1913 / 75 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[119140] Bekanntmachung.

Von der Deutshen Bapkl, Filiale Franffurt a. M., Filiale dèr Bank für Vandel & Industrie, Direêtion der Dig- conto-Gésellshaft, Dresdner Bank“ in Mautsuee e und Herren Gebr. Sulz-

, er, “U

Zulassung von 46 25/000000,— 50/%,, vom 1, September 1918 ab zu 103 9/0 rückzahlbare Teilschuldverschrei- bungen Serie VIl der Deutsch- Ueberseeischen Elefktrizitäts-Ge- MERase Ut. R, 8, T Nr. 1 bis

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 27. März 1913

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[119375] Brüxer Kohlen-Bergbau- Gesellshhaft.

Die achtunddreißigste ordentl. Ge- alm ung der Aktionäre der Gesellschaft findet am 16, April 1913 um 12 Uhr Mittags im Saale des Hauses der Kaufmannschaft in Wien, 1V. Bez., Schwarzenbergplaß 16, statt.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Rechnungsabs{lu}ses für das Jahr 1912 samt Geschäftsbericht und Bericht des Revisionsaus[{husses. Beschlußfassung hierüber, sowie über dite Erteilung des Absolutoriums.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Wahl dreier Verwaltungsräte. (Art. 10 der Statuten.)

4) Wahl - des Nevisionsausshufses für das Jahr 1913. :

Jene Herren Aktionäre, welche bei dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht geltend machen wollen (je 20 Aktien geben eine Stimme), werden ersucht, ihre Aktien bis 8. April l: J.,- 1S-Uhr Mittags, bei einer der nachstehenden Depotstellen, und zwar:

bei der K. f. priv. allgem. österr. Boden-Credit-Anstalt in Wien,

bei der Anglo-Oesterreichishen Bank in Wien und “deren Filiale in

“Prag, bei der Böhmischen Escombte-Vank in Prag, bei der Kassa der Zentraldirektion in Vrüx, bei der Commérz- und Disconto- Bauk in Berlin und bei den Herren C. Schlefinger-Trier « Co., Commanditgesellschaft auf Aktien in Berlin, azu deponieren, wofür ihnen dle ent- {prehenden Legitimationskarten behändigt werden. Konsignationen zur Hinterlegung der Aktien sind bei den Depotstellen er- hältlich. E Wien, ‘am 27. März 1913. Der Verwaltungsrat. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

119373] : Die diesjährige ordentliche General- versammluug der Landschaft der Provinz Westfalen findet statt am Mittwoch, dem 16. April 1913, Nachmittags L122 Uhr, im Dienst- gebäude der Landschaft zu Münster (Westf.), Schorlemerstraße Nr. 2. Tagesorduung : |) Geschäftsberiht für das Jahr 1912. 2) Wahl des ersten stéllvertretenden Mitglieds des Verwaltungsrats der Landschaft an Stelle des am 12. No- vember 1912 zum ordentlichen Ver- waltungsratsmitgliede gewählten Herrn Gutsbesißers Paul Schulz-Gahmen,' und zwar für den Nest der in der Frühjahrsgeneralversammlung des Jahres 1914 ablaufenden Amtsperiode des leßteren. p 3) Beratung und Beschlußfassung über die vom Verwaltungsrat der Landschaft in seiner Sißung vom 12. November 1912 beschlossenen Abänderungs- vorshläge zu dem „Neuen Statut der Landschaft der Provinz Westfalen, Münster i. Westf. 1909“.

Ein Cremplar dieses neuen* Statuts von 1909, in welchem die Abänderungs- vorshläge des Verwaltungsrats erkennbar gemacht find, liegt für die Mitglieder der Landschaft an den Wochentagen in den Geschäftsstunden auf dem Sekretariat der Landschaft in - deren Dienstgebäude zur Einsichtnahme offen und wird auf Ver- [langen etnes Mitglieds demselben über- fandt werden.

Diese Statutenänderung stand bereits auf der Tagesordnung der außerordentlichen Generalversammlung der Landschaft vom 12. November 1912, zu welcher aber die Miitglieder der Landschaft nicht in hin- reihender E ershienen waren. Es ist daher eine Generalversammlung zum zweiten Male zur Verhandlung über denselben Gegenstand auf den 16. April d. Js. berufen. : :

Diese Generalversammlung wird für die Statutenänderung beschlußfähig sein ohne Nücksicht auf die pl der erschienenen Mitglieder. Auf diese Bestimmung des Statuts wird hiermit ausdrücklich hin- ewiesen. S 73 des „Neuen Statuts der Landschaft, tünster i. Westf. 1909*.)

Münstèr (Westf.), den 25. März 1913.

Der Vorsiteude des Verwaltungsrats der Landschaft

bei ‘uns der Antrag auf | }

Mecklenburgischen Lebensversiche- rungs-Bank auf Gegeuseitigkeit Meyer. Bühring. Wildermann i. V. [118896] Bekanntmachung.

a. S. abgehaltenen ordentlihen Gewerken- versammlung der

zu ‘Buttlar ist das statutengemäß aus dem Grubenvorstande ausscheidende Mit- glied Herr Kaufmann Gustav Pfordte in

[119142]

und Feuerversicherungsgesellschaft herrn Graf von der Asseburg - Groß- Ninnersdorf is Herr Oberamtmann

Ebhardt-Rettkau in den Aufsichtsrat gewählt worden.

