1913 / 80 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Regensburg. [1713] : Bekanntmachuug. _In das Hantelsregister wurde heute eingetragen : 1. Bei der offenen Handels8gesellschaft : „Hans Ehret « Cie.“ in Reaens- burg: Max Nösch ist als Gesellschafter arne! chieden; der Gesellschafter Hans Ehret wohnt nun in Regensburg.

g 11. Die Kaufleute Richard Böttcher und

Ernst Rik in Regensburg betreiben seit 1. April 1913 in offener Handelsaefell- schaft unter der Firma „Böttcher & Nick“ mit dem Sitze in Regensburg ein Koblen-, Koks- und Brikett-Engros- geschäft. Jeder der Gesellschafter ist allein zur Vertretung und Zeichnung der Firma berechtigt.

IIT. Die Firma „Richard Böttcher“ in Regensburg ist erloschen. - Regensburg, den 2. April 1913.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg.

Rostock, Mecklb. [1714] “Im Handelsregister ist heute die Ftrma Otto Kleesattel Nachfolaer gelöscht. Rostock. den 1 April 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [1715] Im Handelsregister ist heute die Firma Pirschel & zur Nedden gelöst. Nostock, den 1. April 1913. Großherzoglihes Amtsgericht.

Rudolstadät. [1716] Vekauntmachung.

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 198 ist heute zur Firma Scheller & Weiße in Schwarza eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Rudolstadt, den 1. April 1913.

Fürstliches Amtsgericht.

Rüstriugen. [1878] Fn unser Handelsregister ist heute zur offenen Handelsgesellschaft J. Korn u. Co. in Rüstringen eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Rüftringen, den 18. März 1915. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. [.-

Rüstringen. [1879] Jn ‘unser Handelsregister ist heute zur Firma Martien Heuniug, Baut, ein- getragen: Die Firma lautet jeßt: Henning, Rüsftringen. Bezeichnung des Einzelkaufmanns : Arnold Henning, Kaufmann in Nüstringen. Rüsteingen, den 22. März 1913. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. T.

Salzungen. [1717]

Martien

Zur Firma Moritz Stiebel in Sal: zungen wurde im Handelsregister A unter Nr. 57 etngetragen:

Nach dèm Tode des Moriß Stiebel hat

j _fein Schwiegersobn, der Kaufmann Bert- r —0.0-Erlih in Galzungen- voni 1. April

1913 an von det Erben das Geschäft mit

allen Aktiven und Passiven übernommen

und firmiert jeßt Berthold Ehrlich. Salzungen, den 29. März 1913. Herzoglihes Amtsgeriht. Abt. IT.

Schweinfaort. [1720] Bekauntmachung.

„H. Verstl‘‘: Diese Firma mit dem Sitze in Shonungen ift erloschen.

„Ludwig Marx“: Unter dieser Firma betreibt der Apotheker Ludwig Marr in Schonungen seit 1. April 1913 eine Apotheke in Schouungen.

„Joh. Adam vou Berg“, ofene Handelsgesellschaft in Schweinfurt: Die Prokura des Alfred Breitung ist erloschen.

Schweinfurt, den 2. April 1913.

Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Schwerin, Mecklb. [1718] Fn das Handelsregister ist heute ein- gétragen die Firma Gustav Güttschow in Schwerin und als deren Inhaber Handlungéagent Gustav Güttshow in S{werin i. M. Schwerin (Meckl.), den 17. März 1913 Großherzogliches Amtsgericht.

Schwerin, Mecklb. L] Fn das Handelsregister ist beute das Erlöschen der Firma „John Tölluner““ in Schwerin eingetragen. : Schwerin(Meckl.), den28. März 1913, Großherzoglihes Amtsgericht.

Siegburg. ; [1721] Fn das Handelsreaister i} eingetragen: Siecg-Rheinische Fabrik feuerfester Produkte, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, mit dem Siß in Siegburg; Geaenstand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb feuerfester Steine und sonstiger feuerfester Produkte, Aus: beutung und Verwertung von Ton, Kies und ähnlichen Stoffen sowie Abs{luß von Geschäften aller Art, die hiermit in unmittelbarem oder mittelbarem Zusam- menhange stehen. Stammfkavital 750004; Geschäftsfübrer: Jean Fußhöller, früher Bauunternehmer, jeßt Rentner in Sieg- burg; Gesellshaftêvertrag vom 22 März 1913. Bei Bestellung von mehreren Ge- \cärtsführern wird die Gesellschaft durch mindestens zwei Geshäftéführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. i Bekanntmachungen ter Gesellchaft er- folgen durch den Deutsben Reichsanzeiger. Siegburg, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Spandau. [1976]

Jn unserem Handelêrealster Abteilung A ist heute unter Nr. 540 die Firma Julius Knebel Jubaber Fritz WMahgyukopf Nußtz- und Breunholzhandlung mit!

Inhaber der Kaufmann Friß Mahnkopf zu Spandau eingetragen worden.

Ferner ist cingetragen: Der U-cbergang der In dem Betriete des Geschäfls be- gründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Frit Mahnkopf von Julius Knebel ausgeschlossen. .

Spandau, den 22. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. [1722]

In unser Handelsregister ist bei A Nr. 233, betr. die Firma Rohrer und Ehmer Stallupönen, cingetragen : Die Firma lautet jeßt: Hans Rohrer Stallupönen. Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Kauf- mann Hans Rohrer ist alleiniger Inhaber der Firma.

