1913 / 83 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L 4 S

Grimma. [2919]

Yuf Blait 20 des Geauossenschafts- registers für die Erwerbs- und Wirtschafts- gznossenschaften ist heute folgendes ein- getragen worden:

Éiu- und Verkaufsgenofsenshaft der Müller-Zwangs-Junung Wurzen, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Mugtscheu. Das Statut ist am 2. März 1913 er- rihtet worden.

Gegenstond des Unternehmens ist der gemeinsck astlihe Einkauf von Materialien und Bedazjoycuenständen für das Mükler- gewerbe im großen und der Verkauf von folhen im kleinen an die Mitglieder, fowie alle Unternehmungen, welche geeignet sind, die wirts{aftlihen Interessen der Mitglieder zu fördern. Der Geschäfts- betrieb darf sich auch auf Nichimitglieder erstrecken. Ï

Der Geschäftsanteil eines Mitglieds beträgt dreihundert Mark.

Die Beteiligung eines Mitglieds auf mehrere Geschäftsanteile ift zulässig, jedoch auf nicht mehr als zehn. ;

Die Haftiumme sür je einen Geschäfts- anteil beträat fünfhundert Mark.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der Wochen- {rift „Deutscher Müller“ in Leipzig. Sie sind mit der Firma und von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, wenn sie vom Aufsichtarate ausgehen, vom Vorsizenden des Aufsichtsrats zu unterzeichnen.

Zwei Vorstandsmitglieder können reh!s- verbindlich für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Sie haben der Firma ihre Namensunterschriften bet- zufügen. i

Vorstandsmitglieder sind:

a. der Müllermeister Heinrih Hermann

Jes in Muyzschen,

b. der Mühlenbeüger Ernst Otto Clauß

in Cannewih, /

c. der Mühlenbesißer Louis Hermann

Schmaler in Fremdiswalde.

Die Genossenliste kann während ter Dienslstunden des MRegistergerihts von jedem eingesehen werden.

Königl. Amtsgericht Grimma, am 2. April 1913.

Halle, Saale. : [3454] _In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute eingetragen zu 18a, betreffend Allgemeiner Konsum Verein zu Schiepzig eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Schiepzig: An Stelle des auegeschiedenen Heinrich Triebel is Hermann Strenz in den Vorstand gewählt. -— Zu 46a, be- treffend Rhederci der Saale-Schiffer, eingetragene Genossenschaft mit be- \schränïter Haftpflicht, zu Halle S. und einer Zweigniederlassung in Hamburg: Án Stelle des Karl Römer ist ‘der Kauf- mann Karl Müller in Hamburg in den Vorstand gewählt. Zu 7 a, betreffend Konsumverein Amtsbezirk Teutschen- thal zu Teutschenthai eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht: An Stelle des ausgeschiedenen Marx Bernstein ist Karl Köhler in den Vorstand gewählt. Halle S., den 2. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Wambuarg. Eintragung [3455] iu das Genossenschaftsregister. 1913. April 3. „Hamburger Milch - Einkaufs - Ge- nossenschaft!“ eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht. An Stelle des ausgeschiedenen I. N. Behn is Frciedrich Johannes Heinrich Hartig, zu Hamburg, zum Vor-

\standsmitgliede bestellt worden. Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Warburg, Etbe. [3456]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Eisenbahn-Bau-Vereinu, eiu- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Wilhcelms- burg heute eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. März 1913 find § 1 Absaß 3, § 38 Absatz 2, § 48 und § 64 des Statuts geändert.

Harburg, den 28. März 1913.

Königliches Amtsgericht. 1X.

Weide, Holstein. [3457] Bekanutmachuug.

In das Genossenschaftsreginer ist beute bei der Meiereigenossenschaft, e. G. m. u. H., in Tielenhemme cingetragen worden :

Der Landmann Jacob Menter und der Maschinenführer Meyer sind aus dem Borstand ausgeschieden und an ihre Stelle der Landmann Johann Harms und der Landmann Richard Grönhof, beitc in Tielenhemme, gewählt worden.

Heide, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

HWohenmölsem. [3458] Fn unser Genossenschaftsregister ist heu1e bei der Löndlichen Spar- uud Dar- lehnskasse Queisau, eiugetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haft- pfliht vermerkt, daß der Gutsbesilzer Oswald Krahl und der Gutobesiver Fricdrih Voigt aus dem Vorstande ge- schieden und an ihre Stelle der Landwirt Richard Helm und Landwirt Alwin Lippert, beide in Dobergast, getreten sind. Sohenmölsen, den 31. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Vdstein. Bekanntmachung. O

Jn unser Genossenschaftsregister Band l Nr. 2 ist heute dei dern Vorsczust-Ver- ein zu Jdsteia, e. G. m. u. H., folgendes eingetragen worden :

C —_—

_— . Der -- -_—

An Stelle des am 1. April 1913 aus dem Vorstande ausscheidenden Kontrolleurs Alfred E. Meyer ist zum interimistishen Stellvertreter bis zur Wiederbesegung der Stelle der Kaufmann Wilhelm Necker in Idstein ernannt worden.

Idftein, den 29. März 1913.

Königl. Amtsgericht.

Jacobsagen. i [3460]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 14 eingetragenen Genossenshaft „„Rindvichzuchtverein GoldbeckX, eingetragene Genoffen- schaft mit beschräukter Haftpflicht, zu Goldbeck“ eingetragen, daß August Klockow aus dem Vorstand ausgeschieden und Hermann Shliep dafür in den Vor- stand gewählt tst. y

Jacobeë hagen, den 31. März 1913.

Königliches Amts8gerticht.

