1913 / 67 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: Sia näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- und aatsa n den F

taatsanzeiger* ausliegen, können Wodhentagen in dessen xpedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.)

Belgien. : :

- Lastenhefte können vom Bureau des adjudications in Brüfsel, Rue des Augustins 15, bezogen werden.

31. März 1913, 11 Uhr. Ministère des Colonies, Brüs\el;. Rue des Ursulines 27: Lieferung von 2500 baumwollenen Hemden für die farbigen Arbeiter. 2 Lose, Speziallastenheft Nr. 907. Ein- geschriebenene Anaebote zum 27. März.

2. April 1913, 12 Uhr. 8Sallo de la Madeleine in Brüssel: Lieferung von 42 Tendèrn, 7 Nadsägen für Lokomotiven und 42 Paar MNädern für Lokomotiven und Tendern für die Staatsbahnen. 9 Lose. Eingeschriebene Angebote zum 29. März. Speziallastenhëft Nr. 1407.

__ Demnächst. Ebenda: Lieferung von 500 m rotem Sammet, 8000 m ‘roten Tuches und 600 m blauen Tuches, ferner von 3000 Ein- O gus Possamenterien mit Einfassungen für die Staatsbahnen.

O [4 B «

Demnächst. Ebenda: Abnahme von 2851 & alter Eisenbahn- schienen, 4452 t alten Eisens ver'hiedener Herkunft, etwa 680 t Guß- eîfens, etwa 11000 t alten Stahls verschiedener Herkunft usw. 56 Lose. Sicherheitsleistung 5 Fr. für jede Tonne.

Nr. 11 der „Versöffentlihungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts“ vom 13. März 1913 hat folgenden nhalt: Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. terbefälle im Januar. Zeitweilige Maßregeln gegen Pest. Desgl. gegen Cholera. Gesetzgebung usw. (Deutsches Reich.) Weitinzollstellen. Viehseuhen. (Preußen.) Höhere Lehranstalten. (Waldeck.) Aerzte. (Schweiz.) Wein 2c. Branntwein. Kuystwein. (Kant. Zürich.) Geheimmittel. (Frankreih.) Mar- garine. Absinth. Tierseuchen im Deutschen Reiche, 28. Februar. Desgl. im Auslande. - Desgl. in den Niederlanden, 1911. Desgl. in Rumänien, 4. Vierteljahr 1912. Zeitweilige Eb: regeln gégen Tierseuhen. (Preuß. Reg.-Bez. Marienwerder, Süd- afrikanisher Bund). Geschenkliste. Monatstabelle über die Sterbefälle in deutshen Orten mit 15000 und mehr Einwohnern, Januar. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. Wochen- tabelle über die terbefälle in deutshen Orten mit 40 000 und mehr Einwohnern. Desgl. in größeren Städten des Auslandes. Er- krankungen in Krankenhäusern deutsher Großstädte. Desgl. in deutshèn Stadt- und Landbezirken. Witterung.

E E Mitteilungen des Königlichen Aöronautishen Observatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Drachennaufstieg vom 17. März 1913, 8—9 Uhr Vormittags:

E Seehöhe. . . . .| 122m | 500m |1000m | 1500m | 2000m | 2200 m

Temperatur Ga 6,4 4,6 11 |—2,7| —5,6 | —7,3

Rel. Fchtgk. (0/0) | 76 69 88 79 78 78

Wind-Richtung .| SW SW | WSW|WSW |WSW |WSW « Geschw. mps.| 10 19 18 15 18 20

Himmel bedeckt, untere Wolkengrenze in etwa 2150 m Höhe.

Wetterbericht vom 18. März 1913, cl S ë| G bi É Vormittags 94 Uhr. \ Name der Îs une |SBE : /

is Beobachtungs-|% 7a» Rd, Wetter |YZ B g La:

station. Îzle stärke | [S =[Z5/68| 24 Stunden

atur sus

e 5 Witterun o, Sf oe ug

der leßten G Ii E R 24 Stunden Karlstad 727,2 |DSO 92sbedeckt

Archangel 744,8 |Windst, |bedeckt- etersburg |'751,3 |SSW 1 bedeckt : Nachts Niederschl. E 743,6 |SSO 2|bedeckt Schauer Wilna 7482 (S __4s[bedeckt Schauer Gorklt __|_753,0 |SSO Usbedeckt Schauer Warschau P E ziemlich heiter | Fiew 7575S 1sbedeckt Nachts Niederschl. | Fien 752,3 [WSW2 bedeckt Schauer Pra 753,1 |SW 1bedeckt Schauer om Aen L Nachm. Niederschl. | Fforenz 755,1 S 4sbededckt ziemlich heiter Cagliari 757,1 |SO _4|bedeckt meist bewölft | Fhorshavn | 749,3 NW 4/Sthnee meiit bewölkt | Sepvdisfjord _ | 752,0 [Windsk. |wolkenl.

