1913 / 72 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[116466] Vekaunt Bei der am nommenen planmäßigen

7. März 1913 vorge- uêslosung von

<heineu der 4- bez. 83 °/(igen B S ecareihs Loe Jayre

1900 worden:

find folgende Nummern gezogen

Lit. A zu 5000 Nr. 161 346 365

GTOST 67906 68595 68940 69966 70157 70577 71039

67212 67860 68470 68883 69875 70082 70568 71010

66994 67128 67155 67161 67443 67604 67731 67849 68033 68126 63327 68434 68630 68656 68680 68754 69068 69090 69275 69366 69970 70039 70075 70081 70204 70264 70268 70473 70639 70646 70865 71003

[116924] 34%ige Anleihe der Stadt Oldenburg von 19083. Fir Deckung der dicsfährigen vertrags- mäßigen Schuldentilgung find folgende Schusdverschreibungea angekauft worden : Lit. A4 (/¿ 2099) Nr. 74 75 83, Lit. 8 (/( 1000) Nr. 45 169 170

[118091]

In der Generalversammlung vom 15, März 1913 wurden folgende Muf- fichtsratsmitglieder hinzugewählt :

Herr C. Andersen, Kiel,

r. Barth, Stuttgart,

einrid) Boysen, Wyk,

ilh. Elsäfser, Stuttgart,

Aufkündigung vou Pfaudbriefen des

Danziger typotheken-Vereins. Folgende heute AMEACARE Pfandbriefe

à 0:

Lit. B Nr. 1615 2084 2304 2342 2402 2527 2595 2619 2763 2833 2978 2980 3087 3124 3128 3250 3509 3608 3801 3960 4043 4124 4148 à é 1500,

M T2.

Dritte Beilage zum Deutschen Reihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 26. März

I. H. Jacobsen, Boldixum, Alb. Zimmermann, Stuttgart.

Dr. med. Gmelin Nordsee-

71349 71716

71323 71615 72067 72098 72697 72734

171 224 254 262, Lit. © (4 500) Nr. 42 144 222 25 271 308, Lit. D (/ 100) Nr. 153 154 155

71096 71295 71306 71317 71374 71446 71465 71510 71800 71828 71927 71933 72235 72264 72414 72630

523- 525 726 - 774 863 948 992 1033 1082 1092 1171 1173 1203 1219 1259 1412 1442 1517 1848 1857 1971 2014 2138 2274 2301 2560 2595 2612 2647

Lit. © Nr. 1882 2082 2150 2171 2341 2342 2433 2609 2752 2941 3018 3067 3260 3305 3361 3394 3644 3939 4098 à #& 800,

Perm s8\achen.

ebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Erwerbs- und L o Ra, e

3798 L 7 Bankausweise.

A r i Rd E E P P E E I E E V

E E

E E

2807 2867.

Lit. 188 zu 1009 (6 Nr. 3277 é 3993 4012 4604 9238 5448 6046 6311 6719 7063 7585 7978 8288 8803 9367 9865

35953 4002 4529 9198 9446 6045 6290 6640 7029 7060 7927 8279 8759

3378 3422 3479 3842 3906 3985 4265 4310 4496 4801 4949 5042 5303 5370 5418 59879 5971 5997 6116 6155 6234 6511 6547 6601 6810 6842 6982 7106 7265 7500 7TT18 7779 7921 8189 8203 8206 8431 8466 8704 9013 9146 9241 9256 9739 9782 9797 9810 9930 9969 10088 10125 10267 10317 10329 10336 10546 10553 10757 10771 11427 11491 11495 11518 11940 11960 11962 11973 12121 12147 12148 12228 12516 12525 12587 12678 12865 19887 12893 13196 13691 13733 13754 13755 13846 13906 13958 13981 14237 14428 14523 14589 14829 14849 14972 15069 15785 15822 15840 15920 16486 16781 16879 17428 17521 17540 17549 17562 18109 18180 18232 18297 18542 18559 18590 18595 18675 18679 18740 18746 19027 19028 19111 19159 19430 19457 19491 19618

Lit. C zu 500 4 Nr. 23052 23168 23449 23475 23578 24028 24226 24261 25567 25633 25826 25953 26168 26214 26299 26308 26439 26528 26537 26810 27079. 27093 27174 27250 27343 27466 27480 27601 27881 27892 28015 28061 28431 28480 28491 28666 28804 28806 28949 28979 99399 29418 29459 29469 29606 29654 29851 29940 30251 30302 30325 30371 30714 30782 30799 30924 31404 31514 31552 31587 31664 31783 31892 32088 399291 32426 32473 32479 39812 32925 32982 33184 33554 33610 33826 33986 34093 34239 34363 34423 34802 34815 34898 34902 39043 35052 35150 35476 35596 35614 35827 36076 36222 36260 36407 36583 36783 36787 36873 36912 37046 37338 37384 37446 37815 37816 37825 38023 38192 38466 38532 38554 38676 38686 38876 38950 39095 39170 39252 39261 39683 39715 39719 39746 40020 40049 40056 40077 40314 40324 40403 40442 40618 40627 40662 40685 40833 40880 41023 41053 41274 41296 41353 41419 41570 42089 42248 42427 42716.

