1913 / 81 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E 9 R ; [2493] E ae26g8 O Rae fEm S. elpiin E Drahtseilbahu Au ustusburg A.-G, i te Aktionäre unferer Gesellschaft werden btermit zur ordentlichen Ge- Aktiva. Bilan am 31. ezember 1912. Passiva. , E bi Durey, zit dee am 30. April neralversaminlung auf Mittwoch, den) Cy |9 Thür! acmittags # Uhr, im Hotel Aktiv 30. April 1913, Nachmittags 5 Uhr M 9 j ürsnger Hof tin Eisenach stattfindenden iva. in das Hotel Schwarzer Adler“ in Pelplin Grundstückskonto 15 594 26 Aktienkapital i n f 200 O00 ordentlichen Generalversammlung er- ; unum ergebenst eingeladen. r & fr Gde 342 2 o E E as. 173 670|— gebenit a entl oibuungt An Kassenbestand S 75 809 f per Aktienkapital C esordnun ! anlleïon S0 19) 48 ECDIA S s § S Ï D y . z e itoren: z 4 Wr R t E 1) Vorlegung der im S erwähnten Sous S 208 90 Status 1 Vas Sale, 90 000 1) E E a. Gta bei der Reichsbank und auf} ; e e M mla D ilanz, Gewinn- und 2 trechnun O c Ee : : Dr “7 00C c Z i s ostsheckfonto 3964: 4 7 E 10 des Tlenbott erivlinen Lords S No B l G 2) Beschlußfassung über die Bilanz, die b. ontiae 1hali@ vertlabate Gutbakea «A « Delkrederekonto . Neservefondskonto . . 1 c Dividendenkonto . . . 47

Gewinn- und Verlustrechnung pro z ; (Bul * Deines - des Vorstands und dec im § 21 er- 1912 und die Vertei ng 9 Bankhäusern (davon 46 32551,50 ge- B : 7 2 L : 1912 ilung des Rein- ' autonto (Ueberweisung aus dem Reingewinn) wähnten zugehörigen Bemerkungen P SLRO n i Bankkonto 2 646 Interimskonto 1 4762

des Aufsichtsrats E - 050A ä Kreditoren: y 3 J N 4 çi E 9) Beschlußfassung über die Genehmi- ) Entlastung des Vorstands und des 311 758! inlagen öffentliher Sparkassen . . ... Gewinn- und 16 414 360 832

9184 / 7 [2184] Laudes-Hypothelenbauk Aktiengesellschaft. (Unter Leitung und mit Zinsgarantie des Staates.) Bekanutmachung. Nettobilanz per 31. Dezember L912.

b

Hessische

|

L l

[2 1551 e Vilanz ver 31. Dezembcr 1912.

Aktiva. k E 1) Grundstücke : _122 7 94 2) Koblenfelder und Abbaurechte . . 7 281 289 3 Mrubenantagen, Gebäude „oe 2255 4) Grubenanlagen, Mashinen . 24 776 5) Aus- und Borrichtungen der Gruben . 206 506 6) Brikettfabrikanlagen, Gebäude . 968 817 7) Brikettfabrikanlagen, Maschinen 1119439 8) Eisenbahnanlagen . 271 483 9) Kettenbahnen . 102 386 10) Drahtfeilbabnen „18 644 11) ElektrisGe Anlagen . 360 190 12) Utenfilien . 72 598

Wohngebäude . . ..

t 9/000 0C0— 454 000/- 220 000 45 000 70 000 50 000

A P50 S S D M

837 607/18 2275 588/69 146 918/82

T 4 3 189 208,— gededi) j i gung der Jahresbilanz und die Ge- S She Aufsichtsrats. q Depositen (von Nichtprivaten) . « . Verlustkonto

