1913 / 81 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 Hypothek zugunsten der Spatkasse Steele )

___ Soll.

/ M4

T DETANO « «eo a ooo 64/39 ‘mmobilien

sobilien

LVertpapiere Z5parkafsenguthaben ..

N Grundstüdskonto:

Konsortialkonto

f. V2

Wehselkonto | Konto dauernder Betetligungen

Ziegelvorräte

R EE E La T Sni A

E,

A E

Aktien Guthabe

Gewinnsaldo 164 677 E

Juventur. Aufnahme am 31. De

Aktiva.

939,84 Zugang in 1912... »„ 136,28 #4 50 076,12

14 9/6 Abschreibung... „451,14

Mobilien wie am 31. 12. 1911. . 6 4817,99

Bügang n 1912. .- + « ¿L M 4919,74

5 9/9 Abschreibung . .

Summe der Aktiva.

Passiva. - Aktienkapital wie im Vorjahre

tienzinsen noch nit erhoben Summe der Passiva.

Vermögen . . -

Kapitalkonto

Gewinn * Vilanz am 318. Dezember 1912.

d Kapitalkonto

Aktienkonto Hypothekenkonto Aktienzinsenkonto Gewinn

14 374 98 4 673/76 7 800 /— 2 659/20

99 572/29

Soll. Getwinn- und Verlustkonto.

Haben.

99 5722

= | Maschinenkonto

iz Versicherungen, vorausbezahlte . . _| Kasse

é 1787/95 69712 __298/10 9 78317 Steele, den 31. Dezember 1912,

Gewinn Beiträge Miete und Zinsen

{bshreibungen Zewinn

M |. 327: 520

2785

Die Aktien Gesellschaft „Katholishes Gesellenhaus““.

Dev Vorstand. Caspers, Vorsizender. Geprüft und richtig befunden. Der Auffichtsrat. . Bömer. Die Rechuungsrevisorenu: Willi Kammann. Franz Fischer.

1 9358:

[2382] Attiva.

M

Grundstückskonto . . Gebäudekonto Zugang

Abschreibung

1792 500 | 5937/99

1798137 35 968

Frankfurter Hof Aktiengesellschaft Frankfurt a/M.

Bilanz per 31. Dezember 1912.

M 9 082 89

Uftkonto Zugang

41 000 129

Abschreibung

41 129 4112

37 01

Niederdruckdampfheizungéanlagekto.

50 500 1159

Abschreibung

51 659: 9 659

Telephonanlagekonto . ..

Abschreibung

31 284 381

31 665 3166

28 49

Zugang

Abschreibung endet «6.6

Abschreibung

Debitorenkonto

Abschreibung

Vorräte: Kellervorräte . . . Wirtschaftsvorrâte

158 424 19 464 18 177 888/25

17 788 82 755 10172

91 434/37 346 536 130 482753

91 534/86 698/50 7ST 38158 18 954 22

A

1 762 4694

160 099,4:

716053 38 19 410/97 12 000|— 90 8:

400 338/80

645

655)

9 1

36/36 |

!Gewinn- und

| 163585

80/49

Aktienkapitalkonto . . Obligationenkonto

ypothekenkonto

erloste Obligationenkonto . ..

Gefündigte und noch niht er-

hobene Obligationen.

Obligationenzinsenkontso :

1. September bis 31. Dezembet

Dividendenkonto: ! Noch nicht erhobene Dividende Kreditorenkonto: Diverse Kreditoren Bankkonto Neservefondskonto Talonsteuerreservekonto Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1911 Gewinn in 1912

Verlustkonto per 31. Dezember 1912.

112 808

165 864

Passiva.

M 1 800 000 9 726 000 1 065 550 2.100

36 T7966: 1 920/-

294 764 L 407 57211: 90 097 7 800

54 878 220 743/82

6 358 580/49 Haben.

Soll.

Nersicherungskonto Steuernkonto Zinsenkonto . . Abschreibungen Gewinnvortrag aus 1911, ... Gewinn in 1912

fchaft,

2163]

Westdeutsche Terrain- und Baubank, Actiengesellshaf Essen-Ruhr mit Zweigniederlassung in RNecklinghausen.

