1913 / 83 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vi Hülfe-Verein Akt-Ges.

[2975]

der am 29. März d. J. statt-|

[3374] Soll.

E

Vereinsbank

lanzkonto.

zu Pega 22. Jahresabs{chlu# am 31. Dezember

e 1912.

Habett.

E S E E 27 2M O e S

19971 : Paterläudische Feuer-Versiche-

R L 4) Beschlußfassung über der Direktion und des Aufsichtsrats.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat und zum MRedßvisionsrat. ILAg :

P C A S T 0 L TEN I ats aan Me M ANEe e 3

die Entlastung

[3631]: Ä Westböhmischer Bergbau-Aktien- Verein. :

A. Aktiva. 1)’ Forderungen a

11. Vilanz für den Schluß des Geschäfts

die Aktionäre für noch nicht cin-

ahres 1912.

A

In

efundenen De E Generalversamm-

ung würden die seitherigen Mitglieder des | *

Auffi ats unserer Gesellschaft wieder- Kasse

gewählt, und zwar: ; i Effekten z

Exzellenz Heinrih von Frauendorfer, | Debitoren : Staatsminister a. D. în ünchen, Hypotheken s

ugs - Aktien - Gesellschaft in G Elberfeld.

¿e Aktionäre unserer Gesellschaft L zu der diesjährigen ai eneralversammlung welhe am

In dex am 7. d. M. abgehaltenen 39. Ge- neralversammlung unserer Aktionäre wurde die Dividende für das Jahr 1912 mit

Kronen 24,— per Aktie sestgestellt.

gezahltes Aktienkapital 5 629 000 2) Sonstige Forderungen a. Rückstände der Versicherten

.- Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten . .

Die zur Teilnahme an der General- versammlung berechtigenden Einlaßkarten werden bis zum S4. April cr. an der Gesellschaftskasse ausgegeben.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung

E) 24210 R Kreditoren . 143 707/50} Aktienkontoa. 6 200 000 609/60 eingez. F

Neustadt bei Coburg.

Dezember 1912.

dh s 1 089 151 891 46 14

70 683 591 099 4+ 256 693

120 000

‘Aktienkapital 60 000

45 000,— . M 825 737,98

Verliehene Kapi- 4 talien . M

en

Jahresstü d, zinsen

Ausstehende

. 1/046 831,10

37 768,16

Forderung .…. | 1 084

Kassenbestand 4

Mobiltarwert

1 089

Gewinnu- und

Debet. : A c A

An Zinsresten E es Zins: auf Einlage Abschreibung: Mobiliar

Diverse . : Gehälter der

Vorstände A

Gehälter und Dividende 1911 zur Verteilung an die General- versammlung

Guthaben der Einleger

NVereins\hulden . . « . - Neservesonds

599/26 291/56

Vorsißender ; : Fabrikdirektor Sulius Müller in Benrath, stellvertretender Vorsißzender, Dr. jur. Th

eodor Graf von Salburg-

alkenstein; Majoratsherr auf Schloß [tenhof,

Darlehne gegen Wechsel y

Bu S Bankguthaben Inventarkonto. . - « +

Pfand usw. 144 892,91 T 108 00888

25 236,31 f 1 129 422/02

fried Reserve-

fonds II

Gewinn

10 000 20 688

“T399 810/12

161/171 Gewinn- u. Verlustkonto .

051199

Verlustkonto.

M 34 399,75 37 908/45 848 110959} 2 750|-—

6 200

4 750/96

a

7

Per Bil en 1912

ins aus Kapitalgeldern Verzugszinsen . - + - diverse Einnahmen .

Exzellenz von Trotha, General der Fnfanterie z. D. in Godesberg a. Rh. Nüruberg, den 4. April 1913.

Preß- Stanz- & Ziehwerke Rud. Chillingworth

Aktiengesellschaft. Rud. Chillingworth.

