1913 / 71 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mitglied des Bekleidungsamtes des Gatdekorp3, kommandiert zur Dienstleistung beim. Bckleidungsamt des VIII, Armeekorps, mit der Erlaubnis zum Tragen der bisherigen Uniform. i |

_In Genehmigung ihrer Abschiedsgesuche mit der geseßlichen

Pension und der Erlaubnis zum Tragen dér Negts. Uniform zur Disp. gestellt: v. Freseniu s, Oberst und Kommandeur des Inf. Negts. bon Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25; die Majore und Bats. Komman- “deuxe: Zeidler im 6. Rhein. nuf: Negt. Nr. 68, Esche im j hung: Inf. Negt. Nr. 136, Wolff im 3. Unter-Elsäss. Inf. regt. Nr. 138; v. Fournier, Major und Ubteil. Kommandeur im 4. Bad. Feldart. Regt. Nr.. 66: die Hauptleute: Brau n, Komp. Chef im Inf. Regt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, dieser mit der Aus- sicht auf Anstellung in der Gendarmerie, l e Goullon, Komp. Chef „im Leibgardeinf. Negt. (1. Großherzogl. Hess.) Nr. 115, Barß, Battr. Chef im Westfäl. ußart. Regt. Nr. 7. 2 “p. Loeben, Gen. Major und Kommandant von Neubreisach, auf sein Gesuch mit der geseßlichen Penston zur Disp. gestellt. : Der R mit der geseßlichen Pension und der Erlaubnis zum Tragen der Negts. Uniform bewilligt: den Obersten: zur Ned dem, Kommandeur des Juf. Negts. Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, Wei dli h, Kommandeur des Drag. Regts. Konig Albert von Sachsen (Ostpreuß.) Nr. 10, Boedidcker, Kom- mandeur des Inf. Negts. von Horn (3. Nhein.) Nr. 29, Thiemig, Kommandeur des Altmärk. Feldart. Negts. Nr. 40; Beckers, Major und Bats. Kommandeur im Königin Elisabeth Gardegren. Negt. Nr. 3; den Hauptleuten und Komp. Chefs: Gra ffunder im Inf. Megt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, v. Schlegell im Anhalt. Inf. Negt. Nr. 93 mit der Aussicht auf Anstellung im Dipil- dienst, cke im 4. Lothring. Inf. Negt. Nr. 136, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, Boden heim im 1. Lothring. Jnf. Regt. Nr. 130, unter Erteilung der Aussicht auf Anstellung in der Gendarmerie, v. Laue im 8. Thüring. Inf. Negt. Nr. 153; den Ritt- meistern und Esfadr. Chefs: v. Lettow-Vorbeck im 3. Garde- ulan, Negt. Frhr. zu Inn- u. K nyphausen im Königsulan. Negt. (1. Hannov.) Nr. 13, v. Vogel im Regt. Königsjäger zu Pferde Nr. 1, diesem mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst: v. Dressler, Nittm. im Drag. Regt. Prinz Albrecht von Preußen hau Nr. 1; den Oberlts.: Trainer im 1. Ober-Elsäss. Inf. Negt. Nr. 167 unter Verleihung des Charakters als Hauptm. und mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, Köhler im Braun- schweigisen Hus. Regt. Nr. 17, unter Verleihung des Charakters als Nittm. y

Der Abschied mit der gesetzlichen Pension bewilligt: Bra uns, Gen. Major, Inspizient der Waffen bei den Truppen: den Obersten: Trüßschler v. Falkenstein, Kommandeur des Schleswig-Holstein. Inf. Negts. Nr. 163, unter Verleihung des Charakters als Gen. Major, Prinz Heinrich XXX. Neuß Durchlaucht, Komman- deur des Inf. Negts. von Wittich (3. Kurhess.) Nr. 83; zugleich ist derselbe unter Erteilung der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Füs, Negts. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86 zu den Offizieren à 1. s. der Armee übergetreten, Kalau v. Hofe, Kommandeur des Kadettenhauses in Potsdam, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivil- dienst, der Erlaubnis zum Tragen feiner bisherigen Uniform: den Majoren: Gündell in der Cisenbahnabteil. des Großen General- stabes, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. von Wittich (3. Kurhess.) Nr. 83, Graf v. Oriola in der 4. Gend. Vrig., mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Hus. Negts. Landgraf Friedrich IL. von Hessen-Homburg (2. Kurhess.) Nr. 14; den Pater und Komp. Chefs: v. Seebach im Juf. Negt. von Soeben (2. Rhein.) Nr. 28, unter Verleihung des Charakters als Major und mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Oldenburg. Inf. Negts. Nr. 91 Schaube im 6. Pomm. Inf. Negt. Nr. 49, Mintelen im 9. Lothring. Inf. Regt. Nr. 173, diesem mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, La n ge im Cisenbahnregt. Nr. 2; Bachmann, Nitim. und Komp. Chef im Schleswig- Holstein. Trainbat. Nr. 9; den Hauptleuten: Gersbach in der 1. Gend. Brig., diesem mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gren. Negts. König Frledrih Wilhelm I. (2. Oftpreuß.) Nr. 3, v. Zastrow gen. V. Küsfo i, Zweiter Offizier beim Traindepot des 1X. Armeekorps, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der (Friaubnis zum Tragen der Uniform des 5. Westpreuß. Inf. Regts. Nr. 148: Loewig, Zeughauptm. beim Art. Depot in Breslau, Thomas, Zeughauptm. bei der Art. Depotinsp.,, Hassinger, Feuerwerks- bauptm. bei der Insp. der technischen Institute der Art., diesem mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, Haeusler, Festungs- bauhauptm. bei der Fortifikation der Dberrheinbefestigungen, leßteren vier mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer bisherigen Uniform: v. Bessel, Oberlt. im 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, v. der E} ch, Lt. im 6. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 149.

Der Abschied mit der geseßlichen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt: Hilgers, Oberlt im Inf. Neat. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116; zugleich ist derselbe bei den Offizieren der Landw. Inf. 2. Aufgebots angestellt, Ste nbler, Festungsbau- oberlt. bei der Fortifikation in Posen mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, zugleich ift derselbe bei der Landw. 2. Aufgebots der Festungsbauoffiziere angestellt: den Lts : Vonderlinden im im 2. Oberrhein. Inf. Regt. Nr. 99, Barre im 5. Bad. Inf. Negt. Nr. 113 Oehring im 5. Lothring. Inf. Negt. Nr. 144 Frey ta g 1m 2. Ober-Elsäss. Inf. Negt. Nr. 171, zuglei sind diese vier bei den Res. Offizieren der betreff. Negtr. angestellt.

A li ch, Lt. im Oldenburg. Inf. Negt. Nr. 91, diesem be- hufs achsuchung der Auswanderungserlaubnis der Abschied bewilligt.