[119141]

d len: Graf K ort A Schmi] ing. ]

1[113223]

Die Gesellschaft unter der Firma Lisken,

Sodi «& C°, Gesellschaft für Fran- | s lishaft auf Geg enscitigkeit

A rant ift nufgetüi. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre An- fprüche anzumelden.

Lisken, Sodi « Co. in Liqu. Gesellschaft für französische Traus- porte m. b. H.

Die Liquidatoren:

W. Lisken. A. Borus.

979], .

[119372] „Halensia Versicherungsögesellshaft äuf Gegen- seitigkeit zu Halle a. S.

Die Mitglieder unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donuers- tag, den 17. April 1913, Nach- mittags ¿3 Uhr. in Halle a. S. im Restaurant „Schultheiß“, Poststr. 5, stattfindenden ordentlichen eneral- versammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Geshäftösberiht und Vorlegung der Jahresrehnung nebst Bilanz für 1912. 2) Genehmigung des MNechnungsab- s{lusses, Erteilung der Entlastung an Auffichtsrat und Direktion.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

4) Sazungsänderung (Aufnahme der

Gewährsmängelversicherung). Halle a. S., den 25. März 1913. Der Aufsichtsrat. Voigt, Vorsizender.

[118500]

Die Mitglieder der Mecklenburgischen Lebensversicherungs-Bank auf Gegen- seitigkeit in Schwerin werden zu der am Freitag. den 25. April 1913, Nachmittags 3 Uhr, im Bankgebäude in S{hwerin, Wismarschestraße 61/63, statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: 1) Geschäftsberiht über das verflossene Verwaltungsjahr. 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrehnung.

9) Beschlußfassung über die Verwendung

des Ueberschusses.

4) Entlastung des Auffichtsrats und des

Vorstands. 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. Schwerin i. M., den 29. März 1913. Der Vorstaud der

in Schwerin.

In der am 8. März d. Is. in Halle

Gewerkschaft Buttlar

Essen (Nuhr) wiedergewählt worden. Derumbach, den 20. März 1913.

Das Großherzogliche S. Bergamt. Br. Groß.

Mecklenburgische Hagel- g. O.

An Stelle des ausgeschiedenen Kammer-

Neubrandenburg, März 1913,

[119374] | Prignißer Viehversicherungs

zu Wittenberge. “Dienstag, den 22. April A913,

+ Uhr, findêt in Hillers felbst die 32. ordentliche ersammlung statt. ,

“Tage g: 1) Geschäftsbericht. 2) Aecnungslegung und Entlastungs- ertéilung für 1912. 3) Wahl von Verwaltungsratsmit- gliedern. , 4) Aenderung der Saßung und Ällge- meinen Versicherungsbedingungeu. 5) Geschäftliche Mitteilungen. Zum Ausweis ist der Versiche- rungssMchein vorzulegen. Wittenberge, den 29. März 1913. * Der Verwaltungsrat. "J. Hahn, Vorsißender.

[118177]

Wir machen hierdurch bekannt, daß der Fabrikbesißer Herr Fuiß Wiehe aus Essen durch Tod aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Gelsenkirchen, den 22. März 1913.

Mech. Möbelfabrik Küppersbusch & C°-

Ges. mit beschr. Haftung.

[118174]

Die Gesellshaft Rolnik Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Pelplin ist dur Beschluß der Generalversammlung vom -4. März 1913- aufgelöst. Wir fordern hiermit sämtlide Gläubiger auf, ih bei der Gesellschaft zu melden.

Pelplin, den 22. März 1913.

Haftung in Liquidation. Teofil Sikorski. Franz Hillar.

[118497]

Die Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Firma Dr. med. Karl Hart- mann G, m. b. H. ist in Liquidation getreten. Die Gläubiger der Gesell- [aft werden aufgefordert, ihre Forderungen bei dem uuterzeichueten Liquidator anzumelden.

Dr. med. Karl Hartmann G. m. b. H. i. L.

unge, Berlin W. 35, Magdeburgerstr. 36.

[117702]

Die Gesellshafterversammlung vom 13. d M. und . der Aufsichtsrat der Elektrizitätswerk Creuzburg a. W, G. m. b. H. in Creuzburg a. W. haben

Der Vorstand.

die Liquidation der Gesellschaft be- {lossen und den Unterzeichneten als Liquidator bestellt.

Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bis 3. April 19183 zu melden. Elektrizitätswerk Creuzburg a. W.

G. m. b. S. in Liqu. Franz Käsel in Erfurt.

[118492] :

Durch Beschluß: der Gesellschafter der Sansfahau3 G. m. b. H. Hannover vom 3. März 1913 i das Stamm- fapital von /540000,— um 4 300 000

auf M 240 000,— hérabgesesßt worden. . / Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, sich zu melden. Hannover, den 25. März 1913. Die Geschäftsführer ansa-Haus Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Ernst Weißhaar. Keese.

Ausweis der

Schwarzburgishhen Landesbank zu Sondershausen

per 28, Februar 1913.

Aktiva. 1) Nicht eingezahltes Aktienkapital . ._. 2) Kasse

3) Fremde Geldsorten und Coupons

4) Wechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen :

a. Wechsel b. Cigene Akzepte c. Gigene Ziehungen

d. Solawechsel der Kunden an Order der Bank ,

5) Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen 6) Lombard gegen börsengängige Wertpapiere . 20 362/28

7) Eigene Wertpapiere:

a. Anleihen und verzinsliße Schaßanweisungen des Reiches |

und der Bundesstaaten

b. Sonstige börsengängige Wertpapiere

Durchgangsposten der Filialen 8) Debitoren in laufender Rechnung: a. gededckte

Außerdem: Aval- und Bürgschaftsdebitoren- 4 116 556,00

9) Bankgebäude 10) Sonstige Aktiva

1) Aktienkapital 2) Reserven . 3) Kreditoren :

a. Guthaben deuts{her Banken und Bankfirmen 4 257,6 76 25716 b. Einlagen auf vrovisionsfreier Rechnung :

1) innerhalb 7 Tage fällig 2) auf feste Termine. . .

