1913 / 78 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[119833]

Berliner Weißbierbrauerei Ed. Gebhardt Actiengesellschaft.

Die außerordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre vom 15. März cr. hat beshlossen, behufs Durhführung des genehmigten Vertrages bom 15. März cr. mit den Gesellschaftern der Malzbierbrauerei Groterjan & Co., G. m. b. H.,, thr Grundkapital um höchstens 4 750 000,— im Wege der Zusammenlegung im Ver- hältnis von 4 : 1 herabzuseßen und um denjenigen Betrag, um den es herabgeseßt wird, wieder auf / 1 000 090,— zu erhöhen, wobei den Aktionären anheimgestellt wird, die Zusammenlegung ihrer Aktien dadurch abzuwenden, daß sie der Gesellschaft

[1051] Lübe>-Kremer Dawmpfschissahrts-Gesellschast.

Generalversaminlung am 2. April

l À b 1913, 8 11 Uhr, i : Verlustvortrag von 1911 , |, 750000 Vormittags 11 Uhr, im Hause

Königstraße Nr. 5, Lübe. Revidiert und richtig befunden. : Tagesorduung: nover, 5. März: 1913. i 2 Erstattung des Jahresberichts. Carl Röhrig, Die Liquidatoren: 9) Vorlage des Nehnungsabschlusses und ger. beeidigter Bücherrevisor. Mantel. C. Grupen. O. Wini>er. der Bilanz für das Geschäftsjahr

31. 1912. va. 1912, Genehmigung der ilanz und Degember Tala Verwendung des erzielten SFahres-

í E : ewinns. j Guthaben bei Vereinsbank 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Be Es E EIRUG : : 4) Wahl etnes Aufsichtsratmitgliedes.

5) Mitteilungen des Vorstands. ie Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aktien in der Generalversammlung vorgelegt werden. Der Vorstand.

EV in Liquidation. E ais

S : Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

is inet

—————— ——

i e indi L Le Ai ui C E E

Nevidiert und riGtig befunden.

Haunover, 5. März 1913. Carl Röhrig,

ger. beeidigter Büherrevifor.

Die Liquidatoren : Mantel. C. Grupen. O. Wini >ker.

[1049] Afktien-Bau-Gesellschaft

u 9 Uerdiugen. | Zu der am Mittwoch, den 7. Mai 1913, Nacharittags G62 Uher, im =| hiesigen Kasino stattfindenden ordent- 4 |S|lichen Generalversammlung werden 600 000|— | die Herren Aktionäre unserer Gesellschast | hierdur< ganz ergebenst eingeladen. 6554/50] Diejenigen Herren Aktionäre, die der s a Generalversammlung beiwohnen wollen, D 3 E

Passiva. s Ee Ä S Immobilien 95 500 000 | Maschinen und Einrichtung Wechsel, Kassa und Effekten E s Material- und Holzvorrät Debitoren „-.« , e :

M S 1321 124/87 1495 802/63

55 944/20

S391 788/64 322 439|— 326 389/20

Aktienkapital

Teilshuldvershreibungen

Stückzinsen

Kreditoren

Amortisation

Geseßliche Reserve. .

Spezialresérve

Nücklage füx * Gebühren- ' äquivalent

Gewinn und Verlust: NRein- aewtnn n 1012 s

[988 A “Viddéutsche Terrain-Aktiengesellschaft, Sig Münthen.

¿ Vilanzkonto, Aktiva. abgeschlossen per 31. Dezember 1912. Passiva.

M. An Immobilienkonto . . | 2416 558/04 Kassakonto ; 159 L Gfféktenkonto 1501500 Bankkonto 10 708/129 Gewinn-u. Verlustkonto: 2 Verlust aus 1911 h 6 221 212,92

Verlust aus 1912 191,321

1) Aktienkapital 2) Pfandbriefkapital 49/9 46 328 198 900,— 310/06 230 459 400,—

3) Kommunalobligattonen 35 9/0

4) Verloste Pfandbriefe und Kommunal- obligat.

