1913 / 68 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

von den Bestimmungen des § 136 Abs. 1 der Gewerbeordnung, vor Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | Demokraten hervor. Der rufsophile Nuthene Dudykiewicz ec- arauf wurde die Sigun A : es L S nit Me e h E legiant, wenn Nück- die Regierungsassessoren Grafen von De enfeld-Schon- Bct Me N „Unt Be Va Eig uit E anzen t l rige die eno a R a ge ey R Zer des eus Motomit as hat an die Ver- in den zwei Monaten Fanuar und Februar d. I. in der chten auf die Arbeiter dies erwünsht erscheinen laffen. burg in Reichenbah, von Ellerts in Neisse und Bo Ibra Cerübct wo ten ete g ° find 130 Mitglieder der demokratischen ice 10, jtir rán riechenlands im Auslande folgende Depesche geschickt: | Einfuhr 17809 an Waren und 42,9 an Edelmetallen (geg-n V. Far Glashütten, reite von den unter L Q T nah- | von Wülfingen in Worbis zu Landräten zu ernennen. g s : der republikanischen Vereinigung, 6 Wilde E je ein pet ad L Ce Gren n 9 enk s unser König heute v E 2 an Mar lpreMenden Zeltrautie 1912), tn der Aus- p 138 Abs. 2 Sag Thee Gerber “mit folgenden Maß- Großbritannien und Jrland. Mitglied der republikanischen Linken und der Rechten. Gegen | erschossen ‘wurde. Der König ftarb eine halbe Stunde Pie 006 und 27,5 im entsprechenden Zeitraume p Es E gaben Anwendung: i . : Jm Unterhause standen in der gestrigen Sizung zu- die Regierung stimmten u. a. Clemenceau, Combes, Freycinet, | Griechenland und Mazedonien sind entseßzt über das furdtbare 1) Das in den Fabrikräumen auszuhängende Verzeichnis der Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | nächsî Anfragen auf der Tagesordnung. Pichon, de Selves und Pelletan. Zehn Senatoren enthielten | Attentat gegen den siegreichen und fo inniggeliebten König. jungen Leute ist in der Weise aufzustellen, daß die in derselben Schicht dem Oberbürgermeister Lehwald in Rheydt das Recht Nach dem Bericht des „W. T. B.“ fragte der Abg. Wedg- sih der Abstimmung, darunter Bourgeois. i j Beschäftigten je eine Abteilung bilden. u verleihen, bei geeigneten Gelegenheiten die goldene Amts- | wood, ob irgendeine direkte Verständigung zwishen Groß- _Der Ministerpräsident Briand überreichte dem Präsidenten Bulaacien. Zur Arbeiterbewegung. ¿ britannien und der Türkei dahin gehend bestehe, daß Aegypten, Poincaré am Abend die Demission des Kabinetts. Der Minllieviótius A , / Die maßgebenden Vertreter der gesamten deutschen Herren- ) inisterpräsiden eshow hat, wie „W. T. B.“ | konfektion waren, dem „Berl. Tagebl.“ zufolge, geslern in Berlin

ütt ter IIT bezeih- eten Wt für dle bei Arbeiten vor dem Den esbstigien jungen ele M ggen, 9 Me N 7 sei, Von dige Vptononie N D „Der Gesegentwurf über die marokkanische Anleihe [det eute zwi|en un ahren eine Angave Uber die Arbeitstage, rotelloraï erhalten sollte, und ob ein ommen m eut|chlan c rf ! meldet, unmittelba j ; n , ( de Beccibet his E en n n D N Ministerium des Jnnern. o E zur FUNO euteros 00L NenDar Ung juslnmte. „Mee von Bo D Ano ist gestern der K ias R mordung des Königs Pee aale Me Via der Eu at Me i d. Bl) Stellun ae Ee E L em Berzeihnis eine Tabelle nah dem anliegenden Muster (Anlage i : aats\ekretär des Auswärtigen Am rey erwiderte, die Antwor . V. d e aus | Beileidstelegramm. an en Ministervräf L f gefaßt, die Arbeiter aufzufordern, die Arbeit i } Dem Landrat Grafen von Degenfeld-Schonburg ist auf beide Anfragen laute: nefn. der Zeit vor dem gerichtet: 9 Ministerpräsidenten Venizel os stimmten Frist wieder aufzunehmen. Geschieht dies Ut e L E

beizufügen, in welhe während oder unmittelbar nah jeder Arbeits- : Î : l V {chicht die vorgesehenen Eintragungen bewirkt werden. das Landratsamt im Kreise Reichen ach, dem Landrat von Der Liberale King fragte, ob die Regierung vor vier Jahren hen Kosten verwendet, 50 Millionen für den Hafen von Casa- / ; ämtlide S@nei t Ellerts das Landratsamt im Kreise Neisse und dem Landrat | von einer Gruppe von Ingenieuren des Festlandes Pläne für blanca, 261/4 Millionen für Straßenbauten, 5 Millionea für der Sd She v Ide I bie e H A h lassen werden P a 99, des Berbündeten

