1913 / 77 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sehweinfart. } t Bekanntmachuug

. ieb offenen drcta

[294]

ottTaei {aft wurde von a. S. nah Bad Kisfingen ver-

infurt, den 29. März 1913. - gl. Amtsgericht. Registeramt.

Sinzig. Bekanntmachung. [295] Im Firmenregister Nr. 219 it zur Firma vau air E An dia zu eu un weigniederlassung Oberwinuter eingetragen, die Zweignieder- lassung Oberwinter ist fortgefallen. iuzig, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Staufen. [296] Handelsregister A Band T at 102 wurde heute cingetragen : Firma August Schindler in Staufen. Inhaber ist Kaufmann August Schindler in Staufen (Breisgau) Konsumgeschäft. Staufen, den 25. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Stolp, Pomm. [297

Im Handelsregister B ist heute bet der Stettin - Stolper Dampfschifffahrts- Gesellschaft, Kommandit-Ge}ellschaft auf Axtien, zu Stolpmünde (Nr. 5) eingetragen: Die Firma ist erloschen. Stolp, den 13. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [119661] Sandels8regifter Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen :

In das Firmenregister:

Band VIII Nr. 48 bei der Firma Friedrich Kern in Straßburg: Der Me Kern in Straßburg ist Prokura erteilt.

Band X Nr. 186 die Firma Zigarren- großhandlung Max Wolf in Straß- burg. Inhaber ist Max Wolf, Kauf- mann in Straßburg,

Angegebener Geschäftszweig: Zigarren- verkauf.

Straf{burg, den 22. März 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Strassburg, Els. [119662] Handelsregister Straf{burg i. E. Es wurde heute eingetragen:

In das Firmenregister :

Band V Nr. 374 bei der Firma G. Barth, Sohn «& Cie., Heinrich Haenel Nachfolger in Straßburg- Neudorf. Die Firma ist erloschen.

Band X Nr. 97 bei der Firma Karl Schmidt in Straßburg. In das Handelsgeschäft ist der Malermeister Fritz Comment in Straßburg als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten.

Die B eie Handels- gesellshaft wird unter der Firma „Schmidt & Comment“ weitergeführt.

In das Gesellschaftsregister :

Band XI1 Nr. 101 die Firma Schmidt «& Comment in Straßburg. Offene Handels8gesellschaft mit Beginn vom 1. Sanuar 1913.

Persönlich haftende Gesellschafter sind:

a. der Malermeister Karl Schmidt in

Straßburg, b. der Malermeister Friy Comment in Straßburg.

Band IV Nr. 758 bei der Firma Patrouenhülsenfabrik Bischweiler Walbinger, Meuschel «& Cie. in Mer. Die dem Handlungs- gehilfen Eugen Heush in Bischweiler er- teilte Prokura ist erloschen.

Straßburg, den 26. März 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [298]

E Erewnes Straft{burg i. E.

8 wurde heute eingetragen:

In das Firmenregister :

Band V11 Nr. 186 bei der Firma Philipp Schlosser in Hageuau: Die Firma ist erloschen.

In das Gesellschaftsregister :

Band XIT Nr. 22 bei der Firma Roseuthal «& Grünewald in Straf- burg, mit Zweigniederlassung in Kon- stautinopel: Die Gesellschaft is auf- gelöst. Liquidator is der Kaufmann Nobert Grünewald in Straßburg.

Band XII1 Nr. 45 bei der Firma Verlag des Laudesadrefibuches von Elsaß-Lothringen Koenuaart & Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Straßburg: Durch Beschluß der Ge- fellshafterversammlung vom 18. März 1913 ist der Gesellschaftsvertraa geändert worden. Die Firma der Gesellschaft lautet nunmehr : „Adrefebücher-Verlag Koenaart u. Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“.

n bezug auf die weiter beshlossenen Aenderungen wird auf die bei dem Ge- ridte eingereihte Ausfertigung des be- ae Gesellshafterbeshlusses ver- wie]jen.

Strafßburg, den 27. März 1913. Kaiserl. Amtsgericht.

Tapiau. [299] Sn unser Handelsregister ist heute unter Nr. 74 die Firma Emil Reich vormals J. G. Olk Tapiau, Kolonialwaren- und Destillationsgeschäft in Tapiau und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Reich in Taviau eingetragen. Tapiau, den 19. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Tempelburg. [512] Bekanntmachung.

In unser Handelsregister A ist bei der

unter Nr. 50 eingetragenen Firma „Karl

Wake, Fabrikbesizer in Tempelburg“

nun.‘ Der Siy der |l

mit dem Sitze in Tempelburg folgendes Lo etragen worden: Die Firma it er- oschen. i Tempelburg, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Thorn. [300]

In das Handelsregister ist bei der Firma Leibitscher. Mühle, Gesellshast mit beschränkter Haftung eingetragen : Stein- sezmeister Wilhelm Due ist niht mehr PIGS Le Zum Geschäftsführer tit der Kaufmann Eduard Kittler bestellt. Thorn, den 24. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Thorn. [301] In das Handelsregister ist bei der hiesigen Firma Arthur Mälzer Nachf. Juhaber Frauz Eisenberg eingetragen : Die Firma ist erloschen. Thorn, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Befauntmahung. [302] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 395 das Erlöschen der Firma Geschwister Siebert in Tilsit

1] eingetragen.

Tilsit, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Bekaunutmachung. [303] Sn unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 40 eingetragen, daß dur Beschluß des Aufsichtérats vom 12. März 1913 die Bestellung des In- genieuxs Kurt Mißlaff von Tilsit zum Geschäftsführer der Lichtspielhaus- Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Tilfit widerrufen und als solcher der Kaufmann Ernst Witt in Tilsit bestellt worden ist.

Tilsit, den 28. März 1913

Köntgliches Amtsgericht.

Traunstein. Befauntmachuug. Im diesgerichtlihen Handelsregister wurde eingetragen die Firma „Kaufhaus Carl Langer“, Gemischtes Waren- ge‘häft mit dem Siye der Hauptnieder- lassung in Kolbermoor und einer O niederlassung in Redenfelden, A.-G. Nosenhetm. Alleininhaber : Carl Langer. Traunstein, den 29. März 1913. K. Amtsgeriht Registergericht.

