1894 / 120 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

In das Firmenregister zu O.-Z. 340 wurde ein- s: irma Alfred Kopp zum Betrieb einer

artonnagefabrik. Inhaber Alfred Kopy, verehelicht mit Bertha Elise Pauline Schopfer. Ehever- trag vom 24. April d. F. ermit, daß jeder Ehe- theil je 5C é in die Gemeinschaft einwirft, während alles übrige, gegenwärtig und künftig unter unent- geltlihem Rechtstitel Deade Vermögen mit den etwa darauf haftenden Schulden ausges{los}sen bleibt.

Lahr, den 10. Mai 1894.

Großh. Amtsgericht. Mündel.

Landeshut. Befanntmachung. [12880]

In unser Gesellschaftsregister if heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Handelsgesellschaft Casfel Bran «& Sohn folgende Eintragung bewirkt worden:

Die Hauptniederlassung der Gesellschaft ist von Laudeshut in Schlesien nah Breslau und die Zweigniederlassung in Breslan nah Landeshut in Schlesien verlegt. :

Der Kaufmann Jacob Frankenstein ist am 10. No- vember 1887 gestorben.

Von seinen Erben sind: i

a. die Wittwe Rosalie Frankenstein, geb. Haus- mann,

b. die 4 Geschwister Lucie Johanna, Elfriede, Georg und Lothar Felix Frankenstein in die Gesell- schaft eingetreten, später jedoh wieder ausgeschieden, sodaß die Gesellschaft von den Kaufleuten Herrmann und Louis Frankenstein, beide zu Breslau wohnhaft, als alleinigen Gesellshafterü fortgeseßt wird.

Landeshut, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Lübeck. [11387] Eintragung in das Handelsregister. Zweite Bekanntmachung.

Am 11. Mai 1894 i} eingetragen :

auf Blatt 1735 bei der Firma: H. W. Müller: Des Kaufmanns Hermann Carl Wilhelm Müller Ehefrau Rosa, geb. Hesse, hat angezeigt, daß sie für die Verbindlichkeiten ihres Ehemanns überall nicht haften wolle. : Lübe>, den 11. Mai 1894. Das Amtsgericht. Abtheilung I.

Lübeck. [12961] Eintragungen in das Handelsregister. Am 22. Mai 1894 ift eingetragen :

auf Blatt 189 bei der Firma: Mg: / ie Firma ift erloschen; b auf Blatt 1448 bei der Firma: W. Wolff- eim: Die Prokura des Emil Heinrih Theodor Reuter ist erloschen. Lübec>, den 22. Mai 1894. Das Amtsgericht. Abth. Ik.

Hermann

[12882] Merseburg. Jn unserem Firmenregister ist bei Nr. 286, wo die Firma Gottlob Mylius zu Merseburg eingetragen \teht, in Spalte 6 zufolge Verfügung vom 19. d. M. heute Folgendes ein- getragen worden : :

Das Handelsgeschäft is dur< Erbgang auf die Wittwe Karoline Mylius, geborene Schäfer, in Merseburg übergegangen, welche dasselbe unter un- veränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 645 des Firmenregisters.

Sodann ift unter Nr. 645 des Firmenregisters die Firma Gottlob Mylius mit dem Niederlassungs- orte Merseburg und als deren Juhaber die Wittwe Karoline Mylius, geborene Schäfer, in Merseburg heute eingetragen worden.

Merseburg, den 21. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung [Il

WMülhausen i. Els. Sandel8register [12883] des Mer, Landgerichts Mülhausen i. Els. Unter Nr. 276 Band I des Gesellschaftsregisters ist heute eingetragen worden, daß die Ce e„Battegay Crères“ in Zilli8heim aufgelöst und die Firma nach erfolgter Liquidation erloschen ist. Mülhausen i. Els., den 19. Mai 1894. Sekretariat des Kaiserl. Landgerichts. Wel>er.

{12884

Mülheim a. Rhein. Befanutmachung. y

In unser Firmenregister ist am heutigen Tage

unter Nr. 297 die Firma „Jos. Spiegel““ zu Mül-

heim am Rhein und als deren Inhaber der Schuh-

(SNIIAET Josef Spiegel daselbst eingetragen

worden.

Mülheim a. Rhein, den 21. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Oranienburg. Befanntmahung. [12885] __ Im Firmenregister des unterzeihneten Gerichts ist die unter Nr. 64 vermerkte lies nL. Dechert“ zufolge Verfügung vom 4. Mai am 4. Mai 1894 gelöscht worden. ; In das Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen: 1) Laufende Nr. 16. j 2) Firma der Gesellschaft: L. Dechert & Söhne. 3) Sih der Gesellschaft : Oranienburg. 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschafter find: / 1) der Fabrikbesißer Ludwig Dechert senior zu Oranienburg, H 2) der Fabrikbesißer Emil Dechert zu Velten, 3) der Fabrikbesißer Paul Dechert zu Gransee, 4) der Fabrikbesißer Louis Dechert junior, 5) der Fabrikbesißer Albert Dechert, zu 4 und d zu Oranienburg. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1894 begonnen. Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht nur dem Fabrikbesißer Ludwig Dechert sonior zu Oranienburg zu. j . Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. Mai 1894 am 4. Mai 1894. : f Se 1) über das Gefellshaftäregister VI 3 Nr. 6 eite 1. Oranienburg, den 4. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. [12886] Rheydt. In unser Firmenregister wurde heute unter Nr. 397 die Firma „Joh. Zimmermanns“ zu Rheydt und deren dgselbst wohnender Fnhaber

