1913 / 71 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Wetterbericht vom 23. März 1913, Vorm. 94 Uhr. Wetterberiht vom 24. März 1913, Vorm. 91 Uhr. S : - Untersuungsfahen. 3. Erwerbs- und Wirtschafts egossenlakten.

Temperatur in Celsius Sederfalag in

Höfe

°| Gemeinden

Go

E O S

R Ber

|

le

c

fkk Co Of I O

O j j P

S N

| D

Gd;

J

Rotlauf ë 2 i | : L M 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u dergl ® 0 N: ; j E Königreiche der é : î Witterungs- f Wind- Witterungs, 3. Verkäufe, V j t : ntl c c } Unfall. 1nd Invaliditäts: % Versie und dieie \ seuhe) | S@weine ac t. L ] 5 i Meulauf e u rihtung, Weiter H „verkauf 4. Verlosung e, bon Ec E emgungen M C i r U eig | N 9. i: e E E ering, ua i do | L Zes der legten Ëe ind- er legten 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 A 10. Verschiedené Bekanntmachungen. é U Dr. Klein in Land mit 4 70 : : z Shublbezirke (St.) fi rege SR—y balb beh) 7) 1 (761 Nad Micbersi, | Borkum __| 756,7 NW® beiter | 6 0 [750] ziemtid bte Y 1) Unletsuhungssachen. 2349 Nr t beantragt. Der Ae: ten 22 Lervute Lo 4 Wide auf| geboren (am 26 Januar. 1878 ritorbenen |welibe wegn erfolgen wird, 2) an alle, Munizipalstädte (M.) Keitum 749,5 woltig 3 [754Nachts Niederschl. | Keitum 794,9 W 3halbbed. 5 0 1752, meist bewöltt [17908] Fahnenfluhtserklärung. |haber der Urkunde wird aufgefordert, (10 Uhx, bor dem unterzeichneten Ge- | Meßgers Iohann Georg Wenningee julret | me e Auskunft über Leben oder Tod im : citur 7549 Wf d.__5/ 0 752 meist bewöltt s t Unte ; ; eßgers Iohann Georg Wenninger, zuleßt | Verschollenen geben können, spätestens im Hainburg 752,9 wolkig TovNachts Niederschl. | Hamburg 756,4 [WSW 2 wolkig | 6/1 [755 __meitt bewöift Rekruten Otto Piert aus dem Land : ; im 5 3 Swinemünde | 753,2 Negen 7o8Nachts Niedershl. | Swinemünde | 755,2 |Winost. [Dunst 7 1 755 meist bewölt webrbezirk Altenburg, geb. 90 N vember 1913, Vormittags 9 Uhr, |termine seine Rechte anzumelden und die | Südafrika, für tot zu erklären. Der machen. E E 60 gee. E TE0 N 3 ftaes __m , geb. L L in | bor dem Herzoglichen Amtsgerichte Braun- | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- bezeichnete Verschollene wiro aufgefordert, | Den 17. März 1913. 6/2 [756/Nachts Nied Fahnenflu<t, wird auf Grund Nr. 38, : Ï vie Set Se liget, Aachen 754,1 ( bede>>t | 7/3 751] Gewitter | Aaen 759,9 WSW 1 heiter 735 meist bena der S8 356, 360 der MENEL ubs sowie e ie anpamelen und die Urkunde “V bniglibes AmisgeE vor Dén. : unten, ec S: (16e) S tád-Stiget- i T : 2m Es E , - | vorzulegen, widrigenfa e Kraftlos-| „5 E riedrichstraße 13/14, 111. Sto>werk, | _ Der Carl Heinri Buthmann in San K. Szabolcs Hannover 753,9 wolftg [754|_meist bewöltkt Hannover _757,2 zalb bed. 799 Nachts Niedersch], [105679] : 5 ; J Berlin 754,0 |S bededt 7957| ziemlich heiter Berlin 759,9 [W _Ubede>t 7To6Nachts Niederschl, fahnenflüchtig erklärt. Braunschweig, den 17. März 1913. Auf den Antrag des Rittergutsbesigers, ; E l ; : q Németi Dresden 759,1 6 2 wolkig 757| ziemli beiter | Dresden 756,1 |WNW 3 Regen | 7/5 [756 Nachts Nieders, Halle a. S., Blumenthalstraße 5, den | Der Gerichtss{reiber Herzoglichen Amts- | Nittmeisters a, D. von Rudzinskt in mas ‘mit Wien (0s Minde reten dur den Suftirrat Dol t Kiel, “P ' Breslau 755,8 bede>t 7959| meist bewölfkt | Breslau 792,9 |W _1/bede>t _\(o9andatt. Iltede1 l. Geri : treten dur<h den Rechtsanwalt Gelinek i i K. Szilágy Bromberg | 756,4 wolkig 760| ziemlich heiter | Bromberg | 753,4 |NO 4 bede>t 756Nachts Niederl, 20 S der 2 Mdision. [116982] Bekanntmachung. Sagan, Me bet Etne Inbaber ves eiten Geseßen bestimmen sowie mit | Hinrich Christian Buthmaun, zulegt St. Buziäsfürds, Központ, Meß 756,7 3/bededt 3_752 Nachts Niederl. | Mey E „0E 2bede>t |_6/0 756] ztemlih beiter In der Untersuhungssahe gege d ; 93 ; ; : ; ; Beamten S, im Inlande befindliche | wohnhaft in New York, VereinigteStaaten, Lippa, Temesrkás, Uja: | Frankfurt, M,| 7562 754 Nachts Niederschl. | Frankfurk, M.| 7584 Windit. Nebel 767tahts Nieder, Y F uter ermann Pörsehfe von der | treffend den Nadlaß dee Ioefo Waare; (gei dorf den 21, Mai 1919 über | ermögen erfolgen wird. ien C [In bein auf Enc C, O I rad, Vinga, M. Temesvár Karlöruhe, B. | 757,0 : 754 Gewitter Karlsruhe, B. 758,7 [WSW 3 Regen 73 |757|Nachts Nieder|hl. 4.-Kompagnie Füsilierregiments Nr. 33, | huber von Eichendorf, i A dati ne Sa6A ; Ml Been Bats L e E e vermögen, ergeht Vora in. 8 "9 Uh P E, 0, E i le Aufforderung, spätestens im Aufgebots- | Vormittag r, vor dem unter- kirhen (Fehértemplom s a —= ; Quaivite | 9041 |SES {mr ara a5 L der $5 69 ff. des Militärstrafgesezbucs | Eisenb [ igati t Kevevár, Werscheg (Ver Zuaspige | 525,3 : ika, | e 5204 DSD 1Nebel | —6/ 9 529 meist bewdlte M orie ber L 306 Jon rern geleBbucho Kat-Ne. 89 448 qu 0e Ee 20 Engel in ShönmMm mer Gar | "Berlin, den 4. März 1913 erflácm ou melden, widrigenfalls bie Todes. secz), Stadt Febsórtem- (Wilhelmshav.) |___[(Wilhelmshav.,) geri<tsordnung der Beschuldigte hierdur< | Erben nicht mehr aufre<t erhalten wird. hierdur aufgefordert, spätestens. in dem Königliches Amtsgericht Mitte. Anapa e D, L g He n oder Tod des Ver-