Aktiva.

Vilanz am 831. Dezember 1912.

Passiva.

t in

[2386] Aktiva.

Mb A 532/171] Aktienkapitalkonto Reservefondskonto . Hypotheken: Kreditoren . « « Kontokorrentkonto : Kreditoren .. Avalkonto Depositenkonto Nückzinfenkonto .. Akzeptkonto . . Kautionskonto . « « Dividendenkonto: Unerhobene Divi- dende Tantiemekonto. Talonsteuerrück- stellungskonto . . Gewinn- u. Verlust- fonto : Reingewinn . .

600 872/97

4 444 279/18 (12-130|—

unter Eins{hluß des Ning-

ofens in Dortmund M 2967 17443

—- Abschreibung auf

Ringofen . . 7 000,— 3 360 174,13 169 314.96 108,48 107,48 1 1 500,— 10D

92 529 48913 Bureauinventarkonto . Abschreibung . .

BHiegeletinventarkonto .

Abschreibung . . 500

OOODDOE G0

Assekuranzkonto :

Vorausbezahlte Prämien 9 089/50

22 123/54 7 829 70775 Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1912.

15 000 4

15 000

164 677/72

Kredit.

Die auf F %/ festgeseßte Divideude = der Dresduer Bank in Frankfurt a. M., L, & E. Wertheimber in Frankfurt a. M. zur Au Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus 6 M a, D. A. Horkheimer, Ie N 5 M Direk

‘raukfurt a. M., 2. April 1913. s | Y Fraukfurter Hof Aktieugesellschaft. N. Hofmann.

M 92 [92 1799

G. Gottlob.

194 877/54 220 743/82

617 006/36 (6 70,— per

d 86/06 54/68 44/26

( _—_——

8zahlung.

Bilauz am 31. Dezember 1912.

MATaO B Ll ab a es e Mietekonto (eingegangene Ladenmieten 2c.)

Betricbskonto (Üeber|schuß)

Ab N 54 878191 39 362/50 599 764/95

617 006136

Aktie gelangt von heute ab bei der Kasse unserer Geseil- der Pfälzisheu Bauk Filiale Frankfurt a. M. und den Herren

titäliedern, und zwar den Herren Justizrat Dr. M. Passavant, Stadtrat tor C. Arnold, Kommerzienrat C. Wegeler,

Senator H. Böômers,

Pasfiva.

Grundstücke Abschreibungen pro 1912

Zugänge in 1912

Fabrikanlagen Abschreibungen pro 1912

Zugänge in 1912

Wohnhäuser i

Akts(hretibungen pro 1912 ... « + + Zugänge in 1912

Hypotheken

Maschinen j Abschreibungen pro 1912 . „. - .-

Zugänge in 1912

599 707 75 | Zugänge in 1912

Beteiligung an den Pomm. Kalksteinwerken s der Ansiedelungs-

L A, Per

NYortrag aus 1911 ,

Grundstücksverkäufe und Erträgnisse .

Ningofenbetriebs8- konto

Zinsenkonto . ._.

An Handlunggunkostenkonto: Generalunkosten, Gebälter,

Mieten 2c. . « #6 70 496,07 Steuer |…. « n 1984220 Saßtungsgemäße

Vergütung . Talonsteuerrüstellung Hypothekenzinsenkonto MNingofenkonto Dortmund:

Abschreibung Bureauinventarkonto : E

Abschreibung 1074: Ziegeletitnventarkonto :

Abschreibung 1 000|—

105 338/35 5 000 14 005/29

7 000

GuIuUngden. ¿e »

297 128178

Vorstehende Aufftellungen sind in der heutigen Generalversammlung genehmigt

" worden. z 2F+8t c wor i auf 49/0 festgeseßte Dividende für das Geschäftsjahr 1912 gelangt

: j des Dividendenscheins : s C a bec 2 April ce, ab n Auszahlung bei den Gesellschastskassen in

Fr ] li n, Cffen e S Sz Es it-Anstalt in Essen und deren Zweiguiederlassungen,

der Essener Cred 1 dem Benebaufe Simon Hirschland in Essen-Ruhr und

der Deutschen Bank in Berlin.

