1894 / 121 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

600 188,00G 300 168,50G 1000 1157,25bzG 300- kia Zu ee190,00G 1009, 1

500 (80,70G 400 114,25G E A 1000 |—,— 1000 |10,00B 300 160,00WB 49,10bzG 45,79G 420,00bzG 64, 60G

121,50 bzG 189,00B 90,00 bz

129,09B 4,40B 95,90B 52,50bzG 48,590GB 51,00G

do. Färb. Körn. Goncord. Spinn Gonrim.-Pterdeb. Crôllwt.Papv. ky. Dessau Waldschl. DeanheAsphali do. Bgwk.-Ver. do. Ind 4GS.P. do. Verein.Petrl. do. do. St.-Pr. L en nd. açons<m.S.P. rankf. Brauerei Gas-Glühl. Gef. Gelsenk. Gußsthi Glückauf konv. . Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwanißz Hagen. Gußst. kv. Da ühlen Be R E 4 „„NRhein.Bw. Marlsr. Orl.Pfb. König Wilh.Bro. Ködönigsb. Masch. Kagsb.Pf. Vrz.-A. Langens. Tuchf. kv Bi Gat: ; d z La elt.T.-G. Lind. Brauer. kv. Lothring. Eisenw Mas<.Anh.Bbg. M>l. Masch. Vz. Do, DD, Lk, Msbeltrges. neue MóUl.u.Hlb Stet Münch.Braußh. k. do. do. Vorz. Aft. Niederl. Koblnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Dranienb. Chem. do. do. St.-Pr. unm. M060. otsd.Straßenb. do. do. konv. Nath, Opt. Fabr. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Nh.-Westf. Ind. MKosto> Brauerei Sächs. Gußsthlf. Sl. DpfrPrf es. : S({l.Gas-A.-Gs riftgieß. Hu>k| 9 Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. StlsSuitt Sp Sypilk. Sudenb. Masch. SüddImm.409/6 Tapetenf. Nordh.| : Tarnowiß St-Pr do. bb. A. Union, Bauges. . Bulkan Bgw. kv. Weißbier R do. (Bolle WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissen. Bergw?. 600 111,00G Zeiger Maschinen 20 300 1266,00bzG

Versicherungs - Gesellschaften.

Kur3 und Dividende = Á# pr. Ste.

Dividende pro|1892|1893

A h euerv.20%/2v.1000544:460 | Aach. Nückyrs.-G. 209/65 v.40024:1110 Brl.Lnd.-u.Wffv. 202/69 v.50024:/120 Bel pagel:-À G 20.1000 130

m

en O E Lun fen O J brer fend pen rk 2 Jrerk fern

L [M (E:

|QfoOo0o00c80C]| F fi A i R R R N R

bt O O Co h

[ey

L) lel A STILLEFHL I T L

¡P i 1 1E P 1 H Pr (Pr B B S E 1 O P E P l P E E E P P P e

aan

Indh bn pndk unk jrrdk frdk jr pmk D eck em pur nab prrck fern pack pr prr pur femck pur

N IESON

E E 11S 11 C

dO T G b O

1000 300 1200 509/1000 17: 300 600 300 S En 15000/800|74,00 bz G 300. 173,60G 800/2000 [47,00 bz 300 1104,25 bz G 600 188,30 bz 1000 178,75G 300 [33,00G 150 |—,— 1000 U R 600 1166,75 bz 1000 187,00 bz 1000 |68,00G 600 1[119,50bz 1000 1120,50G 1000 1201,00G 1000 1105,75 bz 500 156,00G 600 1108,00G 1000 |189,75G 600 |—,— 300 1102,75B 300 |—,— 300 148,00 bz 600 1118,00B 500 148,00G 500 1131,10bzG 800/1200 193,90 bz 1000 |—,— 1000 152,20B