Von ihrer Dienststellung auf ihr Gesuch enthoben: die Obersten: Frhr. v. S el d, Kommandeur des Landw. Bezirks Hagen, v. Sy do w, Kommandeur des Landw. Bezirks Beuthen i. Oberschles. beide unter Verleihung des Charakters als Gen. Major: G rahám, Oberstlt. z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Coblenz, mit der Grlaubnis zum Tragen der Uniform des 4. Garde-Negts. zu Fuß, v. Brandt, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Jüterbog; zugleich ist derselbe unter Crteilung der Aussicht auf An- stellung im Zivildienst zu den Offizieren der Landw. Inf. 2. Aufgebots übergeführt. /

Bogen Oberst z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Jauer, von seiner Dienjststellung enthoben und gleichzeitig zu denzmit Pension verabschiedeten Offizieren übergeführt.

Der Abschied mit ihrer Dension und der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst bewilligt: den Vberstlts. z. D.: Dietrich, Komman- deur des Landw.’ Bezirks Siegburg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des FUs. Negts. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles) Nr. 38, C osack, Kommandeur des Landw. Bezirks Neu- salz a. D., mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Niederschle. Srainbats. Nr. 5, v. Köppen, Kommandeur des Landw. Bezirks Hanau, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gardefüs. Negts. Schweder, Kommandeur des Landw. Bezirks Weißenfels, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Graf Bose (1. Thüring.) Nr. 31, Wen bel, Kommandeur des Landw. O 11 Trier, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 4. Unter-EClsäss. Inf. Negts. Nr. 143: den Mazjoren z. D. und Be- zirksoffizieren: v. K nobel Sdorff beim Landw. Bezirk 1 Altona, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Leibgren. Negts. König Friedrich Wilhelm IIL. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Wolters beim Landw. Bezirk Neustreliß, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, v. Borries, beim Landw. Bezirk 1 Trier, mit der Erlaubnis zum Tragen der Armeeuniform, Schwieger beim Landw. Bezirk Coblenz, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Königsinf. Regts. (6. Lothring.) Nr. 145, v. Bogen beim Landw. Bezirk Magdeburg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform dos Füs. Negts. Königin Viktoria von Schweden (Pomm.) Nr. 34. : er Abschied mit ihrer Pension bewilligt: den Obersten z. D.: v. Wietersheim, Kommandeur des Landw. Bezirks C örliß, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Jnf. egts. von Stülp- tdgel (5, Branbetiburg.) Nr. 48, Fal ck, Kommandeur des Landw. Bezirks Hirschberg, mit. der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Ink, Negts. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26.

ck

(Koblenz), Lt. der Landw. Inf. 2. Auf, Lt. des Landw. Trains 2. (1 Bremen), Hauptm. der v Flotow Medcklenburg. Tragen feiner b Nittm. der Res. des Nr. 18, mit de Seyer (Kiel), Negts. Nr. 72, : Graf v. Hardenberg (Karl) (Sch 2. Pomm. Ulan. Negts. Landw. Inf. 2. Aufgebots, Y Inf. Negts. Graf Bose ( Hamburg), (Schleswig.) Nr. 84, 2. Aufgebots, C Wilhelm (2 Großherzogl. Ht der Nes. des Ostfries. der Erlaubnis Gehrke (11 Braunschweig), Aufgebots, mit bisherigen Unitorm;, Inf. 2, Au Feldart. 1.

Bezirks Lüneburg, mit -der des 2. Thüring. Inf. Negts. Vorstand der Depotverwalt. der Art. mit der Erlaubnis zum ferneren Tragen der art. Negts. General-Feldzeugmeister (Brandenbu andw. Bezirks Frankfurt a. ) Negts. König S 1 ITVOT.

irs{chbrunn (Ande, ehots,. Schulze-S wi) Res. des 1. Bad. Leibgren. Reg1s. Rittm. der Res. des 1. Gro rag. Negts. Nr. 17, diésem mit der E iform, v. Behr- Ne

2. Großherzogl. Metlen r Erlaubnis zum Tragen: der Lqu Oberleutnant der - Reserye:

mit der Eclaubnis zum Tr

Nußland.

Geplanier Ausfuhrzoll für Pl Moskauer Zeitung „Kommerssa russischen Handelsministeruum der Duma vorgelegt entwurf über die russische israt auf unvorherzesehene da er mit dem deutsch-russischen Handelevertrag i &s werde nun beabsihtigt, an d'e Stelle des Ausfuhrzoll auf Rohplat:n einzuführen, der

Wertes dea ungereinigten Platins betragen soll. des Kaiserlichen Eencralkonsulats tin Moskau.)

in Au€siht genommen werden kann. das Bahnney anschließenden dorf und der Domäne Dahl

(Magdeburz), (Minden), Dr. H (Osnabrük),

Böhm, D

(1 Königéberg), bold (Marbug), zelmann Dr. Grelck, Or. V Dr. Zabel (Nostock)», (Schleswig), Dr. (Stade), Dr. Dr. Bennedcke ( (Wesel); die Ob (Kurt), Dr. Friderici, (11 Brauns

(Eisenach), a. O.), Pr.

v. Nedet, Kommandeur des Landw. Erlaubnis zum Tragen der Uniform

Gravenstein, Prüfungskommission, Uniform des Fu Nr. 3, Traege mit der Erlaubnis zum Tragen der U) Friedrih Wilhelm 1. (1. p D011 Ote laubnis zum Tragen der 3. Hannov.) Nr: 79 C Deus, mit der Erlaubnis zum T Negts. Nr. 65, Fechner, § mund, mit der Erlgubnis zum Tragen der Un Graf Barfuß (4. Westf Landw. Bezirks Oppeln des 6. Bad. Inf. Regts, Kaiser Fried Kommandeur des Landw. Bezirks zum Tragen der Uniform des 2 mundt, Dritter Stabsoff Frankfurt a. M., mit der

1. Nassau. Inf. Regts. Nr. 87,

Bezirks Heidelberg, mit der Erlau Fus. Negts. Prinz Heinrich von Ülrich, Stabso mit der Erlaubnis zum Tragen der Uni Heinrich von Preußen (

Die am Nürnberger Plaß an er Gemeinde Berlin-Wilme1s- Gesellschaft über-

enen Bähn nge der im Zunabme von

in. Nach einer Mit- ist der von dem Di Ap von ae

atinerzeugung bei Hindernisse gestoßen, m Widerspruch \tehe. Ausfuhrverbots einen 30 bis 40 y. H. (Nach einem Berichte

