1913 / 83 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

aumwollspinnerei Riesa a. d. Elbe,

Aktiengesellschaft, in Leipzig. . [3633] E 31. Dezember 1912. Passiva. R ; § 244 E Ba g E a i E E R Et E ren wir uns, ergebenst anzuzeigen, d Ä A y C : L 4 5 en Ee und s À Per Aktienkapital-, Konto- alie ages O via „KONL E N, «4 067 566 6 | korrent- und Hypo- Herr Justizrat Julius Schachian, " inn- und Verlust-.} E : thekenkonto . . . .| 4492 134/76 Tr guitizrat ax Hahn, «0 e o e f 424 968 S err Bankier Def Veran Marks, d 4 492 134/76] 4 492132176 | _ WETT, FAntier, L A. S j : : err Kommerzienrat Hans Schlesinger, | Gewinn und Verlustkonto ver 31. Dezember 1912. Haben. 2 derr Bankdirektor Jultus Stern e Januar 1 M A Dezember 31 E R. D An Bilarifonto . - , | 4803608 Per Kabrifationskonto . , | 709 582% | nex e ia De Lun “R ¿ Unkoslen und Abschrei- e Oilmilonto. 424 568/13 | Berlin, den 4. März 1913. Rae 703 790/14 Neue Boden-Aktiengesellschaft. 1134 150/68 1 134 150/68 Eichmann. Landé. [3389] ; S Z g : L Verein Chemischer Fabriken in Mannheim, R eime ti E T Vilanz am 31. Dezember 1912. Pasfiva. i E E An Fabriken, Immobilien und Apparate: [f Per 5200 Aktien zu 4 1000,— , . . . | 5 200000 2 : Saldo am 1. Januar 1912 . . 46 4909 965,25 | _„ Ordentliche Reserve 4 9 000 000,— Neubauten bis 31. Dezember 1912 , 1 068 108,56 | Außerordentliche E / M 597807381 | Reserve „. . ._„. 1650 000,— | 5 650 000|— Zugang: Gelände .. ..., i 98 383,95 | Unterstüzungskasse zur Verfügunf des E M 6 076 457,761 AUiMARE aa pi 284 065/61 abzüglih: Abschreibung . . 589 195,83] 5 48726193} «» Versiherungsfonds. ... . 50 000|— Geschäftshaus... T]: 195 0E e DEITTEDELETANTO a 90-000|— . Fabrikbestände: vi Talonsteuer ne 10 400|— 1) Geräte, Werkzeuge, Pferde, Wagen 2c. " Corte S, S 1 760 336/69 M 6604154 De Eo Os 2) Rollendes Cisenbahnmaterial . , 169 T0; Vortrag aus 1911. .. . .. .| 990000/— 3) Vorräte, Rohstoffe, Emballagen, Gewinn in 1912, 4 2550249) Baumatertalien, Ersatzteile usw. 2571 399,15 Abschreibung _, 989 195,83 | 1 761 078/70 _4) Fabrikate im Umlauf... , 788711,40] 3595 902/09 Ee T 105 653/02 O a 5 106/30 O 156 822/81 Effekten und Beteiligungen. 2108 995/55 Mee 1 561 139/26 ; | 13 155 8801/96 13 155 880/96 __Soll. s i _— Sewinn- und Verlustberechnung am 31. Dezember 1912. Haben. An Skonti, Provisionen usw... . . .. A 171 921,31 | Per Gewinnvortrag aus 1911... 390 ooo! Generalunkosten... 19413437 | . Uebershüsse aus Fabrikation, Ver- « Erneuerungen an Apparaten und / U L s 2 739 052/44 Einrihtukg@ i ol ie 307909231 388 77791 | Abschreibung auf Immobilien u. Apparatekonto . | 589 195/83 | Reingewinn einschließli Vortrag aus 1911. . . 1,2151 078/70 | | 3 129 052/44 3 129 052/44