T E pi bl bl p j t P m R

| ao orIDoOO | 00 pu ©

ONSOORONPN t

S R S n

A R

10100bB 2180B 1650G 2135G 430G

7500B 1105G 1570B 3010G

1275G 3350B 3455G

2700G 1070G 780G 430B 630G 15000G 3425G 560B 415G

945 bz 1850G

76G 724B

604B

$00B 1630B 3000B 1225G 34G 4000B 910B 748G

Brl.Hagel-A.G. 20%/,v.1000A4:| 0 Brl.Lebensv.-G. 209/60v.1000:|182,? Colonia, Feuerv. 209/6v.10004:|360 Concordia, Leby. 209/o v.1000246:| 48 Dt.Feuerv.Berkl.209/9 v.10002/: 100 Dt.Lloyd Berlin 209/5 y.100054:/200 Deutscher Phönix 209/69 v. 1000 fl./110 Dtsch. Trnsp. V. 2629/9 v. 2400.46] 64 Drsd.Allg.Trsp. 109/0 v.100024:|300 Düfild.Trsp.-V.10%% y.1000246:|255 Elberf.Feuervrs\. 2009/5 y.100024:/240 ortuna, A. V. 209/g y. 1000246: |/120 ermania, Lehnsy.200/0v.50026:| 45 Gladb. Feuervr\. 20/5 v.1000246:| 0 S ao 20M 60 Köln.Rückhrf.-G. 200/9v.500246:| 30 Leipzig.Feuervr\.609/9 v,100024:|720 Magdeb. Feuerv. 209/59 y.1000A4:|150 Magdeb. Hagely. 3379/0 v.500Z4:| 45 Magdeb. Lebensv. 209/o y. 5004:| 20 Magdeb. Nü>vers.- Ges. 10024;:| 45 Niederrh.Güt.-A. 10°%/ v.50024:| 40 Nordstern, Lebvyf. 209/0v.10004:|/105 Oldenb. Vers.-G#.20%/0v.500246:| 65 reuß.Lebnsv.-G.209/6 b.50024:| 40 reuß.Nat.-Vers. 259/06 y.40026:| 27 ovtdentia, 109/59 von 1000 fl.| 35 I E R100 36 Rhein.-Witf.R>v.109/,0.4004:| 24 Sächs. Nü>kv.-Ges. 59/9v.50056:| 75 Schles.Feuerv.-G.209%/0v.500A6:| 75 Thuringia, V.-G.209/0v.1000534:|160 Transatlant.Güt. 209/53 y.1500.,4| 90 Union, Hagelyers.209/g v.500346:| 63 Viktoria, Berlin209/ v.100054:|168 Wstdtsh.Vs.B.209/% v. 10004:| 24 Wilhelma Magdeb. Allg.100A4-| 33

I L I S SSE E FHELLLEL T S E

Berichtigung. (Nichtamtl. Kurse.) Gestern:

Annener Gußstahl 106,75G.

Fouds- und Aktien-Börse. Berlin, 24. Mai. Da des katholischen Festtages wegen heute in Wien kein offizieller Börsenverkehr statt- findet, fehlte der hiesigen Börse anfangs die sonst

von dort eingegangene Anregung. Das Geschäft war daher bei Beginn der Börse

eng begrenzt. Eine Ausnahme hiervon maten nur die Ee Ren Ta einheimishen Staats-Anleihen, in denen ein lebhaftes Geschäft entstand, zu dem au heute umfangreihe Kaufordres aus London beitrugen.

Im weiteren Verlauf nahm diese Bewegung etwas ab, und das Geschäft wies im allgemeinen viel Ruhe auf. Später traten indeß die italienischen Papiere und Diskonto - Antheile mehr hervor, wo- dur<h die übrigen spekulativen Papiere etwas an- geregt wurden.

Die spekulativen Kohlenaktien begannen und shlosscu in matter Tendenz. Troßdem ist der Schluß des offiziellen Verkehrs als gut zu bezeihnen. :

Auf dem Gebiete der fremdländishen Anleihen traten nur Italiener sehr hervor, während Ungarn und Russishe Fonds wohl gute Haltung zeigten, jedoh nur s{<wa<hes Geschäft aufweisen konnten. Serben wenig verändert. , :

Von den einheimishen Staatsfonds wiesen im Kassageschäft die 3 9/6 Anleihen eine Preierhöhung von je 20 4, die 49/9 Reichs- Anleihe eine sol<he von 10 4 auf, 49/6 Konsols gingen um 10 4 zurü.

Unter Bankaktien {lossen Diskonto-Antheile mit Preisbesserung. Deutsche Bank, Dresdner Bank, Handelsantheile etwas {hwächer.

Eisenbahnaktien blieben ohne Geschäft von Belang. Italienische Meridionalbahn, Altenburg-Zeißer, Dst- preußen besser. 5

Von den Prioritäts-Obligationen waren Northern- Pacific, Italienishe Eisenbahn besser, Serben wenig verändert, Portugiesen etwas abge|<wächt.

Bei den Industriepapieren war wieder etroas mehr Angebot zu bemerken. |

Der Privatdiskont stellte si< auf 1# 9%. Ultimo Juni auf ca. 23 9/0.

Fraukfurt a. M., 23. Mai. (W. T. B.) Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,410, Pariser

e<sel 80,983, Wiener Wechsel 162,85, 3 °/ Neichs- Anl. 89,40, Unifiz. Egypter 103,70, Jtaliener 77,09, 69/9 konsol. Mexikaner 59,20, - Oesterr. Silber- rente 79,80, Oesterr. 41/5 9/9 Papiercente —,—, Oesterr. 4 9%/9 Goldrente 98,30, Oesterr. 1860 er Loofe 124,30, 89% port. Anleihe 22,40, 59/ amort. Rumän. 97,40, 49/6 ruf. Konsols —,—, 3. Orient- Anleihe 69,50, 4% Spanier 64,50, 5% serb. Rente 62,20, Serb. Tab.-Rente 61,80, Konv. Türken kl. 24,10, 49% ung. Goldrente 97,60, 49/9 ungar. Kroneu 91,20, Böhm. Westbahu 3274, Gotthard- bahn 165,80, Lübe>-Büch. (Fisenb. 142,80, Mainzer 113,10, Mittelmeerb. 76,70, Lomb. 842, Franz. 279, Raab-Oedenburg 43,00, Berl. Handels8ges. 132,60, Darmítädtec 134,20, Disk.-Komm. 186,30, Dresdner Bank 140,10, Mitteld. Kredit 97,00, Oest. Kredtt- aftien 2854, Reichsbank 155,10, Bochumer Gußstahl 133,10, Dortmunder Union 60,20, Harpener Berg- werk 129,80, Hibernta 117,70, Laurahütte 125,70, Westeregeln 156,00. Privatdiskont 13.