Hempell Oldenburg), D

aßen (Nendsburg), Dr. Huneu Mohr (Nybunik), Dr. hager (Siegen),

män em, deren Betrieb die aleiczeitig mit den Südwesistrecken Vusfübrvngen wird die L ,8 km auf 256 km, und die L t befindlihen Bahnen eine Das EGl:iédreieck wurde unier steigebahnhof um-

teilung der

S t Schwerin), vimmt, foll

r. Hansen ä Dr. Tiedemann N O Torkel (Waldenburg), enfels), Dr. Frauue s: Dr. Landsberger

erlin), Dr. Rudolph

rándck (Frankfurt würß (Görliß), c. Klages (Han- öst), Dr. Lüer

angenommene Ges

endanck (War, ) der Beratung im

urg. Drag. Negt! dw. Armeeunifo des, 4. Thüring. F agen setner bis ckhwerin), Oberlt. d Nr. 9, Wedel (Kiel), Obe talies (I1 Hamburg), Lt. der Pes 1. Thüring.) Nr.: 31,

isherigen Un : herig eine Vermehrung

Betrieb der Gesells@af chterhaltung des Betriebs zu

Für die Ostlinie dient dleser Bab ß ein Verkehr mit dur{gebenden und westlichen Stadtteilen einslw ses Uebergangsstadiums it ir Pèindereinnahme. gege en neun Monate des Be adurch nahezu aufgezehrt nnabhme gegenüber dem Vo Ergänzungslinie direkte Verbindung der Ostlinie mit dem Gleisdreieck ‘wird taan durhgehende de am 22, März 1912 erung der Flachbahn zum Wagnerplay. Auf der Hoch- innahwe (Ente 1912: 17,8 km) ), die Zahl der Fahrgäste 62 731 827 chschnittécinnahme auf einen Fahrgaît . Der größte Tages- Fabhrgäâsten und 28 945 6 ahrgästen und auer Brücke—

r, Kommandeur des L uform des Gren. Schles.) Nr. 10; den Oberstlts. z zirks Aurich, mit der Er- tegts. von Voigts-Nheb Kommandeur des Landw. Bezirks ragen der Uniform des 5. Rhein. Inf. andw. Bezirks 1 Dort- iform des Inf. Negts. âl.) Nr. 17, Schaubert, Komnandeur des zum Tragen der Uniform rich 11. Nr. 114, Kirchma ix, Münsterberg, mit der Erlaubnis : Nassau. Inf. Negts. Nr. 88, Br o m- ier beim Kommando des Landw. Bezirks is zum Tragen der Uniform des E hrt, Kommandeur des Landw. bnis zum Tragen der Uniform des Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, irks Posen, tegts. Prinz atten, Kom- nis zum Tragen Nr. 88, Spohr, zugeteilt ßburg 1, E., mit’ der Erlaubnis zum ferneren Zngen. Insp.: den Majoren z. l Bezirk«#l11 Berlin, mit s Inf. Negts. General-

Pingel (T Dr. Sage (Weiß Landw. 1. Aufgebot Dr. Bibergeil (V B Dr. Hüffell {D ger (Elberfeld), Dr. reiburg), S (Hanau), D Dr. Baedorf (H Dr. Dünbier (Neuß);- der Ober- r. Welsch (Kreuznach).

Asfitt. Aerzte der Nes: Dr. S ch , Dr. Stppel (V Berlin), ger (l Darmitadt), Dr. Stinnesbeck (1 Essen), Or. nn (l Hamd\burg),

einem Um dem Verkehr vorläufig ‘als End- ) Zügen zwischen den eilen nit stattfinden kann. 1 den letzten Monaten des das Vorjahr eingetreten ; rihtsjabres erzielte Mehr- so daß nur eine ge'inge rjahr erzielt ist. Dicin (Sleisdreieck

, Kommandeur des Landw. Be Uniform des Jnf.

tommandeur des L Ehrle, D telling (Hameln), Dr. Ro 3 (Heidelberg),

Grimm (Löoyen)

r. Gerber

von Manstein t. der Landw. F Haptm. der Nes. des Inf Hcss.) Nr. 116, Brü ck (Osn eldart. Negts. N der Landwehrarmees, Hauptmann zum Tragen

VDetnemann (Göttingen), Hauptm. der L fgebots, Dütting (Osnabrütck),

Finnland. zur Erhöhung der Zölle für Getreide niger Zeit wandten sich die russishen Landwirt- Industricorganisationen daß die ru

Berichtsjahr die während der ersi einnahme wurde d Steigerung der Ei Vorbereitung befi gplaß wird die wiederhe! stellen ; Kreuzungsbahnhof gemeinde Berlin-Lichtenberg wur ffen über die Verläng

nover), Mün (Lennep), Dr. arzt der Landw.

Zu Ovberäczten beföcdert : die (I1 Altona), Dr. F Dr. Weih (11 Cöln), Dr. Scchüppert (II Darmstadt), Sau rborn (Freiburg), Dr. Ltppma Dr. Kehrer (Kiel), Dr. Nabe

For G ; œ L , mit der Erlaubnis Jaques (T Hamburg), L Bestrebungen und Mehl. schafts-, Handels- und Industrierinister mit dem Antrage, taßregeln treffen möchte, um durch eine E Getreide und Mehl, das namentli aus Deut eingeführt wid, den auf dem finnischen Mar darauf mitgeteilt, daß d erahte, Aenderungen an den Zolltarifen vorz vertrag zwischen Rußland werde revidiect werden. kongresses hält den St und hat beschlossen, sprechende Ei klärung

[laus (Hannover), an den Handels- e russishe Regierung rböhung des Zolles auf {land nach Finnland enden den Wettbewerb Der Handelsminister hat zeit niht für angezeigt

Hauptmann

beiden “mit rank, De. Heller

"auniene ma Omi Fer

Dc. Gerhary l Königsberg), Dr. Saul Dr. Nourney (Oberlahnstein), Radloff (Schwerin), Dr. Ensgraber, . 1. Aufgebots :

russischen Handeltreib fte zu erleichtern.

Dr. Kunze ( ie Negterung es zur

Hauptm. der Landy, 6 chweig), Rittm. des Erlaubnis zum t. der Landw andw. Inf. 1. Auf dw. Armeeunif

eine Beretnh

(Marburg), e arshauer

Oldenburg), Der. Dr. Rieth (Stral

(Lüneburg), Kokenge (11 Braun (Solingen), Dr. Wenzel (Wiesbaden); der A Dr. Mühlhäu fer (Heidelberg). Zu Assist.“ Aerzten befördert - Palmowski, Beuthen i. Ob. Sles.), oen \ch (1 Breslau), rock (Erfurt),

arung getro Brücke—Lich und Uotergrundbahn bet 8 169 476 4 (i. V. 8 166 428 (i. B. 62 585 512). 02 S gegen 13,05 el auf den 3 Februa , der geringste auf den 28. SFuli m

Lichtenberg betrug die Ei

Der bilanzmäßige 606 117 M, beträgt 3531 906 146289 . Für 150 000 4 jurüdges 621 639 M auf neue Die Deutsche Linoleum- ießt das Jahr 1912 nach

Aufgebots, Haars (Il Brauns, 1 allen drei mit der der Landw. Armeeuniform, Behn (Celle), 2. Aufgebots, Stephanus (Gera), Hauptm. der: L gebots, mit der Erlaubn Loe (Weimar), leben (Arolsen),

(Fretburg), gebots, mit der Erlaubnis zum Tra Graf v. Helmstatt (Lörrach),

ren. Regts. Nr. 109, Kloß (F Inf. Regts. Nr. 113, diesem Landw. Armeeunifocm,

Oberlts. der Landw. Inf. Landw. Inf. 2. Aufgebots, i : orm, Gilmer (Erbach),

ffizier beim Kommando des Landw. Be form des Füs. 9 Brandenburg.) Nr. 35 K] mandeur des Landw. Bézirks Solingen, mit der Erlgub l . Nassau. Inf. Regts.

tenberg bis

E : Aufgebots, und dem Deutschen Reiche i rag die E

sund), Dr. *) Der Konseil des Hankdels-

sist. Arzt der Landw die Unterärzte der Res. : Dr.

