1913 / 81 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Genofenscaftsregister.

Alsfeld.

in Alsfeld ist Kaufmann Louis Stelle der Kaufmann Karl Rup Alsfeld als Vorstandsmitglied worden. -

Alsfeld, den 2. April 1913,

Großh. Amtsgericht.

Arolsen.

In unser Genossens(aftsregister heute bei der unter Nr. 25 etngetragenen Genossenshaft Spar- und Darlehns- kasse e. G. m. u. H. zu Helmighausen eingetragen :

Lehrer Leyhe ist aus dem Vorstand ge- O statt dessen ist Friedrih Volke 11. e

ellt. Arolsen, 26. März 1913. Fürstl, Amtsgericht.

[2407]

Aurich. [2408

In das Genossenschaftsregister Nr. 14 ist beute zur Genofsenshaft Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H. in Ochtelbur eingetragen :

Die Berufung der Generalversammlung muß mit einer Frist von mindestens einer Woche unter Angabe der Tagesordnung durch die „Ostfriesishen Nachrichten“ in Aurich geschehen. \

Der Beschluß der Generalversammlung vom 12. März 1913 befindet sich Blatt 34 der Negisterakten.

Aurichch, den 27. März 1913.

Königliches Amtsgericht. 111.

Bamberg. [2409] Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma: ¿Buch a/Forster Darlehnskafsenvereiu, ein- getrageue GenossensWaft mit unbe- schränkter Hastpflicht“in Vuch a. Forst : Georg Engel ist aus dem Vorstande aus- geschieden und für ihn zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers bestellt der herr- \chaftlihe Förster Wilhelm Friedrih in Buch a. F. Bamberg, 1. April 1913. K. Amtsgericht.

Bamberg. [2410]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bei der Firma „Darlcheus- fasseuverein für dic Pfarrgemeinde Frensdorf, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Freusdorf: Johann Fischer ist aus dem Vorstand ausgeschieden und für ihn zum Beisizer bestellt der Bauer Heinrich Scharold in Frensdorf. ¿¿ Vamberg,' 3. April 1913.“

K. Amtsgericht.

Berlin. : [2411]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute hei Nr. 488 (Beamten-Heimstättenverein in Berlin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Georg Schomann i#st Paul Boyne zu Nowatwwes in den Vorstand gewählt. Berlin, den 31. März 1913. Köntalihes Amts- gericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Calvörde. [1966]

Fn das Eenossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 7 eingetragenen Jeserizer Spar- und Darlehnuskassen - Verein, e. G. m. u. $H., eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Ackermanns Gustav Könnecke und des Ackermanns Christian Lenze sind gewählt:

1) der Ackermann Frit Lenze,

92) der Halbspänner Otto Lentz, betde in Jeseritz.

Calvörde, den 19. März 1913.

Herzogliches Amtsgericht. UAlpers.

Dresden. [2415]

Auf Blatt 78 des Genossenschafts- registers ist heute die Genossenschaft Eiu- und Verkaufsverein Dresdner Kolo- nialtvaren- und Produkteunhändler, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpslicht mit dem Sitze in Dresden sowte weiter folgendes einge- tragen worden:

Das Statut vom 29. März 1913 be- findet fch in Urschrift Bl. 4 flg, der Re- gisterakten. :

Gegenjtand des Unternehmens it der Großeinkauf von Waren, welche in Kolo- nialwaren- und Produktengeshäften ge- führt werden, und deren Verkauf an Wiederverkäufer, auch an solche, die nicht Mitglieder der Genossenschaft sind.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen dur den Dresdner Anzeiger in der Form, daß sie mit der Firma der Genossenschaft und den Namen zweier Vorstandsmitglieder oder, sofern die Bekanntmahungen vom Aufsichtsrate ausgehen, mit dem Namen des Vor- sitzenden des Aufsichtsrats unterzeichnet werden. Beim Eingehen dieses Blatts tritt bis zur nächsten Generalversammlung das Amtsblatt des Königlichen Amts- ends Dresden an dessen Stelle.

Die Haftsumme der Genossen beträgt zweihundert Mark für jeden erworbenen Geschäftsanteil.

Die höchste Zabl der Geschäftsantelle, auf die ein Genosse sih beteiligen kann, ist auf fünf bestimmt.

Willenserklärungen für die Genossen-

2406 Aus dem Vorstand des QUIEtetper Dar ußvereius cingetragene Genossen- aft mit unbeshräukter Lars in Alsfeld ausgeschieden und an seine el in estellt

ist

| | find: Wilhelm Hornung, Schäfer,

Zu Mitgliedern des Vorstands sind be- stet der Kolonialwarenhändler Georg Alfred Richter, die Produktenhändler Georg Locke und Gustav Alfred Fromm, sämtlich in Dresden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des unter- zeihneten Gerichis jedem gestatiet.

Dresden, am 2. April 1913.

Königliches Amtsgeriht. Abt. II1.

Esslingen. [2416] K. Amtsgericht Eßlingen. In ‘das Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: die „Milchverkaufs- genossenschaft Pfauhauseu. einge- tragene Genossenschaft mit unkbe- schränkter Haftvslicht““, mit dem Siß in Pfauhauseu. Das Statut ist am 22. Fe- bruar 1913 errihtet. Gegenstand des Unter- nebmens ist die Verwertung der Mil auf gemeinsame Rehnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrats im Amtsblatt des Ober- amtsbezirks. Mitglieder des s OTs steher, Franz Baumann, Schäfer, Stell- vertreter des Vorstehers, und Richard Kuhn, Schultheiß, alle in Pfauhausen. Rechtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeihnung für die Genossenschaft erfolgen dur - den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter und ein weiteres Mitalied des Norstant3. Die Einsicht der Liste der Genossen: ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Den 31. März 1913. Amtsrichter v. Nom.