( i - Vorschüsse an öffentlihe Sparkassen . j 4) O n, sollen die e. sonstige Guthaben | E S 2st S Worte hinter von dieser „mtt cinem | " Me E aarleben . 45 080 051,28 Raten: S En Dae mia : : e “P, zuzügli ailehen an kommus- : ligten: geriden mnd dafie vas Woti| nale Sparfosin ton Oypolbefbmlcbenäcultn : : | 3011 0 allein* gefeßt werden 290 000,— 2 arlehens\{huldnen . .. 5) Aufsichtsratswahl. : 99 036,20 E s Die Aktien sind behufs Ausübung des Umlauf 35%] f “° 48.199 200 fie Affen sind behu : lauf 3L /oiger Pfandbriefe 43 199 200,— chts bis spätestens an dritten Umlauf 4 %iger Kommunalobligationen

Werktage vor der Versammlung bei 31 962 5 der Gesellschastskasse in Eiseuach, Umlauf 4 %/%iger Pfandbrkefe e 65 4 200 noeinzulösende Kommunalobligationencoupons: a. per 2. Januar 1913 fällige 4 290 197,— b. aus früheren Terwinen fälltge , 1210825] 302 noch einzulösende Pfandbriefcoupons:

E S 898 849 3260114 14) Mobilien ¡ s L

15) Automobile, Pferde und Wagen : s TT 409 824

4 650 165

winnverteilung. 3) Beschlußfassung über die Entlastung N des Vorstands und Aufsichtsrats. 360 832/12 4) Erforderlihe Neuwahlen. Gewinn- und Verlustkouto am 3A. Dezember 1912. Aus dem Vorstande \{heidet aus m E pot aa taa E dur Ablauf der Wahlperiode: M A M Herr Deichhauptmann Johs.Dirksen, | Betriebsausgabenkonto . .. 27 82797 Betriebseinnahmen- Vorw. WVèéösland. : Effektenkautionskonto . . 124000“ TontO s a 6 Aus dem Aufsichtsrate \heiden aus | Zinsenkonto 362,74) Postkartenkonto . . durch Ablauf der Wahlpertode: Gewinnverteilung : Herr Kausmann Pax Richter, | ;. Erneuerungsfonds . . . M 7484,70 Zoppot, z. Reservefonds . . 1 000,— Hecr Kon[ul Eugen Paßzig, Zoppot. z. Talonsteuerrüdl. 180% 5) Beratung und Beschlußfassung über | an den Vorstand 650,— Anträge des Vorstands und Aufsichts- | an den Aufsichtsrat . ..., 600,—

E J]

T L

¿L 301120

Buchwert der gesamten Anlagen per 31. De- zember 1912 gegen 1911... 11091 450.32 | 10) Abou 17) Debitoren: : S a. Bankguthaben 1 751 580) b. Guthaben bei der Niederlausißzer Brikett-Ver- | kaufs-Gesellshaft m. b. H... L c. Diverse . 18) Beteiligungen : a. er Brikett-BVerkaufs-Gesellschaft m.

an Kommunen und Darlehens- forderungen mit voller Gewähr- leistung dur Körperschaften des öffentlihen Nechts . . , , 5000 000— 5329 036,20 (davon im Kommunaldeckungsregijter einge- tragen Æ 50 064 975,30; Rest, wiewohl

D60 776:

60 131 800

beim Bankhause Gebr. Goldschmidt in 97 877 000|—} 158 008/800 Gotha oder bei cinem Notar zu hinter-

legen.

Thüringer Creditanstalt

90 409 057

194 000 305/25

Þ. „Matador® Bergbau-Gesellschaft m. b. H. 1 000 000,—

_noch nit eingez. 215 000,—

| |

785 000

rats sowie über Anträge einzelner Aktionäre, sofern dieselben rechtzeitig angekündigt wurden.

50/9 Div. a. M 130 000,—

6 500,— 116 414/70

44729 31 an

144 729/31

Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand.

Tilgungshypothekdarlehen z

materiell defungsfähig, am 31. Dezember 1912 formell noG nit deckungsreif)

a per 2. Januar 1913 fällige 4 629 204,7 b. aus früheren Terminenfällige , 28 823,7

091 658 028/501

nit abgehobene Dividenne

960 3337: 7h|-

_Hinge. ppa. Sha.