Die Tabelle muß mindestens über die leßten vierzehn Verarbei- tungs\{hihten Auskunft geben. Der Name eide welcher die | Bo von Wülfingen das Landratsamt im Kreise Worbis | einn neuen Typ , Dorpedobootszerstörer erhalten Spitäler, Schulen und Telegraphenlinien, 10 Millionen Ent- 2 4 Eintragungen bewirkt, muß daraus zu ersehen setn. L } übertragen worden. habe, der schneller sein folte als jedes Schlachtschif shädigung für die dur die Meutereien in Fes und Marra- E Herrschers und unseres Volkes, und möchte Ihnen zum Aus- Aus Breskau wird der „Köln. Ztg.“ telegraphiert: Troß dem

Von der Führung der Tabelle können einzelne Hütten dur die und Lufttorpedos abfeuere. King fragte weiter, ob solche fesch Betroffenen S f n bringen, wie tief wir Ihren unendlichen Schmerz teilen. Wix hnenden Verhalten der Gewerkvereinler und der Gewerks{aften höhere Verwaltungebehörde auf Antrag unter Vorbehalt des jeder- Pläne erwogen und zurückgewiesen worden seien, und ob es Í a i eweinen einen der ersten Förderer unserer heiligen Allianz, und sind | des Berliner Fachverbandes hat eine in „Königshütte * abgehaltene zeitigen Widerrufs für solhe im einzelnen namhaft zu matende bekannt sei, daß eine fremde Macht sie angenommen und infolge der Dor Berichterstatter der Budgetkommission Clémentel | empört übec das fluhwürdige Verbrechen des Mörders. Meine | Vertrauensmännerversammlung der polnishen Bergarbeiter Arbeiten entbunden werden, bei denen für die jungen Leute zwischen Bedeutung dieses neuen Zerstörertyps ihre Flottenpolitik vollständig j hat einen Bericht erstattet, der den Entwurf, betreffend den | Kollegen und ich bitten Ste, den Ausdruck tiefer Anteilnahme von | bes{lossen, wegen der Ablehnvng der Lohnforderungen auf einzelnen 14 und 16 Jahren nach der Art dieser Arbeiten in dem betreffenden Ab gerei st: geändert habe. Der Erste Lord der Admiralität Churchill er- i Kredit von 420 000 000 Fr. für Nüstungszwece, be- der Königlichen Regierung und der bulgarischen Nation entgegen- Gruben behufs Eintritts tn den Streik zum Karfreitag die Kündigung Betriebe regelmäßig mindestens Pausen von der unter II1 Ziffer 1 ; E widerte, der Admiralität fei kein Bericht von einem solGen Vorschl2ge fürwortet. Der Berichterstatter sagte obiger Quelle zufolge zunehmen. einzureichen. bestimmten Bauer eintreten. Ueber diejenigen Hütten, welhe hiernah __ Seine Exzellenz der Staats- und Justizminister Dr. Beseler zugegangen, und es liege kein Beweis dafür vor, daß eine fremde die Budgetkommission sei der Ansiht daß bas Merlaniänt A dacbina Wi Dén e E eft Sia * ct ae ou von der Tabellenführung entbunden find, hat die höhere Verwaltungs- | mit Urlaub nah Süddeutschland. Nation ihre Flottenpolitik auf Grund der Annahme dieses Schiffs- Regierung in der Ausführung der dein eei Nbl i: A Et, sämtlidie organiflexiea & S eitens A Mae Aatuds behörde nah dem anliegenden Muster (Anlage B) ein Verzeichnis zu typs geändert habe. Was Großbritannien anbelange, so set keine Programm alle Teile des An riffs- n Vert idi Get VELeN , Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika | in den Ausstand geireten. Die Arbeitsniederlegung erfolgte ‘weil die führen. Ein Auszug aus diesem Verzeichnis, der das abgelaufene Aenderung in der Lage eingetreten, die zu einer nohmaligen Erwä- E Í ih L at e t 6 grisfS- und VBerteidigungswesens Wilson hat gestern nah einer zweistündigen Beratung des | Arbeitgeber am Sonnabend den vereinbarten Tarif nicht bezahlt haben Kalenderjahr umfaßt, ist bis zum 1. Februar jedes Jahres durch die gung seiner Flottenpolitik nôtige. In Beantwortung einer anderen h: eruyre, ‘ör ur nich emmen, sondern Ne vielmehr zur | Kabinetts bekanntgegeben, daß die amerikanische Regierung es Im Malergewerbe Saarbrück 8 hab ie di j Landeszentralbehörde dem Reichskanzler vorzulegen. Ni famsísi d ée. Anfrage sagte Churchill, die Admiralität habe ein deutsches Parseval- | eifrigen E bof M e anregen müjje. Die Vor- abgelehnt hat, die amerikanishe Bankengruppe aufzufordern, | Westf. Ztg.“ meldet, die Arbeitgeber eden hex nand E Bon

