1913 / 68 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[104832] Bekanntmachung.

Bet der beutigen Auslosung Von Neateubriefen der Provinzcn Sachscn Und Hannover zum U. Juli 19823 sind folgende Nummern gezogen worden :

E. Von 33°%/0igen Rentenbriefen

der Provinz Sachsen.

* Lit. F zu 3000 4 1 Stü Nr. 62. Lit. G zu 15600 4 1 Stück Nr. 6. Lit. M zu 300 (4 4 Stück Nr. 208

264 328 333.

1

Se F zu 75 M 3 Stück Nr. 28 97

Un. Von 37 %/%igen Rentenbriefen der Provinz Hannover. e „„Bit, F zu 3000 # 2 Stück Nr. 235 Di.

Lit. M zu 206 « 3 Stück Nr. 322 405. 722. O

Lit. I zu 75 #4 1 Stück Nr. 495.

Lit. C zu 30 (4 1 Stück Nr. 183.

#8. Von 4°/,igen Rentenbriefen

der Provinz Haunover.

Lit. JI zu 75 f 2 Stück Nr. 3 4.

Die Inhaber der vorbezeichneten Nentenbriefe werden aufgefo: dert, gegen Quittung und Einlieferung der MNenten- brtiéfe und der dazu gehörtgen Zins- und Erneuerungs\{eine den Nennwert der ersteren bei unserer Kasse, Domplaß Nr. 1, oder bei der Königlichen Renten- banfxkasse zu Berlin, Klosterstraße Nr. 76, vom 1. Juli 29283 ab an den Wochen- tagen von 9 E 12 Uhr Vormittags in Empfang zu nehraen.

na unter T und Il aufgeführten Nenten- briefen Lit. F bis K müssen die Zinsscheine Neihe [Ill Nr. 12 bis 16 nebst Erneuerungs- ea den unter ITI1 aufgeführten Renten-

riefen Lit. J] müssen die Zinsscheine Neihe [l Nr. 9 a 16 nebst Erneuerungs-

ein beigefügt sein. i Vorn 1. Juli 1913 ab hört die Ver- zinsung der Nentenbriefe auf und es wird der Betrag für die etwa fehlenden Zings- heine von dem Nennwert der Nenten- briefe in Abzug gebracht werden.

Die Einreichung der Nentenbriefe kann au dur die Post portofrei mit dem Antrage erfolgen, daß der Betrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Magdeburg, den 14. Februar 1913. Königliche Direktion der Nentenbank

für die Provinzen Sachsen und

Hannover.

59) Kommanditgejell- shafien auf Aktien und Aktiengesellschaften. Die Bekanntmachungen über den Verluft

von Wertpapieren befinden fih aus\{chließ- li in Unterabteilung 2.

[116067] Bekanntmachung. i

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, daß Herr Ludwig Delbrück, in Firma Delbrück, Schickler & Co., Berlin, infolge Ablebens aus dem Amte als Vorsitze der des Auffichtsrats unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Frankfurter Gasgesellschaft. [115275]

[116074] j Orden:lihe Goncralversanmlzutng der Aktionüre der Kamnmgaruspiunerei Kaiserslautecn. Die Herren Aktionäre der Kammgarn- spinnerei Kaiserslautern werden hiermit zu der Samstag, den 12 April ds. Js., Vormittags A7 Uhr, im Kontor- gebäude der Fabrik stattfindenden General-

versammlung höflihit eingeladen. Kaiserslautern, den 15. März 1913. Kammgarnspinnerei Kaiserslautern. Der Vorstand. Hans Schoen. Jacob Leonhard. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz. 2) Geschäftsbericht. E 3) Bericht der Revisionskommission und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Verwendung des Reingewinns. 5) Ersaßwahl von zwet Mitgliedern des Aufsichtsrats.

