1913 / 78 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kammin, Pomm.

eeWoistenthiner Molkerei, cinge- tragene Genossenschaft wit be- schräukter Haftpflicht, in Woisten- thin“ gebildet und heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist dite vorteil-

hafteste Verarbeitung und bestmögliche

Verwertung der Mil mittels gemein- schaftlichen Geschäftsbetriebs zum Zwette

der Förderung des Erwerbs und der

Wlirischaft der Mitglieder. Der Vorstand besteht aus Franz Kiscn, Karl . Krüger und Nobert Gehrke, sämtli in Woisten- thin. Die Bekanntmachungen erfolgen im „Landwirtschaftlißhen Genossenschaftsblatt zu Neuwied" unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur zwei Vorstands- mitglieder. Dieselben zeihnen, indem sie der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden jedem gestattet. Kammin i. Pom., den 26 März 1913. Königliches Amisgericht. upp. ; « O [937 Im Genossenschaftsregister ist heute bet dem Murower Darlehnskafsenverein in Murow Kaufmann August Wolf an Stelle des ausgeschiedenen Vereinsvorstehers Oswald Jaroschowit eingetragen. Amts- geriht Kupbp, 26. 3. 1913.

Lebe. SBefauntmachung. [938 In das Genossenschaftsregister Nr. 5 {ft bei der Molkerei Lehe, eingetragene Genossenschaft mit unbeschrüänkter Haftvflicht, Lehe, folgendes eingetragen : Der Landrotrt Johann Lührs in Debstedt ist aus dem Borslande ausgeschieden und an feine Stelle der Landwirt Hcinrich Sceper in Langen getreten. Das Statut ist in der Generalversamm- lung vom 8. Februar 1913 geändert. Die Bekanntmachungen der Genofsen- (aft erfolgen in der Nordwestdeutschen Zeitung, bei deren Eingehen im Deutschen, Neich2anzeiger. Lehe, 22. März 1913. Königliches Amtsgericht. Leobsechüitz. 939 In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 52 „Lagergenofsenschaft Mockec O/S., eingeteagene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ eingetragen worden, daß die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren beendet ist. Die Firma ist deshalb im Negister gelö\{cht worden. ; Amtsgericht Leobschüß, den 27. März 1913.

Memmingen. [940] Genossenschaftsregistereiuträge. 1) Darlehenskafseuverein Schießen,

“e. G. m. u. H. in Schießen. An

“Stelle des ausae\schiedenen Vereinsvor-

stehers JohancWWtr - 1burde als solcher

der Oekonom Ludwig Weithmann in

Schießen gewählt. 2) Darlehenskassenvercin Ober-

ostendorf, ec. G. m. u. H. in Ober-

ostenvorf. An Stelle der ausgeschiedenen

Vorstandsmitglieder Anton Rehle und

Iosef Greisel rourden als solche die

Dekonomen Alois Gerle in Unterostendorf

und Georg Möst in Oberostendorf ge-

wählt. H Memmingen, den 29. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Miinstier, Westf. Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist zu der unter 69 eingetragenen Genossen- schaft Konsum und Sparverein, ein- getrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Münster heute eingetragen worden, daß der Geschäfts- führer Paul Spißer und der Buchdrucker Eduard Schlegel aus dem Vorstande aus- geschieden und an ihre Stelle der Schrift- jeßer Bernard Stuttmann und der Schneidermeister Gberhard Offell, beide zu

Münster, in den Vorstand gewählt find. Münster, den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Neîss2, : [942]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei dem „Vorscchuf; - Verein zu Grofß- Neundorf, Eingeixagene Genossen- aft mit beschränkter Haftpflicht““, heute eingetragen worden: Paul Michalke und Alfred Steinig sind aus dem Bor- stand ausgeschieden. In den Vorstand sind gewählt: Gutsbesißer JgnaßSchwiedler in Weitenberg als Direktor, Bankbuch- halter Heinrich Bottler in Neisse als Rendant.

Amtsgericht Neisse, 28. 5. 1913.

Otimachau. _ [943]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7, dem Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genosfseuschaft mit unbeschreänkter Haftpflicht zu Kalkau, heute folgendes eingetragen worden : :

Der Güärtnerstellenbesißer Karl Kiese- wetter aus Kalkau, der Stellenbesitzer Eduard Barth aus Würben, der Bauer- gutsbesiger Nihard Schneider aus Baukc und der Bauergutsbesitzer Franz Hinner

[941]

aus Kalkau sind aus dem Vorstande aus- | unter Nr. 2 zur Pößneck, eingetragene Genossenschaft mit beschräukterHaftpflicht in Pöseuect“/

ges{ieten und an ihre Stelle der Bauer- gutsbesizer Franz Hartelt in Würben, der Gärtnerstellenbesißger Josef Flassig in |f Brünschwitz, der Bauergutébesitzer August Thomas in Kalkau und der Wirtschafts- besißer Alois Graner in Bauke in den

[936] _ Na der Satzung vom 2, März 1913 ist eine Genoffenschaft unter der Firma

]| Pfarrkirchen. e. G. m. 1. H, Sig:

|| schaft übernehmen, von Vereinsmitgliedern

Darl. Kass. Ver. Zimmern im „Notthaler Bote“ in Pfarrkirchen.

FPirmasens. Vekauntmachung. [999]

Umgegend, schaft mit bescchräukter Haftpflicht in Pirmasens. lung vom 1. Dezember 1912 wurde § 53 Abs. 1 des Statuts geändert. \chäftsjahr beginnt jeßt am 1. Juli und 1 endigt am 50. Juni. versammlung vom 10. März 1913 wurde das Statut durch den neuen § 68 ergänzt. Friedrich Becker ist aus dem Vorstande ausgeschteden. Werner, Schuhnäher in Pirmasens.