Schauer vWrugenwalder- R münde 741,2 |SSW 9 bedeckt

Schauer Gr. Yarmouth| 754,4 /W 2hhalb bed. Nachts Niederl. | Frakau 750,1 [N 1|bedeckt meist bewölkt | Lemberg [ 751,3 |[SSW 6b|dedeckt | 11| (Wilhelmshav.) | Sermannitadt | 759,5 |SSW 1|wolfenl.| 7j Sauer Triest 754,3 |[SO 3 |bedeckt meist bewölkt

(Kiel) Neykjavik 746,3 |D 5|wolki (Lesina) Schauer (5 Ube Abends) : / meist bewölkt

Wustrow i. M. 7 Cherbourg 757,1 [NNO 2\hbeiter Es Nie E Clermont 756,9 [NW 1\|wolkig 4 L Biarrig 758,6 |SSO 2sheiter (Cassel) Nizza 751,8 WSW5 wolkig Nachts Niederschl. | Peryignan 757,0 (NW 3\|bedeckt (Magdeburg) Belgrad Serb.| 760,1 |/SSO 2\wolkenl. 748Nachm.Nteders{l. | Brindisi 762,2 (SSW 4|hetter (GrünbergSchl.) | Moskau 756,3 |W Lhheiter 752/ meist bewölkt | Ferwick 746,5 (NW 5 halb bed. Miilhaus., Els.) Helsingfors | 745,1 |SO 5|/bedeckt

1

1

Name der / station |

in el 2%

Borkum NW_ 7 halbbed. Keitum NW 8 wolkig Hamburg WNW 6\wolkig | Swinemünde Y \Regen Neufahrwasser| 74: SW 8\woltig Memel ) (SSW 4 bedectt

. Aachen. Schnee Hannover ] roolkig Berlin wolkig Dresden bededckt Breslau 50,2 |[W9 bedeckt Bromberg ) halb bed. Mey bedeckt Frankfurt, M.| - Karlsruhe, B. ; bededt München Schnee Zugspiye ) Schnee

1

D Di i v5 I

vorwtegend heiter ziemlich heiter

-

| |S|S|| [SSC] |TSSNMSe Nen

N N I

Nachts Niederschl.

Gorwiegens beiter [vorwiegend heiter ziemlich heiter

D

Stornoway bedeckt Malin Head 3,1 D! 3{balb bed. Valentia bedeckt Scilly 5, halb bed.

| O D|O|DO| ito

Ga L

A

do

Aberdeen 3[wolkenl.

DD

Shtelds heiter Holyhead wolkig Ile d’Aix O 3 [wolkig St. Mathieu | 75 wolkig

Go

Jad

L E) Kuopto 750,2 [NW 1 bededckt 22 Zürich 756,6 [NW Schnee (Bamberg) Genf 756,9 |SSW 2 wolkig

749 ziemlich heiter Lugano 753 Säntis 553,6 |SW - 9I[wolkig E 748 Budapest 753;8 |S 1|bedeckt ziemlich heiter 741 Portland Bill | 756,4 |/NO Uheiter

743| T Horta 773,1 |Windst. \wolkig M

745 Coruña 755,8 [ND 2[Negen

743| - *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0= 0mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 9 = 0,5 bis 2,4; 740 8 = 26 bis 64; 4 = 65 bis 124; 6 = 195 bis 204; 6 = 205 bis 814;

7 = 81,5 bis 444; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = niht’gemelpet.

