1913 / 67 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aschersleben. [115510] Brkannitmaczung. Fn unser Genossenschafteregister ist heute unter Nr. 12 bei der Firma „Beamteu- Wohunungsvereiu, eingetrageue Ge- nossenschaft mit beschräuïter Haft- pflicht in Aschersleben““ eingetragen - Gegenstand des Unternehmens ist: Die Verschaffung gesunder und zweckmäßig ein- erihteter Wohnungen für minderbemittelte amilien oder Personen in eigens dazu erbauten oder angekauften Häusern. Aschersleben, deu 11. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Dr. Wilhelm Spindler aus der Gesell- haft ausgeschieden ift. s Die Prokura des Karl Christoph Gustav n, D und des Karl Louis Mintus erloschen. Dem Alfred Ferdinand Julius Schukert und dem Ernst Adolf Goetschke zu Berlin ist Gesamtprokura erteilt. Dem Paul Georg Franz Reuter in Berlin ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er gemeinsam mit dem Gesamtprokurtsten Adolf Goetschke zur Vertretung ermächtigt ist. Wiesbaden, den 11. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wipperfürth. [115426] Bekanntmachung.

- In unserm Handelsregister Abt. A Nr. 64 ist heute bei der Firma Westdeutsche Kartonageufabrik in Wipperfürth eingetragen worden, daß die Finma und die Profura der Kaufleute Jakob Peters und Carl Leven hier: erloschen isl, da das unter der Firma betriebene Handels- gewerbe nah Hagen i. W. verlegt

worden ist. : den 4. März 1913.

Wipperfürth, ; e es Amtsgericht.

——

Wipperfürth. Bekauntmachung. Jn unserm Handelsregister BNummer 10 ist bei der Firma Verahard Meyer, G. m. b. H. hierselbst heute eingetragen, daß der Geschäftsfübrer Franz Gödel in

Spandau. [115415 In unserem inbeldregtiler Abteilung ist heute unter Nr. 539 die ofene Handels- gesellshaft unter der Firma Gebr. Stratmann «& C°_ mit dem Siye zu

Velten eingetragen worden.

Persönli i Gesellschafter ind: a. der Kaufmann Eugen Stratmann, b. der Kaufmann Wolf Stratmann, _c. der Keramiker Ottomar Völkel,

zu a—ec zu Velten.

Die Gesellschaft hat am 21. Februar 1913 begonnen. Zur Vertretung der Ge- selshaft sind der Kaufmann Eugen Stratmann allein und der Kaufmglp Wolf Stratmann und der Keram Ottomar Völkel gemeinsam ermächtigt. Nichteingetragener Geschäftszweig: Fa- brikation von keramishen Erzeugnissen. Spandau, den 8. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Staufen. [115416]

In das Handelsregister A Ordg.-Zahl 17:

Firma J. Stoffel Sohu in Krozingen

wurde heute eingetragen: Die Firma ist

erloschen.

Staufen, den 13. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Trier. S

In das Handelsregister Abteilung* B wurde heute bei der Firma Aktien- brauerci Union vormals C. Ueberle u. E. Charlier Aktiengesellschaft in

l Schmidt in Neuth i. V. und als Neueintrag: Snhaber der Sattler- und Tapezierer-| 5) die Firma Wilhelm Diener, meister Karl Julius Schmidt daselbst. | Kundeumühle in Rottenburg, Inhaber : Angegebener Geschäftszweig: Sattler- und | Wilhelm Diener, Mühlebesiger in Notten-

ewerbe, Handel mit Holz- und | burg. Den 14, März 1913.

Poli ftermöbeln, Materialwarengeschäft. Amitêrichter Benz. ; E D L MERIS SEA Saarbrücken. [114876] Das Königliche Amtsgericht. Im Handelsregister B Nr. 192 wurde

| b heute die Firma Stahl -Rollmatteu- M abcoricht M E ovbith Vertriebsgesellschaft mit beschränkter

In das Handelsregister für Einzelfirmen Haftung in Saarbrücken 1 eingetragen. wurde bei der Firma Gomer u. Kutter Gegenstand des Unternehmens ist der

, | Vertrieb von Stahlmatten und die Ver- e S wangen! ogs Pud eal wertung ähnliher Patentartikel. Geshäfts-

.… [führer find die Kaufleute Christian Braun, A E e emann M ugo Müller und Carl Tiator in Saar- Den 14. März 1913. rüden. Der Gesellschaftsvertrag ist am

Oberamtsrichter Dr. Rauh. 22. Januar 1913 errichtet. Die Gesell-

hast ernennt zwei oder mehrere Ge-

Reichenbach, Schles. [115401] | äftsführer. Vertreten wird sie dur In unserm Handelsregister A ist am | mindestens zwei derselben, die nur gemein- 8. März 1913 eingetragen worden :

\haftlich handeln dürfen. Das Stamm- E A bei der Firma Reinhold | kapital beträgt 20 000 4. In Anrechnung rendel,

auf die Stammeinlage bringt der Gesell- Nr. 346, bet der Firma Ferdinand,

\chafter Carl Tiator, Kaufmann in Saar- Lütel, brücken, das von ihm unter der Firma beide in Reichenbach i. Scchl.: Die Firma ift erloschen.

hilipp Tiator Sohn in Saarbrücken etriebenen Handelsgeschäft, soweit dies den Königliches Amtsgericht Reichenbach i. Schl.

Vertrieb von Rollmatten bezrwoeckt, jedoch ohne Passiva, in die Gesellschaft ein.