Lit. D zu 200 6 Nr. 43233 43262 43950 44166 44360 44370 44456 44489 44839 45053 45182 45188 45419 45421 45578 45707 46261 46635 46774 46779 47308 47351 47372 47501 47762 47806 47884 48107 48269 48327 48332 48366 48542 48709 48742 48751 48985 49661 49664 49839 50245 502591 50337 50454 50838 50923 50966 51053 51461 51776 51898 51909 52188 52203 52214 52222 52648 52664 52686 52743 53091 53258 53300 53366 533575 53605 53649 53720 653984 54096 54098 54192 648376 04392 54462 54565 64766 54775 54796 54870 59056 55064 55090 55188 55269 55291 55341 5537 55534 55589 55601 55635 55873 55876 55949 56149 656224 56244 56270 56449 56806 56979 57141 57243 7397 57601 57523 57654 5TT3L.

3797 4073 4758 52539 5574 6053 6331 6765 7066 7697 8059 8290 8852 9713 9923 10127 10499 10839 11575 11988 12297 12760 13307 13808 13998 14669 15306 16166 17475 17841 18375 18652 18822 19247

23013 23541 24659 26019 26347 26884 27304 27721 928305 28736 29047 29510 30152 30608 30974 31602 32177 32651 33431 34018 34632 35014 30920 36176 36626 36920 37455 38097 38574 38968 39284 39944 40286 40598 40742 41114 41442 42472

43070 44180 44688 45270 45716 47124 47606 48138 48395 485776 49850 50668 51297 51928 52311 52872 53415 53757 54261 54641 54888 95203 559403 55780 56178 56680 57251 57669

Lit. E zu 100 4 Nr. 58005

58106 58194 58315 58501 68757 58789 58797 58814 9085 59090 59217 59378 59960 60068 60306 60503 60908 60992 61002 61050 61634 61660 61853 61885 62182 62564 62677 62711 62932 62940 62985 62989 63361 63416 63447 63847 63989 64082 64119 64208 64825 64841 65009 65012 65110 65119 65128 65139 65433 65529 65561 65650 65872 65915 65985 65997 66150 66292 66332 66354 66402 66440 66472 66570 66823 66848 66855 66921

H. 4

08523 98818 99487 60505 61085 61888 62749 63139 63897 64277 65064 65234 65713 66057 66364 66639 66945

3300 3802 4221 4795 5284 5644 6076 6412 6769 7072 CTLT S148 8305 88783 9732 9928 10215 10537 11372 11804 12004 12390 12790 13547 13809 14211 14819 15546 16345 17484 17859 18524 18674 19008 19359

23019 25999 24773 26156 26396

26936 | {

27305 C20 28331 28770 29214 29523 30218 30654 31208 31615 32191 32661 33939 34072 34711 39023 35561 36191 36757 37006 375913 38129 38643 38983 39682 40017 40309 40614 40798 41185 41472

42689 | hab

43091 44300 44791 45306 45999 47197 47712 48151 48397 48946 49900 50754 51453 51936 52546 52970 53493 53947 54290 54723 54970 99248 55904 55806 56220 56739 7278 57697

58041 58582 58996 99642 60805 61210 62090 62782 63393 63928 64585 65067 65302 65782 66113 66375 66700 66973

73294 73377 73927 2 74766

72835 73081 73217 73233 73431 73460 73461 73712 73988 74320 74593 74584 74971 74995 75028 T5596 75459 75441 75538 75632 75668 76023 76105 76213 76230 76240 9 76458 76509 77138 77207 77328 T7352 TTOS 77645 77657 77694 TTT27 TTT8SD TTO36 77890. Z

Die Beträge dieser Schuldscheine sind vom L. Oktober dieses Jahres au nebst den bts dahin fällig werdenden Zinsen

egen Rückgabe der Schuldscheine samt Zinsleisten und Zinsscheinen bei unserer Stadthauptkafse sowie

bei der Sächsischen Bank zu Deesden

nebst dereu Filialen,

bei der Dresdner Vauk zu Dresden

nebst deren Filialen,

bei der Deutschen Bank zu Berlin

nebst deren Filialen, bei der Allgemeinen Deutschen Cre- dit-Anstalt, Abtheilung Dresden,

bet der Mitteldeutschen Privat-Bank, A. G. in Magdeburg und Dresdeu nebst deren Filialen,

bei Herren Gebrüder Arnhold in

Drésden, bei der Bergis<h Märkischen Vank in Elberfeld nebst deren Filialen, bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Vank- verein in Cöln nebst dessen Fi- lialen,

bei der Natioualbauk für Deuts{-

land in Berliu und

bei Herren Delbrücx Schiller & Co.

in Berlin in Empfang zu nehmen,

Die fälligen Beträge werden vom 1. Ok- tober 1913 ab nit weiter verzinst.