VI. In Glashütten, Glasscleifereien und Glasbeizereien sowie J N Bctrag aber keine Rechte erlangt, diesen Luftschifs- A Ma Ée bie ie Ÿ e L für die Artillerie und | die Verhandlungen über die Teilnahme der Vereinigten | forderungen der drganisierte Gehilfenshaft die Stillegung in Sandbläsereien muß an einer in die Augen fallenden Stelle eine Deutsches Reich ) Im alta Vérlauf der Silva fragte dis Aba Ebmunk i : n en Zruppen vor. Staaten an der hinesishen Anleihe von 125 Mil- | sämtlicher Betriebe erklärt. Tafel ausgehängt werden, welhe in deutlicher Schrift die Bestim- f Harvey den Staatssekretär des Äuswärtigen Amts, 44 seine Auf- A O Mie C A A E He E noci en deg 18 o MMMeHUE Wie der Präsident laut

g ( en CMuy der Generaldebatte be- eldung des . T. B.“ mittei ie S 9 g 9 B.“ mitteilte, hatten die Vertreter der Kunft und Wissenschaft.

mungen unter T wiedergiebt. reußen Berlin, 19. März 1913. merksamkeit auf die jüngsten Versuche der Änhänger des früheren a In enten Mi welche s den une T Bt d P A ß L a , Rat, den bat S S 4 elen Me sei, seine Zurückberufung na schlossen und sich auf morgen zur Wahl des Berichterstatters Banken erklärt, daß sie sich um einen Anteil an der Anleihe nur nachgelassenen Ausnahmen Gebrau machen, muß diese Tafel außer- eine Majestät der Kaiser und König hörten heute Persien durhzusezen, und ferner, welhe Schritte die eng- Y vertágt. in dem Falle weiter bemühen würden, wenn sie von der Re- In der Märzsißung der Arhäologishen Gesellschaft, die

dem die Bestimmungen unter Il bis V enthalten. vormittag, wie „W. T. B.“ meldet, den Vortrag des Staats- lishe Negi inati at Soi | O : i ittag, , ( gierung tue, um diese Machinationen zu vereiteln. Ä Im Laufe der Debatte versicherte der Chef des Generalstabes, | gierung ausd : Nag unter Sifer 0 Abs. 2 der Bekanntmachung vom 13 Juli" 1996 | sefretärs des Atswärtigen Amtes von Jagow. Dfetdungen über dle Ungelegtnbit “gelenft wocden und ‘e Wuteneinf beta ber Lucie Pra finmdlig fdr Hi | hai es sebod adgeloltt cincs L gean eden, Dor Präsident | unter dem Boris do an den Könglifen Museen Dr: Wiega d L : 1 i eldungen über diese Angelegenheit gelenkt worden und er 4 eberein?Uhrung der dreijährigen Dienstzeit set. er Souschef im i i i | i i icht i N ja: : (Reichsgeseßbl. S. 566) bleiben unberührt. S sei mit der russishen Regierung in Verbindung getreten, y Generalstab, General Legrand, gab Aufklärung über die Dituna ian E i a ori U N lim rlitelen Madganbunggantetnebmncte ‘enen ande mi Piuseen , in Priene, Milet und Did :

ITL vorstehend estimmungen treten am 1. April 1913 die gleih der englishen jeden Versuch des früheren Schahs, na N der Ostgrenze und über die Vièobilisation.. Der Kriegs ini f q E Le Die vorstehenden Bes O Y 5 Les N Gay Y f Etienne trat mit Energie für die Annahme des Entwurfs E übernehmen wünschte, die in dem Ersuchen der Bankengruppe aufgenommen worden ist. “De B Pibneriie M

5. März 1902 ine Majestät der König Georg von Griechen- | Persien zurückzukehren, entschieden mißbilligen würde. d i è L 1 ; h in Kraft und an Stelle der Bekanntmachung vom 20. März 1912 | [ and i a S Cine vébveteeiWen Anschlag A Der Liberale Chapple fragte erstens, ob Salar ed Dauleh Y dessen Ablehnung ein wahres Ungläck bedeuten würte. enthalten war. Die Erklärung des Präsidenten besagt: nahme der Stadt Herakleia am Latmos {l (Reichsgeseßbl. S. 65). Opfer gefallen. Der Abscheu über die Mordtat, die den König | von der persischen Regierung zum Gouverneur der Provinz Ghilan 5 „Die Bedingungen der Anleihe scheinen die administrative Un- | heimrat Professor Dr. Diel s spra 96 O A seit Jah (Reichögesebl. S. 194). Ah aben für fünf Jahre Gültigkeit. der Hellenen mitten aus dem Erfolge eines glücklih geführten Ernenglis M n C O Le oon De : Rußland, wn B Ke S A T E ungen felde e Serung | zehnten in Stoholm befindlichen, aber erst {et herausgegebenen : . . . d , , : : c : . , 1 t Es 1 \ n fe Í , s : 1 ( Diejenigen On A A 2 und S g O Me Krieges herausreißt, verbindet si mit tiefer Teilnahme für englische “Plan der Veri geraten habe, die Er- i Der französishe Botschafter Louis ist gestern vom | Verantwortung, die die Regierung übernehmen wlirde. Pénnte zu einer S e n r allen Dad U E Get alGvmistishen Fee der A! n e Aas, ti t a D ser in | die Königliche Familie, die wie dem dänischen und englischen, nennung dem Wunsche Rußlands gemäß vorzunehmen. Grey j Kaiser Nikolaus zur Ueberreichung seines Abberufungs- | 9ewaltsamen Intervention in die finanziellen, vielleicht auch in die | mistishe Literatur ohne Unterbrehun ‘iber v 4 Mittclalte e aly- h 1 Ra L C 4 dar Sti 7 N eshäftigt sind, dürfen in auh unserem Herrscherhause in naher Verwandtschaft ver- | erwiderte, die erste Frage könne er bejahen. Hinsichtlich der zweiten I schreibens in Audienz empfangen worden. politischen „Angelegenheiten Chinas führen. Die amerikanischen | fortpflanze. Professor Dr. D 3rp g ld Vfprad i M ea er bisherigen Weise weiterbeshäftigt werden. bunden ist, und für das griechische Volk, dessen Geschicke der | Frage habe er von dem englishen Gesandten keine Mitteilungen in : In der Budgetkommission der Reichsduma Interessen in China bestehen in der Politik der offeaen Tür und der | \chienene Veröffentlichung des Theaters von Ephesos is el! id ée Berlin, den 9. März 1913. hingeschiedene König fünfzig Jahre hindurch geleitet hat. diesem Sinne erhalten, doch habe ihm der persische Gesandte letßthin i wies der Nationalist Demts chento laut Meldung des Erhaltung freundsaftlicher Beziehungen. : Oesterreichischen Archäologishen Sus ae L E erklärt, daß infolge der Ernennung Unruhen befürhtet würden. Was | „W. T. B.“ auf die Notwendigkeit der Errichtung von Obwohl die Erklärung des Präsidenten Wilson nur die | (Forschungen in Gphesos, Band 11). In den vter Hauptbaupertoden