[2469] Aktien - Gesellschast Charlotten-

hütte, Niederschelden-Sieg. Bei der heute vorgenommenen nota- riellen Auslosung von Teilshuldver- {reibungen unzjerer Gefellschaft wurden folgende Nummern gezogen :

50 176 186 228 235 252 976.2399 9 DoO 00D

5 |— Genehmigung -der Umschreibung von In der Generalversammlung vom 29. März d. J. wurde die Dividende für M B Tan dentäß S 222 A Baidelss 1912 auf 5 9/0 festgesetzt, zahlbar sofort in Chemuig bei dem Bankhause F. Metzner. | gesezbuhs. Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren :

12 395|—| 1 041 395|— Wahl von 3 Reviforen, welche den Baumetster Otto Stäber, Chemntg, Borsißender, - [s | Auftrag erhalten, die der nächst- Bankier Friedrih Metzner, Chemniß, stelly. Vorsitzender, | jährtgen ordentlihen Generalversamm- Kgl. Bauamtmann Bloß, Dresden,

lung vorzulegende Bilanz und Ge- Fabrikdirektor Linke, Chemniy,

winn- und Verlustrehnung zu prüfen Kgl. Finanzrat Schieck, Dresden. B

und darüber Bericht zu erstatten. Augustusburg i. E., am 29. März 1913.

Der Vorftaud. Drahtseilbahu Augustusburg Akt.-Ges.

Heydemann. Eugen Ziehm. Dietel. Mendt.

[2152] Einnahmen.

(davon im Hvpothekenregister eingetrager M6 110 394 095,69 ; Rest, wiewohl materiell deckungsfähig, am 31. Dezember 1912 formell noch nicht deckungsreif)

Lombarddarlehen Zins- und Tilgungsraten aus Kommunaldarlchen : rückständige Raten (darunter 46 775,60 Zinsen) am 1. Januar 1913 fällige Raten und an- teilige Zinsbeträge aus den nach dem 1. Ja- nuar 1913 fälligen Naten 469 4965 i Zins- und Tilgungaraten aus Hypothekdar leben : v

rückständige Raten (darunter 6 142 241,86 Zinfen)

am 1. Januar 1913 fällige Raten und an- tcilige Zinsbeträge aus nah dem 1. Ja- nuar 1919 falligen Halt 1

Effekten 4

verloste Effekten . . Ae,

Inventar

Effektenkonto (eigener Obligationen) :

Bestand an zurückgekauften Kommunalobli- gattonen nom. 4 558 700,—

Vestand an zurückgekauften

c. Landgesellshaft „Eigene Scholle“ in. b. H... _ d. Niederlausißer Wasserwerksgesellshaft m. b. H. 5 788

96 600,— 24 209,—

vorausgezahlte Kommunaldarlehenszinsen . . . NücksteUung von buhmäßigem Disagiogewinn 2c. für die Zwecke des Weiterverkaufs 3L %/iger O, e Konto für vorgetragenes Obligationenagio gemä S 26 H.-B.-G.: v T Res Kur8gewinn auf 4%ige Komm.-Oblig. 101 9%, wte in 1911 Kursgewinn auf 40%/gige Pfandbriefe 101 9%, wie in 1911 Agiokonto wie seither . . Gewinnsaldo: B Sd a a, E N dessen Verwendung beantragt wird, wte folgt : Yeservefonds A, Zuweisung . . . 6 70 000,— Dividende, 49/6 aus 46 9000000,— 360 000,— Abschreibung auf Inventar . . . ,„ 10 000,— nach § 7 Abs. 3 des Gef.-Vertr. . „, 6 000,— Pensionsfonds, Zuweisung . . . . , 10 000,— Baukouto, Zuwetsung « 10 000,— Allgem. Betriebs- und Talonsfteuer- reer S 21 000,— Delkrederekonto

162 848 669/35 113 216/65

noch nicht eingezahlt . .