Fever. [3461]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 17 bei der Spar- und Dar» lehnskasse, e. G. m. u. H. Tettens eingetragen :

Der Molkereiges{chäftsführer F. Georg Meinardus zu Tettens ist aus dem Vor- stande ausgeschieden, und es ist an seine Stelle der Landwirt Mamme Janssen zu Bussenhausen in den Vorstand gewählt.

Jever, 28. März 1913.

Großherzogliches Amtsgeriht. II,

Königsberg N.-W. [3462]

Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 10, Landwirtschaftliche Be- zugs- uud Absatzgenosseuschaft, ein- getragene Genofsenshaft mit be-

‘schräukter Haftpflicht in Königsberg

N.-M. eingetragen worden: Die Ge- nossenschaft ist durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 1./15. März 1913 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt der Versiherungsagent Paul Haase und der Gutsbesißer Paul Behrendt. 5 Königsberg N.-M., den 17. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Köslin. [3463]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 59 die Genossenschaft Schwessin- Mersfiner Molkerei, cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, mit dem Siße in Schwessin, Kreis Köslin, eingetragen worden. Zweck derselhen ist die vorteilhafteste R A und bestmögliche Verwertung der Milch mittels gemeinshaftlihen Geschäftsbetriebs zum Zwecke der Förderung des Erwc.08 und der Wirtschaft der Mitglieder. Die böchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt 50, die Haftsumme für jeden er- worbenen Geschä{tsanteil beträgt 100 s. Borstandamitglieder sind: Bauerhofsbeßßer Gustav Scheunemann in Schwessin, Vor- werksbesitzer Ferdinand Kurzhals in Schwessin, Gemeindevorsteher Hugo Vansc- low in Mersin. Das Statut ift errichtet am 24. Februar 1913. Die öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Land- wirtschaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied. Die Willenserklärungen des Borstands erfolgen durch mindestens zwet Mitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die beiden zeihnenden Vor- standsmitglieder zu der Firma der (Be- nossenschaft ihre Namensunte; [christ bei- fügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist in den Dienststunden des Ge- richts jedem gestattet.

KBsliu, den 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Miistrin. [3464] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 32 heute folgendes eingeiragen worden: Hengsthaltung&genosseuschaft im Kreise Lebus, eiugetrageue Ge- uossenszaft mit beschränkter Daft- vflicht. Sig: Manschnow. (egen- stand des Unternehmens ist die Förderung der Pferdezucht der Mitglieder, ins- besondere die Beschaffung von Zucht- material auf gemeinsame Rechnung und Gefahr. Haftsumme: 100 4. Hechste Zahl der Geschäftsanteile: 10. Vorstand: Friß Heyden, Rittergutsbesißer, Herzers- hof, Max Kranich, Landwirt, Küstrin- Kie, Johannes Pi, Gutsbesißer, Neu Manshnow. Statut vom 1. März 1913. Die Bekanntmachungnn erfolgen unter der e der Genossenschaft, von zwei Vor- tandsmitgliedern gezeichnet, in der Land- wirtsafilihen Genossenschastszeitung für die Provinz Brandenburg zu Berlin. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten General- versammlung, in welcher ein anderes Ver- öfentlihungsoblatt. zu. bestimmen ist, der Deutsche Meichsanzeiger. Dic Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossen- {haft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunter- rift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. - Küstrin, den 29. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Lauenburg, Pomm. [2928]

Fn das Genossenschasiöregister int bet der unter Nr. 47 eingetragenen „Molkerei- genossenschaft Schönchr““ eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Bor- stand ausgeshtedenen Nittergutsbesißzers Frit Minde der Nittergutsbesiger Hugo Zander tn Sarbéfkck gewählt ist. Lauen- burg i. Pomm, 25. März 1918. Amts- gericht. ;

| Lanenburgz, Pomm. Frma cnofentdhaftéregister iît bet der unter Nr. 48 eingetragenen „Weide- genosfensalt - e. G. m. b. S., aueruburg““ cingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Gutsbesitzers Werner Nabbas der Hof- besißer Ernst Dahlmann in Ganzigar ge- wählt ist. Lauenburg i. P., 28. März 1913. Amtsgericht.

Liebenburg, Mann. [3465]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist beute bei der Molkereigenosseuschaft Upen, eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Hastpflicht, eingetragen: Albert Overbeck ist aus dem Vorstand aus- gesch{ieden, an setne Stelle ist der Hofbesizer Alwin Ahrens getreten. Liebenburg, den 4. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Lörrach. [3466] íúIns hiefiae Genossenschaftsregister wurde zu Bd. 1 O.-3. 36 (Landw. Bezugs- und Absatzverein Hauingen e. G. m. u. § ) eingetragen: An Stelle des aus- geschiedenen Johann Sturm wurde der Landwirt Karl Ott in Hauingen zum Vor- standsmitgliede bestellt. i Lörrach, den 1. April 1913, Gr. Amtsgericht.

Magdeburg. [3467]

Die durch Statut vom 4. März 1913 unter der Ftrma „„Speisceis-Genofsen- schaft Magdeburger Konditoren, eiu- getragene Genossenschaft mit be- \{chräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Magdeburg errihtete Genossenschast ift heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftliche Herstellung und gemein- schaftlicher Verkauf von Speiseeis für die Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 1006 die bôchste Zahl der Geschäftsanteile 15; Mitglieder des Vorstands sind Karl Schliestedt, Friy Sachtleben, Otto Junge und Eugen Seyfert, sämtlih in Magde- burg. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der in Berlin erscheinenden Zeitung „Konditorei“. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen durch zwet- Mitglieder. Die Zeichnung ge\chieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Geaossenschaft ihre Namens- unterschrift hinzufügen. y

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Magdeburg, den 4. April 1913. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 83.