i: er verseuhten n (E58 A 24 Stunden station Ïs M stärke 3] 24 Stunden : stuhl, hat das Aufgebot | beantragt. Der Inkaber der Urkunde den vershollenen Georg Wenuinger, | Termin zu ' melden, widrigenfalls thre ¡uungsfahe gegen den | spätestens in dem auf den 26. No- [rihte, Zimmer 5, anberaumten Aufgebots- ahre 1902 aufhältlih in Rhodesia, | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu Z s 0 755Nachts Nieder\l, ] Rosi, Kreis Alten Urg,. [leisher, wegen | \{<weig, am Wendentore 7 i Ér x L e 2 ; : c E St. Barcs, Csurgó, Ka- Memel 759,8 halb bed. 759 ziemli heiter | Memel 754,6 |[ONO 1 Regen botummer | loderklärung der Urkunde erfolgen wird. |sih spätestens in dem auf den 16, Of- Gerichtsassessor Kauffmann. 755 Nachts Niederschl. i 3 ; l j K. Szutmür, M. Szatrár; | ordnung der Beschuldigte hierdur< für | erklärung der Urkunde erfolgen ivird. immer 143, anberaumten 1E rancióco und der Zimmermonn August 75danbalt. Niederschl. 19. März 1913. gerihts. 13. Wächter, Gerichts sekretär. | Deinsdorf, Kr. Rothenburg, O. L., ver- Rechtsverhältnisse, welhe \i< na< den | baben beantragt, den versdollenen Maurer K. Szolnok-Doboka E0R R Z [117506] Fahnenfluchtserklärun : , g. Die Verlustanzeige i : s nzeige im Deulschen Neichs Mg abhanden gekommenen Wessels: wird. An alle, welche | für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver. St. (Csák, Detta, Wei G : á etta etß- 7 x E S E Eer E R 2% ne f : a i / ' 756,9 756) ziemli heilte è 756,9 /NW 4R 4 4 [757 Nadts Nieders}. wegen Fahnenfluht, wird auf Grund | rihtigt, daß die Recbts : j ; s Y München 2 ziemli beiter | Münden | 756,9 | [Regen | 4 [757Nad ders} tigt, daß eiéansprüche auf die | stellt von Ernst von Rudzinski, 9E | termine dem Geri t Anzeige, zu maden. | zei<hneten Geriht anberaumten Aufgebots. ; plom, M. Versecz . ; Stornoway | 745,7 )/bheded>t )_2 745Nachts Niederschl. | Stornoway | 760,7 |NW 2\wolkig | 2/2 754| meist bewölkt {ür fahnenflü<tig erklärt. Lauda den 22, M3 t L Nc ¡NDY wollig | 2 u, J., den 22. März 1913. auf den 20, September 1913, Vor- {117248] Aufgebot. ollenen zu ertetlen vermögen, ergebt die

K. Tolna 3 (Kiel) | | D Insterburg, den 19. März 1913 K. Bezi h j 3 f | j (28 f i . e És mt. M be ; N ‘L! t Malin Head | 747,5 wolkig 9_(/42/ meist bewölkt “| Malin Head | 761,5 W Z3hhalbbed. 4/ 0 753/ ziemlih heiter Gericht der 2. Division. Ir 2! ‘G noi <. teihaien Gericht, Kizamer 12, Sn U E Lac Pott Fufordenng er fas a im Ausgebots- (Wustrow i. M) } [117507] Fahneufluchtserklärung. [107136] “Aufgebot. Aufgebotstecmine seine ete geltend zu | shollenen Landwirt George Roedereit, Neumünster e 12 Mär: 1 e e G , . .

i Clene roßfifinda 14 Valenti 737 N Q dts N x {{l. | Valenti 63,3 [Windfst. heit | » 755] ziemli heit 9 j : alentia D egen 2| achts Niederschl. alentia 763,2 indft. [heiter A9 zie eiter In der Untersuhungs\sace ge d machen und den Wechf vorzulegen, | zuleßt wohnhaft in Duisburag-R ñ ‘dée i: St. C G | fuhungs\sahe gegen den| Die von uns unterm 13. September widrigenfalls dessen Kraftloserklärung er: | tot e rar 4 wid : ‘etr by u Königliches Amtsgericht.

