1913 / 73 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[118371] Aktiva.

[118472] In- der am 5. März dieses Jahres statt- gefundenen Generalversammlung wurden die statutengemäß ausscheidenden Mit. lieder unseres Auffichtsrats, Herren : ehrer Wilhelm Lußmann in Wittenberg und Landwirt Ernst Friedrih in Zahna, wiedergewählt. j Wittenberg, den 20. März 1913. Actien-Bierbrauerei Wittenberg Actien-Gesellschaft. Der Vorstaud. Rudolf Schulze. [118378] Actien-Baugesellschaft

Mülheim a. d. Ruhr in Liquidation, Abschluß; vom 31. Dezember 1912.

Nationalbank für Deutschland.

Bilanz per 31. Dezember 1912. M

7647 185

10 073 970

(118370) Elefktricitäts8werk Straßburg i. E. Z __ Passiva.

2

Riga-Lübeker Dampsfschiffahrts-Gesellschaft.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto ultimo Dezember 1912. Kredit.

Die Einlösung erfolgt vom L. Juli d. J. ab an den betreffenden Zahlstellen. m a & N B es

ests. Stanz- maillirwerke 18 Nummern gezogen worden :

93 108 149 131 206 255 272 278 328 | A.-G. vorm. I. & H. Kerkmann.

342 350 430 482 505 521 531 559 561. | [118368] Der Vorstaud.

[118142] Vilanz am 31. Dezember 1912.

Aktiva. abrikanlagekonto : cundstück-, Bauanlage-, Maschinens, Drehöfen- und Gleisanlagefkonto: Buchwert am 31. Dezember 1911 . , Zugang in 1912

ab Abschreibungen pro 1912

Utensilien- und Pferde- und Wagenkonto: Buchwert am 31. Dezember 1911 Zugang in 1912 /

ab Abschreibungen pro 1912

Reine Mhuigenkonto: Buchwert am 31. Dezember 1911 Zugang in 1912

ab Abschreibungen pro 1912

Needereikonto : Buchwert am 31. Dezember 1911 Zugang in 1912

ab Abschreibungen pro 1912

Portland Cementfabrik und Ziegelei A.-G. Pahlhude:

a. unser Besiy an Aktien dieser Gesellschaft 4 150000 abgeschrieben bis auf

b. unsere Forderung an diese Gesellschaft

Paßmateral für Vorräte an Fässern und

Bei der am 19. d. M. gemäß den mungen zu unseren lschuld- verschreibungen vom 15. Juni 1901 are nhentn Auslosung sind folgende

Aktiva.

Bilanzkouto per 31. Dezember 1912. An j

M

19 426 834 8 768 171 76 447

85 549 54 820

21 971 110 184 91 995 391 080 11 900 661 031 2 145 859

Pasfiva. * Mh D

Aktienkapital . 90 000 000 2

Reserven : 4

a. geseßliher Reservefonds b. Reservefonds II

Talonsteuer, Rückstellungskonto Beamtenpensions- und Unter- \tüßungsfonds Kreditoren : a. Nostroverpflißtungen . .. b. seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite . . c. Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen d. Einlagen auf provisionsfreier LeUouna: 1) innerhalb 7 Tagen á u A t: . 42 790 823,18 76 916 057 " s dis Lv naten fällig . 32 699 529,17 3) nah 3 Ds 8 342 419,08 |

M 11 750 000 und 9 868 000 107 560

110

Per Aktienkapitalkonto . . Obligationskonto . Obligationszinsenkonto . Dividendenkonto Kontokorrentkonto :

Kreditoren 3 481 129,10 Debitoren 1 893 062,95 | 1 588 066

Anlagetilgungskonto 1 . . 1/2303 389 Anlagetilgungskonto 11. . 1 1106000 Erneuerungsfondskonto . . | 809981 Reservefondskonto . 2 316 468 ou 609 859

alonsleuerrücklagekonto . 93 000 Industrieförderungskonto . 20 000 Gewinn- und Verlustkonto | 1 273 410|?

