1913 / 77 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Seshäfte t q bestellt der Kaufmann Seorg Haase in ipiig, JFhm und dem bereits i i A eschäftsführer Otto s steht die Vertretung der Gefell- {hast selbständig zu; 6) auf Blatt 15 196, betr. die Firma Musikhaus Beethoven, Gesellschaft mit beschränkter Dana in Leipzig: Die Prokura des Erich Leykum und des Friedri Scriba ist erloschen. Der Siy der Gesellschaft ist nah Berlin verlegt worden, weshalb die Firma hier in Weg- fall kommt; j 7) auf Blatt 15 597, betr. die Firma Verlag „Die Quelle‘’ Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Teipgig: T ist erteilt dem Buchhändler ugust Gustav Taubert in Leipzig. Leipzig, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. IIB.

Leipzig. [119605] Auf Blatt 15616 des Handelsregisters ist heute die Firma Vulkanrost-Gesell- schaft für moderue Feuerungsaulagen mit beschräukter Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlaut- bart worden :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. Ja- naur 1913 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Konstruktion, der Bau und der Vertrieb von Kesselfeuerungen sowie sonstiger zum Betriebe einer Dampfkesselanlage erforder- liher Apparate und Ausrüstungen. Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Zu Geschäftsführern sind bestellt die Fngenieure Daniel Conrad Friedrich Engelke und Friedrich Wilhelm Alfred Soetebeer, beide in Leipzig.

Feder von ihnen ist zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Aus dem Gesellshaftsvertrage wird noch bekannt gegeben :

Die Stammeinlage des Ingenieurs Daniel ‘Conrad M u Engelke in Leipzig wird geleistet durch Einzahlung von 3000 4 in bar und eine Sacheinlage in Höhe von 7000 4. Die Sacheinlage besteht in dem gemäß einem besonderen, bei den Registecakten befindlihen Aus- einanderseßungsvertrage aus der Aus- einandersegung hinsihtlich der Vulkanrost- Gesellshaft für moderne Feuerungsanlazen Fraas & Engelke in Hannover für Engelke fh ergebenden Rechten.

Hierbei sind die nah jenem Ausein- anderseßzungsvertrage an den Gesellshafter Engelke in bar herauszuzahlenden 1500 46 auf die von Engelke zu leistende Barein- lage von 3000 4 zu verrehnen.

Die Rechte und Pflichten des Gesell- \hafters Engelke aus jenem Auseinander- feßungsvertrage werden von der Vulkanrost- Gesellshaft für moderne Feuerungsanlagen mit beschränkter Haftung übernommen.

Leipzig, dén 27. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. I1 B.

Leipzig. [246] Auf Blatt 15 617 des Handelsregisters ist heute die Firma Königspavillon, Theater Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Ok- tober 1912 abgeschlossen und am 6. No- vember 1912 abgeändert worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Lichtspielhauses sowie die Aufführung theatralisher Schaustellungen in Leipzig, Promenadenstr. 8, und die Beteiligung an ähnlichen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo wird die Gesellshaft dur mindestens zwei Geschäftsführer oder durch cinen E und einen Prokuristen ver-

reten.

Zum Geschäftéführer ist bestellt der Kaufmann Adolph Kirschberg in Leipzig.

Aus dem Gesellshaftsvertrage wird noh bekannt gegeben :

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen Ieichs- anzeiger.

Leipzig, den 29. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. IT B.

Leipzig. [245] Auf Blatt 15618 des Handelsregisters ist heute die Firma Deutsche Glyzerin- Cenutrale Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgendes verlautbart worden :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. März 1913 abgeschlossen wordcn. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel und Nertrieb \sämtliher Sorten Glyzerine, Seifenöle und Fettsäuren. Zur Erreichung und Förderung ihres Zweckes kann die Gesellschaft unbeweglihe Sachen erwerben und veräußern, sie kann \sich auch bei anderen Unternehmungen in jeder geseß- lihen Form beteiligen. Das Stamm- fapital beträgt 20 000 4.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der In- genieur Erich Neufeld in Leipzig.

Nus dem Gesellshaftsvertrage wird noh bekannt gegeben:

Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft, die nah dem Gesellschaftsvertrag oder den geseßlihen Bestimmungen er- forderlich find, werden E einmalige Einrückung in den Deutschen Reichs- und

reußischen Staatsanzeiger unter Bei- ügung der Firma der Gesellschaft erlassen.

Leipzig, den 29. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. IT B.

Leipzig. : [244]

n das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1) auf Blatt 15 619 die Firma Gebr. Noseunberger in Leipzig. Gesellschafter sind die Kaufleute Heinrih Rosenberger und Iakob Nosenberger, beide in Leipzig.

Die Gesellschast ist am 25. März 1913 errihtet worden, (Angegebener Geschäfts weig: Engroshandel mit Teppichen, öbelstoffen, Plüsh und Portleren); S S Us L A De irma i n Leipzig: Friedr ranz Ebisch ist insatae Ablebens als Fnhaber ausgeschieden. Der Kaufmann Oswald August Johannes E in Dresden ist Inhaber. Er haftet nit für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers. Die Handelsniederlassung ist nah Dreéden verlegt worden, weshalb die Firma hier in Wegfall kommt; 3) auf Blatt 14 882, betr. die Firma ulius Neumann «& Co. in Leipzig: urch Verfügung des Königlichen Land- erihts Leipzig, 4. Kammer für Handels-

achen, vom 26. März 1913 ist dem Ge- |g

sells(after Julius Ernst Neumann die ihm zustehende Befugnis zur Geschäfts- führung und Vertretung der G-sellschaft bis zur rehskräftigen Erledigung der vom Antragsteller, dem Gesellshafter Ernst Gustav Georg Schoebel, gegen ihn anzu- \trengenden Klage auf Vollstceckung des Schiedsspruchs vom 12. März 1913 oder auf Verurteilung des Neumann zur Mit- wirkung bei Anmeldung der Auflösung der Gesellschaft entzogen.

