1913 / 71 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mitglied des Bekleidungsamtes des Gardekorps, kommandiert zur j b. Nedei, Kommandeur des Landw. Bezirks Lüneburg, mit der j (Koblenz), Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Hirs{chbrunn (An J L, i h j Dienstleistung beim Bcekleidungsamt des VIII. Armeekorps, mit der | Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 2. Thüring. Inf. Regis. | nach), Lt. des Landw. Trains 2. Aufgebots, Schulze-Swit, E “act 44 Dante [T ONEEREN, Se Sie- Rußland. i in Auesiht genommen werden kann. Die am Nürnber er Plaß an Erlaubnis zum Tragen der bisherigen Uniform. : Nr. 32, Gravenstein, Vorstand der Depotveuvalt. der Art. } (1 Bremen), Hauptm. der Res. des 1. Bad. Leibgren. Regts. Nr. 109 zelmann f " Old 6 L P D (inden), Dr. Hein- _ Geplanter Ausfuhrzoll für Platin. Nah einer Mit- | das Bahnney anschließenden Bahnen der Gemeinde Berlin-Wilmeis:

“In Genehmigung ihrer Abschiedsgesuhe mit der geseßliden Prüfungskommission, mit der Erlaubnis zum ferneren Tragen der f y Flotow (Schwerin), Rittm. der Res. des 1. Großherzog] Dr. Grel ck, Dr. M en ri f r. Bauer (Osnabrück), teilung der Moskauer Zeitung „Kommerssant“ ift der von dem | dorf und der Domäne Dahlem, deren Betrieb die Gesellschaft über. Pension und der Erlaubnis zum Tragen dér Negts. Uniform zur Disp. | Üniform des Fußart. Negts. Beheral Feligeumelstet euen) Medlenburg. Drag. Regts. Nr. 17, diesem mit der Erlaubnis ¡un Dr. Zabel (Rosto) M ( Nb era Dr. Huneus (Rheydt), russischen Handelsministeriuum der Duma vorgelegte und von dieser | nimmt, foll aleibzeitia mit den Südwesisirecken eröffnet werden. gestellt: v. Fresenius, Oberst und Kommandeur des Inf. Negts. | Nr. 3, Traege r, Kommandeur des Landw. Bezirks Frankfurt a. L , | Kragen seiner bisherigen Uniform, v. Behr-Negendanck (Waren) (Schleswi ): Dr. Wi e L (Rybnik). i r. Böhm, Dr. Hansen angenommene Gesegentwurf über die russische Platinerzeugung bei | Durch d'e nruen Vusfübrvngen wird die Länge dec eigenen Bahn bon Lüßow (1, Rhein.) Nr. 25; die Majore und Bats. Komman- | mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gren. Negts. König | Nittm. der Res. des 2. Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Negts! (Stade) Or Pi l Oer (Siegen), Dr. Tiedemann der Beratung im Reichsrat auf unvorherzesehene Hindernisse gestoßen, | eine Vermehrung von 17,8 km auf 295,6 km, und die Länge der im “deure: Zeidler im 6. Rhein. Inf. Regt. Nr. 68, Esche im |} Friedrih Wilbelm Il. (1. Schles.) Nr. 10; den Dberstlts. z. D.: Frhr. | Nr. 18, mit der Erlaubnis zum Tragen: der Landw. Armeeuniform Dr Bennêcke (Weine Vaorgauz, Dr. Torkel (Waldenburg), | da er mit dem deutsh-russishen Handelevertrag im Widerspruch stehe. | Betrieb ter Gesellsœaft befindlißen Bahnen eine Zunabme von

. Lothring. Inf. Negt. Nr. 136, Wolff im 3. Unter-Elsäss. Inf. | v. Tro chke, Kommandeur des Landw. E Aurich, mit der Er- Seyer (Kiel), Oberleutnant der Reserve: des 4. Thüring. Ini! (Wesel); die Oberäireto fe Q T. 159 (Weißenfels), Dr. Frauue | @z werde nun beabsichtigt, an d'e Stelle des Ausfuhrverbots einen | 20,6 km auf 356 km erfahren. Das Gléiédreieck wurde unier Regt. Nr. 138; v. Fournier, Major und Abteil. Kommandeur im | laubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. von Voigts-Nheb | Negts. Nr. 72, mit der Eclaubnis zum Tragen setner bie berigen (Kurt) Dr n ârzte A U : Aufgebots : Dr. Landöberger Ausfuhrzoll auf Rohplat'n einzufübren, der 30 bis 40 v. H. des | Aufrechterhaltung des Betriebs zu einem Umsteigebahnhof um- 4. Bad. Feldart. Negt. Nr. 66; die Hauptleute: Brau n, Komp. Chef | (3. Hannov.) Nr? 79/ C ls ßner, Kommandeur des Landw. Bezirks Uniform, Graf v. Hardenberg (Karl) (Schwerin), Oberlt. der Res (T Brauns S S S fert (Drt) Lo tp h eri its N Le C ai aaen R (Nath einem Berichte ne, E N g rente n et pee En % : ; , , j x daiserli lats tn Moskau. wurde. Für die inie dien ejer Dabnhof vorläufig ‘als End-

: (Eisenach), Dr. Dillenburger (Elberfeld), Dr. Fran ck (Frankfurt es Katterlichen Eeneralkonsu i s j * l