Margonin. [3468]

In - unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 16: „Bauk Ludotoy, e. G. m. u. H.“ zu Margonin folgendes cingetragen worden :

Der Vikar Tadteus; Farulewski ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Vikar Maryan Piehowski aus Margonin getreten.

Margonin, den 2. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

MessKirch. [3471]

Zum diesseitigen Genossenschaftsregister Bd. 1 O.-Z. 42 Seite 245/46 wurde eingetragen die Firma: „Väuerliche Bezugs- und Absatzgenofseuschaft Robredorf, eingetragene Genuossen- schaft mit beschränkter Haftpflichl““ mit dem Siß zu Rohrdorf.

Gegenstand des Unternehmens ist der Ankauf landwirtscaf1liler Bedarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftlicher Er- zeuanisse. :

Die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil beträgt 50 é.

Die hôchste Zahl der Geschäftsanteile, auf wele ein Genosse sich beteiltgen kann, beträgt 10 zehn —, Vorstandêmit- glieder sind: Josef NRiester, Landwirt, erster Vorsitzender, Johann Blender, Land- wirt, stellvertretender Vorsitzender, Xaver Widmann, Landwirt, Rechner, sämtliche von Nohrdorf. Das Statut datiert vom 9. Februar 19153. Die von der Genossen- \hart ausgehenden öffentlichen Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstands- mitgliedern, in dem Vereineblatt des badi- {en Bauernvereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch zwei Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoßenschaït ihre Namens- unterschrift betfügen. Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dtenst- stunden des Gerichts jedermann gestattet.

Mekfkirch, den 24. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

MessKirekh. : [3469]

Zum diesseitigen Genossenschaftsregister Bd. 1 O.-Z. 43 Seite 251/52 wurde etn- getragen die Firma „Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenossenschaft Hausen i. Tal, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Hastpflich:“ mit tem Silz zu Sausenu i. Tal.

Gegensiand des, Unternehmens ist der Ankauf landwirtschaftliher Bedarfsarlikel und der Verkauf. landwirtschaftlicßer Er- zeugnisse. ;

Die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil beträgt 50 A. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche cin Genosse sich beteiligen kann, beträgt 10 zehn. Vorstandsmitglieder sind: Jobann Baptist Heppeler alt, Landwirt, erster Vorsitzender, Franz Schlude, Landwirt, stellvertretender Vorsitzender, Norbert Blender, Landwirt, MNecbner, sämtliche von Hausen i. T. Das Statut datiert vom 22. Februar 1913. Die von der Genossenschaft ausgebenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter“ der Firma der Genossenschaft, ge-

156M

zeißnet von 2 Vorstandsmitgliedern fn dem Vereinsblatt des. Badischen Baugrn- vereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft er- folgt dur 2 Vorstandêmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- haft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Meßkirch, den 24. März 1913. Großh. Amtsgericht.

MessKk ireh. [3470] Zum diesseitigen Genossenschaftsregister Bd. 1 O.-Z. 44 Seite 257/58 wurde ein- getragen die Ficma: „Bäuerliche Be- zugs- und Ubsatzgenossenscbaft Lei- berlingen, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Siß zu Leibertingen. Gegenstand des Unternehmens ift der Ankauf landwirts{aftlicßer Bedarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftliher Er- zeugnisse. Die Haftsumme für jeven Ge- \häftsanteil beträgt 50 4. Die höchste Zatl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt 10 zehn —. Vorstandsmitglieder sind: Johann Hafner, Landwirt, erstec Bors fitender, Albert Frei, Landwirt, stellver- tretender Vorsitzender, Joscph Schmon, Landwirt, Nechner, fämtlihe von Leiber- tingen. Das Statut datiert vom 22. De- zember 1912. Dte von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- gliedern, in dem Vereinsblatt des Badi- hen Bauernvereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaftt erfolgt durch zwei Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namend- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedermann gestattet. Mefßkircch, den 24. März 1913. Großh. Amtsgericht.

fMeusclwitz. 13472]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 7 Wirtschaftsverein für Meusel- witz und Umgegeud. cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Daft- pflicht in Meuselwiz eingetragen worden :

Die Genossens(aft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 30. März 1913 aufgelöst.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder find Liquidatoren. :

Meuselwitz, den 5. April 1913.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 5.

Miinchen. [34793]

Spar- und Darleheuskafsenverein Hoheniinden eingetragene Genossen- \chaft mit unbeschränktexr Haftpflicht. Siß Hohenlinden. Martin Katterloher aus dem Vorstand ausgeschieden; neu- bestelltes Vorstandsmitglied: Valentin Finauer, Gastwirt in Hohenlinden.

Müncheu, den 5. April 1913,

K. Amtsgericht.

Nenburg, Donau. [3474]

Moikerecigenosseuschaft Burgheim, eingetragene Genossenshaft mit un- beschräutkter Haftpflicht in Vurg- heim. Vorbezeichnete Genossenschaft wurde beute eingetragen. Das Statut ist vom S8. März 1913. Der Gegenstand des Unternehmens ist Erwerb, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei, Schroterei und Schweinemästerei. Die Willens- erflärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschteht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Ftrma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen cifolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeichnet von zwet Vorstandsmit- gliedern, in der „Verbandskundgabe“ der Baycrislhen Zentraldarlehenskasse in München. Der Vorstand besteht aus: Schmid, Johann, Oekonom, Neubauer, Josef, Gastwirt, Ell, Leonhard, Sattler- meister, sämtliche in Burgheim. Die Ein- iht der Liste der Genossen ist während der Diensistunden des Gerichts jedem gestattet.

Neuburg a. D., den 26. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Neuenbürg. [3475] K. Amtsgericht Neuenbürg.

