1913 / 67 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h Kainz" be-

j

„Das Theater unter freiem Himmel und Jose

3. April d. I., Abends 8 Uhr, findet unter dem Protektorat d d titelt fich ein Vortrag, den Rudolf Lorenz, der Verfasser und jhen en

Theater und Musik. Am 8. des Nonan \{chwedishen Gesandten Grafen Taube und der Frau Das Sgillertheater Charlottenburg bringt am Kar- | Gräfin Taube im Festsaal des Landwehroffizierkasinos in | der Hu‘fitenspiele in Bernau, für den Deutsch-Akademi freitag, Abends 8 Uhr, wte in früheren Jahren, au diesmal wieder Charlottenburg als erste öffentlihe Veranstaltung des kürzlich ge- Bund morgen, Mittwoch, Abends 84 Uhr, im „Tiergartenhof“ halten gründeten Deutshch-Nordischen Touristenverbandes ein | wird. Er wird dabei eine Anzahl Lchtbilder vorführen, die während der i st | Szene und in voller Bewegung der Darsteller auf seinen bisherigen J G 2 s L Erste Beilage S

ein Oratorium, und zwar die „Johannis-Passton“ von Johann verein für | „Deutsh-Shwedischer Abend“ statt. Das Programm weist N Schwed Freilihtbühnen aufgenommen wurden. Gâste find willkommen.

Sebastian Bach, ausgeführt vom Potsdamer Gesan : flassishe Kunst unter der Leitung seines Dirigenten Professor Martin | ‘neben einem Lchtbildervortrag von Dr. Walter Lund über wedens hardt. Als Solisten wirken mit: Käte Hörder, Bertha Wilschke- | Natur und Kultur musikali\he Vorträge durch namhafte {chwedische | ¿

adewig, Jan Trip und Axel Ringström. Eintrittskarten find zu den | Künstler (Raumer angee Hjalmar Arlberg, Hofopernsän erin Maria | iti 0 / s b Ekeblad u. a. m.) und eine Vorführung \ckwedischer ationaltänze Stettin, 7, Qa Vet T. D) Peude E Es stürzte cit ci Neichsanzei er und CLonî d) e C arenhausneubau das hintere Treppen- , g : d P j St t i Les E

M 67, s o reußishen Staatsanzeiger.

L EAE erlin, Dienstag, den 18. März Me

taat Sens 1913.

blichen Preisen des Schillertheaters ohne Vorverkaufsgebühr zu haben. auf, Eintrittskarten werden auf Wunsch durch den Vorstand des | an einem großen

R Dom veranstaltet der Hof- und Domorganist Königlicher f Deutsch-Nordischen Touristenverbandes (Berlin W. 30, CEisenacher- | haus zusammen und begrub vier auf dem Bau beschäftigte Leute unter den Trümmern. Zwei wurden so [chwer

Musikdirektor Bernh. Irrgang morgen, Mitiwoch, Abends 8 Uhr, ein assionskonzert, unter Mitwirkung von Fräulein Tberese Funck | straße 103) versandt. ga, errn Axel Ringström (Bariton) und dem Streichquartett der | S D E E C verleßt, daß an ihrem Aufkommen gezweifelt wird, die beiden E L R glichen Kammermu I S E BUgen ters und Armin Die Zentralstelle für Lehrstellenvermittlung des anderen erlitten leihtere Verleßungen. Die Stettiner Reederei / ; es JE E E D I T E E R i ‘Der V fon, due Age M um tere d Verbandes märkisher Arbeitsnahweise zu Berlin, Am | Kunstmann hat auf ihre telegraphishen Erkundigungen Personal è a É En C S R E B E f q E s ¿ e L Ÿ » n fs i Grub e L Köllnischen Park 3 R der Landesversicherungsanstalt, gestern Nachrihten aus Norwegen erhalten, daß in der Nachbarschaft atveränderungen v. Treub A ; R E : A a ai es R: M m _. ei n nug E Telephonamt Morigplay 11 892), auf deren gemeinnuü ige, völlig | von Nams\os Wrackstü cke angetrieben worden sind, aus denen mit Königlich P . im e erg im Inf. Leibregt., Frhrn. Tucher v. Simmelsdorf | Kolle des 5. C : “l N beabsi Aen Zwet, R För l Q M er, n - | unparteishe und unentgeltlihe Tätigkeit wir |chon ver chtedentli Bestimmtheit aeschlossen werden muß, daß sie von dem vermißten N : reuftisGe Armee. 14. J; hev. Regt. Kaiser Nikolaus von Rußland, Klug im | dem Ra es 5, Chev. Negts. Erzherzog Friedrih von Oesterrei mit e nstler gere e O N en An lerunter- | aufmerksam gemaht haben, bittet uns, die Herren Arbeitgeber und Dampfer „Peruvia“ herrühren. (Bal. Nr. 66 d. Bl.) Mit achweisung der beim Sanitätskorys ei in Pf: Megt. Hartmann, Mübhlfeld, Benz, Schnellrieder i Ba E dem Lt. Deßloh dieses Regts; / s Ang errichtet wer ct esem Mae E die Eltern und Vormünder der Ostern zur Gntiainag aus der Schule | dem etwa 6000 t großen Schiffe dürfte die gel amte Besagung eränderungen ps eingetretenen Pfet h Inf. Regt. Orff, Bos im 2. Ulan. Regt. König, | zu ettilt E terisieren: als Oberstlt. den Major z. D. Bedcker, 0% der jährlihen Beiträge der ordentlichen itglieder, ein | kommenden Knaben und Mädchen omals d en G daß As ia S unterg Cane sein. Kapitän des Schiffes war Durch Verfügung des Generalst bs t dinand n i iat Lo N: ati, Regt. Prinz Fer- zug ux Disp S E ag t N 5 : en und weiblihen Lehrlingen, . Grâse aus Swinemünde. Mit W avsarztes der Armee. Neat , Herzog von Calabrien, Bauch im 2. Feldart. | . ; ajor a. D. Heidersberger. ahrnehmung o 9 egt. Horn, Neissinger im 22. Inf. Negt, E E i 29. Januar: Dr. Grote. E t ha L am SY bee us N s ars, Negt. 5 G G 1 m j (atur. Inf. Negt. im 3. Pion. Bat., arthel im 7. ° , , er: | Leopold, Narr im 8. Feldart. Regt., Brüllopb, Fries Wer? Nr. 10 des „Gisenbahnverordn ungsblat ts“, herausgegeben

