1913 / 77 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E zur Rückzalung per L. Juli 1913 gus- ci der diesjährigen planmäßigen | gelost. E j 9 us 14. März-1913.

ung ünserer 49/6 igen Obligatiouens |-- ibe Ey SGahre 1897 Een EN Chr. 18 Kupferberg & Co.

[534]

Bet der am 22, März 1913. statt- gefundenen Auslosung unserer 4 °% Obligatiouen- wurden folgende Nummern

[525] ; Hallesche Straßenbahn in Liqu, Halle a. S.

Dié in der Généralversammlung vom 19. März cer. beschlossene Rest-

nden Nummern: i é Z ezogen : : liquidatiouéërate gelangt .mit 13 9/9 des Nennwertes der Aktien bei den Bankfirmen

450 451 553 560 646 Kommanditgesellschaft auf Aktien. |** Son der 1887 er Auleihe: . F. Lehmann, Halle a. S., x r Nr. 35 53 65 147 240 318 341 505 Reinhold Steckner, Halle a. S,.,

18169] i : 573 574 621 636 673 698 739 749. Allgemeine Deutsche Credit-Aastalt, Abt. Beer «& Co., Leipzig, E S E E95 E Von der 1889 er Auleihe: „| zur Aus\hüttung. Die Beträge werden gegen Abgabe der Aktienmäntel sowie ein E G u 8 R Nr. 29 126 161 163 237 274 361 383. doppeltes Nummernverzeichnis ausgezahlt.

s ck m Die Rückzahlung dieser. Obligationen Halle a. S., den 25. März 1913. i Cl érfolat am A. Juli 1913 bei Herrn Karl Berndt, Liquidator. t U) el l L 0V E. C. Weyhausen in Bremen und bei E F Cos der Disconto - Gesell- A Chri E y S : aft in Bremen. um Herzo risto vang. Vereinsgasthaus :

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 auf die Aftien des Bremen, den 30. März 1913. Die Mes n ents Ah a N “e R iét gie Norddeutschen Lloyd wird vön Montag, den 7. April d. J. ab_mit C. H. Haake, Brauerei, Act. Ges. | Gesellschaft findet Montag, den 21. April 1913, Abends 7 Uhr, im Saal 7 6 m É Si b y É y H. H. Graue. Mnleves E Lok ae aa wr omgt freundlich Angeaven arten ¿Eovee-