Ferner ist unter Nr. 307 die Firma Mathes Ehmer Stallupönen, als ihr Inhaber der Kaufmann Mathes Ehmer in Stallupönen einaetragen.

Amtsgericht Stallupönen, den 29. Mätz 1913. Strelno. Befanntmachung. [1723]

In das Handelsregister A ist beute bet Nr. 80 die Firma Anton Vollert, Strelno, und als deren Inhaber der Uhrmacher Anton Vollert in Strelno ein- getragen worden.

Strelno, den 13, März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. Sandel8register. [1724] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Handelsregister wurde heute

eingetragen :

a. Abteilung für Einzelfirmen :

Die Firma Heinr. Wilhelm Kehren in Stuttgart. Inhaber: Heinrih Wil- helm Kehren, Kaufmann hier. Papier- agentur.

Die Firma Heinrih von Wirth in Stuttgart. Jnhaber: Heinrich von Wirth, Spediteur hier. Speditionsges{chäft für RNhein- und Seetransporte.

Die Firma Paul Hoffmann in Stutt- gart. Inhaber: Paul Hoffmann, Kauf- mann hier. Textilagentur.

Die Firma Gustav Sönning in Stutt- gart. Inhaber Gustav Sönuing, Kauf- mann hier. Agenturgeschäft.

Die Firma Ludwig, Ebstein in Stutt- gart. Inhaber: Ludwig Ebstein, Kauf- mann hier. Prokurist: Samuel Ebftein, Kaufmann hier. Herren- und Knaben- kleiderhandlung.

Zu der Firma Carl Wahl in Stutt- gart. Die Firma ist mit dem Geschäfte auf Eugen Wahl, Kaufmann hier, über- gegangen.

Zu der Firma C, Säcker’s Nach- folger in Stuttgart: In das Geschäft ist Conrad Caroli, Kaufmann hier, als Gesellschafter eingetreten, es ist daher die Firma in das Gesellschaftsfirmenregister übertragen worden. Die Prokura des Conrad Carolt ist dadur erloschen. Siehe Gefellschaftsfirmen.

Zu der Firma Albert Hangleiter in Stuttgart: In das Geschäft sind Albert Hangleiter jun., Bauwerkmeister ; Otto Hangleiter, Kaufmann, und Eugen Hang- leiter, Architekt, sämtlihe in Stuttgart, als Gesellschafter eingetreten, es ist daher die Firma in das Gesellschaftsfirmen- register übertragen worden. Siehe Gesell- \chaftsfirmen.

Zu der Firma Jfidor Heimann in

Stuttgart : Die Firma ist mit dem Ge-

\häfte auf Ludwig Heimann, Kaufmann

hier, übergegangen. Die Prokura des

Ludwig Heitmann ist erloschen. Die in

dem Betriebe des Ge]chasts begründeten

Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers

find auf den neuen Inhaber nicht über-

gegangen.

Zu der Firma Georg Engler vor-

mals Engler & Weber in Stuttgart:

Der bishertge Inhaber Rudolf Engler ist

gestorben; das Geschäft ist auf Georg

Engler, Kausmann hier, übergegangen,

welcher es unter der Firma „Georg Engler“

fortführt.

Zu der Firma Carl Schleicher in

Stuttgart: Die Prokura des Hermann

Pfahler, Kaufmanns hier, ist erloschen.

Zu der Firma Theodor Roller in

Stuttgart: Die Firma ist erloschen.

Zu der Firma Hermann Siegel in

Stuttgart : Die Firma ist erloschen.

Zu der Finma S. Ebstein in Stutt-

garz: Die Firma ist erloschen.

b. Abteilung für Gefsellshaftsfirmen :

Die Firma C. DHaecter’s Nachfolger

in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft

seit 15. März 1913. Gesellshafter Alex- ander Kunz und Konrad Caroli, Kaufleute hier. Siehe Einzelfirmen.

Die Firma Albert Hangleiter in

Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft

seit 1. Januar 1913. Gesellschajter:

Albert Hangleiter / sen., Kgl. Hofwerk-

meister, Albert Hangleiter jun., Bauwerk-

meister, Otto Hangletiter, Kaufmann

Eugen Hangleiter, Architekt, sämtlih in

Stuttgart. Prokurist: August Nörrlinger,

Werkmeister hier. Siehe Einzelfirmen.

Zu der Firma Brauerei Dinkelacker

Stuttgart in Stuttgart: Dem Karl

Dinkelaer jr., techn. Letier hier, ist Einzel-

prokura ertetlt.

Zu der Firma Georg Lorenz in

Stuttgart: Die Gesellschast hat ihre

Niederlassung nad) Weinsberg verlegt; der

Eintrag wird daher gelöscht.

Zu der Firma Carl Bezner in Stutt

gart: Die Firma ist erloschen.

Die Firma Maier « VBellon,

Apparatebauanstalt Gesellschaft mit

beschränkter Haftung in Stuttgart.

Gesellschaft im Sinne des NReichsgeseßes

dem Sitze in Spandau und als alleiniger

vom 20, April 1892/20. Mai 1898 auf

Grund des Mel eia! erieges vom 20. März 1913. Gegenstand des Unter- riehmens ist der Bau von Apparaten jeder

Geschäftsführer ist: Huao Bellon, Kauf- mann hiec. Die Gesellshafterin Henriette Maier, geb, Oellig, Flaschnermeistersgattin hier, leistet ibre Einlage dadur, daß sie in die Gesellschaft als Sacheinlage" ein- bringt: Das von ihr seither in Pforzheim betriebene Fabrikation#ge\{äft von Appa- raten, bestehend in Vorräten und Aus- ständen, sowie in den auf. thren Namen lautenden, zu diesem Geschäftsbetrieb ge- hörenden Patenten und Gebrauchsmustern. Der Geldwert dieser Sacheinlage abzüglich der darauf ruhenden Verbindlichkeiten ift auf 6500 46 festgeseßt. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Netchsanzeiger.