Frankfurt, Main. [2417] Veröffentlichung

aus dem Genossenschaftsregister. Konsum-Genossenschaft „Frankfurt““ eingetrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Durh Beschluß der Generalversammlung vom 12. De- zember 1912 . sind die $$ 4 und 7 des Statuts geändert. Der Vorstand be- steht fortan aus fünf Mitgliedern. Die Kaufleute Richard Düring und Heinri Neudeck sind aus dem Vorstand ausge- schieden. Der Küster Albert Dierolf, der Handlungsgebilfe Heinrih Bender, der Gewerk schafts\sekretär Johann Meier und der Kaufmann Karl Uhl, sämtlich in Frankfurt a. M., sind in den Vorstand eingetreten.

Frankfurt a. M., den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 16.

Gardelegen. [2418] In unser Genossenschaftsregister ist heute eine Genofsenschast mit der Firma: Mol- kereigenossenschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht eingetragen. Der Siß ist Estedt. Das Statut datiert vom 28. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens ift: Milchverwertung auf gemeinschaftliche Reh- nung und Gefahr. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- gliedern. Sie find in dem Gardeleger Kreisanzeiger, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung in den Deutschen Neichsanzeiger aufzunehmen. Die Mitglieder des Vorstandes sind: August Staehr, Friedrich Schulze 11. und Heinrich Berlin, sämtlih in Estedt. Die MWillenserklärungéèn des Vorstands und seine Zeihnungen für die Genossenschaft müssen durch zwei Mitglieder erfolgen, die Zeichnung geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden der Ftrma der Genossenschaft ihre Namensuuterscbrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 300 f. Beteiligung auf mehrere, höchstens 15 Geschäftsanteile ist zulässig. Die Liste der Genossen kann von jedem während der Dienststunden des Gerichts eingesehen werden. Gardelegen, den 22. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Eiutraguug [2419] in das Genofsenschaftsregister. 1913. 1, April.

Terraingesellschaft Vaveu Neudiek, eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflißt. In der Verjammlung der Genossen vom 19. März 1913 ift die Aenderung des $ 11 des Statuts beschlossen und u. a. bestimmt worden :'

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt /6 1000,— für jeden Geschäfts- anteil.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen fann, beträgt 40.

Amtsgericht in Hamburg.

Abteilung für das Handelsregister.

Manmover. [2420] In das Genossenschaftsregister des hie- sigen Amtsgerichts ist unter Nr. 45 bei der Genossenschaft: Möbelmagazin ver- einigter Tischler - Jsunungsmeister in Sannover, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit Siß in Hannover heute eingetragen worden: Die 8 4 Abjsaß 1 und 23 des Statuts (Eintrittsgeld, Geschäftsanteile, Haftsumme) find dur Generalversamm- lungsbeschluß vom 8. März 1913 geändert worden. Die Haftsumme beträgt nun- mehr 1000 6 außer dem Geschäftsanteil. Hannover, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht. 11.

EMteilizgenstadt, Eichsfeld. [2421] Fn unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. 39 bei der Ländlichen Spar- und Darlehnuskasse Beuren, eingetra-

worden; Der Kaufinann Gregor Hunold und der Anstreichermeister Johannes Hey in Beuren sind aus dem Vorstand aus- getreten; an ihre Stelle sind der Lehrer Albert Müller und der Schuhmacher Wilhelm Hornemann in Beuren in den Vorstand gewählt worden. Heiligenstadt, den 2. April 1913. Königliches Amtsgericht. 111.

Kolberg. Befauntmahung. [2422]

Jn unser Genossenschaftsregister ist am 1. April 1913 bei Nr. 23, „Kolberger Wirtschaftsverein, cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Kolberg““ folgendes eingetragen worden:

Gegenstand des Unternehmens ift der, seinen Mitgliedern unverfälscht Lebens- bedürfnifse und sonslige Verbrauchsgegen-

ch | stände von guter Beschaffenheit gegen \o-

fortige Barzahlung zu beschaffen, ihnen aus dem dabet erzielten Uebershuß Kapital zu sammeln und 2urch Spareinlagen der Mitglieder den Sparfinn diefer zu fördern.

Neues Statut vom 14. August 1912, bes{hlossen in der Generalversammlung vom gleichen Tage.

Bekanntmachungen erfolgen unter der irma in der Kolberger Zeitung für

ommern und der Kolberger Wolkszeitung.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder ; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit- E der Firma thre Namensunterschrift eifügen.

Wechselverbindlihkeiten einzugehen, ist dem Vorstand nicht gestattet.

Königliches Amtsgericht Kolberg.

Kreuzburg, O. S. [2423]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 20 eingetragenen Fleischerei-Rohprodukten-Ein- und Verkaufsgenossenschaft zu Kreuzburg O. S. und Umgegend, eingetragenen Genossenschaft mit beschräuktec Haft- pflicht, zu Kreuzburg O. S. ein- getragen worden: Franz Kocerka ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle Paul Wielki gewählt.

ch | Amtsgericht Kreuzburg O. S,, 29. 3. 12.

Lauenthurg, Pomm. [2424]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 22 eingetragenen „Pferde- zuchtgenossenshaft Belgard-Labchn““ eingetragen, daß der Gutsbesißer Wilhelm Westphal in der Generalversammlung vom 18. März 1913 zum Vorstandsmitgliede gewählt ist. Laueuburg i. P., 28. März 1913. Amtsgericht. /

Laupheim.

K. Amtsgericht Laupheim.

In das hiesige Genossenschaftéregister

wurde heute eingetragen : Band Il Bl. 43: Darlehenskasseu- verein Stetten, e. G. m. u. H. in Stetten: Das - Vorstandsmitglied "Jo- hannes Berger, Bauer in Stetten, ist in- folge feiner Wahl zum Rechner aus dem Vorstand ausgeschieden. Band 11 Bl. 97: Daxrlehenskassea- verein Sulminugen, e. G. m. u. H. in Sulmingen: An Stelle des aus- scheidenden Vorstehers Johann Georg Hummler wurde zum Vorsteher gewählt SFosef Ackermann, Bauer tin Sulmingen. Den 2. April 1913.

Landgerthtsrat Schabe l.