5) Unerhobene, am 1. Januar 1913 u. später fällige Pfandbrief- und Kommunalobli- gattionenzinfen 6 4 979 908,05

Unerhobene Divtdende »„ 1 998,—

6) Kreditoren ländliche Kreditveretne, Saldo der Ausgleichkasse . . A6 39 750,60 andere Kreditoren . „774 373,20

7) Kapitalreservefonds 8) Pfandbriefsicherungsreservefonds . .

598 658 300

S add 9 204 500/—

736 187/52 581 470 632

S i } Per Aktienkapitalkonto . . Nüdkständige nicht fällige insen und Mieten . assivhypothekenkonto Annuitätenkonto . . Kreditoren

40 200 7 000/—

2235719 4 362 888/54 4 362 888/54 Gewinn- und. Verlustkonto pro 34. Dezember 1912. Haben.

14 703 704/91 4 981 906

Soll.

314 1238 11 000 000/— 5 000 000|— 3 149 088:

E

221 404 | 3 650 332/01

3 650 332 Gewinn- und Verlustkouto,

M, 14 4 Ê . : 2 die Aktien behufs Verwendung zur Dur<führung obigen Vertrages zur freien Ver- aus Berlin, Mittwoch, den 2, April 1912. fügung Ne mit der Maßgabe, daß sie von je nom. #6 4000,— nom. 1000,— 1. Untersuungssachen. “E E E G E M en R A I NSUNIE E E E A S I B a zurüderhalten. , / 2 A 9, Aufgebote erlust- und Fundsadhen, Zustellu ° i 6. ŒErwerb8- und Wirti>a ! E » 7 ngen ü. dergl. 0 - Erwerb8- und Wirtichaft3genossenshc*ten. A E Ai Beschlüsse in das Handelsregister eingetragen ns ergeht 3. Verkäufe, Verpachtungen, na 2c- 9 as Ç ) 7. Niederlaffung 2c- von e pra: fd is zur Ausführung derselben an unsere Aktionäre nachstehende Aufforderung : ; 4. Verlosung 2c. von Wertpapi 3, Unfall- und Invaliditä S Vi tel 1624 Mrcibeies fié E s e dat der A t co 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften A f 1 9. Bankaudweise v aas iertel thres Aftienbesizes freiwillig der Gesellschaft zur freten Ber ügung mit der ' [Len nzeigenpreis für den Raum ci inheitszei i np S tao abe iberfafen, dal hnen An Bie E Acsdegeben wird, ha n ibe Attien S zeig ier 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Z. 19. Verschiedene Bekanntmachungen. ne ewinnanteil- und Erneuerungsscheinen mit cinem nah der Nummern}\o!ge ge L ° y 2 / un _| ordneten, doppelt auszufertigenden Nummernverzeichnis innerhalb der Frist vom 9) Kommanditgesellschasten auf Aktien und Aktiengesellshasten [874] ; : 1, April bis 15. Mai 1913 inklusive [877] N / : Nähfadenfabrik vormals Fulius Shürer Augsb bei der Bank für Handel uud Judustrie, Berlin, : Rheinische Hypothekenbauk Mannheim Aktiv i Ö rer AugSourg. | bei der Nationalbank für Deutschiaud, Berlin, | Aktiva. Bilan 31 Í f E Vilanz per 31. Dezember 1912. Passiva. während der bei jeder Stelle üblihen Geschäitsstunden gegen Quittung einzureichen. m m S u R E Ver Dezember 1912. - -= Etwa sich ergebende Bruchteile von Aktien (Spitzen), die niht in natura , « E E M | zurü>geaeben werden können, werden für Rehaung der Etnreicher bestmöglichst verkauft. 1) Inventar : h old 1 000 000/— Die Aushändigung der zurü>zugebenden Aktien erfolgt gegen abquittierte Nü- 9) Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche> E 940 000 -— gabe des Einlietecungsszins laut später ergehender Bekanntmachung. i guthaben i 1 961 89314 18 557/20 9) Diejenigen Aktionäre, die nicht freiwillig drei Viertel ihres Aktienbesißes 3) Forderungen bei Banken 46 19 852 351,07 E E 1 04921854 der Gesellschaft zur freien Verfügung überlassen, werden hiermit aufgefordert, ihre Lombardforderungen 7 931 989 65 1 002 828/37 Aktien nebst Gewinnanteil- und Ecneuerungsscheinen, nah der Nummernfolge geordnet, 4) Wechselbestand R R E 100 000|— init doppelt auágefertigtem Nummernverzeichnis innerhaib der Zeit vom 1. Äpril bis 5) Hypoth te va eben 222 92724 30. Juni 1913 einschließli bet den unter 1 aufgeführten! Stellen zum Zwe>e der f 468 ind in A pet | müssen drei Tage vorher ihre Aktien Zusammenlegung im Verhältnis von 4: 1 einzureihen. Von je nom. #6 4000,— ay N P hreer einge- 600 51751 | bei unserer Kasse oder bei dem Varmer | eingereichten Aktien werden nom. 46 3000,— zurü>behalten und entwertet und die 6) Kom its lch 910 948,02, Bauk-Verein Hinsberg, Fischer & | verbleibénden nom. 4 1000,— laut später ergehender Bekanntmachung zurü>gegeben. Las on f U Boi i Comp. und desseu Niederlassungen Aktien, die nah 1 oder 2 nicht eingereiht werden, und Aktien, die zwar eingereiht, L ister u d ieebig S hinterlegen. aber eine Zusammenlegung im Verhältnis von 4 : 1 nicht zulassen und der Gesell- 7) Zinsen E ragen é 14 698 704,91. Tagesordnung: chaft au) nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt ( 1913 df s e alli en am L. Fanuar 1) Vortrag der Geschäftsergebnisse, Be- werder, - werden für. kraftlos erklärt. Zir tén; A s « 6 6313 287,62 \{lußfa\sung über die Bilanz, Ver- Die an Stelle der kraftlos gewordenen Aktien getretenen Aktièn werden zum rüdstände nnuitäten-