Tuttlingen. [305] Heute wurde in das Handelsregister ein- getragen : a. bei der Firma Gebrüder Senke, Tuttlingen: Die Firma ift erloschen. b. bei der Firma Pius Mattes, Nen- dingen: Die Firma ist erloschen: c. neu: Firma Gebr. Henke & Cie., Schuhfabrik ; HauptniederlassunginStein am Rhein, Zweigniederlassung in Tutt- lingen. Offene Handelsgesellschaft sett 15. März 1913. GeseUschaster . sind: 1) Matthäus Henke sen., 2) Matthäus Henke jg., 3) Martin Henke, 4) Hermann Henke, 5) Hans Kiefer-Henke, sämtlih Schuhfabrikanten, Z. 1—3 in Tuttlingen, Z. 4 und 5 in Stein am Nhein. Jeder Gesellshafter ist zur Vertretung der Ge- sells haft ermächtigt. Tuttlingen, den 20. März 1913.

K. Amtsgericht.

Waldkirch, Breisgau. [306] In das Handelsregister Abt. A, O.-Z. 152 Firma Gütermann & Co., Gutacch ijt beute eingetragen worden : Der Gesellschafter Karl Gütermann ist gestorben. Die Gesellschaft wird von den überlebenden Gesellshaftern laut Gesell- schaftsvertrag fortgeseßt. Waldkirch, den 28. März 1913. Großh. Amtsgericht. I.

Wandsbek. i: [307] In das Handelsregister A ist bei Nr. 166 Firma Hamburger Hauswäscherci von Gustav Welscher in Wandsbek am 27. März d. J. eingetragen : Dem Kaufmann Carl Bernhard Julius Sturm in Hamburg is Prokura erteilt. Wandsbek, den 27. März 1913. Königliches Amt3geribt. Abt. 4.

WandsbekK. [308] In das Handelsregister A is unter Nr. 204 am 27. März d. J. die Firma Konrad Bley in Wandsbek und als deren Inhaber der Kaufmann Konrad Friedrich August Blev daselbst etngetragen. Wandsbek, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht. 4.

Werden, Ruhr. [309] In das hiesige Handelsregister Abt. B Nr. 35 ist heute bet der „Juteruatio- nalen Waldverwertungsgesellschaft mit beschr. Haftung“, Werden-Nuhr, folgende Eintragung erfolgt : _8§ 6 des Gesellschaftsvertrags vom 531. Oktober 1911 wird folgendermaßen abgeändert: ie Geschäftsführer Ernst Simon und Otto Simon sind befugt, und zwar jeder von beiden in Gemeinschaft mit zwet der nachbenannten drei Prokuristen: Josef Suer, Carl Mayer und Max Brehmer die Gesellshaft m. b. H. „Internationale Waldverwertungsgesellshaft mit beschränk- ter Hastung“ zu Werden a. d. Nuhr zu vertreten. Werden, 20. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

WermelIlsKirchen. [310 Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 20 ist heute zu der offenen Handels- gesellshaft Firma Winaud Riegel ein- getragen:

Martha Niegel, Ehefrau des Lehrers Heinrih Koh zu Solingen, is aus der

[304]

‘Gesellschaft ausgeschieden. Zur Vertretung

der Firma ist sowohl Paul Riegel als auch

|| vertreter.

Hugo Riegel berechtigt, die das Handels- E mit unveränderter Firma fort- ihren. Wermelskirchen, den 27. März 1913, Königliches Amtsgericht.

Wismar. : [315] In unser Handeksregister ist heute die Firma Butterhaudlung Kunella Alfred Kunert mit dem Siy in Wismar und als deren Inhaber der Kaufmann Arthur Alfred Kunert in Wismar eingetragen. Wismar, den 28. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Woldenberg. [311]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist zu Nr. 52, betr. die Firma August Meyer in Woldenberg, N. M., folgendes ein- getragen:

Der Inhaber der Firma ist jeßt der Kaufmann Martin Meyer in Wolden- berg, N. M. g”

Woldenberg, N. M., den 28. März

1913. Königliches Amtsgericht.

Worms. Bekanntmachung. [312] Fn unserm Handelsregister wurde heute bei der Firma: „Pfeiffer und Diller, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Horchheim eingetraaen : Die dem Kaufmann Armin Lüßz erteilte Prokura ist erloschen.

Worms, den 29. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht. wWyKk, Föbr. [313]

Am 29. März ist in das Handelsregister die durch Vertrag vom s., 8, 13. und 17. März 1913 errichtete Föhrer Auto- bus - Gesellshaft mit beschräukter Haftung in Wyk eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Beförderung von Personen und Gepäck jeder Art zwishen Wyk auf Föhr und den “übrigen Orten der Insel mittels Autobusse. Däs Stammkapital beträgt 31 700 46. Ge- {äftsfübrer ist Eduard Boetius in Wyk.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in der Föhrer Zeitung und dem Föhrer Lokal- Anzeiger; falls eine der Zeitungen eingeht, bestimmt der Auf- sichtsrat eine andere.

Königliches Amtsgerit Wyk.

Ziegenhals. i [119670] In unser Handelsregister Abteilung B ist am 20. März 1913 unter Nr. 2 bei der Kommandite der Breslauex Dis- fontobank in Ziegenhals - eingetragen worden: Dur Beschluß- der General- versammlung der Aktionäre vom 3. März 1913 ist der mit der Bank für Handel und Industrie zu Darmstadt abgeschlossene Verschmelzungsvertrag vom- 27. Februar 1913, durch welhen das Gesellschaftsver- mögen im ganzen mit der Berechtigung zur Fortführung der Firma auf die ge» dachte Bank gegen Gewährung von Aktien dieser Bank übertragen wird, genehmigt worden. Die Gesellschaft ijt dadur auf- gelöst. Dieselbe Generalversammlung hat der Vereinbarung, daß eine Liquidation des Gesellschaftsvermögens unterbleiben soll, zugestimmt. Die Firma ist erloschen. Königliches Amtszeriht Ziegenhals.