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 5. April 1913 wurde die Dividende für d äfts 912 4200, pro Attie (gleich D0 9/9) festgeiegt: g p e für das Geschäftsjahr 1912 auf : Die Einlösung der betreffenden Gewinnanteilschetne erfolgt vom 8. April d. J. ab an unserer Gesellschaftskasse vahier, j __ sowie bei den Kassen der Rheinischen Creditbank in Mannheim, Bank für Haudel & Judustrie in Darmstadt, Filiale der Bauk für Haudel & Judusteie in Fraukfurt a. M,, Deutschen Bank Filiale Frankfurt in Frankfurt a. M., Filiale der Württembergichen Vereinsbank in Heilbroun a. N. In den Auffichtsrat wurde Herr Fiskalanwalt Georg Selb wiedergewählt.

[3610

] Fleltrotehnische Fabrik Rheydt Max Shorch & Co., Aktien-Gesellschaft, Rheydt.

Aktiva. Abschluß rech{nung am 31. Dezember 1912. Pasfiva. : R M E “A A 1) Immobilienkonto .. 456 000/— 1) Aktienkapitalkonto. . . . .. 1 750 0002 " Abschreibung . 9 000/—| 447 000|— } 2) Neservefondskonto T1... 175 000-- 2) Maschinenkonto . .….……. 351 000 3) Reservefondskonto 11 .. 80 000|— t E 184 283/46 4) Rücklage zu einem Unter- 438 983 T6 5) en P 1911 S L /@ S 58 000 37 Ae 13 283/461 395 000|— || 2 Vortrag von 1911 27 617/37 3) W ar T naincutelitis —— 999 V0 G) Kiedilorenkonlo «a «* . | 1016 420/43 : é r ¡TIO. ) 000|— 7 ; ; ri Il 2977 7 Ba L Ae 45 705/41 E S Po 75 705/41 Verteilung des Reingewinns v 170 471/68 gk i agen e a: s 45 705 41 50 000|— und des Vortrags Don 1911, 27 617/37 .) Bureau- un agazin-Einr.- T 05 att L S 1 A SUTDANO ba e Ee E dd 2334 x s DUgang 7E 1) E M S 20 000|— Aren L le 1233/49 ¿Va f A Li e 9 i i 5 000|— 5) Moöbellkonts* E 3) 400 Dibidende. « » 70 000|— U s eise 13 768/89 4) Tantieme für den Aufsichtsrat 5 660|— / TTT769|89 5) 4 9/6 Superdividende . 70 000|— Abschreibung . 13 768/89 1|— |} 6) Vortrag auf neue Rechnung . 27 429/05 6) Beteiligungskonto . 150 000|— 198 089/09 7) Effektenkonto ......, 41 000|— 8) Vorausbezahlte Versicherung . 6 000|— 9) In Ausführung begriffene C E 396 845/99 10) Waren- und Fabrikationskonto 821 356/02 11) Debitorenkonto .... 958 979/01 15 Wéewselloïto 26 55671 13) Rat a i as | 4 770/39 | [3277509148 3 277 509/48

Rheydt, den 25, Februar 1913.

V AATEOnD: . Leisfe. Dem vorstehenden Jahresberiht des Vorstands haben wir nihts hinzuzufügen. Wir haben die Bilanz mit den ordnungsmäßig geführten Büchern geprüft und in allen Teilen richtig befunden. Der Aufsichtsrat. Marx Scchorch, Vorsigender.