; Johann Peter Zimmermanns, Fuhrunternehmer und

Spediteur, eingetragen. Rheydt, den 22. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Saalseld. andelsregister. [12887] Eingetragen Nr. 303 die Firma Beruhard Gullmann hier und als Inhaber der Kaufmann gleichen Namens, gebürtig aus Sagan. Saalfeld, den 21. Mai 1894. : Z Herzogliches. Amtsgericht. Abtheilung 111. Fr. Trinks.

Saarlónis. SBefauntmachung. [13010] Bei ‘Nr. 30 hiesigen Firmenregisters Firmà Iphygenie Hertz is heute vermerkt worden, daß die Firma erloschen ist. Saarlouis, den 19. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. 111.

Sagan. Bekanntmachung. 13002] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 376 die Firma „Berliner Waarenhaus C. Brasch“ mit dem Sitze in Sagan und als deren Inhaberin die verehelihte Kaufmann Brasch, Clara, geborene Preuß, in Sagan eingetragen worden. —. Sagan, den 12. Mai 1894. \ Königliches Amtsgericht.

Sagan. Bekanutmachung. {13004]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 373 die Firma „Sagau'er Papierfabrik“ (L. Perlis) mit dem Siye in Sagan und als deren Inhaber der Kaufmann Leopold Perliy in Sagan ein- getragen worden.

Sagan, dèn 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Sagan. Bekanutmachung. [13003]

In unser Firmenregister ist heute Folgendes ein- getragen worden :

1) bei Nr. 90, die Firma Heinrich Starke be- treffend:

Die Firma is dur Erbgang auf den Kaufmann Otto Starke zu Sagan übergegan en, welcher das Handelsgeschäft unter der früheren Firma fortführt,

2) unter Nr. 374 die Firma Heinrich Starke mit dem Sitze in Sagan und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Starke in Sagan.

Sagan, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Sagan. Bekanntmachung. [13001]

In unser Firmenregister is heute Folgendes ein- getragen worden :

1) bei Nr. 257, die Firma Hermann Hirthe betreffend:

Die Firma is dur< Erbgang auf die verwittwete Kaufmann Hirthe, Emilie, geb. Hüffner, zu Sagan übergegangen, wel<he das Handelsges<äst unter der rüber Firma fortführt, 8

2) unter Nr. 375 die Firma Hermanu Hirthe mit dem Sitze in Sagan und als deren Inhaberin die verwittwete Kaufmann Emilie Hirthe, geb. Hüffner, zu Sagan.

Sagau, den 12. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Schleswig. Befanutmachung. [12888]

In unser Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 638 verzeichneten Firma Hr- Hercheuröder in Schleswig in Rubrik 6 Folgendes eingetragen worden :

Die Firma ift ecloschen.

Schleswig, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Siegen. Handelsregister [12889] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen. Folgende Eintragungen sind bewirkt:

1) Der Kaufmann Thomas Siebel in Siegen ist aus der unter Nr. 162 des Gesfellschaftsregisters ein- getragenen offenen Handelsgesell|<haft Thomas Siebel & Comp. ausgeschieden und wird das Geschäft von dem Kaufmann Johann Gottfried Julius Qua>k in Siegen mit Bewilligung des aus- geschiedenen Gesellshafters unter der bisherigen Firma allein weitergeführt.

Eingetragen im Gesellschaftsregister unter Nr. 162 A im Firmenregister unter Nr. 649 am 11. Mai

2) Der Rentner Carl Jüngst in Berlin ist aus der unter Nr. 33 unseres Gesellschaftsregisters ein- getragenen offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Friedr. & Carl Jüngst ausgeschieden und wird das Geschäft mit Zustimmung desselben und der Rechts- na<folger des am 8. Januar 1882 gestorbenen Ge- sells%afters Friedrih Jüngst von dem Lederfabrikan- ten Carl Jüngst în Siegen unter der bisherigen Firma allein weitergeführt. :

Eingetragen im Gesellschaftsregister unter Nr. 33 bezw. im Firmenregister unter Nr. 650 am 16. Mai 1894,

Soest. Handelsregister [12890] des Königlichen Amtsgerichts zu Soest.

Die unter Nr. 206 des Firmenregisters eingetragene Dia Arnold Dölberg (Firmeninhaber: der ederhändler A. Dölberg zu Soest) is gelöscht am 17. Mai 1894.

[12891]

Stettim. In unser Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 933 bei der offenen Handelsgesellschaft in Bei „Wieser «& Hardvtmaunn“ zu Danzig mit weigtitederlassung zu Stettin Folgendes eingetragen :

n R ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt.

