1913 / 67 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wi

| L Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger,

M 67. | Berlin, Dienstag, den 18. Mürz

1. Untersudungefaden | Öffentlicher Anzeiger.

fgebote, Berlust- und Fundsahen, Zustellungen u. dergl. Anzeigenpreis für den Naum ‘einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4,

Oekonom Fr. Lemke, Hatten, Rentier

LSeS _ DerAufsichtsrat unserer Gesellschaft be- | Louis Lücke, Gr. Berkel, Uhrmacher steht rie ga eal e 19 Mär 1913 fir. Meier, Kaufmann H. Meyer, Fabrikant aus folgenden Mitgliedern: arl Neefe, Kaufmann Emil Schlüter und Fabrikant Aug. Pigge sen., Kaufmann | Ziegeleibesißer Ludwig Töneböhn, Hameln. E; En, abrifant g Me Res Kreditb, k Aktie sellschaft ausmann Heinr. Kater, Hameln, Guts- réditban lengese s esiver F. v. Korf, Hasen bei Grohnde,| "L unold. Niemann,

i. W.

ür Sd n- & Nie zu Hemer S ebiete tg Ls

# 9

M

500 000 15 000/—

6 000|— 2 500

Aktienkapitalkonto... . Set ondo F a E

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofßen L na ung F bon Redismmlten. E - Unfall- und Invaliditäts- 9. Bankausweise. 2c, Versicherung,

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Abgang für ausgelooste Stücke . Reservefondskonto Talonsteuerreservefondskonto . . .

MDOANg cte e ee Arbeiterünterstüßurtigskonto:

Bestand am 1. Januar 1912

225 336/75

stud, Bestand äm 1.Ja-

Béstand am 1. Ja-

l i . 6 484 502,70

20/0 Abschreibung, 9 690,05

Sun runbstück für Arbeiterbäuser :

estand am 1. Januar 1912 -.

Abgang .

Maschinenkonto :

tand am 1. Januar 1912 ugang

10% Abschreibung .

Wetkzéugkorito :

Bestand am 1. Januar 1912 _— Abschreibuñg Utensilien- und Gétätschaftenkonto:

474 812165 5 876 ol 1 465/60

501 592/98 60 235/45 561 828/43 56 182/84

40 879/66 14 087/26

115100} \ ; : : Aktioa. Vilanz per 31. Dezember 1912,

2 175 E E N 4

2. Au 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c- Verlosung 2c. von Wertpapieren. S. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

115608]

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und | “äa. Aktiengesellschaften. i

[115461 : ( 9 o. Ab ib Cheginiter Dünger-Abfuhr-Gesellschaft. g üs e

Aktiva Rechnungsabschluß; bis 31. Dezember 1912.

Abschreibung Bilanz vom 31. Dezember 1912, Anlagen in Nordenham

Pasfiva.

a

M 1 000 000

Aktienkapital Reservefonds: : 59/6 des Gewinns von M 21509,50 per 31. 12. 1912 M 1075,45

Auffüllung . . . . _,„ 8924,55

Kreditoren : a. langfristige Bank- schulden. . . 41 250 000,

40 / M 5 T3567 Konto der Aktionäre :

85 ausstehende Ein-

zahlung von 75 9%

auf 4 1000000 Hypotheken- forderungen . .. ( Bankguthaben . . . | 272 070|— Debitoren 97 068 Inventar 1

9 991 355 200 15 213

29D 137

Zinsen pro 1912

Si C E Konto unbezahlte Löhne x. . Getwinn- und Verlustkonto: Gewinn: : M welcher wie folgt verwandt werden foll: 59/0 für Reservefondskonto. ..

Pasfiva. amn

S

Vilanz am 31. Dezember 1912.