3) Kreditoren in laufender Rechnung .

4) Akzepte Außerdem : Aval- 5) Sonstige Passiva

M ¡0

i 500 “eam 09 783|— 374027

M 1 759 624,90 | E, |

1 834 624/90 4 466 263/40

76 000

M 269 673,99 474 122,59 743 796/58 173 554

476 948,62 1590 945,18} 8 827 893

165 290 451 7953

18 530 794

2 500 000/- 194 692

942 051,11 S « 83407 610 47 „9 381 343,56 [14 731 005/14

444 847/60

|__583 990 93 18 530 794/30

[119292]

Industrieller, Berlin, Jägerstr. 22 eingeladen werden. D l i Als Legitimation dient das jedem Mitgliede später noh besonders zugebende schreiben evtl. der Mitglieds\chein. Tagesorduung :

Einladungs 1) Wahl der gemäß § 24 Ziffer 1 und § 25 der Saßzung zu wählenden

Rolnik Gesellschaft mit beschräukter |

Sektiousvor

10) W. Sarenberger

14) Albert Weidner

15) B. Tietz 16) Dir. C. Piper

[7) Arthur Gebel

18) Otto Levinfohn

20) Walter Mildner

werden, wenn sie bis zum 18. Ap

von 9 bis 3 Uhr eingese Wahlvors{hläge gebunden.

zum Tage vor der Wahl einge bet Vermeidung ‘des Aus zu pr zubringen.

Der Wähler kann nur einen folchen zugelassenen W

wenn das Ubtvei

[119322] Vekaunntmachung.

Der Hempel’she Verlag, Gesell- schaft mit veshränkter Haftung, ‘in Berlin, Zimmerstraße 6, ist aufgelöst. Die Gläubiger der: Gesellschaft werden

aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 28. März 1913. i Der Liquidator des Hempel’schen

Verlags, Gesellschaft mit beschränkter

Haftung in Liquidation:

‘Karl Stan er.

[117703] Die Fastagen Händels-Gesellschaft

mit beschränkter Haftung wird laut Beschluß der Gesellschafter ‘vom 27. De- zember 1912 aufgelöst.

Zum Liquidator ist der Kaufmann

Emil Kohn zu Kattowiß ernannt, bei welchem fich fänitlihe Personen, welche Ansprüche an die Fastagen Handels-Ge- fellshaft mit beschränkter Haftung haben

oder zu haben glauben, binnen einer

Frist von 3 Monaten melden wollen.

Kattowitz, den 25. März 1913.

A

[117704]

In der am 15. März 1913 stattgehabten |

Gesellshafterversammlung der Cere- botaui Gesellschaft m. b. H. in Müu, hen wurde ‘die Auflösung der Gesell. schaft beschlossen und werden die Gläu, biger aufgefordert, ihre Forderungen bei dem zum-Liquidatsx ernannten Herrn Gustav Kellner, Karlstr. 65, einzu, reichen.

[118179]

Mühlenwerke Oelsit,

Gesellschaft mit beschräukter Haftun in Oelsiß bei Riesa a Eibe g

Die Versammlung ‘der Gesellschafter unserer G. m. b. H. vom 25. 3. 1913 hat beslossen, das Stammkapital der Gez

sellschafter auf 71 000 M herabzusetzen, F

Wir fordern die Gläubiger unserer Ge, sellschaft auf, sih bei uns zu melden. Oelsit, den 25. März 1913. Mühlenwerke Oelsiß, G. m. b. §, Alfred Humbsh. Edwin Hert\ch,

S Unfall- und Jnvaliditäts- x. Versicherung,

Bekauutinahuug.

Die ordentliche Jahresversammlung der Sektion Ix der Lagerci:

Verufsgenossenschaft findet am Sonnabend, den 17. Mai 19183, Voer-: mittags 112 Uhr, im Sitzungssaale des Vereins Berliner Kaufleute und , statt, wozu die Sektionsmitglteder hierdurch

Vorstandsmitglieder und deren Ersaßmänner. ; ) Geschäftliche Mitteilungen und Verwaltungsberiht für das Jahr 1912. Abnahme der Rechnung über die Sektionsausgaben für 1912 und Erteilung

der Entlastung.

Feststellung des Voranschlags der Ausgaben für 1914.

Wabl des Ausschusses zur Vorprüfung der Jahresrechnung für das Jahrl

1914 gemäß § 24° Ziffer 4 der Sazßung. Bestätigung der vom Sefkttonsvorstand im Laufe des leßten Jahres vor- genommenen Wahlen von Vertrauensmännern.

Wahl der Vertrauensmänner und deren Stellvertreter für die Amtsperiodef

vom 1. Oktober 1913 bis 30. September 1917 gemäß § 24 Ziffer 2 und

8 28 der Satzung.

8) Beschlußfassung über die neuen Bestimmungen des Neich8versiherungsamts,f

betr. die Uebertragung von Aufgaben auf die Geschäftsführer.

9) Etwa noh eingehende Anträge. Berlin, den 28. März 1913.

Der Sefktionsvorstand. Direktor M. Bleise, Vorsißender. Bekanntmachung.