Reichenbach, Schles. [115402]

In unserm Handelsregister A ist unter

L Neunte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

M G7. Berlin, Dienstag, den 18. März 1913

Der Inhalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel i in eiche t 8-, G t s 9, s f ; Patente, Gebrauchömuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekeantmachunne Pan Eifenbaß ged ate R j csdeitt ag ter eichen- a Es regiliern, “d rheberretseintragsrolle, über Warenzeichen,

_ Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. @:. 63;

Das Zentral-Handelsregkster für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin ; Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel Bezugspreis beträgt L 4 80 4 für das Vierteljahr. Straelne Nuninern Testee 0h n Der

für Selbstabholer auch durch die Köntgliche Expedition des Reihs- nnd Staatsanzeigers SW. 48, Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 S.

Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Dur Bein deo Aa Iohann Baptist S@éëlcher, von Protas | 14. S eicuae O8 T C etter Mb

Genofssenschaftsregis der Genosse Lorenz Kueny, Aderer . in | Franz Frings, zu Eschweiler, zum Vor-

_IÎn de enossenshaftsregister wurde essenheim, in den orstand gewählt | itgli j heute eingetragen die Firma „Spar- und worden. x ci “Etiiee e E März 1913 Colmar, den 12. März 1913. Königliches Amtsgericht. n

Darlehenskafseuverein Poppendorf, eingetragene Génuossenschaft mit un- Kaiserliches Amtsgericht. Falkenb Colmar, Els. J Betauatadiag. n

beschräukter Haftpflicht“ in Poppen- 9 uf 115523 dorf, Amtsgerichts Forchheim. Das Bekanntmachung. ß : unser Genossenschaftsregist In das Genossenschaftsregi\ter Band T1 | heute bei Nr. 7 Gemeinnühi e wurde bei Nx. 43 „VBeblenheimer Dar- | Baugenosseuschaft in Falkenburg i lehusfafseuverein, e. G. m. u. H. | Pomm. folgendes eingetragen worden : in Beblenheim““, eingetragen : Hermann Schult ist aus dem Vorstande

Augsburg. [115511] Bekanntmachung:

In das Genossenschaftéregister wurde ein-

getragen : Am 7. März 1913: j

Bei „Molkereigenofseuschaft Usters- bach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“/ in Usters- bach: An Stelle des ausgeschiedenen Kaspar Schmid wurde der Oekonom Georg Spengler tn Ustersbach als Stellvertreter des Vereinsvorstehers in den Vorstand ge-

wählt. Am 11. März 1913:

1) „Molkereigenosseuschaft Willis- hausen (eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht)“ mit dem Sitze in Williëhausen. Das Statut wurde am 22. Februar 1913 er- rihtet. Gegenstand des Unternehmens ist

Bamberg. [115517] Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma „Steppacher Darlehuskassenvereiu, etugetragene Genoffenschaft mit unbescheänkter Haftpflicht“ in Steppah: În der G2- neralversammlung vom 2. März 1913 wurde die Aenderung des § 38 der Satzung beschlossen. Die Bekanntmachungen des Vereins werden jeßt im „Raiffeisenboten“ in Nürnberg veröffentlicht. Bamberg, 15. März 1913. K. Amtsgericht.

Barmen.

des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds

standsmitglieder: 1) Heinri Weil, Land- wirt, 2) Hetnrich Eberhardt, Landwirt, 3) Karl Völpel, Landwirt und Adjunkt, alle in Bischheim wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

II. Betreff: „Dannenfelser Spar- und Darlehenskafsenverein, einge- tragene Genossenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Danueufels. An Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Heinrich Zepp, Landwirt in Dannenfels, wurde als

[115529] ist

[115427]

Statut datiert vom 15. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts, um den Vereinsmitgliddern 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 2) die zu ihrem

Fm einzelnen werden eingebrackt :

Warenbestand im Werte von .. 4 300

Außenstände, insgesamt 900

Nr. 347 bei der Firma Georg Affert . 1300 und Otto Kühnemanun Reichenbach i. Schl. am 10. März 1913 eingetragen

worden: Die Firma ist erloschen. Königliches Amtsgericht Reichenbach i. Schl.

Reutlingen. “E [114875] K. Amtsgericht Reutlingen.

Im Handelsregister für Gesellschafts- firmen wurde heute die Ficma „A. Zimmermaun « LCo.“/, offene Handels- gesellshaft seit 6. März 1913 mit dem

g in Eningen eingetragen.

esellschafter sind: Albert Zimmermann, Kaufmann, Emilie Zimmermann, geb. de g Wirtswitwe, beide in Eningen.

en 13. März 1913.

Stv. Amtsrichter (Unterschrift).

Ronneburg. [115403] Bekauutmachung.

Im hiesigen Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 5 (Ronueburger Wollen- weberei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Rouneburg) am 13. März 1913 folgendes- eingetragen worden:

Durch Beschluß der Gesellschaftsver- fammlung vom 27. Februar 1913 sind die Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages über das Geschäftsjahr und die Zeit der alljährlih stattfindenden ordentlichen Ver- fammlung der Gesellschafter geändert worden.

Ronneburg, den 13. März 1913.

Herzogliches Amtsgeriht. Abt. 3.

Ronsdorf. [115404] Bekanutmachung.

In das hiesige Handelsregister Ab- teilung A it bet der unter Nr. 103 ein- getragenen Firma Dauseud « Wüster in Ronsdorf folgendes eingetragen worden:

Dem Kaufmann Otto Wüster in Barmen ist Prokura erteilt.

Ronsdorf, den 6. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

RostocK, Mecklb. [115405]

Die Registerbehörde beabsichtigt, die D Rudolf Nerger, früherer In- aber der verstorbene Kaufmann Rudolf Nerger, hier, von Amts wegen zu löschen. Es wird deshalb den unbekannten Erben des Kaufmanns Nerger eine Frist von vier Monaten zur Erhebung eines Widerspruchs bestimmt.