E Ein nordostwärts \chreitendes Teiltief von 725 mm über Süd- 739 \hweden beherrsht Mitteleuropa. Ein Hochdruckgebiet über 760 mm 738 liegt über der Pyrenäenhalbinsel und entsendet einen Hochdruckeil 747 nah Großbritannien; ein neuer Tiefdruckausläufer zieht vom Ozean 747 heran. Jn Deutschland ist, das Wetter vorwiegend trübe und frost- as frei bei im Süden \{hwachen, im Norden meist \tarken bis stürmischen (45 Winden aus westlihen Richtungen. Im Nordwesten und Süden 747| fanden verbreitete Niederschläge statt. Deutsche Seewarte.

756

| O I O I D O D: olf 5

Grisnez heiter Paris wolfenl. Vlissingen heiter Helder halb bed. Bodoe d hetter Chrisliansund © 3|woltenl. Skudenes wolkig

Vardö bededt

Skagen bedeckt Hanstholm woikig Kopenhagen Schnee Stockholm bededt Hernösand bededt Haparanda N 2|Nebel

Wisby 3|bededt

Ls] Col mom Omi coi bo! ck

he:

WIOIO R PRIRPISISIIDI C MIO D dO

Verichte von preußischen, sächsischen und württembergischen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

T I

Haupt\ächlich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark

Marfktorte Tag

Weizen Roggen | Hafer

| mittel

pa =J o

Königsberg i. Pr. Danzig s 4 “i

Stettin . . Breslau .

uisburg

m. 4.9.0 9:1:

Stuttgart E Berlin, den 18. März 1913.

é j o e 206 159,50 168,50

N s e e C e 191—196 160,50—161 161—179 156 ¿ C C N 188 154

Posen. . . L __ 182—184 5 149—152 127 A 189 154 152 Lines G e n ca 207,50—210 177,50—180 180—185 5 206 174 170—180

A an O a os ae 194—196 159—161 170—174 164 202,50 182,50 165 _—

159,50 140 144

Kaiserlihes Statistishes Amt. Delbrüdck.

Berichte von anderen deutschen Fruchtmärkten.

Qualität Am vorigen Außerdem wurden

gering mittel gut Verkaufte

anm Markttage Marktlage (Spalte 1

M üb [aglidher s brit ‘Shäbung verkauft

niedrigster b

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner dem | Doppelzentner

höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner / preis | (Preis unbekannt) d E d b U b S

17. | Meßkirch « 4446,00]

9 17. ] Illertissen

F [lertissen . . . . . . . . C Meßkirh 17,20

17, ][ Meßkirch.

E H

Weigzeu. | 16,00 | 1820 | 1820 | 1880 | 18,80 | : 17,669 |[ 18,09 | Kernéen (énuthülster Spelz, Diukel, Fesen). e | 20,00 20,00 111 20,00 20,00 | 19,40 19,60 20,00 20,00 ; ; : ( i 18,00 18,00 | 18,40 18,40 38 17,84 17,94 4 Roggen. —— 4720 | 1720 | j «A | l Gerste. A s 15,40 | 15,40 | | 24 370 1640 E T

Hafer.

1400 | 1520 1590 | D 120 62 1 025 16,53 | 1403 | 6, 3. [ / x

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wtrd aus den unabgerundeten Zahlen berenet.

Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis ncht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehl t.

Berlin, den 18. März 1913.

Kaiserliches Statistishes Amt.

G 9 | Delbrück. s r C t

0 Zweite Beilage zum Deulschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 67. Berlin, Dienstag, den 18. März | 1913.

F Unt. uu ssachen.

2, Aufgebote, Verlust- und Fundsa ° l 3. Verkäufe, Verpachtungen Vere Bustellungen u, dergl. D tl Dl » t 9" Erwerbs. und Wirtschaftsgenofsenschaften. 4 Petlosuna 2c von Wertpapienm e ENTItaer nzeiger. s. Metan a von edicann t o V. a ,

uf Aktien u. Aktiengesellshaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 N 10. E btedene Dokumtücalaicii