[2977] Einladung. Die Herren Aktionäre der Schmicde- berger Tonwerke Aktien-Gesellschaft,

Unkosten, Steuern usw. Verwaltung e e 5 9/% Tantieme d. Vorstand . . . #6 4 9/6 Dividende a. 6 120 000,— , 5 0/9 Tantieme d. Aufsichtsrat . . 81 0/6 Superdividende

Reservefonds II

Landwirtsh. Schule . .. Saldo a. 1913

Pegau, den 31. März 1913.

1944: ¿S Extragewinn

ewinn an

Effekten Gewinn pro

Ie

connabend, deu 26. April 1913, ‘achmittags 4 Uhr, in unserém hiesigen keschäftägebäude, Viktoriastraße Nr. 21, attfinden soll, hierdurh eingeladen. ‘Tágesordumung: ) Aenderungen des Gesell|haftsvertrags. 2,8 1: Grsaß der Worte „und dem- nächst“ bis „abgeändert worden" durch „und demnächst in den General- verse vom 8. April 1910 und 26 April 1913 abgeändertworden“. þ, § 6 erhält folaenden Wortlaut : „Auf jede Aktie sind zurzeit 25% oder siebenhundertfünfzig Mark bar eingezahlt. ; Die Gesellschaft ist beréchtigt, aus ihren UÜebers{üssen oder Rücklagen die Bareinzählung auf die Aktien unter entsprehender Verminderung

sowie Bericht dex Direktion liegen vom 9. April cr. ab zur Einsichtnahme der Aktionäre daselbst aus.

Elberfeld, den 7. April 1913. Vaterländische Feuer-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft.

_ Die Direktion. Dr. Sþpringorum.

[3629] ;

Bei der am 1. April d. F. stattgehabten Verlosung von 4739/4 Teilschuldver- schreibungen unserer Gesellshaft sind folaende’ Nummern gezosen worden :

28 8995 130 311 350 362 432 447 513 550 ‘557 566 590 606 632 671 687 778 784 796. /

Dieselbe gelangt vom S. April a. c. ab durch den Wiener Bauk-Verein in Wien, : 1: Schottenring 2, und dessen Filialen und. Exposituren gegen Eiîn- lieferung des Aktiencoupons Nr. 38 zur Auszahlung. Die arithmetts{ch geordneten Coupons find in Begleitung einer Konsig- nation einzureichen.f (

Wien, am 7. April 1915.

. Der Verwaltungsrat.

(3640) Actien-GesellschaftKadUeuenahr. Gemäß § 22 der Sazungen werden ‘die Herren Aktionäre zu der am Montag, den 5. Mai - 1913, Vormittags 10: Uhr, im kleinen Saale des Kur- hauses zu Bad Neuenahr stattfindenden

. Gut

3) Kassenbestand / :

Í Go bet Banken . Guthaben bei anderenVersiherungsunternehmungen“

. im folgenden Jahre fälltge Zinsen, foweit sie an- teilig auf das laufende Jahr“ treffen .'

01

70| 965 085 7042

113 615 2 993

E x

4) Kapitalanlagen : as b. 5) Grundbesiß : Ad. b.

6) Inventar (abgeschrieben) 7) Sonstige Aktiva

d) S f eberträge auf das nächste Jahr, zu a und þ Abzug des Anteils der Nückversicherer : : B

Hypotheken und Grun Wertyapþpiere /

3 607 200/-

3 945 717/95

Grundstückfonto . Gebäudekonto E

Gesamtbetrag . . B. Paffiva.

450 000 192 080

7 152 9179:

642 080

14 392 126 12

7 900 000

Vereinsbank zu Pegau. Th. Carius jun. H. Haeselbarth.

Falzziegelei Alpirsbaéh.

