1913 / 82 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[29841] Gemeinnügige Baugesellschaft Hanau

Aktiengesellschaft. Die Dividende pro 1912 wurde

e E Sechste Beilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

ird demnah von heute ab mit B / : P per Aktie e B ——— Berlin, Montag, den 7. April von der Landesrentnerei E i

Sanan engt Öffentlicher Anzeiger.

Hanau, den 1. April 1913. Anzeigenpreis für den Raum einer 5gespaltenen Einheitszeile 30

[2868

Hotel de l’Europe A. G.

Bremen.

In der heute stattgehabten S SIOnA von Obligationeu unserer 42 °/o hypo- thekarischen Auleihe wurden die Nummern Lit. A 299, 354, 372, 378, 394, 407, 557, 578, 579, 602, 644, 650 à 6 1000,—, Lit. B 77, 87 à #6 500,— zur Nückzahlung à 108 0%/ gezogen. Die Nütfzahlung dieser gezogenen Obli- gationen erfolgt am L. Juli d. Js. an der Kasse der Deuilschen. Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Bremenu. Bremen, den 4. April 1913. Der Vorstand.

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1912. Kredit.

2986 i Debet. An Abschreibungen ..ch «

Effekten (Kursverlust) . « Gewin ..

Per Gewinnvortrag pro 1911. „.. , Generalkohlenkonto, Gewinn aus Kohlen Zinsenkonto. . . Nebeneinnahmekonto . .

570 573/66

a S: D S 0M

Staatsanzeiger. | 1913.

, 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen etl 7. Niederlassung 2c. von aftegenofselwaft 3. Unfall- und Inyaliditäts- 2c. Versicherung 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen-

884 958 24 Vilanzkonto am 31. Dezember 1912.

Stand am Zugang Abgang 1. 1. 1912 p. 1912 | p. 1912

M Ca M H

196 000 200 000 150 000

17 000

V. E T

Stand am 31. 12. 1912

M |S

196 000|— 162 740/58 150 000|— 17 000/— 67 087/24 157 244/40} 13 000|—

476 502 1 1

1

1 861 1 860 1

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0

Stand am in

L L 1918 H |s

190 000 161 000 143 000 15 000 61 000 142 000 12 000

452 000

Abschret- bungen [S

M

6 000|— 1 740 7 000|— 2 000 6 087 15 244 1 000

24 502

Ee B a Sant usgebote, . Verlust- und Fundsahen, Zustellungen u. dergl. Verkäufe, Verpachtungen, Bet, But 2c 9 G

Verlosung 2c. von Wertpapieren. Aktien u. Aktiengesellschaften.

Kommanditgesell shaften äuf 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellshaften.

[2790]

Debet. Ÿ

S

1. 2. 3. Der Vorstand. g

Aug. Brüning. Herm. Küstner Georg Wirth.

An Grubenfeldkonto . . Grundstüdckekonto . Gebäudekonto . . «- »

Maschinenkonto .. . « « + . « « Sa E und Grubenanlagekonto .. 54 000

Kettenbahn- und Seilbahnkonto . . . 155 000 Eisenbahnbaukonto . A 13 000 Brikettfabrikkonto inkl. sämtl. Gebäude u.

Maschinen . . « + O Utensilienkonto E Mobilienkonto .. ¿ Wegebaukonto . . . j Wagendeckenkonto . á

870/981 38 130/40

[2900]

Hanseatishe Dampfschifffahrtsgesellshaft, Lübe.

Esseuer Vergwerks-Verein „König Wilhelm“ E _ Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. Kredit. i | Mb

Vilanz per 31. Dezember 1912. i M An Abschreibungen . . 29 750/88} Per Saldovortrag aus 1911 8284 L Besland Ab- Steuernkonto . .

