1913 / 74 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Am 20. März 1913.

Nt. 1558 „Billard- und Sporthaus- Gesellschaft mit Hesränttex :Daf- una Cöln. Durch _Gesellsaäfter- beshluß vom f ur A st die Ge- Cal aufgelöst. ilhelm Dörken, Geschäftsführer, Cöln, ist Liquidator. Nr. 1957 „Rheinishe Schuhwaren- S E mit - beschräukter daftung““, Cöln. Gegenstand des Unter- nehmens: Herstellung und Anschaffung sowie Vertrieb von Séubwaren und damit zusammenhängenden Waren und Produkten. Zur Erreichung dieses Zweckes ist es der Gesellshaft gestattet, gleihartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, sih an soldhen Unternehœungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Stammkapital: 60 000,— 4. Geschäfts- führer: Peter Mortker, Kaufmänn, Vieisen. Gesellschaftevertrag vom 27. Februar und 19. März 1913. Kaufmann Peter Mortler u auch im Falle der Bestelung mehrekter

eschäftsführèr stets allein vertretungs- berechtigt. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Oeffentliche Belanntenachungen der Gejellschaft erfolgen durch den Deut-

schen Reichsanzeiger. cht, Abt. 24, Cöln.

Kgl. Amtsger Cöln, Rhein. [118632]

In das Händelsregister ist am 25. März 1913 eingetragen:

Abteilung A.

Nr. 5573" die Fitma „Michael Hanquet‘‘, Cöln, und als Jnhaber Michael Hanguet, Kaufmann, Cöln.

Nr. 5574 dié offene Handelsgesellschaft „Maier & Co.““, Frechen. Perfönlih haftende Gesellshafter: Max Maier, Reinhold Obénaus, Kaufleute, Cöln, und Hugo Brüggemann, Fabrikdirektor, Egger- \heidt bei Ratingen. Die Gesellschaft hat am 6. März 1913 begonnen.

Nr. 536 bei der offenèn Hândelsgesell- {aft „Richard Möllex“/, Elberfeld, mit Zwetgntiederlassung fn Cöln, Die Zweigniederlassung in Cöln ist auf- gehoben.

Nr. 1457 ‘bet der Firma „Leopold Haimaunn «& Comp.“, Cöln. Die Firma ist erloschen.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Cöpenick. [118633] Bei der im Handelsregister À Nr. 76 eingetragenen Firma „J. Wolff“ zu Cöpenick ist heute eingetragen: Die Firma ist erlofchen: Cöpenicf,. den 20. März 1913. Köntgliches Amtsgertht. Abt. 6.

Cöpenick. [1186234] Bel der im Handelsregister A Nr. 238 eingetragénen Firma „Dans Pflug Graud-Nestaurant Sadowa a.d. Ober- ihre zu Verlin-Oberschönewéeide ist eute als Jnhaber der Ingenieur Marx Pflug zu Berlin - Obershöneweide cinge- tragen. Cöpenick, den 20 März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Cöpenick. [118635]

Im Handelsregister A Nr. 484 ist heute die Firma „Bernstein & Callmann“ mit dem Sitze zu Berlin - Oberschönue- weide und als deren Inhaber der Kauf- mann Jacob Callmann dortselbst ein- getragen worden. Ferner ist eingetragen, daß der Frau Else Callmaun, geb. Hecht, zu Berlin - Oberschôneweide Prokura erteilt ift. L

Cöpenick, den 20. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6. Colmar, Eis, [118636] Bekanntmachuug. Sn das Gesellschaftsregister Band V1] wurde unter Nr. 219 eingetragen:

Colmarer Wollftof - Judustrie Spira & Cie. in Colmar. Offene Handelsgesellschaft. ,

Persönlich haftende Gesellschafter find: 1) Spira, Ludwig, Kaufmann, 2) Witwe Heinrich Alexandre, Margaretha geb. Spira, beide in Colmar. : /

Die Gesellschaft hat am 25. März 1913 begonnen. , |

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Gesellschafter einzeln ermächtigt.

Colmar, den 25. März 1913.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Crefeld. [118637]

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden bei der Firma Sinu i Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Crefeld: Dur Be-hluß vom 10. März 1913 ist der § 5 des Ge- sellshaftsvertrages“ geändert: Die Gesell- schaft wird dur einen oder mebrere Ge- {äftsführer vertreten. Ist cin Geschäfts- ührer vorhanden, vertritt dieser die Ge- ellsaft allein. Sind mehrere Geschästs- ührer vorhanden, vertreten immer zwei Geschäftsführer gemeinschaftlih oder ein Ge'chäftsführer in Gemeinschaft mit einem Ce die Gesellschaft. Zurzeit sind

eshâftéführer Lothar Steib, Direktor in Cöln, und Karl Sinn, Kaufmann in Crefeld, mit der Maßgabe, daß in Ab- änderung der vorstehenden allgemeinen Vertretungsbestimmungen der Geschäfts- führer Lothar Steib die Gesellschaft allein vertritt, während der G-\häftsführer Karl Sinn die Gesellschaft nah den allgemeinen Bestimmungen nur in inshaft mit

in Gemein i einem : anderen Geschäftsführer oder mit einem P ofuristen vertritt. A Der bisherige Geschäftsführer Heinrich San hat sein Amt niedergelegt. refeld, den 17. März 1913.

Königlihes Amtsgericht.

Crefeld. [118639] In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragén worden die Firma Kamp- aufen «& Neschkes, Baumwollgarne, mit dem eye in Crefeld. Persönlich haftende Gesellschafter find: Paul Kampy- hausen, Kaufmann, und Franz Neschkes, Kaufmann, beide in Crefeld. Offene Handel8ge]ell schaft. Die Gesellschaft hat am 15. MVârz 1913 vegganen., Crefeld, den 18. März 1913. Königliches Amtsgertcht.

Crefeld. [118638] Sn das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden bei der Firma Franz P in Königshof, Gemeinde ischéln: - Dem Kaufmänn Josef Kempermann zu Crefeld is Prokura erteilt. Crefeld, den-18, März 1913. Königliches Amtsgericht.

Créèfeld. [118640] Die Firma Juliüs Schürmaun in Crefeld ist im hiesigen Handelsregister heute gel8\cht worden. Créfeld, den 19. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Cuxhaven. [118641] Eintragung in das Handelsregister. 26 März 1913.

Schlof:--Drogerie und Farben- handlung Emil Lues. Inhaber: Emil Carl Ludwig Lues, Kaufmann zu Ham- burg. Prokura ist erteilt an Adolf Carl Emil Lues, Kaufmann zu ‘Cuxhaven.

Das Amtsgericht in Cuxhaven.

Daânzig. Befanutmachung. [1138642]

In Unser Handelsregister ist heute folgendes eingetragen:

j „__ Abteilung A:

Bei Nr. 1639, betreffend - die Firma „Georg Nathan““ in Dauzig, daß die Firma exloschen ift.