Nicht erhoben sizd die Kapitalbeträge der bereits früher zahlbar gewesenen Schuld-

eine:

Lit. A zu 5000 4 Nr. 2199.

Lit. B zu 1000 4 Nr. 3131 3703 3808 4107 4672 4680 4709 4985 5545 5554 5868 6037 6173 6540 6679 7

7694 7940 8604 8632 9005 9010 9353 10006 10218 10424 10523 10913 11377 12689 18755 19133 19425 19890 20000.

Lit. C zu 500 4 Nr. 23477 23751 23781 23829 23960 24610 26090 26417 26883 26961 28454 29244 29296 29423 29719 30125 35836 36529 37485 38094 39352 39375 39614 39636 39750 39886 40133 40140 40622 41050 41064 413683 41705 42100.

Lit. D zu 200 6 Nr. 43386 44410 44717 45290 45485 45492 45866 46135 46587 46720 46944 47792 49124 49916 50187 50421 52266 53481 53826 53897 939959 54333 54357 54412 54443 55434 99603 55762 55814 56537 56554 56694 96706 56960 57165 57413.

Lit. E zu. 100 A Nr. 58014 59281 59389 59823 59824 59967 60117 60246 60281 60445 61015 61490 61776 61953 61983 62475 62795 63743 63910 64428 65354 65923 66610 66670 67469 68874 70549 72530 72667 73379 73688 74749 T6688 77222.

Die Verzinsung der Kapitalbeträge der vorbezeichneten, bereits fcüher gelosten Schuldscheine hat aufgehört. Die In- aber werden aufgefordert, die Kapital- beträge zur Vermeidung fernerer Zinsen- verluste ungesäumt in Empfang zu nehmen.

Die Schuldscheine

Lit. W zu 1000 46 Nr. 11144 11437 11777 11985 12707 und ate €C zu 9090 4 Nr. 29562 und 2902

sind uns als abhanden gekommen gemeldet worden.

Die Inhaber der Schuldscheine

Ut. A zu 5000 4 Nr. 216 217,

Lit. B zu 1000 / Nr. 12911 12912 17748 18705 18721 18775 20103, Lit. C zu 500 46 Nr. 30956,

Lit. D zu 200 46 Nr. 44828 48516,

Lit. E zu 100 4 Nr. 62794 62795 62824 62942 62943 62944 65577 73722

werden aufgefordert, gegen Nückgabe dec Erneuerungs\<heine die vom 1. Oktober 1910 ab laufenden neuen Zinsbogen einzu- tauschen.

Dresden, am 12. März 1913.

Der Nat zu Dresden, Finanzamt. Vürgermeister Dr. Kreßs<mar.

[117732]

49999

4 9/ der Wladikawkas Eisenbahn- Gesellschaft v. J. 1894.

Die am 1A. April ‘1913 n. St. fälligeu Zinscoupous uud verlosten Obligatiouen: werden frei von Steuer

in Berlin bei der Direction in Frankfurt | der Disconto-

a. M. Gesellschaft in Mark D. N.-W, eingelöst.

158 159 160 198 225. RNRükitände sind nicht vorhanden. Oldenburg, den 14. März 1913. Stadtmagistrat. Tappenbe>. [117123] 4 °/oige Auleihe der Stadt Olden- burg von 1901.

Bei der am 11. d. Mts. vorgenommenen Auslosung von Schuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen :

Lit. A (6 2000) Nr. 74 157 335.

Lit. W (4 10600) Nr. 57 160 305 906 558 559 561 621 782 857 858 906

Lit. © (4 500) Nr. 378 380 403 404 563 632 896 954 1444 1500.

Lit. D (/ 200) Nr. 68 134 346 415 444 466 468, :

Lit. E (4 100) Nr. 136 137 170 171 172 509 510.

Die Kapitalbeträge können vom U. No- vember ds. Js. an bei den auf den Schuldverschreibungen bezeichneten Zahlstellen gegen Nü>kgabe der Schuld- verschreibungen und der niht fällig ge- wordenen Zinsscheine tn Empfang ge- nommen werden. Der Betrag fehlender Zinsscheine wird an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt.

Rückstände aus früheren Jahren:

Lit. B (46 1000) Nr. 302 und

Lit. E (4 100) Nr. 187, fällig seit

. November 1909,

Lit. E (4 100) Nr. 227, fällig seit

.- November 1910, O

Lit. A (4 2000) Nr. 240 4 fällig feit 289 1. No- 605 ( vember

Lit. B (4 1000) Nr. Lit. C (46 500) Nr. Lit. E (46 100) Nr. 326 1912, Oldeuburg, den 16. März 1913. Stadtmagistrat. Tappenbed>.

