1913 / 77 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S Erfte Beilage E Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 1. April

Amllihßes.

Deutsches Reich. “Personalveränderungen,

Königlich Preußische Armce. E Offiziere, Fähnriche usw.

Neues Palais, 22. März. Schmid, Oberlt. in der 4, Jngen. Jusp., vom- 1. April 1913 ab zur Dienstleistung bei der Haupt- Tadettenanstalt kommandiert. |

Neues Palais, 27. März. v. Foelkersamb, Obersilt, z. D. und Zweiter Stabsoffizier beim Kommando des Landw. Bezirks Danzig, der Abschied mit seiner Pension, der Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gren. Regts. König Friedrih Wilhelm 1. (2. Oftpreuß.) Nr. 3 bewilligt. p. Winterfeld, Major z. D., zuleßt Bats. Kommandeur im 3. Oberschles. Inf. Negt. Nr. 62, zum Zweiten Stabsoffizier beim Kommando des Landw. Bezirks Danzig ernannt. v. Voigt, Hauptm. und Komy. Chef im Braunschweig. Inf. Regt. Nr. 92, zur Dienst- [leistung bei der Kommandantur von Neubreisah kommoandiert.

rowein, Hauptm. im 2. Unterelsäss. Feldart. Negt. Nr. 67, zur

ienstleistung bei der Kommandantur Diedenhofen kommandiert. üdemann, L. im 1. Westpreuß. Pion. Bat. Nr. 17, der Abschied aus dem aktiven Heere bewilligt; zugleich ist derselbe bei den Offizieren der Landw. Piontere 1. Aufgebots angestellt.

Homburg v. d. Höhe, 28. März. Moewes, Oberst und Kom- mandeur des Feldart. Regts. Prinz August von Preußen (1. Utthau.) Nr. 1, zum Kommandeur der 1. Feldart. Brig, v. Sydow, Oberstlt. beim Stabe des 2. Niederschles. Feldart. Regts. Nr. 41, zum Kommandeur des Feldart. Regts. Prinz August von Preußen (1. Litthau.) Nr. 1, ernannt.

Königlich Bayerische Armee.

München, 28. März. Im Namen Seiner ‘Majestät des Königs. Seine Königliche Hoheit Prinz Ludwtg, des Köntgreihs Bayern Verweser, haben Sih mit Aller- höchster Entschließung vom 27. d. M. bewogen gefunden, nachstehende Personalveränderungen Allergnädigst zu verfügen :

bei den Offizieren :

mit der geseßlichen Pension zur Disp. zu stellen: die Gen. Lts. Nitter v. S<hmtdt, Kommandanten der Haupt- und Residenzstadt München, Nitter v. Fromme!l, Inspekteur der Kav, beide unter Verleihung des Charakters als Gen. der Kav., die Gen. Majore v. Lachemair, militärishes Mitglied des Bayer. Senats beim Reichsmilitärgeriht, Nitter v. Bucher, . Abteil. Chef im Kriegs- ministerium, sämtlide in Genehmigung ihrer Abschiedsgesude, den Obersten Frhrn. v. Freyberg, Kommandeur des Landw. Bezirks 1 München, den Major Heßert, Abteil. Kommandeur im 8. Feldart. Negt., diese beiden mit der Erlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform mit den bestimmungsmäßigen Abzeichen ;

den Abschied mit der geseßlichen Pension iu bewilligen: dem Beupis Mtchell-Auli, Komp. Chef im 8. Inf. Negt. Großberzog

riedrih 11. von Baden; :