31 845 845 31 845 845

Gewinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1912. Haben. #ÆA 9 M

662 958 47 893

497 123 4 300 290 263 615 153 784

Kasse, Geldsorten

Coupons .

Guthaben bei Noten- und Abreh-

nungsbanken . s

Wechsel und verzinslihe Schay-

anweisungen :

a. Wechsel und verzèinslihe Schaßz- anweisungen des Reichs und der Bundesstaaten M

77 397 252,80

b. eigene Akzepte . . 638 000,— c. eigene Ziehungen . 141 920,— d. Solawechsel der

Kunden an die

Order der Bank . E 0

Nostroguthaben bei Banken und Bant- firmen R 22 157 360

NReports und Lombards gegen börsen-

gängige Wertpapiere

- | Eigene Wertpapiere:

a. Anleihen und verzinsliche Schay- anweisungen des Reichs und der Bundesstaaten . . 6179 874,80

b. sonstige bei der Reichsbank und an- deren Zentralnoten- banken beleihbare Wertpapiere . .

c. sonstige börsen- gängige Wert- paptere

d. fonstige papiere

Konsorlialoet angen

Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen . ...

Debitoren in laufender Rechnung :

a. gededte . . . . 150 026 737,84 b. ungedeckte . ‘34 546 706,50

Aval- und Bürgschaftsdebitoren M 21 283 193,97 Bankgebäude Behrenstraße 68/69 . .

Per Gewinn Dampfer fremde

„Alexandra“ . Gewinn Dampfer Fd, D Frachtkonto pro Diverse . - Zinsenkonto: Zinsen

An Einkommensteuerkonto : Einkommen- und Gewerbe-

steuer Invaltden- und Altersversiche- rungskonto: Pensis e L ensionékonto: Pension i Tantiemekonto: Vertragsmäßige Tantieme . Agiokonto: Kursverlust 6 330 583 e Gewinn per 1912 Gewinnverteilung: Vortrag auf neue Rechnung #6 3 000,— 59/6 Reservefonds . „, 4900,— 89/0 Dividende. . . 32 800,— Tantieme a. d. Auf- fichtsrat u. Vorstand , 3 000,— Konto Dampferab- \chreibungen IT Dampfer „Sedina“ 30 000,— Reparaturenkonto ampfer „Sedina“ 12 000,— Erneuerungsfonds . . 12 304,87

98 004,87

15 770 000 480 000

1 646 449

Betriebsmaterialienkonto . Versicherungskonto . . . Fahrzeugkonto

Warenkonto Beisteueranlagenkonto .. Snstallationen auf Naten . Kautionskonto Effektenkonto

Ausbaukonto

é An

6 146 725/71 506 239/48

6 652 96519 322 382/06

147 3491/01 78 177 172

13 598/33 160 917 34 15 887/74

Verm 1) Grundbesitz 2) Debitoren 3) Gewinn- und Verlustkonto (Verlust in 1912). ..

M S 26 312/69 943/72 484/39 32 740/80

Soll. An Betriebsmaterialienkonto . Betriebsunkostenkonto O lentonto ersihecungskonto . . .. Kahrzeugkonto Steuernkonto Abgabenkonto Zinsenkonto Öbligationszinsenkonto . . Anlagetilgungskonto II . . Erneuerungsfondskonto . . __757/29 Ps j alonsteuerrücklagekonto . 272/90 Akkumulatorenversih.-Konto 484139 Beisteueranlagenkonto 757/29

Installationen auf Raten . Betriebsutensilienkonto . . Mülheinm-Nuhr, 31. Dezember 1912, Dampfmaschinenkonto 800 In unserer ordentlihen General- Wboratortumskonto . - | versammlung vom 18. ds. Mts. ist an Industrieförderungskonto . Stelle des turnusgemäß ausgeschiedenen Bildnzkonto: Reingewinn . Herrn Kaufmanns Karl JItenpliß in Mülheim-Ruhr Herr Kaufmann Carl Nedelmann in Mülheim - Nuhr und an Stelle des Herrn Fabrikbesißers Joseph Thyssen in Mülheim-Ruhr, der sein Amt niedergelegt hat, Herr Kaufmann Clemens Heinrich Denkhaus in Mülheim-Ruhr zum Mitglied unseres Auffsichtêrats gewählt worden. Mülheim-Ruhr, 25. März 1913. Die Liquidatoren.