(Nagykikinda),Nagyszent- E

miklós, Párdány, Per-| | : (Königsbg., Pr.) | | (Königsbg., Pr.) Pionier Johann Appel der 1. Komp. | 1898 auf das Leben des A

ánmos: M eran M ae Scilly 747,5 wolkig Á meist bewölft Scilly 761,0 INO 2hshalb bed. M1 loo Niederf{[, Pionterbtls. 27, wegen Fahnenfluht, wird | Oskar Sa in Si O Drt folgen wird. schollene wird aufgefordert, si spätestens | [117252 L

A Hatfeld (Zsom- / (Cassel) \ E R (Gas) auf Grund der 88 69 ff. des Militär- Lebensversicherungspolice Nr. 177977 über Amtsgericht Sagan, den 13. Februar 1913. | in dem auf den 15. Oktober 1913, | _ Der Teppihweber Karl Konrad Franz bolya), Stadt Nagy- Aberdeen 737,3 Negen ) 747Nachts Nieders{l. | Aberdeen 761,0 NW 3/bede>t | 3/4 lag) meist bewölkt strafgesezbuhs sowie der $8 356, 360 der | 4 6000,— ist dem Herrn Versicherten ab- c Vormittags A1 Uhr, vor dem unter: | Ziebarth in Raschau b Oelsnitz i. V. hat fikfinda : E (Magdeburg) : Z A Ha (Magdeburg) M litérstrafgerichtsordnung der Beschul- | handen gekommen. Der gegenwärtige Jn- “as ‘Besiger Viis rel Kasicki in Ober sShneiea Bt Bioimer Nr. 33, an- Frankfurt S neb ene D M

oute a tallalva, Shields | 735,3 3|Regen | vorwiegend heiter | Shields 760,5 [WNW 2 wolkig | 2 3 [747| meist bewölft Saarbrücken 16 Bnenflüdtig erklärt, L A 8'6 Mauigefordert, sich | Sihridlau, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- wibtigenfale E Stet erfolzen | verschollenen Former Fram BReinholk becskeref (Nagvbecskereh |_ „(GrünbörgSchL) | | | j (GrünbergSchl) Gericht 31. Division. melden, widrigenfalls die Police für ‘fraft; anwalt Bronk in Berent, hat das Auf- | wird. An alle, welche Auskunft über Leben | Ziebarth, für tot zu erklären. Franz Pancfova, Stadt Nagy- Holyhead 742,7 5ibededt 742) ziemlich heiter | Holyhead 761,5 (ND 4 halbbed. 6/ 1_750|Nachts Niederschl. [117508] Fabnenfludiecr Htscrtlärung los A: und Sem Herrn Versicherten E u E Aepprigen oder Tod des Verschollenen zu erteilen pg Ziebarth hat bis zum 4. August e | (Mülhaus., Els.) | _|___|(Mülhaus,, Els,) In der Untersuchung gegen den Nefkruten | tine neue Ausfertigung erteilt wird. Abt. 1T1 Nr. 2 für Martin Dysarz ein- E O P acieuine Vers Hollene wia aufrcfortea A de