Viertel der Beiträge der Spender und Stifter sowie die vollen | Gesuche um Zuweisung von männ \haffenden Gruppe von Mitgliedern | beziehungsweise um Vermittelung geeigneter Lehrstellen, möglichst Bremen, 18. März. (W. T. B.) Die Rettungsstation N Nr. 146: : m 17. Februar: Hagenau, Unterarzt beim 1. Unter- Bat., Mayr im 3. Train- | !m Königlichen Ministerium der öff | j : entlihen Arbeiten, v ¡ 1913, hat folgenden Inhalt: Erlasse E Ministers bee ie

Unterfli g Mitgli be it Jahresbeit indestens nterstüßende Zlilglieder m ahresbeitrag von mindestens | umgehend zu erfolgen haben, um noch rechtzeitig erledigt werden zu 5 M). Die Rechte dieser „Unterstüßenden Mitglieder“ sollen sein: | können. Die e ‘von offenen Stellen kann \chriftlich, | Norddetch der „Deut Uschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ Stimmrecht zur Generalversammlung und Besuch der Ton- / 7 5 ( orddeth der „Deutschen Gesellschaft zur Netlung iffbrüchiger elsä}s. Inf. Reat. Nr. 1: dihter- und Kammermusikabende zu höchstens halben Kassenpreifen. tele B mündli A u (S L en telegraphiert am 18. März: Von der hier gestrandeten deutschen Negt. Großherzog Friebrid 3 Dr. Seitler, Unterarzt beim Ulan. | Uth, Wappes im 2. Pion. Die Ortesterkonzerte der Gesellschaft werden zum Besten des Künstler- Wo entagen von 8 bis 12 und Von d bis 7, Sonntags von 10 bis n a De en ta 16 ba, Unterarzt beim Inf. Regt. Pes (Aeu) Nr, 7, Dr. Bidgen- O Frhrn. v. Roman im_6. Feldart. Negt. Prinz Ferdinand

sfonds veranstaltet. Die Verwaltung des Fonds wird | 1 Uhr). In der weiblichen Abteilung is für die Vermittlung | Rettungsboot der Station. S ee Ll A T Dr. Graff. E Hh O e S E va enter im 8, Feldart L bom 11. März 1913, 11. 21. C. g. 1204, betr. Statistik

R : e - x 9 : J ein. O _(, eatmen i è ü "eie c S , s Sit Reat. Me fo: am 2 Wene Pn 9 Me | Gesa va tu Lertenfels 20 Be v Gs teh | Q U ba Gelale Me gge A8

, e

im 7. Chev. Regt. Prinz Alfons, v. Tein im 1. Fußart. Regt

vnterstüßung 3 L O s x e M kaufmännischer Lehrlinge eine Beamtin des kaufmännischen Verbandes | wendung des Fonds entscheidet her Vorstand auf Grund einer n E R g pee e Mee Di Wien, 17. März. (W. T. B.) Kurz vor Mitternacht bra Dr. Marich, Unterarzt bei ; 9. Februar : besonderen Geschäftsordnung; er kann namhafte Künstler als iti L 2 N A ; eee a s y Fatbageros bliche A z in der Prein bei Reichenau ein großer Wald brand aus, der gegen- Kühl, Unterarzt beim f Re, 3. Oberschles. Inf. Regt. Nr. 62, | vakant Bothmer, Hiller im 3. Fußart. Regt., H Sachverständige hinzuziehen. Der bevorstehenden Generalversamm- bildur n ; F ed tätia Tod ß pr H f h f E Berau E e wärtig mit ungeshwäcter Kraft fortwütet und immer größere Aus- aut-27. Februar Bos D i egt. von der Golg (7. Pomm.) Nr. 54: | art. Regt. vakant Bothmer, Völkl, Schu ee pp im 1. Fuß- sung soll ein Antrag auf ‘die hierzu erforderliche Sagzungsänderung Vermittlung n idènt ‘Falle otfolain aas Die ntérbringüns e dehnung annimmt. Aus Wiener Neustadt wurde Militär entsendet. Nr. 49, F ab renbuud, Vitecn On E 6. Pomm. Inf. Regt. agel im 1. Fußart. Regt. vakant Bothmer, v. Sd, et E unterbreitet werden. An Stelle von Friy Steinbach, der die Leitung | jungen Mädchen im Haushalt erfolgt mit Hilfe der gemeinnüßigen i z 4 Nr. 137, Dr. Hübner, Unterarzt Bein 9 Ünterelsä}. Inf Regt. | Fz Chev. Negt. Herzog Karl Theodor, Frenzel im 5. Feldart. Regt. Statistik und Volkswirtsch der Konzerte der Gesellschaft niedergelegt bat, tritt nunmehr Pro- | ¿fentlichen Arbeitsnahweise in Groß Berlin, die die Stellungen für æ E p L E E T. N E S he e Q 4 Man: Hüttig, Unterarzt a H s O König Sie Que AA E ho im 19, Inf Regt. Deut sch S: a ongreß für körperliche rziehung ist heute vormitiag in der urg (2. Hanseat.) Nr. 76: ú I nf. Negt. Ham- | manuel TIL. vcn Stalien, Kel 2 O / eu e See | ittlung dur eine Beamtin besuchen Seb e in Gegenwart des Präsidenten Poincaró und des Inf. Regt H f Mou Vi mei Ee C En Es Prinz Sup Pa Al t A D Negt. . t\ch im 7. Inf. Negt. e L e Po aeaen . 43. s / reuß. «d, We; erlt. Selmayr des 2. Chey. § / i . ) | vom 1. April d. J. an Urlaub ohne Gehalt at lde Mea M 2 i :