Ziegenhals. [119671]

Ina unser Handelsregister Abteilung B ist am 20. März 1913 unter Nr. 5 die Aktiengesellshaft: „Vank für Handel und Judustrie, Depositenkasse Ziegen- hals, vormals Breslauer Diskouto- bant‘“/, Zweigniederlassung der in Darm- stadt unter der Firma Bank für Handel uod Industrie bestehenden Hauptnieder- lassung eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Gesellschaft ist befugt, Grundstücke zu erwerben und zu veräußern, jedo bedarf es hierzu stets der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die Annahme von Hypotheken zur Deckung von Forderungen oder zur Sicherheit für einen gewährten oder zu aewährenden Kredit sowie Ankauf und Verkauf von Immobilien zur Sicherstellung und Ein- ziehung von Forderungen ist auch ohne Genehmigung des Aufsichtsrats gestattet. Das Grvyndkapital beträgt 160 Milltonen Mark. Vorstandsmitglieder sind: Mart- milian von Klißing, Geh. Oberfinanzrat a. D., Berlin; Hermann Marks, Berlin ; Georg von Simson, Berlin; Siegmund Bodenheimer, Berlin; Jean Andreae jr., Berlin; Paul Bernhard, Berlin; -Vi- rektoren. Karl Noger, Frankfurt a. V. ; N Niederhofheim, Frankfurt a. M. ;

r. Karl - Beheim-Schwarzbahh, Berlin ; Nobert Gutmann, Berlin; stellvertretende Direktoren. Der Gesellschaftsvertrag der am 10. Februar 1853 gegründeten Gesell- chaft ijr in seiner jeßigen Fassung am 12. Dezember 1899 festgestellt und dur Beschlüsse der Generalversammlungen vom 21. April 1902, 26. Oktober 1904, 28. März 1905, 5. April 1909, 4. April 1910 und 5, April 1911 abgeändert. Der Vorstand besteht aus drei oder mehr Mitgliedern, welche vom Aufsichtsrate ernannt werden. Der Au}sichtsrat kann fcrner auch \tellver- tretende Mitglieder des - Vorstands er- nennen. Zu Willenserklärungen der Ge- sellschaft devarf es. der Mitwirkung von zwei Mitgliedern des Vorstands oder von einem Mitgliede und einem Prokuristen. Die Zeihnungsberechtigung der Mitglieder des Vorstands gilt au für deren Stell- Bekänntmachungen der Gesell- haft erfÄgen im Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staatsanzeiger, und zwar diejenigen des Vorstands unter der Firma mit Hinzufügung der Namen zweier Zeichnungsberechtigten, diejenigen des Auf- fichtsrats, indem sein Borsißender oder dessen Stellvertreter der Firma die Worte:

„Der Aufsichtörat“ und seine Unterschrift

biguufagE Die Berufung der in Darm- stadt abzuhaltenden Generalversammlung der Aktionäre erfolgt durch den Vorstand oder Aufsich!srat in der vorgedachten Form wenigstens 19 Tage vorher, den Tag der Bekanntmachung und den Tag der Ver- sammlung nicht mitgerechnet. Königliches Aml1sgericht Ziegenhals.

Zwickau, Sachs@nu. [314] Auf Blatt 434 des hiesigen Handels- registers, die Aktiéngesellshaft Zwickauer Vrückenbergsteinukohleubau - Verein ier betr., ist heute eingetragen worden : arl August Jultus Albrécht Brauns ist niht mehr Vorstandsmitglied. Hermann Eugen Müller tin Zwickau ist als technisher Direktor Mitglied des Vorstands. Zwickau, den 28. März 1913, Köntgliches Amtsgericht.

Genossenschafisregister.

Ansbach. Befanutmahung. [119719] Genossenschaftsregiftereinträge. In das Genossenschaftsregister wurde

eingetragen :

1) Bei dem Darlehenskassenverein Neunstetten, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 1. Februar 1913 wurden neue Statuten angenommen. Jn denselben ift unter anderem bestimmt: Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehensge\{chäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1) die Anlage ibrer Gelder zu erleichtern, 2) die zu ihrem

Geschäfts- und Wirtschaftébetrtebe nötigen

Geldmittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtscaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von solchen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nah aus\{ließlich für den landwtrtschaftlihen Betrieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtshaftlihen Be- triebs zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen. Vertreter des Vereins ; Willenserklärung: Der Vorstand vertritt den Verein und zeihnet den Verein ge- rihtlich und außergerihtlich na Véaßzabe des Genossenschaftsgeseßes. Die Zeichnung geschieht rehtöverbindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namens- unterschhrist hinzufügen. Befkfannt- machungen des Vereins: Alle Bekannt- machungen, außer der Berufung der Ge- neralversammlung und der Bekanntgabe der Beratungsgegenstände, welche dur zu unterzcihnendes ÜUmlaufschreiben erfolgen, werden unter der Firma des Bereins mindestens von drei Borstandsmitgliedern unterzeihnet und im „Bayerischen Grenz- boten“ in Feuchtwangen veröffentlicht.

2) Bei dem Enderudorfer Spar- und Darlehenskasseuvereiu, e. 4 m. u. H. in Enderudorf: In der Generalversammlung vom 5. März 1913 wurden neue Statuten angenommen. In denselben ist unter anderem beslimmit : Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlißen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Cin- rihtungen zur Förderung der wtrtshaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemeinschastlide Bezua von Wirtschafts- bedürfnissen; 2) die Herstellung und der Absayz der Erzeugnisse des landwirtschaft- lien Betriebes und des ländlichen Ge- werbefleißes auf gemeinschaftliche Nech- nung; 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftlihe Rechnung zur mietweifen Veberlassung an die Mitglieder. Ver- tretung und Zeichnung: Der Verein wird dur den Vorstand gerichilich und außer- gerihtlih vertreten. Der Vorstand hat mindestens durch dret Mitglieder, tarunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichn:n. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands thre Namens- unterschrift beifügen. Bekanntmachungen : Die öffentlihen Bekanntmachungen er- gehen im Naiffeisenboten des Verbandes ländliher Genossenschaften zu Nürnberg oder dessen Nehtsnachfolger. Sie sind, wenn sie mit rech'liher Wirkung für den Berein verbunden sind, ia der für Zeich- nung des Vorstandes für den Verein be- stimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