6) Wahl der Nevisionskommission. [116300] Gelsenkirchener SL Bergwerks- Aktien- Gesellschaft. Zur diesjährigen ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktionäre unserer Gesellshaft, welhe am Dicustag, den 15. April d. J., Vormittags UU1Uhr, in Berlin W., Behrenstraße 42 1l (Ge- schäftsgebäude der Direction der Disconto- Gesellschaft), stattfindet, werden unsere Aktionäre unter Bezugnahme auf die SS 23—26 des Gesellschaftsvertrags hier- durch ergebenst eingeladen. S Die Hinterlegung der Aktien gemäß S 23 des Gesellschaftêvertrags ftann er- folgen: in Gelsenkirchen bei der Sauptfasse der Gesellschaft auf Rheinelbe; in Verlin bei der Direction dex Disconto - Gesellschaft, bei der Deutschen Vank, bei der Dresdner Bank, bei dem A. Schaaff- hausen’schen Bankverein, bei dem Bankhause Wieuer Levy «& Co. ; in Aachen bei der Rheinisch - West- fälischen Discouto - Gesellschaft, in Bremen bei der Direction der Disconto - Gesellschaft, bei der Bremer Bauk Filiale der Dresduer Bauk, bei der Deutschen Bank Filiale Bremen; in Côlu bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie.. bei der Nheinisch-Westfälischen Disconto- Gesellschaft Köln A.-G., bei dem A. Schaaffhausen’schen VBank- verein, bei dem Bankhause Deich- maun «& Co. ; | in Düsseldorf bei dem Bankhause B. Simons &«& Co,, bei der Rheinisch-WestfälischenDisconto- Gesellschaft Düffeldorf A.-G.; in Essen - Ruhr bei der Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Essen, bei der Efsenex Credit- Anstalt, bei der Rheinischen Bank; Frankfurt am Main bei der Direction der Discouto - Gesell- schaft, bei der Deutschen Effecten- und Wechsel - Vank, bei der Dresdner Bauk in Frankfurt a. M., bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt ; in Samburg bei der Norddeutschen Bank in Damburg, bei derDresdner

in

bei der

Girmania Broffabrik dex DBarziger Büccermeister Aci. Ges. zu Danzig.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Moutag, d. 14. April cr., Nachmittags 3 Uhr, im Festsaale der Germania Brotfabrik, Danzig, Squitensteg Nr. 4, stattsindenden ordenut- licheu Generalversammlung eingeladen. | F Tagesordmmg :

1) Vorlegung der Bilanz, sowie des Ge- winn- und Verlustkontos für das |T Jahr 1912,

2) Bericht des Vorstands, des Auffichts- rats und der Nevisoren

3) Genehmigung der Bilanz, Entlastung

Soll.

| [115956] S : A-G, Drahtjeilbahn Duclach

Ziitiva. Vilanzëontio auf IL,. Dezember 1912,

Immobilien Maschinen Mobilien

ation Effekten

M 98 912 29 600 1010 1279 1 000 400 158 1 293 4 905

4,

Gewinn- und Verlustkonto

138/559

Aktienkapital . .

Hypotheken .

Kautionen Reservefonds

Dividenden Gewinn- und Ver

Spezialreservefonds E

lustkonto

- Durnzberg. Paffiva.

A H 105 000 15 000 1100

6 100

9 441/13 280

1 638 68

a

ae

138 5959 L

auf 31. Dezember 1912, | Saben.

des Vorstands und Aufsichtsrats. E

4) Beschlußfassung über Verteilung des Retngewinns. i

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

6) Wahl der Revisoren pro 1912.

7) Verkauf von Aktien und Genehmigung der Uebertragung von Aktien.

3) Aenderung des $ 16 der Sazungen.

Davzig, den 17. März 1913.

gi

nsen

Durlach, den 20. Februar 1913. Der Vorstand.

Betriebêfosten

Nücklagen und Abschreibungen . | 1638 F E

M | F 6 3797

646/88 68

I de)

S 065

Betriebêeinnabmen

Zinsen

Lichtenauer.

M

e E-SSCHIO

294/18

8 66533

Germania Brotfabrik der Danziger Bäckermeister Act. Gef. Der Vorstand.