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Haben. / p [2 H R A. Rückfstellungen: 1) Reservefonds 11. . . U 20 000|— || Vortrag von 1911. . 27 617/37 / 1 2) Rücklage zu cinem Unterstüßungsfonds . .. 5 000|— Geschäftsgewinn 1912 . .| 283 462/93 B. Tantieme für den Aufsichtsrat „ee 5 660/— ; i L 112 991/25 , D. 8 9/9 Dividende „aao oe eros 140 000 E. Vortrag auf nèue Rechnung «e ooooooooooo 27 429/05 311 080/30 E 311 080/30

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 5. April d. J. ist die Dividende. für. das Geschäftsjahr 1912 au 8 °/6 festgeseßt. worden. Dieselbe wird sofort ausbezahlt bei: A | i Es | unsérer Gesellschaftskasse, Disconto-Gesellschaft, Berlin, und deren Filialeu, Barmer Bankverein, Hinsberg. Fischer & Co.,, Barmen, und deffen Filialeu, - Gladbacher Gewerbebauk, M.-Gladbach. Der Aufsichtsrat besieht nach der erfolgten Wiederwahl von 3 Nuffichtsratsmitgltedern aus folgenden Herren: : Rentner Max Schorch, Baden-Baden, Borsißzender; x Bankdirektor Heinz, Barmen, stellvertretender Vorsitzender; Generaldirektor Leonhard Josten,-M.-Gladbach, Bankyorstand Guldenmeister, M.-Gladbach.

ausgelost :

Samburg, den 1. April 1913. Buer

[2979] Winterhuder Bierbrauerei | Von unseren 49/9 Teilschuldverschreibungen sind heute folgende Nummern

18 19 62.64 111 164 181 209 997 9247. 263 272 302 336 389 390 429 449 469 463 531 533 549 569 613 658 664 688 697 741 802 822 838 876 880 900. - Die Auszahlung erfolgt vom-1.. Oktober 1913 ab.

Der Vorstand.

Aktiengeselshaft Shwarzwälder Bote Oberndorf a. N.

amburg.

schaper.

Bilanz am 31. Dezember 1912.

An Unkosten: Steuern und Handlungs- U ia s lo le 43 j e eetbu / retbung . .. i: Mobilienkonto :

In der Generalversammlung ‘am

vom 8s. cr. ab '

C. G. Trinkaus; in

eingelöst. Bochum, den 6. April 1913. Lauffs.

Generaldirektor Friy Schr . Bauunternehmer

Bergassessor--a. D.- Carl Direktor Wilhelm Laue,

Bankdirektor Henry Natha 1 Fabrikbesißer J. Tilmann,

Debet. Gewinn- und Verlusikonto am 3 M 3 r E, |

Abschreibung . 7 636/89 N 2 i r Q | v DUEINGCWUNE L p o: lo alis Lo D774 L 1 029 862/85 1 029 862 89

Dividende von 5 0/6 für das Geschäftsjahr 1912 beschlossen und wird diesem Be- \{lusse zufolge der Dividendenschetn Nr. 15 unserer Aktien-mit 4 50,— pro Stück

von unseren Kassen in Bochum, Arnsberg, Veckum, Buer, Castrop, Dortmund, Gelseukirhên, Herue, Langendreer, Münster,

__ Neubectum, Oelde, Recklinghausen, Wanne und Witten,

in Vexlin von der Dresdner Bauk, vom A: Schaaffhausen’schen Bankverein, von“ Herren ‘C: Schlesinger-Trier & Co., Com-

i manditgesellschaft auf Aktien.

in Cöln vom A. Schaaffhausen’shen Bankvereiu,

in Düsseldorf vom A. Schaaffhausen’schen Bankverein, von Herrn

Bergwerksdirektor Ferdinand Meyer, Westenfeld, stellv. Vorsitzender, Fabrikbesißer Las Erckens, Aachen-Burtscheid, ns eopold Hoppê, Herne,

Justizrat Wilhelm Mittelviefhaus, Bochum, Kommerzienrat Theodor Müllensiefen, Crengeldanz,