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. die dritte Frage anbetreffe, so sei ihm mitgeteilt worden daß die i A j s ifani i i inesi : n : j | I é. Er Ung Haltung der amerikanischen Regierung gegenüb des Theaters, die dur die tig , Freihäfen in Odessa, Libau und Niga hin, weil die von [h ÿ 4 geg er der chinesischen reicher festgestellt np bleaet e de U Grid

Delbrü. persische Regierung jeßt die Ernennung rückgängig zu machen wünsche. i F - ga Anleihe darlegt, wird ba obige Quell l )

, j Die Angelegenheit befinde si{ch jeyt in Erwägung. Er beabsichtige | Nußland bezogenen Kolonialwaren, die über Hamburg oder | ziger Seits «(s i fesb Tueve Zufolge von zustän- | tel riehishen Theaters in belle. 8

Anlage A. Der Bundesrat trat heute zu einer Gesamtsizung zu- | ; t : | Triest gingen, von ausländischen Arbeit i iger Seite erklärt, daß dieselbe Politik während der Arnts eit | 9 Taers in hellenistisher und römischer Zeit E r ( "iht, aktiven Anteil an der Angelegenheit zu nehmen ] Sländisch e i N würden | Filsons auf gleiche Lagen in Zentralamerika und anderwärts v, Gé. at as im Anfange des 11l. Jahrhunderts

sammen; vorher hielten der Ausschuß für Handel und Verkehr, Jm weiteren Verlauf der Sizung wurde in der Verhand- und auf ausländischen Bahnen einträfen. zminister | endebäus fei V f R Ó Kokowßow erklärte Freihäfen für unnötig, da in Rußland Anwendung finden werde. In der zweiten Periode, die in das 1. vorchrifilidhe Zährbunderi

Glashütte | sammen her N : j le vereinigien Ausschüsse für Handel und Verkehr und für lung über die Verwaltung des Jnnenamts die Anordnung des „erflä! Justizwesen, die vereinigten Ausschüsse für Zoll- und Steuer- Staatssekretärs MeKenna, dur die Frauenrectlerinnen | andere Verhältnisse als im Auslande herrshten. Hamburg | Der frühere Kriegssekretär Stimson tritt in einer | fllt, wird dieses hinzugefügt. Einen umfassenden Umbau bringt die über Beginn und Ende der Arbeitszeiten und der Pausen Far Justine O E, ferner t A se freigelassen wurden, scharfer Kritik unterzogen. McKenna er- Ee en A MIaRO n M Waren. Die Freihäfen jebt peröffentlichten amtlichen Erklärung dafür ein, daß unver- O R dag or lden A E e hebe Bühne É ide i ‘iffe: , E e feinen i glich ei ; t E A N i rômische | r Ô i widerte auf die Angriffe: en Nußen bringen. gUgiich eine Truppenmacht bereitgestellt wird, die allen drin- hohe, reihgegliederte Shmuckwand aufgeführt Sir dec Vicetts Peri

