1894 / 113 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h j H 4 Î h 1 I

Ee D O R S L R E S E E

E S ree I e ANENRES I N

Deutschland auf 39 030 000 Rbl, in Holland auf 6 216 000 RbL., in as Gesammtresultat ergiebt

(W. T. B.) Heute fand die bereits ange- ) bebufs Errihtung des neuen Kredit- uczi:

ranfreih auf 34961 000 Rbl. 3 940000 Nbl.

Rom, 15. Mai.

kündigte Versammlun

Instit uts statt, wel<hes die Liquidation des Credito Mobiliare und Generale übernehmen soll. Der vorgelegte Statuten-

der Banca entwurf wurde von der Versammlung genehmigt un Theil des erforderlihen Kapitals gezeichnet. Amsterdam, 15. Mai. (W. T ordinary 51}. Bankazinn 453.

ruhig und s{<wä<hte si< im weiteren Verlauf ab. Der Umsay der Aktien betrug 138 000 Stü.

Morgen werden 50 000 Dollars G old zur Verschiffung gelangen. Weizen durhweg s{<wa< auf günstige Ernteberichte und leb- hafte Verkäufe für lokale und auswärtige Rechnungen. : s<wa<h. Mais s{<wächte si< ab auf günstige Ernteberichte und

Uquidation der langsichtigen Termine.

Der Werth der in der vergangenen Woche ausgeführten

Produkte betrug 7 196 081 Doll.

Weizen - Verschiffungen der leßten Woche von den taaten na< Groß- britannien 76 000, do. na< Frankrei<h —, do. nah anderen uen des Kontinents 55 000, do. von Kalifornien und Oregon nach britannien 12 000, do. na< anderen Häfen des Kontinents Qrts. (W. T. B.) Weizen durhweg {wa< auf Zunahme der unterwegs befindlichen Anfuhren, Liquidation der

atlantishen Häfen der Vereinigten

Chicago, 15. Mai. langsihtigen Termine, günstiges

Mais fallend während des ganzen Börsenverlaufs mit wenigen | dem

Neaktionen.

Verdingungen im Auslande.

Egypten. b

g 20. Mai. Kunst- und Gewerbeschule in Bula k: Lieferung von 290 blauen Tuchanzügen, 250 blau - leinenen Anzügen, 400 weiß- leinenen Anzügen, 600 leinenen Hemden, 600 leinenen Unterbeinkleidern, 400 Tarbuschs, 180 Tarbuschquasten, 800 Paar Strümpfen, 400 Paar

Schuhen. Lastenheft und Muster ebenda.

Verkehrs-Anstalten.

mae, 15. Mai. (W. T. B) kanishe Padetf

. B.) Java-Kaffee good New-York, 15. Mai. (W. T. B.) Die Börfe eröffnete

ahrt-Aktien-Gesellschaft. Der Postdampfer

Lustspiel „Leßte Liebe“ gegeben.

oppe, Stefan: Herr Ludwig, räulein Lindner, Sohn:

fofort ein großer

Schluß lustlos.

Schluß

holungen am Lobe-

wiederholt wird.

eisenbahn

„Russia“ ist, von Hamburg kommend, gestern Abend 11 Uhr in u

New- Vork angekommen.

Lottdon, 159. Mai, (W. T. B)

Theater und Musik. Zentral-Theater.

Die vom früheren Wallner - Theater her no< wohlbekannte Gesangsposse „Die Lachtaube*" von Eduard Jacobson wurde aus Anlaß des Gastspiels des Herrn Emil Thomas gestern Abend

mit einigen zeitgemäßen Aenderungen aufgeführt.

bewies darin, daß er es nit verlernt hat, au< in feiner komischen Rollen Hervorragendes zu leisten. Als me>lenburgisher Guts-Ober- Inspektor Lehmkuhl gebrauchte er den dort heimischen Dialekt wie seine Muttersprache und führte einen Landmann von unübertrefflicher Biederkeit mit Reuter’shem Humor und großer Naturwahrheit vor. Die nur ge- sprochenen Scenen gelangen ihm auch weit besser als die, in denen er zu singen hat, was nie des Gastes starke Seite war. err Worlißs<h in der dankbaren Nolle des Steueraufsehers Kipferling die Heiterkeit der Zuschauer in hohem Dora, wie immer, dur ihr an- ziehendes Spiel und ihren hübschen Liedervortrag vor allen übrigen

Thomas vermochte no< Grade zu erregen, während Frau

Mitwirkenden glänzend hervortrat.

Im Königlichen Opernhause gelangt morgen Wagners „Tannhäuser“ mit folgender Beseßung zur Aufführung : Tannhäuser : R Sylva, Wolfram: Herr Bulß, Elisabeth: Frl. Leisinger, Venus: Frau Sucher, Landgraf: Herr Stammer.

Dr. Mut dirigiert.

0 Der Uniondampfer „Arab“ ist am Sonnabend auf der Heimreise von den Canarischen Inseln abgegangen. Die Uniondampfer „Pretoria“ sind heute auf der Ausreise in Kapstadt angekommen.

und „Moor“

und das Gewerbe durch

Der Künstler

Außer Herrn

zur Verax

mente und Utensilien, Handwerks

Kapellmeister stellern selbst oder den populärsten

Im Königliwen Schauspielhause wird morgen Döôczi?s

König Ludwig: Herr Nesper, Königin: Frau Kahle, Maria : Fräulein 5 L atharina: Frau von Hochenburger, | bewiesen werden. ranceêsco Carrara: Herr Kahle, fein gewerblichen

err Purschian, Anselma: Fräulein Plan , Servaz : Herr [ass für

er.

Seribwig Barnay spielt im Berliner Theater morgen den Bolingbroke in Scribe's Lustspiel „Das Glas Wasser“ und am Freitag die Hauptrollen in den beiden Einaktern „Doktor Robin“ und | ( „Dir wie mir“, denen si< Moslière’s Lustspiel „Der Geizige“, von | ift der Ferdinand Suske in der Titelrolle dargestellt, anschließt. Am Sonn- abend geht dann, wie bereits gemeldet, Goethe’s „Faust“ erstmalig in Scene. Aufs forgfältigste vorbereitet und zum theil mit neuen Dekorationen, Requisiten u. \. w. ausgestattet, wird diese dramatische Dichtung in der Reihe der von Ludwig er B Darftellung gebrachten klassis<hen Dramen das Schlußstü> bilden.

