1913 / 66 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[114956]

Landwirtschaftliche Kredit- Anstalt Aktiengesellschaft

in Regensburg. Vilanzkonto am 31. Dezember 1912.

[115048] Aktiva.

Greppiner Werke.

Hauptbilanz am 31. Dezember 1912.

M H 30 918|—

2 044/80 532 000|—

Tagesordnung : 1) DOLequng des Geschäftsberihts und

Hahusche Werke Actien esellschaft. 2) Erteilung der Buileslung an Vorstand rat.

[115038] Vilanz am 31. Dezember 1912.

An M S M S 1 308 021/06 26 160/43

Immobilienkonto 1281 860/63

2-9/6 Abschreibung 22 654/48] 1 304 515

er Aticnkapitalkonto C Prioritätsanleihekonto . . Tilgung im Jahre 1912 . ypothekenkonto 9 Tilgung im Jahre 1912 .

Attiva. Passiva. I. Ländereien

IT. Grundstück der Brikettfabrik «e 3 TIT. Ton- und Kohlenfelder TV. Baulichkeiten

Die Herren onâre unserer Gesell- and Au haft werden hiermit zu der am 12. April s: 1913, Na mittags & Uhr, im Ge- D N Ie edande

I. Aktienkapital II. Prioritätenobligationen Emission 1 ab! bis 31. Dezember 1912

M Zugang Wechselbestand 182 875—/| Aktienkapitalkonto, Grund-

{chäftslokale | der Ge llschaft, Berlin W., Berlin, den 15. März 1913.

ni tr. 6, stattfindenden 17. or- : L s lia mlung er- Der Auffichtsrat

gebenst eingeladen. [114915]

i Aktiva. 1) Nadel : i Kassenbestand am 31. 12. 12 2) Effektenkonto : Effekten i:n eigenen Verwahr 3) Kautionskonto: ;

Heinrich Eisner, Vorsißender.

Bilanzkouto.

a. Effektea bei Behörden und Banken als Kaution

b. Avalkautionen . . .. 4) Couponskonto :

Laufende Couponzinsen am 31. 12. 12

5) Immobilienkonto:

egenschaften und Gebäude in Mannheim, Secken- gi E Olsbrücken, Schlüchtern, Oldenbüttel :

Bestand am 1: 1.12

Neuerwerbungen in Worringen a. N und Ilvesheim b. Mannheim

Abgang: wendet

Abschreibungen

sv) Inventarkonto :

Stand am 1. 1. 12

Neubeschaffungen

Abgänge und Verkäufe

SRAAE neen Ï

595 500,—

._. 134 921,80

Zu Erdmatevialausbeutezwecken ver- . . 118 761,43

24 809,37

2 426 934,22 641 174,91

69 598,90

S

8 822/90

164 514 d 173 337

730 421 s 143 570/80!

3 068 109/13 517 296/90

7) Moblltarkonto: a. Mobiliar der lassungen : Stand am 1. 1. 12 Neubeschaffungen

Abschreibungen

Zentrale

und - Zweignieder-

. Bibliothek: Stand am 1. 1. 12, ;

Neubeschaffungen

Abschreibungen c. Planmaterial 8) Werkzeug- und Utenslienkonto : Stand am 1. 1. 12 Neubeshhaffungen Abgänge Abschreibungen

48 668,46 17 527,02

T 936,90

27 691,41

66 195 28 618:

9) Holzkonto : 19 Stand am 1. 1. 12

Neubeschaffungen

271 118,49 403 121,72

674 240/

2 183 438

2 990 812

[115272]

M 76 710

1 043

986 851

Arbeiterwohnhauskonto

2% Abschreibung

Dampfheizungsanlagekonto 10% Abschreibung

119 829/47

31.870

2 396/51 3187

38 633/67 5 324

Maschinenkonto 10% Abschreibung

159 398/77 15 929

143 368 6 299

Elektrishe Anlagekonto 10% Abschreibung

31/329 3 132

58 196/40 1 225

Bahngleisekonto 59/0 Abschreibung

T53 693 7 684/70!

Bahngleisegrundstücckskonto Utensilienkonto

951 757 7 763

43 993 9 323

Formen- und Modellekonto .