[Ne tunge Leute. inigten Ausschüsse für Rechnungswesen, für das Landheer und den Fällen b l : einigten 1 r, V Bei dem augenbltckiichen Stande des Gesetzes hätten die Ge- genden Fällen begegnen könnte, Stimson sagt: i i 9 Z 4 die Festungen und für das Seewesen Sißungen. fangenen, die die Nahrungsaufnahme verweigerten und zu sehr herunter- Türkei. Í e Idee einer Abrüstung auf Grund M lpnationalen Kon- Portragnte wies d A “cinige Gi E ben ; gekommen wären, um zur Nahrungogunaline gezwungen zu een, Nach einem in Konstantinopel eingetr offenen Kriegs- 2 u Ha n gdie Tat umzusegen. Die Amerikaner müßten, Ephesischen Theater hin, die geeignet sind, Aufschlüsse über das entweder freigelassen werden müssen oder man bätte sie ver ungern beribt R Be E ON E i E - E ichen Serbältnissen Rehnung zu tragen, den jeßigen | Spiel der Schauspieler und die Anbringung der Dekoration zu ; ¿Wi T M / gestern an der öst- and der «rmee beibehalten, die Miliz verbessern und eine Reserve | geben. Zum Schluß gab Geheimrat Prof. Dr. von Wilamowißt-

E V / ; lassen müssen. Die Mehrzahl der efangenen Frauen hätte ohne Zwang, i Î h | i lee be Am Sonnabéndò, "den 22, d. M,, Nachmittags, bleiben | Nahrung zu stch genommen und ihre Strafen voll abgebüßt. Was lichen und westlihen Front von Adrianopel ein Tag und | schaffen. Er sein kein Anhänger des Milttariêmus, er sei für éine | Moellen dorff antiquarish und literarge\{chichtlich interessante

die Bureaus und Kassen der Reichshauptbank geschlossen. aber die anderen angehe, so habe er si dafür entschieden, sie nit Nacht andauernder Artilleriekampf statt. Vor Bulair herrschte | Armee, die klein und festgefügt, aber auch sehr gefectsstark sei. Ausfü über eine bei den r i i | chShaup 9 sterben zu lassen. Cr werde binnen kurzem ein Gese einbringen, das gestern Ruhe. Bei T\chataldscha schlugen türkische R Wie „W. T. B.“ meldet, be Rhodes gefundene Iusdbrift, die frzlich ven Cine Blinte ben “in

e ihm die Berechtigung verlethe, vor Hunger geschwähte Gefangene die in der Richtung auf Kalfaköj und Akalan vorrückten, unter tisd ‘ommissi it R : "Ben ; | | / g a j und À | hen Budgetkommission d u opendagen im Bulletin der Kopenhagener Akademte der Wi en- freizulassen, bis sie si erholt hätten, und fie dann nôtigenfalls wieder dem Schuße der türkishen Artillerie die vor ihnen stehenden hauses gentanie o ion im wesentlichen die meisten Meulie vate e B Brit b c { 2 e At ien Le ver, l i ‘le In|chrift bringt eine Art Tempelinventar,

7

o Q

1 |

: Beginn Ende Nr. | der Schicht Pausen der Schicht der

Dauer i N : ach ; Tages- Schicht|Datum | es E ei M Datum

jenigen, | ie Ein

gungen bewirkt;

er di

Name des wel tra

: ; zu verhaften. Diese Befugnis würde es ihm möglich machen, mit der bulgarischen Tr id es 1. 2. Jan. |1 Uhr | 2./1. 2124 e Cbe Verkehrseinnahmen der deutschen Haupt- und D L j garischen Lruppen zurück. Aus der Gegend von Kabakdscha | Tarifsäße der demokrati en Bills Pt : : | Schicht id E | F—6 | 30 : En, voll ute Nebenbahn (aus\ch THSIE: Dar baye- gesamten Plage des Suffragettenwesens aufzuräumen Eise Fanplendounar hörbar. Vermutlich hat der Feind die die Luft sein Veto cat batte Es E beabsitig t Ln bet Sus O Teil nie erhe eur Beit d 7 Ns 16 rien Februar 1913 nach der im Reichseisenb ahnamt Frankrei. E e dee G, S i folgenden Artikeln die Tarifsäße abzuändern beziehungsweise Brand den Tempel zerstört hatte. Neben A elbungen dex! bellenistisden aufgestellten Uebersicht: Jm Senat wurde gestern die Beratung der Wahl- vai Konsuln vab hen la Sas l u s S! A egierung, beizubehalten : L / E i Köntge und der jüngsten Vergangenheit erscheinen folhe mythisher Anlage B. _— f t ronju! et &rage tommenden aatsangehörigen Seifen billiger Qualität, billige Töpferwaren und zahlreiche ecfonen, die natürli frei erfunden sind. Dazu berihtet der Ver- O e Ce Ves gesep ile Vtelsice Vi bie Verbältniswabl das Verlassen von S ku tari zu gestatten, hat \sih, wie amt- Porzellan- und Steingutartikel, die jest mit einem Zoll von 55 bis | fasser der Inschrift noch über dret Gpiphanien der Göttin. Er stützt L auf gegen das Vorjahr A aen er frühere L G Medea g erhâä U abl, lih gemeldet wird, „ein Parlamentär nah Skutari begeben, | 60%/o belegt werden, follen eine Herabseßung erfahren. Wesentliche | ch bei seinen Angaben auf die lokale antiquarische Literatur, soda im ganzen (mehr, weniger) le die Negterung nas, A Minderhei n gie e B um den Beschluß Essad Pascha mitzuteilen. Dieser hat davon | Herabsegungen sind auch für Baumwollwaren und Wollprodukte | die Inschrift zugleih ein interessantes Dokument für den R