M S 1 684 ld 27

750 000 1250 000

M 9

2 261 549% 567 149/25 T7 22375 140 523 75 1501 529/75

H Aktienkapital . 3 500 000 45 prozentige Anleihe. . abzüglih bereits zurück- gezahlte

Kreditoren :

505 645

26 785 5 869 000

616 700

9721 90 b. diverse

1277 6296

Bestand ám 1. Januar 1912 Zugang

“2 MDIMTEIDUNA . . vao e Betriebsinventarkonto : | Bestand am 1. Januar 1912 , Zugang

Abschreibung Fuhrwerkskonto :

Bestand am 1. Januar 1912

Abschreibung Kontorinventarkonto :

Bestand am 1. Januar 1912 . 1|—

92/43

93/43 92/43

2445 29l

984/50 3 429/75 3 42875

3412/57

270/83 T3 683/701 3 682/40

. . .

1731/75 1731/75

Abschreibung

Mgugeinxilunigskonto für Arbeiter : eftrizitätsanlagekonto : Bestand am 1. Januar 1912 Zugang .

16 787

4 996 21 783 a 2178

= 10 9% Abschreibung . .

Generalbetriebskonto: Bestände: a. Rohmaterialien . b. Halbfertige Waren c. Fertige Waren

Versicherungskönto : (Vorausbezahlte Prämien)

Effektenkonto

Hypothekenkonto

Wechselkonto (Valuta per 31. De- zember 1912)

Kaäfsakonto (Bestand am 31. De- zember 1912)

Débitoren

182/239 93 880 367 943

643 663

7 637 600 14 625

4 686/43 211 567/57

Soll. Án Zinsen- und Diskontkonto Handlungsunkostenkonto ¿ M E onenouto

Konto Dubio

Abschreibungen : An Immobilienkonto Majchinenkonto e: Werelatontb 2 a Utensilien- und Gerätschaftenkonto Betrtebsinventarkonto J Uo C e ontorinventarkonto

Ueberschuß: Vortrag aus 1911 Gewinn pro 1912

2 139 3801/94 Gewiunn-- und Verlustkonto.

2 178/37

M S

9 690/05 96 182/84 14 087/26

3428/75

3 682/40

1731/75

92/43

60 707/46 194 42963

49/9 Dividende für A 1000 000 Uftientapital u a, eund aufGebäudekonto Extraab fonto i; M Vergütung für Vorstand und Gra- tifikationen für. Beamte ftatutarishe Vergütung für den Auffichtsrat 19/6 Superdividende Vorttag auf neue Relsnuñg . „, .

40 000 70 000

eibung auf Maschinen- chreibung auf Masch 3d 608

sowie

20 970 10 000 74 444

255 137

2139 380‘ Haben.

M | 58 106/54 } Per Vortrag aus 1911 ,

92 216/33 Fuhrwerkskonto . . . 195 730/09 «„ Generalbetriebskonto .

2 072/06

91 0736

255 137/09

Die vorstehende Bilanz per 31. Dezember 1912 nebst Gewinn- verwendung wurden durch die ordentliche Generalversammlung vom 14. Die in der Generalversammlung festgeseßte Dividende von des Dividendenscheins für das Geschäftsjahr 1912 mit 46 50,— pro beim Bankhause von der Heydt-Kersten & Söhne in Elberfeld,

Hemer, den 15. März 1913.

|

694 335/96 März 1913 genehmigt.

Der Vorstand.

[115592] Aktiva.

Vilanz ber 31. Dezember 19142.

M H 60707 46 10 000|— 623 628/50

694 335196 und Verlustrechnung und die Vorschläge zur Gewinn-

5 9/9 ist vom heutigen Tage ab gegen Einlieferung Aktie zahlbar bei der Gesellschaftskasse in Hemer und |.

[115480]

Passiva.

