1894 / 116 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

‘4 | E | 1 î Ï H | [4 1 ¡ | F i | :} f H | f h M j

E a: T E

E L e

Wagen, Westf. Handelsregifter

[11765] des Königlichen Amtsgerichts zu Hageu i. W.

ur Berichtigung unserer Bekanntmachung, be- treffend die am 95: d: M. erfolgte Eintragung - des Kaufmauns Warmer zu Hagen als Prokuristen der Aktiengesellshaft Hagener Gufstahlwerke zu Hagen wird hierdur< zur Kenntniß gebra<t, daß der früher bereits bestellte Prokurist niht Jelling- haus, wie in jener BEmaimäung angegeben, fon- dern Hellinghaus heißt, was bei Nr. 423 des Praburenrectitees vermerkt ist.

Hagen, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Hagen, Westf. Sandel8register [11716] des No aan Amtsgerichts zu Hagen i. W.

Die unter Nr. 539 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Firma Gofimanun & C°_ zu Hagen ist gelös<ht am 15. Mai 1894.

Hamburg. .411T19] Eintragungen in das Handelsregister. 1894, Mai 12. Actien-Gesellschaft „Scaudia““, zu Kopenhagen. Die von der Gesfellshaft an Iver Marcus Georg Kierulff, in Firma Marcus Kierulff, ertheilte Vollmacht ist aufgehoben. Die Gesellschaft ver- pflichtet fi, für alle von ihrem genannten Be- vollmächtigten auf Grund der demselben ertheilten Vollmacht eingegangenen und etwa no< uner- ledigten Geschäfte in der Person "des Adolph De Leopold Asmussen hierselbst MNecht zu

nehmen.

Wortmann «& Beckmann. Diese Firma hat an Claus Friedri< Carl Wortmann Prokura er- theilt. :

Simon, Evers & Co. Die von dieser Firma an Benjamin Aron Simon ertheilte Prokura ift dur<h dessen Tod erloschen.

F. A. C. van der Linden & Co. Johann Georg Grabe ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasselbe wird vvn dem bisherigen Theilhaber Arnold Versmann in Gemeinschaft mit dem neu eingetretenen Jürgen Bre>woldt unter unveränderter Firma fortgeseßt.

W. Schumann. Inhaber : Wilhelm Carl Schu-

mann.

Sun Müct. Jnhaber: John Otto Friedrih Mück. ebr. Meiners Eggers. Inhaber: Wilhelm Christian Friedri<h Meiners Eggers und George Meiners Eggers.

Mai 15.

J. C. B. Vecxer. Inhaber: Justus Carl Berthold Beer. O

I. D. F. Strauchmann. Diese Firma, deren Inhaber Iohann David Friedrih Strauchmann war, ist aufgehoben.

Jacobsohn «& Co. Inhaber: Abraham Moses Jacobsohn und Nathan Wolf JFacobsohn.

Friedr. Satow & Maurer. Edmund Waldemar Alfred Maurer is aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasselbe wird von dem bisherigen Theilhaber O Karl Julius Satow, als alleinigem Inhaber, unter unyer- änderter Firma fortgeseßt. :

Große Bierhallen-Actien-Gesellschaft in Ham- i Adolph Löwengard ist aus dem Vorstande der Gesellschaft ausgeschieden.

Zufolge Bestimmung des Aufsichtsrathes be- steht der Borstand der Gesellschaft hinfort nur aus einer Person, z. Z. dem bisherigen Vorstands- mitgliede Albert Fredrik Schiltkamp.

I-+ Mandleberg «& Co. Limited, zu Manchester. Die Gesellschaft hat ihren hiesigen Bevollmäch- tigten Wolf (Willy) Wolf, in Firma Willy Wolf, laut beigebra<hter Vollmacht nunmehr auch er- mächtigt, auf Namen der Gesellshaft und für die- selbe Wechsel auszustellen und zu indosfieren.

Das Landgeriht Hamburg.

Wildesheim. Befauntmachung. [11332]

In das hiesige Handelsregister is beute Blatt 1227 eingetragen die Firma:

Karl Loebnitß mit dem Niederlassungsorte Hilde8heim und als deren Inhaber : der Kaufmann Karl Loebnißz daselbst.

Hildesheim, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. L. Wildesheim. Befanntmnachung. [11714}

Im Handelsregister is Blatt 280 zur Firma Capelle «& Braun zu Hildesheim eingetragen :

Den Kaufleuten Julius Friedri<h Braun, Heinrich pr Winterhoff und Willi Biesantz zu Hildes-

eim ist Kollektivprokura ertheilt dergestalt, daß je wms Prokuristen für die Firma rechtsverbindlih zeihnen.

Hildesheim, 16. Mai 1894.

, Königliches Amtsgericht. L.

j [11767] Kemberg. In unfer Firmenregister ist am heutigen Tage bei der unter Nr. 11 verzeichneten Firma A. E. Strensh Nachfolger in Kemberg A E as Handelsgeschäft is dur<h Vertrag auf den Kaufmann August Huhn zu Kemberg übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 22 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 22 die Firma „A. E. Strensh Nachfolger“ mit dem Sitze zu Kemberg und als deren Inhaber der Kaufmann August Huhn in Kemberg . eingetragen worden. j

Kemberg, den 9.. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Kenzingen. Sandel8registereintrag. [11766]

Nr. 5084. Jn das diesseitige Firmenregister wurde unterm Heutigen (Beschluß vom gleichen Tag Nr. 5084 Beilage Nr. 183) eingetragen zu O.-Z. 131 „Firma F. Ganzmaun in Nordweil“: Die Firma ist mit dem 9. Mai 1894 erloschen.