Meldorf. SBefanutmachung. [2426] In das hiesige Genossenschaftsregister ist zur Nr. 5 Meierei Genossenschaft, e. G. m. u. H. in Nordhastedt ein- getragen : / Für die ausgeschiedenen Uve Ohlen und Claus Fick sind Johann Hadenfeldt in Nordhastedt-Feld und Hans Struve in Fiel in den Vorstand gewählt. Meldorf, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht. 2.

Weldorf. Befanntmachuug. [2427] Fn das Genossenschaftsregister ist zur Nr. 7 Landwirctschaftlicher Bezugs®- verein, e. G. m. u: H. in Meldorf —— heute folgendes eingetragen worden : Für ten ausgeschiedenen Ferdinand Peters ist Ferdinand Wilkens in Thalingburen in den Vorstand gewählt. Meldorf, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht. 2.

Weldorf. Befanntmachuug. [2428] Nr. 10 des Genossenschaftsregisters, Meierci-Genosseuschast ce. G. m. u. H. in Süderhastedt: Für den ausgeschiedenen Johann Vollstedt ist Hans Teut in Süder- hastedt in den Vorstand gewählt. Meldorf, den 1, April 1913. Königliches Amtsgericht. 2.

Mirow. [2429] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute cingetragen:

„Schillersdorfer Spar- und Dar- lehnskafsen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht‘““ mit dem Sigze in Schillers- dorf (Mecklenburg). Das Statut ist am 4. März 1913 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung welterer Einrichtungen zur För- derung der wirtschaftlihen Lage der Mit-, glieder, insbesondere :

1) der gemeinschaftlißhe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen,

9) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtshaftlihen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemein\chaftliche Rechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf - ge- meinschaftlihe Rehnung zur mietweisen

2425]

schaft erfolgen rechtsverbindlih durch zwei Vorstandsmitglieder. E

ene Geuofscnschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Beuren cingetragen

Ueberlassung an die Mitglieder.

Die öffentliGßen Bekanntmachungen er- gehen im Landwirtschaftlihen Genossen- \haftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn sie mit rehtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, fonst dur den Vorsteher allein zu

E orstandsmitglieder find: a der s tor Hermann Barteld in Schillerödorf,

þ. der Erbpächter Otto Granzow in

RNRoggentin,

c. der Bauer Adolf Schulz in Qualzow.

Der Vorstand hat mindestens durch zwei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, für den Verein zu zeichnen: DieZeichnung geschieht in derWeise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands thre Namensunterschrift beifügen. |

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der "Dienststunden des Gertchts jedem gestattet.

Mirow, den 31. März 1913.

Großherzoglihes Amtsgericht.

München. [2430]

1) Spar- und Darlchenskassen- verein Perchting - Hadorf - Maisiug eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Siy Perch- ting. Das Statut is errichtet am 30. März 1913. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma und unterzeihnet von mindestens drei Vorstandsmitgliedern im Bayerischen Bauernblatt in München. Die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft ge- chicht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zur Firma ihre RNamensunter|chrift hinzufügen. Vorstands- mitglieder: Jobann Dietrich, Oekonom, U Wöll, Oekonom, Thomas Dosch,

ütler, diese in Perhting, Michael Uecker, Gastwirt und Oekonom in Hadorf, Georg Lallinger, Oekonom in Landstetten. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Berichts jedem gestattet.

9) Baugenossenschaft München West des Eisenbahupersounals München eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Sitz München. Bernhard Stagl aus dem Vorstand aus- geschieden ; neubestelltes Vorstandsmitglied : Michael Ruhland, Weichensteller in München.

München, den 3. April 1913.

K. Amtsgericht.

Nürnberg. [2431] Genossenschaftsregistercintrag. Spar- und Darleheuskassen-Verein Allersberg eingetragene Geuossen- [Sen mit unbeschränkter Haftpflicht n Allersberg. Das Vorstandsmitglied Mathias Bachmeier ist gestorben. An seiner Stelle wurde der Zimmermeister Josef Lösch in Allersberg gewählt. Nürnberg, 2. April 1913. K. Amtsgeriht Registergericht.

Oschatz. [2432]

unter ter Firma der Genossenschaft, ge- zeiHnet von dem Vorsißenden und einen zweiten Vorstandsmitglied. Die von dem Aufsichtsrate ausgehenden - werden unter Nennung desselben von dem Vorfißenden unterzeichnet. Sie erfolgen dur. die Nadeberger Zeitung (Amtsblatt) und die Dresdner Volkszeitung. Beim Eingehen eines dieser Blätter oder bei Verweigerung der Aufnahme erfolgen bis zur Wahl eines anderen Blattes durch die Gencralver- ammlung die Bekanntmachungen im eichsanzeiger. i -

Die Haftsumme der Mitglieder beträgt 200 46. Jedes Mitglied kann \ich mit mehreren Se doch höchhslens mit fünfzig, beteiligen. /

Mitglieder des Vorstands sind der Lager- halter Ernst Braune als 1. Vorsißender, der Ziseleur Max Thomas als Kassierer und der Verbandsangestellte Karl Haus als Schriftführer, sämtlich in Radeberg, wohnhaft. Willenserklärungen des Vor- stands sind für die Genossenschaft verbind- li, wenn sie durch zwei Vorstandsmit- glieder abgegeben werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 5

Radeberg. den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Radolfzell. [2436]

Zum Genossenschaftsregister B 11, D.-Z. 4 Allgemeiner Consumverein für Singen und Umgegend e. G. m. b. H. in Singen ist eingetragen: Nah Beschluß der Generalversammlung vom 8. Dézember 1912 ist $ 53 des Statuts geändert. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. November und endigt am 31. Oktober.

Radolfzell, den 29. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

Radolfzell, [2437] Zum Genossenschaftsregister B 11 O.-Z. 13 Sinugener Milchvertricbs- Verein e. G. m. b. H. in Singen ist eingetragen : Nah Beschluß der General- versammlung vom 11. Januar 1913 ist das Statut geänderi. Gegenstand des Unternehmens ist, mittels gemeinschaft- ln Geschäftsbetriebs, die Versorgung de Mitglieder mit guter Milch, Butter und Honig. Aus dem Vorstand find aus- geschieden Max Emil Röder und Karl Wüst; neu in den Vorstand gewählt: Felix Fluck, Schneider, und Friedrich Kind, Fabrikarbeiter, beide in Singen. Radolfzell, den 29. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Reutlingen. [2435] K. Amtsgericht Reutlingen.

