1894 / 111 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

87,75B 88,00G 91,03B 69,00G 155,90b 300 1115,00 300 1131,75 bz 1009/500]190,00G 500 180,75G 400 114,25bz 300 |—,—

1000

-Ckeamiy. aug. 5s. Färb. Körn. Concord. Spinn Sn Merdes Cröllwh.Pay. kv. Dea e do. Bgwk.-Ver. do. Ind [GS.P. do. Becein.Petrl. do. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn Eppendorf Ind. Facçconshm.S.P. _Feaukf. Braueret s. Glühl. Ges. Gelsenk. Gußfthl Glückauf konv. . Guinmti B.-Frkf. Gumf.S<hwanißz Hagen. Gußst. ko. Harburg Mühlen nri<shall . . ff.-Rhein.Bro. axlôr. Orl.Pfb. König Wilh.Bw. Köntgsh. Masch. Kgsb. Pf. Brz.-A.| Langens. Tuchf. ky

Leyk.-Fos. Papier iht eld. Gas-, L

300 1000

bri pri fri pril fert fri lel frrk jrrcb prck rk F b O J Pt fl fr jn J perk prrk

e Î b Si b bo e ia ba ofm

Pi f R A R Pn S t i E E O R A E a

1000 111,00B 300 160,29G 1000 |—,— 600 145,00G 45,00G 425,00bzG 63,50et. bzG

120,60bz 189,00B - 95,00G 98,75B 129,09B 4,30B 95,90B 57,25 bz G 57,25 bz G .165,60G

|o|co0000| oru555r

pam O OD I ddr M Dae

pat

i

OORHN ui

[r s 6 Vf H: Ba 1j P 1E H H P P 1E 1E H 1E C P Hf P V f P (Pr 1E 16 f 1 16 1 1 1

O O dO

[as „t.T.-G

ind. Brauer. kv. Lothring. Eisenw Masch. Anh.Bbg. M>l. Masch. Bz. do Do L M3beltrges. neue “_ Msll.v.Hlb Stet Mün.Braukh. k. do. do. Vorz. Akt. Niederl. Koblnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Dranienb. Chem. do. do. St.-Pr. Do Steh, 7b, otsd.Straßenb. do. do. konv. Nath. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Rb. -Westf. Fnd. Nosto> Brauerei Säch. Gußsthlf. Sächs. Nähfd. ky, S es. DpfrPrf. S hl. Gas-A.-Gs Schriftgieß. Hu>| 9 inner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwasser V.A. Strl{\Spilk.StP Sudenb. Masch. SüddImm.409%/% STLeten., Nordh. Tarnowiß St-Pr do. Litt, A. Union, Bauges. . Bulkan Bgw. ky. Weißbier s do. (Bolle WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissen. Bergwfk. ZeißerMaschinen|20

| Ille T E Hat C E

P P R E RRR E R

290,10G 46,25 bz

r

f

,

S S

R E

R aa

S

89/50 bzG

t

pak fand °,

31,75 bz 72,25 bz G 74,80G 47,50G 105,25bzG 87,50G 78,75 G 33,00G 95,50 bz

168,75G 85,75G 68,50G 119,60B 121,00G 199,40B 102,00bzG 56,00G 600 |108,10G 1000 1191,10G 600 E

300 ugt! M 300 118,75 bz 300 148,00 bz 600 1[118,00B 500 |[49,50G 500 1123,00bzG 800/1200 190,90 bz 1000 173,00B 1000 |53,50bzG 600 |11,00G 300 |—,—

| ano oRruDOO | 00

t

a N N R N R

150 1000 600 1000 “1000 600 1000 1000 1000 9500

ONSCSOPRONRN

—- r

i i i i E

S

Versicherungs - Gesellschaften.

Kurz und Dividende = # pr. St>. Dividende pro|1892/1893 Ade euerv.20%/av.1000564:460 | Aach. Nü>vyrs.-G. 209/69 v.400240: 110 Brl.Lnd.-u.Wffy. 209/90 v.50024:|120 Brl. Hagel-A.G. 208.1000 130

10100G 2180G

9135bzG 430G 1650G

1100G 1575B 3010G

1275G 3400B 3380G

9700G 1070G 45G 675G 15000G 3385B 560B 415G 945B 1850G 726G 72 5G

Brl.Hagel-A.G.20%/5v.1000Z46;:| 0 Brl.Lebensy.-G. 209/91.10004:|182,2° Colonia, Feuerv. 209/5v.100024:|360 Concordia, Leby. 2092/6 y.1000346:| 48 Dt.Feuery.Berl.209/9 v.100024:|100 Dt.Lloyd Berlin 209/5 v.100046:/200 Deutscher Phönix 2009/9 v. 1000 fl. 110 Dtsch. Trnsp. V. 2629/9 v. 2400.,/6| 64 Drsd.Allg.Trsp. 109%/o v.1000A4;:/300 Düfsld.Trsp.-V.10%%% v.1000246:255 Elberf. Feuervr\. 2009/9 v.100024:|240 ortuna, A. V. 20°/5 y. 1000Z6:|120 ermania, Lebnsy.209/9v.500Z0:| 45 Gladb. Feuervrs\. 2009/9 y.100024:| 0 R S oe Loe 60 Köln.Nückvr}.-G. 209/6v.5000A60:| 30 Leipzig. Feuervr\.609%/9 y.100024:|720 Magdeb. Feuerv. 2009/6 v.100024:|150 Magdeb. Hagelv. 334% y.50024;:| 45 Magdeb.Lebensy. 2092/6 v. 50004: Magdeb. Nü>kvers.- Ges. 10024: Niederrh.Güt.-A. 10°%/ v.50026: Nordstern, Lebv. 209/0v.1000 26: Oldenb. Vers.-G#.202/9 y.50024: reuß;.Lebnsv.-G.209/9 y.50020: reuß.Nat.-Bers. 250/96 y.400340:

i E R FSELL T H

rovtdentia, 109% von 1000 fl. Bein h .Lld.109/09.100054: Mhein.-Wstf.R>v.10%/0v.40054 Sächs. Nü>kvy.-Ges. 59/0b.50026: Sqchles.Feuerv.-G.209/0v.500D60: Thuringia, V.-G&.209%/0v.100054: Transatlant.Güt. 20°/0v.1500.4 Union, Hagelverf,20%/o v.500 54: Viktoria, Berlin209/9 v.100054: Wstdtsh.B\.B.209/9 v. 1000: Wilhelma Magdeb. Allg.10054:

Berichtigung. (Nichtamtl. Kurse.) Sinner Brauerei 199 S

Fonds- und Aktien-Börse.

Berlin, 11. Mai. Die. heutige Börse eröffnete im allgeineinen in {waer : Mlkung und mit zumeist “etwas niedrigeren Kursen. auf spekulativem Göêbiet.

800bz G 1628G 2950G 1250B 534G 4000B 910B 742 bz

Gestern:

| 28S L Sal S SSS

Die von den fremden Börfenpläßen vorliegenden

Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls wenig günstig und boten gesbaftli e Anregung nicht dar. Hier entwickelte denn au das Geschäft sehr

T ruhig, und nur vereinzelte Papiere Kingen lebhafter

und in günstigerer Haltung um. Die Neigung zu Realisierungen blieb ‘au<h weiterhin votherrshend und der Schluß war s{<wa<.

, Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemli feste Haltung für heimische solide Anlagen bei ruhigem Handel; von Deutschen Reichs- und preußischen Tonfolidierten Anleihen waren 3209/6 Reichsanleihe und 4%/ Kon- \sols abges<hwächt. /

Fremde festen Zins tragende Papiere behauptet und ruhig; Italiener belebt und steigend, russische Anleihen und Noten feste. i

Der Privatdiskont wurde mit 1F?/o notiert.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kreditaktien unter kleinen Shwankungen mäßig leb- haft um; Franzosen s{<wa<, Lombarden - fester, \{<weizeri]<e Bahnen gut behauptet. :

Inländische Eifenbahnaktien lagen \{<wa<, be- fonders Lübe>- Büchner, Marienburg-Mlawka und Ostpreußische Südbahn matter.

Bankaktien ruhig; die spekulativen Devisen, be- sonders Diskonto-Kommandit-Antheile nachgebend.

Industriepapiere wenig verändert und ruhig; Schifffahrtsaktien {<wächer; Montanrwerthe s{<wan- kend, Kohlenaktien befestigt.

Frankfurt a. M., 10. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,395, mere Wesel 81,025, Wiener Wechsel 163,10, 3 2% NReichs- Ank. 88,10, Unifiz. Egypter 103,90, Italiener 78,29, 69/0 fTonfol. Mezxifaner 58,00, Oesterr. Silber- rente 78,90, ODesterr. 41/5 %/ Papierrente 80,30, Oesterr. 4 °/9 Goldrente 98,00, Oesterr. 1860 er Loose 124,60, 3% bort. Anleihe 22,70, 509% amort. NRumän. 97,70, 4 9/9 ruff. Konsols 101,20, 3. Orient- Anleibe 69,20, 4%" Spanier 64,10, 5% serb. Mente 63,50, Serb. Tab.-Nente 63,50, Konv. Türken kl. 24,10, 49% ung. Goldrente 97,00, 409%/9 ungar. Kronen 91,50, Böhm. Westbahn 328, Gotthard- bahn 163,90, Lübe>-Büch. Eisenb. 143,80, Mainzer 114,40, Mittelmeerb. 79,30, Lomb. 854, Franz. 2823, Raab-Oedenburg —, Berl. Handelsgesells<, 134,30, Darmstädter 134,90, Diek. -Komm. 187,00, Dresdner Bank 140,20, Mittelh. Kredit 96,90, Oest. Kredit- aftien 2873, Reichsbank 156,30, Bochumer Gußstahl 134,00, Dortmunder Union 60,50, Harpener Berg- werk 129,80, Hibernia 117,80, Laurahütte 126,50, Westeregeln 154,40. Privatdiskont 2.

Franffurt a. M., 10. Mai. (W. L. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredtt- aktien 287$, Franz. 2812, Lomb. 852, Ung. Golor. —,—, Gotthardb. 164,00, Disk.-Komrtnand. 186,80, Boch. Guüstahl 133,60, Harpener 129,00, Laurahütie 125,90, Schweizer Itordostbahn 111,00, Jtalien. Merio, e774, Merxitaner —,—, Italiener 77,90, Jtalien. Mittelmeerbahn 7, Portugiesen —,—. Ruhig.