pen j D nt} station, so daß ein Verkehr mit durchgebenden Zügen zwischen den AOReguf rdeinf. Regt. (1. Großherzogl. Hess.) Nr. 115, Barß, mund, mit der Grlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. | Inf. Negts. Graf Bose (1. Thüring.) Nr.: 31, Stuhrmanz A Dr Shrle, Dr e er (Freiburg), Schwürß (Görliß), östlichen und westlihen Staditeilen einsiweilen nicht stattfinden kann. Battr. Chef im Westfäl. Fußart. Regt. Nr. 7. : Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, Schaubert, Kommandeur des | (11 Hamburg), Lt. der Res. des Inf. Negts. von Manstein nover) Mün (Seid ibe “D otl (Hanau), Dr. Klages (Lan- taub Infolge dieses Uebergangsstadiums ist in den letzten Monaten des b. Loeben, Gen. Major und Kommandant von Neubreisah, | Landw. Bezirks Oppeln, mit der Grlaubnis zum Tragen der Uniform | (Schleowig.) Nr. 84, Jaques (T Hamburg), Lt. der Landw. Feldart, (Lennep) Dr ri G (L T M C Dr. Lüer s ; L f i: Berichtsjahres eine Mindereinnahme. gegen das Vorjahr etngetreten ; auf sein Gesuch mit der geseßlichen Pension zur Disp. gestellt. des 6. Bad. Inf. Regts, Kaiser Friedrich 111. Nr. 114, K irhma i T, | 2. Aufgebots, Claus (Hannover), Hazptm. der Res. des Inf. R art der Lib 9 Auf eb A Meg es (Neuß) ;- der Ober- Destrebungen, zur Erhöhung der Zölle für Getreide | die während der eisten neun Monate des Berichtsjahres erzielte Mehr- S SDET HEched mit der geseßlichen Pension und der Erlaubnis zum | Kommandeur des Landw. Bezirks Münsterberg, mit der Erlaubnis Kaiser Wilhelm (2 Großherzogl. Hess.) Nr. 116, Brü ck (Osnabrü) ö Zu Oberäriteit Bert bert- di u 3 S ( reuzna). und Mebl. Vor einiger Zeit wandten sih die russischen Landwirt- einnahme wurde dadur nahezu aufgezehrt, so daß nur eine ge!inzge Tragen der Negts. Uniform bewilligt: den Obersten: zur Nedden, | zum Tragen der Üniform des 2. Nassau. Inf. Negts. Nr. 88, Bro m- |. Hauptmann der Nes. des Ostfrie}. Oi. Negts. -Nr. 62, (11 Âstona) D F x “Ti D e f 11 erzte der Ves. : Dr. S ulz | shafts-, Handels- und Iudustrieorganifationen an den Handels- Steigerung der Einnahme gegenüber dem Vorjahr erzielt ist. Dic'in Kommandeur des Inf. Regts. Prinz Friedrih der Niederlande | m u ndt, Dritter Stabsoffizier beim Kommando des Landw. Bezirks | beiden “mit der Erlaubnis zum Tragen der Landwehrarmes Dr. Weih' U Eén) D “Se ler, Dr. Stppel (V Berlin), | uod Industrieminister mit dem Antrage, daß die russische Regierung Vorbereitung befindliche Ergänzungslinie vom Gleisdreieck zum S Westfäl.) Nr. 15, Wei dli ch Kommandeur des Drag Regts, Frankfurt a. M, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des untform, Gehrke (11 Braunsdrbeig), Hauptmann der Laut Sbüpy ett if D n i E 2 audinger (1 Darmitadt), Dr. Maßregeln treffen möchte, um durch eine Erhöhung des Zolles auf Wittenbergplay wird die direkte Verbindung der Ostlinie mit dem König Albert von Sachsen (Ostpreuß.) Nr. 10, Boedicker, Kom- | k. Nassau. Inf. Negts. Nr. 87, Ehrt, Kommandeur des Landw. Inf. 1. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner Saurborn (Freib De LL N Stinnesbedck (1 Essen), Dr. Getreide und Mehl, das namentli aus Deutschland nah Finnland Westen wiederhe! stellen; der Bahnhof Gleisdreieck ‘wird tanan mandeur des Inf. Regts. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, Thiem g, | Bezirks Heidelberg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des | disheriaen Uniform, Heinemann (Göttingen), Hauptm. der Che (Bánan) fe Zee pay ei L R D Vamßurg), Dc. Gerhary eingeführt wird, den russischen Handeltrelbenden den Wettbewerb ¿zum Kreuzungsbahnhof für zwet große durhgehende Linien. Kommandeur des Altmärk. Feldart. Negts. Nr. 40: Beers, Major | Füs. Regts. Prinz Heinri von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, | SFnf. 2. Aufgebots, Dütting (Osnabrück), Hauptm. der Landy. (Wânebira) D T (e g r. Kunze (l Rötigöberg), Dr. Saul | auf dem finnishen Markte zu erleihtern. Der Handelsminister hat Mit der Stadtgemeinde Berlin-Lichtenberg wurde am 22. März 1912 und Bats. Kommandeur im Königin Elisabeth Gardegren. Regt. | Ül ri ch, Stabsoffizier beim Kommando des Landw. Bezirks Posen, | Feldart. 1. Aufgebots, Haars (11 Braunschweig), Rittm. des Linde, G A E a L v O E Nourney (Oberlahnstein), | darauf mitgeteilt, daß die Regierung es zurzeit niht für angezeigt | eine Vereinbarung getroffen über die Verlängerung der Flachbahn Nr. 3; den Hauptleuten und Komp. Chefs: Gra ffunder im Inf. mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Fus. Negts. Prinz f Trains L Aufgebots, allen drei mit der Erlaubnis zum Tragen Baus (Solina, ), D ee m Nadloff a Dr. | erachte, Aenderungen an den Zolltarifen porzunehmen, da der Handels- | Warschauer Brücke—Lichtenberg bis zum Wagnerplay. Auf der Hoch. Negt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, v. Schlegell im | Heinrih von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, Klatten, Kom- | der Landw. Armeeuniform, Behn (Celle), Lt. ‘der Landw. Feldart. Dr. Wenzel (Wi b des Dee n Dr. Gnsgraber, vertrag zwischen Rußland und dem Deutschen Reiche in kurzem | und Untergrundbahn betrag die Einnahme (Ente 1912: 17,8 km) Anhalt. Inf. Regt. Nr. 93, mit der Aussicht auf Anstellung im Zivik- | mandeur des Landw. Bezirks Solingen, mit der Erlaubnis zun! Tragen | 2, Aufgebots, Stepb anus (Gera), Hauptm. der Landw. Inf. |. Au R Müt de if ie (H A er Assist. Arzt der Landw. 1. Aufgebots: | werde „revidiect werden. *) Der Konseil des Handels- und Industrie- | 8 169 476 (i. V. 8166428 4), die Zahl der Fahrgäste 62 731 827 dienst, ckè im 4. Lothring. Inf. Regt. Nr. 136, mit der Aussicht } der Uniform des 2. Nassau. Inf. Negts. Nr. 88, Spohr, zugeteilt | gebots, mit dec Erlaubnis zum Tragen. der Landw. Armeeuniform : Zu Wst Abr t l b A t: di ters S kongresses hält den Standpunkt des Handelsministers nicht für richtig | (i. B. 62 585 512), chshnittseinnahme auf einen Fahrgast . alf Anstellung im Zivildienst, Bodenheim im 1. Lothring. Inf. | der Fortifikation in Straßburg i, E., mit der Erlaubnis zum ferneren Loge (Weimar), Oberlt. der Landw. Inf. 1, Aufgebots, v. Barde: S&M enbere, P L e 18 i Un erärzte der R Dr. | und hat beschlossen, dem Vorsitzenden des Ministerrats eine ent- | betrug 13,02 S gegen 13,056 4 im Vorjahre. Der größte Tagrs- Regt. Nr. 130, unter Erteilung der Aussicht auf Anstellung in der | Tragen der- Uniform der 1. Ingen. Insp.; den Majoren z. D. und | leben (Arolsen), Oberlt. der Landw. -Feldart. 2. Aufgebots (T e lin), Sie S Nas i, A Zacoby, Dr. Zraas | sprechende EGitlärung zugehen zu lassen und gleichzeitig zu fordern, | verkehr ficl auf den 3 Februar mit 223 992 Fabrgästen und 28 945 6 Gendarmerie, v. Laue im 8. Thüring. Inf. Regt. Nr. 153; den Ritt- | Bezirksoffizieren: Sa lba ch beim Landw. Bezirk#111 Berlin, mit Schitelder (Gotba), L der Garn S 2 Aufgeb ai j 2 S A ( e N Shles.), Nu (l Braun- daß die Zolltarifsäße für Getreide und Mehl, das vom Ausland nah | Einnahme, der geringste auf den 28. Juli mit 98 818 Fahrgästen und meistern und Esfadr. Chefs: v. Lettow-Vorbeck im 3. Garde- | der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. General- Dietler (Freiburg), Hauptm. der -Landiv. Juf. 2, Af: 7 Ab ' Dr. Ho Ds S! E Breslau), Dr. Poth (11 Dort- Finnland eingeführt wird, hon vor der Revision des Handelévertrags 13 450 4 Einnahme. Auf der Flohbahn Warschauer Brücke— ulan, Negt. Frhr. zu Inn- u. Knyphausen im Königsulan. | Feldmarschall Prt Friedrih Karl von Preußen (8. Brandenburg.) ] gebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner; bisherigen Uniform S ) Rubt. D “Müll ( Bit Dr. Schumacher ate erhöht werden möchten. („Retsch.“) Lichtenberg betrug die Einnahme 139704 4 (t. V. 125 720 M), Negt. (1. Hannov.) Nr. 13, v. Vogel im Negt. Königsjäger zu | Nr. 64, b. Pannwiß beim Landw. Bezirk 11 Darmstadt, ‘mit der Graf v. Helmstatt (Lörra), Oberlt. der Res. des 1. Bad. Leib: Balbuin (Múlb u f E D On) Mitter (Kiel), Dr. | - S : : E die Zahl der Fahrgäste 2235425 (i V. 2016920), Pferde Nr. 1, diesem mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst; | Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Bremen | ten. Negts. Nr. 109, Kloß (Freiburg), Oberlt. der Nef. des 5. Bad, S F (E v A r 7 S Q son (Preußisch Star- ) Vgl. Nr. 28 der Nachrichten". vom 8. März 1913. Der bilanzmäßige Reingewinn, zuzüglich des Gewinnvortrags voa v. Dressler, Rittm._im Drag. Regt. Prinz Albrecht von Preußen | (1. Hanseat.) Nr. 75, E ck beim Landw. Bezirk VI Verlin, mit der Snf. Negts. Nr. 113, diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der brüden) Dr Fossle Stod V) (Nybnik), Dr. Mory (Saar- 606 117 6, beträgt 3531906 #. Zur geseglihen Reserve gehen Litthau.) Nr. 1; den Oberlts.: Trainer im 1. Ober-Elsäss. Jnf. Grlaubnis zum Tragen der Uniform des Gardefußart. Regts., Th y l- | Landw. Armeeunifocrm, Haager (Mosbach), Helbing (Rastatt), Der Abschied e d Erl k ¿8 T i bisheri : 120200 Æ Für den Einnahmeausfall im Jahre 1913 wurden Negt. Nr. 167, unter Verleihung des Charakters als Hauptm. und | m ann beim Landw. Bezirk Mainz mit der Erlaubnis zum Tra(en der Oberlts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Gade ( anzig), Oberlt. der Uniform bewilli e Stabss n s "Res h en v R : 150 000 6 gurüdgestellt. Es wurden 6 0% Dididende verteilt und mit der Aussicht I im Zivildienst, Köhler im Braun- | Uniform des Léibgardeinf. Negts. (1. Großherzogl. Hess.) Nr. 115, } Landw. Inf. 2. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bis. ¿. Ob. Schles.) Bi Plümecke (B Z 2A 1 euthen Konkurse im Auslande. 621 639 6 auf neue Nechnung vorgetragen. schweigischen Hus. Regt. Nr. 17, unter Verleihung des Charakters | Seidensticker beim Landw. Bezirk Stettin, mit der Erlaubnis herigen Uniform, Gilmer (Erbach), Hauptm. der Nes. des 3. Lothring, Dr Sh idt (Hild heim) D Colte, a BAQeE, Galizien. ___= Die Deutsche Linoleum- und Wachstuh-Compagnie als Rittm. gan Tragen der Uniform des Füs. Negts. General-Feldmarschall Prinz eldart. Negts. Nr. 69, Frei wald (Mainz), Hauptm. der Landw, olle (Neisse) Dr ‘Schat (N bald N a Ee Har- Konkurs {t eröffnet über das Vermögen der Firma Kom- | Neukölln-Berlin {ließt das Jahr 1912 nah Abschreibungen in Höhe

