1894 / 102 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L R Fi i G GE E fe U D C Ga A E:

[7628] Bekanntmachung. Das über das Vermögen des Gutsbefizers ohann Heinrich Gottlieb Süßenguth in ersdorf trrfueie Konkursverfahren ist auf An- trag des Gemeinschuldners gemäß $ 188 Konk.-Ordn. s: Gerichtsbes<luß vom heutigen Tage eingestellt

Lobenstein, den 27. April 1894. Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts :

Ehrharvt, Sekr.

[7774] _In dem Konkursverfahren über das Vermögen des in Ludwigshafen a. Rh. wohnhaften Bäckers u. Wirthes Jakob Müller haben nachträglich no< weitere Gläubiger Forderungen angemeldet. Zu deren Prüfung hat das Kgl. Amtsgericht Lud- wigshafen a. Rh. Termin anberaumt auf Mittwoch, den 23. Mai 1894, Nachmittags 3 Uhx, in ei Sizungsfaale, wozu die Betheiligten geladen erden. Ludwigshafen a. Rh., den 28. April 1894. Der Gerichtsschreiber: Mer >, Kgl. Sekretär.

[7645] Beschluß. In der Oscar Lentz’'shen Konkurssache is das Verfahren durch die erfolgte Vertheilung der Masse beendigt und wird daher aufgehoben. Marggrabowa, den 25. April 1894. Königliches Amtsgericht.

[7646] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Carl Sembritßki zu Marggrabowa

ist dur Schlußvertheilung beendigt und wird daher

aufgehoben. Marggrabowa, den 26. April 1894. Königliches Amtsgericht.

[7589] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des RNeftaurateurs Adolf Kendelbacher in Memel ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Ver- walters der Schlußtermin auf den 9, Mai 1894, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt.

Memel, den 28. April 1894.

Harder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[7658] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Philipp Schneider, Krämer und Ackerer aus Wahlen, wird zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Vermögensstü>e Termin bestimmt auf den 23. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr. Die Sc<hlußrehnung nebst Belägen und Schlußverzeichniß find auf der Geridts\creiberei niedergelegt.

Merzig, den 25. April 1894.

Königliches Amtsgericht. I.

7656 | S ven Konkursverfahren über das Vermögen des Ackerers Philipp Schneider früher zu Wahlen

jeßt in Amerika, soll die Schlußvertheilung statt- }

finden. Zur Vertheilung gelangen 4457,22 4 Die niht bevorrehtigten Konkursforderungen betragen 5632,21 é Ein Verzeichniß der leßteren is auf der Gerichts\creiberei des Kgl. Amtsgerihts Merzig hinterlegt. Merzig, den 26. Aptil 1894. Der Konkursverwalter :

[7651] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Anton Müfßlin, Auna Marie, geb. Muster hier, Straßburgerstraße 55, ist durch rechtskräftigen Beschluß vom 12. April 1894 auf Grund der 88 188, 189 der K.-O. aufgehoben.

Mülhausen. i. Els., den 27. April 1894.

Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Amtsgerichts.

I. A: Hansen.

[7652]

Das Kgl. Amtsgeriht München I., Abth. A. f. Z.-S., hat mit Beschluß vom 26. d. Mts. das am 7. bezw. 20. Januar 1894 über das Vermögen der Kaufmannseheleute Josef und Emilie Rieger in München eröffnete Konkursverfahren als durh Zwangsvergleich beendet aufgehoben.

München, 27. April 1894.

Der Kgl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein.

[7660] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Frau Ph. Schmidt zu Saarbrückeu nhaberin Toy Philipp Schmidt, Louise, geb. Schaefer zu Saarbrücken i} infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 26. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Saarbrücken, den 26. April 1894. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. IIT.

[7666] Bekauntmachung.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Weifegerbermeisters Otto Köhna wird zur Prü- fung der nachträgli<h angemeldeten Forderungen ein besonderer Prüfungstermin auf den 17, Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, anberaumt.

Senfteuberg, den 26. April 1894.

Königliches Amtsgericht.

[7624] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Gustav Sparsam zu Sorau ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe WVergleichs- termin auf den 109. Mai 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierfelbfi, Terminszimmer Nr. 111, anberaumt.

Sorau, den 16. April 1894.

Erbe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 111.

" [7650] - Konkursverfahren. , In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns M. Seidel, in Firma C. Scharffe, zu Stettin is infolge eines von dem Gemeinshuld- ner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 18. Mai 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 57, anberaumt.

Stettin, den 25. April 1894.

Kundler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung V.

[7648] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Weichbrodt zu Jablonowo wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. (III. N. 2c./92 Nr. 10.) Strasburg W.-Pr., den 19. April 1894. Königliches Amtsgericht.

[7627] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Josef Schmitt Wirth und Rafirer in Sulz wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Sulz, Ober-Elfaf, den 26. April 1894.

Kaiserlihes Amtsgericht. (gez.) Meurant. O eOIAUbIar: Der Amisgerichts-Sekretär: (L. 8.) A llwelt.

[7621] Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Hans Wackermann zu Treptow a. N. ist dur< Schlußvertheilung beendigt und wird daher aufgehoben.

Treptow a. N., den 24. April 1894.

Königliches Amtsgericht.

[7596] Bekanutmachung.

Nach Abhaltung des Schlußtermins wurde durch Beschluß des K. Amtsgerichts dahier vom 24. l. Mts. das Konkursverfahren über das Vermögen des Käse- R erE Georg Ellgafß von Lindenberg auf- gehoben.

Weiler, am 25. April 1894.

Der Gerichtsschreiber des K. Bayer. Amtégerichts Weiler: ° Gretler Sekretär.

[7617]

Nr. 5056. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Reinhard Hartmann in Wertheim wurde heute nah Abhaltung des Schluß- termins und Vornahme der Schlußvertheilung auf- gehoben. :

Wertheim, 26. April 1894. :

Gerichts\hreiberei Gr. Amtsgerichts : (L. 8.) Kell er.