37 948 42 905

509% Abschreibung

80 854 40 427

Pferde- und Wagenkonto . . 309/49 Abschreibung

H 6977: 7541|:

8139 2 441

1 843 200

Musterkonto

Effektenkonto

Kassakonto

Wechselkonto

Kontokorrentkonto : Debitoren . E Versicherungéprämienkonto: vorausbezahlte Prämien . ..

Warenkonto

117 428

149 628

konto

Kred

29 421

146.009 123 720

7 341/32 S 17 902|— 6 275/82 11 29462 526 057/97

17 527/81 499 782/56 139 612/45

3 224 272/28 Gewinn- und Verlustkouto am 31. Dezember 1912.

Stempelreservekonto . .. Neservefondskonto . Talonsteuerreservefont Dividendenkonto . . . ., Prioritätsanleihetilgungs-

E or e eiinsonlonto

ontokorrentkfonto:

itoren Bank für Thüringen .

Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag aus1911 Reingewinn pro 1912

sfonto

215 262 323 297

68 559 102 029

D N

D N S1

« Reparaturen « Zinsen Abschreibungen :

An Unkosten, Skonti, Saläre, Reisen, Diäten, Provisionen usw. .. « Steuern, Krankenkasse-, Jnvaliditäts- und Pensionskassebeiträge .

M

S

998 534/85

32 045/16 I 37 651/08

67 403/79

Per

Warenkonto

Mtietekonto Oekonomieunkostenkonto Skontokonto

M 965 623 13 498 322

543

220

O 1000 N

L

Kon!okorrentdebitoren . .

Hypotheken u. Immobilien ebitorenkonto S

Lombardausleihungen . . ,

Effektenbestand

Kassakonto

Zinsenkonti .

Soll.

73 928 62 506 8 142 2 350 46 194 818

1 301

378 117135 Gewiun- und Verlustkonto.

kapital 6 300 000,—

wirkl. emitt. Aktien ._. Verzinsliche Einlagen reditorenkonto Kgl. Filialbank hier . Div. Passivrückstände . . Dividendekonto pro 1912 . Reservefonds Rükstellungskonto N Saldo auf neue Rechnung |

284 100

378 117 Haben.

7 524 26 000 284 1714 12 784 38 531 9 500 1 677

Bezahlte und lfd. Zinsen Unkostenkonto

Kurösdifferenz b. Wertpapieren

Abschreibungen Nükstellungskonto . .. Dividendekonto pro 1912

Saldo auf neue Rechnung i

Der am P. April 1913 von jetzt ab bei unserer Kasse

M 4 534/05

940/86

1 390/74 900|—

12 784/50 1 67777 24 419/15

Die D

Henle.

6 991/23/| Zins

fällige Dividend zur Auszahlung.

Saldo aus 1911

nsenerträgnis

rovisionen

tehrerlös an Immob.-Verkauf

irektion. I. Arnold.

eucoupon kommt mit 4613,50

90 1101

24 419/15

[115029] Utktiva.

Bilanzkonto per 31. Dezember 1912. P

assiva.

1) Bahnbau- und Konzes- sionskonto

5 Arealkonto

d d G 020

4) Kraftstationskonto . .

5) Stromzuführungskonto

6) Werkstättenkonto . . ,

7) Wagenkonto

8) Pferdekonto

10) Effektenkonto . 11) Unterstüßungsfonds- effetteakonto S 12) Kautionskonto . . 13) Haftpflicht- und Unfall- entshädigungsfkto. (Vor- ausbez.Versich -Prämie) 14) Feuerversicherungskonto 15) Borrâätekonto S 16) Debitoren 17) Barkguthaben .

11 081 196/88

M 9

2 677 174/81 3742 199/03 2 856 876/41 3164 883/04 214 747/91 6 506 231 79 2 500|—

15 000/—

2 789 939/75

42 956/25 147 640/10

69 018/45 20 044/95 949 376 49 700 408 47 2 883 258/35

| 1) Aktienkapitalkonto M 2) Obligationenkonto . 3) Reservefondskonto . 4) Spezialreservefondskto. Erneuerungsfondskonto 6) Amortisationsfondskto. 5 Nückstellungskonto . . 8 Beamtenversicherungs- u. Unterstüßungsfonds. es 9) Hypothekenkonto E 10) Dbligattonezinsenkonto 11) Obligationeneinlösungs- konto (Noch nicht zur Einlösung Stücke)

13) Beamtenkautionskonto. 14) Kreditoren

12 000 000 11 282 000 2 770 000 100 000

3 378 762 4 781 349

175 7678! 347 000 225 480

135 721 1117 6446 1 540 215

M

der Gruben Greppin und

Debet.