3) Bei der Molkerecigenossenschaft Obersulzbach, e. G. m, u. H.: J der Generalversammlung vom 11. Fe- bruar 19153 wurden neue Statuten an- genommen. In denselben ist unter an- derem bestimmt: Gegenstand des Unter- nehmens ist Erbauung, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei. Durh Beschluß der Generalversammlung kann der Ge- schäftsbetrieb auch auf Verwertung von Eiern, Absay oder Mast von Kälbern und Schweinen, Schroterei sowie Bezug von milchwirts{chaftlichen und landwirt- schaftlichen Bedarfsgeaenständen ausgedehnt werden. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur zwet Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lihkeit haben foll. Die Zeichnung ge- shteht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen|chaft thre Namensunterschrift beifügen. Bekannt- machungen: Die von der Genossenschaft auêgehenden öffentlihen. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft ‘gezelhnet von zwei Vorslands- mitgliedern in der Verbandskundgabe (Organ des Bayerischen Landesverbandes

landwirtschaftlidjer Darlehenskafsenvereine und sonstiger landwirtschaftlihher Genossen- |

schaften m. u. H. und der Bayerischen A Zentral-Darlehenskasse in München ae E R

4) Bei dem Mkt. Jppesheimer und DLarlehénskasseuvereiu e. u. H. iu Mkt. Jppesheim: Generalversammlung vom 16. März 1913 wurden neue Statuten angenommen. Jn denselben is unter anderem bestimmt; Gegenstand: des Unternehmens is die Beschaffung der zu Darlehen und Kre- diten an die Mitglieder erforderlichen

G. m.

Geldmittel und die Schaffung weiterer

Einrichtungen zur Förderung der wirt- S Lage der Mitglieder, insbe- ondere: 1) der gemeinschaftliche Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, 2) die Her- stellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des O: lihen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Nechnung, 3) die Beschaffung von Ma- schinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftlihe Rechnung zur miet- weisen Ueberlassung an die Mitglieder. NBertretung und Zeichnung: Der Verein wird durch den Vorstand gerichtlih und außergerichtlich vertreten. Der Vorstand. hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen künd- zugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihxe Nament- unterschrift beifügen. Bekanntmachungen : Die öffentlihen Bekanntmachungen er- gehen im Naiffeisenboten des Verbandes ländlicher Genossenschaften in Nürnberg. Sie find, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

5) Mit Saßung vom 10. März 1913 wurde unter der Firma „Lagerhaus- genosseuschaf: Heilsbroun uüd Um- gebung, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpoflich1“ eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitße in Heilsbroun gegründet. Gegenstand des Unternehmens: Gegenstand

des Unternehmens t der Bau eines Lager- -

hauses am Bahnhofe Heilsbronn und die zweckmäßige Verwertung desfelben zum gemeinschaftlihen Bezuge landwirtschaft- licher Bedarfsartikel und zum Absaß land- wirtschaftliher Erzeugnisse. Vertretung und Zeichnung : Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch drei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber RNechtéverbindlichkeit- haben sol. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß bie Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Bekanntmachungen: Die von der Genossenschaft ausgehenden" óffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeihnet von drei Vorskandémitgliedern. Sie sind im Naiffeisenboten des Verbandes ländlicher Genossenschaften in Nürnberg aufzunehmen. Die Haftsumme beträgt 250 6. In den Vorstand sind gewählt: Stefan Meyer, Bauer und Bürgermeister in Bonnhof, Vorsteher; Peter Vogelhuber, Landwirt tin Bürglein, Stellvertreter des Vorstehers: Jakob Schuh, Oekonem in Heilsbronn ; Georg Henninger, Landwirt in Dietenhofen; Georg Meth, Oekonom in Großhabersdorf. Die Einsicht der Genossenliste ist während der Dtenst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

6) Bei der Molkercigenofsenschaft Meinheim u. U. e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 1. März 1913 wurde in Abänderung des § 36 der Statuten als nunmehriges alleiniges Ver- öffentlihungsorgau die Verbandskundgabe tin München bestimmt. -

7) Bei der Molkereigenossenschaft Oberahorn u. U. e. G. m. u. H. : In der Generalversammluna vom 13. De- zember 1912 wurde an Stelle tes ausge- schiedenen Georg Bêgelein der Vekonom Heinrih Beck in Oberahorn als 11. Vor- stand acwählt.

3) Bei dem Darlchenskaffenvercin Mitteldachstetten, e. G. m. u. H.: In der Generalversammlung vom 25. Fe- bruar 1913 wurde an Stelle des rer- storbenen Michael Nöthlinasböfer der Bauer Georg Triftshäuser in Mitteldach- stetten als Vorstandêmitglied gewählt.

9) Bei dem Darlehénskaffeuvereiu Wittelshofeu, e. G. m. u. H.: In der Generalversammlug vom 11. März 19153 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Martin Bachbauer der Gütler Karl Ball- heimer in Wittelshofen als Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

10) Bei der Molkcreigenofsseuschaft Kaierberg, e. G. m. u. H.: In der Generalversammlung vom 5. März 1913 wurde an Stelle des Johann Hofmann der Bauer und Schneider Leonhard Bock in Rel als 1. Vorstand gewählt.

11) Bet dem. Darlehenskassenverein Saundorf-Eichenberg, e. G. m. u. H. : In der Generalversammlung vom 26. Fe- bruar 1913 wurde an Stelle des ausge- schiedenen Johann Schmidt der Bauer Georg Keim in Eichenberg als Stellver- treter des Vorstehers gewählt.

12) Bei dem Darlehenskassenverein Burgoberbach, e. G. m. u. H.: În der Generalversammlung vom 13. März 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Anton Eff der Gütler Blasius Pfeiffer in Burgoberbah als_Stéllvertreter des Vorstehers und an Stelle des Blasius Pfeiffer der Gütler Nikolaus Gabler in Is als Vorstandémitglied ge-

ählt.