Bilauz pro 31. Déezéutber 1912. Mb E 356 830

198 7659 87 074 40 329

126 _33 294

der Nachzahlungsverbindlichkeit der Aktionäre zu erhöhen. Die dadurch erforderlich werdende Abänderung der Aktien wird durch Stempeläaufdruck

S bewirkt." /

c. 8 16: Es wird géstrihen: „b. Re- visionsrat.“

E 1,8 18: Ersaß der Worte „bis zum Tage“ bis „erbalten hat“ dur: „bis zum dritten Tage vor der General- versammlung eine Einlaßkarte nach- gesucht und erhälten' hät.“ *}* 19: Im drikten * Saß "werden

die Worte: „Revisionsráâts und' des"

716 376 716 376

en. / f 891: Im Absaÿ 1 ‘wird Ziffer 3 Soll. Gewisn- und Verlu freOa ae Su. Tegen meer 2 dev Haven gestrichen, Ziffer 5 érhält den Wort- M [4

laut: „Dié * statutärischen“ Wahlen 15694251 zum Aufsichtsrat.“ * G 12 336/53 8 22: Die Worte: „bezw. Nevisions- 7 666/49 rat“ werden gestrichen. ba 76 945153

T S Ne: : : i ; ¡, §29: Der erjte Sa ält f Die bisherigen Mitglieder des Auffichtsrats sind heute wiedergewählt worden. 9 erhält folgenden Alpirsbach, den 5. April 1913.

Adolf Müller.

ordentlichen Generalversammluug er- gebenst eingeladen. Tagesörduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts pro 1912. 2) Genehmigung der Bilanz pro 1912. 3) Gewinnverteilung. 4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Bad Neuenahr, 5. April 1913. Der Direktor. Rütten.

Die ausgelosten Stücke nebst zugehörigen Zinsscheinen gelangen vom L. Juli d. Js. ab zu 103 0/6 bei unserer Gesellschafts- kasse in Grätz i. P. und bet der Ost- bânk für Handel und Gewerbe in Posen sowie deren Zweignieder- lassungen zur Rückzahlung.

Gräß, den 5. April 1913.

Vereinigte Gräßer Bierbrauereien Aktiengesellschaft.

2 für noch nicht verdiente Prämien (Prämien- überträge) : A Os j j inbxuchdiebstahlversiherung „. 2 „o ck b. für angemeldete, -aber- noch nickt bezahlte Schäden (Schadenreserve) :- 4 / N Feuerversiherung Einbruchdiebstahlversiherung 3) Hypotheken und Gtundschülden sowie sonstige Geld zu shäßzende“ Lästèn, auf dèm Gründstück Nr. 5 der Aktiva 4) Sonstige Passiva: 2 Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen . b. Guthaben der Generalagenten bezw. Agenten .. c. Unerhobene Divtdende 5) Kapitalreserbefonds 6) Extrareservefonds 7) Beamtenunterstüßungsfonds 8) Talonsteuerreservefonds 9) Gewtnn

87 12723

Neustadt S.-Coburg, den 1. April 1913. Der Vorstand.

F. G. Greiner. E. Geuther.

vorm. G. R. Frohne werden hierdurch zu ‘der ‘am Sonnabend, den 3. Mai 1913, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kronprinz. zu Schmiedeberg, Bez. Halle, stattfindenden ordentlihen General- versammlung höôfl. eingeladen. Tagesorduung :

[3517]

Attiva. 2 541 145

Aktienkapital « Reserven

Abschreibungen

Hypotheken

Kreditoren Reingewinn... + «

Gebäude, NRingöfen, Bau- 1) Vorlage der Bilanz und des Ge- areal, Tonlager . . \chäftsberihts. Maschinen, Fabrikeinrich 9) Entlastung des Vorstands und des |. tung, Fuhrpark . . Aufsichtsrats. Waren und Rohstoffe . 3) Aevtera der 88 17, 21, 30 und 31 | Debitoren des Gesellschaftsvertrags. Wechsel 4) Wähl zweier Aufsichtsratsmitglieder. Bankguthaben und Kasse . H) Verschiedenes. Die Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben thre Aktien bis zum 1. Mai 19183, Abends 6 Uhr, entweder bei dém Vorstand der Gesellschaft in Bad Schmiedeberg oder bei einem Notar laut § 27 der Statuten zu hinterlegen. Bad Schmiedeberg, Bez. Halle, den 5. April 1913. Der Aufsichtsrat. Der Vorstaud. Wilhelm Rudolph, W. Gieche. Vorsigender.

[3373] Attiva.

[3014] 7 : j Vereinigte Lausiger Glaswerke Aktiengesellschaft. Soll. __ Vilanz vom 31. Dezember 1912. Haben.