Johannes! der Brikettfabrik . . der Dampfziegelei der Wohn- und Wirt- schaftsgebäude . . ….

. Maschinen“ der Gruben Greppin und Johannes der Brikettfabrik . . der Dampfztegelei . ..

. Seilshwebebahn örderbahnen .. .. m Bau befindlihe Anlagen “e, . Einrichtung zur Gasbereitung und Be- leuhtung . Elektrishe Beleuchtungéanlage. . . . Eisenbahn . Pferde und Wagen . Tagebau der Gruben . .. . Fabrikate der Brikettfabrik i; Dae der Dampfziegelei R Effekten und Kautionen Debitoren i Diverse Außenstände . .

M 114 299,34 Bankguthaben

30 674,65

73 600 450

9 990|— 146 796 12 000|—

1

1

24 500 9 000 345 070 13 643 78 864 10 287/57 404 721/30

144 973/99

2 087 422/295 Gewiru- und Verlustrechnung am 31. Dezember 19132.

ausgelost und getilgt . .

823 000,—

- Amortisierte, aber nit abgehobene Priori- täten

. Prioritätenzinsen - Nicht abgehobene Dividenden

pro 1908

pro 1911

. Restkaufgelder auf Kohlenfelder—_—_—_7

Kreditoren

: Delkredere

Gewinn Gewinnvortrag aus 1911 Reingewinn in 1912 . .

__ Gewinnverteilung: Tantieme für den Vorstand und Prokuristen . 4 9/0 Dividende Tantieme an den Aufsichtsrat 7 9/9 Superdividende . . . Vortrag auf neue Rechnung

8411,65 200 810,10

4 518,23

92 800,— 14 801,— 92 400,— 44 702,52 209 221,75

D 087 193/95

717

6 112 63 398 5 000 153 906

139 39613 2 640

209 221

Kredit.

67 500

47 500 1 200

4 R R Direktion und dask eyaltan die VireTtion und das kaufmännische Personal sowie Vergütung an den Aufsichtsrat u ea

U und Wirtschaftsgebäuderepara- ULeN s Eisenbahnunterhaltungskosten. . , Steuern

Geschäftsunkosten: Reisespesen, Porti,

Versicherungsprämien usw. . Reklame und Ausstellung

y

532,29 642 49 27 757/43

26 713,51 2 227,72

. Beiträge zu Krankenkassen, der Knappschafts-Berufs- der Alters- und Invaliditäts-

genossenshaft und versicherung usw Zinsen der Priorttätsanleihe

- Prämien der ausgelosten Prior

. Abschreibungen 1) auf Ton und Kohlenfelder . . 2) auf Baulichkeiten 3) auf Maschinen . .

. ¿M6 26 256,51

30 776,93 32 931,10

Mb

S , I. Gewinnvortrag

der Gruben Greppin u.

der Brikett-! fa der Dampf- ziegelei . , Nebenein- nahmen . ,„

ITI. Zinfen .

erträge

I1. Betriebsergebnisse

Johannes M 319 616,73

IV. ckerpaditen und Miets-

68 016,41 18 074,49 17 378,18

ula

S 8411/65

423 085 17 652

1 624

S D E N S N S R H A N

Si a E E O E S E A Ade ch en

Cingang auf abgeschrieben Es Forderungen

18) Kassakonto, L Gewinnvortrag aus 1911 . assakonto, Bestand

19) Obligationendisagto- u. Begebungsékostenkonto . |

M 26 160,43 I 92 396,51 3 187,08 : |

L

36 68861 70 000 3 132,94 37 970 141/29

7 684,70 Gewiun- und Verlustkonto.