Im Anschluß an obige Einladung geben wir bekannt, daß die Wahl des stands am oben angegebenen Ort und Tag um 104 Uhr statt: findet. Sie kann 1 Stunde nach threm Beginn geschlossen werden.

Es find 10 Mitglieder des Sektionsvorstands und 10 Ersaßmänner auff 4 Jahre zu wählen. Den nach § 7. der Wahlordnung vom Wahlvorstand aufgestellten Wahlvorschlag geben wtr nachstehend bekannt :

Familienname Firma

: Mitglieder: Berl. Sped.-Verein

1) Dir. Max Bleise Act.-Ges.

2) Oskar Rosenbagon I. A. Fischer 9) Dir. Max Jähne

4) Generaldir. Mar Fiedler A. G. vorm. & Co.

G. m. b. H,

Wilhélm Eschmann

Berl. Sped.- u. Lagerh. Bartz

Gegenstand des Betrtebs

Speditionsges{ch. Berlin

Wohnort und

w Berlin

Eisenwaren- 2c. Berlin Großhandlg.

Speditionsgesch. Berlin

95) Dir. Georg Fenslein „Archimedes“ A. G. für Stahle, Werkzeuge, Berlin

Stahl- u. Eisen-In-

dustrie 6) Dir. W. Müller

„Hedwigshütte“ Anthra-

Röhren, Eisenw. en gros M Kohlen en gros Stettin

cit, Kohlen, Kokes- werke, James Ste-

: venson A. G. 7) Franz Riehle F. W. Wolf 3) O. Leibfried

9) Jultus Leibholz

Maurer & Bracht : Gustav Emanuel Nchf. Düben & Herrmann

Eisenwarengroß- Magdeburg handlung

Weingroßhandlg. Berlin

Produktenhandlg. Berlin

Kolonialwaren- 2c. Halle a. S. Handlg.

Ersaßmüänner :

11) Dir. Johs. Hoffmann Louis Schulze 12) Richard Nichter

G. m. b. H. Gerhard & Hey 15) Erich Forckel

G. m. b. G. Gébr. Tietz

pagnie Arthur Gebel

A. Delpey & Co. W. A. O. Casten

Neue Dampfer - Com-

Brasch & Nothenstein 19) Dir. Paul Dieck- Kohlen- Koks- und An- Brennmaterialien- Berlin

Kohlengroßhandlung Berlin

Speditionsge\{ch. Berlin Weinhandlung Berlin Eisenwaren- usw. Berlin Handlg. Posament. en gros Berlin Stauerei Stettin

Holz- und Kohlen- Magdeburg handlung Speditionsge\{chäft Berlin

mann thracitwerke, Gustav handlung

Schulze -G. m.

Ernst Mildner

b. H.

Holzhandlung Halle a. S.

Weitere Wahlvorshläge sind zulässig, können jedoch nur berüdcksichtigt

Die-Slimmzettel sollen von weißer

ril d. Js. bei dem Wahivorstande unter! der Adresse der Geschäftsstelle der Sektion Ux, Berlin SW. 61, VBelle- Me SIV 3 L, - eingereiht werden. eachten.*

Die eingereichten Wahlvorshläge können nach ihrer Zulassung bis zum

16. Mai d. Js. an oben genannter Stelle an den Werktagen in den Stunden Ba werden. Die Stimmabgabe ist an die zugelassenen

ie Betriebsverzeichnisse und zugehörigen Nummern- listen (Wählerliste) können a an genannter Stelle vou heute ab bis ehèên werden. Etwaige Einsprüche gegen die

Richtigkeit der ih hieräus ergebenden Wahl. und Stimmberechti ung find jedo [Ylusses spätestens 4 Wochen vor dem Beifügung von Bewetsmitteln bei dem Wahlvorstand einzulegen. Der Wahlvorstand ist veiuat, die Wähl- und Stimmberechtigung jedes Wählers bei der Wahlhandlung fen, weshalb es st{ch empfiehlt, einen Ausweis hierüber zur Wahlhandlung mit-

Hierbei ift § 7 der Wahlordnung zu

ahltage unter

Stünmzettel abgeben, der mit cinem der f ablvo1shchläge vollständig übereinstimmt. An Stelle der Aufzählung der Namen genügt der Hinweis auf die Ordnungsnummern des Wahlvorschlags.

arbe und 15 : 20 cm groß sein.

Wenn Stimmzettel von diesen Bestimmungen abweichen, sind sie ungültig,

Berlin, den 28, März 1913.

hen die Absicht einer Keñnzeihnung wahrscheinlih macht.

Der Wahlvorstand.

Geor

ensIein.

*) Die Wahlordnung wird den Mitgliedern, die sie noch nicht erhalten haben,

auf Wunsch übersandt.

Betriebs\g f

O

T)

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den § Handels-, Güterrechts-, Vereins- Sens enschafts-, Beiden.

Patente, GebrauŸYsmuster, Konkurse sowte die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten nd, erscheint auch in einem

Zentral-Haudel8register

{e Rei kann durch alle Postanstalten, in Berlin

Das Zentral-Handelsregister für das Deut edition des Reicks- und Staatsanzeigers SW. 48,

ch durch die Köntglihe Exp

ir Selbstabholer au ilhelmstraße 32, bezogen werden.

Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanze 75.