Frankfurt a. M., 23. Mai. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit- akftiea 2844, Franz. 2792, Lomb. 843, Ung. Goldr. 97 60, Gotthacdb. 165,80, Disk.-Kommand. 186,40, Boch. Gußstahl 133,10, Harpener 130,00, Laurahüt1e 126,00, Schweizer Nordostbabn 110,60, Italten. Bierid. —, Mexikaner —,—, Italiener 77.20, Italien Mittelmeerbahn —,—, Portugiesen 22,50. MNuhig.

Leipzig, 23. Mai. (W. T. B.) (Schlup- Kurse.) 30% \ä<f. Rente 88,90, 3+ 9/6 \ächs. Anl. 100,35, Buschtiehrader Eisenbahn-Aftien Litt. A. 234,00, do. do. Litt. B. 234,60, Böhm. Nordbahn- Aktien 169,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 176,00, do. Bank-Aktien 132,00, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 119,50, Sächs. Bank-Aktien 118,90, Leipz. Kammg.- Spinn.-Aktien —,—, „Kette“, Deutsche Elbschiff.- Aktien 66,00, Zu>kerfabrik Glauzig-Aktien 110,75, Zu>erraffinerie Halle-Aktien 128,00, Thüring. Gas- Gesellschafts-Aktien 164,40, Zeiger Paraffin- und Solaröl-Fabrik 77,00, Oesterreihishe Banknoten 162,95, Mansfelder Kuxe 302,00, Altenburger Aktien- Brauerei 168, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 130.

Hamburg, 23. Mai. (W. T. B.) _(Schluß- Kurse.) Preuß. 4°/9 Konsols 107,10, Silberrente 80,10, Desterr. Goldrente 98,20, 49%/6 ung. Goldr. 97,50, 1860er Loose 125,00, Ftalicner 77,00, Kredit- attien 285,50, Fcanz. 697,00, Lomb. 202,50, 1880 er Nufsen 99,00, 1883 er Russen —, Deutsche B. 157,50, 2. Vrient-Anleihe 66,80, 3. Orient-Anleihe 67,40, Diskonto-Kommandit 186,30, Nationalbank für Deutschland 110,25, Hamburger Kommerzbank 103,70, Berliner Handels8ges. —,—, Dresdner Bank 139,50, Nordd. Bank 123,20, Lübe>-Büchener Eisenbahn 143,00, Marienburg-Mlawka 83,20, Ostpreuß. Süd- bahn 88,50, Lauraÿ. 124,70, Nordd. JIute-Spinn. 103,00, A.-C. Guano-Werke 137,00, Hamburger Pacetfahrt-Aktiengesellshaft 96,10, Dynamit-Trust- Aftiengetells<haft 130,75, Privatdiskont 12.

Wien, 23. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Dest. 41/5 0/9 Papierr. 98,40, do. Silberr. 98,30, do. Goldr. 120,75, do. Kronenr. 97,85, Ung. Goldr. 120,15, do.Kron.-A. 95,00, 1860ex Loofe 146,00, Türk. Loose 63,00, Anglo-Auft. 150,75, Länderbanï 246,30, Kreditaktien 350,15, Unionbank 257,00, Ungar. Kredit 429,75, Wiener Bankverein 126,30, Böhm. Westbahn 401,00, Böhmische Nordbahn 257,50, Buschth. Eisenbahn 478,00, Elbethalbahn 261,75, M 3035,00, Dest. Staatsbahn 337,85, emb.-CGzern. 276,90, Lombarden 102,75, Nordwestb. 225,00, Pardubißer 200,00, Alp. - Mont. 65,00, Laba>-Aktien 216,00, Amsterdam 103,55, Deutsche Pläye 61.35, Londoner Wechsel 125,30, Pariser W<s. 49,724, Napoleons 9,96, Marknoten 61,35, Russ. Bankn. 1,34}, Silberkup. 100,00, Bulgar.

(1892) 125,60. (W. T. B.) Des Feiertags

Wien, 24. Mai. wegen keine Börse.

ondon, 23. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Englishe 22 9/9 Koas. 1008, Preuß. 4%/ Konfols 1083, Italten. 5 9/6 Rente 773, Lombarden 94, 49/9 89er Ruf. 2. Ser. 1013, Konv. Türken 234, Vest. Silberrente —, do. Goldr. —, 4 9/9 of,

Goldr. 973, 4 2/9 Spanier 643, 34% Egypter 1004, 49/0 unifizierte Egypter 1014, 4} 9/9 Trib. - Anleihe 1024, 6 %/ fonfol. Mexikaner 604, Ottomanbank 154, Canada Pacific 678, De Beers n. 163, Rio Tinto 143, 4°%/6 Rupees 544, 6 9/6 fund. Arg. Anl. 643, 5 9/0 Arg. Goldanlcihe 622, 44/5 äuß. Gold- anleibe 374, 3 9% Reichs-Anl. 884, Griech. 1881 er Anl. 34. Griech. 1887 er Monop.-Anl. 344, 4 9% Griehen 1889 264 Brasil. 1889er Anleihe 623, Plaßdiskont 1, Silber 281,

In die Bank flossen 91000 Pfd, Sterl.