7 763,98 me

40 427,17 s : i Debet. M A

2 441,88 Allgemeine Verwaltungskostenkonto 267 859/42

3 919,60 Kontrolleurekonto 81 757/44

M 68 955,87 1 266 332/09 843 276/45

. 102 029/83 E 104 575/43 38 896/78 342 098/72 869 563/42 417 318/66 93 254/76 466 056/33 | 7516/56 31 178/46 163 959/42

4) auf Seilshwebebahn 9) auf Förderbahnen 6) n e, 7) auf Eisenbahnanlage . . 3) auf Pferde und Wagen 9) auf Grubenausbau . Talonsteuerrückstellung . Kursverlust auf Effekten Gewinn Gewtnnvortrag aus 1911 Reingewinn in 1912

29/0 auf Immobilien

29% » Arbeiterwohnungen . 10 9/6 Dampfheizungsanlage 10% Maschinen 10 9% elektrische Anlage

5 9/0 Bahngleise

15 9% Utensilien 50% ormen und Modelle 309% Pferde und Wagen

zweifelhafte Forderungen

Gewinnvortrag aus 1911 « Reingewinn pro 1912

mithin Gewinn am 31. Dezember 1912

TTITO2698T7 368 928,60 | 471 626 202 613 68 555

Abgänge R reibungen 10) Modellkonto : : Stand am 1. 1. 12 Neubeschaffungen . Abschreibungen 11) M Material-, Reserveteile- und Vorrats- onto : a. Bestand am 31. 12. 12 auf den Baustellen und Lagerpläßen nah Aufnahme. ., ., b. Bcstand an Baustellenbaracken und Baustellen- mobilar am 1. 1. 12 62 109,37 Neuerstellungen und Anschaffungen 32 123,03

94 232,40 Abschreibungen

29 049,33 12) Versicherungskonto: ) Im voraus gezahlte Prämien 13) Debitorenkonto und Beteiligung: a. Debitoren. auf 31. 12. 12 b. Beteiligung am 31. 12. 12 14) Beamtenfürsorgekonto: i Für die Beamten eingezahlte Lebensversicherungs- prämien und Fonds für die niht aufgenommenen Beamten .

37 970 141/29

15 929,88

394

333 101 6449:

1320 8 497

113 04377 Æ 8411/65

200 810,10

1010741 209 221/75

Wagenführerkonto 450 773/58

Bekleidungs- und Ausrüstungskonto Stallkostenkonto Wagenunterhaltungskonto B ische An , °. Jadnunterhaltungsfkonto

Porzellanfabrik Schönwald. Gebäudeunterhaltungskonto

Krüger. Bergner. Steuern- und Abgabenkonto 9 957 859: F:uerversichecungskonto

50 000|-] 2 307 852: Poftpflichl, und Unfallentshädigun [114914] rbeiterversiherungsfonto

Grund- und Hypothekenbank, Aktiengesellschaft | Vämientautionsznse

D nan senfonto / tgation8zinsenkonto

in Plauen i. V.

Vilanz Þþper 31. Dezember 1912.

r

450 773/58

170 586/70 649 264/35

r r R S A

G19 2643: Greppin, den 31. Dezember 1912.

Der Vorstand. Vorstehendes Gewi d Veclustkonto hab R aeE d __ Vorstehe ewinn- und Beclusitonio habe ich geprüft un Gesellschaft übereinslimmend gefunden. (A Greppin, den 24. Februar 1913. „Dermann Knauth von der Handelskammer Die Dividende für das Geschäftsjahr 1912

1075 924 Schönwald, den 24. Januar 1913. mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der

17 206 zu Halle a. S., öffentli angestellter und beeideter Bücherrevisor. ie Dit ist mit LLT 9% gegen Einlieferung der Dividend i A Spei s E oos 7 Dai E E R Bey E Aktien à 1500 46 mi M 165, E Pg iden Simon, o. in Berlin W. 38, Behrenstraße 5, ab 18. März a. e. é Greppin, den 15. März 1913. abe s a, E Der Vorstand.

Vereinsbank in Vilanz am 31.