19) Arbeiterwohlfahrtskasse : Bankguthaben

20) Kassenbestand 21) Materialienbestand 22) Brikettbestand . m 23) Kautionen . A N 222 15 985 262/598

528 n

1220 über

95 6183|

98 139/25

über

372 437 438 461 472 481 ! 930 592 616 622 694 724 733 833 88: 962 1057 1060. 1085 1152 1164 1 1243. 1246--1263--1280--1306-1336 1355 1360 1415 1416 1440. 1442.1446-1449 1434 1500. Die Rückzahlung dieser Stücke erfolgt mit (L030, am U. Oktober ds. J. gegen Auslieferung der Stüdcke nebst Er- neuerungés{hèinen und den noch nicht fälligen Zinsscheinen außer bet der Gesell- fchaftsfasse in Niedersczelden bei folgenden Zahlstellen : Berlin: Deutsche Bank,

6 000 000

| 1 500 000|— 2 270 742/33 1 900 000 230 000 129 920 24

174 849 105 592/64

Ausaaben. m 496 558/84

Achtundzwanzigster Rechnungsabschluß für das Rechuungsjahr 1912.

e 602 081

Passiva. 1) Aktienkapital 2) 4X 9% Obligationen noch nicht begeben 3) Reservefonds . 4) Spezialreservefonds B ZTalonsteuerreserve 6) Arbeiterwohlfahrtskasse . . 7) Kreditoren : i : | a. Diverse . . 92 65401 | b. Nesikaufgelder | |

3 000 000

1 500 000 S Transportversicherung. M A J ; e

Niückversiherungsprämten O 3 075 941/59

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließli} Schaden-| A regulierungskosten für -eizene Rechnung . 1358 784/24

Neserven für \{hwebende Versicherungsfälle für eigene | Rechnung :

Agenturprovision und Unkosten für eigene Nehnung .

Prämienüberträge für etgene Rechnung

Sachversiheruung.

Transportverficherung. M Ueberträge aus dem Vorjahre : Prämienüberträge für eigene A

Rechnung 450 000, Neserven für \{chwebende

Versicherungsfälle für

eigene Nechnung . .. Prämieneinnahme abzüglich )tutorni . . Sonstige Einnahmen:

572516 1748 365 266 138 2 554

38 108

1221 451/85 48 096

1 rc aar O 803 F 1 524 0999 O J i 990 000

9 246 467

921 399/60

Pfandbriefen |

2 0926

eingetragen 1 060 095/70 | nicht hypothekarish eingetragen . « « «

8) Obligationenzinsen: : noch nicht eingelöste Zinsscheine pro 1912

9) Gewinn: O a oos s Reingewinn

E D A M

.|__69 856/99

9 263 050/23

104 350/08

1 762 607/20

2 367 400/53

Gewinn- und Verlustkonto.

| [15 985 262

Debet. 1) Allgemeine Unkosten : i j / a. Allgemeine Unkosten sowie Beitrage zu gemein- nüßigen Zwecken usw. n b. Staatssteuern c. Prämienbeiträge der Beamten

M A

227 969 105 268

19199

M

Policengelder i Eingang auf dubiose Forderungen .

Sachversichcrung. Ueberträge aus dem Borjahre: rämenüberträge für eigene Rechnung 825 641,32 Reserven für \{webende Bersicherungs\älle für etgene Rechnung. . 291 520 68 Prämieneinnahme abzüglich NRtn1o1n1: SFeuerrücversiherun . , 4 795 840,84 Sonstige MNücckve1rsiche- rungszwelge 31 988 34 | Allgemeines Geschäft. Ueberträge aus dem Vorjahre: Meservê fr Kosten 2. 6 « ses. o. e » Aktieaübertragungsgebühren

300|— Feuerrückversiherung

Netrozessionsprämien : M | Berliner Handelsgesellschaft,

. . 9261 627,77

| Sonstige Nückversicherungszweige . ..

19 472,04] 0

[1417408

| |

95 000!

