1913 / 74 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[118707] Aktiva. Á

1) SS. „Swinemünde* Buchsaldo . Abschreibung . H elo 9) SS. „Heringsdorf" Buchsaldo . ; Abschrei a | | 3) SS. Berlin“ Buchsaldo Abschreibung . . el 4) Guthaben bei der Swinemünder Bank: a. Erneuerungsfondsfkonto Zuführung Þþ. Dividendenkonto . aa aut Hypothek ahlung au othe Etüzahlung a. Gr-

Bilanz am 3A. Dezember L912.

107 500|—

[118708) Vereinigte Fräukische Schuhfabrikeu vormals Max Brust vormals Q erueis. : Bilanzkonto per 31. Dezember 1912.

A Soll. b Immobilienkonto : Bestand am 1. Januar 1912 . 1 245 078 Zugang 18 113 1 263 192 30 000

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staalsanzeiger.

M #4. Berlin, Freitag, den 28. März 1913.

are ers Öffentlicher Auzeiger.

1) Aktienkapitalkonto . L 2) Swinemünder Bank: Darlehn auf «Berlin A Abzahlung . « « « 3) Erneuérungsfondskonto Zuführung 4) Reservefondskonto . . . 5) Talonsteuerkonto Zuführung 6) Nachnahmekonto 7) Tantiemenkonto : 29% an den Vorstand 39% an den Aufsichts-

é 115000 7 500

115 000 7.500 275 000 5 000

S b

105 000 20 000

66 314 12 000

107 500

270 000

Abschreibung per 1912 „....... (Abscheibung bis 31. Dezember 1912 M6 377 639,40) Maschinenkonto:

Bestand am 1. Januar 1912 , .. Zugang

M0: S

| 1233 192 66 314 12 000

96 001:

400

78 314 200

lIS l &

6. Grwerbs- und Wirtschaft8genofsenshaften. 7. Niederlassung 2c. E etltere

8. Unfall- und Inpaliditäts- 2c. Versicherung, 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5, Kommanditgesellshaften auf Aktien v. Aktiengesellschaften.

o bo

491 733

i 67 898 20 000,

8098|

s U D E E E ira A

s“ s o e - .

Jan.1. Dezbr. 31,

Mobilien-, Utensilien- und

Zugang

Modellkonto:

Fabrikationskonto :

Kassabestand Wechselbestand abzüglih 6 Debitorenkonto . .

Aktienkapitalkonto

rioritätenzinsenkonto :

Kreditorenkonto . . .

Delkrederekonto . . Unterftüßungskonto . Dividendenkonto:

Abschreibungen auf : íFmmobilienkonto

Mobilien, Uten- filien- und Leistenkonto .

Modellkonto , ,

Abschreibung per 1912 Bestand am 1. Januar 1912

Abschreibung per 1912

(FdlGretbuñg auf legte zwei Konti bis 1. Dezember 1912 c 1314 301,15)

Bestand am 31. Dezember 1912. . .. Abschreibung per 1912 . i

Bestand an Rohmäterialien Bestand an fertigen und halbfertigen Waren

tioritätenkonto cioritätenrü>zahlungskonto Noch einzulösende Zinsscheine

Ordentl. Reservefondskonto n Spezialreservefondskonto . .

No: einzulösende Dividendenscheine Talonsteuer- und Gebührenäqutvalenttonto Getvoinn- und Verlustkonto :

Gewinnvortrag aus 1911 Gewinn aus 1912...

i 6 30 000,— a e +09 632,84

« 103 288,85 14 965,07 207 886,76

559 632 59 632

Leistenkonto : 304 100

69 188/85 373 28885 103 288/85

14 966 14 965

1 900 697/70 _2144071

0/9 Diskont . .

L A6 789 213,50

abscreibungen auf

reibungen auf:

äImmobilienkonto L Maschinenkonto

Modellkonto . Bilanzkonto

Talonsteuer- und Unterstüzungskonto

b. an den Vorstand Prokuristen, an männisches "und

Dividendenkonto : 8 9% Gewinnvortrag auf 19

Wir haben vorstehende Bilan 31. Dezember 1912 einer eingehenden einstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß ge

der Gesellschaft.