Barmer Actien-Gesellschaft für Besaß - Industrie vorm. Saat-

weber & Co., Barmen. Bilanz am 31... Dezember 1911.

145 059

Per Saldovortrag Betriebskonto . Waren-, Montage- und Ge- bührenkonto

34 000 61

34 061 1061

35 5 36

naten fällig. . 83 832 771

e. sonstige Kreditoren: 1) innerhalb 7 Tagen fälli 47 073 266,42 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten fällig .-105 219 539,36

3) nah 3 0- naten fällig . 3898 614,48

Akzepte und Schecks: a. Akzepte b. noch nit eingelöste Schecks

Aval- und Bürgschaftsverpflich- tungen M 21 283 193,97

Eigene Ziehungen M 8 475 292,50

davon f. Nechnung Dritter M 8 475 292 50

Weiterbegebene Solawethsel d. Kunden an die Order der Bank é —,—

Reingewinn

Verbindlichkeiten.

1) Kreditoren 32 740/80

32 740/80

Gewinn- uud Verluftrechuung vom 31. Dezember 1912.

M S 75729

127 960/20 61 742/79

189 702/99 17 067/62

901 071,40

109 370|60] 109 370

172 635 Soll. Vilanz ultimo Dezember 1912. An Geschäftskosten 156 191 420/26} 270310 307

Mk 26 584 142

38 793 256 6 253 958

1.000 126 417

67 889 095/45

An Dampfer „Alexandra® . 1521 370/54

Dampfer „Sedina“ Kassakonto, aud Proviantfonto ampfer „Alexandra“, Bestand

127 417

69 410 465

Verlust

aßmaterial 184149 200

roviantkonto Dampfer „Sedina“, Bestand

184 573 444

1 273 410

4 501 968/40 4 501 968

Genehmigt in der ordentlihen Generalversammlung vom 25. März 1913. Die Dividende ist für das Jahr 1912 mit 11% = 4 110,— für 9 500 000 4 alte Aktien, 53 9/0 = 4 55,— für 2250 000,— 4 junge Aktien festgeseßt. Gegen a des Dividendenscheins Nr. 13 gelangt dieselbe ab 1. April a. e. ur Zahlung: i in Straßburg i. E. bei der Kasse der Gesellschaft, bei der Bank von Elsaß-Lothringen und deren Filialen, bei der Rheinischen Creditbauk und deren übrigen Nieder- laffflsungen und Filialen, bei der Bank Ch. Staehling, L. Valeutin « Cie., bei der Bank für Haudel und Judustrie und deren Filialen, in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, in Zürich und Basel bei der Schweizerischen Kreditanstalt. Straßburg i. E., den 25. März 1913. Die Direktion.

1118352]

Dampfshisffahrts-Gesellschaft „„Neptun““, Bremen.

Debet. ewinn- und Verlustkonto 1914. Kredit. An H S

Steuern Beiträge an Berufsgenossen\schaften, 48 643/83 für Invaliditäts-, Alters» und 10 835/92 127 746 25

Haftpflichtversiherung 2131 620/96

5 200 000

8 759 325/74

456 376 548/52. Kredit.

456 376 548 Gewinu- uud Verlustkonto per 31. Dezember 1912.

M S Gewinnvortra 3 541 617/43 | Gewinn aus 543 262/87 ù Y 153 539/22 100 000|— 120 000|— 8 759 325/74

13 217 745/26

Debet.

A S 468 270/04 3 629 302/07 3846 463/21 4145 928/09 1041 241/48 90 540/37

von 1911

echselkonto

Zinsenkonto

« Provisionskonto

Effekten- und Konsortialkonto . Sorten- und Couponskonto .