Muilabanto ' A i a\enbestand eins{chließlih Coupons sowie Guthaben auf Reichsbänkgirokonto und Posisheckonto . .. Wechselkonto Bestand . Effektenkonto ; ; 2. Bestand eigèner Wertpapiere (lt. Spezifikation) . h. Konsorttalbeteiligungen (lt. Spezifikation) . .. Debitoren in laufender Rechnung gegen Hypotheken, Bürgschaften 2c. 4 2522 833,28 egen furshäbende Effefien ... „726 678,34 onstige Debitoren „700 537,67 Avaldebitorèn . . Bankgebäudekonto . Immobilienkonto D

nventattonto Bestand

—+ Zugang ü -— Abschreibung

Ps 1897,69

M 1898,69 |

1897,69

M

164 304 1 372 230

487 502 108 530

4 076 051/24

100 ide

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto D E Nonto epositenkonto Kreditoren in laufender Rechnung a. Kontokorrent- und Scheckreditoren . b. A aene Posten (Konsortial- betetligungen) c. Durchlaufende Posten (Banken) . . Ayalakzepte . Entnahmekonto | noch nicht vorgekommene Entnahmen . Im vorgus erhobener Diskont 5 Dividendenkonto : noch nicht vorgekommener Dividenden- schein für 1911 Gewinn- und Verlustkonto, Reingewinn

Ie

Debet. Geivinu- und Verl

6 308 620/98

ustrechnmung für das Jahr L91S.

Mb L

1 500 000 132 031 100 000 3 261 565

797 229 108 530 86 3967: 96 002

76 237 12 560/04

70— 178 e

| |

6 308 620/98 Kredit.

p M

An Verwaltungs- und Unkosten . 48 v GSIEREEE 0 e el Ne Heile Le # 16 Abschreibung: auf Inventar : 1 Verlust an Wertpapieren . 2 i O

Ra) 921/08 399461) 897691 068/09] 043/20

246 Kreditbank Aktiengesellschaft __ Ntemann.

bs

Haunold,

869/52

Carl Eduard

Per Vortrag aus 1911

Zinsen

Provisionen...

Gewinn auf Wechselkonto

Gewinn an Valuten und Diversen. . .. Miete für Wohnungen im Bankgebäude

; Miete für Schrantfähher

Obige Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung hake ih mit den ordnungsmäßig: geführten Büchern der Gese stt . verglichen und

chtig befunden.

ameln, n Februar 1913. eyer,

M s 28 584/87 98 291/84 60 280/97 99 875/40 1 046/44 1 750|— 1 040/—

246 869/52 scha

Kreditoren. . , 27 629,60

Gewinnsaldo 11 509 2 299 139

Kredit.

M 5 189 28 4778

| 2299 139/10 Gewinn- und Verlustkonto pro 1912.

M S

8 226/85 Dei 3 930/30} Provisionen . . .. 10 000'— 11 509/50

33 666/65

Debet.

P ntigaimtosten i

ergütungen an den Aufsichtsrat. . . . Einlage in den gefeßlihen Reservefonds Gewinnsaldo

B3 666/65 T1 509

89/0 Dividende auf eingezahlte Gewinnsaldo. .

é 290000— p. t : 10 9/6 der Suverdividende von 4 9%

(M 4777,78) an den Auffichtsrat . . Gewinnvortrag

9 550/55

477/75 1 476/20 11 509/50

11 509 (5

Verlin, den 14. März 1913.

Comptoir Foncier Aktiengesellschaft für Grundökredit.

er Vorstand.

Calmon. Nohde.

“Hallesche Maschinenfabrik und Eisengießerei in Halle (Saale).

Vilanzkouto pro 31. Dezember 1912.

Debet. An Grundstück- und Gebäudekonto / Maschinen-, Werkzeug- und Werkstattutensilienkonto Modellekonto Fabrikationskonto : |

Bestände an Materialien, fertigen und halbfertigen Waren . . Kontorutensilienkonto Pferde- und Wagenkonto

ekuranzkonto :

orausbezahlte Prämie

S E A Wechselkonto

Guthaben bet Bankiers sonstigen Debitoren

Ab 375 799 167 041

12 056

189 603 4 739|— 984

10 030

8 340/9

92 128 1285 561 1551 997 1107 900

4 765 772

_—

1 800 000 855 579 300 000|—

10 000

192]-

Per Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Delkrederefondskonto Arbeiterunterstüßungsfondskonto Dividendekonto 1911 : nicht abgehobene Dividende aus 1911 : : Kreditoren eins{chl. Rückstellung für Talonsteuer, für Gewinn- beteiligung der Arbeiter und Beamten, Unterstüßungsfonds und Anzahlungen auf bestéllte Arbeiten Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1911 Reingewinn pro 1912