Vom „„Zentral-Handelsregister für das Deutsche

iger und Königlich Preußi

Berlin, Sonnabend, den 29. Mürz

S) S T T P I e

und Musterregistern, Ur besonderen Blatt unter dem

sür das Deutsche Reich. (a. 754)

Das Zentral- i e . Bezugspreis beträct eih ersheint in der Regel tägli Dex

Anzeigenpreis für den

Handelsregister für das Deutsche N 46 80 „S für das Vierteljahr. Naum einer d gespaltenen Einheitszeile

ischen Staatsanzeiger.

1913.

berredt8eintragerolle, über Warenzeichen,

Einzelne Nummern kosten 20 4. 30 4.

eich‘ werden heute die Nrn. 75 A. und 75B. ausgegeben.

Handelsregister,

Aachen. [119007] Im Handelsregister wurde heute bet der „National - Provinzial - Spiegelglas- Verficherungs - Gesellschaft Limited““ zu London mit Zweigniederlassung in Aachen eingetragen: Die Ztwveignieder- lassung in Aachen ist aufgehoben. Aachen, den 26. März 1913. Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. [119006] _ Im Handelsregister wurde bei der offenen Handelsgesellschaft „Peter Ortmanns“/ in Aachen einaetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Ortmanns ist alleiniger Inhaber der Firma. Aachen, den 26. März 1913. Königl. Amtsgericht. 5.

Aldenhoveu. [119008] Ins Handelsregister A_ ist unter Nr. 53 die Firma J. P. Jansen, Setterich, und als deren Inhaber Wilhelm Jansen, Setterich, eingetragen worden. Königl. Amtsgericht Aldenhoven.

Amberg. Bekanutmachung. [119009]

Aus der offenen Handelsgesellschaft in Firma „Erust Dorfner «& Cie i. L.“ in Sirschau ist die Gesellschafterin Pauline Grabinger, Gastwirtsfrau in ‘Amberg, ausgeschieden und an deren Stelle die Kaufmannseheleute Johann und Anna Noctstroh in Waldsassen als GeseUschafter eingetreten. Der GesellsGafter Johann Dorfner, Anwesensbesißer in Hirschau, ‘ist aur 20. April 1912 gestorben.

Amberg. den 25. März 1913.

K. Amtsgericht Negistergericht.

Angerburg. [119290] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nummer 102 die Firma Gustav Dreher“ mit dem Sitz in So- biecen und als deren alleiniger FInhaber der Kaufmann Gustay Dreher in So- biechhen eingetragen. Angerburg, den 11. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Apenrade. [119010] Eintragung in das Handelsregister A Nr. 188 vom 10. März 1913: Vastiausen «e Apenrade, Kommanditgesell- schaft. N haftende Gesellschafter sind die Ingenieure Christian Bastiansen und Christoffer Conrad Fischer in Apen- rade. Es is ein Kommanditist an der Gesellschaft beteiliat. Die Gesellschaft hat am 1. März 1913 begonnen. Königliches Amtsgericht in Apeurade.

Auma. : [119011] Im Handelsregister A ist heute ein- getragen worden: i: 2a. bei der Firma T. Unglaub in Auma (Nr. 45): Die Gesellschaft ist aufgelö Die Firma ist erloschen.

b. unter Nr. 62 die Firma Franz Unglaub in Auna und als deren In- haber der Kaufmann Franz Wilhelm Unalaub in Auma.

Auma, den 20. März 1913.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1.

Baden-Baden. [119012] Handelsregistereintrag Abt. B Bd. I O.-Z. 14 Sanatorium Quisisana G. m. b. H, in Vaden —: Der seit- herige Geschäftsführer Dr. Emil Nisler in Freiburg hat sein Amt niedergelegt An dessen Stelle wurde dur Beschluß der Gefsellshafter vom 15./22, Februar 1913 Kaufmann Wilhelm Schindler in Baden zum Geschäftsführer bestellt. Der Stellvertreter des Geschäftsführers Me- dizinalrat Dr. Julius Baumgärtner in Baden ist durch Tod ausgeschieden. Baden, den 26. März 1913. Großh. Bad. Amtsgericht.

Weorlin. Sandel8regisier [119013]

des Köuialichen Amtsgerichts

Vervrlin-Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Nr. 40 801. Firma: Albert Vosewerck in Veclin-Lichten- berg. Inhaber: Otto Posewerck, Tischler, Berlin-Lichtenberg. Das Geschäft ist bis zum 2. Februar 1913 von dem Tischler- meister Albert Posewerck unter der nicht eingetragenen Firma Albert Posewerck be- trieben worden. Nr. 40802. Offene Handelsgesellshaft: H. Roemer « Co. in Berlin. Gesellschafter: 1) Heinrich Roemer, Kaufmann, 2) Hans Treuer, Kaufmann, beide Charlottenburg. Die Gesellschaft hat am 1. März 19183 begonnen. Nr. 40803. Firma: Richard Steiner in Berlin. In- haber: Nichard Steiner, Kaufmann, Berlin. +— Nr. 40 804. Offene Handelsgesellschaft :