_Gustav Karow.

[1

16109] Aktiva.

Bilanz am 31. Dezember 1912,

Stuttgarter Lagerhaus-Gesellschaft.

Pasfiva.

Hermann Hennig.

Johannes Brauer.

Der Auffichtsrat. [115665] Paul Böhnfke, Vorsizender. Oscar Gens\ch, Schriftführer.

Spinnerei Vorwürts, Brackwede.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hierdurch zu der am Sonuu- abend, den 26. April d. J., Mittags 12 Uhr, in der Gesellschaft „Eintracht“, Bielefeld, stattfindenden 59. ordent: lichen Generalversammlung unter Bezugnahme auf 8$ 19 bis 25 unseres Statuts und auf nachstehende Tages- ordnung eingeladen :

1) Vorlegung des Gescbäftsberkchts sowie Borlegung und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung. Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

2) Beschblußfassung über Entlastung tes Aufsichtsrats und des Vorstands.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nah $ 20 unseres Statvts die- jenigen Aktionäre oder deren Bevoll- mächtigte berechtigt, welche spätesteus am dritten Tage vor der General- versammlung ihre Aktien oder die darüber lautenden Devotscheine der Reichs- bank entweder bei unserer Gesellschafts- fasse, hier, oder bei einem der nah- benannten Bankhäuser :

Mendelssohn & Co., Berlin,

Deichmann & Co., Cölu a. Rh.,

Westfälischer Bankverein Münster, Filiale dex Essener Credit-Anstalt Akt.-Ges., Münster i. W.,

Rheinisch - Wesifälische Disconto- Gesellschaft Bielefeld, Aft.-Ges., Vielcfeld,

Barmer Bankverein, Hinsberg, Fischer & Co., Bielefeld,

oder bei einem deutschen Notar hinter- legen und bis nach stattgehabter General- versammlung hinterlegt lassen. Die über die Hinterlegung ausgestellten Empfangs- scheine dienen als Einlaßkarten zur Ge- neralversammlung.

Bradckwede, den 17. März 1913.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

scheidet erft versammlung Herr Max Ott Aufsichtsratsmitglied gewählt.

An

Kontokorrentkonto :

Schuldner

Kassenbestand . ... Mobilienkonto :

Buchwert

1E Abjchreibung Cffektenkonto

Soll.

‘An

Saldo 1912 .

Bortrag |

Die von dem Vorstand vorgelegte Bilanz büchern in allen Teilen übereinstimmend gefunden.

vom 31. Dez. 46 764 89 , 664,89

#6 2 160,7: O

Gewinn- und

48,36

Ab H

67 22974

163 450 75

M 28 60718

664/89

) ,

2 209 09

zahlung Kontokorrentkonto

Gläubiger Neservefondskonto

31. Dez 1912 Spezialreservefond

O

Saldo 1912 4 Vortrag 1911

Verlustkouto.

Per Aktienkonto 40 9%

an L D L N Unterstüßungsfkonto am

1 Dab 192 A Unerhobene Dividende von

Gewinn- und Verlustkonto :

am

skonto /

2 160,73 48,36

M 40 000 75 946\7: 8 65416 26 592: 10 000 #—

2 209 09 163 450 75 Haben.

er Saldovortrag 191

31 481/16

Stuttgart, den 5. März 1913.

Die Revisoren:

In der heute stattgehabte Betriebsjahr 1912 5 9% und wird der am 1. Mai fällige Divi (6 20,— durch die Stahl & Federer Att Durch die am 12. Heinrih zum Vorstand a erer aus dem Au

Dividende aut

dendenschein

]

N. Streich. Eberhard Feter. n Ge’eralversammlung wurde beschlofsen, für das f das eingezahlte Aktienkapital zu verteilen Nr. 22 von heute ab mit iengesellschaft, hier, eingelöst.