[M (Frust Wendel, der Dirigent der Philharmonischen Konzerte | diese Anfängerinnen vor der Verm ungen zu besprehen und zu prüfen. 4 teeg eröffnet worden. | Verseßt: am 24. Januar: Grote, Unterarzt vom Inf. Regt bewilligen; Setliéta’ uud das i ; on 11) Nordséeegebiet] 2) Ostsee C gebiet.

n Bremen. Das Programm des nächsten, am 7. April, Abends 8 Uhr, stattfindenden Konzerts lautet: Beethoven: Symphonie Groica, Fie die inter, bie out den Gemeindeschulen der Städte Char - Unterrichtsministers von Votigts-Rheßz (3. S ß (3. Hannov.) Nr. 79 zum 1. Masur. Jnf. Regt. am 12. d. M. mit der gesebliGen Pension zur Disp. zu stellen : gewon E if j : nene Erzeugnisse

R

E E

l]

E L

F118 : D 1

L

L E S

E

C2

fingervorspiel. Solist ist der Pianist Artur Schnabel. bt Arbeitsnahweisen dieser Vorortgemeinden eine eigene Lehrlinasver- i m O L Lie M E E A lle L mittlung eingerihtet worden. Die Kinder werden von den Schulen | den Schießübungen der Kriegsflotte ein Haus des Ortes Dent Ne 39 in SLAE shaffene Neudihtung d er Voltaireschen Tragödie . Merope“ offener Lehrstellen für Charlottenburg und Schöneberg hat aber au Borrivoli an der Ostküste von Korsika vou er Srbejeblébeber vom Füs Nett Geueral ie Et A N el, Unterarzt G unter Verleihung des Charakters als Gen. der Inf., den ublikum einen starken, nachhaltigen Erfolg. | an die Zentralstelle für Lehrstellenvermittlung zu erfolgen, da diese, | der Piltelme rote, Admiral uy de LeV ere Ha auf E úd, (6 Diibreuß) Me J af Blumenthal (Magde- - Major Seektrchner, Kommandeur der 2. Feldart. Brig. A , , : Y ÿ T. 3: R 5 2 { .. . starke dramatishe Kraft des französischen Vorbildes hinaus die größe ; Arbeitsmarkt in | fahrt nah Toulon ein vom Marinefommandene 6 orsifa vom 5. Bad. Feldart. Reni 28. Februar: v. Hertletn, Unterarzt Bats. Kommandeur im 9. Inf. Regt. Wrede, mi ode 8 Groß Berlin zu haben, alle offenen Lehrstellen j trl. Hegt. Nr. 76 zum 1. Bad. Lib öt | zum Tragen ter Unif rede, mit der Erlaubnis Knie der antiken Tragödienform wieder zu finden. zuständigen Arbeitsnahweise zur Beseßung weitergibt. 83 e Ln gon dessen E S ieie habe. e el . . Libgren. Regt. 3 r Uniform des 1. Inf. Negts. König mit den be- mittel . . 79 584| 514631 i t s yrun n U c i , y ; 1 f c , ; ; ; ; a Pg Vrbkatn: L In Sotta war a He ile militärärztliche Dilbungwesea A Ries Vilhelms-Akademie für das | @ e Abschied mit der geseßlihen Pension zu bewilligen: dem 4. Sorte . 1 (Der Konzertbericht befindet sich in der Ersten Beilage.) ) brochen und dabei ein dort befindlicher ärzten des aktiv-n Dienststandes ern dem 1. März 1913 zu Unter- E m. , Frhrn, v. Tautphoeus, Battr. Chef im 7. Feldart S 149 704/ 64288 „Jugends{chug E. V. (Heim I Berlin, Sbrataue Eee +4 Pulvervorrat in die Luft geflogen; doch war die Mittel- Füs. Regt. General-Feldmarschall e A Peltret, beim bine R gens Luitpold, mit der Erlaubnis zum Fortt diet Lee U 397 254|" 115742] Manuigfaltiges. Ma S » bieten vis Gele 14, Heim 111 Neuzelle b. Frauk- | meerflotte an dem Vorfall vollständig unschuldig. (Vgl. Nr. 66 Ans) E Dea, beim 1. Nassau E Regt A Es n Uniform mit den für Verabschiedete vorgeschriebenen Ab- | SIsländer. . . , . | 289 306| 126312 - 1, r Z . . U ° H , a § Î0 f) “00 Berlin, 18. März 1913 bildung und Erlernung sparsamer Wirtschaftsführung. (Lehr- und A / ; 1 assau. Feldart. Regt. Nr. 27 Oranien, Petow, den Abschied unter Fortgewhtung der Pens ' von der Murmanküste a Ae , 40. . Kostgeld 450 4 jährlich.) Der Unterricht wird yon staatlih geprüften Brüssel, 18. März. (W. T. B.) In Antwerpen zerstörte 2. Unferelfäss. Feldart Reat. Nr. 67" Gro epo S Ml L dem, | D i ension zu bewilligen : Meerlan) 583 951 151 642 s 7 e - " ry! . d 3 Q L RE g Po ry ; L A . G. @ . glaubt va be, grafen Bedeligung und danten Bufnahme ree | Mae Nod, u Mee (d Mere) von d an ry ein: | Seen nte de. tas Jever (x kem giêbideltn Biertt auf seinen F (Od Inf, Megt, Wales F (1: Brandenburg) 2e, 8, | den Mojoren 4 D: Stneibor, Wiutler mit de Crtacenb Ln | miktel, fein (Dorsh) | 569528 102 399 iAaigen Ge Arganges T Bartenfreunde (Damen und Herren) , ' , ; Stunden gelang es, das Feuer in dem gefährdeten Viertel auf seinen Regt. s E Ae Friedri TIT. Nr. 114, Claus, beim Inf. | vorgeschriebenen Abzeichen ; Isländer . . ; 2710 428| 444550 vom 14. bis 19. April 1913 zur Wertshäßung der gesamten Garten- für Obst und Gartenbau in Neuzelle und die dort befindliche ——————— on Mecklenburg-Streliß (6. Ostpreuß.) Nr. 43, zu entheben: Ao der Stellung als Kommandant des T Rochen . 