[7616] Konkursverfahren. ;

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lohgerbers Friedri}ßh Ferdinand Conrad Liborius Becker zu Wildeshausen wird nah e Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- gehoben.

Wildeshauseu, den 20. April 1894.

Großherzogliches Amtsgericht. Fiden.

Tarif- 2x. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[7672] Staatsbahn-Güter-Verkehr Altona—Bromberg.

Mit Gültigkeit vom 1: Mai d. Is. tritt zum vor- bezeibneten Gütertarif der D 4 in Kraft. Derselbe enthält u. a. anderweite Vorschriften für die Benußung der Anschlußstelle der Berliner eat arkfthalle am Bahnhof er

inbeziehung der Güternebenstellen Wyk auf Föhr und Wittdün auf Amrum in den obenbezeichneten Tarif, die mit Gültigkeit vom 15. Januar d. Js. zur Einführung gekommenen Ausnahmetarife für rohe Kalisalze und Düngekalk, sowie sonstige Be- rihtigungen und Ergänzungen. 6

Die in dem Haupttarife und den Nachträgen ent- haltenen besonderen Bestimmungen zu der Verkehrs- Ordnung für die Eisenbahnen Deutschlands haben die Genehmigung der Landesaufsichtsbehörde gefunden.

Der Nachtrag is soweit der Vorrath reiht bei den betheiligten Güter-Abfertigungsstellen un- entgeltlih zu haben.

Altoua, dén 27. April 1894.

Königliche Eiseubahn-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

S 20. Juli St , Juli a. St._ Mit dem T August n. Sk. d. De treten die

Frachtsäße des Ausnahmetarifs 2 für a. Getreide und Hülsenfrüchte, b. Mühlenfabrikate, c. Kleie im Deutsch - Sosnovicer Grenzverkehr (Tarif vom

m 1893) nebst Nachträgen außer Kraft und finden von diesem Tage ab für die unter a. und b. genannten Artikel die Frachtsäße des Spezial- Tarifs 1. und für Kleie die Frachtsäße des Spezial- Tarifs Il. Anwendung. Breslau, den 26. April 1894. Königliche Eiseubahn-Direktion, namens der Verbands-Verwaltungen.

[7667] Vekanntmachung.

Am 1. Mai 1894 wird der Personen - Haltepunkt Parts für den Gepäd>-, Leichen-, Vieh- und Süterverkehr eröffnet. Gine. Annahme oder Aus- lieferung von Fahrzeugen findet in Parkowo nicht statt. Der Zt ere<nung werden im Binnen- verkehr die Cntfernungen des Kilometerzeigers und im Wedchselverkehr der preußishen und oldenbur- Ge Staatsbahnen die Entfernungen von Rogasen ezw. Obornik unter Zuschlag von 7 bezw. 9 km zu Grunde gelegt.

Bromberg, den 28. April 1894.

Königliche Eiseubahn-Direktion.

[7670] Main-Ne>ar-Bahnu—PVfälzischerGüterverkehr.

Zum Main-Ne>ar-Bahn Pfälzischen Guter: tritt am 1. Mai d. J. der Nachtrag VI. in Kraft. Derselbe enthält Aenderungen und Ergänzungen des Haupttarifs sowie die Einbeziehung der diesfeitigen Station „Darmstadt - Fabrikviertel“ und der Station „Ludwigshafen - Giuliniwerk“ der Pfälzishen Eisenbahnen.

Näheres bei den Güterabfertigungen, dur<h wel<he der Nachtrag bezogen werden kann.

Darmstadt, den 27. April 1894.

Direktion der Main-Necfar-Bahnu.

[7668] Norddeutsch - Sächsischer Verband.

3141 D.1. Am 1. Mai 1894 tritt der Nach-

E VIII. zum Tarifhefte Nr. 1 in Kraft. ieser von den betheiligten Güter - Abfertigungs- stellen käuflih zu beziehende Nachtrag enthält außer einigen Aenderungen und Ergänzungen der Vor- bemerkungen zum Kilometerzeiger und des Ausnahme- tarifs 5 für Thüringische, Böhmische und Nürnberger Waaren auch anderweite, zum theil ermäßigte Ent- fernungen für die Stationen Kossebaude, Dredbèns riedrihstadt und Naundorf b. Dresden der Sächsischen taatsbahnen. Dresden, den 25. April 1894. Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseisenbahneu, als geschäftsführende Verwaltung.

[7669]

Norddeuts<-Sächsischer Verbands-Verkehr.

2584 D. I. Am 1. Mai d. I. wird die Station Neustadt b. Stolpen der Sächsischen Staatsbahnen in die im Tarifhefte Nr. 2 enthaltenen Ausnahme- tarife 12, 13 und 14 für Eisen und Stahl der Spezialtarife T. und Ik. einbezogen.

Ueber die Frachtsäße ertheilen die betheiligten Güter- abfertigungs8\tellen Auskunft.

Dresden, am 26. April 1894.

Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseisenbahnen, als geschäftsführende Verwaltung. [7041]

Nr. 2696 C. T. Am 1. Mai d. I. kommt zum Tarif für den Sächsish-Bayerishen Personen- und Gepä>verkehr vom 1. September 1889 der Nach- trag V. zur Einführung. Derselbe enthält ander- weite zusäßlihe Bestimmungen zur Verkehrs-Ord- nung, die gemäß der dort unter 12 gegebenen Vor- {rift genehmigt worden sind, sowie zufolge Ein- stellung der 111. Wagenklasse in die Schnellzüge 1 und 2 der Stre>e Hof—Bamberg—Wünchen C. B. neue Fahrpreise 111. Klasse für einfahe und Rü>- fahrkarten mit Gültigkeit zu allen Zügen.

Dresden, den 1. Mai 1894.