Februar 1913 erfolgte Wahl des Herrn Kommerzienrats n Stelle des verstorbenen Herrn Kommerzienrats Mayer fichtsrat aus und wurde in der heutigen General-

M 48136

Ertrag an Lagermiete, Arbeits- i P gebühren, Speditionen usw. |31 432/80

| | | j

31 481/16

verglihen und mit den Geschäfts-

o Mayer, in Firma A. Mayer, am Markt, als neues

Der Auffichtsrat besteht demna aus den Herren : Geh. Hofrat Rudolf von Vellnagel, 1. Vorsitzender, Paul Bauer, stellvertr. Vorfißender,

Der Vorstaud aus den

Kommerzienrat

Neinhard Streich, tn Firm

Eberhard Feter, Alfred Ziegler, in Firma Jul. Ziegler, Mar Otto Mayer, in Firma A. Mayer, ain Markt.

Kommerzienrat G. Bott.

Herren :

a Ed. Laiblin & Co. Nachf.,

O. Nustige, Komumerzienrat Th. Heinrih, Direktor

Dritte Beilage

M

1. üntersuhungs\achen. 2. Aufgebote, Verlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 9, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich G68,

Berlin, Mittwoch, den 19. März

Öffentlicher Au

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 s.

Preußischen Staatsanzeiger,

zeiger.

6. 7. 8. 9.

Erwerbs- Niederlaffung 2c. von Re Unfall- und Invaliditäts- Bankausweise.

1913.

und Wirts

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[116122] ie fünfundzwanzigste ordentliche Generalversammluug unserer Gesfell- saft findet am 26. April 1913, Mittags 12 Uhr, in Löbau Hotel Wettiner of, statt und laden wir hierzu unsere Aktionäre, in Gemäßheit des $ 16 unserer Statuten, ergebenst ein. : Tagesordnung : 1) Vorlegung des Ler des Vorstands nebst Gewinn- und erlustrechnung und Bilanz sowte des Prüfungsberihts des Aufsichtsrats. 2) Be1chlußfassung über die Bilanz und die Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Der dritte SAGLALEE cht kann ab 12. A er gedruckte Geschäftsberi ann ab 12. April im Geschäftskoutor in Löbau, bei der Dresdner Bauk in Dresden und bei der Lobe Vank in Löbau und deren Filialen in Bautzen, Neugersdorf, Zittau und Görlitz von m a E Fa Aa c einer diejer Stellen oder bei der Laudständischen Bauk in Bauten und . der Mgen T Retse in Löbau haben die Aktionäre, welhe an o Generalversammlung teilnehmen wollen, nah $ 17 unserer Statuten, ihre Aktien vis 23. April zu hinterlegen. Löbau i. Sa., den 17. März 1913.

Actien Brauerei Löbau (vorm. I. Sandt.

Shreiber & Räze).

{116104] Gewinn- und Verlustkouto der Handels- und Verkehrsbank Aktiengesellschaft, Hamburg.

Debet. Ultimo Dezember 1912. Kredit.

An Inventar- und Stahl- | Per Uebertrag vom 31. De- 5 kammerkonto, Abschrei- | ember 1 16 278/72 bung 4 696/35 g otonto D 173 657/72 Unkoftenkonto . . 79 400/45 giokonto 3463/17 Bonifikationskonto . . 66 897/67 Effektenkonto . Delkrederekonto . 10 000|— insenkonto: M Talosteuerkonto . 1 500/— reditzinsen'268 898,66

j

Reingewinn Mb Debetzinsen 119 986,83

167 781,44 Eingang aus einer ab-

—+ Uebertrag vom | geschriebenen Forderung

1 188 |

1 000

184 060/16 E

346 554/63 346 554/63 Bilanz der Handels- und Verkehrsbank Aktiengesellschast, Hamburg.