i ——— | orduung: Die tn 3 der Grundbestimmungen genannten Gegenstände. Eintritts- / 0 ar e g per A tue [532] / i karten zur Eeralversammlung sowie Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung Brauerei zum Sesdsloshen (po L Reil" ven ter Utlten dul nuftrem Bureta, Ütidb gegen Aushändigung des- Dividendenscheins Ao. 27 bezahlt : AkliengéseWhast, Dresden. |fstraße 11, in Empfang genommen werden. E ebt / ei der am 27. März d. I. \tattge- Stuttgart, den 28. März 1913. Der Aufsichtsrat. in Sremen bei der Kasse des Norddeutschen Lloyd, fundenen Auslosung unserer Teilschuld- E / s A » Deutschèn Hank Filiále Sremen, verschreibungen vom 24 Mat 1897 [359] R Deutshen Üationalbank K. a. A., HUeE N avg 256 01 4122| Vil d : e " c H Sine Dau eile 84 Presdner Sant, | | 138 0) 2e O IOL 886 8 22 | Bilanz der Firma Walter, Berger & Cie. in Gößenbrück A Direction der Disconto-Gesellschaft, 525 625 683 798 823 832 881 923| ava. per 1, Dezembey FYE2. Passiva. je E dem Sanfhause BSernhd. Loose & Cos., 957 1049 1075 1106 „1144 1153 1167 | M » “i i E ,„ » Sanfhause E. C. Weyhausen, E Waren ns 571 278/18} Kapital... ..... 800 000|— Berlin der Königlichen See andlun reuß. Staats- r L: ; E E s ie ie 592 626/61 Kreditore Ce E R 294 044/46 » 1 Le Ó h g (Preuß go E I A d am E e N 2 L 2 Aerveiands S 0 148 65 N dem Santhause S. Skeichröder, Zur Erfüllung des in diesem Jahre zu Mobiliar R Gudbifiat 393 4117102 ge E Lue O der Sankt für Handel und Industrie tilgenden Betrages wurden ferner 46 9500, L S E R e d » » , Schuldverschreibungen derselben Gattung 1593 945/11 1593 94511 e 1, Bots B N Bes freihändig zurückgekauft. Gewiun- und Verlustrechnung. n 4), DRUNÓEN, M , Die ausgeloflen Stücke sind gegen Gin- R 6 156 414,11 N »„ » Dirvection der Disconto-Gesellschaft, lieferung derselben und der dazu gehörigen davon ab: | A »„__» Dresdner Saût, Zinsleisten und Zinsscheine vom I0. Sep- Abschreibungen, Verwaltungskosten, Zinsen, Amorti- ; ; tember 1913 ab bei unserer Gefell- atn u E 46 142 663,11 ,„ Dresden »„ » Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Ab- schaftskasse und bei dem Bankhaus Tantiemen an den Aufsichtsrat . 2 000,— 144 663,11 teilung Dresden, Gebr. Arnhold, Dresden einzulösen. brett en I E L E » » » » Dresdner Sankt, N den früheren Auslosungen sind die t E D D » » Deutschen Hánk Filigle Dresden, T L Erda i E Ne, [364] „, Frankfurt a. M. ,„ Direction der Disconto-Gesellschaft, geretdt Varbays ) _Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1912. Passiva. L „Dresdner Sant in Frankfurt a. M., 908 919 : s à M6 500. —. : N ti É j 99, N 913. M S Æ [S N » Filiale der Sant für Handel und Industrie, DueSdente des rals 0 Bahnanlaackonto . . . . | 1755 655—|| Aktienkapitalkonto: T »„ » Deutschen Hank Filiale Frankfurta. M., Mathias. Diet. Robißs\ch. E ci Es M E 07 E A = 1080 000,— ,„, Elberseld „, ,„, BSergish-Märtishen Sant und deren sämtl. : r S S G o lies L F ektenkonto Betr. Ns. Fds. 3391/50 Lit. = 84 000,— | 1 664 000|— Zweigniederlassungen, [594] Lederwerke, Ea l i E Z | s i 59 36 E Ui 055/21 ,, Hamburg ,„ dem Santhause L, Sehrens. & Söhne, o Nh. Fac. i , | Bankguthaben. . . 8 136|—|| Erneuerungsfonds . . .. 99 293/12 2 dev Dés dic Balk in-Simburg; vorm, Ph. J i SUGG P n Oberbau- a33lut Amortisationsfonds 14 509 65 N „Deutschen Sant Filiale Hamburg, sich, die Aktionäre zu der am Freitag, | Bestände an Altmaterial . “1/50 r aa E A »„ » Sank sür Handel und Industrie Filiale den 25. April 19183, Vormittags | Konto neue Rehnung 4 599/35 ; Raa / y chnung Kautionskonto 533 000, 6 at . y 3 * | Kautionsafservatenkonto: tiengesellshaft für Bahnen Gamburg 11 Uhr im Geschäftslokale der Gesell Kautli ff tenkont Akti \ Is f h : schaft zu Offenba a. M. stattfindenden |" Rheinische Creditbank (6 und Ttefbauten . . 238/20 Bremen, den 19, Müäpz 19153. 24. ordentlichen Generalversamm- 97 000.— Reingewinn . t: 2 827192 lung einzuladen. i ; Kreissparkasse P C Es i Tageaoepuungs 5 Marienberg . 1 000,— LTorddeut cher 1) Bericht des Vorstands und des Auf- | Fifenbahnhaupt- Üa M A 9 sihtecats. 5 ; kasse Frankfurt E E f Beate E eet 2) Beschluß über die Genehmigung der a. M 5 E L E A Jahresbilanz. A E E LET E TSERD 3) Beschluß über die Entlastung des 39 000,— S Vorstands und des Aufsichtörats. 1796 446/21 1/796 446/21 4) Metan die Verwendung des | Debet. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1912. Kredit. 8170] —| Diejenigen Aktionäre, welche sih an der S E i N L Generalversammlung beteiligen wollen, M S k S j haben ihre Aktien spätestens 3. Werk. eia a abndgi L S E ag de p04 der Rechnung desf Gadiss A \ tage vor der Generalversammlung erf R e Ie e C A 50e 95 tein e E O On 53 789 80 Cden Versammlungstag nicht mit- verse O 00 S E S A 00 JL Pach E nnahmen E L N A C ; p während der üblihen Ge- Gewin... ee 92 827 92 a Or 21 V O chäftsstunden bei der Gesellshaft oder [57 635/17 57 635/17 bei dem Bankhaus Baß «& Herz in Berlin-Schöneberg, Herbertstraße 4, im Februar 1913.

