1894 / 110 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| 3 | Y B |

E E E

[10149] | und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann

Sulzbach. Zufolge Verfügung von heute wurde

Firma Schmidtboru & Hahne in Friedrichsthal : Die Seleriart ist dur< den Tod des Gesell- schafters Robert Shmidtborn, Fabrikant in Friedrichs- thal, aufgelöst. Mit Einwilligung der Erben des Verstorbenen wird die Firma durch den Fabrikanten Albert Hahne in Friedrihstbal als nunmehrigen alleinigen Inhaber des Geschäfts fortgeführt.

Unter Nr. 56 des Firmenregisters die Firma Schmidtborn «& Hahne mit dem Sitze in N al und als deren Inhaber der abrikant Albert Hahne in Friedrichsthal.

Leßterer hat dem Kaufmann Franz Hahne in g gg Prokura ertheilt und ist dies unter r. 15 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Sulzbach, den 7. Mai 1894.

Fi E : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Swinemünde. Befanutmachung. [9865]

Im Firmenregister des unterzeihneten Handels- gerichts sind folgende Eintragungen bewirkt:

1. Bei der Firma „E. Baruekow, Juhober Wilhelm Riedel“ Nr. 232 des Firmenregisters

Spalte 6 „Bemerkungen“ :

Das Handelsgeschäft is dur< Vertrag auf den Kaufmann Ludwig Koeve zu Swinemünde über- egangen, welcher dasfelbe unter der Firma „L.

oeve, vormals E. Barnekow“ fortsezt. (Vergl. Nr. 244 des Firmenregisters.)

IL. Unter lfd. Nr. 244 (früher Nr. 232) :

Spalte 2. Bezeichnung des Firmeninhabers: der Kaufmann Ludwig Koeve zu Swinemünde.

Spalte 3. Orte der Niederlaffung:

Swinemünde.

Spalte 4. Bezeichnung der Firma:

L. Koeve, vormals E. Varnekow. Spalte 5. Zeit der Eintragung: : Eingetragen Mae Verfügung vom 30. April

1894 an demselben Tage. : Swinemünde, den 30. April 1894. Königliches Amtsgericht.

Ün : amg O L Baba lea Mt beé

Tiegenhof. Oa uug, / [10151] Zufolge Verfügung vom 6. d. M. ist heute in unser Gesellschaftsregister bei der unter Nr. 6 ein- getragenen Gesellschaft : Tiegenhöfer Kredit-Bank Hermann Stobbe in Kolonne 4 Folgendes eingetragen:

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 6. April 1894 ist $ 2 des Statuts dahin geändert, daß statt des einen bisherigen persönli haftenden Gesellschafters zwei persönlih haftende Gesellschafter so gewählt werden sollen, daß jeder der beiden die bisher dem einzigen persönlihen Gesellschafter zu- stehenden Berechtigungen allein für si<h auszuüben berechtigt ist, und daß auch der zweite persönlich haftende Gesellshafter mit seinem Vermögen und seiner Person für alle Verpflichtungen der Gesfell- [haft eintritt.

Auf Grund dieses Beschlusses hat der bisher ein- zige persönliche Gesellschafter Bankdirektor Hermann Stobbe in Tiegenhof den Buchhalter Eugen Stobbe von ebendaher unter Zustimmung des Aufsichtêraths emäß $ 16 des Statuts als zweiten persönlich aftenden Gesellshafter aufgenommen. Derselbe hat sih mit einer Einlage von 3000 # betheiligt.

Tiegenhof, den 7. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Treptow a. Toll. Bekanntmachung. [10266]

In unfer Firmenregister is zufolge Verfügung vom 19. April 1894 am 20. April 1894 unter Nr. 31 die Firma Erust Karstadt mit dem Sitze in Treptow a. Toll. und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Karstadt aus Wandsbe> einge- tragen worden.

