1913 / 71 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

‘pon 4—7 grit mud 2. 45—48 f, Schlg. 78—83 d 3) junge, | Marktverlauf : Zenden war fest. Sangda s A (tel e Dan: erbâltäsie ] i D) Î Í Î e Y c î [ a g e

Zl ige, nicht a te und älter tete, Lg. 44—46 f, igere Meldun en be Bi q 34 f 4) N e L e gas S nbor gesinnt wielte si langsam ab. tén d | sélieilis a A inen mae iu wle.

Unge, gut rte älteré, achandel e @ langsam. Etwa 80 Kälber |- Leitende Uu J j E o ey . e | dger De A E Cr Mi cbifttgang lat | B aut L E Bund in Zint 4 ta Pnnie f lbt zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Lg a s L ets e Br ig e Ma tam ea verlief langsam, verflaute {ließli gauz T TaO En E S La L London 4,8300, Cable L Ma érs : E She P ju tödi | b a jd Et 20 Bei Kestste ung der Notiz waren noh 1 t o de Zaneiro,- 24 “Mind Se T. B) Wechsel auf M “4. Berlin, Dienstag, den 25. Mârz 1913. 4 Sha ' s i; 165 Í Í s E. : 41-43, i s

a, ) äl “t au tete wenig gut Berlin, 292. März. Bericht über Speisefette von Gebr. : w ces ie ie 2 L “e. 260 s, 0e: auf E Die dén. Bir} (leiusier gas: Fier Mikee E Kursberi<hte von auswärtigen Warenmärkten. a Ee Hera S S Z S 1 ank untergebracht wer ür fein n reise 2 - m Auslande. . 12. 7/0) gerin g gen rie l ive und Fr rien, Lg, bis 32 M, | etwas zurü dg angen. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Ge- Mao Ren E arz e O e S : | (Nat den neuesten im na G eingegangenen amtlihen Nahweifungen.) s

Sh L K Bering genährtes Jungvieh (Frefser), ts utt Ia Qualität 134—136 Æ, Ila Qualität 130 bis Kornzu>er 88 £g- Li 0M, A 72—80 d, S d SGma 15: ‘Die Preise waren ak den amerikanischen Stimmung: Subig, Brotraffinade I“ o ——. Vorbemerkungen: 1) Ein Punkt in einer S U der Vebersicht bedeutet, daß in der betreffenden Nachweisung eine Angabe für diese Spalte niht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Art

ür den Zentner: 1) Dovppellender feinster Mast ai ft d, da di >er ihre Vorräte dur K Kristallzu>er I m S. —,—. NRaffinad nach den vorliegenden Angaben niht vorgekommen sind. Lai Siadt 2) feinste Prod enmailian Aeigend, 2a s Paltex hre Vortr UG Kaufe | See Melis 1 mit Sa> ——. R Geschäftslos. 2) Die Bezeichnung Gehöfte“ {ließt ein: Ausbrüche (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Shweiz und Frankrei), Besizer (Luxemburg und Niederlande), Ställe

Lebendge vi t 85-90 t <tgewidht 121129 Æ, er ier war das Geschäft angesichts der Fetertage ruhi Ma gewicht ._66—68 110—113 4, 3) mittlere ‘Mast- E A D Sotiecangen fu oie Meth d E Rohzu>er 1 Us Transit frei an Bord ‘Hamburg: März (Norwegen), Bestände (Dänemark). E lber T0 cllber, Lg. 862 K, S(lg. 97—103 4, 4) geringe | amerikanische A Tafels<malz Borussia 664 46, Berliner Stadtshmalz -9,90 Gd., bez, April 9,95 -Gd., 10,00. Br., 3) Die in der Uebersicht nit aufgeführten wichtigeren Seuchen, wie Rinderpest, Raushbrand, Wild- und Rinderseuhe, Tollwut, Lungenseuhe, Shafpo>ken, Geflügelholera, Hühnerpest, Büffel- ast- - ‘und gute Sau fälber, Lg. L SAl M, Schlg. 84—96 H, | Krone Ge, 6, Berliner Bratenshmalz Kornblume 66—70 4. | —— bek iat ¡E 05 Gd, 10,10 Br. —,— bez, Au gust 10, 30 Gd., s seuhe, Hämoglobinurie usw., find in der Fußnote nachgewiesen. D uin e Saugkälber, Lg. 395—45 H, 64—82 6. Spe>: Nuhig, 10,35 B hez., Oktober-Dezember 10:07] Gd, 19,124 Br., E Sf e: ür den Zentner: A. Ca A ac: 1) Mastlämmer —,— ‘d " “Saringe- D 10,20 Gd., 10,25 Br., —,— bez.