Kenzingen, den 15. Mai 1894.

Großh. Amtsgericht. Be.

Königsberg i. Pr. Sandelsregister, [11768]

ür die am hiesigen Orte niit der Haupt- niederlassung zu Stettin bestechènde Zweignieder- lassung der Aktiengesellshaft „Union, "Fabrik

Durch Beschluß der ordentlichen Generalversamm-.- lung vom 12. Dezember 1892, welcher sih in be=- laubigter Abschrift in den Gesellschafts-Akten des öniglichen Amtsgerichts zu Stettin Blatt .107 f. Band 11. befindet, ist der $ 38 des Statuts, be- treffend den Reservefonds, abgeändert. Die am 16. Dezember 1893 abgehaltene Generalversamnilung hat osten, das E Zes LAS O zu erhöhen und zwar ...dur usgabe...von 1000. aus. den Inhaber lautenden Aktien Nr. 35001 bis 4500 über je 1200 M Die in Me Genesung é a De- zember 1893. beschlossene Erhöhung de rund- fapitals der Gefells<aft um 1 200000 hat att gefunden und zwar dur< Zeichnung von 1000 auf den Inhaber lautenden Aktien Nr. 3501 bis 4500 über je 1200 A l: Königsberg i. Pr., den 8. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. XII. j [11772] Krefeld. Die Kaufleute Heinrih Geile und Wittwe Damian Beer, Maria, geborene Geile, in Krefeld, haben am 11. Mai 1894 eine offene Handelsgesellshaft unter der Firma H. Geile «& Cie mit dem Sitze in Krefeld errichtet. Eingetragen sub Nr. 2072 des Gesellschafts- registers. ; Krefeld, den 12. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Lauban. Bekanntmachuug. [11775] Zufolge Verfügung vom 5. Mai 1894 ist an dem- selben Tage in unserm Gesellschaftsregister bei der unter Nr. 78 eingetragenen Handelsgesellschaft „Moriß Simons Nachfolger“ Folgendes ein- getragen worden :. : «Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma er- loschen.“ Lauban, den 9. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Lübeck. [11774] Eintragungen in das Handelsregister. Am 11. Mai 1894 ist eingetragen : auf Blatt 13 bei der Firma: H. H. Kahl «& Sohn: j : H Die Prokura des Friedrih Gustav Sievers ist erloschen. Prokurist: L Heinrich Anton Carl Hesse. auf Blatt 1755: die Firma Hahn & Schroeder. Ort der Niederlassung: Lübe. áInhaber: 1) Friedrih Christian Ludwig Hahn, Kauf- mann und Fabrikant in Lübe>. 2) Heinrih Detlef Schroeder, Kaufmann und Fabrikant in Lübe. Offene Handelsgesellschaft seit dem 10. Mai 1894. Lübeck, den 11. Mai 1894. Das Amtsgericht. Abth. T1. Marienwerder. Befanntmahung. [11776] Zufolge Verfügung vom 12. Mai cr. ist am 14. Mai cr. in das hier geführte Firmenregister unter Nr. 253 und 319 eingetragen, daß das in Marienwerder von dem Kaufmann und Destillateur Julius Gruhn unter der Firma „J. Gruhn“ be- triebene Vandelsgeshäft dur< Erbgang und Ueber- lassungs- Erklärung auf den Kaufmann Mar Hiller zu Marienwerder übergegangen und leßterer der nunmehrige Inhaber der Firma ist. Marienwerder, den 14. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Meinmertshagen. Befanntmachung. [11779] In unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 19 folgende Eintragung bewirkt : Kol. 2 (Firma): Gebr. Weyer. Kol. 3 (Siß): Bürhausen bei Nönsahl. Kol. 4: Die Gesellschafter sind: : 1) Lohgerber Carl Weyer in Bürhausen, 2) Kaufmann Frit Weyer daselbst. Die Gefellschaft hat am 12. Mai 1894 begonnen. Die A die Gesellschaft zu vertreten, hat jeder Gesellschafter. : Eingetragen zufolge Verfügung vom 15, Mai 1894 am 15. Mai 1894. Meinertshagen, 15. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. [11778] Mülheim 2. Rhein. Befanutmachung. In unser Firmenregister ist am heutigen Tage unter Nr. 293 die Firma „Carl Ritter“ zu Mül- heim am Rhein und als deren Inhaber der Schäftefabrikant und Lederhändler Carl Ritter da- selbst eingetragen worden, Mülheim a. Rhein, den 16. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

ELGASC

Mülheim a. Rhein. S :

In unser Firmenregister ist am heutigen Tage bei Nr. 276 (Firma Carl Kleinerß in Mülheim am Rhein) vermerkt worden, daß der Mvöbel- fabrikant Johann Jacob Kleinerß daselbst in das Handelsgeschäft als Gesellschafter eingetreten ist.

Demnächst ist an demselben Tage in unser Gesell- schaftsregister unter Nr. 115 die Firma „Carl Kleinert“ zu Mülheim am Rhein als die einer offenen Handelsgesells<haft eingetragen worden, mit dem Bemerken, daß die Gesellschaft am 17. Mai 1894 begonnen hat, daß Gesellschafter derselben die au Wittwe Carl Kleiner, Anna Sophia, geb.

at, und der Möbelfabrikant Johann Jacob Kleinert, Beide zu Mülheim am Rhein, sind und jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft befugt ist.

Mülheim a. Rheiu, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Obornik. Bekanutmachuug. [11780] In unser Firmenregister is unter Nr. 48 die ra „Anton Woluy und als deren Inhaber der duchhändler Anton Wolny zu Obornik am 8. Mai 1894 eingetragen. Obornik, den 8. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

11782]

deren Inhaber der -daselbsst| wohnende Manufaktur- hderen Aua ier Samuel Steinhaus.