Rosto, den 13. März 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [115407] In das Handelsregister ist heute zur

Ficma D. S. Lausemaun eingetragen

worden: i :

Das Geschäft ist ohne Firmenänderung durch Kauf auf den Kaufmann Hermann Balgs in Nostock übergegangen.

Rostock, den 15. März 1913.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [115406] In das Handelsregister ist heute die Firma Otto Severin mit dem Siß Rostock und als deren Inhaber der Ge- neralagent Otto Severin in Rostock ein- getragen. ; Rostock, den 15. März 1913. Großherzoalihes Amtsgericht.

Rottenburg, Neckar. [115408] Kgl.AmtsgerichtRottenburg a. Neckar. Fn. das Handelsregister Abt. f. Einz.- Firmen ist heute eingetragen worden : 1) bei der Firma Wilhelm Heberle Rottenburg, E. Bl. 69: Das Geschäft ist auf Wilhelm Heberle junior, Kauf- mann in Nottenburg, übergegangen, welcher das\elbe unter der Firma Wilhelm eberle junior als Kolonialwaren- und igarrenge|Mäft weiterführt; 2) bet der Firma Albert Kollmar, Kunstmühle Rottenburg, E. Bl. 174: Die Firma ist erloschen; : 3) bei der Firma Wilhelm Mährle Rottenburg, E. Bl. 177: Die Firma ist

infolge Geschäftsaufgabe erloschen; 4) bei der Firma Albert Bolz, E Inhabers ist

eg: Rottenburg, E o ‘das Geschäft auf die Witwe Rosalie Bolz

Die Kundschaft bewertet mit ..

erfolgen durch den Deutshen MRNeichs- anzeiger.

Schmölln, W,= A.

hetr. Gößnitz ( Fulius Emil Ortloff das Geschäft er- woiben hat und als alleiniger Inhaber unter der bisherigen Firma, jedoch Uebernahme der Geschäfts\chulden, fortführt.

Schwarzenberg, Sachsem.

ist auf Blatt 174, die Firma V. Hübsch- mann in Schwarzenberg betreffend, eingetragen worden, daß die Kir

Curt Georgi, V. Hübschmanu Nachf. lautet, daß die bisherigen Inhaber aus: geschieden find und daß der Techniker Curt Georgi in Schwarzenber ferner, daß der neue Inhaber nicht. für die Verbindlichkeiten der bisherigen Firma V. Hübschmann haftet.

Handelsgesellshast Friedrih Gnauck &

mithin ein Gefamtwert von #4 2500 Die Bekanntmachungen der Gesellschaft

Saarbrücken, den 6. März 1913. Königliches Amtsgericht. 17.

| [115410]

In das Handelsregister Abt. A Nr. 95

die Firma Gräfe in

ift eingetragen worden, daß

ohne

Scchmöllu, den 11. März 1913.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 3. [115411]

Im Handelsregister des hiesigen Gerichts

ma Éünftig

Inhaber ist,

Schwarzenberg, am 14. März 1913.

[114877] eingetragen

Sebnitz, Sachsen. Im Handelêregister ist

worden: -

a. am 13. März 1913 auf dem dfe offene

Co. in Sebnitz beir. Blatte 478: Die Gesellschafter Friedrih Wilhelm Ehrenreih Gnauck und Karl Hugo Müller in Sebnitz sind ausgeschieden. Inhaber ist der Kaufmann Arno Otto Wilhelm Michel in Sebniß, an den der Verwalter im Konkurse zu dem Vermögen der offenen Handelégesellschaft Friedrih Gnauck & Co. das Handelsgeschäft mit dem Firmenrechte unter Zustimmung der Gesellschafter ver- äußert hat. Der neue Inhaber haftet nicht für die im Betrtebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten der bisherigen VSnhaber, es gehen auch nit die im Be- triebe begründeten Forderungen auf ihn über. Die Firma lautet künftig: Arao Michel vorm. Friedrich Guauck «& Co.; b. am 12. März 1913 auf dem die Firma Gebrüder Schneider in Sebnitz betr. Blatte 52: Die Firma ist erloschen. Sebuitz, am 13. März 1913. Köntglihhes Amtsgericht.

Sonneberg, S.-Mein. [115412]

Im hiesigen Handelsregister A ist bei der Firma Philipp Samhammer in Sonveberg eingetiagen worden, daß Kaufmann Walther Samhammer in Sonneberg jeßt Firmeninhaber ist.

Die Prokura des Walther Samhammer ist erloschen.

Sonneberg, S.-M., den 13. März 1913

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Sonnebersg, S.-Wein. [115413] Im hiesigen Handelsregister A it zur Firma H. Josef Leven in Sounueberg eingetragen worden, daß die dem Kauf- mann Bernhard Drechsel von Oberlind erteilte Gesamtprokura erloschen und daß dem Kaufmann Max Popp in Sonneberg Gesamtprokura (mit Kaufmann Friedrich Engel) erteilt worden ist. Sonneberg S.-M,., den 14. März 1913. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. Spandau. [115414] Jn unserem Handeléregister Abteilung A Nummer 442 it heute bei der Firma Spandauer Dachpappen- und Asphalt- fabrik Friedrich Förster zu Spaudau eingetragen worden : Die Firma lautet jeßt Spandauer Dachpappen- und Asphaltfabrik Fried- rich Förster Nachfolger Max A. Seiffert Baumeister. Alleiniger In- haber ist der Baumeister Max Seiffert zu Schöneberg-Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Aktiven und Passiven ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Baumeister Max Seiffert ausgeschlossen. März 1913.