Ultimo Dezember 1912. ————AAAAA

M

99 170/86 144 588/81 21 015/25

1 106 000/53 4 568 084/24 690 011/64

31. Dezbr. 1911 16 278,72

Postscheckonto

Girodebitoren

Diverse Debitoren Kontokorrentkonto Wechselkonto 184 373/42 Effektenkonto 137 997/25 Inventar- und Stahlkammerkonto 1s Diskonthypothekenkonto 435 500|—

7 386 743|—

2 000 000|— 914 215/42 2 878 676/39 1577 463/35 160 507

q 2A

Aktienkapitalkonto Girokreditoren Kapitaleinlagenkonto Diverse Kreditoren Reservefonds . ..… ..

D 4 9|N

[116107] Brandenburger Spiegelglas-Ver-

sicherungs- Aktien-Gesellschaft. ® Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden htermit zu einer am Sounabend, den 5. April 1913, 5 Uhr Nach- mittags, im Sizungssaal des Hauses

Sigismundstraße 3 zu Berlin \tatt-

findenden außerordeutlichen General-

versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

Antrag auf Aenderung des Pensions-

reglements und auf Aenderung des Ge-

sellshaftsvertrags im $ 10 dabingehend,

daß die Maximalhöhe des Pensionsfonds

auf 150 000 X festgeseßt werden soll.

Die Berechtigung zur Teilnahme an

der Generalversammlung bzw. zur Aus-

übung des Stimmrechts steht den Aktio- nären nur zu gegen Vorzeigung einer bom

Vorstand zu erteilenden, mindestens

5 Tage vor der Generalversamm-

s chriftlich zu beantragenden Einlaß-

arte.

Berlin, den 17. März 1913. Der Auffichtsrat. G. Trübe, Vorsigzender.

[116296]

Holzstoff. und Lederpappen-

Fabriken vorm. Gebr. Fünfstück,

Aktien-Gesellschaft in Zobliß bei Lodenau O.-L. 1x2. ordentliche Generalversamm-

lung Dienstag, den 15. April 1913,

achmittags ¿3 Uhr, im Bureau des

Herrn Rechtsanwalts und Notars Hoff-

mann, Görlig, Elisabethstr. 30.

agesordnung:

1) Bericht über Lage des Geschäfts sowie Vorlage der Bilanz und der Gewitnn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung und Verteilung des Ge- winns.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die an der Generalverfammlung teil-

Preineneen Aktionäre haben ihre Aktien

der Communalständischen Bauk für

die Preufische Oberlaufitß in Görlitz zu hinterlegen oder, wenn die Aktien bei einem Notar hinterlegt sind, den Hinter- legungsshein spätestens am dritten age vor der Generalversammlung der Gesellschaft zur Prüfung einzureichen.

Zoblitz, den 18. März 1913.

Der Vorstand. Anton Lehmann.

[116112]

Bilanz per 31. Dezember 1912. Aktiva. A |S Kassakonto 71 713/34 Effektenkonto 123 598/65

pätestens 13. April 1913 bei Effektenkonto .

Kautionsefektenkonto

[115962]

gesamt

Maschinenk

aschinenl

K fiitto

Anleihekont

und ca. 10% gangen 1911/12

a ga rikationsmateriali etrieb8materialienkonto Generalbetriebskonto (Bestand an fertigen und in schinen und Teilen Kontokorrentkonto (Debitoren)

und vom Zugang 1919

onto :

Werkzeugkonto : Bestand am 1. Januar 1912 Zugang 1912

ab Zugang 1912 Utensilienkonto:

Bestand am 1. Januar 1912

Zugang 1912

ab Zugang 1912

Modell-, Zeichnungs-

Bestand am 1. Zugang 1912

ab Zugang 1912 leultonto

agerfonto

Aktienkapitalkonto

o

Aktiva.

Grundstück- und Gebäudekonto : Bestand am 1. Januar 1912 Zugang 1912

ab ca. 29/5 Abschreibung vom Anschaffungswert

ferner für niedergerissene Gebäude . .