Vas Geschäft sezt der Gesellshaftec Friß Wieler unter unveränderter Firma fort. (Vergleiche Nr. 2600 des Firmenregisters.)

Demnächst ist in unser Firmenregister heute unter Nr. 2600 der Kaufmann Carl August Friy Wieler zu Danzig mit der Firma „Wieler & Hardtmann““ und dem Orte der Niederlassung Danzig mit einer Zweigniederlassung zu Stettin cingetragen.

Stettin, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung X.

Tangermünde. Bekanutmachung. [12892]

l. In unserem Gefellschaftéregister ift bei der unter Nr. 8 verzeichneten Gesellshaft „Gebr. Schroeder“ zu Tangermünde in Spalte 4 fol- gende Eintragung bewirkt worden:

Durh den Tod des Gesellschafters Friedrich Schroeder ist die Gesellschaft aufgelöft.

11. Gleichzeitig ift im Gesellschaftsregister unter Nr. 11 die Handelsgesellshaft in Firma „Gebr.

| Schroeder“ mit dem Sitze in Tangermünde ein-

getragen worden. Die Gesellschafter sind: 1) der A>kerbürger Gustav Schroeder, 2) der -A>erbürger Adolf Schroeder, 3) der Bätermeister Karl Hodum, sämmtlih zu Tangermünde. Die Gesellschaft hat am 1. April 1894 begonnen. Ein jeder der Gesellschafter i allein zur Ver- tretung der Gesellshaft bere<tigt. Tangermünde, den 10. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. [12893] Tessin, Mecklb. Jn das hiesige Handels- register ist heute zufolge Verfügung vom 15. d. M. zur Firma Ludwig Bernhard Fol. 101 Nr. 70 in Kol. 7 als Prokurist eingetragen : Otto Bernhard in Tessin. Tessin i. Mec>klb.,, 21. Mai 1894. Großherzogliches Amtsgericht.

Unna. Handelsregister [12895] des Königlichen Amtsgerichts zu Unna. In unser Firmenregister ist unter Nr. 205 die

gina Friedr. Shürmaun und als deren In-

)aber der Kaufmann Friedrih Schürmann in Unna

am 19. Mai 1894 eingetragen.

Unna. Handelsregister [12894] des Königlichen Amtsgerichts zu Unna. Der Kaufmann Friedrih Schürmann zu Unna

hat für scine zu Unna bestehende, unter der Nr. 205

des Firmenregisters mit der Firma T Schür-

maun eingetragene Handelsniederlassung den Kauf- mann Carl Schürmann zu Unna als Prokuristeu bestellt, was am 19. Mai 1894 unter Nr. 40 des.

Prokurenregisters vermerkt ift.

| [12896]

Vechta. In das Handelsregister ist heute zu

Nr. 207 eingetragen :

Firma: Lohner Korkfabrik J. Feusi. Siß: Südlohne.

: MARANer: alleiniger: Wirth Joseph Feusi in Süd-

ohne.

Vechta, 1894, Mai 18.

Werl. Bekanntmachung. [12897]

In dem Firmenregister des unterzeichneten Amts- gerihts ist die unter Nr. 61 eingetragene Firma :

Fe Elsässer“‘

zu Werl heute gelösht worden.

Werl, den 18. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanutmachung. [12899]

In das hiesige Firmenregister ist heute zu Nr. 447 eingetragen worden, daß- die Firma Biebricher zu Wiesbaden erloschen ift.

Wiesbaden, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. VII.

Wiesbaden. Befanutmachung. [12898] In das hiesige Firmenregister ist heute zu Nr. 996 eingetragen worden, daß die Firma Max Jeidels hier erloschen ist. Wiesbaden, den 18. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. VII.

Genossenschafts - Register.

[12841] Augustusburg. Auf Folium 3 des hiesigen Genossenschaftsregisters, die unter der Firma: Spar- und Vorschußverein „Eintracht“ zu Leubsdorf bestehende Genossenschaft mit unbes<ränkter Hasft- pflicht betreffend, ist heute in Beziehung auf die am 24. September 1890 verlautbarte Statuten- änderung ergänzungsweise eingetragen worden :

1) Durch die Statutenabänderung ist die Firma und der Siß der Genossenschaft niht berührt worden.

2) Die Aenderung hat in der Annahme eines neuen, vom 27. Mai 1890 datierten, Blatt 32 flg. der Registerakten anzutreffenden Statuts bestanden. Dasselbe enthält in Bezug auf den Gegenstand des Unternehmens und die öffentlichen Blätter, worin die von der A lus ausgehenden Bekaunt- machungen aufzunehmen find, etwas vom früheren Statute Abweichendes nicht, es sind jedo nunmehr die Bekanntmachungen von zwet Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen.

3) Willenserklärungen und Zeichnungen sind für die Genossenschaft verbindlih, wenn sie von zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt sind.

Königliches Amtsgericht Augustusburg, den 22. Mai 1894.

Hentschel.