Ferner ift in dasfelbe Register zufolge Verfügung vom 30. April 1894 am heutigen Tage Folgendes eingetragen :

Kol. Bemerkungen: Zu Nr. 1. Das unter der Firma „A. Kreplin“/ betriebene Materialwaaren- ges<äft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Erich Schütt übergegangen, welcher daéfelbe unter der Firma „A. Kreplin Nachf. E. Schütt“ fortführt (cfr. Nr. 32 des Firmenregisters).

O L E, d

Kol. 2. Der Kaufmann Erich Schütt.

Kol 3. Treptow a. Toll. :

Kol. 4. A. Kreplin Nachf. E. Schütt.

Kol. 5. «Eingetragen zufolge Verfügung vom 30. April 1894 am 1. Mai 1894. Akten über das Firmenregister Abschnitt X1V. Nr. 3 Seite 90.

Treptow a. Toll., 1. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

: [10150] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde eingetragen :

1) Bei Nr. 442 des hiesigen Gesellschaftsregisters, betreffend die Firma Welter «& Rath zu Trier:

Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Der Theilhaber Martin Rath seut das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

2) Unter Nr. 2068 des Firmenregisters :

Die Firma Welter & Rath mit dem Sitze zu Trier und als Inhaber der Blumenhändler Martin Nath daselbst.

Trier, den 7. Mai 1394.

e Stroh, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Waldheim. Auf dem, die Filiale der Döbelner Bauk in Waldheim betreffenden Folium 191 des Handelêregisters für den Bezirk des unterzeichneten Königlichen Amtsgerichts is heute verlautbart worden, daß das Grundkapital um 200 000 M, mithin im Ganzen auf 1 200 000 M erhöht und in

. 1812 ‘auf Namen lautende Aktien zerlegt ist, von denen 765 Stü> auf den Betrag von 200

und 1047 Stü> auf den Betrag von 1000 # ge- stellt sind. Waldheim, am 5. Mai 1894. [10152] Königliches Amtsgericht. Hecht.

WandsbeK. Befanntmachung. [10154] In das hiesige Firmenregister is heute unter Nr. 151 eingetragen die Firma: „Berliner Waarenhaus, A. Brasch Nachfl. H. Eilberberg“

ilberberg in Wandsbek. Wandsbek, den 5. Mai 1894. / Königliches Amtsgericht. L. Abtheilung.

Warendorf, Befanntmachuug. [10155] In unser Pee ist heute zu Nr. 214 ein- getragen, daß das unter der Firma A. Abe> zu Warendorf betriebene Handelsgeshäft dur Erb- gang und Vertrag auf den Zigarrenfabrikanten Adolf Richard Menne zu Warendorf übergegangen ist und daß lekterer unter der neuen Nr. 236 als Inhaber der Firma: „A. R. Menne, A. Abe>'s Nachf.“ im s emeureg Nee neu eingetragen ist. arendorf, den 7. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Weissensee i. Th. Befanutmachung. [10153]

Sn unserem Firmenregister ist heute bei Nr. 8 (Firma R. Baumann in Sangerhausen mit Zweigniederlassung in Kindelbrü>) vermerkt worden, daß der Kaufmann Paul Baumann in Sanger- hausen in das Handelsgeschäft als Gesellschafter ein- getreten ist.

Ferner is heute in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 6 die Handelsgesellschaft mit der Firma : N. Baumaun und dem S'ße in Sangerhausen mit Zweigniederlassung in Kindelbrück mit dem Bemerken eingetragen, daß die Gesellschafter die Kaufleute Naphael und Paul Baumann in Sanger- hausen sind und die Gesellshaft am 1. April 1894 begonnen hat.

Weißensee i. Th., am 8. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. I. Abth.

Genossenshasts- Register.

Alfeld. Bekanntmachung. [10166]

In das Genossenschaftsregister if am 8. Mai 1894 die unter der Firma Consumverein für Gr. Freden und Umgegend, eingetragene Genofsen- schaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Sih in Gr. Freden und mit dem Statut vom 1. April 1894 eingetragen.