Der Abschied mit der geseßlichen Pension bewilligt: Braun s, | Albrecht von Preußen (Hannov.) Nr. 73, v.Boremsfki beim Landw. L 2. Aufgebots, beiden mit der Erlaubnis zum Trag-n ibrer ri) (Saarbrácte I De O e E aer en), L etl (Hein- manditgesellihaft Chbylewsfi u Wojecticki, M | bon 186 163,17 4% mit 334 306.85 4 N.-ingewt ie Ginschließl ch

Gen. Major, Inspizient der Waffen bei den Truppen: den Obersten: Vezirk Cottbus, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. |- disherigen Uniform, Ftscher (Siegen), Oberlt. der Landw. Feldart, Stettin) A, L x utntar (Solingen), Dr. Guttentag Bureau und Jnstallationsunternehmen in Lemb fowie über d 198 295,85 e Vortrag aus dem Vorjahre). Der Aufsichtsrat beschloß; E R Ea S P t E MLiE E S Vorm) N T4 B s A YCTIg 1 G gen), (Stettin); den Stabsärzlen der Landw. 1. Autgebots: Dr. Jürgen s- E n Znstallalionsunternehmen in Lemberg, sowie über das o zah O „DOTjahr j : Be Trüßschler v. Falken stein, Kommandeur des Schleswig-Holstein. | Negts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, Pape beim Landw. | 1, Autgebots, Kirschbaum (Frankfurt a. M.), Oberlt. der Landw. meyer (Bielefeld), Dr. Wolf (l Bresl Dr. Schulze (11 Cöl Privatvermögen dec persönlih“ haftenden Firmeninhaber Witold | der auf den 30. April einzuberufenden Generalversammlung die Vecr- enf, Regts. Nr. 163, unter Verleibung des Charakters als Gen. Bezirk Bromberg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des ] Fyf, 9. Aufgebots, Umpfenbach (Allenstein), Hauptm. der Res. des De S T Ks 9 s D aub r. Schu ze (11 Cöln), Chylewsti und Miecislaw Wojcicki mittels Beschlusses des K. K, | teiluna einer Dividende von 5 9/0 vorzuschlagen und 56 951,45 46 auf Major, Prinz Heinrich XRX. N e u ß Durchlaucht, Komman- | Inf. Regts. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Frhr. | Z. Öitpreuß. Inf. Negts. Nr. 45, mit. der Erlaubnis zum Tragen Bau (Mannbei De er0) t (Maia V L CMaddedura), Landes- als Handelsoerichts, Abteilung V11, in Lemberg vom 11. März | neue Rechnung vorzutragen. : deur des Inf. Regis. von Wittich (3. Kurbess.) Nr. 83; zugleich ist | v. Puttkamer beim Landw. Fesirk Stettin mit der Erlaubnis | der Landw. Armeeuniform, Eymael (Saarbrüen), Oberlt. de: (Emil) (Nien bu I Wes) a 1 P A 1913. Nr. 8. 13/13. rovisoriscer Konkursmassevecwalter: Der Verband von Fabrikanten ifolierter Leitungs- i Ner pg eilung der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des | zum e Des, Gus. Negts. nere -Semarschall Prinz | Landw. Inf. 1. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Land. Koller (Soli fen), D Nie lóbu L ae i es T Siakas | Advokat Dr. Kiwa Weiß in bers, Wakhltagfahrt (Termin zur | drähte berechnet laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin dan Füs. Regts. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86 zu den Offizieren | Albrecht von Preußen (Hannov.) Nr. 73; E r n st , Major z. D. und Armeeuniform, Reis (VI Berlin), Schwabe (Koblenz), Lts. der dee Laridw. D "Aufgeb s: R A N N wen cavöarzten Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 21. März 1913, Vor- heute ab einen Kupferzushlag von 0,60 6 pro - Quadratmillintter oe der Armee übergetreten, Kalau v. Hof e, Kommandeur des Pferdevormusterungsfommissar in Breslau, mi per Erlaubnis zum | Landw. Jäger 2. Aufgebots, Künzel (Hohensalza), Lt. der Res. des häufen (Coesfeld). D: G vais R N ie), S mittags 9 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 14 April 1913 bel Kupferquerschnitt und 10009 m E 4 Kadettenhauses in Potsdam, mit der Aussicht auf Anstellung im Divil- ne Ie vid A Uniform B E eo. Graf a Fußart. Negts. Ene (Magdeburg.) Nr. 4, Brandes (11 Braun- L Der Abschied bewfilint: des S) Dr. Delkeskamp dem genannten Gericht anzuwelden; in der Anmeldung ist ein in Us Laut Meldung des W. T. B " betrugen die Einnahmen dzr dienst, der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform; den | (2. Schles.) Nr. 6, v. Bis-marck, Hauptm. z. D. und ets } schweig), Hauptm. der Landw. Pioniere 1. Yufgebots, mit der Er: (Landsberg a. W.), Dr. Weigel (Wiesbaten) dcr Res., Dr. Niese | L/mberg wohnhafter Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu machen. Luxemburgischen Prince Henri-Etsenbahn in der zweiten