O nare 5) diere Matha Lebend _—— LEAE 4: chlahtgewiht Stimmung: Nu ubig. i a L E T an —98 ältere Masthammel, geringere Mastlämmer und gu remen, ärz. malz. Fest. . genährte junge Schafe, La. 39—43 E Scblg. 80—88 M, 3) anni Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. Loko, Tubs und Firkin 58, Doppeleimer 59. —. Kaffee. genährte Hammel - und S hafe (Merzschafe), Lg. Are 4, Schlg. Hamburg, 22. März. (W. T. B.) Gold in Barren das Ee Baumwolle. Geschlossen. 75—85 M. B: Weidemastschafe: 1) Mastläm ek g —,— , | Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Säilber in Barren das Kilogramm U Ge) 22. März, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) Glakteis 1 So. —,— A, 2) geringere Limmer und cafe, g. —,— M, | 78,00 E 77,50 Gd. Ras ens ugust 16,95. ° Schl be Wien, 25. März. (W. T. B.) Katholischen Feiertags wegen York, 24. März. (W. T. S ARLL,) e S1 <weine: Für den Zentner: 1) Seltigupelne über 3 Dir. bleibt die Börse geschlossen. loko Md 12,60, do. für März 12,25, do. Mai 1 ebenda, Lebendgewicht M, via <tgewiht London, 22. März. (W. T. B.) Silber prompt 26, | ‘do: in New Orleans loko middl. 121/16, D cvizuia Ref a 9) vollfleishige Schweine von 240—300 Pfd. Lebendacwicht' 2 Monate 263. Un Cases) 10,80, do. Standard white in New *York 8,50, Lg. 60—61 M, Schlag. 75—76 M 3) vORIAa Shweine New York, 24. März. (W. T. B.) (SwWhluß:) Die Börse Credit Balances at Oil City 250, Schm mg[z Western steam bon 200240 Pfd. Lebendgewicht, Lg. 58—60 #, Schlg. 72—(5 #4, | eröffnete unter De>ungen und Meinungókäufen im Zusammenhang 11:40, do. Rohe u. Brothers 11,70, Zucker fair ‘ref. Mus3covados A 4) vollfleishige Schweine von 160—200 pie N eendoeia! mit dem befriedigenden Bankausweis in fester Q Des die Kurse | 3,05, Mek es nah Liverpool 3, Kaffee Rio Nr. 7 e bezw, viermal im Monat erscheinende Nachweisungen. La. 56—58 M, Schlg. 70—73 Æ, 5) vollfleishige Schweine unter | der führenden Werte bis um 14 Doll. anzogen. Geschäft war | loko 118, für März 11,28, do. für Mat 11,46, Kupfer Oesterreich 19. 3, 1 24 e 7 8) 99] 116 4 160 Pfd., 2 ers #4, Schlg. 68—70,4, 6) Sauen, Lg. 94—56 4, zunächst sehr lebhaft, flaute jedo< in der Folge ab, E die Meldung, | Standard loko 14.00— 14,75. Zinn 46 00—46,25. Ungarn. 3 19. 3. M ; D Tau Schlg. 68—70 daß für heute ketne Entscheidungen- des Obersten Gerichtshofes zu er- New York, 24. März. (W. T. B.) Baumwoll- Rroatien-Slavonten 19. 3, S A h ; ; P | Auftrieb : Rinder: 3803 Stü>, darunter Bullen 1028 Stü>, | warten seien, die Baissepartei zu Abgaben veranlaßte, unter deren | Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 88 000, Ausfuhr P 8/914/9. i: E \ Ochsen 1829 Stück, Kühe und Färsen 946. Stü; Kälber | Dru> die Kurse die erzielten Besserungen zum Teil wieder einbüßten. | nah Großbritannien 17 000, Ausfubr na<h dem Kontinent 42 000, Serbien « « « 15. /2.—21. /2. H 1034 Stü; Schafe 5781 Stü>; Schweine 7496 Stü. In der Schlußstunde zeigte si< wiederum reger Kaufbegehr, und die | Vorrat in allen Ünionshäfen 732 000. Rumänien c 91./9.—97./9. 10| ael » e a o ) 24.12. —_ 2.13. ; . é e N 1B 0E [29 ; Se L / E A H 1 d S 2 10 l E 2 Al 29) 01 20 5| 32] 642| 82 62 FraufreiG. « +- 2 /3.—8./3. j i ; 8 18| 37) 611 71/1224 138 Großbritannien . . [3.—15./3. O A E : P ¿A 4 L .| Sa s «P08 [3.—15./3. ; E v Ll E E v S El .|