._ Abteilung B: ,

Bei Nr. 127, betreffend die Gesellschaft in Firma „Ostdeutsche Treuhandgesell- \chaft mit beschränkter Daun. mit dem Siye in Danzig: Dur Beschluß vom 20 März 1913 1 der Gesellschafts- vertrag dahin abgeändert worden, daß die Gesellschaft fortab nux einen Geschäft8- führer haben soll. Die Bestellung des bisherigen zweiten Geschäftsführers Alfred Lorwein ist widerrufen.

Unter Nr. 233 die Gesellschaft in Firma „Danziger Elektrizitätsgesellschaftmit beschräukter Haftuug“/ mit dem Siye in - Danzig. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Ausführung elektrischer Uchi- und Kraftanlagen. Der Gesell- \{aftêvertrag ist am 19 Mä1z 1918 ab- aesdlossen. Das Stammkapital ägt 20 000 46. Zum Geschäftsführer ist der Direktor Otto Vahl in Berlin, Blücher- straße 66, bestellt. Als nicht einaetragen wird. noch bekannt gemacht: Die Deutsche Elektrizitätégesellschaft mit beschränkter Haftung tn Berlin bringt als Sacheinlage elcktrishe SInstallationsmaterialien im Werte von 10 000 4 ein. Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Danzig den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 10.

Dortmund. [118643]

In unser Handelsregister Abteilung A ist héute unter Nummer 2272 die Firma: „Eugen Habig““ zu Dortmund und als deren Inhaber der Ingenieur Euzen Habig zu Dortmund, Kaiser -Wilhelm- Allee Nr. 6, eingetragen.

Dortmund, den 22. März 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Dortmund. [118644] In unser Handelsregister elung B ist heute unter Nummer 487 die Gefsell- schaft mit beshränkter Haftung unter der Firma,,Autogen-Schweifß{werkSeliger, Gesellschaft mit beschränkter af- tung“ und mit dem Siß in Dortmund eingetragen worden. i Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung und der Weiterbetrieb des zu Dortmund unter der Firma Autogen- Schweißwerk Paul Seliger bestehenden Fabrik jeschäftes und die Fabrikation sonstiger Gegenstände, die von der Gesellschaft für deren Zwecke dienlih- erachtet werben. Das Stammkapital beträgt 25 000 46. Geschäftsführer sind der Fabrikant Paul Seliger und der Kaufmann Ernst Weyand zu Dortmund. Beide Geschäftsführer vertreten die Gesellschaft nur gemein- \chaftlih. Falls die Gesellshaft einen Prokuristen bestellt, soll die Firmenzeich- nung rechtsgültig sein, wenn sie dur diesen und einen Geschäftsführer erfolgt. Die Dauer der Gesellschaft ist 10 Jahre. Der Gesellschafter Paul Seliger bringt als seine Einlage in die Gesellschaft ein: Das bislang in Dortmund unter der Firma Autogen-Shweißwerk Paul Seliger be- triebene Fabrikgeschäft mit Aktiven und passiven, und zwar an Aktiven die vor- andenen Schweißmaschinen, Apparate, Werkzeuge, Warenbestände und Inventar- stüde zum Gesamtwerte von 10442 4, die ausstehenden Forderungen zum Gesamt- werte von. 5000 1, die vorhandenen baren Mittel zum Betrage von 5000 # und den _ Geschäftswert (Firma, Kundschaft, Lizenz) zum angenommenen Betrage von 3598 #1, somit Gesamtwert der Aktiven 24 000 M, während die Passiven 4000 4 betragen, sodaß der Mei! wert des Ein- bringens 20000 4 beträgt und damit die Stammeinlage des Gesell\chafters Seliger gedeckt ist. : Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft, deren Gesellschaftsvertrag am

3- festgestellt ist, erfolgen im Deutschen 2 feliueneue s | N

Dortmund, den 22: März 1913.

Königliches Amtsgericht. - Dresden. : [118645]

In das Handelsregister tsst heute ein- getragén worden: {4 A

L Blatt 12 675, betr. die Gesell- {haft Desiñfectionswerké Dresden Gesells{haft mit beschränktèr Haftung in Dresdeu: Der Gesellschaftsvertrag vom 12. Mai 1911 ift in den §Z 9 und 10 sowie dur Streichung " dés § 11 dur Beschluß dèr - Gesellschäfterversammlung vom 20. März 1913 laut Notartats- protokolls von demselben Taae abgeändert worden. Der Schtiftsteller. Otto von der Mülbe ist -niht mehr Geschäftsführer.

2) auf Blatt 3418, betr.“ die Firma Leo Bohlius in Dreoden: Der bis- berige Inhaber Friseur Eduard Ludwig Bartus ist A Ae: Der Friseur ge Bard illy Bartus in Dresden

nhaber.

3) auf Blatt 8309, betr. die Firma Fulíue Krauß & Co. in Blasewit:

ie Handelsniederlassung ist nah Nade- beul verlegt worden. E Ss

4) aúùf Blatt 11 978, betr. die dur Konkurs aufgelöste “offene Handélszesell- haft Automaten- « Sprechimnäschinén- Fabrik „Phönix“ J. Wolzonn «& A. Winter in Dresden: Die Firma ist erloschen.

Dresden, am 26. März 1913.

Königl. Amtsgeriht. Abt. 111.

Düsseldorf. i [118646]

Bei der Nr. 216 des Handelsregisters B eingetragenen Firma „¿Preßluft-Gesell- \chaft mit beschränkter Haftuug vorm. Franz Ant. Schmitz“, hier, wurde am 29. März 1913 nacgetragen : Dur Be- {luß der Gesellschafler vom 7. März 1913 tit. der Gesellschaftsvertrag bezügli der “Bestimmungen über die Vergütung für die Geschäftsführer und über die Ge- winnverteilung abgeändert und ferner be- stimmt worden, daß nunmehr nur _ noch ein Geschäftsführer bestellt wird. Kauf- mann Franz Anton Schmit, hier, ift in- folge seines Ablebens als Geschäftsführer ausgeschieden.

Amtsgericht Düsseldorf.

Düssecldorf. [118647]

In das Handelsregister À wurde am 25, März 1913 eingetragen Nr. 3999 die Firma „Düsseldorfer Kistenfabrit Carl Weisemaun“/ mit dem Stze in Düssel- dorf, als Inhabér dèr Kaufmann Carl MWelsemann, hiér, furiel in Friedrichsfelde als Einj.-Freiw. betm Feldart.-Regt. 83, und als Einzelprokurist Christian Weise- mann, hier. i

Nachgetragen wurde bet der Nr. 294 ehigetragenen Firma Johaun Jüßeu, hier, daß das Geschäft unter Ausschluß des Uebergangs der in dessen Betriebe be- gründeten Verbindlichkeiten an das Kauf- fräulein Maria Flammersfeld hier ver- äußert is und von ihr unter bisheriger Firma fortgeführt wird;

bei der Nr. 3585 eingetragenen offenen Handelsgesellshaft in Firma Kohl Neels & Eisfeld mit dem Siye der Haupt- niederlassung n Hamburg und Zweig- niederlassung hier, daß die hiefige Zweig- niederlassung aufgehoben ift;

bei der Handelsregister B Nr. 843 ein- getragenen Gesellschaft in Firma Rather Brauhaus Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Düsseldorf- Rath und bei der Nr. 1014 eingetragenen Gesellschaft in Firma Niederrheinische Tercainverwertungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, hier: Die Ver- tretungsbefugnis des Liquidators und die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen.