Nueß (I Braun- Dr. Poth (11 Dort- Schumacher (Halle Nitter (Kiel), Dr. : Jacobson (Preußisch Star- E (Nybunik), Dr. Mory (Saar-

PU E Cr Si

und Industrie- sters nicht für richtig inisterrats eine ent- gletcbzeitig zu fordern, Ausland nah andelsvertrags („Retsch.“)

andpunkt des Handel8mini dem Vorsißenden des M r zugehen zu lassen und daß die Zolltarifsäße für Getreide und Mehl, Finnland eingeführt wird, erhöht werden möten.

*) Vgl. Nr. 28 der „Nachrichten" vom 8. März 1913.

Es

L C S T a N: Mm 3E Tf R M T S E S

S N E:

is zum Tragen. der Lan andw. Inf. 1. Aufgebots, v. Ba der Landw. -Feldart.

A im Vorjahre. r mit 223 992

der Uniform des 2 der Fortifikation in Stra Tragen der: Uniform der Beztirksoffizieren: Sa l b a ch 4 der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Feldmarschall Prinz Friedrih K Nr. 64, v. Pannwiß beim L Grlaubnis zum Tragen (1. Hanseat.) Grlaubnis zum Tragen der Unif mann beim Landw. Bezirk Uniform des Loibgardeinf. Seidensticker beim Landw. um Tragen der Uniform des Füs. "t von Preußen (Hannov.) Zezirk Cottbus, mit der Erlau Negts. Graf Schwerin ( Bezirk Bromberg, mit der Erl Inf. Negts. Herwarth von v. Puttkamer beim La zum Tragen der Uniform de Albrecht von Preußen (Hann Pferdevormusterungskommissa der Uniform (2. Schles.) Nx. 6, v. Bismarck, offizier beim Landw. Bezirk als Major und mit der Er Braunschweig.

Hausmann (Düsseldorf), Charakter als Lt. verliehen. | \. beurlaubt: die Fähnriche: v. Kalinows ßherzog von Sachsen (5. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 1 Nr. 170, Schö llne x im 2. Unter-Elsá Cleve, Fähnr. im Leib-Drag. 24, wegen Dienstunbrauchbarkeit

Im Beurlaubtenstande.

b. Kries (Graudenz), Hauptm. der ardegren. Negts. Nr. 1, mit der Er- Landw. Armeeuniform, L des 2. Gardedrag. Negts. Kaiserin der Erlaubnis zum Tragen seiner bis- Potsdam), Oberlt. des 1. Aufgebots des hal (Frankfurt a. M.), Oberlt. der Gardefeldart. Negts., v. Oppen des 2. Aufgebots des 2. Gardelandw. Aufgebots des Gardefüs. Landw.

Hauptm. der Nittm. des Landw. Trains 2 Erlaubnis zum Tragen ihrer bis Landw. Trains Landw. Armee- Nes. des Drag. Regis. Braun (Gumbinnen), rader, Lux (l Königé- em Lt. Lux mit der Ér-

Oberlt. der L chönenberg,

(V Berlin), S{ho lz ( shweig), Lange mund), Dr. H@ddenb E Dr. Müller Balduin (Mülbeim a. d. Ruhr rd), Dr. Kerf (Nheydt), Ja brücken), Dr. Fossler (Stokach Der Abschied mit der Erlau Uniform bewilligt: den Stabsär i. Ob. Schles.), Dr. Plümeck Dr. Schmidt (Hildesheim), D bolla (Neisse), D rih) (Saarbrücken) (Stettin); den Stabs

it 98818 5 Auf der Flohbahn Wars hme 139704 M (t. V. 125 720 A4), 2016 920). zuzüglich des Gewinvvortrags .voa ur geseglihen Reserve gehea im Jahre 1913

beim Landw. 2. Aufgebots,

hon vor der Revision des H gen seiner: bisherigen Uniform, Oberlt. der Res. des 1

reiburg), Oberlt. der Nes. des 5. Bad, bnis zum Tragen der g _(Nastatt),

Tragen seiner hig. . des 93. Lothring, ptm. der Landw,

arl von Preußen (8. Brandenburg.) andw. Bezirk 11 Darmstadt, mit der f. Megts. Bremen Berlin, mit der

(Hildesheim), Der Uniform Reingewinn, Nr. 75, E ck beim Landw. Bezirk VI orm des Gardefußart. Negts., T h y l- Mainz mit der Erlaubnis zum Tran der (1. Großherzogl. Hess.) Nr. 115, Bezirk Stettin, mit der Erlaubnis Negts. General-Feldmarschall Prinz Nr. 73, v. Borems ki beim Landw. bnis zum Tragen der Uniform des Inf. 14, Pape beim Landw. aubnis zum Tragen der Uniform des Westfäl.) Nr. 13 ndw. Bezirk Stettin mit der Erlaubnis Zus. Negts. General-Feldmarschall Prinz ov.) Nr. 73; Ern, Major z. D. und Breslau, mit der Erlaubnis zum uf. Negts. Graf Goetzen . und Bezirks- es Charakters Uniform des

L ME F ris

mit der Eclau Haager (Mosbach) ) 2. Aufgebots, Gade (Danzig), mit der Erlaubnis zum auptm. der Nes Freiwald (Maiùz), Hau der Erlaubnis zum T (Siegen), Oberlt. der Landw. F \{chbaum (Frankfurt a. M.), Oberlt. der

Umpfenbach (Allenstein), Hau tm. der Ref. des Negts. Nr. 45, mit der Erlaubnis zum form, ECymael (Saarbrüten), Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Reis (VI Berlin), Schwabe (Koblenz), Lts. der , Künzel (Hohensalza), Lt. der Res. dez agdeburg.) Nr. 4, Brandes (I1 Braun- Vauptm. der Landw. Pioniere 1. Aufgebots, mit der Er: Same® (Mez), er (T Hamburg) Chur (Duisburg),

den Etnnahmeaus ellt. Es wurden 6 09/9 Dividende verteilt und

bnis zum Tragen threr bisherigen Rechnung vorgetragen

\.: Dr Koziol (Beuthen urg a. H.), Dr. Z y (Insterburg), Dr. Har- -. Stetl (Hein- gen), Dr. Guttentag Autgebots: Dr. Jürgen s- ), Dr. Schul ze (11 Cöln), f (Magdeburg), Dr. Schmidt Hinze (Oberlahnstein), Dr. den Stabsärzten Berlin), Dr. ger s-

Dr. Delkeskamp (Wiesbaten) dcr Res., Dr. Niese Dr. Breidenbach (Rastatt) der ärzten der Landw. Dr. Kratz (Hannover). Zu Obervterinären befördert : die . Gardefeldart. Regt., gt. Kaiserin Alexandra von Nußland. Scheferling beim Nieder- Drag. Regt. Nr. 16, ri a. M. zum Drag. Hannov.) Nr.