“den Abschiéd aus dem aktiven Heere mit der gesezlihen Pension

i bewilligen: dem Lt. Schreyer des 10. Inf. Negts. Prinz-Regent udwig unter Ueberführung zv den Res. Offizieren dieses Regts. ;

zu ernennen: zum fommandierenden General des I. Armeekorps den Gen. Lt. Mitter v. Xyl ander, Kommandeur der 6. Div, unter Beförderung zum Gen. der Inf. (1), zum Kommandeur der 6. Div. den Gen. L. Ritter v. Höhn, kommandiert zum Königl. Preuß. Großen Generalsiabe, zum Ünspetteur der Kav. dea Gen. Major v. Stetten, Abteil. Chef im Kriegsministerium und Staatsrat im ordentlihen Dienst, zum Konmandanten der Haupt- und MNesidenz- stadt München den Gen. Major Görtinger, Kommandeur der 7. Inf. Brig.,, zum Abteil. Chef im Kriegsministerim und zum Staatsrat im ordentlichen Dienst für die Dauer seiner Verwendung im Kriecgsministerium den Gen. Major Kneußl, Kommandeur der 8. Inf. Brig., zum Kommanteur der 2. Jnf. Brig. den Gen. Major Endres, Direktor der Kriegsakademie und der Art. und Ingen. Schule, zum Kommandeur der 7. Inf. Brig. den Obersten Henigst, Koms- mandeur des 22. Inf. Regts., unter Beförderung zum Gen. Major (3), zum Kommandeur der 8. Inf. Brig. den Obersten Riedl, Komman- deur des 5. Inf. Negts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, zum Kommandeur der 12. Inf. Brig. den Obersten Maunz, Kommandeur des 14, Inf. Reats. Hartmann, zum Kommandeur des 5. Inf. Negts. Größherzog Ernst Ludwig von Hessen den Oberstlt. Steiner (6) beim Stabe des 6. Inf. Negts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, zum Kommandeur des 8. Inf. Regts. Großherzog Friedrich 11. von Baden den Oberstlt. Hannappel (2), Kommandeur des 2. SJägerbats, zum Kommandeur des 14. Inf. Regts. Hartmaan den LVberstll. Raab (1) beim Stabe des 19, Inf. Megis. König Viktor Emanuel 111. von Fftalien, zum Kommandeur des 22. Inf. Negts. den Obersilt. Sulz (3) belm Stabe des 17. Inf. vtegts. Orff, sämtliche unter Beförderung zu Obersten, zum Direktor der Kriegsakademie und der Art. und Ingen. Schule den Oberstlt. Möhl, Chef des Generalstabes 111. Armeekorys, zum Chef des Generalstabes 11. Armeekorps den Major Braun, Bats. Fommandeur im 6. Inf. Negt. Kaiser Wil- helm, König von Preußen, zum Kommandeur des Landwehr- bezirks 1 München den Oberstleutnant List beim Stabe des 12, Infanterieregiments Prinz Arnulf mil der bisherigen Uniform, zum Kommandeur des 2, JIägerbats. den Major Lettenmayer, Bats. Kommandeur im 23. Inf. Negt, zum- Ingen. Offizier vom Play in Germersheim den Major Aecht er, Kom- mandeur des 1. Pion. Bats., zum Linienkommandanten in Ludwigs- hafen den Major M öslin ger, zugeteilt der Zentralstelle des General- stabes, kommandiert zur Eisenbahnabteil. des Königl. Preuß. Großen Generalstabes, zu Bats. Kommandeuren die Majore Kra>thardt beim Stabe des 14. Inf. Regts: Hartmann, Bäuerlein beim Stabe .des 5. Inf. Regts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, beide im 6. Juf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Zeyß, ULnienkommandanten in Ludwigshafen, im 9 Inf. Negt. Wrede, Bedall beim Stabe des 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand von Toskana im 11. Inf. Regt. von der Tann, Zenns beim Stabe des 17. Inf. Negts. Orff im 18, Inf. La Prinz Ludwig Ferdinand, zum Abteil. Kommandeur im 8. Feldart. Negt. den Hauptm. Horn - stein beim Stabe des 11. Feldart. Negts. unter Beförderung zum Major óhne Patent, zum Kommandeur des 1. Pion. Bats. den Major Vogl beim Stabe dieses Bats, zu Komp. Chefs die Haupt- leute Fisher beim Stabe des 2, Inf. Regts. Kronprinz, Sc<hloßer beim Stabe des 6. Inf. Regts. Kaiser Wil- belm, König von Preußen, beide in thren Truppenteilen, Wetzel, Bats. Adjutanten im 17. Inf. Negt. Orff, im 8, Inf. Regt. Großherzog Friedrich 11. von Baden, Weinzierl, Adju- tanten bei der 5. Inf. Brig, Vogl beim Stabe des 13. Inf. Negts. Franz Joseph 1, Kalser von Oesterrei<h und Apostolisher Könia von Ungarn, beide in diesem Negt.,, den Oberlt. Meyer des 19, Inf. Regts. König Viktor Emanuel 111. von Jtalien im 4. Inf. Negt. König Wilhelm von Württemberg unter Beförderung zum Hauptm. (2), zum Battr. Chef im 4. Fe!dart. Regt. König den Hauptm. Frhrn. v. u, zu Bodman des 3. Feldart. Negts, Prinz