Schuster & Rachow, Zigarrenfabrik «& Versandhaus Jmport & Export in Berlin. GeseUüschafter: 1) Georg Schuster, Kaufmann, Berlin, 2) Fräulein Margaretl)e Rachow, Biesdorf bei Berlin. Die Gesellshaft hat am 15. Februar 1913 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Georg Schuster er- mächtigt. Bei Nr. 37495 (Firma Harry Pessen in Berlin): Die Ge- samtproîura des August Kiene und des Wilhelm Schnurmacher ist erlos{hen. Bei Nr. 9430 (ofene Handelsgesellschaft Schmidt & Lorenzen in Berlin mit Zweigniederlassungen in Crefeld und Zürich): Der Kaufmann Mar Hoffelt ist durch Tod aus der Gesellschaft ausge- schieden. Die Prokura des Wilhelm Waldemar Jensen ift erloschen. Bel Nr. 24971 (ofene Handelsgesellschaft Friedrih Lucks in Berlin): Der Kürschnermeister Georg Lucks, Berlin, ist ia die Gesellschaft als persönli haftender Gesellshofiler eingetreten. Bei Nr. 21 104 (offene Handelsgesellschaft Passage-Vierhallen Hahn u. Ritters- eis in Berlin): Inhaber jetzt: Wil- elm Movysih, Restaurateur, Berlin. Die Firma lautet jeßt: Passage-Bierhallen Hahn «& Nittershaus Juh. Wilhelm Moyfih. Bei Nr. 5474 (offene Handelésgesellshaft Dr. M. Lehmann Berlin mit Zweigniederlassung in Stettin): Der bisherige Gesellschafter, Apotheker Carl Diehl if alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bet Nr 28 568 (Firma Richard Pätzold in Verlia): Inhaber jeßt: Frau Hedwig Pätzold, geb. Janzen, Berlin. Der Ucber- gang der im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Frau Hedwig Pägold ausgeschlossen. Bei Nr. 843 (Firma Tannenbaum, Pariser « Co. in Verlin mit Zweigniederlassung zu Luckenwalde): Ießt offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Franz Pariser, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haf- tender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellshaft hat am 17. März 1913 be- gonnen. Die Prokura des Franz Pariser it erloschen. Bei Nr. 14 962 (offene Handelsgesellshaft G. T. Pflüg jr. in Verliu): Die Firma ist geäodert in: Linner & Co. Bei Nr. 4875 (Firma Joscph Meifener in Charlottenburg): Inhaber jetzt: Frau Florentine gen. Flora Meißner, geb. Hennig, Charlottenburg. Bei Nr. 58 658 (offene Handelsgesellschaft Lüthge & Co. in Berlin): Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Die Firma ist er- loshen. Gelöscht sind die Firmen: Nr. 7779. Polyphonogravph - Gefell- schaft, Cohu & Co. in Berlin. Nr. 8961. Landsberger & Jgël in Berlin. Berlin, den 22. März 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 86. *

Berlin. [119014]

In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist Heute eingetragen worden: Nr. 11 880. Lorenz & Co, Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Siz: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Den Gegenstand des Unter- nehmens bilden: 1) die Einrichtung und Fortführung von Neklame-, Fnsertions- und \riftstellerischen Unternehmungen für eigene und fremde Nechnuna, 2) Waren- geschäfte aller Art, 3) die Beteiligung an gleichartigen Unternehmungen. Stamm- kapital: 20000 4. eshäftsführer : Verlagsdirektor Paul Lorenz in Berlin- Friedenau. Die Gesellschaft ist eine Gesell- \chaft mit beschränkter Haf'ung. Der Gefell- schaftsvertrag ist am 4. März 1913 abh- geschlossen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Deffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neich8anzeiger. Nr. 11881. Schuly «& Schulz, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Siz: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Der Betrteb von Monogramm- und Abzeichenstickereien und Wäschefabriken, insbesondere der Erwerb und der Weiterbetrieb: a. der zu Berlin, Markgrafenstr. 1, unter der Bezeichnung Neinhard Schultz bestehenden, bisher dem Reinhard Schultz gehörenden Monogramm- und Abzeichenstikerei und Wäschefabrik, b. der zu Berlin, Markgrafenstraße 2, unter der Bezeihnung Monogramm- stickerei Kroh Inhaber August Schulz bestehenden, bisher dem Kaufmann August Schulz gehörenden Monogrammstickerei und Wäschefabrik. Die Gesellschaft ist befugt, gleihartige oder ähnlihe Unter- nehmungen zu erwerben, #\{ch an solchen zu beteiligen oder deren Vertretung

zu übernehmen. Stammkapital 40 000 4. |.

Geschäftsführer: Kaufmann NMeinbard Schulg in Berlin, Kaufmann August Schulz in Berlin-Treptow. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März 1915 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- häftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur etnen Geschäftsführer. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in

die Gesellschaft eingebracht vom Gesell-

schafter Schulß die von ihm unter der Bezeichnung Reinhard Schulß in Berlin betriebene Monogramm-- und Abzeichen- stikerei und Wäschefabrik unter Ausfluß der Forderungen und Verbindlichkeiten zum festgeseßten Werte von 20 000 6; vom Gesellschafter Schulz die bisher unter der Bezeihnung WMonogramm- stickerei Kroh Inhaber August Schulz zu Berlin betricbene Monogrammstierei und Wäschefabrik unter Aus\{luß der Forderungen und Verbindlichkeiten zum festgeseßten Werte von 10500 4.