Königliche General-Direktion der Sächfischen Staats-Eisenbahuen, zugleih namens der betheiligten Verwaltung.

[7678]

Am 1. Mai d. I. wird zum Staatsbahn-Güter- tarif „Elberfeld—Magdeburg“ vom 1. August 1892 der Nachtrag TV. ausgegeben.

Er enthält unter anderem Aenderungen der „Be- \fonderen Bestimmungen zu der Verkehrs-Ordnung“, wel<he von der Landes-Aufsichtsbehörde genehmigt worden sind, sowie Entfernungen für die neu auf- genommenen Stationen Immenhausen und Krag- hammer des Eisenbahn - Direktionsbezirks Elberfeld, für die Stationen Deensen - Arholzen, Eutriß\ch, Miesterhorst, Querum und Wenden des Eifenbahn- Direktionsbezirks Magdeburg und Entfernungs-Ab- fürzungen für eine Reihe Stationen der beiden ge- nannten Bezirke. Ferner sind in dem Nachtrag zwei neue Ausnahmetarife für Düngemittel, sowie Eisen- Frachtsäße für die Stationen Bestwig - Nuttlar, Freienohl und Kraghammer und Ausnahmesätze für Gießerei-Roheisen der Station Eiserfeld enthalten.

Der Nachtrag kann zum Preise von 30 \ von den betheiligten E üter - Abfertigungsstellen bezogen werden.

Elberfeld, den 27. April 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

[7673] Königlich Preußische Staatsbahnen. Eiseubahu-Direktionsbezirk Erfurt. Unter Bezugnahme auf unsere in Nr. 74 des „Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeigers“ erschienene Veröffentlichung vom 26. März d. Is., betreffend die Einführung eines Eisenbahn- lone und Gepä>-Tarifs, Theil 11. für den erkehr von den Stationen des Eisenbahn-Direktions- bezirks Erfurt wird hierdur< bekannt gemacht, daß die in diesem Tarif enthaltenen Besonderen Be- stimmungen die Genehmigung der Landes-Aufsichts- behörde Miner Zeit erhalten haben. Erfurt, den 25. April 1894. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[7676] Staatsbahn-Verkehr Frankfurt a. M.— Elberfeld.

Mit Gültigkeit vom 1. Mai l. F. ab wird Nach- trag VII. zum Gütertarif für vorbezeichneten Verkehr eingeführt. Er enthält: Ergänzung der „Besonderen Bellitiunaen®; Aenderung von Stationsnamen, Tarifentfernungen für die Stationen Hohenstein in Nassau, Kettenbach, Michelbach in Nafsau und Nükers- haujen der Neubaustre>e Langenshwalba<—Zoll- haus, Kürzung verschiedener Tarifentfernungen für den Verkehr mit den Stationen der Stzue>e Langen- s{hwalba<h— Kastel Hattenheim, Tarifentfernungen für die Station Kraghammer (Direktionsbezirk Elberfeld), Aenderung der Kilometerzus<läge im Berkehre mit den Stationen der Hohenebra-Ebeleber Eisenbahn und Aenderung und Ergänzung der Aus- nahmetarife, u. a. je einen neuen Ausnahmetarif für gewisse Kalisalze und für Düngekalk. Näheres bei den betheiligten Abfertigungsstellen.

Frankfurt a. M., den 25. April 1894.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahu-Direktion. [7677] Hannover-Oberhessischer Güterverkehr.

Am 1. Mai d. J. wird die Haltestelle Esch

(Westfalen) für den Güterverkehr in Wagen-

ladungen in vorbezeichneten Verkehr einbezogen. Nähere Au2kunft ertheilen die Güterabferti Z Gießen, den 23. April 1894. E Großh. Direktion der Oberhessischen Eisenbahnen.

[7682] Bekauntmachung.

Vom 1. k. Mts. ab werden die Frachtsäße des Westdeutshen Seehafen-Ausnahmetarifs für Baum- wolle, rohe, zwischen Bremen (Hauptbahnhof und L E und elsäfsishen Stationen (ausgenommen

[t-Münsterol und Basel), sowie den pfälzischen Stationen Kaiserslautern (Haupt- u. Westbahnhf.), Lampertsmühle-Otterbach, St. Ingbert, Speyer je um 13 S, der pfälzishen Station Lambrecht i. d. Pf. um 10 ermäßigt.

Hannover, den 27. April 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[7683] Vekanutmachung. Hannover - Bayerischer Verbands - Gütertarif.

Mit Gültigkeit vom 1. Mai d. J. werden Nach- trag 3 zu Héft 1 und Nachtrag X. zu Heft 2 heraus- egeben, enthaltend Ravens er Stationen, Aufnahme, Ergänzung und Aenderung von Aus- nahmetarifen, sowie verschiedene sonstige Aenderungen und Ergänzungen. Die Nachträge sind auf den Ver- N einzusehen, daselbs au< käuflih zu aben.

Hannover, den 27. April 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[7675] Bekauntmachung. Staatsbahn-Verkehr Köln (re<tsrheinis<)— : , Hannover.

Mit sofortiger Gültigkeit wird die Station Drebber des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (rechts- rheinish) als Empfangsstation in den im Gütertarif für den oben bezeihneten Verkehr bestehenden Aus- nahmetarif für Seeschli> mit einem Ausnahmefracht- saß von 4,96 # für die Achse einbezogen.

Hannover, deu 28. April 1894.

Köuigliche Eisenbahn - Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

[7679] Rheinisch - Westfälisch - Südwestdeutscher i Verband,

Vom 95. Mai d. I. ab kommen für Mineralöl- Rückstände in Wagenladungen von 10 000 kg von der Station Godramstein der Pfälzischen Eisenbahnen nach den Stationen Aachen und Köln-Nippes a. Bhf. des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (linksrheinis{) Ausnahmesäße in Höhe der Säße des Speztal- Tarifs 111. zur Einführung.

Köln, den 26. April 1894.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direktion (rechtsrheinische).