Remscheid, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1k. Rüdesheim. Befanntmachnng. [11781] In das Gesellschaftsregister des hiesigen König- lihen Amtsgerichts i} heute bei laufender Nr. 72 Mrg elmi Actiengesellschaft in Hattenheim im eingau in trag erfolgt: i

In Wiesbaden ist eine Zweigniederlassung

errichtet.

Rüdesheim, den 30. April 1894. Königliches Amtsgericht.“ 1.

Saalfeld, Saale. Handelsregister. [11783] Eingetragen Nr. 300 die Firma ugo Wolfram hier und der Kaufmann gleichen Namens als In- habérx, Nr. 301 die Firma Ernst Wolfram hier und der Kaufmann gleihen Namens als Inhaber.

Saalfeld, den 16. Mai 1894.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. ITT. Fr. Trinks.

Schwetz. Bekanntmachung. [11791]

In unser Negister, betreffend die Ausschließung

der Gütergemeinschaft, ist unter Nr. 35 Folgendes

eingetragen worden :

Der Kaufmann Max Hirschfeld zu Theo hat für seine Che mit Frieda Strellnauer dur Bertrag vom 2. Januar 1894 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen.

Schwetz, 12. Mai 1894.

Königliches Amts8gericht.

Siegen. Handelsregister) [11792] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. Der Kaufmann Friedrich Jacob Jüngst zu Siegen

hat für seine zu Siegen bestehende, unter der

Nr. 174 des Siverienmedi sters mit der Firma F. J-+

Jüngst eingetragene Handelsniederlassung den Kauf-

mann Robert Schumann zu Siegen als Prokuristen

bestellt, was am 11. Mai 1894 unter Nr. 255 des

Prokurenregisters vermerkt it.

Simmern. Befanntmachung. [11844] In unserem Gesellschaftsregister is bei Nr. 9 in

Spalte 4, betreffend die Firma Bierbrauerci

Vergschlößchen von Gebrüder Stier zu

Simmeru Folgendes eingetragen. worden:

Die Kaufleute Viktor Stier und Ernst Stier, beide zu Sonneberg, sind aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Simmern, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Spandau. SBefanntma<hung. [11784] Bei der in unserem Firmenregister unter Nr. 532

eingetragenen Firma Schulze & Hoppe zu Spandau

ist Folgendes vermerkt worden :

Der Kaufmann Emil Schulze zu Spandau ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Hermann Schulze zu Spandau als Gesellschafter eingetreten, und ist die nunmehr bestehende Handelsgesellschaft unter der Firma Schulze & Hoppe sub Nr. 130 des Ge- sellshaftsregisters eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 130 die Handelsgesellshaft in Firma:

Schulze & Hoppe S

A S Siße zu Spandau und als deren Gesell- after:

der Kaumann Hermann Schulze und der Kaufmann Emil Schulze,

beide zu Spandau, heute eingetragen worden. Die

Gesellschaft hat am 8. Mai 1894 begonnen. Spandau, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Spandau. SBekauntmachunug. [11785]

Bei der in unserem F irürénregitier unter Nr. 381 eingetragenen Firma :

L. Raunau zu Spandau ist Folgendes vermerkt :

Die Firma ist dur ou auf die verwittwete Apotheker Raunau, Justine, geb. Jacob, zu Spandau übergegangen. Vergl. Nr. 538 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 538 die Firma:

L. Raunau mit dem Siße zu Spandau und als deren Jn- haberin die verwittwete Apotheker Raunau, Justine, geb. Jacob, zu Spandau heute eingetragen worden.

Spandau, den 15. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[11790] Stendal. Bezüglich der unter Nr. 73 des biefigen Gesellschaftsregisters eingetragenen Firma J. Haß «& Sohn zu Stendal ist heute eingetragen worden, daß die Gesellshaft durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst is und der Schuhmachermeister Johann Haß zu Stendal das Geschäft unter der Firma J. Haß allein fortführt. Sodann is unter Nr. 366 des hiesigen Firmenregisters die Firma J. Haf zu Stendal und als deren Inhaber der Schuhmacher- meister Johann Haß heute eingetragen worden.

Stendal, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. [11788] Stettin. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2598 der Kaufmann Paul Leo Hermann Moriz in Stettin mit der Firma „Paul Moriz‘““ und dem Orte der Niederlassung „Stettin““ eingetragen.

Stettin, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI. [11789] Stettin. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 887 bei der Firma „M. Loewel““ zu Stettin Folgendes eingetragen :

Das Handelsgeschäft ift na< dem am 4. Januar 1894 erfolgten Tode des bisherigen Inhabers, Kauf- manns Mori Loewel, auf Grund des Testamentes vom 15. August 1892, eröffnet am 29. Januar 1894, auf seinen Sohn, den Kaufmann Herinann Loewel zu Stettin übergegangen, welcher dasfelbe unter unveränderter Firma fortsezt. (Vergleiche Nr. 2599 des Firmenregisters.) Demnächst if in dasselbe Negister heute unter Nr. 2599 der Kaufmann Hermann Loewel zu Stettin mit der Firma

Remscheid. In das hiesige Handels-Firmen-

Mes Produkte“ ist in unserm Geséll\<áfts- register bei Nr. 1023 zufolge Verfügung vom 8. Mai 1894 an demselben Tage Folgendes eingetragen :

register ‘wurde heute eingetragen unter Nr. 571 die Firmä Sam. Steinhans in Remscheid und als

olónne 3 naGsteßeiber Gl |"

,eM. Loewel““ zu Stettin gelös{ht worden. Stettin, den 12. Mai 1894. /

Königliches Amtsgericht. Abtheilung X1. Strasburg i. U. Befanutmachuug. [11787] In unserem Prokurenregister ist zufolge Verfügung vom 2. am 2. Mai 1894 Folgendes eingetragen: 1) “Nt: 26:

2) Prinzipal: Die Wittwe des Kaufmanns Juliuz Wilken, Bertha, geb. Unrau, zu Strasburg i. U. 3) Firma, pier Treturif: zeichnet:

M H il>en;:

4) Ort der Niederlassung: Strasburg i. U.