Me 9183/8001 Gewinn an Frachten, schreibungen « Handlungsunkostenkonto 50 818/33 Pasfsagiergeldern und 2 , Anleihezinsenkonto Ÿ

S 11 462 08 sonstigen Einnahmen | 232 557 j M S Mannschastversiche- | Y

69 450 4 900 000|— rungskonto . 2 784 69

17 867 1 695 000— | Gewinn 136 841/69

18 704 1 775 000|—- S S

F (Seit 111 385 3 S 0 __} Debitoren. Bilauzkonuto ult. 184 188 F

2150 000|— F 20 000 ¿ M S 95 000 +040 0E Dampsferkapitalkonto . 660 000|—} Aktienkapitalkonto . . .. 160 000 1 650 000!— Neubaukonto 11 154 219/90} Reservefondskonto A 987 834 1 930 000|— Persennigekonto 2 623/15} Anleihekonto 120 000 800 000! Kontormobilienkonto . .. 1—}| Anleihezinsenkonto . . 190 000 1 000 000/— | Lagerkonto 1 031/14} Affsekuranzfondskonto . . 10 000 40 000|— Gffektenkonto 900 —} Spezialreservefondskonto E - | Beteiligungskonto . . 20 600/—}| Depotkonto 1 274 429 22 920 000 Kassakonto u. Bankguthaben | 142 960 40} Kreditorenkonto 385 797/04 | Debitorenkonto 5 684 91} Gewinn 987 620/50 Der Vorstand.“ W. Tobel.

(2% 2wickdauer Brückenberg-Steinkohlenbau-Verein. Gewinn- und Verlustkonto für das Geschäftsjahr 1912. Kredit. w

13 087/24 2 244/40}

T EH

[2988] i Dampÿyf-Kornubrennerei und Prefthefe-Fabriken A. G. (vorm. Heinr. Helbing) i Waudsbek-Hamburg. 4120/9 Prioritätsanleihe (x. Emisfion). Bei der am 1. April d. I. stattgefundenen notariellen Auslosung wurden folgende Obligationen zur Rückzahlung am 1. Juli 1913 zu 105 9/ ausgelost: Lit. A 789 66 364 709 738 580 981 969 866 806 895 3 645 937. Ut. B 790 376 354 444 407 174 17 99 796 392. Aus früheren Verlosungen restieren : Ut. A 50 und 933. Wandsbek, den 3. April 1913. Der Vorstand.

141 502/60)

Zugang

M

54 450 43 867 13 704

487 385 967 188

A6 4 845 550 1651 132/23 1.761 295/74 1450 000 4 802 614 98 1882 811/85 100 000/— 140 000|— 1 650 000|— 1 122 165/40 800 000 /— 1 000 000 40 000—

21 245 570/20] 1 674 429

Aktiva.

Bergwerksberehtsame . . Gens pit e

rundbesiß und Gebäude Wilhelmine-Katharina . . Schachtanlagen und Grubenbau . .. . N Betriebs- und Wohngebäude Maschinen-, Kessel-, Pumpen- und Kompreßankagen . Cisenbahnanschlüsse ¿ Wasserleitungen, Kraft- und Beleuhtungsanlagen . . Aufbereitungen (Kohlenwäschen und Koks\eparationen) Koksöfen mit Nebenproduktegewinnung Wolfsbank . Koksöfen mit Nebenproduktegewinnung Christian Levin . . Men mit Nebenproduktegewinnung Neu-Cöln . .

ngofen

Mh 4 915 000 1 669 000 1 780 000 1 510 000 4 914 000 2 067 000 120 000 " 165 000 1 810 000 1 410.000 920 000 1 190 000 50 000

22 520 000

Schmiedekonto Plakatekonto ... Wasserleitung Brikettfabrik Tagebau- (Abraum-) Konto . Wasserleitung Neinsdorf-Hohnsleben Be und Wagenkonto . . . « eneralvorrihtungskonto .

240 841 Kreditoren.