Bestand am 1. Januar 1912 Zugang 1912

ab ca. 10 9%/% Abschreibung vom Bestand 31. 12. 10 Abschreibung von den Zu-

ab ca. 100% Abschreibung

Gespannkonto : Bestand am 1. Januar 1912 Zugang 1912

und Klischeekonto : anuar 1912

enktonto

(nah Rückzahlung von 4 12 000,— im Jahre 1912) Anleihecouponkonto (nit eingelöste Anleihezins\cheine) Talonsteuerrückstelungskonto

, also von ins-

Arbeit befindliden Ma-

2. M

620 000 30 280/88 650 280

M 793 840,

« 784 120,88 = M 15 630,88 . «23 000,— | 38 680 377 920

49 863 D783

M 428 780,06

38 651,45 o 517 431,51

1 672 100

Villeter & Klunz A. G. Aschersleben, 1

Vilanz per 31. Dezember 19 r T n

M

222 330/34 386 596/91 97

1

000 000 376 000

1 980 4 050

G. Buskühl. [116068] Stuttgart, 12. März 1913.

Bank in Hamburg, 68 Deutschen Bauk Filiale Ham- e burg ;

Hannover bei der Dresdner Bank Filiale Hannover, bei dem Bankhause Evyhraim Meyer «& Sohn;

in Leipzig bei der Allgemeinen

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der Douners- tag, dea 17. April 19183, Vormittags 11 Uhr, zu Breslau in den Geschäfts- cäumen des Bankhauses G. v. Pachaly’s Gnkel stattfindenden ordentlichen Gene- ralversammlung ergebenst eingeladen.

Zur Teilnahme daran sind die Aktien

Wechselkonto 256 883/65 Couponskonto 8 454/75 Hypothekenkonto 482 469/68 Immobilienkonto . 1 1337 580/98 Kontokorrentkonto . . . . 12216 705/51 Avaldebitorenkonto . . .. 10 000

4 507 406

62 320 9 500

184 060/16

Delkrederekonto Talonfteuerkonto Reingewinn

Lohn- und Frahten- 2c. Nückstellungskonto E Ap

(erhöht ih dur die diesjäh

A 33 641,47) Kontokorrentkonto (Kreditoren) Dividendenkonto (nit abgehobene Dividende) Gewinn- und Verlustkonto (Reingewinn)

20 000/— 28 284

[115958]

Actien Mühlenwerke Stockau, Reichertshofen, Manthing vormals Koh &

Aftiva. Vilanz ver Ik. Dezember 1912.

f . #6 167 781,44

Foerster. E 16 278,72 | Vasfiva. avon :

„Passi _ Ï Reservefonds 5 9/

Tantieme sür den Vorstand

114 484 120 127 182

56

e O M A M

bis zum 25. April ds. J., Abeuds

6 Uhr, zu hinterlegen entweder beim

Bankhause G. v. Pachaly’s Enkel in

Breslau oder bei der Kasse der Ge- sellschaft in Deutsch Lissa. Tagesorduung :

1) Vorlegung der Gewinn- und Verlust-

rechnung fowie der Bilanz für 1912.

2) Gntlastung an Aufsichtsrat und Vor-

stand. : Deutsch Lissa, den 15. März 1913.

Mosaikplatten-Fabrik Dt.-Lissa, A.-G.

Der Auffichtsrat. Dr. Giesel, Vorsitzender.

[111586] : /

Continentale Pegamoid Actien-

geselischast $t. Tönis b/Crefeld— Brüssel.

Die Aktionäre werden hfierdurch zur ordeutli*cen Generalversammlung, welche am Donnerstag, den 27. März 1913, 27 Uhr Nachmittags, am Hauptsiße der Gesellschaft zu Brüssel, Nue du Pont Neuf 54, stattfindet, ein- geladen.

Tagesordnung: 1) Bericht des Werwaltungsrats und der Revisoren. 2) Genebmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

AVA engee Wahlen.