Aktiva. M S M |S

An Kassekonto: Bestand inkl. Guthaben bei der Reichs- | |

La Ac L | 632 052/55 Wedbselkonto: Bestand Nückzinsen . . | 13187 357/32 Effektenkonto : | a. Staats- und Kommunalanl. 6 7701775 þ. Industrieobligationen und Aktien... 98 046|— A 113 2560/—| 288 313/79 »¿ Kontokotrentdebitoren „eau e et Fe a. Guthaben bei Banken und Vorschüsse auf | Ce N 5 923 170/99 b. durch Sicherheiten gedeckte Vorschüsse . . . . [11680 874/20] C UNGC C L S La 790 295|—|18 394 340 19 e a E [T] 695 222132 Immobiltenkonto : | Dei a L es 800 437 |— Ua I eil a A 36 325,31 j bestehende Hypothek... 174 000, | 210 325/31 : 1010 762/31 T O Ote s e s p eee d 5 053/93 1 005 708/78 | “O T 174 000/—| 831 708/78 Mobiltenkonto: | Se A4 15 000|— i Zug D ai a e e 2 636/89 ees T7 636 89 R a Er 7 636/89 10 000|— | 24038 994/91 : Pasfiva.

Por Aftienlapitdllonto. c es e e de 9 000 000|— Reservefondskonto A, geseßliche Reserve . .... 900 000|— y Ï B, freitoililgs Mert. ae 200 000|— On s Ea 9 870 508/12 E 695 222/92 Kontokorrenkonto: Kreditoren... 5 294 127/66 u Scheckonto E a R S0 Ea A 41 867 787 65 Depositenkonto:

E E 1626 876/95 D obne U L e S 963 981/80} 2 590 858/75 „_ Dividendekonto, nicht erhobene Dividende... 660|— 0 M d T 27 000|/— Lauffsher Beamtenunterstüßung8fonds .. 15 000|— Gewinn- und Verlustkonto : Borttad Aua Lo e s pon aid ene 6 378 |— Gin E A 571 452/411 577 830/41 | 12403899491

1. Dezember 1912. Kredit.

Per Vortrag aus 1911 6 378|— | Zinsenkonto . . | 649 813/69 9 342/02 Provisionskonto | 373 671/16

H 05358

5. April ds. Js. wurde die Verteilung einer

in Arni von der Dresdner Bank, rankfurt a. M. von der Dresdner Bank

Der Vorstand.

Strassen.

Dem Aufsichtsrat unserer Gesellshaft gehören zurzeit an die Herreu :

óder, Aachen, Vorsitzender,

uperß, Aachen, chwerte,

n, Berlin, Dortmund: :

zum Deuts hen Rei

M S3.

Siebente Beilage chsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den §. April

1913.

Erwerbs- und Wirts Ui a. en.

Öffentlicher Anzeiger. | {vie

am 3.

m | theken-

Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1912. Passiva. 1. Untersuchungssachen. : iu ans va N E D 9, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. der 1A é S 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. s G Malen B ted i 23 884/53 E nd Sv x es AION e 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. „Nalschinen un cchnisdhe eserve und Speztalre]erve 53 1 2 z Einrichtungen . . . 36774} Verschiedene Kreditoren . . 73 907/82 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshasten L abri a F Ei 91 22974 Bre s assa un echfelbestand . 3 207/60 aldo vom 31.De- M6 M : Versghiedene Debitoren . 183511 46 geber 1911 14 036,62 9) Kommanditgesell- | E as 579/85 ewinn per t Verlagskonto Eßlingen . . 69 148 33 31. ezem: adl A nolr chaften auf Aktien und ber D 863.95 61 8 7 488 929/25 488 929/25 e Mftiengesellshaften. Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. : Waihßingerbräu Aktiengesellscha Generalunkost i707 ég Saldovortrag v 1D d A. D e 517 077/69} Saldovortrag vom 31. De- ä 18 tatut - Abschreibungen . .. 18 146/40} zember 1911 . L S 14 036/62 u V Nonne E Gewährter Rabatt. . . .} 109 923/79 Einnahmen aus Annoncen / Montag, dea 5. Mai 1913, Vor- Gewinnsaldo .... 161 900/57] und Abonnements . . . | 786 605/42 mittags 11 Uhr, im Gasthof Waißinger __h Ertrag an Zinsen 6 406/41 in Miesbach stattfindenden Geueralver- aa E 807 048/45 fammlung e i 96 YNS G1“ N (3383) 1) Erstattung des Geschästsberihts per Dr. Wolf. N. Schenk. 31. Dezember 1912 seitens des Vor- [3369 Muarki Vank, B d ane Ei Us Sa C / eschlußfafsung über die Genehmigung ar ische ant, ochum. der Jahresbilanz und Gewinnver-