Leipzig, den 29. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. IT B,

Leisnig. [247]

Auf Blatt 66 des hiesigen Handels- registers, auf dem die offene Handelsgesell- chaft unter der Firma Wilhelm Bern- hardt fen. in Fischendorf eingetragen ist, ist heute cingetragen worden, daß die Gesellschaft aufgelöt und der Kaufmann Wilhelm Biener, früher in Leisnig, jeßt in Fishendorf wohnhaft, ausgeschieden ist sowie, daß der Kaufmann Heinrich Christian Ahmels, früher in Zwoickau, jeßt in Leisnig wohnhaft, das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma allein fortführt.

Leisnig, den 27. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht.

Wagdebursg. [249]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen bei den Firmen:

1) „Wilhelm Matthée“/, unter Nr. 1605 der Abteilung A: Dem Richard Bauer- meister in Magdeburg ist Prokura erteilt.

2) „Franz Launghammer“‘, unter Nr. 1909 derselben Abteilung, daß der Kunstmaler Julius Müller in Magdeburg jeßt Inhaber ist. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ift bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Julius Müller ausge\s{los}sen.

3) „I.- Lindemann, Juhaber Leo Simon“, unter Nr. 1246 derselben Ab- teilung: Der Ort der Niederlassung ist nach Spandau verlegt, die Firma daher hier gelöscht.

3) „Zuckerraffinerie Magdeburg, Actiengesellscha\t‘‘, unter Nr. 15 der Abteilung B: Die Prokura des Walther Mende ist erloschen.

Magdeburg, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Mannheim. [250]

Zum Hand.-Reg. B Bd. IX D.-Z. 35 Firma „Deutsche Jnternational Har- vester Company mit bes{chränkter Haftung“ in Mannheim als Zweig- niederlassung mit dem Hauptsige in Berlin wurde heute eingetragen :

Fulius Anton Hutmacher ist als Ge- \{ä|tsführer der Gesellshaft ausgeschieden.

P. Caspar Pleiß, Kaufmann, Char- lottenburg, ist zum Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt.

Mannheim, den 26. März 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. 1.

Mannheim. Aufforderung. [251] Die Inhaber oder die Nechtsnachfolger der Inhaber der nachgenannten, in unsecem D A. eingetragenen Firmen, als: 1) Bd. X1 O.-Z. 87 „Maria Röckel““, 2) Bd. X[1 O -3. 108 „Jakob Hörler““, 3) Bd. X[lO.-Z.175,GeorgGärtuer““, 4) Bd. X111 O.-Z. 169 „Leopold S.

Maier“‘, O.-Z. 210 „Eduard

5) Bd. XIII Weil““, 6) Bd. X111 O.-Z. 214 „Friedrich W. Heilmauu“‘, 7) Bd. XV O.-Z3. 120 „Friedrich Jahraus““, 8) Bd. XV O. -Z. 189 „Arthur Baumaunu“‘‘, 9) Bd. XV O.-3. 211 „Keller & Co.“, 10) Bd. XV O.-Z. 225 „Carl Geibel“‘, alle in Mannheim, werden aufgefordert, binnen 3 Monaten einen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung ihrer Firma \riftlich oder zu Protokoll des Gerichts\hreibers dabier geltend zu machen. Mannheim, den 27. März 1913. Großh. Amtsgericht. Z. I.

Mannheim. 252]

Zum Hand.-Reg. B Bd. VIT D.-3. 44 Firma „I. Dettweiler Nachf. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung“ Manuheim wurde heute eingetragen :

Durch den Beschluß der Gesellschafter vom 10. März 1913 wurden die §8 5, 6 und 10 des Gesellschaftsvertrags ab- geändert. y

Die Gesellshaft bestellt einen oder mehrere Geschäfis{ührer. Wenn mehr als ein Geschäftsführer bestellt ist, so sind Willenserklärungen der Gesellshaft nur verbindlih, wenn sie von zwei Geschäfts- führern abgegeben werden.

Otto Schulze, Molkereitehniker, Mann- heim, und Otto Dettweiler, Landwirt,

Wintersheim, sivd zu weiteren Geschäfts-

führern bestellt.

Manuheim, den 28. März 1913. Großh. Amtsgericht. Z. 1.

Mannheim. 253]

Zum Hand.-Reg. B Bd. X[1 O.-Z. 23 Firma „American Automatic Photo Cie. Gesellschast mit beschränfter Haftung‘, Mannheim, als Zweige niederlassung mit dem Hauptsiße in Fraukfurt am Main wurde heute ein- getragen:

Theodor Cronberger ist als Geschäfts- führer der Gesellsœaft ausgeschieden.

Mannheim, den 23. März 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. I.

Mannheim. [254] Zum Hand.-Reg. A wurde heute ein- etragen:

Dilger Apotheker‘, Maunheim. Karl August Dilger ist gestorben, das Geschäft mit Aktiven und Passiven und samt der Firma auf seine Witwe, Karolina geb. Hölzer, als alleinige Inhaberin über- gegangen.

9) Bd. X O.-Z. 89 Firma „Heinrich Kling jun.‘““, Mannheim, Zroeignieder- lassung. Hauptsiy Karlsruhe. Die Zwelgniederlassung Maunheim ist auf- gehoben und das Geschäft der Zweig- niederlassung in ein für \ch selbständiges Geschäft umgewandelt. Das Geschäft der Zweigniederlassung Maunheim ist samt der Firma von Wilhelm Karl Heinrich Kling junior auf Wilhelm Friedrich Würth, Architekt, Mannheim, als alleinigen In- haber übergegangen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Wil- helm Friedrih Würth ausgeschlossen.

3) Bd. X11 O.-Z. 163 Firma „Stephan Rupprecht““, Mannheim. Stephan Nupprecht Chefrau, Anna Maria geb. Kappes, Mannheim, ist als Prokurist be-

stellt.

4) Bd. XIV O.-Z. 130 Firma „Moritz Steiner jr.“ , Mannheim. Moriß Steiner ist gestorben, das Geschäft mit Aktiven und Passiven und samt der Firma auf seine Witwe, Emilie geb. Rothschild, in Mannheim als alleinige Jnhaberin übergegangen.