Die Genossenschaft bezwe>t, Gegenstände für den Haushaltsbedarf aller Art, vorzugsweise von Lebens- mitteln, Kleidung und Brennmaterial, an feine Mit- glieder zu möglichst billigen Preisen und gegen Baar- zahlung zu verabfolgen bezw. denselben zu verschaffen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung dreier Vorstandsmitglieder dur die Alfelder Zeitung und, falls diese eingeht, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt, dur< den „Deutschen Reichs-Anzeiger“‘.

Die Mitglieder des Vorstandes sind :

Schmied Heinri<h Schmidt,

Anbauer Friedrih Frühling,

Fabrikarbeiter Hermann Schaumann,

Anbauer Heinrih Brinkmann,

Landwirth Heinrich Henne>>e,

Fabrikarbeiter Carl Iördens, sämmtlih zu Gr. Freden.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endet am 30. Juni. Die Haftsumme beträgt 50 4 Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt 5.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Alfeld, den 2. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T1.

Bamberg. Befauntmacyung. [10161]

Betreff : Sparkasse des katholischen Gesellen- vereins Bamberg eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

An Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Vor- fißenden Domkapitular Maurer is der nunmehrige Präses des Gesellenvereins Benefiziat Josef Nagen- gast getreten, und weiters wurden in der General- versammlung vom 27. Februar 1894 Stadtkaplan Karl Weiß in Bamberg als Schriftführer und Kaufmann Gottfried Stangl, dann Heinrih Eyrich allda als Ersayleute neu gewählt.

A eEA, am 2. Mai 1894.

Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsigende: (L. S.) Knappe.

Bamberg. SBefanntmachung. [10162]

Unter der Firma Darlehenskasseuverein Neuengrün - Wolfersgrün, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat fih na< Statut vom 15. April 1894 mit dem Sitze zu Neuengrün, K. Amtsgerihts Kronach, eine Genossenschaft gebildet.

Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli<h anzulegen, dann einen Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben uud gezeichnet dur den Vorsteher beziehungsweise den Borsißenden des Aufsichtsraths im Fränkishen Wald (Kronacher Zeitung). Die Zeichnung für den Verein erfolgt in rechtsverbindliher Weise dur< den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung durh zwei vom Borstand bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geld- belegen is außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

a. Johann Gareis, Bürgermeister von Neuengrün,

Borsteher des Vereins,

b. Leopold Engelhardt, Bürgermeister von Wolfers-

grün, Stellvertreter des Vorigen,

c. Friedri Schubert, Oekonom von Neuengrün,

d. Johann Engelhardt, Dekonom von Wolfers-

rün, Hs.-Nr. 9,

e. Sohann Klinger, Mühlbesißer von Unterwelles-

mühle, Beisiger.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, am 2. Mai 1894.

Kgl. Landgericht. Kammer f ür Handelssachen.

(Lé, S9 Knappe.

F

Bamberg. Vefanntmachung. [10160]

Unter der Firma Darlehenskassenverein Pinzberg eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat sih nach Statut vom 7. März 1894 mit dem Sitze zu Pinzberg, M E Forchheim, eine Genossenscha gebildet.

Der Verein hat den Zwe>k, feinen e die zu ihrem - Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig lie- gende Gelder verzinslih anzulegen, dann einen Stif- tungsfond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereinsmitglieder anzusammeln.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern. :

Alle öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeichnet dur den Vorsteher, beziehungsweise den Vorsißenden des R im Bamberger Volksblatt.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur ben Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung dur zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandêmitglieder. Bei Geld- belegen ist außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig. j :

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: a. Dekos nom Georg Weisel, Vereinsvorsteher, b. Oekonom Lorenz Poehlmann, Stellvertreter des Vorigen, c. Oekonom Johann Georg Loesel, d. Dekonom Georg Bitter, e. Oekonom Johann Eger, Beisißer, sämmtlich. in Pinzberg._ i :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, den 4. Mai 1894.