A H 300 000

30 000

70 000

787

11 845/14

100 000

959

337 190

136 841

987 620

1 146 840 146 839 2 968

1 2 969 88 212 92 212 Aktiva. 397 922 1508 464/88] 307 454 / 2

117 212 Materialienbestände. i: : Kohlen- und Brikettbestände ......+«++- ! R R an . . . . M

Neserveteile-Fabrik . 0400 Gebäudekonto: 1. Januar 1912 337 302,—

Effektenkonto nom. A 1 E nom. 46 60 000,— 34 9/ Berg. Mäk. Eisenb.-Prior. B e Bestand am ( 29/0 Abschreibung . 6 746,04 330 559,96 Zugang 1912 . ..

¿ nom. #4 4200,— 34 9/% Pr. Konsols z nom. #6 30 O A Se bat Sud 26 R 7 Kuxe der Gewerkshast Vereinigte Bertha-Emilie bei eben 10 156 C Maschinenkonto : Bestand am 1. Sanuar 1912

Kassabestand e 758 116 1009/6 Abschreibung

146 839 3 306

Dezember 1912.

c E

E H

E E

[2896] Passiva

Mh 924 000

25 00 Bilanz per 1. Januar 1913. S

4 |

dD S S P

Aktienkapitalkonto . Gesel. MNReserve- fondskonto: Be- stand am 1. Ja- nuar 1912 . _., Kontokorrentkonto : Kreditoren . .. Dividendenkonto :

807 834

34 500 223 375

Sl IZIIISRI S

Generalinventarkonto Noch nicht einge- Magazin- und Warenvorrätekonto lôste Coupons 600 Effektenkonto (46 4 200,— 32-9/» Preuß. Konsols à 88,5 9% Gewinn- und Ver- Ï 315,— Bohranteile | | | | lustkonto : 317 525,— Kohlensyndikatsaktien, Beteili- | | | | Vortrag aus gung an Ammoniak-, Benzol- | | | 1911 1409,51 : vereinigung usw.) ... ; 321 557! | Gewinn Beteiligung an Kohlenfeldern 46 687 250,— | | in 1912 182,50 L (in obiger Position 1 Bergwerksberehtsame enthalten)

Kassa

Guthaben bei der Reichsbank, bei Bankhäusera, beim Kohlensyndikat, bei der Teer-, Ammoniak- und Benzolvereinigung und bei Diversen. . ...

A L S Se

E

336 063 9396 417

M 280 851,54 » 407 265,—

. 6 120 000,—

Debitoren . . Bankguthaben . è Herzogl. Braunschw.-Lüneburg.-Cammer

r Àck

161 689,— 16 168,91 145 520,09 Zugang in 1912 . . 14438 91 Werkzeug- und Gerätefonto :

Bestand am 1. Sanuar 1912 17 427,— 3485,88

209/60 Abschreibung . 13 941,12 6 170,88

[S I

2185 530

159 959 Debet.

An Betrtebskostenkonti: des Schachtes T... des Schachtes 11 .. des Schachtes 1V . .| 748 453/18 der Roleter L us 91 071/82 der Kokorei 1T ... 51 886/75 Werksbeiträge zur Knapp- | schaftskasse 112 574/60 Beiträge zur Knappschafts- | berufsgenossenschaft . . . 75 067/35 Zinsenkonto 27 106/40 Anleihetilgung 30 000 Unkonenkonto 97 639/87 Steuernkonto 51 262/64 Abschreibungen 132 000|— Bilanzkonto 36 352/65 113282511]

1 360 200 10 000 136 020 85 000

5 536

16 129

2 070

570 573

Aktienkapitalkonto Delkrederekonto Reservefondskonto Dispositionsreservekonto Ackerminderwertkonto Lohnkonto Dividendenkonto pro 1911 Avalkonto . Gewinn...

Dispositionsreserve

Talonsteuerreserve

Tantieme an den Vorstand. . . .