im Inf. Negt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, dieser mit der Aus- Deus, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 5. Nhein. Inf. } des 2. Pomm. Ulan. Negts. Nr. 9, Wedel; (Kiel), Oberlt. der i f Anstellung in der Gendarmerie, le Gou ll on, Komp. Chef MNegis. Nr. 65, Fe hne r, Kommandeur des Landw. Bezirks 1 Dort- | Landw. Inf. 2. Aufgebots, Malies (ll Hamburg), Lt. der Bes. des

eib O I R r I S Li Cra E d

i a Pa I Ri Ri T

E E

E e E S E E Es

Majoren: Gündell in der Eisenbahnabteil. des Großen General- | offizier beim Landw. Bezirk Jülich, unter Verleihung des Charakters | laubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Same (Mey), (Erbach), Dr. Fus (Perleberg), Dr. Breidenbach (Rastatt) dec | Liquidierungstagfahrt (Termin zur Feststellung der Anspcüe) 17. April | Märzdekade 1913: 294 060 Fr., gegen das Vorjahr 59 320 Fr. mebr. g

stabes, mit der Erlaubnis zum Tragen der ÜÚniform des Inf. Negts. | als Major Und mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des auptm. der Landw. Pioniere 2. Aufgebots, Köhler (1 Hambur / L 9 ; i 5 s 3. | 1913, Vormittags 9 Uhr. i | ; vou Wittich (3. Kurbess.) Nr. 83, Graf v. Oriola in der 4. Gend. | Braunschweig. Inf. Regts. Nr. P N A f det Nes. des Satee, Pion. Bats, Nr. 10, Chur (Duisburg) Steinfeld 0 Berlin) Dr Ea Da E s a: Konkurs tit eröffnet über das Vermögen des Salomon Leib | „, Lew Vork, 22. März. (W. T. B.) In der vergangenen i, mit dis A zum Tragen der erd des E Gt S he A N or), BVizewachtm. der Res. a. D., der | Oberlt. der Landw. 1. Aufgebots der Eisenbahnbrig. Im Veterinärkorys. Zu Obervtterinären befördert : die | Frohner, Gutspächter in Karapcziu A.-S. mittels Beschlusses R E PVEI L e e O La E Lando edri i N-i ) 2. Kurhes}s.) Nr. 14: de »haraTter a „verliehen. L A E E L ¿26 GSDA Y O ; E PRLRE Q. ; f 19 N22 T1 ; ausgeführt wurden 733 ouar o un Hauplleuten und Komp. Chess: E l ; n "Auf, Ret vai __ Zur Res. beurlaubt: die Fähnriche: v. Kalinow ski im Inf. Im Sanitätskorps. Jm aktiven Heere. S i Dr. F le n L beim 2. Gardefeldart. Regt, Dr. 8 Ln S M S N e Pravtiorifber lernawis bom 19, März 882 000 Dollars Silber. ' ; Goeben (2. Nhein.) Nr. 28, unter Verleihung des Charakters als Meat. Großherzog von Sachsen (5. Thüring.) Nr. 94, S h De Bu Negts. Aerzten ernannt unter Beförderung zu Oberstabs- j Verse S I R M Leg. Se S E O. Advokat Dr. Selig Kreis in Storozyneß. Wahltagfahrt (Termin New York, 22. März. (V. T; B.) Der Wert der in Major und mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Oldenburg. d. Westpreuß. Inf. Negt. Nr. 129, N ößler im 9. Bad. Inf. Negt. arzten: die Stabs- und Bats. Aerzte: Dr.-F rey des TII. Batá \ädhs Fels t N t_N 2 R N o G eer s Roos N Is zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 2. April 1913, | der vergangenen Woche eingeführten Waren betrug 18 930 000 Inf. Regts. Nr. 91 Schaube im 6. Pomm. Inf. Negt. Nr. 49, f Nr. 170, Schöllne x im 2. Unter-Clfass. Feldart. Negt. Nr. U 9. Hannov. Jnf. Negts. Nr. 165, bei dem 2. Unter-(Slfäss. ejeldatt, C use pt der Militz jel (hin e in Frankf id 8 1 I D 16 Vormittags 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 24, April 1913 | Dollars gegen 24 050 000 Dollars in der Vorwoche; davon tür F intelen im 9. Lothring. Inf. Regt. Nr. 173, diesem mit der Cleve, Fähnr. im Leib-Drag. Negt. (2. Großherzogl. Hess.) Negt. Nr. 67D. Sccholßte des 11, Bâts. Füs. Negts. von Sicln- Regt. König Carl 7 ar s Numéaien H L N E bei dem genannten Gericht oder bei dem K. K. BezirksaeriGßt in | Stoffe 2 §30 000 Dollars gegen 3 701 000 Dollars in der Vorwoche. Aussicht auf Anstellung im Zibildienst, Lange im isenbahnregt. | Nr. 24, wegen Dienstunbrauchbarkeit ausgeschieden. meb (Westpreuß) Nr. 37, bei dem 1. Fo Seldart. Yegt, Nr. 2, Mente beim Sägerreghnent S Pferde Nr. 3 ur | Storozynez anzumelden; in der Anmeldung i ein in Czeruowitz E