Verwaltungskosten : einshließlich Porti, Depeshen und Stempel Steuern . . , Abschreibung auf Mobilten . . è « Bankyebäude Behrenstraße 68/69 Rückstellung auf Talonsteuer Gewinnsaldo

1189175 838 298/44

2 027 474 10 546 810

101 219 Debitorenkonto: Bankguthaben Ausstehende Frachten . Sonstige Debitoren Depotkonto: S E Lastengelderdepot in Rga ........, Rbl. 4 128,58 Neparaturenkonto : Dampfer „Sedina“ =— Gewinn- und Berlustkonto

nbenturbestände: Vorrat an Portlandzement, Kalk, Steinen, Kohlen und Halbfabrikaten und Magazin- ohlenkonto Dampfer Alexandra“, Bestand Kohlenkonto Dampfer „Sedina“, Bestand Fentlonto 2 d ssekuranzkonto: , für vorausbezahlte Versiherungs- Assekuranzprämienkonto Dampfer „Alexandra“ : 9 128 Im Jahre 1912 bereits für 1913 bezahlte Prämie . . .. Abpalkonto Kassakonto 7 565 32 Stück Schwed. 68 327 19S « Pfandbriefe 23 400,— Effektenkonto: 95‘, Stoh. é 5 850,— a. inländishe Effekten 157 945 2 Mecklenburg-Schweriner Hypotheken- Cement Works, La Salle Jütländ. Pfandbriefe Debitorenkonto: Lüb.-Büch. Schuldverschreibungen b. sonstige Forderungen Wormser Stadtanleihe von 1908 . „, 10 000,— M 111 202,— M 77 116,92 7 500,—

vorrâte 758 521 942 670

Maschinenbedarfskonto Dampfer „Alexandra“, Bestand prâmien

25 000 Effektenkonto: Staatsanleihe M 17 952,— Wechselkonto b. Beteiligung bei German - American Portland und Wechselbank 500 000 657 945 a. Bankguthaben Lüb. Staatsanleihe von 1912 . , i fi Buchwert | 34,87

Pa

Aktienkapitalkonto 5 400 000 f Prioritätenanleihekonto von 1909

ab ausgeloste Teilshuldvershreibungen . ¿ 2 400 000

ade onkono: noch niht gehobene / ouponbeträge . 54 393 Dividendenkonto: noch nicht gehobene Dividenden- : scheine 725 Neservefondskonto 1 306 446 Speztalreservekonto 33 000 Ecrneuerungsfondskonto 230 000 Delkrederekonto 30 000 Talonsteuerkonto 54 000 Avalkonto 25 000 Arbeiterlöhnungskonto 38 531 Kreditorenkonto 284 310 Gewinn- und Verlustkonto Abschreibungen: auf Fabrikanlagekonto auf Utensilien- und Pferde- und Wagenkonto ,„ auf Wohlfahrtseinrihtungenkonto . . . . ,

Per : 84 651/79 13217 745/26

. a

Berlin, den 31. Dezember 1912. Direktion der Nationalbank für Deutschlaud. : Stern. Schiff. Wittenberg.

[118372] Nationalbank für Deutschland.

Unser Dividendenschein Nr. 32 pro 1912 gelangt vom Dounerstag, den 27. März cr. ab in Berlin: bei der Kasse unserer Gesellschaft, Behrenstr. 68/69, Pio der Deutschen Natioualbank, Kommanditgesellschaft au en, Breslau: bei der Bank für Handel und Judustrie Filiale Breslau, vormals Breslauer Disconto-Bauk, bei der Dresduer Bank Filiale Breslau, bei dem Bankhause Eichboru & Co., bei dem Schlefischen Baukverein, Dresden: bei dem Bankhause S. Mattersdorff, bei der Mitteldeutschen Privat-Bank Aktiengesellschaft, Essen a. d. Ruhr: bei dem Bankhause Simon Hirschland,

| M 178 814/59 500 262 23 15 457/18 8 642 94 17 3592 /—

Akti Nobstoffkonto Warenkonto Materialienkonto . Wechsel- und Kassakonto . Effektenkonto Immobilienkonto,Saldo am 1. Januar 1911 324 118,41 29/0 Ab- - schreibung 6482,36 Mobilienkonto, Saldo am 1. Sanuar 1911 197 444,62 Zugang 1911 32 050,78

229 495,40 10 9/0 Ab-

8917

[118374] Aktien Gesellschaft Schloßhotel

und Hotel Bellevue Heidelberg. Bilanz am 31. Dezember 1912.