M s M A 821 280/26 987-464 46 83 728/53

Gencralunkosten 1912, ._.

Zinsen Bruttoübers{uß von 1912

öffentliche Versteigerung ver- 89 (22,91 6 399 009/93

Soll.

abgeschlossen per 31.

Haben.

h 221 212

Dezember 1912.

M S 68 929/15

wendung des Reingewinns und Fest- seßung der Dividende für 1912.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

fügung gestellt.

Börsenyreise und in Ermangelung eines solchen dur< fauft; der Erlös wird den Beteiltgten na< Verhältnis ihres Afttenbesiges zur Ber-

Geinäß $ 289 HG.-B. fortern wir hierdur< unsere Gläubiger auf, ihre

8) Bankgebäude Lit. A2 und B4..

9) Wertpapiere des Pensionsfonds... . 10) Wertpapiere der Scipio-Stiftung . .. 11) Werthpapiere:

9) Provisionsreservekonto . .

15) As

1) Nückstellung für das Pfandbriefgeshäft . 12) Rü>tstellungskonto [gela

2 965 270 9 761 681 1 786 140

60 098/48 99 357/19

987 464/46 987 464'46

Amortisation pro 1912 . . Saldo Reingewinn pro 1912

A 92} Per Pacht- und Mietekonto Bilanzkonto:

Verlust aus 1911 M 221 212,92 Nerlust

aus 1912, 191,32 290 333/39 |

An Vérlustvortrag von 1911 Zinsenkonto Unkostenkonto

13) Rückstellung für Talonsteuer 14) Spezialfonds für die Landeskreditkafsenabt. 15) Beamtenvensionsfonds 16) Scipio-Stiftung * 17) Beamtenunterstüßungsfonds und Konto: für gemeinnüßige Zwe>ke 18) Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus dem Jahre 1911 6 429 000,— 4 294 470,80

914 999 100 000

1 025 751 28 699

Ansprüche anzumelden.

Beeclin, im März 1913.

