1894 / 105 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Ausweis de Shwarzburgischen Landesbank

zu ausen 30. Ared 1894.

per Kassenbestand E 109 359 E a s s O ; a E 121 899. ® 333658, 1 593 810.

2 171 880. 52 275.

S Konto-Korrent-Saldo . Lombard-Darlehen . . . Bankgebäude und Mobilien in Sondershaufen u. Arnstadt Nicht eingeforderte 60 0/6 des

Mana... . «s» 1500000. e S 15 269. 23.

M d 898 152.

Passiva.

. 6. 2 500 000.

«8.281916.

L 431.

L 48 168.

i 67 636.

6 9 898 192.

Aktienkapital . Depositen Acce . Reservefonds . Diverse .

(8701) Braunshweigishe Bank.

Stand vom 30. April 1894, Activa. U Rb a s 6 661 793. Reichskassenscheine g 28 000. Noten anderer Banken . . . 145 000. pati Sire hem 0388/09884 Lombard-Forderungen . 2806120 etten- ean a i 530 122. onstige A j L L067 428. P asSiva. Grundkapital . . e 10 500 000. E a ao p 261 446. Spezial-Reservefonds . . . y 399 440. anbe t «2098200. Sonstige täglih fällige Ver- bindlichkeiten ae 4089226. An eine Kündigungsfrist ge- 1 565 650. 193 243.

A

bundene Verbindlichkeiten . , Sode Pad a «o p

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wech|, M 504 092 Braunschweig, den 30. April 1894. Die Direktion. Bewig. Tebbenjohanns.

[8705]

Stand

der Württembergishen Notenbank

am_80. April 1894.

Activa.

Reichskasens< ine . eihskafsenscheine . j Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . R eo Sonstige Aktiva

PasSsiVva.

Grundkapital Reservefonds . s Umlaufende Noten Täagli er] An ündigungsfrist Nerbindlichkeiten .… .

Sonstige Passiva . . .

fällige Verbindlichkeiten . gebundene

11 693 187 65 650

2 191 600 21 005 820 1 061 200 8 430/30

983 474/97

759 364/17 23 892 200|— 2 940 646/27

s 75 600|— 341 553/05

« e | 9 000 000|—

Eventuelle Verbindli keiten zu elei ebenen

im Inlande zahlbaren

[8703]

e<seln 4 1189 873.02.

Wochen - Ueberficht

Bayerischen Notenbauk

vom 30. April 1894.

Activa. Metallbestand . .

Bestand an Reichskassenscheinen .

L Noten anderer Wechseln

L Lombard-Forderungen i

« Effekten .

fonstigen Aktiven .

Passiva. Das Grundkapital Der Reservefonds . . Der Betrag der umlaufend

Die sonstigen tägli<h fälligen Ver-

bindlichkeiten .

Die an eine Kündigungsfrist

Verbindlichkeiten . Die fonstigen Passiva

Mh 32 429 000 73 000 4 153 000 44 041 000 2 174 000 139 000 1 786 000

Banken E

7 500 000 1 810 000 64 146 000

8 973 000

en Noten .

gebundenen L P 996000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande

zahlbaren Wechseln .

München, den 2. Mai 1894.

#6 548 590.14,

Bayerische Notenbank. Die Direktion.

E)

10) Verschiedene Bekannlt- machungen.

(8707) Bekanntmachung.

Von den unter unserer Kollatur stehenden Christof Gülden'shen Stipendien für Studierende ist eins im Betrage von 80 #4 jährli zur Erledi- gung gekommen.

Genußberechtigt sind in erster Linie Verwandte des Stifters, des im Jahre 1604 verstorbenen Bürgers und Rathsfreundes Christoph Gülden, darnah Annaberger Bürgers\öhne.

Bemörbimgdgelu®e sind bis Mitte Mai dieses Jahres bei uns einzureichen.

Annaberg, am 27. April 1894.

Der Stadtrath. Wilis\<.