5) Die Firma J. Wilken ist eingetragen unter

Nr. 359 des Firmenregisters.

6) Prokurist: Bruno Wil>ken zu Strasburg i. U

Strasburg i. U., den 2. Mai 1894. Königliches: -Amtsgericht:

Strasburg i. U. Befanntmachung. [11786]

In unserem Firmenregister ist bei Nr. 93 (Firma

J. Wilcken zu Strasburg U.-M.) zufolge Ver,

fügung vom 2. am 2. Mai 1894 in Spalte 6 ver.

merkt:

Die Firma is dur<h Vererbung auf die Wittwe

des Kaufmanns Julius Wil>en, Bertha, geb. Unrau,

zu Strasburg i. U. übergegangen; vergl. Nr. 359

des Firmenregisters.

Ferner ist daselbst eingetragen :

Spalte 1. Lfd. Nr. 359 (früher Nr. 93).

Spalte 2. Firmeninhaber: Die Wittwe dez

Kaufmanns Julius Wilken, Bertha, geb. Unrau,. zu

Strasburg i. U. f

Spalte 3. Ort der Niederlassung: Strasburg i. U,

Spalte 4. Firma: J. Wilken.

Strasburg i. U., den 2. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. 1. Einzelfirmen. [11426]

K. A.-G. Stuttgart Stadt. Wilh. Noth, Jr, in Stuttgart. Die Firma ist sammt dec Prokura des Friß Lieb und des Gustav. Reinhardt erloschen, (7./5. 94.) Eduard Kriens in Stuttgart. Die Firma ist erloschen. (7./5. 94.) Württemb, Kohlenges<häft Krauß-Bühler, vormals Eduard Hallberger in Stuttgart. Die Prokura des Julius Butsch ist erloschen. (15.,/5. 94.)

K. A.-G. Stuttgart Amt. Gustav Schoder (Julius Schraders Nachfolger), Feuerbach. Die Prokura des Paul Ils ist erloschen. (14./5. 94.)

K. A.-G. Vacknaug, Gottlieb Häuser, Bat: nang. Inhaber Gottlieb Häuser, Lederfabrikant in Backnang. Infolge Uebergangs des Geschäfts auf die offene Handelsgesellshaft Gottlieb Häuser-Vogt hier ist obige Firma erloschen. (10./5. 94)

K. A.-G. Balingen. G. Hartuer, Ferd, Nehfusf? Nachfolger, Präzisions-Waagen-{Fabrik 3. neuen Cichamt, Ebingen. Inhabex Gustay Hartner, Kaufmann in Ebingen. Die seitherige Firma „Ferd. Rehfuß, Nachf.“+ wurde in der nebenbezeichneten Weise abgeändert. (8./5. 94.) : E

K. A.-G. Besigheim. M. Haug in Besigheim. Die Firma it auf den Sohn Hermann übergegangen. (7./5. 94.) M. Haug, Leder- und Schuhmacher- artifel-Geshäft; Besigheim. Inhaber Hermann Haug. (7/5. 94)

K. A-G. Efilingen. Felix Scheuk in Eßlingen, Die Firma ift infolge Geschäftsaufgabe erloschen. (9./5. 94.) G. Lui>kert in A Inhaber Adolf Lui>kert, Kaufmann in Eßlingeu. Das Geschäft (Posamentierwaaren- Handlung) ist von dem früheren Inhaber mit der Firma auf den-Sohn Adolf Luickert übergegangen. (9./5. 94.) Wilh. Hinkel in Eßlingen. Auf den Tod des seitherigen Inhabers A. St2ohm is das Geschäft veräußert worden und die Firma erloschen. (9./5. 94.) G. Kohler (ŒW, Hinkel’'s Nachfolger) in Eßlingen. Inhaber Gotthilf Kohler, Kaufmann in Eßlingen, jeither in Reutlingen. Tuchhandlung. (9./5. 94.) G. Landenberger in Eßlingen. Profurist: Adolf Landenberger, led. vollj. Meser- \hmied in Eßlingen. (9./5. 94.)

K. A. G. Frendenstadt. Burkhardt u. Söhne; Betrieb einer mechanischen Werkstätte in Reichenbach. Inhaber Friedrich Burkhardt, junior, in Reichen- bad. (9./5. 94.)

K. A. G. Horb. Adolf Nekarsulmer, Schneider-

fourniturenges<häft* en gros in Horb. Inhaber Adolf Ne>karsulmer, Kaufinann in Horb. Gelöscht infolge Uebergangs des Geschäfts auf eine offene Hanbvelegefell]<haft. Siehe Register für Gesellschafts- firmen. (10./5. 94.) _K. A. G. Kirchheim u. T. Max Helfferich, Kirchheim u. T. Inhaber Alfred Mujer, Fabrikant in Kirchheim. Frau Eugenie Muser, geb. Grünen- wald, in Kirchheim Prokuristin. Das von dem seit- herigen Inhaber der Firma, Herrn Karl Helfferich in Kirchheim betriebene Bleicherei- und Äpyretur- geschäft ist unter der gleihen Firma auf Herrn Alfred Muser, Fabrikant hier, käuflich übergegangen. (10./5. 94.) Ernst Oschatz, vorm. Helfferich u. Co., Kirchheim u. T. Jnhaber Ernst Vschay in Kirchheim. Färberei- und UAppreturges<äft. (9./5. 94.) f

K. A. G. Ludwigsburg. W. Sigloch, Sessel- fabrik in Zuffenhaujen. Inhaber Wilhelm Sigloch, Schreinermeister. in Zuffenhausen. Die Firma ift erloschen. (7./5. 94.)