Paris, 23. Mar, (W. T. B.) 3 % amort. Rente 100,10 3 9% Ftal. 5% Rente 78,05, 4 9% 97,87, 3. Drient-Anleihe 69,20, 40/9

ente 100,324, ung. Goldrente uffen 1889

Schluß-Kurse.)

100,80, 49/6 unifiz. t. 102,70, 49/6 span. a: Anleihe 64F, Konv. en 24,15, Türkische Loose 110,50, 4 9% int T Türkische Ohbligationen 90 477,25, Franzosen 697,50, Lomb. 235,00, Banque ottomane 635, Banque de Paris 670,00, Banque d’Escompte —, Credit foncier 957,00, Credit mobilier —,—, Merid. - Anl. 531,00, Rio Tinto 365,60, Suez-Aktien 2871, Credit Lyonn. 741,00, Banque de France 4020, Tab. ottom. 437,00, Wechsel a. deutshe Plätze 1223, Londoner Wechsel kurz 25,174, Gheques auf London 25,19. Wechsel auf Amsterdam kurz 206,12, Wechsel auf Wien kur 198,87, Wechsel auf Madrid k. 411,75, Wechsel A Ftalien 102, MRob.-A. 156,00, Portug. 21,93, Portug. Taba>k3- Obl. 387,00 3% Russen 88,70, 59/9 Rumänier von 1893 97,80, Privatdiskont 1F.

Mailaud, 23. Mai. (W. T. B.) Ftalienische 59/6 Rente 87,10, Mittelmeecbahn 441,00, Meri- dionaux 593,00, Wechsel auf Paris 111,90, Wechsel auf Beclin 138,074, Banca Generale 47,09, Banca Italia 820, Credit mobiliare 130.

St. Petersburg, 23. Mai. (W. T. B.) Wech}jel auf London 93,10, Wechsel auf Berlin 45,55 do. auf Amsterdam 76,85, do. auf Paris 36,95, Ruff. 2. Orient-Anleihe 1023, Ruff. 3. Orient- Anleibe 1024, Ruf. Bank für auswärt. Handel 413, St. Petersb. Diskonto-Bank 548, Warschauer Diskontobank —, St. Ae internat. Bank 540, Ruff. 44% Bodenkredit-Pfdbr. 154}, Große Nuf. Eisenbahnen 2763, Nuff. Südwestbahn-A. 117.

Amsterdam, 23. Mai. (W. T. B.) (Sc{Uun- Kurfe.) Oesterr. Payterrente Mat-Novbr. verz. 773, Destecr. Silberrente Jan.-Juli verz. 782, Oefterr Goldrente —, 4 9/9 ung. Goldrente 968, Ruff. gr. Etsenbahnen 1423, Ruß. 2. Orientanl. 65}, Konv. Türken 248, 32 5/9 hell. Anl. 1024, 5 9% gar. Transy.-E. 1005, Warschau-Wiener —, Marknoten 59,23, Ruß. Zollkuvons 193.

New-York, 23. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld leit, für Regierungsbonds Prozent- las 1, Geld für andere Sicherheiten Prozent- ay 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,873, Cable Transfers 4,894, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,163 Wechsel auf Berlin (60 Tage) 98, Atchison Topeka & Santa Aftten 97, Canadian

acific Akcrien 652, Zentral Pacific Aktien —,

hicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 583, Denver & Nio Grande Preferred 30, Illinois Zentral Akiien 905, Lake Shore Shares 131, Louisville & Nashville Aktien 45, , N. - Y. Lake Erie Shares 133, N.-Y. Zentralßahn 96F, Northern Pacific Pref. 15, Norfolk and Western Preferred 204, Philadelphia and Reading 5% I. Inc.-Bds. 30, Union Pacific Altien 15, Silver, Commerciak Bars 62{.

Buenos Aires, 23. Mai. (W. T. B.) Gold- agio 316.00.

Rio de Jauceiro, 23. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf Loadon 92.

Produkten- und Waaren-Vörse. Berlin, 23. Mai. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigite P reise

Per 100 kg für: M | H

M s O O S Erbsen, gelbe, zum Kochen. . | 40 Speisebohnen, weiße. . . . [50 A ae T0 A a «O Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleish 1 kg . Schweinefleisch 1 kg. Kalbe 1kg Os P RS L a BUe L es Eier 60 Stü>k. Karpfen 1 kg . Aale A

20 20

70 60

MrePTe O U 1

Berlin, 24. Mai, (Amtliche M stellung von Getreide, Mehl, el, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\hluß von MRauhweizen) per 1000 kg. Loïo unbelebt. Termine wenig belebt. Gek. t. Kündigungspr. A4 Loko 128—138 46 n. Qual. Lieferungsqualität 134 F, per diesen Monat —, per Juni 134/25—134 bez., per Juli 134,75—134,5 bez., per August —, per September 136,25—136 bez, per Oktober 137,25—137 bez., per Nov. —.