teilung sowie Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats.

3) Aufsichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, die \sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben gemäß § 18 des Statuts ihre Aktien oder einen ordnungsmäßigen Hinter- ft legungs\chein über deren bei einem deutschen

Notare erfolgten Hinterlegung spätestens

Tage vor der Generalver-

sammlung bei der Bayerischen Hypo-

uud Wechselbauk und der

ayerischen Haudelsbank in Müncheu, der Vank für Brauindustrie in Berlin und Dresden, der Genosseuschaftsbauk G. m. b. H. in Miesbach oder bei den Gesellschaftskassen in Miesbach und Landsberg am Lech zu hinterlegen.

Miesbach, den 8. April 1913.

Waitzingerbräu Aktieugesellschaft.

Marx F

ränk, Vorsigender des Aufsichtsrats.

7] Preußische National-Versiherungs

Die Herren Aktionäre der Preußischen

-Gesellshaft zu Stettin.

National-Versicherungs-Gesellschaft

werden hierdurch zu der am Freitag, den 25. pril 19413, Vormittags

10 Uhr, in unserem Geschäftshause, No

Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlusirehnung für 1912, des Jahres- berihts der Direktion und der begleitenden Bemerkungen des Verwaltungsrats.

2) Bericht der Revisoren sowie Beschlußfassung der Generalversammlung über Genehmigung der Bilanz und über die dem Verwaltungsrat und der Direktion

zu erteilende Entlastung.

ßmarkt 2, abzuhaltenden 68, ordentlichen

3) Beschluß der Generalversammlung über die Vorschläge zur Gewinnverteilung. 4) Wahl eines Mitglieds des Verwaltungsrats. 5) Wahl von 3 Revisoren und 2 Stellvertretern derselben.

6) Statutenänderung :

Der § 8 soll von jeßt ab lauten : / Von dem jährlichen Reingewinn der Gesellschaft werden zunächst

50 9/6 zur Ansammlung eines Ref

ervefonds bis zur Höhe von 2 250 000 4

zurückgelegt, welcher in dieser Höhe zu erhalten und nöôtigenfalls in er Höhe zu ergänzen ist. Die anderen 50/0 des Reingewinns werden in diesem Falle nah Abzug der \tatuten- und vertragsmäßigen Tantiemen als Dividende an die Akttoräre verteilt. Hat der Reservefonds den vollen Betrag von 2250 000 4 er- nach dem Ermessen tes Verwaltungsrats an- geaeflene Beträge zur Verstärkung der Prämienüberträge und zur

gleiher Weise bis zu dies

reicht, so werden zunächst

icherstellung der Verpflichtungen d Reingewinn abgeseßt. Der hiernach Vergütung an den Verwaltungsrat 26) sowie der vertragsmä

er Beamtenpensionskasse 19) vom und nach Abzug der ertragtmäßigen

igen

Tantieme an . die Direktion (§§ 237 und 245 H.-G.-B.) verbleibende

Reingewinn wird bis zu 1

09/0 des eingezahlten Aktienkapitals als Divi-

dende verteilt. Uebersteigt dieser Reingewinn 100/06, so wird von dem zu 19% des eingezahlten Aktienkapitals zur Gründung bzw. Dotierung und Ergänzung eines Sparfonds dessen