K. A. G. Neresheim. Fr. C, Hieber, vorm, Hieber u. Kübel, e ar: Inhaber Mina Hieber, Wittwe des verst. F. C. Hieber, Leimfabri- kanten in Bopfingen. Karl Hieber, Kaufmann in Bopfingen, Prokurist. (7./5. 94.)

11. Gejellshaftsfirmen und Firmen | juristisher Pers oneu.

K. A.-G. Stuttgart Stadt. E, O. Moser n. Cie., Gesellshaft mit beschränkter Haftung. n Stuttgart. Die Gesellschafter haben in ihrer Ver“ sammlung am 2. Mai-1894- die Auflösung. der Ge Ri und deren Liquidation beshlv|sen. Z2

iquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Carl Stähle, Kaufmann in Stuttgart, und Oswald Döôtt/ Kaufmann daselbft, mit der Maßgabe gewählt worden, daß dieselben gemeinshaftli<h für die hes in Eon zeichnen, indem beide unter die Firum „E. Q. Moser u. ‘Cie.“, G. m. b. H. in Liqu” lhre perfönkiche“ Unterschrift seßen. (7./5. 94) Vereinigte Chocolade- und Bonbous-Fabrikes vou E. O. Moser u. Cie. u. Wilh. Noth, ri Gesellschaft mit beschränktxr Haftung, ‘Sitz in Stutt gart. Handelsgesellschaft im Sinne des Reichsg eh vom 20. April 1892“ auf Grund des Gefell|<a!!®

! M. Loewel““ und dem Orte - der Niederlassung Stettin eingetragen. Ferner ift in unserem Prokuren-

vertrags vom 2. Mai 1894. Gegenstand des Untér

register heute unter Nr. 919 die Prokura des Kay; 4 Mann Hermann Loewel zu Stettin für die Firn :

mens ift der vereinigte Betrieb der Chokolade- ned Bonbons-Fabriken der Ren „E. O. Moser y. Gie, O. mi. b. H.“ und „Wilh: Roth, jr.* Das Stammkapital der Gesellshaft beträgt 1 200 000 M Die Stammeinlagen der drei Gesellshäfteèr Carl Stähle sen, Kaufmann in Stuttgart, Heinri Mayer, Kaufmann daselbst, und Carl Berberich, Kaufmann in

eilbronn, werden - dadur geleistet, daß diese Ge- Pischafter mit einander die sämmtlihen von der Firma E: D. Moser u. Cie., G. m. b. H. in Liqu., erworbenen Maschinen, Geräthe, Vorräthe und Waaren sowie das Necht auf Benüßung der Firma 6. O. Moser u. Cie. auf die neue Gesellschaft zu dem Preis von 374 901 4 81 _y übertragen, wovon 350 000 K als Stammeinlagen dér 3 Gefellshäfter yerrechnet, die weiteren 24901 6 81 S aber den- selben gut geschrieben werden. Der Gesellschafter Carl Wagner, Kaufmann in Stuttgart, leistet seine Stammeinlage dadur, daß er mit Wirkung vom 1, Janitar 1894 an das gesammte Geschäft seiner Firma Wilh. Roth, jr.,, mit allen Aktiven cin- hließlih des Anwesens Nr. 79 der Bahnhofstraße in Stuttgart, mit allen Maschinen und Einrich- tungen sowie einshließli< der Ausstände und des Rechts auf Benüßung der Firma „Wilh. Noth jr.*, dagegen au< mit allen Passiven auf die neue Ge- ellschaft zu dem Preis“von 371 699 A 79 über- trägt, wovon 350 000 4 ‘als seine Stammeinlage verrechnet, die weiteren 21 699 79 K ihm gut- geschrieben'werden. Von der Einlage des Gesellschafters Theodor Spröfser, Kaufmanns in Stuttgart, werden geleistet 150 000 A dur Einwerfung der diesem Ge- sells<hafter auf dem in den Besitz der Gesellschaft übergehenden Anwefen der Firma Wilh. Roth jr., unterpfändlih versicherten Forderung gegen die ge- nannte Firnta von 150000 4, 27 000 M dur Ein- werfung und Verre<hnung einer dem Gesellschafter Sprösser weiter gegen die Firma Wilh. Roth jr. zustehenden unversicherten Buchforderung von 27 000 46 val. 1. Januar 1894; Im übrigen werden die Stammeinlagen in baar geleistet. Ueber die Bestel- lung von Geschäftsführern und Prokuristen enthält der $ 8 des Gesellschaftsvertrags besondere Bestim- mungen. ODeffentlichè Bekanntmachungen der Gesell- schaft erfolgen dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger“ Zum Geschäftsführer der Gesellschaft is am 2. Mai 1894 ‘der Käufmann Carl Wagner in Stuttgart mit der ‘Maßgabe gewählt worden, daß er für sich allein E 9a) der Gesellschaft zu zeihnen befugt ift:

[ . .

K. A.-G. Backnang. Gottlieb Häuser-Vogt, Ba>knang. Offene Handelsgesellschaft. WBestehénd seit 1. Januar 1894. Lederfabrik. Theilhaber, wo- von jeder unbeschränkt zur Vertretung und Zeichnung der Firma befugt ist, sind 1) Gottlieb Häuser, Kderfabrikant in Ba>nang und 2) Eugen Vogt, Kderfabrikant in Ba>nang. (10./5. 94.)