{7680] Ausnahmetarif für Eisenerz und Koks zum Hochofenbetrieb vom 1. Mai 18983.

Am 1. Mai d. J. erscheint der Nachtrag VIII., welcher u. A. Frachtsäße für Eisenerz 2e. von den Stationen Bremen (Hauptbahnhof und Freibezirk), Geisenheim, Harburg H., Ibbenbüren, Lübe> und Nienburg a. d. Saale, sowie theilweise ermäßigte Eisenerzfrachtsäße von Station Bannstein enthält.

Köln, den 27. April 1894.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn - Direktion (re<tsrh.).

[7681] Hessische Ludwigs - Eisenbahn.

Die in dem vom 1. April d. J. gültigen deutschen Eisenbahn-Gütertarif Theil T. Abschnitt B. I. C. $ 35 enthaltenen Bestimmungen über die Beförderung der Begleiter von Bienen, Brieftauben, lebenden Fischen und Fischbrut sowie die in Abschnitt C. T. enthaltenen Festsezungen über Verkaufspreis und Gebühren für internationale A oiele erseßen ab 1. Mai die entsprehenden Bestimmungen in unseren sämmtlichen deutschen Gütertarifen.

Mainz, den 28. April 1894,

In Vollmacht des Verwaltungsrathes : Die Spezial-Direktionu. [7674] 5 Oestecreichisch Ungarisch-Französischer Eisenbahn-Verband. S (Einführung neuer Ausnahme- Tarife für dic Beförderung von Holz, Tarif-Theil UTV., Heft L und 2; Aenderung des Einführungs- Termines.) :

Die in Nr. 19 vom 22. Januar 1894 bezw. in Nr. 51 vom 28. Februar 1894 dieses Blattes ver- lautbarten, vorstehend bezeihneten Tarife treten nicht am 1. Mai l. J., sondern wie folgt in Wirksamkeit:

a. Tarif-Theil 1V., Heft 1, Ausnahme-Tarif für die Beförderung von Holz 1m Verkehre mit Stationen der k. k. österr. Staatsbahnen und der k. k. priv. Südbahn-Gesellschaft (österr. Linie) mit 1. Juni 1894,

b. Tarif-Theil 1V., Heft 2, Ausnahme-Tarif für die Beförderung von Holz im Verkehre mit Stationen der k. k. priv. Südbahn-Gesellshaft (ungar. Linien)

und der Königl. ungar. Staatseisenbahnen mit

1. Juli 1894. | Gleichzeitig mit diesen Ausnahme- Tarifen werden Anhänge zu denselben, enthaltend Kursdifferenzen, eingeführt. | ie gegenwärtig gültigen, korrespondierenden Aus- nahme-Tarife, deren Aufhebung zum 1. Mai l. I. veröffentliht wurde, bleiben bis zu den vorerwähnten Terminen (1. Juni bezw. 1. Juli 1894) no< in Kr

aft.

Exemplare der neuen Tarife sind zum Preise von je 1 Krone = 1 Franken, Eremplare der Anhänge zum Preise von je 10 Hellern = 10 Centimes bei den betheiligten Eisenbahn - Verwaltungen bezw. Stationen erhältlih.

Wien, am 25. April 1894. / K. K. General-Direktion der österreichischeu

Staatsvahneu, namens der betheiligten Verwaltungen.

- =1,60 6: 1 Krone = 1,126 # 1 Rubel = 8,20 & 1 Peso =| hz,ZH 1.7.94p.E.

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: -

Verlag der Expedition (S < olz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags Anstalt, Berlin SW., Wilhe lustraße Nr. 32.

o GEO U

N O

o Gs

4,00 6 1 Dollar == 4,25 # 1 Livre Sterling 20,90

Börsen-Bei örsen-Beilage / Negensbg. St.-A. 5000—500189,00B Kur- u. Neumärk.|3{| vers<.|3000—30-199,00G Berliner Börse vom 1. Mai 1894, f. Z-Tm. Stüce zu do. X.XII.X1III.| 1000 u.500199,49bz do. a4 ./13000—30 |[99,25B 1 B No b L Qa 00 R L Je O do bo [3 5000—200]88,00B RostodterSt.-Aul. 3000-—200|— 14 |1.4.10/3000—30 [104,00G südd. W. = 13,00 1 Guld. holl. W. = 1,70 Æ . 1 Mark Banco | do. Interimésch. ldv.dBrlKfm. 5000—200/87,75G 1000—300[103,00G ./13000—30 199,60G Wechsel. 5000— 150/101 75 bz Weimar. do.

* # 9s 6 e ¿ 4 A e j b s A | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaais-Anzeiger. M 102. Berlin, Dienstag, den 1. Mai 1894. Aa A 6 D Rheinprov.-Oblia/4 | versch.| 1000 u.500|—,— Lauenburger . . .|4 | 1.1.7 |3000—30 [104,10B 4 j Fonds und Staats-Papiere. do. do. |34|1.4.1C|1000 u.500199/,50b6z Pommersche .…. .4.10/3000—30 |104,90bz Amtlich festgestellte Kurse. n 3 : i é Dische R<s.-Anl.|i | 1.4.10/5000—200][107,90bz G do. do. 1000 u.500|—,— .4.10/3000—30 |104,00G Umrechnung38-Säge, do. do. 34 ms: 5000—200/101,60B Nixdorf. Gem.-A. S d .13000—30 198,80 bz sGlb. == N 1 eseta Tot 1 Krone bsierrou, W. 0,86 4 7 Guld: | do. dó: ult. Mai 87,90bz Shôneb.G.A.91 1000—100/103,50bzG 3 13000——30 [98,70B S 1500—300|—,— .4.10/3000—30 [104,00G Spand. St.-A. 91/4 do. do, 18 5000—150|[107,90B Stettin do. 89/2 E Bin ads Sähsilge 14 |1.4.10/3000—30 [104,10G t 1000-—200|—,— Slesische . . . 3000—30 [103,90bz 5000—150[88,20B SWestyr.Prov. Ank. 88,00 bs Wiesbad.St. Anl. :

Preuß. Kons. Anl.