[8905] Außerordentliche Generalversammluug

des Landschaftlichen Kredit-Verbandes für die Provinz Schleswig-Holstein den 29. Mai d. J., Mittags 12 Uhr, im Hotel Germania in Kiel. Tag,

Zweitmalige Vorlage des Antrags des - Ver- waltungsraths auf Abänderung des $ 2 des Statuts, daß fortan für die Mitgliedschaft des Verbandes der Besiß eines Grundstü>ks mit einem Grundsteuer - Reinertrage von

46 100.— genügen soll. Vorstehende Beschlußfa ung wird nah $ 31 des 4 in der Versammlung

Statuts endgültig, wennglei niht die gehörige Anzahl von Interessenten er- schienen ist. Horst, den 1. Mai 1894. Der Vorfißende des Verwaltungsraths: C. Mohrdi>.

[8737]

In der ordentlichen Generalversammlung vom

21. April d. I. wurden Wolter und Banquier G

die Herren Architekt W. . Kohrs in O zu

Mitgliedern des Aufsichtsraths unserer Gesell-

haft neu gewählt. Hannover, den 1. Mai

1894.

„SDannovera“ Militairdienst- und Ausfteuer-Versicherungs8-

Gesellschaft für

Deutschland.

Die Direktion.

G. Telg

[8760]

mann.

Große Berliner Pferde-Eisenbahn.

Einnahme 1894: im April vom 1. Januar bis ult.

1226 291,28 M

März 83542 509,95

zusammen 4768 801,23 M4

dagegen 1893 Tagesdurchschnitt . ..

[8706] auf dem der Stadt Berlin

4704 343,27 39 740,01 , 39 202,86

1894: 1893 :

Das Pfserdepensionat

gehörigen Rittergut

Falkenberg

Die Gutsverwaltung. Post-Stat. Weißensee-Berlin. Telephon-Anschluß: Berlin über Amt Rathhaus.

ist eröffnet.

[696395]

Kaffecimport u. Versandt an Private

von Dr. Hartmaun, Köln a. Rh. Preisl. frei.

[65948]

Alte Griefmarken!

[5651]

Friedrichroda.

fauft Postsekretär Fuchs, Naumburg (S.)

Klimat. u. Terrainkurort, besuchteste Sommerfrische i. Thür. Walde.

Eisenbahnstation, 450 m hoch gelegen, zunächst (Fichtennadel- und alle med. Bäder), Sanatorium,

éunion, Theater, täglich Konzerte.

rei ergiebig. Tief - Kanalisation. Saison von

Schloß

Reinhardsbrunn, mit Badeanstalten Naturheilanstalt, neu erbautem Kurhause. Wasserleitung, dur<h weitere Zuführung hochliegender Gebirgsquellen, Anfang Mai bis Ende September, Frequenz 1893 :

8850 Personen exkl. Pafjanten. Aerzte: S.-R. Dr. Weidner, S.-R. Dr. Kothe, Dr. Werni>k. Auskunft

und

rospekte (leßtere au<h in Riescl’s Reisekomtor, Königgräßerstr. 34, oder in der Geschäftsstelle „Der

Tourist“, Cöôthenerstr. 26, ausliegend) kostenfrei. Das Badecomité. Sanitäts-Rath Dr. Weidner.

[8748]

Soeben erschien und ist dur< uns und jede Buchhandlung zu beziehen :

Kaufmänn. Adreßbuch

XUV. Jahrg. Preis in Linen geb. M4 10.—

/ (M 12.— im Auf 1278 Seiten Grossisten u. C n Ó nah Orten und A Negister u. Branchenbezeichnung in deutscher, Berlin C., Grünstr. 4.

f. d. Deutsche Reich.

1894/95,

ostfrei Deutschland und Oesterr.

eltpostverein.)

W, «&

r. Lex.-Format, 4spaltig, bringt es über 100 000 Adressen von Pa blusseg Branchen geordnet, mit Angabe des Fernspre ranz. u. englisher Sprache.

ans<hlusses, S. Loewenthal.

[8777] Lebensversiherungs-Gesellshaft zu Leipzig.