13) Bei dem Spar- uud Darlehens- kassenvercin Thaunhauseù, e. G. m. U. H: In der Generalbersammlung vom

In ‘der

91. Februar 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Johann Kirsch der Meßger- meister Friedrih Späth in Thannhausen als O gewählt.

14). Bei dem Darlchenskassenvereiu Dittenheim, e. G. m. u. H.: In der Generalversammlung vom 8. März 1913 wurde än Stelle des verstordenen Adam Schuler der Bauer Andreas Brummer in Dittenheim als Vorsteher, an Stelle des Andreas Brummer der Oekonom Christian Wöllmer in Dittenheim als Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

15) Bei der Dampfdreschgesellschaft Heilsbronn, e. G. m. b. D.: In der Generalversammlung vom 2. Februar 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Johann Gundel der Brauereibesizer Konrad Gundel in Heilsbronn als 11. Bei- sißer gewählt.

Ansbach, den 26. März 1913.

_K. Amtsgericht.

Augsburg. Bekfauntmachitng. [384]

In das Genossenschaftsregister wurde cingetragen : ;

Am 20. März 1913:

Bei „Molkerecigeuosseuschaft Oster- buch-Asbach, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Osterbuch: Das' Vorstandsmitglied Fofef Dirr ist am 31. Dezember 1912 aus dem Vorstand ausgeschieden und wurde in der Generalversammlung vom 9. Februar 1913 in den Vorstand als Vercinsvor- steher wiedergewählt.

__ Am 25. März 1913:

Bei „Bulttenwiesener Spar- und Darlehenskassecn: Verein, cingetragene Genossenschaft wit unbeschränkter Haftpflicht“ in Buttenwiesen: Die Bekanntmachungen erfolgen nunmehr im Naiffeisen-Boten des Verbandes ländlicher Genossens{haften in Nürnberg lt. General- versammlungsbes{hluß vom 14. März 1913.

Augsburg, den 27. März 1913.

K. Amtsgericht.

Bensberg. Befannutmachung. [385] In das Genossenschaftsregister ist bei

der Genossenschaft: Odenthäler Spar-

und'* Davxlehnuskassenverein, eiuge- tragene Genossenschaft mit unbe- schräukter Haftpflicht in Odenthal, Nr. 14 des Registers, heute folgendes ein- getragen worden :

Das Statut vom 4.. Mai 1902 ist ab- geändert dur Beschluß der General- versammlung vom 15, Dezember 1912.

Beusberg, den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Berlin. [337] Jn unser Genofsenschaftsregister ist heute bet Nr. 30 (Möbelfabrik Stern, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Eduard Korneßky und Bernhard Kreßschmar ind aus dem Vorstande ausgeschteden ; Ferdinand Kühl und Anton Hagemeier zu Berlin sind in den Vorstand gewählt. Berlin, den 26. März 1913. Köntaliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

worlin. [386

VFn unjer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 53 (Ein- und Verkaufsges{häft der Berliner Schmiede-Innunga, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: „Die Vertretunasbefugnis der Liquidatoren ist beendigt“. Demzufolge ist die Firma im Negister gelö\{t worden. Berlin, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 38.

KRerncastel-Cues. {119722] Jn unser Genossenschaftsregister ist die durch das Statut vom 19. Februar 1913 errichtete Genossenschaft unter der Firma Winteicher Konsum - Verein einge- trageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Weintrich eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: Gegen- stände verschiedener Art für den Haus- haltungsbedarf, vorzugsweise Lebenämtttel von guter unverfälshter Qualität anzu- kaufen oder herzustellen und diese nux an die Mitglieder zu möglichst billigen Preisen gegen Barzahlung zu verkaufen und dadnrch die wirtschaftlichen Verhältnisse der Mit- glieder aufzubessern. h Alle Bekanntmachungen in Vereins- angelegenheiten erfolgen unter der Firma des Vereins und werden durch nach § 12 dazu berehtigte zwei Vorstandsmitglieder unterzeichnet. E Die Zeichnungen für den Vercin ge- \{hehen, indem der Vorsißende und Stell- vertreter, bei Behinderung cines der beiden ersten, ciner der vier leßten zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen -

Der Vorstand besteht aus folgenden

Personen: Paul Liewen, Ackterer, Vereins- vorsteher, Mathias Quint-Kettern, Stell- vertreter, Josef Göhlen, Ackerer, S@hrist- führer, Peter - Erz, Ackerer, Kassierer, Johann Felten-Kors{, Ackerer, Beksißer, Johann Felten-Erz, Ackerer, Beisißer, alle in Wintrich.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jeder- mann gestattet.

Berucastel-Cues, den 4. März 1913. |

Königliches Amtsgericht.

Beuthen, O. S. ; [388]

Jn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 29: „Spar- uud Darlchnskafse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Hoheulinde“ eingetragen worden: Franz Nawrath ist ist aus dem: Vorstande ausgeschieten und an seine Stelle Adolf Niechoi in den Vorstand gewählt.

Amnitêgericht Beuthen O. S., den 27. März 1913.

Biberach a. d. Riss. [389] K. Amtsgericht Biberach.

Im Genossenschaftsregister wurde heute bei der Molkereigeuossenschaft Volkers- heim, e. G. m. u. H. in Volkersheim eingetragen: :

„In der Generalversammlung vom 9. März 1913 wurde an Stelle des verst. Vorstandsmitglieds Josef Scheffold, Bauer in Volkersheim, der Franz Josef Pfeifer, Bauer in Volkersheim, in den Voistand gewählt,“ ;

Den 26. März- 1913.

Landgerichtörat: 'Rampache r.