4 923 643/94

14115/— 9 207/70 429 946/65 46 253/95 650 000|— 410 000|— 15 749/15 3 175/68 32 418/35

1 540 215/46 8 070 725/48

[115039]

In der heute stattgefundenen General-

versammlung unserer Gesellshaft wurde

die Divideude für das Geschäftsjahr 1912

auf 4%, = M4 40,— für die Aftien

Nr. 1—1600 festgeseßt. Die Auszahlung

der Dividende erfolgt sofort gegen Aus-

lieferung der Dividendencoupons Nr. 15

durch unsere Gesellschaftskasse in

Schönwald sowie durch nachstehend an-

geführte Banken :

Bank für Thüringen vorm. B. M. Strupp Aktiengesellschaft in Meiningen und deren Filialen,

Mitteldeutsche Creditbauk in Berlin,

Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden,

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt in Leipzig und deren Abteilung in Dresden. _

Schönwald, den 12, März 1913.

Porzellanfabrik Schönwald.

Krüger. Bergner.

73 996/64 9 287 369/61

[114950]

Kurédktfferenzenkonto | Aktiva.

Schulden. Erneuerungsfondskonto [115049] Greppiner Werke M S

„Die Einlösung des am 1. April a. e. fälligen Coupons Serie IIl Nr. 20 unserer Prioritätsanleihe erfolgt vom 25. d. Mts. ab bei der Bank-Com- imandite Simon, Katz & Co., Berlin W. 8, Behrenstraße 5.

Greppin, den 15. März 1913.

Der Vorstaud. Wagner.

[115064] Vekraantmachung. Nachdem der Termin vom 9. November bezw. 1. Dezember 1912 und 1. Februar 1913 fruchtlos abgelaufen ist, werden hiermit die folgenden Aktien unserer Ge- sellschaft gemäß § 290 H.-G.-B. für kraftios erflärt: Lit. A Nr. 42 60 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 459 460 461 467. Lit. x Nr. 609 674 677 696 707 708 709 710 726 780 782 849 861 862 863 864 865 871 874 939 940 957. Lit. © Nr. 1091 1126 1223 1349 1350 1413 1414. Lit. D Nr. 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1607 1613 1940 1991 1992. An Stelle der kraftlos erklärten und derjenigen Aktien, die zwar der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung der Be- tigen zur E geste rgen, i; aver in etner Zahl, die zur Durhführun Generalkonful Kommerzienrat Gustav | der Zusammenlegung im Verhältnis d von Klemperer, Direktor der Oresdner | 5 : 1 nicht ausreiht, werden neue Aktien Bank, Dresden. i ausgegeben, welhe am Samstag, den Baurat Rudolf Menckhoff, Direktor der | 29. März 1913, Vormittags 9 Uhr, Gesellschaft für eleftrishe Unter- | in den Geschäftöräumen der Bayerischen nehmungen, Berlin. , |Treuhand-Aktiengesellshaft in München, Ernst Petersen, Direktor der Allgemeinen Se N 99/11, Holstehaus, öffentlich Sustica D r. Ernst Werse Pg ] aben Meeitt tetenden verstergene werden. r, Leipzig. um i 14. März 1913. Leipzig, am 14. März 1913. y M de E

Große Leipziger Straßenbahn. | Aktiengesellschaft für elektro-

Der Vorstand. technische Unternehmungen. O. Baumann. Der Vorstand.

Zwickau. Dezember 1912,

Vermögen.

Amortisationsfondskonto JIuventarkonto, Abschreibung serdekonto, Abschreibung bligationendisagto- u. Begebungskostenkto., Abschreibung Gewunvortrag aus 1911 Reingewinn für 1912

Pasfiva. | 4 500 000|— 1618 800|— 820 000|— 9 301 031/64 . 114 312 866/63 984 24130

320 970

4 000 000/— 1 088 548/04

995 228 09 2 183 438 80

150 239 54 66 E 73 996 64

142 000 55 000 /—

532 918/50

9 287 36961

1) Aktienkapitalkonto 2) Kreditorenkonto: Kreditoren auf 31. 12. 12 3) Bankkonto : a. Bankschuld am 31. 12. 12 b. Iu aim: 31. 12, 12 4) Akzeptkonto: ) Erufende Wechsel am 31. 12. 12 5) Hypothekenkonto 6) Beamtenfürsorge- und Versichertenkonto: Guthaben der versiherten Beamten an die Firma 7) Reservekonto . 8) Versicherungsres\ervekonto Reingewinn pro 1912