Leopold, zum Adjutanten bei der 5. Inf. Brig. den Oberlt. Gre ß des 9. Inf. Negts. Wrede unter Beförderung zum Hauptm. (24); zu kommandieren: zum Königl. preuß. Großen Generalstabe ven Gen. Major v. Hary unter Enthebung von der Stellung als Kommandeur der 2. Inf. Brig. ; zu bestimmen: als militärishes Mitglied des Bayerischen Senats beim MReichsmiltiärgeriht den Obersten Neifert, Komtmandeur des 8. Inf. Regts. Großherzog Friedrich 11. von Baden, unter Beförde-

rung zum Gen. Major (1); zu versetzen: den Oberstlt. Dauer, Bats. Kommandeur im zum Stabe des 17. Inf.

18, Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, Negts. Orff, die Majore und Bats. Kommandeure Abel (4) des 6. Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, zum Stabe dieses Negts., Passavant (1) des 11. Inf. Negts. von der Tann zum Stabe des 12. Inf. Negts. Prinz Arnulf, Lamprecht (5) des 9. Inf. Negts. Wrede zum Stabe des 19. Inf. Negts. Köntg Viktor Emanuel 111. von Jtalien, sämtliche unter Beförderung zu Oberfilts., die Majore Hörnle, Ingen. Offizier vom Play in Germersheim, zum Kriegsministerium unter Beauftragung mit Wahrnehmung der Geschäfte eines Abteilungs8chefs, Lindner, Komp. Chef im 4, Infanterieregiment König Wilhelm von Württemberg, Oertel, Komp. Chef im 6. Inf. Reat. Kaïser Wilhelm, König von Preußen, Bentel, Komp. Chef im 13. Inf. Negt. Franz Joseph 1., Kaiser von Oesterreich und Apostolisher König von Ungarn, sämtliche zum Stabe dieser Regtr,, Murmann, Komp. Chef im 13. Inf. Regt. Franz Joseph 1, Kaiser von Oesterrei<h und Apostolischer König von Ungarn, zum Stabe des 7. Inf. Regts. Prinz Leopold, Müller, Komp. Chef im 2. Inf. Negt. Kroaprinz, zum Stabe des 17, Inf. Reats. Orff, die Hauptleute Berg- mayer ves 15, Inf. Negts. König Friedriß August von Sachsen, Frhrn. v. u. zu Aufseß, Battr. Chef tim 4. Feldart. Negt. König, beide zum Stabe ihrer Truppenteile, Münsterer der Fortifikation Ingolstadt zum Stabe des 1. Pion. Bats, die Oberlts. Fridolin Weiß (1), Assist. bei der Militär- \hieß\<ule, zum Stabe des 4. Inf. Regts. König Wilhelm von Württemberg unter Belassung in seiner bisherigen Verwendung bei der Militärschießshule bis zur Beendigung des diesjährigen Kavallerie- kurses, Meyer (6) des 6. Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, Könia von Preußen, Eitzenberger (7) des 7. JInfanterieregiments Prinz Leopold, Popp (4) des 13. Infanterteregiments Franz Ioseph I, Kaiser von Oesterrei<h und Apostolisher König von Ungarn, diese drei zum Stabe ihrer Regimenter, sämtlihe unter Beförderung zu Hauptleuten, Edlen v. Ku epa, Adjutanten bei der Unteroff. Schule, zum 12. Inf. Regt. Prinz Arnulf, Horn von der Nes. des 1. Inf. Regts. König in den Kriedensftand des 14. Inf. Negts. Hartmann mit Patent vom 24. Oktober 1910, die Lts. Benkenstein des 23. Inf. Negts. zur Unteroff. Schule, Frhrn. Ritter zu Grünstein des 1. Schweren Reiterregts. Prinz Karl von Bayern zu den Res. Offizieren dicses Regts. ;

