1894 / 113 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1110 Wongrowitz. In unserem Firmenregister i bei Nr. 205, woselbst die Firma A. Majewski mit dem Ort der Tieetasung Ruda Mühle ein- etragen steht, in Spalte 6 Folgendes eingetragen worden :

Die nebenstehende Firma ist erloschen. Wongrowitz, den 9. Mai 1894.

v Königliches Amtsgericht.

Wresechen. Befanntmachung. [11105] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 150 ein- getragene Firma : I. Frost junior in Zerkow“ ist erloschen. Wreschen, den 10. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

[11109] Zielenzig. In unser Firmenregister ist ‘bei der Firma Nr. 203 Gebrüder Dehms in Spalte 6 aaen. i ie Firma ist erloschen. Gugeragen zufolge Ver- fügung vom 9. Mai 1894 an demselben Tage. Königliches Amtsgericht Zielenzig.

Genossenschafts - Register.

[11155] Augsburg. Der Dürrlauinger Darlehns- Fassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dürrlauingen hat in der Generalversammlung vom 21. Januar 1894 die Statuten einer Aenderung unterzogen. Aus den von den alten Statuten vom 27. April 1890 abweichenden Bestimmungen der neuen Statuten wird hierher Folgendes vorgetragen:

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und s durh den Vor- steher beziehungsweise den Vorsißenden des Aufsichts- raths in den Landwirthschaftli<hen Blättern für

Schwaben und Neuburg. e Im übrigen wird auf den Inhalt der Statuten verwiesen. i Augsburg, den 7. Mai 1894. Ra Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der stellv. Vorsißende: (Unterschrift), Kgl. Landgerichts-Rath.

[11123] Augsburg. SITn der Generalversammlung der Väckermühle in Augsburg, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Augsburg vom 25. April 1894 wurde Friedrich Feldner, Bädtermeister in Augsburg, als T. Direktor wiedergewählt und an Stelle des bisherigen Vor- standsmitgliedes Vä>kermeisters Leonhard Knoll von hier der Bä>ermeister Christian Honold von hier neugewählt. ; Augsburg, den 8. Mai 1894. Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der stellv. Vorsißende: (Unterschrift), Kgl. Landgerichts-Rath.

[11122] Augsburg. Der Oberschondorfer Darlehens- fassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat seine Statuten ge- ändert und wurde heute diese Aenderung in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet dur< den Vor- steher beziehungsweise den Borsißenden des Aufsichts- raths im Landsberger Anzeigeblatt.

Augsburg, den 8. Mai 1894.

Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der stellv. Vorsigende : (Unterschrift), Kgl. Landgerichts-Rath.

Bamberg. Befanntmachung. [11174]

In der Generalversammlung des Vorschuß- vereins Ebensfeld cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde ein ab- eändertes Statut angenommen. Nach diesem

tatut besteht der Vorstand nunmehr bloß aus 3 Mitgliedern, da die zwei Beisißer in Wegfall ge- kommen sind. Der Vorstand vertritt den Verein und zeichnet für denselben. Die Zeichnenden haben zur Firma ihren Namen zu s{<reiben. Zwei Vor- standsmitglieder können re<töverbindlih für die Ge- nossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen bedient

< der Verein des Staffelsteiner Tagblatts. Alle Bekanntmachungen des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern unterzeihnet. Die Bekanntmachungen des Aufsichtsraths unterzeihnet dessen Vorsitzender.

Bamberg, am 5. Mai 1894.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. (L, S.) Knappe.

Colmar. [AUITSI Kaiferliches Landgericht Colmar. Zu Nr. 23 Bd. 11. des Genossenschaftsregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma: e-Konsumverein zur Hoffnung“‘ eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Rimbach, Kreis Gebweiler, wurde heute eingetragen :

Durch Generalversammlungsbeshluß vom 1. April 1894 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Gangolf Martin, das Vereinsmitglied Anton Ley, Holzhauer, in den Vorstand gewählt. Colmar, den 12. Mai 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: I. V.: Bronner.

Dt. Eylau. Bekanntmachung. [11116]

Der Kaufmann Gustav Perl Pierselbst ist zum Borstandsmitgliede (Kontroleur) des Creditvereins Dt. Eylau Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht für die Jahre 1894, 1895, 1896 gewahlt.