Die Uttionare werden gebeten, fich nah Nrtifel 25 der Statuter zu rihten. Die Hinterlegung der Aktien kann erfolgen beim A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, Filiale Crefeld, in Crefe!d bet der Deutschen Bank, Filiale Byüssel, Rue d’Arenberg 7—9 in Brüffel, oder beim

Deutschen Credit - Anstatt und deren Abteilung Becker «& Co, bei der Deutschen Bank Filiale Leipzig, bei der Dresdner Bauk in Leipzig ;

in Mülheim-Ruhr bei der Nhei- nischen Bank;

in Brüssel bei dem Crédit Général Liégceois;

in Lüttich bei dem Crédit Général Liégeois; :

in Luxemburg bei der Juter- nationalen Bauk und dem Bank- hause Werling Lambert & Co.

oder bei einem deutschen Notar.

Um die Stimmberechtigung auszuüben, müssen die Berechtigten thre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Neichèbank oder der Bank des Berliner Kassen-Vereins auf thre Namen spüäte- stens am AL. April d.-J. gegen eine Bescheinigung bis zur Beendigung der Generalversammlung hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung von Aktien Pei einem Notar ist dessen Bescheinigung über die bis zur Beendigung der General- versammlung erfolgte Hinterlegung späte- stens am 12. April d. J. bei dem Vorstand innerhalb der üblihen Ge- \{äftöstunden einzureihen und bis zur Beendigung der Generalversammlung zu hinterlegen.

Verhandlungsgegenstände :

1) Feststellung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1912 sowte Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat. Gelsenkirchen, den 14. März 1913. Gelsenkirchener Bevrgwerks-Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

Immobilienkonto:

Stockau, Reichertshofen, Manching #6 542 920,20 Abschreibung 10 858,39 A 532 061 81 17 434 79 Bätckereianwesenkonto . . . 4201 576,95 Abschretbung 4 031,55

Abschreibung Oekonomie-(Grundstücke)-Konto Industriegleisekonto

außerordentlihe Abschreibung lt. G.-V.

V: 10/8, 12 E

Automobilkonto E

Auer ende Abschreibung lt. G.-V. D O

Fuhrparkklonto Mastoiebkonto E C Kassakonto: Kassa

Wechselkonto

Warenkonto Hypotheken . . D R

# 0 |

549 496/60

197 545 40 78 812/20

20 000

58 812 20

5 881/20 |

3 591/10

3 590/10

T5 000 14 999

929 64271

52 479/81

S Ern arme E E mr

| 41 600 613 326/42

| J

747 042

1 2 es

22 750

75 12252

2 637/85

267 607 25 l

| 654 926 42

|

Getwinu- 1nd

1896 128/99

Aktienkapitalkonto L Annuitätenkonto :

Stoau, _Manchi Bäckereien

Neservefondskonto . .. Delkrederekonto Kontokorrentkonto . . ., Gewinn- und Verlustkonto :

Gewinn Amort

Gewinnvortrag

Verlusikonto.

Neichertshofen, ng

ation

| 274 153/96

140 116/60

134 090/20 20 77114

[13 31906

19 602/64 =

1 000 000

414 270/56 56 106/64 20 000|—

272 830/09

1 896 128/99 Haben.

v R L

Stockau, den 17, März 1913.

Hauptsize der Gesellschaft.

Kirdorf. Fun cke.

2077114 132 921 70

365 812/83

Der Vorstand.

ea

Per Nortrag . « Warenkonto . ,

Robert Keßler.

M A 19 602 64

346 L el /

| E E E mr

365 812 83

Dividende 4 9/6 auf 6 1 500 000,— 1 S

ü 200 s O00 000— F R

89/0 von den alsdann verbleibenden 4 81 842 21 an den Aufsichtsrat ü Superdividende 4 9%/ auf 4 1 500 000,— 1 SUE " 4 9/0 i ¿500 000,— F " Vortrag auf neue Nehnung 21 573,55

6 184 060,16

nene A

7 386 74:

Hamburg, März 1913. ' Der Auffichtsrat. Der Vorstand. I. H. Schumacher, Vorsitzender. W. Illig. W. Stapelfeldt. Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend gefunden : amburg, März 1913. ilh. Settemeyer, beeidigter Bücherrevisor.

[116105]

Handels- und Verkehrsbank Aktiengesellschaft.