K. Landgericht. Kammer für Handelt sachen,

S) Knappe.

[10157] Charlottenburg. SIn unfer Genossenschafts3- register ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschast „Charlottenburger Schornstein- fegermeistershaft. Eingetragene Genosseun- schaft mit unbeschränkter Haftung“ eingetragen worden, daß in der Generalversammlung vom 14. April 1894 an Stelle des ausgeschiedenen Schorn- fteinfegermeisters Carl Arendt der Schornsteinfeger- meister Julius Klemme als Vorstandsmitglied ge- wählt ift.

Charlottenburg, den 7. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Geilenkirchen. Befanntmachung. [10159] In unser Genossenschaftsregister ist am 4. Mai 1894 unter Nr. 3 die dur<h Statut vom 9. April 1894 errichtete Genossenschaft ‘unter der Firma: „Birgdener Spar- und Darlehuskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sige zu Virgden eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eincs Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwe>ke 1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, | : 2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirthschaftsbetrieb. i Die Bekanntmachungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen und dur das Blatt Geilenkirhener Zeitung zu veröffentlichen. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter mit mindestens einem weiteren Mitgliede des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Der Vorstand besteht aus folgenden, zu Birgden wohnenden Mitglietern : 1) Peter Braun, Rentner, zugleih als Vereins- vorsteher, 2) Peter Josef Scheeren, A>erer, zuglei als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Melchior Mols, l Aterer.

4) Gerhard Efser, 5) Leonard Beers, ) : Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Geilenkirchen, den 4. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. I.

Graudenz. Befanntmachung. [9661] Die Bekanntmachungen und Erlasse der Molkerei- genossenschaft Wiewiorken, sowie die derselben verpflichtenden Schriftstülke ergehen unter deren Firma, gezeihnet von mindestens 2 Vorstands- mitgliedern. Die Einladungen zu den Gencralver- fammlungen erläßt der Vorstand bezw. der Vor- fibende des Aufsichtsraths. Die. Veröffentlichung der Vereinsbekanrtmahungen erfolgt durh den Graudenzer Geselligen. Der Vorstand bestebt aus Administrator Max Wentscher Blandau, Besitzer Theodor Domke Wiewiorken, Besißer Gustav Behrens Wiewiorken. Graudenz, den 1. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Herzberg a. H. Befanntmachung. [10225] In den Vorstand des Consum-Vereins, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Pöhlde, ist für die Zeit vom 1. April 1894 bis 31. März 1895 an Stelle des A Gustav Heidelberg in Pöhlde der immermann Ferdinand Mührenberg daselbst, und an Stelle des A>ermanns Gustav Schlösser in etl der Schachtmeister August Zander daselbst gewählt.

Herzberg a. H., den 7. Mai 1894,

Königliches Amtsgericht. Kaukehmen. Befanntmachung. [10163]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift zufolge Verfügung vom 1. Mai 1894 am selben Tage bei Nr. 1 Kredit-Gesellschaft zu Kaukehmen, Ein- getragene Genossenschaft mit uubeschräunkter Haftpflicht, eingetragen worden :

Kolonne 4.

In der Generalversammlung vom 29. April 1894 find gewählt:

1) zum Kassierer der Rentier F. A. Kröhnert aus Kaukehmen für die Zeit vom 30. April 1894 bis zum 31. März 1895,

2) zum Kontroleur der Kaufmann F. Mertins aus

Kaukehmen für die Zeit vom 30. April 1894 hz ¡um 31. März 1897. bis Kaukehmen, den 1. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Krempe. Befanntmachung. [10165] Die Löschungsverfügung vom 30. März d. JF., be; treffend die unter Nr. 1 eingetragene Molkerei und -Müllereigenosseuschaft zu Horst Bahnhof E. G. m. u. Au ist aufgehoben und die Ein- tragung wieder hergestellt. empe, den 7. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. A. Schow.