Dt. Eylau, den 9. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

Frankenthal. Befanntmahung. [11178] Betreff : Dudenhofener Darlehnskasfenverein, eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Dudenhofen. / Das T Ioh. Be> T. ift gestorben ; an seiner Stelle wurde in der Generalversammlung

vom 22. Axril 1894 Johannes Hollaender II. von Dosen zum Mitgliede des Vorstandes ge- wählt.

Frankenthal, den 12. Mai 1894. gl. Landgerichtsschreiberei. Teut\<, Kgl. Ober-Sekretär.

Guttstadt. Bekanntmachung. Genossenschaftsregifter.

Nr. 12. Heiligeuthaler Spar- und Darlehns- fassen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 24. April E ist M S de: geaen Vorstandsmitgliedes, ißers Johan Wa terómühl der Besißer Adolf Schabram daselbst gewählt. :

Guttstadt, den 10. Mai 1894.

4A Königliches Amtsgericht.

Heide. D R S ARE : [11115]

Zufolge Verfügung vom 10. Mai 1894 is am 11. selbigen Monats in das hiesige Genofsenschafts- register zur Firma Nr. 9, Tellingstedter, Oester- u. Westerborsteler Genossenschaftsmeierei, ein etragene Mena e gale mit unbeschränkter

aft t, cingetragen: i Sl des aus dem Vorstande ausscheidenden Kaufmanns Johannes Hanssen ist der Böttcher Claus Friedri<h Ehlers zu Tellingstedt in der General- versammlung vom 8. April d. Is. zum Vorstands- mitgliede gewählt. /

Heide, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T1.

Kaiserslautern. [11179] Ea rent eeeinteag: |

In das Genossenschastsregister des K. Landgerichts Kaiserslautern wurde am 11. Mai 1894 eingetragen : 1. Münchweiler Darlehnskassen-Verein, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Siß in Münch- weiler a. d. Alsenz. Das Statut datiert vom 28. April 1894. | | - Gegenstand des Unternehmens ift: 1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, befonders auh müßig liegende Gelder anzunehmen und zu_ verzinsen; 2) ein Kapital unter dem Namen: „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnifse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind in dem Landwirth schaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neu- wied bekannt zu machen, und, wenn sie re<tsverbind- lihe Erklärungen enthalten, in naherwähnter, für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinévorsteher zu unterzeihnen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit¡Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellver- treter und“ mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 900 6 und über dic cingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur<h den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- fißer, um dieselbe für den Verein re<htsverbindli< zu maden. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig deffen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Bei- sißers.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: :

1) Sebastian Leithäuser I1I., A>erer, Vereins- vorsteher, 2) Daniel Alt, Lehrer, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Jakob Schläfer, Wirth, 4) Heinri<h Schöneberger, A>erer, 5) Valentin Schöneberger, Ad>erer, alle in Münchweiler.

Zugleih wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Shatuten und der Genofsenliste während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ist.

Kaiserslautern, den 11. Mai 1894.

Kgl. Landgerichts\chreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Iíottbus. Bekanntmachung. [11172]

Bei dem Burger Darlehnskafsen-Verein E, G. m. u. H. in Burg (Spreewald) is heute in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß der Lehrer Theodor Winzer zum Vereinsvorsteher und der bis- herige Vereinsvorsteher, der Prediger Martin Korreng, zu feinem Stellvertreter bestellt worden ist.

Kottbus, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[11177]

[11171] Lennep. In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossenschaft Konsumverein „Vellevue““ eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Keilbe> bei Dahlhausen a. d. Wupper vermerkt worden : : : Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der General- vers ammlung vom 15. Februar 1894 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt : Handelsmann Ernst Bergerhoff zu Keilbe> und Maurermeister Albert Bergerhoff zu Priorei. Lennep, den 7. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Lübben. Bekanntmachung. # [11124]

In unser Genossenschastsregister ist bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenschaft „Zauer Dar- lehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht [zu Zaue““ heute in Spalte 4 vermerkt worden :

Die Genossenschaft is dur< Beschluß der General- versammlung vom 28. März 1894 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch

1) den Beate Friß Nüter, 2) den Ziegeleibesißer E Nachtigall, ; beide zu Zaue wohnhaft.