1) Untersuhungs Kitbltt. 3 Nr. 108, Wasser 1,75 [115576] Divung sachen, /2) Aufgebote, Verlusi: u, G i 4 Las “Sai Eliived Wilke, geb. Möstel, | welche Nud} tber ube: 2) an alle, i ; 5 igentü undstü ; ' / geD. nft über Leben „Gegen den unten Beschriebenen, welcher Fundsachen, Zustellungen aúfacióibert, ere Rehte spätestens es g Dkebden, hat beantragt, den verschollenen | Verschollenen zu erteilen vermögen ‘pâte- flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft we hiermit auf den S. Mai 1913 aufmann Johannes Eduard Möstel,‘| stens im Aufgebotstermin dem G Betruges, Betrugsversuhs, Erpressunea U. dergl. 20 He a het Sitev eich Bone, zuleßt in New York, für tot zu erklären, Anzeige zu magen. L E R versubs, Anstiftung zum Betruge und | [115672] Bekanntmachun richte diberauitia Mufgbbotstermin ne: | Der bezeichnete Verschollene wird auf- Nürtingen, den 14. März 1913 La e A E Ferlin, verhängt. Es R bringen hiermit fie * öffentlichen zumelden, widrigenfalls ihre Ausschließung G I Lou Q Ste : SiciR OOR aies f M Untersu Bunggefen tb B 190 Ölögeelben Bana Mende biesigen L ima 2E 12. März 1913. bor dem unterzeichneten Gerichte an: | [115131] _ Aufgebot. Alt Moabit 12 4 abzuliefern sowie zu | SHlesis landschaftliche Pfandbrief Ser. x Königliches Amtsgericht. widrigenfalls vie ort M) gion et T Dei e 28 J. Nr. A S 7 ————— : ng e m - sofort Mitteilung zu macen. r. 1166. 12 S e 1877 über 5000 4 gestohlen [115493] Aufgebot. wird. An alle, die Auskunft über L f gerihtliher Genehmigung earitdt be Perfonbeschreibung : Y Familienname: | Indem wir dies gemäß § 367 des E Ler Mete ung De Gdat Jum | vecimbgen, ergebe Ioenen zur érfelleu| VetsWollenen Atolf in Beim, geboren Köruig. 2) Vorname: Arnim. 3) Stand | Handelsgesezbu@ßs vom 10 Ma j 189 Zweck der Anlegung eines Grundbuch- | Vekmögen, ergeht die Aufforderung, spâte- j am 13. Mai 1851 in Auerbach, zuleßt und Gewerbe: Kaufmann. 4) Geboren | biermit bekannt geben t at 1897 |hlattes das Aufgebot der in der Grund, | stens im Aufgebotstermine dem Gericht | wohnhaft in Auerbach, für tot zu erklären. am 8. September 1891 zu Marienwerder, | etwaige zur Ermittlun “9 g D b Wir, | steuermutterrole des Gemeindebezirk | Anzeige zu machen. Der bezeihhnete - Verschollene wird aufge- Kreis Marienwerder. 5) Letter Auf- dieses Wertpapiers biéiende A ber Ung Havelberg eingetragenen Parzellen Karten- n ben 10. März 1913. fordert, fich spätestens in dem auf enthalt (Wohnung): Berlin. 6) Größe: | umgehend zu I.-Nr. 17 300 zu melden, | 20tt 2 FL-Abschn. 151 und 213: Graben, E E 101A ag en 8. Dezember 1,70 m. 7) Gestalt: s{lank. ‘8) Haar: | Neisse, den 17. Mär 1918. meen. |Abzugsgraben, 24 a und Weg vom Dom, | 1913, Vormittags 9 Uhr, vor dem dunkelblond. 9) Gesicht : länglich. 10)Stirn: "Die Polizeive i Thx 75,10 a beantragt. Es werden daher alle [115494] Aufgebot. unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- ho, 11) Ohren : ‘abstehend. 