Trier Nr. 10 eingetragen:

zum 2. Direktor und Vorstandsmitgliede ernannt worden. standsmitglieder Karl Frinken ist allein zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft berehtigt, und zwar zufolge des auf Grund der Statuten ergangenen Beschlusses des Aufsichtsrats.

mann in Trier, ist erloschen.

Uelzien, BZ. Haun.

der Firma Ernft Heinurich Schulz in Uelzen, ofene Handelsgesellschaft, fol- gendes eingetragen worden:

aus Handelsgesellschaft ist aufgelöt.

Unna.

bei der Firma Himmelmannu & Comp. zu Frönudenberg heute folgendes etin- getragen:

der Kaufmann Karl Himmelmann-Wild-

Königliches Amtsgertcht. chüß, M Agen G rsbalid haftende Gesellscha

2) Ingenieur Paul Leesemann, 3) Kauf-

[ih Handelsgesellshaft hat am 1. März 1913

Karl Frink-n, Kaufmann in Trier, ift

Fedes der beiden Vor- Theodor Frinken und

Die Prokura des Karl Frinken, Kauf- Trier, den 13. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

[115419] In das hiesize Handelsregister ist bei

Der Fahrradhändler Ernst Schulz ist der Fuge ausgeschieden, die offene

Uelzen, den 8. März 1913. Köntgliches Amtsgericht.

[115420] In unser Handels8regisler A Nr. 90 ist

Der Ingenteur Paul Leesemann und

find als ter in die

beide in A Firma eingetreten,

Die nunmehr aus folgenden Perfonen: 1) Fabrikant Wilhelm Himmelmann,

maun Karl Himmelmann-Wildshüß, sämt- zu Fröndenberg, bestehende ofene

begonnen und wird unter unveränderter Firma fortgeführt. Zur Vertretung der Gesellshaft ist jeder Gesellschafter für sich ermächtigt. Die bisherige Gesamtprokura des Kauf- manns Heinrih Drauß, des Ingenieurs Paul Leesemann und des Kaufmanns Karl immelmann - Wildshüß, sämtlich in röndenberg, ist erloschen. Dem Kaufmann Aas Draußg in Fröndenberg ist Prokura erteilt derart, daß er allein zur Zeihnung der Firma berehtigt ist. Unna, den 6. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wal&bröl. Bekauuntmachung. In das Handelsregister A Nr. 46 ist bet der Firma Böllinghaus «& Rose, offene Handelsgesellshaft in Engbachs- mühle bei Dattenfeld am 15. März 1913 folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Ligut- dator ist Karl Engels, Bücherrevisor in Ronsdorf. L Waldbröl, den 15. Vêärz 1913. Königliches Amtsgericht.

Wehlau. Befanutmachung. [115422] Handelsregister A 54 ist eingetragen: Firma Paul Walther Wehlau ist erloschen. i Amtsgeriht Wehlau, den 6. März 1913.

Weisseusels. [115423] Im Handelsregister A 511, Firma Rich. Flach u. Co., Mechanische Werke in Weißenfels, ist am 12. März 1913 eingetragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Weißenfels.

Werdam. [115424] Auf Blatt 400 des Handelsregisters, betreffend die Aktiengesellshaft Werdauer Bauverein in Werdau, ist heute ein- reen worden: Durh Beschluß der eneralversammlung vom 13. März 1913 hat ih die Gesell\chaft aufgelöst. Zum Uquidator ist bestellt der Kaufmann Gott- hard Schuster in Werdau. Die Eintra- gung des seitherigen Vorstands (Direktors) Fabrikbesißer Ernst Schmelzer in Werdau wird gelöscht. Werdau, den 15. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden.

[115421]

[115425] am 11. März 1913 bei der Firma: „W. baden, zu der Hauptniederlassung Berlin,

In unstr Handelsregister A Nr. 44 ist Spindler“‘, Zweiguiederlassung Wies-

Cöln ausgeschieden ist. j Ope. den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wöllstein, Hessen. Bekanntmachung. Fn unserem Handelsregister wurde heute bei der Firma „A. Strauß Söhne““ zu Sprendlingen“ folgender Eintrag voll- zogen: „Die Firma ist erloschen." Wörllstein, den 14. März 1913. Großh. He}. Amtsgericht.

Wörrstadt. [115428] Bekanntmachung

eines Eintrags in das Handelsregister.

„Leopold Schlösser, Wörrstadt.“

Die Firwa ist erlos{en.

Wörrstadt, den 13. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Wolkeustein. [115430] Auf Blatt 108 des hiesigen Handels- regtsters, die Firma Richard Seidel in Scharfenstein betreffend, ist heute eîin- getragen worden : Der unter Nr. 1 eingetragene Inhaber ist infolge Totes ausgeschieden. Anna Helene verw. Seidel, geb. Graupner, in Scharfenstein ist Inhaberin. Wolkenstein, am 13. März 1913. Königliches Amtégericht.