Hamöbvurg, 10. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Preuß. 4% Konsols 107,90, Silberrente 79,70, Oesterr. Goldrente 98,10, 40/9 ung. Goldr. 97,20, 1860 er Loofe 125,00, Staliener 78,10, Kredit- aktien 286,75, Franz. 705,00, Lomb. 205,00, 1880 er Russen 98,90, 1883 er Nufsen —, Deutsche B. 160,00, 2. Vrient-Anleihe 66,40, 3. Orient-Anleihe 67,10, Diskonto-Kommandit 186,75, Nationalbank für Deutschland 110,75, Hamburger Kommerzbank 104,00, Berliner Handel8gef. —,—, Dresvner Bank 140,50, Nordd. Bank 124,00, Lübe>-Büchener Eisenbahn 143,20, Marienburg-Mlawka 81,50, Ostpreuß. Süd- bahn 89,50, Lauray. 124,60, 9ordd. Jute-Sptnn. 102,50, A.-C. Guano-Werke 135,90, Hamburger E nao Walt 95,75, Dynamit-Truít-

Étiengesells<haft 129,90, Privatdiskont 13.

Hamburg, 10. Mai. (W. T. B.) Privat- Verkehr. Kreditaktien 286,90, Diskonto-Kommandit 186,75, Russishe Noten 219,50, Laurahütte 124,75, Italiener 77,90. Geschäftslos.

Wien, 10, Mai. (W. L. B.) (Schluß-Kurse.) Dest. 41/5 0/9 Papierr. 98,55, do. Silberr. 98,35, do. Golbr. 120,20, do. Kronenr. 97,90, Ung. Goldr. 119/25, do.Kron.-A.95,124, 1860er Looje 146,00, Türk. Loose 64,00, Anglo-Aust. 152,60, Länderbank 249,00, Kreditaktien 352,50, Unionbank 267,75, Ungar. Kredit 429,50, Wiener Bankverein 127,40, Böhm. Westbahn 403,00, Böhmische Nordbahn 248,25, Buschth. Eisenbahn 483,00, Elbethakbahn 265,00, Ferd.-Nordb. 3003.00, Oest. Staatsbahn 341,25, Lemb.-Czern. 277,25, Lombacden 103,75, Nordwestb. 228,00, Pardubißer 204,00, Alp. - Mont. 70,00, Tabad>-Aktien 217,25, Amsterdam 103,60, Deutsche Pläße 61,273, Londoner Wechsel 125,10, Pariser Wf. 49,673, Navoleons 9,947, Marknoten 61,274, Nuss. Bankn. 1,34, Silberkup. 100,00, Bulgar. (1892) 123,00.

Wien, 11. Mai. (W. T. B.) Schwach. Ungarische Kreditaktien 429,50, Oest. do. 351,85, Franzosen 340,60, Lombarden 103,50, Elbethalbahn 264,90, Dest. Papierrente 98,50, 4°%/% ung. Goldxzente 119,20, Desterr. Kronen - Anleihe 97,85, Ungar. Kronen - Anleihe 95,05, Marknoten 61,30, Na- poleons 9,95, Banltverein 127,40, TLabadakiien 217,00, Länderbank 248,90, Buschthierader Litt. B. Aktien 482,00, Türkische Loose 64,00.

London, 10. Mai. (W. T. B) (Schluß- Kurse.) Englische 23 %/ Kons. 1005/16, Preuß. 42/9 Konsols —, Italien. 9509/9 Rente 782, Lombarden 9%, 49/0 89er Russ. 2. Ser. 101}, Konv. Türken 23&, Vest. Silberrente —, do. Goldr. —, 49%/ ung. Goldr. 962, 4 °/9 Spanier 643, 3F % FTayptec 1004, 49/0 unifizierte Egypter 1024, 4} 9/6 Trib. - Anleihe 1013, 6 9/9 Tonsol. Mexikaner 59, Ottomanbank 154, Canada Pacific 68}, De Beers na. 17}, Nio Tinto 14F, 4°/9 Nupees 954%, 6 9/9 fund. Arg. Anl. 68, 9 9/9 Arg. Goldanleihe 652, 44/9 äuß. Gold- anleiße 40, 3 %/9 Reichs-Anl. 87, Griech. 1881 ex Anl. 34, Grieh. 1887er Monop.-Anl. 341, 4 9/6 Griehen 1889 27, Brasil. 1889er Anleihe 65, Plaßdiskont 17, Silber 287.