147993) 26 O Srnäbeiag der Pfladzen n tlae Diirauna e Tie Stüßen mit gärtnerisher Ausbildung Kalkutta, 17. März. (W. T. B.) Im hiesigen Haupt- E Dn Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) uin L O es Lruppen- Scobect (He Htdors@) 4 ta8 S e Wurzeltätigkeit und Boden, der auégarten, Gemüsebau im Haus- Nathfrage ist Es E T Glan P Dre Briefe, die mit Exvlosivstoffen gefüllt und an die Heraus- l ; : A , Deim, beim Inf. Regt. Lübeck (3. Hanseat.) Nr. 162, | kopf, Kommandeut der 19, Aue GUN O S Fete groß, mittel 13258) 1008 a von äumen un räuchern, hohstämmigen Rosen u]w. borge- * E . S{hles.) Nr, 1 : : 6 en. klein. S - T SE geber einiger Zeitungen gerichtet waren. Mehrere Brief 1 0, Schneider, b | E, E 112 86 Dbstbaunmpflege, T i eda Ee wat S g e Bi f Nr. 11, Steffens, beim Inf. eat Qu Neat. man ü, Foulmanzam des 11. Feldart. Regts., zum Kommandanten des : S 108 361 50 126 3 E a bn en LÆhrern der Anstalt vertreten. Anmeldungen aen e peitliS jo ar ianhidbar ain s A u Reibe bervorragender Persönlichkeiten der Stadt hat kürzlih Droh- L ird L rih Franz 1I[. ppenübungsplaßes Lechfeld den Obersten z. D. Slevogt unter Mee as (Scheefmul) . 12 139 6 312 P rin ablen zu rihten. Das Unterrichtsgeld beträgt für Deutsche 1 / Dele TE Ven, Nr. 72,S Mer bein Sf E Ee vem 4. Thüring. Inf. Reat. | 11. Feldart. Negts. den Oberstlt. Seeger der Insp. der T E S0 3e O Geschäftsstele des Vereins in Berlin, Kurfürstenstraße 11411] : i : i L interfeldt (2. Oberschles.) Nr.23, | Institute, zum Bats. Kommandeur im 9. Inf R L cchnischen öhler und Pollack 680 655 ; der elektrishen Straßenbahn, Strecke Stegliß(Bahnhof)—Grunewald. (Fortseßung des r {e S ORNE L in der Nr. 2, Abeßer, beim Füs. Negt. Königin (S(leswig-Holstein.) Nr. 86, | zum Abteil. K - Inf. Negt. Wrede den | Lng . L 680 655 149 932 G T S I D lage. - é A «) Hir. 00, - Kommandeur im 10. Feldart. Negt. den Maj A (2. Westfäl.) Nr. 15, Schmolka, beim Füs. Regt. General-Feld- | z2um Ait. Offizier v : es, au O u aare O ____ E E We i t d r vom Plaß in Ingolstadt den Hauptm. tppert, Battr. Chef im len N 69 369] 31048 Donnerstag Slof Nother, beim Inf. Negt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen | Regts. Wrede, Sölh beim St X (PI. micr Theater. fünf Frankfurter. lottenburg, Bismarck - Straße 34—37. Te ag: p Wi y 7x Uhr: Große Galavorstellung. Nr 97 R » - ' m abe des 11. Inf. Regts. von der Pl. microc.) . 4 022 9128 Freitag: Geschlossen. Direktion: G t ) Mittwoch Sonnabend: Der Düttenbesitzer. Zum Sghiluß: Die große Prunk- (, Naschdorff, beim Inf. Regt. von Stül I (5 Negt s 147 424 A / rektion: Georg Hartmann. oh, | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der M “le g : burg.) Nr. 48, Lambe ck, beîm Inf. N pnage (5. Branden- egt. Prinz Albrecht von Preußen den Oberlt. Kregl De Königliche Schauspiele. Mittwoch: E R G C pantomime: „Sevilla“. Nr. 95 Forster, Let Sh nf. Negt. von Lüßow (1. Rhein.) Negts. unter Beförderung zum Rittm. ohne Patent, reges O eezunge, groß 137 : Donnerstag : Der Freischügt. Die Frau Präfidentin. mas 5 2 orner Feldartillerieregiment Nr. 81, / atent, zu Battr. Chefs: mittel ’Flein i Na 12 2 2 idelio. Oper in zwei Akten pon Regt: Herzog Ferdinand. Lon L M ; , 9 89 96 65: DiE ber O 2E a Strasie. Mittwoh, Abends 8 Uhr: Sonnabend: Fidelio. E Raushnin, Ferdinand von Braunschweig (8. Westfäl.) Nr. 57, | Oberlts.: Geys, Regts. Adjutanten im 2. Feldart. Negt. Horn, in G ti (arbutt, * 8064| 13456 ranz en von Ferdinand Lre e. | Die fünf Frankfurter. Lustspiel in drei E Thaliatheater (Direktion: Kren und i üller, beim 3. Posen. Inf. Negt. Nr. 58 Or 1 aribu arbutt) / : f e lobt: in von Eb d Y ; : J g r. 98, Devrient, b bon Spa F i i | ' z du Anfang: „Ouvertüre zu Fidelio - | Akten von Karl Rößler. Montis Operettentheater.(Früher: Schönfeld.) Mittwoch, Abends 8 Uhr: B eofenstein mit Brn, Falk von Malgan Marespreuß. Inf. Regt. Nr. 155, Ködderi, beim Inf. Regt. zu Hauptleuten ohne Patent. Negt. König, beide unter Beförderung Él A Ge A türe Leonore (Nr. 3)“. Musikalische t Geslofi élauos A6 E ) : :| Vuppchen. Posse mit Gesang und Tanz | Frhrn. zu Wartenberg und Penzlin M Regt. Markgraf Karl (7. Brandenb N ; ads (Flußlahs) . 14 O Leitung: Herr Generalmusikdirektor Dr. E e él dbr - SALeidA E. O i 31 M Fü). Regt. von Steinmetz (W urg.) Nr. 60, Miemiet, beim | Major Kemmer beim Stabe dieses Regts. ; : 9 e L964 s De onnabend : Brand. 8 Uhr: Der Zigeunerprimas. Operette Kren. Gesangstexte von Alfred Schönfeld. Ganschendorf i. Pomm.). Fr. Hert ( estpreuß.) Nr. 37, Brekenfeld, zu versetzen: die Majore S odéerl s a : 219 443 20 567 in drei Akten von Emmerich Käálmän. Musik von Jean Gilbert. Boldt ne A C oa d Has Nr. 1, Paetold, beim Inf. Negt. Graf Schwerin (3 B S etn, Komp. Chef im 9. Inf. arpfen N l ande a. H.). L i L Ene (L REHE erin (3. ; in Ingolst T 9 anstein (Brandenburg Nr. 14, Gremler, beim 2. Oberelsä}. Inf. Negt. Nr. 171, Melis Abteil. S ua 10 E E, Regts., Herold, | Stint, kleiner A Ä ° egl., zur Insp. der Technischen Bar L (Fluß- v M U A L 83 688 2 H pi 2e 2 2001 M0082