Fn das Genossenschaftsregister Band 111 Blatt 92 wurde zu Nr. 27: Konsum- «& Sparverein Betingen e. G. m. b. H. in Betzingen, heute cingetragen, - daß-in der Generalversammlung vom -10.--No- vember 1912. das Statut nach dem Muüúster- statut des Zentralverbands Deutscher Konsumvereine geändert wurde.

Der Wortlaut der Firma ist nunmehr : „„Konusum- &Sparverein für Betzingen und Umgegend , eingetragene Ge- MERE Ee mit beschränkter Hasft-

Auf dem Blatte 6 des Genossenschafts- | pflicht

registers, den „Spar-, Kredit- und Be- zugsverein Oschaß und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht“ in Oschatz betr., ist heute folgendes eingetragen worden : Der Gutsbesizer Julius Kuhnißsch in Merkwiy ist als Vorstandsmitglied aus- geschieden, der Gutsbesißer Walter Krauspe in Merkwiß ist zum Mitglied des Vor- stands bestellt worden. Oschatz, am 3. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Prenzlau. Becfanntmachung. [2433] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der Firma „Molkerei Verband Klec- blatt eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflich1“/ zu Prenzlau eingetragen worden, daß der Dekonomierat Chambeau gestorben und an seiner Stelle der Redakteur Friedrih Kühn in Prenzlau in den Vorstand gewählt ift. Prenzlau, den 1. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Prettin. [2434]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2, Molkereigenossen- schaft und laudwirtschaftlihem Kon- sumverein Ploßig, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter DHaft- pflicht, eingetragen: Landwi1t Ernst Flemming ist aus dem Vorstande ge- schieden, für ihn ist Landwirt Hermann Große in Ploßig gewählt.

Prettin, 2. 4. 1913.

Königliches Amtsgericht.

Radeberg. [1419] Auf Blatt 16 des hiesigen Genossen- \chaftsregisters wurde heute eingetragen die Genossenschaft: „Gemeinnützige Baugenossenschaft zu Radeberg, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Hastpflicht““ in Radeberg. Das Statut ift vom 5. Dezember 1912. Gegenstand des Unternehmens ist, minder- bemittelten Mitgliedern und deren Fa- milien gesunde und zweckmäßig einge- rihtete Wohnungen in eigens erbauten, angebauten oder gemieteten Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen, und zwar dür Ueberlassung zu Miete oder zum Eigentum. ; Der Verkauf bebauter und unbebauter Grundstücke ist, solange sie mit einer Hypothek der Landesversicherungsanstalt Königreih Sachsen belastet sind, nur mit Genehmigung dieser Anstalt zulässig: Die von der Genossenschaft ausgehenden öfentlihen Bekanntmachungen geschehen

8 2 lautet nunmehr : :

I. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftliche Beschaffung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen tm großen und Ablaß im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder. Die Mitglieder sind be- redtigt, in Höhe ihres Warenbezugs vom Verein die Auszahlung cines Rabatts in De von 69% der Verkaufssumme zu ordern. Ein etwaiger wetterer Ueber- {uß wird mit dem Nabattguthaben am Schlusse des Geschäftsjahrs durch Be- {luß der Generalversammlung an die Mitglieder ausbezahlt.

11. Zur Förderung des Unternehmens fann au die Bearbeitung und Herstellung von Lbens- und Wirtschastsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spar- einlagen und Herstellung von Wohnungen

erfolgen.

T1. Auch können für die Genossen Nabattverträge mit Gewerbetreibenden geschlossen werden.

Landgerichtsrat Muf f.

Saarbrücken. [2438]

Bei dem Spar- und Darlchuskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in VBliesraunsbach wurde eingetragen : Stell- vertretender Vorsitzender ist das Vorstands- mitglied Anton Karr, Rohrformer in Bliesransbach.

Saarbrücken, den 28. März 1913.

Kgl. Amtsgericht. 17.

Schleswig. [2439] Bekanntmachung.

In das hier geführte Genossenschafts- register ist heute bei der Genossenschaft „Elektrische Krast- und Lichtzentrale, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Holling- stedt“ cingetragen :

Gastwirt Hinrich v. Lankén in Holitng- stedt ist aus dem Vorstande C d und an seiner Stelle der Barbier Johann C. Brügmann in Hollingstedt gewählt.

Schleswig, den' 28. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Schweidnitz. [2440] Im Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 1 (Spar- u. Darlehnskasse e. G. m. u. S. in Großwierau) ein- getragen : Der Gutsbesiger Heinri Langer in Kl. Wierau ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seiner Stelle is der Gutsbesißer Paul Engel“ in Gr. Wierau in den Vorstand gewählt. Amtegeriht Schweidnitz, 2, April 1913.

Schwerin, Mecklb. [2441] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen der Lübstorfer Spar- und Darlehnskasseu-Verein, eingetragene Gepxossenschaft .mit unbeschränkter Dofitpflicht mit dem Sitze in Lübstorf. Nah der Saßzung des Lübstorfer Spar- und Darlehnskassen. Vereins mit dem Sig in Lübstorf vom 23. Februar 1913, befindlich in [1] der Einzelakten, betr. die Firma dieser Genossenschaft, ist der Gegenstand des Unternehmens die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein- richtungen zur Förderung der wirtschast- liehen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinschastlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen ;

2) die Herstellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebs und des ländliden Gemerbefleißes auf gemeinschaftlihe Rechnung ; Ï

3). die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauhhsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rechnung zur mietweisen Ucberlassung an die Mitglieder.

Die Zeitdauer der Genossenschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beshrä" kt; das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft eryehen im „Landwirtschaft- lihen Genossenschaftsblatt“ in Neuwied ; fie sind, wenn sie mit rechtlider Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst dur den Vorsteher allein zu zeihnen. Der Vor» ftand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen kund- zugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens8- unterschrift beifügen.