PÖssneck. 944]

dem Borstand ausgeschieden; Stelle ist der Kassierer Max Neubauer in |

Passau. [119231]

T. «Gewählt wurden als Vorstands- mitglieder:

a. des Darlehenskassenvereins Verg, e. G. m. u. H. in Verg für Joh. Auer: Joh. Wagner, Bauer in Henning;

b. des Darlehenskafsenvereins Grai- net, e. G. m. u. H. in Grainet für Kaspaz: Kern: Jos. Paster, Häusler in Hobelsberg;

c. des Oesterreichischen Vauvereins Paffau, e. G. m. b. H. in Vassau für Ant. Wintereder u. Adolf Neischl:

ranz Grüll, K. K. Adjunkt, u. Heinr.

iegler, K. K. Stationsmeister, beide in

assau ;

d. der Kreditgenosseuschaft Vils- hofen, e. G. m. b. H. in Vilshofen für Karl Föersberger: Georg Grau, Kupfershmiedmeister in Vilshofen . (als stellvertretendes Vorstandsmitglied);

o. des Darlchenskassenvereins Win- dorf, e. G. m. u. H. in Windorf für Jos. Gerhardinger u. Mark. Klosterhuber: Iakob Kriegl, Bauer in Schönhart, u. Johann Krückl, Bauer in Eglsee. Vor- steher ist : Josef Niesinger, Stellvertreter : Andreas Zitelsberger.

11. Die Väuerliche Brauerecigenofsemn- scha#t Pockiug, e. G. m. b. H. in Pocking, hat die Firma in „Genossen- schaftliches Brauhaus in Pocking“/, e. G. m. b. H,, Sig: Pockiug, und den § 21 des Statuts geändert, sodaß die Höchstzahl der Geschäftsanteile 20 beträgt. 111. Etngetragen wurde: Spar- u. Darlehenskafsfsenverein Neuhofen b.

Neuhofen. Statut vem 15. Febr. 1913. Gegenstand des Unternehmens ist der Be-

den Bezug von foldben Waren zu bewirken, die ihrer Natur nah aus\{ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmt sind, 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßzung zu überlassen. __ Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mitglieder Dritten gegenüber Bürg-

oder diesen selbst geschuldete Güterzieler (Kaufschillingsreste) sowie Immobilien und Nechte freihändig oder gemäß Art. 1 des Bayer. Güterzertrümmerungsgeseßes er- werben oder veräufßiern. _Die Zeichnung für den Verein exfolgt in der Weise, daß mindestens drei Vor- stand8mitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Bekanntmachungen erfolgen in gleiher Weise durch Veröffentlichung im „MRotthaler Bote“ in Pfarrkirchen. Vorstandsmitglieder sind: Josef Moser, Bauer in" Aicha, Vereinsvorsteher; Josef Seidl, Bauer in Schned, Stellvertreter des Borigen:; Franz Niedermeier, Bauer in Stopfen; Simon Wochinger, Bauer in Nabhof, Stinglhammer, Josef, Bauer in Straß. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Geschäftsstunden des Gerichts jedem gestattet. IVa, Der, Breitenberger Darleheus- fassenverein, e. G. m. u. H.“ in Breitenuberg hat die Firma in: „Dar- lehensfassenverein Breitenberg, e. G. m. u. H.“ mit dem Sitze in Breiten- berg geändert und am 4. Februar 1913 ein neues Statut angenommen. b. Der Darlehenskassenverein Zinr- mern, e. G. m. u. H. mit dem Sitze in Zimmern hat am 2. März 1913 eben- falls ein neues Statut angenommen.

c. Gegenstand des Unternehmens der Darlehenskafsenvereine Breiteuberg und Zimmern ist nun nach dem neuen Statut wie beim Darl. Kassenverein Neu- hofen (\. Ziff. TIT), Die Zeichnung für diese beiden Vereine geschieht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmit- glieder zu der Firma des Vereins ihre Namensuntershriften hinzufügen. Die Be- kanntmachungen erfolgen in gleiher Weise, und zwar beim Darl. Kass. Ver. Breiten- berg durch Veröffentlihung in der Ver- bandsfkundgabe in München und beim

Passau. den 27. März 1913. K. Amtsgericht, Negtistergericht.

Genossenschaftsregistereintrag. Konsumverein für Pirmasens und eingetragene Genossen-

In der Generalversamm- Das Ge-

In der General-

Neu gewählt wurde Otto

Pirmafens, den 27. März 1913. Königl. Amtsgericht.

In unser Genossenschaftsregister ist heute Firma „Consum-Verein

olaendes etngetragen worden: Der Tuchmacher Hermann Vater ist aus an seiner

trieb cines Spar- und Darlehens8geschäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 2) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beshaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und

Posen. [945] In unser Genossenschaftsregister Nr. 67 ist bet dem Deutscheu Spar- und Dar- lehusfafsen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Golenhofen cingetragen worden: Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 9. März 1913 i das Statut in § 49 (Bekanntmachungen) abgeändert. Die Bekanntmachungen erfolgen im Landwirtschaftlien Genossenschaftsblatt Neuwied. Pofen, den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht.

PoSen. [946] In unser Genossenschaftsregister Nr. 19 ist bei der Spar- und Darlehnskasfse, eingetrageue Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpfliht, in Sten- \chewo eingetragen worden : An Stelle des Paul Pawel ift der Kaufmann Johann Kahl in Stenschewo zum Vorstandsmitgliede bestellt. Posen, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

MRastatú. [947] Genossenschaftsregtstereinirag Band 1 O -Z. 4 Ländlicher Creditverein Oetigheim e. G. m. u. H. in Oetig- heim —: Josef Saier, Pfarrer, tis aus dem Vorstand ausgeschieden, an dessen Stelle wurde das bisherige Vorstands- mitglied Wilhelm Wittmann, Schreiner- meister in ODetigheim, als 11. Vorstand und Rats\hreiber Eduard Kühn in Oetig- heitn in den Vorstand gewählt. Rastatt. den 28. März 1913. Großh. Amtsgericht. 11.