Schumann: Klavierkonzert A-Moll, Liszt: „Tasso*, Wagner: Meister- | lottenburg und Schöneberg entlassen werden, ist in den städtischen E E E Toulon, 18. März. (W. T. B.) Zu der Meldung, daß bei Nr. 146 am 29° Feb . ; . Februar: Seel j t 7 2 an die städtischen Arbeitsnahweise direkt überwiesen. Die Meldun V : e, Unterarzt vom Niederrhein. Füs. | °en Gen. Lt. Frhrn. Kreß v. Kref) enstein, Kommandeur der : A awilsten troffen worden sei, wird halbamtlich berichtet : Der Nene Eer / bara) Nr. 30 E Ke | Mt | ouitum Z : . 36 zum Inf. Negt. E U ( : Der Dichter bat si{ch bemüht, über die dichterishe Schönheit und die | um einen Ueberblick über den gesamten jugendlichen „f. Regt. Herzog Karl von Melenburg-Streliz | geide, in Genehmigung threr Abschiedögesuche, den Major Prieser sammelt und an die | abgesandtes Funkentelegramm, daß eine Granate ein Haus des Ortes Nr 109 ; | Shellfish, groß 44 869 31 359 „Nad slimmungömäßigen Abzeichen; in D 6 r M0 h 7 n Die Haushaltungs\hulen der drei Heime des Vereins | vine Feuersbrunst ausge s 340 049| 107 942 e Gelegenheit zu hauswirtshaftlicher Aus- d. Bl.) P E Inf. Regt. von Horn (3. Nhetn Weißli i „&thein.) Nr 29, Schlaaff, beim | dem Oberstlt. z. D. j y ng (Wittling, Die Königlihe Gärtnerlehranstalt in Berlin-Dahlem | Lhrerinnen erteilt. Am 1. April beginnen neue Lehrgänge, im Heim 11 | peute nacht cine Feuersbrunst eine große De eaafinie D f eim z Knauth mit der Erlaubnis zum Tragen der Kabliau é A L ohren dorff, beim9. e M f : C i i ; eim 9. Lothring. Inf. Negt. Nr. 173, Kleberger, beim | Forttragen der bisherigen Uniform, sämtlichen mit den für N i erihtet sind Servier- und Glanzplättkurse. Durch die Abteilung | Herd zu beshränken R f en für Verabschiedete von der Murmanküste / - Jae del, | X - i angelegenheiten beizutragen. Aus dem Programm sei nur folgendes 1 beim Inf. Negt. Bremen (1. Hanseat.) Nr. 75, | übungsplates Lechfeld den Gen. Major z. D. Moser; besonders von Besitern kletnerer Villen viel postamt explodierten beute mit furhtbarer Gewalt mehrere Seit e A E ; Scholle (Goldbutt), rten, Zimmerpflanzen und Blumen im Hause, Champignonzucht, , hod ] ) ‘nim Gren. Regt. König Friedri Wilhelm 11. | Lt. (1), zum Kommandeur der 2, Feldart. Brig. den Obersten U\sel ; E be von bôa fätdi nommen. Erholungsbedürftige Mädchen und Frauen | fortierer wurden verleßt, unter ihnen einer tödlih. Cine A En e. | Stolle, lebend 125671 - 7603 -(G5 Direktor der Königlichen Gärtnerlehranstalt in urg-Schwerin (4. Brandenbura.) Nr. 24, Blum, beim | Verleihung des Charakte Mat h rs als Gen: Major K e Bem qu E Olé Gartnerlehranstalt i Haltestell legenen Walde rholungshcim Neuzelle. Näheres it durch die N s jor, zum Kommandeur des Petermann éer S0 ea L 9 M4, für Ausländer ; e Gärtnerlehransta altestelle l ornfke, b : ; i ! E (Sprechstunde 33—42 Uhr, Fernsprecher Kurfürst“ 8802) zu erfahren. N eim Gren. N König Friedrih Wilhelm 1IV. (1. Pomm.) | Major Nitter Mery v. Quirnheim beim Stabe dieses Negts A chroeder, beim Inf. ; fs ! i 4 aifi 98 Westfäl beim Inf. Negt. Prinz Friedrih der Niederlande | Freiherm v. Gagern der Zentralstelle des Generalstabes K f 38 389 8071 i Y z N mar]ca ra M It A 9Q , A 4 DTzunge, i ¿ General -Feldmarshall (Beet Biumeattel s D pu rent zu Komp. C ; 1. Fußart. Regt. vakant Bothmer aa 69 369) 31048 Donnerstag und Sonnabend: Die Deutsches Opernhaus. (Char- Donnerstag: Die Kamelieudame. Pirkus Busch. Mittwoch, Abends L een agdeburg.) Nr. 36, mp. Chefs die Hauptleute: Drechsel beim Stabe des 9. Inf. Notzunge, echte 9.) Nr. 27, Henneberg, beim 1. Oberrhein. Inf.-Negt. | Tann, beide in ihren Truppenteilen, zum Eskadr. Chef im 6 Chev E D 6 N ; / ab 9 E 52, Aeineiaontonorsieliu Abends 8 Uhr: Der Waffenschmied. | Schlafwagenkontrolleur. Aben: ——_— L A Sor i G R Q 22881| 34967 ernhaus. . Abonnemen ellung. ; / ) e ; 4 cl . Heller be : pernha n g Theater in der Königgräßer Freitag: Konzert. : n eim 5. Rhein. Inf. Regt. Nr. 65, Bütow, beim Inf. | Regent Luitpold im 7. Fiat Neat G egts, rie Steinbutt, groß mittel . 6 899 18 721 g. R E Y . . - Y j e ; 1 1 è ; c Familiennachrichten. aushning, beim 4. Bad. Inf. Regt. Prinz Wilhelm Nr. 112/ | diesem Negt, Diehl des d. Feldart. Regts. König Alfons X11 . e n X . Z groß, mittel ° or der lezten Verwandlung: „Ouver- | Donnerstag: Markgraf Ludwîg Wilh 3 | L ein g: Macbeth. g Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Prenzel, b zu beauftragen: a . 19959] 18871 Mittwoch, Abends | in drei Akten von Curt Kraaß und Jean | (Leipzig—Kützerhof i. Medl., z. Zl. [j al r stragen: mit der Führung des 2. Fußart. Negts. den ander Strau egie: Herr Regisseur Bach- ha beim Feldart. - Negt. Prinz Au ! eht (Flußhecht). . . : gust von Preußen (1. Littkau.) | Negt. Wred ; : E 1398 19791 18717 Donnerstag und Sonnabend: Der | Donnerstag und Sonnabend : Gastspiel | von L 4 ßen (1. Litthau.) g rede zum Stabe dieses Regts, Fehl, Art. Offizier dom t 50 639 131 47 Frl. Ida-Therese Kiep mit Hrn. Walter beim Oldenbura. i S 3 : 9 196 enburg. Inf. Negt. Nr. 91, Lauenroth, beim 6. Pomm. | Institute, die Hauptleute Kaspar, Komp. Chef im 11. Inf. Regt vér, Battr. | Lot 59 789| 18 C 781