K. A.-G. Freudenstadt. Burkhardt u. Söhne, Siz der Gefellshaft in NReichenbah. Christian Burkhardt ist feit 1. Januar 1894 aus der Gesell- schaft ‘ausgeschieden. Das Geschäft wird von dem bisherigen. Gesellshafter Friedrih Burkhardt junior als Alleininhaber unter der ursprünglihen Firma fortgeseßt. (9./5. 94.)

K. A.-G. Horb. Gebrüder Neckarsulmer, Sitz der Gesellfhaft in Horb. Offene Handelsgesellschaft zum Betrieb eines Schneiderfourniturenge\{<äfts en gros. Theilhaber sind: Adolf Ne>arsulmer und Moses Ne>arsulmer, Kaufleute in Horb, die beide berehtigt sind, die Gefellshaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen. (10./5. 94.)

K. A.-G. Kirchheim u. T. Helfferich u. Comp.,

Kirhheim u. T. Offene Handelsgesellshaft zum Betrieb - einer a: und Appretur-Anstalt, seit l, Mai 1873. esellschafter: Karl Helfferich, Kauf- mann in Kirchheim u. T., Heinrih Lahnstein, Kauf- mann in Stuttgart. Die Firma ist infolge Ver- äußerung des Geschäfts erloshen. (9./5. 94.) _ K. A.-G. Ludwigsburg. Gebrüder Veith in Zuffenhausen. Stuhlfabrik Zuffenhausen. Offene Handelsgefellshaft zum Betrieb der Sesselfabrikation. Die Firma ist erloschen. (7./5. 94.) Gebr. Veith u, Sigloch in Zuffenhausen. Offene Handels8gesell- haft zum Betrieb einer Stuhlfabrik. Theilhaber : l) Julius Veith, 2) Wilhelm Veith, 3) Wilhelm Sigloch, sämmtlich in Zuffenhausen. (7./5. 94.) A, u. O. Mack, Gipsdielenfabrik in Ludwigsburg, Zweigniederlassung in Ellrich a. H. (10./5. 94.)

K. A.-G. Nagold. Kaltenbach u. Holl, Alten- steig-Stadt. Die Theilhaber sind: Karl Friedrich Kaltenbah, Goldarbeiter, Otto Holl, Kaufmann, beide in Altensteig-Stadt. Fabrikation ‘von Silber- waaren. Jeder derselben ist bere<htigt, die Firma zu zeichnen und zu vertreten. Die Betheiligung der Gesells{häfter is auf bestimmte Vermögenseinlagen niht bes{hränkt. (11./5. 94.) -

K. A.-G. Neresheim. Hieber u. Kübel, Bopfingen. Offene Gesellschaft behufs Fabrikation bon Lederleim. Die Theilhaber find: 1) Mina Hieber, Wittwe, 2) Otto Kübel, beide in Bopfingen. Die Gesellschaft hat si< aufgelö und wird deshalb die Firma gelöscht. (7./5. 94.)

K. A.-G. Oberndorf a. N. Schwarzwälder Vote, Oberndorf a. N. An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Kaufmanns Heinrich Pressel wurde Kaufmann Wilhelm Hauff in Oberndorf zum Vorstandsmitglied bestellt. (9./5. 94.)

K. A.-G. Reutlingen. Geiger u. Cie., Neut- lingen, Offene Handelsgesellschaft. Die Firma ist nah Auflösung der Gesellschaft erloschèn. (8./5. 94.)

K. A.-G. Schorndorf. Fre< u. Walz in Shorüdorf. Offene Handelsgesells<aft zum Zwe>k er Anfertigung und des Vertriebs landwirthschaft- licher Geräthe. Gesellschafter sind: Johannes Frech, Schmied in Schorndorf und Gustav Walz, Kauf- mann. in Winnenden. Beginn der Gesellschaft : 1. Mat. 1894. Jeder Gesellschafter ist berechtigt, die geschaft zu vertreten und die Firma allein zu ¿einen, ‘(10,/5. 94.)

[1193 Vechelde. In dem Handelsregister für Aktien- gesellschaften ist bei der Zuckerfabrik Vechelde deute vermerkt: v «Zufolge Beschlusses der Generalversammlung O 6. März 1894 ist an Stelle des dur Tod Wgeshiedenen Aufsihtsrathömitglieds Gastwirth rader in Vechelde ‘der Halbspänner Heinrich fyer in Wahle und zum Stellvertreter des Vor- jeden im Aufsichtsrathe der Oekonom Julius Onhorft sen. in Bettmar gewählt worden.“ echelde, den 4. April 1894. Herzogliches Amtsgericht. 2 JOE [ling.

; i [11794 Westerstede. Die Bekanntmachung E Shnts: Gs vom 9. d. M. betr. die Firma Angust Seters in Westerstede wird dahin berichtigt, daß die Firma richtig , Aug. Peters“ lautet. esterftede 1894, Mai 17. Großherzogliches Amtsgericht. 1. Ihnken.

Wiesbaden. Vekauntmachung. 117971 In das Firmenregister is heute zu Nr. s frib getragen worden, daß die Firma H. Bechtold zu Biebrich erloschen ift. Wiesbaden, den 15. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. VI1.

Wiesbaden. Bekanntmachung. [11796] In das hiesige Firmenregister ist Heute unter Nr. 1146 das vom Kaufmann Heinrich Schweitzer von hier unter der Firma H. Schweizer zu Wies- baden betriebene Handelsgeschäft eingetragen worden. Wiesbaden, den 15. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. VII.