Rastati. [948] Genossenschaftsregistereintrag Band [1 O.-Z. 4, betr. die Vereinsbank Rastatt eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht: Die Firma ist geändert in Vereinsbank Rastatt eingetragene Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Die Haftsumme beträgt 1500 46, die höchste Zahl der Ge- \häftsanteile 2. Dur Beschluß der Ge- neralversammlung vom 27. März 1912 wurde die Genossenschafl in eine folche mit beschränkter Haftpfliht umgewandelt und demzufolge in der Generalversamm- lung voin 26. März 1913 eine ent- sprechende Neuaufstellung des Statuts be- \{chlossen. Hiernah wurden insbesondere folgende Aenderungen vorgenommen: a. der Vorstand besteht aus 2—4 und der Aufsichtsrat aus 7—9 Mitgliedern, þÞ. es findet jährlich eine Generalversammlung statt, c. die Genossen unterliegen der be- \hränkten Haftpflicht, 4. der Geschäfts- anteil beträgt 1000 / und die Haft- fumme pro Anteil 1500 4, e. die Be- kanntmahungen erfolgen tim Nastatter Tageblatt und in der Nastatter Zeitung. Nastatt, den 31. März 1915. Großh. Anitszeriht. 11.

Schwarzenberg, Szchsenm. [949] Auf Blatt 9 des hiesigen Genossen- \chaftsregisters, Gemeinnüßzige Bau- genoffenschaft, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Lauter betreffend, ist eingetragen worden, daß Guido Emil Leistner aus dem Bor- stande ausgeschieden und daß an seine Stelle der Kaufmann Paul Willy Wünsch- mann in Lauter getreten tft. Schwvarzeuberg, am 19. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

SCehausen, Kr. Wanztebenm. [950] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 10 die Häute- und Felle-Verivertungsgeuosfenschaft der vereinigten Üödeckereibesizger von Magdeburg und Umgegend, einge- tragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haflpflicht mit dem Sitze in Seehausen, Kr. W., eingetragen. Statut vom 29. Dezember 1912.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Verkauf der von den Genossen tin ihren Betrieben fallenden Häute und Felle eventuell auß Talge. Vorstandsmitglieder sind : Franz Froehlich in Seehausen, Kr. W., Albert Baer in Erxleben, August Försterling in Elbeu, Gustav Meyer in Hadmersleben. Die Bekanntmachungen erfolgen, von 2 Vor- standsmitgliedern unterzeihnet, tin der deutschen Fleischmehl- und Fettzeitung in Hohenshönhausen bei Berlin. Die Willenserklärungen des Vorstands er- folgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung für die Genossenschaft ge- \{hieht durch Unterschrift zweier Vor- standsmitglieder. Die Haftsumme beträgt 10 M. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des

¿T SUEN Ar. W., den 15. März At)

Stolberg, Rheinl. [951] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Grefssenicher Spar- und Dar- lehnskassenverein, c. G. m. u. H. folgendes eingetragen: Das BVorstands- mitglied Heinrich Lüteler ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine Stelle der Bergmann Jakob Merzbach zu Werth gewählt.

Stolberg (Rh(d.), 27. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister. ee Daulehenskafssenvereiu der Pfarrei | Pinkofen, eiugctragene Genofsenschaft

auh die Annahine von Spareinlagen er- folgen.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Anchen. Gerichts jedem gestattet. getragen :

Gesellschaft mit beschränkter Haftung Königliches Amtsgerit. in Aachen, Umschlag mit drei Mustern N TRSE A RO T RENEREEE zur Packung für Stecknadeln, muster, und einem Modell zur Packung für Sprehmaschtnennadeln, Muster für plaslische Erzeugnisse, versiegelt, Fabrik- nummern 2052, 2053, 2054, 2055, Schuß- frist 10 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

I. M. Sohn in Aacyen, ein versiegelter Umschlag mit 50 bezw. 45 bezw. 45 Tuch- mustern für Damenstofferzeugnisse, Fabrik- nummern Artikel : / | Straubing. Befanntmäcchung. [952] | !/6

deggenbah. Straubing, den 29, März

gistergericht. SuHI. :

953]

\chaftsregisters eingetragenen Cousum-

mit beschräukter Haftpflicht in Gold- lauter ist folgende Eintragung bewirkt worden: An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Hubert Weiß ist der Porzellandreher Wilhelm Günther in Goldlauter in den Vorstand eingetreten.

Königliches Amtsgeriht Suhl,

26. März 1913.

Tresiart. [955] In unser Genossenschaftsregister ist bet dem unter Nr. 3 eingetragenen Diedorfer Spar- und Darlehnskassenverein, ein- getragene Genoffenschaft mit unbe- \schräukter Haftpflicht in Diedorf ver- merkt worden : Tischlermeister Michael Staufenbiel ist aus dem Vorstand ausgeschieden; Stricker Bernhard Lange und Kaufmann August Fick, betde zu Dkiedorf, find in den Vor- stand gewählt. - Treffurt, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Trier. [956] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Ehranger Spar- un Darlehnuskassenverein e. G. m. u. H. in Ehraug Nr. 16 eingetragen: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. März 1913 find die 88 43 und 51 der Statuten geändert bezw. ergänzt. Der Geschäftsanteil ift erhöht. Die

desselben find geändert.

sind Bestimmungen über die Marimal-

dividende getroffen.

Trier, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Waldenburg, Schles. [957] In unser Genossenschaftsregister ist am 11. März 1915 bet Nr. 31 Allgemeiner Kousunvercin für das niederschlesische JIndustriegebiet, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshräukter Daft- pflicht in Neu Salzbrunn, Kreis Waldenburg i. Sckchl., eingetragen worden: Durch Beschluß der General- versammlung vom 2. Februar 1913 ist der Geschäftsführer Max Schulze in Neu Salzbrunn aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist der Geschäftsführer Ernst Fleischer in Neu Salzbrunn in den Borstand gewählt.

Amtsgeriht Waldenburg i. Schl.

Waldenburg, Schles. [958] In unser. Genosscnschaftsregister tst am 27. März 1913 bei Nr. 24 Schuhmacher Rohstoff-Genofsenschaft Waldeuburg uno Umgegeaud, Eingetragene Gec- noffsenschaft mit beschräukter Hasft- vflicht in Nieder Herumsvorf einge- tragen worden: Das Vorstandsmitglied Gustav Hoffmann in Nieder Hermödorf ist durch Tod ausgeschieden; an seine Stelle ist der Shuhmachermeister Hermann Scholz in Hermsdorf in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Waldenburg i. Schl.