4 827 82918

L14|—

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlih Schaden- regulterungsfosten für eigene Rechnung:

Feuerrüdckversiherun 1185 889,94

Sonstige Rückversicherungszweige . . 3 313:57

Reserven für \{chwebende Versicherungsfälle für eigene

Nechnung: Feuerrüdckversiherung ....... . 28019441 Sonstige Nückversicherungszweige « . . 21 490,95 Provision für eigene Rechnung Prämtenüberträge für etgene Nechnung : Feuerrückversiherung | Sonstige Rückversicherungszweige . . .

Állgemeiues Geschäft.

981 099/81 | | |

f 1189 199/11

301 685/36 G00 A

| 773 364/68

A. Schaaffhausen’sczer Vauk- vereiu, Bankhaus Carl Cahn, Cöln: N. Schaaffhausea’sher Vank- verein,

Elberfeld: Vergisch Märkische

Bankgebäudekonto

25 N

Soll.

nom. Á 1593 900,—

1 560 536/20

1obilienkonto .

Q f 602 081,48

30

« 10/000, oe «v L109 08148

SIS= 02

Gewinn- und Verlustrechnung ver 21. Dezember 1912.

Haben.

Wank,

Siegen: Siegener Bauk für Haudel | An Bureaugerätschaftken, Heizung, Beleuchtung, sonstige allgemeine Unkosten, Porto und Versicherungskosten, Coups.-Cinl.-Prov. « Gehälter und Beiträge zu der Versicherung unserer nit ange-

&æ& Gewerbe. Die Verzinsuna vorgenannter Stücke hört mit dem 1.“Oktobec ds. F. auf. Niederschelden, den 1. April 1913. Der Vorstaud.

[2473

Hotel Fürsienhof, Altien-

stellten Beamten

« Vergütungen und Kursverluste beim Vertrieb der Schuldyer- schreibungen, Bonifikation auf Wiederplazierung von eigenen Pfandbriefen und Kommunalobligationen einschließlich des Kurs-

verlu abz

Zinsen auf Kommunalobligationen . . . . é 1730 034,83

stes und der Aufnahmespesen üglich Zinsen auf eigene Obligationen . .

4 201 803,15 L TOE 04/08

b E 2 101 893,67

175 824/63

|

|

100 255/47 |

Per Gewinnvortrag aus 1911 „......,

Geldbeschaffungs- 2c. Kosten auf Kommunal- und

Dypothekdarlehen : :

Eingänge gestundeter Beträge aus früheren Jahren Zugänge an Geldbeschaffungskosten in 1912

: A6 237 843,10

T Neudellundet n O OTOST O

79 645

140 255

Agio auf Kommunalobligationen . . ; e Pandbtee

Zinfen aus Kommunaldarlehen .

6822 19 270

a)

85

1 §64 747/16

d 105 5226

219 9014: 26 092

Fi Sti: At E A Se S S R

gesellschaft. in Salzuflen. Die Aktionâre der Aktiengesellschaft Hotel Fürstenhof in Salzuflen werden htermit zu der auf Dienstag. den 29. April d. Js., Nachmittags Uhr, in Kastens Hotel tn- Hannover, Theater- platz, stattfindenden ordentlichen Genue- ralversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Genebmigung der Bilanz Geschäftsjahr 1912 nebst und Verlustrehnung. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Ergänzungs- und Zuwahl des Auf- sichtsrats.

394 305 Steue 6 : u 20 180) Verwaltungskosten, als: Saläre, Reisekosten, Druck- M

sachen, Miete, Porti, Zeitungen e. „200853 Abschreibungen auf:

Grundbesitz

Zinsen auf Pfandbriefe . 3955 197,24 | 5 685 232/07 Kosten E una der Schuldverschreibungen und der börsen- laufenden Guthaben

mäßigen Einführung ._ 5 526/80 Einnahmen aus Wesel i igen Begebungösstempel, Umsaßstempel Und: Qalonsteler 24 014/50 verlosten a adieteE “Mi A N R Gebühren für amtliche Auskünste und Vergütungen an Vermittler 19 785/56 kleineren Gewinn im Darlehensge\äft