49/0 Dividende ë 54 408,—

Tantieme an den Aufsichtsrat » 47 617,38

96 9/9 Superdividende 353 652 43 847,74

Vortrag auf neue Nehnung . 2 é 570 573,66

S J

M 4

1/092 348/55 1 587 061/30

M 20 850

1122 501/12

1 586 149/57 803 757/08 164 775/04

93 788 268 684 40 299/86 30 948

1 070

Per Boîttrag aus 1911 Koblenverkaufs- und Kok- kfohlenabgabekonto L .. Kohlenverkaufs- und Kok- kohlenabgabekonto IT.… . Koblenverkaufsfonto 1V Kokverkaufskonto 1. . Kokverkaufskonto Il . .. Eisenbahnbetriebskonto . . Altmaterialverkaufskonto Diverse Cinnahmenkonto Dividendenkonto der unbe- gebenen Aktien

4 035 27415 27 341 071/62

oro I

Zugang in 1912 . Formenkonto: Bestand am

1. Sanuar 1912 . 209/60 Abschreibung

/ asfiva. Aktienkapital : 3000 konv. Aktien à S s 5500 Aktien à »y 1000,—. „.

1200 Vorzugsaktien à 1000,— . . .

1 800 000|— 5 500 000/—

D o

L ez úznuú dat

7 300 000 1/200 000

1 206 000

2% 681,— 5 136,15 |

20 514,35

Zugang in 1912 9 518,15

Mobilien- und Ukensiltenkonto :

Bestand am 1. Sanuar 1912 2 765,— 209/96 Abschreibung 552,58 j 2212,42

1 559,58

2 500 000 1/294 000

10 000 000 618 022 165 000 110 017

2 792 849

120 000

128 172/25

431 788

4 % Anleihe ab amortisiert. ..

4E Anle C d

/ ab amortisiért. R E I

Hypothek Rheinish-Westfälishe Boden-Krédit-Bank, Cöln ab zurückgezahlt E

Reservefonds . .

Spezialreservefonds . .

Neservefonds IIT

42 446,54

9 381 977

E D Q em S e 2 o. 54 982

| ZIZ11Z 1H

2 185 530 Zugang in 1912

Beleuchtungsanlagekonto :

4 132 825/11

S Ur

Völpke, den 31. Dezember 1912.

des Consol. Braunkohlen-Bergwerk „Caroline“ bei Dffleben

zwar v Bauk-

[2867] Debet.

Consolidirtes Vraunkohlen-Bergwerk „Caroline“

Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg.

Vorstehende Bilanz nebs Gewtnn- Völpke, den 27. Februar 1913.

Der

und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ord ] Aktien-Gesellschaft zu Magdeburg in Uebereinstimmung gefunden.

Vorstaud. Haase.

bei Offleben

nungsmäßig geführten Büchern

Hermann Knauth, von der Handelskammer zu L a. S. öffentlih angestellter und beeidigter Bücherrevisor. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 ist

Völpke, den 5. April 1913.

on den Aktien à 300 6 mit 4 90,— per Stü Commandite Simon, Kaß « Co. in Veclin W.

mit 30 %/% gegen Einlieferung der Dividendenscheine Nr. 10 und Aktien à 1200 4 mit 46 360,— per Stück bei der

8, Behrenstraße 5, ab 8. April a. e. zahlbar.

und von den

Gewinn- und?Verlustrechnung per 31. Dezember 1912,

Der Vorstand.

Kredit.

U

An

Mt

Abschreibungen : R 12 500,—

auf Grund und Gebäude . .

auf Mobiliar und Inventar ._28 060,95 |

Unkosten: Allgemeine Unkosten . . Talonsteuerrückstelung . .

Zinsen

8 357,37

M

40 560

9 357 48 169

P) Per Pachteinnahme Spezialreservefonds

95 woraus zu tilgen sind:

Verlustvortrag aus 1911

und dem geseßlichen

Verlust in 1912 ...….

Gesfamtverlust von . . MNe-

17 463,22 . 20 323,91

37 786,03

H 81 000/- 37 876|—

S

Bestand am 1. Januar 1912 109/06 Abschreibung

8 322,—

831,80 7 490 20 Zugang in 1912 1 356,80

Neserveteilekonto: Bestand am

31. Dezember 1912

Assekuranzkonto: Vorausbezahlte

Prämien

Kontokorrentkonto: Debitoren .