Im Genossenschaftsregister wurde heute bei der Vereinsbank Wildbad e. G. m. 1. H. in Wildbad eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 9. März 1913 wurde dem § 18 Abs. 1 des Statuts folgende Fassung ge- geben :

„Der Aufsichtsrat besteht aus 8 Mit- gliedern, welche in der Generalbersamm- lung nah absoluter Stimmenmehrheit der anwesenden Genossen in cinem Wahl- gang auf 3 Jahre gewählt werden, wobei 6 Mitglieder aus den Mitgliedern von Wildbad und 2 aus den übrigen Bezirks- orten entnommen werden müssen.“

Den 4. April 1913.

Amtsrichter Brauer.

Neurode. [3476]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 6 verzethneten Spar- und Darlehnskasse in Köuigäwalde, cin- getragene . Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, heute ein» getragen, daß der Stellenbesißer Hermann,

Schubert * in WüurzeldoiF aus dem Vor

stande ausgeschieden und an seine Stelle der Stellenbesiger und Bruhmeister Franz Teuber in Beutengrund gewählt ist.

Amtsgericht Neurode, den 31, März 1913.

Ortenberg, Hessen. [3477] Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister biesigen Amtsgerichts ist am 4. April 1913 fol- gender Eintrag vollzogen :

Die Spar- und Darlehenskasse eingetragene Genossenschaft mit un- beschränktez Haftpflicht zu Effolder- bach hat durch Generalversammlungs- beschlüsse vom 16. Februar, 2. März und 25, März 1913 Auflösung der Genofsen- schaft beschlossen. Zu Liquidatoren wurden bestimmt:

1) Rechner Raab in Ortenberg,

2) Heinrih Karl Wolf in Effolderbach,

3) Heinrich Lenz 11. in Effolderbach.

Orteuberg, den 4. April 1913.

Großh. He}. Amtsgericht. Regensburg. [3478] Bekanntmachuna.

In das Genossenschaftsregister des Kgl. Amtsgerichts Negensburg wurde heute eine Genossenschaft unter der Firma „Bau- genosseuschaft „Eigenheim““, eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ eingetcagen, wellhe ihren Siß in Regensburg hat. Das Statut wurde errichtet am 10. Februar 19153. Gegenstand ves Unternehmens ist, thren Mitgliedern den Erwerb von gesunden und zweckmäßig eingerihteten Familten- häusern zu ermöglichen. Die rechtsver- bindlihe Willenterflärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen dur zwei Mitglieder des Vorstands; die Zeichnung gescicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen\shaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die öffent- lihen Bekanntmahungen der Genossen- chaft erfolgen in gleiher Weise im „NRegensburger Anzeiger". Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäftsanteil 100 M; die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse si beteiligen Tann, ist auf 50 festaesezt. Die derzeitigen Mit- glieder des Vorstands find: Dr. Friedrich Ioachim, Josef Habbel jr. und Alois Neumeyer, sämtliche in Neaensburg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet.

Negeusburg, den 5. April 1913, Kgl. Amtsgericht Regensburg. Regensburg. [5479] Befanntmachung.

In das Genossenschaftsregister des Kgl. Amtsgerihts Burglengenfeld wurde heute eine Genofsenshaft unter der Firma eeSpar- und Darlehenskafseuverein Burgleugenfeld , eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Daft- vflicht‘“* eingetragen, welche ihren Siy in VBurglengeunfeld hat. Das Statut wurde erridtet am 20. März 1913. Gegen- stand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehn8geshäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1) die Anlage ibrer Gelder zu erlelchtern, 2) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtichaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihhen Erzeugnisse und den Bezug von solchen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nah aus\ch{ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmt find und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaflihen Be- triebes zu beschaffen und zur Benüßung zu überlassen. Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern: die Zeichnung für den Verein geschieht rechtsverbindlid in der Weise, daß mindestens drei Vorstandêmit- glieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Be- fanntmachungen, außer der Berufung der Generalversammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von dret Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und im „Bayerischen Bauernblatt“ in München veröffentlicht. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind: 1) Nester, Iohann, zuglei Vereinsvorsteher, 2) Rer, Johann, zugleih Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Hösfler, Johann Baptist, 4) Würdinger, Iosef, 5) Friedl, Anton, sämtlihe in Burglengenfeld. Die Einficht der Liste der Genossen is während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Regensburg, den 5. April 1913.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg.

Rodenberg. [3480] : Bekanntmachuug.

Bei dem Haushaltsverein. Groß Neundorf und Umgegend eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haft- pflicht zu Groß Neundorf ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle der ausgeschiedenen Bergmann Konrad Meier in Nr. 125 in Groß Nenn- dorf und Landwirt Christoph Döpfke Nr. 12 daselbst sind Landwirt Christoph Schaper Nr. 6 in Groß Nenndorf und Landwirt Heinrih Gümmer Nr. 39 da- selbst zu Vorstandsmitgliedern gewählt.

Rodenberg, den 31. März 1913,

Königlihes Amtsgericht.

Rodenberg. [3481] Bekanntmachung.

Bei dem Haushaltsverein. Ohndorf und Umgegend eingetrageue Ge- nofsenschaft mit beschränkter Daft- pflicht zu Ohudorf ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Kötners Konrad Meier, Nr. 24 in Ohndorf, ist Shuhmachermeister Heinrich Meier, Nr. 32 in Ohndorf, zum Morstandsmitgliede gewählt.

Nodenuverg, 31. März 1913,

Königliches Amtsgericht.

- Sr O

zum Deutschen Reichsa

14 83,

Der

Inhalt dieser Betlage, in welcher die Bekanntmachungen

- E,

[r P T S

aus den Handels-, Güterrezts-, Vereins-, Genossenschafts-,

April

Zehnte-Beilage nzeiger und KFöniglih Preußische

Berlin, Dienstag, den 8.

n Staatsanzeiger.