Bieleseld. [390] Sn unser Genossenschaftsregister ist bet Nr. 18, Brackweder Vereinsbank eingetragene Genossenschaft mit be- \hräukter Haftpflicht zu Brackwede, heute eingetragen, daß das Statut dur Beschluß der Generalversammlung vom 10. März 1913 abaeändert ist. Bielefeld, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Bredstedt. [391]

Heute wurde in bas hier geführte Ge- nossenshaftsregister das Statut der Stier- haitungs-Genossenschaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Drelsdorf vom 14. Fe- butar 1913 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens i die Anschaffung und Haltung geeigneter Dek- stiere auf gemeinsame Rechnung.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh zwet Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht tn der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Ge- nossen\chaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vor- standémitgliedèrn, im landw. Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Das Geschäfts- jahr läuft vom 1. Januar bis 31. De- zember. Der Vorstand besteht aus Peter Thomas Callsen, Cornelius Friedrichsen und Broder Jensen, alle Landmänner in Drelsdorf.

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. i

Bredstedt, den 18. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bühl, maden. [392]

Genossenscaftsregistereintrag Band 1 O.-Z. 31 Seite 185/86: Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenossenschaft Vimbuch, eiugetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Vimbuch. Gegenstand des Unternehmens ist der Ankauf landwirtschaftlihßer Be- darfsartikel und der Verkauf landwirt- \{aftliher Erzeugnisse. Die von der Ge- nossens{haft auëgehenden Bekanntmachungen erfolgen im Vereinsblatt des Badischen Bauernvereins zu Freiburg, gezeihnet von

||2 Vorskandsmitäliedern, unter der Firma

der Genossenshaft. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dessen Stell- vertreter und einem weiteren BVorstands- mitglied, als welche gewählt sind: Josef Eerle, Vorsißender, Isidor Friedmann, Stellvertreter, und Anton Regenold 11., alle Landwirte in Vimbuch. Die Willens- erklärungen und Zethnungen des Vorstands geshehen durch 2 Vorstandsmitglieder, und zwar in der Weise, daß dieselben zu der Firma der Genossenschaft ihren Namen beifügen. Die Einsicht der Genofssenliste ist jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet. Bühl, den 27. März 1913. Gr. Amtsgericht. I1….

Cöln, Rhein. [393]

In das Genossenschaftsregister ist am 28. März 1913 eingetragen :

Nr. 14. „Gleueler Spar- und Dar- lehnskassen-Verein eingetragene Ge- uosseuschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“, Gleuel. Peter Kranz und Theo

ilden sind aus dem Vorstand ausge-

\chieden. An ihre Stelle sind Peter Brüsselbah und Christian Esser, beide in Gleuel, zu Beisißern gewählt.

Nr. 65. „Landwirtschaftliche Be- zugs- und Absatgenofsenschaft cin- getragene Geuossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, Brühl. Durch Bescbluß der Generalversammlung vom 16. März 1913. ist das Statut geändert. Dje Bekanntmachungen erfolgen dur das in Bonn erscheinende Blatt „Landwirt- IGEDe Zeitschrift jür die Rhein- rovinz“.

Nr. 106. „Hefe-Ein- und Verkaufs- genossenschaft der Cölner Bäcker IJunung, eingetragene Genossenschaft mit bes{chränkter Haftpflicht“, Cölu. Durch Generalversammlungsbeshluß vom 99. Januar 1913 ist das Statut geandert. Michael Schloßmacher ist aus dem Vor- stand. ausgeschieden. An feine Stelle ift Fohann Thurn, Bäckermeister, Cöln-Kalk, in den Vorstand gewählt.

Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 24,

Colmar, Els. [394] Bekanutmachung. : In das Genossenschaftsregister Band 1T1 wurde bei Nr. 91: „Consumverein Brüderlich, eingetrageue Geuosseu- schast mit beschräukter Haftpflicht in Sulzbach“, eingetragen : Laut Generalversammlungtprotokoll vom 9. März 1913 sind an Stelle der aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder Friedrich

| Million und Theodor Zindt die Genossen

Josef Wolschlegel und “Johann Baptist

Kraemer, beide 1n Sulzbach, in den Vor-

stand gewählt worden.

Colmar, den 28. März 1913. Kaiserliches Amtsgericht.

Delitzsech. [395] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 9 eingetragenen „Länd- lihen Spar- uud Darlehnskasse des landwirtschaftlihen Vereins zu Queis eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Klepzig“ verzeichneten Genossenschaft etngetragen worden: Firma und Siß: Ländliche Spar- und Darlehuskasse, eingetra- ene Genossenschaft mit beschräukter aftpflicht zu Klèpzig mit dem Siße zu Klepzig. Der erste Absatz des § 38 des Statuts ist dahin abgeändert, daß der Geschäftsanteil auf 20 16 festaeseßt ist. Delitzsch, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Dillenburg. Befauntmachung. [396]

In das Genossenschaftsregister ist heu1e zu Nummer 20 bei dem „Gemeiunüßigen Bauverein für den Dillkreis, E. G. m. b. H. zu Dillenburg“ eingetragen worden : |

Durch Generalversammlungsbc\{luß vom 24. Februar 1913 sind die §8 1, 54, 61a, 67 und 70 der Satzungen abgeändert worden. Nach dem abgeänderten § 1 ift der Zweck der Genossenschaft ausdrücklich darauf gerichtet, minder bemittelten Fa- milien oder Personen gesunde und zweck- mäßig etngerihtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Zu diesem Behufe befaßt sh die Genossenschaft l) mit Kauf und Verkauf von Grund- stüden, 2) mit Erbauung von Häusern und deren Vermietung oder Verkauf an Ge- nossen, 3) mit Vermittlung der Baugelder und des Hypothekenkredits zur gemein- plsigen Beschaffung von guten und billigen Wohnungen. Wenn gemäß § 56 Absay 1 der Sazungen Wohnungen an Nichtmitglieder vermietet werden, fo gilt au dann der Grundsatz, daß nur minder- bemittelte Familien oder Personen berüd- sichtigt werden dürfen.

Dillenburg, den 18. März 1913.

Königliches Amtsaericht.

Düren, Rheinl. [397

In das Genossenschaftsregister wurde am 28. März 1913 bei dem Lüxheimer Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschast mit un- beshränkter Haftpflicht, Lüxheim, folgendes eingetragen: „An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Ver- einsvorstehers Josef Nochels ist der bis- herige Stellvertreter Landwirt Matthias Gymnich zu Lüxheim zum Vereinsvorsteher gewählt; für den bizherigen Stellvertreter des Vereinsyorstehers ist das Vereins- mitglied Gutsbesißer Franz Nochels zu Lürxheim bestellt.“

Kgl. Amtsgeriht Düren.