[e min %

Grundstücke 3 500 000 } 334 106,09

2 000 000

Zugang .._37 341/90 | O t S

Gebäude . . 2244 368,07 150 000

Zugang . 145 569,01

7 389 937,08 150.000

Abschrei- 1499 151

bung wi 6 300 28 ete 75

De iGtidülia 1396 3152

Ans(lußgleise . 5D,

Abschreibung 54,— Maschinen und. Apparate

6 885,45 Abschreibung 6 884,45 Elektrifche

Anlage Abschreibuna

4 612,15 4611,15 Inventar. „21 992,13 Abschreibuna 21 591,13 tobiliar. . . 6073,15 Abschreibuna 6 072,15 Formen . . . 13 004,80 i Abschreibung 13 003,80 1 Fuhrpark... 8983,09 Abschreibung 8 9582,09 1 993 519

Warenvorräte Effekten K R 88 835 ien der ópelner E 11 337 000|— 98 537/90

196 57756

2 642 459 39 1 597 894 61 9 596 216,29 Gewinu- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1912.

M A

N 271 360 904 32 70 000 304 328 15 200

7 666

M d

Aktienkapital Neservefonds I Neservefonds 11 Delkredere Arbeiterwohlfahrt . . . Hyvothek auf Fabrik Tschernitz Gläubiger Baureserve Dividendenkonto Reingewinn Gewinnverteilung : 25 9/9 Dividende Mb S875 006,—

M 172 0687: 9 999/94 13 4659|—

O e S H E Verlinische Feuer - Versicherungs - Anstalt j gegründet 1812. ; S A Rechnungsabschluß. L j L, Getwvinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1912.

[—= | |

371 447/59 195 089/67

1 246 104 70 1 400 000|— 400 343|— 9 000|— 796 115 75

14 392 12612

Vortrag vom Vorjahr. .

Géêneralunkosten Bruttogewinn

Abschreibungen Réingewinn

e a «Ae Gititahme 1) Vorixag aus dem Vorjahre 2) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämien-

überträge): Feuerversicherung M 2 399 684, „120 420,—

Q A 30 L

50 000,— 2543,07 2 542,07

Mb ; Gesamtbetrag . .

Berlin, den 4. März 1913. Berlinische Feuer-Versicherungs-Anstalt. Die Direktion. Mid babek bes 1118 bon Sér DIIUNI vovell h Wir haben den uns von der Direktion vorgelegten Jahresbericht, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für 1912 geprüft und richti unden. Berlin, den 4.. März 1913. f | Ip L Der Aufsichtsrat. A Paul Boehme. Rud. George. Walter Quincke.

stens fünf Mitgliedern.“ |

Saz 2, zweiter Halbsaß, und Saß 3 erhalten folgende Fassuna:

„Die Mehrzahl der Mitglieder des | Aufsichtsrats muß ihren Wohnsitz in Elberfeld oder Barmen haben. Die Teilnahme der Mitglieder des Auf- sihtsrats an der Verwaltung anderer, aleiche Branchen betretbenden Vers siherungsunternehmungen ist nur mit Genehmigung des Aufsichtsrats zu- lässig. Diese Genehmigung, ist jeder- ¡ett wtderruflih.*

1.§33: Im zweiten Saß wird zwischen die Worte „eintretenden“ und „sind“ der Saß eingeshoben:

„oder die ohne Genehmigung des | Aufsichtsrats an der Verwaltung anderer, gleiche Branchen betreibenden Versicherungsunternehmungen teils nehmen.“ f

§38: Im zweiten Saße werden die | Worte „und dem Nevisionsrat“ ge- striGßen und die Worte „mit deren Bemerkungen“ abgeändert in „mit dessen Bemerkungen“. §41: Dem Absay 3

N gefügt :

i „Gr kann gemäß § 6 Absaß 2 zur Erhöhung der Bareinzahlung auf die Aktien verwandt werden.“

8 42: Der erste und zweite Saß er- halten folgenden Wortlaut :

„Die Zahbluna der festgeseßten Di- vidende geschieht gegen Dividenden- scheine.“

In Saß 4 werden die Worte „eine Dividendenquittung oder" ge- strichen.