der Zentralstelle des Generalstabes zuzuteilen : den Major Edlen v. Nuef auf Hauzendorf unter Belassung im Kommando zur Eisenbahnabteil. des Königl. Preuß. Großen Generalstabes ;

zu befördern: zu Gen. Majoren die Obersten Jodl (2), Kom- mandeur der 3. Feldart. Brig, Burkhardt (4), Kommandeur der 4. Feldart. Brig, zu Obersten die Oberstlts. Frhru. v. Crails- heim (7), Kommandeur des 1. Ulan. Regts. Kaiser Wilhelm üI., König von Preußen, Müller (5), Kommandeur des 1. Feldart. Regts. Prinz-Regent Luitpold, Siebert (9). Kommandeur des 7. Feldart. WPorjs. Prinz-Iegent Luitpold, Düll (5), Kommandeur des ‘o. Feldart. Regts, Helë (4), Kom- mandeur des 10. Feldart. Negts, zu Obersilts. die Majore Frhrn. v. Sartor auf Gansheim (2), Kommandeur des 2. Ulan. Negts. König, Grafen v. Zeh auf Neuhofen (3), Abteil. Kom- mandeur im 4. Feldart. Regt. König, zu Majoren ohne Patent die Hauptleute Frtederi<h im Generalstabe der 3. Div.,, Pracher der Feldzeugmeisterei, kommandiert zur Königl. preuß. Art. Prüfungs- fommission, Hähn beim Stabe des 3, Pion. Bats., zu Hauptleuten die Oberleutnants Naegelsba< (11), Adjutanten bei der 2. Inf. Brig., Hörl (21), Adjutanten bei der Landw. Insp. München, Oesterreicher (10), Adjutanten bei der Kommandantur der Haupt- und Mesidenzitadt München, dann überzählig die Oberlts. Schuberth (12), Thelemann (13) des 5. Inf. Negts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, Mayer (14) des 6. Inf. Negts. Kaiser Wilhelm, König von Preuÿven, Brunner (18), kommandiert zum Topographischen Bureau des Generolstabes, fferlein (22) des 7. Inf. Negts. Prinz Leopold, Buch (20) des 18. JInfanterieregiments Prcing Lud- wig Ferdinand, Boxberger (8) des 21. Infantexrieregiments Großherzog F'iedrih Franz 1V. von Me&lenburg - Schwerin, Küh ner (17), Dicekttonsassist. beim Hauvtlaboratorium, zum Hauptm. ohne Patent bei der Fortifikation Ingolstadt den Oberlt. Baye r des Eisenbahnbats., zu Lts. mit Patent vom 28. Oktober 1912 die Fähnriche Kreitmair des 6 Chey. Regts. Prinz Albre<ht von Preußen mit dem Nange nah dem Lt. v. Bomhard - des 4. Chev. Iegts. König, Rettenberger des 1. Trainbats., Graf des 2. Trainbats., Hugo Maier des 3. Traiabats.

Königlich Sächsisle Armee.

Offiziere, Fähnriche usw.