1102 128/58

é 66 050,94

„631 822,18 | 697 873/12

3 4 765 772/76

Gewinn- und Verlustkouto. M |

Debet. Unkostenkonto Effektenkonto: Kursverlust an Effekten Nohgewinnsaldo

Davon Abschreibungen auf : Grundstüks- und Gebäudekonto :

99% von M4 395 573,25 Maschinen-, Wez1kzeug- und Werkstatt-

utensilienkonto :

10% von A 185 602,56 Modellekonto Kontorutensilienkonto:

20 % von M 5919,—

Pferde- und Wagenkonto:

20 % von A 730,—

Ferner : An Zuschuß zum Arbeiterunterstützungsfonds, zu Invaliditätsverfiherungen u. Alters- versorgungen

Mb 388 761

48 395 753 689

99'816 697 873

1190 847/07

Per Vortrag aus 1911 66 050 165 274/55

« Zinsenkonto

: 959 209

x 312 1 190 §47

Dividende pro 1912 ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. März 1913 festgeseßt auf 30 °/. A : :

Sie ist vom 4. ril cr. ab zahlbar mit 4 180, für den Dividenden: {hein Nr. 4. der Aktien Nr: 1—1500, mit 46 360,— für den Dividendenschein Nr. 4 der Aktien Nr. 1501 bis 2250 in Halle (Saale) bei der Kasse der Gesellschaft und beim aiten Baukverecin von Kulisch, Kaempf «& Co.,

Die

in Verlin bei der Dresdner Bauk, : in Leipzig bei der Mitteldeutschen Privatbauk. Sallesche E RENN E und Eisengiefterei. Dem Auffsichtsrate gehören zurzeit an: err Geh. Kommerzienrat R. Riedel, Halle a. S,, als Vorsitzender, err Rentier S. Weill, Berlin, als stellvertretender Vorsitzender, Krüger, Naumburg a. S.,

Herr Direktor C. ; Herr Wirkl. Geh. Rat, Berghauptmann a. D. Freiherr v. d. Heyden-

beeidigter Bücherrevis or aus Hannover. |

; n\ch, Seen Berlin, Herr Kommerztenrat, Bankdirektor C. Colberg, Halle a. S.

An Grundstückskonti . .. Gebäudekonto Chemniy Bassinanlagenkonti Feld\eunenkonti leisanlagenkonti Maschinenkonto Wagenkonto Kraftwagenkonto Eisenbahnwagenkonto Betriebsinventarkonto Elektrische Anlagekonto Heizur gsanlagekfonto Mobilienkonto Pferdekonto .. . ,, Pferdegeschirrkonto Wagekonto Kassakonto Bankguthaben Debitoren für Räumung do. « Dünger 2c Effektenkonto... Kautionseffektenkonto Hypothekendebitorenkonto Stückzinsenkonto Konto Chemische opt I Gathaben bei der üllabfuhrabteilung Konto Rat der Stadt Chemniß . Landwirtschaftskonto, Wintersaat 2c. . Futtermittelkonto Stroh- und Häselkonto „Heizmaterialienkonto Betriebsmaterialienkonto Düngerkonto L N Bestände auf den Bassins

Soll. * Gewinn- und Verlustkouto

105 514/23

- 8010/66

9 870/— 904 539/17] °

S] Per Aktienkapital- TONIO

Neservefonds- konto .

Hypotheken- kÉreditorenkonto

Kreditorenkonto .

Dividendekonto .

34 062/75 Dividenden-

27 941 /— reservefondskonto 5 083/42/| Erweiterungs- fondskonto . .