[12846]

Castrop. Bei dem Mengeder Spar- un6 Darlehuskafsenvereiu, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Men- gede ist heute in das Genossenschaftsregister cin- getragen :

_An Stelle des Æ Isbruch ist der Nitterguts- pächter - Hermann Schulze-Böing auf Haus Iern als Vorstandsmitglied gewählt ; eingetragen zufolge Verfügung vom 9. Mai 1894 am 11, Mai 1894.

Castrop, den 11. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Duisburg. Bekauntmachung. [12842] Die auf die Führung des Genossenschaftsregisters sich beziehenden Geschäfte werden nunmehr von dem Gerichts- Assessor Redi>ker und dem Sekretär Reining- haus bearbeitet.

Duisburg, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Eichstätt. Bekanntmachung. 13014] Mit dem Siße in Langenaltheim hat ih unter der Firma: „Darlehenskassenverein Laugenalt- heim, eingetragene Genossenschaft mit unbe- LAEuNee Haftpflicht“ eine Genossen\<aft gebildet. as Statut derselben hat das Datum 29. D 1894.

Gegenftand des Unternehmens ist, den Mitgliedern

die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetrie nöthigen Geldmittel unter gemein attet Haftun, in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Ge, legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Die Feinunag ür den Verein erfolgt indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden, und hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stell, vertreter und mindestens zwei Beisitzern erfolgt ift. Bei änzlicher oder theilweiser Zurüerstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 # und darunter, fowie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse verbundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung dur den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein re<tsverbindlich zu machen. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind von dem Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in der, Süddeutschen Landpost“zu veröffentlichen. Dag Rechnungsjahr fällt mit dem Kalenderjahre zu, sammen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem ge- stattet. Vorstandsmitglieder sind: Vikar Wilhelm Gollwiter, Vereinsvorsteher, Georg Straßner, dessen Stellvertreter, Johann Halbmeyer, Friedri Bayer- lein, Adam Sperber, Georg Meyer, sämmtliche in Langenaltheim.

Eichstätt, den 21. Mai 1894.

K. Landgericht,

v. Sicherer, Präsident.

[12843 Horn. Sn das hiesige Genossenschaftsregister h unter Nr. 2 die Firma Schlangener Spar- und Darlehuskassen : Verein, eingetragene Ge- noffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Schlangen eingetragen.

Datum des Statuts is der 8. April 1894.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe>e:

1) der Erleichterung der Geldanlage und För- derung des Sparsinnes,

2) der Gewährung von Darleben an die Ge- nossen für ihren Wirthschaftsbetrieb.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von dem Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, und sind durch die Lippische Landeszeitung zu veröffentlichen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Lehrer Hilker in S(langen, Vereinsvorsteher,

Gastwirth Heinrih Poppe in Schlangen, Stell- vertreter, i

Kolon Friedri Rebbe Nr. 4 in Schlangen,

Kaufmann O Schönhagen in Schlangen,

Kaufmann Wilhelm N in Schlangen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgt dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied des Vorstandes und geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. E

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Horn, den 9. Mai 1894.

Fürstlich Lippishes Amtsgericht. S. 4: Blankenburg.

[12844] Kamenz. Auf Folium 3 des Genofssenschasté- registers für die Molkereigenosseuschaft Lehn- dorf, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Lehndorf, is heute verlautbact worden, daß das Vorstandsmitglied Nicolaus Bu> in Siebitz ausgeschieden und der Mittergutsbesißer Marx Hugo Möbius auf Lehndorf Vorstand®?mitglied geworden ift.

Kamenz, am 21. Mai 1894.

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Kluge. Königsberg i. Pr. [12845] Genossenschaftsregister.

In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 22 zutolge Verfügung vom 10. Mai 1894 am 10. Mai 1894 der Medenauer Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genofseunschaft mit nubeschränkter Haftpflicyt mit dem Siße in Medenau eingetragen worden.

Das Statut ist datiert vom 30. April 1894.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter ge- meinschastli<er Garantie zu beschaffen, N liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, owie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie rech18verbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandêmitgliedern, in anderen Fällen aber our den Vereint vorsteher zu unterzeid)nen und in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) Domänenpächter Ludolf Strüvy zu Domäne Kragau zuaglei< als Leréinsvorsteher,

2) Gutsbesißer Richard Hoffmann zu Powayen zuglei<h als Stellvertreter des Vereins- vorstehers,

3) Gutsbesißer Ghrenfried Lüßow zu Medenau,

4) Gutsbesißer Nobert Morr zu Schuditten,

5) Gutsbesißer Wilhelm Hoff zu Kl. Medenau.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nach- benannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei gänzliher oder theilweifer Zurücerstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unker 500 M und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißer, um dieselbe für den Verein rehtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und zugleih dessen Stellvertreter zeichnen, gil! e Unterschrift des leßteren als diejenige eines Bel- 1Bers. iy

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Königsberg i. Pr, den 10. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. XTIT. [12847] Landau i. Pf. Jm Genossenschaftsregister zur Volksbauk Germersheim, eingetragenen f nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht n

vem Siye in Germersheim wurde heute ein- getragen : É

Dur Beschluß des Aufsichtsraths vom 17. l. M. wurde Jakob mitt, Bierbrauereibesizer in Ger- mersheim, als stellvertretendes Vorstandsmitglied für die Zeit vom 26. Mai bis 16. Juli 1894 bestellt.