10272 Memmingen. Sn der Siadeeunnlene b Neuburger Darlehenskafseuvereins e. G. m, u. H. vom 8. April 1894 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Joser Jöchle der Schneidermeister Thomas Reichhart in Neuburg in den Vorstand und zum Stellvertreter des Vorsitzenden gewählt.

Memmingen, den 1. Mai 1894.

Kal. Landgericht, Kammer für Handelssachen. (L. 8.) Kießling. Nikolaiken. Befanntmachung. [10164]

In unser Genossenschaftsregister ist als Borstands- mitglied des unter Nr. 2 eingetragenen Nikolaiker Darlehnskafsenvereius an Stelle des Grund- besißers Michael Baginski zu Wosnigzen der Prediger Gustav Eberhardt zu Nikolaiken eingetragen worden,

Nikolaiken, den 7. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Perleberg. Befanntmachung. [10156]

In unser Genossenschaftsregister ijt heute die dur Statut vom 10. März 1894 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Molkerei Genossenschaft Perleberg Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Perleberg eingetragen worden.

Eine Entrahmstation befindet sich in Bä. Gegenstand des Unternehmens is die Milchver- werthung auf gemeinschaftliche Rehnung und Gefahr.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder dur< das Kreisblatt für die Westprigniß und die Prignißer Nachrichten.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

1) Wolfgang Freiherr zu Putliy auf Rein, 9) Ernst Weruer zu Perleberg,

3) Friedrih Dahse zu Sükow,

4) Heinrich Ebeling auf Strigleben,

5) Johann Winterfeld zu Steinberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Perleberg, den 1. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Schrimm. Bekanntmachung. [10158]

Durh Beschluß der Generalversammlung des Vorschußtvereins zu Xions, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 29. April 1894 is das Statut in einzelnen Bestimmungen abgeändert worden. :

Im Fall des E!ngehens des Schrimmer Kreis- blatts erfolgen die Bekanntmachungen der Genofssen- haft fortan so lange im Deutschen Reichs- und Staats-Anzeiger, bis die Generalverfammlung ein anderes Blatt bestimmt hat. 1. VII. 8/146.

Schrimm, den 7. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Giese.

Würzburg. Befanntmachung. [10270]

In Hopferstadt wurde nah Statut vom 6. März 1894 eine Genossenschaft mit der Firma: „Dar- lehensfassenverein Hopferstadt, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und mit dem Sitze daselbst gebildet, welche unterm Veuges in das Genossenschaftsregister eingetragen wurde.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirth- schaftsverhältnisse der Vereinéëmitglieder aufzubringen.

Der Vorstand besteht aus 5 Mituliedern, nämlich aus dem Vereinsvorsteher, tem Stellvertreter des- selben und 3 Beisitern.

Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes sind die Herren:

1) Johann E>, Vereinsvorsteher,

2) Franz Reißmann, Stellvertreter des ersteren,

3) Sohann Geßner,

4) Andreas Pfeuffer, } Beisißer,

5) Adam Deppisch, ata fämmtlihe Oekonomen von Hopferstadt.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Weile, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Vie n0 hat mit Aus- nahme der nachbezeihneten Fälle nur dann verbind- lihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beifitern erfolgt ist.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Cinlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäfts- antheile genügt die Unterzeichnung durch den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rehts- yerbindlih zn machen.

In allen S wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt dle Unterschrift des lehteren als diejenige eines L

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen mit der Unter- zeihnung dur den Vereinsvorsteher im „Fränkischen Landwirth“ und „Ochsenfurter Bezirksamtsblatt".

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ift Jedem gestattet.

Würzburg, am 7. Mai 1894.

K. Landgericht: Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. 8.) Kliem, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: —— Verlag der Expedition (Scholz).