Worms. Befanntmachung. [115432] In unser Handelêregister wurde heute bei der Firma „Gustav Kuntze, Wasser- gas-Schweißwerk, Aktiengesellschaft“ in Worms eingetragen: Dem Kaufmann Georg NRetnfeld in Worms ist Prokura erteilt. Worms, den 15. März 1913. Großherzogl. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Anklam. [115508] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 28 die Ländliche Spar- und Darlehnskasse des Kirchspiels Altwigshagen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Lübs eingetragen. Nach der Sazung vom 22. Februar 1913 ist Gegenstand des Unternehmens Betrieb einer Spar- und Darlehnékasse zum Zwecke: 1) der Gewährung von Dar- lehen an die Mitglieder für thren Ge- \{chäfts- .und Wirtschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, 3) nebenbei der ge- meinshaftlhen Beschaffung landwüt- schaftlicher Betriebsmittel. z Die Haftsumme beträgt 250 für jeden erworbenen Geschäftsanteil. Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt fünfundzwanzig. Vorstandsmitglieder sind: Emil Hassel- mann, Förster, Wilhelm Naderecht, Tischlermeister, Paul Meny, Etgentümer, sämtlich in Lübs. Die Bekanntmachungen der Genossen- {haft erfolgen unter deren Firma, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, und wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen unter Benennung desselben, von dessen NVorsitßendem unterzeichnet, im Pommerschen Genofenschaftsblatt in Stettin und falls dies eingeht bis zur nächsten General- versammlung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärungen für die Ge- nossenschaft erfolgen dur zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, dat die Zeihnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. : Anklam, den 11. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Aschaffenburg. Bekanntmachuug. Darlehenskassenverein Grofwelz- heim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hafipfliht in Groß- tvelzheim. Das Vorstandsmitglied Johann ufnagel ist ausgeschieden; für ihn ist der hreinermeister Alois Theodor Bahlke in Großwelzheim in den Vorstand eingetreten. den 13. März 1913.

[115429]

[115509]

Erbauung, Molkerei. versammlung kann der Geschäftsbetrieb auch auf Verwertung von Eiern, Absaßz oder Mast von Kälbern und Schweinen, Stroterei sowie Bezug von milchwirt- \chaftlichen und landwirtschaftlihen Be- darfsgegenständen ausgedebnt werden. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlich in der ad daß zwet Vorstandsmitglieder zu der Namensunterschrift hinzufügen. fanntmachungen der Genofsenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Verbandskundgabe dur Mitglieder des Vorstands sind: 1) Johann Mayr, Vereinsvorsteher, 2) Ulri Stellvertreter 3) Jakob Fischer, sämtlihe Oekonomen in Willishausen. der Genossen stunden des Gerichts jedem geslattet.

Änrihtung und Betrieb einer Durch Beschluß der General-

Firma der Genossenschaft ibre Alle Be-

und sind gezeichnet zwei Vorstandsmitglieder. Die Fleiner, des WVereinsvorstehers, Die Einsicht der Liste ist während der Dienst-

2) Bei „Hygienishes Vad Augs-

burg, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ burg: An Stelle des ausges{hiedenen Vor- standêmitglieda Heinriß Möhnle wurde das bisherige Vorstantsmitglied Otto Graf zum Geschäftsführer, das bisherige Vor- standsmitglied Peter Schmidt zum Kassier

in Augs-

gewählt, ferner der Verwalter Karl Göß in Augsburg in den Vorstand als Stell- vertreter des Geschäftsführers neugewählt. Am 12. März 1913: 1) Bei „Spar- & Darlehenuskafseu- verein Häder eciugetrageue Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Häder: Un der Generalversammlung vom 23. Februar 1913 wurde § 35 des Statuts dahin abgeändert, daß alle Be- fanntmahungen außer den die Berufung der Generalvcrsammlung und die Be- ratung8gegenstände derselben betreffenden nunmehr im „Bauer“ in Augsburg ver- öffentlicht werden. 9) Bei „Darlehenskassenverein Mit- telstetten, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Mittelstetten: An Stelle des ausge- {iedenen Johann Schneider wurde der Bauer Eduard Gerum in Mittelstetten in den Vorstand als Vorsteher gewählt. Am 13. März 1913: Bei „Darleheuskassenverein Aind- ling, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht““ in Aind- ling: An Stelle der ausgeschiedenen Borstandsmitglieder Johann Sauer und Andreas Schürer wurden die Eütler Anton Rupp und Paul Jakob, beide in Aindling, in den Vorstand gewählt. Als Vereins- vorsteher wurde Martin Baur und als Stellvertreter des Vereinsvorstehers Joseph Kraus, beide \chon dem Vorstand ange- hörend, gewählt. E Augsburg, den 14. März 1913. K. Amtsgericht.

Bamberg. [115515]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma: z„Muggenu- dorfer Spar- und Darlehnskossen- verein, eingetragene Genossenschaft wit unbeschränkter Haftpflicht“ in Muggendorf : Jn der Generalversamm- lung vom 20. Oktober 1912 wurde die Aenderung tes § 6 Vereinsbezirk betr. und des § 49 der Satzung beschlossen. Alle Bekanntmochungen sind jeßt im Naiffeisenboten. in Nürnberg zu veröffent- lien. Heinrih Oschatz is aus dem Vor- stande ausgeschieden und für thn zum Bei- fißer bestellt der Restaurateur Christoph Kohlmann in Muggendorf.

Bamberg, 14. März 1913.

K. Amtégericht.

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und

Geschäft?- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von solchen Waren zu bewirken, die threr Natur nah aué\{ließlich für den landwirtscbafilichen Betrieb bestimmt sind und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtshaftlichen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßtzung zu über- laffen. Die Willenzerklärungen und Zeichnungen des Vorstands find von min- destens drei Vorstandsmitgliedern abzu- geben. Die Zeichnung erfolgt rechtsverbind- lich in der Weise, daß mindestens drei Borstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift beifügen. Alle öôffentlihen Bekanntmachungen find unter der Firma des Vereins von mindestens drei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet im Bayerischen Bauernblatt in München zu veröffentlihen. Derzeitige Borstandsmitglteder : 1) Ned, A Vereinêvorsteher, 2) Kupfer, Nikolaus, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Schmitt, Heinri, Beisißer, alle Bauern in Poppendorf.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Bamberg, 14. März 1913.