Amtsgericht Düsseldorf.

Duisburg. [118648]

In das Handelsregister B ist bei Nr. 210 bezüglich der Firma Otten & C°_, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen :

Durch Bes(hluß der Gesellschafterver- fammlung vom 19. Februar 1913 it der Gesellschaftsvertrag vom 15. Mai 1911 geändert und ergänzt.

Die Gesellschaft wird fortan niht mehr durch zwet Geschäftsführer, sondern nur durch einen Geschäftsführer vertreten. Der bisherige Geschäftsführer Lambert Dent hat das Geschäjstsführeramt niîeder- gelegt.

Duisburg, den 20. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Eckernförde. [118650] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 112 bet der Firma Carl Prices eingetragen worden: Offene Handelsgesell- schaft. Der Kaufmann Karl Wilhelm Martin Pries ist in das Geschäft als per- li haftender Gesellshafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1913 begonnen. Die Prokura des Karl Wilhelm Martin Pries ijt erloschen. Eckernförde, dén 17. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. _ [118649]

Jn unser Handelsregister ist eingetragen : Am 20. März 1913:

1) in Abt. A unter Nr. 973 bei der

firma Bertha Neu, Elberfeld: Die

1. Mrz 19

irma ist in „Neu's Kaufhaus Sally ôw“ geändert; ends 2) in Abt. A unter Nr. 2266 hei der Firma Luft & Andina, Elberfeld: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- herige Gesellshafter Johannes Luft, Bau-

Ae der Firma; der Frau Johannes uft, Anna geb, Thiel, in Elbèrfeld ist Prokura erteilt. - f Am 22. März 1913; D 1) in Abt. A unter Nr. 1372 bei dér Firma Woltmanun & Co., Elberfeld: Der Ort der Niederlassung ist na Wald (Rheinland) U i : 2) in Abt. A unter Nr. 2059 bet der irma Vesctvistex HDöbel, Elberfeld: Die Gefell E ist auge ie Die bis- herige Gesellshaftertn Selma Göbel ist alleinige Inhaberin der Firma; 3) o A unter Nr. 2780: dié: ofene Handelögeséll\chaft in Firma Bergische Schiebefeuster - Fabrik Steinacker & Kerspe, Elberfeld, welche am 15. No- vember 1912 begonnen hat und als deren erin haftende Gesellschafter Fabrikant Ju us Steinacker jr. in rchitekt Willy Kerspe in Elberfeld. Fabrikationszweig: Schiebefenster nach eigenem System; : ; 4) in Abt. B: untér Nt. 182: bei der Firma Aktien - Gesellschaft für“ auto- matishen Verkauf zu Bevlint mit PBeloniecertan ns in Elberfeld + Der aufmann Oskar Baumeister in Berkin ist zum Prokuristen bestellt mit der Be- fugnis, die Firma îin Gemeinschaft mit einem Vorstandêmitgliede oder einem E P Prokuristen per procura zu zeichnen. Königliches Amtsgericht Elberfeld. Abt.13.

Erfart. [118651]

Fn unser Handelsregister X ist heute bet der unter Nr... 1153 verzeihnéten offenen MUn gele in Firma Alb. Aronheim jun. in Berlin mit Zweig- niederlassung rn Erfurt eingetragen worden : Der _ persönli hafteñde Gesellschafter Albért Aronheim ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. 2

Erfurt, den 20. März 1913.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 3.

Erfurt. [118652]

In unser Handelsregister A ist heute hei der unter Nr. 1007 verzeichneten Firma Ladeburg & May in Gêra mit Zweig- niederlassung in Erfurt eingetragen worden: Die Zweigniederlassung in Erfurt ist aufgehoben. iz

Erfurt, den 21. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt 3.

EschersHhAusen. [118653]

Fn das hiesige Handelsregister Band 1 Blatt 100 ist heute eingetragen :

Spalte 1 (Laufende Nummer): 98.

Shalte 2 (Bezeichnung “der Firtna): Gräflih Rudolf von Görtz'sche Säge- mühle, Sägemühle, An- und Verkauf von Hölzern, Üebernahme von Bauten.

Spalte 3 (Inhaber der Firma) : Graf Rudolf von Görß in Brunkensen.

Shalte 4 (Ort der Niederlassung) : Brunkeusen.

Spalte 7: Dem Freiherrn Wilhelm von Dalwigk in Brunkensen ist Prokura erteilt. h j

Eschers8hausen, den 18. März 1913.

Herzogliches Amtsgericht.

Fiensburg. [118654]

Eintragung in das Handelsregister vom 18 März 1913 bei dér Firma Flens- burger Chokoladenfabrik mit be- schränkter Haftung, Flensburg. Die Vertretungsbefugnis des Weinhändlers Hans Jürgen Matz ift beendigt. Kauf. mann Hans May in Flensburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokura. des Hans Maß ist erloschen.

Flensburg. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Oder. [118655] Sn unser Handelsregister A Nr. 677 Firma Ernft W. Krüger in Frankfurt a. O. ist eingetragen : Der Siß der Firma ist nach Charlottenbueg verlegt. Frankfurt a. O., 18. März 1913, Köntgl. Amtsgericht.

Glatz. [118656] Fn unserm Handelsregister B Nr. 7 ist am 8. *März 1913 bei der Aktiengesell- hast Kommandite der Breslauer Diskontobauk in Glatz folgendes einge- tragen worden : : Durch Beschluß der Generalversamm- lnng der Aktionäre vom 3. März 1913 ist der mit der Bank für Handel und Industrie zu Darmstadt abgeschlossene Ver shmelzungs- pertrag vom 27. Februar 1913, „dur welhen das Gesellshaftsvermögen ; im ganzen mit der Berechtigung zur Fort- führung der Firma auf die gedahte Bank gegen Gewährung von Aktien dieser Bank übertragen wird, genehmiat worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Dieselbe Generalversammlung hat der Vereinba- rung, daß eine Liquidation des Gesell- \chaftsvermögens unterbleiben foll, zu- gestimmt. Die Firma ist erloschen. Demnächst ist unter Nr. 15- unseres Handelsregisters B an demselben Zage eingetragen worden die Aktiengesellschaft Bauk für Haudel und. Judustrie, Niederlassung Glatz, vormals Bres- lauer Diskoutobank in Glatz, Zweig- niederlassung der in Darmstadt unter der Firma Bauk für Handel und Jn- dustrie bestehenden Hauptniederlassung. egenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Gesellschaft ist befugt, Grundstücke zu erwerben und zu veräußern, jedoch beda1f cs hierzu stets der Genehmigung des Auf- sichtsrats. Die Annahme von Hypotheken zur Deckung von Forderungen ; oder zur icerheit für cinen gewährten oder zu pern Kredit sowie Ankauf und Verkauf - von - Immobilien zur. Sicher- stellung und Einziehung von Forderungen ist au ohne Genehmigung des Aufsichts-

Barmen unt

Grundkapital : 160 Millionen Mark.