Konkurse im Auslande. Galizien.

net über das Vermögen der Firma Kom- Chylewsfki

zten der Ne (Brandenb

T Mr Ie

S

und Wachstuh-Compagnie Abschreibungen in Höhe é Reingewinn ab (einschließl ch jahre). Der Auffichtsrat beschloß, n Gencraslversammlung die Vec- °%/o vorzuschlagen und 56 951,45 1 auf

berigen Unif eldart. Negts. Nr. 69, nf. 2. Aufgebots, bisherigen Uniform, Ftscher 1. Autgebots, Kir Inf. 2. Aufgebots, 8. Ostpreuß. Inf. der Landw. Landw. Inf. 1. Armeeuniform, Landw. Jäger Fußart. Negts. Encke (M

Neukölln-Berlin {l von 156 16317 198 295,85 6 V

Konkurs t ers manditgesellschaft Bureau und Installationsunternehmen in L

2 Z E E Ar: E L i:

r. Schade (Neuh Dr. Quintar (Solin ärzlen der Landw. 1. yer (Bielefeld), Dr. Wolf {l Breslau (11 Königsberg), l (Mannheim), Dr. (Emil) (Nievburg a. Koller (Solingen), der Landw. 2 Aufgebots : hausen (Coesfeld), Dr. G __ Der Abschied bewilligt: (Landsberg a. W.), Dr. W (Erbach), Dr.

Steinfeld (V Berlin), eterinärftorys. Dr. Klempin Ohmtke beim 2. Gardedrag. Ne

_Verseßt: die Stabsveterinä sächs. Feldart. Regt. Nr. 46, zum Krau sfe bei der Milit ¡ König Carl Wendler Militärlehrshmiede in Kaiser Franz Joseph v Holstein.) Nr. 16, z veterinäâre: Szczepansfk i zum 2. Pomm. Feldart. Negt. 9 Drag. Negt. Nr. 16, zum Hus. , König von Ungarn (

aldensleben), D mit 354 306,85 é Bortrag aus dem Vor der auf den 90. April einzuberufende teiluna einer Di neue Rechnung vorzutragen.

Der Ner te berehnet laut beute ab etnen Ku Kupferque

Wojictckti, emberg, sowie über das persönlih” haftenden Firmeninhaber Witold slaw Wojcicki mittels

beiden mit

Se,

Privatvermögen dec

Chylewski und Miect Landes- als Handelsgerichts, Abteilun Nr S. 18/13 Kiwa Weiß in nitiven Konkursmasseverwak

3. Pomm.) Nr. Beschlusses des K. K, vidende von 5

emberg vom 11. März ontursmasseverwalter : Wakhltagfahrt (Termin zur ters) 21. März 1913, Vor- Forderungen sind bis zum 14 April 1913 bet in der Anmeldung ist éin in t mächtigter namhaft zu machen. rmin zur Fesistellung der Unspcühe) 17. April

ffnet über das Vermögen des Salomon Leib A.-S. mittels

Dr. Stedentop

Havemann Farwick. (Münster),

Bittenfeld (1. solierterLeitungs-

aus Berlin von Quadratmillimcter

band von Fabrikanten i l Meldung des Î pferzushlag von 0,60 rshnitt und 1000 m Länge. Laut Meldung des „W. T. B.“ en Prince Henri 294 060 Fr., ge (W. T. B.) ollars Gold und 340

Oberlt. der rovisorisher K

Tragen der Landw, d. Weser),

Nicckelsburg Reimann (V ervats (Nafstenburg).

den Staktsärzten :

Advokat Dr. ¿W.T Y/ Wahl des defi D mittags 9 Uhr.

2. Aufgebots dem genannten Ge

iht anzuwelden;

berg wohnhafter Zustellungsbevoll betrugen die Einnahmen dzr

-Cifenbahn in der zweiten gen das Vorjahr 59 320 Fr. mehr. In der vergangenen 000 Dollars Silber 7 331 009 Dollars Gold und

Hauptm. z. Jülich, unter Verleihung d laubnis zum Tragen der Inf. Negts. Nr. 92.

Vizewachtm. der Mes. g.

Miärzdekade 1913: New York, Woche wurden 304 000 D etngeführt; 882 000 Dollar Vort: 22 der vergangenen Woche ein Dollars gegen 24 050 000 Dollars în der Stoffe 2 830 000 Dollxzrs

laubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Landw. Pioniere 2. Aufgebots, Köhl : des Hannov. Pion. Bats. Nr. 10, Oberlt. der Landw. 1. Aufgebots der Eisenbahnbrig.

Im aktiven Heere. zten ernannt unter Beförderung zu Oberstabs- und Bats. Aerzte: Dr.-Fré y

gfahrt (Te h

uchs (Perleberg), ags 9 Uhr

1913, Vormitt Konku1s tft erö Frohner, Gutspä des K. K. Laäandeegerichts Nr. 8. 7/13. Advokat Dr. Selig Kreis in zur Wahl des de Vormittags 10 Uhr. bei dem genannten Storozyne!z anzumelden wohnhafter Zustellungsb rungstagfahrt (Termin z Vormittags 10 Uhr.

Hauptm. der 1. Aufgebots:

Lt. der Nes. Beschlusses

m 19. März fevecwalter:

chter in Karapcziu , Abteilung 1V, in Czernowiß vo Provisorisher Koukursmaf Storozyneß. Wahltagfahrt (Termin . April 1913, April 1913 - Bezirksaeriht in ein in Czernowiß

ausgeführt wurden

(W. T. B.) Der Wert der in en betrug 18 930 000 Vorwoche; davon tür gegen 3 701 000 Dollars in der Borwodye.

ki im ÎJnf. Im Sanäitätskorps; Veterinäre : Schade im

Thüring.) Nr. 94, 3 Inf. Negt.

29, Rößler im 9. Bad. \\. Feldart. Negt. Nr. 67. Negt. (2. Großherzogl. Hess.) ausgeschieden.

