1894 / 122 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Carol Brk. Off aro Offl. entr Baz. f. F. temnty. Baug. ds. Fäch. Körn. Concord. Spinn S erde. Crôllwk.Pay. kv. Dessau Wald. DeutsheAsphalt do. Bgwk.-Ver. do.Ind AGS.P. do, Berein. Petrl. d3. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn Eppendorf Ind. aconsGm.S.P. rankf. Braueret Gas: GIühl, Ges. Gelfentk. Gußithl Glüc@auf konv. . Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwanitz Hagen. Gußst. ky. Harburg Mühlen einrihshall .. eff.-Rhein.Byo. Karlsr. S B König Wilh.Bw. Königsh. Masch. Kgsb. Pf. NBrz.-A, Langenf. Tuchf. ky Leyk.oFos. Papier Lichterfeld. Gas8-, Wafss.-u.T.-G. Lind. Brauer. kv. E Eisentro Mas. Anh.Bbg. M>l. Masch. Vz. do, do, 11, Msöbeltrges. neue Msöll.u.H=lb Stet Münch.Braubh. k. do. do. Vorz. Akt. Niederl. Kobhlnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Oranienb. Chem. do. do. R E Do Steck b, otsd.Straßenb. do. do. Ttonv. Nath, Opt. Fabr. Rauchro. Walter Redenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Ind. MNosto>k Brauerei Sächs. Gußs\thkf. Sn: Ub es. DypfrPrf. Sl Ba Et Sthriftgieß. Hu> Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwroasser V. A. StrlsSpilk.StP Suvenb. Masch. |: SüddImm.409/6 Tapetenf. Nordh. Tarnowiß St-Pr do. t, A. Union, Bauges. . Vulkan Bgw. kv. Weißbier (Ger.) do. (Bolle) WiedeMaschinen Wilhelm} Weinb 1000 Wissen. Bergwk. 600 [11,00G ZeißerMaschinen|20 300 [266,10G

Verficherungs - Gesellschaften.

Kur3 und Dividende = # pr. St>,

Divtdende pro|1892/1893 Aah.-M.Feuerv.20°/0vy.100054:/460 Aach. Nü>vyrs.-G. 209/95 v.4004:110 Brl.Lnd.-u.W}y. 209/60 v.50024:|120 Brl agel: (G. 202/0v.100056: 130

-

bk pur O J fu pk pk ferm 2] prak jem

f Qs

I f L R D D

|64,25G 120,10bz 184,00 bz G 88,00 bz 129,.09B 4,40B 95,90B 52/60G 48/50 bzG

|o|co0000| 05507

pk O O A De r

pu

O0 eo

Cin

Odo 0

| o

Pp C O

LHRNOORWODO San

Ss

| —- S E F S C EELS E

ONDOOROTNIPU t

68,00GB 119,50G 120,50G 199,50 bz 106,25 bz G 56,00G 108,00G 189,75G

O =I

600 1000 600 300 300 300 600

47 506z B 500 |48,10G

500 |132,00bzG 300/1200 195,00 bz G

1000 |—,— 52,259 G

Smn

fand Eee R OPERPRRRRRRRRAORRERRCRRRRSRSRR R E R Pro

Junk an pan bk 1 r

10100B 2180B 1650G 2135G 430G

7500B 1105G 1570B 3010G

1275G 3350B 3455G

2700bzG 1070G 780G 430 c. bz G 630G 15000G 3425G 560bzG 415G

945G 1850G

726G 724B 604B 800B 1630B 3000B 1225G 534G 3998 bz G

910B 748G

Gestern:

Brl.Hagel-A.G. 20%/,v.100024:| 0 Brl.Lebensy.-G. 209/69y.1000 A4: 182,5 Colonia, Feuerv. 209%/9v.1000246: 360 Concordia, Lebv. 209/0 y.100024:| 48 Dt.Feuerv.Berl.209/6 v.100024:/100 Dt.Lloyd Berlin 209/5v.100024;:|200 Deutscher Phönix 209/5 v. 1000 fl.|110 Dtsch. L V. 2629/0. 2400.6| 64 Drsd. Allg.Trsy. 109% v.100034:|300 Düfsld.Trsp.-V.10%% v.1000246:255 Elberf. Feuervrf\. 209/0 y.100024:/240 ortuna, A. V. 209/59 v. 10004:/120 ermania, Lebn8y.200/0v.50024: Gladb. Feuervrs\. 2090/9 y.1000 A4: Köln. E Köln. Rückvr}.-G. 209/0v.50024: Leipzig.Feuervrs.609/5 v,100024: Magde Hagels 209/90 v.100024:

E L L S E H

Magdeb. Hagelv. 3359/0 v.50024a: Magdeb. Lebensv. 209/o v. 50050: Magdeb. Rü>vers.- Ges. 1004: Niederrh.Güt.-A. 109/95 y.50026: Nordftern,Lebvs. 209/0v.100026: Oldenb. Vers.-G#.209/9v.50024:

reuß.Lebn8vy.-G.209/9 v.500Da:

reuß.Nat.-Vers. 259/9 v.40024:

rovidentia, 1009/9 von. 1000 fl.| :

hein.-Witf.Lld.109/0v.1000 24: NRhein.-Wi\tf.R>y.109/9b.40024: Sächs. Nü>kv.-Ges. 59/0v.5004: S(hlef.Feuerv.-G.20%/0v.50034: E E Transatlant.Güt. 209/9y.1500.46 Union, Hagelvers.20%/9 v.50056: Viktoria, Berlin2009/6 v.10005246: A <.B\.B,209/9 v. 1000546: Wilhelma Magdeb. Allg.1004:

Berichtigung. (Nichtamtl. Kurse.) ae Tuchfabrik 51,10G.

m —J E EERLEESS S SSS

Fonds- und Aktien-Börse.

Verlin, 25. Mai. Auf dem Gebiete der Speku- lation8papiere fanden heute die Vorgänge größere Beachtung, welche di auf den Märkten für Montan- aktien und für Schiffahrtsaktien bemerkbar machten.

Beite Kategorien von Papieren gingen im Laufe

der Börse ni<ht unerhebli< zurü>, wodurch die bei Beginn des Verkehrs entstandene Festigkeit \päter wieder etwas einbüßte. :

Da die Eisen-Aftien im weiteren Verlauf im Kurse weiter zurü>kgingen und die Geschäftslosigkeit an Umfang zunahm, konnte si< die Tendenz nicht wieder aufbessern, ungeachtet die Bankaktien eine nit unvortheilbafte Haltung bekundeten. L

Gegen Schluß der Börse erlahmte das Geschäft noch mehr, und da sih au< die Aktien der östlichen Bahnen abshwächhten, {loß die Börse s<wa<h und meist unter verringerten Kursen. Von den aus- wärtigen Pläßen konnte Wien eine ziemli< gute Tendenz aufweisen; au<h hier stellte sih später ein leichter Nückschlag ein. | : :

Die dreiprozentigen Staats-Anleihen blieben in guter Haltung, do hatte das Geschäft wieder nach- gelassen. Im Kassaverkehr wiesen Reichsanleihe und 39/9 Konsols Preiserhöhungen auf.

Von den fremdländishen Renten behaupteten sich Italiener, Ungarn, Russische Fonds still. Serben wenig verändert. / i E

Eisenhahnaktien haben nur sehr geringes Geschäft aufzuweisen. Saalbahn, Dortmund-Gronau wieder besser, Marienburger, Ostpreußen , Henribahn \{<wäqer.

Unter den Bankaktien sind Diskonto-Antheile als befestigt zu bezeichnen. Kreditaktien und Darmstädter Bank shwächten sich etwas ab. :

Auch im Kassaverkehr wiefen die Aktien der Eisen- werke und diejenigen der Kohlenwerke Preis- ermäßigungen auf.

Iudustriepapiere waren weniger belebt.

g Privatdiskont notierte 1 °/6, ultimo Geld ca. 2 9/0.

Breslan, 24. Mai. (W. T. B.) (S@Wluß- Kurse.) Neue 3 % Neichs-Anl. 89,40, 3F 9/6 Landsch. Pfdbr. 99,25, Konsol. Türken 24,15, Türk. Loofe 105,00, 49/6 ungaris<e Goldrente 97,60, 4 9/9 ungar. Kronenanleihe 91,30, Bresl. Diskontobank 101,00, Bresl. Wechslerbank 99,75, Kreditaktien 2109,50, Schles. Bankv. 113,50, Giesel Zem. 98,00, Donners- mar> 107,25, Kattowigzer 134,50, Oberschl. Eisenb. 80,50, Oberschl. Portl.-Zem. 102,50, Opp. Zement 111,75, Kramfta 131,50, Schles. Zement 147,50, Schles. Zink 182,00, Laurahütte 125,40, Verein. Oel- fabr. 83,59, Oestr. Bankn. 163,05, Russ. Bankn. 219,50, Jtaliener 77,50, Breslauer elcktrishe Straßen- bahn 150,60, Caro Hegenscheidt Aktien 100,75.