Bevcliner Weisebierbrauerci Ed. Gebhardt ÁActieu-Gesellscaft. R ée Schügßa. Klaus.

Zufolge Beschlusses der heutigen Generalversammlung wird der Divi - onoE Nr. N E i für wertsos erflärt. : ate . on unsern Te uldverschreibaungen vom Jahre 1905 wurden heute vo Lit. A à M 1000,— die Nummern 234 269 285 920 373 406 415 142 507 528 617 028 01 9 681 793 und von Lit, à 46 500,— die Nummern 7 16 34 52 79 È 189 222 296 306 ausgelost. Die Hetmzablung erfolgt bei der Dresdner

ank Filiale Augsburg vom 1. Juli ds. J. an, mit welchem Tage auch die E E Me aufhört. n Stelle des aus dem Aufsichtsrat ausgetretenen Herrn Georg L. Müller wurde Herr Willy Butz, Fabrikdirektor in Göggingen, neu ewählt. N Ronébuen, 3 M R O __ Der Vorstand. Hugo Schürer. Nichard Schürer.

badische, hessische, bayerische u. württemb. Staats\{huldvershreibungen sowie Schuldverschreibungen und Schaß- anweisungen des Neis u. Preußens; ferner Aktten der Deutschen Hypo- theken -Nenten - Bank, abgeschrieben

3) Wahl von Nevisoren- 4) Neuwahlen für den Aufsichtsrat. Uerdingen. den 1. April 1913. Der Vorstand. &, Hoffmann. W. Kramer.

61 74729 7 373/22

[1032] 18! Schmar endorfer Boden-Aktiengesellschaft. Aktiengesellschaft für Schrift- di 3 E 31. Dezember 1932, ; aae gießerei und Maschinenbau, An Bankguthaben . .

Offenbach a. M. T, Ao Die Herren Aktionäre werden in Ge-| Gewinn- u. Verluslkto. mäßheit des $ 18 der Statuten zu der | am 5. Mai 1913, Vorm. 40 Uhr, in unserm Gescäftslokale, Franfkfurter- straße 83, stattfindenden 26. ordent- | lichen Generalversammluug hierdun< An eingeladen. Jede Aktie gibt ‘das Recht 2582 061 59 auf cine Stimme. Diejenigen Herren 0 392/21 Aktionäre, welche an der Generälversamm- 9 588 453/80 lung teilnehmen wollen, häben ihre' Aktien ; spätestens drei Tage vorher 1 552 000 in Offenbach a. M. bei det Gesell- 3 039 schaftsfafse, Eo 998 119 in Frankfurt a. M. bei Herren Weis, 14 500 Beer & Co., 87 500/- in Berlin bei Herren G. Loewen- 94 823/82 |, TY «Co. _ i 1 979 982/79 in den üblichen Geschäftsstunden zu hinter

legen. 1 000 000

221 404/24 290 333/39

108 402

Genehmigt. / 208 Aeu M München, den 28, März 1913. Der Aufsichtsrat. Dr. Ri: Freiherr v. Michel, stellvertr. Vorsihender.

Neingewinn 4 723 470/80

632 962 488/04

2 000 000 1 335 410|— 43 354/10

3 378 764/10 esa

Kredit 1) Allgemeine Geschäftskosten . 9 465 9) Staats-, Gemeinde- und Kirchensteuern 3) Reichs\tempelabgaben auf Pfand- briefe u. Badische Pfandbriestare 250 219,40

Der Vorstand. Friedrti< Steinhaeu per.

Per Aktienkapital . Hypothekenkreditoren . Kreditoren

40 071/50

9 679 590 33 659 102/27} 3 378 764/10 Gewinn- und Verlustkonto.

Bortrag aus 1911 ,

632 962 48804 Gewinu- und Verlustkonto.

H : M S 16 | 1) Vortrag aus dem Jahre 1941 429 000 2) Hypotheken- und Kommunaldarlehenzinsen . |25 710 730/56 3) Wechselzinsen 76 341/52 4) Zinsen aus sonstigen Anlagen 599 186/76 5) Provisionen 448 987/40 6) Erträgnis d. Deutschen Hypotheken-Renten-

12 000

|

Bilanz vom IÎ1. Dezember 1912.