Der Verwaltungsrat Justiz-Rath E ichter, Vorsißender, - Kommerzien-Rath Stadtrath Franz Wagner, Stellvertreter des Vorsitzenden, Konsul Edmund Be>er, in Firma Be>er & C°, Justiz-Rath Dr. Carl Ludwig Erdmann, ber-Justiz-Rath Landgerichts-Direktor Dr. Emil Hagen, Kommerzien-Rath August Kummer, Konsul Albert de Liagre Geh. Rath Prof. Dr. Benno Schmidt, allerseits in Leipzig.

der Gesellschaft besteht gegenwärtig aus folgenden Herren :

In Gemäßheit der Bestimmung in $ 15 des revidierten Statuts wird dies hiermit öffentlich

bekannt gemacht. Leipzig, am 2. Mai 1894. Der Verwaltungsrath

der Lebensversiherungs-Gesellschaft zu Leipzig.

Iustiz-Nath Richter.

Vasler Transport-Versicherungs-Gesellschaft. Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 1893.

[8789]

E

Saldo-Vortrag aus 1892 Uebertrag der Prämien-Referve aus 1892 Uebertrag der Schaden-Reserve aus 1892 Erzielte Prämien-Einnahme auf Land-, Binnengewässer- und Seetransport-Versicherungen abzügli<h Storni, Annullierungen, Nabatte und Courtagen Zinsen-Ertrag Total der Einnahmen

Nüd>kversicherungs-Prämien Fr. 1 016 656.68 Bezahlte Schäden i Fr. 2 463 211.63

abzüglih Antheil der Rückversicherer 67533195 ,„ 1787 879.68 Provision, abzüglich Antheil der Rückversicherer „264 403.92 Sämmtliche Verwaltungskosten 142 903.26 Steuern im In- und Auslande 92 324.71 Prämien für Beamten-Versicherung T.

Kurs-Verlust auf Effekten

171 027.12 35 682.50 |

Total der Ausgaben |

: Bleiben Hiervon kommen in Abzug: Reserve für bekannte, no< nicht regulierte Schäden . . 847 936.— abzüglih Antheil der Nückversicherer 190 796.— Fr. 657 140.—

Reserve für no< nicht abgelaufene Versicherungen , 426 845.— Total der Reserven Alfo zur Verfügung der Generalversammlung Netto-Gewinn

wofür der Verwaltungsrath folgende Vertheilung beantragt : Saldo-Vortrag auf neue Rechnung

Bleiben

4595 192

3 265 649

1 083 985

240 000 /—

F. C 5 312 389 775 592 602

3 521 909 85 593

1 329 542

245 557 |8 5 557 43

wovon laut statutarisher Bestimmung an die Herren Aktionäre 4 9/0 auf einbezahlte Fr. 1 000 000.— 40 000.— und von alsdann no<h verbleibenden Fr. 200 000.— 80 9/6 Superdividende an dieselben « 160 000.—

also Gesammtdividende an die Herren Aktionäre 20 9/6 Tantième an den Verwaltungsrath und Direktion

zusammen wie oben Die Herren Aktionäre würden somit Fr. 200 000.— oder Fr. 40.— per Aktie erhalten.

Basler Transport-Versicherungs-Gefellschaft. Definitive Bilanz am 31. Dezember 1893.

240 000] |

200 000 40 000

|

Passiva. Aktien-Kapital Reservefond Dividenden-Ergänzungsfond . Reserve für hwebende Schäden Reserve für nicht De Risiken Diverse Kreditoren, Versicherungs- und Rükversicherungs-Gesellschaften 90d Ta R ide Dibibenben aus S E a e D d es ois e Dividenden-Konto Fr. 200 000.— Tantième-Konto 40 000.— Gewinn- und Verlust-Konto, Vortrag des Saldo 5 557.43

Activa.

Verpflichtungssheine der Aktionäre Bestand an Effekten Darlehen auf Hypotheken Smmobilien St. Elisabethenstraße Nr. 49, 51, 53 (Brand-Assekuranz Fr. 77 300.—) . Wechsel-Portefeuille Kassa-Bestand i Diverse Debitoren: 1) Banquiers und Banken 2) Agenten und Me ù 3) Versicherungs- und Rückversicherungs-Gesellschaften . ,

Noch zu verre<nende Zinsen

975 776.34 68 806.36

Basel, den 3. April 1894. Basler Transport-Versicherungs-Gesellschaft. Namens des Verwaltungsraths: Der Präsident : Der Vize-Präsident : Nud, F\elin. Ed. Preiswerk-Groben.