Zu Negts. arzten: die Stabs- 9. Hannov. Inf. Negts. Nr. 165, bei dem 2 Negt. Nr. 67, Dr. Schol e des Il. Bâts. meß (Westpreuß.) Nr. 37, bei dem 1. Dr. Be ck des. Il. Bats,

Neat. Gro es TII. Batt geführten War

Unter-(Slfäf}f. Feldart, Füs. Negts. von Stein- osen. Feldart. Negt. Nr. 20, Inf. Regts. Fretherr von Sparr (3. V 16, bei dem Cisenbahnregt. Nr. 3, und Zweiter Garn. Inf. Regt. Nr. 130, le

finitiven Konkursmasseverwa Die Forderungen sind bis zum 24, Gericht oder bei dem K. K ; in der Anmeldung is evollmächtigter namhaft zu Ansprüche) 28. April 1913,

2. Hannov. ärlehrshmiede in Franffu Rumänien Jägerregiment Frankfurt a. M., on Oesterreich,

Seidler beim Hus. Negt. nig voa Ungarn (Schleswig- ldart Negt. Nr. 46; die Ober- Holstein. Feldart. Negt. «Nr. 24, Müllauer beim 2. Hannov. Negt. Kaiser Franz Joseph von Schleswig-Holstein.) Nr. 16: Dr. Vetkerinäc beim 2. Ponun. Feldart. Negt. Nr. 17, zum art. Negt. Nr. 24.

Der Abschied mit der ge Stabspeterinär beim Drag. (1. Hannov.) Nr. 9.

Zu Weterinären befördert: Schlemmer (V Berlin), (11 Effen), Dr.

Dr. Friedrids ü Arzt in Meß, bei dem 1. Lothring, ur Feststellung der Btere dret vorläufig ohne Patent. Vats. Aerzten ernannt unter Beförderung zu Stabsärzten: rärzte: Dr. Springer beim 2. Niederschle\ 41, des I. Bats. Fußart. Negts. von Dieskau Scharnweber beim Gren. Ne Nr. 11, des Füs. Bats. dieses Negt. von Clausewitz (1. Nr. 14, dieser vorläufig o

Dr. Grote, Unterarzt beim 1. Masur. Assist. Arzt befördert.

Ein Patent ihres Dienstgrades verliehen: Dr. B o 3. Garderegts. zu Fuß; den Stabs- und Negts. Kronprinz 9, Lothring. Inf.

Fonds- und Aktienbörfe.

Berlin, den 25. März. Die meb Börsenverkehrs hat keine wesentliche ie Ï kennzeihnete fi heute uernd in den engsten Grenzen blieb.

Der Abschied bewilligt: Ni Mes. des Kaiser Alexander G L Lee zum Tragen (Anklam), Nittm. der Res. Alexandra von Nußland, mit berigen Uniform, Marten ( 4. Gardelandw. Megts., Gardelandw. 2. Aufgebots des 3, (Heinrich) (1 Breslau), Lt. Negts, Hövel (Siegen), L Megts., Hoth (11 Königsberg), 1. Aufgebdts, Froesc. (Tilsit),

aebots, beiden mit der Migge. (Naste mit der Erlaubnis zum Tragen der

Numänten.

Anmeldung q Name des Falliten

rtägige Unterbrehung des Veränderung der Lage gebracht. st, wenn auch das Die Börse be- quidation, die sich auf Necht fest waren durh die Dividenden- Kursstandes. Der Privatdiskont

Schluß der Forderungen | Verifizierung

. Feldart. Negt. (Schles.) Nr. b, gt. Köntg Friedrich 111. (2. Schles.) r. Hoppe beim Feldart, Oberschles.) Nr. 21, des Bad. Trainöbats,

Inf. Regt. Nr. 146, zum

ßle r, Ober:

le Tendenz als reht fe Geschäft anda schâftigte sich der Basi3 eines Sa Norddeutsche Lloyd abtrennung bewirkte Ermäßigung des

notierte 6 9/6.

Oesterreich Sington, Holstein. Feld

Handelsgericht heute eingehend mit der Ultimolt Bes von etwa 8} 9% vollzog. im Hinblick auf die

seßlichen Pension bewilligt: Vom berg,

Patent. L öni hne Patent Jegt. König Carl 1.

A Mies JofefBlumenthal,| 1./14. April 4/17.

Bukarest, Cal. Grivi acob Brünn,

Bukarest,

gl Üntervetertnärc 8 Res.: Dr. S ; 4

; NRonts Ar s Voeck (Danzig), Berkemeier Und Negts. Argk des e); der Unterveterinär der Landw.

F " j Bats. Aerzten: Dr. Büch e (S{hlaw

1. Aufgebots : Heydemann (V B

Angestellt: Laabs, Oberveterinär a. D. (V B gt. Königin Viktoria von Großbritannie inäâr mit einem Patent vom 1, Oktober 1908 ren der Landw. 1. Aufgebots.

Berliner Warenberichte.

Jan cke des 11. Bats. Gren. Produktenmarkt.

(1. Ostpreuß.) Nr. 1, Dr. Krause des 111, Bats. Negts. Nr. 144. : : Versetzt : die Oberstabs- und Negts. Aerzte: D 2. Unterel\äss. Feldart. Regts. Nr. 67, Nr. 90 Dr. Rolfel d Drag. Negt. Freiherr und Bats. Aerzte: riedrich 111. (2. S{les.) Nr. 11 Steinmeß (Westvyreuß.) Nr. 37, Dr. N Negts. von der Goltz Nr. 8, Dr. Spackel Inf. Negts. von der 11, Bats. 1. Kur Inf. Negts. I

Die amtlich in Mark: Weizen,

Normalgaewiht 755 g 210,25 ,90—212,25 Abnabme im Juli, im September. ijer 161,50—162,50 ab Bahn, Normalgèwi&t Abnahme im Mai, do. 173,75—173 50

57,00— 170,00,

. Braunstein, —WUTULEeN, Cal. Dudestt 27,

Moratorien.

Ilfov, Bukarest, hat der hiesigen Firma nonatiges Moratorium mit Beginn

Berlin, den 25. März. Preise waren inländischer 193,00—199,00 bis 210,00 Abnahme tm Mai, do. 212 do. 208,00—207,25—207,50 Abnahme

Roagen, tnländ 712 g 171,50—171,75— Abnahme im Juli. Hafer, inländischer fein 171,00—195 00, mittel 1 molgewiht 450 g 167.00 Abnabme im Ma:. 153,00 ab Kahn, amerikan.

und Speier Nr. 00 ahn und Speicher Nr. 0

1. Aufgebots, uniform, G

| 3./16 April |

ötte (T Königsberg), Oberlt. der ermitielten

éFretherr von Manteuffel (Rbein. Oberlt. der Landw. Feldart. 1. berg), Us. der Landw. Inf. laubnis zum Tragen der Lan Nittm. der Landw. Kav. 1. der Landw. Armeeuniform,

(Brandenburg.) Nr. 6, Frhr. v. (Stargard), beiden mit der Erlaubnis zum T Wrede (Stettin), (Stettin), Lt. der L

(IIT Berlin), . der Erlaubnis furt a. O.), Hauptm. der Landw.

(I1 Berlin), Oberlt. der Landw. (1 Berlin), Kühne (Karl) (Il

beim 1. Gardedrag. Ne Zkland, als Oberveter bei den Veterinäroffizie

Königlich Sächsische Armee.