Landau i. Pf., 21. Mai 1894. Kgl. Landgerichts\chreiberei. Rettig, Kgl. Ober-Sekretär.

E j 12051] Montjoie. STn unfer Genossensaftöreglie, ist unter laufender Nr. 5 eingetragen die Firma :

Consum-Verein zu Ruhrberg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

als deren Siß Ruhrberg,

über deren Rechtsverhältnisse:

Das Statut ‘der Genossenschaft ist erri<htet am 19. März 1894.

Der Zwe> des Unternehmens is, dur gemein- schaftlien Einkauf guter Waaren zu billigen Preisen ihren Genossen und auch Nichtmitgliedern Gelegen- heit zum Einkauf der erwähnten Waaren zu bieten, um dem überhandnehmenden Borgsystem mit aller Kraft entgegenzutreten. i

Mitglied dieser Genossenschaft kann jeder un- besholtene Einwohner der Ortschaften Ruhrberg und Woffelsbah im Kreise Montjoie, und Weidenauel und Paulushof im Kreise Schleiden werden.

Die von der Genossenschaft ergehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Aufschrift „Consum- Verein zu Ruhrberg" und mit der Unterschrift „Der Aufsichtsrath“ oder „Der Vorstand“. Die Bekannt- machungen werden auf ortéüblihe Weise publiziert.

Der Vorstand hat die Genossenschaft gerihtli< und außergerichtlich zu vertreten.

Alle vom Vorstand gefaßten Bes{lüsse und der-

leihen müssen vom Präsidenten, dem Rechnungs- führer, oder von einem diefer beiden und einem Bei- fißer unterzeichnet sein.

Grgiebt si ein Defizit, so ist dies von den Ge- nossen je na< Verhältniß der von ihnen im leßten Jahre gekauften Waaren aufzubringen. Den Ver- einsgläubigern gegenüber haften die Mitglieder \olidarish zu ileiden Theilen und Summen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern :

1) Lambert Vilvoye, Pfarrer, Präsident, 2) Paul Jansen, A>erer, Nehnungsführer, 3) Wilhelm Bongard, Aerer, 4) Christian Meder, Schmied, 5) Mathias Wilhelm Dederihs, Aerer, 6) Iohann Hubert Jansen, Aterer, 2d 3 bis 6 Beisißer, alle zu Ruhrberg : wohnend.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 14. Mai 1894 am 15. Mai 1894.

____ Otters, Gerichtsschreiber.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet.

Montjoie, den 15. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Neuburg a. D.

Kgl. Landgericht Neuburg a. D.

_ Bekanntmachung.

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen, daß der Vorstand des Rudelftetter Darlehens- kassenvereins, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Nudelstetten nunmehr aus folgenden Personen besteht :

1) Vereinsvorsteher :

Johannes Hänlein, Söldner in Nudelstetten.

2) Stellvertreter des Vereinsvorstehers :

Kaspar Hager, Söldner in Rudelstetten.

3) Beisitzer:

Mathias Wurm, Bauer in Rudelstetten,

Georg Jung, Söldner dort,

Leonhard Lang, Söldner dort.

Neuburg a. D., den 22, Mai 1894.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident : Dr. Friedri<h Söltl[.

[13013]

Nicolai. Bekanntmachung. [13015]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 8, betreffend Konsum- uud Sparkassenverein zu Georgenflur, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen worden :

Die Liquidation ift beendigt. ;

Die Genossenschaft ist demzufolge im Register ge- löscht worden.

Nicolai, den 18. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Peine. Bekanntmachung. [12849] Nach dem Statut vom 22. April 1894 wurde eine Genoffenschaft unter der Firma: ¿¿Dungelbecker Consum - Verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Dungelbeck gebildet und heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens is der gemeinschaftliche Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen un großen und Verkauf im kleinen an die Mit- glieder. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind vom Vorstand oder Auf- sihtsrath zu unterzeichnen und in die Peiner Zeitung aufzunehmen. Die Haftsumme beträgt 50 46 Die Mitglieder des Vorstands sind: Friß Westphal, Xinrih Peiers sen., Adolf Heimberg, Franz Finkam, hristel Behre, Fmann Grobe, sämmtli in Dungelbe>. Der Vorstand zeichnet für die Genofsen- schaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt sind. Zwei Vorstands- Me können rehtêverbindli<h für die Genossen- haft zeichnen. Die Einsicht der Liste der Genossen E den Geschäftsstunden des Gerihts Jedem ge- et. Peine, den 17. Mai 1894. Königliches Amtsgericht, T. Stassfurt. Vetatnmamung, ras [12850] emá 9. \tovember 1990 Gemäß Statut vom 6 Mai 1894 wurde tine Genossenschaft unter der Firma: „Konsum- erein zu Staffurt, eingetragene Geuofsen- schaft mit beschräukter Haftpflicht““ mit dem Sie zu Staßfurt errihtet und am 16. Mai 1894 i as Genossenschaftsregister eingetragen. Gegen- e des Unternehmens i, den Mitgliedern der penshaft ür ihren Bedarf \sänimtliche Bedarfs- und enußartikel zu mögli billigen Preisen und ser Qualität gegen sofortige Baarzahlung zu ver- Mssen, Die von der Genossenschaft ausgehenden