Aktienkapital Geseßliche Reserve . . Speztalreserve Kreditoren Avalverpflihtungen A 10 854,— Nückdiskont auf Wechsel- bestand Ven a Beamtenunterstüßzungsfonds Talonsteuerreserve . . Gewinn des Rehnungsjahres 1912 .. 4 99 016/44 Vortrag aus 1911. ,„ 15 869,78

Grundstücke Nädelstr. 2 u. Neichs\tr. 8 M

345 490,16 Abschreibung

3571,76 | Inventar... 1500,— Abschreibung

1 499,— 1 Debitoren, einschl. Bank- guthaben '

Ayvaldebitoren #4 10 854,— Effekten, eins{chl. Zinsen

19 663,50 Abschreibung

M 1 000 30 30

000 M |S 2 660 338 61h 152 441 97

175 833 ch

Kassakonto

Coupons- u. Sortenkonto

Wechselkonto, Bestand abzüglih Zinsen . ..

Effektenkonto

Debitoren Vorschußkonto Grundstückskonto Inventarkonto

Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . E _ || Speztalreservefondskonto . ( 145 893 26} Kontokorrrentkonto 2 372 797 80]| . Kreditoren Bareinlagenkonto 20 144 854/57} Akzeptkonto 1 620 828/65 Beamtenunterst.- u. Pen- 470 000/—} sionsfondékonto ¿ 4 000|—}| Dividendenkonto 490 /— __}\ Gewinn 712 755 29 32 571 154/861] 32 571 154 86

Debet. Gewiun- und Verlustkonto. Kredit. E O E E O I E I D T I T A R O O E M 2 M

Unkostenkonto: Gewinnvortrag 28 398 F andlungsunkosten Zinsen vom Wehsel- und Vor-

Steuern \chußkonto 465 205/51 Zinsen auf Bareinlage 674 64712 Gewinn 186 497/50

143 769/95

9 13 273/30

1511 792/05 1511 792/05

Die Dividende per 1912 gelangt vom 14. März 1913 ab mit 100 = 100 M pro Aktie gegen Dividendenschein Nr. 23 an Unsévón Kassen sowie bel der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt in Leipzig zur Auszahlung.

Der Vorstaud der Vereinsbauk in Zwickau. | G. Nödel. “Ancot.

Nach der in der Generalversammlun bom 14. März 1913 erfolgten Ergänzungs- wahl und darauf vorgenommenen Konstituierung besteht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren:

Kommerzienrat Paul Fikent\cher in Pulbau, Doesipendan: Fabrikbesißer, Stadtrat Ferd. Falck In Zwickau, stellv. Vors, A E eters g pee Said Bos

ngenteur und Fabrikbestßer Robert Hörkner in Bockwa, Bankdirektor Hugo Keller in t

941 918

: Kredit. j Gewinnvortrag aus 1911 | Net iebseinnahmenkonto Piakatmietekonto : Mietzinfenkonto i Betriebsführungs- und Stromlieferungskonto Kleine Einnahmenkonto j Zinsenkonto, Einnahme 266 261/23 114 886/992 : Ausgabe 201 896/81 64 364/42 1 647 430 20 | 1 8070725148 | „…… Die in der ordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre für das Ge- häftsjahr 1912 auf 10% festgeseßte Dividende kann gegen Einlieferung des + vloendenscheines Nr. 17 mit / 100,— für jede Aktie von heute ab bei der Kasse der Gesellschaft, der Allgemeinen Deutschen Credit. Anstalt und deren bteilung Becker & Co. in Leipzig, bei der Direction der Discouto-Gesell- schaft, dec Dresduer Bank, der Bauk für Handel und Judustrie, Herrn . Bleichröder in Berlin erhoben werden. Leipzig, am 14. März 1913.

Große Leipziger Straßenbahn.

Der Vorstand. Baumann.