Berichte von preußischen, sächsischen und württembergischen Getreidebörsen und Fruchtmärkten, ronaliide u E E inden

PNSAE T S T E S F S E S T T S T R E E E E E E Luxemburg C ç 1./3.—15./3. di L | E l S T I Sl e | M | | | |

Milzbraud Roh a Staude Schafräude Notlauf der Schweine S (eins{l A de pest)

parte-

ments,

Sperrgebiete 2c.)

Zeitangabe.

Ge- Ge- Ge- - 3 | Ge- Bezirke | neinden | Sehöfte | Bezirke | neinden | Schöfte | Bezirke | neinden | Seböfte | Bezirke Bezirke | neinden

u A n n m S [81

t —| _ : ¿f S122 È B 2 a Ert A Sf = 3 z = E S S z c R EE E r t S

hl der vorhandenen

á

ments, Gouverne

An (Provinzen, De

verseucht.

M N U! S

+> Q O 0

N

D > 29

E E R E E S E E E R E I R = » pk

_——,

® _J o

x ä ü Rußland : DAUBURMIUD SeMR) Lts PrGe Fr L: 6 CIVOO KE) M Aan A. Europ. Rußland November 1912 1 20 145 s N

E J R E. S

Marktorte | ' B. Nördl. und füdl. Kaukasus. .. November 1912 O A ls

Weizen Roggen D afer mittel i C. Uebriges afiat. E |

_Nußland.… «. | 17 November 1912 : 8 Spanien . . « 48 Januar 15 32 ;