An Aktiva. Immobilienkto. Schloßhotel Mobilienkonto t

S{loßhotel . . 1,—

Zugang 1912 . 2790,80 2791

Maschinenkonto Schloßhotel 1 Immobilienkonto Hotel Bellevue nebst Villa, Schloßwolfsbrunnenweg 5

Per Gewinnvortrag U L, Wechselkonto . .. Assekuranzfondskonto Dampferbetriebs-

880 305

M S 62 910/80

97 863/22 148 450/83 34 671/60

750 350 10 000/—

200 000/— 20 000|— 20 000|— 48 297183

S.

410 000 L 992 5900|— -

135 000 145 000/—

Kredit.

Per Konto der Aktionäre - »« Anleihekonto 1 Dampfer „Alexandra“ Anleihekonto IT Dampfer „Sedina“ Spezialreservefondskonto

Uebertrag a. Reservefondskonto Betriebsfondskonto

Uebertrag a. Erneuerungsfondskonto . Neservefondskonto

zu Uebertrag v. Spezialreservefonbskonto . . .

Unkostenkonto Zinsenkonto Dampferkapitalkonto : Abschreibung für Abnußung . . Immobilienkonto L und Erneuerungsfonds- onto Spezialreservefondskonto . .. Talonsteuerkonto

317 636 05

Il | H

1 046 801

é 322 382,06 s 15 887,74

1061,35 » 396 398 690 402

Dm 0ST W

3259,17 8 259,47 | T3270

2 000,57

400 000

auf Needereikonto 17 067,62

Gewinnverteilungsplan : 1) Verwendung des Vortrags von 1911 4 90 169,70: 05

zu Gewinn- und Verlustkonto

Erneuerungsfondskonto zu Uebertrag v. Betriebsfondskonto

4 900,—

M 43 239,29

8 259,47

schreibung 22949 54

Debitorenkonto 285 047,28 Skonto . 7562 89

206 545 86 277 484 39

Reservefondskonto Unterstütßungsfondskonto Tantiemekonto . Dividendenkonto:

25 000|— 93 234/88

Frankfurt a. M. : bei der Deutschen Effecten- & Wechsel-Bank, bei dem Bankhause Lincoln Meuny Oppenheimer, bei dem Bankhause Gebrüder Sulzbach,

Immobilienkonto 11 Hotel Bellevue

25 153

a. für den Erneuerungsfonds b. für den Spezialreservefonds c. Saldo 2) Verwendung des Gewinns aus 1912 é 600 233,19: a. 79/0 Dividende auf 5 400000 #4 . b. Tantieme des Aufsichtsrats und der Direktion c. zum Dispositionsfonds zugunsten der

Angestellten d. Saldo 127 291,80 Vortrag auf neue Rehnung 4 127 461,50

bei dem Bankhause Ernst Wertheimber «& Co., Hamburg : bei dem Bankhause L. Behrens « Söhne, bei der Commerz- und Discouto-Bank, Hannover: bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohu, Karlsruhe: bei dem Bankhause Veit L. Homburger, Kiel: bei dem Bankhause Wilh. Ahlmauu, Cölu: bei dem Bankhause A. Levy, Königsberg i. Pr. : bei der Norddeutschen Creditanstalt, Leipzig: bei der Mitteldeutschen Privat-Bank Aktiengesellschaft,

Bellevue . . . 3598,34 Zugang 1912 . 1954,40 5 552

Maschinenkto. HotelBellevue 1 R R H 2 6 076

rundbesißkonto 4 638 Kassekonto 643 Warenkonto 4 207 Weinkonto 16 741 Kontokorrentkonto . . 980

1019 288

12 304,87

zu Gewinn- und Verlustkonto Guthaben bei Banken ..