|

R &

cen

cen

csferek, M. Pancsova 2 | | 2e Ung, St. Homonna Ile d’Aix 755,7 |S Negen 754Nachts Niederschl. | Jle d'Aix 761,2 |NNW 3 wolkig 9 2 7757| - Schauer THDSAZ .| Verlin, dèn 21. Februar 1913. ; Í Mezölaborcz, Szinna, : Friedrichshatf. | | (Friedrichshaf) M A p Ui N L Be Victoria zu Berlin Allgemeine Ver- ge Tagen M L De verzinglihen Hy Anzeige®zu machen. _ g, [ens in dem auf den 29. Oktober 1913, | (Frie ) | | | | ) bezirk Thorn, geboren am 14. 6. 1891 pothek von 155 Talern zum Zwede der Dui N Vormittags 39 U ch DO vi, Gáliieis St. Mathieu | 750,7 |W; bede>t 746 vorwiegend heiter | St. Mathteu | 761,7 |N 1 heiter 6! 2 [7ö6anhalt. Niederschl. in Elgishewo, wegen Fahnenflucht, P T pas Acten-GeselsYaft. Ausschließung des Hypothekengläubigers sa sburg-Ruhrort, den 17. März da neten Geri@t ermit M LEEE- e L IEOG, | (Bamberg) | (Bamberg) wird auf Grund der $8 69 ff. des “L NELCpireRor, beantragt. Der eingetragene Gläubiger | termi f 5 B Eroopatal, Grisnez 749,4 7\wolkig Nachts Niederl. | Grisnez _759,0 (NNW 1/Dunft | 6! i 4 Militärstrafgesegbuchs sowie der $8 356, | [117535] Aufgebot. ist nah der Sterbeurkunde vom 8. De- E oge, etfläruns rfolene ns M ‘die Aut rencs, Tokaj, M atanns, : P _755,2 |SSO 2 heiter | Ls Paris _760,5 Windst. |wolkenl.| 2 “i EE: Dai 2 Heute e R Ne Der von uns unterm 22. August 1910 (eue N ander 1867 ver- [117251] Aufgebot. : über Leben oder Tod des Verschollenen zu Statt Sütoraliaubeh Blisfingen 761.1 |SSW woltig Blüfingen 769.1 WSW2 Dome | 6 1-734 | “horn, ten 17. Mi 190, (Den Karl Paas in Shinkesen uer: | Bebeinigana des Gameindnrrletee ver bol Ee “Tas Daran i Ellert, reen venmben, werben “sgesnzen ; i = “2 R A ————— ' L Z - ( : ; . Ju esten Ï s (o oe, Delder 749,2 L 9 [wolkig Helder 7 989,4 [WNW 2 wolkig 2 2E Thorn, den 17, März 1913. fertigte Lebensversicherungs\chein Nr. 402364 | Iarishau vom 10. Dezember 1912 bervor- 1850 zu Eschenstrut, Gemeinde Murrhardt, | richt Anzeige zu mothbis T a Dvde, Skis Srcin: Bodoe _738,7 [NNW 7|Schnee Boboe _750,0 DND 2 wolkenl. —5 0 7 - Gericht der 35. Division. über 4 5000,— ist dem Versicherten ab- gera unbekannt. Der Belener hat | geb. im Jahre 1882, na< Amerika ge- Oelsnitz i. V., den 20. März 191. Lade, t (Siombathelu) Cbrifliansund | 751,2 |SO 1 Regen Christiansund | 749,7 NNW 2 wollig | 3 2 746| [117509] handen gekommen. Der gegenwärtige In- an die etdesftattli<he Versicherung der reisten und dort feit 20 Jahren verschollenen Königliches Amtsgericht. Städte Köszeg, Szom- Skudenes | 7462 Q 6/Regen Skudenes | 753,4 NNW ö6heite | 3 o/3N--————— Die Fahnenfluchtserklärung vom 10. De- E D H erigen Bie auf Mlaubbaft cet Tae bi Ot 1918 T nan A oa est Tom [116743] Meboe : f : : A E S “mio la zal ll - 9 : , en be , 1 » A ¡ >.-A. Hall, für tot zu | 1116743 á S. Körmend Olsniy (Mu- Vardò _| 7478 |W 4swolkenl. Zards _748,7 WSW6 wolkig | —6| 0 [750/ Lbweltberttiatalee Ee Dito Gri rungoschein für Feppenfalls der Versiche- | [umme an den eingetragenen Gläubiger | erflären, Der bezeichnete Verschollene | Der Lehrer g rest Mortner in Pubewig, raszombat), Szentgott- Skagen 749,3 |DSO 4)Negen Skagen 1 7504 [SW_4lbede>t | 6/2 50) Trabhardt, wird gemäß $ 362 Abs. 3 | rungsschein für kraftlos erklärt und dem | bei seinen Lebzeiten ausgezahlt worden ist. | wird aufgefordert, si spätestens in dem als Pfleger des in unbekannter Abwesen- Fen Etfenbur (B Gute Hanstholm 747 1 4SSO Regen 53 5A Hänstholm 7512 B 3\bede>t | 5, 0 748 M.-St.-G.-O. aufgehoben, da der Zustand Verficherten eine neue Ausfertigung erteilt Durch die Oa Versicherung vom | auf Montag, den 6. Oktober 1913, [heit lebenden Paul Zietek, hat beartragt, K. Weszprim (Nedzpróm) : Kopenhagen | 750,9 |S 9Negen 3_3 [798 Kopenbagen _754,2 [WSW2 Dunst _1_6 1/755 der Fabnenfluht aufgehört hat. “Beeliu den 19, März 191: Gde A das Recbt 20 Draa ane A pa oa un “26A es S E 1 Moseri o goren Me \ . 1 40 : - s J at L E i l “S g 10, L De C S; D , f s g E N 1 raumten ZLu]gebots- N i , C i Ce Qs Stoholm 756,8 WSW 2|bebeckt | Stockholn c oh _2ihalbbed.| 3 [752] e iet E 5 Divi 1913. Victoria zu Berlin Allgemeine gläubigers nit innerhalb der zehnjährigen termine zu melden, widrigenfalls die Todes. | Gnesen, zule t wohnhaft in Pudewtg, Ta: N : Bal z 4s E Hernösand 753,9 |Windst. [wolkenl.| —3/ 0 50 - ‘Hernösand | 748,4 SW 2 Regen | 2/2 75. [ L n Dersicherungs-Actien-Gesellschaft. Frist seit der legten sih auf die R erklärung erfolgen wird. An alle, welche | für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver- las A Ä, / Sti di Haparanda ‘| 747,0 |SW 4bede>t 9 Haparanda | 75,1 N 2halbbed.—10 0 73 F [117510] Veschluß._ P. Thon, Generaldirektor. beziehenden Eintragung von dem Grund- | Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | s<ollene wird aufgefordert, sich spätestens Bala zentgrót, a / N N T |SED s FIF tes As E Ti S Balbbed l 6 „Die gegen den ehemaligen Leutnant [117532] “Vfgcbor bot stü>seigentümer in etner na< $ 208 | schollenen zu erteilen vermögen, ergeht die | in dem auf den 22. Dezember 19183, ai a erMe0 Ges )y 2 j D 2sbalbbed.| 4 Wisby_ a N D S DeD ‘nd a E e % Chevaul. Rgts. Erich Donadt am | Die Versicherun Mbei T L 7108 B. G.-B. zur Unterbrehung der Ver- | Aufforderung , spätestens im Aufgebots- | Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- 1E L oe N as E : Karlstad _754,1 |Windit. [Nebel 2 [74 Karlstad (49,6 SSW 2 woltig |__ 3 3 [751] #6, 6. T1 verfügte Fahnenfluhtserklärung | j - 463, 17 438 und 17 173 sind| Be lust ¡hrung geeigneten Weise anerkannt ist. termine dem Gericht Anzeige zu machen. | neten Gerichte, Zimmer Nr. 4, anberaumten nya, Letenye, Nagykantzsa, Archangel 7648 E ‘ArGangel 752,9 SW 1 |bede>t 0 0758) und Vermögensbeshlagnahme wird wegen E O derzeitigen Beß n Bd us Die Rechtsnachfolger des Hypotbeken-| Hall, den 19. März 1913. Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls LEPO ak,StadtGroß- Petersburg | 7548 0% 4 90D; Jn 4 Petorsbura 76 10. SSW2 Regen | 4 761 - Gestellung pr e Len aufgehoben. R Meldung 6 i 3 L Í Ves A qu nid D e spätestens K. Amtsgericht. A Os erfolgen wird. Analle, —|—| 2 cob: R O Gade 208 : fd A4 E : unt ati ies ta A O A L , 18. ; - . i i i il ; M Fium 1 1 Riga 761,1 wolken. L Niga 755,1 |NNO 1 [Nebel 5/_0 757] E Gericht 3 “Divifion aufgefordert, anderenfalls an diesem Tage Mittags 42 Uhr vor U ene : AmbsriGiter Mr: Psse An P alherex. Verschollenen cten ne n n | Wilna | 7620 |Windit. wolkenl| 3/0 76 Wil 58S S E —————— i die Kraftloserklärung erfolgt. ($ 18 der ichneten Geridt, Zin [116741] Aufgebot. die Auf 5 g ge i | na (02,0 |Windit. |wolkenl.| 3/0 7&0___— E O D. QEDeAL M A N 2 [117511] Bekanutmachun Allg. Vers.-Bed. der Abt. 11.) zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 11, an- Der Kauf Ni e Zufforderung, spätestens im Aufgebots Gorki 760,8 |[SW l1lhalbbed. 4 0 760 Gorkt 760.0 |SSW 1 bede>t | 5| 0 763] i 99/7 i O Ier L L, beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte | , % Der Kaufmann Franz Heyno Nißsche | termine dem Gerichte Anzeige zu maten. Kroatien-Slavöonten. L k | & A S _Die am 22.,/7. 07 wider den Unter-|_ Vereins-Versicherungs-Bauk anzumelden, widrigenfalls ihreAus\<ließung | Markranstädt, b. der Oberwachtmeister Pudewigtz, den 17. März 1913 Warschau | 759,1 754,3 |SSO 1/|bede> | 9, 0 756] (gier Adam Schnellenberger 9/138 er- für Deutschland, A. G. Düsseldorf. | ihren Rechten erfolgen wird, Karl Solbria in Leipzig-Gutrisch, c. der Königliches Amtsgericht.