ibe ) | 42 | j S E Dag i, Pr. U s E 906 50 | ' E | 86 A | A erdem: Rinderpest: Rußland B. 6 Beg, 112 Gem,, C. 3 Bex. 9 Gei. neu verseucht. Stettin L s O 189 i 155 154 Rauschbraud: Oesterreich 3 Bez,, 4 Gem., 7 Geh. überhaupt verseu<t; Ungarn 22 Bez., 47 Gem., 49 Geh. überhaupt verseu<t; Kroatien-Slavonien 1 Bez., 5 Gem., 3 Geh. überhaupt Breslau O E M E 189 158 | 154 M 152 r 31 ; verseuht; Jtalien 2 > Bez. 2 Bem., 3 Geh. überhaupt verseucht; Schwetz 4 Bez., 6 Gem. neu verseuht; Frankreich a. 8 Bez., 11 Gem., 11 Geh., b. 7 Bez., 10 Gem., 10 Geh. Kiel L 188 160 150 145 L 3 neu verseu<t; Spanien_ 7 Bei, , 8 Gem. überhaupt verseucht. a A 194—196. 162—163 167—177 160—168 Tollwut: Oesterrei 25 Bez., 73 Gem., 78 Geh. überhaupt verseucht; Ungarn 49 Bez., 228 Gem., 234 Geh. überhaupt verseuGt; Kroatien-Slavonien 3 Bez., 5 Gem., 7 Geh. überhaupt Ulm q E 185—188 190—196 | 158—160 156—158 5 3 verseucht; e a. 1 Gem. überhaupt verseucht ; Rumänien 15 Det, 20 Gem., 32 Geh. O verseucht; Ftalien 10 Bez., 13 Gem., 17 Geh. überhaupt verseu<ht; Frankr ei< e Es | a. 19 Bez., . 21 Bez. neu verseu>t ; Rand A. 58 Bez-, 403 Gem., 6 Bez, 15 Gem., C. 10 Bez., 22 Gem. neu verseucht Spanien 12 Bez., 21 Gem. überhaupt verseucht. Berlin, den 25. März 1913. Cungetufeire: Rk land A. 14 Bez., 48 Gem., C 8 Bez., 139 Gem. neu ad: Spanien 8 Bez, 13 Gem. "überhaupt verseucht. Kaiserliches Statisiis<hes Amt. : Schafpocken: Ungarn 7 Bez., 16 Gem., 22 Geh. überhaupt verseuht; Kroatien- Slavonten 1 Bez., 4 Gem., 14 Geh. überhaupt verseu<ht; Serbien a. 4 B 8 Gem., b. 3 Bez., 7 Gem. Delbrü d>. D verseu<ht; Rumänien 11 Bez., 24 Gem., 53 Geh. überhaupt verseu<ht; Frankreich a. 4 Bez. , 10 Gem., 16 Geh. überhauvt, davon 2 Bez., 2 Gem., 2 Geh. neu, b. 3 Bez., t T T überhaupt verseu<ht ; Rußland A. 10 Bez., 23 Gem., B. 1 Gem., C. 2 Bez., 4 Gem. neu verseu<ht; Spanien 30 Bez. 138 Gem. überhaupt verseucht. Geslügelcholeea Oesterreich 8 Bez., 11 Gem., 85 Geb. überhaupt verseu<t ; Ungarn 4 Bez, l 'Gem., 63 Geh. überhaupt verseuht; Rumänien 2 Bez., 2 Gem., 22 Geh. überhaupt ver- panien 4 Bez., 8 Gem. überhaupt verseu<t. Bescälseiwe: Kroatien-Slavonien 3 Bez., 17 Gem., 133 Geh. überhaupt verseuGt; Rumänten 2 Bez., 2 Gem., 3 Geh. überhaupt verseu<ht; Spanien 9 Bez., 22 Gem. überhaupt verseucht.

4 1 | |

15|

dD (L)

Verichte von auderen deutschen Fruchtmärkten. SESTS L I E T I IS T S S TE S T S TTTE I EEE E E Qualität :

/ Am vorigen Außerdem wurden i

A D gu Berkaufle | exkaufs- Pur pre 266 E Bi palte 1 M He uns ; S2 EITE 7 Menge für na< ü ersla ficher über den Stand von Viehseuchen in Desterreich- ; Gezahlter Preis für. 1 Doppelzentner E wet 1 Doppel- fbun A Ungarn K i öchst ledrigst 8 Doppelzentn zentner vreis dem Spo zentner am 19. März 1913. 6

niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster oppelzentner (Preis unbekannt) dd L e a 1008) ;