Aus dem Aufsictsrat ausgeschieden ist Herr Königlicher Kommerzienrat

Albert Müller in Essen-Nuh

Provisionen und Ver-

M 34 646

28 479

18 363 102 029

113 614

S 54

06 haben 05

Nr. 6 mit (6 40,— pro Akt

297 128

r. ; Die turnusagemäß aus\{eidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, die Herren

Oberforstmeister Franz Ewers zu Düsseldorf, Geheimer Kommerzienrat Josef Cremer zu Dortmund, Bergwerksdirektor a. D. Aud. j

Generaldireftor August ten Hompel zu Necklinghausen, wurden wiedergewählt. N : Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden die Herren Bankdirektor a. D. F Willers und Dr. Georg Hirschland, beide zu Essen. Éssen-Ruhr,

o § “i Rectlinghaufen, en 2 April 1913. Der Vorstaud.

Nandebrock zu Recklinghausen und

le von

Schuldner

Fahrzeuge, Pferde, Waagen und Utensilien | Abschreibungen pro 1912 ... « «+ |

05 | Wertpapiere und bei Behörden hinter- | 70 | legte Kautionen

43

M [S 385 000|— 1 073/65 383 926135 ___ 1073/65 754 000|—

8 626/08 745 373192

64 626/08 529 43776

5 725|—

523 (1 76 3 10

928 (7986 218 779/86 403 6(

47 304 (82 396 295/18

93 704/82 160 900|—-

17 254181 143 645/19

l 854/81 30 000|

1 000|—

89 591/58 237 428/07

# S 385 000

3810 000/-

310 000/-

| 450 000 -

j j | | j |

145 M N | 31 000 538 291/63 36 112/52 171 108/53 327 01965 60 381/68

3 964 413/81

E . eilshuldverschreibungen hiexvon noch nicht begeben

2

1 500 000 200 000

1 700 000|—

hiervon verlost 4/6 30 000 noch nit ein- / gelöst .. 4000 Neservefonds Spezialreservefonds a Garantte- u. Delkrederekonto Dividendenkonto, noch nit erhobene Dividende . Tetlschuldverschretbungen- zinfenkonto, Vest pro 1911 4X 9% Zinsen pro 1912

hiervon bezahlt bis 31. De- ¿ember 192 2 6

Gläubiger

Gewinnvortrag

1 300 000

1 274 000|— 104 77785 15 000|— 30 000|—

26 000|—

95

18 326/29 57 825

76 151

29 | |

20 407/590

117 347/54

5 743/79

l l l | |

E E E E E TAM R

5 264 41381

Gewinn- und Verlustkonto.

Kredit.

Debet.

E Badiba 93: Ains Arbeiterversicherung

Steuern j Teilshuldverschreibungenzinsen . . Teilshuldverschretbungenagto

neren r

72 | Kursverlust auf Effekten

Abschreibungen : Grundstücke Fabrikanlagen ao unan er Maschinen

Gewinnvortrag

Die Direktion. P. Siber. G. Frit \ch

Fahrzeuge, Pferde, Wagen undUtensilien

t

1 073/69 8 626/08 5 T29|— 47 304/82 17 254/81 |

Stettin-Bredow, den 31. Dezember 1912. Stettin-Vredower

¡ W. Keilih. H. Paulsen. Vorstehende Bilanz und das Gewinn- und NBerlustkonto haben w Büchern der- Gesellschaft in Üeberetnstimmung gefunden. Stettin-Bredotw, den 26. März 1915 G. Bresina, ger * Der Auffichtsrat für 1913 besteht aus den Herren

vertreter d. Vors, G. Abel, Dr. M. Esser,

E

EO R E E E R E ee E

9 026 |50 93 556 [34] 15 194 (07

Fabrikationsgewinn rundstückserträge und Mieten .

ab Hypothekenzinsen

9 829 |— L : 1 300 ypothekenamortisation

9 605 130 118 793 41

79 984 136 2 895 192

311 140 190

iMtlid vereideter Bücherrevisor. H P W. Keilich-Berlin, Vor

Or. H. Kanter-Berlin.