u SSO 1 \wolkenl.| 7/0 (761 Warschau L K. Belovár - Körôs Kiew [P s Kw} | t A Zas lassene Fahnenfluchtserklärung wird auf- 2 5 Lokalrihter Carl Gottlieb Herrmann in 7 | | | [117533] Verent, den 19. März 1913, Markranstädt, je in ihrer Eigenschaft als | [117523] Aufgebot.

rasdin (Varasd), M. Va- | Mien T, N 1\wolfta zl 0 759 vorwiegend beiter | Win | 7599 SSO 16 des TSIT Pat N Koiton gehoben. : Königl A

cadh i L | 196,7 |NT wolkig _O ¡Iporwiegend heiter | Wien _(99,0 |SSD 1 bede>t 9/0 794 ziemlich heiter Straftburg i. Els. den 19. März 1913. Der von uns ausgefertigte Pfandschein i önigliches Amtsgericht. Pfleger der unten bezeihneten Persone Der Handelsmann Moses Hahn i Prag 756, s [Windit. \bede>t 9 0 758, vorwiegend heiter O 99,1 [NW _2 Regen | 7| 0 755) meist bewölkt Gericht der 30. Division. Ai S S Sao E [117534] Aufruf. Faber beantragt, zu a iy am 7. E Reichelsheim im Odenwald hat C

Rom |_761,2 |NW L bede>t | 0 765) E Nom 3 bede>t | ——— rungs|<ein Ztr. “i autend auf das | Die am 20. April 1912 zu Königsberg | 1843 zu Leisnig geborenen, seit dem Jahre | den verschollenen Joseph Hahn, geboren