E S

1903,

_Zeichen- ‘und Musterregistern, der Urbeberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen ;

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint aud) in einem befonderen Blatt unter dem Litel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (r. 830)

i Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neih kann dur alle Postanstalten, in Berlin | für Selbstaßholer auch durch die Königliche Expedition des Neichs- und Staatsanzeigers,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

‘Genossenschaftsregister. |

Rottweil. N. Amtsgericht Rottweil.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenschaft Darleheus- kasseuvereiu Täbingen, e. G. m. u. H., Siß in Tübingen, etngetragen:

In der Generalversammlung vom 9. März 1913 rourde an SteUe des zurü- getretenen Vorstandsmitglieds - Gottlieb Sautter, FXahrboten in Täbingen, Johannes Huonker, Waldmeister in Täbingen, in den Borstand gewählt.

Den 2. April: 1913.

Amtsrichter Gaup p.

Rottweil, K. Amtsgericht Nottweil.

Fm Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darleheusktafsenverein Alt- stadt-Nottweil, e. G, m. u. H., Sitz in Altstadt-Rottweil, eingetragen :

In der Generalversammlung [6 März 1913 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglierec Jo- hann Bucher, Anwalt, und Wilbelm Liebermann, Oekonom in Altstadt-Nott- weil, Friedri Hugaer, Gemeinderat, und cohann Grimm, Sch{hmiedmeister in Alt- stadt-Nottweil, ersterer zugleich als Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, in dén Vorstand gewählt.

Den 2. April 1913.

Amtsrichter Gau Þ V.

Sanrbriick en. [1421]

Bet dem Consumverein der Grube Dudweiler - Jägersfreude, eiunge- teagene GevossenschWzaft mit be- schräntter Haftpflicht in Duvweiler wurde heute eiugetragen: Bergafsessor Howstrate ist aus dem Vorstand ausge- \hieden und dafür der Bergassessor Hauß in Dudweiler als stellvertretender Direktor in denselben eingetreten.

Saarbrücken, den 19. März 1913.

Königliches Amtsgericht. 17.

Salzwedel. [3485]

_In hiesiges Genossenschaftsregister Nr. 22 ist beute bei der Firma Allgemeiner Konsum-Verein für Salzwedel 11ad Umgegend, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Salzwedel cingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstand8mitgliedes Franz Haase in Salzwedel ist Friedrih Fischer daselbst in den Vorstand gewählt.

Salzwedel, den 3. April 1913.

Königliches Amtsgericht. Schwerin, MecKib, [3436]

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen der Zittow’ecr Spar- und Darlehuskassen-Pereiu, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Hoftpflicht mit dem Sitze in Zittow.

Nach der Sazung dés Spar- und Darlehnskassen-Veretns, ein- getragene Genossenschaft fit unbeschränkter Haftpflicht zu Zittow vom 10. März 1913 in 1 der Akten, betr. die Firma dieser Genossenschaft, ist der Gegenstand des Unternehmens die Beschaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglieder er- forderlichen Geldmittel und die Schaffung roeiterer Einrichtungen zur Förderung der roirtschaftlichhen Lage der Mitglieder, ins- besondere

1) der gemeinschaftliche Wirtschaftsbedürfnissen;

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebs und des ländlichen Gewecbesleißes auf gemeinschaftlihe Nechäung ;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebraucbsgegensltänden auf ge- metnscaftlice Rechnung zur mtietwetsèn Ueberlassung an die Mitglieder.

_Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genosseushaft erachen im .,Landwirtschaft- lichen Genossenschaftéblatt“ in Neuroted; fie sind, wenn fie mit rechtlider Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorslands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorstcher allein zu zeihnen. Der Vor- stand hat mindestens dur drei Mitgliédèér, darunter den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter, seine Willenserklärungen kund- zugeben und für den Veretn zu zeichnen. Die Zeichnung geschièht in der Weise, daß die M zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen. i

Als Mitgliezer tes Vorstands sind in der Mitgliederversammsung vom 10. März 1913 gewählt worden:

1) Landmann Heinri Sha in Cambs, zualeih Beretnsyoir steher,

9) Administrator Wilhelin Dittmer in Aangenbrüß, . zugleich als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Lehrer Paul Carmohn in Zittow,

[3482]

[3483]

vom

Bezug von

Zittow'’ez

4) Häusler Heinrich Ohde in Zittow,

5) Erbpächter Friedri Boß in Zittow.

Als nit eingetragen gemacht: Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schweriu (Mel, den 31. März 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Schwerte, Rubr. Bekauutmachunga.

In unser Benossenschastsregister ist heute bei der Genossenschaft „Eisenbahn-Bau- vercia, e. G. m. b. H. in Schwerte“ folgendes eingetragén :

Durch Generalversammlungsbes{chluß vom S ODIATS 1913 nb De. SS 2, 0, Ly 41 und 31 der Satzungen geändert.

Schwerte, den 4. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stausen. [3488] Genossenschaftsregister D.-Z. 12 länd- licher Kreditverein Krozingen, e. G. m. u. H. in Kroziugeu: Uls Vorstands- mitglieder wurden neugewählt Franz Spahr, Wagnermeister, und Michael Steiger, Landwirt, beide in Krozingen. Staufen, den 3. April 1913. Großk. Amtsgericht. G S L E

Stettin. [3489]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 50 C„Ein- und Verkaufs-Ge- nofssenschaft Pommerscher Vauhand- werter, ec. G. m. b. H.“ in Stettin) eingeiragen: An Stelle des ausgeschiedenen Carl Kelm is Paul Giese in Stettin in den Vorstand gewählt.

Stettin, den 3. April 1915.