In die Bank flossen 229000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,56, Wien 12,65, Paris 25,32, St. Petersburg 255/16.

aris, 10. Mai. (W. T. B.) (S<hluß-Kurse.) 3 % amort. Rente —,—, 3 % Rente 100,55,

Ital. 5% Rente 78,974, 4 9% ung. Goldrente

97,68, 3. Orient-Anleihe 70,024, 40/6 Russen 1889 100,30, 49/0 unifiz. Egypt. 103,10, 49/0 (pan äuß. Anleihe 643, Konv. Türken 24,10, Türkische Loose 111,25, 4 */ Prioritäts Türkishe Obligationen 90 —,—, Franzosen 705,00, Lomb. 236,25, Banque ottomane 636, Banque. de d’Escompte. —, þ mobilier 63,00, Metid: - Anl. 538,00, Rio Tinto

379,00, Suez-Aktien 2835, Credit Lyonn. 737,00,

aris 676,00, Banque |troleum und Sp iritus.) u

Credit foncier 952,00," Credit }: j

Banque de France —, Tab. otiom. 439,00, Wechsel a. deutshe Pläße 1223, Londoner Wechsel kurz 25,163, Cheques auf London 25,18, Wechsel auf Amsterdam kurz 206,43, Wechsel auf Wien kurz 199,12, Wechsel äuf Madrid k. 408,25, Wechsel auf Italien 9F, Rob.-A. 148,00, Portug. 22,06, Paus 27 ads-Obl. 390,00, 3% Russen 87,45, 9 9/0 Numänier von 1893 97,70, Privatdiskont 12.

Mailaud, 10. Mai. (W. T. B.) Italienische 5% Rente 87,50, Mittelmeerbahn 451,00, Meri dionaux 594,00, Wechsel auf Paris 110,15, Wechsel auf Berlin 135,90, Banea Generale 58,00, Banca Italia 820, Credit mobiliare 148.

St. Petersburg, 10. Mai; C T B) Wechjel auf London 93,10, Wechsel auf Berlin 45,57F, do. auf Amsterdam 77,10, do. auf Paris 36,95, Ruff. 2. Orient-Anleihe 1015, Ruff. 3. Orient- Anleibe 1014, Ruf. Bank für auswärt. Handel 419, St. Petersb. Diskonto-Bank 560, Warschauer Diskontobank —,. St. Petersburger internat. Bank 553, Nuff. 4# 9% Bodenkredit-Bfdbr. 1534, Große Nuf. Eisenbahnen 2724, Ruff. Sübrcesibahn-A. 1177.

Amsterdam, 10. Mai. (W. T. B.) {S@luj- Kurse.) Vesterc. Papterrente Mtai-Novbr. verz. 792, Desterr. Silberrente Jan.-Juli / verz. 782, Oesterr. Goldrente 963, 4 9% ung. Goldreazte 957, Nuf. gr. Eifenbabnen 1415, Nuff. 2. ODrientanl. 642, Konv. Türken 233, 34% holl. Ank. 1021, 5 9/6 gar. Traisv.-G. —, Warschau-Wiener —, Marknoten 59,14, Ruff. Zollkupons 1924.

Hamburger| Wechsel 59,073, Wiener Wesel 95,00.

New-York, 10. Mai. (W. T. B.) (Sghluß- Kurse.) Geld leicht, für Regierungsbonds Prozent- faß 1, Geld für andere Sicherheiten Prozent- saß 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,87}, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,163, Wechsel auf Berlin (60 Tage) $52, Atchison Toveka & Santa Aklien 12}, Canadian K Aktien 66, Zentral Pacific Aktien 14, Shicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 602, Denver & Nio Grande Preferred 3C$, Illinois Zentral Aktien 922, Laïe Shore Shares 131, Louisville & Nashvie Aktien 465, N. - Y. Lake Erie Shares 143, N.-Y. Zentralbahn 98#, Northern Pacific A 188, Norfolîl and Western Preferred 203, Philadelphia and Reading 5 %/ 1. Inc.-Bds8. 31, Vnion Pacific. Aktien 18, Silver, Bars 631.

Wien, 10. Mai. (W. T. B.)

Ausweis der Oest.-Ung. Bank vom 7. Mai.) Notenumlauf . . 452 863 000 —- 3 793 000 FI. Silberkurant . 163 689 000 + QOO0 Goldbarren . . , 101950000 668 000 In Gold zhlb.Wecßsel 13 696 000 16 090

ortefeuille . . 162321 000 + 1 616 000 S L 24544000 378 000 Hypotheken-Darlehne 127 071 000 23 000 Pfandbriefe imUmlauf 126 397 000 + 157 000 Steuerfreie Noten-

reserve . 28236 000 6314000 ,

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 30. April.

Loudou, 10. Mai. (W. T. B.)

E Bankausweis. Totalreserve . 23 648 000 412 000 Pfd. Sterl, Notenumlauf 25 342 000 163000, i Baarvorrath 32 190 000 290000 ,„ y Portefeuille . 29 786 000 852 000 , Ÿ Guthaben der

Privaten . 29 333 000 190 000. , 7 do. des Staats 7 041 000 30-000 ¿ Notenreserve 21 329 000 03g:000 Z Negierungs-

icherheit 9 730 000 _ 213.000, ë

)rozentverhältniß ver Weserve zu den Passiven 643 gegen 63F in der Vorwoche.

Clearinghouse-Umsay 111 Millionen, gegen die ent- sprechende Woche des vorigen Fahres weniger 15 Mill.