Uhlemann.

Soll. ; i Unkostenkonto (eins<ließli< #4 35 421,35 Verlust an Außen-

Mobilien-, Utensilien- und Leistenkonto

Borgeschlagene Gewinnverteilung: ebührenäquivalentkonto A6

Tantiémen- und Gratifikationskonto 2. an den Aufsichtsrat 5 9/9 aus 6 336 326,74 . . kfauf-

brikpersonal . . .

Gewinnvortrag von 1911. . . Gewinn auf Fabrikationskonto . .

Reingewinn . 581 32674

500 000

270 000

4 044 769 35 279 496 210 2 875 010

9 454 463

614 795

4 000 000|— 533 000 19 000

4 590 3018 475 833 301 300 000 100 000 23 467

490 7 382€

Gewint- uüd Verlustkonto per 31. Dezember 1912.

.

30 000,— « 99 632,84 « 103 288,85 „14 965,07

Mb

25 000,— 20 000,—

A 16816,34 und

Fa-

320 000,— 82 979,23

é 614 795,57

. "”

aus 6 4 000 000

13 .

2 396 660

Haben.

33468 9 363 192

9 454 463

1 573 978

207 886 614 795

89

83 06

Berlin, den 7. März 19183. Deutsche Veeclhany. Grei Gaft.

ppa. Peiser.

2 396 660

39

nebst Gewinn- und Verlustre<nung per rüfung unterzogen und bestätigen deren Ueber- führten Büchern

neuerungsfondsfonto 12 000,— c, Talonstéuerkonto . . . us - d. Reservefondskonto e. Anteilkónto . . 5) Inventarkonto . . Abschreibung 6) Lagershuppenkonto Abschreibung « 7) Kautionenkonto 8) Kassakonto, Bestand.

Debet.

32 000|—

24 001 400

40 000 10

390 500

804 2 712

60

79

632 093,

67 hl Gewinn- und Verlustkonto.

1212

Kapitäne je 200 M 600

8) Dividendenkonto: Nicht abgehobene 6% Þro 1912

9) Vortrag pro 1913

252 24 000

2 621

24 252 1 0556

632 093/67

Geschäftsunköstenkonto Zinsen pro 1912 Abschreibung SS. „Swinemünde“ . Abschreibung SS. „Heringsdorf" Abschreibung SS. „Berlin? . Abschreibung Lagerschuppenkonto . . Abschreibung Inventarkonto .. Tantiemenkonto: A6 29/9 an den Vorstand. . 808,44 39% an den Auffichtsrat 1212,66 3' Kapitäne je 200 4. . 600,— 69/9 Dividende Erneuerungsfondskonto : Zuführung . Talonsteuerkonto: Zuführung .

Vortrag pro 1913

An

Swinemünde, den 18. März 1913.

Swinemünder Dampfschiffahrts-Aft

b H

2 621 24 000 12 000

400

M 22 812 5 921

a) 98 99

99 366/56

1 055 61

89 156/10

en-Gesellschaft.

Per Géwinnvortrag aus 1911

« Zinsgewinne ..

Det ege inne: SS. „Swinemünde“ SS. „Heringsdorf“ . SS. „Berlin“...

do be D 00 —I F

Emil Müller. Joh. Albr echt.

[118483] Aktiva.

Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft.

Bilauz per 31. Dezeiber 1912.

Passiva.

Immobilienkonto: Bestand am 1. Januar 1912 . . « « Zugang in 1912 ¿ . . . #311 156,94 abzüglih - Abgang durch Berta Loder v: 19 000,—

J

3/94

Abgang in 1912. . ._. 4 15256,38 Ab1chreibung am 31. De- zember 1912 . „. . 121 444,56 Maschinen- und Motorentkonto: Bestand am 1. Januar 1912 . Zugang in 19122. „. « Abgang in 1912... #6 76 822,96 Abschreibung am 31. De- zember 1912 451 607,60

Gerâätekonto : Bestand am 1. Januar 1912 . . Zugang in 1912...

Abschreibung am 31. Dezember 1912 .