5) Bd. XVŸ D.-Z. 98 Firma „Stern & Co.“, Mannheim. Der Gesell- chafter Hugo Stern hat seinen Wohnsiß nach Mainz verlegt.

6) Bd. XV O.-Z. 212 Firma „Arb & Woesch“’/, Maunheim. Die Firma und die Prokura des Cugen Arb ist er- loschen.

7) Bd. XVI O.-Z. 190 Firma „Oscar Herrmanu“‘‘, Mannheim. E. 4. 6. íSFnhaber ist: Oscar Herrmann, Kaufmann, Mannheim. Geschäftszweig: Handel in Getreide und Mühlenfabrikaten.

Mannheim, den 29. März 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. I.

MWerseburg. [256] Fn das Handelsregister B Nr. 4, betr. die Firma C. W. Julius Blauncke & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Merseburg, ist heute fol- gendes eingetragen: Dem Ingenteur Hans Heim in Merseburg is Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß er zusammen mit einem der übrigen Prokuristen zur Ver- tretung der Gesellschaft berehtigt ist. Die Prokura des Hugo Sauer ist erloschen. Merseburg, den 23. März 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 4.

WMichelstadt.Befanntmachung. [257] In unser Handelsregister Abteilung A wurde bei der Firma Heinrich Gerhardt Co., Erbach, folgendes eingetragen : Fohann Georg Gölz zu Lauerbach ist in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Michelstadt, den 22. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Wichelstadt. Befauntmachung.[258] Fn unser Handelsregister Abteilung A wurde heute bet der Firma Georg Glenz, Gerberei, Lauerbach, folgendes etnge- tragen: Die Firma ist erloschen. Michelstadt, den 28. März 1913. Großherzoglihes Amtsgericht.

Örs. [259]

Fn unser Handelsregister Abt. B ist heute bei der unter Nr. 18 eingetragenen Firma: „Mörser Dampfziegelei G. m. b, H.“ in Mörs eingetragen worden, daß der Kaufmann Artur Fieseler als Gesell- {chafter ausgeschieden ist.

Mörs, den 19. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Mörs. [260] In unser Handelsregister Abt. B ist bei Nr. 45 Niederrheinische Berg- werksgesellswaft m. b. H. in Neu- firhew am 20. März 1913 eingetragen worden, daß der § 9 des Gesellschaftsver- trags durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 9. Dezember 1912 dahin abge- ändert worden ist, daß der Aufsichtêrat aus wenigstens 3 und höchstens 9 Personen besteht und berechtigt ist, sofern die Zahl 9 noch nicht erreicht ist, sowte au für aus- geschiedene Mitglieder \sich durch Zurwahl bis auf 9 Mitglieder zu ergänzen. Mörs, den 20. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [117383] Handelsregister Mülhausen i. E. Cs wurde heute eingetragen :

1) in Band VI1 unter Nr. 274 des Ge- sellshastsregisters die Firma: Amevrican-

Photographie-Salon Gesellschaft mit

1) Bd. 111 O.-Z. 233 Firma „K. A. |f

beschränkter Haftung in Maunheim mit Zweigniederlassung in Mülhauseu.

Dec Gesellschaftsvertrag ist am 21. De- zember 1912 errihtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ist: Die Errichtung und der Vertrieb von photo- graphishen Ateliers. ur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen in anderen Städten zu errichten, zu er- werben, ferner zu veräußern, sich an solchen Unternehmungen zu beteiligen und solhe Geschäfte zu führen, die mit einem photographischen Atelier zusammenhängen oder im Wesen verwandt sind.

Das Stammkapital der Gesellschaft be- trägt 20 000,— 4 zwanzigtausend Mark.

Der Geschäftsführer zeihnet die Firma in der Weise, N er der Firma der Gesellschaft seine Namensunter\chrift beti-

ügt.

Zutn Ges(häftsführer ist bestellt: Sigalow Simcha, Photograph in Basel.

Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger.

9) in Band V unter Nr. 26 des Gesell- \chaftsregisters bei der Firma Stehelin- Scheurer & Cie. in Sennheim: Dem

1) August Hügelin, Fabrikdirektor,

2) Emil Schenkel, Buchhalter,

3) Joseph Delers, Bureauvorsteher, zu 1 und 2 in Sennheim, zu 3 in Uff- holz, ist Gesamtprokura in der Weise erteilt worden, daß für die Firmenzeihnung zur Unterschrift des Hügelin die Untec- {rift eincs der beiden anderen Prokuristen erforderlich ist.

3) in Band VIIl unter Nr. 178 des Gesellshaftêregisters bei derFirma : J. Ull- mann & Comp. Confections8haus zum Merkur Gesellschaft mit beschränkter Haftung in St. Ludwig Ob. Elf. mit Zweigniederlassung in Hüniugen: an Stelle des Friedri Victor Mêéettler in St. Gallen is der Kaufmann Jean Grob in Wiesendangen als Geschäftsführer be- stellt worden.

4) a. in Band IL[ unter Nr. 55 des Firmenregisters bei der Firma EugSne Beruheim zu Mülhausea: Das Unter- nehmen is auf die Kaufleute Sylvain

Georg Bernheim und Oskar Bernheim in \

Mülhausen übergegangen, welche dasselbe unter der bisherigen Firma als offene Handelsgesellschaft weiterführen.

Die Prokura des Isaak Bernheim ist erloschen.

þ. in Band VII unter Nr. 275 des Gesellschaftsregisters die Firma EugSène Bernheim zu Mülhausen. Offene Handelsgesellschaft. :

Persönlih hasteade Gesellschafter sind: 1) Sylvain Georg Bernheim, Kaufmann, 9) Oskar Bernheim, Kaufmann, betde in Mülhausen. :

Die Gesellschaft wurde am 7. März 1913 errichtet.