Nr. 2; Bachmann, Nittm. und Komp. Chef im Schleswig- Im Beurlaubtenstande Dr. Be ck des II. Bats. Inf. Negts. 5 reiherr von Sparr (3. West: Militärlehrschmiede in Frank'urt a. M "S eiber beim Hus. Regt wohnhafter Zustellungsbevollmächhtigter namhaft zu maten. Uquidie- Helitein. Trainbat. Nr. 9; den Hauptleuten: Gersbach in der E . : fäl.) Nr. 16, bei dem Cisenbahnregt. Nr. Or S riedris, Kaiser Franz Joseph von Oesterrei. Kz nig voa Unaarn ( chleswi ; | rungstagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 28. April 1913, 1. Gend. Brig., diesem mit der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, Der Abschied bewilligt: v. Kries (Graudenz), Hauptm. der | Stabsarzt und Zweiter Garn. Arzt in Meß, bei dem 1. Lothring. Holstein.) Nr. 16, zum Niedersächs Kelbart Regt. Nr. 46: die Ober: Vormittags 10 Uhr. Fonds- und Aktienbörfe

Ler Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gren. Negts. König | Res. des Kaiser Alexander Gardegren. Negts. Nr. 1, mit der Er- | Inf. Negt. Nr. 130, leßttere drei vorläufig ohné Patent. S vedêrhiäee Sz Ce Cn Ati bem ‘Holstein Sia "Reat: Nr. 94 Numänten. | LA E s

Friedrich Wilhelm 1. (2. Ostpreuß.) Nr. 3, v. Zastrow gen. [laubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, v. Borke , _QU Bats. Aerzten ernannt unter Beförderung zu _Stabsärzten: zum 2. Pomm. Feldart. Negt. Nr. 17, M ül lauer Die L Ende Berlin, den 25. März. Die mehrtägige Unterbrechung des v. KÜs ow, Zweiter Offizier beim Traindepot des IX. Armeekorps, | (Anklam), Rittm. der Res. des 2. Gardedrag. Negts. Kaiserin | die Oberärzte: Dr. Springer beim 2. Nieders{les. _Feldart. Regt. Dres ‘eat S 45 A D 3 Raiser Fran Joseph A | Anmeldung Schluß der Börsenverkehrs hat keine wesentlihe Veränderung der Lage gebracht. mit der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Criaubnis zum | Alexandra von Nußland, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bis- | Nr. 41, des I. Bats. Fußart. Negts. von Vieskau (Schles.) Nr. 6, Oesterrei * Eni, von Un n (Sani Holstein Vf U e delsgeridt N ll | der dis Die Tendenz kennzeichnete fih heute als reht fest, wenn au das Tragen der Uniform des 9. Westpreuß. Juf. Negts. _ Nr. 148; | herigen Uniform, Marten (Potsdam), Oberlt. des 1. Aufgebots des | Scharnweber beim Gren. Negt. König Friedrich IIT. (2. Schles.) Staatou Nes Bétia D Di Faltart Next Ne 7 A Handelsgerih ame des Falliten | Forderungen | Verifizierung Geschäft andauernd in den engsten Grenzen blieb. Die Börse be- Loewig, Zeughauptm. beim Art. Depot in Breslau, Thomas, | 4. Gardelandw. Regts, Steinthal (Frankfurt a. M ), Oberlt. der Nr. 11, des Füs. Bats. dieses Negts. Dr. VDopPpe beim ¿Feldart, Holstein Fèldaré Rent Ne 94 A Negt. Nr. 17, z | bis | am schâftigte sich heute eingehend mit der Ultimoliquidation, die si auf Zeughauptm. bei der Art. Depotinsp., Hassinger, Feuerwerkfs- | Gardelandw. 2. Aufgebots des 3. Gardefeldart. Negts. v. Oppen Negt. von Clausewiß (1. Oberschles.) Nr. 21, des Bad. Trainö5ats. Ber Abschied it der esetzlichen Pension bewilligt: Vomber - 7 der Basis eines Satzes von etwa 84 9/6 vollzog. Necht fest waren hauptm. bei der Insp. der technischen Justitute der Art., diejem mit | (Heinrich) (I Breslau), Lt. des 2. Aufgebots des 2. Gardelandw. | Nr. 14, dieser vorläufig ohne Me M : Stabsveterinär beim Dea Ne t. Könl Cat E JIlfov JosefBlumenthal,| 1./14. April 4./17. April Norddeutsche Lloyd im Hinblick auf die durch die Divktdenden- der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, Haeusler, Festungs- Negts., Hövel (Siegen), Lt. des 2. Aufgebots des Gardefüs. Landw. „Dr. Grote, Unterarzt beim 1. Masur. Juf. Regt. Nr. 146, ¿zum (L. Sannov) Ne 6 rag. „regt. g : (Dukareft) Bukarest, | 13 13 4 abtrennung bewirkte Ermäßigung des Kurss\tandes. Der Privatdiskont bauhauptm. bei der Fortifikation der Dberrheinbefestigungen, | Regts., Hoth (11 Königsberg), Hauptm. der Landw. Feldart. | Assist. Arzt Dee h ; Qi Peterinaren befördert: die Unterveterinärc der Ref.: Dr Cal. Grivitei 82 | notterte 6 9%.

leßteren vier mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer bisherigen Uniform; | 1. Aufgebdts, Froesc. (Tilsit), Nittm. des Landw. Trains 2. Auf- | Ein Patent thres Dienstgrades verliehen: Dr. Bo ß ler, Ober Sdlemmer (V Berlin), Boe (Danzig) B ¿P am eian ¿ Jacob Brünn, | ¿ 5./18. April T

D Bessel, Dberlt. im 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, v. der aebots, beiden mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer bisherigen | stabs- und Negts. Arzt des 3. Garderegts. zu Fuß; den Stabs- und (11 Essen), Dr. Büche (Schlawe) ; bêèr E, dêr Landw Bukarest, | 1913

S L ium 6. Westpreuß. Inf. Negt. Nr. 149. ; Ó Uniform, Migge (Nastenburg), Nittm. des Landw. Trains Bats. Aerzten: Dr. Jan cke des 11 Bats. Gren. Negts. Kronprinz 1 Aurgebots : H Ran n (V Berlin) / S ; Str. Epurilor 11 Berliner Warenberichte.