Frankfurt a. M. zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei einem deutschen Notar dadurch nachzuweisen, daß sie einer der Anmeldestellen vor Ablauf der Hinterlegungsfrift einen ordnungs- mäßigen Hinterlegüungs\{hetn des Notars in Verwahrung geben.

Offenbach a. M.. 14. März 1913. \

Der Aufsichtsrat. [454]

Carl Jacob Haas, Vorsißender. Bilauz der Deutschen Treuhand - Gesellschaft

[543]

Kleinbahn-Aktieugesellschaft Selters-Hachenburg. Die Direktion: Castner. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung mit den Büchern bestätigen wir hiermit. Berlin-Schöueberg, den 7. März 1913. Die Beaustragten des Aufsichtsrats: Keil. Sauer, Lndesbaumeister.

In der heutigen Generalverfammlung sind die nahstehend bezeichneten Schuldscheine ausgelost worden :

Von der 4°/ Anleihe von 1883 Serie IV. (4). e. 811—1080. Serie XX (20) r. 5131—5400.

Von der 4°/o Anleihe von 1885 Serie XVIII (18) Ur. 1871—1980.

Von der 4°/o Anleihe von 1894 Strie 1 (2) Ür: 133— 264.

Von der 4!/2%% Anleihe voil 1901 Serie XI1 (11) Ur. 1761—1936.