Geschäftsergebnisse im Königreih Preußen pro 1893.

rämien-Neserve aus 1892

Fr. C.

5 000 000|— 1 000 000|— 136 856/95 657 140/— 426 845|— 190 60512 200|—

245 557/43

7 657 204/50

4 000 000/—

1 637 764 05 9515 000 110 000|— 166 210/10

28 580/89

| 1184 136/44 15 513/02

7 657 204/50

Der Direktor: C. Blan>arts8.

M. 20 609 4 971

Schaden-Reserve aus 1892

Prämien-Einnahme abzügl. Storni Total der Einnahmen

Nückversicherungs-Prämien ab ügl. Provisionen M 41 162.87

Bezahlte Schäden Antheil der Rückversicherer | „16 598,62

21 984.70 5 855.99

Agenturprovisionen j pesen und Steuern der Agenturen Total der Ausgaben

e Ne M. 19 146.—

é 6188, 125440 , 4933.60

Total der Reserven Gewinn

Reserve für nicht abgelaufene Risiken.....„.«« Reserve der noch \{<webenden Schäden Antheil der Rückversicherer

Berlin, den 1. Mai 1894. p Der General-Bevollmächtigte für Preuften :

N. Schmid, in Firma Felix Leo Meyer.

158 444

112 948

SIS| Il le

25 580

184 024

71 076

Die Aeterei ung des Vorstehenden mit unsern Büchern bescheinigen hiermit :

Basel, den 1. Mai 1894 Der Präsident : Nud. Jfelin.

Der Direktor : C. Blan>arts.

zun Deutschen Reichs-A

2 105.

Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ersheint auh in einem besonderen

Sechste Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 5. Mai

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichhen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

latt unter dem Titel

1894.

Central-Handel3-Negister für das Deutsche Reich. s: 1054)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel täglih. Der

Das Central -

Berlin au< A die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

andels - Register für das Deutsche Rei öoniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

fann dur alle Post - Anstalten, für

reußischen Staats-

A Tas beträgt L A 50 „\ n

} r das Vierteljahr. Einzelne N ertionspreis für den Naum einer Dru>zeile 30 : R

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich““ werden heut die Nrn. 1054. und 105 B. ausgegeben.

Zeitschrift für öffentlihe und private Les (Verlag von Richard Böhm in Leipzig.) Nr. 8. Inhalt: Zum Beginn der Saison. Ein Beitrag zur Schulhygieine. s Schächtfrage. Das Trinkwasser und dessen Auf- gabe für Gesunde und Kranke. Die Jugendspiele als nothwendige Ergänzung des Turnunterrihts. Zur Besprehung eingegangene literarische Neuheiten. Besprechungen neuer Schriften. Feuilleton. Gemeinnügziges. Ein Volksbad. Gegen "den Arzneimittelmißbrau<h. Kleine Mittheilungen. Deutscher Verein für öffentlihe Gesundheitspflege.

Deutsche Uhrmacher-Zeitung. Fächblatt für Uhrmacher. (Verlag und Expedition von Carl Marfels, Berlin W., Jägerstr. 73.) Nr. 9. íFnhalt: Nochmals die s{<le<ten Zeiten und ihre Entstehung. Pendel-Plantierspize. Der Zylinder-

ang IV. Preisgekrönte Hilfswerkzeuge. Die Be tausftellung in Chicago. XV. Aus der Werk- statt (Mitnehmer-Broche „Herkules*). Patent- nachrihten. Vermischtes.

Der Eisenwaaren-Handel. Fachzeitschrift für den deutschen Eisen-, Stahl- und Kurzwaaren- e (Verlag von Albert Zander, Berlin 30.,

resdenerstr. 126.) Nr. 9. Inhalt : Bekannt- machungen des Vereins Berliner Eisenwaaren- Händler. Das Auszeihnen. Geschäftliches. Verschiedenes.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshasten auf Aktien werden nah Gingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- E aus dem Königreich SaBsen dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlißh, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Gesundheit.