Bank-Disk, do. do. do.

169,05 b do. - bo. do 168 60bz do. do. ult. Mai

80,8 Pr. Sts.-Anl. 68 80704 do.St.-S dch 112,35G Kurmärk. Schldv. 112,35G Oder-Deichb-Obt. 20,405 bz Alton.St.A.87.89 20.34bzG Augsb. do. v. 1889

do. . y G iFab. u. Oporto| 1 Milreis |14T. —, Barmer St.-Anl. O, do. |1 Milreis (3 M. —,—- do. _ do. Madrid u. Barc.| 100 Pef. L 66,70G S ed 100 Pes. |2Vî. —,— . ° 6 F 100 J vista 417,75 bz Breslau St.-Anl. 100 Frks. |8 T. 80,95 bz do. do. 1891 100 Frks. |2M.|{ 72 180,85 bz Cassel Stadt-Ani. 100 fl. |8 T. —,— Gharlottb. do. 100 fl. |2M. L do. ‘do. 1889 100 fl. |8 T. 163,10 bz do. do.

ho, 100 fl; (2M6.|f + |—,— Krefelder do, Schweiz. Pläße .| 100 Frks. [10T. 80,95 bz Danziger do. Italien. Vläße .| 100 Lire |10T. 72,20 bz Dessauer do.91 do, do. .| 100 Áre 2M. —,— Düjseldorfer 1876 St, Petersburg ./100 R. S.|3 W. 217,55 bz do. do. 1820 do. 100 R. S.|3 M. 215,75G Elberf. St. - Obl. Warschau , . . .[100 R. S.|8 T. 218,05 bz BEn Sly Geld-Sorten und Banknoten. Hallesche do. 1886| Münz-Duk | ÿ|—,— Engl. Bnkn. 1£./20,44bz do. do. 1892| Rand-Duk. s #|—,— Frz. Bïn, 100 F./80,85G Karlsr. St.-A. 86 Sovergs.p St.|—,— olländ. Noten .|169,10bz do. do. 89 20 Fres. - St.116,21G talien. Noten .|72,30bzkl.f | Kieler do. 89 8 Guld. - St.|—,— Itordisdze Noten|/112,30bz | Königsb. 91 L.u.IT. Dollars p. St./4,18256G |Dest.Vkn.p100fl/163,35bz do. 1893 Imper. yr.St.|—,— do, 1000f/163,35bz | Liegniß do. 1892 do. pr. 500 g f. |—,— Ruff. do.p.100N|219,15bz do, do. 1892 do. neue. . . .|—,— ult. Mai 219,50et.bzg | Magdb.do. 91,II1. 00, 00, S0 E—, do. do. Amerik. Noten ult. Juni 219,50et.bz | Mainzer St.-A. . 1009 u.5008|—,— do. do. 88 do. kleine/4,1625G |S<wetz. Not. .|80,95 bzkl.f | Mannheim do. 88 do. Cy. z. N. Y./4,1675G [Zollkupons . . ./325,50bG do. do. 90 Belg. Noten .|81,05 bz do. eine |325,10B | Oftpreuß. Prv.-D,

Zinsfuß der Reichsbank: Wesel 3°/o, Lomb. 35 u. 49/0. Pol S

O O2 R tor

P E

p J

e A. 3000-—--200/97,50G do. ... .[3$| 1.1.7 13000—30 199,10bz {d).¡2000—200|—,— S<<lsw.- Holstein. 3000—30 |104,00G

riefe. do. V0: 1A Ï 99,10G 3000—-150[115,40 Badische Eisb.-A. .|2000-—200/105,10B 3009—300 109/300 do. Anl. 1892/34] 1.5.11/2000—200[100,80bz 3000—150/106,10G Baverische Anl. . rs<./2000—200/107,50G 3000——150199,75 bz do. St.-Eisb.-Anl. .2.8 |10000-200/100,90B 10000-150|—,— Brem. A. 85,87,88|3¿| 1.2.8 |[95900—500}98,90G 5000—150]98,90 bz do. 1890 u. 92 / 2000 DONIDPONI 5000—150/87,40 bz Grßhzgl. Hess. Db. 2000—200|—,— 3000—-150}99,75 bz Hambrg. t.-Rnt. 2000-—-—-500}/99,75G 3000—150|99,60 bz G do. St.-Anl.86 9000—-500/87,50B 000 —100E— do, amort.87 9000—500/98,90G 3000—75 197,90G do O 91 5000—500/99,10b; G 3000—75 199,00G do. St.-Anl.93 9000—500/98,90G 3000—75 |—,— Me>l. Eifb Schld. 3000—600|—,— 3000—75 |—,— do. kons. Anl. 86 3000—100|—,— 3000—75 198,00 bz do. do. 90-94 3000-——100/99,50G 3000—200[102.90G Sa Ld.-Spark. 5000—500/

S R R

zocd

Amsterdam, Rott

do, a Brüfsela.Antwp.|1 do. pi Skandin. Pläze .| 1 : Kopenhagen . - - A0. London

3000—150[101,50G 3000—75 ¡100,10G 3000—150{99,90G 3000—300|—,— 5000—50097,50B 2000—100|—,— ./5000—500|—,— 5000—500/103,25B ./5000—100}99,70bz G 5000—100/99,70bz G 5000—200/103,25 bz G 2 98,90B ./3000—200/98,20G 2000—100/103,10bz G 5000—100/103,10bz G 2000—100|—,— do F, Lf E Li s 2000200 Posensche

3 -900/98'00 Sächsische . 10000 -200198,00bz G 4 s ues 2000—500 98,00 bz G SPh altlandsh. T

3000—200|—— do. lds. Lt. A. 1000—200|—,— do. do. Lt. A.

p B: 7M 1D M lk fend funk prenk E ge

. . bd J 3 J J

mo Op t D O

R REERRE

. —) e

ÈD. 31 Landschfil. Zentral

do. Do E

do. do.