[117733] Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Tilgungsplanes sind zur Einziehung im Rechnungsjahre 1913 ausgelost worden:

Von den auf Grund des Allerhöchsten A 16. Oktober 1889 Privilegiums vom 17. September 1891 ausgefertigten, zufolge Allerhöchster Order vom 3. Oktober 1895 auf 3 9% herab- ge]eßten Anleihesweinen der Gemeinde Neukölin, früher Rixdorf, Aus- gabe IV, die Nummern:

Buchstabe 4 über 16000 # 77 243 377 401 409 578 583 609 623 643 648 699 722 724 764 807 855 857 891 und DAC

Buchsiabe 1 über 500 # 41 51 97 105 114 122 137 290 293 309 336 343 983 387 397 472 569 570 704 716 965 1007 1044 1113 1120 1130 1157 1190 1195 1305 1398 1466 1486 1577 1587 1710 1718 1806 1832 und 1834.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Anleihescheine nebst den nah dem 1. Oftober 1913 fällig werdenden

ins\cheinen und den hierzu gehörigen Zins\cheinanweisungen vom L. Oktober 1918 ab bei der Stadthauptfafsse in Neukölln, Nathaus, Berlinerstr. 63, ein- zureichen und den Nennwert der Anleihe- |cheine dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober 1913 hört die Ver- zinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. Fur fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abgezogen.

Neutölin, den 18. März 1913.

Der Magisirat.

5) Fommandiigesell-

shasten auf Aktien und Aktiengesellschasten. „Dianavad“ Kurbade-Anstalt

und Dampfwäscherei Aktien-Gesellschaft in Dresden.

Dte Herren Aktionäre werden hiermit zu der Mittwo<h, den 16. April 1913, Nachmittags & Uhr, im Ge- \<äâftslofale derTreuhand-BankfürSachsen, A..G., Marinmiliansring 64, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst cingeladen.

Tagesordnung : ,

1) a. Vorlegung der Bilanz neb}t Gewinn- und Verlustrehnung ott des Ge- shäftsbe:ihts für das Jahr 1912.

h. Beschlußfassung über die Geneh- migung der Bilanz und Gewinn-

__ verteilung, |

2) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder ves Borstands und des Aufsichtsrats.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Unter Hinweis auf$ 10 unserer Saßungen machèn wir aufmerksam, daß die Betetli- gung an der Ter leuing nur denjenigen Aktionären zusteht, welche \pä- testens 3 Tage vor der General- versammluug ihre Aktien an unserer Kasse oder bei der Treuhanv- Bank für Sachsen, A. -G.,, Marimiliansring 64, hinterlegt haben.

Dresden, am 22. März 1913.

__ Die Direktion. [118099] P.

Hillmann.

Fanatorium Aktiengesellschaft, Südstrand-Föhr. Der Vorstaud. Paul Damm- Etienne.

[118136] Aplerbecer Aktien-Verein für

Bergbau (Zeche ver. Margarethe).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur diesjährigen ordenut- lichen Generalversammlung auf Diens- tag, deu 29. April ds. Irs., Nach- mittags 127 Uhr, na< Dortmund in das Hotel „Zum Römischen Kaiser“ er- gebenjt eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands und des Auffichtsrats über die Ge- sc<äftslage und das Geschäftäjahr 1912 fowie des Berichts der Prü- fungskommission. i

2) Genehmigung resp. Feststellung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung für 1912.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- htsrats. E

4) Wahlen zum Aufsichtsrat in Gemäß- heit des $ 12 des Statuts.

5) E der Prüfungskommission für

6) Aenderung des $ 19 der Statuten. Die beabsihtlgte Aenderung besteht darin, daß im zweiten Absatz des $ 19 die Worte: „auf welhe Tantieme jedo die im vorigen Absay gedachte feste Ver- gütung angere<net wird“ gestrichen werden sollen. Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, weiche ihre Aktien spätestens am 25. Ypril ds. Jrs. bis Schluß der jeweiligen Geschäftsstunden bei der Gesellshaftsfasse in Sölde i. Westf. oder

bei dem Bankhause Ephraim Meyer «c Sohn, Hannover,

bei der Mitteldeutschen Creditbank, Verlin,

bei der Bauk für Handel & Ju-

dustrie, Berlin,

bei dem A. Schaaffhauseu’schen

Bankverein, Boun, vorgezeigt haben. /

Dte Besißer von Namensaktien müssen außerdem, um an der Generalversammlung teilnehmen und stimmen zu können, se<s Wochen vorher als Eigentümer tim Aktienbuche eingetragen fein.

Der Geschäfteberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung können bei uns und den vorgenannten Bankhäusern in Empfang genommen werden.

Sölde i. WLestf., den 25. März 1913.

Der Vorstaud. Böllert. Wer.