Den 22. März. y. Mont bé, Oberlt. im 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, vom 1. April d. I. ab zur Dienstleistung als Drdon- nanzoffizier zu Seiner Hoheit dem Herzog von Sachsen-Altenburg fommaudiert.

Beamte der Militärverwaltung. Durch Verfügung des Krieg8ministeriuras.

Den 27. März. Deuts<hbein, Intend. Mat, Vorstand der Tntend. der 1. Div. Nr. 23, Bra>er, Intend. Assessor von der Intend. XII. (1. K. S) Armeekorps, unter Ernennung zum Bor» stand der 1. Div. Nr. 2#— unterm 1. April d. I. gegenseitig verseßt.

Kaiserliche Schußtruppen.

Neues Palais, 19. März. v. Winkler, E Sächs. Major z. D., bisher Hauptm. und Komp. Chef im 7. Inf. Regt. König Georg Nr. 106, früher in der Se für Südwestafrika, die Erlaubnis zum Tragen der Uniform-dieser Schußtruppe erteilt.

Königreich Preußen.

Verzeichnis der Vorlesungen an der Rheinishen Friedrih-Wilhelms8-Universität in Bonn für das Sommerhalbjahr 1913 (15. April bis 15. August). Die Ziffern geben die Stundenzahl an. Das g (gratis) bedeutet, daß die Vorlesung unentgeltlich ist. Die mit * bezeichneten Vorlesungen sind entgeltliche.

Evangelische Theologie. ec. Or. Bohatec: *Calvins Theologie 2; Kirchengeschichtlibe Uebungen 2. Ee: *Christl. Ethik 4; *Theolog. Enzyklopädie 2; Dogm. Sozietät pg. 2. Goebel: (liest nicht). Goeters:

1913.

* Die Geschichte der Neformation und Gegenreformation.* Grafe: *Korintherbriefe 4; Neutestamentl. Seminar 2. König, Ed.: *Hebräishe Grammatik 4; *Alttestamentl. Theologie 4; *Aus- legung der Genesis 4; Alttestamentlibes Seminar 2. Mein- bold: *Auslegung der Psalmen 4; *Tert und Kanon des Alten Testaments 1; Sitten und Gebräuche der Babylonier und Affyrier 1 ; R Uebungen 2; *Einleitung ins A. T. 4.

fennigsdorf: *Praftijshe Theologie 4; Homiletishes Seminar 2; Katecheti]<hes Seminar 2. Nit \<[l: *Dogmatik 1 4; Syst.-theol. Seminar 2. Sachße: *Gleichnisse Jesu 2. Sell: *Kirchen- geschichte 1 5; Kirchenhistorishes Seminar 2. Lic. Strathmann: *{Finleitung in das Neue Testament 4. Weber: *RNRömerbrief. 4; Hauptprobleme des Lebens Jesu 2; Neutestamentlihe Uebungen Þpg- 2.

Katholische Theologie.

__ Brandt: *Katechetik 4; *Spzzielle Liturgik (1. Teil) 2; Kateche- tis<es Seminar 2; Homiletish?:s Seminac 1. Esser: *Dogmatik [V. Teil 6; Eschatologie 1; Dogmat. Seminar 2. Feldmann: *Genefis 4; Hebräishe Uebungen |1; Interpretatiorsübungen nach der Vulgata 2; Alttestam. Seminar 2. Felten: *Einleitung in das Neue Testament 4; *Erklärung des Nömerbriefes 3; Neutestament- libdes Seminar 2. Herkenne: *Hebräishe Grammatik und Uebungen 3; Die Klagelieder und das Buch Baruch 1; Einführung in die Vfktüre äthiopisher Bibeltexte 1—2. Hilling: *Katholishes Küirchenreht 1 6; Kirchenrecht- lihe Uebungen 2. Kellner: (liest ni<t). Kirshkamp : (liest nit). Nademacher: *Philosophishe Propädeutik der Theologie I 3; *Apologetik 1 4; Apologetishe Uebungen pg. 2. Rau schen: *Einführung in die Kirchensprache 2; *Altchristliche Archäologie 2; Allgemeine Meligionsaesbihte 2. Tetl 1. Schnütgen : (liest niht). —Schrörs: *Kirchengeschichte von Mitte 15. Jahrh. bis Mitte 16. Jahrb. 3; Einführung in das Studium der Theologie pg- 1; Kirchengeschichtlihes Seminar pg. 2; Kirchen- geshi<htliÞhe Propädeutik im Seminar pg. 2. Dec. Tillmann: *Paulinisbe Theologie 3; Biblisch-theol. Uebungen 1.