7 Warmb M AELg, Personen, welhe das Cigentum an dem | Die Bauer?ehefrau Katharine Remppis, | gebotstermine zu melden, widrigenfalls “A D N 13. März 1913. r115678 Ct A 4 l pons R e u Anspruch P tÉlerbin vi Hu d amen welche ugung r fpugen wird. An alle er Untersu Sri 373] nehmen, aufgefordert, spätestens in dem rbin am. Nachlaß ihres am |welche Auskunft über Leben od ) bei dem Köniallhen Gatte I Die Polizeibehörde Hambur auf den 21, Mai 1913, Mittags 11. Februar 1886 verstorbenen Onkels | des Verschollenen zu erteilen S ? Abteilung Ux (Kriminalpolizei). 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- L Lude, gewesenen Dredslermeisters | ergeht die Aufforderung, spätestens im [115578] Fahneufluhtserklärung I.-Nr. 4393/11. 11. DB. 1. Rahte anmelden Viigenseue n Üre | 5. Dezember, 1919 datcths, tele am | Aufgebotstermin dem Geridht Anzeige zu In der" UntérsuGüngösahe S Hamdurg, den 14. März 1913. Rechte anzumelden, widrigenfalls sie mit Eb zember 1912 daselbst verstorbenen | machen. Zuglei ergeht an alle unbe- Jäger zu Pferde Karl Frick ba E E e Abhanden gekommen zu Hamburg am | ihrem Rechte ausgefchlossen werden. frau Katharine geb. Keßler ein gemein- | annten Personen, die Erbansprüche an den Jäg.-Negts. zu Pferde 3, geb s 13 Ii L 2. August 1911: Havelberg, den 12. März 1913. [aftliches Testament errihtet hatte, bean- | Nahhlaß des Verschollènen bilden zu können nuar 1891 zu Colmar, Kreis Cöliie 1) Zwei Zinsscheine der 410/% Nord- Königliches Amtsgericht. O ats als Erben des vorgenannten E Aufforderung, solche ebenfalls i. Cls,, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund deutshen Lloydobligationen von 1901, [115129] Aufgebot. D) it “Br E Persônen, nämlich: | |pätestens im Aufgebotstermin geltend zu der s V0 Militärstrafge] buchs Ee alt Ne. i ¿XXl Nr. 8979 üher E Gürtner Johann Piétezik und seine | 19. Januar 1661 e ube js p e ODriacnints diese nicht berück- owie der , 360 2: E 1 mit je ; efrau, t b. ; ' ' s L A d: Fe Beschuldigte hlertrah fis L A L 1. Oktober jeden Jahres Sczepanowi , aben das Aufgebot al D hen Bruder Cte gute R s CRENER, LeR I für fahnenflühtig erklärt. 28 Nl j wecke der Ausschließung des Gläubigers | 2 : De, gev. : Colitasz 9 El, v 15. 3, 1913, 2) Vierundzwanzig Zinsscheine über je | der auf dem G ublatte Des E “Ai a [S 1847 in Amerika Großherzoglihes Amtsgericht. Oeridt der 99, Divifion: |uyotbefenvsardbrlese von 1911" e | E i Mes Matt Mr. 2 | Séhwester Christine Luve, geb. 15- Auguft 115126 í DCFGRE C è bon 1 it. czepanowiß Abteilung IIT Nr. 1 für | 1836, seit 1850 er r Ó } [1 15579] Fahnenfluchtserklärung. ee E ai aue E O Hnrat Dost n E e érttriatent Aufenthalt ek au in revi In e AleboEe E S vei ‘In der Untersuhungsfache gegen den | bis 1, pril Ee V i d mit einem Namens Schreiber verbeiratet der Aus\cließ von N ä Füsilier David Srugies der 12. Komp. | 3) Vierundzwan;ta 2 ___, |D. G-B. beantragt. Der unbekannte | haben), 4) den Schwestersohn Christian | des am 26 epung von Nachlaßgläubigern Grenadierregiments Kronprinz, wegen | 4 919 S A Se über je | Gläubiger wird aufgefordert, spätestens Reichle, geb. den 18. Februar 1852 forbat Ran 1912 in Düsseldorf Vere Fahnenfluht, wird auf Grund der bop olbekeñpfà Seu0 Finn ändischen Stadt- |in dem auf den 19. Mai 19183, | Sohn des Webers arat Reichle in | hat D Ee auarbeiters Anton Krüll ss 69 ff. des Militärstrafgeseubuchs sowie | Ne de E von 1911 Ut. C | Vorm. 113 Uhr, vor dem unterzeichneten | Shopfloch und der 1899 daselbst