Königl. Amtsgericht. Ubt. 5.

Tanbertizchofshotimn. [3490] In das Genossenschaftsregister Band 1 wurde heute zu-O.-Z.30 Detaillisteu- Einkaufsgeuosseuschaft WMain- und Taubergau, e. G. m. b. H. in Uissig- heim eingetragen: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 6. Bêärz 1913 ift die Genossenschaft aufgelöst und zu Liquidatoren die bisherigen VBorstands- mitglieder 1) Kaufmann Wilhelm Uisfsigheim, 2) Kaufmann Wenkheim bestell. Tauberbischofsheim, den 28. März

1913. Großh. Amlsgericht.

Tholey. [3491]

In das GencfsenshWsregister Nr. 21 wurde bei dem Steinbach - Dörsdorfer Spar- und Darlehnskassenverein, eiun- getragene Geuoffeuscchaft mit unbe- \schränkter Haftpflicht, in Steinvach eingetragen :

An Stelle des Peter Nicolay wurde in der Generalversammlung vom 23. Mai 1909 der Wirt Johann Graf zu Steinbach in den Vorstand oewählt.

Tholey, 25. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Traben-Trarbach. [3492]

Unter Nr. 11 des Genossenscaftsregisters ist beute die Genossen|\haft m. u. H. „Jrimenach-Beueruer Spar- und Dar- lehunskassen-Verein, ciügetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Hast- pflicht“ mit dem Siye in FJrmenach eingetragen worden. Nach der Saßung vom 3. März 1913 i Gegeufland des Unternehmens: Betrieb etncs Spar- und Darlehnskassenge\häfts, Herstellung, Bezug, Absaß und mietweise Ueberlassung von Wirtschaftäbedürfntissen, Erzeugnissen des landwirt\{haftlihen Betriebes, Maschinen und sonstiger Gebrauch8gegen stände.

Der Verein wird dur den Vorstand gerichtliÞ und außergerichtlih vertreten. Der Vorstand hat mindestens durch drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder feinen Stellvertreter, setne Willenserklä- rungen kund zu aeben und für den Berein zu zeihnen. Die öFentlih@n «Welxint- machungen ergehen im Vaiffeisenboten des Verbandes ländlicher Genossenschaften in

Koblenz.

Zum Vorstand find gewählt: Ernst Tat, Ackerer, zugleich" als Vereinsvor- steher, Gustav Kirst, Ackerer, zugleich als Stellvertreter des Vereinsvörstehers, Fr!ed- rich Thomas, Ackerer, Wilhelm Hahn, Wirt, Wilhelm Schell, Ackerer, alle in SFrmena@ch wohnend.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist auf der Gerichtss{hreiberei während der Dienststunden Jedermann gestattet.

Traben-Travbach, den 2. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Treptow, Toll. : [3493]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute fei ter unter Nr. 15 eingetragenen Ge- vossenshaft „Molkerecigenossenshaft Tebleben, cittgetragene Geuossen-

[3487]

Arnold in

Kaspar Kneuckex in

wird bekannt.

SW. 48, |

\czaft mit folgendes eingetragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversamm- lunaecn vom 26. Januar und 1 Februar 1913 avfge!öft. Die bisherigen Borstands- mitglieder sind die Uquidatoren. Treptow a. Toll., den 1. April 19123. Königliches Amtsgericht.

Taottlingen. (

Heute wurde in das Genossenschafts- regtster eingetragen beim Darlehecus- fassenverein Kolbingen, c. G. m. u. H. : In der. Generalversammlung vom 28. Februar 1913 wurde an Stelle des auf 1. Juli 1913 , ausscheidenden Felix Schreiber der Landwirt Hyazinth Stehle in Kolbingen in den Vorstand aewählt.

Tuttlingen, den 3. April 1913,

K. Amtsgericht.

beschränkter Daftvsiicht““

3494]

Usingen. [1863]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft „Spar- und Dar- lehnskfafsse E. G. m. u. H.“ zu Schmitten (Nr. 12 des MNegisters) am 28. März 1913 folgéiïdcs eiúgetragen worden :

An Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, Lehrers Neinhard ift der Bäckermeister Heinrih Ochs in den Vorstand gewählt.

Usiugén, den 28. März 1913. Königliches Amtsgericht. Vechta. [3495]

Sn das hiefige Genossenschaftsregister ift beute zu Nr. 48, Consumverein für Dinklage und Umgegend, eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Diuaklage, folgendes ein- getragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Schlossers Iosef Belage in Dinklage ist der Brief- träger Bernard Willenborg in Dinklage in den Vorstand gewählt.

Vechta, den 2. April 1913.

Großherzogl. Amtsgericht. I.

Wöhl, [3496]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Kraftwagengenosseuschaft WVöhl— Herzhausfen, eingetragene Geuosseu- schast mit beschränkter Haftpflicht, in Vöhl folgende Aenderung des § 14 Nr. 7 des Statuts eingetragen:

úIedes Mitglied der Genossenschaft bat die Pflicht, für die Verbindlichkeit der Ge- nossenschaft sowohl diefer wie unmittelbar den Gläubigern derselten gegenüker bis zum Betrage von je 4 200 (Hastsumme) für jeden erworbenen Geschäftsanteil nach Maßgabe des Genossenschaftsgeseßzes zu haften.

Vöhl, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wangen, Algäu. [3497] K. Amtsgericht Wangen i. A.

In das Genoffenschaftsregister ist heute zu der Firma Darlehenskafsseuvereiu Grof;holzleute, e. G. m. 1. §., in GSroßhsoizleute eingetragen worden: An Stelle des gestorbenen Borstandêm'iglieds Iosef Lenz in Nain it Bauer Max Uth in Großholzleute gewählt worden.