Ueberschusse zunächst bis

Zinsen demselben zufließen Nettojahresprämieneinnahme ver

bis zum Belaufe von mindestens einer wandt, während der etwaige fernere

Vebei schuß gleichfalls als Dividende an die Aktionäre zu verteilen ist; jedo joll es der Generalversammlung durch Beschluß in jedem einzelnen Jahre freistehen, auf Vorshlag des Ve Rechnungsjahr auch mehr als 19°/6 des über 10/0 hinaus vorhandenen

Uebershusses dem Sparfonds zu üb

Dieser Sparfonds waltungsrats sowohl zur als auch zur Bestreitung Fällen einschließlich für Dividenden an die Aktion

verwandt werden.

rwaltungsrats für das betreffende

erweisen.

steht jederzeit zur freien Verfügung des Ver- Uebertragung auf andere Kapitalreservefonds geshästliher Ausgaben in außergewöhnlicen gemeinnützige Zwecke und zur Verteilung von äre; zu leßterem Zwecke darf jedoch _in einem Jahre niht mehr als § (etn Drittel) des Bestandes des Sparfonds

Sollte dié Jahresrechnung einen Verlust ergeben, \o_ ist derselbe zunächst aus dem Sparfonds, und, falls dieser nicht ausreicht, aus dem

Reservefonds zu decken.

Neue Einshüsse können nicht eber von den Aktionären verlangt werden, als bis der Reservefonds ershöpft und die Hälfte des baren

Einschusses verloren gegan | Ueber das Bedürfn üsse entsheidet der Verwaltungsrat ebenso wie über die Bedingungen,

unter welchen dieselben zu leisten sind. Der aedruckte Rehnungsabshluß für 1912 ist vom 10. April d. J. in

unserer Kasse E Die Stimm

en ist. is den Zeityunkt und die Höhe neuer Ein-

arten werden ebendaselbst vom leichen Tage au verabfolgt.

Vertretungsyollmachten sind spätestens am Tage vor der Generalver-

fammlung vorzulegen. s Stettin, den 31. März 1913.

Der Verwaltungsrat der Preußischen National-Verfi eruugs-Gesfellschaft. Th. Lieckfeld. E. Zander. Casper G. Nordahl. G. Meister. C. Braun.

[58] 6 0. , .,

Stettiner Rückversicherungs- Aktien-Gesellschaft. Die Aktionäre der Stettiner Rückversicherungs-Aktien-Gesellshaft werden hier-

dur zu der am Fre den 25. April 1913, Vormittags 103 Uhr, im

Geschäftshause der Preu

in Stettin abzuhaltenden 34. ordenili

Tagesorduung: 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1912, des Geschäftsberichts der Direktion und der begleitenden Bemerkungen des

Aufsichht2rats.

2) Bericht der Revisoren sowie Beschlu über Genehmigung der Bilanz und ü

Direktion zu erteilende Entlastung.

3) Beschluß der Generalversammlung über die Vorschläge zur Gewinn-

verteilung.

4) Wahl von dret abla ‘pro 19]

Der gedruckte Rechnungsabschlu den begleitenden Bemerkungen des Au

ro 1912 nebst dem Direktionsberiht und | sichtsrats liegen vom 10. April cr. ab im

den National-Versihherungs-Gesellshatt, Roßmarkt Nr. 2, chen Generalversammlung eingeladen.

sfassung der Generalversammlung

er die dem Aufsichtsrat und der

Geschäftslokale unserer Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. 8 l R P atelbst A gleichen Tage an verabfolgt.

Vertretungévollmachten sind \pätesteus am Tage vor der General-

Die Stimmkarten werden eben

versammluug vorzulegen. Stettin, den 28. März 1913.

Stettiner Rückversicherungs-Aktien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

Th. Lielkfeld. E. Zander. Casper G. Nordahl. G. Meister. Carl Braun.

das Arbeiter- R 30 000

Zuweisung zum A 95 875 Zuweisung zum Talonsteuer Zuweisung zur König-Friedrich-

Zur Verteilung an personal .