Dividendenkonto : Noch nicht erhobene Dividende zu Gewinn- und Verlustkonto

Nachnahmekonto : Noch nicht erhobene Nachnahme Zinsenkonto : Noch nicht abg-hobene Zinsen Kreditorenkonto Tantiemekonto . Konto Dampferabschreibungen 1 Dampfer“ „Alerxandra®* . Konto Dampferab\screibungen 11 Dampfer „Sedina“ 4 15 000,— zu Gewinn- und Verlustkonto

Gewinn- und Verlustkonto: Rücklage für unvorhergesehene Ausgaben

99 284 58

30 000 Ce 1 621 479 82

1609/9 Dividende Bilanzkonto

48 0678

2 318 846/96 9 318 846 Bilanzkonto. Pasfiva.

s) Per

h

Aktienkonto 5 000 000 Anleihekonten 1 415 000 MNeservefondskonto . . . . 11089131 Neparatur- und Erneue-

rungsfondskonto . , ., 700 000 Affsekuranzfondskonto . , .| 985 763 Spezialreservefondskonto . 120 000 Dividendenkonto 800 000 Tantiemekonto 93 234 Zinsenkonto 7 500 Berufsgenossenschaftskonto . 45 000/— Talonsteuerkonto. . __., 50 000|— Saldo der Kreditoren. . . 802 365/74 Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag auf 1913 . ._,

169,70

1 305 000 130 500 20 000'— 126 759 78 39 220 04

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . . .. Delkrederekonto Kreditorenkonto Geroinn- und Verlustkonto 3 000 N des Gewinns: 95 000 Lir Talonsteuer 13 050,

eh Q Divi- N ende ; R Für Bortragauf neueNechnung 70,04

Aktiva. An

Dampferkapitalkonto:

74 Dampfer und 6 Leichter

Buchwert am 31. D

zember 1912 9 095 000 Mobilienkonto 1 Immobilienkonto 35 000 Effektenkonto 2 500 Materialkonto 25 979 Neubaukonten 48 200 Sepentweselkonto .. .| 401 628 Saldo der Debitoren . . . 634 626| Kassakonto 913 126

378 000|— 84 941/39] 10 000

44

60 7286|:

M

127 461/50

ou Per Passiva. 690 402/89 Aktienkapitalkonto . . Neservefondekonto . . NRheinishe Hypo- thekenbank . , 278 000,—

Abtrag 1912. 2 000,—

Dividendenkonto Rheinische Creditbank Kontokorrentkonto . . Baureservekonto

Gewinn- u. Verlustkonto .

600 000 38 618

10546 810; 3 000

Gewinn- und Verlustkonto. 880 305/95

1621 479 82 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. A Verkaufsunkosten S 164 115/14 Ablieferungsunkosten . 19 287/01 Verwaltungsunkosten . .. 88 245/65 Abschreibungen auf

Immobilien 6482,36 Abschreibungen auf Mobilien 22 949,54

Saldogewinn

276 000 120

71 187 6 782 9183 21 396

1019 288 Gewinn- und Verlustkonto.

M Lübeck, den 31. Dezember 1912. Bertling. H. C. W. Eschenburg. [118385]

Vorstand. Johs. Jac. Burmester. Th. Pierstorff.

Ludw. Ehrtmann. Aufsichtsrat.

Genehmigt in der Generalversammlung am 25. März 1913.

[117578]

Aktiva. An Grundstück u. Gebäude Maschinen u. Geräte ferde u. Wagen ässer u. Flaschen . . íêInventar Aktivhypotheken . Diverse Debitoren . . Kasse u. Effektenbestand Vorrâte an Bier 2. .

Debet.

Unkostenkonto: Allgemeine Unkosten, eins{ließlich Steuern, Neisen, Afffsekuranzprämten, Gehälter, Krankenka en-, Berufsgenossen- schafts-, Invaliditäts- und Altersversicherungsbeiträge 2c.