mann. Anfang 74 Uhr. Oa cue, E aae Mdecuals Lessingtheater. Mittwoh, Abends Zigeunerprimas. August Junkermann: Onkel Bräfig. ; L Die inb |s Ulr: Die Erziehung ur Ehe. | 8: Gesa t Dc O M Inf. Regt. Nr. 49, Wolf, beim Deuts Ordens-Inf. Negt. Nr. 152, | bon der T | g Debbersted). Q utnant Viktor Kolb Straßburger, beim Inf. Regt. von Grolman (1, eat Mr 108 | Chef im 4. Feltart. Negt, Kör u neratstabes, Meyer, Battr. | Kaulbarsch ) D mit Frl. Margarethe von Heuduck 7 Oberelsäf}]. Inf. R7 E M Regt. Nr. 147, Bottler, beim Keim, Battr. Chef im 2. Fuart, Re O f &eldart. Negts., Parausdhe I H 902 2421| 339941 C at. Nr. 172, Kahnert, beim 3. Westpreuß. | sum 1. Fußart. Regt. vakant Bothmer e L Ma iee dat Pelet N ia A , ei iet sen, DLe) 5 794 22521 34702

m

c O S r A Kómbdie in drei L von Vtto, Grid in einem Aufzuge von Hugo von Hof- / : / E mannsthal. Musik von Richard Strauß. N es Akt von Sudwig Theater des Westens. (Station: Trianontheater. (Georgenstr., nahe Zu spielen nah dem „Bürger als Edel- | Ganghofer. Zoologisher Gart Kantstraße 12.) Bahnhof Friedrichstr.) Mittwoch, Abends | (Diedenhofen). Inf. Negt. Nr. 129, Scherer, beim J : znann* des Molière. Musikalische Leitung: | Donnerstag: Roseumoutag. Mittwoch ‘Abends S Uhr: Die. Leilica 8 Uhr: enn Frauen reisen. Lust-| Geboren: Ein Sohn: Hrn. Re- (4. Rhein.) Nr. 30, Simo belm S Goid Negt. „Graf Werder den Rittmeister Jung, Eskadronchef im 6. Chevaurle i Herr Kapellmeister Bleh. Anfang 74 Uhr. | Sonnabend: Die Frau vom Meere. ' “Operette in drei Akten v spiel in vier Akten von Mouezy - Eon gierungêrat Weber (Oppeln). Hrn. Dittrich, beim Inf. Negt. von der M ring. Inf. Negt. Nr. 135, | Prinz Albrecht von Preußen, in gleicher Eigenschaft , E ment | Sarbe(Kliesche, Platen 46 668 37 Donnerstag: Opernhaus. Oeffentliche Bee peretle in dret, Men "0 | und Nancey. auptmann Max Frhrn. von Hohen- Voigt, beim Gren. Negt. König Friedrich dee G; O Nr. 61, | Reiterregt. Prinz Karl von Bayern, die Oberlts Besha neren | Sdleie Da A Hauptprobe für das Symphouie- én Ses Die beiden Husaren A Ia Sonnabend: Das l (Ulma. Lehkub A L Verd Y Nr. 4, Wolkewig, beim 2. Dinnib An eat Ne a Oftpreuß.) Ret aler Bilbelm, König von d n 2 a Lering T av O 023 t. 7 , : , R N ude der Licbe. von Donner (Lehmkuhlen bel 1 h; f - Nr. T7. egt. rinz, Frhrn. ( : , . Inf. T uspielhaus, Geschlossen. Deutsches Schauspielhaus. (Direk-| Lreitag: Oratorium Elias. Freitag: Geschlossen. i. H.). Hrn. Oberleutnant Frib ; König, kommandiert zur MilitäreeitsGule P des 4. Chev. Regts. Sli M0) * : 4 070 930] 472 850 on: MEAIi anb, NMW. 7, Feledrij,| Sonnabend: Die heiden Busaven. Voelkel (Breslau). Lu Königlich Bayerische Armee. E Kaiser Nikolaus von Rußland kommandiert ‘jur Militärtit: M P C E e Es S . a h ; , R . . “P P e Das getobie Land, Shau- Gestorben: Hr. Staatörel ven iei M dea Maria E An Namen Seiner Majestät | s gee Jum % Ghev. Regt. Herzog Karl, Theodor, v. Allweyer | Aalmuitee e] | 5 870 Deutsches Theater. Mittwoch: | \ziel in i, ¡ wine Haenschke, geb. Lueck (Berlin). des g. Seine Königliche Hoheit Prinz Ludwi zum Hauptm. ohn | ‘abe dieses Regts. unter Beförderun E E R 473 Abends 724 Uhr: Der lebende Leichnam e ua vier Akten von Arthur Mayer Theater am Nollendorfplaß. Konzerte. E enl E Niethammer, geb bewoden Eo Bayern