Düsseldorf. [398]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 17 eingetragenen Genofsen- haft Konsumgenossenschaft „Selbst- hülfe'“ für Düsseldorf und Umgegend, cingetragene Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Düsseldorf, am 19. März 1913 folgendes nachgetragen worden :

In der Generalversammlung vom 2. März 1913 find an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Gewerkschafts- sekretärs Gustav Hartmann der Geschäfsts- führer Josef Hillekamp bier als Vor- fißender, der bishertge Vorsitzende, Ge- \chäftsführer Josef Beiteke hier, als Kassierer und der bisherige Kassierer, Milchhändler Fritz. Dohle hier, als Schrift- führer in den Vorstand gewählt.

Düffeldorf, 19. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

DüsseldorT. [399] In unser Genofsenscbafisregister it bei der unter Nr. 18 eingetragenen Genossen- {aft „Consum Verein Einigkeit für Düsseldorf uud Umgegend“, einge- tragene Genossenschaft mit ve- \schräukter Haftvfliht zu Düsseldorf am 20. März 1913 folgendes nachgetragen worden: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist erloschen. Düsseldorf, 20. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Ellwürden. E [400]

Jn unser Genossenschaftsregister Seite 30 Nr. 13 ist am 19. März 1913 zur Spar- uud Darlehnuskasse Stollhamm, e. G. m. u. H. in Stollhamm folgendes ein- getragen :

Der Rentner Wilhelm Schwarting in Stollhamm ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an seiner Stelle der Haus- mann Ernst Meiners in Ahndeich in den Vorstand gewählt.

Ellwürden, 1913, März 19.

Großherzoglihes Amtsgericht Butjadingen. Abt. 11.

Elze, Wann. Befanntmachunug. [401]

Im. hiesigen Genossenschaftsregister. ist heute bei dem unter Nr. 28 etngetragenen Haushaltungsvereiu zu Sibbesse und Umgegend, e. daß det Maurer August Thöne und der Schachtarbeiter s Harms aus dem Vorstand. ausgeschieden und der Schacht- arbeiter Karl Kreibohm und der Anbauer Ernst Tolle, beide zu Sibbesse, în den- selben etngetreten sind.

Elze, den 22. März 1913.

G. m. b. H. eingetragen, | Da

Engen, Baden. [402] Zum Genossenschaftsregister Band 1 3. 16 Landw. Konsum- und Absatverein Schlatt u. Kr. e. G. m. u. H. Schlatt u. Kr. wurde heute eingetragen: Die bisherigen Vorstandsmitglieder : Bürgermeister Felix Oexle und Anton Oexle sind aus dem Vorstand ausgeschteden und an threr Stelle: Bertold Vogler, Schretner und Landwirt. sowie Landwirt Anton Oexle, beide in S(hlatt u. Kr., in den Vorstand gewählt. Engen, den 27. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgau. Genosseuschaftsregister. In unser Genofsenschaftöregister Band I, O.-Z. 3 wurde eingetragen : Lebensbedürfais- und Produktiv- Verein Freiburg im Breisgau, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Freiburg betr.: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 17. März 1913 wurde das Statut zufolge Verlegung des Geschäfts- jahres abgeändert. Das Geschäftsjahr beginnt jeßt am 1. Juli und endet am 30. Juni. Freiburg, den 26. März 1913. Großh. Amtsgericht. Friedberg, Hessecn. Bekauntmachung. Jn unserem Genossenschaftsregister wurde heute bei der Spar- und Darlehus- kasse, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Friedberg-Fauerbach eingetragen : Direktor Johannes Heinrich Schmidt ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Wilhelm Christian Rudolf Sang 11. gewählt worden. Wiegemeister Heinrich Webermeier zu Friedberg-Fauer- bah wurde neu in den Vorstand gewählt. Friedberg, Hessen, den 28. März 1913. Großherzogliches Amtsgeriht Friedberg.

Fürtb, Bayern. [119732]

Genofsenschaftsregistereinträge.

1) Darlehenskassenuverein Gemeinde Rosfsendorf eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter |Haft- pfliht —. Unter dieser Firma mit dem Sitze in Rossendorf hat sih nach Satzung vom 13. Februar 1913 eine Ge- nossenshaft mit unbeschränkter Haftpflicht gebildet, welche heute ins Genossenschafts- register für Cadolzburg Band 1 Nr. 13 eingetragen wurde. Geaenstand des Unter- nehmens ist, seinen Mitgliedern die zu ihrem Gesc{häfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Dar- lehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßigliegende Gelder verzinslich anzulegen. Rechtsverbindlihe Willens- erklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwet weitere Mitglieder des- Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Dte Be- kanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsigenden des Aufsichtsrats in den: „Mitteilungen für das mittelfränkishe Genossenschaftswesen in Ansbach“. Mitglieder des Vorstands find: Georg Schmidt in Rossendorf, Kaspar Stiealer in Gonnersdorf und Georg Dürschinger dort. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Rohstoffeinkaufs - Geuosseunschaft vou Mitgliederu der Fürther Bäckex- Iunuung eingetragene Genofsfeu- schaft mit beschräukter Haftpflicht —. An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Johann Michael Gbersberger wurde Leonhard Helmreih in Fürth in den Vorstand gewählt. i

Fürth, den 28. März 1913.

Kal. Amtsgericht als Registergericht. Fäöürtbh, Odenwald. [406

Hefauntmachung.

n unser Genossenschaftsregister wurde heute hez. der Spar- und Darxlehens- kasse Lindeufels, c. G. um. u. H. ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 9, März 1913 wurden an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Jakob Pfeifer und Philipp Dietrih neu in den Vorstand gewählt: Valentin Schmitt [I. und Fobann Peter Schmitt 11. in Lindenfels. /

Fürth i. O., 28. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht. Giessen. Befanutmahung. [407]

In unser Genossenschaftsregiiter wurde heute bezüglih der „Gewerbébaut Gießen, eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ zu Gießen, eingetragen : :

Die Firma ist geändert in „Gewerbe- bank Gießen, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Gießen. Die Häftsumnme beträgt 2000 6, die ser der zulässigen Anteile ist auf zwei festgeseßt. ; :

Gießen, den 29. März 1913.