Noggen vi 1000 kg. Loko geringer Verkehr. Termine höher. Gekündigt 1900 t. Kündigungs- preis 114,5 G Loko 108—115 „G n. Qual., Lieferungs- qualität 113 #, inländ. guter —, mit etwas Geruch 111 frei Mühle bez., per diesen Monat —, per Juni 115—114/75—115,25 bez, per Juli 116,25—115,75—116,25 bez., per August —, per September 117,5—116,75—117,5 bez.,, per Okt. 118—117,5—118 bez., per Nov. —, per Dez. —.

Gerste per 1000 kg. Still. E und kleine 130-—165, Futtergerste 92—129 A n.

Hafer per 1000 kg. Loko fester. WYermine sehr fest. Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 134,5 M Lofo 130—168 „& n. Q. Lieferungsqualität 133 #, pommerscher mittel bis guter 131—150 bez., tetner 151—-163 bez, vreugisder mittel bis guter 131— 152 bez., feiner 153—164 bez.,, s<lesis{<er mittel bis guter 132—152 bez., feiner 153—164 bez., ruff. mittel bis guter 132—142 bez., feiner 143—158 bez., per diesen Monat 133,75—135 bez, per Juni 130,75—131,5 l per Juli 129,5—130,75 bez., per August —, per Sept. 115—115,75 bez., per Oktob. —. Ein Anmeldeschein vom 19. Mai gestern à 130 verkauft.

Mais per 1000 kg. Loko etwas fester. Termine höher. Gekündigt t. Kündigungspreis 46 Loko 97—103 nah Vual., per diesen Monat 95,5 bez., per Juni 95 bez, per Juli —, per August —, per September 97 bez., per November —.

Erbsen per 1000 kg, Kochwaare 140—175 4 nah Qual., Futterwaare 120—138 (A na< Qual. Viktoria-Erbsen 170—205 M

ODelfaaten per 1000 kg. Loko Winter-Rap3 46 Winter-Rübsen M

Ct DO b DO DO DO DO DI L p p pi pi fi

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 brutto i

Sa>. Termine sehr fes. Gekündigt e Kündigungspreis A, per diesen "Monat per Juni und per Juli 15 bez., per August 15,1 bez.” per September 15,2—15,25 bez., per Oktober —. * Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Termine unver, ändert. Gefkfündigt mit Faß Ztr. Kündigungspr., 46 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat —, per Juni —, per September —, per Oftober und November 42,7 M, per Dezember —.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine Gekündigt kg. Kündigung8preis 6 . Loko per diefen Monat —. Í Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% na< Tralles. Gefkfünd. Kündigungspreis (6 Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100009 nah Tralles. Gefündigt 1. ee #4 Loko ohne Faß 28,7 bez., per diejen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 j à 100% = 10000%% na< Lralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 ( Verbrauchsabgabe. Termine fest. Gekündigt 1. Kündigungspreis M Loko mit Faß —, per Juni 33,3—33,2—33,5 bez., per Juli 33,8——33,7—34 bez., per August 34,3—34,92— 34,5 bez., per September 34,9—34,7—35 bez., per Oktober 35,2—35—35,2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—16,75 bez., Nr. 0 16,50—14,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,25—14,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,00—15,25 bez, Nr. 0 13 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Bericht der ständigen Deyutaxion für den Eier- handel von Berlin, Normale Eier je nah Qualität von 2,10—2/25 # per Schock, extra große über Notiz bezahlt. Ausförtierte kleine Waare je nah Qualität von 1,80—1,90 6 ver Schok. Kalkeier je

Stettin, 23. Mai. (W. T. B.) Gerreide- markt. Weizen loko ruhig, 129 —132, pr. Junis Juli 132,50, pr. Sept.-Okt. 135,50. Roggen loko ruhig, 107—-110, pr. Juni-Juli 110,00, pr, Sept.-Ofkt. 11450. PommersGer Hafer loko 1395—142. Rüböl loko unveränd.,, y»r. Mat 42 20, vr. September-Oktober 42,70. Spiritus loko behauptet, mit 70 4 Konsumst. 27,30, pr. Mai 27,30, pr. August-September 28,80. Petroleum loko 9,10.

Posen, 23. Mai. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 45,30, do. loko ohne Faß (70er) 25,60. Still.

Hamburg, 23. Mai. (W. T. B) Ge- ireidemarêt. Weizen loko ruhig, holftein. loko never 134-137. Roggen loko rubig, me>lenb. Icko neuer- 123—128, ruf loko fester, 74—76. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unvsz.) ruhig, lolo 43. Spiritus till, pr. Mali- JUnt T Du, Pre QUUL Ui 12 Br, pu Juli-Aug. 18 Br. pr. Aug.-Sept. 18} Br, Kaffee matt. Umsay Sa>. Petroleum loko ruhig, Standarb rohite loko 4,90 Br.