Offiziere, Fähnriche usw. Die nachstehenden Kadetten, Obersekundaner des charakterifierte Fähnriche angestellt :

Negt. Nr. 133,

r. Leo pold des zum- 6. Thüring : Inf.“ Negt. es 1. Posen. Feldart. Negts. Nr. 20, zum von Manteuffel (Rhein.) Nr. 5: die Stabs- Füs. Bats. Gren. Negts. König Bat. Füs. Regts. von ordt des 111. Bats. Inf. (7. Pomm.) Nr. 54, zum: Nhein. Fägerbat. er des Rhein. Jägerbats. Nr. 8, zum 111. Bat. Golß (7. Pomm.) Nr. 54, Dr. Noth e des hess. Inf. Negts. Nr. 81, zum 111. lemmer desBad. Trainbats. Nr. 14, zum Negts. Nr. 173, Dr. Schroeter des Dieskau (Scbles\.) Nr. 6, zum 11. Bak. b. Lorenz des Ill. Bats. unter Ernennung zum Zweiten die Oberärzte : Dr. Ullmann bet der Ober- General-Feldzeugmeister 1. Oberrhein. Juf. von Holßtendo1ff - (1. Nhein.) eldart. Negt. Nr. 43, zur Ober- leßtere beide mit dem 1. April 1913. j

geseßlichen Peision und der Erlaubnis zum herigen Uniform bewilligt: den Oberstabs- und Regts. des 1. Lothring. Inf. Negts. Nr. 130, üring. Inf. Negts. Nr. 95, Dr. Kerk- n Manteuffel (Rhein.) Nr. 5,

geseßlichen Pension aus dem aktiven Heere j Walther beim 3. Lothring. Inf. stt derselbe bei den Sanitätsoffizieren der Dr. Ben u, Assist. Arzt beim Inf. ll Prinz Friedrih Karl von Preußen auf sein Gesuch um Verabschiedung zu andw. 1. Aufgebots übergeführt.

Im Beurlaubtenstande:

die Oberärzte der Res.: Dr. Paulus Altona), Or. T orhorst (Barmen), s, Dr. Wohlauer, Dr. Sobernheim (Beuthen in Ob. S(hles.), Dr. Dr. Meffert (Il Bochum), Dr: Feldmann, Dr. Schelbl reslau), “Dr. Nothe n, Dr. Cou- refeld), Dr. Ellermann (Danzig), Harraß (Donaueschingen), Dr. d), Dr. Kothen (Erfurt), Dr. . Hoehne (Frankfurt. a. M.), Prof. Dr. (Friedberg), Dr. Zoepprib : alle a. S.), 1e (Hannover), Dr- j enz ‘(Kaïlsruhe), Dr. Dr. Dohrn (Kiel), Dr. Clausen

Aufgebots, Sch 2. Aufgebots; d dw. Armeeuniform, Holtz (Ho Aufgebots, mit der Erlaubnis \# b. Shwerin (Anklam), Oberlt. bon Nußland Bischoffshausen (Bromberg), der Landw. Inf. 2, Aufgebots, ragen der Landw. Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, andw. Feldart. 2, Aufgebots, Luedke 1. Aufgebots,

Das Handelsgericht Weil, Joseph u. Co. vom 5/18. März d. I. bewilligt.

Avram Goldstein ist ein 6 monatiges Moratorium

Dr. Kern des , zutn 17. Den 18. März. Kadettenkorps, in der l v. Wolfersdorff im 9. Inf. j Nr. 134, Hefelmann im 16. Inf. 2. Jägerbat. Nr. 13, Beutler im 2. Hus. Negt. Nr. 19, v. Plate

Regt. Nr. 18, Müller îm Fußart. Bat. alten Urlaub bis 30. März und haben ihren Truppenteilen einzutreffen.

Beamte der Militärverwaltung. Durch Verfügung des Kriegsministeriums.

Böhme (Karl), Wirtschaftsinsp. auf Probe, als -Wirtschaftsinsp. beim RNemontedepot Ober-

Nikol ; t tikfolaus T bewilligt worde Groswald, Dorohoi: find in Konkurs

Gherszin Herscu Oigte Bercovici runder 151,00—

144,00—146,00 ab Kahn. zenmebl (per 100 kg) ab Bahn Behauptet. Roggenmehl (per 100 kg) ab B und 1 gemischt 20,40— Nüböl ge

Ungleich im Yegt. Nr. 182, ß im Karab. ) um 2. Ulan. Nr. 19. Diese Fähnriche am 31. März d. J.

Armeeuniform, Eberschu lz (11 Berkin), Schmidt (Friedrich) ufgebots, beiden mit gen Uniform, Johns (Frank- Inf. 2. Aufgebots, mit der Er- Armeeuniform ,

Frieda Rapaport, erflärt worden.

Amtsbezirk des Galager Konsulats. | Fen nos

1 10. Inf. Regt. Bat. 5. Hannov. F Hausen im tr. 165, Dr. Sch 111. Bat. 9. Lothring. Inf. I. Bats. Fußart. ‘Negts. von l. Kurhess. Inf Negts. 9. Lothring. Inf. Negts. Nr. 173, Garn. Arzt in Metz ; feuerwerkerschule, (1. Brandenburg.) Nr. 3, Negt. Nr. 97,

Landw. Inf. vauptm. der Landw. Inf. 1. A zum Tragen ihrer bisheri

22,60. Behauptet.

Nr. 81, Dr. Anmeldung

Leutwetn Fallite Firmen Forderungen 1. Nufgebots, Beth cke :

der Landw.

Forderungen bis Marktpreise nah Ermittlungen des

(Höchste und niedrigste Preise.) Der ,— A. Weizen,

Dr. Scholz be Den 12. März. unterm 1. April 1913

fohland angestellt. Kaiserliche Schußtruppen.

Schimmer, 31. März 1913 behufs Rütritis in Königl. Bayer. aus der Schußtruppe für Deutsch Ostafrika der Schußtruppe für Südwestafrika, Hauptm. in der SGupire E O, c DéT

eßlihen Pension und der Erlaubnis zum Tragen : Uniferm bewillie, v. der Marwiß, Oberlt. in zum Hauptm., Greiner, Oberarzt stafrika, zum Stabsarzt, befördert.

Im Sanitätskorps. i Dr. Bandelow, Stabsarzt der Res.