Wiesbaden. Befauutmachung. [11798]

In das hiesige Prokurenregister ist heute unter Nr. 291 die vom Kaufmann Heinrich Schweitzer hier dem August Schweißer hier ertheilte Prokura für des ersteren hier unter der Firma H. Schweitzer betriebenes Handelsgeschäft eingetragen worden.

Wiesbaden, den 15. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. VII.

WüesIoch. Bekauntmachung. [11795]

Nr. 6393/6616. Zu O.-Z. 49 des Firmenregisters; Geor Weber in Walldorf, wurde eingetragen: „Die Firma is dur< den Tod des Inhabers er- S a

ZU O.-Z. 221 des Firmenregisters, Josef Hirsch Hef in Malsch, wurde eingetragen: Durch Ürtheil Großh. Landgerichts Mannheim vom 6. April 1886 ist die Chefrau des Inhabers, Fanny, geb. Maier, aus Malsch für berechtigt erklärt worden, ihr Ver- E von dem ihres Ehemannes abzusondern.

ZBies!loch, den 8. Mai 1894.

Großh. Bad. Amtsgericht. ainhard.

Muster - Negister.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Hohenlimburg. [11604]

In unser Musterregister ist eingetragen:

Nr. 71. Firma Moritz Ribbert in Elsey, vier versiegelte Pakete mit 171 Mustern für Blaudru>, Nr. 5711 bis 9881 eins<hliéßli<, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. April 1894, Vormittags 10 Uhr.

Hoheulimburg, 4. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [11665]

Veber das Vermögen des Schlächtermeisters Ernst Mieth in Berlin, Büschingstraße 8, ift heute, Nachmittags 34 Ühr, von dem Königlichen Amtsgeriht Berlin 1. das Konkursverfahren er- öffnet. erwalter: Kaufmann Dieliß in Berlin, Poststraße 14. Erste Gläubigerversammlung am 31. Mai 1894, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Juli 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 12. Juli 1894. Prüfungstermin am 30. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Berlin, den 16. Mai 1894.

_ von Quooß, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. [11651]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft Hermann Zimmermann in Berlin, Chausseestraße 66, ist heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht Berlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin>kmeyer in Berlin, Potsdamerstraße 122 a. Erste Gläubigerversammlung am L. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. Auguft 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. August 1894. Prüfungs- termin am 10. Auguft 1894, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Verlin, den 17. Mai 1894.

von Quooß, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[11641] Bekanntmachuug.

Nachstehender Beschluß :

Ueber das Vermögen der Wittwe des Kauf- manns Markus Goldschmidt, Sarah, geborene Heilbrunn zu Waldkappel, die nah dem Tode ihres Chemannes das von diesem betriebene, im Handelsregister unter der Firma „M. Goldschmidt“ zu Waldkappel eingetragene Geschäft für eigene Rechnung weitér geführt haben will, ist am 15. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Karl Ebel zu Eschwege. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Juni 1894 einshließlih, Anmeldefrist bis zum 25. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung den 31. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs-

] ‘termin den 9. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr.

Bischhaufen, den 15. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. (06.) Mel wird hierdur< auszugöweise veröffentlicht. Ulm, Gerichtsschreiber.

[11624] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma G. Elsner, i : Schuhbrü>ke 77, Weinhandlung in Breslau, "Ring Nr. 30

Alleininhaberin verwittwete Frau Kaufmann Louise Elsner, va Scholz, Schühbrücke Nr. 78, is heute,

am 12. Mai- 1894, Nachmittags 45 Uhr, ‘das

Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann Julius Sachs von hier, Sonnenstraße Nr. 2. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1894. Erste Gläubiger- S1 Ube den S. Juni 1894, Vormittags 92 Uhr. Prüfungstermin den 11. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Schweidniyer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89, im 2. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Juni 1894. Breslau, den 12. Mai 1894. Jaehnis<, Gerichtsschreiber, des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[11431] Vekauntmachung.

Ueber den Nachlaß des zu Wieyzow verstorbenen Jägers Carl Thiel ist am 12. Mai 1894, Nach- mittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Stadtrath Heinrich Westphal in Demmin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. Juni cr., Anmeldefrist bis 6. Un (L, erste Gläubigerversammlung den 9. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, Prüfungs- termin den 16. Juni cr., Vormittags 10 Uhr.

Demmin, 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. [11642] Bekanntmachung.

Das Kgl. Bayer. Amtsgericht Feuchtwangen hat heute Vormittags 10 Uhr die Gröffnung des Kon- turses über den Rü>laß des Gütlers Johann Friedrich Pfanz sowie über das Vermögen der Eva Maria Pfanz, Wittwe des Genannten, beschlossen. Konkursverwalter ist Gerichtsvollzieher Bohl hier. Anmeldefrist und offener Arrest bis 11. Juni 1894. Wahltermin am 11, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr.

Feuchtwangen, 17. Mai 1894.

Der Gerichts\chreiber : Stirnweiß, K. Sekr.

[11636]

Ueber den Nachlaß des Malermeisters H. Lange zu Gnoyen wird heute, am 12. Mai 1894, Nach- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Kaufmann Carl Erbler zu Gnoyen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 16. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird: zur Beschlußfassung über die Wak! eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und ein- tretenden Fallé âber die in $ 120 der- Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 4. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 28. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem untkerzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Juni 1894 Anzeige zu machen, au< nur an diefen Zahlung zu leisten.

Guoyen, den 12, Mai 1894. Großherzogl. Me>klenburg-Schwerinsches Amtsgericht.

[11666] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß der Restaurateurswittwe Louise Markstein, geb, Henke, zu Gottesberg ist heute, am 15. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursver- walter ist der Kaufmann Eduard Richter jun. zu Gottesberg ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis 26. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung den 7, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr.