Reparaturenkonto: für Reparaturen auf Bauanlagen, Maschinen, Drehöfen, Utensilien, Bahn- und Hafenanlagen 2c. uhr- und Lokomotivbetriebskonto S infen- und Agiokonto: für Zinsen der Prioritätsanleihe, Kurs- verlust auf Effekten 2c. 4 157 832,54

= vereinnahmte Zinsen 37 636,16

Debitorenkonto : Verlust auf Außenstände Anlagekonto: für Abschreibungen Reingewinn :

284 818/14

329 601/16 90 180/64

48 067/80

Q, [118364] 11 156 062/93 3

11 156 062/93

Bremen, den 31. Dezember 1912.

Der Vorstand. H. A. No lze, Direktor.

Ich bestätige hierdurh die Nichtigkeit vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie deren Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Gesellschaft. R

Bremen, den 7. März 1913. jy

Albr. Wagner, beeidigter Bücherrevisor.

Unser Auffichtsrat besteht aus den H?rren W. A. Frige, Vorsiger, Senator I. Matth. Gildemeister stellvertr. Vorsiger, Friß Segniß, Everhard inen,

[118353] [118382]

: dem A ts - Dampfs Pad s Geselschast gat" if autgcGieden? Herr Dermann Die l 1

Hölzke. Auszahlung der pro 1912 fest-| Neu eingetreten sind die Herren: seyte Dividende von 1600/6 oder # 48,— für die Aktie von 4 300,— und « 160,— für die Aktie von

Bankdirektor Bodenheimer, Bankprokurist Kurt Kramer, t 1000,— erfolgt vom 26. März ab a gen Herren VBeruhd. Loose & Co.

Vilanz per 30. September 191823. 340 320 21|| Per Aktienkapital . . 112 72171 Genußscheine . . 7145/55 Obligationskapital . . 30 823/10 Obligationszinsen 50 814/18 * Pasfitbren thek assivhypotheken 34 662/67 Y 1558/69

M 1 329 14 340/35 3 132/46 15 543/94 999/19 21 396/84

56 298/65

. | 2490/50 53 808/15

56 298/65 General-

29 431/90 39 220 04 340 299 74

120 196/38

12 512/78 356 398/77 690 402/89 | *

1884 110/76

SHabenu. Vortrag aus 1910 . . Warenkontoübers{chuß . . . Zinsenkonto .

12 78446 323 617/36 3 897/92 340 299/74

26 954/07 |

Die Auszahlung der in der General- E _— es vom 18. März 1912 für 639 891184 639 891/84 | das Geschäftsjahr 1911 genehmigten

Verlustkouto per 30. September 1912. Kredit. | Dividende mit 46 9,— pro Aktie findct

=_/ nunmehr von heute ab statt: 12 750/85}] Ertrag aus Bier 2c. . . .| 156 470/75 | bei der Bergish Märkischen Bank, 24 007|—}| Verlust p. 30. September 912 26 78871

O!

I SS| I]

90 169/70 1776 271/89 17 669117

1884 110/76 Die a Beschluß der am 22. März a. c. stattgehabten Generalversammlung auf 7 9/0 festge eßte Dividende für das Va lcair 1912 ist sofort zahlbar und Tann gegen Einreichung des Dividendenscheins erhoben werden : in Hamburg bei unserer Geschäftskasse, bei der Dresdner Bauk, in Berlin bei der Dresduer Bauk, bei der Commerz- und Disconto-Bauk, in Hannover bei dem Bankhause Hermann Bartels, ei der Dresdner Bank, Filiale Haunover. Hamburg, den 25. März 1913.

Portland Cementfabrik Hemmoor. Die Direktion. C. Jacobi.

Per Gewinnvortrag aus 1911 Sons S E » Landpacht- und Mietekonto

B. E: S-W: W

Die von der ordentlichen versammlung am 15. März 1913 mit 2 9% fesineteyte Dividende pro 1912 ist am 1. Juli cr. zahlbar.

Der Vorstand. Wilhelm Dehner.