Kur- u. Neumärk. |: Do. neue .|

G5 wr

co

ma mA A Ba

Q 4 s SESS

Wr-tcp- J bei Q -4 G O E wr

pre funk jurk bark pk jur þrnk bs L bl pra pri far pre Punk rk ren Prem pmk jar mer, pern prak fremd sren jrrercls park fruh L porn pur” pern CIL jk L frank forad (ea sien jen Jivek bend pru D pu S Go r O

tr

Pommersche .… .

9. n, do. Land.-Kr. do.

N pa if C S pi O O +> D C0 I S A I

o o

L L . F Fl J J} ij je O

S 2

tier e Co Lan

S D

R .

5000—200t98,60G Sachf-Alt. Lb-Ob. ./15000—100/100,75G 3000—75 [103 30G F St.-A. 69 1500—75 |—,— 3000—60 |99,30G Säch]. St.-Rent. ./9000—500]/87,90bz G 300000 1 do. Low. Pfb.u.Kr. ./2000-—75 197,75B 3000—150/99,40 bz do. do. ./2000—-75 1102,80G 3000—150| —,—- Wald.-Pyrmont ; 3000—300|-—,— 5000-—100/99,30G Württmb. 81—83 .12000-—200|—,— 3000—100|—,— Bret, Pr.-A. 55 300 121,00G [5000—100/99,30G urhe}. Pr.-Sch. 120 —,— 3000—-100|—,— Ansb.-Gunz. 7fl.L. 5000—100199,40G Augsburger 7 fl.-L. 5000—100|102,10G Bad. Pr.-A. v. 67 5000—200]104,40G Bayer. Präm.-A. 5000—200j98,25 biz Braunschwg.Loose 5000—100/104,10G Cöln-Md. Pr.Sch 4000—100/98,75G Dessau. St.Pr.A. 5000—200/98,00G Pes, Loose . 5000—-200198,00G übeder Loose . 5090---60 198,00G Meininger 7 fl.-L. eulivieté Oldenburg. Loose

o L i

O r O ted pi

27m

s

t A L j f j ja fa C C E

S =J D J

S S o

i Go C2 Q D ——> Qu I

Uo] 1 V6 M G0 T0 I S

| e

2000—200] ,— : Do, Do, Lb, O5 2000—200|—,— do. do. Lt. C.

2000—200|—,— ¿ - ' do. do. Lt. D. 2000—500/98,00G do. do: Lt. D.

2000—500/102,90bz B 2000—500|—,— Saw QtE. Ne, 4 Westfälische E

2000—200|— ,— 2000—200| —,— o: ; Witpr.ritts<.1. B37 do do I!

.|5000—200/97,80B do. neulnd\<.11.|:

12 |—,— 12 |—,— 300 1136,90bz 300 141,80bzG 60 1193,75G 300. 1132,20B 300 |—,— 150 1129505 150 2100 12 1209 40D y 120 [Ziehung

m H a A

M t P e N

a Co R O I I I S S

E

t H Lp n 6 «

I E

o I I S -

63-6 . . . c . . . * * . . . . * . . - . . D M R OR>

. —>J . s B t b

dD

5000—200/103,75 bz B 2000—200|—,— 2000—200|—,— 1000—200|—,— 10900—200|—,— Pannopeesde die 3000—-100197,10bz efsen-Nasjau .. 5000—-100197,10G Doe O 2000-——200]—,— Kur- u. Neuraärk.!

Naa Bm

Q Lic

| \ |

L

-

e

©

1 Iman

E E E m R C se E D wi E s E T E ES> pri bt m b i f i R M, 2: Si e o G .

I Co i if S S

o

0/3000—80 [104,206 | | PRERE E

1 .10/3000—30 10 10

99/40 Bi Obligationen Deutscher Kolonialgefellschaften. [3000——20 |104,00G Dt.-Dftafr. Z.-O.|5 | 1.1.7 [1000—-350[1€5.00G

I O0

O iP> P S

. . .

2000 M 57,00bzG Ruff. inn. Anl. v. 1887/4 [1.4.10] 10000—100 Rbl. [—,— 400 M 57,00bz G do, do. pr. ult. Mai 1000—100 «# |—,— do. innere Ankeihe IV./4 :

45 Lire 34,50 bz do. Gold-Rente 1884/5 | 1.1. 1000—500 Rb. 10 Lire 14,40B ; do. 5 [1.1 125 Rb. 1000—500 L 160,90B® ‘e# »__ do. V, U Mal i 100 £ 6090B S8 . St.- Anl. von 1889| .| 3125—125 Rbl. G. |—,— 20 £ 62/604 => do. kleine 625-—125 Nbl. G. |100,70G 60à60,60à60,50 bz do. 189011.Em. 500—20 £ 1000—500 L 159,80 bz ¿ DOS ITI.Erm. 500—20 L —,— 500—20 £ 99,80G