. § 43: Als leßter Saß wird hinzu-

BRSY : S tial v

o 8 inde- Der Vorstand. er au rat besteht aus minde Der Aufsichtsrat. Viktor Luschka, Vorsigender.

Tantieme des Aufsichtsrats 81/666,66 G Neservéfonds II1 100 000,— Fonds für

Arbeiter-

wohlfahrt . 25 000,— Neorganisations-

fontoSchweig-

werke .. . 150 000,— | Baureferve . . 100 000,— Vortrag auf

neue Nech-

nung ._ . 6464862

1 396 315,28

Einbruchdiebstahlversicherung . þ. Schadenreserve : Feuerversiherung M Einbruchdiebstahlversiherung . 3) Prämieneinnahme abzüglich der Nistorn1 : Feuerversicherung Einbrüchdiebstahlversicherung 4) Nebenleistungen der, Versicherten : Police-, Nachtrags- und Erneuerungsgebühren Feuerversicherung / Einbruchdiebstahlversiherung 5) Kapitalerträge : a. Zinsen : « P b. Mietserträge ; Ï 9 6) Sonstige Einnahmen : 7) Verlust :

993 540,—

23 2959,

Bilanz am 31. Dezember 1912.

316 795 2 796 899

a M

An Grundstükkonto 676 506/09 Gebäudekonto 1 290 122/96 Anschlußglei}ekonto 149 291/58 Tiefbrunnenanlagekonto . . « « 65 171|— Maschinen- und Kesselkonto 3 673 953/73 Stationsbeleuchtungskonto . 25 932/31 Kühlanlagektonto 249 036/55 Akkumulatorenkonto _338 987/50 Unterstationenkonto 2 072 008/04 Kabelnetzkonto 8 662 610/58 Hausanschluß- u. Steigeleitungen- i 18

konto s 633 033 Elektrizitätsmesserkonto 1 404 747 Mobilienkonto 70 411/13 Werkzeugkonto 27 38772 Betriebsutensilienkonto 38 414/33 Baukonto 1 3729463 Baukonto T1 5 996 503/29 Gffekten- und Kautionskonto . 57 260/80 Kassakonto 9 703/56 Anlagekonto Vollbahn 61 666/30 Straßenbeleuchtunganlagekonto . 92 983/53 Avalkonto 50 000|— Debitoren 39

64 97 |

D, / Fr. Urbig. Vorstehender Rechnungsabs{luß ist in der ordeatli ineralteti der Did dele n 4. a es genehmigt worden. a In derselben wurden die Herren Kommerzienrat Paul Boehme in Berli Walter Quincke in Berlin-Lichterfelde in -den Ls Si wieder U RTIE u Stelle des verstorbenen Herrn Geheimen Kommerzienrat G. J. Raehmel und des 89 ct t A E in ar Aufsichtsrat neugewählt. worden : | erige Direktor der Ansta err Mar-NReichel in C nd L Bankier Dr: Leopold Raehmel in Berlin. s : L E Berlin, den 4. April 1913. A Die Direktion. Holub.

# S 12500 000/— 1 250 000/—

Per Aktienkapitalkonto abzüglich nicht eingezahlter 25 9/0 von "6 5 000 000,— 49/9 Obligationenkonto 47 9/0 Obligationenkonto Kontokorrentkonto : Kreditoren Barkautionen

Avalkonto E aen Abschreibungsfonds- sationsfondskonto . Erneuerungsfondskonts Schöneberg Ci Wilmersdorf Erneuerungsfondskonto Sc{hmargendorf . 4 9/6 Obligationenetnlösungskonto . .. 4109/0 Obligattoneneinlöfungskonto . . 47 0/9 Obligationencouponeinlösungs- fonto p. 1. 10. 11

4 9% Obligationencouponeinlöfungs- fonto p. 1. 4. 12

4 9/6 Obligationencouponeinlösungs- Ton De L O aa iei 8

41 0/9 Obligationencouponeinlösungs- Conto De 4 O Ce s

41 0/6 Obligationencouponeinlösungs- T ai e

4 9) Obligattonencouponetnlösungs- konto p. 1.4. 13...