Bekanntmachungen sind wenigstens von 2 mitgliedern zu unterzeihnen und werden e e hang im Vereinslokale , dur< die Staßfurter eitung (Verlag von Karl Trippo) und dur das taßfurter Tagertet (Verlag von Bruno Hotten- roth) und, falls diese Blätter eingehen sollten, im Kalbischen Kreisblatt vorläufig veröffentliht. Das erste Geschäftsjahr wird vom Tage der Eröffnung des Ladengeshäfts bis 30. September 1894 gerechnet die nächstfolgenden jedesmal vom 1. Oktober bis 30. September des darauf folgenden Kalenderjahres. Die Haftsumme beträgt 15 fünfzehn Mark. Die höchste zulässige Zahl „der Geschäftsantheile be- trägt 590 fünfzig. Die Mitglieder des Vor- standes sind: Andreas Rasche, Nobert Meier, Wilhelm Schumather, sämmtli<h zu Staßfurt. Zwei Vor- standsmitglieder können re<tsverbindliß für den S R E s Liste der Genoffen in den Menslstunden des Gerichts Jedem gestattet. Staffurt, den 16. Mai 1894. gef Königliches Amtsgericht.

Strassburg i. Els. [12851] A Kaiserl. Landgericht Straßburg. : In das Genossenschaftsregister wurde heute zu

Nr. 46 bei der „Allgemeinen Consumgenofssen-

schaft“ e. G. m. b. S. ‘in Straßburg einge-

tragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Schriftführers Iohann Lang das Mit- glied Carl Li>ert hier als Schriftführer gewählt worden ist. Straßburg, den 22. Mai 1894. Der Landgerichts-Sekretär : Herßtig.

Konkurse. 3

[12834]

Ueber das Vermögen des Müteumachers Heinrich Lambert zu Arolsen is am 21. Mai 1894, Vormittags 114 Uhr der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Kaufmann Louis Hartmann zu Arolsen. Anmeldefrist bis zum 12. Juli 1894. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juni 1894. Erfte Gläubigerversammlung den 21, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 23. August 1894, Vorm. 10 Uhr.

Arolsen, den 21. Mai 1894.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[13006] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des unbekannt abwesenden Schiffers Emil Johann Heiuri<h Laa> aus Varth ist am 21. Mai 1894, Vormittags 10 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Kaufmann Max Howiß zu Barth. An- meldefrist und offener Arrest bis zum 11. Juni 1894. Wahl- und Prüfungstermin am 20. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr.

Barth, den 21. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. [12903] Konkursverfahren.

„Ueber das Vermögen der Eheleute Carl Fried- rih Heiurih Clos, Bäcker, und Josephine Marianne, geb. Uehlein, zu Türkismühle wird, da dieselben ihre Zahlungen eingestellt und ihre Un- zahlfähigkeit nachgewiesen haben, heute, am 21. Mai 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet, Der Mandatar Stephan zu Nohfelden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 16. Juni 1894 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurê- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Dienstag, den 19. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 8. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr „, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins<uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 19. Juni 1894 A zu machen.

Birkenfeld, den 21. Mai 1894.

Großherzogliches Amtsgericht. i (ges.) Wolff. S Beglaubigt: (L. 8.) Schmidt, Gerichtsschreiberg.

[12906] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Erben des Krempel- meisters Samuel Rabenschlag in Rönnebe> wird, da ihre Zahlungsunfähigkeit nachgewiesen ift, heute, am 19. Mai 1894, Nachmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Mandatar Dunker jr. hierselb wird vorläufig zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie Prüfungstermin findet am 83. Juli 1894, Vor- mittags LO Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte statt. Offener Arrest ist erkannt.

Vlumeuthal, 19. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[12909] :

Ueber das Vermögen des Hands<huh-Fabrikanten Ferdinand Bierstedt, Damm 23 hieselbst, ift beute, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Friy Heyser, Howaldt- straße 1 hieselbst, is zum Konkursverwalter er- nannt. Der offene Arrest ist erkannt. Anzeigefrist bis 17. Juni 1894. Konkursforderungen sind bis zuui 19. Juni 1894 bei Herzoglichem Amtsgerichte hieselbst anzumelden. Erste läubigerversammlung am 19, Juni 1894, Morgens A1 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin am 6. Juli, Morgens 107 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 41, hieselbst. /

Braunschweig, den 21. Mai 1894.

. Müller, i Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts.

[12801] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jakob Buchthal in Hageuau wird heute, am 21. Mai 1894, ben, 10 übr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Albert in Hagenau wird zum

Konkursverwalter ernannt.