VerzetGnts 1 km im ganzen auf 1: kn Ra Dts e aj tuns e ia Kenntnis genommen, ohne eine Antwort zu erteilen. Der Artillerie- | billiger Qualität vorgesehen. Für Tabak, Zigaretten, Schnupftabak, | antiquarishen gelehrten Betrieb einer griechishen Mittelstadt gibt. derjenigen Glashütten, die von der Führung der Tabelle M 4 M M 0 Wunsche zum Ergebnis haben sollte, würde er niht länger an der Macht | fampf, der „mit großen Zwischenräumen zwei Tage lang ge- behalten ee E Bolle f Ein n 'Siayr ip lühe bei- über die Pausen der jungen Leu te entbunden sind. ; 52 410 766| 1005| 4 1 492 188| + 19+ 193 | Pleiben. Wenn die Regierung ihr Versprechen nit einlösen könnte, aue E ist l Lan Sdgon nicht wieder aufgenommen L gehalten werden. n dd Belbelalllng beo ies Die Galerie Eduard i i : e a Lene chr 64 070 45A 3 068 6806 B41 L gelt 323 | wie sie gezwungen sein, zurückzutreten, in ihrem Änschen erschüttert. oe, Da, ih die Tür en ruhig verhalten und die olfäße auf Flahs, Hanf, Jute, chemische Produkte, Farben und 1 Oft feiertaa: cotoN L Drbt am Karfreitag sowie üterverkehr . | 164070 452| 3 M 9 0941| + 96+ 3,23. Die Regierung wolle mit dem Senat und der Kammer zusammen- j Montenegriner Vorbereitungen für weitere Operationen treffen. | Vele beabsichtigt. Annähernd dieselben Zollsäße, wie arti am 1. Diterfeiertag geslofsen. Am 2. Ostertag ist die Ausstellung

arbeiten. Der Senat dürfe die NReformvers:che der Kammer nicht | Nach Wiener Blättermeldungen sind bei der Beschießung auch | sollen für Seide und Setdenwaren in Geltung bleib gegenwärtig, | von 10—2 Uhr geöffnet.

FE ohne Prüfung zurückweisen. Darauf gab der Ministerpräsident einen | das österreichisch - ische Konsul n O Freiliste sollen Noh tos Hos, ang Vleiven. Auf die Ueberblick über die Reformfrage seit 1885 und zeigte, daß die R A hi - ungarische onsu! at und ein italienisches e é ollen Nohholz und bearbeitetes Holz, Zucker, Nohbaumwolle, dard Melbing des (W.C 9 S. M S. Goeben (U A O S e Dal na O | vos L e N ia! worden. Der „Reichs- Holz rel a Drupapier fommen. Land- und Forstwirtf chaft. WD. M M S. ei also gut republikanisch. Briand erinnerte weites I Nan ifOrge wurden beim Bombardement acht italienische Dies ist im wesentlichen dieselbe Preisliste, wie sie in den

; è e eee - |= rf: ei. Die Idee f e : j 2 o E s mit dem Chef der Mittelmeerdivision am 17. März in Saloniki, n daß sämtlihe Ministerien seit vielen Jahren die Wahl[- Nonnen, die Krankenpflegerinnendienste versahen, getötet und | Vills in der legten Kongreßsession festgesezt worden war. Ungarisher Saatenstand.

(ck a S i i i Z 7 R . Ü A, . S. M. S. „Loreley“ am 18. März in Konstantinopel ein- reform auf ihr Programm geschrieben hätten. Sein Kabinett ] mehrere verwundet. Infolge des übermäßig feuchten Herbstwetters konnten die Wint getroffen. habe das gleihe getan. Jronisch wies der Ministerpräsident Griechenland tbauarbeit s ; d je getan l nland, Afien anvauardeilen nur s{chwer bewerkstelligt werden, in manten e Mf fe Gei O f e ilder ble Ermorbung hes Königs Georg in | Nad ciner Meidung d lmbieSofchen Berker eter int im Lade Ln de i } 1 / 1 er G E L oer ( ( ( "n h einer Meldung der . Petersburger - | ¿andwirl[chastlihen Berichterstatter sind im Lan ) Oesterreih-Ungarn. Proportionalsystems ihre Mutter ershlagen und Muttermord be- i Saloniki liegen folgende Meldungen der „Agence Havas Agentur“ ist eine Mao Cn Serte C Sen den Winterweizenfeldern 20 d und Da den ai Vary s geben wolle. Die Regierung, so führte er weiter aus, müsse stark | vor: Als der König am Nachmittag das Palais seines | den Kommandeur der aus Jli in Kaschgar eingetroffenen ga geblieben. Als mildernder Unastand muß bezeihnet werden, a