Die Firma Wohnhausbaugesellschaft Stuttgart mit beschrönkter Daftung in Stuttgart. Gesellschaft im Sinne des Neicbsgeseßes vom 20. April 1892 bis 20. Mai 1898 auf Grund des Gesellschafts- vertrags vom 25, März 1913. Gegenstand des Unternehmefls ist die Erwerbung von Grundstücken, Ueberbauung und Verwertung von fsolchen. Das Stammfapital beträg! 60 000 6. Die Gesellsbatft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Zu Ge- chäftsführern find bestellt: Karl Wald- mann, Geometer hier, und Karl Sauer, Bauunternehmer hier. Zur Vertretung der Gesellschaft bedarf es der Mitwirkung von zwei Geschäftsführern. Zur Vornahme von Nechtshandlungen, bei denen auf einer Seite die Gesellschaft, auf der andern ein Geschäftsführer beteiligt ist, wird die Ge- fellshaft, wenn nicht zwei weitere nicht- beteiligie Geschäftsführer vorhanden sind, dur cinen Geschäftsführer vertreten. Die ¿fentlihen Bekanntmahungen e:folgen durh den Deutschen Reichsanzeiger.

Zu der Firma Stuttgarter Schau- spielhaus Gesellschaft mit beshränfter Haftung in Stuttgart: Durch Beschluß der Gesellshafterver]jammlung vom 24. De- zember 1912 ist das Stammkapital um 9000 6, sona auf 65 000 M, erhöht worden.

Zu der Firma „IFIGA“ Fnternatio- naler Patent-Auzeiger und Patent- verwertung, Gesellshaft mit be- schränkter Hastung in Stuttgart: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 26. März 1913 is} die Gefellshaft auf- gelöst und zum Liquidator bestellt worden: D Ehmann, Kaufmann in Waib- ingen.

Zu der Firma Vauverein, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Stuttgart: Der Geschäftsführer Gustav Wünsch, Flaschnermeister in Reutlingen, hat sein Amt niedergelegt.

Den 31. März 1913.

Landrichter Pfizer.

Themar. ; [1725] Das unter der Firma „Vaul Miche! in Themarx“‘ unter Nr. 72 des Handels- registers Abt. A eingetragene Handels- ge!chäft ist auf die Ehefrau Franziska Michel, geb. Claus, in Themar über- gegangen. Die Firma ist in „Dampf- ziegelei Paul Michel, Juhaberin Franziska Michel geb. Claus“ ge- ändert. Die Inhaberin hat ihrem Ehe- mann Paul Michel in Themar Prokura erteilt. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Uebergange des Geschäfts durch Franziska Michel, geb. Claus, ausgeschlossen. Themar, den 1. April 1913. Herzogliches Amtsgericht.

Uelzen, Bz. Hann. [1726] Im hiesigen Handelsregister ktt die Firma Heinrich Hagemann gelöscht. Uelzen, den 29. Veärz 1913. Königliches Amtsgericht.

Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. In das Handelsregister wurde Heute eingétragen : a. Abteilung für Einzelfirmen :

1) die Firma Otto d’Argent Ver- tretungen fürdas Baugewerbe inUlm. Inhaber: Otto d’Argent, Kaufmann in Uln.

2) Zu der Firma Louis d’Argent in Ulm: Die Firma |ist infolge Geschäfts- aufgabe erlosh-n.

3) Zu der Firma H. Vayer, Medicinal- Droguerie in Ulm: Die Firma ist auf eine offene Handelsgesellschaft überaegangen.

b. Abteilung für Gesellshaftsfirmen :

4) Die Firma D. Vayer Nachf. Offene Handelsgesellschaft, bestehend seit 1. April 1913.

_ Gesellschafter : Oscar Kammerer, Drogisl in Ulm, und Alfons Kammerer, Diogist in Ulm. Den 1. April 1913.

Amtérichter Schmid. Waiblingen. [1728]

K. Amtsgericht Waiblingen. Im Handelsregister wurde heute hei der Firma Tonwaren- u. Falzziegel- fabrik Waiblingey, Hermanu Hef u. Sobn in Waiblingen eingetragen : Die Jnhaberin, Frau Marie Heß, hat das Geichäft (mit Aktiven und Possiven) in eine ofene Handelegesell\chast einge- bracht, welche die bisherige Firma fortführt. Gesellschafter: 1) Frau Marie Hef, li Finn Heß, 3) Theodor Heß, sämt- ih hier.

Nur die beiden lezteren sind zur Ver- tretung berechtigt. Die Prokura des Hermann H.ß ist er-

[1727

loschen.

Art. Das Stammkapital beträgt 36 500 #6. | B

Die Gesellfchaft hat am 1. Januar 1913 begonnen. e im Gesellshaftsfirmeureg. Bd, 1

Den 27. März 1913. O.-A.-R. Ger ok.