Nr. 11 882. Eylert & Co. Gesellschaft | F

mit beshräukter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Be- trieb cines oder mehrerer Nestaurations- geschäfte in Groß Berlin und alle damit in Zusammenhang stehenden Nebenge\chäfte, insbesondere Ein- und Verkauf von Weinen, Spirituosen, Bier, Zigarren und Zigaretten. Die Gesellschaft i\t auch berechtigt, an gleihartigen Unternehmungen fich zu be- teiligen sowie die Vertretung von Groß- [teferanten zu übernehmen. Stammfkapital 20 000 . Geschäftsführer : Alfred Eylert, Restaurateur in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 12. März 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung mindestens durch zwei Ge- äftsführer oder durch einen Geshäfts- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Als Einlage auf das Stamm- kapital wird in die Gesellschaft eingebracht vom Gesellschafter Alfred Eylert das von ihm bereits eingerichtete, Kottbuser Damm 23 zu Berlin belegene Nestau- rationsge{häft mit dem gesamten Jn- ventar und sämtlichen Einrichtungs- und Dekorationsgegenständen unter Ausschluß der für den Betrieb des Nestaurants er- forderltWen Nahrunas- und Genußmittel, wofür ein Wert von 15 000 4 festgeseßt ist, unter Anrechnung auf dessen volle Stamm- einlage in dieser Höhe. Oeffentliche Be- kanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 11 883. „Primus““ Grundsticks- gesellschaft mit beschränkter Haftung.

- Siz: Verlin-Grunuewald. Gegenstand

tes Unternehmens: Der Erwerb, die Ver- waltung und Verwertung von Grund- stücken im Bezirk von Groß Berlin. Stammkavital : 20000 #. Geschäfts- führer: Nentner Samuel Horwitz in Berlin-Schöneberg. Die Gesfellschaft ist eine Gesellshaft mit bes{ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. März 1913 abgeschlosen. Sind mehrere Ge- {äftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung durch zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemein-

haft mit einem Prokuristen. Als nicht | H mehr Geschäftsführer. ‘eauvor Karl Biedermann ist zum Geschäftsführer bestellt. Nr. 8987. Campus Gesellschaft mit beschränkter Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäfts8- führer Bauingenieur Hugo Büchler in Berlin-Schöneberg. Wr. 9123. gemeine Kohlen-Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Kaufmann Bernhard Koch ist nicht mehr Geschäfts- _Gustav Hirsh in Berlin, Kaufmann Hans Koch in Berlin Geschäftsführern - Adler KassenbloX Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Kaufmann Leo Podoleki ist nicht mehr Geschäftsführer. Veermann schränkter Haftung. ) Felix A. Eisner in Berlin ist zum Ge- häftsführer bestellt. Berlin, den 22. März 1913. i Königliches Amtsgeriht Berlin - Mitte. Abteilung 167.

eingetragen wird veröffentliht: Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reis- anzeiger. Bei Nr. 3825 Terrainu- gesellschaft am Vahuhof Groß-Beften mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschafterbes{luß vom 28. Fe- bruar 1913 t der Gésellshaftsver- irag abgeändert. Der Siy |i|st nach Berlin-Dahlem verlegt. Die Gesamt- prokura des Paul Neumann ist erloschen. Johannes Rohde ist niht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 6338 Max Praus-

nizer, Jugenieur Gesellschaft mit | si

beschränkter Haftung: Durch den Be- {luß vom 5. März 1913 hat der Ge- fellshaftêvertrag wegen der Erhöhung des Stammkapitals cine Abänderung erfahren, auch ift der §6, wonach die Gesellshafts- anteile unteilbar setn sollen, aufgehoben. Das Stammkapital ist um 5000 4 auf 45 000 #6 erhöht worden. Die Prokura des Kaufmanns Paul Hoffmann ist er- loshen. Bet Nr. 6999 Steglitzer Verlagsanstalt Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dur Gefell- \chafterbes{luß vom 11. März 1913 ist das Stammkapital von 60000

um 15000 M auf 75000 M crhôht. | if

Bei Nr. 7086 Vereiniguna Berliner Stabeisenzändler Verliun Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Zrweig- niederlassung in Chemuitz ist aufgehoben. Bei Nr. 10550 Lesser und Müller

schaft mit beschränkter Saftung : den Beschluß vom 5. März 1913 |. 1 des Gesellshaftsvertrags g wegen der Abstimmung / ven Angelegenheiten der Gesell- saft zu treffenden Bestimmungen erfahren. Bei Nr..11 274 „Komet‘““ Maste- und Hebezeugefabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Kaufmann Viktor Melcher ist nicht mehr Geschäftsführer. | E Diplomingenteur Rudolf Krutmeyer in Kattowiß is zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 22, März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Borlin. Befanntmahung. [119015] In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen Cementverlag aft mit beschräukter Haftung. Sitz: Charlotteubueg. Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb und Betrieb des dem Regierungsbaumeister Peter Hans Miepert gehörigen, von ibm unter der irma: Centralstelle zur Förderung der Deutschen Portlandcementindustrie Peter Hans Niepvert in Berlin betriebenen Ver- lag2geshäfts und der damit verbundenen Buchhandlung; die diesem Geschäft ge- börigen Verlagsrechte, insbesondere an der Zeit|chrift: Mitteilungen der „Central- telle zur Förderung der Deutschen Port- land-Cement-Industcie“ und dem „,Cement- falender“ sollen von der Gesellschaft aus- Die Gesellschaft darf sich an ahnlidzen Unternehmungen beteiligen und alle mit dem bezeichneten Zwcck in Verbindung stehenden Geschäfte betreiben. Stammkapital führer ist NRegterungsbavmeister a. D.

Gesellschaft

hat § 8 Ab eine Abänderun über die in den

génußt werden.