Im Lessing-Theater hat Jenny Groß in Victorien Sardou?s

Im Friedrih-Wilhel m städtischen Theater, welches nun au seinen Konzert-Park den Theaterbesuhern geöffnet hat, bleibt die etter und auf matte Kabelmeldungen. As Operette „Giroflé-Giroflà“ bis einschließli<h Freitag auf

Spielplan. Am Sonnabend geht „Der lustige Krieg“ in Scene.

Manuigfaltiges.

Durch Allerhöchste Kabinetsordre vom 24. April hat Seine Majestät der Kaiser und König, wie das Polizei-Präsidium bekannt macht, die Genehmigung zur Anlegung einer Pferde - von der Französishen Straße dur< die Straße Hinter der katholishen Kirche über den Plat hause und das Universitätsgrundstü> nah der Dorotheenstraße zur Weiterführung dur<h die Prinz-Louis-Ferdinandstraße, den Weiden- damm, über die Weidentammerbrü>ke nah den Geleisen in der Fried- rihstraße einerseits und dur< das Kastanienwäldhen, die Straße Hamburg-Amert- O dem Gießhause, über die Eiserne Brü>e und die Friedrichs-

rüke nah dem Monbijou-Plaß andererseits ertheilt.

Für die Gruppe XXIIT der Berliner Gewerbe-Aus- stellung 1896, welhe den Beweisen der Einwirkung dér Industrieshußgeseße auf die Entwi>kelung von Gewerbe und Handel gewidmet ist, hat der Ingenieur Carl Pieper- Berlin unter Mitwirkung hervorragender Hochschullehrer für die angewandte Technik ein eigenartiges Programm aufgestellt. Man beabsichtigt, in einem Gebäudekomplex die außerordentlihen Vorzüge vereint zur An- shauung und Einwirkung zu bringen, welche für den Fabrikbetrieb die Fortschritte, die der Schutz der Erfindungen, der Gebrauhs- und den leßten Jahrzehnten gesichert hat, erwachsen, sowie sie zu erläutern und diefe Erläuterungen systematisch Vorträgen für eine gebildete Zuhörerschaft genußrei< zu machen. Die Einrichtungen, welche es zulassen, den im Betriebe befindlihen Maschinen ohne Gefahr näher zu treten; die Sicherheit, daß die Luft in den Ausstellungsräumen unter allen Umständen rein und frisch zu erhalten ift ; die Gewähr, daß troß des mannigfachsten Arbeitsbetriebes kein betäubendes Geräusch stattfindet; die Vollkommen- heit aller Arten von Transport-, Hebe- und Verkehrsmitteln; die Möglichkeit, elektrishe Betriebskraft wirkungsvoll an die Betriebsorte , zu leiten gewähren Vorbedingungen für ein ungestörtes lehrreihes | lichen und anregendes Studium einer Ausstellung, wie sie ehedem kombiniert | die niht haben zur Geltung gebra<ht werden können. Jn einem amphi- e! sollen die gewe rblihen Verfahren

y eitung von Metallen, Holz, Papier, Geweben, Glas, die Methoden zur Darstellung von Nährmitteln x. 2c. und die ge- werblihen Erzeugnisse, wie Beleuhtungs-, Heizungs-, Venti- lations-, Transport-, Hebe- und Verkehrsgegenstände, Bau- und Handelsmaterialien, Kurz- und Galanteriewaaren, gewerblihe Instru- (ave, Spielzeuge von den Aus-

Die Beseßung if nachstehende:

Barnay an seiner Bühne zur

am Opern-

Schönheitsmuster in

gleihsweise demonstriert werden. Nicht minder sollen die unter bal Markenschuß erzeugten hervorragendsten Pandetopeodutte in ibrey Vorzügen dargestellt und der Nußwerth

Für die unter geseglióem Schu stehe ür die unter geseßlihem se Kunstgegenstände fino beiontece Kün

die Erprobung der Wirkung nußbarer musifq, isher Instrumente soll in den Zwischenpausen zu den erläuternden Darstellungen Raum gelassen werden. Um auf diesem speziellen Gebiete die segensreihen Folgen der gewerblichen Schuß gei ege in ihrer unendlihen Vielseitigkeit darthun zu können

der Wettbewerb der Produzenten aus allen Theilen des Deutschen Reichs eine Vorbedingung. Zusagen in umfangreihem Maße [iegen bereits vor. Das Programm ist von seiten des Gruppenvorstandez (Pieper, Hindersinstraße 3, Berlin) erhältlih, nah welchem die ver- eo Schaustellungen, je na< der Verwandtschaft der Aus, tellungsobjekte in 12 Betriebsklassen eingetheilt, während der 24wöchigen Dauer der Ausstellung, je im ersten und ¿weiten Vierteljahr eine Woche lang komparativ zu behandeln sein werden, Lustspiel „Madame Sans.Gêne* die Titelrolle gestern Abend zum | Auf diese Weise will der Gruppenvorstand niht nur belehrend hundertsten Mal zur Darstellung gebra<ht. Sechsundsiebzig Auffüh- rungen haben bis jeßt am Lessing-Theater und vierundzwanzig Wieder- heater in Breslau unter der Mitwirkung von Jenny Groß stattgefunden. Die nächsten Wiederholungen des Lust- \piels sind für morgen, Sonnabend und Sonntag angeseßt, „während roß- | am Freitag die Doppelvorstellung von „Niobe“ und der „Orientreise“

wirken für die mit der Entwickelung der Fortschritte \i< befassen den Techniker, sondern au insbesondere zum Nuyen der Produzenten die Grkenntniß we>en , wieviel Nuybares sich bietet, um den sich so mannigfah gestaltenden Lebensbedürfnissen gerecht werden zu Éönren, Die Eintheilung in bestimmte Betriebsklassen während bestimmter Wochen der Ausstellung regelt zugleih den Zuzug zu den \pezifischen E en r gie S «e j währ gegeben werden, daß seine Erzeugnisse im wesentlichen nur y sachverständigen Interessenten votgetüh N Kreisen die verdiente Beachtung und Würdigung finden.