Der Auffichtsrat.

e 972 033/28

Gol 26 979/40 1 11 666/82 461190

311 140/90

Portland-Cemeut-Fabrik.

G. Abel. Dr. M. Esser. Dr. H. Kanter. ir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

. Oberg. käb. H. Paulsen-Bergedorf, Stell-

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 5. April

S1. lehnte

Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Kommanditgesell\haften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

1.

p erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 2 Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2c. 5,

Siebente Beilage

1913.

Erwerbs8- und Wirtscha olen.

ehtsanwälten.

Offentlicher Anzeiger. | À it vabk e Bens

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 §4. 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

5) FKommanditgesell- ¡chaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[2505] Aktien Gesellschaft Schaeffer & Walker zu Berlin. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiermit zur ordentlichen General-

versammlung auf Dieustag, deu

29. April 1913, Vormittags 10 Uhr,

imNestaurant Undenh of, Lindenstraße16/17,

eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung sowie des Geschäftsberichts.

2) Aenderung der in § 28 Absay I Reihe 4 des Statuts vorgesehenen Nenumeration von #6 6000,— in M 5000,—.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Autsichtsratwahl.

Zur Teilnahme sind nah § 30 des Ge- sellshaftsvertrages diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis zum 25. 4. cr., Abends 6 Uhr, ihre Aktien (mit einem doppelten, zahlenmäßig geordneten Nummernverzeichnis) bei der Kasse der Gesellschaft, Lindenstraße 18/19, Auf- gaña IT, (von 9—1 und 5—6 Uhr) hinter- egen.

Hierselbst kann auch vom 14. April cr. ab der Geschäftsbericht eingesehen werden. Berlin SW. 68, den 4. April 1913. Der Vorstand.

Schulte.

12521] Metail-Achwerke Aktiengesellschaft Muenthen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, deu 28. April 19123, Vormittags :1S2 Uhr, im Sitzungssaale des Kgl. Notariats Mün- chen Il, Neuhauserstr. 6, stattfindenden 6. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Jahresrehnung und Be- schlußfassung hierüber. E

2) Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Aufsichtsratswahl.

Zur- Ausübung des Stimmrechts in der Genecalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe die Mäntel ihrer üktien spätesteaus bis Mittwoch, den 23. April a. e., bei der Kasse unserer Gesellschaft in München oder bei dem Bankhaus Karl Wallach, München, oder bei dem Bankhaus J. Dreyfus & Cie., Fraukfurt a. M., oder bei einem Notar hinterlegt haben. Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist gleichzeitlg oder wenigstens innerhalb der erwähnten Hinter- legungsfrist bei dem Vorftaud der Gescüschaft ein genaues Nummernver- zeihnis der deponierten Aktien einzureichen.

München, den 4. April 1913.

Metall-Aeßwerke A. G. Der Vorstand.

[2539] j Kalle & Co., Aktiengesellschaft, Biebrich a. Rh.

Wir beehren uns, tie Herren Aktionäre zu der am Freitag, deu 2. Mai

‘1913, Nachmittags 3 Uhr, zu Biebrich

im Verwaltungsgebäude der Firma, Nhein- straße Nr. 44, stattfindenden 9. ordent- lichen Geueralversammlung hiermit einzuladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über das abgelaufene Geschäfts-

jahr.

2) Genehmigung der Bilanz fowie der Gewinn- und Verlustrechnung und Erteilung der Entlastung an die Ge-

Bebufe

3) Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung. 4 Ersaßtvahi zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme sind die Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritteu

Tage vor dem Versammlungstermin

bis Abends 6 Uhr ihre Aktien oder die

Hinterlegungs\cheine der Reichsbank darüber

bei der Gesellschastskasse der Firma,

der Gesellschaftskasse der Farbwerke vorm. Meister Lucius «& Brüning in

Coag a. M., der Gesellschaftskasse

dec Mrren Leopold Cassella & Co.,

G. m. b. H. in Frankfurt a. M., der

Bankfirma Wm. Landau in Warschau

oder einem deutscheu Notar hinterlegen

und ein doppeltes Nummernverzeichnis einreichen. Biebrich, den 4. April 1913. Der Vorstand. Dr. Kalle. Dr. E. Fischer.