Charlotten- beshränfter Gesellschaftsvertrag abgesclossen. Als iht eingetragen wird veröffentl{i&t: | O Als Einlage auf das Stammkfapital wird in die Gesellshaft eingebraht vom Gesell- schafter Riepert sein Verlagsgeschäft und seine Buchhandlung mit allen seinen Ver- lag8rechten und allem Zubehör, allen Ma- terialien und Drucksachen, und zwar zum vereinbarten Oeffentliche Bekanntmachungen der Gee erfolgen durch Neichsanzeiger. guignon-Perlen Gescllschaft mit be- schränkter Haftung. Gegenstand des Engros- und Detailyerkauf von Bijouterie- waren und Schmucksachen aller Art, in echten und unechten Metallen gefaßt, mit cchten und unchten Steinen, vorzüglich der sogenannten Bourguignon-Perlen. Stamms- Geschäftsführer ift

William Waiesenberger Gesellschaft Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. März 1913 abges{lossen. Nr. 5737. Americaz Optical Co. Thompson & Schilling Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung. \ Kandeler ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann

19000 e.

den Deutschen Nr. 11 835.

Siz: Berlin. Unternehmens

20 000 A. beschränkter

Geschäftsführer Cotheniusstraße 10 Ver- wertungS8gefellschaft mit beschränkter Carl Sonnemann ist nit Bureauvorsteber

Baugesellschaft

Kaufmann

Gesellschaft

Diplomingenieur

In unser Handelsregister Abteilung B eingetragen

i Verliner Werkzeug- maschinen- Fabrik, Actien-Gesellschaft, vorm. L. Sentker in Liqu. mit dem Oberingenieur Albert

Sitze zu Verlin: it nit mehr

Schirmahßer in Berlin

Liquidator der Gesellshaft. Bei Nr. 11 025: Comptoir Foucier, Aktien- gesellschaft für Grundkredit mit dem Sitze zu Berlin: Die von der General- versammlung der Aktionäre am 14. März 1913 beschlossene Abänderung der Satzung, Bei Nr. 11250: Deutsche Gas- glühlicht Aktieugesellschaft CAuer- gesellschaft) mit dem Sitze zu Berlin : rnannt ind der Geheime Regierungsrat Hermann Shlüpmann in Berlin-Friedenau und ferner die bisher stellvertretenden Vorstandsmitglieder, Chemiker Dr. Fritz Blau in Charlottenburg und Ober- ingenieur Hermann Remané in Berlin, le zum ordentlichen Vorstandsmitgliede. Bei Nr. 1057: Ferdinand Bendix Söhne Aktiengesellschaft für Holz- bearbeitung mit dem Siße zu Lands- berg a. W. und Zweigniederlassung zu Berlin: Prokuristen: 1) Carl Niepel in Landsberg a. W., 2) Paul Pincus in Landsberg a. W. Ein jeder derselben ist ermächtigt in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten. Verlin, den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89,

Routhen, O. S. [119017] _ In das Handelsregister Abt. A Nr. 1007 ist heute die Firma: Oberschlefische Glasschilder-Fabrik Stefan Jakabb in Beuthen O. S. und als ihr Inhaber der Glasschildermalermeister Stefan Jakabb in Beuthen O. S. eingetragen worden. Amtsgeriht Beuthen O. S., den 19. März 1913.

Beuthen, O. S. [119018]

In das Handelsregister Abt. A Nr. 1008 ist heute die Ficma: Hermann Kaller in Beuthen O. S. und als ihr Fubaber der Kausmann Hermann Kaller in Beuthen S. eingetragen worden.

Amtsgeriht Beuthen O. S.,

pen 19. März 1913.

Benthen, O. S. [119019

_ In das Handelsregister Abt. A Nr. 100

ist beute die Firma Martin Dzia- loszynsëki in Beuthen O. S. und als ihr Inhaber der Baugewerksmeister Martin Dzialoszyneki in Beuthen O. S. ein- getragen worden.

Amtsgericht Beuthen O. S., den 19. März 1913.

Beuthen, O. S. [119020] In das Handeléregister Abt. A Nr. 1010 ist beute die Firma Schirm-Spezialhaus, Gertrud Silberberg in Beuthen O.S,, als ihr Inhaber die Frau Gertrud Silber- berg, geb. Kohmann, in Beuthen O. S. eingetragen worden. Amtsgeriht Beuthen O. S., den 19. März 1913.

Weuthen, O. S. [119021]

In das Handelsregister Abt. A Nr. 1011 ist heute die Firma Richard Zernik in Veuthen O. S. und als idr Inbaber der Kaufmann Richard Zernik in Beuthen O. S. eingetragen worden.

Amtsgerißt Beuthen O. S., den 19. März 1913.

Beuthen, O. S. [119022] _In das Handelsregister Abt. A Nr. 770 ist beute bei der Firma Karl v. Kozs- lowsfki in Beutheu O. S. eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgeridt Beuthen O. S., den 22. März 1913.

Beuthen, O. S. [119023]

In das Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 1013 die Firma: Emanuel Pinczower in Beuthen O. S. und als ibr Inhaber der Kaufmann Emanuel

| Pinczower in Beuthen O. S. eingetragen

worden. Amtsgeriht Veuthen O. S., den 22. März 1913.

Bochum. [1190214] Eintragung in das Handelsregister desKöniglichen Amtsgerichts

am 26. Februar 1913.

Bei der Firma nuguit Vardouf zu Vochum: Die Firma ust Bardorf ist erloshen. Das Handelsge\Gäft ift auf die Geschäftsinhabertnnen Leonie Dablboff zu Bochum und Marie Dablbof zu Münster übergegangen, die es als ofene Handelsgesellschaît seit dem 20. Februar 1913 unter der Firma „Geschwiüer a Tr BaiE S gang der in dem Be ? af

ründeten Forderungen und Verbindli, keiten ist durch die Erwerber ausgeschlossen. H. M. A 850.