[117044] Maschinenfabrik Germania vorm. I. $. Schwalbe & Sohn Chemniß.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur 40. ordentlichen Generalversammlung, welhe am 17. April a. €., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Stadt Gotha, Friedrich August- Straße hier, stattfinden \oll, ergebenst ein.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben unbeschadet thres Nechtes aus $ 255 Abs. 2 des Handels- gesezbu<hes ihre Aktien bis spätestens am dritten Werktage vor dex Ge- neralversammlung, den Tag der leßteren nicht mitgere<huet, entweder

bet der Dresvner Bank, Dresdeu,

bei der Allgemeinen Deutschen Kre- dit-Austalt, Leipzig,

bei der Deutschen Bauk Filiale Leipzig, Leipzig,

bei der Deutschen Bank, Depositen- Tasse Chemuiß, Chemnitz,

bei der Dresduer Bank Filiale Chemnitz, Chemniy,

bei der Filiale der Allgemeinen nig ia Kredit-Änstalt, Chem- uis, oder

bei der Gesellshaftskafse in Chemuitz zu hinterlegen und sich bei dem in der Versammlung amtiereuden Notar durch die Hinterlegunasschetne auszuweisen. Ge- dructte Geschäftsberihte mit Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto können vom 31. März a. c. ab im Geschäftsraume der Gesellschaft und bet ven Hinterlegungs- stellen entnommen werden.

Gegenstände der Beratung und

Beschlußfassung siud:

1) Vortrag des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1912. Bericht des Aufsichtsrats hierzu.

2) Genehmigung der Jahresre<hnung, Entlastung des Vorstands und des Aussihtsrats.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Netngewtnns.

4) Wabl zum Aufsi®ßtsrat.

Chemnitz, den 19. März 1913. Maschinenfabrik Germania vorm. J. S. Schwalbe & Sohu. N. Schwalbe.

à 43 9%:

Lit, T Nr. 126 358 à X 2000,

Lit. G Nr. 264 276 309 406 608 685 844 1156 à 6 800, '

à 4 9/0:

Lit. F Nr. 250 302 330 389 401 à «6 5000,

Lit. F Nr. 14 49 63 71 159 191 304 408 668 750 907 1273 1321 1402 1849 1964 2087 2198 2261 2303 à # 1000,

Lit. Æ Nr. 119 138 164 291 295 384 420 464 584 585 612 730 S01 887 943 1005 1056 1150 1218 1265 1335 1373 1450 1503 1626 1663 1704 1965 à 6 600,

Lit. D Nr. 172 181 215 248 303 339 330 354 416 463 711 $804 808 809 819 863 945 1010 1107 1265 1308 1378 1441 1508 1581 1655 1750 1842 1960 2104 2166 2298 2450 à «e 200,

à 314%:

Lit. O Nr. 7 53 201 334 à M 2000,

Lit. N Nr. 9 26 28 57 86 106 434 5962 780 354 1017 1021 1157 à 46 1000,

Lit M Nr. 59 84 122 262 489 599 569 1401 1712 1783 2050 à «e 400,

Lit. L Nr. 61 80 125 302 461 501 916 1003 1137 1552 1655 1835 2029 à M 209,

werden den Inhabern zum L. Juli 1913 mit der Aufforderung gekündigt, von diesen: Tage ab den Nominal- betrag

hier an unserer Kasse, Hundegasse

Nr. 56/57, oder Breuftifschen

in Verlin bei der

_Pfandbriefbank,

in Königsberg i. Pr. bei dem Bank:

hause S. A. Samter Na<hf.,

in Marienwerder bei dem Vorschuß-

verein in Empfang zu nehmen.

Die Pfandbriefe sind mit den zuge- hörigen, na< dem Zahltermin fällig werdenden Coupons undTalons einzuliefern ; für fehlende Coupons wtrd der Betrag von dem Kapital in Abzug gebracht.

Die Verzinsung der gekündigten Pfand- briefe hört mit dem bezeihneten Termin auf, und wird hinsichtlich threr Valuta nah $ 28 unseres Statuts verfahren werden.

Restauten von dero Losungen find:

N /0:

Lit. B Nr. 4089 à 4 1500,

Lit. C Nr. 2741 2813 3306 4310 à A6 300,

à 4X 9%: Ut. G Nr. 398 626 à 4 800, Lit. F Nr

a 4%: L 62 897 2755 2967 3004 4789 à M 1000, Lit. E Nr. 140 382 851 934 1213 1742 1858 3518 à A6 600, Lit. D Nr. 166 214 382 721 902 2103 2508 2991 à A 200, à 949%: Lit. N Nr. 401 à 4 1000, Lit. M Nr. 105 568 1002 1903 à M 400, Lit L Nr. 82-1000 1723 M 200. Dauzig, 15. März 1913. Die Direktion. Waechter.

Die Aktionäre der Aktiengesellschaft Königsbau in Leipzig werden hiermit zu der Mittwoch, den 23, April 19183, Vormittags 1 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Bank für Grundbesig in Lipzig, Schillerstraße 5 T, stattfindenden ordentlichen Generalversammiung ein- geladen.

Das Versammlungslokal #11 Uhr geöffnet.

Tagesordnung :

1) Borlegung des Geschäftsberihts und

S GUUR Ras Rufes für das Jahr

2) Genehmigung der Bilanz und Ent-

__ lastung der Verwaltung.

9) Verwendung des Gewinns.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben fjvätestens an dritten Werktage vor der Generalversammlung, das ist am Sounabend, den V9, April 4918, Nachmittags 2 Uhr, bei der Bank für Grundbesitz in Leipzig

a) ißre Aktien oder die darüber lauten- den Hinterlegungsscheine der Reichsbank zu hinterlegen,

b) ein Nummernverzeichnis der gur Teilnahme bestimmten Aktien ‘einzureichen.