5) in Band V unter Nr. 182 des Firmenregisters bei der Firma Agrippino- Helm in Mülhausen: Die Firma ist abgeändert in „Albert Agrippino- Helm‘‘.

Dte Firma wurde unter Nr. 351 neu eingetragen.

Mülhausen, den 15. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [117384] Handelsregister Mülhauseu i. E. Es wurde heute eingetragen : In Band VII

Nr. 194 bei der Gewerkschaft Neichs-

land in Mülhausen: Infolge Neuwahl

besteht der Grubenvorstand jeßt aus:

1) Hermann Röchling, Hüttenbesiger in Völklingen, zugleih als Vorsißender;

9) Theodor Müller, Geheimer Kommer- zienrat in Met, zugleih als stellver- tretender Vorsitzender;

3) Wilhelm Kain, Generaldirektor in Nordhausen ;

W f Johannes Ludger Kruft, Konsul in

en;

5) Bernhard Schlicker, Fabrikbesißer in Dülmen i. W.;

6) Rudolf Schulz, Oberförster in Wadern, MNeg.-Bez. Trier;

7) Dr. Alfred Dilthey, Fabrikbesißer in Zehlendorf b: Berlin;

8) Dr. Alfred Wevers, Bürgermeister in Worms;

9) Wilhelm Neu, Saarbrücken ;

10) Robert Schmidt, Bergassessor a. D. in Hostenbach a. d. Saar.

Mülhausen, den 18. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [261] Handelsregister Mülhauseu i. E. Es wurde beute eingetragen :

1) In Band VIIL Nr. 206 des Gesell- \chaftsregi|ters bei der Gewerkschaft Prinz Eugen in Wittenheim i. Elsaß:

Aus dem Grubenvorstand ist das Mit- glied Dr. Ernst Marckhoff ausgeschieden.

Als neue Mitglieder des Grubenvor- standes wurden gewählt :

1) Wilhelm Laupenmühlen, Bankier in

Berlin, Stadtrat in

92) Ludwig Rosenstein , Bochum.

Vorsitzender des Grubenvorstandes ist das Mitglied Heinrih Grimberg, Fabrik- besißer in Bochum.

2) In Band VIL[ Nr. 207 des Gesell- \chaftöregisters bei der Gewerkschaft

Bankdirektor in

| Theodor in Wittenheim i. Elsaf:

Aus dem Grubenvorstand {ind die Mit- glieder Dr. Ernst Marckhoff und Hubert Hagedorn ausgeschieden.

Als neues Mitglied des Grubenvorstands wurde Heinrih Grimberg, Fabrikbesißer in Bochum, gewählt.

Vorsizender des Grubenvorstands ist das

Mitglied Franz Schwengers in Uerdingen;

Stellvertreter des Vorsigenden ‘das Mit- glied Heinrih Grimberg in Bochum. . Mülhausen, den 22. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [263] Handelsregister Mülhausen i. E. Es wurde heute eingetragen:

1) In Band V \chaftsregisters bei der offenen Handels- gesellsha\t Blum «& Abt in Mül- hausen : Die Kaufleute Ferdinand Blum in Berlin und Robert Blum in Mül- hausen sind als wettere persönli haftende Gesellschafter in die offene Handelsgesell- schaft eingetreten. i:

9) In Band 1V Nr. 321 des Firmen- registers bei der Firma Wwe. Gsell- Baumert in Mülhauseu: Die Firma ist erloschen.

Müihausen, den 26. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Mülhausen, Eis. [262] Handelsregister Mülhausen i. E.

- Es wurde heute eingetragen : 1) In Band VI1 Nr. 236 des Gesell-

\chaftsregisters bei der Firma Aktien-

gesellschaft. Deutshe Kaliwerke, Zweigniederlassung Elsaß in Wit- telsheim: Dur Beschluß der General- versammlung vom 11. Januar 1913 ist in Abänderung des § 3 des Gesellschafts- vertrags beschlossen worden, das Grund- kapital um 2051 000,— # also auf 928 496 000,— # Achtundzwanzig Millionen Vierhundertsechsundneunzig- tausend Mark zu erhöhen. Diese Er- höhung ist erfolgt. Dur die gleiche Generalversammlung ist ferner beschlossen worden, das Grundkapital um weitere 1 504 000 4 zu erhöhen.

Durch Vertrag vom 8. Januar 1913 ist das Vermögen der Kaliwerke Lud- wigshall, Aktiengesellshaft in Wolkrams- hausen unter eige der Liguidation mit der Maßgabe auf die Aktiengesell- chaft Deutsche Kaliwerke in Bernterode (Untereichsfeld) übergegangen, daß den Aktionären der Kaliwerke Ludwigétkball Aktiengesellschaft in Wolkramshausen mit Ausnahme der Aktiengesellschaft Deutsche Kaliwerke für je 12 Aktien dieser Gesell- chaft je 7 neue Aktien der Aktienge'ell- \haft Deutsche Kaliwerke gewährt werden.

Dem Direktor a Arthur Peckolt in Wolkramshausen ist Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß er bereckchtigt ift, die Gesellschaft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Als nicht eingetragen wird bekannt ge- macht: Die neuen auf den Inhaber lau- tenden Aktien werden zum Nennwerte aus- gegeben und nehmen an dem Gewinn vom 1. Sanuar 1913 ab teil.

Mülhausen, den 26. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Oberhausen Rheinl. [119630] Bekauntmachung.