Gottesberg, den 15. Mai 1894.

Füttner, Assistent,

als. Gerichts\{hreiber des Königlichen Amts3gerichts. [11626] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Friedrich Danktwvarth zu Graudenz wird heute, am 12. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Carl Schleiff hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{<lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- kurs8ordnung bezeichneten Gegenstände- auf den 15, Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27, Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 13, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befcie- digung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1894 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Graudenz.

[11646] Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen - des Schueidermeisters Hugo Blume zu Halle a. S., Leipzigerstraße Nr. 69, ist dur Beichluß des Königlihen Amts- gerichts, Abtheilung VII., zu Halle a. S., am 17. Mai 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursvers fahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Heinrich Stade zu Halle ‘a. S., Morikkirhhof 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldun der Konkursforderungen bis eins{<ließli< den 20. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung den 9. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin den 3. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, Ziminér Nr. 31. / Halle a. S., dén 17. Mai 1894. Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[11727] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen ‘des Hauderers Heinrich Killmann zu Mülheim a. d. Ruhr ist heute, am 16. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs»

verfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Büdgen von hier is zum Konkursverwalter ernannt. Offener

[11664]

Arrest mit Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung am 6. Anzi 1894, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin - am 4. Juli 1894, Vormittags 92 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 1. Mülheim a. d. Ruhr, den 16, Mai 1894.

E Weber, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[11622] s oukuröverfahren. N. 1/94: êer das Dermögen des Schlachtermeisters Adolf Schmidt hierselbst wird, da vie Gläubiger des x. Schmidt, nämlich der hiesige Vorschuß-Verein und der Rentier Meyer Krämer zu Goslar „einen Antrag auf Konkurseröffnung gestellt haben und der Shlachtermeister Adolf Schmidt hierselbst feine Zahlungsunfähigkeit glaubhaft zugestanden hat, heute, am 12. Mai 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hiltermann hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon-. kursforderungen nh bis zum 12. Juni 1894 bei dem Gerichte anzume den. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses und ein-. tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursord- nung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, deu 12, Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Diens- tag, den 17. Juli 1894, Vormittags 17 Uhr, vor dem unterzeidneten Gerichte Termin ‘anberaumt. Allen Personen, welche ‘eine ¿ur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder: zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- F nihts an den Gemeinschuldner zu verab- olgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den For- derungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 7. Juni 1894 Anzeige zu machen.

Osterode (Harz), den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht zu Osterode a. H. 11. [11663]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns W. von Schwanewedel hieselbst is heute, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Referendar Saling hiefelbsst zum Konkursverwalter ernannt. Die erste Gläubigerversammlung in Ver- bindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin findet am 20. f. M,, Vorm. 9 Ühr, statt. Konkurs- forderungen sind bis zum 12. fk. M. bei dem Ge- richte anzumelden. Der ofene Arrest mit Anzeige- frist bis zum 12. k. M. ist erlassen.

Parchim, den 16. Mai 1894.

Großherzogliches Amtsgericht.

[11833] Konkursverfahren.

+ Ueber das Vermögen der Maria, geboreneu Jacobi, Wirthschaft, seither au<h Schmiede- geschäft in Kriegsheim betreibend, in Gütern ge- trennte Chefrau des in Amerika abwesenden Schmiedes David Wei Ux., früher zu Kriegsheim wohn- haft, wird heute, am 17. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Jean Pierfon jun. zu Pfeddersheim wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind biszum 30. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es. - wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die. Bestellung eines Gläubigerauss{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf Samstag, den 9. Juui 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der ari- gemeldeten Forderungen auf Samötag, - den 14, Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Sißungssaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welche ‘eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner--zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für. welche fie aus, der Sade; - abgesonderte: Bez friedigung in Anspru< nehmen, -dem Konkurs- verwalter bis zum 5. Juni 1894 Anzeige zu machen. Großherzoglihes Amtsgeriht zu Pfeddersheim.

(ges.) Dr. Nagel. Veröffentlicht: Zorn, Gerichtsschreiber.

[11829] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Wilhelm Berg zu Stralsund ist beute, am 16. Mai 1894, Nachmittags 5 Uhr, vom Königlichen Amtsgericht zu Stralsund das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : der Kaufmann Hodorff zu Stralsund, N für die Forderungen. bis zum: 15. Juni: 1894. Erste Gläubigerversantmlung am: S. i 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen. Amtsgerichte zu Stralsund (Zimmer Nr. 1). “Prü - fungstermin am 29, Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Aintsgerichte zu Stralsund (Zimmer ‘Nr. 1). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1894.

Willert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

[11660] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gaftwirths Friedri<h Karl Stegemaun aus Apolda wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Apolda, den 11. Maî 1894.

Großherzoglih Sächsisches Amtsgericht. TV.

Konkursverfahren. H Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma : Buffe & Walter zu Berlin, Greifs- walderstr. 140/141, ist, nahdem der in dem Ver- leihstermine vom 22. März ‘1894 a voi Rroanadveraleid dur re<tskräftigen Beschluß vom 22. März 1894 E aufgehoben worden. Berlin, den 12. Mai 1894

Par: Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts" 1. Abtheilung 81.

11831] Konkursverfahren. e Das Konkursverfahren über ‘den Nachlaß des - Goldarbeiters Hermann Jung Darmstadt wird nah beendigter Schlußvertheilung hiermtt auf- gehoben. Darmstadt, den 11. Mai 1894. : : Großherzoglihes Amtsgericht Darmstadt. 1. Bekannt gemacht: Kümmel, Gerichtsschreiber.