43 9/6 Obligattonencouponeinlöfungs- fontó p. 1. 4. 13

Fürsorgefondskonto .

Talonsteuerkonto 30 000

Gewinn- und Verlustkonto . 1652 879 gefügt :

Hiervon : „Gemäß § 6 Absay 2 können die Reservefonds 5 9% von M 1 615 362,49 . . 80 768 Speztialreserven zur Erhöhung der Dividende 13 9/6 von 6 7 500000,— . . - | 975 000 Bareinzahlung auf die Aktien ver- Dividende 13 9/0 von 4 3 750 000,— (vom wandt werden“.

1. 10. 12 ab 121 875 ). § 44b erhält folgenden Wortlaut: Tantieme des ufsi târats 119 709 „b. durch Ankauf oder Beleihung Gratifikationen für Beamte 25 494 von verbrieften Forderungen gemäß Gewinnanteil der Gemeinden . . . 292 607 81807 Ziffer 2, 3 und 4 des Bürger- Gewinnvortrag auf neue Nechnung 37 425 A Se Ie Art. 74 des

preußishen Ausführungsgeseßes zum 1652 879 Bürgerlichen Geseßbuche.“ -

Als leßtèr Absaß des § 44 wird hinzugefügt:

„Soweit ein Prämienreservefonds nah den Vorschriften der §§ 12, 96, 59 und 60 des Reichsgeseßes über die privaten Versicherungs8unternehmungen vom 12, Mai 1901 anzulegen ist, be- wendet es bei diesen geseßlihen Vor- hriften.“-

: Aenderung der Nummernfolge der

Paragraphen sowie der Buchstaben

und Ziffernbezeihnungen, soweit sie

durh die obigen Statutenänderungen bedingt werden.

Ermächtigung des Aufsichtsrats, die

Aenderungsbes{lüKe der General-

versammlun ür den A daß die

Aufsichtsbehörde vor der Genehmigung

oder der Registerrichter vor der Ein-

tragung die Vornahme von Aende- rungen verlangt, diesen Aenderungen E zu unterziehen. ) Vorlegung der Gewinn- und Verlust- } rechnung, der Bilanz und des Ge-

\{chäftsberihts über das Rechnungsjahr

1912 sowie des Berichts des Aufsichts-

rats und N Beschluß-

fassung über die Genehmigung der

Jahresbilanz die Gewinn-

verteilug.

5 820 072

286 338/96} 6 106 411

11 250 000

2 940 000 6 940 000

19 959/90

6 572

924 3359 26 932 310 634

| n

1 234 969

50 000 351 797

3611 485 181 882 161 772

3 997 7 140 6 630

229

206 600

286 806/99

Gefamteinnahme . .

+ B. Ausgabe. 1) NRückversiherungsprämtien : Feuerversicherung Einbruchdiebstahlversiherung 9) a. Shäden aus den Vorjahren, einshließlich der für Feuerversiherung 4616698,037, Cinbruch- * diebstahlversicherung- A 1054,65 " beträgenben Schadenermittlungskosten, abzüglih des Anteils der Rückverficherer : Feuerversicherung a. gezahlt . . M 196 649,34 ß. zurüdgestellt , 11 040,— Einbruchdiebstahlversicherung a. gezahlt... M 2198,10 ß. zurüdgestellt „15680 „_, 17 878,10

. Schäden im Geschäftsjahre, einschließlich der für Feuerversicherung - 79 476,60, . Etnbruch- diebstahlversicherung 4 6417,25 betragenden Schadenermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

Feuerversicherung a. gezahlt . M1 445 938,81 8. zurüdgestellt , 261 690,— é 1.707 628,81