Weimar. [982] In unser Genossenschaftsregister Nr. 1 Bd. 1 ist bei dem Consumverein Weimar eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Weimar zufolge des Generalversammlungsbe\s{chlus}ses vom 14. März ds. Is. in der Spalte 3 an Stelle der bisherigen Einträge heute eingetragen worden: i

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf, die Herstellung und Bearbeitung von Lebensmitteln und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder oder deren Vertreter sowie der Abschluß von Verträgen mit Kaufleuten und Gewerbe- treibenden, dur welche diese ih ver- pflichten, bei Lieferung guter Waren an die Mitglieder zu Tagespreisen der Ge- nossenschaft Nabatt zu gewähren.

Zur Förderung des Unternehmens kann

Weimar, den 29. März 1913. Abt. 1V.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[816] In das Musterregister wurden cein-

Nr. 1687. Brause & Co.

Firma

lächen-

Nr. 1688 bis 1690. Firma C, Nellessen

3759/1, M4 1/4, sd s, ?/4, 2/6, 6 e 2/5, Í Ele 4, “0 O 2/5; 3/9, 3/9a,

9 E, sl. e ; G T t O 3/5,

Din 1/31

Bj 8/7

0/ 5/

mitglied: Ludwig Schüß, Söldnec in Ober- 1 è 1913. K. Amtsgericht Straubing Me- (3

-Bei dem unter Nr. 1 des Genossen- B

Verein, eingetragene Genossenschaft | .

Bestimmungen über die Natenzahlungen Ergänzungsweise

lg Je Artikel 3701/2, 1, e

f î 9 V 3/4, 3/ g, 8 T# Î 8

Mi [7e sg, Artikel 36711, 25

r 6, Sr er ler 9/40, AtiTel Wh S y »la, F

27 J 6

4, ler 2 2/ 1 4, "16 4, sl, [rtikel 3 32/1, 3a/; Bl, al: öl. 3 7, 4/2 41, 41 6, 4 4/7, 51. s/3, E 61° 6/4, Artikel « 3/10; 3/10A, (10, 5/10, 6/10, Schußfrist 3 Jahre, an. gemeldet am 18. März 1913, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Aachen, den, 31. März 1913.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5. [1016]

Adortk, Vogtl. In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 234. Firma Sächfische Kunst- webevei Claviez Aktiengesellschaft in Adorf i. V., ein versiegeltes Paket, ent- haltend 5 Stoffproben, 2 bunt gedruckte Skizzen, 12 Photographien für Bezugs- und Spannstoffe, Decken und Teppiche mit den Fabriknummern 4384, 4386 bis 4389, 6004, 46009, 6023, 6026, 6027, 6031—6035, 6057—6040, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28, März 1913, Vorm. 11 Uhr 30 Min, Adorf, am 31. März 1913. Königl. Amtsgericht.

Bergheim, Erst. [817] In das Musterregister ist bei Nr. 115:

d | Rheinische Linoleumwerke Bedburg,

Aktiengesellschaft zu Vedburg heute eingetragen worden: Die Verlängerung der Schußfrist bezügliÞh der Muster Druckläufer Nr. 599, Inlcidflähenmuster Nr. 7000, Inlaidteppih Nr. 307, Inlaid- läufer Nr. 502 is auf weitere 3 Jahre angemeldet. Bergheim, den 31. März 1913, Königliches Amtsgericht.

Cassel. [818] In das Musierregister ist eingetragen: Nr. 406. Becker & Hotop, Cassel, 30 Muster für Stickereien in einem offenen Unischlage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 6543, 6547, 6549, 6551, T0 O2 C9 TTTS; 7778, 7785, ‘7786, 7788, 7898, 7930, 7931, 7932, 7953, T7957, 8006, 8007, 90321, 90322, 90323, 90324, 90325 u. 905326, Schugfrist 3 Jahré, an- gemeldet am 19. Värz 1913, Bormittags 10,40 Uhr. Cassel, den 31. März 1913. Kgl. Amtsgeriht. Abt. XTIk,

Coburg. [819] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 604. Firma Wm. Goebel in Oeslau (H. Coburg), cine ges{lossene Kiste, angeblih enthaltend 7 figürliche Gegenstände aus Porzellan, und zwar : a. ein Muster für plastis%ke Erzeugnisse, Fabrik-Nr. 13652, b.- 6 Porzellandekore, Muster für Flächenerzeugnisse, #Fabrik-Nrn. Faspis 1, 2a, 5, 39/3552, 50, 444, Sbut- srist 5 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vorm. 11 Uhr 15 Min.

Coburg, den 27. März 1913.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2.

Grimma. [821] In das Musterregister ist eingetragen

worden : Dr. phil. Rudolph UYlic5

ECO,

Nr. 98. in Grimma,“ ein Brettspiel Multa, be- stehend aus zusammenlegbarer Tafel, bunten Spielsteinen und Sperrblätthen, 5 Tafeln Gebranch8anweisung und 27 Losen, alles in einer Pappschachtel, plastischWes Er- zeugnis, dret Jabre Schußfrist, angemeldet am 1. März 1913, 11 Uhr Vorm.

Nr. 99. Firma Spitzenfabrik Vir- kfigt & Co. Ges. m. b. H. in Grimma, ein versiegeltes Paket mit 32 Mustern aewebter Baümwollspißen, Nrn. 3310, 0996, 8430. 0431 002 3907 4037, 4139, 4140, 4209, 4212, 4220, 4231, 42392, 4233, 4237, 4240, 4243, 4247, 49251, 4252, 4255, 4263, 4265, 4273, 4278, 4280, 4296, 4297, - 4314, 4319, 4321, Pplastishe Erzeugnisse, drei Jahre Schußfrist, angemeldet am 14. März 1913, Mittags 12,15 Uhr.

Kgl. Amtsgericht Grimma,

am 31. März 1913.