Kassakonto: Bestand am 31. De-

zember 1912:

Postscheckonto: Bestand am31. De-

zember 1912

Wechselkonto: Bestand am 31. De- Jene I ee

VSnventurbestände: an rohem Material, Ae und halb-

fertigen Fabrikaten

8 847

2 837

3 020 243 412

2 074 1457 14 325

290 207

5b

gefunden. 1 Bremen, den 13. März 1913.

1 184 067 Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend

65 1184 067!65

D. Buse, beeidigter Bücherrevisor.

Erneuerungs- und Dispositio

Delkrederefonds . ..

Arbeiterdispositionsfonds Z é Beamtendispositions- und Pensionsfonds

Reservefonds Reservefonds

für Bergschäden tür Talonsteuer

ODbligatktonszinsen Noch nicht erhobene Dividende Löhne für Dezember 1912

Diverse Kreditoren: a. Kreditorenkonto

Bruttogewinn

b, Arbeiterunterstügungskassen, Knappschaftsberufsgenossenschaft und Knappschaftsgefälle. . . .. M E O M G

Vortrag aus. 1911

ab

Absehreibungen

Neingewinn : .. Derselbe verteilt sih wie folgt :

Neserve für Bergschäden

Zuwendung zum Arbeiterdispositionsfonts C N Zuwendung zum Beamtendispositions- und Pensionsfonds . Zuwendung für wohltätige ZweWe „6

4 9% Dividende auf 6 8 500 000,— E Tantieme . .. .,

14 9/% Superdividende auf 46 7 300 000,—

3 269 22 750 244 509 64 844 0: 46 600/—

985 666

253 9262

3 929 890/93 197 926 24 3 727 817 | 1 274 429

400 000/— 50 000 100 000/— 10 000/— 340 000|— 1927/66

1 022 000/—

3 | Konto der Zehntenvorschüsse

Bilanzkonto 1912.

An Aktienkapitalkonto . . Konto der Kohlenfelder . .

e N

38 520|— 100 000/— 47 980/50 Grundstückskonto .. 78 220/01 Konti der Schachtanlage E I—IV 1 978 573/15 Immobilienkonto V1... 1 000|— Clefktrishe Kraftstation . . | 635 000/— Konto der Eisenbahn. . .| 818 297/08 Konto der Ziegelei. . .. 2 000/— Konto der Kokereien T u. 11 2 000 Konto der Wasserversorgung] 21 788/94 Wasserhaltungtgesellenschaf | Bockwa Ls 1 000|/— Effektenkonto 165 600|— Cffektenkonto des Reserve- | E A 500 000 /— Effektenkonto des Beamten- pensionsfonds 90 000|— Hauptmagazinkonto 78 917/21 Holzkonto. .. .. 30 596/42 Debitoren 606 670 07 193 412/64

M 2 700 000

1 221 000|— 106 338/51 101 477/22

194 234/27 18 600 9 984 22 693

90 000 3783

3 645 290 500 000

270 000 10 000 100 000 90 000

Per F Aktienkapitalkonto . Kapitalkonto der 4909/9 An-

leihe Kreditoren Lohnkonto Konto für

Zehnten Anleihetilgungskonto . .. Anleihezinsenkonto . . Knapps\chaftskasse L R A ei eia daa aus

a Baufondskonto Guthaben der Inhaber alter Aktien Dividendenkonto für 1911 . Land E Reservefonds 11 für die ge- seßl. Rücklagen . Delkrederekonto Dividendenergänzungsfonds Beamtenpensfionsfonds

unbezahblten

servefonds zuge|chrieben Gewinn- und Verlustkonto 36 352

werden Bankierguthaben

K. S. Staatseisenbahn . . Kassa- u. Wechselkonto .

Anleihekosten : 998 000|—

3 0/6 Aufgeld auf zurückgezahlte 4 12500,— 44 0/0 Anleiheobligationen

89 27 37 876,—

Bremer Gummiwerke Roland A.-G. | Böhning. ppa. Müller. 221 459/71 i

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. 2-453 387/37 27 341 07116: 5 : Gewinn- und Verluftrechnung pro 1912. :