Aktiva. C A Fabrikanlagekonto laut voriger Bilanz . . « « «+ + « | 2982 161 59 Abgang . « « ++ 100|—

Debet.

[876] Aktiva.

Dezember 1912. - Passiva. e. S} Per “M 0 815 000 —|| Aktienkapitalkonto . . . . | 3 600000 1-400 000|—|| Prioritätsobligationskonto . j 1 039 000 |_ Hypothekenkonto 210 000 /—

Prioritätsobligations- | tilgungsfonto 2 000/—

Prioritätsobligattionszinsen- | konto 4 066/25 Kontokorrentfonto . . . .} 144 662/08 Reservefondskonto 1... 500 000|— Neservefondékonto 11... 450 000|— Kautionskonto 9 500/— Dispositionsfondskonto .. 7 640/83 Konto rü>ständiger Posten 40 348/90 Diridendenkonto 1102 Talousteuerreservefondsfonto

1 533 418/82/| Per Mietseingänge . . Geschäftsunkosten 4 3745M Bilanzkonto S Steuèrn 16 505 73

Stempel-, Gerichts- u. | 1 Notariatskosten « „| 6a 4) Kosten der Pfandbriefanfertigung

Zinsen 106 805/10 | 9) Pfandbrief- und Kommunalobligationenzinsen [2 : | N —— 6) Abschreibung auf Inventarkonto |

661 567/27 7). Saldo A Berlin, im März 1913. Deer Aufsichtsrat. Die Direktion. Eugen Gutmann, Vorsißender. Georg Haberland. E. Lange. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe i< geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern- der Schmargendorfer Boden-Akttien- gesells<haft in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im März 1913. E. Ohme, becideter Bücherrevisor. A

e L E die 1991 Vayerische Grauit Aktien Gesellschaft. L Verlinische Voden-Gesellschaft.

9) Beschlußfassung über die Genehmi- j Aktiva. : : i: | S Qu der Bilanz und Erteilung der | Aktiva; Bilanzkonto vro 31. Dezember 1912. Passiva. | E i e Sia Ln n Dezember LOEE, S A „Passiva, S 11521 122/38! Gewinn- und Berlustfonto } 680 339/01 l L M | E U 5 assafonto 3 638/:

arge. : i E E 3) N von vier Aufsichtsratsmitglie- Ee 31. A S 31, i 2 j Ai A und verfügbares Guthaben 1 892 443 94 | Per Aktienkapital 1 000 000 L Assekuranzkonto ern. Le GULCPLE Cd RE e Qlfellen 3313340%| Geseßlichhe Reserv _| Sauti 4) Wahl der Revisoren. Steinbrüche Schuldverschreibungen 331 000|— " Smmobilien- und Konsortialbeteili E o NCILOE Ie «#6 100 000,— Kautionskonto Offenbach a. M-., 1. April 1913. | Immobilien i || Kreditoren i 244 609 50 ; T e 5 398 961,69 : T R S d io E Der Aufsichtsrat. Lokomotiven, Maschinen und Reservefonds j 117 000 abzügli®ß der darauf ge- Speztalreserve r at O Nies, Borsiyender. roll. Material Spezialreservefonds 53 000|— \huldeten MNestkauf- en Bildun ines Pensi nas | Soll : Bahnoberbau Talonsteuerreserve . . 4 199/20 gelder 9 719 945.— o g eines Penfions- 4 4 e « , i e Do 210 |— Haus Charlottenstr. E>e Pohrenite. Nü>stellungen 69 341/28 i A A 1 622 820,— Diverse Kreditoren 17 461 890/18 | Betriebsunkoslenkonto 964 2A

1% Abschreibung rund 16 220,— Fahresreingewi [a2 | Handlungs8unkostenkont 415 169/19 | S 6 220, Fahresreingewinn 410 27019 gsunkostenkonto 415 169/19 ) 10 (0/90 Modelleunkostenkonto . . . 39 689/09