[2533]

Säthsishe Handelsbank i. 2.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur Generalver- fammlung auf Dieustag, den 6. Mai 1913, um 5 Uhr Nachmittags, im Bureau des Herrn Justizrats Dr. Popper in Dresden , Marschallstr. 3 IT, ergebenst etnzuladen. j

Tagesordnung:

1) Bericht des Liquidators und des Auf- sihtsrats, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 30. September 1912.

2) Beschluß über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und BVerlust-

rechnung.

3) Beschluß über die Erteilung der Ent- lastung an Liquidator und Auf- sichtsrat. A E

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. * _#

Die Herren Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bis \pä- testens 20. April 1913, Nach- mittags 6 Ußr, in Dresden bei der Firma Philipp Elimeyer zu hinterlegen.

tatt der Aktien können auch von einem Notar oder von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Dresden, den 5. April 1913.

Sächfische Handelsbauk i. L. Der Liquidator : Reichelt.

[2513] Actien-Gesellschaft

Berliner VNeustadt in Liquidation. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden. hiermit gemäß § 21 des Statuts auf Dienstag, den 6. Mai 1913, Vormittags {L Uhr, zur diesjährigen ordentlichen Geueralver- sammlung im Gebäude der Commerz- und Disconto-Bank hier, Behrenstraße 46, eingeladen. Tagesorduung : 1) Berichterstattung der Liquidatoren und des Auffichtsrats über die Bilanz und den Geschäftsgang pro 1912. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowte über die Entlastung _der Liquidatoren und des Aufsichtsrats. 3) Wahl von Liquidatoren. 6 Diejenigen Aktionäre, welche sih an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien mit einem doppelten Nummernverzeichnis oder einen gemäß 8 22- des Statuts ausgestellten Hinter- legungsshein eines deutschen Notars bis spätestens den 3. Mai d. J., Nach- mitiags 3 Uhr, bei der Gesellschaft hier, Behren|\traße 46, oder bei der Nationalbank für Deutschland hier, Behrenstraße 68/69, oder bei der Com- merz- und Disconto - Bank hier, Charlottenstraße 47, oder bei dem Bank- haus Abraham Schlefiuger hier, Mittelstraße 2/4, zu hinterlegen und bis ¡um Schluß der Generalversammlung da- selbst zu A Das Duplikat des Verzeichnisses roird, mit einem Vermerk über die Stimmenzahl versehen, zurückzegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Ver- tjammlung. Berlin, den 18. März 1913.

Der Auffichtsrat der Actien-Gesellschaft Berliner Neustadt iu Liquidation.

Born, Vorsißender.

O) „Hansa“ Rheinische Immobilien-Bank Actien-Gesellschaft Düsseldorf.

Einladung zur ordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 29. April 1913, Nachmittags 5 Uhr, im Hansa-Hotel in Düsseldorf.

Tagesordnuung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreGßnung und des Ge- \chäftsberihts für das abgelaufene Ge- schäftsjahr.

2) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Verwen- dung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Sen 8 15 unserer Satzungen sind behufs Ausübung des Stimmrechts die Aktien bezw. Depotscheine der Reichsbank spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung bet 1) den A. Schaaffhauseu’scheu Bauk-

verein in Düsseldorf,

2) der Essener Kreditanftalt in Essen, 3) der Rhein. Westf. Disconto-Ge- sellschaft Düsseldorf Act.-Ges. in

Düsseldorf oder 4) bei der Gesellschaft zu hinterlegen.

Düsseldorf, den 4. April 1913. „Hausa‘‘Rheinishe Jmmobilien-Bauk

Actien-Gesellschaft. A. Kirrkamm. H. Bachmann.

[2535] Vereinigte Shwarzfarben- und Chemische Werke Aktien-Gesell-

schaft, Nieder-Walluf a. Rh.

Zu der am Montag, den 28. April 1913, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Nose zu Wiesbaden {stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1) Berit des Voritands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung pro 1912.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen.

3) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Verteilung des Gewinns.

4) Erteilung der Entlastung.