Wesselburen. [1981] Im Handelsregister A ist bei der unter Nr. 15 eingetragenen Pirna H. Ehlers, Wesselburen, Inhaber: Kohlenhändbler Dan Johann Peter Ehlers in Wessel- uren, folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen. D Wesselburen, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht. Wischwill. [1730 In unjer Handelsregister ist heute unter Nr. 68 die Firma Drogerie Hans Hizzigrath, Schmalleniugken, und als deren Inhaber der Drogeriebesißer Hans Hitigrath in Schmalleningken einaetragen. Wischwvill, den 26. März 1913. Königl. Amtsgericht. Wolfach. [1731] In das Handelsregister A Band 1 O.,Z. 69 S. 137/38 „Firma Karl Bührer Wolfach“ wurde eingetraaën : Das Geschäft und Firma ist auf Maria Anna Schmider ia Wolfach übergegangen. Wolfach. den 27. März 1913. Großh. Amtsgericht. Wolkenstein. [1732] Auf dem die Firma Hermann Baldauf in Wolkenstein betreffenden Blatte 152 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts ift heute ein- getragen worden : __Der Kaufmann Alfred Otto Baldauf in Wolkenstein ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellshafter ein- getreten. Die Gesellschaft ist am 15. März 1913 errihtet worden. Die Firma bleibt unverändert. Wolkenstein, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wongrowitz. [1733] Sn unser Handelsregister Abtetlung B ist heute bei der Firma Vank Parce- lacyjuy, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Gollantsch (Nr. 3 des Ne- gisters), eingetragen worden: Die Firma ist in Liquidation. Als Liquidator ist der Kaufmann Anton Wanski in Wongrowiß bestellt. Die Gesellschaft ist durch Be- {luß der Gesellshafter vom 12. März 1913 aufgelöst. Wongrowitz, den 21. März 1913. Königliches Amtsgericht. Zeitz. [1734 In unser Handelsregister "Abt. A ist heute unter Nr. 440 die offene Handels- gesellschaft in Firma Paul Weber und Co. in Kayna eingetragen. _ Gesellschafter: Albin Oefner, Ingenieur in Untermhaus - Gera, Paul Weber, Schlossermeister in- Kayna. ie Gesellshaft hat am 15. Januar 1913 begonnen. Zeitz, den 28. März 19137 4 Königliches Amtsgëricht:;

Zeulenroda. [1735] Bekanntmachung.

In unser M Abt. A sind heute unter Nr. 95 die ofene Handels- gesellshaft in Firma Gebr. Taurinus «& Neichardt in Zeulenroda und als deren Gesellschafter der Maschinenbauer und Werkmeister Gustav Hermann Tau- rinus, der Kaufmann Karl Bernhard Taurinus, beide tn Zeulenroda, und der Kaufmann Nichard Valentin Reichardt in Gotha eingetragen worden.

Angegebener Geschäft8zroeig : Herstellung und Vertrieb von Gummiwirkwaren.

Zeulenroda, den 2. April 1913.

Fürstliches Amtsgericht.

Zweibrücken. Handelsregister. 1. Wschung eingetragener Firmen :

a. Die Firma: „Carl Breter“’ wit dem Sitze in Ernstweiler ist erloschen.

b. Die Firma: „Heinrich Ambos“ mit dem Sihe in Zweibrücken is er- loschen. Ñ

c. Die Firma: „Rudolf Orth“ mit dem Sitze in Ramstein ist erloschen. II. Aenderung bei einer eingetragenen Firma:

Firma „Jakob Levy & Co.“, ofene Handelsgesellschaft mit dem Siye in Hom- burg i. Pf. Emil Levy, Kaufmann in Homburg i. Pf., ist als persönlich haf- tender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. Die Prokura desselben ist erloschen.

Zweibrücken, 29. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [1737] Auf Blatt 35 des Handelsregisters des vorm. Gerichtsamts Zwickau, die Aktien- bierbrauerci Zwickau vormals Pölbis in Zwickau betr., ist heute ein- getragen worden: Die Prokura Erhard Plöttners ist erloschen. Prokura ist er- teilt dem Buchhalter Louis Sonntag tin Bockwa. Er darf die Gesellschaft nur in Gemein’‘chaft mit dem Prokuristen Kärl Lâssig vertreten. Zwickau, ten 1. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Güterrechtsregister.

Rössel. [1969] Eintragung im Güterregister Nr. 53: Lossau Andreas, Besiger in Soweiden, und Maria geborene Boenig. Durch Vertrag vom 29. März 1913 is all- gemeine Gütergemeinschaft vereinbart worden. Röffel, den 29. März 1913.

[1736]

Amtsgericht.

Bra L E

e A O Vereinsregister.

: [1537]

Lauchstedt, ir. Merseburg. Im Vereinsöregister 1 ist bei dem Turn- verein Dr. Lauterbach zu Lauchstedt eingetragen worden, daß der § 6 der Satzungen aeändert ist. Lauchstedt, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister. Andernach. [1834] Im Genossenschaftsregister ist - heute

] | unter Nr.1, betreffend,„laudwirtschaftliche

Bezugs- und Absatz-Geuossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- \chräuktér Haftpflicht“ mit dem Sitze in Nieckenich eingetragen worden, daß der Ackerer Michael Wolf in Nickenih aus dem Vorstande ausgeschieden und an seinec Stelle der Ackerer Lubens Laux in Nickenich in den Vorstand gewählt worden ist. Andernach, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Back náng. [1835 K. Awtsgericht Backuang.