Die Vorlesungen über Moral werden später angekündigt werden.

NRNechtswissenschaft.

Bergbohm: *Allgemeines und NReichsstaatsre<ht 5; *Preuß. Staatsre<ht 4; Geschichte des Staates und der politishen Theorien. Gosfa>: *Sachenre<ht 5; *Einführung 4; Handelsrechtliches Seminar 1. Crome: *Bürgerlihßes Re<ht 1V und V (Familien- und Grbrecht) 6; *Konkursre<t und Konkurzverfahren 2; *Zivilré<ts- praktikum 3; *Nömischer Zivilprozeß 2; Geschichte der deutschen MRechtseinhett 1. Heimberger: *Kirhenreht 5; *Strafrecht 5; *Zivilprozeß 5; *Zivilprozeßpraktikum 3. Dr. Henle: *Römisches Erbrecht 1 ; *Anfängerübungen 2; *Konversatorium über- bürgerliches Necht 1 2; *Konver}ato;iura über bürgerli<hes Recht 11? 2; *Latein- furse für Quristen 1 3; *Lateinkurse für Juristen 11 3. Krüger: *Geschihte des röômishen Privatre<hts 5; *Bürger- lihes Net 1, 11, 1 6; NRömishrehtlihes Seminar 1. Landsberg: *Deutsher Strafprozeß 9; *Strafreht- lie Uebungen 2; WVormundschaftsreht 1. Pflüager, H. H.: *Bürgerliches Necht 11? 3. <hreuer: *Deutsches Privatreht 5; *Handelsreht 5; *Wechsel-, See- und Versicherungs- re<t 3 ; *Preußishe Rechtsentwi>klung 2; Deutschre<htliches Seminar 1. v. Schulte (liest nihi). St uy: *Deutsche Rechtsgeschichte 5 ; *Ansgewählte Kapitel aus dem deutschen Privatreh<ht mit Uebungen 2; *Nheinishes evangelishes Kirdenreht (für Juristen und Theologen) 2; *Das Recht der Erzdiözese Cöln (für Juristen und N 15 Kirchenrechtlihes Seminar (Benedikt XIV. De synodo dioecesana) pg. SZitelmann: *System des römischen Privatrehis 5; *Einführung (mit Prof. Cosa>k) 1; *Eregetische Uebungen 4; Änleitung zu wissen- schaftlichen Arbeiten im Institut für internattonales Privatreht 1. Zorn: *Verroaltungsrecht 5 ; *Völkerreht 4; *Staatsrechtl. Uebungen 2; Sraatsrechtl. GeseUschaft 2.

Heilkunde.