Hirschberg, Schles. [822] In das Musterregister ist eingetragen

worden : :

Nr. 72. Heufel, Gustav, Glaser- meifter, und Mocha, Leo, Glaser- gehilfe in Hirshberg Schl., 1 Modell, Stitelbefestiger für Besen und dergleichen, für plastische Erzeugnisse, Ges\äftsnummer 485618, Schußfrist 3 Jahr, angemeldet am 15. März 1913, Nachmittags 52 Uhr. Hirschberg, den 15. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Klingenthal, =achsen. 8253 In das Musterregister ist eingetragen worden :

_Nr. 646. Hugo Meinel, Fabrikant in Zivota, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 1 Harmonikadecke aus Zelluloid mit Perlmutterimitation, Geschäfts-Nr.302, 1 desgleichen und mit Goldprägung, Ge- {chäfts-Nr. 5053, 1 Mandolinenshoner aus Velourpapier wit Perlmutterdruck, Ge- \{äfts-Nr. 504, 1 desgl. mit Goldprägung, Geschäftsnummer 305, 1 desgl. aus Zellu- loid mit Perlmutterreliefdruck, Geschäfts- nummer 306, 1 desgl. aus Zelluloid mit Perlmutterimitation, Geschäftsnummer 307, 1 Mandolinenspielblatteinlage aus Zellu- loid mit Perlmutterimitation und Gold- prägung, Geschäftsnummer 508, 1 desgl. aus Zelluloid mit Gold-, Silber- oder Farbendruck, Geschäftsnummer309,-Fläcen-

f o

Nr. 647. Firma G. August Zimuer- mann in Klingenthal, eine Zither mit Dedenverzierung aus PVéetall, in verschie- denen Bildern, Figuren und Tierköpfen, die au an Zithern aller Art angebracht werden kann, versiegelt, Fabriknummer 220, Muster für plastiswe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. 3. 1913, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

_ Klingenthal. den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht. 1

Liîchtenstein-Callnberg. |825] In das Musterregister ist eingetragen

worden :

Nr. 305. Firma Kuörvschild «& Kretschmar in Lichtenstein, 1 wver- \{lofsenes Paket, angeblich enthaltend 12 Stück Kifsenplattenmuster: Batulf, Bilfrid, Erpo, Hegmar, Alnot, Odorich, Pipin, Hermas, Ezzelin, Ke 468, Ke 469, Ke 470, 2 Stück Bortenmustern Nr. 466, 467 und 2 Stück Deckenmuster- Trudi, Toska, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 21. Februar 1915, Bormittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht Lichtenstein.

Markneukirchen. Ou

Im hiesigen Musterregister ist einge- tragen worden :

Bei Nr. 138. Der Fabrikaut Gustav Adolf Hawraneck in Markneukirchen hat für das unter Nr. 138 eingetragene Muster, 1 Gitarrenzither Arion; die Ver- längerung der Schußfrist um weitere sieben Jahre angemeldet. L /

Maxrkneukircheu, den 11. März 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

BIOiSSCH, ; N [827] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 601. Firma Köuigliche Por-

siegeltes Paket mit a. 10 Modellen für Figuren und Grupven, Fabriknummern

V 144, B. 219, B 297, B 298, C 229, | 1912.

C- 230, C 231, C 232, C 249, C 246, plastishe Erzeugnisse, b. 3 Modellen für Zeidnungen, Fabriknummern D 228, D 235, 5075, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist fünfzehn Jahre, angemeldet am 4. März 1913, Vormittags 11 Uhr 35 Mi- nuten. Bei Nr. 509. Firma Biesolt «& Locke, Meißner Nähmaschiuenfabrik. in Meißen hat für das unter Nr. 509 etn- getragene Bildermuster die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre ange- meldet ‘am 19. März 1913, Nachmittags 3 Uhr 52 Minuten. Meißen, am 31. März 19153. Königliches Amtsgericht.

inden, Westf. î Fn unser Musterregister

folgendes etngetragen worden : u Nr. 59, Kaufmann Albert Müller

in Minden, ein Muster für Verpackung

von Huthaltern, Flächenerzeugnisse, Schutz-

frist 3 Jahre, angemeldet am 1. Februar

1913, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten. Minde, den 3. Februar 1913.

Königl. Amtsgericht.

Mitiweida. ; [829] Œ&n das Musterregistec ist eingetragen : Nr. 157. Firma J. G. Rüdiger

«& Söhne in Mittiveida, ein versiegeltes

Paket mit 17 Mustern Qualität „Iltis“,

Fabriknummern 18, 19, 20, 21, 22, 23

94 95. 96, 27, 98, 29, 30; 31, 22, 99,

34, und 2 Mustern Qualität „gestreift

Ciderflanell“, Fabriknummern 35 und 36,

Muster für Flächenerzeugnisse, Schuyfrist

drei Jahre, angemeldet am 26. März

1913, Vormittags 412 Uhr. Königliches Amtsgericht Mittweida,

am 31. März 1913.

Radeberg. S 991] In das hiesige Musterregister ist ein- ctragen worden : : Nr. 183. Carl Wilhelm Richter, Kaufmann in Radeberg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend ein Muster für ein Œtifett, Geshäftsnummer 1, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist fünfzehn Jahre, angemeldet am 20. März 1915, Vormittags {11 Uhr. . Radeberg, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Salzungen. | 852] Fm Musterregister wurde unter Nr. 165 eingetragen : / Gebr. Heller in Marienthal bei Schweina i. Thür. laut Anmeldung vom 90. März 1913, Vormittags 10# Uhr. Zwei Brotmesser mit NRosenholz- oder Cbenholzschalen, Fasson Þ 39, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. Salzungeu, den 31. März 1913. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Sayda, Erzgeb. ; [839]

Fn das hiesige Musterregister ist einge- tragen wörden : :

Nr. 190. Gerhard Reinhard Börner in Steinhübel, ofene Modelle von Spiel- zeug: a. ein Kegelspiel, Geschäfts-Nr. 20, þ. cin Kugelfänger, Geschäfts-Nr. 21; vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 17. März 1913, Vormittags 10 Uhr 55 Minuten. :

Sayda, den 31. März 1913.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Se E H [854] Im Musterregister wurde etngetragen : Nr. 102. Firma Karl Weißbach, Schlettau, se{ch8 Muster für Perlbeutel, Fabriknummern 608, 609, 610, 614, 617, 618, offene Flächenerzeugnisse, Schußfrist prei Aahre, angeineldet am 15. März 1913, Vormittags 10 Uhr 50 Min.