Bankausweise. Anzeigenpreis für den Raum einer b gespaltenen Einheitszeile 30 9. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[3616]

Aktiva. e L Generalbilauz pro 31. Dezember 1912. Passiva. “M S 1A S M

Grundbesitßkonto Meißen : | Aktienkapitalkonto .. .. . 2 296 800|— Saldovortrag am 1. Januar 1912| 256 350/90 Prioritätsanleihekonto :

K E e e Es |___12600/—| 268 950/90 | S am 1. Januar 1912 2 p i E nlage Meißen : H G ao 6 ooo e vi —_— Saldovortragam 1. Sanuar 1912] 1 291 180/85 Konto ausgeloster Prioritäts-

Abschreibungen .... 66 026 50] | obligationen pro 1912 22 200|—

3 1 a 0 35 | Hypothekenkonto Neuendorf . . . E as s

E e E ees E ej erDefon nl0 . e o o «0 A

dis T5583 C3135 E O e S aa ddid 120 000|— aureservefondsfonto. .. . ..

O O « . « «|__170 106/30] 1058 515 05 | taa E E 10 354/201 88 409/38 "Sal REEN Dividendesparfondskonto —} 300 000|—

aldovortrag am 1. Januar 1912| 558 804/42 s Abschreibungen . .. S 95 982/05 e A A E M es —} 90000 ——= Oa G S O 000|— Zugang 992 Le B Dispositionsfondskonto . . . .. 71 373/60 e S E F Hugon E e V 48 626/40 ; 120 000|—

S as M9908 70| 523 594/27 Bean A 95 875|—| 24 125|— Vorräte in Meißen . « « 992 445 60 Pensions» und-Unterstügungöfonds.

Vorräte in Neuendorf . . . .|_121261/05| 1113696/65| gin für 1012 0 t

av E S2 Vorräte in Meißen ... 207 832/65 444 439/39 Vorräte in Neuendorf . . . „|__6877705| 276 609/70 || Berausgabl . « » «o eo 11414] 43302535

Materialiénkonto: e H S 10 000|— Heizungsmatertalien 1914/25 Zins für E 500|—

Aa E jn Meißen 2 gs 0 Nen E e S —T S - erkstattmaterialien Dis

Heizungsmaterialien | ¡1 Neuen-| 21 768 201 Verausgabt .. . . N 500/—| 10 000/—

Fabrik materialien torf 13 364 40| Konto unbezahlter Prioritätszinsen :

Werkstattmatertalien 11 023/80 92 046/05 D P Q 28 L oa 8 E

Assekuranzkonto: E ro 1. Juli 1912 . . rge E in Meißen 21 234|— « ernt n E 1912 ... 2604—] 2676

orausbezahlte Prämie in Neuen- dautionékonto: V e E 048 12 606/90] 833 840 90 S E f E L P A 23 6aded

Kassekonto: n Néuendors. . « + » ° 566/901

Bestand in Meißen ... 26 461188 Kreditoren : Bestand in Neuendorf . . . .|___5462/200 3192408) In Meißen A 29201070 07 816l66

Wechselkonto : In Neuendotf ¿„ » «o |

Bestand in Meißen .. 130 559/10 | General-Gewinn- u. Verlustkonto: Effektenkonto: Saldovortrag aus 1911 29 663/84 S O E A t 90| e SULANd A E 657 480/59] 687 144/43 n Vteuendor| . «o. oa ou Verteilung: Debitoren : i 4 9/0 Gewinnanteil von 42 296 800 91 872|— In Meißen. . .. «. « « st+| 1338 166/02 Tantieme an den Aufsichtsrat laut Fn Neuendorf... «234 122/20] 1572 288/22 Gt Satzungen E U ratififationen an Beamte . E