Es soll dadur< dem Aussteller die Ge,

rt werden und in weitesten

In der Urania wiederholt Herr Professor Dr. C. Müllenhof morgen Abend zum leßten Mal seinen Vortrag „Ueber den Flug des Menschen“. An den übrigen Abenden der Woche wird das dekoratiye Ausstattungs\stü> „Das Wunderland der neuen Welt“ aufgeführt, dag nur noch kurze Zeit auf dem Repertoire bleibt.

München, 16. Mai. Meldungen der Blätter zufolge wurde im Voralpenmarkt Weilheim ein Bä>ergeselle, welcher einen Landgutpächter heimtü>ish erstohen hatte, von fünfhundert Personen gelynht und dabei lebensgefährlih verwundet. Fünf Gendarmen wehrten die Volkêmasse mit der blanken Waffe ab, wobei mehrere Personen leicht verleßt wurden.

Hamburg, 16. Mai. Heute Vormittag fand, wie „W. T. B, meldet, auf der Elbe ein Zusammenstoß zwischen dem Dampfer „Irene“ und einer Barkasse des Malermeisters Schwarß statt. Die Barkasse kenterte; Schwarß und drei Gehilfen ertranken, cine Person wurde gerettet.

Boston, 15. Mai. Heute brach, wie ,„W. T. B.“ meldet, im sogenannten Southend-Viertel eine ‘große Feuersbrunst aus, die sih mit furhtbarer Schnelligkeit ausbreitete. Die Löshmannschaft mußte mehrere Feuersprißen unter brennenden Trümmern verlassen, Fünfhundert Familien sind obdahlos. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Dollars geschäßt.

in regelmäßig wiederkehrenden

geschlossen.

ehnologen in ihren Vorzügen ver-

BUda pet 16. Mai (W. D. B) Sißung des Unterhauses erklärte der Minister-Präsident Dr. Wekerle, dem ablehnenden Beshluß des Oberhauses gegenüber verharre die Regierung auf ihrem ursprüng- Standpunkt, weil sie k Eherechtsvorlage dem Wunsche der Meinung entisprehe. (Anhaltender Beifall, vereinzelter Wider- spruch.) Darauf beantragte der Minister-Präsident, den Be- hluß des Oberhauses, unter Umgehung einer Auss\chuß- berathung, auf die morgige Tagesordnung zu e Dieser Antrag wurxde einstimmig angenommen und darau

Nach Schluß der Nedaktion eingegangene

Depeschen. In der heutigen

UDETACHOE «U, DO öffentlichen

die Sißung

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

(V NE T ORE M E E R L S ALA R N N At 2 E E Ma EU N E S E O C SR R A L R A N BR C ER E A 2U L) E M A E DRRGI B Ae E SANGC S U OAE S8 12S R N T N S E T R R M R I S N E E E E N T E E L LNIE I E L A I: I

——-

Wetterb 8

<t vom 16, Mai, Morgens.

So et T4

St tionen. Wind. Wetter.

Temperatur in 9 Celsius 50. =—49R.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeressp red. in Millim.

Belmullet . . NO 5/bede>t

Aberdeen NNO 5 |bede>t

Christiansund | 769 |NO 6|Regen Kopenhagen . | 766 |OSO 2wolkenlos Stockholm . | 766 still|wolkenlos

aranda . |--7656 |SW 2|bede>t

t. Petersbg. | 768 #ill|Dunst

Moskau ….. | 772 O heiter

(ork, Queens- Ion 4+ CD9 3\halb bed. beded>t

Cherbourg. . | 759 E 6 | 402 wolkenlos wolkenlos

E e) 000 mbura . < | (65 wolkenlos wolkenl.1)

winemünde | 764 Neufahrwafser| 765 heiter?) Memel . .….… | 765 bede>1?) wolkig

Darie e 760 ünster... 4 762 wolkenlos wolkenl.4)

Karlsruhe . . | 762 Wiesbaden . | 762 wolkenl.5) München . . | 764 wolkenlos Chemniß .. | 764 heiter Berlin... . | 764 heiter®) Be L l O2 wolkenlos Breslau …. | 764 wolkenlos bededt

le d’Aix .. 759 Ki E halb bed.

G l C02 (S E cl C02 till wolkenlos

0990

e ses =

S6 pr R _— Br A R Q i ti i DO O R a

S OSO S

S bi 0] bi DO DO

1) Thau. ?) Nachm. Gewitter. ?) Nachts Regen. 4) Thau. 5) Thau. #©) Thau.

Vebersicht der Witterung.

Barometrishe Maxima über 770 mm liegen über der norwegischen See sowie über dem Innern Ruß- lands, während auf dem übrigen Gebiete der Luft- dru> nas vertheilt ist. Eine flahe Depression mit {waer Luftbewegung liegt über der Kanal- gegend. In Deutschland is das Wetter ruhig, warm, heiter und tro>en, nur an der ostpreußischen Küste fanden, in Begleitung von Gewittern, Regen- fälle statt; die Temperatur liegt an der Küste 2 bis

0

9, im Binnenlande 2 bis 52 Grad über dem Mittelwerthe. Fortdauer der heiteren, warmen Witterung wahrscheinlich.

Deutsche Seewarte.

R A S E R O E E E Ei Sr RIARE B S R E? o

Theater - Anzeigen. Königliche Schauspiele. Donnerstag : Opern-

haus. 126. Vorstellung. Tannhäuser und der Sungerieg auf Wartburg. Romantische Oper in 3 Akten von Richard Wagner. Ballet von Emil Graeb. In Scene geseßt vom Ober - Regisseur Teßlaff. Dekorative Einrichtung vom Ober-Inspektor P Dirigent: Kapellmeister Dr. Mu>. Anfang f,

Schauspielhaus. 133. Vorstellung. Letzte Liebe. Lustspiel in 5 Aufzügen aus dem gar Gen des Ludwig Dóczi. In Scene geseßt vom Ober-Regisseur Marx Grube. Anfang 7X7 Uhr.

Freitag: Opernhaus. 127. Vorstellung. Falstaff. Lyrische Komödie in 3 Akten von Giuseppe Verdi. Text von Arrigo Boito, deuts< von Max Kalbe. Anfang 73 Uhr.