Lübben, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[11111]

Neuhof, Kr. Fulda. Der Rothemann'’er Darlehnskassenverein eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu attenhof hat in der Generalversammlung vom

2. April 1894 an Stelle des verstorbenen Damian

Raab zu Hattenhof den Hüttner Hugo Raab dorts-

selbsi als a v gewählt. Dies if auf nzeige vom 2. Mai 1894 im Genossenschaftsregister eingetragen. i Neuhof, den 9. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Greib.

[11113]

Nossen. Auf Folium 3 des Genossenschafts- registers für den hiesigen Amtsgerichtsbezirk die Firma: Ländlicher Konsumverein zu Deutschen- bora und Umgegend, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Liqui- dation betr., ist heute eingetragen worden, daß nah Beendigung der Liquidation die Vollmacht der Liquidatoren Moriß Flößner's und Ernst Julius Striegler’s erloschen ist. Nofsen, am 9. Mai 18934. Königliches Amtsgericht. Weidauer.

[11117] Nossen. Auf Folium 2 des Genofsenschafts- registers für den hiesigen Amtsgerichtsbezirk, die Firma Spar- und Vorschußverein für Deut- schenbora und Umgegend, eingetragene Ge- uofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Liquidation betr., ist heute eingetragen worden, daß die Liquidation beendet und die Vollmacht der Liquidatoren Carl Friedrih Moriß Flößner, Carl Gotthelf Lindner und Hermann Horn erloschen ist.

Noffen, am 9. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Weidauer.

Oppeln. Vekanntmahung, [11121]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7, be- treffend den Zowader Darlehnskassen-Verein e. G. m. u. H., beute in Spalte 4 Folgendes ein- getragen worden: i 4

An Stelle des ausgeschiedenen Domäunenpächters Heinrih Reymann in Zowade is der Bauer Franz Filla zu Luboshüß zum Vorstandsmitgliede und Vereinsvorsteher gewählt worden.

Oppeln, den 11. Mai 1894.

Königliches Amts3gericht.

Osterode a. W. Bekanntmachung. [10992] E. Gen. Fol. 10. Im Genossenschastsregister ist heute bei dem Consum-Verein zu Westerhof, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen : d An Stelle des ausgeschiedenen Louis Meyer und Friedrich v. d. Ehe sind der Tischler Friedri Wolf und der Stationsarbeiter Wilhelm Holzkamp in Westerhof in den Vorstand eingetreten. Osterode (Harz), den 9. Mai 1894, Königliches Amtsgericht.

Salzwedel. Befanntmachung. [11173] In unser Genossenschaftsregister ist am 9: Mai 1894 die dur<h Statut vom 18. März 1894 errich- tete Genossenschaft unter der Firma „Molkerei- Genossenschaft, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Nahschußpflicht“ mit dem Siye in Abbendorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Mil<- verwerthung auf gemeinschaftliße Ne<hnung und Ge- fahr. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder dur<h die „Salzwedel- E Zeitung“ und das „Salzwedeler Wochen-

Q,

Die Mitglieder des Vorstands sind:

der Schlossecmeister Friedrih Gäde zu Abben- dorf,

der Kaufmann Friedri<h Dierks zu Diesdorf,

der Adermann Heinrih Schulz zu Abbendorf,

der A>kermann Friedrih Michaelis zu Abbendorf,

der Ortsfchulze Hermann Nischeboth zu Hohen- böddenstedt.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes für die Genoffenschaft erfolgen dur< zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. S

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Salzwedel, den 9. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Schopfheim. Handelsregister. [11110] Nr. 4847. Die „Vorschußbank Schopfheim,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“ mit dem Siß in Schopfheim hat in

der Generalversammlung vom 22. September 1889

die Einführung des neuen auf Grund des Reichs.

peees vom 1. Mai 1889 errichteten Statuts be- ofen:

Gegenstand des Unternehmens bezwe>t dur< Be- trieb von Bankgeschäften auf gemeinsamen Kredit A E und Wirthschaft nöthigen Gelder zu beschaffen.

Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter dieser Firma und werden von zwei Vorstands- mitgliedern unterzeihnet. Die Veröffentlichungen erfolgen im S e s E Die Mit- glieder des Vorstands sind die in der diesseitigen Bekanntmachung vom 11. Juli 1889 Nr. 6778 be- zeihneten Personen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Schopfheim, 9. Mai 1894.

Großh. Amtsgericht. (Li :S) Unterschrift.)