Dem Erfordernisse zu a kann au< durch Hinterlegung der Aktien bei einem deut- schen Notar genügt werden ; der darüber ausgestellte Hinterlegunass{ein sowie das Nummernverzeichnis zu b ist ebenfalls spätestens bis Sonnabend, den 19. April 1913, Nachmittags 2 Uhr, bei der Bank für Grundbesiß in Leipzig einzureichen. :

Die Hinterlegung der Aktien hat bis nah Schluß der Generalversammlung aue ; e jatieler C l es In dem erlegung8]chetne j zustellen. [118144] Leipzig, den 19. März 1913.

Auffichtsrat der

Der Aktiengesellshaft Königsbau.

2130 Q [115640]

wird um

Franz Gontard, Vorsigzender.

L Ar 2. Auf 2052 3, Verk 4. H.

Kommanditgesell haften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

(S 2 o 6. Er 1 Offentlicher Anzeiger. | {Lk 0.

Anzeigenpreis für deu Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4. L

Verschiedene Bekanntmachungen.

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und.

Aktiengesellschaften.

[117567] Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 1912.

Passiva.

Quellenkonto . Grundstü>skonto

986 558,68

99 330,45

1136 504,05

30 549,02

1167 053,07

23 341,06

Zugang Gebäudekonto . Zugang

Abschreibung 29/6 Maschinen- und Gerätektonto

108 113,55

11 694,50 ———TT9 308,05 11 980 80 I 9 728 81 |

DIO2SS 15 785 22

Zugang

Abschreibung 109/6 Mobiliarkonto . Zugang

Abschreibung 1099/6 Wasserversandkonto:

Bestand an leeren und gefüllten Flaschen (Selbstkosten), Korken,

Kapseln uw. . Betriebsmatertalienkonto: Bestand Kassakonto: Bestand Kontokorrentkonto: Kapitalausstand . . Bankguthaben . Anzahlung auf: Grunderwerb . . .

Debet.

10 000,— . 942 249,—

27 000,— Neubautenu. Bohrung 37 093,83 Verschiedene Schuldner 36 507,10

M 400 000|—

1045 88913

1143 71200

142 067

652 849/93 3 5992 594/24 3 529 594/24 Gewinn- und Verlustkonto.

H Aktienkapitalkonto . Obligationsfkonto. , Hypothekenkonto . . Kontokorrentkonto : Hypothekarish ein-

getrageneRestkauf-

gelder für Grund-

erwerb und Post-

gebäude

95 630,—

Verschie-

dene

Glâu-

biger. 40349 57

Reservefondskto. I. Reservefondskto. TI Talonsteuerreserve . Delkrederekonto .. Dividendenkonto : Unerhobene Divi-

dende Gewinn- und Ver-

lustkonto: Vortrag aus 1911

139 782,69

Rein-

gewinn 168 936,28

Zinsenkonto

Unkostenkonto

Abschreibungen : Gebäudekonto . . . Maschinen- und Ge- râtekonto . .. Mobiliarkonto

Bilanzkonto : Reingewinn

M 23 341,06

. 11 980,80 15 785,22

._. , 168 936,28 Vortrag aus 1911 , 139 782 69

M N 40 461/65 249 120/68

51 107/08

308 718/97 649 408/38

P Vortrag aus dem | Vorjahre . . Badebetriebskonto . Elektrizitäts- etnnahmekonto . . Wasserverfandkonto.

Filiale Caffel in Caffel zur Auszahlung.

_ An Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsmitglieds8 Herrn Herm. Vollrath, Düsseldorf, ist Herr Forstmeister Bene, Wesel, in den Auffichtsrat gewählt worden.

Aktien-Gesellschaft Vad Salzschlirf.

Haeseler.

619 108/38 Die Dividende gelangt vom heutigen Tage ab unter Vorzeigung des Gewinnanteilsheins Nr. 3 mit. #4 80,— pro Aktie bei der Dresduer Bank

M 2 000 000|— 469 000 400 000

135 979 177 0326 20 000 4 000

308 718/(

Kredit.

H S

139 782/69 301 504/58

7 658/11 200 463|—

[117681]

Heilanstalt Reiboldsgrün A. G.

Gewinn- und Verlustkonto 30. September L912.

An Zinsenkonto « Meparaturenkonto

Steuerkonto Betriebsunkostenkonto Abschreibungen Neingewtnn: Gratifikation Uebertrag auf Neservefonds

Gewinnvortrag „,

. M 2 702,94

1 000,— 39/0 Dividende 9000,— 829,40

M

33 885 7792 ü 1305

60 623

38 899

13 532 34 155 954 zl Vilanzkonto 30. September 1912.