Einbruchiebstahlversicherung ' a. gezahlt . . 5,28

M 71 785,25 8. zurüdgestellt „15918, „37 703,29

3) e oie (Reserven) auf das nächste Ge- äftsjahr: ¿ i nte er Nückversicherer (Prämienüberträge ; Feuerversiherung g 2 413 971 N Abstrcib oder allgemeine Unkosten Einbruchdiebstahlbersicherung 127 174 SODeR 4) Abschreibungen auf Gebäudekonto zusammen 5) D aus Kapitalanlagen (buchmäßiger Kürs- vel e C R O Kursverlust an realisierten Wertpapteren . . .. 6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der RNük- versicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten euerversiherung M 539 248,94 inbruchdiebstahlversiherung . „9747,44

b. sonstige Verwaltungskosten: Feuerversicherung Einbruchdtebstahlversiherung .

7) Steuern und öffentliche Abgaben 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Ziwvecken, insbesondere für Feuerlöshwesen:

a. auf geseßliher Vorschrift beruhende

þ. freiwillige

9) Sonstige Ausgaben 10) Gewinn und dessen a. an den Extrarésèrvefonds . an den Talonsteuerresérvefonds . ». an Tantiemen E M an den Beamtenunterstüßüngsfonds . an die Aktionäre ‘an Vortrag auf neue Rechñung

Gesamtausgabe . .

31 [3516] Colmarer Verlagsanstalt Altiengesellshaft zu vit E

Aktiva.

Colmar i/Els.

2401 352/2 130 941

9 596 216/29

1) Kassenbestand

2) Hinterlegungskonto

3) Gründungs8aufwand

4) Mobilien

5) Maschinen

6) Debitoren

7) Gewinn und Verlust :

Vebertrag von 1911

Bruttogewinn 1912

abzüglih der Abschreibungen von

bleibt ein Reingewinn von 1 200,48

nah Abzug dieses Gewinnes vom vorjährigen Verlust bleibt noch ein Verlust von G |

zusammen

176/78

12 000|— 2138/91 1482/3 19 568/44. 27 161/97

Gewinn. wird hinzu- ; M A 76 741

1917 420/25 1111/82

Verlust.

Gewinnvortrag aus 1911 Fabrikation

Zinsen

Abs@hreibungen auf:

Gebäude 6 207 689,34

r

42 930 29 400

33 075 29 620

L

N 54, Maschinen und Apparate 6 884,45 Elektrische Anlage . 4 611,15 íSnventar . . .. «+ 21 591,13 Mobiliar 6 072,15

2 377 498 SFnstallationsmaterialtenkonto . . 144 708 Beleuchtungskörperkonto . . . 45 092 Glühlampen- und Kohlenstiste-

konto 15 009/36 Betriebsmaterialienkonto . . . « 30 Bersicherungskonto 78 | Akkumulatoreninstandhaltungs-

korto Obßligati

konto

115 473 36 823

35 237 105 494

30 49

113 340 485 616 1 396 315/28 1 995 272/57 Berlin und Weißwasser, O. L., im März 1913. P Der Vorstand. Krebs. S Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per | 31, Dezember 1912 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen „deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, odnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. VexLlin, im März 1913. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Uhlemann. Bodinus.

Die für das Geschäftsjahr 1912 mit 25 9/6 festgeseßte und durch die General- versammlung genehmigte Dividende gelangt von heute ab außer bet den Gesell- \chaftskasseu in Berlin und Weißwasser in Berlin bei der Berliner Hanudels- Gesellschaft, Berlin, Behrenstr. 32, zur Auszahlung.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht zurzeit aus folgenden Personen : Dr. phil. Walther Rathenau, Berlin Vorsitzender; 7

Paul Mamroth, Kommerztenrat, Direktor der Allgemeinen Elektricitäts- Gesellschaft, Berlin, stellvertretender Vorsigénder ; Gu oes, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft,

erlin; Dr. Alfred Berliner, Grunewald; Dr. Otto Feuerlein, Direktor der Siemens & Halske Aktiengesellschaf\t,