Im Bau befindliche Anlagen Kassakonto Wechselkonto :

Bestand abzüglich Diskont Effektenkonto Debitoren :

Bankguthaben

Debitoren in laufender Nehnung

Assekuranzkonto: 2 orausbezahlte Feuerversiherungsprämie Avalkonto Bestände: Rohmaterialien, Halbprodukte, Fertig- fabrikate 2c.

Soll.

329 (93

85 793/54

. | 3 903 242

94

528 4305

200 000 125 793

3 236 649 58

4 712 403 19 563 179 Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912.

M S

2 914 652

3 442 448

240 000/- 349 394 5 440

401 596 240 035 7 139 891/90 51 3169: 66 000

40 04

Aktienkapital

Teilschuldverschreibungen 44% . .

Konto der ausgelosten Teilshuldver- schreibungen :

Noch nicht Le Teilshuldver- reibungen Nr. 477, 651, 705, 9967; 1402, 1468, 1820, 1915 ..

Gesetlicher Reservefonds Besonderer Reservefonds Delkrederekonto Talonsteuerreservekonto Kreditoren :

Nückständige Löhne

Frachten, Beamten- einlagen 2x. 787 693,82

Einlage der Arbeiter- pensions- fasse. .

Kreditoren in laufender i Rechnung 1 161 945,21 2 198 639,03

Teilschuldverschreibungszinsenkonto :

Noch nicht erhobene Zinsen Arbeiterdispositionsfonds . Dividendenkonto :

Noch nicht erhobene Dividenden . . Avalkonto Gewinn- und Verlustkonto:

Reingewtnn

249 000,—

M 7 500 000 3 296 000/-

8 160

1 350 000 600 000 300 000 21 580

2 336 828

73 620 82 841/06

3 906 66 000

5 463 943

19 563 179/04 Haben. R A I C E

abzügl

Ablrcibung auf Abschreibung auf Geräte

Verzinsung der Teilshuldverschreibungen 4 148 432,50 Zinseinnahmen ÿ Steuern und Abgaben für Arbeiterwohlfahrtszwede . Gehälter, Provisionen und allgemeine Geschäftsunkosten |

Abschreibung auf Immobilien einshließli< Abgänge . aschinen u. Motore einschl. Abgänge

107 238,36

136 700

Mh

41 194

238 815 493 195

H

14 29 77 94 56 54

528 430 85 793

M S

Gewinnvortrag aus 1911 .

Uebershuß von den Be- triebskonten

7731190

750 925/04

A 890 010 61

4 196 63939

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „g,

9) Kommanditgesell haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[118881] Ronsdorfer Bank in Liqu.

Ronsdorf.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur ordentlichen General- versammlung auf Donnerstag, den 17. April 1913, Nachmittags 6 Uhr, in das Lokal des Herrn Hugo Ssenberg (Kaisergarten) hierselbst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos pro 1912 sowte der darauf bezüglichen Berichte der LUquidatoren und des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben bis spätestens Mittwoch, den 16. April 1913, Nachmittags 5 Uhr, in unsérém Geschäftslokale in Ronsdorf, Mittelstraße 1, oder bei der Barmer Creditbank in Barmen zu hinterlegen.

Der Geschäftsbericht, der Bericht des Aufsichtsrats, die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto liegen in unserem Ge- \chäftslokale in Nonsdorf, Mittelstraße 1, zur Einsichtnahme der Aktionäre auf.

Ronsdorf, den 27. März 1913.

Die Liquidatoren:

Bertram. Esser.

[118825] ' ;

Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 24. Juli 1912 hat eine Neufassung des Gesellschafts- vertrags stattaecfunden. |

Nach dem Ausscheiden des persönlich haftenden Gesellschafters Georg Kuneyl sowie dem Eintritt des Kaufmanns Peter Antony und Fabrikdirektors Joseph Mauß, beide in Mülhausen, besteht die S vom 1... Februar 1913 ab aus:

1) Julius Kuneyl,

2) Peter Antony,

3) Joseph Mauß als persönlich haftende Gesellschafter einerseits und allen eingetragenen Inhabern von Aktien der Gesellschaft als einfache Kommanditisten ander]eits.