C. S M

An Grundstückonto . Gebäudekonto Betriebs- und mascinenkonto . D ene A ————- | Handlungsutensilienkonto . L dis d ; 27 276 24624 : 27 276 246124 BRAB e I je au ile fes ge epte Divideude gelangt von jeht ab gegen Einlieferung des Dividendés<eins Nr. 20 mit Pferde- und Geschirrkonto . S O Stellen i Ma für die Aktien à # 1200,— an unserer Kasse und bei den be- P N Elektr. Licht- u. Kraftanlagen-

konto 1|— Gießereianlagekonto : l |— Gleiseanlagekonto . ... 1|— Fabrikationskonto 1 278 450/87 Materialkonto 648 593 33}| Trattenkonto 120 000

380,89 508/30 38 529/78 1 805/35 i 4 723 470 80

Zugang . - - - Abschreibungen: 1889— 1911 «6 982 606,30 1912 53 847,50

Kassakonto . . R R Warenvorräte é Me Syndikatsbeteiligung ¡ Kautiónskonto (hinterlegte Akzepte) « .

Debitoren . . - z

Werkzeugs |. a a 20 )|— 1\— 1/— A 1|— 1 L

1 036 453/80

NhHheinis<he Hypothekeubank. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz, des Verlust- und Gewinnkontos und des Geschästs-

Passiva. Vorzugsaktienkapitalkonto Gewinnanteilscheinkonto

in 1908 amortisiert 58 Stü> à 300 4 gleich e 6 17 400

in 1 Stü à 300 M gleich . ee o 00 16 800 " 2

Prioritätenkonto 600 000 |— in 1896—1911 ausgelost . _. 6 200 00] 4 in 1912 ausgelost 17 000 217 000 383 000 | 3 660

Prioritätszinsenkonto B | 22A Delkrederekonto | 9 134 Akzeptenkonto 12 989 Avalkonto (Sicherheitsakzepte) 87 900 Kredttoren 165 8STD Dividendenkonto 4 320 Gewinnanteilsheinzinsenkonto 2 400

T 350|—

34200] 210 300/—

oie m GO a u O Ä A E O) A

« 150 000,— damm 6 815 017/07

Haben.

G 815 017/07 Gewinun- und Verlustkouto.

An A s

9 609 O1G.6 60 G 2 A D 4 140/— 79 654/37

16 803/93

Unerhobene Dividende . | Schuldverschreibungszinsen # S Betriebsübers{<uß 1912, . |

Vortrag aus 1911...

[1035] „Westfalia“ Aktien-Gesellschaft für Fabrikation von

Mobilien, Werkzeuge und

Requisiten Schotterbrehanlagen . . Pachtbrüche

Per Vortrag aus 1911 M 59 028,79 Konto dubiosa :

L ANISA 35 56976 50 909/74

9 862/35

Talonsteuerreservekonto Meservefondskonto Spezialreservefondskonto . . Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1911 Gewinn 1912

28 632/38 60 105/72

1 364 100 000 125 000

88 738110

1 979 982/79

Portland-Cement und Wasserkalk zu Beczum i. W.

Zu einer am Freitag, den D. Mai d. J., Vormittags L@ Uhr, im Bureau der Gesellshaft abzuhaltenden ordeut- lichen Generalversammlung werdén

Materialienvorräte . . « « Steinwarenvorräte . . « » Kassa

Cffekten

Wechsel

Debitoren

45 149/34 440 319/80 92 47379 114 701/65 10 335/70 231 452/12

1 850 467|—

\ | L m

1 850 467|—

16 T 606 600,

abzügli<h Hypothek. . - Hypothekendebitoren Diverse Debitoren E Mobilien abgeschrieben bis auf Dubiose Forderungen abgeschricben bis auf

1 000 000,—

N 606 600 8 199 624 |—- 2773 75078 l |— R

19 394 778/36

19 394 778

136

Eingang be- reits abge- \hriebener Außenstände

Fabrikattons-

gewinn . . 1/953 908,07

Patenteunkostenkonto . . . 8 425/57 Pferde- u. Geschirrunkosten- | Tonto Werkzeugeergänzungskonto . Zinsenkonto inkl. Kursverlust auf Kautions- u. Cffekten- konto Teilshuldverschreibungen- u.