Vorstand: Marimilian von Klißing,

eheimer hergnan xat a. D., Berlin, ar

mgnn Berlin, Georg von mfson, Berlin, Siégmund Bodenhetmer, erlin, Jean Andreae

[r., Berlin, Paul Bernhard, Berlin, Direktoren. Karl Roger, Frankfurt.a. Main, Heinrich Niederhofheim, Brant urt a. Main, Dr. Karl Beheim-Schwarzbach, Berlin, Nobert utmann, Berlin, Dis- ree lishaftsbertrag oder Saßung, V esellshaftsvertrag oder Saßung, Ver- O nis: Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftévertrag der am 10. Fe- bruar 1853 gegründeten Gesellschaft ist in feiner jeßtgen Fassung am 12. Dezember 1899 festgestellt und dur Beschlüsse der Generaälbérsammlungen voti 21. April 1902,

stellvertretende

d | 26, Oktober 1904, 28. März 1905, 5. April

1909, 4. April 1910 und 5. April 1911

abgeändert. i

Zu Willenserklärungen der Gesellschaft

bedarf es der Mitwtkrkung von zwei Miit-

gietern des Vorstands oder von etnem itgliède und einèm Prokuristen. Die

Zeidhnungsberechtigung der Mitglieder des orstands gilt au für deren Stell:

vertreter. s Amtsgeriht Glas.

Gleiwitz. ; [118657] Im Handelsregister B ist heute bei der untér Nr, 10 eingétragenen Firma „Ober- {V Eisenindustrie Afktiengefell- schaft für Bergbau- und Hütten- betriéb zu Gleiwiß“ eingétragen worden: Dem PEna nieur Hans Bügel, dem Bureauchef Käàrl Wandrey, dem Buréau- def Gustav Schamidatus und dem Haupt- kassierer Julius Iagsch, sämtlich in Gletwig, ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß ein feder von ihnen beréchtigt ist, in Gemeinschaft mit etnem änderen Prokuristen der Gesellshaft oder mit einem :Stell- verireter des Vorstands die Gesellshaft zu vertreten und deren Firma zu: zeichnen. Amtsgericht Gleiwitz, 18. März 1913.

Greiz. Bekanntmachuug. [118658] In unsér Handelsregister Abt. A ist héute auf Blatt 299 ‘die Firma Hedwig Perthes in Greiz und als deren In- haber der Kaufmann Willy Sturm da- selbst eingetragen worden, der das vor etwa ‘neun Jahren von feiner Ehefrau gegründete Geschäft mit der bisher im aer noch nicht verlautbarten irma am 1. Juli 1910 erworben hat. Angegebener Geschäftszweig : Kurzwaren und Posamenten.

Greiz, den 22. März 1913.

Fürstliches Amtsgericht.

Hainichen. [118659] Auf Blatt 348 des ‘Handelsregisters Firma Hermann Frauke in Berxthels- dorf ist heute eingetragen worden, daß der bisherige Inhaber ausgeschieden und der Viehhändler Emil Wilhelm Franke in Berthelsdorf bet Hainichen Inhaber ist, ferner daß der nêue Jnhaber nicht für die Verbindlichkeiten des bisherigen In- habers haftet und auch die im Betrtebe begründeten Forderungen nicht auf ihn

übergehen. n Haiuichen, am 22. März 1913. Königliches Amtogericht.

Hamburg. [118310] Eintragungen in das Handelsregist. r. 1913. März 22. Heinrih Höpner. Inhaber: Johann Heinrich Friedrich Höpner, MVêaurer- meister, zu Hamburg. ; F Friedrih Seip. Prokura ist erteilt an

Ernst Selk.

Carl Timcke, H. Janssen «& Co. Nachf. In das Geschäft ist Johann Otto Carl Time, Kaufmann, zu Ham- burg, als ete Ua eingetreten ; die offene Handelsge|ellshaft hat am 1. Fe- bruar 1913 bégönnen und seßt das Ge- \chäft unter unveränderter Firma fort.

Die an J. O. C. Timcke erteilte Prokura ift erlos{en.

Grand Hôtel Baltic Heinrich Vöcken- _hauer. Diese Firma ist erloschen. Köser «& Wichmann. Der Gesell- {after P. Wichmann is aus dieser offenen Handelsgesellschaft auêgeschieden; gleichzeitig sind Fuiedrich Wilhelm August Mahr, Kaufmann, zu Hamburg, als persönlih haftender Gesell\chafter und ein Kommanditist eingetreten ; die Gesellshaft wird als Kommanditgesell- haft unter unveränderter Firma fort- geseßt. i ; Prokura ist erteilt an Paul Carl Adolph Schulze. 4

Ad. Hamm & Co. Einzelprokura ill erteilt dem bisherigen Gésamtprokuristen H..W. C. Stange.

Die an A: Hamm, geb. Jontof, er- teilte Prokura ist erloschen.

Ehrenberg «& Co. An Stelle des au?- geschiedenen C. E. W. Hesse ist Sieg- {ried Joseph, beetdigter Bücherrevisor, zu Hamburg zum Liquidator bestellt worden.

Ludwig Berger. Einzelprokura ist er- teilt an ilhelm Johann Marcus Franzen zu Altona. a Gesfamtprokura- ist erteilt an Heinrich

raack und Gustav Grandt, leßterer z1 ( e, Flottbek, } i

„Filmia“ F. Balke & Co. Diele offene Handelsgesellshast ist aufgelö|! worden; die Vguldaon ist beendigt. Die Firma sowie die an L. F. L Hübsch erteilte Prokura sind erlo'en-

Voigt & Kasten. Diese offene Hanbdels- gesell'chaft ist ausgelöst worden ; das Gef äst ist. von dem Gesellschafter Voigt mit Altiven und Passiven übcr- nommen worden und wird von ihm

unternehmer in Elberfeld, ist alleiniger

rats gestattet.

unter unveränderter Firma fortgeseßt.

: Allgemeine Beton & Eisen Gesell-

Mitte Lou n

der Ftrma Mitteldeutshe Gummi- wareufabrik Louis Peter Akiien- t zu Fraukfurt a. M. [bert Pulpermacher ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Otto May, Kaufmann, zu Essen, ift zum Vorstandômitgliede béjtellt worden. Die an. F. Peter erteilte Prokura ist erloschen. das Johannes Levin, zu Frankfurt a. M., ist zum Prokuristen intt der Befugnis bestellt, in Gemeinschaft mit einem Borstandsmitaliéde oder mit einem Prokuristen die Gesellschaft zu vertréten.

schaft mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung der gleichlautenden ¿Firma zu Verlin.