Die Prokura des Kaufmanns Peter Treber persönli haftende Gesellschaf

- Jeder persôn aftende Gesellschafter ist zur Zeichnung der Firma befugt.

Kuneyl & Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien Mülhausen-Burßweiler.

[118864] Berliner Werkzeugmaschinen- Fabrik Actien-Gesellschaft vorm. L. Sentker iu Liquidation.

: Bekanutmachung.

Die alten Vorzugsaktien Nr. 111 226 233 371 466 622 941 949 2079 2574 2698 2720 im Nennwert von je #46 300,—, welche troß unserer Aufforderungen zwe>s O niht etngereiht worden

nd, werden hiermit gemäß den $8 290 und 219 Abs. 2 des Handelsgeseßbuches für kraftlos erklärt.

Berlin N. 65, den 27. März 1913.

Der Liquidator: Dr. Haase.

[117579]

Bilanz der Vaderslebener Molkerei A.-G.

per 1912.

Debet.

An Gebäudeerhaltungskonto . Maschinenerhaltungskonto Geschäftsunkostenkonto . a / Xeuerungskonto Vortrag für 1913,

Aktiva.

Gewinn- und Verlustkonto.

10 405: Passiva.

An Gebäudekonto Maschinenkonto Debitorenkonto . . Kassakonto Vorräte an Waren und Matertalien 09

40

Badersleben, den 14. Der Aufsichtsrat. Fr. Bode. Fr. Brandt.

¿S Per Kreditoren

M 9 500 8 000 1 093

Aktienkapital Reservefonds

18 593

Februar 1913.

Friedr. Schliep hake. H. Kühne.

Der Vorstaud. A. Kramer.

Fr. Kühne. C. Schaper.

[118771]

DeutschePatent-Wärmeschuy Aktien-Gesellschaft, Dortmund.

Aktiva.

Immobilien

Maschinen . . CGlektrishe Anlage . Gleisanlage . . Geräte u. Mobilar

6 156 4 796 18 214 3276

69 98 47

Bilanz am 31. Dezember 1912.

131 733[82|| Aktienkapital 701} Kreditoren Reingewinn

Vassiva.

900 000 54 042 47 904

49 03 Verteilung:

[118868] Gruppengaswerk Vergstraße, A.-G. in Bensheim.

Die Aktionäre unserer Gesells>aft werden hiermit zu der Mittwoch, den 16. April 1913, Vormittags [Ut Uhr, im kleinen Rathaussaale zu Bensheim |tattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung erg. eingeladen.

Tagesorduung: Zuwahl zum Auf- sichtsrat. :

egen Stimmberechtigung verweisen wir auf $ 23 der Statuten.

Bensheim, den 26. März 1913.

Der stellv. Vorsißeude des Auffichtsrats : Fus, Großh. Bürgermeister.

[118869] Gruppengaswerk Bergstraße, A.-G., Bensheim.

Der Großh. Bürgermeister Herr Jacob Rechel in Hähnlein ist infolge seines am 16. März 1913 erfolgten Todes aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus- geschieden. ($ 244.)

Der Vorstand. L, Berg. Griesemer.

[118880]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am 19. April 1913, Nachmittags 47 Uhr, in der Gesellschaft Verein zu Cfsen stattfindenden 19. ordentlichen Generalversamm- lung mit folgender Tagesordnung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und

des Aufsichtsrats.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz

für das Jahr 1912. :

3) Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns.

4) Entlastung des Vorstands und des A 5) Wahl zum Aufsichtsrat.

iejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen,

= | haben gemäß $ 22 unserer Satzungen ihre

Aktien spätestens 24 Stunden vor der zur Eröffnung der General- versammlung bestimmten Zeit bei der Gesellschaftskasse, bei der Effener Credit-Anstalt oder bei einem Auf- ficht8ratsmitgliede zu hinterlegen. Torgau, den 27. März 1913. Der Vorstand der :

Torgauer Aktien-Gesellschaf vormals Adolf Nabiz.

Adolf Rabiy.

[118887] Oberbayerische Aktiengesellschaft

für Kohlenbergbau in München. Einladung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft laden wir hiermit zur Abhaltung der Ddreiundvierzigsten ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 23. April 1913, Vormittags 10 Uhr, in München, Karlsplay 10/1, im Stgungssaale des K. Notars Herrn Dr. E >chad K. Notariat München V ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts mit Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung pro 1912.