Von der 4% Anleihe von 1902 ; L Serie XLVI (46) r. 3961—4048, . Gehe & Co., Aktiengesellschaft. | „Æeve. per S1. Dezember n92—— iva Von der 4'/2%/ Anleihe von 1908 Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden «A M UA Serie XLIX (49) Ur. 18 241—18 620. wu E u A O ez M Adril Kassenbestand . Mh Aktienkapital .. 2.000 000|— L / ; Nachm. r, im Gebäude 93 640,49 eserven: bei fen A N Ania emei tats vid S I Ne der Dresdner Bank in Dresden, König | Bankguthaben 1 470 341,92 | 1 493 982 41h Drdentliche RNe- M )ebèdingungen “resp, auf den" Zins Que JIohannstraße 3, stattfindenden neuuten ; ————| -gR gr9 7 1 000 000 7 , a L ) FU « ri e r bezeihneten Stellen vom 1. Oktober d. I. ab; die Verzinsung ordentlichen Gener alversammlung ein- E ed 06 952 73 serve u | hört mit diesem Tage auf- E N geladen gein- | Gigene Effekten und Be- j : Spezial- 206.000 1 800 000! Aus früheren Verlosungen sind noch nit zur Einlösung gelangt: 2 Tagesorduung: e An 0 ) 215 531 51 s ad A ; i ; e M von der 4°% Anleihe von 1885. 1) Vorlegung des Jahresberihts mit E S s an S s Ane, E E ROIO L : Für fremde Rechnung ver- Beamtenfürsorgefond8 . . 95 452/74 ; Rüzahlhar 1. Oktober 1910: Bilanz, Gewinn- und Verlustre{nung waltete Aktiven (soweit Nüitellung für Talon- - Serie XXXIII {35)- Ur. 8861 M 200. und den Bemerkungen des Aufsichts- deren Wert jur Deckung E 4 000|— ückzahlbar. 1. Oktober 1911: L rats hierzu. L j der darauf ruhenden | N Gewinn- und Verlustkonto! 446 254/61 Serie LII (52) Ür. 13965 M 200. - j 2) adt e über die Genehmigung Verpflichtungen dient) Verpflichtungen aus der | BOEZahlyan 1s Des 1912 der Jahresbilanz und die Gewinn- 543 088,64 Verwaltung fremder - „Serie LVI (56) Ur. 14 898 und 14 899 à M 1000, Ur. 14952 und verteilung. M 5 | Aktiven . 46 543 088,64 14955 à M 500, Ur. 15043 und 15044 à M 200. 3) Beshlußfafsung über die Entlastung atte ide | A DES Serie LXIV (64) N E, gu s as d L 100, Le H A N des Aufsichtsrats. 5216 467/65 5 216 467/65 17181 und 17195 à M 300, Ur. 17226 dis 1 200. 4) Aufsichtsratswahl. Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. Von der 4°/o Atileihe von 1894. Zur Ausübung des Stimmrechts sind e eDetaivnins cie E E L iu I: ¿Sitahm1011: t Segen E ein L M l M d BEA Ta e re Aktien oder eine Bescheinigung über | Handlungsunkosten . . . . | 1008620/49]| Vortrag aus 1911... .| 5716/24 i Rüzahlbar 1. Oktober 1912: i bei einem deutshen Notar bis nach Ab- ae e Beamten- Gewinn aus Effekten und _ Serie XLI (41) fr. 5284 und 5204 à M 5000, Uv. 5351 bis 5353 haltung der Generalverfammlung hinter- | fürforgeverein . . 36 217/99} Beteiligungen . . . 21 310/20 a 1009, Spo URD SIOA L L g0As legte Aktien spätestens am 21. April |Rückstelung für - Talon- Provisionen und Revisions- Von der -4'/2% Anleihe pon 1901. 1913 bei der Gesellschaftskassé oder T avs N 9 000|—|| gebühren ... . . . .} 124749087 « : Rüdckzahlbär 1. Oktober 1911: in Dresden bei der Dresduer Bank, | Mobilien. . . . . ... 378/95} Zinsen ...« + « + « e | 17228973 Serie XLII (43) Ur.-7507/ M Bo E in Verlin bei der Dresdner Bank, \Saldo.. ... ... .]| 44625461 | ückzahlbar 1. Gftober 1912: in Leipzig bei der Dresdner Bauk |— —!— Serie XLIX. (49) Ur. 8459 M 5000, Ur. 8499, 8500, 8504 und i 1496 807 01 1 496 807,04

Berlin, im Februar 1913." Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Der V

Í orstand. Blinzig. Bodinus. _Fedde. Dr. Schulß. Uhlemann. Vorstehende Dia nebst Gewinn- und Verlustkonto sowie die Bücher der Deutshen Treuhand-Gesellschaft habe ih im Auftrag des Aufsichtsrats eingehend ls A0 bestätige, daß die Bücher ordnungsgemäß geführt sind, die obigen

u Leipzig, | h Manuheim bei der Dresduer Bank Filiale Maunheim egen eine Eupen delchemgong binter- egen und während der Generalversamm- ‘] lung hinterlegt lassen. Die Empfangs- bescheinigung dient als Legitimation zur Ausübung des Stimmrechts.

8508 à M 3000, Ur. 8529, 8536 bis 8541, 8576 und 8580 t à M 1000, Ur. 2601, 8613 und 86253 à M: 500. |

Sremen, 19. März 15 V Vorddeutscher Lloyd. E 4 E di G S ei T

j aon F, F; J

Dresden, den 31. März 1913. bs{lußziFfern mit den Büchern übereinstimmen und die Bilanz den geseßlihen Vor- Gehe «& Co., Aktiengescllshaft. | schriften entsprehend aufgestellt ist. Die Bestände an Kasse, Bankguthaben und Der Aufsichtsrat. Effekten wurden festgestellt und in Ordnung befunden.

Th. Veyer.

G. von Klemperer. Berlin, im Februar 1913,