C3

02

Ç

J Jl Qi I

|

N SRBRIOII DD

i C wlo T

t H) E A [117612] Leben des i 761, | 0 (t e U E R R L A 7512 : s Herrn Curt Brüche, Fabrik- . Pr. i 189° s O Flo _760,2 D __2 bede>t | 11 0 764 _ . Flor 99,0 S Regen __ 10 I - __Die gegen den Arbeits\oldaten (Sold. direktors in St. Michaelisdonn bei Marne, Giille L Geb, Grafin dr V 1A esd PBadias dey I O a0, O Ube R Cn E L ito, “aua Cagliari |_ 799,2 |DSOD 2\bede>t | 15| 0 762 Cagliari | 7621 /NW_ [wolken] 14) 01769) D N 11. Kl.) der Arbeiterabteilung Ulm Franz | jeyt Ziegeleibesiver in Prinzenthal bei hat testamentaris< angeordnet daß thr ge- 1861 zu Markrar städt vent 181 di Salomon Hahn und dessen aleidhfalls per- Thorshavn 7535 [ND Zbededt _| ——— Thorshavn | 756,9 [SW _4\bede>t |_ 2 SRON aus Schussenried wegen Fahnen- | Bromberg ist uns als abhanden gekommen | samter Nachlaß nah Abzug einiger Ver- Jahre 1879 vershollenen Tischlergesellen storbenen Ehefrau Settchen geb. ahn, Sepvdisfjord | 758.6 Windit. |wolkenl.|—12 ——[757| —____— | Seybiöfiord | 754,2 [Windst. |[bede>t | —8| —(758 E fudisefigmn #1912 erlassene Sahnen- | angezeigt worden. In Tg von | mähtnisse zu einer Stiftung mit dem | Carl Albert Munkelt, zu c den am | zuleßt wohnhaft in Reichelsheim im Oden Ale 2 Rave Rülbhtwalbe | 70s : \luhtserklärung und Beschlagnahme- è 19 unserer Allgemeinen Ve E andD, Namen: „Kaluein - Knobelsdorf’sche | 9. April 1849 zu Glesien bei S(keudig | wald, für tot zu erklären. Der bezeichnete münde ; 754,1 |(SSW 2 bede>t 759| ziemli heiter “Milde S 759,1 /SO 2 Regen | 7| 756lanhalt. Nieders. | anf S fannt B ir eaten für diesen Se eine See e Los RUIEN pes, n n Dante 1887 Vere | etiollene wird, aufgesortert; G jpite- Zusammen Gemeinden (Gehöfte) Gr. Yarmouth| 7455 SSW 4 balbbed/ 72 6 | Gr Yumon| 7589 WNW?® balbbed|_ 3/2/00 Ulm, 19. März 1913. Ersazurkunde ausstellen, wean fi inner, entfallende Teil der Gúiftuee, 1 eldorf | hollenen Sirbfee fir tin REL | NORS, BeGA en, 005 Da Ee a. in Oesterreich: Krakau 798,8 D 1\wolfenl.| 7| 0 |761l/vorwiegend heiter Krakau 754,4 [DSO 1/bede> | 12 0 755] meist bewöltt K. W. Gericht der 27. Division. Q, d 2 mte E er dieses | stimmt, die weiblichen Deszendenten des | Als Aufgebotstermia wird dec 25. Ok- | unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- Roß 7 (8), „Maul- und Klauenseuche 74 (184), Schweinepest | Lemberg 760,8 |S 1\wolkenl.| 12/ 0 [762vorwtegend heiter Lemberg __ 797,7 |SSW »[bede>t | 15/ 0 [7ö9/vorwiegend “heiter e ———————————— Leipzig, s 2 Mt A e, Si S Gliris bon Knobelsdorf auf | tober 1913, Vormittags 10 Uhr, ralRezmine zu melden, widrigenfalls die (Sähweineseuhe) 125 (293), Rotlauf der Schweine 47 (50). Hermannstadt 2 Aa | 5 L 0A Hermaunstadt 764,3 |[SD _swolkenl.|_1 l| 0 (76 E Leipziger Lebensversicherungs-Gesellschaft burt Aavanbumien ee C D än „die bepidaeie VeiBa L elde Nudturt j hey o Sago M Dié b. in Ungarn (aus\{l. Kroatien-Slavonien) : REE ——+ E E rede S 5 E R R T T S E A 2) Aufgebote, Verlust: U. | auf D (A Feipdiger). zu guersiliven, id spätestens im Aufgebotstermine zu melden S fa zu erteilen E ergeht : / evtia 9, ede E 5) éüina eykja 39, 7 bede 75D) esina, C : ; : ¡ungsbere<tigt sind alle legitimen | widrigenfalls die Todederklär lgen | die Aufforderung, spätestens im ebots Roß 43 (44), Maul- und Klauenseuche 12 (16), Schweinepest (5 Ubr Abends) E ztemlih heiter (Uhr Abends) | Nachts Nteders<k. Fundsachen, Zustellungen [116432] weiblichen, verehelihten und unberèe, witd. Alle, welche der Liber ot Dae “fes ah ericht Anzeige R E Reichelsheim i. Odw., den 18.

1913. E

. - Fr 1 Ï e di itins maitai m | aw (Schweineseuhe) 270 (655), Notlauf der Schweine 51 (103) Cherboug | 7188S 4bevedi 74 Cherbourg | 761,4 |SW 3 va 8 2 [758 t. deral Herzogliches Amtsgeriht Braunschweig | lichten Nachkommen des Erbherrn Sigis- | des Verschollenen Auskunft zu erteilen R _< U. erg 5 hat heute folgendes Aufgebot erlassen: | mund von Kuobelsdorf-Streitelsdorf, und | vermögen, werden aufgefordert, spätestens

Außerdèm Po>enfeuche der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 23, 7673 9 7 SRT B e T B S -

Lte 46, 52, 54, 56, zusammen in 16 Gemeinden und 22 Ge- Sieeige L ; R i p : Siri F E E a - “L tun. tal die Ge fehl e Bd Pee L n n r u N im A gevolettemite dem Gerichte Anzetge Großherzogliches Amtsgericht. s - ——- ——=—- ; “Dro Qt dl i ege der Zivangs8vollstre 1ann, : - Vellstedt i. S. ' genen | zu machen. 795