2) Beratung und Beschlußfassung hier- über. Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Auffichtsrat.

pfandbriefe sind verlost worden :

[114164] Preußische Boden-Credit-Actien-Vank. Be Bei der laut $24 des Statuts stattgehabten

E Auslosung unserer Hypotheken-

A. 31/,0/ Hypothekenpfandbriefe VIII. Serie, rü>zahlbar à 100 °/,.

_ à 3000 # 1159, à 2000 6 114 1344 2689 886, à 1000 6 346 1.709 2985 986 3282 962 4447 6831 910 T519 522, à 500 Æ 310 965 2678 3632 826 4248 5911 6934, à 300 6 365 390 753 769 1554 665 2354 3759

637 4989 5380 7286 669.

841 4667 5985 6536 880 916 7048 9523 941, à 100 / 329 1323 767-2323 8. 31/,9/, Hypothekenpfandbriefe XI. Serie, rückzahlbar à 100 °/,.

à 5000 6 99 414 545 745 892, à 3000 M 103 229 252 579 698 722

827 1085, à 2000 6 283 493 643 697 892 1019 21, à 1000 # 187 660 890 1007 174 226 351 399 741 744 943 2166 808 3300 843 4477 510 739 8853 968 5139 143, à 500 4 769 878 895 1309 379 815 2100 169 216 248 442 685 3082 301 305 575 591 656 4092 426 517 792 987, à 300 4 90 251 384 498 712 1186 557 850 859 903 917 990 2367 427 734 785 3007 456 472 736 846 4263 285 360 391 435 443 741 805 931 5051 72 306 349 363 497 613 736

885, à 100 75 131 142 180 347 556 729 757 793 874 897 1135 159 232

698 770 869 994.

C. 49/, Hypothekenpfandbriefe XIII. Serie, rückzahlbar à 100%.

i à 5000 46 324, à 3000 (6 482, à 2000 #4 1113, à 1000 M 79, à 500 46 23 890, à 300 4 1681 2234 661 3539 4601 808 830 5023 793,

à 100 6 876 996 1631.

D, 40// Hypothekenpfandbriefe XIV. Serie, rükzahlbar à 1009/,.

5000 4 1157 371 730 735 2263 668, à 3000 s 29 909 1024 72 82 977 2543 604 704, à 2000 6 216 733 951 1160 273 324 785 981 2043 938 3945 4114, à 1000 161 308 507 629 653 1071 88 134 152 496 9519 523 2252 687 688 935 3027 86 207 282 452 553 870 4194 656 789 821 923 6024 126 408 525 7001 125 292 410 660 768 849 895 8382 557 694 786 9075

541 723 755 10333 652 796 825 826 887 11100 103 205 355 397 426, à 500 A 159 393 481 1557 577 613 733 939 956 2178 879 3325 347 409

604 980 983 4185 664 701 916

5071 652 711 737 784 836 947 6214 234 "7051

176 257 483 8292 334 532 693 854 895 916 9145 197 533 605 744 999 T0460

588 695 899 11329, à 300 A 47 170 495 1064 71 80 101 379 481 482 967

2166 185 527 581 648 802 3004 142 216 281 282 660 661 777 856 857 859

743

489 802 6066 268 274 910 7296 529.

867 868 4009 310 473 606 656 738 836 981 5473 638 695 796 6236 728 770 787 7049 150 534 814 950 S157 243 411 9427 633 642 923 10038 113 283 11047 113 262 266 557 628 12063 64 65 81 161 311 681 1315, à 100 567 1020 431 818 2010 783 888 3351 4348 661 828 830 979 5071

Lz, 31/,0/ HypothekenpfandbriefeXVI. Serie, rüc>zahlvard 100 °/,.

à 5000 4 220, à 3000 (4 118, à 2000 (6 401, à 1000 46 310 1498, à 500 # 706, à 300 # 1214, à 100 (6 214 310, /

welche am 1. Verzinsung treten. Berlin, 11. März 1913.