Dru>k der Norddeutschen Aa ruaere und Verlagb- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32

zum Deutschen Reihs-A

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Rei

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vierte Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 11. Mai

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genosse -, Zeichen- / ü A Bekauntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in uen besonderen Ñ alt Tia Tes Titel S E

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 103)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche eite kann dur< alle Post - Anstalten, für

und Königlich Preußischen Staats-

1894.

Das Central - Handels -Register für das Deutsche Reih erscheint in dex Regel tägli. De Bezugspreis beträgt L # 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern de, 2 Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile $0 4.

Beichen - Register. (Die au slän d en No werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[9226]

Aachen. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 440 zu der Firma: Peter Lentes in Aachen, nah Anmeldung vom 4. Mai 1894, Nach- mittags 4 Uhr 10 Minuten für Kaffeebeutel das Zeichen :

Das Zeichen wird auf der Verpa>ung angebracht. Aachen, den 5. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

[10147]

Bamberg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 62 zu der Aktiengesellschaftsfirma: Mechanische Seilerwaaren-

fabrik Bamberg, na< Anmeldung vom 5. Mai 1894, Nachmittags 47 Uhr, für Schuhgarne das Zeichen :

Bamberg, am 5. Mai 1894. K. Landgericht. Kammer für Handels\achen. (L D) Knappe.

Berlin. Sönigliches Amtsgericht X. [7091] zu Berlin, Abtheilung S9 Ux].

Als Marke ift eingetragen unter Nx. 1871 zu der Firma: M. Schlesinger in Berliu, nah Anmel- dung vom 23. April 1894, Vormittags 11 Uhr 8 Mi- nuten, für Metallwaren das Zeichen : D

Berlin. Königliches Anitsgericht A. [9080] zu Berlin. Abtheilung 89 Ax. /

Als Marke ist eingetragen unter Nr. 1872 zu der Firma: Bernhard «& Klußmanun in rep Berliu, nah Anmeldung von F 27, April 1894, Vormittags 10 Uhr 33 Minuten, für Kra- vatten das Zeichen:

Berlin. Söniglihes Amtsgericht l. [9081] u Verlin. Abtheilung 89 Uk.

Als Y arke ift eingetragen unter Nr. 1873 zu der Firma: S. Radlauer Kronen - Apotheke in Berlin, na< Anmeldung vom 28. April 1894,

Vormittags 11 Uhr 9 Mi-

nuten, für antifeptishe @ >

Mundperlen E

das Zeichen:

Berlin. Königliches Amtêsgericht L. [9542] zu Berlin. VbtHheilung $9 U],

Als Marke if} eingetragen unter Nr. 1877 zu der Firtna: Berliner chemisch te<hnis<es Laboratorium Nichard Otto «& C°_ in Berlin, nah An- A meldung vom 4. Mai 1894, S uy j Vormittags 10 Uhr 43 Minuten, Y| L für <hemis{<-te<nis<he Waaren, SLIA namentli für Insekten-Gssenzen, Desinfektions: Essenzen und Putz- mittel das Zeichen :

Berlin. Sénigliches Amtsgericht L. [9543] zu Berlin. Abtheilung S9 [Ukx.

Als Marken find eingetragen zu der Firma : Chemische Fabrik auf Actien (vorm. E. Schering) in Berlin, na< Anmeldung vom 4. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten,

für Gelatoïd unter Nr. 1878 das Zeichen :

Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilung für Zivilsachen 89 Ix. 9540] Als Marke i} eingetragen unter Nr. 1881 zu der Firma: H. Kemp in Berlin, nah Anmel- dung vom 5. Mai 1894, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten, für Egyptischen Kräuter-Likör das Zeichen :

d. H, Crt A ; L ageiragene Schufzmar E

Berlin. R8önigliches Amtsgericht L. [9082]

zu Berlin. Abtheilung 89 A]. Als Marke i} eingetragen unter Nr. 1874 zu der Firma: Wolff & Glaserfeld in Verlin, nah Anmeldung vom 28. April 1894, Nachmittags 12 Uhr 43 Minuten, für Herren- und Damenwäsche, namentlich: Kragen, Manschetten, Hemden und BVorbemdchen das Zeichen :