Gewinn: e E Fmmobilienmie Vortrag Immobilienmieteertragskonto

Zugang

d. Obligationszinsen 42 907 108 402/38

2) Abschreibungen 1 566 222/33 | Reinertrag aus Grundbeñßz 22 187/37

3) Saldo ; j 2 367 400/31 | Rursgewinn auf fremde Valuten . . 15 652/44 Vorgeschlagene Verteilung des Reingewinns:

Spezialreserve 200 000

Talonsteuerreserve 10 000 Bertragsmäßige Tantieme des Vorstands und A

einzelner Beamien 79 151

49/9. Dividende 240 000

Tantieme des Aufsichtsrats 173 389

Beamtenremuneration C 31 000

n Wu da Arbeiter D E E

rbeiterwohlfahrtsta}le 90 000|—

etten n ! 1 380 000’-

6 220 931 119 584

Zinsen « HDypothekdarlehen 4 356 184

DT0D 35 741 25 000!

18 156/66 442473

"i d f 5 529 64 Reserve für Kosten 2 M 105 922,6 Gewinn, welcher verteilt wird : 496 558,84 a. Neservedis8positionsfonds : Þ. R R O u. Pensions» asse c. Tantieme an den Aufsichtsrat . . . d, Dividende zur Verteilung an die

Aktionäre 209% = 4 150 pro Aktie

602 081/48 4 Tr G141TS | T h ie Dividende für das Jahr 1912 wurde in der heutigen Generalversammlung antrag8gemäß auf 4% festgeseßt. An Stelle des durch Ableben ausge- schiedenen Hercn Dekonomierats August Dettweiler in Laubenheim (Nheinhessen) is Herr Oekonomierat Friß Schade in Alteaburg (Oberhessen) in den Auffichtsrat unserer Bank eingetreten.

Der Vorstand.

Darmstadt, 31. März 19153. Bastian. Dr. Fresfenius. Dr. Arnold.

Helvetig [2465] Neue-Stettiner-Zucker-Siederei.

E i . Debet. Getwinn- und Verlustkonto.

Schweizerische Feuer-WVerficherungs-Gefellschaft R îin St. Gallen. Handlungsunkoftenkonto

Die tit. Herren Aktionäre werden hiermit zu der Bau- und Neparaturkonto

. A GITeltentono s Dienstag, den 29. April 1913, Vorm. 9", Nhr,

Grunditudlonto « «a ee in unserm Verwaltungsgebäude stattfindenden

Talonsteuerreservekonto . . . fünfzigsten ordentlichen Generalversammlung

Baus und Neparaturreservekonto . eingeladen, in welcher folgende Geshäfte zur Verhaudlung kommen werden:

Dividendenkonto. .

1) Abnahme des Berichts des Verwaltungsrats, der Bilanz fowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das- Nehnungsjahr 1912.

2) Abnahme des Berichts der Nechnungsrevisoren.

5) Verteilung des Jahresgewinns.

4) Wahl von zwei Mitgliedern tin den Verwaltungsrat.

9) Wahl von dret Mitgliedern und zwet Stellvertretern in den Aus\huß S da Mitte der Verwaltungsratsmitglieder für die Dauer eines Jahres.

6) Wahl von fünf Nechnungsrevisoren für das Rechnungsjahr 1913.

Für die Stimmberechtigung sind die §§ 20, 21 und 22 der Statuten je gebend. Die Stimmkarten Fönnen N : : E : bei uuserer Hauvtkasse ab 22. bis und mit 26. April

A werden; nah dem 26. April können keine Stimmkarten mehr abgegeben werden.

Vom 21. April an werten die Bilanz und die Rehnung über Gewinn und Verlust samt dem Revisionsberißt am Gesellschaftssiße zur Einsiht der Herren Aktionäre aufgelegt.