ver- | teil 24 für Mee al egeci@tt, Abe der §8 356, 360 der * D jer, /99 Uber, je M 405,—, zahlbar | Gerit, Zimmer Nr. 42, anberaumten | storbenen A Ï | : ung 24, für Re t erkannt: ordnung der Bes ulbigte - Lire ae rg Utt eig April und 1. Oktober Ti O L E umelbe, todter Christine Meile: E ‘den 29. e: ihre ¿ngemelbeten Forderungen gegen den ahnenflüchtig erklärt. : S n eine Al egung mit | zember 1867, Ehefrau eines gewi N E E Dit 1913. [S irgete t een D, März 1913 As t bia, as E doil verlan Be ALA n De D Division. Der von der Lebens- und Pensions- ————— *| ausgewandert. sämtlig e nad Amerika | Krüll vorbehalten: B E i s [115492] Aufgebot. «j ausgewandert, sämtliche zuleßt im Inland | 1) Firma. : DüFel [115580] Verfügung. R 9 Dies 1807 S Der Schreinerwelet arl Eßlingek ‘in att eht zu Schopfloh, O-A. Kirchheim Kano tier Se Angele E, In der Untersuhungsfache gegen den | Lebensversicherungsshein Nr. 97052 über | Münchingen, O.-A. Leonberg, hat be- E E La, Halcnbgt Nr Tot 0) 2161 S A Nekruten Joseph Högete des K. Bezirks- M 5000, lautend auf das Leben des Herrn antragt, 1) die verschollene, am 1. Oktober 5 erd el, d ezeichneten erschoüenen 2) ea U! tig rat Josef Belles fommandos Ingolstadt, wegen Fahnenflucht, | Friedrih Pöhler in Hemeringen wird als | 1863 in Oppenweiler, O-A. Backnang, f e ert, sid späteftens in dem | zu Düsseldorf. gemeldete Forderung wird auf Grund der §869 ff. des Militär- | verloren gemeldet, und es ist Neuausferti, | geborene Friederike Karoline Eßlinger, Tus S den 10. Dezember (16 104 strafgeseßbuhs fowie der §8 356, 360 |gung beantragt worden; es werden daher | 4) den verschollenen, am 17. Februar 1867 teriét S6 ttags 9 Uhr, vor dem 2 Zosef _zu Düsseldorf, Eisen- der Militärstrafgerihtsordnung der Be- | alle, welhe Ansprüche an dieses Dokument | ebenda geborenen Gottlob Friedrich Eß- Oie u en Gerihte anberaumten E straße 18. Angemeldete Forderung 92 4, s{uldigte hierdurh für fahnenflüchtig | zu haben vermeinen, hierdurch auf- linger, beide zuleßt wohnhaft in Oppen- L olstermine zu melden, widrigenfalls die] 4) Kaufmann Karl Nobbe zu Düssel- erklärt. gefordert, diese bei Vermeidung des weiler, für tot zu erklären. Die bezeich- e aen ces m a, 06/P dors. Angemeldete Forderung 714 40 S Regensburg, den 15. 3. 13. Verlustes aller Rechte sofort, neten Verschollenen werden aufgefordert, Be Me T über Leben oder Tod der 9) Restaurateur Peter Shhmalbau zu Gericht der 6. Division. spätestens jedo bis zum ih spätestens in dem auf Donnerstag, He enen zu erteilen vermögen, ergeht | Düsseldorf. Angemeldete Forderung 281 4 Der Gerichtsherr : 10. Juni 1913, den 20. September 1913, ‘Vorm. | die Aufforderung, R im Aufgebots- |25 nebst 5 9% Zinsen von 250 4 seit v. Xylander, Gassner, |bei der unterzeichneten Gesellschaft geltend | 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht | !*tmine dem Geriht Anzeige zu machen. | dem 20. Juni 1910, : Generalleutnant und Kriegsgerihtsrat. | zu machen. anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | Kirchheim u. Teck, den 13. März 1913. | 6) Agent Jakob Cohn zu Düsseldorf, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen K. Amtsgericht. Jahnstraße 7. Angemeldete Forderung