97 771/61

7 893 421/08 4 872/47

10 691/45 28 254/63 11 349/82

516 284

19 264/50 766 336/70 3 625/56 1 647 430/20 115 lauen, den 5. Februar 1913. [119198] / E s Der Vorstaud. „Sturm“ - Fahrrad - Werke Scdimet. Pon S (eiNega n e, L Mqu Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie des Gewinn- und Ver- ; Manuheim. Ge l [lustkontos mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Grund- und Hypotheken- Die LS, Eda s Ponevalvor, bank, Aktiengesellshaft in Plauen i. V., bescheinigen wir hiermit. sammlang findet Mittwoch, 2. April Leipzig, den 4. März 1913. LOLS, Sormittags T7 Uhr, im „Revision“ Treuhand-Aktien-Gesellschaft Leipzig. Lokale der Ae Bank, A. G. statt. Men b. Do So bir ages8orduung: L 1) Geschäftöberi t des Liquidators, Vor- _Lasten._ Gewinn- uud Verlusikonto 31. Dezember 1912. _ Erträgnisse. lage der Bilanz und der Gewinn- L R 5 2) Be, iht d 1 Aufsichts ts über di : ex es Uusnchisrals Uber die K Prüfung der Bilanz und der Gewinn- 15 869/78 21 805/63 65 624/94 60 715/44

Gewiun- und Verlustkouto. 2

# W 384 052/07 56 534

14 222/09

210 615/64 92 886/89 939 534/2311 3 29 Effekten, Gewinn und Zinsen . . Grundstücksertrag . ....

Gewinnvortrag .. Baurohgewinn der Zentrale u. Zweig- niederlassungen

Genecralunkostenkonto oto reibungen: Inventarkonto . . . 447 738,— Mobiltarkonto. .. 3746/50 Werkzeugkonto. . . 27 691 41 368 928 60

Holzkonto Modellkonto 333,80 N 94 809/37

äFmmobilienkonto Baustellenbaracken- und Mobiliarkonto 29 049,33 Reingewinn pro 1912 ...

1 776 955

902 297/01 532 918/50 |

1 833 489/67 1 833 489/67 n der heute abgehaltenen Generalversammlung der Aktionäre der Grün & BültneE Aktiengesellschaft, wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 auf

für die Aktie zu 46 1000,— festgeseßt. Die Einlösung erfolgt sofort an cir Gejchäftstaße in Mannheim und bei der Dresduer Bank, Berlin, sowie

lassungen. E SE tod T2 0s lalulengemas ausgeschiedenen Aufsichtêratsmitglicder

ns Schuster, Berlin, ai R birettoc r. Ferd. von Zuccalmaglio, Mannheim,

den wiedergewählt. Me " Raunheim, den 14. März 1913.

Grün & Bilfinger A. G.

Die Direktiou.

[115030] E Leipziger Straßenbahn.

wi den in der ordentlihen Genecal- Fa ammlung erfolgten Wahlen zum Auf- gtérat besteht derselbe nat stattgehabter °nstituierung aus folgenden Herren : Konsul Friedrih Jay, Leipzig, Vor- sißender.

“Us vofrat Dr. iliñar Siwabe,

, stellvertr. i

Carl Grana, T Ferlhen B. Lim- burger ir, Leipzig.

Curt Erich, Berlin.

Vortrag vom Vor- jahre Se ogerteag,

au G nsen Propisionen . . ..

M 22 534/56

Verwaltungsunkosten 6 459/90

Steuern Abschreibungen: a. auf Grundstücke . b. auf Inventar c. auf Effekten . .

Grundstücksunkosten Reingewinn im Jahre 1912

99 016,44 Vortrag aus 1911

M 3971 76 1 499,—

und Verlustrechnung. 3) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und die Entlastung des AUalildators und des Aufsichtsrats. 4) Beratung und Beschlußfassung über allenfallsige sonstige Anträge. Diejenigen Lorten Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen be- absichtigen, wollen ihren E auf den Bureaus der Mannheimer Bauk

A. G. nachweisen. : Mannheim, 10. März 1913.

Der Auffichtsrat.

5 4697 14 665/35

ig, Kaufmann Franz Gontard in L i , Kommerzienrat Carl Leonhardt in Swidau und Kaufmann Emil Engert in Zwickau. Zwickau, den 14. März 1913. Vereinsbank. G. Rödel. E. Ancot.

. 15 869,78 | 114 886/22

164 015/79

Plauen, den 5. Februar 1913. Der Vorstaud. Schimek.