Im Genossenschaftêregister wurde heute beider Molkereigeuossenschaft Allmers- eingetragen :

Sn der Generalversammlung vom 14. Fe- bruar 1913 wurde an Stelle des aus-

eschiedenen Vorstehers Fr. Weng der auer Karl Krautter in Allmersbach ges wählt.

Den 1. April 1913.

Langerichtsrat Hefelen.

Backnang. [1836] K. Amtsgeriht Backnang.

Im Genossen|chaftsregister wurde heute bei der Molkereigenossenschaft Riete- nau e. G. m. u. H. in Rietenau ein- getragen :

„In der Generalversammlung vom 16. Januar 1913 wurde an Stelle des auf 1. April 1915 austretenden Vorstands- mitglieds Kübler der Bauer Friedrich Butsch in Rietenau gewählt.“

Den 2. April 1913.

Landgerichtsrat Hefelen.

Bremen. [1837] In das Genossenschaftsregister ist ein-

getragen worden : : Am 28. März 1913.

Einkaufsvereiu der Kolonialwaren- händler, eingetragene Genosfsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, Bremen: In der Generalversammlung vom 17. März 1913 is der § 9 des Statuts gemäß [128] abgeändert worden.

Bremen, den 29. März 1913. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

Carolath. [1850]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: Nr. 6. Das Statut vom 9. Februar 1913 der „Spar und Darlehnskasse eingetragene Genofseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sie zu Tschiefer, Kreis Freystadt. Gegenftand des Unternehmens iit der Betrieb eines Spar- und Darlehns- kassengeschäfts zum Zwecke der Gewährurg von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die öffent- lihen Bekanntmachungen der Genofssen- schaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandtmitgliedern in dem Neusalz’er Stadtblatt in, Neusalz a. D. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur mindestens zwet Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden Fr Firma ihre Namensunterschrift bei- ügen.

Vorstandsmitglieder sind: Franz Rieger sen., Paul Fischer, Paul Tulke, in Tschiefer. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Königliches Amtsgeri®t Carolath,

3 März 1913.

Crefeld. [1839] _ In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Consum «& Productiv- Genossenschaft Niederrhein, einge- trageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Crefeld ein- getragen, daß der Gegenstand des Unter- nehmens auf den Bau von Arbeiter- häusern ausgedehnt ist. Crefeld, den 22. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. [1842]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen hinsihtlih der Firma Darmstädter Volksbank, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pfliht, Darmstadt: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 4. März 1913 sind die Bestimmungen über dte Zusammen- seßung und Wahl des Aufsichtsrats, § 17 des Statuts, geändert.

Darmstadt, den 29. März 1913.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 26 A - und 26 B.)

d t

bi Ms E,

Großherzogliches Amtsgericht Darmstadt l. -

„4¿ O.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

A chte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 4. April

r die Bekanntmachungen äus den Handels-, Güterrehts-, Vercins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, arif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel 9

[e

1913.

der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen,

Zentral-Handelsregister fär das Deutsche Reich. (r. 80,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Reichs- nnd Staatsanzeigers SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister.

Dresden. [1841]

Auf Blatt 72 des Genossenschafts- registers, betreffend die Genossenschaft Eigeuhcim-Siedlung Dresden-Grunua eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Dresden, ist heute eingetragen worden :

Die Genoffenschaft is durch Beschluß der Generalveisammlung vom 11. März 1913 aufgelöst worden.

Fobann Stramer, Oswald Schleinih, Dr.-Ing. Otto Schubert und Stegfrted Schraps sind niht mehr Vorstands- mitglieder.

Zu Liquidatoren sind bestellt der Ver- bandésekretär Paul Knappe und der Eisen- bahnsekretär Paul Zille, beide tn Dresden.

Dresden, am 1. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 11k.

Düren, Rheinl. [1842]

In unser Genossenschaftsregister wurde am 31. März 1913 bei dem Gladbacher Spar- und Darlehnskasseuverein, ein- getrageue Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Gladbach folgendes eingetragen: An Stelle der aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder Kaspar Dahmen, Wilhelm Heinen und Christtan Muührer sind der Ziegeleibefißer Wilhelm Friesdorf, der Schuhmacher Adolf Straß- feld und der Straßenwärter Peter Joseph Welsch, sämtlih aus Gladbach, gewählt. Das Borstand8mitglied Stellmacher Hubert Schneider aus Gladbach ist zum Vereinsvorsteher, das Vorstandsmitglied Wilhelm Friesdorf ist zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers bestellt.

Kgl. Amtsgericht Düren.

Ellrich. [1843] Im Genossenschaftsregister ift beute bei der unter Nr. 17 eingetragenen Genofssen- schaft „Sachsaër Spar- “uud Dar- lehnêsfafseuverein, eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- vflicht in Sachsa“ folgendes eingetragen worden: Der Landwirt Karl Nußbaum und der Schuhmachermeistec Hermann Schäfer in Sachsa sind aus dem Vor- stande ausgeschieden und an ihre Stelle der Oekonom Albert Schafft und der Stellmachermeister Hermann Köhler in Sachsa getreten. Ellrich, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Feldberg, MeckIb. [403

In das Genossenschaftsregister ift zur Molkerei - Genofscushaft Feldberg i. M., e. G. m. u. H,, heute ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 8. März 1913 ist der Domänenpächter Adolf Hoffschildt zu Neuhof zum Mitgliede des Vorstands gewählt worden.