E L LR

Straubing. Bekanntmachung. [10471]

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen der „Darlehenskassen-Verein Pitling, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Pitling. Gegen- stand des Unternehmens ist nah dem Statut vom 15. April 1894, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinscha tlicher Garantie zu beschaffen, e liegende Gelder an- zunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen. Die FaSnuug für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unter- rien der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die

eihnung hat mit Ausnahme der nahbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens

¡wei Beisipern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder thei,

weiser Zurükerstattung von Darlehen, sowie hej Gn über Einlagen unter 50 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unter, zeichnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stell, vertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und [eih- zeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Ünter, shrist des leßteren als diejenige eines Beisißers, Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind vom Vex, einsvorsteher zu unterzeihnen und in der in Passay erscheinenden „Donauzeitung" bekannt. zu machen. Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Lichtenauer, Naymund, Kooperator in Pißling, Vereinsvorsteher, A 2) Lorenz, Johann, in Einstorf, dessen Stell, vertreter, 3) Eder, Johann, in Reihstorf, 4) Kalhammer, Michael, in Reihstorf, 5) Viertlbö>, Cra in Pitling. Die Liste der Genossen steht während der Dienst- stunden des Gerichts Jedem zur Einsicht offen. V den 9. Mai 1894. . Landgericht Straubing. (L. $3) Müller, Präsident.

[11112 Vieselbach. Bei dem Fol. 4 unseres Genoffen! schaftsregisters eingetragenen Kersplebener Daxr- lehnsfassenverein eing. Gen. mit unbeschr, Dae zu Kerspleben is laut Beschluß von eute Bernhard Quiet in Kerspleben als Beisißer des Vereinsvorstandes gelöscht und dagegen als olcher der Landwirth August LÆopold in Kerspleben ein- getragen worden.

Vieselbach, den 7. Mai 1894. Großherzoglih S. Amtsgericht. Schwarz.

{11120} Wolkenstein. Sm Genossenschaftsregister für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute auf dem, den Darlehns- und Sparkafsenverein zu Drebach, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Drebach betreffenden Folium 1 verlautbart worden, daß Herr Christian Friedrih Weinhold als Mitglied des Vorstands aus- geshieden und Herr Karl Wilhelm Seidel in Dre- bah Mitglied des Vorstands ist.

Weolkenftein, am 11. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Grünberg.

Würzburg. BSBefanntmachung. [11176}

Die bisher unter der Firma „Bierconsumverein Athausen&Umgebung, eingetragene Genossen: haft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Athausen bestandene Genossenschaft hat si< unterm 9. v. M. aufgelöst und is in Liquidation getreten, welche unter obiger Firma mit dem Beisatze „In Liquidation“ dur die bisherigen Vorstandsmit- glieder Kaspar Stier und Ludwig Scherzer allda ge- meinschaftli<h bethätigt wird.

Würzburg, 10. Mai 1894. ;

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelsf\achen.

Der Vorsitzende: (L. S.) Kliem, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Bekanutmachung. [11119]

In der Generalversammlung des Nöttinger Darlehenskasseuvereines, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. in Nöttingen vom 22. vor. Mts. wurde an Stelle des ausscheidenden Stellvertreters, des Hrn. Bürger- meisters Adam Müller daselbs, der Mühlenbesiger Hr. Christoph Emmerling allda zum Vereinsvor- steher-Stellvertceter gewählt.

Würzburg, 10. Mai 1894. :

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: (L. S.) Kliem, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Muster - Negister.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Chemnitz.

In das Musterregister ist eingetragen : |

Nr. 2426. Fabrikant Auguft Drechsler in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend das Muster einer Grabfigur (in Abbildung), plastisches Erzeugnif, Fabrifnummer D 103, Schußfrist 5 Jahre, ange- meldet am 4. April 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 2427. Firma Adolph Wagner in Chemnit, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster von Kronleuchtern, Ampeln und Kandelabern (in Ab- bildung), plastis<he Erzeugnisse, Fabriknummern 263 —265, 395, 396, 450—454, 456, 511—513, 530, 542, 543, 547, 714, 740, 814, 816, 851, 896 905, 908, 1035, 1043—1047, 1050, 1072—1081, 1090, 1407—1412, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1894, Nachmittags 5 Uhr. i:

Nr. 2428. Firma C. F. Thümer in Chemni, ein versiegeltes Pa>ket, enthaltend 13 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrikummern 1/331, 506, 8/651, 142/734, 144/1879, 145/1893, 1894, 1898, 1899, 201/307, 231/246, 401/1626, 421/1816, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 9. Avril 1894, Vormittags 9 Uhr. i;

Nr. 2429, Firma Adolph Wagner in Chemnit- ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster von Kronleuhtern und Wandarmen (in Abbildung), plastise Erzeugnisse, Fabriknummern 173—17%, 180, 181, 679, 684, 685, 713, 1039, 1048, 1049, 1051—1071, 1512, 1519—1534, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1894, Nachmittags 54 Uhr.

Nr. 2430. aer bie Paul Kohl in Chemnit- ein Umschlag, enthaltend einen Karton mit Zahlen- eintheilung und dreifarbiger Neßzeihnung zur 1 lage von Briefmarkensammlungen, plastisches hr zeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Apr! 1894, Vormittags 114 Uhr. :

Nr. 2431. Firma J. G. Leistner in Chemnit ein Paket, enthaltend einen Wischtuchhalter und 78 Etagère, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 21 i 2195, Schuyfrist 5 Jahre, angemeldet am 23. Apr! 1894, Nachmittags 4 Uhr. ; i

Nr. 2432, Firma F. H. Klüglich in Chemni ein Umschlag, enthaltend ein Frottiertu< und un Frottierhands{uh, Flächenerzeugnisse, S ugt 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1894, Borm!

Würzburg.

[10855]

tags 9X Uhr,

Nr. 2433—2435. Firma Eckardt « Sohn in Chemnitz, 3 chie ge “ten Pa>ete, enthaltend 123 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1763, 1764, 1789—1791, 1798, 1800, 1803, 1804, 1807, 1808, 1811—1815, 1822— 1826, 1828, 1832—1834, 1839, 1840, 1843, 1846, 1847, 1858, 1860, 1864, 1885, 1886, 1905, 1908— 1910, 1917, 1918, 1926, 1939, 1941, 1945, 1949, 1950, 1952—1964, 1972, 1975—1982, 1993, 1995— 1998, 2004, 2009—2012, 2015, 2029, . 2504 B, 9516, 2518, 2521, 2523, 2524, 2530, 2531, 2533— 9537, 2940—2990, 2992—2554, 25957, 2559—2566, 9568, 2569, 2572—2574, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Bei Nr. 2000. Firma C. F. Thümer in Chemnitz hat für das eingetragene Möbelstoff- Muster Nr. 1/360 die Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 2026. Firma J. G. Leistner in Chemnitz hat für die eingetragenen Muster eines Klosetpapterhalters und zweier Brotteller (Nr. 1885, 1888 u. 1892) die Verlängerung der Schußfrist auf sieben Jahre angemeldet.

Chemnitz, am 9. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Böhme. Liegnitz. j [10853]

In das hiesige Musterregister sind eingetragen :

1) Nr. 176. Die Handlung Beer «& Co, zu Liegnitz, ein mit zwei Siegelabdrü>ken die Namen Beer & Co. Liegniß enthaltend ver- {lossener, vers<hnürter Karton, welher wie folgt übershrieben ist: 3 Muster oe & gerauhter Stoffe, eta Fabrik-Nrn. 1205, 1206, 1207, uster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. April 1894, Vorm. 11 Uhr 25 Minuten.

2) Nr. 177. Die Handlung Beer «& Co. zu Liegnitz, ein mit einem Siegelabdru>e die Namen Beer & Co. Liegnitz enthaltend ver- s{lossener, vershnürter Karton, welher wie folgt überschrieben ist: 1 Franze und 3 Muster gewirkter Stoffe, Flächenerzeugniß, Fabrik-Nr. 1208, 1209, 1210, 1211, 1 Kragen, Flächenerzeugniß, Fabrik- Nr. 1212, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. April 1894, Nach- mittags 4 Uhr 25 Minuten.

Liegnitz, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[10895] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Holzhändlers Friedrich Oskar Uhlig in Eppendorf i. Sa. wurde heute, am 12. Mai 1894, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Gustav Donat in Leubsdorf i. Sa. Anmeldetermin : 9. Juni 1894. 1. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin 18. Juni 1894, Vormittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis

1. Juni 1894. | : Der Gerichtsschreiber des Königl. Sächs. Amtsgerihts Augustusburg : Aktuar Brückner.

[10941] Konkur®verfahren.