Dr. Bachem: *Mineralquellen- und Bäderlehre 1; Neuere Arzneimittel 1. Bohland: Klinishe Diagnostik und Therapie 1. Bonnet: *Anatomie des Menschen 1 mit Demonstrationen 6; Anatomisches Laboratorium mit Prof. Heideri<h 42. Bunge: Spezielle hirurgis<e Pathologie und Therapie 1. Dr. Capelle: Diaanostik und Therapie frisher Verleßungen pr. 2; *Verbandkurs 2.. Or. Cords: Ausaewählte Kapitel 1; Augenhintergrundsbefunde 1. Or. Cramer: Physiologie und Patholoaie der Neugeborenen 1; Gynäkologishe Operationen (für 9. und 10. Semester) pg. 2. Doutrelepont: (liest ni<t). Dr. Dragendorff: * *Mikro- \kopisher Kurs für Studierende dec Zahnheilkunde 4; Anato- mis<he Repititionen 1. Dr. Etchler: *Zahnärztlicher Operationskurs 25; *Zahntechnish:8 Laboratorium 30; *Zahn- ärztliher diagnostisher Kurs 74; *Phantomkurs 6; “*Krank- beiten der Zähne 2. Zahnärztl. diagnost. Kurs für Mediziner 14. Eschweiler: *Diagnostischer Kurs 1; *Praktikum 1. *Erkrankung der Kieferhöhle 1. Esser: *Kursus der mikroskop. - <em. Diagnostik 2; Differentialdiagnose innerer Krankheiten 1. Finkelnburg: Kursus der Ausfkultation und Perkussion für Ge- übtere 2; Kursus der Nervendiagnostik für Vorgeschrittene. von Franqué: *Frauenklinik 6; *Geburtshilfliher Operationskurs 4; Geburtshilflihe Untersuchungen 1. Dr. Frieboes: R N Mundkrankheiten 1; *Strahlentherapie 1. Frit \<: (liest nit). Frôbli<: *Physiologie des Nervensystems 2. Garrés: *Ghbirurgis{he Klinik 73; Operationskurs 74. Graff: *Chirur- aishe Indikationen bei inneren Krankheiten 1. Grube: Innère Sefkretion 1. Heiderih: *Bau und Fasferverlauf im Zentral- nervensystem 2; Entwicklungsgeschihte 3; Anatomisches Labo- ratorium 42; Anatomishe Nepetitionen 1. Dr. Heu>: *Dia- gnostik und Therapie der Haut- und Geschlehtskrankheiten 2. Hoffmann: * Klinik der Haut- und Geschlechtskrankheiten 3; Ge- fahren und Verhütung der Geschlechtskrankheiten 1. Hübner: * Forensish-psyhtatris<hes Praktikum 1; *Kriminalpsychologte 1. “Dar: at Die Funktionsprüfungen des Auges .1. Ko >8s:

ynopsis der Frauenkcankheiten 1. Krause: *Medizinishe Poli- flinik 3; * Kurs der klin. Propädeatik (Perkussion usw.) 3; Diagnostik und Therapie der Tuberkulose innerer Organe, mit besonderer Berü- sihtigung . der serologishen Methoden 1; ODistriktspoliklinik und therapeut. - Kolloquium 1; Arbeiten im WMöntgen- laboratorium der medtzin. Poliklinik täglih. Kruse: * Hygiene Il 2; *Bakteriologisher Kursus 4; Hygienische Besichtigungen 1; Batktteriol.-hygienis@e Arbeiten ganzes ih. Kuhnt: *Augenklinik 4; *Untersuhunhgsmethoden 3; Poliklinik 1; Arbeiten im Laboratorium pg. 2. Leo: *Kurs der Arznei- verordnung 2; *Torikologie 2; Pharmalkologishes Laboratorium. Ma ol: *Operationskurs 7'/,; Erste Hilfe bei Unglüd>sfällen 1. Dr. Makkas : (beurlaubt). Nußbaum : *Mikroskopischer Kursus für Geübte 4; Biologie I. Teil 1; Biologishes Laboratorium tägl. Pelman: (liest niht). Pleter : *Ausgewählte Kapitel aus den Frauenfkrankheiten 1. Dr. Prym, O. : *Technik der Laryngoskopie 1; Kursus der Krankheiten der Verdauungsorgane 1. Dr. Prym, P.: *Sefkftionsübungen (mit Prof. Ntibbert); Patholog. Laboratorium. Pütter: *Physiologie der Sinne 2. NRetffers{eid: Gynäktologische Diagnostik und Therapie 1; Wochenbett 1. Reis: Augenkrank- beiten und Allgemeinletden 1. Ribbert: *Demonstrations- u. Sektionskurs 8; *Mikroskopisher Kurs 4; *Spezielle pathologische