Der Siß der Gesellschaft ist Berlin.

Der esellschaftsvertraa is am 28, Februtar 1906 abges{lossen.

Gegenstand des Unternéhmens ist die Verwertung und Ausbeutung von Neuerungen auf dem Gebiete des Eisen- betonbauwesens, die ‘Uebernahme der Projektierung, wie aüch der technischen Vberleitung und {ließli auh die selbständige Uebernahme gauzer Bauausführungen.

Das Stammkapital der Gesellschaft | M

beträgt A 130 000,—. Geschäftöführer ist: Ingenieur, zu Berlin. Ferner wird bekannt gemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen . Neichs- anzeiger.

Heinr. Kock Metallwareufabrik Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung. Der Geschäftsführer F. W. V. ‘Jacob ist aus seiner Stellung ausges{ieden ; Heinrich Ko ist zum weiteren Geschäfts- führer bestellt worden.

Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Harburg, Eibe. [118660] _ In unser Handelsregister B ist bei der Firma Frauz Schlobach Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Böhlitz- Ehrenberg mit Zweigniederlassung in Wilhelmsburg ist beute eingetragen : Der Kaufmann Emil Otto Kußzichbach in Wilhelmsburg ist als Geschäftsführer ab- berufen, der Kaufmann Marx Cropp in Hamburg ist zum Geschäftsführer bestellt worden. Harburg, den 22. März 1913. Königliches Amtsgericht. 1X.

Heilbron=a, [118661]

K. Anmrtsgericht Heilbroun. In das Handelsregister wurde heute ingetragen :

A. Abteilung für Gesellschaftsfirmen :

Zu der Firma HeilbxLoanec Bauk- verein mit beschränkter Haftung hier. In der Generalversammlung vom 8. März 1913 wurde der § 11 des Gesells{chafts8- vertrags wie folgt geändert: Die Gesell- s{ha\t wird vatreten 1) folange nur ein Geschäftsführer bestellt ist, dwch diesen oder zwei Prokuristen gemeinschaftlih oder dur einen Prokuristen und cinen Bevoll- mächtigten gemeinschaftlih, 2) sobald mehrere Geschäftsführer bestellt sind, ent- weder durch zwet Geschäftsführer gemein- schaftlih oder duch einen Geschättsführer und einen Prokuristen gemeinschaftlich oder durh zwet Prokuristen gemeinschaftlich oder durch einen Geschäftsführer und einen Bevollmächtigten gemeinshaftli*z oder dur einen Prokurtiten und cinen Bevoll- mächtigten gemetnschaftlich. Solange Abraham Gumbel Geschäftsführer ijt, vertcitt cer auch im Fall der Bestellung mehrerer Geschäftsführer allein die Ge- sellschaft.

B, Abteilung für Einzelfirmen :

Die Firma Maier «& Roth hier. Inhaberin: Martha Noth, geb. Ruf, Ehe- frau des Valentin Roth, Kaufmanns hier. Leßterem ist Prokura ertetlt.

GBelö\Mt wurden: Jn der Abteilung für Gesellschaftsfirmen: Die Firmen Holpp & Eberle hier und Maier « Noth hier infolge Auflösung der_Handelsgesell- schaft, levtere ijt auf die Gesellschafterin Martha Roth als Einzelfirma übergegangen.

Den 25. März 1913,

Sty. Amtsrichter Egelhaaf.

Horn, Lippe. [118662] Die Firma Friedrich Siekmaun in Horu (Handelsregister A Nr. 33) ist heute gelöst worden. Hocn, den 22 März 1913. Fürsilihes Amtsgericht.

Jastrow. Befkauntmachung. [118663] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 39 bei der Firma Otto Kühnemaun’s Küddowwerke zu Vetkenhammer eingetragen worden : Der Anteil der Witwe Margarete Kühnemann. geborenen von Kloeden, ist auf a. Otto Eugen Kühnemann, Kauf- mann in Stettin, h. Frau Elsbeth Brasse, eborene Kühnettann, in Elbing, c. Frau Seen Hager, geborene Kühnermann, in tettin als Gesamtberechtigte kraft Grben- gemeinschaft übergeaangen. Jastrow, den 17. März 1913. Königliches Amtsgericht.

“N SaENeen: S em die Firna Vogtländische Credit - Anstalt Actiengesellschaft, weigniederlassung Klingenthal, eigniederlassung der in Falkensteiu Cent n E

engeselischa e- stehenden Hauyptniederlassung, betreffenden

Ernst Lorenz,

eldeuische_ Cinctinié nfabrik is: Peter Aktien esell Ì Filiale Hamburg, Zweig eia h höh

für solchè Ausführungen, |.

eingetragen - worden: - Die Geueralver- fammlung vom 8. März 1913 hat die Er- dhung des Grundkapitals um fünfhundert- tausend Mark mithtn auf vier Millionen Mark, a e Der Gesellschaftsvertrag ist in diesem Punkte dur Beschluß - von demselben Tage laut notarieller Urkunde bom 8. März 1913 abgeändert worten. DieErhöhung des Grundkapttals ist erfolgt. Die neuen Aktien über je 1000 4 lauten auf den Inhaber und werden zum Betrage von 110 v. H. ausgegeben. Klingenthak, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. [118665]

Haudelsregister des Königlichen Amtsögerichts Königsberg i. Pr.

Eingetragen ist:

Am 17. März 1913 in Abteilung B: „Bei Nr. 45 für die Aktiengesellschaft für automatischea Verkauf mit Sit in Bexlin und Zweigniederlassung hier : Dem ODecar Baumeister in Berlin ist Gesamtprokura dahin erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen ver- tretungsberechtigt ift.

Am 18. März 1913 in Abteilung A: Bei Nr. 1924: In das hier untec der irma Albert Marklein bestehende Handelsgeschäft des Zimmermeisters Albert Narklein in Königsberg i. Pr. ist der Kaufmann Alfred Weigt in Königsberg t. Pr. als persönli haftender Gesell- schafter eingetreten. Die unter der ab- P Firma Marklein & Weigt egründete offene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1913 begonnen.

Geschäftszweige: Baugeschäft und Tisch- [erei, À E E M A und Vertrieb sämtlicher Bedarfsartikel der Holzindustrie.

Bei Nr. 1968 für die Firma B. Siúronu «& Sohn hier: Die Gesellschaft ist auf- elôst. Der bisherige Gesellschaster Nathan

imon ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bet Nr. 2072: Das hier unter der Firma August Auerbach bestehende Handel8geschäft des Kaufmanns August Auerbach ist auf den Kaufmann Ernst Szczesny in Königsberg i. Pr übergegangen, der es unter der verärderten Firma August Auerbach Nachf. Junh. ErustSzczesny fortführt. Der Uebergang der in dem Betrtebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten und Forderungen ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Ernst Szczesny ausgesch{lossen.