Bassinreserve- I

Unterstützungs- fondskonto für Beamte und Arbeiter . . 1 398/78

Pferdeversiche- | 17 116/08 rungskonto . . 14 773/80 28 029 /50}| Delkrederekonto . 3 026/75 31 443/50} Gewinn- und | 50 000/—| Verlustkonto . 89 780/02

e 75

106 40231 10 378/73 9 792/88 19 231/40 14 894/44

178/71

118 531/80 75 976 97 4 689 84 30 281/35 1 956/32 10 715/40 | 9 000/— 5 r 12 000/— 31 099/46

20 000/—

1 215|— 768/02 63 099/62 9 435 50 230/20 1719/83 79 073/84 96 503/12

188|—

P 904 539/17 þer 31. Dezember 1912, Haben.

An Räumungss\kontokonto .….

Futtermittelkonto . . Betriebskostenkonto . Helizmaterialienkonto . . Betriebsmaterialienkonto . . . NReparaturenkonto Steuernkonto Gehbälterkonto Krankenkassenkonto Frahtenkonto Hartmannsdorf . Unfallversicherungskonto . Vorspannungskonto ffektenkonto Kauttonseffektenkonto . . ., Abschreibungen Bilanzkonto

M p) i; 17 146/49 LWhnekonto i 133 345/46 120 624/93 26 493/76 7335 13210/10 7975

4 546/52 35 408/62} Landwirtschaftskonto 3 725/57

9 701 6611/55 604|— 1066/70 1226/30 37 558/24 89 780

509 360/68 Vorstehende . Bilanz nebst Gewinn-

S

25 321/71

346 174/32 54 720/74 22 038/15

4 027/58 997/48

4 021/25

27} Bassinkonti Stroh- und Hä&ckselkonto Sfontokonto

Zinsenkonto

919)

Arealertragsfonti e 81/50 Wiegegebührenkonto . . 338/75 Dividendenkonto, verfal- j lene Dividende aus 1908 36|— Konto Müllabteilung . 6 022/77

60 156

¡02 509 360 68 und . Verlustkonto befinden \ich in

genauer Uebereinstimmung mit den ordnungsgemäß geführten Büchern, wovon ich

Chemuiïig, 10. Februar 1913.

mich Gh eingehende Revision überzeugte. Edwin

üdiger, verpflihteter kaufmännischer Sachverständiger und Bücherrevisor

der Königlichen Landgerichte zu. Dresden und Chemnitz.

Der Aufsichtsrat.

Justizrat Dr. jur. Limmer, Vorsitzender.

Der Borstand. E..Scchottin, Direktor.

[115462] Vekanntmachung. Chemniher Dünger-Abfuhr-

Gesellschaft.

Die V 0/6 ige Dividende für das Ge- schäftsjahr 1912 gelangt gegen Abgabe des Dividendenscheines Nr. 21: an Unserer Gesellschaftskasse in Chemuitz, Jakob- straße 46 zur Auszahlung.

Infolge eingelegter einstweiliger Ver- fügung vom Rat der Stadt Chemniy

durch das Königliche Landgericht Chemniy | d

vom 13. März 1913, 1 Ar. 13/13 Nr. l, wird laut einstimmigen Generalversamm- lungsbeschlusses vom-14. März 1913 obige Dividende în ‘der - Weise E daß 6 9/0 Dividende sofort A gaezabit und für die gelliGen 2 9/0 Gutscheine ausgehändigt werden. Der Auffichtsrat besteht aus folgenden erren : Justizrat Dr. jur. Limmer, 1. Vor- fißender, Chemniy. enann Mar Raabe, 2. Vorsitendet, Shemnig. Kaufmann Neinhart Graeßner, Schrift- führer, Chemnig. Smn Eduard Ulrich, Chemnitz. uhrwerksbesißer Gustav Ludwig, Chem- niß. Kaufmann Paul Matthes, Chemnitz. Privatmann A. H. Gerber, Chemniy. - PrivatmannBernhard Müller, Chemnitz « Friedensrichter Carl Schäffer, Chemniy. Chemnis, den 15. März 1913. Der Borstand. E. Schottin.