Zu Mitgliedern des Vorstands sind in der Mitgliederversammlung vom 23. Fe- bruar 1913 gewählt: :

1) der Schulze Gustav Kassel in Lüb-

storf, 92) der Landwirt Otto Mieze in Lübstorf, 3) der Stellmacher Heinrih Dethloff in

Lübstorf, j Heinrih Laudahn in

4) der Lehrer Nugensee,

5) der Schmtedemeister Ernst Rehm in Lübstorf.

Als nit eingetragen wird bekannt gemacht : :

Die Einsicht der Lisle der Genossen ist während - der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. :

Schwerin (Mekl.), den 13. März 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Tarnowitz. [954] Bei der Spar- und Darlcehnskasse, eingetrageuen Geuossenschaft mit un- beschräutter Haftpflicht, in Naklo ist heute in das Genossenschaftsregister ein- getragen worden, daß Johann Bujoyek aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Karl Lubich gewählt ist. Amtsgeriht Tarnowitz, den 28. März 1913. Traunstein. Bekanutmachung.

Betreff : Darlcehenstasseuverein Vaumburg, e. G. m. u. H. mit dem Sitze in Vaumburg, A.-G. Trostberg. Fn der Generalversammlung vom 30. März 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Georg Esterlechner der Färbermeister Donat QDarenberger in Altenmarkt als Beisißer _ in den Vorstand gewählt.

Traunstein, den 1. April 1913.

K. Amtsgeriht Registergericht.

[2443]

[2442]

Traunstein. / Vefanntmachung.

Betreff. Darlehenskassenverein Fri- dolfing, e. G. m. u. H. mit dem Sitze in Fridolfing, A.-G. Tittmoning. Die Bilanz wird in Zukunft im „Bayerischen Bauernblatt“ veröffentlicht. :

Traunstein, den 1. April 1913.

K. Amtsgericht Registergericht. Traunstein. [2144] Bekanutmachuug.

Betreff : Aschauer Darlehenskafsen- verein -zu Nicderaschau e. G. m. u. H. mit dem Sigze in Niederaschau. Für Karl Grötsh wurde Hans Maier, Rentmeister in Hohenaschau, als Beisißer in den Vorstand gewählt.

Trauusteiu, den 2. April 1913.

K. Amtsgeriht Registergericht.

Treffart. [2445] In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 7 eingetragenen Cousum- Verein Diedorf, cingetragene Ge- nossenschaft mit beschräutter Hast- þflicht zu Diedorf heute vermerkt worden : _ Werkmeister Johannes Mey, Diedorf, ist aus dem Vorstand ausgeschieden; Maurermeister Wilhelm Göbel aus Die- dorf ist in den Vorstand gewählt. Treffurt, den 1. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Trier. [2446] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der „Molkerei-Genofsenschaft C. G. m. Uu. H, zu Scchweich A Nr. 27 eingetragen: i Heinrih Bender, Ackerer zu Schweich, t aus ‘dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Weichensteller a. D. Karl Kör perich-Berg zu Shweich gewählt, Trier, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Ulm, Donau. [2447] K. Amtsgericht Ulm.

In das. Genossenschastsregister wurde heute eingetragen:

Zu der Firma Ulmer Volksbote, Eingetragene Genuosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht für Verlag und Druckerei; Siß in Ulm. In der Ge- neralversammlung vom 27. Dezember 1912 wurde in Abänderung des $ 1 des Statuts der Wortlaut der Firma geändert in: „Süddeutsche Verlagsanstalt Ulm“ eingetragene Genossenschaft mit be- \hränunkter Haftpflicht.

Den 2 April 1913. :

Amtsrichter Schm id.

Waldsee, Württ. [2448] K. Amtsgericht Waldsee.

Fn das Genofsenschastsregister Bd. 111 Bl. 43 wurde heute bei dem Darlehens- kassenverein Mühlhausen c. G. m. u. H. eingetragen:

Fn der Generalversammlung vom 9. März 1913 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Alois Birk, Bauer in Mühlhausen, Johann Georg Maucher, Gutsbesitzer in Peterhof, Gde. Mühlhausen, zum Vorstandsmitglied gewählt.

Den 2. April 1913.

Amtsrichter Bülow.

Wernigerode. ___ [2449] Fn unsex Genossenschaftsregister ist bei Nr. 9 Wernigeröder Vorschußverein, eingetragene Genossenschaft mit be- \hränkter Haftpfliht in Wernige- rode heute eingetragen: Bernharb Linsen- barth und August Reulecke sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihrer Stelle Rentter Carl Wenzel und Witwe Marie Lnsenbarth in Nöschenrode gewählt. Wernigerode, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wippra. Bekauntmahung. [2450] Im Genossenschaftsregister Nr. 4 Ländliche Spar- und Darlehnskasse Wippra Eiugetrag. Genossenschaft mit beschr. Hastpflicht ist heute ein- getragen, daß an Stelle des August Wein Postvorsteher Karl Rusheck in Wippra in den Vorstand gewählt ist. Wippra, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wäüttlich. [2451| In das Genossenschaftsregister Ir. 37 ist bei der Fikma Monzeler Spar- und Darlehuskasseuverein e. G. m. u. H. zu Monze! folgendes eingetragen worden : Der bisherige jtellvertretende Vereinsvor- steher Matthias Weber 11. wurde an Stelle des verstorbenen Christoph Ternes zum Vereinsvorsteher und das Vorstands- mitglied Nikolaus Junk zum stellvertre- tenden Vereinsvorsteher bestellt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Iakob Lands- mann, Winzer, in Monzel. Wittlich, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [2452] Auf Blatt 11 des Genossenschafts- registers, die Schuhmacher - Rohstoff- genossenschaft Zwickau, eingetragene Genossenschoft mit beschränkter Haft- pflicht in Zwickau betr., ist beute einge- tragen worden: Ernst Louis Wendler ist nicht mehr Mitglied des Vorstands. Der Shubimachermeliier Kurt Nößler in Zwickau ijt zum Vorstandsmitgliede bestellt. Zwickau, den 2. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Apolda. [2365]

Fn das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 697. Wirker Friß Uschmaunun jr. in Apolda, ein versiegeltes Paket mit einem auf der Raschelmaschine aus Imitat hergestellten Muster für Damenkonjektion, Flächenerzeugnis, Geschäftsnummer 999, Schvßfriiht 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1913, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten.