Der Abschied mit der geseßlichen Pension aus dem aktiven Heere 1. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- (1. Dstpreuß.) Nr. 1, Dï. Krause des 11, Bats. 5. Lothring. Juf. y Angestellt: Laabs, Oberveterinär a D. (V Berlin), zuletzt I. Braunstein, | 3./16 April | ë Berlin, den 25. März. Produktenmarkt Die amilich (iligt. Hilgers, Oberlt im Juf. Regt. Kaiser Wilhelm | uniform, Götte (1 Königsberg), Oberlt. der Res. des Drag. Regis. | Negts. Nr. 144. : / beim 1. Gardedrag. Reat. Königin Viktoria von Großbritannien und Dutarest, 1018| rtielten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen 2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116; zugleich i derselbe bei den Offizieren | Fretherr ven Manteuffel Rbein.) Nr. 5, B i bi t: die Ob 8- Neats.. Aerite - Q d des Fs Í rag. eal. Rontgtn on Sroyoritannien und ‘G 97 | | CTINILIOSTEN T ATEn S CPPE 8/7 in Marl: Ce, R O og. e 9 8 I r Leanteuffel (Rbein.) Nr. 5, raun (Gurnbinnen), Versetzt : die Oberstabs- und Negts. Aerzte: Dr. Leopold des ¡rland, als Oberveterinär mit einem Patent vom 1. Oktober 1908 Cal. Dudestt 27, | inländischer 193,00—199,00 ab Babn Normalgewicht 755 S 210/25 der Landw. nf. 2. Aufgebots angestellt, Sten bler, Festungsbau- | Oberlt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, Schrader, Lur (1 Königs- | 2. Unterel\äss. Feldart. Negts. Nr. 67, zum 6. Thüring - Inf. Negt. dei den. Veterinäroffizieren der Landw. 1. Aufgebots M oi bis 210,00 Ybnahme im Mai do. 212 50—212,25 Abnabme im Zuli oberlt. bei der Fortifikation in Posen, mit der Aussicht auf Anstellung | berg), Lts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots; dem Lt. Lux mit der Ér- | Nr. 95, Dr. N öf sel des 1. Posen. ¿Feldart. Negts. Nr. 20, zum j A Va / j O : do. 208,00——207,25—207 50 Äb hme im September. M bi :

im Zivildienst, » : bei der Landw. 2. Aufgebots der ; ; | s ; \ Fel (Mein Mes an Steh: a N j Das Handelsgerit Ilfov, Bukarest, hat der htesigen Firma | 29. 20,0020 ,20—207,9 name tm September. Fuhig. im_ Zivildienst, zugleich is derselbe bei der and lufgebots der | laubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Holt (Hohenfalza), | Drag. Negt. Freiherr von Manteuffel (Nhein.) Nr. 5: die Stabs Königlich Sächsische Armee / geriot Ztlfov / Roagen, inländischer 161,50—162,50 ab Bahn, Normalgémit estungsbauoffiziere „angestellt; den Lts.: Vonderli nden im | Rittm. der Landw. Kav. 1. Ausgebots, mit der Grlaubnis zum Tra,en | und Bats. Aerzte: Dr. Kern des Füs. Bats. Gren. Regts. König a s j Weil, Joseph u. Co. ein 5 monatiges Moratorium mit Beginn 712 g 171,50—171,75—171 00 Abnahme im Mai, do. 173, 75—173 50 Um 2. Oberrhein. Inf. Regt. Nr. 99, Bar re ium 5. Bad. Inf. Negt. | der Landw. Armeeuniform, Graf v. Schwerin (Anklam), Oberlt. Friedrih 111. (2. Sles.) Nr. 11, zum 11. Bat. Füs. Regts. von Offiziere, Fähnriche usw. ; vom. 5 /18. März d. I. bewilligt. 5 : Abtäkme im Juli Sl E Nr. 113, Dehring im 5. Lothring. Inf. Negt. Nr. 144, Freytag | der Res. des Kür, Negts. Kaiser Nikolaus 1. von Nußland Steinmeß (Westpreuß.) Nr. 37, Dr. N ordt des 111. Bats. Inf. Den 18. März. Die nachstehenden Kadetten, Obersekundaner des Roman: Avram Goldstein ist ein 6 monatiges Moratorium Hafer, inländischer fein 171 00—195 00 mittel 157 .00—170,00 1m 2. VDber-Clsäss. Inf. Regt. Nr. 171, zugleich sind diese vier bei (Brandenburg.) Nr. 6, Frhr. v. Bischoffshausen (Bromberg), | Negts. von der Gol (7. Pomm.) Nr. 54, zum: Nhein. Jägerbat. Kadettenkorps, in der Armee als carakterisierte Fähnriche angestellt : | bewilligt worden. ; E ee Normolgewicht 450 g 167.00 Abnabme im Ma!. Fest. e den Res. Offizieren der betreff. Negtr. angestellt. S Rudolph (Stargard), Oberlts. der Landw. Inf. 2, Aufgebote, | Nr. 8, Dr. Spa ckeler des Rhein. Jägerbats. Nr. 8, zum 111. Bat. b. Wolfersdorff im 9. Inf. Regt. Nr. 133, Ungleich im Jassy: Ghersin Hergcu Oigie Bercovici Jean Mats der 151,00—153,00 ab K h f rik Mired [i ch, Lt. im Oldenburg. Inf. Regt. Nr. 91, diesem be- bei it der Erlaubnt T Q 9 ; R 7 E A o hol S 9 im 166 S 9 | Groswald, T gee nder 191,0-—193,00 ab Kahn, amerikan. Mixe