4 4 4 4 100 f 59,80 bz Do 0D IV.Em. 4 4 3125 u. 1250 Rbl. 1100,75bz G 4 4 4 D

Ausländische Fonds. O SLA 86 Le Luxemh.Staats-Anl. v.82 Zf. Z.-Tm, Stücke Mailänder Loose . fr. 3. | 1000—500 Pes. [49,00G do. D L S 100 Pef. 49,00G Mexikanishe Anleihe . 200—100 £ 40,80G do. Do A 20 £ 41,25 bz do. do. Îeine 1000—-500 L [40,70bz do. do. pr. ult. Mai 100 £ 40,70 bz d, „DD. 1890 20 £ —,— Do, 0D, 100er 100 Lire 37,25 bz do. do. 20er 2000—400 Æ 197,70bzG do. do. pr. ult. Mai 400 A 97,70 bz G do. Staats-Eish.-Obl. 2000—400 A 1/95,40B Do, - DD. kleine 400 M 95,60 bz G Mosrauer Stadt-Anl. 86 5000—500 A 138,20bz Neufchatel 10 Fr.-L. . 1000—500 A 138,20bz New - Yorker Gold - Aul. 1000—20 £ 58,90 bz Norwegische Hypbk.-Obl. 100—20 £ 59,00G do. Staats-Anleihe 88 s 99,30B do. D. fleine 1009-—200 £ $7,590 bz ¿4 D 1892 20400 ÆM —,— . Gold-Rente . . 1000 MA 105,50et. bz G (D: feine 2000—-200 Kr. |—,— „i DO, PY, Ult: Maát 2000—400 Kr. |—,— . Papier-Rente . . , 5000—200 Kr. 197,80B ¿7 Do: | 2000—200 Kr. |—,— . do. pr. ult. Mai 100 fl. —,— . Silber-Rente . . . 1000—100 £ - |—,— ¿ 1DD Tleine 1000—20 £ —,— O DO 1000—20 f 103,75 bzG cs L DO 100 u. 20 £ 103,75bzG . do. pr. ult. Mai _-— . Loose v. 1854... 1009—20 £ —,— . Kred. -Loose v. 58 4050—405 A —,— . 1860er Loose . 10 6: = 30 # I|—,— . do. pr. ult. Mai 4050—405 M —_—— . Loose v. 1864... 4050—405 99,40 bz do. Bodenkredit-Pfbrf. 5000—500 A |—,— Polnische Pfandbr. I—V 15 Fr. 28,90bz do. Do N d 4 93,00G do. Liquid.-Pfandbr. . 10000—50 f. 193,20G Port. v. 88/89 ex.K.1.4.94 150 Lire Ziehung do. : d, L D, 800 u. 1600 Kr. ]93,00G do. Tab.-Monov.-Anl. 5000 u. 2500 Fr. |32,25bzG Raab-Graz. Pr.-A. i. Anr. 500 Fr. 32,25 bz G do. do. ex. Anr. 500 £ 26,10bzG Röm. Stadt - Anleihe I. 100 £ 26 10bzG do. do. II.-VIIL.Em. 20 £ 26,19bz G Rum. Staats-Obl. fund. 5000 u. 2500 Fr. 133,60bzG* S d do. mittel 500 Fr. 33,90 bz D i Do kleine 500 £ 30,00bz G = v 0 DO: amort. 100 £ 30,10bzG ¿Doi kleine 20 £ 30,20 bz G i Doi vou 1892 12000—100 f. .[101,80bz a DO kleine 100 E 7 Di 1893 500 Lire 58,70bz GfL.f. «do. von 1889 500 Lire 85,20G ¿Do kleine do. do. 500 Lire 87,25G .: do, von 1890 do. Rente... 20000 u. 10000 Fr. |77,60G* „2 do. do, von 1891 do, , do, Teine 4000—100 Fr. }77,70B S Nefis-\Engl. Anl. v. 1822 D,

F M P pu funk

Argentinische 5°/Gold-A. do. do, Tlaine bo. 439/00 do. innere Ho. DO, Tleine do. 439%, ¿ußere v. 88 do. do. As

90. do, leine

Bacletta-Loose

Bukarester Stadt-Anl.84 30. do. fleine Do. do. v. 1888 do. do, leine

Guen. Aires59/6i.K.1.7.91 00, 00, El, 004 do. 449/90 Gold-Anl. 88 do. do. leine

Bulg.Gold-Hyp.-Anl. 92

Shilen. Gold-Anl. 1889 do. do. e

Gbinefis&e Staats - Anl.

Län. Landmannsh.-L 5", do. do. do. Staats-Anl. y. 86 do. Bodkredpfdbr.gar.

Donau-Reg. 100 fl.-L. .

Kayptische Anleihe gar. . do. priv. Anl Uo, ¿DD, do: do. do. do. pr. ult, Mai bo. DaïraSan.-Anl.

Fn E Ber,

o. do. St.-E.-Anl. 1882 do. do. v. 1886 do, D

U E NODIE: L

Galizische Landes-Anleibe

Galiz. Propinations-Anl.

Genua 150 Lire-Loose .

Gothenb. St. v. 91 S.-A.

Deiegeice Anl. Cet

o. o.

do. Tons. Gold-Nente do, do. 100er do. do. kleine do. Mon.-Anl. i. K.1.1.94 do. do, L DO; do Gld-A.59%/0i.K15.12.93 do. O: Do,

do. do. do. Holländ. Staats-Anleihe gil fte S, . CUCTTY, „9 E do. do, Nat Be fdb.

o.

RRR RRR| [r tr tr; o o 22 T2 Et Et bd S2 BBESTRS

UT Er S8 DeD«L«

20 L 69 60B . kons. Eisenb.-Anl. i 625. Rbl. 109,80G

59a99,60à59,50bz «D Der 200—20 L 46,25 bz B 00 L ér 125 Rb. 100,80G o ITT. 125 Rb.