Schauspielhaus. 134. Vorstellung. Das Winter- märchen. Schauspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare, nah der Uebersezung von Franz von Dingelstedt und Schlegel-Tie>. Musik von Friedrich 6 G Tanz von Emil Graeb. Anfang

r

Deutsches Theater. Donnerstag: Der Herr Senator. Anfang 74 Uhr. Ge: Geographie und Liebe. onnabend: Der Talisman. Die nächste Aufführung von Der Pfarrer von Kirchfeld findet am Montag, 21. Mai, statt.

Berliner Theater. Donnerstag: Das Glas Wasser. (Rosa Hildebrandt, Margarete Tondeur, Qu uste H U Ludwig Barnay, Em. Stockhausen.)

nfang t;

Freitag: 38. Abonnements-Vorstellung. Doktor Nobin. Dir wie mir. (Ludwig Barnay.) Der Geizige.

Sonnabend: Zum 1. Male. Faust.

Lessing-Theater. Donnerstag: Madame Sans-Gêne. (Jenny Groß.)

Freitag: Niobe und Die Orientreise. (Doppel- vorstellung.) 2

Sonitebénb, Sonntag: Madame Sans:Gêne. (Jenny Groß.)

Friedrich - Wilhelmllädtishes Theater. Chausseestraße 25. i

Donnerstag: Giroflé - Girofla. Operette in 3 Akten von Albert Vanloo und Eugen Letterier. Musik von Charles Lecocq. Regie: Herr Unger. Dirigent : Herr Kapellmeister Federmann.

Im prachtvollen Park: Großes Konzert, aus- geführt von dem vollständigen Orchester des Friedrich- Wilhelmstädtishen Theaters unter Leitung des Konzertmeisters Hercn Stiemer.

Anfang des Konzerts 63 Uhr, der Vorstellung 74 Uhr.

Freitag: Im Park: Großes Konzert. Im Theater: Giroflé-Girofla.

Residenz-Thegter. Direktion : Sigmund Lauten-

burg. Donnerstag: Der selige Toupinel (Feu

Toupinel). Ehwank in 3 Aften von Alexandre

7 le Deuts<h von G. von Moser. Anfang ) L

freitag: Der selige Toupinel. n Vorbereitung: Familie Pontbiquet. Schwank in 3 Akten von Alexandre Bisson.

Theater Unter den Linden. Donnerstag: Eine Nacht in Venedig, Operctte in 3 Akten von Zell und Genée. Musik von J. Strauß. -— Hierauf: Farfarello, Ballet.

Adolph Ernst-Theater. Leyter Monat.

Donnerstag: Charley?s Taute. Schwank in 3 Akten von Brandon Thomas. Vorher: Die Bajazzi, N CUiGe Posse mit Gesang in 1 Akt von Ed. acobson und Benno Jacobson. Musik von Franz e üs In Scene gesezt von Ad. (Œrnst, Anfang V Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Pentral-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30, Donnerstag: 17. Gastspiel von Emil Thomas. Der Negistrator auf Neiseu.

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Konzerte.

Kroll's Etablissement. Donnerstag: Großes

Doppel - Konzert. Neues Orchester: Paul Prill. Kapelle des Garde-Füsilier-Regiments: C. Freese, Anfang 6 Uhr. Entrée 50 $.

Freitag: Großes Garten-Konzert. Neues Orchester: Paul Prill. Berliner Liedertafel, Dirigent: Zander. Anfang 6 Uhr. Entrée 1 M Dutend-Billets haben keine Gültigkeit.

onnabend: Großes Garten-Konzert. Neues Orchester: Paul Prill. (Operetten- und Walzer- Abend.) Anfang 64 Uhr. Entree 50 4, Duyend- Villets 4 A4 A

Auf der Terrasse: Wein - Restaurant mit freiem Entrée.

¡ramilien- Nachrichten.

Verlobt: Freiin Augusta Wrangel mit Hrn. Lieut. Ernst von Linder (Tovpelagard—Hannover). Frl. Ida von der Groeben mit Hrn. Assistenz- Arzt Dr. Karl Biedekarken (Frankfurt a. D.— Stettin). Frl. Helene von Maybach mit Hrn- Professor Robert Hausmann (Berlin). Fil. Lucy von Düring mit Hrn. Gebhard von der Wense (Clüversborstel bei Gr.-Sottrum—Holden- stedt bei Uelzen). :

Verehelicht: Hr. P B Victor Harlmann mit Frl. Lucie E at (Berlin).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Geh. Regierungé- Rath von Jonquidòres (Berlin). Hrn, Haupl- mann Alexander (Müsselmow bei Brüel i. M.). —— Lu Hofprediger Scholz (Gotha). Ein? Tochter: Hrn. G. Frhrn. von Malßan (Gotti Hrn. Hans Hartmann Frhrn. von Ersa (ngeer0). Hrn. Oberförster M. Cleve

üdhow).

Gestorben: Hr. Kreishauptmann a. D. Adolph xd von Hammerstein-Equord (Hannover).

r. Hermann Dietrich Dominikus Frhr. von und 8 Brenken (Wewer bei Paderborn).

O

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor.

Berlin: Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>keret und Verlag Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sechs Beilagen (einschließli Börsen-B eilage).

vom Infanterie-Regiment von Goeben (2.

Erste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 16. Mai

1894.

M 113.

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnriche . Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Dur<h Verfügung der General-Inspektion der Fuß- Artillerie. 9. Mai. Maetschke, Feuerwerks-Hauptm. von der Schießplaßverwalt. Wahn, zum Art. Depot Straßburg, Tegt- meyer, Feuerwerks-Lt. vom Art. Depot Straßburg, zur Schießplat- verwalt. Wahn, verseßt. j

Militär - Justizbeamte.

Durch Verfügung desGeneral-Auditeurs der Armee. 7. Mai. Büchner, Militärgerichts-Aktuar auf Probe zu Thorn, zum Militärgerichts- Aktuar ernannt.

Königlich Bayerische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im Beurlaubten- stande. 4. Mai. G örin g, Hauptm. a. D., vormals in der Ref. des Königl. Preuß. 6. Rhein. Inf. Regts. Nr. 68, als Hauptm. mit E M vom 17. Mai 1892 in der Res. des Inf. Leib-Regts. angestellt.

y Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. 4. Mai. Remshard, Sec. Lt. vom 9. Inf. Negt. Wrede, zu den Res. Offizieren dieses Negts. verseßt.