Divisionskommandeur. Hamburg, den 10. März 1913. Sébendo Unb Pensions-Versiherungs- wird. An alle, welche Auskunft über Amtsrichter Canyg. 926 # 20 Z nebst 50/9 Zinsen von —— 900 # seit dem 25. August 1912,

: i Leben oder Tod der Verschollenen ° R 114031] Beschlu Gesellschaft „Janus“ in Hamburg. teilen vetdaae ergeut cis Auffotüerua, [115495] Aufgebot. 7) Eduard Uhrmacher zu Düsseldorf,

eschluß. Der diesgerichtlihe Beschluß vom 22. Ja- Werner. O. Holl. spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | „Johann Maximilian gen. Marx Rochusstraße 26. Angemeldete Forderung

a S, aus8gesrieben im Reichs- | [104596] Oeffentliches Aufgebot. richt Anzeige zu machen. Es at E Dun S S A ät 2 ebst 6 7/9 Zinsen von ah, Sohn der é seit dem 5. Mai 191

anzeiger Nr. 23 vom 24. Fanuar 1912 ; 4 Erste L ar „| Die von uns am 20. Februar 1908| Vackuaug, den 14. März 1913. Z 2, vi T e Ls. ‘Are ausgefertigte Police Nr. 80016 auf das 8 e Amtsgericht. rid une Sale ergeheleute Georg 8) Firma Kraux & Co. in Ratingen. 2206 Badot fir fabren erfi | Simon n Gin in Vertu e aut D | Garbbatot, von Stammbach antetlib | a Sicsee Fardungen: 8 600 neb 2A ein ermögen mit Beschlag belegt raten Wenn innerhalb vüétes M l [115123] Aufgebot ledig Rotgerber leßter Nachri G E - e G ; 5 0- 148 + i , , achricht zufolge |19 M 95 A nebst 50 "Me h. u e E nate der Inhaber der Police sich nicht Sitak a Li Sau Labrikarbelteuin in S 24 E in Leadville, Grafschaft | 28. Mai 1012, L 13 N Gele Geriht der 8. JInfantertebrit bei uns meldet, werden wir sie für ! , hat beantragt, den verschollenen | Lake im aate Colorado in „den Ber- | kosten, Þ. 500 4 nebst 6% Zinsen seit d Infanteriebrißade. kraftlos erkl Emil Bittler, Sohn von Florenz und | einigten Staaten von Nord k | C4 ausfeetigen. E Sofie geb. Roth, geb. am 19. Oktober haft, ist vershollen und joll auf Tate pol “Bier feit La 4e e E [115581] Verfügung. Magdeburg, den 13. Februar 1913 1859 in Cpfig, zuleßt wohnhaft in | seines Bruders Johann Schneider in | 15 4 Geri tskost E Die gegen den zur Disposition der Er-| Wilhelma in Magdeburg. Allgemeine | Epfig, für tot zu erklären. Der be, | Döhlau für tot erklärt werden. Es er- debübrèn Z E 0 G saßbehörden entlassenen Musketier Xaver Versicherungs-Aktien-Gesell schaft. zeihnete Verschollene wird aufgefordert, geht hiermit die Aufforderung an: 1) den| 9) Firma A. Bunnenber u Düsseldorf Lorenz aus dem Landwehrbezirk S(hlett- is ———— fi spätestens in dem auf den 13, Oxk- | Verschollenen, si spätestens im Auf- | A [det L O0 L E stadt unter dem 19. Oktober 1900 erlassene [115575] Aufgebot. tober 1913, Nachmittags D Uh gebotstermine, der auf Montag, 29 E ete Forderungen: a. 500 nebst Fahnenfluhtserklärung wird aufgehoben. Der dem Herrn Friedrich von Grün- | vor dem unterzeichneten GeriGt anbe. | tember L913, Vorm. 101 pr, hat L L 2 Betr te 30. Juni 1912, Saarbrücken, 15. 3. 1913. berg, Rittergutsbefißer in Prißig, Kreis | raumten Aufgebotstermine zu melden, | Nr. 15 des K. Amtsgerihts Münchber 10) i Bib Gerte 7 Bon 1912" gndgesieltte - BeérficherungosFein | wit." Ua alle reit: Aeafinfl fen | ume rede d melden, widrigenfallé | Düsseldorf. Angemeldets, Forderungen: ie Nd —— n ng2[c@ein | wird. n alle, welche Auskunft über | die Todeserklärung erfolgen werde, 2) an | a. 500 M bst 60 4 [115582] Nr. T 118 über #6 20 000,— ift in Ver- | Leben oder Tod des Verschollenen zu er- | alle, welde Auskunft üb j nebst 6 %/o Zinsen feit dem In der Untersuhungssahe gegen den | [Ust, geraten. Jch werde den Versicherungs- | teilen vermögen, ergeht die Aufforderung des Verschollenen M ae u ust Stre Bedselunkosten. E e Josef Stiefenhöfer der 8/161 A e S t W Be ievdait tens u Aufgebotstermine dem Ge- | spätestens im Aufgebotstermine dem Ge: Viigémeldets Unie Ä. E anzeiger Ne. 89/1906) R O zweier Monate ein Policeinhaber bei E Ua den 12. Mies 1913. "indi erg, eoged März 1913 abe Mar Ba A Düsseldart Fre u Î i 1} . î f , - Ties, den 91. Märy 191g de Stettin, den 12. März 1913. a U E gert i: Amtsgerich : T uebft Ca Giese Le M 2M Î j 1 l, Amts t o Zinsen von 100 Gericht 16. Division. Probst bee A Haeanttält a tbe A e L dem 29. April 1912 und ebenso 6 9/9" [115577] Veschluß Doi Ban der Stim Es ¡Ea Gütler in| L Aufgebot G 12 bis tum Tete Ce Ausiab l I j S rovinz Pommern : chWUnmpfackch, hat beantragt den vers{oll e, n ng. M baer aae M Seen A von Eisenhart-Rothe. S ad: Gon bes Junt 1855 ind Baare vir Mi CR Diner tik 1 “Anaemelidle Seen 0E Stolp wegen Dienstvergehens wird der [115127] E T B N mpfac), 7 zule wohnhaft daselbst am 30. Mai 1853 Sohn des verstorbenen 30 bst 0, : : j und im Frü 1881 | ; -Z nebst 6 0/6 Zinsen von 175 seit Suden als versbiiet arte getot foleater, Ie Grabe ge B: | Œubhowanderh r tot zu erflären, "Der [und seiner versiocherer bein Maris | 49” S (l 108 2 usen von Bf ; y : . 1 nt - j x Í 1 . s Die osten dieses Beschlusses haben die | getragener Grundstücke zum Zwecte Va A e i ee E [orer geborenen Wirtb, in Nürtingen, zuleßt | 11. Die übrigen Radlaß, läubiger, so» ngeklagten zu tragen: Ausschließung des Cigentümers beantragt: | den 13. Oktober 1913 V fe Vobnhaft in Nürtingen, vor mehr als | weit nicht ute Rehte na dem Gese 1919 gard t. Melb. , den 11. Dezember M s árs, 109 Wasser 0,95 a, |W0 Uhr, vor dem unterzeichneten dem Jahre 1878, versdbolie G bad egi bleiben, können, unbeschader G i 14, G [ ; ten ollen auf Antra Verbin eiten au Parz der im Dorf 1,75 a, | Gericht anberaumten Aufgebotstermin u | des Gemeinderats W. Mo hier als fibftelececten Verw E en Daten