Aktien-Gesellschaft Vchloßhotel und Hotel Bellevue Heidelberg.

Das ausgeschiedene Auffichtsrat@m glied A E. Befsrmana ist wieder neugewählt worden. res Der Vorstand. Wilhelm Dehner.*

Debet. Gewiun- und

Abschreibungen

Brau- und Biersteuer .. Elberfeld, insen und Diskont . . 20 229/03 1 bei der Rheinischen Bauk, Essen-

triebs- äfts, Ruhr, inkofien R E 125 272/58 ne an E Mae Der MUAMs,

os armen, den 25. März . 182 259/46 Barmer Actien-GeseUschaft für Witteuberg, den 28. Februar 1913. Besatz-Judustrie Actien-Bierbrauerei Wittenberg Actien-Gesellschaft. vorm. Saatweber & Co., VBarmeu- Rudolf Schulze. [118236] Die Direktion.

Brauereidirektor Se remen.

Bankier Konsul S. Marx, Bankier Louis Rothschild, Vremen, den 25. März 1913. H Q Vorstand.

\ämtlih in Berlin. Nolze, Direktor.

Berliner Weißbierbrauerei Ed. Gebhardt Aktien-Gesellschaft.

Magdeburg: bei der Mitteldeutschen Privat-Bauk Aktiengesell- bei der Bayerischen Vereinsbauk « 84,— auf die Aktien Serie 11 bis V à #4 1200,—, dem Namen des Einreichers zu versehen. Nationalbank für Deutschland. Bochumer Bergwerks-Actien-Gesellschaft. L losung der am 1. Juli 1913 gemäß den er E R aaunen zur Rückzahlung ge- | Gärtnereikonto 17 52 55 101 116 119 124 132 150 156 158 217 236 259 271 392 422 | Allgemeines Unkostenkonto 816 820 853 891 950 974 975 1017 1022 1038 1118 1129 1155 1172 1174 1182| Gewinn lt. Bilanz 1700 1776 1780 1786 1797 1887 1891 1936, im ganzen 87 Stück über je 1000 4. 1. Juli 1913 ab Betriebsübershüsse furt a. M. en Zinscoupons, die \päter als an jenem Tage verfallen. Der Betrag der etwa fe neten Obligationen hört mit dem 30. Juni 1913 auf. 182 259 Bochum, den 15. März 1913.

haft, München: bei der Bauk für Handel und Judustrie, Filiale München, mit 7% = 21,— auf die Aktien à M4 300,—, «„ 70 ,— auf die Aktien Serie VI und VII à 6 1000,— zur Auszahlung. Die Dividendenscheine sind auf der Rückseite mit der Firma bezw. Berlin, den 26. März 1913. 49/0 hypothekarische Auleihe der Bei der heute in Gegenwart eines Notars in Berlin stattgehabten Ver. | Ap e langenden 4 °/% Partiac t LIEENEs unserer hypothekarish sichergestellten Anlethe insenkonto sind folgende Nummern im Gesamtbetrage von 87 000 4 gezogen worden: nnoncenkonto 423 429 480 496 525 542 552 588 597 614 659 674 715 747 753 778 784 797 Fubrbetriebökonto 1187 1188 1191 1214 1231 1252 1264 1286 1363 1373 1376 1383 1398 1416 1433 1500 1502 1516 1517 1560 1561 1563 1568 1584 1591 1597 1616 1670 Per Die Sugeblung N Nennwertes dieser ausgelosten Obligationen erfolgt vom Serien aus 1911 e | der Kasse der Gesellschaft in Bohum, der Direction der Disconto-Gesellshaft in Berlia und Frauk- gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehöri lenden Coupons wird von dem Ats Letrage der Obligationen gat ie Verzinsung der oben beze Von den früher ausgelosten Obligationen sind die Nummern 51 486 599 622 668 673 882 1267 1613 bisher nit zur Einlösung eingereiht worden. Vochumer Vergwerks-Actien-Gesellschast. F. Hohendahl, Eri ch S reit,

Dr. Otto Strebel. Der Vorstand.