Im Beurlaubtenstande. 3. Mai. Müller, Sec. Lt. von der Res. des 3. Inf. Regts. Prinz Karl von Bayern, behufs Uebertritts in die S Preuß. Armee der Abschied bewilligt.

Im Sanitäts-Korps. 9. Mai. Dr. Blachian (Würzburg), Dr. Mur sinna, Fröhlich, Dr. Bosch, Kohnstamm, d Dr. Trautmann, Dr. Schöne, Dr. Ziller (I München), ÜUnter- ärzte in der Res, Hübner (Vilshofen), Unterarzt in der Landwehr 1. Aufgebots, zu Assist. Aerzten 2. Kl. befördert.

10. Mai. Dr. Vod>e, Ober - Stabsarzt 1. Kl. vom Kriegs- Ministerium, unter Verleihung des Charakters als Gen. Arzt 2. Kl., mit Pension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt. Dr. Bestelmeyer, Ober - Stabsarzt 1. Kl[., bisher Regts. Arzt im 2. Ulan. Regt. König, zum Kriegs-Ministerium, Dr. Röhring, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom 19. Inf. Regt., in gleicher Eigenschaft zum 2. Ulan. Regt. König, Rogner, Assist. Arzt 1. Kl. vom 8. Inf. Regt. vakant Pran>kh, zum 4. Feld- Art. Negt. König; die Assist. Aerzte 2. Kl.: Dr. Hillenbrand vom 2. Feld-Art. e Horn, . zum 2. Train-Bat., Dr. Dreish vom 19, Sh. eal, um 2. Ulan. Megt. Kong, Dr. Hauenschild vom 2. Train - Bat., zum 2. Feld - Art. Regt. Horn, Dr. Megele vom 18. Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, zum 5. Feld-Art. Regt., verseßt. Dr. Bergmüller, Stabs: und Bats. Arzt im 2. Pion. Bat., Dr. Köls\<, Stabs- und Bats. Arzt, als Negts. Arzt im 19. Inf. Regt., zu Ober- Stabsärzten 2. Kl., Dr. Meier, Assist. Arzt 1. Kl. vom 4. Feld- Art. Regt. König, als Bats. Arzt im 19. Inf. Negt., zum Stabsarzt, Dr. Herrmann, Assist. Arzt 2. Kl. im 16. Inf. Regt. Großherzog Ferdinand von Toskana, zum Assist. Arzt 1. Kl., befördert. Dr. Gerst, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Negts. Arzt im 2. Schweren Reiter-Regt. vakant Kronprinz Erzherzog Rudolph von Oesterreich, ein Patent seiner Charge verliehen. Dr. Schuster, Ober-Stabsarzt 2. RI. und Regts. Arzt im 1. Feld-Art. Negt. Prinz-Regent Luitpold, als Ober-Stabsarzt 1. Kl. <arakterisiert.

Durch Verfügung des General - Stabsarztes der Armee. Morsak, einjährig - freiwilliger Arzt vom 1. Schweren Reiter-Regt. Prinz Karl von Bayern, im 2. Chev. Regt. Taris, Widmann, einjährig-freiwilliger Arzt vom 1. Inf. Regt. König, im 11. Inf. Negt. von der Tann, März, einjährig-freiwilliger Arzt im 2. Schweren Reiter-Regt. vakant Kronprinz Erzherzog Rudolph von Oesterreih, Oelze, einjährig-freiwilliger Arzt vom L: Dns, Negt. Könio, im 8. Inf. Regt. vakant Pran>h, zu Unterärzten ernannt und mit Wahrnehmung offener Assist. Arztstellen beauftragt.

Beamte der Militär-Verwaltung.

4. Mai. Stolz, Militäranwärter, Wachtm. im 1. Feld-Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold, zum Verwalt. Assistenten beim Mon- tierungsdepot ernannt.

7. Mai. Cammerer, Garn. Verwalt. Insp. von der Garn. Verwalt. Landshut, zu euer in München, Dimpfl, Garn. Verwalt. Insp. von der Garn. Verwalt. Zweibrü>ken, zu jener in Landshut, Scheitel, Kasernen-Jnsp. von der Garn. Verwalt. Nürnberg, zu jener in Zweibrücken, Seiffarth, Kasernen-Insp. von der Garn. Verwalt. Landau, zu jener in Fürth, verseßt. Die Kasernen- Inspektoren auf Probe: Veith, Rittm. a. D., Leik, Feuerwerks-Lt. a. D., diesc bei der Garn. Verwalt. München, Bet, Militär- anwärter bei der Garn. Verwalt. Bayreuth, Ritter bei der Garn. Verwalt. Landau, Geuder bei der Garn. Verwalt. Erlangen, E>maier bei der Garn. Verwalt. Nürnberg, Sünkel bei der Garn. Verwalt. Bamberg, Beyer bei der Garn. Verwalt. Ingolstadt, zu Kasernen-Inspektoren, Lang, Haupt- mann a. D., Lazareth-Insp. auf Probe bei dem Garn. Lazareth München, Burger, Militäranwärter , Lazareth - Inspektor auf Probe bei Ban Garn. Lazareth Würzburg, zu Lazareth-Inspektoren, ernannt.

9. Mai. Bran dl (Ingolstadt), Gattermann, (11 München), Unter-Apotheker der Res, zu Ober-Äpothekern der Reserve befördert.

In einer Extra-Ausgabe veröffentlicht das „Militär-Wochen- blatt“ folgende weitere Personal-Veränderungen.

Königlich Preuftische Armee.

Offiziere, Portepee - Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und ® erseßungen. Im aktiven Heere. Spandau, 10. Mai. v. S o, Vberst u. Kommandeur des Königin Augusta Garde-Gren. Regts. Nr. 4, unter L in dieser Stellung, zum Flügel-Adjutanten Seiner Majestät des Kaisers und Königs ernannt.