Verweser, haben Sich Allerbödf{ Negt. zum 22 I e O e 1. April d. J. vom 23 In e C a O e 41 168 94 091 R L i 7 5 . S 9 1 L n r d 5 P “e é d eas. f e É s ° Freita aa Berlosi Gd 0 R “oge fee ne Moa: DAEBE a nad Buen Bandeville brei Königl. Hochschule für Musik Pon Mo a A e au Vetfnen: S i S da S A Apr, Vel, Frhrn: D Smit oer D Mate O 17 997 6311 Freitag: Ge|Gzo}jen. lobte Land. f . . nna Gräfin von Unruh, geb. bo! i : - , Langbein, dieser Bats. Adjuta L . l S Sonnabend, A itags 21 Uhr: Der | Freitag: Geschlossen. S von Arthur Lippshiß und Marx Mittwoch, Abends 8 Uhr : LK. Kammer- Bock&um-Dolfs (Hermannswerder bel bei den Offizieren und Fähnrichen: die 8s. Gaigl, Ba E R ¿O Dele, Haberl, Mtber LSteussbuth Ï 3061 1 642 A e Br vie Donnerstag: Emilia Galotti musikkonzert von Marix Loevensohun. | Pod un L Freifr. von Girse- dag M 27. v, M. dem A. Pilz des 11. Inf. Regts. von der Tan Reat Cen Seid SOaTN Trautner, vom 21 Inf Elbve (Motauge) E u v8 R or : a wa raunschweig). das erbetene Aué scheiden dem Heere zum Zwecke aja 5: erzog Friedrich Franz IV. vo n 2 E M Kammerspiele. 4 Freitag: Geschlossen. ? 0 n aus dem Heere zum Zwecke d 20, mng n Mecklenburg-Schw “9e T lee à übe: Süöne „Siyferibener, M Sonnabend, Mas mittags 3 Ubr: Wil | Saal Kethstein. Mittwoth, Abende in Königl, äd. Militäedionste zu bewligen: am 1 d. De dem die Péajore und Korap. Chess Leut ea ia Kommandeur B ram, | Zzewfish (Giester) . . Geanen. e D urh Be L E: 7x Uhr: K ) i Verantwortlicher Redakteur: L. d. M. ab Urla G . Feldart. Regt. Horn, vom | die Hauptleute und Komp. Ch er, Huggenberger, | Rapfen (Schied) - : „See: Die Reise durch Berlin in hr: Konzert von James Simon l ab Urlaub ohne Gehalt auf neun Monate zu bewilligen; | die O p. Chefs v. Wee, Frhrn. v. Tub apfen (Schied) . M r Pebbel « Beier: Marta 80 Stunden. Gesangsposse in 7 Bildern : ( S Mitw.: Wilhelm Guttmann J. V.: Weber in Berlin. s A 3, d. M. mit der geseßlichen Pension zur Dir au. Nein: KriegésGule, T E fommandiert als Auffihtöoffizier zue Verschiedene (Gemeng- Freitag: Geschlossen. E Salingrs. Musik von G. Lehn- Lustspielhaus. (Friedrithstraße 236.) Gesang). Verlag der ryan (Heidrich) Negt. A cs T ai Mee A E im 3. Chev. Ora, Absutanter ben Beeren Hua, die au aaa 228 . x ar . . n erltn. 1 r au n zum ti . i Ï N Î egenßdur ¿ § L m _ onnabend: Bürger Schippel de tag: Die Geschwister. Hierauf: | Milired, Abends 8 Uhr: Majolika. Kgiser Wilhelm - Gedüchtnis-| rut der Norddeutschen Buthdruderei wud bisherigen Uniform mit den bestimmungömäßigen Aba ragen der | Peihert Mein Rein, Wee Mons, E Senn zusammen | 7 594 980] 2 186 565] 1 741 472 Lettes Gastspiel des Deutschen Elga. Schwank in drei Akten von Leo Walther j Verlagsanstalt, Berl n, Wilhelmstraße 39, Î Großher 5 Er zu bewilligen : den Lts. Binstadt des 5. Inf. Megts. Urlaub b , s / i Il. Sgalttere. Stein und Ludwig Heller. kirche. Mittwoch, Abends 8 168 Ducizelin Beilagen 4 A Ludwtg von Hessen, Werßih des 12. Înf. Negts. | Eskadr. Chef is E E ha Nittm. Rhomberg Krabben (Garnel n. l- I i; x . n Netterregt. Prinz Karl von B f abden (Garnelken, zu ernennen: zum Eskadr. Chef im 3. Chev. Negt. vom 15. März d. J. an auf ein n Dayern, | Granaten) . egt. Herzog Karl | v. Seckendorff-Aberdar des 1. Ulan. et s ‘Faiser Wilhel Lr Purinee O O E n n 2 093 395