Eu b “U P b “U M E Z : L B C iCIA : (Auszug aus den amtlihen Wochenausweisen.) Bubowina 21 | K.S Stublweißenburg(Fejr), 21,60 | 21,60: | - 23,00 | 23,60 : dhe a 23 07 ¡8 : Maul- | seweine- { Notlauf Dalmatien (S ne A 19,80 19,80 21,00 21,00 ; s ; ; ; Königreiche Roß ae F e der b. Ungarn. 22 | K. Fogaras, Hermannstadt 18,00 18,00 | E S3 t / und Länder trie seuhe) | Schweine K. ena, ,M.Kaschau ; c E. ( lite ¿s Kis-Hont, 20,00 20,00 | 20,90 20,50 : e K. Unterweißenburg (Alsó- Sohl (Zólyom) 1650 | 1680 | 1740 | 17,80 2 44 720 S E d S C Se |— K. jeu, M. Debreczin 17,50 1750 | 19,00 19,00 i: a Si. Arad, Borosjenò, Elek, | (Debreczen) 19,00 19,00 | 19,40 19,40 306 Mend, Ma(gapsefa, K. X Dun 2 . ágos, M. Arad ….…. | 2 unya

e Let O N D e f : St. Boros\ebes, Märia-| | Jász-Nagykun-Szolnok

40 909, 902 90/40 s s E radna, Nagyhalmäágy, | L Kleinkokel (Kis-Kükülls), 20,00 20, 0 2050 20 5 1540 id . 3 Tornovya - | Großk'okel (Na y-Küküllö) 20,00 0 20,90 s : é » / 1 2 K. Árvà, LUptau (Liptó), | K. Klausenburg (Kolozs), M. R o en. : A Turócz | Klausenburg (Kolozsvár)

gg

19,00 | 20,00 9040 s 929 L Ä a. Oesterreich. : St. Bácsalmás, Baja, | Sit. Béga, Boksánbánya, 1600 | 1680 16.80 E E 7 1 Niederösterreich i Topolya, enta, Zombor, | BAa, „Karänsebes,Lugos, A 17.00 1700 - c 2 / Á d n / 2 Städte Magyarkanizsa, aros, Temes, Städte | 18650 18/50 \ 2 " 3 Zenta, M. Baja, Maria | | Karánsebes, Lugos | 1895 18/95 + \ 7 7 7 i N 4 5 Theresiopel (Szabadka), | St. Bozovics, Jám, Ora- Rosto> | E e i 3% 1491 T E E 1 Oberösterreich Zombor -| | | R ‘Srsova, Ne- Altenburg ; | 15,90 15,90 j i; \ ; L : 2 v St. Apatin, S E Kula, | ficzabánya, Teregova,

E s C : j E Na: becse, Titel, | Ujmoldova s a a e a n s L: 16,50 16,50 16,37 eusag (U (Ujvidók), Zsa- K. Máramaros Gerste. 4

Ujvidé G K. Maros - Torda, Udvar- 20,00 20,80 20,80 : 20,61 K Baranya, M. Fünfkirchen / bely, M.Maros-Vásärhely 14,90 16,20 16,20 (Pócs) :

h z iz : Mee h K. Wieselburg N 19,00 20,00 20,00 : ; 19,50 f 21,33 K.Bars,Hont, M. es Ï : Oa (Sopron), U 19,00 90,00 20,00 ; ; / s Lf Sop Altenburg A . . « Braugerste

(Selmecz- és Bélabánya Futtercerst 18,30 18,60 18,60 Bókss K. eoara (Nögrád) : «Futtergerste

! O : 2 e. L i: Z : j i K. Bereg, Ugocsa O O K. Neutra (Nyitra) . d E 18,00 18,40 18,40 18,19 17,80 St. Berettyóujfalu, St. Aszód, Bia, Gödölls, Hafer.