/ L BEE Ÿ

L Ambgeridn i E 3 Parz. 110, Wasser im Dorf melden, widrigenfalls die Todeserklärun Pfle er der getsteskranken Schwester des | Auflagen befriedigt zu werden, von d ) _Obiger Besl, wird zum Zwecke | " Ktblit. 3 Parz. 177/98, Weg im D erfolgen wird. An alle, welche Auskunft Bere ollenen, Amalie Stoll von hier, das | Erbin nur insoweit Befriediu “4 d öffentlicher Zustellung hbierdurch bekannt | 7148 , Weg im Dorf | über Leben oder Tod des Fp ershollenen Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Todes-/| l Is riediaittn Tas gemacht. O | Riblil. 3 Parz, 146/98 [l erteilen vermögen ergeht die Auf- | erklärung eingeleitet, Aufgebotstermin if nicht auegeschlosfenen Blatte aung der

Stargard i. MeXlb., den 13. März | Dorf 038 gs 146/98, Hofraum im forderung, spätestens im Aufgebotstermine | auf Dienstag, den 14, Oktober | Ueberschub erd O 1913. : E P L A a Gd em Gericht Anzeige zu machen. 1913, Vormitt. 10 Uhr, bestimmt. | Auch haftet allen gläubizetn Der Amtsanwalt : UÜdenborn das ufgebot du i Gee t mv AmtileA N Es ergeht die Aufforderung: Y) an den soweit thnen nit die Forde erungen s unter 1 Zander. buhe nit eingetragenen Grundstücks Amtsrichter Lörcher. [115125] termine 10 MeR widrigenfalls die Todes- Nalasses jeter Erbe nine (0 den ive