Paris, 10. Mai. (W. T. B.)

| Bankausweis. Baarvorrath in

Gold . . , 1757834000 2 420 000 Fr. Baarvorrath - fn

Silber-. . 1272 693 000 2‘ ¿

Portef. d.Hauptb. u. d. Fil. . . 730 387 000 186 838 000 . 3 509 212 000 76 150 000 ,

Notenumlauf . Lfd. Nechnung d. Priv. 546 069 000 80 942 000 ,„ 131 829 000 12114000 , « « « 292 892 000 11874000 , Zins- u. Diskont-

Guthab d.Staats- Grträgn. 9 043 000 + 8364000,

schazes . Gesammt - Vor-

: Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 6,

Commercial

{üsse

Produkten- und Waareun-Börse. Berlin, 10. Mai. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. vöchste [Niedrigste P reife

Per 100 kg für:

Nichtstroh s Ce s Erbsen, elbe, zum Kochen . Speisebohnen, weiße . G S Kartoffeln . Rindfleis< von der Keule 1 kg . Bau{hfleisch 1 kg. Schweinefleisch 1 kg. Kalbfleish 1 kg .. RaO T Ro ZAUTIEL 1 R v S 4 O ; arpfen R Rand é ander ete Shleie eie i 2 Bleie E Rebe 0. 1

Berlin, 11. Mai. (Amtlide Mero ent, stellung von Getréide, Mehl, C) Pe-

Weizen (mit ' Autshluß von Rauhweizen) per 000 kg. Loko wenig Verkehr. Termine flau. Gef. t, Kündigungöspr. 4A Loko 131—143 4 n. Qual,

R

T

60 30 60 69 40 80 60 40 80 950 60 60 40

E aaco i Fil

Do s O s DO

Lieferungsqualität 138 #4, weiß märk. Bahn bez., pzr diesen Monat 137,5—137,25 bez per Juni 137,75—137# bez., per Juli 138,25—138 E ans A E E 40-1392 ez., ver ober (29— bez., per Nov 14225—141,5 be s N onnEs oggen per kg. o geringer Um

Termine niedriger. Gefündigt 900 t. Kündi E preis 115,5 A Lofo 112—118 # n. Qual Lieferungsqualität 115,5 #4, inländ. guter polnisher 113 ab Bahn bez., per diesen Monat 115,795—115,25—115,75 bez., per Juni 116,2%— 116 bez., per Juli 116,5—117—116,25 bez., per August —, per September 119,25—119,75—119 bez, per. Okt. 119,75—120,5—120 bez., Anmeldescheine vom 7. Mai 113,25 verkauft.

Gerste per 1000 kg. Still. Große und kleine 140170, Futtergerste 95—139 \ n. Q.

Hafer „per 1000 kg. Loko matt. Lermine still, Gekündigt 100 &. Kündigungspreis 134,5 46 Lok 132—170 G n. Q. Veferungsqualität 133 4 pommerscher mittel bis guter 133—154 bez., feiner 159—-165 bez., preußischer mittel bis guter 133— 154 bez., feinec 155—165 bez.,, s{lesis<er mittel bis guter 134—158 bez., feiner —, russ. mittel big guter 132—140 bez., feiner 145—156 bez., per A E 1 Ga 1 bez., per Fun 131,25 bez, Per SUIi ez., per Aug. 120 bez, per Sept. 118—117,75 bez. G R M

Mais per 1000kg. Loko unverändert. Terzine till, Gekündigt 150 t. Kündigungöpreis 99 4 Loko 100 —108 nah Qual., per diesen Monat 99 bez, per Juni u. per Juli 98,75 bez., per August 99,25 bez. per September 100 bez., per November —.

Grbsen per 1000 kg. Kochwaare 145---175 4 ná< Qual., Futterwaare 121-142 4 na< Qual, Viktoria-Grbsen 180-——210 6

Ocksaaten per 1000 kg. Loks Winter-Nays -— 4 Winter-Rübsen M _ Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sa>. Termine geschäftslos. Gekündigt Sal, Kündigungspreis —, per diesen Monat 14,8 M, per Juni —, per Juli 14,95 4, pér August per September 15,2 4 _Nüböl pr. 100 kg mit Faß. Termine behauptet, Sckündigt mit F. Ztr. Kündigungspreis 4 Loïc mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 42,3 bez., per Juni —, per September —, per Oktober 42,7 bez, per November 42,7 bez., per Dezember . —.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine Gekündigt kg. Kündigungspreis 46 Loko —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 50 A Verbrauchsabgabe per 1001

à 100% = 10000% na< Tralles. Gekünd. Kündigungspr. #4 Loko ohne Faß —. _ Spiritus mit 70 # Verbrauchtabgabe per 100 1 à 100% = 1000096 na< Tralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis (A Loko ohne Faß 29,2 bez., per diesen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1

à 100% = 10000% nah Tralles. Gefkündigt l. Kündigungspreis A Loko mit Faß —, per diesen Monat —. …_ Spiritus nit 70 46 Verbrauch8abgabe. Termine sehr still. Gekündigt 40 000 1. Kündigungöpreis 33,9 46 Loko mit Faß —, per diesen Monat 33,6— 33,9 bez., per Juni 33,9 bez., per Juli 34,4—34,2— 34,3 bez.,, per August 34,9 bez.,, ver September 39,9 —39,2—35,3 bez., per Oktober 35,5 bez.

Weizenmehl Nr. 00 19,00—17,00 bez., Nr. 0 16,75—15,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,00—14,50 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,00—15,00 bez., Nr. 0 14 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Berichtigung. Gestern: Noggen per Oktober 120—120,5 bez.