19 9/9 Superdividende auf 1 200 000,—

Vortrag auf neue Rehnung . 63 621/90

25 200 78 | 1 5 478 398/70 Â Me den A A R á a rektorium des Zwickauer Brückeuberg-Steinkohleubau- . 5 236 797 . V.: H. E. Müller. *Swenke. E 767 643/84 In Ucbereinstimmung mit den Büchern und richtig befunden. 470 385 —| 1238 028 Borstebende Bil ' e Bente! E Gn O AR zorstehende Vilanz ne ewinn- und Verlustkonto für das J | A 5 haben wir geprüft und mit den Büchern übereinstimmend Eefunbin, 7 R a | 9 453 2387 U ane E: ¿4 L ; / Otto u T3789 004) auermeister, Vorsißender.

Zwickauer KBrückenberg-Stein- “Ct ; 1 kohlenbau-Verein. em i Der N unseres Vereins be- h ena al rfabrik

steht nah der heute erfolgten Kon- Ordentliche Generalversammlung

stituierung aus folgenden Mitgliedern: Herrn Fabrikbesißer Arthur Schilkedant, | der Aktionäre am Sonnabend, den 26. April d. J., Nahm. 3 Uhr, in

Zwickau, Vorsißender, Herrn Kohlenwerkobesißer Hetnrich Wür- | Greens Hotel in Rendsburg. Tagesorduun

fer, Bockwa, stellvertretender Vor- : | 1) R des Vorstands über das 35. Ge

fißender, Herrn Kaufmann Arthur Meyer, Zwickau, \chäftsjahr. i 2) Genehmigung der Bilanz und Er-

Dea s Alfred Wiede, | M u

_ Weißenborn, i eilung der Entlastung an Aufsichtörat

Herrn Rentier Georg Borries, Blasewitz, und Vor tand j

Herrn Geheimer Regierungsrat C E ibifiiahr E verflossene Ge- Wabl eines Mitglieds : o sichtsrats P MOEEDE, bes Auf

v. Steindel, Dresden, 4) Erhöhung des Aktienkapitals. 7

375 |—

98 463/22

20 323/51 89/27 118 876 Vilanz per 31. Dezember 1912.

M

5 478 398!

M

Verlustvortrag aus 1911 Geseßlicher Reservefonds, Uebertrag

M

118 876 Ausgaben.

Passiva. M.

Soll. An Assekuranzen, Saläre, Provisionen und Reisespesen, Diskonto und Dekorte, Steuern und Abgaben, Frachten, Kohlen, Betriebsmate- rialien, Löhne und Arbeiterversiherungen, Allgemeine Unkosten . . Veh O

Ne ¡

erluste auf Außenstände

Abschreibungen : 20/0 auf Gebäude 10% » Maschinen : 20% » Werkzeuge und Geräte . 20% »« Formen 209% e Mobilien und Utensilien 10% » Beleuchtungsanlage

Vortrag aus 1911 : Gewiun {n 1912:

Löhne N

Knappschaftsberufsgenossenschaft, Gefälle- und Altersversicherung, Staats- und Kommunalsteuern . . Obligationszinsen

Verschiedenes (Grubenholz, Material- und Wasserverbrauh, Syndikatskosten, Gehälter usw.) . Y Me uggen i / i Reingewinn i:

401 132 7 010 7 460 5 219

_ Aktiva.