K. Amtösgèricht.

Bamberg. [115512]

Im Genossenschaftsregister wütde heute eingetragen bei der Firma „Buger Dáär- lehensfassenverein, eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Hast- pflicht“ in Bug: Johann Sperléin ist aus dem Vorstande ausgeschieden und für ihn zum Beisißer bestellt der Landwirt Friß Frank in Bug 11.

Bamberg, 14. März 1913.

K. Amtsgericht.

Bamberg. | [115513] _Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Ftrma: „Darlehens- fassenverein Dörfleins, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in ‘Dörflein8: In der Generalversammlung vom 8. Februar 1913 wurde die Aenderung des § 35 u. 36 der Satzung beschlossen. Die Be- kanntmachungen werden jeßt im Bayerischen Bauernblatt in München vêröffentlicht. Bamberg, 14. März 1913. K. Amtsgericht.

Ramberg. [115516] __In das Genossenschaftsregister wurde heute étngetragen die Firma „Spar- und Darlehenskassenvereiu Lauf, einge- tragene Genosseushaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ in Lauf, Amts- gerih!s Scheßliz. “Das Statut datiert vom 23. Februar 1913, Gegétistarid dés Unternehmens is der Betrieb etnes Spar- und Darlehensges{chäfts, um den Vereins- mit6liedern: 1) die Anlage ihre Gelder zu erleichtern, 2) die zu ihrem Ges{äfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen "Geld- mittel zu beschaffen, 3) den Verkauf threr landwirtschaftlihen" Erzèugnisse und den Bezug von folchen Waren zu bewirken, die threr Natur nach aus\chließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte und andere Se des landwirtshaftlihen Be- triebes zu beshaffen und zur Benügung zu überlassen. Die Willenserklärurigen und Zeichnungen des Vorstandes sind von mindestens drei Vorstandsmitgliédern ‘ab- zugeben. Dié Zeichnung erfolgt rechts- verbindlich in der“ Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitgliéder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift bei- fügen. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind unter der Firma des Vereiis, von mindestens drei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet, im Bayerischen Bauernblatt in München zu veröffentlichen. Derzeitige Vorstandsmitglieder sind: Stöhr, Michael, Vereinsvorsteher, Simon, Johann, Stell- vertreter dés Veréinavorstehers, Ztegel- böfer, Michael, und Dremel, artin, Beisiger, alle Bauern in Lauf.

_Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der "Dienststunden des Ge- richts jedêm gestattet.

In déx Sizung des Aufsichtsrats vom

Fortbildüngs\{ullehrer Friedri Pohl- mann in den Vorstand gewählt Roe Barmen, den 7. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

Braonschweig. [115519] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr.14 „Weddel-Schapener Spar- und Daxrlehuskassen-Verein e. G. m. u. H, in Weddel“ heute folgendes etngetragen: An Stelle dés am 31. Dezember 1912 aus dem Vorstand ausgeschiedenen Herrn N Fischer in Volkmarode ist der andwirt Heinrih Gaus in Schapen in

den Vorstand gewählt. Brâuuschweig, den 12. März 1913. Herzogliches E Riddagshausen. : ohns.

Breslau. [115520] _ In unser Genossenschaftsregister Nr. 134 ist bei der Spar- und Darlchnskasse, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Jerafsel- win am 5. 3. 1913 eingetragen worden : Vorstand, auageshieden Freistellenbesißer Ernst Miediger, gewählt Gutsbesiyer Albert Schölzel, Jerasselwiß.

Königl. Amtsgericht Breslau.

Bretten. [115521] In das Genossenschaftsregister Band Ï D.-Z. 37 “wurde heute eingetragen: Die Firma Bäuerliche Bezugs- und Absatz- genofsenschaft Oberacckter, eiügetra- gene Genofseuschaft mit beshräufter Haftpflicht in Oberacker. Das Statut ist vom 21. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens is der Ankauf land- wirts{haftliher Bedarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. Bekanntmacungen erfolgen unter der Firma der Geñossenschaft, gezeichnet von zwet Vorstandsmitgliedern im Vereinsblatt des badischen Bauernvereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschaft erfolgt dur zwei Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 50 4 für jeden -erworbenen Geschäftsanteil und find bis 10 Geschäftsanteile gestattet. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find: No- bert Scheeder, August Weis und Jakob Sheéeder, alle Landwirte in Obéracker. Die Einsicht der ste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Bretten, den 8. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

Cochem. [114488 Im hiesigen Genossenscaftsrezister {t beute bei der unter Nr. 47. eingetragénen Genossenschaft „Faid-Dohrer Spar- und Darlehnskasseuverein e. G. m. ü. H. zu Faid“ folgendes eingetragen

e a 4 hält Fol F

er 3 ethà olgende Fassung: Jeder Genosse ift h i die Dauer seiner Mitgliedschaft den Bétrag bon 50 als Lot entweder in einem Betrage oder in Raten von 1 4 innerhalb 50 Monaten usw. wie bisher. Der § 51 erhält folgenden Zusaß: Die Marximaldividende, welhe für die Ge- \{ästsanteile gezahlt wird, darf niemals den Zinssaß für Darlehn übersteigen. Cochem, den 27. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

Cóôlniar, Els. [115522] Bekauntmachung.