Apolda, den 1. April 1913.

Großherzogl. S. Amtsgericht. III.

Chemnitz. [2351]

Fn das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 5523. Erust Haberkorn in Grüna, ein offener Briefumschlag, cnt- haltend 1 Muster eines Stoffhandschuhes mit etngewirktem Völkershlachhtdenkmal, Dessin 6302, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Mittags 1 Uhr.

Nr. 5524. Cammann « Co. in Chemuit, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 50 Möbelstoff- und Plüschmuster, Dessin 3159, 3169, 3172 bis 3176, 3180, 3188, 3194 3200, 3202 bis 3204, 5206 bis 3217, 3220, 3223, 3226 bis 3291, 3933 bis 3238, 3240 bis 3244, 3246, 3952, 3254, 3257, 3258, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1913, Nachm. 4 Uhr.

Nr. 5525. Friedrih Kircheisen in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, ent- taltend 3/2, Dußend Petinet - Frauen- strümpfe, Fabrik-Nrn. 77812, 7794, 7795, Fläckenerzeugntsse, Schuyfrist 3 Jahre,

angemeldet am 3. März 1913, Nachm. / h

45 Uhr.

l Nr. 5526. Margarethe Pfaff in Chemniy, ein Briefumschlag, offen, mit 4 Altarparamenten, 3 Spißen und 1 Stick- probe für Altardecken, Atelternummer 4870, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Yahre, S am 5. März 1913, Vorm. 11 Uhr.

Nr. 5527. Gebrüder Goecriyß in Chemniy, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 5 Muster von WMoqgaettes, Fabrik-Nrn. 3990, 3996, 3997, 3998, 4004; 5 Muster von Mogquettedecken: 3984, 3995, 4000, 4001, 4005, Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet | 2

am 7. März 1913, Nachm. £3 Uhr.

Nr. 5528. Sächsishe Tüllfabrik Aktien Gesellshaft in Chemnitz, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend 39 Tüllmuster, Dessin 673—702, 649 bis 657, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1913, Vorm. 10 Uhr.

Nr. 5529. Dieselbe, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend 44 Tüllmuster, Dessin 703—722, 658—669, 637—648, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am $8. März 1913, Vorm. 10 Uhr.

Nr. 5530. Dieselbe, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend 46 Tüllmuster, Dessin 723—762, 450 5/20 Dess. 4, 450 8/18 Deff. 23, 450 8/6 Deff. 1, 3953/6 Deff. 1, 354/18 Dess. 23, 3559/20 Dess. 4, Flächenerzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet 8. März 1913, Vorm. 10 Uhr.

Nr. 5531. Wilhelm Vogel in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 50 Möbelstoffmuster, Fabrik- Nrn. 17518 bis 17567, Fächenerzeugnisse, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 17. März 1913, Nahm. 2 Uhr.

Nr. 5532. Wilhelm Vogel in Chemnitz, ein versiegltes Paket, ent- haltend 50 Möbelstofsmuster , Fabrik- Nrn. 17568 his 17617, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 17. März 1913, Nachm. 2 Uhr.

Nr. 5533. Dieselbe, ein versiegeltes Paket, enthaltend 28 Möbelstoffmuster, Fabrik-Nrn. 17618 bis 17645, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1913, Nachm. 2 Uhr.

Nr. 5534. Gustav Max Wolf in Chemuitz, ein offener Briefumschlag, ent- haltend 8 Stück Jacquardstrickmuster, von der Jacquard - Links- und Link9maschine hergestellt, Fabrik-Nrn. 1501 bis 1508, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, E am 18. März 1913, Nachm.

r.

Nr. 5535. Carl Dürfeld Akiieu- aesellschaft in Chemnitz, ein versicgeltes Paket, enthaltend 50 Möbelstoffmuster:

Fabrik-Nrn. 11652, 12092, 12128, 12129, |-

12232, 12241,

12187, 12214, 12226, 12281 bis 12286,

12246, 12254, 12275,

12288, 12291, 12292, 12303, 12304, 12308 bis 12311, 12316, 12321, 12322, 12336, 12338, 12339, 12340, 12344 bis 12348, 12351, 12354, 12355, 12360, 12362 bis 12366, 12369, 12371, Flächen- erzevonisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1913, Nahm. 3 Uhr.

Nr. 5536. Heinri Gulden. in Chemnis, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend einen Handshuh Nr. 1001 mit besticktem Besaß am Arm, bestimmt für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1913, Vorm. 412 Uhr.

Nr. 5537. Otto Kellermann in Chemnitz, ein offener Briefumschlag, enthaltend Abbildunaen von 3 Türdrückern Nrn. 1009 bis 1011, 2 Türschildern, Nrn. 1009, 1010, 1 Vorsaalknopf Nr. 1012, 1 Vorsaalhandhabe Nr. 1013, 1 Brief- einwurf Nr. 1014, 1 Drückerrosette Nr. 1011 und einem S(lüsselschilde Nr. 1011, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldct am 19. März 1913, Nahm. £5 Uhr.

Nr. 5538. Cammann «& Co. in Chemuitz, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 33 Msöbelstoff- und Plüschmuster, Dessin 3218, 3219, 3221, 3222, 5224, 3225, 3232, 93239, 3245, 3247 bis 3251, 3253, 3255, 3256, 3259 bis 3262, 3264 bis 3273, 3278, 3279, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 90. März 1913, Vorm. 11 Uhr.

Nr. 5539. Rabvensteiner Papier- warenfabrik G. m. b. H. in Naben- stein, ein verschlossener Briefumschlag, enthaltend 10 Muster von Druerzeug- nissen, Fabrik-Nrn. 168 bis 177, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. März 1913, Vorm. $10 Uhr.