Den 2. April 1913.

Amtsrichter (Unterschrift). Wittmund. [3499]

In das Genofsens(aftaregister ist heute bei der Genossenschaft Laundwirtschaft- licher Einkaufêverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wiesede, folgendes etin- getragen :

Dér Landwirt Johann Hinrib Saathoff in Wiesede ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an setre Stelle der Krämer Gerd Kleihauer in Wiesede in den Vor- stand gewählt.

Wittmund, den 5. April 1913.

Königliches Amtsgericht. L.

Musterregister.

, (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

A scherslcbhem. [2814]

In unser Musterregister sind folgende Mustér eingeträgen:

{) Der offenen Handelsgesellschaft §. C. Vefstehorn in Aschersleben, verschlossene Umschläge, angeblich enthaltend:

M.-R. 341: 19 Abzüge zur Verzierung von Etiketten, Kartons, Postkarten, Ein- \steckschachteln, Bandstreifen, Prlakäten Beuteln, Schiebeschachteln, AffiWenpläkaten, Fabrik-Nrn. 1751, 1806, 1854, 1914, 1915, 1916, 1917, 1922, 1926, 1933/ 1994 1936, 1936, 1938, 1939, 1940, 1941, 1944, 1948, angemeldet am 4. März 1913, Nachtnittaas 12 Uhr 30 Minuten; -

M.-N. 342: 6 Abzüge zur Verzierung von Fallshachteln, Optintusfaltschachteln,

drei Jahre, angemeldet am 19. März 1913,

| Anzeigenpreis für den Naum einer 5gespaltenen Einheitszeile 3@ 4.

Einstecks@achteln, Plakaten, Kartons, | Fabrik-Nrn. 1807, 1942, 1943, 1946, 1947, 1954, angemeldet am 15. März 1915, Nach- mittags 12 Uhr 30 Minuten;

2) der Firma Georg Gerson in Aschersleben :

M.-R. 343: verschlofsener Umschlag, angeblich enthaltend 6 Abdrücke zur Ver- zierung von Tüten, Beuteln, Faltschachteln, Cinwiekelpapieren, Plakaten 2c.,, Fabrik- Nrn: 2106; 2107, 2108/21097 2111/2113, angemeldet am 14. März 1913, Mittags | 12 UVEt

zu 1 u. 2: Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre.

Aschersleben, den 1. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Baden-Baden. [3328]

Musterregistereintrag Bd. 1 O.-Z. 37: Eugen Lösch, Kausmaun in Baden, ein Muster für vlastishe Erzeugnisse, Geschäftsnummer 20, cffen, Schubkrist 3 Jahre, angemeldet am 22. März 1913, Nachmittags 34 Uhr.

Baden, den 22. März 1913.

Gr. Amtsgericht.

Bielefeld. [2815] In unser Musterregister ist folgendes Digetragen worden: “Nr. 555. Firma- E. Steffens Nachfolger. Fabrik feiner Metallwaren zu Bielefeld, 7 Muster für Zeichengeräte, wie Winkel und Kurven- lineale aus Vulkanfibre, Geschäftsnummern 1, 100, 301 bis mit 305, verfiegelt, Flähen- erzeugnisse, angemeldet am 26. März 1913, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten. Bielefeld, den 1. April 1913. Hönigliches Amtsgericht. BraunschWeCig. [3330] In das hiesige Musterregister Band 11 Blatt 154 Nr. 157 ist heute eingetragen : Spalte 2: Firma F. N. Lange hier, Spalle 3: am 31. Marz 1913, Vor- mittags 10 Uhr 35 Mtnuten, Spalte 4: ein ‘offenes Kuvert, enthaltend zwölf ver- schiedene Weinetiketten unter den Ge- \chäftänummern 5040 bis 5051, Spalte 5: Flächenerzeugnisse, Spalte 6: Schußfrist 3 Jahre. Braunschiveig, den 2. April 1913. Herzogliches Amtsgericht. 24.

Breslau. [2813] Fn das Musterregister ift eingetragen: Ir. 1206. SJutvelier Raimmeo1udo

Loreunzi in Breslau, 1 Muúflèr für etnen

Anhänger . Jahrbunderl feier“, ofen, Fabrik-

nummer 1813/1913, Muster für plastische

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, auge-

meldet am 3. März 1913, Vormittags

L Ubr:

Nr. 1208. Graf Maximilian vön Pücfler in Rogau, 4 Vearken für die Fahrhundertfeier in Rogau, offen, Ge- \{häftsnummer P. 1—4, Fläzenmuster, S{ubfrist 1“ Jahr, angemeldet atn 6. März 1913, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1209. Firma S. Freund & Co. in Beeslau, 6 Muster für Pokftarten, verschlossen, Fabriknummern 806—809, 811, 812, Flächenmuster, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 6. März 1913, Mittags 124 Uhr.

Nr. 1210. Offene Handelegefells{aft Hermkens & Scholz in Breslau, 19 Muster fur Büsten und Plaketten, ofen, Geshäftsnurnmern 168—186. Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Schugtfrist 3. Iahre, angemeldet am 12, Mätz 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 1211. Speer «& Schwarz Ge- sellschast mit beschränkter Haftung, Breklau, 19 Muster \ür Wirtschaftsgegén- stände aus Metall, ‘offen, Fabriknummern 318/5, 4, 2570, 3370, 382 b,. 256 A, 4430, 431 A1, 431 A2, 286/1, 403, 580/3, 246/ 257, 257/1913 (14 bis 19), Mustér für plasli\he Erzeuanisse, Schußfrist Jahre, Je am 18. März 1913, Vormiitags 9x Uhr.

Breslau, den 3. April 1913.

Königliches Amte gericht.