Arrest und Anzeigefrift bis Erste Ms am 19. Juni 1894, Vorm. 9 Kaif. Amtsgeriht Hagenau. anberaumt worden. O

[12792]

Marbach zu Ham ilt: BA

walter: Buchhalter Fedor Winterfeld, Colonnaden 26. Offener Arrest „mit Anzeigefrist bis zum 14. Juni d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 27. Funi d. J. einschließli. Erste Gläubigerversammlung d. jam 21. Mai 1894 15. Juni dss. Js., Vorm. 41 Uhr. Allgemeiner 1

107 Uhr.

Junkuhn in Memel. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin [

dem hiesigen Königl. Amtsgerichte, Zimmer Nr. 1. Offener 1894

[12837]

e zu M.:-Gladbach ist das Konkursverfahren am 21. walter Rechtsanwalt Lamberts zu M.-Gladbach. E Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Juni 4. Erste Gläubigerversammlung 20. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin 15. August | 18: L LOoE A E Nr. 13. erin M.-Gladbach, den 21, Maî ; n. f Dori lides Amtsgericht. Abtheilung 3. 1894 bei dem Gerichte ir vai gi ih

Es D ,

[12829)

delsfrau Anna Koruau, geb. Daniel, in nicht eingetragener Firma / Beute, am 21. Mai 1894, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Nobert Werner zu Namslau is zum Konkursver- |, walter ernannt worden, Konkursforderungen find | [13011] bis zum 7. Juli 1894 bei dem getgern zu

Namslau anzumelden.

Anmeldefrist, offener zum 16. Juni eger

erversammlung und Prüfungstermin Uhr.

Konkursverfahren. b

Ueber das egen des Juweliers Moritz l urg, Colonnaden 64, wird Nachmittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver-

Prüfungstermin

Amtsgericht Hamburg, den 21. Mai 1894. Zur Beglaubigung: olste, Gerichtsschreiber.

[12791] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Wäsche- und Mauu- fafturwaaren - Häudlers Seinri<h Friedrich Witt zu Hamburg, Kohlhöfen 31, früher 6, wird heute, Nachmittags 2 Ühr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter G. O. Herwig, Knochenhauer- | [ straße 8. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14 U D, S. einschließlich. Anmeldefrist bis zum Ar, Zuni ‘d. V, einshließlih. Erste Gläubiger- | l Let uo e, 15, m dss. Js., Vorm.

: gemeiner Prüfungstermin d. 6, i dss. Js., Vorm. 107 Uhr. S 4E z

Amtsgeriht Hamburg, den 21. Mai 1894. me

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[12206] E en lagen, eber da ermögen der Handelsgesellschaft C. G. Collasfius Nachfolger in Liquidation zu Havelberg ist heute, am 21. Mai 1894, 6 Uhr Nachmittags, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Lüchau hier ist zum Konkurs, verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 21. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 23. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 30, Juni 1894, Vormittags T0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur N gehörige Sache in Besitz haben odec zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspru< nehmen,

verwalter bis zum 23. Juni 1894 Anzeige zu machen, Havelberg, den 21. Mai 1894.

/ Î Krüger, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12833]

Ueber den Nachlaß des am 7. April dss. Js. verstorbenen Väekermeisters Carl Gustav Schlofser in Klingenthal ist am 19. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Haubold in Klingènthal. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist: 9. Juni 1894. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: 18, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr.

Klingenthal, am 19. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. J. V: Stephani, Af. Veröffentlicht dur<: Be>er, Gerichtsschreiber.

[12786] Ueber das Vermögen des Ziegeleibesißers Karl

- f Bekanntmachung.

[12818] Friedrih Engelmann in

s kursverfahren eröffnet worden. d. 6, Juli dss. Js., Vorm. RE Nechtsanwalt Hans Schmorl IL. in Oschaß.

1894. Anmeldefrist b Gläubigerversammlung Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner | am 9, Juli 1894, V

Feckert jum. Nahf. J

mittags 104 Uhr, das worden. Verwalter: Kaufmann Ludwig

bezeichneten Gegenstände ist auf den 13, A

4, Vormittags A1 Uhr,

min auf den L

und: 5 1. Juli 1894, (A ag 10 Uhr, vor dem Kéniglidien 504, Do hierselbst

: ener . is zum 11. Juni 184 Arrest mit Anzeigefrist

Namslau, den E Mai 1894. ; Í zysfowig, Gerichtsshreiber des Königliéen Amtsgerichts.

Vekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesiters Erust : Altoschat ist - Nachmittags 6 Uge u E Konkursverwalter:

ffener Arrest und Anzeigefrist bis zum 21. Juni 18 zum 28. Juni 1894. Erste am 18. uni 1894, ormittags 10 E Königliches Amtsgeriht Oschag, am 21. Mai 1894. Sekretär Thiele, G.-S. 12810] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Sandluug Eduard i l nhaber Kausmann Va- entin Andruszewski zu Posen, ist heute, Vor- S beann Sn anheimer U Polen, Offener Arrest mit Anzeigefrist, forte An- defrist bis zum 30. Juni 1894. Erste Gläubiger-

versammlung am 9, Juni 1894, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 10, Juli 189 A Vormittogs AUL1 Ia Ln Amtsgerihtsgebäudes, Sapiehaplaß Nr. 9.