[8613] Aachen. Unter Nr. 2164 des Gesellschaftsregisters wurde die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma eReuters & Crous““ mit dem Sitze zu Aachen eingetragen. Die Gesellschafter sind: August Reuters und Emil Crous, beide Kaufleute in Aachen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1894 begonnen.

Aachen, den 1. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. V.

[8614] Aachen. Bei Nr. 650 des Prokurenregisters, woselbst die für die Firma „Peter Nadermacher'“ in Aachen der Ehefrau August Klein daselbst er- theilte Prokura verzeihnet \teht, wurde in Spalte 8 vermerkt: Die Profura ift erloschen.

Aachen, den 2. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. V.

Altenburg. Bekanntmachung. [8612]

In das Handelsregister des unterzeihneten Amts- gerichts ist heute auf Fol. 214 die Firma Lorenz «&« Poltermann in Altenburg und als deren alleiniger Inhaber Mechanikus Paul Moriy Lorenz daselbst eingetragen worden.

Altenburg, am 1. Mai 1894.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1. Krause.

Berleburg. Sandel®sregisfter [8620] des Königlichen Amtsgerichts zu Berleburg.

Die unter Né. 30 des Firmenregisters eingetragene Firma Adolph Nilas< (Firmeninhaber der Kauf- mann Adolph Nilash zu Berleburg) is gelöscht am 30. April 1894.

Berlin. Handelsregifter [8902] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 1. Mai 1894 sind am 2. Mai 1894 folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 271, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma : ; _Paschka & Ornstein d dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen : Der Kaufmann Eduard Paschka is aus der Metal ausgeschieden. Der Kaufmann Alfred Kaß zu Berlin ist am 1. Mai 1894 als Handelsgesellshafter ein- getreten.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9941, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: j Carl Zeibig mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, getragen : Die Handelsgesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst. Die Gesellschafter der hierselbst am 1. Februar 1894 begründeten offenen Handels8gesellshaft in Firma: 2 Julius Knopf & Co. (Geschäftslokal: Lichtenbergerstr. 5) sind: der Sha yiwaatonaeenan Julius Carl Knopf un der Kaufmann Hugo E>kstein, eide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 14 726 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Die Gesellschafter der hierselbst am 1. April

ein-

1894 begründeten Firma:

offenen Handelsgesellshaft in

A A. Normann «& Co. i (Geschäftslokal: Weißenburgerstr. 2) sind: der Kaufmann Adolf Friedrih Heinrich. Nor- mann und die verwittwete Gutspächter Adolfine Caroline Anna Normann, geborene Wendland, : beide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 14 727 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellschafter der am 1. April 1891 zu Sue begründeten offenen Handelsgesells<haft in irma:

Deutsche Schuhfabrik G. Markus u. Co. mit dem Siße zu Erfurt und Zweigniederlassung zu Berlin, (hiesiges Geschäftslokal: Belle Alliance- straße 98/99) sind:

der Schuhmacher Johann Caspar Siebert zu Nürnberg und der Schuhmacher Georg Peter Markus zu

Erfurt.

Von beiden Gesellschaftern i nur Georg Peter Markus zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Dies i unter Nr. 14728 des Gesellschafts- registers eingetragen worden. f

Persönlich haftender Gesellschafter der hierselbft unter der Firma:

Carl Weigert « Co. begründeten Kommanditgesellshaft (Geschäftslokal: K E 20) ist der Kaufmann Carl Weigert zu

erlin.

Dies i}t unter Nr. 14729 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 23231, wo- selbst die Handlung in Firma:

August Quiel Söhne mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, getragen : i

Der Kaufmann Otto August Max Brüse- haber zu Berlin ist in das Handelsge\<äft des Ingenieurs Friedrih Carl Philipp Quiel zu Berlin als Handelsgesellschafter eingetreten, und es ist die hierdurh- entstandene, die Firma August Quiel Söhne fortführende Handels- gesells<haft unter Nr. 14 725 des Gesellschafts- registers eingetragen. i

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 14 725 die Handelsgesellschaft in Firma:

August Quiel Söhne mit dem Siye zu Berlin und sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. |

Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1894 begonnen.