Am 20. März 1913 in Abteilung. A: Bei Nr. 1016 für die Firma A. Reiß- mann Nachfolger hiér: Die Prokura des Emil Gauttack ist erloschen.

Bet Nr. 2043 für die Komunänditgesell- schaft in Firma Dinesmaun & Fresser hier: Dem Leiser Smoira in Königsberg i. Pr. ist Prokura erteilt.

: In Abteilung B:

Bei Nr. 159 für die Firma Erste deutsche Grundstücksverwaltung, Ge- sellschaft mit_beschräukter Haftuug mit Siz in Verlin und Zweignieder- lassung hier: Die Zweigntederlassung in Königsberg i. Pr. ist aufgehoben und die Ftrma hier. gelöscht.

Königsberg, Pr. [118666] Handelsregister des Königlichen Amtsaevrichts Königsberg i. Ver. Am 22. März 1913 ist eingetragen in Abteilung B unter Nr. 251 die Firma Ostdeutsche Kuuststeinwerke, Gesell- schast mit beschränkter Haftung mit Siß in Königsberg i. Per. Der Ge- selschaftêvertrag ist am 21. Februar 1913 geschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung und Vertrieb von Kunst- steinen und ähnlichen Gegenständen; Aus- führung von Betonbäu- und ähnlichen Arbeiten. Das Stammkapital beträgt 20000 / Geschäftsführer ist der Kauf- mann Wilhelm Wunderlich in Königsberg i. Pr. Die Gesellshafter Kaufmann Wilhelm Wunderlih und Fabrikant Hérmann Wg in Königsberg i. Pr. bringen in die Gesellshaft das ihnen je zur Hälfte gehörige Vermögen der bisker von dem Gesells{hafter Luß unter der Bezeihnung Ostdeutsche Kunststeinwerke Hermann Lutz betriebenen Kunststeinfabrik, bestehend in Nohstoffen, halbfertigen und fertigen Waren, Ge- brauh8gegenständen und ausstebenten Forderungen, ein. Der Wert der Einlagè ist auf 10000 46 angegeben und durch sie die Stammeinlage der beiden Gesfell- schafter in“ Höhe von. je 5000 ( gedeckt. Bekanntmachungen erfolgen dur den Reichsanzeiger.

Unter Nr. 252 die Firma Neue Königsberger Nachiwache (Grüne Wächter), Geselschastmit beshräukter Haftung mit Siß in Königsberg i. Vr. Gegenstand des Unternehmens ijt Schließen und Bewachen von Häusern, Geschäftsräumen, Lagerpläßen, Neu- bauten; Kortsührung des bisher unter der Bezeichnung Neue Königsberger Nacht- wache . von Max Gronowski betriebenen Geschäfts. Das Stammkapital beträgt 20 000 é. Der Gesellschaftsvertrag ift am 1. und 13. März 1913, und zwar bis Ende 1923, geschlossen. Geschäftsführer find die Kaufleute Paul Gronowski und Leopold Steinberg in Königsberg |. Pr. Stellvertretender Geschäftsführer ist der Kaufmann Eugen Salomon in- Königéberg i. Pr. Der Gesellschafter Kaufmann Marx Gronowsfi in Danzig bringt in die Ge- sellshaft das von ihm unter der Bezeich- nung „Neue Königsberger Nachtwache“ betriebene Geschäft nebst Gebrauchsgegen- ständen und Forderungen nah dem Stande von Ende Februax 1913 ein. Der Geld- wert dieser Einlage ist auf 4000

laae des Max Gronowski ‘in Höhe von 4000 4. gedeckt. Dec Uebergang der Ver- bindlichkeiten des von dem Gesellschafter Max Gronowski unter der Bezeichnung Neue Köntgsverger Nachtwache betriebenen und in die Gesellsaft eingebrachten Ge- {äfts auf die Gesellschaft ist ubgelloNen, mit Avénahme der vom 1. März 1913 beginnenden Verbindlichkeiten aus den Bewachungsverträgen und den Dienst- perträgen mit den Wäctern. Bekannt- machungen erfolgen durch den MNetchs- anzeiger.

Lechenich. g [118667] _BVekauntmachung.

Im hiesigen Handelsregi|ter A ist hei der Firma „Berüard Leuz“ in Lechenich folgendés eingetragen :

Die Firma ist geändert in „Engelbert Lenz in Lechenich““.

Lecheuich, den 13. März 1913.

Königlihes Amtsgericht.

Leipzig. [118316] _ Auf Blatt 15 609 . des Händelsiegisters ist heute die Firma Sächsische Wermut- kellerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden :

Der Gese al Gerteag ist am 12. Fe- bruar 1913 abgeschlossen und durch Be- {luß der Gesellschafter vom 6. März 1913 laut gerihtlihem Protokolle vom gleihen Tage abgeändert worden. Gegen- \tand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Wermutwein. Das Stammkapital beträgt 60 000 4.

Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kaufleute Oskar Albert Nagel und Ernst Emil Hennig, beide in Leipzig.

_ Die Vertretung. der Gejellschaft steht jedem der Geschäftsführer selbständig zu.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noh bekannt gegeben:

Die Gesellshafter, Kaufleute Déêkar Albert Nagel und Ernst Emil Hennig, beide in Leipzig, bringen das bisher im Betriebe der Firma Hermann Peiters Ne)f. benußte und noch vorhandene În- ventar sowie überhaupt die gesamte Ge- \chäftseinrihtung diejer Firma und die laufenden Lieferungsaufträge derselben in die Gesellschaft ein. Der Wert dieser Einlage beträgt 30000 6. Hiervon werden jedem der - beiden Gesellschafter 15000 6 auf ihre Stammeinlagen an gerechnet. Zur Erfüllung der Stamm einlagen letjiet jeder der beiden Gesell schafter noch eine bare Zahlung von 15000 4.

Die Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen nur im- Deutschen MNeichs- anzeiger.

Leipzig, am 25. März 1913.

Königliches Amksgaeriht. Abt. 11 B.

Leipzig. i [118315]

In das Handelsregister ist heute cin- getragen worden :

l) auf Blatt 15610 die Firma Strath- maun «& Co. in Leipzig. Gesellschafter sind die Kaufleute Frederick Harold Strath- mann in Leipzig und Franz Hermann Stoffregen tn Berlin-Wilmersdorf. Die Gesellschaft ist am 10. Februar 1913 errihtet worden. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Paul Coldig in Leipzig. (An- gegebener Geschäftszweig: Erport von Waren aller Art.)