——- Bormittags 310 Uhr.

[828]

ist heute

Sctmalkaldem.

Nr. H. A. Schmalkaideu, cin versiegelter Umschlag enthaltend cine Abbildung von Stielver- zierung für Löffel, Messer und Gabeln, Fabriknummer 17940, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 15 Jahre, ange- meldet am 158. L

SchönebecK, Elbe.

Waldenburg, Schles, Fn unser Musterregister ist eingetragen : Nr. 346. Porzellanfabrik Carl Krister in Waldeuburg, ein versiegeltes Kistchen, enthaltend einen Teller mit Flächenmuster Nr. 2709, geshügt in allen Arrangements auf 3 Jahre als dekoratives Erzeugn1s der Keramik, angemeldet am 11. März 1915, 8,35 Uhr Vormittags.

Nr. 347. Porzellanmanufaktur C. Tielsch & Co. in Neu NAittvoasser, ein versiegelter Umschlag, enthaltend Dekor Muster, Dekor Nr. 18632, / ganze oder teilweise Ausführung in jeder Größe, jeder Farbe, mit oder ohne Ver-

[835] Fn das Musterregister ist eingetragen : 185, Firma Metallwarenfabrik Erbe, Vktiengese!lschaft in

¿ärz 1913, Vormittags 1 Uhr. L Schchnzalkalden, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 1. [837] Sn das Musterregister ist eingetragen : Nr. 30. Vildhaucxr und Stein-

metmeister Karl Heilige zu Schöne- bee a. E., ein versiegeltes Paket, ent- haltend 11 Muster für Grabdenkmäler, Grabeinfassungen r profile, vlastis%e Erzeugnisse, angemeldet am 20. März 1913, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten.

und Grabeinfassungs-

Schönebcck a. E., den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht.

[838]

ges{üßt für

Rerlin. [625] Neber das Vermögen des Möbel- häudlers Augustin Friese in Berlin, Michaellirstr. 8 (Wohnung daselbst Nr. 35), ist beute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin- Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aftenz. 83 N. 72. 13.) Verwalter: Kaufmann Klein in Berlin, Altonaer- straße 33. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 30. April 1913. Erste Gläubigerversammlung am 25. April 19783, Vormittags 10 Uhr. Brüs- fung8termin am 22. Mai 19183, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, II1. Stockwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeige- vflicht bis 30. April 1913.

Berlin, den 29. März 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen 7 Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Cr. [626] Reber das Vermögen des Juhabers eines Kuabengarderobeungeschäfts Georg Holz in Berlin, Andreasftr. 40 (früher Krautstr. 52), ist heute, Vor- mittags 113 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet. (Aktenz. 83 N. 75/13.) NBerwalter: Kaufmann Hardegen in Berlin, Luisenufer 44. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 6. Mai 1913. Grste Gläubigerversammlungamæ9.Npril 1913, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 29. Mai 1918, Vor- mittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, III. Stockwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzetge- pflit bis 6. Mai 1913.

Berlin, den 29. März 1913.

Dr. Blüth in Eisenah. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 31, Mai 1913. Erste Gläubigeryer- sammlung den ‘30. April 1918, Vor- inittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin ven 14. Juni 1913, Vor- mittags 10 Ußr. : Großherzogl. S. Amtsgericht, Abt. VL, Eisenach.

E1berseld. [610] Neber das Vermögen des Sehreiner- meisters Heinrich Emil Wagner in Elberfeld, Seilerstraße 32, ist heute, am | 1 29. März 1913, Vormittags 11 Uhr 10 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Hoddick, hier, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 3. Mai 1913 bei dem Gericht anzumelden. Die erste Gläu- bigerversammlung findet am 24. April 19183, Vormittags 11 Uhr, und die Prüfung der angemeldeten Forderungen am 15. Mai 1912, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzzihneten Ge- rih1e, Giland 4, 111. Stock, Zimmer 87, statt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht

bis zum 24. April 1913. Königliches AMSELr zu Elberfeld.

Festenberg. [983] Veber das* Vermögen des Gastwirts und Krämers Paul Kelm in Modze-

am 29, März 19153, Nachmittags 5 Uhr 35 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter ist der Kaufmann Albert Schierse in Festenberg. Anmeldefrist bis zum 1. Mai 1913. Erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin: den 19. Mai 19182, Vormittags 9 Uhr.

Küstrin.

Lübbenau.

Kaufmann Vollandt, Müller, 98, März 1913, Nachmittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl Psaar zu Vetschau ist zum Konkurs- verwalter ernannt. zum 20. April 1913. Prüfungstermin am 28. April L913. ener | Anzeigepflicht bis zum 7. April 1913.

goldung auf 3 Jahre als Flächenmuster, angemeldet am 13. März 1913, 12 Uhr

zu M ; in ver- zellanmauufattur zu Meisten, ein v Mittags.

Wil@enfsels.

Stickereibesiter in Weifebach, ein ver- \hnürtes Paket (Karton) mit 40 ver- schiedenen Mustern in Seidenstickerei, ver- wendbar in allen Arten, Geschäftsnummern

Waldenburg i. Schl, den 31. März

Kal. Amtsgericht.

O [839] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 14. Max Bruno Meyer,

1219 b, 1247, [254 Cr 1280, 1292, 1306, Iahre,

39, 1246, 2 1253, 1269, 1279, 1986, 1287, 1288, 1289,

A 80 L802 L808 O0 1307, 1308, 1310, Schuß7rist drei angemeldet am 3. März 1913,

1250, 1200, L272,

Wildenfeis, am 28. März 1913. Königl. Sächs. Amtsgericht.