Kroattien-Slavonien : Nizza 768,0 [Windst. |bede>t Nizza _793,8 [WNW 1 wolkenl.| 10 2 R E B das in Berlin, Lange it, 90, belegene, im | hat das Aufgebot des angebli verbrannten Mitteln oder dur Verhetratung 10000 46 | Markranstädt, den 13. März 1913. “Dal Barr Geo E Js s

__ Rot 4 (8), Maul- und Klauenseuhe (—), Schweinepest | Perpignan 756,6 |SW 1 beve>t t Perpignan _761,5 NNW 3 bede>t |_9 3 [758 Grundbuche von der Königstadt Band 119 | Hinterlegungs\cheines Nr. 844 vom 15. Fe- | Einkünfte oder darüber haben. Königliches Amtsgericht. Broat>er, vertreten Vurd bie Be in

(Schweineseuhe) 27 (226), Rotlauf der Shweine 3 (3). Belgrad Serb.| 762,7 |Windst |wolkenl.| 120 | Belgrad Serb.| 758,0 /SO 8/bede>t | 18 0/8 | da) Be A E a S Uung saar isbenLebenreens O biÓ: auf weltatel in bee Be toe, ftl U Justizrat Alerandersen und Petersen in

Außerdem Po>kenseuhe dèr Schafe in dem Sperrgebtiete Nr. 68 | Brindisi 763,5 S 4|bededt é ) Brindfsi 761,9 S 3|beded>t L] 0 1762) des See Be Uen pMeN j JWweig ant q Na. b j ierten Q L K. Württ. A i Sonderburg, hat beantragt, seinen Bruder

E : „101/90 S ededt A0 O O Hausbesizers Samuel Grzymish in | für die Verpfändung der Versicherungs, | bemessen. Bei gesteigerten Einnahmen | K- rtt. Amt8gericßt Neuenbürg. d ll ? ,

in 4 Gemeinden und 14 Gehöften. i Moskau 757,6 WSW 2 bede>t 3 76 Moskau _767,1 S Lbede>t | 0 [766 Verlin, Wallnertheaterstraße 43, eingetra- | urkunde Nr. 1315 der enannten Anstalt, | oder geringerer Zahl der Berechtigten ,_ Aufgebot. Jör ük i abo E ‘tai agen

Po>enfeuhe der Schafe und Beshälseuhe der Pferde sind in | &w> 746,7 NNO 8 [Regen 7 CGrwid 758 2 NNW 2 halb bed. 2) 2 [749) gene Grundstü>, bestehend aus: a. Vorder- | beantragt. Der Inhaber der Urkunde | können sie erhöht werden. Gegen die nahbeuannten Verschollenen : in Blois: vle t wobn S «mi

Desterreih, Lungenseuhe des NRindviehs ist in Oesterrei< und | Helsingfors | 7572 W 1 spede>t Helsingfors | 752,9 D: c) CRGERU T O i LaL mit rein Medlags u lied aso FRSEns n dem auf in Bea aag am L. Januar 1913 Ver E, eb. E ür tot zu cetlärea Der bai i

—— = - L - ——|==—/ en, unlker- | den . - Vor eten, Í D ' ; 2 : x E

Ungarn nicht aufgetreten. Kuopio 753,3 SW 1sbede>t Kuopto 750,4 (SO 1 /bededt | 3 1756| kellert ist, M Doppélgüerwobngebäube, 94 Uhr, vor dem Herzoglichen Amis, Alle Stiftungsberechtigten der Familie | 1880 nah Amerika gereist, zulegt in ette wird aufgefordert, fich spätestens

Zürich 760,4 |/NW 2|bede>t ) Q Zürich 759,1 /NW 2Regen | 3/5 [758 €. Wohnhaus quer im zweiten Hofe, am | gericht hier, Zimmer 30, anberaumten Auf- | von Knobelsdorf, welche Anspruch auf | Brainard, Staat Minnefota, wohnhaft Mitta, Ful En 21. Oktober 1913,

Griechenland. / Genf 759,7 |OSO 1 Regen Genf _760,5 |DSO T/Regen | 2 3 [757 18.Juni 1913, Vormittags A0? Uhr, | gebotstermine seine Rechte anzumelden und | eine Stiftsportion zu haben meinen, und | und seit ‘1890 verschollen, Antragsteller : jeihneten Gert, Sl i I f Sibi

Durch Königliches Dekret vom 22. Februar (a. St.) ist für die | Lugano 760,5 NW L1'Regen 6: Lugano 753,7 NW 1|Reger - 757 : G. ,das unterzeichnete Gericht an der die Hlobertlärune deu e rigenfalls die | geltend machen wollen, werden O Bac upt fitaet Ce sachen, anberaumt ufgebot nie u