Fn unser Handelsregister B is unler Nr. 68 heute eingetragen die Firma Friedrich Köpper, Gesellschaft mit beschränkter Hafiung in Oberhausen. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) die Fabrikation sämtliher Eisen- und Blech- fonstrufktionsarbeiten sowie des Eisenhoch- und Brückenbaues, 2) Herstellung sämt- e Kunstshmiede-, Schlösser- und Gitter- arbeiten, 3) Handel in sämtlihen Eisen- sorten nnd sonstigem Konstruktionsmaterial usw., 4) der Betrieb ähnlicher oben-

enannter Geschäfte sowie Beteiligung an len Unternehmen, 5) insbesondere der Fortbetrieb des aufgelösten Geschäfts des Friedr. Köpper, Oberhaujen. Das Stamm- fapital beträgt 60 000 46. In Anrechnung auf seine Stammeinlage bringt der Fabrikant Friedri Köpper folgende Sachen unter dem in seinem Namen betriebenen Fabrik- betriebe ein :

a. Die vorhandenen Warenvorräte laut

Aufstellung mit... H 25 412,39 b. dasInventar, Maschinen, Werkzeuge, 1 Antomobil laut Aufstellung . ;

. die div. halbfertigen

Q lt. Aufstellung

. Guthaben bei der Essener

Creditanstalt in Ober- Me S . Guthaben bei der Mül- heimer Bank in Ober- E . ten baren Kassenbestand . sowie die sämtlichen im Betriebe seines Geschäfts begründeten außenstehen- den Forderungen lt. Aufs stellung im Werte von, 75 942 27 zusammen 4 150920,97.

Die Gesellschast übernimmt j zugleih die lt. Aufstellung aufgeführten Schulden mit M 105 585 07

verbleibt A6 45 3395,90 und wird zur Abrundung auf 4 45 000,00, in Worten Mark fünfundvierzigtausend,

gesebt. Geschäftsführer ist der Fabrikant Fuied- rih Köpper in Oberhausen. Der t

19 920,44 27 365,00

1164,20

248,65 868,02

schaftsvertrag ist am 18. März 1913 fest- gestellt. Die Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Neichsanzetger. Oberhausen, Rhld., den 20. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg- Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32-

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 25 A und 25 B.)

r. 74 des Gesell-

. Offenbach, Maio.

A T8

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find,

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse

Zentral-Han

L Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch für Selbstabholer auch durch die Köntglihe Expedition des Neichs- nn

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Oberhausen, Rheinl. Bekanntmachung. Fn unserem Handelsregister A ist bei der unter Nr. 441 eingetragenen Firma Clemens Cremer in Oberhausen heute nahgetragen, daß Inhaberin der Firma jeßt die Witwe Kaufmann Clemens Cremer in Oberhausen ist. Dem Kauf- mann Josef Cremer in Oberhausen ist Prokura erteilt.

Oberhausen, Nhld., den 28. März 1913. Königl. Aintsgericht. Odenkirchen. [268] “Sm Handelsregister Abteilung A Nr. 89 ist bei der Firma Amrhein « Cie. in Odenkirchen folgendes eingetragen worden:

Die Prokura des Kaufmanns Arthur Hirsch in Odenkirchen ist erloschen. Odeukirchen, den 27. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Oelde. Bekauntmachung. Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 65 ift heute zu der Firma W. «& H. Frieliug zu Oelde eingetragen, daß dem Kaufmann Marx Frieling zu Oelde Pro- kura erteilt ist. Oelde, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Oelsnitz, Vogl. [270]

Auf Blatt 90 Abt. IT des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Hans Schwabe in Shöneck und als deren Fnhaber der Kaufmann Karl Hans Schwabe

[267]

‘daselbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Zigarren- fabrikation. ; Oelsnitz, am 29. März 1913. Königliches Amtsgericht.

[271] Bekanntmachuug.

Fn unser Handelsregister wurde ein- getragen unter A613 zur Firma Seeger «& Müns zu Offenbach a. M.: Die offene Handelsgesellschaft ist seit 15. März 1913 aufgelöst; Gesellshaster Heinrich Seeger ist ausgeschieden; das Geschäft wird von dem verbliebenen Gesellschafter Carl Müns als Einzelkaufmann fort- geführt unter der Firma Carl Müns. Die der Auguste Klüber zu Offenbach a. M. erteilte Prokura ift erloschen.

Offenbach a. M., den 26. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht. Olbernhau. DI2)

Im hiesigen Handelsregister ist einge- tragen worden :

1) auf Blatt 254 : die Firma: Oswald Hänig in Brüderwiese. Der Geschäfts- leiter Emil Reinhard Hänig in Brüder- wiese, der das Handelsgeschäft mit der Firma von dem Federkastenfabrikanten Oswald Ferdinand Hänig in Brüderwiese erworben hat, ist Inhaber.

Angegebener Geschäftszweig: Federkasten- fabrikation.

9) auf Blatt 184, die Firma Georg Brockmaua in Olbernhau betreffend: Die Firma ist erloschen.

Olbernhau, den 26. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Oppeln. [273 Die im hiesigen Handelsregister unter Nr. 7 eingetragene Firma „Richard Oesterreicher Oppeln“, deren Inhaber der jeßt angeblih im Auslande lebende Fnftallateur Richard Oesterreicher war, foll gemäß § 31 Abs. 2 H.-G.-B. von Amts wegen gelös{cht werden. Der In- haber der Firma oder seine Rechtsnach- folger werden hierdurch aufgefordert, einen Widerspruch gegen die Löshung binneu 3 Monaten hier geltend zu machen, andernfalls die Wschung erfolgen wird. Oppeln, 25. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Oppeln. [279] Im Handelsregister Abt. A Nr. 9 ist

zu der Firma „August Korus, Oppeln“

eingetragen, daß die Firma erloschen ist. Amtsgericht Oppeln, 26. März 1913.

Oppeln. [274] m Handelsregister Abt. A Nr. 205 ist zu der Firma „Josef Darn We_ eit eingetragen, daß die Firma er- oschen ist. Am1sgeriht Oppeln, 27. März 1913. Oppeln. i [277] Im Handelsregister Abt. A Nr. 313 ist zu der Firma „Hubert Rensing, Mauu- faktur-Waren, Oppelu‘“/ cingetragen, daß die Firma erloschen iff. Amtsgericht Oppeln, 27. März 1913.

Oppeln. : [275]

Im Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 360 die Firma „Max Pietsch, Oppelu““ und als ihr Inhaber der Kauf- mann Mar Pietsch in Oppeln eingetragen.

Amtsgericht Oppeln, 27. März 1913.