Der Rittergutsbesißer Leopold Wossidlo ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Feldberg, den 28. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [1844] Veröffentlichung aus dem Ge- nofsenschaftêregister. Volks8-Bau- und Sparverein, Frankfurt a/M. eiuge- tragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Der Kaufmann Adolf Baumann is aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist Fräu- [lein Selma Jolowicz zu Frankfurt a. M. in den Vorstand eingetreten. / Fraukfurt a. M., ten 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 16. [1845}

Fürstenau, Mann. Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist am 25. März 1913 die durch Statut vom 2. März 1913 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Dar- lehuskasse, eciugetrageue Genossen- schaft mit beschränktex Haftpflicht“ mit tem Sitze in Berge eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Dar- lehnskasse auf gemeinschaftlihe Nechnung zwecks Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder.

Die Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in dem Artländer Anzeiger, bei dessen Eingehen bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Neichs- anzeiger. Die Mitglieder des Vorstands sind: Landwirt Ernst Kogelberg in Dalvers, Landwirt Bernhard Holling in Berge, Nentier Bernhard Wilbers in Berge. Die Willenserklärung und Zeichnun für die Genossenschaft erfolgt dur zwe Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden

Die Einsicht in die Liste d:r Ge-

nossen ist während der Dienststunden des

Gerichts jedem gestattet.

Fürstenau, den 25. März 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Waigerloch. Bekanntmachung.

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. März 1913 des VBetraer Darleheaskassenvercins ec. G. m. u. H. in Betra is ein neues Statut vom 16. März 1913 angenommen worden.

Die öffentlihen Bekanntmachungen er- gehen im Naiffeisen-Boten des Verbandes ländliher Genofsenshaften in Nürnberg. Sie sind, wenn fie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstandes für den Verein bestimmten Form (8 16), sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

Der Vorstand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder scinen Stellvertreter, seine Willens- erklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die Zeichnung ges{hieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung tes Vorstands ibre Namensunterschrift beifügen. In der Zu- sammensezung des Vorstands ist cine Azn- derung nicht eingetreten.

Die Firma lautet fortan: „Vetraer Spar- und Darlchenskassenuverein, e. G. m. u. H. in Betra.“

Gegenstand des Unternehmens: „Die Beschaffuna der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Cin- richtungen zur Förderung der wirtschast- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinschaftliche Bezug von Wirtschaftäbedürfniffen;

2) die Herstellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirtschaftlißen Be- triebs und des ländlihen GSewerbefleißes auf gemeinscaftlihe Rechnung:

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauch8gegenständen auf ge- meinschaftlich2 Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.“

Haigerloch, den 25. Veärz 1913.

Königlich:-s Amtsgerichts.

Hannover. [1847] Fn das Genossenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts ijt unter Nx. 37 bei der Ge- nossenschaft: Gemeinnütßziger Bauverein Misburg- Anderten, eiugetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Hast- pflit mit Sig in Misburg heute ein- etragen worden: Der Zweck der Genossen- schaft ist auss{ließlid die Verschaffung gesunder und zweckmäßig eingerichteter Wohnungen an minderbemittelte Familien oder Personen in eigens erbauten oder an- gekauften Häusern zu billigen Preisen. An die Stelle des Statuts vom 5. Januar 1899 und des Nachtrags vom 23. April 1901 find die Satzungen vom 5. März 1913 getreten nach Beschluß der General- versammlung vom 5. März 1915. Hannover. den 31. März 1913. Königlihes Amtsgericht. 11.

Herrnhut. : [413]

Auf Blatt 5 des Genossenschastsaregisters, die Molkereigenofsseuschaft Herxrruhut, eingetrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, îin Herrnhut betr., ist heute eingetragen worden : Jultus Schönfelder ist aus dem Vorstande aus- geschieden. Der Gutsbesißer Paul Eifler in Kunnersdorf a. d. E. ijt Mitglied des Vorstandes. :

Herrnhut, den 26. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

[1846]

Hof. [1848] Genosseuschaftsregister betr.

„„Kousumverein für Oberkogzau, e. G. m. b. H.“ in Oberkogzau, A.-G. Hof : Genossenschaft am 29. 11L. 1913 aufgelöst; Geschäftsführer Hermann Langer in Hof, Kommunarkbeiter Karl Ultsch und Porzellandreher Adam Klug in Oberkoßau Liquidatoren.

Hof, den 2. April 1913.

K. Amtsgericht.

anth. 7 a [1849] Sn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 15 Genossenschaftsbrauerci Kosftenblut e. G. m. b. H. zu Kosteu- blut folgendes eingetragen worden : Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Brauereibesiers Bruno Langer zu Kosten- blut ist dur) Abberufung beendigt. Ligui- datoren sind 8. der Gasthofsbesißer Robert Hoffmann in Viehau, b. der Kaufmann Paul Bräuer in Kostenblut. Amtsgericht Kanth, 19. 3; 494

Liebenwerda. [1851] Bei dem Kredit- und Sparverein zu Wahrenbrück, cingetragene Ge-

register eingetragen: Der Käsefabrikant

N'‘chard Schöne ist aus dem Vorstand aus-

geschieden und an seine Stelle der Groß-

erbe Martin Winkler in Wahrenbrück

gewählt worden.