¿Fraukfurt a. M., 24. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,405, Pariser Wechsel 81,00, Wiener Wesel 163,00, 3 2% Reichs- Ank. 89,50, Unifiz. Egypter 103,60, Jtaliener 77,39, 69/0 konsol. Mexikaner 59,70, ODefterr. Silber- rente 79,80, Desterr. 41/5 % Papierrente —,—, Oesterr. 4/6 Goldrente 98,30, Desterr. 1860 er Loose 124,40, 39/0 port. Anlethe 22,50, 59/0 amort. Rumän. 97,20, 49/9 ruf}. Konsols —,—, 3. Orlent- Anleihe 69,40, 4/0 Spanier 64,50, 59/0 serb, Rente 61,50, Serb. Tab.-Iente 61,50, Konv. Türken kl. 24,10, 49/9 ung. Golbrente 97,60, 49/9 ungar. Kronen 91,20, Böhm. Westbahn —, Gotthard- bahn 165,60, Lübe>-Büch. Eisenb. 142,80, Mainzer 113,40, Mittelmeerb. 77,10, Lomb. 843, Franz. 2784, Raab-Oedenburg 43,00, Berl. Handelsge. 132,30, Darmstädter 134,00, Disk.-Komm. 186,90, Dresdner Bank 140,20, Mitteld. Kredit 96,90, Oeft. Kredit- aktien 2854, Reichsbank 155,40, Bochumer Gußstahl 133,10, Dortmunder Union 59,50, Harpener Berg- werk 129,30, Hibernia 117,70, Laurahütte 125,70, Westeregeln 155,30. Privatdiskont 15.

Fraukfurt a. M., 24. Mai. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit- aktien 2854, Franz. —, Lomb. 843, Ung. Goldr. 97,60, Gotthardb. 165,90, Disk.-Kommand. 187,50, Boch. Gußstahï 133,10, Harpener 129/30, Laurahütte 125,70, Shweizer Nordostbahn 110,70, Italien. Merid. 107,50, Mexikaner 58,90, Italiener 77,40, Italien Mittelmeerbahn 77,50, Portugiesen 22,70. Fest.

Leipzig, 24. Mai. (W. L. B.) (Schluß- Kurse.) 39/0 ä<s\. Nente 88,90, 33% \ä<hs. Anl. 100,75, Buschtiehrader Eisenbahn-Aktien LTätt. A. 234,50, do. do. Litt. B. 233,75, Böhm. Nordbahn- Aktien 169,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 176,00, do. Bank-Aktien 132,00, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 119,50, Sächs. Bank-Aktien 118,90, Leipz. Kammg.- Spinn.-Aktien —,—, „Kette“, Deutsche Elbschiff.- Aktien 66,00, Zuckerfabrik Glauzig-Aktien 110,75, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 128,00, Thüring. Gas- Gesellschafts-Aktien 164,60, Zehe Paraffin- und Solaröl-Fabrik 77,00, ODesterreihis<e Banknoten 163,00, Mansfelder Kuxe 305,00, Altenburger Aktien- Brauerei 168, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 130.

Bremen, 24. Mai. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vereins.) 5 9% Norddeutshe Woll- kämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 145 B,, 5H 9/9 Norddeutsche Lloyd-Aktien 1012 bz, Bremer Wollkämmerei 270 B.