In unser Firmenregister sind je mit dem Site zu Berlin,

unter Nr. 25 922 die Firma :

Adolf Munk (Geschäftslokal: Königstr. 64) und als deren Snhaber der Banquier Adolf Munk zu Berlin, unter Nr. 25 923 die Firma: Max Saul (Geschäftslokal: Leipzigerstr. 127) und als deren Snhaber der Kaufmann Marx Saul zu Berlin eingetragen worden. :

Die Handelsgesellschaft in Firma:

Abraham Schlesinger mit dem Sitze zu Eg i. Schl. und Zweigniederlassung zu Berlin ( esellschaftsregister Nr. 12) hat dem Karl Otto Paul Sauerland und dem August Haese>e, beide zu Berlin, Kollektiv- prokura ertheilt und is dieselbe unter Nr. 10 383 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Dagegen ist in unserem Prokurenregister unter Nr. 9916 bei der für die vorgenannte Gesellschaft dort eingetragenen Kollektivprokura vermerkt worden, daß die Kollektivprokura des Max Kaufmann er- loschen, die des Karl Otto Paul Sauerland nah Nr. 10 383 übertragen ift.

Gelöscht sind: N

Firmenregister Nr. 18 853 die Firma:

Carl Weigert.

Prokurenregister Nr. 8730 die Prokura des Max Schmersow für die Firma:

A. W. Hayns Erben.

Berlin, den 2. Mai 1894. ;

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89/90.

Mila. Merlin. Handelsregister [8903] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. ufolge Verfügung vom 2. Mai 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gefellschaftsregister ist unter Nr. 3629, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma:

Actien-Gesellschaft für Bauausführungen mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : ;

Der Baumeister Julius Hin is aus dem Vorstande ausgeschieden.

Durch Beschluß der Generalversammlungen vom 13. April 1893 und 5. April 1894 sind die $$ 14 und 17 des Statuts geändert worden, und zwar nah näherer Maßgabe der betreffenden Protokolle, welche sih im Beilage-Bande Nr. 259 zum Gefell- schaftsregister, Vol. 111, Seite 372 bis 380 und 430 bis 440 befinden. Danach find die Bestimmungen über die Vertretung der Gesellschaft jeßt folgende:

Der Der besteht aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, welche, gleih den etwa zu ernennenden Stellvertretern, vom Aufsichtsrathe er- wählt werden. ;

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorstandes

ein-

sind für die Gesellschaft verbindli<, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft unterzeichnet sind und, falls

1) nur Eine Perfon zum Vorstand ernannt ist, deren Unterschrift und diejenige eines Prokuristen, falls aber

N mehrere Vorstandsmitglieder bestellt sind, ent- weder

äs Me Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder,

oder

b. diejenige eines Vorstandsmitgliedes und eines j Prokuristen ragen.

tellvertretende Vorstandsmitglieder haben mit-

den wirklichen Vorstandsmitgliedern gleiche Vertre- tungs-Befugnisse; dieselben Rabén bei der Zeichnung den Zusatz „i. V.“ beizufügen.

Dem Paul Prats< und dem Theodor Siems, beide zu Berlin, ist für die vorgenannte Aktien- gesellschaft dergestalt Kollektiv-Prokura ertheilt, daß Jeder derselben ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem Stell- vertreter eines solchen die Gesellschaft zu vertreten.

Dies i} unter Nr. 19384 bezw. 10385 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 120, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma :

Bodega Gesellschaft mit dem Sitze zu Hamburg und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen : Sn der Generalversammlung vom 10. März 1894 ist die Auflösung der Aktiengesellshaft be- {lossen worden. Alleiniger Liquidator i der Kaufmann Gustav Frederih Clausen zu Hamburg. Sn unser Gesellschaftsregister is eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer: 14 730. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Oberschlesische Cölestin-Gruben- Aktien-Gesellschaft. Spalte 3. Sitz der Gesellschaft:

Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft i eine Aktiengesellschaft; die Gründer derselben sind:

1) der Chemiker Paul Lohmann zu Berlin,

2) der Chemiker Guido Strohbah zu Sebniß in Sachsen,

3) der Chemiker und Kaufmann Max Sand- mann zu Charlottenburg,

4) der Kammer-Rath Emil Jonas zu Groß- Lichterfelde, :

5) der Kaufmann Alfred Fischer zu Berlin.