[269] | ift

Zehnte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen S

Berlin, Dienstag, den 1. April

Oppeln. [276]

Die im hiesigen Handelsregister unter Nr. 190 eingetragene Firma Alfre Lehnert Nachfolger Alexauder Ka- lesse in Proskau, deren Inhaber der Buchhändler Alexander Kalesse, jeyt un- bekannten Ausenthalts, war, soll von Amts wegen gelöscht werden. Der Inhaber der Firma oder seine Rehtsnachfolger werden hierdurch aufgefordert einen etwaigen Widerspru gegen die Löschung biuuen drei Monaten bei unterzeichnetem Ge- richt geltend zu machen, widrigenfalls die Löschung erfolgen wird.

Oppeln, den 27. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Oppeln. [278]

Fm Handelsregister Abt. A Nr. 142 ist zu der Firma „F. Sprenger, Oppeln“ eingetragen, daß die Firma erloschen ist.

Amtsgericht Oppelu, 28. März 1913.

Osterholz-Scharmbeck. [280] In das hiesige Handelsregister A Nr. 64 zu der offenen Handelsgesellschaft RNocelecte « Fritßberg, Scharmbeck, heute ein Kommanditist eingetragen. Osterholz, 15. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Ostrowo, Bz. Posen. Bekanutmachung.

Jn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 351 ift die Firma Kasimir Tych- maun Nachfolger, Juhaber Theophil Aa S Ostrowo und als deren Inhaber der Landwirt Theophil Krzyza- nowski in Ostrowo etngetragen worden.

Oftrowo, den 26. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Pinneberg. [282]

Fn das hiesige Handelsregister A ist heute unter Nr. 90 eingetragen :

Otto Böttcher junior, Forst- und landwirtschaftliche Samenhandlung, Forstpflanzen, Filiale Halstenbek, Hauptgeschäft in Groß Tabarz. Dem Apotheker Dr. Ernst Sarau in Groß Tabarz ist Prokura erteilt.

Pinneberg. den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht. Plauen, Vogtl. [119640] n das Handelsregister ist heute einge- tragen worden: a. auf Blatt 3251 die Firma Paul Hugo Vieweg in Plauen und als Inhaber der Kaufmann Paul Hugo Vieweg daselbst, b. auf dem Blatte dec Firma Vogtländische Credit-Au- stalt, Aktiengesellschaft in Plauen i.V., Zweigniederlassung der in Falkenstein i. V. unter der gleichen Firma bestehenden Hauptniederlassung, Nr. 2555: Die Gene- ralversammlung vom 8. März 1913 hat die Erhöhung des Grundkapitals um fünf- hunderttausend Mark, in fünfhundert auf den Inhaber lautende Aktien zu eintausend Mark zerfallend, mithin auf vier Millionen Mark beschlossen; die Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt; der Gef ellihafts- vertrag ist dementsprehend abgeändert. Weiter wird bekannt gemacht, daß die neuen Aktien zu dem Betrage von 110% ausgegeben werden. Angegebener Geschäfts- zweig zu a: Agentur- und Kommissions- E der Gardinenbranhe. A.-Neg.

D 10,

Plauen, den 27. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht. Plauen, Vogtl. [283]

Auf dem Blatte der Firma Erich Hilde- brandt in Plauen, Nr. 2932 des Han- delsregisters, ist heute eingetragen worden: Der Kaufmann Hermann NRietmann in Plauen ist in das Handelsgeschäft einge- treten; die Gesellschaft hat am 1. März 1913 begonnen; die Firma lautet künftig: Erich Hildebraudt «& Co.

Plaven, den 28. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht.

Polzin. Bckanntmachung. [284]

Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute unter Nr. 79 die Firma Paul Cammunigter Polzin und als deren Inhaber der Kauf- mann Paul Cammniger in ‘Polzin ein- getragen worden.

Polziu, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht. Rastíatt. [285] Handelsregistereintrag Abt. A Band 11 O.-Z. 91: Firma C. Feger und Co. Formaldehyd-Desinfektoren- Fabrik, ofene Handelsgesellschaft für Desinfektion und Hygiene in Rastatt. Juhaber sind: Carl Feger, Ernst Heinri, beide Kauf- leute in Rastatt. Offene Handelsgesell- \haft. Die Gesellschaft hat am 17. März

1913 begonnen. Rastatt, den 25. März 1913. Großh. Amtsgericht. 11. Regensburg. [286] Vekanutmachuug. In das Handelsregister wurde heute ein- getragen : Der Maschinenfabrikant Iosef

[281]

alle Postanstalten, in Berlin |

Wittl in Dietfurt a. A. betreibt unter der Firma: „Joseph Wittl“’ mit dem

d | Sitze in Dietfurt a. A. eine Maschinen-

fabrik und ein Handelsges{äft in Ma- {inen und Cisenwaren. Regensburg, den 28. März 1913. Kgl. Amtsgericht Regensburg.

Remseheid. [119644] _In das Handelsregister Abteilung A ist eingetragen :

1) bei der Firma Josua Wirths in Remscheid Nr. 597 —. Die Firma ist mit dem Handelsges{äft, für welches sie geführt wird, an den Fabrikanten Emil Wirths in Remscheid veräußert, der es unter unveränderter Firma fortführt.

Dem Fabrikanten Ernst Nobert Wirths in Nemscheid ist Prokura erteilt.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Emil Wirths ausge- {lossen ;

2) unter Nr. 1041 die offene Handels- gesellschaft Carl Max Peiseler «& Cie. in Remscheid. Die persönlich haftenden Gesellschafter find: Carl Max Peiseler, Fabrikant in Remscheid, Ehefrau Carl Mar Peiseler, Bertha geb. Krumm, Kauf- frau in Remscheid. 2 :

Die Gesellschaft hat am 15. März 1913 begonnen.

Nemscheid, den 22. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Remscheid. [119645] Fn das Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nummer 76 die Firma Films- Erneuerungs - Gesellschaft mit be- sch{ränkter Haftung mit dem Siße in Remscheid eingetragen worden.