Berlin. Königliches Amtsgericht X. [9544 zu Berlin. Abtheilung 89 Ux. | l Als Marke ift einge- tragen unter Nr. 1880 zu der Firma Groos « Graf in Berlin, na< Anmeldung vom 5. Mai 1894, Nach- mittags 12 Uhr 15 Mi- nuten, für elektro-tech- nische Artikel, namentli Fernspreh- und Telegra- phenapparate das Seiten : 00 [8247] Bonn. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 74 zu der Firma: Central Vodega Albert Dosfse in Boun, nah Anmeldung vom 24. April 1894, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten, für ausländische Weine und Spirituosen das Zeichen:

Dasselbe soll als Etiquette auf Flashen und deren Verpa>ung angebracht werden. Voun, den 24. April 1894. Königliches Amtsgericht zu Bonn.

9724 Bremen. Als Marke ift eingetragen A Nr. 298 zu der Firma „Patent-Leder-Oel-Fabrik, Gesellschast mit beschränkter Haftung““ in Bremeu, nah Anmeldung vom 28. April 1894, Vorm. 11 Uhr, für aus der Fabrik der anmeldenden Firma hervorgehende Oelfabrikate, bei deren Ver- sendung das Zeichen zur Etiquettierung der zur Ver- wendung gelangenden Gläser, Büchsen, Kannen, ässer und dergleichen

V blrefähe in verschiede- PLÔE' nen TutN benutzt wird, das Zeichen : Bremen

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handels- sachen, den 5. Mai 1894. C. H. Thulesius, Dr.

[9093] Breslau. Als Marke ift gelö{t das unter Nr. 97 zu der Firma Albext Guttmann zu Breslau laut Bekanntmachung in Nr. 115 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für Sprit in Fässern eingetragene Zeichen. Königliches Amtsgericht zu Breslau.

[71027]

Danzig. Als Marke ist heute eingetragen unter Nr. 27 des Zeichen- registers zu der Firma : ¡(Cigarettenfabrik s, e Vat . v. Paledz (Nr. 1874 des Firmen- registers) für selbstherge- gestellte Zigaretten, -nah Anmeldung vom 17. Fe- bruar 1894, Mittags 12 Uhr, das Zeichen:

Danzig, den 28. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. X.

[9725] Dresden. Als Marke ift cin- getragen unter Nr. 397 zu der Firma: Dresdner Dynamitfabrik in Dres- den nah Anmeldung vom 30. April 1894, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten, für Sprengstoffe und deren Verpa>ung das Zeichen : Dresden, am 2. Mai 1894. Königliches Ms Abtheilung 1 þ. Dr. Neubert.

[9726] Dresden. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 398 zu der Firma: Dresdner Dy- namitfabrik in Dresden, na< An- meldung vom 30. April 1894, Vor- mittags 8 Uhr 30 Minuten, für Spreng- stoffe und deren Verpa>ung das Zeichen :

Dresden, am 2. Mai 1894. Königliches E Abtheilung I Þb. Dr. Neubert.

8860]

Frankfurt a. M. Als Marke ift gelö\<t das

unter Nr. 419 zu der Firma Leopold Caffella

«& C°_ dahier, laut Bekanntmachung in Nr. 75

des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1894, für Farb- waaren und Alizarin eingetragene Zeichen. Frankfurt a. M., den 24. April 1894. Königliches Amtsgericht. IV.

9538]

Franksurt a. M. Als Marke ift gelös<t das

unter Nr. 121 zu-der Firma J. Fromm dahier

laut Bekanntmachung in Nr. 40 des „Deutschen

Neichs-Anzeigers“ von 1884 für Heidelbeer- und Ge-

sundheits-Weine eingetragene Zeichen.