Das Statut datiert vom 12. Februar 1894 und befindet si< im Beilagebande Nr. 959 zum Gesell- schaftsregister, Vol. 1.. Seite 3 u. flgde. ü

Die Dauer der Gesellschaft is auf die Zeit bis 31. Dezember 1923 festgeseßt. i i

Der Gegenstand des Unternehmens i} die berg- männishe Gewinnung von Cölestin, Gyps, Kalk und Kies, der Verkauf der Rohprodukte, der Betrieb von Bergbau- und Handelsgeschäften aller Art, der Erwerb von Grundbesiß und der Erwerb, die Pach- tung und Errichtung, sowie die Veräußerung von Anlagen, welhe zur Etrreihung des vorgedachten Zweckes dienen, sowie die Errichtung voa Zweig- niederlassungen und die Betheiligung an anderen in- dustriellen Unternehmungen, deren Geschäftébetrieb zu den vorgedahten Zwe>ken in Beziehung steht.

Das Grundkapital beträgt 120 000 M und zerfällt in 120 Aktien über je 1000 4, welche auf jeden Inhaber lauten. Die Gründer der Gesellschaft haben sämmtlihe Aktien übernommen.

Der Chemiker und Kaufmann Max Sandmann überläßt der Aktiengesells<haft zum vereinbarten Preise von 95 000 6 das Ausbeutungsre<t auf Cölestin und Kalk betreffend die Parzelle Nr. 118 in Krzisch- fowiß in Oberschlesien im Ausmaße von 8 ha 70 a 30 qm auf die Zeit bis zum 31. Dezember 1923.

Der Chemiker Paul Lohmann bringt in die Afktien- gesellshaft zum vereinbarten Preise von 20 000 4 das Ausbeutungsreht auf Gyps und Kies betreffend die vorbezeichnete Parzelle ein, und zwar gleihfalls auf die Zeit bis zum 31. Dezember 1923.

Für den Chemiker Guido Strohbach haften auf der dem Herrn Max Sandmann gehörigen Parzelle Nr. 118 in Krzishkowiß das Recht, von dem Ueber- {uß der Einnahmen über die Ausgaben nah Abzu der Unkosten und Hypothekenzinsen, ausscließli einer Amortisations8quote einen Antheil von zehn Prozent fo auge zu verlangen, bis Zahlungen an Reingewinnantheilen zum Gesammtbetrage von Zehn- tausend Mark geleistet sind sowie eine Grundschuld von 15 000 M

Herr Strohbah hat die Löschung seiner Rechte auf Gewinn-Antheile und die Löschung der Grund- {huld bewilligt; Herr Sandmann hat ihm dagegen von dem ihm zustehenden Gegenanspruhe für die obengedahte Einbringung den Anspruh auf die Gegenleistung in Höhe von 15 000 4 übereignet, für welche ein gleiher Betrag in Aktien der Gefell- schaft zu gewähren ist.

Die genannten 3 Aktionäre erhalten als Gegen- leistung für die Einbringungen beziehungsweise für die Löschung der denselben entgegenstehenden Rechte Aktien der Geseilschaft, die als Al aat anzusehen sind, und zwar: der Chemiker Max Sandmann 80 Stü>, der Chemiker Paul Lohmann 20 Stü, der Chemiker Guido Strohbach 15 Stück.

Der Vorstand besteht aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, welche, gleih den etwa zu ernennenden Stellvertretern, vom Aufsichtsrath er- wählt werden.

d

Erklärungen, welche für die Gesellschaft re<tsver- bindlih sein sollen, müssen entweder von iden Vor- standsmitgliede oder von einem Vorstands-Stellver- treter oder von 2 Prokuristen abgegeben sein; Stell- vertreter haben hierbei ihrer Namensunterschrift einen, dies Stellvertretungs-Verhältniß andeutenden Zusatz beizufügen.