Chemnitz, den 1. April 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Crimmäitschau. [2357] In das Muslecregister ist eingetragen: Nr. 551. Firma Kunstanstalt vorm.

Ehzold & Kicfling, A. G., in Leitels-

hain bei Crimmitschau, 1 Umschlag, offen,

mit 50 Stück Mustern für Umschläge,

Kartons, Etiketten und Plakate, Geschäfts-

nummern 19237, 19238, 19242, 19244,

19246, 19248, 19255, 19261, 19263,

19266, 19267, 19268, 19269, . 19270,

19275, 19276, 19277, 19281, 19282,

19285, 19287, 19288, 19291, 19292,

19296, 19297, 19299, 19300, 19301,

19302, 19303, 19304, 19305, 19306,

19308, 19310, 19314, 19322, 19326,

19327, 19328, 19329, 19332, 16950,

19340, 19341, 19342, 19344, 19348,

19350, Muster - für Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

20. März 1913, Vorm. 11 Uhr 40 Min. Ne. 552. Firma Kunstanstalt vorm.

Eztold «& Kießling, U. G., in Leitels-

ain bei Crimmitschau, 1 Umschlag, offen,

mit 50 Stück Mustern für Men,

Kartons, Etiketten und Plakate, Geschäfts-

nummern 19351, 19352, 19356, 19357,

19358, 19359, 19363, 19366, 19367,

19368, 19371, 19374, 19375, ‘19376;

19381, 19382, 19388, 19387, 19388,

19389, 19390, 19394, 19397, "19398,

19399, 19400, 19410, 19411, 19413,

19424, 194533,

19418, 194%, 19434,

19421, 19428, 19435, 19436, 19437, 19438, 19439, 19444, 19446, 19447, 19450, 19451, Muster für Flächenerzeugnisse, S 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1913, Vorm. 11 Ubr 40 Mitn. Nr. 553. Firma Kunstaustalt vorm. Eyold « Kiefling, A. G., in Leitels- hain bei Crimmiishau, 1 Umschlag, offen, mit 11 Stück Mustern für Umschläge, Kartons, Etiketten und Plakate, Geschäfte - nummern 19452, 19455, 19456, 19466, 19470, 19477, 19480, 19481, 19482, 19483, 19484, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1913, Vorm. 11 Uhr 40 Min.

Crimmitschau, den 1. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Ehrenfriedersdorf. [820]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr.272. Kaufmanu Paul Otto Becher in Geyer, alleiniger Inhaber der Firma Otto Becher daselbst, 1 offenes Paket mit 12 Mustern für Lampenschirmperl- fransen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 4013, 4014, 4030, 4031, 4033, 4034, 4037, 4038, 4039, 4049, 4050, 4051, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1, März 1913, Vorm. 312 Uhr.

Nr. 273. Posamentenfabrikant Eduard Rudolf Sölduer in Geyer, | Muster für einen Lampenschtrmbehang, bestehend aus auf Tüll hergestellten Perlen, Stiften und Granaten und mit einge- arbeiteten Fransen versehen, durch das h cine Schlangenlinie von Granaten zieht, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummer 1001, Schuztfrist 3 Jahre, anges meldet am 3. März 1913, Nacym. 44 Uhr.

Ehrenfriedersdorf, am 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Erfurt. [2356]

Fn das Musterregister ist eingetragen unter Nr. 401, daß der Fabrikant Frit A. Kirchuer in Erfurt bezgl. der ein- getragenen 4 Muster von aus Zelluloid bergestellten Früchte, z. B. Pfirsiche und Erdbeeren vertäuschenden Spiclzeugen, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 5 Jahre angemeldet hat.

Erfurt, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Forst, Lausiítz. [2364] Im hiesigen Musterregister is ein- getragen: Nr. 579—80. Firma Max Hohlfeld zu Forst, Laufitz, zwei ver- siegelte Pakete mit 85 Mustern für Tuch- fabrikate, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 6340—46, 6790—97, 6226 bis 6236—6237, 6406—36—37, T7166, 6920 bis 26, 6930—34, 6940—47, 6950—-94; 6960—63, 6970—74, 7210—15;, 7220425, 7230=34, 7240—44, 7890—96, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 4. März 1913,

Bormittags 11,40 Uhr.

Kgl. Amtsaeriht Forft (Laufit), 31. März 1913.

Halle, Saale. [2350] Fn das Musterregister ist cingetragen: 461. Ludw. Kathe & Sohn in

Halle S., 6 Abbildungen von Mustern

für Automobiloberbaumodelle, verschlossen,

Fabriknummern 1505, 1505 a, 1516, 1516 a,

1517, 1517 a, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 4. März 1913, Nachmittags

12 Uhr 45 Minuten.

462. Firma Wilhelm Deich in Niet- leben, 1 Muster Plakat, Pee, Geschäftsnummer 45, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1913, Vormittags 9 Ühr-30 Minuten.

Halle S., den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Hannover. [2370] Im Musterregister des hiesigen Amte-

gerichts ist eingetragen:

Unter Nr. 1420 die Firma Rob. Leunis & Chapman Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Hannover, ein Paket, versiegelt, enthaltend 13 Muster von lithographlichen und Buchdrucksachen mit den Fabriknummern 2614—2626, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, anaemeldet am 1. März 1913, Nachmittags 1 Uhr.

Unter Nr. 1421 die Firma Rob. Leunis «& Chapman Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hannover, ein Paket, versiegelt, enthaltend 8 Muster von lithographishen und Buchdrucksachen mit den Fabriknummern 2627—2634, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1913, Nachmittags 1 Uhr.

Unter Nr. 1422 die Firma Hanuno- vershe Knuopffabrik Gomvpery «& Meinrath in Hannover, ein Paket, ver- fiegelt, enthaltend 45 Modelle von Knöpfen, bestehend aus Galalith, Galalith mit Glas, Galalith mit Perlmutter, mit den Fabrik- nummern 7172 bis 7174, 7182, T7185, 7189 bis 7194, 7196, 7198, 7199, 7201, 7202, 7204, 7205, 7208, 7210...-7211, 7213, 7214, 7219 bis 7233, (240, 7241, 7250, 7251, 7253, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Ges am 11. März 1913, Mittags 12 Uhr.