Gr. Amtsgericht. Gollnow. j [408]

In das Genossenschaftsregister ist bei der untex Nr. 16 eingetragenen „Länd- lien Spar- uud Darlehnskaffe ckenwalde, eiugetragene Genosfsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, in Hackenwalde“ heute folgendes einge- tragen: Der Eigentümer Julius Lenz ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Eigentümer Louis Klüß in Hackenwalde in den Vorstand gewählt.

Gollnow. den 17. März 1913.

[404]

[405]

Grossrudestedt. [409] ; Bekanntmachung. Ju unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Vippachedelhäuser Spar- und Darlehnuskasseuverein e. G. m. u. H. (Nr. 12) eingetragen worden : ; Karl Sperber ist verstorben. An seine Stelle ist der Landwirt Richard Steg- mann in Vippachedelhausen in den Vor- stand gewählt worden. E Grofrudestedt, am 25. März 1913. Großherzogl. S. Amtsgericht. [410] un

Haigerloch. Bekauntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem „Empfinger Spar- und Dar- lehensfafsenverein e. G. m. u. H. in Empfingen“ folgendes eingetragen: Statt des Rupert Htener von Empfingen ist der Schreiner Johann Kleindienst von da in den Vorstand gewählt. ; Haigerloch, den 25. März 1913.

Königliches Umtsgericht.

HWambuarg. Eintragungen [411] in das Genosscuschastsregister. 1913. ärz 27.

Einkaufs-Gesellschaft der Fettwaren- und Delikatessenhändler Hamburg- Altoaas, Eingetrageue Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht. An Stelle des ausgeschiedenen F. I- H. Kos ist Heinrich Moje, zu Altona, zum Mitgliede des Vorstandes bestellt

worden.

März 28. „Terraingesellschaft Oidenfelde““, ein- getrageue Genosseuschaft mit be- ichräukter Haftpflicht. Die Ber- tretungsbefugnis des bisherigen Auf- sichtsratsmitgliedes I. F. W. Heller ist beendigt.

Zum Vorstandsmitgliede ist Johann Friedrih Wilhelm Heller, zu Hamburg, bestellt worden.

Amtsgericht in Hamburg.

Abteilung“ für das Handelsregister. Heidelberg. [412] Genossenschastsregistereintrag Band I O.-Z. 45. zur Firma „Landtwirtschaft- licher Bezugs- und Absahverein Alt- neudorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ in Altneudorf: Jakob Döringer I. in Alt- neudorf ist als Vorstandsmitalied auêge- schieden; Mathias Meßger, Landwirt in Altneudorf, in den Vorstand gewählt.

Heidelberg, den 28. März 1913.

Großh. Amtsgericht. 111.

Hilders. [414]

Nr. 6. Genossensh.-Reg. Lahrbacher Darlehuskassea-Vereiu, e. G. m. u. H. zu Lahrbach. Der § 3 der Statuten erhäit folgenden Zusaß:

Mitglieder des Vereins können außer den im § 3 Genanaten auch solche Per- sonen werden, dite in der politischen Ge- meinde Rommersrain ihren Wohnsitz haben.

Hilders, den 17. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Hildesheim. D 0 [415] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenshast Gewerbebank Hildesheim, e. G. m. b. H. in Hildes- heim folgendes eingetragen: : ; Der Kaufmann Otto Plathner ist aus dem Vorj1ande ausgeschieden, an feiner Stelle ist neu gewählt worden der Kauf- mann Wilhelm Schnorr in Hildesheim. Hildesheim, den 25. März 1913. Köntgliches Amtsgericht. 1.

Wildesheim. A [416] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Elektriziiätsgenofseuschaft Kleiualigermissen, eingetragene Ge- nossenscyaft mit unbeschräukter Haft- pflicht in Kleinalgermissen, eingetragen : Der Musikus Konrad Ludewig ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an feiner Stelle ist neu gewählt worden der Vieh- händler Simon Kruse in Kl. Algermissen. Hildesheim, den 26. März 1913. Königliches Amtsgericht. 1.

Wos. [417] Genossenschaftsregister bctr.

1) „Einfaufsverein der Kolouial- warenhäudler für Hof und Uim- gegend, e. G. m. b. H.“ in Hof: Für Peter Lohner nun Kaufmann ¿Ferdinand Otto in Hof Vorstandsmitglied.

2) „Darlchenskafseuverein Meier- hof e. G. m. u. H.“ in Meierhof, A.-G. Naîtla: Für Andreas Zeitler nun Bauer Johann Nikol Zeitler in Unfrieds- dorf Beisißer.

Hof, 29. März 1913.

K. Amtsgericht.

faiserslautern. j [418]

Betreff: „Laudwirtschaftlicher Kon- sumvereiu, eingetrageuc Geuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflichl mit dem Sitze zu Schmalfelderhof: Das stellvertretende Vorstandsmitglied Philipp Steiß, Landwirt zu Schmalfelderhof, ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Als Vor- standsmitglied ist bestellt: Philipp Derx- heimer, Landwirt, zu Shhmalfelderhof wohnhaft. : Z 22

Kaiserslautern, 27. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Landshut. Befanutmahung. [419] Eintrag im Genossenschaftsregister : Bezeichnung der Firma: Spar- und Darlehenskasseuverein Wiesbach bei Neumarkt a. Rott, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Hasft- pfliht. Sit der Genossenschaft: Wies-

ah.

Vorstandsmitglieder: Mandl, Josef, Bauer in Oberndorf, Vorsteher, Haumalter, Leonhardt, Bauer in Unterwiesbach, Stell»

Königliches Amtsgericht.

Königl. Amtsgerichi.

vertreter des Vorstehers, Westenthanner,