12 560 24

44 706/85 8 475,77

29 146/41

die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, Ge- nehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1912 sowte Verteilung des. Reinge- gewinns. 9) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. t f 3) Wahl eines Aufsichtsratsmttglie?s. Diejenigen Aktionäre, welche an dieser ordentlichen Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben gemäß $ 14 des Statuts ihre Aktien oter ein ihren Besitz unter Nummernangabe ausweisende Hinter, | Borstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto wurde in der heutigen E lb A tens Regeusburg, den 3. März 1913. Genexalversammlung genehmigt und die Dividende auf 49/9 sowie die Verzinsung | qm dritten Tage vor der ordeut- Der Vorstaud. der AnteilsGeine dn hein Ne: 24 pro 1912 un E oriuggaftien ifi mit 46 40 | Wen enera B ecuin, E Ad ber De, F. Weiderk.

D i : : er eschäüftätftafte in De Í Le . S. eider. und der Zinsshein Nr. 1 pro 1912 unserer Anteilscheine am Reingewinn mit 4615| der Westfälisch-Lippishen Vereins- Zufolge des Beschlusses heutiger Generalversammlung wird der Dividendeu- vou nene es Gésellschaftstafse in Höxter a. W. oter bei L: hae A Ser Br Bab [GSn D, éa mit 4 A tee Ba 2 ust tig Aale Mütiden

1 T en Bankhäusern Hermann Pader- | in RegeusSbdurg un er Bank für Hande ndustrie Filiale ncheu

der er nshweigischen Bánk- u. Kreditanstalt A.-G. in Braun- stein in Bielefeld und eingelöst. 8 i : oder be Das turnusgemäß auss><eidende AufsiWtsratsmitglied Herr Direktor Alfred | E R S N Schneider, Straßburg i. | 741 44472 741 444172,

schwei i i Georg Fromberg «& Co. in Bexliu hause S. H. Oppenheimer je. in Hannover e ip E., wurde wiedergewählt. : Der Auffichtsrat konstituierte si wie folgt: s

dem u hinterlegen.

zahlbar / Beck ae W., den 1. April 1913 B

h 9 um i. 28., den s i: 2 É S4 s exlin, im März 1913.

Höxter, den 26. Mätz 1913, Alfred Schneider, Direktor der Bank für Handel & Industrie, Filiale ? : " Straßburg, Vorsitzender, 5 Der Aufsichtsrat. Die Direktion. Î

s G „Westfalia“ Aktien-Gesellschäst Hörtersche Portland-Cement- abrik Aktiengesellschaft für Fabrikation vou i burg, do ven Gatmunn, Vorsibender. ¿A Tin

" F P A k 7 1 L rg Ha erland. E i vormals ave H. E wald Söhne. i e der, Kl Ant Ge Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlusikonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

Portland-Cement und Wasserkalk. ai C. Brenner. Dr. Adolf Spengel- Dr. Fri Weidert, Kgl. Kommerzienrat in München. Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto vom 31. Dezember 1912. Kredit.

T R S P G e H An Dittent- und Zinsenkonto . . | 27 083/27} Per Vortraz . « „| 28 632/38 _ Unkosten- u. Reparaturkonto . 111832220 „, Fabrikations- M, ; 850|— TONIO «4 Abschreibungskonto 53 847/50 Gewinnsaldo ... 88 738/10 982 391/09 982 351/09 Geyrüft und mit den Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Höxter, den 3. März 1913. - i Moriy Berliner, beeidigter Bücherrevisor zu Hannover. Höxter, den 31. Dezember 1912. Höxtersche Portlaund-Cement-Fäbrik Aktien-Gesellschaft vormals J. H. Eichwald Söhue. C. Brenner. Dr. Adolf-Spengel.