Gegenstand des Ünternehmens ift die Erneuerung und Reparatur von Films, welche dur den Gebrau oder in anderer Weise \chadhaft geworden sind, mittels eines für die Gefellshafter Emil Gries- mann und Ebefrau Paul Boehrx zum Pa- tente angeme!deten Verfahrens und mittels anderer Maßnahmen, sowie die Vornahme aller diesem Hauptzwecke dienenden Neben- ges{chäfte. ; : |

Das Stammkapital beträgt 20 000 A.

Zur Deckung threr Stammeinlagen bringen der Kausmann Emil Gries- mann in Remscheid und die Chefrau des Kaufmanns Paul Boehr, daselbst in die Gesellschaft ein das ihnen zu- stchende, im Deutschen Neiche zum Patent angemeldete Verfahren betreffend das Aufpolieren gebrauchter Films, mit dem Rechte das Patent oder andere Schuß- rechte auh im Ausland in allen Ländern zu erwerben, soweit Emil Griesmann und Chefrau Paul Boehr dazu berehtigt sein werden.

Dieses Einbringen erfolgt seitens des Emil Griesmann und der Ehefrau Paul Boehr je zur Hälfte, und wird mit acht- zehntausend Mark bewertet.

Die Stammeinlagen des Emil Gries- mann und der Ehefrau Paul Boehr sind somit ganz geleistet.

Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kaufleute Emil Griesmann und Paul Boehr, beide in Nemscheid.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft rechtsgültig ver- treten durch je zwei Geschäftsführer oder einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 7. November 1912 fest- gestellt. :

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichs- anzeiger. i

Remscheid, den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Remmscheid. [119646] Jn das Handelsregister Abteilung B ist beute unter Nr. 77 die Firma Friedrich Kirschuer Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Remscheid eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ‘ist An- fertigung und Verkauf von Möbeln, Deko- rationen und ähnlichen Artikeln s\owte Ausführung des Innenausbaues von Woh- nungen und ganzen Wohnhäusern, ins- besondere die Uebernahme und Fortführung des von Friedri Kirshner unter dieser Firma zu Remscheid betrtebenen Möbel- und Dekorattonsgeschäftes. Das Stammkapital beträgt 40 000 6. Zur Deckung seiner Stammeinlage bringt Friedri Kirschner in die Gesellschaft in voller Höhe ein das von thm unter der Firma Friedrich Kirschner zu Nemschetd betriebene E mit sämtlichen Aktiven und Passiven, wie er es von seiner Ghefrau übernommen hat ohne Grundstücke und Gebäude und den darauf ruhenden Be- lastungen und nach dem Stande, wie es ih am 1. März 1913 ergeben wird.

Der Gesamtwert dieser Einlage wird nah Abzug der Passiven aüf den Wert von 30000 M festgeseßt, womit die Stammeinlage des Herrn Kirschner ganz geleistet ist.

Zu Geschäftsführern find bestellt die Kaufleute Friedrich Kirschner zu Remscheid und Peter Marcus in Cöln.

Der Frau Loutse Kirschner, geb. Hein- möller, ohne Geschäft zu Remscheid, ist Prokura erteilt. Sind mehrere Geschäfts- führer. bestellt, so wird die Gesellschaft dur mindestens zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer und einen

roturisten vertreten. Solange die beiden Sründer Friedrich Kirshner und Peter Marcus oder einer von ihnen Geschäfts- führer sind, hat jeder von ihnen das Recht, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesells{aftsvertrag ist am 6. Januar und 14. März 1913 festgestellt.

Die Dauer der Gesellschaft läuft bis zum 31. Dezember 1920 einschließlich und kann von jedem Gesellschafter zu diesem Termin mit mindestens einjähriger Frist gekündkgt werden. Erfolgt keine Kündi- gung, so läuft sie fünf Jahre weiter und toll überhaupt immer fünf fernere Zusatz- jahre bestehen bleiben, falls sie niht min- destens ein Fahr vor Ablauf des jeweilig laufenden fünfjährigen Zeitraumes von cinem Gesellschafter gekündigt wird.

Die geseßlih vorgeschriebenen Bekannt- machungen erfolgen dur einmalige Ein- rückung in den Deutschen Reicbsanzeiger.

Remscheid, den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

IRostocK, Mecklb. [287]

Fn das Handelsregister ist heute die Firma Heiurich Teutmaun «& Co., Ingenieur - Büro, Eifeubahu- und Tiefbaugeschäft mit dein Siß Rosto und als deren Inhaber der Assekuranz- direktor Heinrih Teutmann sen. und Frau Marie Teutmann, geb. Schoeneny, beide zu Rostockt, und wetter eingetragen worden: Die: offene Handelsgesellschast hat am 2. Sanuar 1912 begonnen.

Der Ingenteur Heinrih Teutmann jun. zu Rostock ist zum’ Prokuristen bestellt.

Rostock, den 28. März 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Rostock, Meck1hb. [289]

Fn das Handelsregister ist heute zur Firma Ulrich Blaudow, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eingetragen worden :

Nach Verlegung des Sitzes der Gesell- schaft nah Stralsund wird die Firma hier gelöscht. Siß der Gesellschaft ist jeßt Stralsund.

Rostock, den 28. März 1913,

Großherzogliches Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [288] Fn das Handelsregiste® ist heute die Firma J. Carl Mittelbach mit dem Sit Nostock und als deren Inhaber der Scchlahter J. C. Mittelbah in Rostock eingetragen. Htostock, den 28. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [290] Im Handelsregister ist heute die Firma Gustav Lübben gelöscht. Rostock, den 29. März 1913. Großherzogliches Amtogericht.

Rügenwalde. [291]

Bei der offenen Handelsgesellschaft S. Borchardt, Rügeuwalde, Nr. 59 des Handelsregisters Abt. A, is einge- tragen, daß die Zweigniederlassung in Schlawe aufgehoben ist. Rügenwalde, via Vi März 1913. Königliches Amts- gericht.