F s : S : Per Aktienkapital : Vorzugsaktien Stammaktien .. .... Reservefonds : Saldo aus 1911 Zugang 31. Dezember 1912... Hypothekengläubiger 4x 9/0 hypothekarishe Anlethe : Ursprünglicher Betrag Ab ausgelost und zurückgezahlt bis - 31. Dezember . 4 158 000,—

E desgleichen in 1912 , 12 500

Konto der alten Aktien: Zur Einlösung noch nicht vorge- v kommene alte Aktien . 40 Í Zinsenkonto: Vortrag für Hypotheken- und An- T a Gs as Talonsteuerkonto Diverse Kreditoren und Vorträge

An Grund und Gebäude: Saldo 31. Dezember

I s es Zugang in 1912 . . Abschreibung .

Mobiliar u. Inventar : S 31. Dezember

1 Zugang in 1912 ..

Abschreibung Versicherungspolicen : Vortrag für im vor- aus bezahlte Prämien ... Kafsabestand . Bankguthaben . . . .

1159 960 65 000

1 224 960 12 500

; : Einnahmen. s Gewinnvortrag per 1.. Januar 1912 : IMC 94024 Einnahmen aus Kohlen, Koks, Ammoniak, Benzol- und Teerprodukten . . . Einnahmen für Mieten . ..

Einnahmen für Diverses (davon aus Ringofenbetrieb' / 54 048,83)

1 212 460

13 306 938/51 93 512/50 234 52904113 634 978/05

| [13 832 904/29 Der Vorstand.

R e AA ; _F. Wüstenhöfer. aben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

32 921/36

130 000 28 060

158 060 28 060

1 592/01 455 337/96

Der Auffichtsrat. Aug. Becker, stellvertr. Vorsißender. C. Klönne. G. Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlusikonto

Büchern der Gesellschaft in Üebereinstimmung gefunden. : Die Revifiounskommissiou.

Vorbe, den 20, Februar 1913. E Julius Stempel. O. v. Born. Friedr. Shürenberg. In der langes Generalversamutng ist die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 für die Vorzugsaktien auf 23/9 und für die Stammaktien auf 18% festgeseßt worden und kann gegen orzeigung der Dividendenscheine von heute Carl t ab mit. 4 230,— für die Vorzugsaktien, 6 A80,— für die Stammaktien à 1 /1000,— und (4 108,— für die Stamm- rl Frandcke aktien à 46 600,— bet „der Deutshen Bank, Verlin W., und ihren Filialen, dem A. Schaaffhausen’schen Bauk- verein, Berlin und ( au, der Essener Credit-Anstalt, Essen und ihren Zweiggeschäften und bei der Gesellschafts- kasse auf Zehé êbank, Vorbe, erhoben werden. Der Aufsichtsrat unseres Vereins besteht aus den Herren: Ca Beer, Wiesbaden, Vorsißender; Eis Fuvke ir, Gsfsen, stellvertretender. Vorsißender; Geh. Kommerzienrat C. Klönne, Berlin ; Kommerzienrat G. Hilgenberg, en; Julius Stempel, Essen, und W.-Iötten, Essen. N L Essen, den 2. April 1913. Der Vorstand. E ; F. Wüstenhöfer. -

170 500 51

46

1409 451 684 2 243/99

45b 337/96

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht infolge der heute vorgenommenen

Wiederwahl aus den Herren: ; : Carl Schütte, Vorsiger, Direktor Bremermann, Vizevorsißer,

und Direktor Heinrih W. Müller.

Bremen, den 4. Gu 1913. l Bremer Gummiwerke Roland A.-G. Böhning. ppa. Müller.

Per Vortrag aus 1911 . Fabrikationskonto (Bruttogewinn) . .

Warenkonto

1396 496 3016

14 839 2 000 5 487

1 347 370

errn Gutsbesißer Eduard Ruder, v ckw :

ociwa. Zwickau, den 29. März 1913. 5) Genehmigun as Direktorium des Zwickauer d Nakel ag E “Umwar D - Steiukohlenbau- resp. Einziehung der noch vorhand Vereins. [2806]| Namensaktien À 400 H. E. Müller. Schwenke. _Der htôrat.

1347 370/51

Hotel de l’Europe A. G.

Meyer.