Worbis, / [840] Fn das Musterregister ist eingetragen : Nr. 20. Adalbert Fuhlrott, Firma, Leinefelde, ein offener Umschlag mit 99 Gremplaren Geshmacksmuster für Ar- beitergarderobe, Fabriknummern 451, 452, 454, 496—459, 463, 466, 652, 693, 098, 659, 662, 663, 665, 713, 716, 744, 746, 748" 763, 766, 803, 805, 806, 823, 825, §26, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. März 1913, Vormittags 10 Uhx 50 Minuten. Worbis, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Konkurse. Bentheim. Ronfurêverfahren. [847] Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Karl Abeudroth in Sudden- dorf wird heute, am 31. März 1913, Nachmittags 3 Uhr 42 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Prozeßagent Salo- mon Neter in Bentheim wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. April 1913 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die. Bestellung eines Gläubigeraus- {usses und eintretendenfalls über die im & 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüsung der ange- meldeten Forderungen auf den 30. April 19483, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ia oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in nehmen, 1 96, April 1913 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Veutheim.

Berlin. Ueber manus J

das Vermögen

eröffnet. 81. N. 56. 1913.

NW. 23, Glaudiusstr. 3.

213. April A913,

19183, Vormittags 11 Uhr, im Ge

rihtsgebäude,

Berlin, den 29. März 1913.

Anspruch dem Konkursverwalter bis zum

[624] des Kauf- afob Caminer zu Berlin, Friedrihslr. 246, ist beute, Vormittags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

geriht Berlin-Mitte das Konkursverfahren

Ner- | am 28. April 19183,

walter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis15, Mai 1913. Erste Gläubigerversammlung am Vormittags 102 Uhr. Prüfungstermin am 9. Juui

Neue Friedrichstraße 15/14, T1. Stodwerk, Zimmer 102/104. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis 15. Mai 1915.

Der Gerichteschreiber des Königlichen

Charlettenburg. [587] Neber das Vermöaen der Apotheker O. Braemevr - Gisellschaft mit be- {ränkter Haftung in Liquivation zu Verlin - Wilmerêdorf, Prager Straße 16, Liquidator : Bücherrevisor Spuhl in Berlin N. 4, Oranienburger Straße 89, ist heute nahmittag 1 Uhr von dem Amtsgeriht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet Verwalter : Gomkursverwalter Hinrichsen hier, Pesta- lozzistraße 57a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. April 1913. Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 30. April 1913, Vor- mittags L Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstraße 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. O Charlottenburg, den 28, März 1913. Der Gerichtsschreiber des Kniglichen Amtsgerichts. Abt. 40. KPillenburg. [846] Koukursverfahren. 5 Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Karl Lenz & Co. in Sirzenhain (Dillkreis) wird heute, am 22, Mêrz 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. _Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Stein in Dillen- burg. Konkursforderungen sind bis zum 92. April 1913 bei dem Gericht * anzu- melden. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Mahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung etnes Gläubigeraus- {usses am 19. April 1913, Vor- mittags D4 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am G. Mai d. JIs., Vormittags 95 Uhr. Dfsener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. April 1913. Dilleuburg, den 22. März 1913. Kgl. Amtsgericht. Duisburg [608] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Zigarren- Händlers Friß Frauzen zu Duisburg, MWankheimerstraße 56, wird heute, am 29. März 1913, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechts- anwalt Dr. Hermann Schulz 11. zu Duisburg wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Mai 1913 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 29. April 2912, Nachmittags A Uhr, Termin zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen den 27. Mai 1913, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Königsplah, Zimmer 207. Offener Arrest mit Anzeige- pflidt an den Konkursverwalter bis zum Or 6E Königliches Amtsgericht in Duisburg.

Ebersbach, SAchSs0m. [615]

Ueber das Vermögen der offeneu Handelsgesellschaft in Firma Paul, Grunert &@ Co. in Neueibau wird beute, am 31. März 1913, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Dr. Bitterlih in Neugersdorf. Anmelde- frist bis zum 26. April 1913. Wahltermin : Varmetage #0 Uhr. Prüfungstermin am 21. Ma 1912, Vormittaas 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfltazt bis zum 14. April 1913.

Ebersbach, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Eisenach. [616]

Ueber den Nachlaß des Getreide- händlers Eduard Baer in Eisenach ist heute, am 31. März 1913, Vormittags

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 85, | 1. Mai 1913.

Freystadt, Niederschles.

Vaul Lamprecht in Freyftadt ist am walter: Kaufmann Schwiedrzik in Frey- stadt. Erste gemeiner Prüfungstermin am 20, April 1913, Vormittags 0 Uher. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. April 19153

HBadersIeobon, BCRICSWig.

C

Festenberg, den 29. März 1913. Das Amtsgericht. Abt. 1. [592] Bekanntmachung. das Vermögen des Konditors

Ueber

29. März 1913 Konkurs crôffnet. Ver- Anmeldefrist bis 20. April 1913. Gläubigerversammlung und all-

10 Freystadt (Nde. Schles), den29.März

1913.

Königliches Amtsgericht. [1021]

Konkursverfahren. Neber das Vermögen des Kaufmanns Förgen Christian Hauberag hier, Großestraße Nr. 40, it am 51. Vêärz 1913, Vormittags 105 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Auktionator “A. M Jensen in Hadersleben. Anmeldefrist bis zum 18. April 1913. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs8- termin Feeitag, den 25, April L9LS, Vormittags U@/4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigesrist bis zum 18. April 1913. Hadersleben, den 31. März 1913.

Köntgliches Amts gericht.

Jena. [602] Ueber das Vermögen des Fräulein Anna Beuecte hier, Inhaberin eines Geschäfts sür Put und Damenschneiderei, ist beute, am 31. März 1913, Vormittags 11 Uhr 20 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Karl Eduard Peter hier. Anzeige- und Anmeldefrist ist bestimmt bis zum 27. April 1913. Offener Arcest ist erlassen. Erste Gläubigerversammlung: 26. April 19183, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- termin: 7. Mai 1913, Vormittags F Uhr. Sena, den 31. März 1913. Der Gerichts\{reiber des Großherzogl. S. Amtsgerichts.