Königlichen Polizeipräsidium Doppelzentner für : Weizen, gute

M, ——,— M. Weizen, geringe Sorte) —, Roggen, gute Sorte t) —,—

—,— A, Roggén, #4. Futtergerste, gute Sorte *) gerste, Mittelsorie *) —,— M, e Sorte *) —,— M, —,— M. Hafe Daser, Mtttelsorle) M —,— M. Mais ( eringe Sorte —,— M, —,— Richkstroh Markthallen-

&Feldart. Negt. Joan. Sirmabuic

Nr. 8, Dr. Schmidt beim Clevesch. F feuerwerkerschule, ied mit der

(Potsdam), Sorte {) —,—

6 monatigesMoratorium vom 25. Februar n 0M 002 es willigt worden. Bra vom 4./17. März d. J.

ab | 16 /29. März

Meittelsorte 7) d M, —,— M. geringe Sorte) —, —-*, Bas —— A, e Futtergerste, orte *) f,

im Beurlaubtenstande Lt. der Nes. des 2. Bad. Gren. Nr. 110, Püschel (Calau), Lt. der Landw. d'Haussonville (Weißenfels), Blücher von Wahlitatt , Hauptleute der Landw. aubnis zum Tragen threr (Burg), Oberlt. der Landw. In zum Tragen der Landw.

Verwendung Brandt (1 Berlin), Negts. Kaiser Wilhelm 1. cu: l. der R A i Meta R - des Hus. egts. Nr. 5, Joly, Kraft (Bitterfeld) 1. Aufgebots, allen dret mit der Erl bisherigen Uniform, Wolff aebots, mit der Erlaubnis Pitschke (Dessau), Lt. Sangerhausen), (Neusalz a. O), Hau der Erlaubnis zum Tragen sei

Reichhelm (Ratibor), bots, mit der Erlaubnis ge (T Breslau). Oberlt. der Res. Hanke (Schweidnitz), mit der Erlaubnis z Hohbaum (Waldenbur Inf. Regts. Nr. 72, - Aufgebots, Hauptleute 1 mit der Erlaubnis uniform, Bulich (1 Dortmu Train-Bats. Nr. 8, Berns e S erner sen), Bruchhaus Inf. 2. Aufge der Landw. Kav. (Rheydt), Oberlts. der

Tragen ihrer bis

Dr. Eggert des 6. Th ck des Drag. Negts Dr. Esser des E

Der Abschied mit der bewilligt: dem Assist. Arzt: Negt. Nr. 135; zuglei i Landw. 1. Aufgebots anges: Regt. General: Feldmarscha (8. Brandenburg.) Nr. 64, den Sanitätsoffizieren der L

Neues Palais, / Lupu Weinberg

Militärdienst S inu Petre

Freiherr vo ; isenbahnreats. Nr. f Constangta Abschied mit

ihrer bisherige der Schubtru

f, —, —ef6. Mais (mixed) g ¿ais (runder) gute Sorte 5,00 86, ——

bohnen, weiße 60,00 M, RFartoffeln (Kleinhandel) 10,00 von der Keule 1 kg 2,40 4, 1,60 4 1,80 t, 1,30 M. LECD —- Kalbfleisch 1 kg 2, 240 M, 1,50 M. 60 Stück 5,40 4, 3,60 46 Karp Aale 1 kg 3,20 6, 1,60 ete 1 kg 2,80 Æ, 1,60

Armee-Uniform, i t. 1. Aufgebots, Erd- n Uniform bewillig der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Landw. Feldart. 1. Auf-

ner bisherigen Uniform,

Heu 7,00 M, 6,60 4. m Kochen 50,00 46, 30,00 M. Speise- Unsen 60,00 4, 35,00 4. 9,00 „. Rindfleisch , do. Baufleish 1 kg kg 200 6, 1,60 M. Hammelfleish 1 kg 3,00 M, 2,40 M. en 1 kg 2,40 é, 6. Zander 1 kg 3, M. Barsche 1 3,20 4, 1,60 4. Bleie 1 üd 24,00 6, 4,00 4.

ÿ Frei Wagen und ab Babn.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 22, März 1913:

Nubhrrevier

der Landw. Feldart. ppe für Kamerun, in der Schußtruppe für Südwe Oberschlesishes Revier

Mannige erlin, 18. März. Anzahl der Wagen

der Abschied bewilligt. Schweinefleish 1

Nicht gestellt ht geste 40 M4, 1,40 M.

zum Tragen setner bisherigen |. des 4. Unter-Elsá}.

Zu Stabsärzten befördert : (Aachen), Dr. Cartsbur Dr. Unger, D Wilhelm) (V Berlin), ühnlein, Dr. Völker Dr. Müller (I (I Bremen), Dr. rage (IT Göln), Dr. S Dr. Krebs Müller, ; .Grevsen (Flens «Mangold (

am 23. März 1913: ; 6010 Butter 1 k

Uniform, Sor Inf. Negts. 1. Aufgebots, diesem Armeeuniform, 4. Thüring. der Landw. (I Dortmund),

Oberlt. der Landw. Inf. um Tragen der Landw.

(Kattowitz), Lt.

| Nicht gestellt Handel und Gewerbe.

(Aus d h j it des Innern zusammengestellten N aibe ge N amt he F Industrie und Land-

Dr. Schubert (1 Bochum), Braunschweig), Trappe (I Ÿ

Hausleutner am 24, März 1913: Wentrupy (Coes der Landw. Inf. 2, zum Tragen nd), Oberlt. der Res. des 1. Rhein. Sickmann (Düsseldorf), . Aufgebots, Aufgebots, der Landw. (Aachen), Oberlt. (Andernach), Königs 2. Aufgebots, Kuckertz

„Natrichten für Hand Nicht gestellt der Landw. sellschaft für elek- Berlin (Hochbahn- im Berichtsjahr so fnuna der Nord- Al-xandervlay nach der Schôn- und für September 1913 vom Wittenkberaplaßz und nach dem Kurfürstendamm

(Deutsch Krone), Happe (Elberfel

E dem Geschäftsbericht der Ge

Surinam. A Das CGourvernementsblad van de Kolonie name, Nr 1 vom Sahre 1913, enthält eine Verordnung des vom 26. November 1912, wodur der

bz gemacht wird. Eine U L eiu: mitgeteilt werden.

ntergrundbahnen Bauausführungen Mai 1913 die Ers

eck (Crefeld),

Oberlts. der Zolltarif.

für 1912 f weit vorgeschritten, da ftrecke vom Spitt

andw. Inf. 2 der Landw. Kav. 2. Sch{weimer (1 Essen), Lts. v. Schwarzenstein

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner S(hlat- Amtlicher Becicht)

er: Ochsen: 1) vollfleishige, aus- s, ungejoht, Lebendgewiht 48-—50 M

?) vollfleishige, ausgemästete, im Al

Haeberlin

etburg), Dr. agen), Dr. Grund (H

r. Hetdsieck ( ottelius (1 Hambüt Bucher (Heidelberg), Dr. S Prof. Dr. Müller,

olltarif in der

Gouverneurs. j A cberseßung wird

bt geltenden emnädst im

biehmarkt vom 22. März 1913. (/ Für den Zenin gemästete, höchsten Scblachtwert Schlachtgewiht §83—86 4,

Düsseldorf),

ots, Mumm

Aufgebots, ‘Lanser Landw. Feldart.

erfolgen können üdwestistreckecn

Moaether, Nürnberger Play