Ç at . 7 St ll , ien orlie e j t , , , ' , . Nach einer an zuständiger Stelle in Wien v genden sein durch das Vertrauen der beiden Versammlungen. Fehle ihr das j Sohnes, des Prinzen Nikolaus, in Begleitung seines Adjutanten Truppen, aufgedeckt worden. Die Verschwörung hatte ihre Köni S bie att eei d e A je BiciE: Ie des t gste und die nördlichen gebirgigen Gebiete betrifft. ie niht-

kurzen Meldung ist, wie „W. T. B.“ mitteilt, ein öster- der einen, so bleibe ihr nur übrig, zu gehen. Der Senat müsse in Obers: / i \ i zen ( M: ; _ l | N, i / jen. i l Dodersten Frangudis verlassen hatte, um seinen gewohnten | Ursache dari ie i ten Sn Gon d Ma Waren l6jden male, dr | Se 110 sée" 100lo Marte 1 d Bunte Ÿ «pern maden ere d ndibutet Len | Unie bariy das ie Ltg dect tee Me testen Bonne stian § Uo 10 Un fetten i t O T d indert den Die ir ti vie. Der Stutt ms f sich baten, bas B Ve balt N | Nähe einen Revolverschuß auf den König ab. Der König, der | e U e E is Ls Rörteics CU O a S montenegrinishe Truppen daran gehindert worden. Die | günstig g ' g ee A | in das Herz getroffen war, stürzte in die Arme seines Adju- Weüzenfelder O E Z A ETDE g wo von den / ( 2 ern nur 0 angevaut werden konnten. Infolge des früh

6 ichi atrosen wurden bedroht. Die Untersuchun nicht zu bereuen habe. Dte Regterung erbiete sih zu loyaler Mit- ; A y me dsterreichischen Matrose d ) suchung arbeit; wenn der Senat sie zurückweise, müsse die Negierung zurück- | tanten und wurde mit Hilfe von zwei herbeigeeilten Soldaten eingetretenen Frostes konnten 10 bis 15 %/0 des Winteranbaues nicht

des Vorfalles, über den Einzelheiten noch fehlen, ist in die 7 | ; E ; treten. Der Senator Clemenceau führte aus: der Gedanke in elnen Wagen getragen und nah dem benachbarten Militär- sfeimen. j ; Wege geleitet worden. einer Vertretung der Minderheiten, ursprünglich republikanisch, hospital gebracht, verstarb jedoch bereits im Wagen. Der S a0 a R fi A dn iy L

Die Session des galizischen Landtags ist gestern sei die s Z ; R: ; IESA 2 ¿ d y gegen die Republikaner verdreht und ausgebeutet worden. Man Mörder, ein Grieche namens Aleko Schinas, wurde verhaftet. Statistik und Volkswirt aft. Anfang März ein. Der durch den frü ingetret ¿

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 16 eröffnet worden. wolle selbst den Grundfaß der Mehrheit beseitigen, d. h. die letzte : Auf die Kunde von dem Attentat eilten Generale und | 2, béi e E N e U Ren betrgt 2 Ls e N og quen A H ebruar und in den achen werden m ommersaaten besäât werden, und der Zukau ift

des Reichsgeseßblatts enthält unter Der Landmarshall Graf Goluchowski und der Statt- moralische Autorität, die es im Lande gebe. Der Konflikt bestehe Offi 2 i ilitä ese : 8 i / ) E orität, die es / zlere aller Grade in das Hospital, wo der Militär- Nr. 4186 die Bekanntmachung, betreffend die Beschäftigung ua R M Î a f die Wiktigkeil ver Bone sufolge, in den Be- weil man die republikanische Mehrheit des Senats vor der gouverneur Prinz Nikolaus e Offizieren den Tod felhes ¿wei Monaten Januar und Februar 1913, in vielen Gegenden bereits im Zuge. Der Ackerbauminister ordnete von Arbeiterinnen und jugendlichen Arbeitern in Glashütten, | 9 O : ; ; d | beterogenen Mehrheit der Kammer beugen wolle. Aber der Senat Vaters kundgab und i den Treueid óni zie dem „W. T. B.* mitgeteilt wird weijens und sonstige ouaaten fehlen, größere Mengen Sommer- wahlreform, wofür der Ausshuß im Kompromißwege Grund- wolle niht in Streit mit der Kammer geraten. Wenn man ein undgab und ihnen den ter N E E L Ce ote verkehr des deutschen Zollgebiets mit dem Autlande betr neb weizens und sonstige Saatenkörner unter die Landwirte verteilt alliwan, der Chef der s werden. Bei anhaltend günstiger Witterung is zu hoffen ,

ci Men oe und Glasbeizereien sowie Sandbläsereien, vom säße besdbloen habe. Diese Grundsäße sicherten beiden Na- System der Vertretung der Minderheiten ausfindig mache, das mit iantin abnahm. Der Justizminister Na im M ; / ; tionalitäten die Freiheit der wirtschaftlißhen und kulturellen dem Mehrheitswahlsystem vereinbar \ei, so werde er für Briand sein, griechischen Verwaltung in Saloniki, erließ eine Proklamation 15 737 Pfe Februar d. J. die Cinfuhr 5 292 937 t, außerdem daß der Ausfall an den Wintersaaten durch die Sommer-