Neues Palais, 14. Mai. v. Langenbe>, Gen. Major und Ober-Quartiermeister, unter Beförderung zum Gen. Lieut, zum Kommandeur der 2. Div., Graf v. Keller, Gen. Major und Kom- mandeur der 2. Garde-Inf. Brig., unter Verseßung in den General- tab der Armee, zum Ober-Quartiermeister, v. Alvensleben, Oberst und Kommandeur des Gren. Regts. Prinz Karl von Preußen

. Brandenburg.) Nr. 12, unter Bef rderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 2. Garde-Inf. Brigade, Liebert, Oberst-Lieut. und Chef des Generalstabs des X. Armee-Korps, unter Beför- derung zum Obersten, zum Kommandeur des Gren. Regts. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12, Frhr. v. Lüdinghausen gen. Wolff, Oberst-Lt. und Bats. Kommandeur vom Füs. Regt. ürst Karl Anton von Fbeueleen (Hohenzollern. Nr. 40, unter E in den Generalstab der Armee, zum bef des General- on des X. Armee-Korps, Mathy, Major vom Füs. Negt. Fürst Zuri Anton von Hohenzollern Ama, Nr. 40, unter Entbin- Ung von dem Kommando als Adjutant bei der 16. Div, zum Bats.

ommandeur, ernannt. Herrlein, Pan, und Komp. Chef hein.) Nr. 28, als

F aggreg. dem Großherzogl. Me>lenburg. Füs. Negt y.

Adjutant zur 16. Div. kommandiert, Tobias, Hauptm. vom Inf. Negt, von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der 31. Inf. Brig., als Komp. Chef in das Inf. Regt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28 verseßt. Frhr. v. Hofmann, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 130, als Adjutant zur 31. Inf. Brig. kommandiert. Kuhlmann, Sec. Lt. von dem- selben Regt., zum Pr. Lt. befördert. v. Massow, Gen.- Major und Kommandeur der 25. Kav. Brig. (Großherzogl. Hes\.), unter Beförderung zum Gen. L, zum Kommandeur der 30. Division, v. Schmidt, Oberst und Kommandeur des 1. Badischen Leib-Dragoner-Regiments Nr. 20, unter Stellung à la suite dieses Negts. zum Kommandeur der 25. Kav. Brig. (Großherzogl. Pes), v. Bernhardi, Major vom Großen Senn stab, unter Beförderung zum Oberst-Lt. und unter Entbindung von seinem Kommando bei der Gesandtschaft in Bern, zum Kommandeur des 1. Bad. Leib-Drag. Regts. Nr. 20, ernannt. Frhr. v. Se>en- dorff, Oberit-Lt. und dienstthuender Flügel-Adjutant, unter Be- lassung in dem Verhältniß als Flügel-Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs, zur Gesandtschaft in Bern kommandiert. von Petersdorff, Gen. Major und Kommandeur der 9. Inf. Brig, unter Beförderung zum Gen. Lt., zum Kommandeur der 1. Div. ernannt. v. Amann, Gen. Major und Kommandeur des Kadetten-Korps, zum Kommondeur der 9. Inf. Brig., v. Freyhold, Oberst und Kom- mandeur der Haupt - Kadettenanstalt, unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur des Kadetten - Korps, Frhr. v. Boenigk, Oberst - Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier der Haupt- Kadettenanstalt, zum Kommandeur der Haupt-Kadettenanstalt, Junghans, Major und Bats. Kommandeur von der Haupt- Kadettenanstalt, unter Beförderun: zum Oberst - U., zum etatsmäß. Stabsoffizier, v. Jablonow ski, Major aggreg. dem Gren. Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg.) Nr. 12, unter Ein- rangierung in das Kadetten - Korps, zum Bats. Kommandeur bei der PAPHRGMenauian ernannt. v. Villaume, Gen. Major, isher General à la suite Seiner Majestät des Kaisers und Königs, Kommandeur der 2. Feld - Artillerie - Brigade, Wernher, General -Major und General - Adjutant des Groß- herzogs von Hessen und bei Rhein Königl. Hoheit, v. Schwein ichen, Gen. Major und Inspekteur der Jäger und Schüßen und beauftragt mit Führung der Geschäfte des Kommandos des Reitenden Feldjäger- Korps, v. Plessen, Gen. Major und dienstthuender General