Alleiniger Vorstand ist zur Zeit :

der Chemiker Paul Lohmann zu Berlin.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in den Deutschen Reichs-Anzeiger einzurücen. Für die Form der Bekanntmachungen des Vorstandes sind die für die Firmenzeichnung geltenden Vorschriften maßgebend. Bekanntmachungen des Aufsichtsrathes sind mit der Firma der Gesellschaft unter Beifügung der Worte „Der Aufsichtsrath“ sowie des Namens des Vorsigenden oder seines Stellvertreters und der Amtseigenschaft der Ge-

. nannten zu unterzeichnen.

Den ersten Aufsichtsrath bilden: die oben unter Nr. 2, 4 und 5 unter den Gründern der Gesellschaft Aufgeführten.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- Herganges haben fungiert :

Der Direktor Hugo Hermann Bodstein zu Berlin und der Chemiker Dr. Adolph Frank zu Char- CDas Geschäftslokal befindet ih

as Geschäftslokal befindet si< Kechstraße 13a.

Berlin, den 2. Mai 1894. P E )

Königliches A T Abtheilung 89/90.

ila.

Bernburg. [8618] U G ras Bekanntmachung. Fol. 1108 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Adolph Jaeckel in Nienburg und als deren Jnhaber der Lohgerbermeister Adolph Jaekel

daselbst eingetragen worden. Beruburg, 28. April 1894. Herzoglich Anhaltis<es Amtsgericht. J B: Nar

Bernburg. [8619] Handelsrichterlihe Bekanutmachung. Fol. 1109 des hiesigen Handelsregisters ist heute dir Firma Aug. F. W. Müller in Bernburg und als deren Inhaber der Kaufmann August Müller

hier eingetragen worden. Beruburg, den 30. April 1894. Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. J. V.: Nary.

Bochum. Handelsregister [8616] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserem Gesellschaftsregister ist bei Nr. 104,

betreffend die Aktiengesellshaft „Katholishes

Gesellenhaus“/ zu Bochum, am 30. April 1894

Folgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Vikars Heinrich Wallmeyer ist der Vikar Ernst Jacobi zu Bochum zum Vorstandsmitgliede bestellt. [8621] Brandenburg a. H. Befanntmachung.

In unser Firmenregister is zufolge Vertlannis vom 19. April 1894 am 24. April 1894 unter Nr. 994 die Firma A. L. Liepe mit dem Siye in Brandenburg a. H. und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Liepe daselbst eingetragen worden.

Brandenburg a. Ls den 24. April 1894.

Königliches Amtsgericht.

[8622] Brandenburg a. W. SBefauntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 292 die Firma „Kaiserbrauerei A. Zimmermann «& Comp.“ mit dem Siye in Brandeuburg a. H. und als Gesellschafter : 1) der 2 e LRIE Albert Zimmermann, 2) der Brauereibesißer Bruno Weixer, beide zu Brandenburg a. H., sowie als Beginn der Gesellschaft der 9. April 1894 eingetragen worden. Brandenburg a. H., den 25. April 1894. Königliches Amtsgericht. [8615] Braunschweig. Bei der im Handelêregister Band V. Seite 320 verzeihneten Firma: Holländische Butter Compagnie N Ackermann «& Co. (Zweigniederlaung der in Köln a. Rh. bestehenden Hauptniederlassung) is heute vermerkt, daß das hiesige Geschäft zu einem selbstständigen erhoben und mit dem 24. April cr. von den Inhabern, Kauf- leuten Hugo Bente, Eduard A>kermann und Gustav Ho>kelmann zu Köln mit der Firma an den Kauf- mann Gustav Grade in Hannover abgetreten ist, leßterer seßt das Handelsges<äft unter der neuen

Firma Holländische Butter Compagnie Ackermann & Co. Nachf.

auf alleinige Rechnung fort. Die alte Firma ist ge- löscht, die neue Band V1. Seite 32 eingetragen.

Braunschweig, 1. Mai 1894.

Herzogliches Amtégericht. R. Wegmann.

Breisach. BVefauntmachung. [8617]

Nr. 4974. Zu O.-Z. 190 des Firmenregisters Firma „S. W. Weil“/ in Jhringen wurde ein- getragen der Inhaber Seligmann Wolf Weil hat