Ueber das Vermögen des Kunst- und Handels- gärtners Johann Heinrich Friedrich Peter Saffan in Kursla>k, Achterschlag, ist heute, am 10. Mai 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter Nehtsanwalt Reppen- hagen in Bergedorf. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Mai 1894. Anmeldefrist bis 23. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung am L. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 13, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr.

Das Amtsgericht Bergedorf.

Veröffentliht: W. Müller, Gerihhts\chreiber.

[10938] Konkurs Heer.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Julins Heer zu Bochum ist heute, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : der Herr Rechtsanwalt Thier zu Bochum. Erste Gläubigerversammlung zur eventuellen Ernennung eines anderen Verwalters, sowie zur Bestellung eines Gläubigeraus\husses und zur Beschlußfassung über die im $ 120 R.-K.-O. bezeichneten Gegenstände den 30, Mai 1894, Vormittags 9 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 20, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 22 hiesigen Gerichts. Anmeldefrist der Forderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1894.

Bochum, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[10955] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Bauern jung Jakob Friedrich Lang von Neipperg is am 12. Mai 1894, Nachm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Burger in Bra>kenheim. Anmeldefrist bis 2. Juni 1894, Wahl- und Prüfungstermin, sowie Beschlußfassung über die in $8 120 u. 122 d. K.-Q. bezeichneten Gegenstände am 12, Juni 1894, Vorm. 9 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 9. Juni 1894.

Den 12. Mai 1894.

(L. S.) Amtsgerichts\{hreiber Mayer.

[10924] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Maschinenfabrikanten ugo Ernst Teichmann in Firma Ernst Teichmann «& in Chemnitz (Zöllnerstr. 4) ist heute, am 12. Mai 1894, Vormittags 102 Ühr, 0s Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rehtsanwalt Müller in Chemniß. An- meldefrist bis zum 16. Juni 1894, Erste Gläubiger- grlammlung am 7, Juni 1894, Vormittags 2 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen f 16. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juni 1894. Chemtnih, den 12. Mai 1894. Der Gerichtsschreiber Amtsgerichts daselbst, Abth. B.: Aktuar Hennings.

des Königl.

[10893]

Ueber das Vermögen des Wirths Diedri zu MORREA ist am 8. Mai 1894, Nachmittags 3,34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt: der Rechnungssteller F. Tanzen junr. hieselbst. Konkursforderungen sind is zum 12. Juni 1894 bei dem unterzeichneten Ge- richte anzumelden. Die erfte Gläubigerversammlung findet daselbst am 29, Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, ftatt. Zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist Termin auf den 22. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt. Offener Arrest mit Anmelde- frist bis zum 12. Juni 1894,

Delmenhorst, den 8. Mai 1894.

Großherzogliches Amtsgeriht. Abtheilung I].

j (gez. eyer. Beglaubigt: Stöver, Gerichts\chreibergeh.

Kruse

[10892]

Ueber das Vermögen des Mühlenbesitzers Hein- rich Meyer zu Nordenholz ist am 9. Mai 1894, Vormittags 11,20 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet. um Konkursverwalter is ernannt: der Rechnungssteller Johann Meyer hieselbst. Konkurs- forderungen sind bis zum 26. Juni 1894 bei dem unterzeihneten Gerihte anzumelden. Die erste Gläubigerversammlung findet daselbst am 5. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, statt. Zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen is Termin auf den 13, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 26. Juni 1894,

Delmenhorst, den 9. Mai 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht. Abtheilung 11. i (gez.) Meyer. Beglaubigt: Stöver, Gerichtéschreibergeh.

[10912] Konkursverfahren.

NVeber das Vermögen des Kaufmanns Richard Havez zu Lanteubach, zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, ist, heute, am 1. Mai 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Nechtskonsulent Emil Gries in Gummersbach is zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. Mai 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es is zur Be- s{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 31. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- R At Sache in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Moderinaen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 29. Mai 1894 Anzeige zu machen.

Gummersbach, den 1. Mai 1894.

G osfy, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[10922] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Jutveliers Karl Deines in Hanau ist am 11. Mai 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter is der Rechtsanwalt Kraus hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juni 1894 einsließli<. Erste Gläubiger- versammlung 6. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 20. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr, vor Königlichem A I. in Hanau, Marktplayß 18, Zimmer Ir, 12

Hanau, den 11. Mai 1894.