Liebeuwerda, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Memmingen. [1852] Genosseuschaftsregistereintrag. Spar- und Bauverein Neu-Ulm, e. G. m. b. H. in Neu Ulm. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Jakob Pfeffer wurde als solches der Wagúerméeister Johann Georg Schanz fen. in Neu Ulm gewählt. : Memumingen, den 2. April 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Rastenburg, Ostpr. [1853] Jn unser Genossenschaftsregister ift heute bei dem unter Nr. 6 eingetragenen Weu- dener Darlehnskassenverein e. G, m. u. D. folgendes cingetragen : Der Besigec Albert Gonschorowski in Petermanns ist gestorben und an seiner Stelle der Besiyer Albert Mukatis in Wenden in den Vorstand gewählt. Rastenburg, den 18. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Rastenburg, OsStpr. [1854]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 bei dem Kreditverein zu Rastenburg ec. G. m. u. H. folgendes eingetragen :

Der Kontrolleur Max Hüthe von hier t in der Generalversammlung vom 12, März 1913 an Stelle des ver- storbenen Kassierers Franz Krieger zum Kassierer und der Bankbeamte Hans Heineke von hier als Kontcolleur in den Vorstand gewählt.

Rastenburg, den 27. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Reutlingen. [1855] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bet dem Darleheuskassenverein Willmandingen e. G. m. u, D. in Willmandingen folgendes eingetragen :

In der Generalversammlung vom 13. März 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds und Vorstehers Balthas Geckeler das bisherige Vorstandsmitglied Karl Eisler, Bauer in Wisllmandingen, als Vorsteher und Gott- lob Trautmann, Zimmermann in Willman- dingen, neu in den Vorstand gewählt.

Landgerichtsrat Muff.

Saargemünd. Genosseuschaftsregister. Am 31. März 1913 wurde Band 2 bei Nr. 97 für den Lixinger Spar- uud Darlceheuskassenverein, eingetragene Genossenschafr mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lixingen eingetragen : An Stelle des aus dem Vorstand ausge- schiedenen Schneidermeisters Eugen Va- lentin Eberhart in Lixingen ist der Ackerer Johann Mori Müller-Houvert in Lixingen als Stellvertreter des Vereins8vor1tehers in den Vorstand gewählt worden. K. Amtsgeriht Saargemünd.

Stolp, Pomm. [1858]

Die Bekanntmachung in Nr. 220 B/12, betreffend die Vau- und Erwerbs- geuosseuschaft Stolp und Umgegend, Eingetragene Genossenschaft mit be- \chräukter Hastpflicht, Stolp i. P. vom 9. September 1912, -wird in ihrem ersten Saße dahin berihtigt: In das Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 71 die Genossenschaft in Firma: „Bau- und Erwerbsgenossenschaft, Volkshaus für Stolp und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Stolp“ eingetragen. Stolp, den 31. Mä1z 1913. Königliches Amtögericht.

Strelno. BesanntmaEung, [1859] Bei dec Genossenschaft eutscher Spar- und Darlehnsktassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftvfliht, Lindeutbal, it am 7. März 1913 in das Genossen- schaftsregister cingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Christian Hud) ist der Landwirt Heinrich Brune in Milchböfen in den Vorstand gewählt. Königliches Amtégericht Streluo.

Sulz, Neckar. [1860] K. Amtsgericht Sulz a. N.

Im Genossenschaftsregister Band 1 Nr. 8 ist bei dem Laudwirtschaftlichen Consumverein Mühlheim a/B., e. G. m. u. H. heute eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder Gottlob Stein und Friedri Maier ist für ersteren Johannes Martin Shmid, Bauer, als Kassier und

[1856

Bauer, alle in Mühlheim a. B., in den

Vorstand gewählt worden.

Sulz, den 31. März 1913. Oberadcker, H.-R.

Teszin, MeckIb. [1861] Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 4, betr. Molkerei- gertossenschaft Sauigz, e. G. m. b. §S., eingetragen : er Gutsbesißer Carl Ohrt auf Neu Wendorf ist aus dem Vorstande aus- geschieden. Auf Grund des § 15 des Statuts ist der Domänenpächter Carl Schulz in Hof-Saniy zum Stellvertreter des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes bis zur nächsten Generalversammlung be- stellt worden. j Tesfin i. M., den 2. April 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Trebuitz. Schles. [1862] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5, Spar- und Darlehnskasse Schimmerau E. G. m. u. An Stelle des ausscheidenden Ernst Barthel ist der Bauergutsbesißer August Wuttke, Schimmerau, in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Trebnitz, 31. 3. 1913

Waldshut. [1864]

In das Genossenschaftsregister Band 1 wurde zu O.-Z. 24: „Vorschußverein Tiengen, e. G. m. u. H. eingetragen : Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb von Bankgeschäften zum Zwecke der Beschaffung der in Gewerbe und Wirt- schaft der Mitglieder nötigen Geldmittel. Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 9, März 1913 wurde ein neues Statut angenommen, das am 1. Mai 1913 in Wirksamkeit tritt. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- chaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- gliedern, im „Albboten". Für den Fall, daß die Bekanntmachung in diesem Blatt unmöglich wird, tritt der e Ge M anzeiger“ solange an dessen Stelle, bis dur: Generalversammlungsbes{luß ein anderes Blatt zur Veröffentlihung be- stimmt ist.

Waldshut, den 29. März 1913.

Großh. Amtsgericht. I.

Wilhelmshaven. [1865]

In hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 2 it zu der Genossenshaft „Beamten Spar- uud Vauvercin‘’ eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht, Wilhelmshaven, eingetragen :

Der Werftbuchführer Alfred Klett Und der Marinewerkmeister Wilhelm Welz, beide aus Wilhelméhaven, find aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle der Magazinaufseher Hermann Säfken or der Bautechniker Johannes Witt ge- treten.