Fröh : A | g Legt. r. 91 Diesem eiden mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. «Urmeeuniform, | Inf. Negts. von der Golß (7. Pomm.) Nr. 54, Dr. Noth e des 10. Inf. Regt. Nr. 134, Hefelmann im 16. Inf. Negt. Nr. 182, h j ó 144,00—146,00 ab Kahn. Rubig hufs Nachsuchung der Auswanderungserlaubnis der Abschied bewilligt. | Wrede (Stettin), U. der Landw. Inf. 2. Aufaebots, Eberschu lz | 11. Bats. 1. Kurhess. Inf. Regts. Nr. 81, zum 111. Bat. 5. Hannov. Frhr. v. Hausen im 2. Jägerbat. Nr. 13, Tauchntß im Karab. Dorohot: Frieda Rapaport, Weizenmehl (per 100 k, ) ab Babn und Speitßer Nr. 00 E Cas B! C en: E (Sein), e e Landw. | C S e L edke S Berlin), | Jaf. Regts. Nr. 165, Dr. Sh lemmer des Bad. Trainbats. Nr. 14, zum egte Beutler im ®°. Hus. Negt. Nr. as v. Plate im S Ulan. | find in Konkurs erklärt worden. 23,76—27,75. Behauptet 8 j / T D El D, « ( La andw, Deztrts Hagen, v. Sydow, | Hauptm. er Landw. Inf. 1. Aufgebots, midt (Friedrich) | 111. Bat. 9. Lothring. Inf. Negts. Nr. 173, Dr. Schroeter des egt. Nr. 18, Müller im Fußart. Bat. Nr. 19. Diese nriche S i ala ; 4 er ahn icher Nr. Kommandeur des San, Bezirks Beuthen i. Oberschles, beide (IIT Berlin), Hauptm. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, beiden mit | 1. Bats. Fukßart. Negts. von Dieskau (Sble\.) Nr. A [T]. Bat. erhalten Urlaub bis 30. Di s haben am 31. März d. J. bei - Ade? ae Dn lan und f age a ment e s Seria S un Oer A unter Verleihung des Gharakters als Gen. Major; Graham, | der Erlaubnis zum Tragen threr bisherigen Uniform, Fohn s (Frank- | 1. Kurhess. Inf Negts. Nr. 81, Dr. v. Loren ß des III. Bats. ihren Truppenteilen einzutreffen. i Anmeldung | Verifikation Rüböl geschäftslos. | E 4 und Kommandeur des Landw. Bezirks Coblenz, mit furt a. O.), Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, mit der Er- | 9. Lothring. Inf. Negts. Nr. 173, unter Ernennung zum Zweiten i s / der der E der Grlaubnis zum Tragen der Uniform des 4. Garde-Regts. ôll FUB, |} Taubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Leutwetin | Garn. Arzt in Mes ; die Oberärzte : Dr: Ullmann bet dec Ober- Beamte der Militärverwaltung. j Fallite Firmen Wohnort Forderungen | Forderungen f : cer d randt, Hauptm. J. D und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk (11 Berlin), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Bethcke feuerwerkershule, zum eldart. Negt. General-Feldzeugmeister Durch Verfügung des Kriegsministeriums. ; bis am j A A zugleich ijt derselbe_unter Grteilung der Aussicht auf An- | (1 Berlin), Kühne (Karl) (11 Berlin), Oberlts. der Landw. | (1. Brandenburg.) Nr. 3, Dr. Scholz beim 1. Oberrhein. Inf. Den 12. März. Böhme (Karl), Wirtschaftstnsp. auf Probe, : Berlin, 22. März. Marktpreise nach Ermittlungen des bere O Menst zu den-Dffizieren der Latdw. Inf. 2. Aufgebots | Inf, 2. “Aufgebata wll (Potódam), Lt. der Res. | Regt. Nr. 97, zum Feldart. Regt. von Holßendorff. (1. Rhein.) i oblen 1 April 1913 als Wirtschaftöinsp. beim Remontedepot Ober- | JoanC.Sirmabuic Galaeg Der Fra t x, | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preije.) Der ct ha A E E e ¿ Landw. Bezirks | 28 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. 49, diesem behufs weiterer | Nr. 8, Dr. Schmidt beim Clevesch. Feldart. Negt. Nr. 43, zur Ober- sohland angestellt. 6 monatigesMoratoriumvom | Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte {) —,-- 4, —,— (6. Weizen, «¿ Vogeén, Dberst z. D. und Kommandeur des randw. Bezirks | Verwendung tim Beurlaubtenstande für Zweckle der Militär- feuerwerkersbule, leßtere beide mit dem 1. April 1913. L LGS 25. Februar Mittelsorte f) —,— 4, —,— 4, Weizen, geringe Sorte{) —,— My geauer, von seiner Dienststellung enthoben und gleichzeitig zu denamit seelsorge, Brandt (1 Berlin), Lt. der Nes. des 2. Bad. Gren, Der Abschied mit der geseßlichen Peusion und der Erlaubnis zum Kaiserliche Schußtruppen. 10. Márz 1913 ab be- | —,—— #6. Roggen, gute Sorte f) —,— #, —,— 4. Roggen, Pension Derab|Miebeten giten Ubergeführl. E Negts. Kaifer Wilhelm 1. Nr. 110, \hel (Calau), Lt. der Landw. Tragen ihrer bisherigen Uniform bewilligt: den Oberstabs- und Regts. Neues Palais, 22. März. Schimmer, Hauptm, ; williat eide 9 Mittelsorte f) —,— A, —,— 4, Roggen, geringe Sorte) —, 4, Der Abschied mit ihrer ension und der Aussicht auf Anstellung Anf. 1. Aufgebots, Graf Clairon d’Haussonville (Weißenfels), Aerzten: Dr. Kranßtz des 1. Lothring. Inf. Negts. Nr. 130, scheidet am 31. März 1913 behufs Rücktritis in Königl. Bayer. Lupu Weinber des L vot 4a N L Futtergerste, gute Sorte*) —— #, —— M. im Zivildienst bewilligt: den VDberstlts. z, D.: Dietrich, Komman- Nittm. der Res. des Hus. Negts. Fürst Blücher von Wahlitatt | Dr. Eggert des 6. Thüring. Inf. Negls. Nr. 95, Dr. Kerk - Militärdienst aus der Schußtruppe für Deutsch Ostafrika aus. Y ‘1g " gt. bon E d d. J. | Futtergerste, Mittelsorie ) —— M —— M Futtergerste, deur des Landw.“ Bezirks Siegburg, mit der Erlaubnis zum Tragen | (Pomm.) Nr. 5, Joly, Kraft (Bitterfeld), Hauptleute der Landw. | sie ck des Drag. Negts Freiherr von Manteuffel (Rhein.) Nr. 5, isher, Hauptm. in der Schußtruppe für Südwestafrika, Dinu Petre Constanßa | 9./22. März | 16/29. Mär geringe Sorte ®) —,— M, —,— 6. Hafer, gute Sorte *) —,— , der Uniform des Fus. Negts. General-Feldmarschall Graf Moltke Inf. 1. Aufgebots, allen dret mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer | Dr. Esser des Eisenbahnreats. Nr. 3. inkler Hauptm. in der Schußtruppe für Kamerun, der E O ola S 191 ad ah e Dales Mibehorte M i Rache I E (Schles) Nr. 38, C of a ck, Kommandeur des Landw. Bezirks Neu- | bisherigen Uniform, Wolff (Burg), Oberlt. der Landw. Inf 2. Auf- Der Abschied mit der geseßlichen Penfion aus dem aktiven Heere Abschied mit der gefeßlihen Pension und der Erlaubnis zum Tragen A A E geringe Sorte*) —,— #, —,— M. Mais (mixed) qute Sorte salz a. D., mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Niederschles. | gebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, | bewilligt: dem Assist. Arzt: Dr. Walther beim 3. Lothring. Inf. ihrer bisberigen Uniform bewilligt. v. der Marwitz, Oberlt. in i b, —, —e6. Mais (mixed) geringe Sorte —,— att S Trainbats. Nr. 5, v. Köppen, Kommandeur des Landw. Bezirks | Pitschke (Dessau), Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, Erd- | Regt. Nr. 135; zugleich ist derselbe bei den Sanitätsoffizieren der der Shubtruppe für Kamerun zum Hauptm., Greiner, Oberarzt Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts Mais (runder) gute Sorte _——,— M, ——— o. Ridchkstroh Hanau, mit der Grlaubnis zum Tragen der Uniform des Gardefüs. | menger (Sangerhausen), Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, | Landw. 1. Aufgebots angestellt. Dr. Benu, Assist. Arzt beim Jnf. in der Schußztruppe für Südwestafrika zum Stabsarzt, befördert. L 99, März 1913: 9,00 M, —— M. Heu 7,00 M, 6,60 M. Markthallen- Regts, Schwede r, Kommandeur des Landw. Bezirks Weißenfels, | Mannigel (Neusalz a. QO.), Hauptm. der Landw. Feldart. 1. Auf- | Regt. General-Feldmarschall Prinz Friedrich Karl von Preußen n S Ee y pretse. Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 46, 30,00 4. „Speise- mit der Grlaubnis zum Tragen der Uniform des Inf. Negts. Graf ebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, | (8. Brandenburg.) Nr. 64, auf sein Gesu um Verabschiedung zu Im Sanitätskorps. i Nuhrrevier Obers{lesishes Revier bohnen, welße 60,00 4, 35,00 A6. Linsen 60,00 4, 35,00 4. Bose (1. Thüring.) Nr. 31, Wenßel, Kommandeur des Landw. Geißeler (Posen), Oberlt. der Landw. Inf. L. Auf- | den Sanitätsoffizieren der Landw. 1. Aufgebots übergeführt. Berlin, 18. März. Dr. Bandelow, Stabsarzt der Res. Anzahl der Wagen Kartoffeln (Kleinhandel) 10,00 #, 9,00 M. Rindfleisch P A 11 Trier, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des | gebots, Neichhelm (Ratibor), Hauptm. der Landw. Inf. U ¡0 (Kiel), der Abschied bewilligt. Gestelt ., , 28595 9 204 von der Keule 1 kg 2,40 4, 1,60 #4, do. Bautfleish 1 kg 4. Unter-Elsäss. Inf. Regts. Nr. 143; den Majoren . D. und Be- | 1.“ Aufgebots, mit der Erlaubnis - zum Tragen seiner bisherigen Im Beurlaubtenstande. Nicht gestellt .— R 1,80 M, 1,30 . Sqweinefleisch 1 kg 2,00 6, 1,60 M. girksoffizieren: v. Knobelsdorff beim Landw. Bezirk 1 Altona, | Uniform, Sorge (1 Breslau). Oberlt. der Rej. des 4. Unter-Elsä}. Zu Stabsärzten befördert: die Oberärzte der NRes.: Dr. Paulus R am 23. März 1913: —- Kalbfleisch 1 kg 2,40 4, 1,40 . Hammelfleish 1 kg mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Leibgren. Negts. | Inf. Negts. Nr. 143, Hanke (Schweidnig), Oberlt. der Landw. Inf. (Aachen), Dr. Cartsburg (11 Altona), Dr. T orhorfst (Barmen), : 7 Gestelt .. . 60lo E 994 2,40 M, 1,90 4. = «DButlee L ko 3 2,40 Eier, König Friedrih Wilhelm ITT. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Wolters 1. Aufgebots, diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. | Dr. Unger, Dr. Votgts, Dr. Wohlauer, Dr. Sobernheim i l Nicht gestellt . 2 28 60 Stúdck 9,40 é, 3,60 4 Karpfen 1 k M : i beim Landw. Bezirk Neustreliß, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner Armeeuniform, Hohbaum ( Waldenburg), Lt. ‘der Res. ‘des Wilhelm) (V Berlin), Dr. Schubert (Beuthen in Ob. Schles.), Dr. Handel und Gewerbe. am 24. März 1913: Aale 1 kg 3,20 M, 1,60 M. Zander 1 6 .— bisherigen Uniform, v. Vorr1es, beim Landw. S M Trier, mit | 4. Thüring. Inf. MRegts. Nr. 72, Hausleutner (Kattowitz), Lt. ühnlein, Dr. Völker (1 Bochum), Dr. Meffert (I1 Bochum), Gestellt 6 598 y dar echte 1 kg 2,80 M, 1,60 4. Barsche 1kg .—_— der Grlaubnis zum Tragen der Armeeuniform, Schwieger beim | der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Wentrup (Coesfeld), Norden | Dr. Müller (1 Braunschweig), “Dr. FelTbmann, Dr. Schelble (Aus den-im Reichsamt des Fnnern zusammengestellten Nicht aften. O B dlete 1 kg 3,20 4, 1,60 4. Bleie 1 kg E Landw. Bezirk Coblenz, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform (T Dortmund), Hauptleate der Landw. Inf. 2, Aufgebots, (1 Bremen), Dr. Trappe (1 Breslau), “Dr. Nothen, Dr. Cou- „Nahrihten für Handel, Industrie und Land- : Krebse 60 Stück 24,00 „46, 4,00 „6. des Königsinf. Negts. (6. Semi A Nr. 145, v. Bogen beim beiden mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw, tmee- } rage (Il Cöln), Dr. Shmih (Orefeld), Dr. Ellermann (Danzig), ! wirtschaft") i E ) Ab Bahn.