2) auf Blatt 15611 die Firma Otto Keucher in Leipzig. Der Elektro- tebniker Carl Friedrih Otto Keucher in Leipzig ist Inhaber. In das Handels- geschäft ist eingetreten der Schlosser Carl Johannes Hager in Leipzig. Die Gefell- schaft ist am 15. März 1913 errichte! worden. Sie hastet nicht für die im Be- triebe des Geschäfts entstandenen Ver- bindlichkeiten des bisherigen alleinigen In- habers, es gehen auch nicht die in dem Betriebe begrünketen Forderungen auf sie über. Die Firma lautet künftig: Otto Keucher & Co. (Angegebener Geschäfts- zweig: Motoren-, Apparatebau- und Anker- wiceletanstalt sowie An- und Verkauf von Maschinen.) 3) auf Blatt 15 612 die Firma E, Th. Reutsh « Co. in Leipzig. Gesell- \cha!ter find die Kaufleute &rnst Theodor Nentsch und Johann Wolfgang Ernst Schuster, beide in Leipzig. Die Geiell- schaft ist am 4. März 1913 errichtet worden. (Angegebener Geschäftszweig : Fabrikation und Handel mit medizinischen und chemisch-pharmazeutischen Präparaten sowle Beirieb eines chemishen Labora- toriums.) 4) auf Blatt 2682, betr. die Firma Mey «& Edlich in Leipzig: Die Gefell- \hafterin Elsa Margarethe verw. Dr. Merlin, geb. Mey, führt nah erfolgter anderweiter Verehelihung den Familien- namen Hauschild. 5) auf Blatt 4883, betr. die Firma Adolph Heym in Leipzig: Hugo Adolf Heym ist als Inhaber ausgeschieden. Ge- sellhafter find der Tischlermeister Curl Friedrich Eduard Günthel in Leipzig und der Werkmeister Gmil Franz NRosch in Leußsh. Die Gesellschaft ist am 15. März l errihtet B ür die im Betriebe des Geschäfts ent- standenen Verbindlichkeiten des bitoren alleinigen Inhabers, es gehen auch nicht die in dem Betriebe begründeten orte, rungen auf sie über. Die Firma lautet künftig: Adolph Seym Nachf. 6) auf Blatt 7926, betr. die Firma Emil Grude in Leipzig: Friedri Paul E ist als Ge]ellshafter ausge- eten. 7) auf Blatt 9211, betr. die Firma Leipziger Werkzeug-Mas ene

angegeben, Durch fie ist die Stammein-

Vlatt 327 des Handelsregisters ist heute

vorm. W. von Pittler Aktiengesell- schaft in Wahren: Der Gesellhaft.

Sie haftet nicht | b

vertrag vom 21. September 1895 ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 1. März 1913 laut Notariatóprotokolls vom gleihen Tage im §31 abgeändert worden.

3) auf Blatt 9456, betr. die Firma R. Walther’s Verlag in Leipzig: Ernst Oswald Jahn ist als Inhaber ausge- schieden. Der Verlagéebuhhändler Karl Walther Seyffert ia Leipzig ist Inhaber. Er haftet niht für die im Betriebe des Géschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers, es gehen au nicht die in dem Betriebe begründeten Forde- rungen auf ihn über.

9) auf Blatt 9810, betr. die Firma Actien-Gesellschaft für automatischen Verkauf in Leipzig, Zweigniederlassung: Profura ist erteilt dem Kaufmann Oeécar Baumeister in Berlin. Er darf die Ge- sellschaft nur in Gemeinschaft mit einem Borstandsmitglied oder mit einem anderen Prokuristen vertreten.

10) auf Blatt 11463, betr. die Firma Paul Kungth in Leipzig: Prokura íst erteilt den Kaufleuten Friedrich Theodor AUuster und Friedrih Ernst Rudert, beide in Leipzig. Jeder yon thnen darf die Firma nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen vertreten.

11) auf Blatt 11 884, betr. die Firma Nechenberg & Tschopik Kühlhaus, Krystalleiswerk & Kohlen en gros in Leipzig: Holda Aurelia verw. Rechen- berg, geb. Schäfer, in Leipzig ist nicht iehr perfönlih haftende Gesellschafterin, fondern Kommanditistin, Der Kaufmann Alexander Walther Nechenberg in Leipzig ist in die Gesellshaft eingetreten.

12) auf Blati 12 468, betr. die Firma Gotthard Sirsch in Leipzig: Gotthard Iosef Nicolaus Hirs ist als Inhaber ausgeshieden. Der Kaufmann Paul Ger- hard Riedel in Leivzig ist Inhaber. Seine Prokura ist erloschen,

13) auf Blatt 13 838, betr. die Firma TV. Atbert Hafemaun in Leivzig: Die Firma lautet fkünstig: W., Albert Dafemann Nehf.

14) auf Blatt 14 428, betr. die Firma Dauer-Wüäsche- Werk Arthur Jope in Lindenthal + In das Handelsgeschäft t eingetreten der Kaufmann Friedrich Yugust Albert Abele in Gaußsch. Die Gesellschaft ist am 1. März 1913 er- richtet worden. Die Firma lautet künftig: Dauer-Wäsche-Werk Jope & Abele.

15) auf Blatt 14892, betr. die Firma Theodor Eismaun Gesellschaft tuit beschränkter Haftung in Leipzig : Die Prokura des Hugo Philtpp Max Eis- mann ist erloschen. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Gustav Edmund Ernst Eiêmann in Leipzig. Er und der

bereits eingetragene Prokurist Oskar Willy Graichen dürfen die Gesellschaft nur gemeinsam oder jeder für fch in Ver- bindung mit einem Geschäftsführer ver- treten.

16) auf Blatt 15 295, betr. die Firma

G. W. Ebelt & Co. Gesellschaft mit | Fol

beschräukter Haftung in Leipzig: Das Stammkapital is durch Beschluß der Gesellschafter vom 26. Februar 1913 auf 50000 4 echöht worden. Der Ge- sellschaftsvertrag ist durG Beschlüsse der Gesellshaster vom gleihen Tage und vom 11. Marz 1913 laut den Notariatêprotokollen von diesen Tagen abgeändert worden. Zum Geschäfts- führer ift bestellt der Kaufmann Ernft obert Ludwig in Leipzig. Er und der bereits eingetragene Geschäftsführer Gustav Willi Gbelt ist zur felbständigen Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Die Firma lautet künftig: Ebelt & Ludwig Bejellschaft mit beshräufter Haftung. Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch bekannt gegeben: Der Gesellschafter, Kauf- mann Ernst Nobert Ludwig in Leivzig, leistet seine Stammeinlage von 14 000 dadur, daß er die in einem zu den Re- aisteiaklten überreichten Verzeichnisse auf- geführt-n Gegenstände, die mit 14000 # bewertet worden sind, in die Gesellschaft einbringt.

17) auf den Blättern 9323, 14 942 und 15 239, betr. die Firmen Jos. Müller, Buchverlag fürs Deutsche Haus Georg S§ösemavn und Victoria-Kon- serveu-Fabrik Willi Köhler, sämtlich in Leipzig : Die Firma ist erloschen.