Uhr, im Zimmer Nr. 8 des

Posen, den 21. Mai 1894. E Grzebyta, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12787] K. Württ. Amtsgericht Riedlingen.

Konkursverfahren. Ueber das WBermögen des Josef Bücheler,

Megtzgers und Bauers in Vinzwangen wurde beute, am 21. Mai 1894, Vormiftags Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Gerichtsnotar Heil hier. E a bis d versammlung und Prüfungstermin am 30. JFuni 1894, Nahm. 3 Uhr. S

Uhr, das

Offener Arrest mit Anzeige- und An- 22. Juni 1894. Erste Gläubiger-

Den 21. Mai 1894.

[12789] K. Amtsgericht Niedlingen. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Söldners Nikolaus Gut in Offingen ist heute, am 21. Mai 1894,

dem Konkurs- | Nachm. 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Amtsnotar Karlein in Buchau.

i i Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist 23. Juni 1894. Fir fterta S Ep allgemeiner Prü- ungstermin S. Juli 94, Nachm. 3 Uhr. Den 21. Mai 1894. 9 9 Gerichtsschreiber E lbs.

[12832] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe des praktischeu Arztes Eugen Schanté, Henriette, geb. Brand, und dessen Tochter Yvoune Schanté,

¿zu Rosheim, wird heute, am 22. Mai 1894, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieheramtskandidat Anton Rosheim wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 25. Juli 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 13, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 22. August 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-

Heidger zu

rift bis 1. Juli 1894. Kaiserliches Amtsgericht zu Rosheim. Diehl.

A gez. ; z Hoßler in Altranfstädt ist am 17. Mai 1894, | Veröffentlicht: Der Amtsgerichts-Sefkretär: Mach.

Nachmittags 7F Uhr, der Konkurs eröffnet und der offene Arrest erlassen. Weber in Lützen. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1894. Anzeigefrist bis 3. Juni 1894. Erste Gläu- bigerversammlung am 6, Juni 1894, Vormit- tags 9 Uhr. Prüfungstermin am 1894, Vormittags 9 Uhr. \ Lützen, den 17. Mai 1894. Abtheilung 1.

Königliches Amtsgericht. [12840] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Töpfermeisters Ser- mann Lieb in Memel ist heute, am 21. Mai 1894, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Adolf 1894. Erste Gläubigerversammlung den 13. Juni den 27, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, vor Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Juni Memel, den 21. Mai 1891.

Harder, / Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Ueber das Vermögen des Kaufmannes Peter Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, eröffnet. Ver-

Anmeldefrist bis zum 21, Juli 1894.

Ueber das Vermögen der verehelihteu Hau- A. Kornau zu Namslau, ist

Der Kaufmann

Termin zur Besch

Verwalter: Rechtsanwalt | [12802]

15. Juni 1894. 1394. Erste Gläubigerversammlung den 19. Juni d. J.- Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin den 24. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftshause des Königl. Amtsgerichts hierselbst, Zimmer Nr. 3

[13005]

bi jz m Konkursverfahren. 1894, Vormittags {T4 Uhr, vor dem unter-

zeichneten Gerichte, mit Ameigepflicht bis zum 23. Juni 1894.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vorkofthäudlers

Carl Firch zu Schneidemühl ist heute am 21. Mai 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren 11, Juli | eröffnet worden. Verwalter: Rentier Wichert hier-

elbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

Anmeldefrist bis zum 10. Juli

Schneidemühl, den 21. Mai 1894, Boodstein, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

12908] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurscröffnung

über das Vermögen des Gustav Ege, Vergolders hier, Schloßstr. 12B., am 19. ¿6 Uhr. mann hier. 9. Juni 1894: 18. Juni 1894, Vorm. 11 Uhr. l Anmeldefrist am 3. Juli 1894. Prüfungstermin am 16, Juli 1894, Vormitt, 9 Uhr. ,

ai 1894, Nachm. Konkursverwalter: Adolf Umfrid, Kauf- Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Erste Gläubigerversammlung am Ablauf der

Deñ 19. Mai 1894, / Gerichtsschreiber Heimberger.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto

Sonnemann zu Wollin is heute, am 21. Mai 1894, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren

Verwalter: der Kauftnann Hugo Schulße Konkursforderungen sind bis zum 30. Juni an Erste Gläu- igerversammlung den 14. Vor- ittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 5, JFnli

immer Nr. 3. Offener Arrest

Wollin i. Vomm., den 21. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung.

Konkur®sverfahreu. Ueber das Vermögen des Kaufmanns 2. Mal rs

ußfassung | Speil zu Klein-Zabrze ist heute, am 21. Y über die Wahl eines anderen Verwalters, el über | 1894, Vormittags 11 Uhr 6 Minuten, der K

die Beéstéllung eines Gläubigerausshusses und ein- | eröffnet. Verwalter Kaufmann Jacob tretendenfalls über die in $ 120 der Konkursordnung | Gleiwiß.

röhlih zu Offener Arrest mit Anmeldefrist bis