Rybnik. [119715] Jn unser Handelsregister, Abteilung B, utnter Nr. 15 ist heute eingetragen worden die Bank für Haudel und Judustrie, Niederlassung Rybuik, vorma1s Vres- lauer Discouto-Bank Rybuik (Zweig- niederlassung der in Darmstadt unter der Firma „Vank für Handel und Judu- strie“ bestehenden Hauptniederlassung). Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Gesellschaft ist bejugt, Grundstücke zu er- werben und zu veräußern, jedo bedarf es bierzu stets der Genehmigung des Auf- fichtsrats. Die Annahme von Hypotheken zur Deckung von Forderungen oder zur Sicherheit für einen gewährten oder zu gewährenden Kredit, sowie Ankauf und Berkauf von Immobilien zur Sicherstellung und Einziehung von Forderungen is au Bu R des Aufsichtsrats ge- attet. DasStammkapital beträgt 160 000 000,4. Vorstandsmitglieder sind: Maximilian von Klißing, Oberfinanzrat a. D., Berlin, Hermann Marks, Berlin,

Geheimer

d | Schenesfeldä, Bz. Kiel.

taatsanzeiger.

1913.

Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzei erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Litel E «au zeichen,

delsregister sür das Deutsche Reich. (r. 778)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in d .— d Staatsanzeigers SW. 48, | Bezugspreis beträgt M P 80 A für das Siecbatiehr. hs Gie f Dee MeaE N N Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -.

inzelne Nummern koslen 20 SZ§.

Georg von Simj}on, Berlin, Siegmund Bodenheimer, Berlin, Jean Andreae jun., Berlin, Paul Bernhard, Berlin,

Direktoren, Karl Roger, Frankfurt a. Main, Heinrih Niederhofheim, Frankfurt a.

ain, /

Dr. Carl Beheim-Shwarzbach, Berlin,

Robert Gutmann, Berlin, Ÿ

stellvertretende Direktoren.

Der Gesellschaftsvertrag der am 10. Fe- bruar 1853 gegründeten Gesellschaft ist in seiner jeßigen Fassung am 12. Dezember 1899 festgestellt und durch Beschlüsse der Ge- neralversammlung vom 21. April 1902, 26. Oktober 1904, 28. März 1905, 5. April 1909, 4. April 1910 und 5. April 1911 abgeändert.

Zu Willenserklärungen der Gesellschaft bedarf es der Mitwirkung von zwei Mit- gliedern des Vorstandes oder von einem Mitgliede und einem Prokuristen. Die Zeichnungsberechtigung der Mitglieder des Borstandes gilt auch für deren Stellver- treter.

Die Bekanntmachungen exfolgen nur im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Rybuik, den 11. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Saarbrück enm. [292]

Im Handelsregister A Nr. 991 wurde heute die offene Handelsgesellschaft unter der Firma Klein u. Kniffler in Saar- brücken eingetragen. Die Gesellschaft hat am 14. März 1913 begonnen. Ge- sellschafter sind die Ingenieure Walter Klein in A und Gustav Kniffler in Saarbrücken. Zur Vertretung der Ge- sellshaft find die Gesellschafter einzeln ermähtigt Geschäftszweig: Ingenieur- bureau und Unternehmung für Hoch- und Ttefbau.

Saarbrüken, den 17. März 1913. -- Königlihes Amtsgericht. 17.

Scheibenberg. E,

Auf Blatt 296 des Handelsregisters if heute die Firma Sächsische Chromo-, Carton- und Buntpapier-Werke, Ge- sellschaft mit beshräukter Haftung, in Schlettau und folgendes eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. Februar 1913 abgeschlossen worden. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Chromo-, Karton- und Buntpapier. Das Stammkapital beträgt einhundertundzehn- tausend Mark. Zu Geschäftsführern sind bestellt: a. der Kaufmann Bernhard Alfred Keller in Dresden, þ. der Kaufmann Ernst Nömstedt in Flöha. Von dèn Geschäfts- führern ist jeder für \sih allein zu handeln berechtigt.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch veröffentlicht : Gesellschafter sind: Reinhard Starke in Schleltau, Albert Gshwender in Oberstdorf, Franz Kolmsperger in Berg im Gau, Ludmilla verehel. Streifeneder in Mündwen, Bernhard Alfred Keller in Dresden -R., Ernst Römstedt in Flöha, Otto Gruner in Hainichen. Die Gesell- hafter Reinhard Starke, Albert Gschwender, Franz Kolms|perger und Lud- milla verehel. Streifeneder bringen in die Gesellschaft ihre Grundstücke Blatt 538 und Blatt 929 des GrundbuchsfürSchlettau mit einem Gesamtwerte von 123 000 s und einer Gesamtbelastung von 90000 ein. Von dem die Hypotheken übersteigenden Mehrwerte ‘der Grundstücke an 33 000 werden auf die Stammeinlagen der Herren Kolmsperger und Albert Gschwender je 6500 Æ, auf die Stammeinlage des Herrn Starke 15.000 46 und auf die Stamm- einlage der As Streifeneder 2000 angerechnet. Damit sind die Stamm- einlagen der Herren Kolmsperger, Gschwender, Starke und Frau Streifeneder voll geleistet. Der hiernach noch . ver- bleibende Rest des Wertsüberschusses aus dem Grundstücke an 3000 6 wird auf die Stammeinlage des Hzrrn Römstedt ge- rechnet.

Von der B mit übernommen wird das im Gefellschaftsvertrage näher bezeichnete Zubehör der Grundstücke, das in dem UÜebernahmepreise mit einge- {lossen ist.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deut)chen Reichsanzeiger.

Prokura ist erteilt worden dem Ingenieur Ernst Gschwender in Schlettau. j Scheibeuberg, den 28. März 1913.

Königliches Amtsgericht

[293 In das hiesige Handelsregister A if vei der Firma Fr. Hinz, Inh. Kaufmann Theodor Bundies in Hademarschen (Nr. 23 des Registers), folgendes eingetragen worden: Die Firma ft erloshen. Schenefeld, Bez. Kiel, 7. März 1913.

Königliches Amtsgericht.