Leipzig, den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. I1 B.

Leipzig. [118317] _ Auf Blatt 15 613 des Handelsregisters ist heute die Firma . Ecbschaftskauf- Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig eingetragenz und weiter fol- gendes perlauibart worden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. März 1913 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehuens ist der Ankauf und die Verwertung eines Erbanteils. Das Stammkapital beträgt 42 000 16.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Privatbeamte Otto Ernst LUppold in

Leipzig. Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noŸ ekannt gegeben: Alle öffentlihen Bekanntmachungen er- folgen durch den Deutschen Neichsanzeiger. Leipzig, den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 11 B.

Leipzig. s [118318] _ Auf Blatt 15614 des Handelsregislers it heute die Firma Leipziger Lusft- \chiffhafen- und Flugplaht - Aktien- gesellswast in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden:

Der Gesellschaftèvertrag ist am 14. März 1913 festgestellt. Die Gesellschaft be-

zweckt, auf dem vom Nat der Stadt

Leipzig im der Flur Mockau und der Flur Seehausen laut bésonderem Vertrag üoet- lassenen Gelände allenthalben unter Za- grundelegung eines mit dem Rat der Stadt Leipzig abzuschließenden Uebex- lassungsvertrags, wie er tn dec Anlage A zum Gesellschaftsvertrage wiedergegeben ist, alle Baulichkeiten herzustellen und Einrichtungen zu tresfen, die mit einem Luftschiffhafen und mit einem Flug- plaß irgendwie im Zusammenhang {tehen oder geeignet sind, die Ertragsfähigfkeit der Gesellschaft zu erhöhen.

Die Getellschast ist auc befugt, zur Er- reitung ihrer Zwette weitere Grundstüde zu erpachten oder zu erwerben und ent- sprechend zu vêrwenden, - sih an ähnlichen Unternehmen zu beteiligen, insbejondere soweit solche die. Luftichiffahrt. zu fördern geeignet sind. Insbesondere ist die Gesell- hast auch befugt, thre Baulichkeiten und jonstige Cinrichtungen an andere Unter- nehmen - oder Unternehmer ganz oder teil- weise zu 'vermieten, zu verpachten oder zu veräußern, soweit der mit der Stadt- gemeinde Leipzig zu s{ließende Vertrag dem nicht entgegensteht. ;

Das Grundkapital beträgt 1 200 000 M, in 1200 Aktien zu 1000 6 zerfallend.

Alle Erklärungen, welche die Gesellschaft verpflihten und für dieselbe verbindlich sein sollen, müssen entweder von zwei Bor- flandsmitgliedern oder von einem Borstands- mitgliede und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen gemeinschaftlich abgegeben werden.

Besteht ter Vorstand nur aus einer Person, fo ist diese auch allein zur Ver- tretung der Gesellshaft befugt.

Zum Vorstande ist bestellt der Döber- leutnant zur See a. D. Werner von Schroetter in Leipzig.

Hierüber wird noch folgendes bekannt gemacht : i

Der Vorstand besteht nach Ermessen des Aufsichtsrats aus einer Person oder etner Mehrheit von Personen. E

Die Namen der Vorstandsmitglieder werden vom Aufsichtsrat in den Gesell- \chaftsblättern bekannt gemacht.

Die Einladung zu den Generalversamm- lungen geht vom Vorstande aus.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentlihe Bekanntmachung. Zwischen dem Tage der Bekanntmachung und dem Tage der Generalversammlung muß eine Frit von mindestens 18 Tagen inneliegen.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen in der für die Gesellshaftsorgane vorgeschriebenen Form und werden im Deutschen Reichanzeiger und mindestens in einer vom Aufsichtsrat zu_ bestimmenden Leipziger Zeitung ver- öffentlicht, wodurch fie für die Beteiligten rechtswiifsam werden. Bezüglich der Be- kanntmachung in einer Leipziger Zeitung sind die Gesellschafi8organe an keine Frist gebunden, und die Nichteinhaltung dieser Bo: schrift hat keinen Nechtsnachteil zur

olge.

Alle \{riftlißen Erklärungen des Auf- sihtérats sind mit der Firma der Gesell- chaft und den Worten: „Der Ausfsichts- rat“ unter Beifügung der Namentsunter- {chrift des Vorsiyenden oder \cines Stell- vertreters zu unterzeihnen.

_ Die Aktien lauten auf den Inhaber. Ihre Ausgabe erfolgt zum Nennbetrage.

Gründer find: Kommerzienrat Carl Weichelt, Kommerzienrat Paul Sa, Bankprokurijt Johannes Gbener, Geheimer Kommerztenrat Theodor Habenicht, Konsul Charles de Lagre, Kaufmann Alfred Naumann und Kommerzienrat Max Polter, sämtlich in Leipzig,

Sie haben sämtliche Aktien übernommen. _Mitglieder des ersten Aufsichtèrats sind: Kommerzienrat Heinrih Biaaosch, Bank- dircftor Hans Hoff, Baurat Paul Nanst, Bürgermeister Friedri Noth, Oberbauürat Stadtbaurat Wilhelm Scharenberg, Stadt- rat Gustav Esche, Fabrikbesizer Karl Frißshe, Steinbruchsbesizer Nobert Günther, Hofjuwelier Heinri Schneider, Rechtsanwalt Dr. Georg Sachse und Bankdirektor Ernst Petersen, sämtlich in Leipzig.

Von den mit der Anmeldung der Ge- sellshaft eingereihten Schriftstücken, ins- besondere von dem Prüfungsberichte des Vorstands und des Aufsihtsrat3, kann bei dem unterzeihneten Gericht Einsicht ge- nommen werden.

Leipzig, den März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11 B. Loburg. [118668]

_Im hiesigen Handelsregister A ift heute die unter Nr. 37 eingetragene. Firma ,Sustav Weise, Möckern“, Inhaber der Kaufmann Gustav Weise in Möckern, gelöscht worden.

Loburg, den 13. März 1913. Königliches Amtsgerickt.

95

Lörrach. [118670]

Ins hiesige Handeléregister Abt. B Bd. 1. wurde zu D.-Z3. 34 (lb. Vufß & Cie., Aktieugefellschaft, Wyhleu) einge- tragen: Der bisherige Vorstand Albert Buß ist infolge Todes ‘autgeschieden; an sciner Stelle sind die Herren Dr. Ludwig Schaller, Ingenieur in Wyhlen, Bernhard Amann, Kaufmann in Basel, und Carlo Bonzanigo, Ingenieur in Basel, zu Vor- standsmitaliedern bestellt. Dem Jugeniéur Johann Ges Wuyhlen ift Kollektiv- prokura nah Maßgabe des Gesellschafts- vertrags ertetlt. Die Prokuren des Louis Noss und Ludwig Schaller find erloschen.

Lörrach, den 18. März 1913.

Gr. Amtsgericht.