la suite, unter Ernennung zum dienstthuenden Gen. Adjutanten

Seiner Majestät des Kaisers und Königs und unter Belassung in der Stellung als Kommandant des Königl. Hauptquartiers, zu Gen. Lts. befördert. Leo, Gen. Major und Kommandant von aj burg i. E., der Charakter als Gen. Lt. verliehen. Frhr. v. Fund>, Oberst und Kommandeur des Inf. Regts. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs der 15. Inf. Brig., unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur iafer Brig., v. Rodewald, Oberst und etatsmäßiger Stabsoffizier des 5. Bad. Inf. Negts. Nr. 113, kommandiert zur Ver- tretung des Kommandeurs des Inf. Regts. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, zum Kommandeur dieses Regts, ernannt. Lölhö ffel v. Löwensprung, Oberst-Lt., bisher Kommandeur des 1. See-Bats., als etatsmäß. Stabsoffizier im 5. Bad. Inf. Negt. Nr. 113 angestellt. v. Dersch au, Major aggreg. dem Füs. Regt. General-Feldmarschall Prinz Albreht von Preußen (Hannov.) Nr. 73, als Bats. Kom- mandeur in dieses Regt. einrangiert. v. Kummer, Oberst und Kommandeur des 7. Rhein. Inf. Regts. Nr. 69, unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 29. Inf. Brig., Boettcher, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, unter Beförderung zum Obersten, zum „Kommandeur des 7. Rhein. Inf. Regts. Nr. 69, Hoffmann, Major und Bats. Kommandeur vom Inf. Regt. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr: 17, unter Be- förderung zum Oberst-Lt., zum etatsmäß. Stabsoffizier, ernannt. Stahl, Major vom 2. Hes Inf. Regt. Nr. 82, unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der 31. Division, als Bats. Kommandeur in das Inf. Regt. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17 verseßt. v. Oppeln-Bronikowski, Hauptm. und Komp. Chef vom Inf. Negt. Nr. 97, als Adjutant zur 31. Division kommandiert. v. Wolff, Hauptmann à la suite des 3. Magdeburg. Inf. Negts. Nr. 66 und Komp. Führer bei der Unteroff. Vorshule in Wohlau, als Komp. Chef in das Inf. Regt. Nr. 97, Frhr. v. Wan gen- heim I., Pr. Lt. vom Königin Elisabeth Garde-Gren. Regt. Nr. 3, unter Stellung à la suite dieses Negts., als Ap, R zur Unteroff. Vorschule in Wohlau, verseßt. v. S 4 erst und Kommandeur des Füs. Negts. Graf Noon (Ostpreuß.) Nr. 33, kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs der 22. Inf. Brig., unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur dieser Brig., Puß ki, Oberst- L. und R Stabsoffiz. des 1. Nassau. P Regts. Nr. 87, kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs des Füs. Negts. Graf Roon (Ostpreuß.) Nr. 33, unter Beförderung zum LPeriten, zum Kommandeur dieses Regts., ernannt. Lorenz, Major und Bats. Kommandeur vom Großherzogl. Me>lenburg. Füs. Regt. Nr. 90, unter Beförderung zum Oberst-Lt, als etatsmäß. Stabsoffiz. in das 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87 verseyt. v. A LEE, Major t. Nr. 90, als Bats. Kommandeur in dieses Regt. einrangiert. <meling, Oberst und Kommandeur des 5. Thüring. Inf. Regts Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 24. Inf. Brig., Frhr. v. Eberstein, Oberst-Lt. u. etatsm. Stabs- offizier des 5. Thüring. Inf. Regts. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur dieses Regts., ernannt. v. ga eD Major und Bats. Kommandeur vom Inf. Regt. Nr. 129, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier îin das 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (Gro herzog von Sachsen) verseßt. Ha nesse, Major aggreg. dem 4. Groß erzogl. Hess. Inf. Regt. (Prinz Karl) Nr. 118, als Bats. Kommandeur in das Inf. Negt. Nr. 129 einrangiert. Frhr. v. Bra>el, Oberst und Kommandeur des 8. Rhein. Inf. Negts. Nr. 70, unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 27. Inf. Brig.,, Jonas, Oberst und Chef des Generalstabs des XV. Armee-Korps, zum Kom- mandeur des 8. Rhein. Inf. Regts. Nr. 70, von Blanken- burg, Oberst-Lieutenant vom Generalstab des Gouvernements von Mey, zum Chef des Generalstabs des XV. Armee-Korps, ernannt. <u<, Major vom Großen Generalstab, zum Generalstab des Gouvernements von Mey, Klingender, Hauptm, und Batt. Chef vom Feld-Art. Regt. von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10, unter Veberweisung zum Großen Generalstab, in den Generalstab der Armee, verseyt. v. Prittwiß u. Gaffron, Oberst und Kom- mandeur des 2. Hanseat. Inf, Regts. Nr. 76, unter Beförderung zum Gen. n zum Kommandeur der 14. Inf. Brig Baron de la Motte-Fouqus, Oberst-Lt. und eiatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 130, unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur des 2. Hanseat. Inf. Regts. Nr. 76, ernannt. v. Mosch, Major und Bats. Kommandeur vom Fak r Nr. 98, unter Beförderung E Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier in das Inf. Negt. r. 130 verseßt. Brunzlow, Major aggreg. dem Königs-Inf. Negt. Nr. 145, als Bats. Kommandeur in das Inf. hei Nr. 98 einrangiert. v. Unruh, Oberst und Kommander des Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, unter Stellung à la suits des egts, mit der Führung der 39. Inf. Brig., Frhr. v. Budden bro>-Hettersdorf, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des-

——

Garde-Füs. Regts., mit der Führung des Kaiser Franz Garde-Gren. Regts. Nr. 2, unter Stellung à la suite debse en, ot v. Pawlowski, Major und Bats. Kommandeur vom Gärde- Fus, Negt., unter Beförderung zum Oberst-Lt., zum etatsmäß. Stabgofie ernannt. rhr. v. Rhe inbaben, Major aggreg. demselben Re E als Bats. Kommandeur in das Regt. einrangiert. v. Bojanowsky, Oberst und Kommandeur des Inf. Negts. von Stülpnagel (5. Bran- denburg.) Nr. 48, unter Stellung à la suite des Regts., zum Kom- mandanten von Magdeburg, v. Wedel, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des 1. Thüring. Inf. Regts. Nr. 31, unter Beförderun zum Obersten, zum Kommandeur des Inf. Regts. von Stül nage (5. Brandenburg.) Nr. 48, ernannt. v. Doemming, Major und Bats. Kommandeur vom t Regt. von Steinmeß (Westf.) Nr. 37, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabs- Offizier in das 1. Thüring. Inf. Regt. Nr. 31 verseßt. Gusovius ¿ Major aggreg. dem Jäger-Bat. von Neumann (1. Sthlef.) Nr. D als Bats. Kommandeur in das Füs. Regt. von Steinmeß (Westfäl.) Nr. 37 einrangiert. v. Heydebre>, Oberst und Kommandeur des Inf. Regts. Nr. 128, unter Stellung à la suite des Negts., mit der ibcung der 71. Inf. Brig. Brig. eauftragt. Edler v. d. Planißt,

berst-Lt. und etatsmäßiger Stabsoffizier des Inf. eainicids Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäk.) Nr. 13, unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur des Inf. Regts. Nr. 128 ernannt. Röhrssen, Major und Bats. Kommandeur vom Füs. Regt. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier in das Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13 verseßt. v. Gerstein-Hohenstein, Major aggreg. dem Königin Augusta Garde - Gren. Regt. Nr. 4, als Bats. Kommandeur in das Füs. Regt. Königin (Schleswig- Holstein.) Nr. 86 einrangiert. Al denkortt, Oberst und Komman- deur des Inf. Regts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, unter Stellung à la suite dieses Regts, zum Kommandanten von Graudenz, ers Oberst-Lt. und E Stabsoffizier des Füs. Regts. rinz Feri) von Preußen (Branden- burgishes) Nr. 35 unter eförderung zum Obersten, zum Kommandeur des Inf. Regts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, ernannt. v. Usedom, Major und Bats. Kommandeur vom Inf. Regt. General-Feldmarschall Prinz O Karl von Preußen (8. Brandenburg.) Nr. 64, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier in das Füs. Negt. Prinz Heinrich von Preußen eau J Mr. 35 venent v. Wun s<, Major aggreg. dem

nf. Regt. Nr. 98, als Bats. Kommandeur in das Inf. Regt. General-Feldmarschall Prinz Friedrih Karl von Preußen (8. Branden- burg.) Nr. 64 einrangiert.