NB. Listen find an unserer Effe

Restantenliste ebenfalls.

Der Vorstaud.

Oktober 1913 zur Rü>zahlung gelangen und von da außer

ftenkafse gratis zu haben, die

[118773 Aktiva.

Vilanzkouto am 31. Dezember 1912.

Grundstückekonto

Kassakonto

Effektenkonto

Debitorenkonto

Avalkonto

Gewvinn- und Verlustkonto: Vortrag vom 17. November 1911

A6 2 099 695,08

Verlust... 10783,87

Debet.

Verlustvortrag

Handlungsunkosten , Hypotheken- zinsen usw

Diverse Verluste, Nahhlässe, Nach- arbeiten und Rückstellungen für: 1913

Verlust auf Cffekten

#M A 131 852 97 10971

25 073/41 44 223/29 225 658 35

2 110 478,95

2 537 396 68

Gewinn- und Verlustkonto am 3

M A 2 099 695/08

| 2 E

23 940/16 81/58

2 126 593/84

Eisenwerk Münhen A.-G.

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . . Kreditorénkonto . . Delkrederekonto .

Avalkreditorenkonto Arbeiterunter-

RNRükstellungskonto .

Effektenzinsen .

Mieten Nicht aufgebrauchte

Rückstellungen . .

\stützungsfondskonto

1. Dezember 1912.

Pasfiva.

78 989 14 950

13 759

M n 2185 500

17 95910: 225 6958|:

9892

2 537 396

M 651 43

15 420 2 110 478

Kredit.

S 22 40

2A 99

2 126 59d

vormals Kießling—C. Moradelli in Liquidation.

B. Oschmann, Liquidator.

34

[118776]

Ueberweisung. zum Mae

Nückstellung für Talon- steuer 500,— 89/9 Dividende 40 000,

Vortrag auf neue Redh- - 4 404,03

47 904,03

Straßburger Parketfabrik & Asphaltgeschäft A. G. in Schiltigheim.

Vilanz per 31. Dezember 1912.

“25 034 80]| Artie E 112 299/87 79 834/77

71

10 138 9 573/35 6 821/95 208 925/92 2 311/78 148 962/57 14 975|— 867/47 : 612 746/19] Gewinn- und Verluftkonto.

Wi Vortrag aus 1911 Bruttogewinn „+6

28 662

3 463 943 5 016 650 Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember

bung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften,

üchern der Gesellschaft. 1 Berlin, den 13, März 1913.

63

13

Abschreibung auf Außenstände

Reingewinn Patente und Gerecht-

L A at e assenbestand . Debitoren

. He Die auf ® 9/6 festgeseßte Dividende für das Geschäftsjahr 1912 wird mit (6 80,— für den Dividen éncoupon Nx. 20 von heute ab bezahlt: in an unserer Ka

Nürnberg : ¡ a,

Ï ä bei der Deutschen Bank Filiale Nürnberg, s 2 dér Mitteldeutschen Creditbank Filiale Nürnberg, dem Bankhause Hirschmann «& Kitzinger, der Dresduer Bank Filiale Nürnberg, der tenen Creditbank Filiale

rt

an ause Hirschmann «& Kitzinger, Dresdner Bauk Filiale Fürth, Deutschen Bauk Filiale München, Mitte \chen Creditbank Nieder- D

Lans München tte! genugen Creditbank, L eutschen Bauk Filiale Fraukfurt

a. M.

Dresden: der Dresdner Bank,

der Deutschen Bauk Filiale Dresden, dem Bánkhause H. G. Lüder,

der en ank, A s « der Mitteldeutschen Creditbauk. Bei ‘den gleichen ‘Stellen erfolgt au<h Aushändigung der neuen Divi- deudeustheine gegen gabe per alten Talons. : Nürnberg, den 26. März 1913. Der Vorstand. | Albert Berneis. Louis Berne is.