[115642] Einladung zur ordentlichen General- versammlung der

Sprengstoffabriken Hoppedke Aktiengesellschaft, Cöln.

: Die - Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdurch ergebenst eingeladen zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammluug unserer Gesell. schaft am Samstag, den 12. April + J.- Vormittags Ul Uhr, im Domhotel zu Cöln mit folgender Tages- orduung :

1) Vorlage der Jahresbilanz und des Geschäftsberichts sowie Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

2) Wahl zum Aufsichtsrat.

Nach § 21 unserer Sazungen Gn die Aktien zwecks Teilnahme an der General- versammlung bei

1) einem deutschen Notar, oder

2) der Norddeutschen Bank in Ham- burg. oder

3) der Bergisch Märkischen Bank in Düsseldorf, oder

4) dem Bankhause H. Küster, Ullrich «& Co. in Gladbeck, oder

5) dem A. Schaaffhauseua’ schen Bauk- verein in Berlin und Cöln, oder

6) der Gesellschaftskasse hierselbst längstens bis zum 8. April d. J. zu hinterlegen. M

Ss, L Rade A A

Þrengstofffabriken Hoppecke Artien esellschaft. Der Vorstand.

Berkenfeld.

45 980443 |.

Abschreibung

Mobilien und Inventar in Nordenham, Brake und Bremen Abschreibun

Verwaltungsgebäude in Nordenham Abschreibung

Materialien, Kohlen 2c. in Nordenham . Beteiligungen : Nordenhamer Bauverein G. m. b. D: Weseife B N E S m. b.H. eserschiffsgesellshaft m. b. H. Effektenbestand Abschreibung

Kassabestand Bremen, Nordenham, Brake Debitoren Bremen, Nordenham, Brake Kaution Vorträge: für vorausbezahlte Versicherungen : für in 1913 zu verrechnende Dampfer- betriebskosten für unerledigte Havarien

Soll.

1425 300|— Buchgläubiger in Bremen, | Nordenham und Brake | Avalkreditor in Norden-

76 E

60 708/48 | 15 30848] 45 400

T1 650 | 11 650 —| 140000 54 319 50

152 234

12 000 14 682 Borträge : für laufende Unkosten, teuern 2c | für in 1913 zu verrech- N . nende Dampferbetxiebs- | 20 f A x j | ür Anleihezinsen 40 000|— 185 599

| für Talonsteuer . L —}} Reingewinn 1912 4 538/14

| Vortrag aus 1911 / l A 37 49 9 784 47574 s Es

12 000 17 205 93 | |

99 851 |—

18 500/3058 557/23

L

9 971 010/61 9 971/010

Nordenham/Bremen, den 31. Dezember 1912. : „Midgard“ Deutsche Seeverkehrs-Aktien-Gesellschaft.

Herm. Kimme.

Fr. Seedorff. 4 Haben.

I A

Generalunkosten: Gebälter, Reisespesen, Steuern 2. en und das Agio auf. ausgeloste de

Effekten z Neingewinn. für 1912 .,

1 „Midgar u

Gewinn- und Verlustkouto. E 126 198/83

|

265 530|— 70 42510

| 567 149/95

31 851 1 266 522 227 131/22

Vortrag aus 1911 A Reederei- und Hafenbetriebsgewinn . Zinsgewinn

Tae 1 62

140 523/75 76 22575 15 308/48 11 650/— 15 000/—

E

—| 825 857/23 |N__ 237 493/84

Nordeuham/Bremen, den 31. Deietibes 1919. : A es L Deutsche Seeverkehrs-Aktien-Gesellschaft.

Herm. Kimme.

| [1526 506|—

Fr. Seedorff.

[115609] Aus dem Aufsichtsrate unserer Gesell- chaft ist ausgeschieden : Det Oen Mar Guilleaume, öln. Neugewählt wurde in den Aufsichtsrat : Herr Direktor Heinrih Vahle, Straß- urg.