In ‘das Génossenscaftöregifter Band I11 wurde bei Nr. 16: Fesseuheimer Dár- lehnsfassenvereiu, e. G. m. u. H. in Fessenheim eingetragen : :

Laut Generalversammlungsprotokoll vom 22. Dezember 1912 is das Vorstands- mitglied Serafin Fimbel zum Stellver- treter des ateindvorstebecs gewählt

[115518

In unser Genossenschafisregister A beute unter Nr. 20 bei der Allgemeinen Vaugenossenschaft eiugetrageue Ge- nossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht in Varmen folgendes eingetragen:

15. November 1912 ist an Stelle des Overtelegraphenassistenten Kludzuweit der

In derGeneralversammlung vom 16. Fe- nahme gelangt.

heimer Spar- und Darlehnskafsen- verein, cingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht in Bevblenheim. Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und die Schaffung wetterer Ein- rihtungen zur Förderung der wi1rtschaft- A Le der iei att E er gemeinschaftlihe ezug von Wirtschaftsbedürfnissen, S 2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Be-

auf gemein|\chaftlihe Rechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. F E Des Ea er- olgen im“ Landwirtschaftlihen Genossen- \chaftsblatt in Berlin. s î Der Vorstand bleibt in seiner bisherigen Zusammensegzung bestehen. _Die Willenserkiärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen durch mindestens 3 Vorstandsmitglieder, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Béñennung ay Vorstands thre Namensunterschrift bei- ügen. Colmar, den 13. März 1913. Kaiserlißes Amtsgericht.

Danzig. Bekanutmachung. [115524] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 72, betreffend die Gekossèn- haft in Firma „Landwirtschaftliche Betriebsgenofseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Letkau eingetragen, daß der Hofbesiger Hermann Esau aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Hofbesißer Jakob Penner in Lebkau als Mitglied des Vor- stands gewählt worden ist. Danzig, den 14. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 10.

Deggendorf. [115525] Bekauntmachung.

Betreff: „„Darlehenskassenverein Winzer, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“ An Stelle des verstorbenen Martin Fuchs wurde als-Vereinsvorsteher gewählt: Her- mann Kurz, Korbwarenfabrikant und Bürgermeister in Winzer. Deggendorf, den 12. März 1913.

K. Amtsgericht (Registergericht).

Dingelstädt, Eichsfeld. [115526] In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 12 eingetragenen läud- lichen Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Kreuzeber heute eingetragen rvorden :

_ Auch Personen, die thren Wohnsiy in Scharfenstein haben, können die Mit- gltedschaft erwerben 3 des Statuts). (R NOSHENE, Eichsfeld, deá 8. März

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [115527] Bei der im hiesigen Genossenschafts- register unter Nr. 35 eingetragenen Ge- nossenschaft : „Bürgeëverkaufshalle Eichlinghofen und Umgegend, ein- étragene Genoffenschaft mit be- chräufter Haftpflicht“ zu Eichling-

es ist heute folgendes eingetragén

worden : i

Der Milchhändler Wilhelm Eggert in Eichlinghofen ist aus dem Vorftaude aus- geshleden und an seine Stelle der Berg- ma Friß Neinold in Eichlinghofen ge- Dortmund, den 11. März 1913.

Köntgl. Amtsgericht. ESchwelle [115528] n o De T wurde

der „Ar

bruar 1913 ist ein neues Statut zur An- |W

Die' Firma lautet nunmehr: Veblen- | 191

triebs und des. ländlichen Gewerbefleißes |

ausgeschieden, an seine Stelle ist Ernst ihmann getreten.

Falkenburg i. Pomm;., den 13. März De

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Oder. [115530 In unser Genossens{haftsregister ist bei Nr. 10 Reitweiner Darlehuskafsen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Reit- wein heute eingetragen worden : Karl Hahn ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle der Wiesen- besißer August Weinberg zu Hathenower Wiesen in den Vorstand gewählt. Fraukfurt a. O., 8. März 1913. Königl. Amtsgericht.

Friedberg, Hessen. Betfanntmachung. In unserem Genossenschaftsregister wurde heute bei der „Spar- und Leihkasse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Nieder- Rosbach“‘ folgendes eingetragen : Heinrih Anton „Simon und Jakob Seipp 111. sind aus dem Vorstand aus- geschieden. An thre Stelle wurden als Vorstandsmitglieder gewählt: Heinri Anton Bullmaun und Heinrich Anton Jacobi 11. zu Nieder Nosbach. Friedberg, Hessen, den 12. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht Friedberg.

Fürth, Bayern. [115532] Genossenschaftsregistereintrag. Wasserberndorfer Spar- und Dar- lehnsfassen-Verein eingetragene Génofsenschaft mit unbeschräúktier Haftpflicht —. Die Bekanntmachungen haben nunmehr in dem „Raiffeisenboten des Verbandes ländl. Genossenschaften in

Nürnberg“ zu erfolgen. Fürth, den 15. März 1913. Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

Hamburg. Eintragungen [115533] in das Genofsenschaftsregister. me 1913. März 14. ,„„TerraingesellschaftGroß-Hausdorf““, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haäftvflicht. An Stelle des verstorbenen H. I. J. Schult ist Emil Heinrih Friedrich Peter Bauer, zu Hamburg, zum Vorstandsmitgliede bestellt worden. Terraiugesellschaft Schnelsen, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Das stell- vertretende Vorstandsmitglied C. G. Hel- mich ist ausgeschieden. Zum Vorstands- mitglied is Otto Johann Friedrich Zengel, zu Hamburg-Fuhlsbüttel, bestellt worden. „Geesthachter Terrain-Erwerbs- u. Verwertungsgesellschaft““, eingetra- ene Genossenschaft mit beschränkter aftpflicht. Das bisherige stellver- tretendè “Vorstandsmitglied Wilhelm einri Victor Albêrt Zellmer, zu Altona, ist zum Vorstandsmitgliede be- stellt worden. Amtsgericht Hamburg.