recsfe, Ermihályfalvya, Bene ‘Waitzen (Väácz), Margitta, Sárrót, Szé- tädte St. Andrä (Szent München. . - « « »- 5 e 16,40 18,00 20,00 20,40 22,00. 13110 19,24 18,99 Tybhid Straubing . Os «a n a Í 15 20 16,20 16,20

kel Vácz, Utjpest, i | St. Ciefa, Élesd, Központ, M. Budapest Mindelheim. E T 16,60 18,20 | j 18,60 18,60 19,40 1 2287 18, 40 18,40 Nen Szalárd, St. Alsódabas, Kispest, Rottweil Ce ea N 16,00 16,90 | ¡ 18,00 19,00 20,00 70 1271 18; 4 A S O 60e eie e e A 16,00 16,00 | 17,00 18,00 18,00 ¿ é ; Offenburg - - - - Í ä av s ders | 20,00 21,00 21,00 7 144 20,50 4 20,00 Bruchsal. . . . L C 2 H 18,50 | 19,00 | 19,00 , ; s ; {Noso> . . «+0 E 12,80 13,00 14,60 14/80 14,80 720 10 040 13,94 14,89 15.3, Altenburg . . E . . . . | 15, 50 16 00 16, 00 A L ; ¿ Arnstadt. . « « + B 18,80 19,20 19,20 8 152 19,00 | 19,00 156.3,

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird Ut volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende “Poeio niht- vorgekommen ist, ein Punkt (. )'in den legten e Sis daß SaaUanD ee Wers fehbt “D: Ven 2 25, März 1913, :

Eb i

1) Schweiz: Stäbchenrotlauf und Schweineseuche. ?) Großbritannien u. Irland: Shweinefieber; Jtalien: Schweineseuchen (allgemein). ?) Spanien: Geflügelcholera und -diphtherie.

| | |

E S

20| K Gran (Esztergom), Raab (Györ), Komorn (Komárom), M. Györ, Komäárom

Galizien

E Le E ero

| | m S O

c) D .

München « - Drang j Meßkirch. Dffenburg 6 rubia] Rostok . . Altenburg . Arnstadt. .

A |

pk C> S D

||

i cen O [a]

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

14 C

Nr. des Sperrgebiets

L) te— Q &>

Gemeinden Gemeinden Gemeinden

Nördlingen . Mindelheim Bruchsal .

3 t

S _ S

1

o| Gemeinden

—— S do D S o E —J

O

j

l Ne D hi] L D

München . Straubing Mindelheim Offenburg . Sa,

|

| V2 G2 A N

Zir! E | 1 |

|

j

D

1

D

D

T

O

D Et E ES

E 2d

f Ell

El es

München So : Offenburg

Bruchsal.

D | A Jt i D U U M I

Fal Ella les

V3 > C

Gs 2 D

S) E r L A ||

dD

2 D h Q US i i C! EO DO n D >

| | l F

S C2

M. Großwardein (Nagy- : i Monor, N Nagykáta, R Rácz- - várad) de - Teve, Städte Nagykörös, St. Bél, Belényes, Ma- i Czegléd, M. Kecskemét gyarcsóke, N Nagyszalonta, I St. Abony Dunaveis, ente oh Kalocsa, Kiskörös, Kis g. Bocsod. M Misk'olcz kunfélegyháza, ies K Kronstadt (Brassó), miklós, Städte Kiskun- Háromszék n E Kisfkunhalas K. Csanád, Cfongrád, M. K. Preßburg (Pozsony), Hödmezövüsärhely, Sze- M. Pozsony atn (Szeged) ß J 2 K. Säros

T 6.4 A S S

E Uo R O I U A 2D t f C5 O

Uu au ug s

S Mie « s

1

I Iwalol llalle cRl mo

S@ ZS <2

| l Tlrowolaellllmls

E H

a

iormcotorol Ila aormlallarleual| oper ormeowol lll Tal lecalallarlawrnl l Torres

E E Aw 14

| | E E ACRS E

f e Œ

Kaiserlidhes Statistishes Amt. Delbrüd>,