Stettin, 10. Mai. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loko unv., 132—134, pr. Juni- Juli 135,00, pr. Sept.-Okt. 138,50, Roggen loko unveränd., 112—113, pr. Juni-Juli 114,50, pr, Sept.-Dfkt. 115,50. Pommerschecr Hafer loko 130—143. Rübol loko -ill- pr, Mal 42,20, pr. September-Oktober 42,20. Spiritus loko ruhig, mit 70 # Konsumst. 28,20, pr. Cs O pr. August-September 30,00. Petroleum oto 9,09.

Posen, 10. Mai. (W. T. B.) Spiritus loko she Faß (0er) 46,30, do. loko ohne Faß (70er) 26,60. Still.

Hamburg, 10. Mai. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen loko ruhig, holstein. loïo neier 134—137. Roggen loko ruhig, me>lenb. loko neuer 123—125, ruf. lofo rubig, 80—82. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unyz.) behauptet, (010 D Spirilus till, e. Mule Ui 10 Ot De Sun 18 Dr, Vh Juli-Aug. 184 Br., pr. Aug.-Sept. 187 Br, Kaffee ruhig. Umsay 2000 Sa>. Petroleun loko ruhig, Standard white loko 4,90 Br.

Hamburg, 10. Mai. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr Mai 83, pr. September 78, px. Dezembec 72 pr. März 703. Behauptet.

Zu>kermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Rohzud>er I. Produkt Basis 88 9/4 Rendernent neue Üfsanct, frei an Bord Hamburg pr. Mai 11,724, pr. Junt 11,625, pr. August 11,674, pr. Okt. 11,424. Stetig

Wien, 10. Mai. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,08 Gd., 7,10 Br., pr. Mai-Juni 7,08 Gbv., 7,10 Br., pl. Herbst 7,36 Gd., 7,38 Br. Roggen pr. Frühjabr 5,59 Gd., 5,61 Br., pr. Mai-Juni 5,59 Gd., 5,61 Br., pr. Herbst 6,16 Gd., 6,18 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,15 Gd., 5,17 Br. Hafer pr. Früh jahr 7,05 Gd,, 7,10 Br., pr. Mai-Juni 6,94 Od- 6,96 Br., pr. Herbst 6,21 Gd., 6,23 Br.

Glasgow, 10. Mai. (W. T. B.) Roh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 fh, 107 d. Stetig. Schlußpreis 41 h. 7 d.

New-York, 10. Mai. (W. T. B.) Waaren beriht. Baumwolle in New-York 74, do. in New Orleans 6F. —- Petroleum träge, do. in New! York 5,15, do. in Philadelphia 5,10, do, roy 6,00, do. Pipe line Certif. pr. Juni G Schmalz (Western steam) 7,70, do. (Rohe u Brothers) 7,95. Mais willig, pr. Mai 43, pr. Jun —, pr. Juli443. Weizen behaupt. Rother Winterweizen 614, do. Weizen pr, ‘Mai 592, pr. Juni 605 pr. Juli 61s, pr. Dezbr. 667. Getretdefraht E iverpool 1, Kaffee fair Kio Nr. 7 168, 0 Rio Nr. 7 pr. Juni 15,45, do, do. pr: 419 14,97, Mehl, Spring clears, 2,25. Zuder 2/1 Kupfer loko 9,50. :

l

1365

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer

und

taats-Anzeiger.

Alle Post-Arstalteu nehmen Bestellung an ;

7 für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 S.

“Dec Lemgopreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 9.

i

i Í i

|

Jusertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 4. | Jnuserate nimmt au:

die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Kföniglich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W,, Wilhelmstraße Nr. 32. | M

1894,

e Hf,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Konsistorial-Rath, Professor D. Dr. Krafft zu Bonn den Nothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Superintendenten a. D. und Pastor emer. Dr. Burkhardt zu Halle a. S,., bisher zu Bornstedt im Kreise Sangerhausen, den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, f dem Forslkassen-Rendanten a. D. Egidy zu Kaldau im Kreise Schlochau und dem Gemeinde-Vorsteher, Hof- und Brennereibesißer Pauley zu Jacobidrebber im Kreise Diep- holz den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, i

den emeritierten Lehrern Roeder zu Hangard im Kreise Ottweiler, Holz zu Braunsberg O.-Pr., bisher zu Betkendorf im Kreise Braunsberg, Straube zu Garnsee im Kreise Marienwerder, bisher zu Awe>en im Kreise Pr. Holland, Goerke zu Neuhof im Landkreise Königsberg i. Pr. und Polt e zu Groß - Lindenau in demselben Kreise den Adler der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem pensionierten Chaussee - Oberaufseher Wa ner zu St. Lazarus bei Posen und dem Arbeiter Georg Schneider zu Essen a. Ruhr das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold,

dem Eisenbahn - Lokomotivführer a. D. Hillmann zu Oppeln und dem Polizei-Sergeanten a. D. Lange zu Altena das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen

Jnfignien zu ertheilen, und zwar : der zweiten Klasse des Königlich bayerischen Verdi enst-Ordens vom heiligen Michael:

dem Ersten Sekretär bei der Kaiserlichen Botschaft in Paris, Legations-Rath von Schoen;

des Ritterkreuzes des Königlich shwedischen

Nordstern-Ordens:

dem Dritten Sekretär bei der Kaiserlihen Botschaft in

Paris Grafen von der Groeben; sowie

der von Seiner Hoheit dem Sultan von Sansibar verliehenen dritten Stufe der zweiten Klasse des Ordens vom „Strahlenden Stern“:

dem Baumeister bei dem Kaiserlichen Gouvernement in Dar-es-Salam (Deutsch:Ostafrika) Wiskow.