Unter Nr. 1423 die Firma Hauno- versche Knopffabrik Gomperz Meinrath in Hannover, ein Paket, yer- siegelt, enthaltend 31 Modelle von Knöpfen, bestehend aus Galalith, Galalith mit Fes Galalith mit Metall, mit den

abriknummern 7112 bis 7119, 7223 bis

7229, 7234 bis 7237 A, 7239, T7242,

T7244 T7248, 7251, T2092, C298, TROC;

7258, 7260 7261, 7262, 7265, T7266,

7268 bis- 7271, Muster für plastishe Er-

zeugnisse, Schußfrisi 3 Jahre, &ngemeldet

19422, 19431,

19423, 19432,

am 11. März 1913, Mittags 12 Uhr.

Unter Nr. 1424 die Firma Rob. Leunis & Chapman Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hannover, ein Paket, versiegelt, enthaltend 10 Muster von lithographishea und Buchdrucksachen mit den Fabriknummern 2635 bis 2644, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 13. März 1913, Mittags 1 Uhr. Unter Nr. 142% die Firma Cigaretten- fabrik Karasi Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Haunover, £1 Briefumschlag, enthaltend 5 Muster für Etiketten, Verpackungen, Reklame, In- serate, Plakate mit den Fabriknummein 250 bis 254, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. März 1913, Mittags 12 Uhr. Unter Nx. 1426 die Firma Germauia Ofen und Herdfabrik Winter «& Co. in Hannover, ein Briefumschlag, enthaltend 2 Abbildungen von Dauer- brandôöfen mit den Fabriknummern 1546 und 1556, Muster für plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1913, Mittags 12 Uhr. Unter Nr. 1427 die Firma Han- uoversche Biscuit & Waffeln Fabrik Wilhelm Hüttig in Hannover, ein Paket, enthaltend Mandarinenschnitte, s, mit der Geschäftsnummer 39, Muster für plastishe Erzeugnisse, Scbuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1913, Nachmittags 12 Uhr 30 Min. Unter Nr. 1428 die Firma Oscar Winter in Haunover, ein Brief- umsclag, versiegelt, enthaltend Abbildung eines Hamburger Unterofens mit der Lur 193, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, ange- E am 19. März 1913, Nachmittags. r.

Unter Nr. 1429 die Firma Oscar Winter in Hannover, cin Brief- ums\{lag, versiegelt, enthaltend Abbildung cines Postamentsofens mit der Fabrik- nummer 191, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist .6G Jahre, angemeldet am 19. März 1913, Nachmittags 1 Uhr.

Unter Nr. 1430 die Firma Hau- noversche Cakes-Fabrik H. Bahlsen in Hannover, ein Briefumschlag, enk- haltend ein Muster für Flächenerzeugnis mit der Fabriknummer 2095, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. März 1913, Nachmittags 12 Uhr 45 Min.

Unter Nr. 1431 die Firma Nob. Leunis «& Chapman Gesellschaft mit be- \{chränkter Haftung in Haunover, cin Paket, versiegelt, enthaltend 11 Muster von lithographishen und Budchdrucksachen mit den Fabriknummern 2644 bis 2654, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 22. März 1913, Nachmittags 1. Uhr.

Unter Nr. 1432 die Firma Vereinigte Gummiwaaren .Fabrikeu . Harburg- Wicn, vormals Menier-J. N. Reit- hoffer in Hannover-Liuden, ein Brief- umschlag, enthaltend ein Radiergummi- muster mit der Fabriknummer 241/245, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 25. März 1913, Vormittags 11 Uhr.

Unter Nr. 1433 die Firma Hanuo- vershe Knopffabrik Gomvery «& Meinrath in Hannover, cin Paket, ver- siegelt, enthaltend 45 Stück Knopfmodelle, bestehend aus Galalith, Galalith mit Perl- mutter, Galalith mit Metall mit den Fabriknummern 7120, 7121, 7127, 7128, 7130, 7133, 7138, "7143, 7146; 7148, 7150, 7159, T7161 A, T7175, T8. T1800, 7184, 7186, 7187, 7200, 7203, 7207, 7209, 7215, 7216, 7217, 7236, (238, 7239, 7242 bis 7247, 7249, 7292, 7263 bis 7266, 7268 bis 7271, Muster für plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. März 1913, Mittags 12 Uhr.

Unter Nr. 1434 die Firma J. C. König & Ebhardt in Hannover, ein Paket, enthaltend 3 Muster von lithographischen und Buchdrucksaen mit den Fabrik- nummern 1135072 bis 1135074, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. März 1913, Nachmit- taas 1 Uhr.

Unter Nr. 1435 Ernst OAUT A Kaufmann in Hannover, cin Paket, enthaltend einen Wandspruch mit der Ge- \{äftsnummer 1, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1913, Müitags 12 Uhr.

Haunover, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. 11.

Landeshut, Schles. [2369]

Eintragung im Musterregister. Nr. 54. Dittersbacher Mechauifche Weberei Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Dittersbach städtisch (Benno Schenk): 2 ofen überreihte Muster: 1 Märchendecke „Rotkäpphen, Aschen- bröôdel, Hänsel und Gretel“, Fabriknummer - 101, 1 Tischdeckde Qualität Verdi mit Einwebung „Eule und Uhlenhorst“, Xabrik- nummer 202, Flächenerzeugnisse, Schuß« frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1913, Nachmittags 3 Uhr.

Landeshut, Schles, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Lauban. [2367]

Sn unser Musterverzeihnis ist am 5. März 1913 eingetragen worden :

Nr. 180. Emil Menzel & Geisler, Lauban, cin Bes ener Ama ent» haltend die Mulsteratschnitte des a „Blücher“ mit abschattierten Atlaskänten in vershiedenen Farbenzusammenstellungen, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1913, Vomit- tags 10 Uhr 30 Minuten. E auban, dén 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht.