1894 / 120 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lu -d9. Färb. Körn. Sees, E outin.-Pferdeb. Dess Paz. au L Deunt?cheAsphalt do. Bawk.-Ver. do. Ind AGS.P.| - do. Berein.Petrl. _do. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn Gypendorf Ind. F 2e8nf@m.S.P. F ank. Braueret Gas-Glühl. Gef. G ‘enk. Gußfthl Glükauf konv. .|- GanmiB.-Frkf. Guarf.Schwarnißz vagen. Gußit ky. Harburg Mühlen Hetnrihshall . Hess.-Mhein.Byw. Kzel3r. Drl. Pf. K'nig Wilh.Br. K5ntasb. Masch. K:35.Pf. Vrz.-A.| Langenf. Tuchf. ky Let „Jos. Papier L Gterfeld. Gas, Wafs.-u.T.-G. N Lind. Brauer. kv. Latöring. Eisenw! Masch. Anl. Bbg. MX. Masch. Vi. D. DO, LE, Mökbeltrges. aeue MZsli.u.Hlb Stet Münc@.Braub. k. do. do. Borz. Akt. Niederl. Koblnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Drantenb, Chem. bo, do. St.-Pr. B Su Fh. otéd.Straßenb. do. do. konv. Nath. Opt. Fabr. Nanchw. Walter Redenh. St.-Pr. Nb,-Westf. Fnd. Mosto>k Brauerei Sächs. Guß\thk1f. Sächs. Näbfd. ky. SHlef. DpfrPrf.

SHriftgieß. Hu Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwasser V.A. SirlsSpilk,.StP Sudenb. Mas. SüddFmm.402/0 Tapetenf. Nordh. Tacnowiß St-Pr do. itt, A. Union, Bauges. . Vulkan Bgw. ky. Es 6 do. (Bolle)| 2 WiedeMaschinen g 0

155,00bzG 116/00 129/00B |80'70G 14,5G

10/00G 60,00B 50,00B 45.10G 423,00 bzG 64,50G 121,90bz 189/00B 93,50B

129,00G 450bzB 95,90 52,50 bz G 49,00bzG 51,00bzG

Tp

bt dret 4-4 jk es bk (ha gd qui Dek da brand fmd QO J bund fk fred fork 2] funk funk

|SIOSSSOSS A S E E e ft Le f Led t DeIOS PELIRETS, mam Smn NR Q

pu D O0 A apa e

pas

O Wy-

vir S

O

,

,

|

900 s —,— 300 141,00G 300 |—,— 300 1—,—

,

1000 |——

300 |—,— 96,00bz G 73,00G 600 131,50G 300 |—,— 73,75G 300 173,75G 800/2000 46,50G 300 1105,00bzG 600 |88,00G 1000 178,75G

300 /33,00G 150 |—,—

1000 |—,— 600 [168 00bz 86,00G

1000

1000 I—,—

600 1119,50G

1000 [120,50G

1000 1200,00 bz

1000 [106,00 bzG 56,00G 108,00G

900 600 189,75G

L L T L 7 >) Raa

je m O0

I

300

| Io oOHIIDOOD pre O

Ovp i t prodk pmmk juci jed pra pon jn jam femerk P

D=IDNTIVDO A punk G

1000 600 300 |—,—

300 |—,— 300 148,00bzB

600 [118,00B 500 148,00G 500 [129,50 bz G

800/1200 193,90 bz

1000 F—,— 1000 52,75B 11,00G

E Pet Pad fmk Pl ek fri Pud pie jd Pee J i J J f fri fk DY j A CO f fa jun f D

Wilbelm| Weinb Wissen. Bergwk. 600 ZeitßerMafchinen|20 .7| 309 [265,60G

Verficherungs - Gesellschaften.

Kurs und Dividende = #& pr. Stk.

Dividende pro|1892/1893 Aach.-M.Feuerv.202/28.100056:1460 | Aach. Nü>vrs.-G. 202/59 v.40034:/110 Brl.Lzd.-u.WAv. 20°/0 v.500Z4:|120 Brl.Feuervs.-G. 202/2v.100034:/130 Brl.Hagei-A.G.20%4v.100036:| 0 Brl.Lebensv.-G. 209/0v.10005:/182,*° Colonta, Feuerv. 209/,v.100034:|360 Concordîa, Lebv. 209% v.100054:| 48 Dt.Feuerv.Berl.209/5 v.100054:|100 Dt.Lloyd Berlin 2009/5 v.1000346:1200 Deutscher Phönix 2009/6 v. 1000 fl.|110 Dtsch. ga V. 2629/5 v. 2400.,46| 64 Dréd.Allg.Trsp. 10/6 v.100046:|300 Düiclild.Trsp.-V.10% v.100046:|255 Elberf.Feuervrs. 209/95 v.100024:|240 Fortuna, A. V. 209/4 v. 100034: |120 Germanta,Lebnsv.200/0v.50024:| 45 Gladb. Feuervrf. 209/6 y.100024:| 0 Köln.. E L 60 Köla.Nüvr}.-G. 209/6v.500Z4:| 30 Leipzig. Feuervrs.609/5 v.100024: Majdeb-Hagelv. 209%/9v.100054:

E I S

10100B 2180bzB 1650G 2135G 430G

7500B 1105G 1570B 3010G

1275G 3350B 3380G

2700G 1070G 780G 430B 630G 15000G 3420bzG 560B 415G

5B 1850G

726G 726e. bz B 605G 800B 1630B 3000B 1225G 534G 4000B

910B 748G

Magdeb. Hagelv. 3349/7 y.500246: Magbveb.Lebensy. 20% v. 50024: Magdeb. Rü>vers.- Ges. 10024: Niederrh.Güt.-A. 102%, v.5003Z0: Nordstern, Lebvf, 2099 v.100056: Oldenb. Berf.- B S R reuf;.Lebnsv.-G.200/9 v.50034: reuß.Nat.eBers. 250/90 v.40020; revidentia, 109/56 von 1000 fl. bein.-Wftf.Lld.109/9v. 100094: Mhein.-Wstf.R>v.10%/90v.400A46: Sl: Rüdv.-Gefs. 5°9/00.50036a: Sqles.Feuery.-G.20%/0v.500A6: Thuringia, V.-G.209/0v.100084- Transatlant.Güt. 20°/6v.1500.46 Union, Daner o v.500 2: Viktoria, Berlin209/9 v.100056::|1168 Witdtsch.Vs.B.200/9 y. 1000| 24 Wilhelma Magdeb. Allg:10084:| 33

Fonds- und Aktien-Börse. : Verlizz, 23. Mai. Die Stimmung der heutigen Börse war gegen die gestrige um einige Grad zurü>- fefitaen. Der Anlaß hierzu rührte von der Wiener orse her, welhe in eine ziemlih starke Ermattung verfallen war; auch hatte as dort wie an der Börse vou Pest die Neigun zu Abgaben in e Weile AnSgeriagt, und das bat auf den biesigen Markt nach- ï

gewirkt. : Die internationalen Spielpapiere, in erster Linie

E H HESISFSSSI L T 11S L T L

Kreditaktien, erfuhren B eCEremapigun en, die sich im Verlauf der Börse no< etwas ver cDberien,

Da auch e Mattes Börse in ihrer Haltung nach-

gab, blieb der Markt {<wa<; er {loß unter ziem- i< ungünstiger Haltung. Die Neigung zu Ver- Eäufen hatte nur wenig na<gelassen.

Was die 39% Staatêanleihen anbelangt, so hatten auch fie unter den Abgaben zu leiden: da indeß das Angebot gering und nur zu Anfang der Börse auf- trat, änderte fh der Kurs wenig.

Die fremdländischen Anleihen stellten si< meist \{wäcer. Jtaliener wurden anfangs etwas niedriger, F fich jedo später. Ungarn, Serben und die Russischen Fonds gaben nach.

Im Kassaverkehr wiesen von den Staatsfonds 49/6 Konfols eine Erhöhung von 30 „g, 49/9 Reichs- Anleihe einen Rü>kgang um ebensoviel auf. 3X % Reichs: Anleihe zog um 20 an. |

Bankaktien wollen im Kassahandel nur wenig Ge- {äft auf. Handels-Antheile, Darmstädter Bank, E uf Kreditaktien ließen in den De- pilen na.

In den Transportwerthen war sehr wenig zu thun. Ostpreußen, Marienburger, Gotthardbahn wurden niedriger.

Unter den Prioritäts-Obligationen find Portugiesen und Serben als niedriger, Amerikanische als ziemlich fest zu bezeichnen.

Eisenwerks- und Kohlenwerks-Aktien ziemli fest.

Industriepapiere eher {<wächer.

Der Privatdiskont blieb auf 18 0/6.

Fraukfurt a4, M., 22. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,405, E Wechsel 80,983, Wiener Wechsel 163.05, 3 9% Reichs- Unl. 89,50, Unifiz. Egypter 103,70, Ztaliener 76,99, 69% fonsol. Mexikaner 59,40, Oesterr. Silber- rente 79,80, Oesterr. 41/5 %/ Papierrente —,—, Oesterr. 4 0/9 Goldrente 98,40, Desterr. 1860 ex Loose 124,60, 39% port. Anleihe 22,30, $°% amort. Rumän. 97,40, 49/6 ruff. Konsols 101,50, 3, Orient- Anlcihe 69,60, 4% Spanier 64,00, 509% serb. Rente 62,60, Serb. Lab.-Rente 62,20, Konv. Türken fl. 24,10, 4% ung. Goldrente 97,90, 40/9 ungar. Kronen 91,30, Böhm. Westbahn 3274, Gotthard- bahn 166,10, LübeX-Büch. Eisenb. 142,80, Mainzer 113,60, Mittelmeerb. 76,80, Lomb. 854, Franz. 2802, aab-Dedenburg 43,00, Berl. Handelsges. 133,60, Darmstädter 132,40, Disk.-Komm. 186,60, Dresdner Bank 140,10, Mitteld. Kredit 97,80, Oest. Kredit- attien 2874, Reichsbank 155,20, Bohumer Gußstahl 133,80, Dortutunder Union 60,50, Harpener Berg- werk 129,90, Hibernia 118,70, Laurahütte 126,10, Westeregeln 155,00. Privatdiskont 13.

&raukfsuct a, M., 22. Mai. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit- altien 287, Franz. —, Lomb. 8, Ung. Goldr. 97,80, Gotthardb. 166,30, Disk.-Kommand. 186,90, Bo. Gußstahl 133,60, Harpener 130,00, Laurahütie 126,10, S{Wweizer Nordostbahn 110,70, Italien. Merid. ,—, Mexikaner —,—, Italiener 77,00, Italien. Mittelmeerbahn —,—, Portugiesen 22,50. Nuhig. Leipzig, 22. Mai. (W. T. B.) (Sw@lup- Kurse.) 39% sächs. Rente 89,15, 34 9/6 \ä<\. Anl. 100,50, Buschtiehrader Eisenbahn-Aktien Litt. A. 239,00, do. do. Litt. B. 235,50, Böhm. Nordbahn- Aktien 170,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 175,90, do. Bank-Aktien 132,75, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 119,50, Sächs. Bank-Aktien 119,00, Leipz. Kammg.- Spinn.-Aktien —,—, „Kette“, Deutsche Elbschiff.- Aktien 66,00, Zu>erfabrik Glauzig-Aktien 118,50, E alle-Aktien 128,00, Thüring. Gas-

esellshafts-Aktien 164,40, Zefer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 76,25, Oesterreihis<e Banknoten 163,10, Mansfelder Kuxe 302,00, Altenburger Aktien- Brauerei 168, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 130.

Hamburg, 22. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Preuß. 4°/% Konfols 107,50, Silbecrente 80,10, Oesterr. Goldrente 98,40, 40/9 ung. Goldr. 98,00, 1860 er Loose 125,00, Ftaliener 76,70, Kredit- altien 287,50, Franz. 702,00, Lomb. 206,00, 1880 erx Ruffen 99,00, 1883 er Russen —, Deutsche B. 157,70, 2. Vrient-Anleihe 66,90, 3. Orient-Anleihe 67,80, Diskonto-Kommandit 187,10, Nationalbank für Deutschland 110,50, Hamburger Kommerzbank 103,70, Berliner Handelsges. —,—, Dresdner Bank —,—, Nordd. Bank 123,40, LübeX-Büchener Eisenbahn 143,00, Marienburg-Mlawka 84,00, Ostpreuß. Süd- bahn 89,50, Laurah. 125,00, Nordd. Jute-Spinn. 103,00, A.-C. Guano-Werke 136,70, Hamburger Pacetfahrt-Aktiengesellschaft 95,75, Dynamit-Trust-

ktiengefellshaft 131,00, Privatdiskont 13.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kgr. 85,50 Br,, 85,00 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,37 Br., 20,32 Gd., London kurz 20,43 Br., 20,38 Gd,, London Sicht 20,44 Br., 20,41 Gd., Amsterdam lg. 167,95 Br., 167,65 Gd., Wien lg. 162,00 Br., 160,00 Ed., Paris lg. 80,85 Br., 80,55 Gd., St. Ds lg. 216,90 Br., 214,50 Gd., New-

ork kurz 4,21 Br., 4,15 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,117 Gd.

Wien, 22. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oeft. 41/5 0/9 Papierr. 98,40, do. Silbercr. 98,35, do. Golbr. 120,80, do. Kronenr. 97,90, Ung. Goldr. 120,50, do.Kron.-A.95,073, 1860er Loofe 146,00, Türk. Loose 63,40, Anglo-Aust. 151,50, Länderbank? 247,60, Kreditaktien 352,75, Unionbank 258,50, Ungar. Kredit 432,75, Wiener Bankverein 126,75, Böhm. Westbahn 401,00, Böhmische Nordbahn 259,00, Buschth. Eisenbahn 480,00, Elbethalbahn 263,25,

erd.-Nordb, 3040,00, Oest. Staatshahn 340,25, emb.-Gzern. 277,75, Lombarden 103,50, Nordwestb. 226,00, Pardubißer 200,50, Alp. - Mont. 66,40, Tabad-Aktien 217,00, Amsterdam 103,60, Deutsche Pläße 61,35, Londoner Wechfel 125,25, Pariser W<f\. 49,724, Napoleons 9,96, Marknoten 61,35, Russ. Bankn. 1,345, Silberkup. 100,00, Bulgar. (1892) 123,25.

Wien, 23. Mai. (W. T. B.) Matt. Ungarische Kreditaktien 430,75, Oest. do. 351,15, Franzosen 338,65, Lombarden 103,00, Elbethalbahn 262,90, Dest. Papierrente 98,40, 49/9 ung. Goldrente 120,25, Desterr. Kronen - Anleihe 97,85, Ungar. Kronen - Anlethe 94,95, Marknoten 61,374, Na- poleons 9,964, Bankverein 126,00, Tabalakiien 216,00, Länderbank 245,80, Buschthierader Litt. B. Aktien 478,00, Türkische Loose 63,30.

London, 22. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurfe.) “Englische 23 °/4 Kons. 100°/16, Preuß. 49/6 Konfols —, Jtalien. 50/9 Rente 774, Lombarden 98, 4% 8er Russ. 2. Ser. 1017, Konv. Türken

24, Oeft, Silberrente —, do. Goldr. —, 49% ung. Golbr. 97}, 4 9% Spanier 643, 34% pter 1004 49/0 unifizierte Egypter 1013, 4x %/% Trib. - Anlethe

September 135,25—134,75--135,5 bez., per

102}, 6 %/9 konsol. Mexikaner 60}, Ottomanbank 158, Canada Pacific 677, De Beers n. 17, Rio : Tinte 143, 49% Rupees 543, 6 %% fund. Arg. Anl. : 684, 59% Arg. Goldanleihe 62, 43 2/4 äuß. Gold- anlethe 38, 3 9% Reihs-Anl. —, Griech. 188! er Aal. 34, Griech. 1887 ex Monop.-Anl. 341, 4 9% Griechen 1889 20k Brasil. 1889er Anleihe 63$, Platdiskont 1, Silber 281/16.

In die Bank flossen 15000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,55, Wien 12,66, Paris 25,32, St. Petersburg 259/16.

Paris, 22. Mar. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 3 9% amort. Rente 100,65, 3 ®%% Rente 101,10, Jtal. 59 Rente 77,874, 4 % ung. Goldrente 98,31, 3. Drient-Anleihe 69,30, 49% Russen 1889 100,89, 4 9/6 unifiz. Egypt. —,—, 49/6 span. E: Anleihe 842, Konv. Türken 24,28, Türkische Loose 111,50, 4 % os Türkische Obligationen 90 477,90, Franzosen 702,50, Lomb. 237,50, Banque ottomane 637, Banque de Paris 673,00, Banque d’Escompte —, Credit foncier 960,00, Credit mobilier —,—, Merid. - Anl. 530,00, Rio Tinto 363,10, Suez-Aktien 2875, Credit Lyonn. 741,00, Banque de France 4025, Tab. ottom. 437,00, Wechsel a. deutshe Pläße 1223, Londoner Wechsel kurz 25,17, Cheques auf London 25,184, Wechsel auf Amsterdam kurz 206,12, Wechsel auf Wien kurz 198,87, Wechsel auf Madrid k. 411,50, Wechsel auf Italien 103, Rob.-A. 155,00, Portug. 22,00, Portug. Taba>s-Obl. 390,00, 39%/ Russen 89,10, 5 9/0 Numänier von 1893 98,00, Privatdiskont 1X.

St. Petersburg, ' 22. Mai. (W. T. B.) Wechsel London (3 Mt.) 93,00, do. Berlin (3 Mt.) 45,474, do. Amsterdam (3 Mt.) —,—, do. Paris (3 Mt.) 36,90, # - Imperials 747, Ruf. 49/0 1889er Konsols 1474, do. Präm.-Anl. von 1864 (gest.) 249}, do. von 1866 (geft.) 2271, do. 2. Orient-Anleihe 1023, do. 3. Orient-Anleihe oe do. 44% Bodenkredit-Pfandbr. 153}, Große Nuss. Eisenbahnen 2763, Nuis. Südwestbahn-Aktien 1172, St. Petersburger Diskontobank 551, do. Internat. Handelsbank 548, do. Privat-Handelsbank 446, Ruff. Bank für ausw. Handel 424, Warschauer Diskontobank —. Privatdiskont 5.

Amsterdam, 22. Mai. (L. T. B.) (S&@luf- Kurse.) Oefterr. Papierrente Mat-Novbr. verz. 791, Desterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 782, Oesterr. Goldrente 963, 4% ung. Goldrente 974, Ruf. gr. Eisenbahnen 1427, Ruf, 2. Ortentanl. 652, Konv. Türken 237, 34% holl. Anl. 1023, 5 9% gar. Transy.-E. —, Warschau-Wiener —, Marknoten 59,23, Ruff. Zollkupons 1922.

Wechsel auf London 12,09.

New-York, 22. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld leiht, für Regierungsbonds Prozent- [ap 1, Geld für andere Sicherheiten Prozent- 1, Wechsel auf London. (60 Tage) 4,873, Cable Transfers 4,894, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,163, Wechsel auf Berlin (60 Tage) Bt, Atchtfon Topeka & Santa Fs Aktien 92, Canadian acific Aktien 654, Zentral Pacific Aktien 13, Chicago, Milwaukce & St. Paul Aktien 578, Denver & Rio Grande Preferred 294, Jllinois Zentral Aktien 904, Laïe Shore Shares 1292, Louisville & Nashville Aktien 442, N. - Y. Lake Erie Shares 13, N.-Y. Zentralbahn 973, Northern Pacific Pref. 134, Norfolk and Western Preferred 20, Philadelphia and Reading 5% I. ÎInc.-Bds. 284, Union Pacific Aktien 147, Silver, Commercial Bars 62F.

Buenos Aires, 22. Mai. (W. T. B.) Gold- agio 311,00.

Nio de Janeiro, 22. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf London 92.

St. Petersburg, 22. Mai. (W. T. B.) Aus- weis der Reichsbank vom 22. Mai n. St. *) Kassenbestand . . Rb1, 121 564 000 + 970 000 Diskontierte Wesel „, 27071 000 + 95 000 Vorsch. auf Waaren , 638 000 157 000 Vorschüsse a. öffentl.

Fonds 6 579 000 747 000 do. auf Aktien u.

8 745 000 24 000

Dbligallonen.. Kontokorrent des Finanz-Ministeriums , 81 693 000 14 919 000 Sonst. Kontokorrenten , 114 674 000 +4 18 526 000 Verzinsliche Depots 21 294 000 5 000 M Ab- und Zunahme gegen den Stand vom ai.

Produkten- und Waaren-Börse. Verlin, 22. Mai. Marktpreise na< Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. ; Dochte [Niedrigste

reise

Per 100 kg für: H | S

NRichtstroh E 2 76

L L Erben: elbe, zum Kochen. . | 40 Speisebohnen, weiße. . . ,. | 50 A O Raten 6 Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleisch 1 kg. Schweinefleisch 1 kg. Kalbfleisch 1 kg . .

ammelfleis{ 1 kg . U L R e Eier 60 Stü>k. Karpfen 1 kg . .

Zand N ander e ars<e Schleie Bleie s Are O E. 1D

Berlin, 23. Mai. (Amtliche tellung von Getreide, Mehl, roleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von MRauhweizen) per 1000 kg. Lofo unbelebt. Termine niedriger mit festem Schluß. Gek. 50 t, Kündigungspr. 133 M Loko 128—138 4 n. Qual. Keferungsgualität 134 M, per diesen Monat 133,75 bez,, per Juni —, per Zuli 134-—133,25—134 bez.,, ber August —, Ber

11481 &

ISISSI 11881 282

60

Ea Ei cCotó A | les »>

reisfefst- el, Pe-

tober 136—135,5—136,5 bez, per Nov. 136,75— 136,25—137 bez.

Noggen per 1000 kg. Loko till. Termine niedriger mit festem Séluß, Gekündigt 150 t,

14,57,

Kündigungsöpreis 112,5 6 Loko 107—114 n. Qual, Lieferungsqualität 112 H, inländ. guter —, per diesen Monat 112,25—113 bez.,, per Juni 113 5— 112,5—113,5 bez., per Juli 114,75—113,5—11475 bez, per August —, per September 115,75— 115,25—116,29 bez., per Oft. 1165—115,75— S bez., per Nov. 116,75—116,25—117,25 bez,, per

ez. —. Gerste per 1000 kg. Schwer verkäuflih. Große und kleine 130—165, Futtergerste 92—129 4 n. de

Hafer per 1000 kg. Loko ziemli< unverändert, Termine fest. Gekündigt 250 t. Kündigungspreig 132,5 A Yoko 128—166 n. Q. Lieferungs qualität 133 4, pommerscher mittel bis gutec 131— 150 bez., feiner 151—162 bez., preúftildber mittel bis guter 131—152 bez.,, feiner 153—162 bez, sGlesischer mittel bis guter 132—152 bez., feiner 153—164 bez., russ. mittel bis guter 132—142 bez, feiner 144—156 bez., per dicten Monat 132— 131,75—133,25 bez., per Juni 128,25—129,25 bez., per Juli 127—126,75—128 bez, per August —, per Sept. 113,75—114 bez., per Oktober —.

Mais per 1000 kg. Loko still. Termine still. Gekündigt t. Kündigungspreis 46 Loko 97—103 nah Qual., per diesen Monat 95 bez, per Juni und per Juli 94,5 bez, per August —, per September 96 bez., per November —.

Erbsen per 1000 «g. Kochwaare 140--175 4 nah Qual., Futterwaare 120—138 4 na< Qual, Viktoria-Erbfen 170—205 M

Oelsaaten per 1000 kg. Loko Winter-Raps 4 Winter-Rübsen -—

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sa>k. Termine s{hließen fest. Gekündigt Sal. Kündigungspreis F, per diesen Monat, per Juni und per Juli 14,75—14,85 bez, per August 14,9—15 bez., per September 15,05—15,1 bez., ver Oktober —.

Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Termine till. Gekündigt mit Faß 400 Ztr. Kündigungspreis 42,4 6 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat —, per Juni —, per September —, per Oktober und November 42,7 4, per Dezember —.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 10 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine Gekündigt kg. Kündigungspreis (4 Loko —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 50 A Verbrau<hsabgabe per 100 1 à 1009/9 = 10 000% nah Tralles. Gefünd. Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100009 na< LTralles. Gefündigt 1, Kündigungspreis A Loko ohne Faß 28,1 bez., per diesen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 ù à 100% = 10000% nah TLralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis #4 Loko mit Faß —-, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe. behauptet. Gekündigt 1. Kündigungspreis Loko mit Faß —, per diesen Monat —, per Juni 39—33,2 bez., per Juli 33,6—33,5—33,7 bez., per August 34,1—34—34,2 bez., per September 34,7— 34,9—34,8 bez., per Oktober 34,9—34,7—35 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—16,75 bez., Nr. 0 16,50—14,75 bez.- Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,00—14,50 bet do. feine Marken Nr. 0 ‘u. 1 15,75—15,00 bez., Nr. 0 13 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Königsberg, 22. Mai. (W. L. B.) Getreide- Marte. Weh trage. Noggen fest, pr. 2000 Pfd. Zollgew. 102—103. Gerste rubig, Hafer unv., loko pr. 2000 Pfd. Zollg. 123,00, Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd Zolilgewicht 120,00. Spiritus pr. 100 1 100% loko 27,75, pr. Frühj. 27,50.

Danzig, 22. Mai. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko ruhig, Umsay 59 To. do. inländ. ho<hbunt und weiß 135,00, do. inländ. bellbunt 130,00, do. Transit ho<bunt und weiß 90,00, do. hellbunt 85,00, do. Termin zu freiem Verkehr pr. Sept.-Okt. 136,50, do. Trans. px Sept.- Oft. 102,50, Regulierungspreis zu freiem Verkehr 131,00. Roggen loko {wächer, do. inländ. 104,50, do. russ. oder poln. z. Trans. —,—, do. Termin pr. Sept.-Okt. 108,00, do. Termin Transit pr. Sept.-ODkt. 75,50, do. Negulierungspreis zum freien Verkehr 105,00. Gerste große (660—700 g) —, Gerste kleine (625—660 g) —,—. Hafer inländisher —,—. Erbsen inländische 4 Ss loko Tontingentiert 47,00, nicht kontingentiert

Posen, 22. Mai. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er} 45,60, do. lote obne Faß (70er)

25,90. Fester.

Hamburg, 22. Mai. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen loko ruhig, holstein. loko neuer 134—137. Roggen loto ruhig, me>lenb. loko neuer 123—128, ruf. lolo fester, 74—76. Pufer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unvz.) ruhig, oto 43. Spiritus matter, - pr. Mai- Iunt 174 Br., pr. Junti-Iuli 178 Br., - pr. Juli-Aug. 18 Br., pr. Aug.-Sept. 184 Br. Kaffee ruhig. Umsaß Sa>. Petroleum (oko ruhig, Stanvard white loko 4,90 Br.

Hamburg, 22. Mai. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai 812, pr. September 764, pr. Dezember 70$, pr. März 683, Behauptet.

Que ermarkt. (Schlußbericht.) Nüben-Rohzuder I. Produkt Bafis 88 9/5 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Mat 11,674, pr. Junt 11,60, pr. August 11,60, pr. Okt. 11,25. Ruhig.

Wien, 22. Mai. (W. T. B,) Getretde- markt. Weizen pr. Mai-Juni 6,88 Gd., 6,93 Br., Br Herbst 7,23 Gd., 7,25 Br. Roggen pr. Mai-

uni 5,30 Gd., 5,86 Br., pr. Herbst 5,95 Gd., 9,97 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,97 Gd., 5,02 Br. Hafer pr. Mai-Juni 6,78 Gd., 6,80 Br., pr. Herbst 6,09 Gd., 6,11 Br.

Glaëgow, 22. Mai. (W. T. B.) Noh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 sh. 7&4 d. Stetig. Schlußpreis 41 h. 54 d.

New-York, 22. Mai. (W. L. B.) Waaren- beri<t. Baumwolle in New-York 73/16, do. in New- Orleans 67, Petroleum nom., do. in New-

ork 5,15, do, in Philadelphia 65,10, do. rohes

00, do. Pipe ne Cectif. pr. uni , Schmalz (Western lean) 7,30, do. (Rohe und Brothers) 7,65. Mais fest, pr. Mai 428, pr, Zuni 422, pr. Juli 434, Weizen a „R. Winterweizen 578, do. Weizen pr. ai 574, E, U r. Juli 583, pr. Dezbr. 647, Getre E nah

erpool 1. Kaffee fair Rio Nr. 7 16, do. Rio Nr. 7 ps Juni 15,15, do. do. pr. Aug.

Mehl, Spring clears, "226, Zuder 2/16

4

Termine

a/ g 120.

_Zivil-Jngenieur

Irr

- M Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 ». |

| für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition |

|

83W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 25 $.

M j j Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; |

Königlich Preußif cher Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 $4. | | Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

| des Dentschen Reichs-Anzeigers

s und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

/ Berlin $W., Wilhelmstrafie Nr. 32.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Konsistorial-Direktor Hagemann zu Hannover den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, dem Hauptmann Carp vom 2. Rheinischen Feld-Artillerie- Regiment Nr. 23. und dem Hauptmann a. D. Wittje zu Naumburg a. S., zulegt Kompagnie-Chef im YJnfanterie- Regiment von Winterfeldt (2. Oberschlesishes) Nr. 23, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Obersten von der Boe, Kommandeur des Jn- fanteric-Regiments Prinz Friedrih der Niederlande (2. West- fälisches) Nr. 15, und dem Mitgliede der Hauptverwaltung der Staatsschulden, Geheimen Justiz-Nath und ordentlichen Honorar-Professor der Rechte an der Universität in Berlin nd von Cuny den Königlihen Kronen - Orden zweiter Klasse, dem Apothekenbesißer Fahrenholy zu Mehlsa>k im Kreise Braunsberg, dem Branddirektor der Aachener Feuerwehr, E Radermacher, dem Thiergarten- Verwalter a. D. Wolde zu Nindern im Kreise Kleve und dem Hof-Schornsteinfegermeister Otto Kühnemann zu Cassel den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, / dem Privatförster Johann Kube zu Glembuch im Kreise Meseriß, dem Preßmeister Carl Raake zu Guben, dém Chaussee-Ober-Aufscher Jacob Wojtek zu Dorf Landsberg im Kreise Rosenberg O.-S., dem pensionierten Schußmann August Liesofski zu Matheninken im Kreise Jnsterburg, früher zu Berlin, dem Jnstmann Karl Bartel zu Massaunen im Kreise Friedland und dem Hofmann Karl Bartel eben- daselbst das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie A dem Brandmeister der Aachener Feuerwehr, Nadelfabri- kanten Georg Prinß, dem Reserve-Feuerwechrmann bei der- selben Feuerwehr, Dachdeker Leonhard Göbbels, dem Maschinen-Werkführer Friedri < Schrul zu Strasburg W.-Pr. und dem Schlossergesellen Wilhelm Weber zu Koblenz die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Königlih rumänishen Minister des Aeußern Alexander Lahovari den Rothen Adler - Orden erster Klasse, sowie y : dem Grundbesißer Theodor von Schröder aus Liv- land, zur Zeit in Berlin wohnhaft, und dem bisherigen Ersten Legations-Sekretär bei der Königlich portugiesischen Ge- sandischaft in Berlin Grafen von Selir den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

der Wahl des Direktors der Realschule zu Gle s

Dr. Ernst Hinßmann zum Direktor der Ober-Realschule zu Elberfeld die Allerhöchste Bestätigung zu ertheilen.

t E E U

Auf Jhren Bericht vom 3. Mai d. J. will Jh dem Kreise Euskirchen im Regierungsbezirk Köln, welcher den Bau folgender Kleinbahnen beschlossen 0, 1) von

Station Liblar über Lechenih, Erp, Friesheim, Mülheim- Wichterih, Frauenberg nah Euskirchen und 2) von Station Arloff über Saßvey, Commern, Sinzenich, Zülpich, Nemmenich, Ober- und Nieder-Elvenih zum Anschluß an die erste Linie bei Mülheim-Wichterih das Enteignungsrecht zur Entziehung und dauernden Beschränkung des für diese Anlagen in An-

" spru< zu nehmenden Grundeigenthums verleihen. Die einge- reichte Karte erfolgt anbei zurü. :

Berlin, den 9. Mai 1894. Wilhelm R. Thielen.

An den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

_ Der bisherige Königliche Regierungs-Baumeister Labsien in Nakel, zur Zeit bei den Nete-Regulierungsbauten beschäftigt, ist zum Wasser-Bauinspektor ernannt worden.

Ministerium der geistlichen, Unterrichis- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der bei der General-Verwaltung der Königlichen Museen in Berlin beschäftigte Gerichts - Assessor Dr. jur. Walther Schauenburg ist zum Regierungs-Assessor ernannt worden.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

BVBeofanuntmach ung. : Nachdem die Tilgungsfondsrehnungen der Staatsschulden-

worden, nämlich:

2) Staats-Anleihe von 18488 ..…. L 3) Staats-Anleihen von 1850, 1852

D O 32 4) Staats-Prämien- Anleihe von 1855 5) Staats-Anleihe von 18682... 29 6) Staats-Anleihe von 1868A… . 7) Staats-Anleihe von 1868B. 4 B Kurmärkishe Schuldverschreibungen 8355 9) Neumärkishe Schuldverschreibungen 119 10) Stamm-Aktien der Niedersclesisch-

Märkischen Eisenbann. .... 21% 11) Prioritäts-Aktien Serie I und II

Le Niederschlesis<h-Märkischen Eisen-

ahn

12) Prioritäts - Obligationen Serie 1 und lder Niederschlesish-Märkischen

Staats\chuldscheine von 1842 . 22 596

23)

Eisenbahn . 14) Prioritäts-Obligationen der Taunugs- Aktien der 17) Prioritäts-Obligationen der Nheini- Partial-Obligationen von 1861 der 21) Prioritäts-Obligationen TI1. Serie Litt. C 1. und 2. Emission der 25) Prioritäts-Obligationen Litt. E der nen Gisenbahn Anger- holsteinischen Eisenbahn 99)

13) Prioritäts-Obligationen Serie 1II der Niederschlesish - Märkischen R

15) Aktien der Köthen - Bernburger bergeshen Eisenbahn . . Obligationen der Potsdam-Magde-

18) : Wen Uen

19) Prioritäts-Obligationen von 1860 Homburger Eifenban Prioritäts:Obligationen II[. Serie

22)

Litt. B der Bergisch-Märkischen Gisenbahn Bergish-Märkischen Eisenbahn .

24) Prioritäts-Aktien Litt. B der Ober- Oberschlesishen Eisenbahn .

26) Niederschlesishe Zweigbahn Prio-

27) Schuldverschreibungen der münde-Schwedter Eisenbahn Saal

30) Schleswigshe Obligationen. . . 1

31) j

Eisenbahn. . E 16) Magdeburg - Witten- burger Eisenbahn . der Homburger Eisenbahn 20) s der Bergish-Märkischen Eisenbahn Prioritäts-Obligationen ITI. Serie \hlesishen Eisenbahn . ritäts-Obligationen der Oberschle- 28) Prioritäts-Obligationen der West- annover

32) Kurhessische 4 T7785 33) Nassauische y 18661 34) Obligationen der Stadt Frank- Ea ae zusammen .

Geseßes vom 24. F öffentlichen Kenntniß gebracht. Berlin, den 19. Mai 1894.

Hauptverwaltun

von Hoffmann.

Abgereist:

nah Süddeutschland und dem Elsaß;

Seine Excellenz der Präsident des Evan Kirchenraths, Wirkliche Geheime Rath D. Dr. nach Eisenach.

Tilgungskasse und der betreffenden Provinzialkassen für das Etatsjahr 1891/99 von briden Häusern des Landtags dechargiert

worden, sind die nach diesen Rechnungen eingelösten Staats- \huldendokumente, wie sie in der Bekanntmachung vom 17. Oftober 1892 aufgeführt und in den Anlagen derselben nah Littern, Nummern und Beträgen einzeln verzeichnet sich finden, heute im Beisein von Kommissarien der Staats\chulden- Kommission und unserer Verwaltung dur< Feuer vernichtet

Stü über M 7 560 975

5575 1672500 1698 3500 850

1 359

500 10 000 000

he » N 20

59798 37 012 143 70

Dies wird in Gemäßheit der Bestimmung im $ 17 des ebruar 1850 (Geseß-Samml. S. 57) zur

der Staatsschulden.

Seine Excellenz der Präsident des Reichsbank-Direktoriums, Wirkliche Geheime Rath Dr. Koch, in Dienstangelegenheiten

B

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 24. Mai.

_ Seine Majestät der Kaiser und König nahmen, | wie aus Prökelwiß gemeldet wird, gestern Nachmittag die Vorträge der Chefs des Militär- und des Marinekabinets

0 entgegen.

15 600

———————— —-

Die spanischen Zollämter haben Weisung erhalten, den Maximaltarif gegen deutshe Waaren anzu- wenden, die seit dem 21. Mai nach 12 Uhr Nachts in Spanien eingetroffen sind.

18 600

1 200 399 150 102 750

G37 800 Jn der am Mittwoch, 23. d. M., unter dem Vorsitz

des Vize - Präsidenten des Staats - Ministeriums, Staats- Voraus des Jnnern Dr. von Boetticher abgehaltenen Plenarsizung des Bundesraths wurde der Vorlage vom 10. März d. t betreffend die Zollabfertigung harter Kamm- garne, die Zustimmung ertheilt. Außerdem wurde über eine größere Zahl von Eingaben Beschluß gefaßt.

12 825

5 250

14 700 1714 29 16 800 64 200 153 000 91 200 57 600 07 D999 98 290 700

Die im rache E aufgestellte Uebersicht der Betriebs-Ergebnisse deutscher Eisenbahnen für den Monat April d. J. ergiebt für die 67 Bahnen, die auh schon im entsprehenden Monat des A im Betriebe waren und zur Zes gezogen werden konnten, mit einer Gesammtbetriebslänge von 38 090,16 km Folgendes: Jm April d. J. betrug die Einnahme: a. aus dem Personen- verkehr im ganzen 27 030039 Æ oder 2923 174 M EE als in demselben Monat des Vorjahres, auf 1 km Betriebs- länge 723 6 oder 11,07 Proz. weniger als in demselben Monat des Vorjahres; þ. aus dem Güterverkehr: im ganzen 67 869 588 6 oder 2589483 46 mehr als in demselben Monat des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 1787 M oder 258 Proz. mehr als in demselben Monat des Vor- jahres. Jn der Zeit vom Beginn des Etatsjahres bis Ende April d. J. betrug die Einnahme: A. Bei Fes Bahnen, deren Rechnungsjahr die Zeit vom 1. April bis 31. März umfaßt, a. aus dem Personenverkehr: im ganzen 219 287 46 oder 2430 596 Á weniger als in demselben Zeitraum des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 718 Æ oder 11,36 Proz. weniger als in e Zeitraum des Vorjahres; þ. aus dem Güterverkehr: im ganzen 57 872256 A6 oder 2051998 mehr als in demselben Zeitraum des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 1862 4 oder 231 d mehr als in demselben Zeitraum des Vor- S B. Bei denjenigen Bahnen, deren Rehnungsjahr mit em Kalenderjahre zusammenfällt, a. aus dem Bera in verkehr: im ganzen 17595825 ä oder 847 537 F mehr als in demselben Zeitraum des Vorjahres, auf 1 km Betriebs- länge 2584 „6 oder 3,78 Proz. mehr als in demselben Zeit- raum des Vorjahres; b. aus dem Güterverkehr: im ganzen 38 470 671 (6 oder 1 117 260 F mehr als in demselben V eileazun des Vorjahres, auf 1 km Betriebslänge 5584 oder 1,73 Proz. mehr als in demselben Zeitraum des Vor- 480 jahres. Eröffnet wurde am 15. April die Stre>e Ellenserdamm—

llenserdammsiel .1,40 km (Großherzoglih oldenburgische

a A 9 Staatseisenbahnen).

9 243 900 91 787 372 75

191 700

109 800 84 300 285 000

45 600 6 000 679 500

In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reihhs- und Staats-Anzeigers“ werden Nachrichten über den Saaten- stand um die Mitte des Monats Mai 1894, zusammen- gestellt im Kaiserlichen Statistishen Amt, veröffentlicht.

Am 21. d. M. ist der vortragende Rath im Reichsamt für die Verwaltung der Neichs-Eisenbahnen, Geheime Ober- Regierungs-Rath Öberbe> zu Weimar, wohin er sih im

inbli> auf seine zum 1. Juni d. J. in Aussicht genommene

ensionierung zurü>gezogen hatte, nah längerem Leiden ge- A Julius Albert Emil Oberbe>, am 5. Oktober ermann Julius Albert Em h i i 1833 zu Magdeburg geboren, trat im Jahre 1855 als Bau- führer in den preußishen Staatsdienst ein und wurde nah wohlbestandener Prüfung am 27. Dezember 1861 zum Baumeister ernannt. Nachdem er vorübergehend bei verschiedenen gti Maggi in den Provi jan R E und Sailer thätig gewesen war, wurde er am 10. Mai 1868 im Bezirk der Königlihen Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn als Eisenbahn - Baumeister angestellt und am 30. Mai 1871 zum Eisenbahn - Bau- und VBetriebs- Inspektor befördert. Jm folgenden Jahre erhielt e im technischen Eisenbahnbureau des damaligen Min um

lishen Ober- arkhausen,