D füt ft von Ae ten eine Desinfektion nach den Be- | Stnti 557 6 E S2 A s E He i: Gerichtsstelle —, Neue Friedrihstr. 13—14, M LaEE der Urkunde erfolgen wird. | bis zum A. Mai d. I. bei dem unter- | in Waldrennah, 2) Michael Erhardt, melden »wibrigent 118 T gu

h un F p ani I yp Nerork vom 6. August 1910 (a. St) äntis 997,9 |SSW 6 wolkig 55 Säntis 994,9 DND 3/Schnee | —9| —655 UI Sto>werk, Zimmer Nr. 113/115, ver- Braunschweig, den 12. März 1913. | zeichneten Kurator \{ri}tli zu melden, | Wagner, geb. 19. Oktober 1863 in Bieseis- erfolgen wi d Ai le odeserklärung

stimmungen der Königlichen Verordnung j vorden ( Budapest 760,4 (SSW 1 wolkenl | 2/_ ziemlih heiter | Budapest 796,0 |[Windst. |Negen | 12] 0 758 Y l‘eigert werden. Das in der Graundfsleuer- Der Gerichtsschreiber ul deen Nachweis ihrer Verwandtschaft | berg, Sobn des Johann Michael Erßardt, dbec Likem - ber. Tod. des Me t

utterrolle nit nahgewiesene Grundstü> | Herzoglichen Amtsgerichts, 18: Lange. | mit demErbherrn Sigismund von Knobels- era in Biefelsberg, zulegt auf zu ertéilen berinbn, ntt E E

betreffend die sanitären Maßnahmen gegen die Pest, verfügt worden. S c . tland Bill | 746,7 |[SSW 5 -—— il B 60,2 [NNW 3 ¿ Portland Bill 7 |SSW d5|wolkig Portland Bill| 7 NNW 3 wolkenl.| 6 hat in der Gebäudésteuerrolle die Nummer [116726] “Aufgebot. dorf auf Streitelsdorf zu führen und ihre | Wanderschaft und seit 1901 verschollen, forderung, spätestens im mad

j

S 2010 T3553 Ü MER B

| al

2 D

0 2 0 0 0

M |

Horta 767,2 S 1\beded>t ¿ Si órta 767,0 |SSW 3|wolki L 396 R ; : H S g vere und ist bei einem jährlichen Nugungs- ||! Dl: FriedricböbriBe Berk e. G. m. b. H. dhiee Mull, “ber lebies SUOL | Satos Res in “Bieseltberg, 3) Aafos | dem Gericht Arzeige ¡u machen,

Verdinguugen, Coruña 759,9 [W 3[Ne ñ e SSO L À 99, gen Coruña 761,9 |[SSO 1|wolkig f Gert bon 10040 6 zu 396 6 jährlicher 5 f Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reihs- und | Die ahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0mm; 1=0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bis 24; *) Die Zahlen ieser Rubrik bedeuten: 0 =- 0 mm; 1 = 0,1 ; 2 =0,5 bis 24; Gebäudest ; ige- | in Berlin O. 112, Frankfurter Allee 183, aus\<reibung sowie eines riedri Zündel, Holzhauer, geb, 11, Juli | Sonderburg, den 17. März 1913. Stantanjeiger“ U tegen, sien in bin Woenlagen, in hessen | 8. 38 7 = bus bis A4, 8 = Us vis B04j b = nid gemeldet O 8 = 28 fs 12 it V fis 4 s 2 608 204: Va 55 bis B14 ; rungöverimerk ist am März 1913 n des A eten burd die VteWldacvtlie Gd Führungezeugnisses. Mia Ven 864 in albe, im Jahr 1892 Tad Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.) li Gi Abri dtebiet- tber 208 Wia ‘leg t nördlic L Fóland = 81, 4; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nicht gemeldet. Grundbuch eingetragen. 87. K. 33. 13. Eb Dir ner in Berlin O. 1192, Frank. Köuigsberg i. Pr., den 16. März 1913. Aa gereist und seit 1898 verschollen, Rumänien. : ein folhe8 über 765 mm über Südrußland, ein flaWer HoWhdru>keil S / Köntolidhes A l et Bt Mitte. | furter Allee 183, hat als legte legitimierte D Ta lituraee: oan jellee: detübwesendeitibles ae

Kriegsministeriuum, Intendanturdirektion in Bukarest: Am | erstre>t |< bis Mittelskandinavien. Ein nordostwärts fortshreitendes | b i e gad 0 erlin- | Inhaberin das Aufgebot des angebli ver- E t 5./28, l ü Tiefdruckgeb ¡ i ' t, 87. 3 E oller, Amtsdiener in Wildbad, ist das D GeferinuédeNnaigien, üb boi - der chde Bei Oa 735 ructgebiet befindet fi< über Westeuropa, sein Minimum von < dem Kanal. 7B [116750 fällig gewesenen Wechs ls f “4 Balle Aufgebot. _ | Aufgebotöverfahren zum Zwe> der Todes- Díe Lieferungsbedingungen sind bei der obigen Behörde (Directia S2, B tei ge der o Ie ein Mauer Les { leichten ozeanishen Winden; Derioulid 8 A ; j e, ernen i E Aae 10% N ee lben Wenninger, - wett. u | erfläârung eingeleitet. Aufgebotstermin | kläre r red vera ist das Wetter mild und vorwiegent trübe bel Swaden, \ idlidhen bis d tro o Leguenie sonst s bat heute folgendes Aufgebot erlassen: voi Marta Piersig auf -Lidwig Dánuen- i odd Grordge E, : hephards pie bestimmt auf Dienstag, 7. Ok- n dem S westlichen Winden; der Nordwesten und Süden hatten Regenfälle, der era s bay, zaermelster Jakob Rubig in Spes- | berg in Hobenflicß bei Strausberg gezogen | dur den Privatier Friedri Levple in | Es ergebt hiemit die Tufforvetuna 147 20 Uhr, vor dem: unterzeichneten ( ad, vertreten dur den Rechtsanwalt | und von tiesem angenommen worden ijt, | Oehringen in Württem erg, hat beantragt, | die Verschollenen, fic späteftens io diefêui | anberaiittén Aufgeb t any

Nordwest-n Gewitter, Deutsche Seewarte. :

l i