Landw. Bezirk Magdeburg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform uniform, Bulich (1 Dortmund), Oberlt. der Res. des 1. Rhein. | Dr. Krebs (Deutsch Krone), Dr. arraß (Donaueschingen), Ur. Suri i; : Nad dan Geschäftsbericht der Gesellshaft für elek ) Frei Wagen und ab Bahn. dos Füs. Negts. Königin Viktoria von Schweden (Pomm.) Nr. 34. | Train-Bats. Nr. 8, Lichte rbeck (Crefeld), Si ckmann (Düsseldorf), | Müll er, Dr. Happe (Elberfeld), Dr. Ko then (Erfurt), Dr. : urinam. __ | trise A | elek- : Der Abschied mit ihrer Pension bewilligt: den Ober ten z. D.: | Matthiae (Elberfeld), Oberlts. der Landw. Inf. 2. R Grevsen (Flensburg), Dr. Hoehne (Frankfurt a. M), Prof. Dr. g „Zolltarif. Das Gouvernementsblad E taa Gefelhaft fi 1919 E iet ani E be Bergen E a e D Bagirts Gör ‘Stüly- | Brudtaus (P “Shweimer (L ENP as, zaulgebots, [Mang old (Freiburg) Vie T Oa) De E Deppe Gouverneur8, vom 26 N 1919, meb E ber Holltarif fn bee | weit vorgeschritten, daß Anfang Mai 1913 die Eröffnung der Nord, | Ausweis über den Bertehr auf dem Berliner SHlat- T S i z L 9 Zl VTegts, von SUuUlp- C , / der Landw. otitngen), Vr. Hetdsie )agen), Dr. Grun aue qa. =Z/ ; M a L Se L bor recke vom j i Al-xan S chôn- viehmarkt vom 22, tz 1913, 4tcher Bericht.) E N Sa M ber Gute S lt dee wae e de D 2 Aufgebots, un s i A P Gia n s S s G (omburg) Bis! Gie ineor (9 ne S denn L O n Lama mir erilt wei is ia Allee it exfolgen raden Al-randerplay nach der Schön. Rinder: Für den Gealitn: O L ige, aus- ezir r\chberg, mit. der Er 18 ‘zum Tra r Umform des -_Kav. 2. Aufgebots, Lanser ndernach), König uer (Heidelberg), Dr. ott, Vr. Renz ‘(Kaïlsruhe), Dr. " ° Ï L die Eröffnung der Südweststrecken vom MWittenbcravlal - 4 : i : N u

i f a. Í a G8 G 5 A ens Q avlaß | gemäsiete, höhsten Sdlahtwerts, ungejocht, Lebendgewicht 48-—5(

Inf. Regts. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, 1 (Rheydt), Oberlts. der Landw. Feldart. 2, Aufgebots, Kuckerbß | Maether, Prof. Dr. Müller, Dr. Dohrn (Kiel), Dr. Clausen E nah dem Nürnberger Plas und na® Ven a0 rfürstendamm | Schlachtgewicht 83-86 4, 2) vollfleishige, ausgemästete,