5) Wahl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welhe in der Generalver- fammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen thre Aktien spätestens am dritten Tage vor der General- versammluug, den Tag der Geueral- versammlung uicht mitgerechnet, bei der Gesellschaft in den üblihen Geschäfts- stunden hinterlegen. Statt der Aktien fönnen auch von der Reichsbank oder einem deutschen Notar ausgestellte Depot- cheine hinterlegt werden.

Nieder Walluf, den 4. April 1913. Vereinigte Schwarzfarbeu- und Chemische Werke Aktien-Gesellschaft. Der Aufsichtsrat. Rechtsanwalt Dr. Brockhues, Vorsitzender.

[2531] Haatschappy voor industrieele Ondernemingen

op Java.

Dte Herren Aktionäre unserer Gesell- haft laden wir hiermit zu der am Dieus- tai; den 29. April 1913, Mittags 12 Uhr, in Darmstadt, im Sißungs- zimuiter der Firma E. Merck, Frankfurter- straße 250, stattfindenden X. ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesorduuag: 1) Geschäftsber! ht der Direktion und des Aufsichtsrats unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und -Verlustrechnung per 31. Dezember 1912.

2) Beschlüsse über :

a. die ‘Genehmigung der Bilanz und die Gewinnverteilung ;

b.-die Erteilung von Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrat.

3) Neuwahl von 2 Aufsichtsräten an

Stelle der gemäß Satzung aus- scheidenden 2 Herren.

Die Bilanz und die Gewinn- und Ver- lustrechnung sind von heute ab für die des Aktionäre in Amsterdam, Doelen- traat 10, auf dem Kontor der Firma Geo Wehry & Co., und in Darmstadt bei der Firma E. Merck, Frankfurter- straße 250, einzusehen. i

Darmstadt, den 4. April 1913. MaatschapPy voor industricele

Ondernemingen 0P Java. Die Direktion. Geißler.

[2514] : Hugo Schneider Aktiengesellschaft

Paunsdorf-Leipzig.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden zu der am Freitag, den 2. Mai 1913, Vormittags L0 Uhr, im Geschäftsgebäude der „Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt“ zu Leipzig statt- findenden 14. ordentl. Geueralver- sammlung hiermit eingeladen.

_ Tagesordnung :

1) Vorlegung und Genehmigung des Fahresberihts und des NRechnungsah- S 2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und Vorstand. 3) Be- schlußfafsung über die Gewinnverteilung. 4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind alle Aktionäre berehtigt, welche

bei der Gesellschaftskasse oder bei der „Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt‘ zu Leipzig, dem Bankhause „George Meyer““, Leipzig, der „Bauk für Handel und Judustrie, Filiale Leipzig“ und der „Bauk für Handel und Judustrie, Berliu‘/ oder bei einem Notar hinterlegt haben und dies durch Vorlegung der entsprehenden Hinter- legungsscheine, welhe die Nummern der hinterlegten Aktien angeben, erweisen. Er- E die Hinterlegung bei einem Notar, so ist die Gesellschast hiervon spätestens am 3. Werktage vor der Generalver- sammlung shriftlich in Kenntnis zu seßen. Paunsdorf-Leipzig, den d. April 1913. Der Auffichtsrat. Rechtsanw. Dr. F e Zehme. Der Vorstand. -

S(neider-Dör ffel. Tilger.

spätestens am S8. April 1913 Aktien }

[2504] Plauener Kunstscidenfabrik

Aktiengesellschaft, Plauen i. V. Hierdurch gestatten wir uns unsere Aktionäre zur 83, ordentlichen General- versammlung, welche Mittwoch, deu 30. April 1913, Nachmittags 3¿ Uhr, im Sigzungssaale der Vogt- ländishen Bank in Plauen i. V. statt- findet, ergebenst einzuladen. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des durh Herabsezung des Grund- ius, buhmäßig erzielten Ueber-

ues.

L Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. ie Ausübung des. Stimmrechts ist

davon abhängig, daß die Aktien mindestens 3 Tage vor der Geueralversamm- lung den Tag derselben und den

[2538] Baugesellschaft Reisholz Akt. Ges., Düsseldorf.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 28. April 1813, Nachmittags 6 Uhr, im Hotel Noyal zu Düsseldorf statt- findenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen. Tages8orduung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz.

3) Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

__ Die Aktionäre, die an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, werden gemäß § 19 der Satzungen gebeten, ihre Aktien oder Hinterlegungshein eines deutshen Notars späteftens 3 Tage vor der Generalversammluug bei der Kasse unserer Gesellschaft oder bei der Bergisch Märkischen Bank, Düssel- dorf, einzureichen.

Düsseldorf, den 3. April 1913. Der Vorstand. Henkel. Flender.

der Gintenleguas uicht mitgerechnet bei der Vogtländischen Bank in Plauen oder bei einem Notar hinterlegt werdëñ. Für die t s der Vorzugsaktien ist das Aktienbuch maßgebend.

Plauen, den 4. April 1913. Plauener Kunstseidenfabrik Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Aladar von Vajdafy.

[2471] Der Vorsißende unseres Auffichtsrats, Herr Bankier Julius Treuherz, ist am 30. März 1913 verstorben. Berlin-Schöneberg, den 3. April 1913. Der Auffichtsrat

der Actien-Gesellschaft Schloßbrauerei Schöneberg.

Lange. Die Direktion

der Actien-Gesellschaft

Schloßbrauerei Schöneberg. Mar Fine.

Kind. [2470]

Compagnie d'Exploitation d'Immeubles, Sociólé Anonyme en liquidation.

_ Monsieur le liquidateur de la Société a I’honneur d’'informer M. M. les Actionnaires que, conformément à l’Article 34 des Statuts, l’Assemblée générale annuelle aura lieu le Lundi 21 Avril 1913, à 3 heures de l’après midi, au Siége Social à Bruxelles, Place des Barricades No. 2.

Ordre dau jour:

19 Rapport du liquidateur;

29 Examen et approbation du Bilan au 31. Décembre 1912;

39 Décharge au liquidateur;

49 Examen d’offres reçues et résolution pour la réali-

sation des immeubles;

59 Divers,

Conformément aux dispositions de lArticle 39 des Statuts, M. M. les Actionnaires, qui désirent participer à l’Assemblée, auront à déposer leurs Actions avant le 16 Avril 1913, soit:

au Siége Soeceial à Bruxelles, Place desBarricades No. 2, au Siége d’exploitation à Franefort s/M, Kaiser- strasse Nr. 67, de 10 heures à midi. Le Liguidateur: Dr. Bernhard Katz.

Erste Berliner Kautionsgesellschaft.

Vilanzkonto. Passiva.

1912, Dezember 31. Per Kapital f 18 070 330 « Laut Vertrag unkünd-

bares Darlehn der

Aktionäre Reservefonds . . .. Kreditoren : Mh Darlehn der

Aktionäre 785 780,34 Diverse

[1047] Aktiva.

1912, Dezember 31. M An Kautions- u. Beamten- G du Aval ervon dur vale bestellte Kautionen M 1 898 993,—) s Debitoren 394 372 Kasse und Bankgut- 577 813

haben Guthaben bet anderen 320 840 Kreditoren214 075,83 354 678 T A

Gesellschaften . .. Wechsel 4127 Kautionsavale . . 60 864 Amortisationen

D

M 1 000 000

14 000 000 234 194

999 856/17

1898 993/— 1390 537/88 61 246/25 20 000/— 4127/38 184 074/56

[19 783 029/24 Kredit.

Wechsel Laufende Couponszinsen infenreserve elkredere

Utensilien 1 We(hselamortisationen Gewinn

19 783 029 ewinn- und Verlustkonto.

H |S 1912, Dezember 31. 159 932|17}] Per Vortrag Entgelt- und Abs{luß- provisionen . . « Kautionszinsen

Debet.

1912, Dezember 31. An Assekuranz Utensilien

Unkosten

L 549A

827 649/20 442 70673.

1 270 905|64

1270 905/64

Der Vorstaud. Der Aufsichtsrat.

Klee. van Heedckeren. Treub, Borsißender.

L E Ea E R E E C R R E S C L C E C E Bic Eci E L A I R E R E R E A E R is

s niet Es art i n r ape r Tuary Cer Lies nts M Lp L E R R L 0 Thir T: E E