Hamburg, 23. Mai. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai 81}, vr. September 75}, pr. Dezember 69, pr. März 67>. Kaum behauptet. i

ZuclLkermarkt. (Schlußvecicht.) KNüben-Rohzu>er L, Produkt Basis 8809/9 Rendement neue Usance, fret an Bord Hamburg pr. Mai 11,65, pr. Juni 11,60, pr. August 11,574, pr. Okt. 11,25. Stetig.

Wien, 23. Mai. (W. T, B.) Getrreti0oe- markt. Weizen pr. Mai-Juni 6,90 Gd., 6,92 Br,, pr. Herbst 7,20 Gd., 7,22 Br. Roggen pr. Mai- Juni 5,25 Gd., 95,35 Br., br. Herbst 5,88 Gd., 9,90 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,96 Gd., 4,98 Br. Hafer pr. Mai-Juni 6,69 Gd., 6,71 Br., pr. Herbst

6,06 Gd., 6,08 Br.

Londou, 23. Mai. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht.) Weizen ruhig, Mehl Mais mitunter fester,

eher zu Gunsten der Käufer. Gerste zu Gunsten der Abgeber. Hafer fest, russischer stetig, allgemein sehr ruhig. Für angekommene Weizenladungen Käufer zurü>khaltend. Von s{wim- mendem Getreide Weizen geschäftslos, Gerste eher zu Gunsten der Käufer, Mais fest.

Glasgow, 23. Mai. (W. T. B.) Noh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 41 h, 6 d. Nuhig. Schlufpreis 41 h. 4 d.

Markt morgen geschlossen.

Anwerpen, 23. Mai. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type weiß loko 11F bez. und Br., pr. Mai 115 Br., pr. Juni-Juli 115 Br., pr. September- Dezember 125 Br. Ruhig.

New-York, 23. Mai. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 79/16, do. in New- Orleans 61/16. —- Petroleum träge, do. in New- York 5,15, do. in Philadelphia 5,10, do. rojes 6,00, do. Pipe line Certif. pr. Juni 86. Schmalz (Western steam) 7,35, do. (Rohe und Brothers) 7,62. Mais feft, pr. Mai 423, pr. Junt 424, pr. Juli 433. Weizen {<wa<h. R. Wintertceizen 57}, do. Weizen pr. Mai 571, pr. Juni 57, pr. Juli 58$, pr. Dezbr. 64. Getreidefracht nah iverpool 1. ‘Kaffee fair Rio Nr. 7 16, do. Rio Nr. 7 pr. Juni 15,02, do. do. pr. Aug. 14,47. Mehl, Spring clears, 2,25. Zu>er 2/6, Kupfer loto 9,50.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 23, Mai 1824, Auftrieb und Marktpreise nah Shlachtgewis! mit Ausnahme der Schweine, welhe nah Lebend- gewiht gehandelt werden. i : Rinder. Auftrieb 319 Stü>. (Durchschnitts preis für 100 kg.) I. Qual. —,— &#&, 11. Qual. —,— M, L Qual. 76—90 , I1V, Qual 66—72 M ; Schweine. Auftrieb 7672 Stü>. (Durchschnitls- reis für 100 kg.) Me>lenburger 100,00 My andshweine: a. gute 96—98 „#4, þ, geringere 88—94 M bei 20 9/9 Tara, Galizier bei 209/06 Tara, leichte Ungarn 4 bei 20 0 E Bakonyer 96 A bei 25—27,5 kg Tara pr

U. L Kälber. Auftrieb 1980 Stü>k. (Durhschuitt preis für 1 kg.) I. Qual. 1,28—1,36 #4, II. Qua 1,06—1,12 &, III. Qual. 0,96—1,04 4 b Schafe. Auftrieb 1051 Stü>k. (Durchschn i preis für 1 kg.) I. Qual. 0,92—1,10 G, I, D

0,84—0,88 \ III Qual.

nach Qualität 4 per Scho>. Tendenz: Sehr till.

Deutsch er Neichs- Anzeiger

und

T- S g T I IEE i h

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 y. 7 d __A/T2N h F Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; N

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

| Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 .

Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Aummeru kosten 25 >.

M 128.

des Dentschen Reichs-Anzeigers

nud Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $ZW., Wilhelmstraße Nr. 32.

S R M P R h

Berlin, Freitag,

den 25. Mai, Abends.

1894,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Sanitäts-Rath Dr. med. Zens zu Düsseldorf den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, j den emeritierten Lehrern Wittke zu Wehlau und Scholz zu Starkenberg im Kreise Wehlau den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie dem Schußmann Prokot zu Breslau, dem Gutsausfseher Josef Wiedersich zu Klein-Ellguth im Kreise Militsh, dem Dominial - Lohngärtner August Petrifke zu Ladziza des- selben Kreises, dem Gutsarbeiter Karl Nebush zu Powißko desselben Kreises, dem Wirthschaftsvogt Heinrih Bensch zu Feenois im Kreise Dels und dem Tuchmachergesellen David Uo zu Aschersleben das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: : des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich sächsishen Albrehts-Ordens: dem Oberst-Lieutenant von En>evort, Kommandeur s E König Karl (1. Württembergisches) Nr. 19: des Ehrenkreuzes des Ordens der Königlich württembergischen Krone: dem Oberst - Lieutenant Freiherrn von Kommandeur des Kürassier-Negiments Herzog von Württemberg (Westpreußzisches) Nr. 5: des Ritterkreuzes desselben Ordens mit den Insignien der Löwen:

ürsten berg, riedrich Eugen

dem Major Alberti, etatsmäßigem Stabsoffizier in dem-

selben Regiment ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse dés Königlich wütitemberäifcen Friedrihs-Ordens: dem Second-Lieutenant a. D. Lachmann, ehemals Wachtmeister in demselben Regiment ;

des Komthurkreuzes des Großherzoglich sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: dem persönlichen Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen- Albreht von Preußen, Major Freiherrn von und zu Egloffstein, à la suite des Königin Elisabeth Garde- Grenadier-Regiments Nr. 3;

des Fürstlih walde>s<hen Militär-Verdien stkreuzes erster Klasse: __ dem Obersten von Below, à la suite des 1. West: fälischen Husaren-Regiments Nr. 8, beauftragt mit der Führung E Kavallerie - Brigade (2. Königli<h Württembergische) ; owie des Kommandeurkreuzes des Oesterreichisch- Kaiserlihen Leopold-Ordens:

dem Militär - Oberpfarrer des Garde- und II[. Armee- Korps, Garnifonpfarrer von Berlin, Hofprediger D. Frommesl.

Deutsches Reich.

_Seinc Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den bisherigen Verweser des Konsulats in Nizza Mee von Redwiß zum Konsul daselbst zu ernennen geruht.

Veroronun g, betreffend die Erhebung eines Mae für aus Spanien und den en en Kolonien kommende Waaren. Vom 25. Mai 1894.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c. 4 verordnen auf Grund des $6 des : Mar geen vom 15. Zuli 1879 (Neichs-Geseßbl. 1879 S. 207) im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Pa was folgt:

__ Die nachstehend aufgeführten Waaren unterliegen, sofern dieselben aus Spanien aen den spanischen überseeischen Be- ißungen kommen, bis auf weiteres den nachbezeichneten Zoll- agen für je 100 kg: 1 Roheisen âaller Art, aus Nr. 6a des Tarifs . 1,50 2) Roggen, Nr. 9h « des Tarifs... .. 750, 3) Weinbeeren, frische, Nr. 9 h des Tarifs . 22,0 4 upholz von Buchsbaum, Cedern, Kokos,

Ebenholz, Mahagoni, Anmerkung zu Nr. 13e 1 und 2 des Tarifs . 5

L 0,15 , Det L O 0,90

5) Grobe Korkwaaren (Streifen, Würfel- und Rindenspunde), aus Nr 13k des Tarifs 6) Korkstopfen, Korksohlen, Korkschnißereien, aus M LO S DeS E 7) Le OWore sowie bereits gegerbte, noch, nicht gefärbte oder weiter zugerihtete Ziegen- und Schaffelle, Anmerkung zu Nr. 21b des Tarifs 8) Branntwein aller Art, au<h Arrak, Rum, Franzbranntwein und verseßte Branntweine, mit Ausnahme der Liqueure: a. in Fässern, Nr. 25b 2 a des Tarifs. . b. in Flaschen, Krügen und anderen Um- {hließungen, Nr. 25 b 2 6 des Tarifs Wein und Most: a. in Fässern eingehend, aus Nr. 2e 1 des A b. in Flashen eingehend, mit Ausnahme der - Schaumweine, aus Nr. 25 e 2 s des Tarifs Fische, zubereitete, andere (als in Nr. 25 g 2 a, # und 7 des Tarifs genannt); Fische aller Art in hermetish vershlossenen Gefäßen ein- gehend, Nr. 25 x2 8 des Tarifs . E, rische Apfelsinen, Zitronen, Limonen, Pome- ranzen, Granaten und dergleichen Südfrüchte, Nr. 20m 1 des Us E j oder für 100 Stü>k .. A Korinthen, Rosinen, Nr. 25 h 2 des A N Getro>nete Datteln, Mandeln, Pomeranzen Sara s 25 E her V D affran; rother, spanischer efffer , Nr. 201 ded Tarifs D , Honig, Nt La... M Kaffee, roher, aus Nr. 25m 1 des Tarifs Kakao in Bohnen, roher, Nr. 25m 3 «a des Ba C Frishe und getro>nete Schalen von Süd- früchten, unreife Pomeranzen, auch in Salz- wasser - cingelegt; tro>ene Nüsse, Kastanien, Johannisbrot, Pinienkerne, aus Nr. 5p 2 Des S R, 19) Salz (Koch-, Siede-, Stein- und Seesalz), aus M U Des Tas: Salz, seewärts eingehend, Nr 20 UD8 Das E 20) Tabablätter, unbearbeitet, ‘und Stengel, auch 21) Tabacksaucen, Nr. 25 v 1 des Tarifs

Zigarren und Zigaretten, Nr. 5 v 2a des L E 22) Fester und flüssiger Zucker jeder Art, Nr. 25 x De S A 23) Olivenöl in Mea aus Nr. 26b des Tarifs 24) Olivenöl in Fässern, amtlih denaturiert, aus O: 200 S 25) Palm- und Kokosnußöl, Nr, 26e des Tarifs s 26) Fishspe>, Fishthran, Nr. 26k des Tarifs . 450 27) Bienenwachs, einshließli< sonstigen Jnsekten- wawhses, aus Nr. 26m des Tariss ._…..… 22590,

aus

Anmerkung : zu

S. 2.

Die Bestimmung des S 1 findet auf solhe Waaren keine Anwendung, welche am Tage der Verkündigung der pem gen Verordnung die deutsche Zollgrenze äberscritten haben oder an diesem Tage in den deut D S N vorhanden sind.