Da die Generalversammlung nur bei Anwesenheit von wenigstens 25 Aktionären, welche zusammen mindestens 200 Aktien repräsentieren, beschlußfähig ist, werden die des V Herren Aktionäre dringend eingeladen, die Generalversammlung zu besuchen. den 4. ds8. Mon., ab bis Ende Apr

St. Gallen, den 5. April 1913. @&. C., Vormittags 10—12 Uhr, an 7 E G. Karow, A ,

Helvetia Schweiz. Feuer-Versicherungs-Gesellschaft. | unserer Kasse, Speicherstr. 22.2%, gegen) 7 Carl Stäker. t Me Mt a F \ J unge E f Auslieferung des Dividendenscheins E T Stettin, den 3. April 1913.

5 Serte IIL gezahlt wird. à E F. Haltmayer. Seyfarth. Hollinger. Stettin, ien! 3. April 1913. Ueue Stettiner Zucker -Siederei. Die Direktion. E

Neue E Ses BIERELS Sn S . Bahhusen. [2456] G. Bachhufen. E ;

für das

68 666,67 Gewinn-

| Inventar | | | Weitere 23 9/9 Dividende N O Bora U Lo e i 143 85924 E 2 367 400 31 12 887 543|82 4 327 928/59 Aktiva. Vilanz am 31. Dezem

235 000

12 887 543/82 e E E Die Aktionäre, welche thr Stimmrecht ber 1992. Paffiva, ausüben wollen, haben ihre Aktien nebit E S Ö R CA A doppeltem Nummernverzeichnis spätestens ain vierten Werktage vor dem Ver- fammluugstage bei der Hannoverschen Vank, Haunover, oder dem Bankhause Z: §, Gumpel in Sanuover oder einem deutschen Notar zu hinterlegen. Haunover, den 1. April 1913. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Carl Beuermann.

{1944

Kredit.

A M | S 8 532/89] Per Mietekonto . , 3086520 396/390 Interessenkonto | 3 491/65 1719 : 7 500 1 000 1 248 13 500

M S M 2 250 000 Aktienkapital 3 000 000|— 10 4055 Kapitalreservefonds 300 000|— 562 208 Prämienüberträge für eigene Nechnung: 1 371 000 a. Tranéportversicherung . . 1 069 0465 b. Feuerrückversicherung c. Sonstige Nückversicherung8zwetge . | Neserven für \{hwebende Versicherungs- fälle für etgene Rechnung : a. Transportversicherung . b. Feuerrückversiherung | c. Sonstige Nückversicherungszweige Sonstige Reserven : 2 Meserveditposittonsfonds . . . b. Meserve für Kosten «c... .. Guthaben anderer Versicherungsunter- nehmunaen O Sonstige Passiva: 2a. bei Agenten und Versicherten . . .

104 350 36 019

4 121 558 66 000

4 327 928

1) Vortrag aus 1911

2) Zinsen

3) Ertrag der gesamten Anlagen 4) Gewinn aus Beteiligungen . .

Haftung der Aktionäre Barer Kassenbestand «- «o Co 4 Grundbesitz (Abschreibung 4 1 330,04) Hypotheken . Wertpaptere Guthaben : a. bei Bankhäusern. . þ. bei Versicherungsunter- s e nehmungen . 787970,45| 1014 045/43 Nückständige Zknsen 13 251/93 Inventar L Aus|tände bei Agenten und Versicherten R aus unmittelbarem Geschäftsbetriebe .| 467879. Sonstige Aktiva: Diverse Konti

550 000/— 767 106 53 6 258 15

Neu Welzow, N. L., den 25. Februar 1913. Der Vorstand.

Frid. Schaafhausen.

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per

31. Dezember 1912 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren

Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten grad I S E

erlin, den 7. März 1913. .

Deutsche Treuhand - Gesellschaft.

_ Uhlemann... ppa. Horschig.