Königshütte, D. S. [593]

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Gewerbe- baufx Königshütte, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haft- pflicht in Liquidation in Königshütte wird heute, am 29. März 1913, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Bernhard Lomniß in Königshütte, Lobestraße Nr. 1, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 19. Juni 1913 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 25. April R913, Vormittags D Uhr. Alge- meiner Prüfungstermin amn 8. Juli 1928, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 29. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. April 1943. Es wird ein Gläubt er- autshuß, bestehend aus folgenden Mit- gliedern, bestellt: a. Lehrer Josef Fipper aus Beuthen O. S., b. Kaufmann Salo Sußmann qus Laurahütte, c. Bankvor- steher Herwarth Liebreht in Königshütte, 4. Barbier Stanislaus Smilowski aus Bismarckhütte, o. Maschtnenwärter Balura aus Laurabütte (Knappschaftslazarelt). 9. N. 18 a/13. Königliches Amtsgericht in Königshütte.

Könnern, Saale. [606]

Ueber das Vermögen der Firma Rud. Faeutsch in Könnern ijt heute, am 31. März 1913, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Mechtsanwalt Carl Lorenßz

1913, Vormittags 19 Uhr.

in Könnern. Anmeldefrist bis 26. April 1913. Erste Gläubigerversammlung: 21. Mee G ne-

Vormittags 97 Uhr. Offeuer Arrest mit Anzeigefcist: 26. April 1913.

Könnern. den 31. März 1913.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [582] Ueber das Vermögen der Firma Gustav

Vuppe in Küstrin ist heute, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter ist der Kaufmann Her- mann Gottschalk in Küstrin 2. C Arrest mit Anzeigepfliht bis 19. Maiî

Offener

913. Anmeldefrist bis 19. Mai 1913.

Erste Gläubigerversammlungam 14. April 1953, Vormittags 11 Uhr. meiner Prüfungstermin am 9, Juni 19183, Vormittags 11 Uhr.

AUges

Küstrin, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

[1022] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der verwitweten

Emilie geb.

zu Vetschau ift heute, am

Anmeldefrist ist bis Offener Arrest mit

Der Gerichts\{reiber

note, Kreis Groß Wartenberg, ist heute, | des Königlichen Amtsgerichts Lübbenau.

München. [843] K. Amtsgericht München. Konkursgericht.

Am 29. März 1913, Nachmittags 6 Uhr 45 Minuten, wurde über das Bermögen des Otto Schanzer in München, In- habers eines Serren- und Damenmode- geschäfts, Wohnung: Preysingstr. 1/111 k, Geschäftslokal: Zweibrückenstr. 6, der Kon- kurs eröffnet und Nehtsanwalt Dr. Var Gardé in München, Kanzlei: Prielmayer- straße 20, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 18. April 1913 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar tim Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 18. April 1913 einshließlich. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses, dann über die in den 122, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und derallgemeine Prüfungstermin: Diens- tag, den 29. April 1913, Vormittags 20 Uhr, Zimmer Nr. 85/1 des Justiz- gebäudes an der Luitpoldstraße in München. München, den 31. März 1913. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neustadät, Haardt. [841] Bekanutmachung. /

_… Durch. Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Neustadt a. Hdt. vom, 31, März 1913, des Nachmittags 5X Uhr, ijt über den Nachlaß des. am 18. Februar 7913 ver- lebten Kaspar Textor, Taguer, von Nuvpertsberg, das Konkursverfahren eröffnet, der Nechtskonsulent Müller in Neustadt a. Hdt. als Konkursverwalter ecnannt, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist und die Anmeldefrist auf 14. April 1913, der Wahltermin und der Prüfungstermin auf 24. April 1918, Bormittags 17 Uhr, im Kgl. Amts- aerichtsgebäude Neustadt a. Hdt., Zimmer Nr. 9, festgeseßt worden. / Neustadt an der Haardt, den 31. 111 1912:

Kgl. Amts8gerichts\{hreiberei.

Noeustadt, Sachsen. [612] Veber das Vermögen des Erbgerichts- besigers Emil Richard Frenzel in Niederottendorf wird heute, am 28. März 1913, Nachmittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursper- walter: Herr Privatmann Oscar Graul, hier. Anmeldefrisl bis zum 30. April 1913. Wahl- und Prüfungstermin am 7. Mai 1913, Vormittags ¿10 Uhr. Offener O mit Anzeigepflicht bis zum 30 April 1913.

Neustadt i. Sa., den 28. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Peine. [588] Ueber das Vermögen des Gelbgießer- meisters Karl Gottschalk in Rosen- thal ist heute, am 31. März 1913, Vormittags 107 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Her- mann Daume in Peine ist zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. April 1913 bet dem Gerichte anzumelden. Offener Arrest bis 99. April 1913. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung elnes Gläubiger- ausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Mittwocy, den 30. April 19143, Vormittags 1.02 Uhx, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. / Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts in Peine.

ReckKklinghausen. [595] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kolonial- warenhäudlerin, Ehefrau des Ma- \chinisten Julius Steinberg, Auguste geb. Exner, in Recklinghausen, Herner- straße 68, wird heute, am 29. März 1913, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. ver Gerichtsvollzieher a. D. Otto Klucken in Relklinghausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde-

Vorftand gewählt. Ottmathau, den 20. März 1913, Königl. Amtsgericht.

Pößneck in den Vorstand gewählt worden. Pößneck, den 28. März 1913. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 11.

mit unbeschränkter Haftpflicht.“ Sig: lor Sor Hie f e Aa A Vinkofeu. Georg Lederer aus dem Vor- |*/11, !/10, ?/10, */1, Artikel 3682, 1, 7, standausgeshieden; neubestelltes Vorstands- l !/s, ss, [u fu, ls, Ha, r, T

114 Uhr, der Konkurs eröffnet „worden.

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet tinut Rertalter ist vorläufig der Rechtsanwalt

2 7, jam l. 9. 1913, Vormittags 11 Uhr ‘8, f, 13,130 Minuten. .

Der Gerichtsschreiber des Königlichen l rungen find bis zura 14. April 1913 bet

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Scheibenberg, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht meiner Prüfungstermin: 5. Mai 1918, önigliches Amtsgericht.