44 060/— 155 152/25 5 000|— 222 311/30 680 339/01 9 021 412/63 Dresden, den 31. Dezember 1912,

Hypothekenzinsenkonto Provisionskonio Talonsteuerreservefondêkontec Abschreibungen

Reingewinn ,

Debct.

1912, Dezember 51. Betriebsauëgaben . . . Arbeiterversicherung . Steuern und Umlagen Generalunkosten . .. Sgchuldverschreibungs-

i 14 895|—

nsen. Kursverlust “auf Cffeklén 4 594/68 / Abschretbungen . . . 58 428 691 1 333 e

Vortrag aus 1911 [6 $0393 Gewroinn für 1912 79 654 37

Gewinn- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1912.

Kredit.

1912, Dez. 31. | M S : E O E

| Debet. Gewinn- und Verlusilonto. Kredit.

M 4 1 623 085/03 46 538/02 12 230/65 73 324/05

16 8039: An Kcento für Steuern 44 39510

190257695 # 10 171

Vortrag aus 1911

Steinkonto

Diverse Ein- nahmen . ._.

N Haus Charlottenstraße Ce Mohrenstraße, Ab- n reibung 16 220} Kursverlust 95 5257 D onlo | 106 250/36 obilien. . E 390 Dresdne smot Mori Jahresreingewinn N O 410 270 E Pie "das Gi A Der Me E gnag uhe Betrag von 1 410 270,90 : A B nebs Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüst und mik 5 folgt ve : ; : en ordnungsgemä il häftsbü i inslimi | h für a S Ba fia elon zur eventl. späteren Bildung Dresden, E E Fen Bre N eines Pensionsfonds E. Nawradt, vereidigler Bücherrevisor. als Tantieme für den Aufsitsra! 6 9/9 desjenigen Die. für das Jahr 1912 auf L1 °/6 fistgesette Dividende ist von heute an MNeingewinns, welcher nah Abzug von 4 %/9 des mit 6 L10,— gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 21 bei der Mittel- An sowie nah Abzug sämtliher RNück- deutschen Privat-Bank A.-G. in Dresden, dem Bankhause Hch. Wu. Vaffeuge L 2A und des Vortrags verbleibt ._ u & Co., Inhaberin die Mitteldeutsche Privat-Bauk A.-G. in Dresden, der als Tantieme für ‘den Vorstand den vértraäsinäßtgen Commerz- und Diskonto-Vank in Verlin und dereu Niederlassung in

Anteil an dem nah Abzug sämtlicher Rücklagen amburg zu erheben. 20 i are d O E E 8 M L den 29. März 1913. j ©0 9/9 Dividende au ¡— enkapital . . 300 000|— Dresduer Gasmotoreufabrik vorm. Moriß Hille Y “o r ran 2 L Borkbag Pro 190 a a ed b ao oa ooooo 45 730/80] Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß der Aufsichtsrat unsercr Gefells<aft —T10 270/99 aus folgenden Herren besteht:

Herr Kommerzienrat L. Grnft, Dresde, .Vorsißender,

Kaufmann O. Fischer, Dresden, stellvertr. Vorfitzender, Baumeister Ph. Wunderli<h, Dresden, Bankdirektor R. Schmidt, Dresden, Bankdirektor G. Pilster, Berlin, Dr. W. Naumann, Dresden. Dresden, den 29. März 1913,

Dresdner Gasmotorenfabrik vorm.

Der Vorstand. F. Minkwig.

Gewinn an Terrxain-

verkäufen

697 049/62

953 718/71 |

| vert ep an Som

pi 2s Nai Rei M Es

96 458 30 1 999 552/42 | 929 552 42 Die Uebereinstimmung des vorstehenden

Abschlusses mit den Büchern bestätigt. Der Aufsichtsrat.

10 000|—

18 952/92

R L dete

39 98798

an: S

ank

Â-B Dee Sbreie, Vorüig K . Bozi, stellvertr. Dorsihender. Verlin, im März 1913. T E : i ; i E. Ohme, beeideter Bücherrevisor. Moriß Hille.