Wurgstädt. L [3332]

Fn das Musterregister ist im Monat März 1913 eingetragen worden:

Nr. 442. Handschubfabrikaänt Théo- dox Nichard Näaumaun in Mühlau, Modell eines Stoffhand\{ukles, angestoßen auf Cotton - Jacquärd - Maschine, Fabrik- numzner 165, Muster für plastishe Erzéug- nisse, offen, Schußfrist dret Jahre, ange- meldet am 8. Veärz 1913, Vortiittags 11 Uhr.

Nr. 443. Vahnassistent Emil Wol- demar Peukext in Burgstädt, Modell zu einem Scherzartilél in Gestalt etner Armbinde, Fabriknummer 1, Mustèr für plastische Erzeugnisse, verstegelt, Schußfrist

Nachiñittaas #4 Uhr. : Burgftädt, äm 31, März 1913.

Firma Gebrüder

l | Cr 2 i 27

Königlicßes Amtägericht.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ers@eint in der Regel tägli. Der Bezug8preis beträgt L 46 80 « für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

Portmtund. [2818]

In unser Musterregisier Seite 226 ist beute folgendes eingetrogen worden :

UNpotheer Vollcaty, Hermann, in Dortmund, 1 Kuvert mit 2 Mußftern für Biesemeters Bolsam und Biesemeiers grüne Heilsalbe, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1913, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Dortmund, 1. April 1913.

Königl. Amtsgericht.

Dzricsen. [3334]

In unser Musterregisier ist eingetragen :

Nr. 17. Firma Steingutfabrik Vor- damm, Gesellschaft mit vbeshräukter Haftung, cin versiegelter Brief, ent- haltend 1 Blatt mit 18 Zeichnungen Dekoration8muster für Steingutwaren und aus sonstigem Material), Fabrikaummern 1455—57, 1460—61, 1463, 1465—71, 1474—78, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. März 1913, Vormittags 11 Uhr 59 Minuten.

Driesen, den 27. März 1913.

Königliches Nmtsgericht.

Gotha. [3335] In das Musterregisler t im Vêèonat März 1913 eingetragen worden: Nr. 1052. Ruppel, - Metall- warenfabrik in Gotha, cin verfiegeltes Paket, Modelle für plastis@e Erzeugnisse enthaltend, Fabr. -Nrn. 4460: 4462, 4464, 4465, 4467, 4468, 4470, 4479, 4473, 4476, 4477, 4478, 4482, 4485, 4487, 4488, 4489, 4492, 4493, 4495, 4497, 4499, 4500, 4501, 4510, 4519, 4515, 4517, 4518, 4590, 4528, 4540, Schutzfrist 3 Fahre, angemeldet am März 1913, Mittags 12 Uhr 45 Min. Gotha, den 2. April 1913. Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Greiz. {53336] In unser Musterregister ist am 4. März 1913 unter Nr. 453 für die Firma Hol- stein & Bauch in Greiz eingetragen worden: ein unvers{lofsener Briefurnscblag, * enthaltend 18 Muster ungezwirnten Roß- haarstoffes Marke „Dolbäà", Flächenérzeng- nisse, Schußfrist drei Jahre, argemeldet am 3. März 1913, 12 Uhr 40 Minuten Mittags.

Greiz, den 31. März 1913. Fürstliwes Amtsgericht. Heottsteät. [3338]

In das Musterregister ist eingetragen bei Nr. 1: Buchdruckereibefsizer Wil- helm Hohirbäun-Dornschuch zu Dett- stedt hat für die uúter Nr. 1 etinge- tragenen Formularmufter die Verlängerung der Schußfrist auf 1 Jabr angemeltet.

Hettstedt, den 1. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

HBonenlimburg. [2959]

In unser Musterregister ist am 15. März 1913 etngetragen worden:

Nr. 211: Moriß Ribbert, Wftien- gesellschaft, Dohenlimburg, vier ver- fiegelte Umschläge mit 155 Mustern für Blaudruck, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Möôrz 1913, Nachinittags 6 Uhr.

HSoheulimBbürg, den 1. April 1913.

Königliches Aml!1szericht.

H.-GIladhach. [2811]

In das hiesige Musterregister ist cin-

getragen: Nr. 1466. Firma Lucas & Meyer in M.-Gladba&, 1: Umschlag mit 1 Muster für PoliertktuGß mit Aufdruck „Fravenlob“, versiegelt, Flächenmuster, FFabrikmarke „Lunien", Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1913, Nach- inittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1467. Fitma Polier- & Pußtz- tüterfabrik Frau Dugo Theis, hier, 1 Muster für Pußtub aus Bäumwwolle, im Bilde éin Luftsck{iff Zeppelin - mit den Worten: „Jm Fluge diuch die Welt“ und „washecht Poliertulh", offen, Flälßenmustèr, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 12. März 1913, Vormittags 9 Uhr 40 Minüten.

M.-Gladbach, den 1. April 1913.

Königliches Amtsgericht. 3.

OberWoeiss back. i [2817]

Im hiesigen Musterregister ist einge- tragen:

Nr. 326. Firita Hextwia & Co. in Katzhütte, cin versiegelter Briefumschlag mit der Abbildung elnes Musters, Fabrik- nummer 1297, Vvlastishes Erzeugnis, SwtBuhßfrist 3 Jahre, “angemeldet am 13. März 1913, Vormittags 79 Ubr.

Oberweißbach, den 3. April 1913.

Fürstl. Amtsgericht.

Recklinglkausem. [2816] In das Musterregister is eingeträgen: Nr. 4. Wirt Ferdinand Wehner fen.

in Sohlarmarck, Einzel- und’ Doppel«

verpackung von Kantabak tüm «utvurati- schèn Vettritb, versiegelt, Flälhenimüiter,