Deutsches Nei ch.

Geseg, betreffend die Abänderung des $ 41 der Konkurs- ordnung.

Vom 9. Mai 1894.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c. verordnen im Namen des Reichs, nah erfolgter Zustimmung des Bundesraths und des Reichstags, was folgt:

Die Nr. 4 des $ 41 dér Konkursordnung erhält folgende veränderte Fassung:

4) Vermiether in Ansehung der eingebrahten Sachen, sofern die Sachen si< no< auf dem Grundstücke befinden, wegen des laufenden und des für das leßte Jahr vor der Er- offnung des Verfahrens rüdlständigen Zinses, sowie wegen anderer Forderungen aus dem Miethverhältnisse, jedo<h mit der Einscbränbune, daß dem Vermiether, soweit er eine solche Forderung infolge der Kündigung des Verwalters (8 17 Nr. 1 geltend machen kann, wegen dieser Forderung der Anspru auf abgesonderte Befriedigung nicht zusteht.

Urkundlich unter Unserer R A Unterschrift und beigedru>tem Kaiserlichen Jnstiegel.

Gegeben Berlin im Schloß, den 9. Mai 1894.

(El. 00) Wilhelm. Graf von Caprivi.

VekanntmaMmun (g

_Am 12. d. M. wird im Bezirk der Nen Seba Direktion in Hannover die 13,380 km lange Nebenbahn Niederwalgern—Weidenhausen mit den Stationen Damm, Lohra, Gladenbah und Weidenhausen, und 0m 16: d. M: Un Q der Königlichen Eisenbahn- Direktion in Breslau die 6,67 km lange Reststre>e StrehlEn— Glambach der Nebenbahn Strehlen—Grottkau dem öffent- lichen Verkehr übergeben werden. Verlin, den 11. Mai 1894. Der Präsident des Reichs-Eisenbahnami1s, Schulz.

Nachweisung über die Produktion, die Versteuerung und den Bestand inländishen Branntweins für den Monat April 1894.

Menge des nah Ent- ri<tung der Verbrauchs- abgabe in den freien Verkehr | Übergeführten Branntweins. Hektoliter reinen Alkohols.

Zeitabschnitt, des auf wel{hen die Betriebsergebnisse sich beziehen.

hergestellten

| 301912 | 2319293 |

171 792 1159 655

Im Monat Avril 1894

Dazu aus den Vormonaten des laufen- den Betriebsjahres

Zusammen vom Beginn des Betricbs- jahres (1. Oktober 1893) bis zum Schlusse des vorbezeichneten Monats

In demselben Zeitraum des Vor-

2 621 205 1331 447

9 429 285 | 1344009

Am Schlusse des Nehnungsmonats verblieb in den Lagern und Reinigungsanjtaltcn unter steuerliher Kontrole ein Be- stand von 1 086 015 h]. «

Die vorstehende Nachweisung beruht auf den Angaben, welche in den der unterzeihneten Stelle seitens der betreffen- den Zentral - Finanzbehörden der Bundesstaaten allmonatlich zugehenden Reichsstéuer-Uebersichten gemacht sind.

Berlin, im Mai 1894.

Hauptbuchhalterei des Reichs-Schazamts. Biester.

Reiseverbinoungen nah und von Bad Bertrich.

In der Zeit vom 1. Juni bis Ende September d. J. bestehen folgende Personenpostverbindungen nah und von Bad Bertrich:

1, Personenpost Bullay—Luzerath :

aus Bullay 10,35 Vorm. (im Anschluß an die Züge 291 aus Diedenhofen (in Bullay 9,11 Vorm.) und 296 aus Koblénz (in Bullay 10,27 Vorm.),

aus Alf 10,55 Vorm,,

dur Bertrich 11,50 bis 11,55 Vorm.,

in Lugerath 1,30 Nachm.,

aus Luterath 5,15 Nachm.,

dur Bertrich 6,30 bis 6,35 Nachm.,

aus Alf 7,35 Abends, /

an Bullay 7,55 Abends [zum Anschluß an die Züge 303 nah Koblenz (9,15 Abends) und 304 na< Diedenhofen (8,8 Abénds)].

II. Personenpost Bullay—Bertrich:

aus Bullay 8,15 Abends (im Anschluß an \den Zug 304 aus Koblenz in Bullay 8,8 Abends),

aus Alf 8,35 Abends,

an Bertrich 9,25 Abends,

aus Bertrich 7,50 Vorm.,

aus Alf 8,45 Vorm.,

an Bullay 9,0 Vorm. [zum Anschluß an die Züge 291 nah Koblenz (9,11 Vorm.) und 296 nah Diedenhofen (10,27 Vorm.)).