v. Naßmer, Oberst und Flügel-Adjutant, Kommandant von Berlin, v. Bardeleben, Oberst à la suite des Inf. Regts. Nr. 136 und beauftragt mit der Führung der 41. Inf. Brig., Baron, Oberst à la suite des Pomm. Füs. Regts. Nr. 34 und beauftragt mit der hrung der 20. Inf. E Gissot, Oberst à la suite des Inf.

egts. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30 und beauftragt mit der Führung der 62, Infanterie-Brigade, v. Brauchit#\ M Oberst à la suite des Infanterie-Regiments Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfälishes) Nr. 15 und beauftragt mit der Führung der 17. Inf. Brig., leßtere vier unter Ernennung zu Kommandeuren der betreffenden Brigaden, zu Gen. Majors befördert. Frhr. v. Korff, Oberst z. D., zuleßt Kommandeur des Schleswig-Holstein. Ulan. Regts Nr. 15, v. Einem, Oberst z. D. und Kommandant des appen Ne aungeplales Senne, der Charakter als Gen. Major verliehen. Graf v. d. Goltz, Oberst-Lieut. und Kommandeur des Garde-Jäger-Bats., v. d. Marwiß, Oberst-Lt. und Kommandeur des Großherzogl. Me>lenburg. Gren. Regts. Nr. 89, Lin de, Oberst- Lt. und Abtheil. Chef im Großen Generalstab, v. Nof enberg- Gruszczynski 1., Oberst - Lieutenant und Chef des General- stabs des XVII. Armee - Kvrps, zu Obersten befördert, Schoening, Oberst-Lt, beauftragt mit der Führung des Pomm. Füs. Regts. Nr. 34, unter Ernennung zum Kommandeur dieses Regts., v. Bo>k u. Polach, Oberst-Lt. und Chef des Generalstabs des X1I. Armee-Korps, v. Eichhorn, Oberst-Lt. und Chef des General- sttabs des XIV. Armee-Korps, v. Leszczynski, Oberst-Lt. à la suite des Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6 und Abtheil. Chef im Neben - Etat des Großen Generalstabs, v. Schierstedt, Oberst-Lt. mit dem Range eines Regts. Komman- deurs und Kommandeur des Landw. Bezirks 1 Berlin, v. Woyrs\<, Oberst-Lt. und Chef des Generalstabs des Garde-Korps, Winter, Oberst-Lt. z. D. mit dem Range eines Regts.-Kommandeurs und Kommandeur des Landw. Bezirks Barmen, zu Obersten be- fördert. v. Alten, Oberst und Chef des Se Ulna des IIl. Armee - Korps, zum Kommandeur des Kolberg. Gren. Regts. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, v. Ti pelskird, Oberst-Lt. und Bats. Kommandeur vom Garde-Füs. MRegt., unter

urü>verseßzung in den Generalstab der Armee, zum Chef des General-

abs des III. Armee-Korps, ernannt. rbr. v.-Lyn ex 1,

ajor vom Generalstab des 1V. Armee-Korps, als Bats. Komman- deur in das Garde-Füs. Regt., Frhr. v. Lyn>ker 11, Major vom Generalstab der 7. Div., zum Generalstab des 1V. Armee - Korps, Tülff, Hauptm. vom Großen Generalstab, zum Generalstab der 7. Div., verseßt. v. Brunn, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabs- offizier des Gren. Regts. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur des 2. Nieder- \{les. Inf. Regts. Nr. 47 ernannt. Ste in v. Kamiens ki, Major und Bats. Kommandeur vom Gren. Regiment Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, unter Beförderung zum Oberst-Lt. als etatsmäß. Stabsoffizier in das Gren. Negt. König Wilhelm I. (2. Westpreuß.) Nr. 7 verseßt. Frhr. v. u. zu Gilsa, Major aggreg. dem 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), als Bats. Kommandeur in das Gren. Regt. Graf Kleist von Nollendorf (1. spreus,) Nr. 6 einrangiert. v. Fragstein u. Niemsdorff, Oberst - Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des 4. Garde-Regts. zu Fuß, unter Beförderung zum Obersten, nah Württemberg, behufs Verwendung als Kommandeur des Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen (2. Württemberg.) Nr. 120 kommandiert. v. Kleist, Oberst-Lt. und Bats. Kommandeur vom 4. Garde - Regt. gte Fuß, zum etatsmäß. Stabsoffizier ernannt. v. Goed>ing, ajor und Bats. Kommandeur vom Oldenburg. Inf. Regt. Nr. 91, in das 4. Garde - Regt. zu Fuß ver- seßt. v. E>kenbrecher, Major aggreg. dem maten f Negt, als Bats. Kommandeur in das Oldenburg. Inf. gt r. 91 ein- rangiert. v. Fetter, Oberst-Lt. und etatsmäß. eo der des gh Regts. Herzog Friedri Wilhelm von N stfries.)

r. 78, unter Beförderung zum Obersten, nah Württemberg, behufs König von Pres Kommandeur des Inf. Regts. Kaiser Friedrich,

König von Preußen (7. Württemberg.) Nr. 125 kommandiert. von Elpons, es a Kommandeur des Rhein. Zug, Bats. Nr. 8, unter Beförderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier in das

f. Regt. Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig Ostfries.)

r. 78 verseßt. F riedri<s, Major und Bats. Kommandeur vom Inf. Regt. Nr. 98, zum Kommandeur des Rhein. Jäg. Bats. Nr. 8 ernannt. Frommhagen, Major aggreg. dem Inf. Regt. Nr. 98, als Bats. Kommandeur in das Regt. einrangiert. Nauwer>, Oberst-Lt. und etatsm. Stabsoff. des Inf.Regts. MarkgrafKarl (7.Brandenb.) Nr.60, unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur des Inf. Regts. Nr. 129 ernannt. Waenker v. “o CATAE ajor und Bats. Kommandeur vom Inf. Regt. Herzog Friedrih Wilh von