3) Beratung und Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. 4) Wahl für den Aufsichtsrat. Die Anmeldungen erfolgen bei der Bayerischea Vereinsbank in München, bei den Herren Schoeller & Cie. in Wien oder bei der unterfertigten Firma. al ens ca ee A in r RE nachgewiesen, daß jeder onär, welcher der Generalversammlung anwohnen will, Me und Wagen sich spätestens am 19. April l. J. | Se Ven i s e enen Anmelde- # ellen über seinen enbefiz entweder L dur die Einträge im Aktien uhe oder Kautionen und Bürgschaften durd Vorzeigen der Aktien oder dur ein | Neubaukonto die Nummern der Aktien enthaltendes, notarielles oder amtlihes Zeugnis aus- zuweisen hat. i : Der Besig einer Aktie bere<tigt zu einer

S Der Geschäftsbericht pro 19

er eri ro 1912 f vom 9. April l. J. ab o den Deren Aktionären bet den vorgenannten Anmelde- stellen unentgeltli<h in Empfang génommen

werden. E eiinchen, 2, Mär 1913. „Obebbayerishe AriibugesensGet

220 000 15 632 582

201 553

[5 016 650/— 1912 einer eingehenden ordnungsmäßig geführten

45 02 39

Terrains . . . «

Immobilien

Maschinen

Werkzeuge, Geschäfts- und Lagerutensilien A

Bureaumobilien u.Utensilien

Obligationen Ls Verloste Obligationen . . Geseuliche Reserve . . . . 0 Vorsichtsfonds. - . . . « 5 Amortisationskonto - . 12 Kontokorrentkreditoren . . 79 Kredit. f. Bürgschaften . . Obligationenzinsen . . . Delkrederekonto

Straßenunterhaltung . Gewinn- und Verlustkonto

52

" Fürth i. B.: 5 L dem Z der München: o

601 946/52 L 601 946 Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1912. Haben.

A a Rohgewinn a. Fabri-

2 688,44 kation . 112 247/55 684,08 1032/14 532,96 26/05 958,65

364,05 Patente und Gerecht-

Handlungsunkosten... . . - + Reingewin l E

Deutsche Treuhand - Mast, Bodinus. ppa. Hors<îig. i Die Auszahlung der nah dem Beschlusse der Generalversammlung vom 26. März 1913 Dividende von l j 209% auf unsere Vorzugsaktien à 1 1200,— mit 240,— pro Stüd,

20% Prioritätsaktienà , 600— , „» 120,— , 4 20 % È 200,— 240-— , Z

v " i d s " findet gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 2 vom 28. März 1913 ab statt in Thale : bei der Gesellschaftskasse, in Berlin : bei der Bauk für Handel und Judustrie, bei der Deutshen Bank, bei der Dresdner Bank, bei der Nationalbank für Deutschland, bei der Commerz- und Diêconto-Bauk, in Hannover: bei der Bank für Saudel und Judustrie Filiale Haunuover, Thal Í bei der Dresdner Bank Filiale Hanuover. alc a. V. f

Soll.

Abschreibung auf : Immobilien 2% . Maschinen 109%. . Elektr. Anlage 10 9/6 Gleisanlage 5% . Mobilar und Geräte

10 9%

zur Verteilung gelangenden

der der

25 27 32/18 612 746/19

aben.

1815/39 94 782/30

der

Frankfurt a. M.: der

20 228

45 173 47 904/03

1133057 M 113 305|74

Die Uebereinstinmmun vorstehender Dortmund, ‘den 31. Dezember 1912. S er B d M n E M E uno mit: s . L E Büthern bescheiniet ems 0) Dee Auffichtôrat. Der Vorstand. ortmund, den 20. März 1913. F. Wenner, Bode. Gundlach, vereidigter Bücherrevisor. Vorsipender. * A

Soll.

Abschreibungen . . . Allgemeine Unkosten : ehâlter, Zinsen, Provisionen Geschäfts\pesen und Verluste Reingewinn .. „.« .

Berlin:

51 18

96 597/69

C ‘Der Vorstand. : : E J. Siegrift. O * Fn der Generalversammlung vom 26 März wurde das aus\{eidendè Aufs | fichtsratêmitglied, Bankier Paul Wenger, wiedergewählt. A

den 26. März 1913 i Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft. Der Vorftaud. Brenne>e. Cramer.

44 55 f z

A ohlenbergbau:. O (Nahdru> wird nicht honoriert.)

O Sh x