--Midgard““ Deutsche See- verkehrs-Akt.-Ges.

Der Vorstand.

[115631]

Bei der am 7. Januar 1913 erfolgten Auslósung von 12 Anteilscheineu unserer Gesellshaft wurden die Nummern 222 225 237 238 271 300 301 319 331 942 346 und 350 gezogen. Die Ver- zinsung dieser Stücke endet mit dem 30. September 1913 und werden dieselben nah Wahl bereits vom 1. April 1913 ab: bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Bremen eing löst.

Bremen, den 14. März 1913. Gaswerk Sauta Cruz de Tenerife

Aktiengesellschaft. R. Dunkel.

[115094] Vüchsische Kunstweberei Clavie

Aktiengesellschaft. Die diesjährige ordentliche General- versammlung findet Dienstag, den S, April a. c., Nachmittags 41 Uhr, in Leipzig im Lokale der Allgemetnen

, Deutschen Credit-Anstalt, Brühl 75/77, statt.

z¿ Tagesorduung: 1) Vorkrag des Geschäftsberihts und Vorlage der Bilanz für 1912.

2) Beschlußfassung über die in Vorschlag rae Verteilung des Gewinns. 3) Erteilung der Entlastung an den Auf-

chtsrat und Vorstand. 4) Wahlen zum Aufsi(htsrat. Zur Teilnalme an der Generalversamm- lung gelten die Vorschriften nach 8 16 unseres Die U laveriane, Bankhinter- tele für unsere Aktien ist die All- N e Deutsche Credit - Anstalt in zig.

Adorf i. V., 15. März 1913.

Der Vorstand.

E. Claviez.

? | Generalversammlung auf Sonnabend, deu 12. April 1913, N

[115682 : Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 12. April 1913, Nachmittags 22 Uhr, nah ‘unserem Verwaltungsgebäude in Grünberg i. Schl, Bresläuer- straße 33, eingeladen. A j Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlusta rechnung pro 1912. j 2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

,_ Hur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung haben unsere Aktionäre ihre Aktien ohne Dividendenbogen bis Mittwoch, den 9. April 1913, Abends 6 Uhr, :

bei unserer Gesellschaftskasse in Grünberg i. Schl.,

bei der Bauk für Handel und Judustrie in Berlin,

bei der Bank für Dandel und Industrie Filiale Breslau, vorm,

Breslauer Disconto-Bank, in Breslau, ?

bei dem Bankhause H. M. Fliesbach's Wwe. in Grünberg i. Schl. zu hinterlegen oder eine anderweltige Hinterlegung nah den Bestimmungen des § 20 des Gesellschaftsstatuts nahzuweisen.

Grünberg i. Schl, den 17. März 1913. Der Auffichtsrat der

Schlesischen Tuchfabrik R. Wolf

Atti ll E O

[115683]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur grdentrten mitta 3 Uhr, nah unserem Verwaltungsgebäude in Grünberg i. S{hl., Gans straße 33, eingeladen. h ,

Tagesordnung : /

1) Vorlage des Gesäfteberidhts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust-

rechnung pro 1912. Genehmtgung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an. den Vorstand und Auffichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtêrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung haben unsere Aktionäre ihre Aktien ohne Dividendenbogen bis Mittwoch, den 9. April 19183,

Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse in Grünberg i. Schl., ndustrie in Berlin, i

bei der Bauk für Handel und bei der Bauk für Handel und Judustrie Filiale Breslau, vorm, Vreslauer Disconto-Bauk, in Breslau, |

bei dem Bankhause H. M. Fliesbach’s Wwe. in Grünberg i. Schl. zu hinterlegen oder eine anderweitige Hinterlegung nah den Bestimmungen des § 26 des Statuts nachzuweisen.

Grünberg i. Schl., den 17. März 1913. Der Aufsichtsrat der

Englischen Wollenwaaren-Man (vorm, Oldroyd & Blakeley).

Dr. jur. Caesar.