Wilhelmshaven, den 20. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Malle. [1866]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 35 das Bürgerliche Brauhaus eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Wittenberg eingetragen. Gegenstand des Untecnehmens it die Pachtung oder der Erwerb und Betrieb des Brauereiunter- nehmens des Herrn Alwin Hoch in Witten- berg und die Beteiligung an solchen Unter- nehmungen, der Einkauf und die Her- stellung von Bier und anderen Bedürf- nissen des Gastwirtsbetriebes und deren SLias an andere, der Verkauf und dte Fabrikation von Eis sowie der im Bier- vertricb erforderlihße Ankauf von Grund- stücken und die Bewilligung von Darlehen nur an Mitgliedec. Die Genossenschaft fann auch die von ihr gekauften und her- gestellten Erzeugnisse an Nichtmitglieder verkaufen und Darlehen von Mitgliedern und Nich!mitglicedern annehmen. ie Haftsumme beträgt 300 L, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 100. Mitglieder des Vorstands sind der Brauereidirektor Alfred Berg und der Kaufmann Eduard

ehne, beide aus Wittenberg. Die Be- kanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma und der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder dur das Wittenberger Tageblatt und die Witten- berger Allgemeine Zeitung, im Falle des Eingehens eines dieser Blätter im König- lih Preußischen Staatsanzeiger in Berlin. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März. Der Vorstand

Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbind- li für die Genossenshaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden des Gerichts ist jedem gestattet. Wittenberg, den 1. April 1913,

. eingetragen : |

zeiGnet für die Genossenschaft in der | F

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich ershetnt in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt T 4 80 S für das Vierteljahr. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einhettszeile 30 4.

Einzelne Nummern kosten 20 §4.

witilich. [1967] In das Genossenschaftsregister Nr. 32 ist bei der Firma Molkerei- Schroterei- und Bezugsgenofseuschaft e. G. m. u. H. zu Grofßlittgen folgendes ein- getragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Joseph Thull ist der Ackerer Peter Schuh aus E in den Vorstand gewählt. ittlih. den 25. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Ziegenhals. [1867] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 16 Landwirtschaftlihe Be- Wgo" und Absatzgenossenshaft zu ürr Kunzendorf, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast- pflicht eingetragen : Nach vollständiger Verteilung des Ge- nossenschaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloshen und die Ge- nossenschaft gelöscht worden. Ziegenhals, den 25. März 1913. opniglihes Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [1868] Auf Blatt 12 des Genofen|chafts- registers, die -Gemeinnüßzige Bau- genosseuschaft des Zwickauer Mieter- vereins, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Zwickau betr., ist heute eingetragen worden: Die Firma lautet fünftig: Gemeinnüßiger Bauverein Zwickau, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Die Satzung ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. März 1913 abgeändert. Gegenstand des Unter- nehmens is der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäusern zum Zwede der Beschaffung gesunder, preiswerter und zweckmäßig eingerihteter Wohnungen fär unbemittelte Familien und Personen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen in dem Amtsblatte des Stadtrats zu Zwickau unter der Firma der Genoss2

mitgliedern, soweit die Bekanntmachungen aber vom Aufsichtsrat ausgehen, werden sie vom Vorsigenden des Aufsichtsrats mit der Zeichnung „Der Aufsichtsrat des Gemeinnüßigen Bauvereins Zwickau, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ erlassen und sind vom Vor- fißenden des Aufsichtérats zu unterzeicnen. Emil Kreßshmar und Otto Alwin Windish sind nicht mehr Mitglieder des Vorstands. Zwickau, den 1. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Altenburg, S.-A. [1738]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 182. Firma Posthumus West in Altenburg, ein Ripsober- und Unter- rand ohne Cinfaß am Seidenhut, offen, Fabriknummer 66, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 12 Uhr.

Nr. 183. Firma J. G. Schmidt jun. Söhne in Alteuburg, 33 Häkel- und Strickmuster für Sportartikel, offen, Fabrik- nummern 27 bis 59, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1913, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 184. Firma Otto Seyffart in Altenbura, 2 Abbildungen von Möbel- \{ildern, Fabriknummern 33041, 33051, Muster für Flächenerzeugnisse; 3 Ab- bildungen von Möbelgriffen, Fabrik- nummern 33040, 33050, 33084, Muster für plaslishe Erzeugnisse, ofen, Shußfrist 3 Sahre, angemeldet am 20. März 1915, Vormittags #12 Uhr.

Nr. 185. Firma Altenburger Papier- warenfabrik Carl Scidel in Alten- burg, 3 Trachtenbilder für Kaffeetüten, offen, Geschäftsnummern 132, 133, 134, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. März 1913, Nachmittags 4 Uhr. l /

Altenburg, den 1. April 1915.

Herzogl. Amtsgeriht. Abt. 1.

Beelitz, Mark. [1739] &Fn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 1. Adolf Fabian. in Firmà abian « Meyer in Beelitz, 1 Paket mit 1 Muster für Ruäsäcke, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer: Bonn, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 28. Februar 1913, Vor- mittags 105 Uhr. | :

Nr. 2, Adolf Fabian, in Firma Fabian & Meyer in Beelitz, 1 Po

ihre Namensunterschrift der: Firma der Genossenschaft beifügen.

| t mit unbeschräukter Haft- nbe i heute in de enossensdafts-

Nechner, für leßteren Wilhelm Däuble,

Königliches Amtsgericht.

mit 43 Mustern für gén, ver Muster für rlastisthe Criearife, Fab ,

( lung eines zeihnet von mindestens zwei Vorstands- o“