i415

onds 2 968

August-Stiftung. . . . . 10 000|— 16 9/6 weiterer Gewinnanteil . .| 367 488|— Vortrag auf 1913 24 701/43 M 687 144/43 5 125 463/32 5 125 463/32 Soll. Geueral-Gewiun- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1912. Haben. # A “H S A |S An Zinsenkonto... «ee ooo 5 203/96 Per Saldovortrag aus 1911 . .. 29 663/84 ¿Untostenton O L 173 839/66 ï S N onto in Meißen . . . 1 1101 513/41 Reparaturen- und Werkstattkonto 135 727|90/ ü mae qua Ct t E e Generalunkosten in Meißen . . 314 771/52 " etgeldertonto in Metßen . . « « , Generalunkosten in Neuendorf . . 100 119/70 | - n in Neuendorf . . . 2 874/90 " Kontokorrentkonto : Wechseldiskontkonto in Meißen .. 1 517/40 Abzuschreibender Verlust . . 853/35 | Nachträgliche Eingänge . . « « 667/33 186/02 Abschreibungen in Meißen 66 026/50 Abschreibungen in Neuendorf S 25 982/05 . Sonderabschreibungen in Meißen . . | 170 106/30 Sonderabschreibungen in Neuendorf . 9 893/704 180 000/— Uebershuß «o «ooo é 687 144/43 1 374 230/22 1 374 230/22

Meißen, den 31. Dezember 1912. i - Deutsche Jute-Spinnerei u.

Die Uebercinstimmung vorstehender Generalbilanz sowie des Genera geführten, von mir geprüften Büchern bescheinige ih hiermit. Meißen, den 22. Februar 1913. Der in der heutigen Generalversammlung auf 2 E

Der Vorstaud. C. Bergmann.

120,— pro Aktie à 46 600,— #6 240— , , à M 1200,—

gegen Einlösung des Sew nes Nr. 10 von heute ab

ei der Gesellschaftskafse in Meißen, bei der Deutscheu Bauk Depositenkasse Meiften in

bet der Deutscheu Bank Filiale Dresden in Dresden, bei der Deutschen Bauk Filiale Leipzig in Leipzig

und bei der Deutschen Bank in Berlin und deren

zur Auszahlung. Meißen, den 5. April 1913.

Deutsche Futespinnerei u. Weberei in Meißen.

In der heutigen ordentlihen General» versammlung wurden folgende 61 Stü Obligationen der Prioritätsanleihe vom Fahre 1883 ausgelost:

8 86 103 115 122 138 167 170 188 914 266 274 286 294 311 334 362 418 438 454 469 471 499 509 622 626 630 660 753 772 773 853 898 912 937 955

1009 1024 1046 1050 1070 1077 1083

Der Vorstand.

1102 1116 1129 1155 1156 1169 1181 1185 1204 1232 1263 1295 1300 1320 1383 1401 1422 1465.

Dieselben F am 31. Dezember 1913 rüdzahlbar. Die Verzinsung der

dck augen Stücke hört mit dem 31. De-

zember 1913 äuf. Von früher ausgelosten Stücken find Nr. 241 829, die Ende 1912 rückczahlbar waren, bisher noch nicht eingelö}t worden. Die Einlösung erfolgt bei der Gesellschaftskasse in Meisten,

Meif:en,

Weberei in Meißen.

l-Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnungsmäßig

Carl Deißner. 00/ festgeseßte Gewiunauteil für das Geschäftsjahr 1912 gelangt mit

übrigen deutschen Niederlassungen

bei der Deutschen Bauk Depositen- kasse Meiften in Meiften,

bei der Deutschen Bauk Filiale Dresden in Dresden,

bei der Deutschen Bank Filiale

Leipzig in Leipzig und B D S AUEE Bank in Berlin

und deren übrigen deutschen Mere 6 pril 1913. (36171 Der Vorstand. :