Theaters im Zirkus A A Freitag: Geschlossen. e E anb: 00M Sort j : Sonnabend, den 22. rz: er- onnerstag und Sonnabend: 2 X engeweiuscher Oratorieuvere maun. (Mois Charlottenburg. Mittwoch, Nath- |= 5. rigent: Friß Krüger. Messe in C-Dur : en Billottterkau an der Tageskafse des | mittags s 4 Roe Tod. | Freitag: Geschlossen. von Beethoven 2c. (eins Gel ae E D bet A Nittm. v. Lossow des 1. Ulan. Regts. Kaiser Wil- | König von P Deutschen Theaters von 10—2 ets riedrich Sgiller n Abends 8 ubr: sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 5 Bibliothekar bei e Mruebibliothot Gau Sie E U d befördern: zum Hauptin (D) 4 O atel Tasthenkrebse . “Stûd : Ei »e Ko. , ; : m. z. D. Frhrn. | von B ‘ex : en Oberlt. Prinz Adalb evie ü 135 16 olfenkraßer. Eine amerikanisckche Ko- ¿ des öffentlichen Auzeigers (einschließ Ebner v Eschenbach; ayern, Köntgliche it, albert N mödie in drei Akten von Carl Rößler | Residenztheater. Mittwodh, Abends Pirkus Schumann. Mittwoch, Abends | lich der unter Nr. 2 veröffentlihte Fah gefördern: zum Lt. mit Patent vom 28. Oktober 1912 den Deni Luitpold, Ln andiect, zue Krie Galadeuie (A Drit! Muscheln usw... _kg 192310) 2 8 Uhr: Die Frau Präfideutin. F Uhr: Große Galavorstelluug. Bekauntmachungen), Dae und Wilhel „F & Gro ¿u Trockau des 1. Ulan. Negts. Kaiser revigs p R Patent den Oberlt. Mi êder T; Aditn0), f i k ee A manditgesellschafteu auf oe König bon Preußen, mit dem Range vor dem Lt. | Gombarkt, Arn E ee 1. Beldatt M Pei Oberlts. usammen {eie 169 033 } 2083] ; » „Legls., Prinz - Regent

Berliner Theater. Mittwoh, Abends | und Ludwig Heller. Donnerstag: Der Andere. (Madame la Présidente.) Ghwank in uftreteu sämtlicher Spezialitäten. Deßloch / Zum Schluß: Der unsithtbare | Aktiengesellshaften, r die 5 arien die Fahne Regts. Erzherzog Friedri von Oesterreich, zu | Luitpold, Frh A e Fahneniunker, Unteroffiziere: Rappold im d. Chey. | Leopold, D FlGtan M u 5 Buda ges 2 eldart. Regts. Prinz Il. Andere Seeti ¿ art. Regts. Köni Alfons XTIL . Andere Geeltere.

8 Ubr: Filmzauber. Große Posse mit e: Dns obe 7 Freitag: Oratorium Johaunes- drei Akten von M. Hennequin und Mes! Vi s M L A E en er Bilder aus Indten. vom 10. . März : Negt. Sriserzog Friedrich von Oesterreich, Regula im d. Feldart. | von Spanien Fehn p Bg Le ' b, ra des 10. Feldart. Regts., zu Ritt, | Delphine . . . Stück ee L | 6061

Gesang und Tanz in 4 Akten von Rudolf P. Veber m W —— sang 4 Pasfion. . Veber. Negt. Köni fons XIII. von Spani ad XIII. panien, Sporrer, Streibl, istern P ie O Schch Adjutan er Kühn im 19. 1h Negt. König Viktor Emanuel 111. von Ftalien, t E Brig, Frben t P 9 e v R t Yutanten bei d T rdalken L immen , b, Ghev. Negts. Taxis, letteren inge idre E 870

Thoma, Moser im 14; Inf. N i 4 Inf. Negt. Hartmann, Fis ler Grafen | überzählig, zum Lt. mit Patent vom 28, Oktober 1912 den Fähnr. | s nr. zusammen Stück 870

Bernauer und Rudolph Schanzer.

zl'8. Sg! H |