Berlin W. 9, 18. März 1913. Entwicklung und zögen die breiten Schichten der Bevölke- aber er werde jedes System ablehnen, das dem Mehrheitéwahlsystem. F an das Volk, in der er ihm die Trauerbots i und 29 Wasserfah ¿ Ï i : Î j i; haft kundgibt und | eriavrieuge (gegen 4936 655 t, | saaten eran t werden dürfte. rung zur Teilnahme am öffentlihen Leben heran. Der Statt- zuwiderlaufe. von dem dem Könige Konstantin geleisteten Treueide Mit- E E A useeflerfabrieu Hebe und 28 R d, Wintersaaten " umeist “as wêhrend V a / gene gerte, doch hofft man, daß bei

Krüer. s A e E he e De As egpgefair Dringlichkeit erklärt Jn Athen ist die A f d Besti infolge d 1912) el wol ge[chwunden, allein der Staat müsse wichtige Aufgaben, so | D ( i : M en 1t die Aufregung un estürzung infolge der ; j

: / 4 i Artikel 1 der Wahlreformvorlage verteidigte der | Er C B die Wintersaaten sich kräftiger entwickeln. Ueber Schäden durch In-

Die geplante Wahl Be hlref g g rmordung des Königs unbeschreiblih. Das Amtsblatt, das I. die Ein- | sekten und e va keine Klagen vor. Die Steae find

die Finanzreform, im Parlamente durchführen. e : ; y reform sei ein entshiedener Schritt zur Verständigung der | Senator Peytral seinen Antrag auf Wiederherstellung des. mit einem Trauerrand erscheint, veröffentlicht folgende Note : i serfahrzeuge zumeist verbrauch ie Zugtiere überwinterten n und ihr Gesund- e

Völkerschaften. Dér Nuthenenführer Lewicki erklärtè, daß die Mehrheitswahlrechts. Der Ministerpräsident Briand er- Gebrohen von Schmerz teilt der Ministerrat dem Volke den 0 Pferde und 42 Wasserfa rzeuge im ] heitszustand ist befriedigend. (Ung. Telegr.-Korr

Königreich Preufen., Nuthenen ihre bisheri inträ i j óglichkeit ei i : j tests ; ge Taktik aufgeben und zur einträhtigen | flärte, der Antrag schließe jede Möglichkeit eines Kompromisses. Tod Seiner Majestät unseres hetßgeliebten Königs Georgs I. mit. 1912), die Aus 11 919 354 i Arbeit unter dem Vorbehalt schreiten, daß die ruthenischen | qus, "und wies ihn im Namen der Regierung unter Stellung in Sex rdreherische Hand eines Wahnsinnigen hat heute den König Pes Wasserabtzeues (ik (ge em 10 001 706 t R D róeuge im gleihen Zeitabshnitte 1912). Theater und Musik.

i jest ä önig haben Allergnädigst geruht : : j Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruh Forderungen berüdsihtigt werden. Der Pole Abrahamo- der Vertrauensfrage zurück. Der Senat nahm den porn ermordet und so die ane i 1 gate n een Die Werte ecrellétet ette Zei n n n une n tonen Mark:

dem Gerichtsassessor Hugo Kekule von Stradoniß in | wit ch erwiderte, die Erklärung Lewickis sei als eine l ; reude, in denen \i Berlin die Kammerjunkerwürde zu verleihen. günstige Wendung in den Beziehungen der beiden Nationalitäten auf- | Antrag Peytral mit 161 gegen 128 Stimmen an. Die erfüllen, in tiefe Trauer versenkt. Das Attentat wurde heute gegen im Februar d. zufassen. Der Fürst Czartorysci erklärte, das Zentrum werde dem A E De N enblt De M S 4 Sea jlbr Nachmittags durch Revolverschüsse auf den König während | an EtetuG erl (gegen 826,6 und 181 (d F007 An Waren und 14,3 Deutsches Schauspielhaus, Wahlreformprojekt opponieren. Die Ausführungen des Redners | Rufe: „És lebe die epubuil! er wantlerprahdent Brian ‘ines Spazierganges verübt. Ter Ministerrat hat dieje traurige | fuhr 837,2 an Waren und 10,6 an Edelmetallen (gegen 698,6 ink Arie Maree l Lane 14 v E D E Schaus iele

riefen heftigen Widerspru bei der polnischen Volkspartei und den verließ in Begleitung sämtlicher Minister den Saal. Botschaft sofort Seiner Majestät dem König Konstantin mitgeteilt. | 14,7 im Februar 1912); hause setne Uraufführung erlebte cewies sich als ein Tendenzstück,

Ds | 99

J 00° | O

—|

4 2 8

1

en männlichen |=ck

a. Bezeichnung des Betriebs,

b. Name des Unter- nehmers oder Be- triebsleiters,

c. Belegenheit des Betriebs

Arbeits\hichte1 Arbeitsshihten

dieser jungen Leute schäftigung dieser

jungen Leute

hl der in dem Betriebe

beschäftigten Arbeiter der chsen Datum der Ausnahmebewillt-

gung und Aktenvermerk

der

Laufende Nummer der Betriebe und der Bewilligungen

Zahl der jungenLeute, für welche die Audnabtüe bewilligt ift

Gesamtza Dauer

der erwa Arbeiter Dauer

Art der Be Bemerkungen

pondenzburcau.)