Auf Grund der Beschlüsse der am 14. März 1913 stattgefundenen General- O seßt sich der Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus nachstehenden Herren zusammen: I. H. Schumahher, F. H. Schaumann, E. L. Giebenrath, J. Hukßfeldt, Ad. Friederih, I. N. Junge, M. H. S(hlaack. Hamburg, den 17. März 1913. Handels- uud Verkehrsbauk Aktiengesellschaft. Der Vorstaud.

[116106]

Handels- und Verkehrsbauk Aktiengesellschaft.

In der Generalversammlung - unserer Aktionäre am 14. März 1913 wurde beschlossen, das Aktienkapital us A u um einen Betrag bis zur Höhe von M 2e zu erhöhen dur Ausgabe von Namensaktien zu 4 500,—, die ab 1. Fuli 1913

dibidendenberechtigt sind. i

Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien wird im Betrage von 6250 000,— den Aktionären zum Kurse von 1123 9/0 eingeräumt, der Restbetrag wird zum Kurse von 125 0% zur öffentlichen Zeichnung aufgelegt. j härtrie Mmungsscheine sind in unserem Bureau, Hamburg, Feldstraße 26, r j

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . …. Hypothekenkonto Kontokorrentkonto . Avalkonto

2 000 000 151 286 496 3333:

1735 486

10 000 114 300

4 507 406/56

Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 19182.

M 47 319 345 114 300

161 965

86 76 21 83

Debet. Handlungsunkostenkonto . . Immobilienkonto Gewinnsaldo

Kredit. Vortrag aus 1911...

Finsentonto

13 352 47 117 32 093 42 525 26 87762 161 965/83

In der ordentlichen Generalversamm-

lung unserer Gesellshaft wurde die Divi-

eude für das vferzehnte Geschäftsjahr

auf 49/6 festgeseßt.

Der Dividendenschein Nr. 4 Serie Il

ae Mara: gelangt mit / 40,— von eút a

bei der Gesellschaftskasse

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Berlin,

bet der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig,

zur Auszahlung.

Verlin, den 17. März 1913.

36 12 40 33

insenkonto . ecselkonto Effektenkonto

in Berlin,

Hamburg, den 17. März 1913. Handels. und Verkehrsbank Aktieugesellschaft. Der Vorstaud.

A. Busse & Co. Aktiengesellschaft.

1 672 100 Debet. Gewinu- und Verlustkouto per 31. Dezember 1912. RKredit.

An

1912,

ca. 10 9% desgl.

Reingewinn

Cornilsen. Müller-Werra.

Abschreibungen: Grundstück- und Gebäudekonto: ca. 29% vom Anschaffungswert M 753 840, und vom Zugang also von insgesamt

ferner für nieder- gerifsene Gebäude

Maschinenkonto:

vom Be-

stand 31.12.1910 4 428 780,06 von den Zugängen 1911 Un S also von in8gesamt 4 517 431,51

Werkzeugkonto, ca. 100%. . Gespannkonto, Zugang 1912 -, , Utensilienkonto, Zugang 1912 . . Modell-, Zeichnungs- und Klischee- konto, Zugang 1912

. e (84 120,88 M 15 680,88

23 000,— |

88 651,45

129 800

A [M Per

Vortrag aus 1911

Generalbetriebsfkto. : Bruttogewinn nah Abzug sämtlicher Une C

38 680

51 783 33 883 2 675 2 484

292

80 95

48 65

76

127 182/81

# S 20 0346

236 948/96

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- ordnungsmäßig geführten Büchern der Billeter verglihen und in Uebereinstimmung gefunden. Aschersleben, 26. Februar 1913.

256 983/57

und Verlustkonto

Der Revisor:

Die auf D % festgeseßte Div

der Aae der Ge und der Af

Paul A idende ist sofort zahlbar bei

Il Tedttbnca, Da Aschersleben.

256 983/57 mit den

ars S & Klunz Aktiengesellschaft, Aschersleben,