_Holm, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. T.

[10885] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft unter der Firma G. J. Linden zu Porselen Inhaberin die Wittwe Franz Linden und deren zwei no< minderjährigen dur die Mutter bevormundeten Kinder wird heute, den elften Mai 1894, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Meyer zu Heinsberg ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 26. Juni 1894. Erste Gläu- bigerversammlung am Dienstag, den 5. Juni 1894, Vormittags 107 Uhr, im Sitßungsfaale des unterzeichneten Amtsgerichts, Hochstraße 160, Zimmer Nr. 1. Allgemeiner Prüfungstermin am Dien®êtag, den 10. Juli 1894, Vormittags 107 Uhr, ebendaselbst.

Heinsberg, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

[10960] Konkursverfahren.

C. Nr. 14 811. Ueber das Vermögen des Kon- ditors Felix Simon hier, Kaiserstr. 26, wurde mit Beschluß Gr. Amtsgerichts hierselbst heute, am 12. Mai 1894, Vormittags £10 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis zum 23. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungs- termin: Dienstag, 17. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, Akademiestr. 2, 11. Sto>, Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juni 1894,

Karlsruhe, 12. Mai 1894.

Rapp, Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

[10911] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Johann Hahn in Langen ist dur<h Beschluß des i M Königlichen Amtsgerihts vom 11. Mai d. J, Mittags 12 Uhr 50 Min. das Konkursverfahren er- öffnet. Zum Verwalter i der Rechtsanwalt Harries in Lehe ernannt. Erfte Gläubigerversamm- lung: 7. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 21. Juni 1894. Allgemeiner Prüfungstermin: 10, Juli cr., Vor- mittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude zu Lehe.

Lehe, 11. Mai 184. .

Der Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[10886] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Melzer in Ly> ist am 11. Mai 1894, 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ift der Rechtsanwalt Siebert in Ly>. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 25. Mai 1894. Gläubigerversammlung und‘ Wahltermin den 31. Mai d. M V.-M. A1 Uhr. Anmeldefrist bis zum 22. Juni 1894. Prüfungstermin den 6, Juli 1894, V.-M 11 Uhr.

Lye>, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

ohannes mittags

[10899] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Alwin Vethke zu Magdeburg, Jakobstraße, ist am 12. Mai 1894, Vorm. 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Konkurs- verwalter: Kaufmann Robert Pesche> hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung am 12, Juni 1894, Prüfungstermin am 25. Juli 1894,

Magdeburg, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. [10942]

Das Kgl. Amtsgericht München I., Abthl. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen der Kauf- mannsehefrau Bertha Stengtler, alleinige In- haberin der p B. Stentler dahier, Wohnung und Waarenlager Thalkirchnerstr. 20/11, auf deren Antrag heute Nahmittags 47 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Sepp dahier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 7. Juni 1894 einschließli< be- stimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über dic in $8 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, 18. Juni 1894, Vorm. 9} Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/I1., bestimmt.

München, den 11. Mai 1894,

Der Königl. Gerichtsschreiber : (L. S.) Störrlein, K. Sekr. [10962] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Brauereibefiters Heinri<ßh Wilhelm Hegner in Pausa wird heute, am 12. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Nechts- anwalt Stengel in Plauen i. V. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 18. Juni 1894. Wahl- termin den 7. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin den 9, Juli 1894, Nach- mittags 24 Uhr.

Königliches Amtsgericht Pausa, __am 12. Mai 1894. Der Gerichtsschreiber: Aktuar Dreiling.

[10908] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hufners Johann JoGim Christoph Diestel in Schmilau ist am 10. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, ‘das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Mar- bah in Ratzeburg. Anmeldefrist bis zum 6. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, 1, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 13. Juli 1894, D GOIE 10 Uhr, vor dem hiesigen Amts- gericht. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1894.

Ratzeburg, 10. Mai 1894.

__ Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Koh brok, Gerichtsschreiber.

[10952] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Landwirths Johannes Guyot VIL. von Rohrbach, zur Zeit unbekannt wo, wird heute, am 11. Mai 1894, Nachmittags 74 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Sparkasserehner Kilian zu Reinheim. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 5. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- gr Mittwoch, 183. Juni 1894, Vormittags

Ti roßherzogl. Hess. Amtsgericht Reinheim. [10927

Veber das Vermögen des Vä>ermeisters H. Suc>ow hierselbst i heute, Nachmittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Josef Moses zu Stargard, Pomm. An- meldefrist für Konkursforderungen bis 1. Juli 1894. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juli 1894, Erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, den 7, Juni 1894, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner E am 17. Juli 1894, Vormittags

t Stargard i. Pomm., den 10. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. [10894]

Ueber das Vermögen des Weinhändlers Bern- hard Walther in Waltershausen hat das Herzogl. Amtsgeriht, Abth. IIL., hier am 12. Mai 1894, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Jäger zu Waltershausen Offener Arrest (na< $ 108 der K.-D.) mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 2. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung den S, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. All- gee Prüfungstermin den 28, Juni 1894,

ormittags 10 Uhr. 5

Schloß Tenneberg, den 12. Mai 1894.

C. H. Kühne, | Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts. 111,

[10887] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Eheleute Kaufmann und Gastwirth Chriftian Nather und Wil- helmine, geb. Duill, zu Brandoberndorf wird, da dieselben auf Eröffnung - des Konkursverfahrens über ihr Vermögen Ugen haben und anzu- nehmen is, daß dieselben zahlungsunfähig sind, heute, am 12. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Heinrich Gutenstein zu Usingen wird zum Konkursver- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum

1. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es

wird zur Beschlußfassung über die Wah anderen Verwalters, sowie über die Bestellun Bläubigerandschusses und eintretenden die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Segra: stände auf Freitag, den 1, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderung auf Freitag, den L. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Befiy haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird ausgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, gu die Verpflichtung auferlegt, von dem B be der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte efriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. Mat 1894 Anzeige zu E

Königliches Amtsgericht zu Ufingen.

[10971] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Seermann zu Vlotho wird heute, am 11. Mai 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kanzlei-Rath Habenicht zu Vlotho wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 1. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden ¿Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfun der angemeldeten Forderungen auf den 11, Jun 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem- Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Vlotho.

eines

[10923] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 7. Mai 1894 das unterm 31. Oktober 1893 über das Vermögen des Kohlenstaubverfertigers Friedrich Stahl in Augsburg eröffnete Konkurs- verfabren als dur<h Zwangsvergleich beendigt, na< Abhaltung des Schlußtermines aufgehoben.

Augsburg, den 10. Mai 1894,

Gerichts]<reiberei des Königl. Amtsgerichts. Der K. Sekretär: Wolf.

[10935] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Jda Helene Weidenslaufer, geborenen Richter, Inhaberin der Firma „Pianofabrik Weidenslaufer“ in Berlin, Friedrichstraße 37 e, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüd>- sihtigenden Forderungen und zur event. Beschluß- fassung über eine Vergütung des Gläubigeraus- [usses der Schlußtermin auf den 5. Juni 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

eriht I. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27, bestimmt. Berlin, den 7. Mai 1894. von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[10934] _ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Johann Carl Hensel, in nicht cinggéra ener Firma C. Hensel, Lands- bergerstraße 7D, it zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilun zu berüsihtigenden Forderungen Schlußtermin au den 7, Juni 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, bestimmt.

Berlin, den 10. Mai 1894.

Kohlmorgen, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[10933] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Salomon, in Firma Paul Breunnicke & Co, hier ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten neuen Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 4. Juni 1894, Nachmittags L Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. hier}elbs, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, an- beraumt. :

Berlin, den 10. Mai 1894.

__ Fel gentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. “Abtheilung 82.

[10932] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Lumpen- und Produktenhändlers Felix Falken- ftein, in Firma F. Falkenstein, Kraütstr. 36 (Wohnung: Kaiserstr. 21) is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>ke, der S{hluß- termin auf den 2, Juni 1894, Vormittags bi Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hier- felbit, Neue hart vadiia 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, bestimmt.

Berlin, den 12. Mai 1894. : Kohlmorgen, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 83.

[10910] K, Amtsgericht Blaubeuren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Seinri<h Bühler, entwihenen Väckers und Wirths von Blaubeuren, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und R der Slußvertheilung dur< Beschluß vom 11. d. M aufgehoben.

Den 12. Mai 1894.

Gerichtsschreiber Drössel.