Beiwagengestellung findet in Bullay und Luyerath na< -Be- dürfniß statt. Das Bersonengen beträgt für eine Fahrt von Bullay bis Bertrich oder umgekehrt 90 ..

Koblenz, den 5. Mai 1894.

Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Sc{hwerd.

Die Nummer 21 des Reichs- Geseßblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 2172 das Geseh, betreffend die Abänderung des 8 41 der Konkursordnung. Vom 9. Mai 1894: und unter \

Nr. 2173 die Bekanntmachung, betreffend die Verein- barung erleihternder Vorschriften für den wechselseitigen Ver- kehr zwischen den Eisenbahnen Deutschlands und Luxemburgs. Vom 10. Mai 1894.

Berlin, den 12. Mai 1894.

Kaiserliches Post - Zeitungsamt. Weberstedt.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den s R der 8. Division Dr. phil. Heinri < August Louis Paul Heine in Erfurt zum Divisions- Pfarrer der 1. Division in Königsberg zu ernennen ‘und ihn unter Beilegung des Titels Militär-Oberpfarrer mit den Ge- schäften eines solchen bei dem I. Armee-Korps zu betrauen.

Seine Mazestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Gestüt-Direktor Kie>ebus< zu Gnesen den Rang der Räthe vierter Klasse zu A, und den bisherigen Seminar-Oberlehrer Karl Kohlmann zu Friedeberg N.-M. zum Seminar-Direktor zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

auf den Vorshlag des Magistrats zu Loiß den Gerichts- Referendar a. D., Amtsanwalt Dr. jur. Max Weiße in Stettin zum Bürgermeister der Stadt Loiß zu ernennen ; ferner

den bisherigen Bürgermeister der Stadt Jhehoe Stein-=- brü>, der von der dortigen wahlberehtigten Bürgerschaft etroffenen Wiederwahl gemäß, in gleicher Eigenschaft für eine ernerweite zwölfjährige Amtsdauer, sowie

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Leobschüß getroffenen Wahl den gegenwärtigen unbesoldeten Beigeordneten dieser Stadt Dr. med. Kober, und

infolge der von der Stadtverordneten - Versammlung zu Eilenburg getroffenen Wahl den bisherigen unbesoldeten Bei- eordneten dieser Stadt, Stadtrath Beyer in gleiher Eigen- schaft für eine fernerweite Amtsdauer von se<s Jahren zu bestätigen.

Allerhöchster Erlaß vom % Mai 1894,

betreffend Bau und Betrieb der in dem Gesehe vom 29. April 1894 (Geseß-Samml. S. 43) vorgesehenen neuen Eisenbahnlinien.

Auf Jhren Bericht vom 30. April d. J. bestimme Jch, daß bei demnächstiger Ausführung der in dem Vesehe vom 29. April d. J., betreffend die Erweiterung un vollständigung des Staats-Eisenbahnneßes und die Betheiligun: des Staats an dem Bau einer Eisenbahn von Wittsto>k nad der Landesgrenze in der Richtung auf Mirow, im $8 1 unter Nr. 1 Litt. a vorgesehenen Eisenbahnlinien und der im ; L unter IT vorgeschenen Erweiterung des s{hmalspurigen Eisen- bahnnezes die Leitung des Baues und demnächst auh des Betriebes

A. der vage pin

1) von Gerdauen nah Angerburg, 2) von Zinten nah Rothsfließ

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Bromberg, 3) von Glaß nah Seitenber

¿der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Breslau, 4) von Beeskow nah Königs-Wusterhausen, 5) von Templin nah Prenzlau

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Berlin, 6) von Probstzella nah Wallendorf

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Erfurt, 7) von Pattburg und Tingleff nah Sonderburg

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Altona, 8) von Schieder nah Blomberg

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Hannover, 9) .von Unna nah Camen i

der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Elberfeld, 10) von Köln nah Grevenbroich

der Königlichen Eisenbahn-Direktion (linksrheini-

hen) zu Köln,

B. der Erweiterung des shmalspurigen Eisenbahnneßes im

Oberschlesishen Bergwerks: und Hüttenbezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Breslau übertragen wird.

Zugleich bestimme Jh, daß das Recht zur Enteignung und dauernden Beschränkung derjenigen Grundstücke, welche ur Bauausführung na<h den von Jhnen festzustellenden Plänen nothwendig sind, nah den geseßlichen Bestimmungen Anwendung finden soll :

1) für die unter A Nr. 1 bis 5, 7, 9 und 10 bezeichneten Eisenbahnlinien, sowie

2) ‘el für die unter B “edle Erweiterung des shmal-

o -

spurigen Eisenbahnneßes im oberschlesishen Bergwerks- und Hütienbezir , soweit das Enteignungsrecht nicht bereits nach den em aiden geseßlihen Bestimmungen oder “früheren landes- herrlichen Erlassen Fab greift. j

lich Dieser Erlaß ist in der Gesez-Sammlung zu veröffenlz ichen.

Berlin, den 9. Mai 1894. Wilhelm.

Thielen. An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Justiz-Ministerium.

Der Amtsrichter Dr. Ritter in Gleiwiy ist als Land- rihter an das Landgericht daselbst verseßt.

Dem Amtsgerichts - Rath Stay in Bonn ist die nah- gesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt. G