Fraukfurt a. M., den 4. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. TV.

9539]

Frank fort as. M. Als Marke ift gelöf<t das

unter Nr. 123 zu der Firma Farbfgbrik vormals

Brönner dahier, laut Bekanntmachung in Nr. 82

des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für Farb-

stoffe eingetragene Zeichen. i

Frankfurt a. M., den 4. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. 1V,

[9537] Frank fart a. M. Als Marken find cingetragen unter Nr. 423 und 424 zu der Firma: Deutsch- Jtalienische Wein-Jmport: Gesellschaft, Daube, Donner, Kinen «& C°_ dahier, na< Anmeldung

vom 26. April 1894, Vormittags 11 Uhr, für Weine die Zeichen : i

Frankfurt a. M., den 5. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. TV.

[6365] Gütersloh. Als Marke is eingetragen unter Nr. 3 zu der Firma: Julius Schneider, Drogerie zum roten Kreuz, na< Anmeldung vom 20. April 1894, Vormittags 115 Uhr, für pharmazeutische Fabrikate das Zeichen :

und soll dies Zeichen auf Pakete und Flaschen fowie auf sonstige zum Versand bestimmte Behälter angebraht werden.

Gütersloh, den 20. April 1894.

Königliches Amtsgericht. | : [8859]

Hamburg. Als Marke ift gelö\<t das unter Nr. 506 zu der Firma: J. Bohstedt & in Hamburg, laut Bekanntmachung in Nr. 104 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für Zünd- bölzer und deren Verpa>ung cingetragene Zeichen.

Hamburg, den 27. April 1894.

Das Landgericht Hamburg.

[8603] Hamburg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 2039 zur Firma: Sprengstoff A. G. Carbonit in Hamburg „, na< Anmeldung vom 28. April 1894, Nachmittags 12 Uhr 45 Min., für Sprengstoffe und deren Verpa>kung das Zeichen : Hamburg, den 28. April 1894. Das Landgericht.

[8604]

Hamburg. Als Marke ift ein- etragen unter Nr. 2040 zur Firma :

ohè Sachs in Hamburg, nach Anmeldung vom 28. April 1894, Nachmittags 12 Uhr 45 Min., für Bier und dessen Verpa>ung das Zeichen :

Hamburg, den 28. April 1894. Das Landgericht.

[8605]

Hamburg. Als Marke ift s eingetragen unter Nr. 2041 zur (Ss Firma: China ee Jm- port- «& Bank - Compagnie F in Hamburg, na< Anmeldung [Wi vom 30. April 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Min., für kondensierte f Milch und deren Verpa>ung das S Zeichen :

Hamburg, den 30. April 1894.

Das Landgericht.

[8858] mWamburg. Bei der unter Nr. 2027 in das hiesige Zeichenregister eingetragenen Marke zu der Firma: Alfred Geisendörfer in Hamburg sind die Waarengattungen: „Bier, Porter, Zündhölzer, Drahtstifte, Eisendraht, Metallknöpfe aller Art, Geld- und Büchershränke, Nähnadeln, Besaßartikel aller Art, Knöpfe, Konfektions- und Posatnentier- waaren aller Art, Strümpfe, Handschuhe, Elasi für Schuhe, Gummiband, Sau S fakturwaaren aller Art, einschließli: Woll woll-, Seiden- und Can albwollen- Und Halbseidenwaaren, Möbelstoffe, Brokatstoffe, Hosen-, Kleider- und Rodstoffe halbwollene und wollene Shawls, Bu>skins, Tücher, wollene und halbwollene Ded>en, Filze, Filztuhe, Filzde>en, Flanelle, Damen- tuche, Nammgarinal eluches, Sammete, Sparterie- waaren und deren Verpa>kung“ getilgt.

Hamburg, den 1. Mai 18394. Das Landgericht Hamburg.