Abteilung für das Handelsregister.

Kaiserslautera. [115534 I. In dàs Genossenschaftsregister wurde eingetragen: „Spar- und Darlehens- kasse, eingetragene Genofseunschaft mit unbeschränkter Haflpflicht“ mit dem Sige zu Bischheim. Das Statut ist bom 8: März 1913 datiert. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse zur jur f des

[115531]

Geld- und Kreditverkehrs fowie zur Förde- rung des Sparsinns. Die Willenserklärun und Zeichnung für die Genossenschaft mu dur zwei Vorstandsmitglieder. erfolgen, wenn sie Dkitten ege Nechtsverbind- E haben sol. Die Zeichnung ge- {teht in der Weise, daß die Zeichnenden ju der Firma der Geénossenshaft thre

amensuntershrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Be- kanntmahungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgiiedern. Sie sind in der Pfälzischen ena aftszeitung duf- zunehmen. Beim ea en dieses Blattes tritt an dessen bis zur nächsten Generalversammlung, in welcher ein

Vorstandsmitglied bestellt : Phili auen- stein, Obsthändler, in Dannenfels o bnhae

111. Betreff : „Höringer Sþpar- und Darlcheuskassenverein, eingetragene Geuossenschaft mit unbes{chränkter Haftvflicht“ mit dem Sitze zu Söringen:

] An Stelle des ausgeschiedenen Vorstand3-

mitgliedes Johannes Klos, Ackerer in Döringen, wurde als Vorstandsmitglied bestellt : Georg Philipp Jung, Bürger- meister, in Hörtngen wohnhaft. IV. Betreff: „Kousumverein Frugt- weiler, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Frugtzweiler: An Stelle des ausgeschtedenen“ Vorstandsmitgliedes Jakob Huber, Bergmann in Frußweiler, wurde als Vorstandsmitglied bestellt : Karl Trumm, Ackerer, in Steinbach a. Gl. wohnhaft. Kaiserslautera. 14. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Kehl. [115536 Zum Genossenschaftsregister wurde bei O. -Z. 11 „Molkeceigenosseuschaft Muckenschopf, eingetragene Genossen- schaft mit uubeschränkter Haftpflicht“ in Muckeuschopf eingetragen: Karl Wahl 1., Landwirt in Muckenschopf, ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An dessen Stelle wurde durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Februar 1913 Christian Henkel T11., Landwirt in Muten- \hopf, in den Vorstand gewählt. Kehl, den 10. März 1913.

Gr. Amtsgericht.

EcehI. i [115535 Zum Genossenschaftsregister wurde ga O.:Z.14,„Laudwirtschaftlicher Bezugs- und Absatverein Kehl, ciuget: agene Genossenschaft mit unbesch{räukter Haftpflicht“ in Kehl eingetragen: An- dreas Roß 5., Landwirt in Sundheim, ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An dessen Stelle wurde durch Beschluß der General- versammlung vom - 9. Februar 1913 Mathias Rapp 5; Landwirt in Kehl, in den Vorstand gewählt. Kehl, den 10. März 1913. Gr. Amtsgericht.

ECÖnigshütte, O. S. [115537] _In unser Genossenschaftsregister ist am 13. März 1913 bei der unter Nr. 5 eingetragenen Hiesigen Genossenschaft Königshüiter Produkten Spar- und Darlehns - Bauk eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht eingetragen worden, daß an Stelle des ausge\{iedenen Vorstandsmitgliedes Carl SHhymik der Fleischermeister Josef Kotulla von hier gewählt worden ist. Amtsgericht Königshütte.

Landau, Pfaiz. [115538] 1) Kandeler Vorschußverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht in Kandel. Als Vorstandsmitglied wurde neu gewählt : Emil Wilhelm Hodapp, Bankbeamter in Kandel.

2) Weyherer Spar- und Darlehns- kasseu-Verein, eingetragene Genossen- \chaft mit unbeschräukter Haftpflicht,

]| in Wehyher. Vorstandsänderung: Neu

tete rourde: Ludwig Siener, Sohn von riedrich, Winzer in Wevyhèr, an Stelle des ausgeschiedenen Heinri Klein. Laudau, Pfalz, 15. Värz 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Leutkirch. i [115539] Kgl. Atntsgericht Leutkirch. In das Genossenschäftsregister Band 1 Blatt 78 wurde heute bei dem Milch- produzeutenverein Herlazi ofen, ein- getr. Genofsensch, mit unbeschr. Haft- pflicht in Herlazhofeu cingetragen: Dur Beschluß der G versamm- lung vom 2. Februar 1913 wurde die Genossenschaft aufgelöst. A Liquidatoren wurden die bisherigen S amitgleder ‘Dominikus Stehmer, Gutsbesißer in _Hasle __ Gemeinde Herlazhofen, und Alois Kreuzer, Zimmer-

u n verla hofen, 1 G en 15. Mätz 1913 . ridirat Gundlas.

( ¿ Mit Warenzeichenbeilage Nr. 22 A E d S u w enossenschafst, e. G. m. b. H.“ in

Spandau, den 3. Eschweiler folgendes eingetragen:

Königliches Amtsgericht. wörden. Laut Generalversamttilungs-

Bamberg, 15. März 19183. protofoll vom 2. März 1913 ift an Stelle

K. Amtsgericht. anderes Veröffentlichungsblatt zu bestimmen

Zustimmung der en die Firma mtsgeriht. ist, der Deutsche Neichsanzeiger. Vor-

aunverändert weiterführt. eingetragen worden, daß der Kaufmann

Auf den Tod des bisherigen ¿in Rottenburg über egangen, welche mit ft