Per Gewinnvortrag diverse Kontis ,

Bankkonto Arealkonto Gebäudekonto . . .. Maschinenkonto . .. Inventarkonto. . .. Wäschekonto .. eh ar m L runnen- u. Schleusen- Anl.-Kto Telephonanlagekonto . Fuhtwesenanlagekonto Automobtlkonto . Medizin. Apparatekto. Debitorenkonto . .. Vene c

Mt 5 164 16 964 304 828 605 756 20 927 86 227 1 1

998 4 500

9 900|— 9 000/-

2 648 12 823 24 768

Vorstehende Bilanz nebst dem Gewinn- und Verlusikonto habe ih geprüft,

1103511

H 64

70 68 76

03

Per Hypothekenkonto . . . Aktienkapitalkonto . . Freistellenfondskonto . Neservefondskonto . . Depotkonto der Kur-

E S Kreditorenkonto . Dividendenkonto . . . Gewinn- und Verlust-

Giiddiciilaa ania | enites 155 954/21

b 1 407 154 546

Mb 73 30

1

mit den Unterlagen übereinstimmend und richtig befunden. Reiboldsgrüu, am 18. Dezember 1912.

Hermann Junghanns, verpfl. Degen Die Auszahlung der in der Hauptversammlung am 19. M festgeseßten Dividende erfolgt sofort gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 4

bei unserer Gesellschaftskasse in Reiboldsgrün, beim Spar- und Vorschuß-Verein Auerbach, V. Reiboldsgrün, Vogtland, den 20. März 1913.

eilaustalt Reibo Dr. Wo

lff.

ldsgrün Aktien Gesellschaft.

Kröber.

rz a. c.

103 511/03

auf 3 9%

31. März cr. ab im Geschäftslokale der

[118097]

Der am 1. April 1913 fällig werdende Coupon Nr. 30 unserer 4 % Schuld- verschreibungeu von 1898 gelangt vom 1. April d. J. ab an den nach- bezeihneten Stellen zur Auszahlung :

Vank für Handel und Jundustrie,

Verliner Handels-Gesellschaft,

S. Bleichröder,

Direction der Disconto-Gesellschaft,

Dresdner Bank,

Nationalbank für Deutschland,

A. Schaaffhauseun’scher Bankverein,

1 sämtlih in Berlin,

sowie bei den in Deutschland gelegenen Haupt- bezw. Zwveigniederlassungen dieser Firmen, außerdem bei der Nord- deutschen Bank in Hamburg und der Allgemeinen Deutscheu Creditanstalt in Leipzig.

Verlin, den 22. März 1913.

Gesellschaft für

clektrishe Unternehmungen. Menckhoff. O. Oliven.

[118162] Deutsche Ton- & Steinzeug-Werke

Aktiengesellschaft.

Die diesjährige ordentliche General. versammlung der Aktionäre unserer Ge- selshaft findet am 3. Mai d. J,., Vormittags ¿10 Uhr, im Geschäfts- lokal der Gesellshaft zu Münsterberg i. Schles. statt.

Zur Teilnahme an derselben find statutengemäß diejenigen Aktionäre be- rechtigt, wel<he ihre Aktien oder einen ordnungëmäßigen ($ 24 des Statuts) Hinterlegungs|chein etnes deutshen Notars über solhe bis zum 28. April d. J. in den üblichen Geschäftsstunden

bei der Gesellschaftskasse zu Char- lottenburg oder Münsterberg i. Schl., oder

bei Gebr. Arnhold in Dresden, oder

bei der Berliner Handels-Gesell- schaft in Berlin, oder

bet ans «e Walter in Berlin, oder

bei G. von Pachaly’s Eukel in __ Vreslau hinterlegen.

Bet den genannten Depotstellen wird au<h der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung in Empfang zu nehmen fein.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewtnn- und Verlust- re<nung pro 1912.

2) Beschlußfassung über Gewinnvertei- lung und Erteilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Aufsichtsratswahl.

4) Wahl von Revisoren für das laufende Geschäftsjahr.

Charloltenburg, den 26. März 1913.

Der Auffichtsrat. Georg Arnhold, Vorsitzender.

[118161]

Die Aktionäre unferer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalver- sammlung auf Mittwoch, den 16. April 1913, Vormittags 10 Uhr, nah Crefeld, Verwaltungsgebäude der Straßen- ann, Kronprinzenstraße 192, ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : 1) Ss des Geschästsberihts für

2) Vorlage des Jahresab\{<lusses nebst S und Verlustre<nung für 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Wer sein Stimmrecht ausüben will, muß seine Aktien bis spätestens 13. April 19183, Nachmittags 6 Uhr, in Crefeld bei der Stadtverwaltung, bei der Gesellschaft selbft, bet dem Barmer Bankverein, Hinsberg, Fischer «& Co.,

,_ Vaunkverein, in Berlin bei der Dresdner Bauk, bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei der Vank für Handel und Industrie, bei der Berliner Haudels-Gesell.

\chaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Nationalbank für Deutsch- land oder bet dem A. Schaaffhausen’ schen j Bankverein hinterlegen. Die Hinterlegung bei einem Notar genügt ebenfalls. Bilanz und Geschäftsbericht liegen vom

Gesellschaft zur Einsicht für die Aktio- nâre auf. Crefeld, den 25. März 1913.

oder dem A. Schaaffhausea’ schen L

[118095]

Bei der am 14, März unter der Leitung eines Notars stattgefundenen 9. Aus- losung unserer Teilschuldverschrei- bungen à #4 500,— sind folgende Nummern gezogen worden :

86 94 96 100 120 140 208 409 490 922 630 642 644 646 687 715 745 797 980 996.

Die Rückzahlung dieser ausgelosten Teilshuldvershreibungen erfolgt \aßungs- gemäß zum Kurse von 105% am 1. Juli 1913 gegen Einlieferung der Originalstü>e mit dazugehörigen Talons und sämtlichen niht fälligen AirisGeinen bei unserer Gesellschaft in Chemuit

Portland-Cementwerk Schwanebeck Akt.-Ges.

[117737] Bilanz per 31. Dezember 1912.

und der Allgemeinen Deutschen Kredit- Austalt Abteilung Dresdeu, in Dres- den. Eine Verzinsung der ausgelosten Teilshuldverschreibungen hört mit dem 1. Juli 1913 auf.

Aus den bisher vorgenommenen Aus- losungen sind uoch nicht zur Eiulösuüg vorgezeigt worden:

Auslosung per 1. Juli 1911 Nr. 528,

. 1 TOTE. O 708.

Chemnitz, den 19. März 1913.

Elektricitäts-Akliengesellschaft vorm. Hermann Pöge. Pöge. Goet.

Aktiva. M Mh Grundstückekonto: Bestand . 469 4588 f 29/0 Abschreibung 9 389/18} 460 069|—

Gebäude- und Oefenkonto : Bestand 578 84598 2772/19 581 618/17 23 264/73 438 324.94

1 54761 439 872/55 43 987/25 7 738/53 211/25

7 94978 7 948/78 1 T49 420/55 7 471/03 54 04757 29 663/99 83 71156 8371/16 4165/07 3 203/10 7 368|T7 3 684/09 7 646/04 134|—

7 780 1 556/04 T0413 104033 2 192/20| 308 356/22 10 643/27 4 306 T1 949 491

49/0 Abschreibung Maschinenkonto : Bestand

998 393

10 %/% Abschreibung

ÜUtensilienkonto : Bestand Zugang A

Abschreibung Anschlußbahnkonto : Bestand 59% Abschreibung Feld- und Drahtseilbahnkonto: Bestand

141 949

10 9/6 Abschreibung Pferde- und Fuhrwerkskonto: Bestand

50 9/6 Abschreibung Wegebaukonto: Bestand

20%/6 Abschreibung Landwirtschaftliße Maschinenkonto: Bestand Abschreibung . .. Fabrikneubaukonto : Bestand Zugang Effektenkonto: Bestand . U L S

Li

310 548/49

—- Kursverlust 14 457/50

Borrâte: Warenkonto Fastagenkonto . . . Materialienkonto . Steinkohlenkonto . Braunkohlenkonto . Kokskonto

Oel- und Diverseskonto Fuhrkonto Kautionskonto

Debitoren

Kassakonto

74 505/20 31 417/68 13 019|—

3 161/80

2 823 99

4 544 30 000 /— 363 559/88 6 808 53

2 496 353 74

1 150 000|— 630 000/— 14 332/50 30 000|— 140/—

37 0438/64

5 200|—

98 666/68 395 566/35

135 399157

2 496 353/74 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1912.

Debet. M H 608 032/89 96 296/57 44 158/18 107 204/34

Aktienkapitalkonto Obligationenkonto Obligationenzinsenkonto Avalkonto

Dividendekonto Neservefondskonto Arbeiterunterstüßungsfondskonto Hypothekenkonto

Kreditoren

Gewinnkonto: Vortrag aus 1911 Gewinn aus 1912

19 389/08 116 010/49

Betriebsunkosten andlungsunkosten

insen ; Abschreibungen und Kursverluste Reingewinn:

Gewinnvortrag 1911 Gewinn 1912 i

6 19 389,08

116 010,49 |_135 399/57

991 091/51

19 389/08 958 695/33 12 669/70 397140

991 091|51

Die für das Geschäftsjahr 1912 auf 7 9% festgeseßte Dividende gelangt mit A 70,— gegen Einreihung des Dividendenscheines 1912 fofort bei der Ge- Ce Ie in Schwanebe>> oder in Berlin bei der Vank für Handel und

ndustrie, der Nationalbank für Deutschland, in Hannover bei der Bank für Handel und Judustrie, Filiale Hannover, in Us bei der Bauk für Haudel und Judustrie, Niederlafsung Quedlinburg, zur Auszahlung. Schwanebe>, den 22. März 1913. Der Vorstand.

Vortrag aus 1911

Gewinn auf Waren

i Landwirtschaft Wetele va

"”

Crefelder Straftenbahn A.-G. Der Vorstaud.

Benno Gersmann.