Charlottenburg; H : i A Pes Königl. Sächs. Geheimer Kommerzienrat, Herrn- u a. ;

i. Sà.; i: Richard Feuer, Kommerzienrat, Direktor der Deutschen Gasglühlicht

Aktiengesellshaft, Berlin, | Accumulatoren-Fabrik Aktiengesellschast,

Adolph Müller, Direktor der Berlin; Johannes Nischwiß, Rentner, Niesky, O. L; Dr. jur. Hans Quilig, Berlin; L ( H. Remans, Direktor der Deutschen Gasglühlicht-Aktien-Gesellschaft, erlin; Carl Schaller, Direktor der Julius Pintsch Aktien-Gesellschaft, Berlin ; Joseph Schweig, Fabrikbesißer, Weißwasser, D. L. Berlin und Weißwasser, O. L., den 5. April 1913. Der Vorstand.

Handlungsunkosten l Reingewinn

1) Aktienkapital 2) Kreditoren

zusammen

p E

1995 272/57

Gewinn- und Verlusterechuung.

1 795 332/06] 2 020 899|5

1) Saldo (Verlust) von 1911 19 404|— 33 04814: 15 750|—- 12 9384 1 830

82 971/35

Prien a A

98 558 363/94 1 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1912.

28 558 363/94 Kredit. mee

E A

38

15

Debet.

Mh 37 517 5 398 192

84 186

A 89 | Per Gewinnvortrag 1911 . 362

91 Betriebskonto . 40 i

75

68

34

40 87 36

99 17

35 h 90 41 68

M 763 685 465 574 514 435

58 962 447 761 123 360 295 229

3 606

30 000

91 499

11 724

52 147

15 417

60 000 762 342

47 793

37 871

1 420 1 652 879

5 435 70915 | O 5 3 Berlin-Wilmersdorf, den 31. Dezember 1912.

Elektricitätswerk Südwest Aktiengesellschaft.

aede. Men(ckhoff. er. a | ; Berlin - Shmargendorf, Hohenzollerndamm 52,

1) Abonnemente (Nouvelliste) 2) Annoncen ;

3) Zinsen und Skonto

4) Verschiedène Einnahmen 5) Verlust (Saldo)

zusammen

Die Richtigkeit vorstehender Bilanz bescheinigt Colmarer Verlagsanstalt Aktiengesellschaft. Der Direktor: E. Wetterlé.

46 38119: 17 834/15: 416/58 134 18 203/52 82 971/53:

An Betriebsmaterialienkonto Pa C Eo Betriebsunkostenkonto Neparatüurenkonto Abgabenkonto Zinsenkonto Obligationenzinsenkonto Effekten- und Kautionskonto Talonsteuerkonto Steuernkonto Versicherungskonto Akkumulatoreninstandhaltungskonto Straßenbeleuhtungsunterhältungskonto Obligationenunkosten- und Disagtokonto Abschreibungsfonds- resp. Amort sationsfondskonto . . Erneuerungsfondskonto Schöneberg Erneuerungsfondskonto Wilmersdorf Erneuerungsfondskonto Schmargendorf Vebers{chuß

548 996

A 526 072,77 29 183.24 1104252

108 790

555 206

[3644] # Bekanutmachung. i Aus unserem Auffichtsrat find aus- gan die Herren Thomas Gracey und wrence Hignett, betde in London. Neu eingetreten sind: die Hérren Ioseph Do od und Arthur Charles Chüurhman, ei de int Löndon. Dxesden, am 3. April 1913.

es A. Jasmahßi Vas Abit til i:

E. F. Gütshow. Carl P. Diet.

[3632] i Mech. Seilerwareufabrik Act. Ges, Af O Bei der am 18. März 1913 statt- gefundenen 25, ordentlihen General- versammlung unserer Géesellshaft wurden

err Dr. A. Müller, Wilmersdorf, erx Hermann Wahler, Fulda,

neu in unseren Aufsichtsrat gewählt, was wir hierdurch. gemäß S - 244 des H.-G.-B. bekannt in

Alf a. M., 5. April 1913.

Der Vorstand. Ph. Schlelein.

¿S

ce

10 56021

5 435 7095: aal 46

796 115 9 247 986

und

G F Fn den Aufsichtsrat ist Herr Geh. Nechnungsrat Max Krause,

gewählt worden.

4 5