Diese Verordnung tritt sofort in Kraft. Urkundlich unter Unserer R nigen Unterschrift und beigedru>tem Kaiserlichen Fnstegel. Gegeben Neues Palais, den 25. Mai 1894. (L. S.) Wilhelm. Graf von Caprivi.

Vekanntmachung,

betreffend die Verlegung des Sitzes eines auf

Grund des Jnvaliditäts- und Altersversicherungs-

geseßes vom 22. Juni 1889 errichteten Schieds- gerihts. Vom 19. Mai 1894.

Auf Grund des $ 70 Abs. 2 des Jnvaliditäts- und Altersversicherungsgeseßes hat das Reichs-Versicherungsamt im Einvernehmen mit den Zentralbehörden der bei der Jnvaliditäts- und Altersversicherungsanstalt Hannover betheiligten Bundes- staaten in Abänderung der Na ung vom 26. März 1891 (abgedru>t im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ Nr. 75 vom 28. März 1891) bestimmt, daß der Siß des Schiedsgerichts für den Kreis Neustadt a. R. von Wunstorf nah Neustadt a. R. zurückverlegt wird.

Das Reichs-Versicherun 18amt. Abtheilung für N an Altersversicherung. aebel. i

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: __ den Regierungs-Rath Heinke zu Berlin zum Geheimen Finanz-Rath und vortragenden Rath im Finanz-Ministerium, den Regierungs-Rath Müller zu Frankfurt a. O. zum Ober-Regierungs-Rath, und den bisherigen Seminar-Oberlehrer Bruno Dörffling zu Prenzlau zum Seminar-Direktor zu ernennen; sowie infolge der von der Stadtverordneten - Versammlung zu Viersen getroffenen Wiederwahl den bisherigen unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Viersen, Agenten und Stadtverordneten Eduard Wentges daselbst in gleicher Eigenschaft für eine fernere Amtsdauer von se<s Jahren zu bestätigen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : u genehmigen, daß der Landgerichts-Direktor Lange in Beuthen O.-S. in gleiher Amtseigenschaft an das Land- gericht in Breslau verseßt werde, sowie den Landgerichts-Rath Greiff in Dortmund zum Ober- Landesgerichts-:Rath in Naumburg a. S., den Landgerichts-Rath Grabau in Magdeburg zum angr Ret in Frankfurt a. M., : den Gerichts-Assessor Wertheim in Brandenburg a. H. zum Amtsrichter in Fürstenberg a. O., z ___ den Gerichts-Assessor Gerber in Stettin zum Amtsrichter in Körlin, ___ den Gerichts-Assessor Seligo in Schmiegel zum Amtse richter daselbst, ___ den Gerichts-Assessor Thomée in Bocholt zum Amis- nee L S eiEmE For P en Gerichts-Assessor Prausnißg in Ziegenhain zum Amtsrichter daselbst zu ernennen. G V '

Justiz-Ministerium.

,_ Der Rechtsanwalt Höfer aus Rheinbach is zum Notar n den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Köln, mit Anwei- ung seines Wohnsißes in Grumbach, ernannt worden.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

__ Dem Ober-Regierungs-Rath Müller in Frankfurt a. O. ist die ständige Vertretung des dortigen General-Kommissions- Präsidenten übertragen worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Königlihe Regierungs - Baumeister Wilhelm Gareis in Kammin ist als Kreis - Bauinspektor daselbst an: gestellt worden.

Der bisherige Königliche Regierungs - Baumeister Peter Clausen in Münster, zur Zeit bei der dortigen Königlichen Kanal - Kommission beschäftigt, ist zum Wasser - Bauinspektor ernannt worden.

Ministerium der ge es, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Seminar - Direktor Dörffling ist das Direktorat des Schullehrer-Seminars zu Osterburg verliehen worden.

Der mit der kommissarishen Verwaltung des Physikats des Kreises Norden bisher beauftragte praktishe Arzt Dr. Winter in Norden ist zum Kreisphysikus dieses Kreises, und

der Departements- und Kreis-Thierarzt L eistikow in Magdeburg zugleih zum . Veterinär-Assessor des Medizinal- Kollegiums der Provinz Sachsen ernannt worden. |

Am Lehrerinnen - Seminar zu“ Posen ist der Schulamts- kfandidat Dr. Lampe zu Danzig als ordentliher Seminar- lehrer angestellt worden.

Abgerei st:

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der öffentlihen Arbeiten Thielen, nah der Rheinprovinz.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Prenßen. Berlin, 25. Mai.

Seine Majestät der Kaiser und König sind, von röfelwi Cann heute früh 7 Uhr woblbedalien auf der tation Wildpark eingetroffen. :