Dte in der heutigen Generalversammlung auf S7 °/q festgeseßte Dividende

gelanat mit 4.270.— Le Aktie gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 6

von heute ab zur Auszahlung: /

M hei der Kafse Anereo F! qn Aen “dant N. L., b. Diverse Konti

bei der Mitteldeutschen Creditbauk in Berlin, et R:

bei den H-rren Jacquier & Securius in Berlin, An der Ste(- E A S

bahn 34, R onbfonds ‘bei a eGeinen Deutschen Credit-Austalt Abteilung Becker b. Á E u. Pensions

& Go. in Leipzig, 5 O Sa bet derx Bank für Thüriugen vorm. B. M. Strupp Akt. Ges. G E an den Aufsichtsrat . . . in Meiningen. e . M Die heutige Sor étalveriäminluna wählte Herrn Bankdirektor Dr. Weber, 6 802 948 20 Berlin, neu in den Au'!sichlsrat. Dem Aufsichtsrat gehören nunmehr an: F. Werminghoff, Weißer Hirsch bei Dresden, Vorfi Zender, Albert Pinkuß, Kommerzienrat, Berlin, stellvertret. Vorsigender, Sarl Crüsemann, MNentier, Berlin, Alfred Siemens, Bergrat, Halle a. S-., : E Dr. jur. Gustav Strupp, Geheimer Kommerzienrat, Meiningen, Max von Wassermann, Kommerztenrat, Berlin, / Dr. A. Weber, Direktor der Mitteldeutschen Creditbank, Berlin. Neu Welzow, N. L., den 3. April 1913.

Eintraht Braunkohlenwerke und Briketfabriken. Frid. _ Schaafhausen.

N 2A : 131A Deutsch - Oesterreichische Kaolin- | werke Aktiengeselishast.

21 490/95] 1 523 137/: Um 26. April L913, Nachmittags 53 D Uhr, findet - im Bureau der Gesell-

34 356 Passiva.

M e 450 000

90 000

13 545

Aktiva.

b [D 465 000 |— 81 523/80 1 87170 9507)

Grundftückonto . . Cffeftenkonto . KaNatonio .. « Schuldbuchkonto . .

Aktienkapitalkonto . Neservekonto ...... 70} Dividendenkonto . . . 95} Bau- u. Neparaturreserve-

On C

Talonsteuerreservekonto . .

123 4815: 25 000! 148 4815: schaft, Berlin-Charlottenburg, Meineke- straße 4, eine außerordentliche General- versammlung statt. Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Echöhung des Grundkapitals um einen Nominal- betrag bis böWstens A 250 000,— durch) Ausgabe von höchstens 250 Aktien von je / 1000,—, ferner Beschluß- fassung. über die Einzelheiten der Aktienausgabe und. Abänderung des 8 4 der Satzungen.

2) Zuwahl von Aufsichtsräten.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejentgen Aktionäre berechttgt, welche mindestens am 3. Werktage vor der anberaumten Generalver- sammlung bis 5 Uhr Abends bei der Gesellschaft ihre Aktien oder cine Be- scheinigung über die bei der Reichsbank oder bei einem deutschen Notar erfolgte Hinterlegung dieser Aktien eingereiht haben.

Charlottenbura, den 5. April 1913.

Der Vorstand, Weiser,

45 114/64

190 8775

j [a 507 953/45 557 953/45 den 31. Dezember 1912. Neue Stettiner Zuccker-Siederci.

Die Direktion.

G. Bachhufen. In der heute stattgehabten General- | [2457] A versammlung der Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft

Ueuen-Stettiner-Zuckersiederei | besteht jeßt aus folgenden Mitgliedern: ist die Dividenve pro 1912 auf p 22,50 | Herrn Konsul Rud. Kisker,. Vorsitzender,

per Aktie festgeseßt, die vom Freitag, « Stadtrat Dane: Stellvertreter

82 0874 Stetiiu,

239 000/— G 802 948 20

11, März 1913. D = Deutsche Rük- und Mitversicherungs-Gesellschaft.

Dex E i einr. ipmann. ; é : A Die Bilanz fowie das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

der Gesellschaft in-Vebereinstimmuna aefunden.

, den 17. März 1913. ia Ag s Y Dic Nevisionslammission: Mar Henninger, gerihtlih vereidigter Bücherrevisor. Die Auszahlung der Dividende pro 1912 mit 20 %= 4.50,— pro Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 9 bei der Deutschen Bauk, hierselbst.

Mar I. Meyer. i Aktie erfolgt vom 5. April cr. ab gegen