20 L 46,40 bz ¿ DO, VY: ULT, Ut ; 1000-—100 Rbl. P. |70,60bz G Do, _DD! L h. —,— 10- Fr. Ziehung . Orient-Anleihe I. 1.7 | 1000 u. 100 Rbl. P. 168,75 bz

1000 u. 500 F G. 1115,75G do. do. pr. ult. Mai 68,90 bz 4500—450 A |—,— 0D ITI. | 1000 u, 100 REL. Þ. 169,40bz G 20400—10200 A | —,— „Do. Pr: UIL, M 69,30 bz 2040—408 A |—,— Nikolai-Dbligat. 2500 Fr. 100,80G 9000—500 A 103,50bz G v DO, kleine 500 Fr. 100,60et. bz G 1000 u. 200 fl. G. |98,00et. bz B do. Poln. Schay-ODbl. 500——100 Rbl. S. |—,— 200 fl. G. 98,00 bz e DO kleine 150 u. 190 Nbl. S. |94,80B —,— do. Pr.-Anl. von 1864 100 Rbl. 169,10bz 1000 u. 100 fl. |—,— «do, von 1860 100. 1000 u. 100 fl. 194,50bz . 5. Anleihe Stiegl. 1000 u. 500 Rbl. |—,— —,— . Boden-Kredit . .. Mas Sn A U 1000 u. 100 fl. [94,50B ¿v DO, gar 00 u. ¿1LO3, 100 fl. fl —,— Zntr.-Bdkr.-Pf. I.

do. 400 Æ 1000 u. 100 fl. |—,— Schwed. St.-Anl. v. 1886

—_—

1 bee p Peri prak

A pmk pn brend prak det DO D bus bi És | ocn CIS pen rank O

e

O m (Qr -_+

Lie

s A

E L

wi en

A AN S I j j C5 3 5 D R I E J Uf f E O D r fu

J i O J fi t A A O

E dede R R B ba

A R bio Rios park

Ot O D d2

n A D

bnd pril C5

i 5000—500 Æ 97,20B

100 fl. —,— do. do. y. 1890 5000—500 «A |—,— t do. St.-Rent.-Aul. . 5000—1000 „« 188,00B 19 Tklr. Ziehung

3000—300 # 1101,20bzG

G B R [Sms | do L . : ieh 0,

100 fl. Oe Bichung 4500—3000 « |102,00G 1500 M 102,00G

1000, 500, 100 fl. [146,00bz do. 600 u. 300 M 1102,00G

145602,70B | do. do. mittel 3000—300 « [100,70b&HIL.f.

. R < A d: S O S b b e, p P F Pre Pt P

ur G3 V3 ib nr enen wr

ter

LEEE

G Maia in pin bo

Eon O A A A

A

pri p > m

pas A ©

S [2EE-2

E R A S

o E

T3 jun

n

fis b Fs

i wr A N N R OoS

=JI

s

A200 O e me A J i t 7

T E | Las

M

et t4 es S

pat punaá

100 u 0A dos. D, kleine 20000—-200 s —,— do. Städte - Pfdbr. 83 3000 Rbl. 67,50bz Tf. | S&weiz. Gidgen. rz. 98 1000 Fr. R 1000—100 Rbl. 167,590bz Lf. do. do. 1889 10000—1009 Fr. |—,— 1000—100 RbI. S. 164,60bz Serbis{e Gold-Pfandbr. 400 M 73,00G 2030 A 31 00bz B do. Rente v. 1884 400 M 64,10bzG 406 4 31,00bzB do. do. pr. ult. Mai —,— 406 „M 76,50G do. DO, v. 1885 400 „f 164,10 bz G 100 Fa: = 150 fl. S. |—,— do. do. px. ult. Mai d : 97,50 bz G Spanische Schuld . . . ./4 [1/15 1/6] 24000—1000 Pes, [64,50G 500 Lire 80,30bzG o. do. pr. vlt. Mai N 500 Lire 72,30bz G Stockhlim. Pfdbr. y. 84/85/44] 1.1.7 4000—-200 Kr. [102,50 bz T 4000 „A 102,50 bz do. do. v. 1886/4 |1.5.11|/ 2000—200 Ke. |100,70bz 2000 102,50 bz do. do, y. 1887 1,3.9 2000—200 Kre. |—,— 400 #4 102,50G do. St.-Anleihe v.1880/4 | 15.6, 13| 8000—400 Kr. |101,70bzG 4000 „6 97,10bzG dd, D kleine/4 | 16.6.13/ 800 u. 400 Kr. 1101,70bzG 400 M 97,10B do. do. neue v. 85/4 |15.6.12/ 8$8000—400 Kr. 1101,70bzG 4000—400 „A 197,00bz bd, D, kleine 800 u. 400 Kr. 1101,70bzG 400 A 97,00 bz do. do. v. 1887 9000—900 Kr. 193,40bzG 96,90 bz Türk. Anleibe v. 65 A, fv. 1000-—20 #

D Odo D

E E E

L a pril O msk park fern & pk fruh pmk prr per jur pru

pu D

n i ja È

5000 L, G. 84,00bz do. do, B, 1000—20 £ 1000 u. 500 L. G. 184,20B dd 00, O 19000—20 L 400 L. G. 85,10B do. do. pr. ult. Mai 400 L. G. 834,25 bz G D. D E 1000—-20 £ 123,90et. bz G 1036 u. 518 L |—,— do, do. pr. ult. Mai 23,90à,95 bz 148— 111 £ —,-—- do. Administr. ä 96,40G 1000 u. 100 £ 188,50G do. do. __kleine\s 96,00 625 Rbl. 100,10bzG do. konsol. Anl. 1890 f do. do, 125 Rbl. 100,10 bz G do, S Anl. 1890/4 l ma E do. do. do. p. ult. Mai —— do. Zoll -Obligationen _—

Ins fu rk fk frnk fk f fn D D O P f bt e e Wo

R Pri pam fund: & S Pi L O O A A A A DIA J I brt brs fers fend park bk

E ili i111 O20

ect

. brwak jed . .

do. do. y. ult. Mai N. E? 77,30G do. kleine do. amort. LIT, LV.|! 500 Lire 71,50bzB /Do/ do, von; 1559 Karlsbader Stadt -Anl.|4 L 101,10G þ:- do, konf. Anl. von:1880 Kopenhagener do. 1800; 900, 300 « |94,25G do. do. 18 , 900, 450 A [101,50B

fri jr

En in bo bo b

S =

T A Ia E E

Pk Grad jener rek Junk pen jarrk jur

i I —JA 4 J zN

Aa ta obann fs A L 2D puri prak _

T pn j :

- . .

M