Hamburg, 24. Mai. (W. T. B) (Schluß- Kurse.) Preuß. 49/0 Konsols 107,50, Silberrente 80,10, Oesterr. Goldrente 98,00, 49% ung. Goldr. 97,70, 1860er Loose 124,10, SFtaliener 77,50, Kredit- aktien 285,50, Franz. 697,00, Lomb. 204,00, 1880 er Russen 98,90, 1883 er Nussen —, Deutsche B. 157,70, 2. Orient-Anleihe 66,80, 3. Orient-Anleihe 67,40, Diskonto-Kommandit 187,50, Nationalbank für Deutschland 110,50, Hamburger Kommerzbank 103,70, Berliner Handelsge. —,—, Dresdner Bank —,—, Nordd. Bank 123,00, Lübe>-Büchener Eisenbahn 142,70, Marienburg-Mlawka 83,70, Ostpreuß. Süd- bahn 88,75, Laurah. 124,60, Norbd. Jute-Spinn. 103,00, A.-C. Guano-Werke 137,00, Hamburger Packetfahrt-Aktiengesells<haft 96,10, Dynamit-Truft-

ktiengefells<aft 131,75, Privatdiskont 13.

Wien, 25. Mai. (W. T. B.) Behauptet. Ungarische Kreditaktien 429,00, Oest. do. 350,50, Franzosen 337,75, Lombarden 102,50, Elbethalbahn 262,00, Deft. Papierrente 98,35, 49/6 ung. Goldrente 120,20, Desterr. Kronen - Anleihe 97,90, Ungar. Kronen - Anlethe 95,00, Marknoten 61,35, Na- poleons 9,95}, Bankverein 126,10, Tabactaktten 216,25, Länderbank 246,00, Buschthierader Lätt. B. Aktien —,—, Türkische Loose 63,10.

London, 24. Mai. (W. T. B) (Schluß- Kurse.) Engliscße 23 9% Kous. 10013/16, Preuß. 49/9 Konsols —, Jtalten. 59/5 Rente 773, Lombarden 94, 49% 89er Ruff. 2. Ser. 101}, Konv. Türken 24, Dest, Silberrente —, do. Goldr. 974, 4°%/9 ung.

Goldr. 974, 4 %/% Spanier 65, 34 9/0 Gaypter 1004, | D

49/9 unifizierte Ta 101#, 4} 9/6 Trib, - Anleihe 1023, 6 %/g konsol. Merikaner 60, Ottomanbank 153, Canada Pacific 683, De Beers a. 163, Rio Tinto 14}, 49/0 Rupees 543, 6 9% fund. Arg. Anl. 654, 5 °/0 Arg. Goldanleihe 623, 4X 9/6 äuß. Gold-

anleibe 38, 3 9% Reihs-Anl. 882, Griech. 1881 er Anl. 343, Grie. 1887er Monop.-Anl. 344, 4 9% Griehen 1889 2 Brasil. 1889 er Anleihe 633, Plabdisfont 1, Silber 232. :

In die Bank flossen 404000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,54, Wien 12,66, Paris 25,32, St. Petersburg 252.

Paris, 24. Mar. (W. T. B.) (S<hluß-Kurse.) 3 % amort. Rente 100,10, 3 9% Rente 100.823, Jtal. 5% Rente 78,40, 4 % ung. Goldrente 98,12, 3. Orient-Anleihe 69,35, 4%/9 Russen 1889 100,90, 4 9/6 unifiz. Egypt. 102,75, 49/0 span. äuß. Anleihe 65, Konv. Türken 24,25, Türkische Loose 111,00, 4 9/6 Prioritäts Türkishe Obligationen 90 475,00, Franzosen 700,00, Lomb. —,—, Banque

ottomane 638, Banque de Paris 677,00, Banque | D

d'Escompte —, Credit foncier 958,00, Credit mobilier —,—, Merid. - Anl. 535,00, Rio Tinto 371,25, Suez-Aktien 2885, Credit Lyonn. 745,00, Banque de France 4020, Tab. ottom. 437,00, Wechsel a. deutshe Pläße 1223, Londoner Wechsel kurz 25,174, Cheques auf London 25,19, Wechsel auf Amsterdam kurz 206,12, Wechsel auf Wien kurz 198,87, Wechsel auf Madrid k. 411,50, Wechsel auf Italien 10&, Rob.-A. 157,00, Portug. 22,00, Portug. Taba>ks-Obl. 390 00, 3%, Russen 89,10, 5%/ Rumänier von 1893 97,95, Privatdiskont 13. St. Petersburg, 24. Mai. (W. T. B.) Wejel auf London 93,10, Wechsel auf Berlin 45,59, do. auf Amsterdam —,—, do. auf Paris 36,95, Ruf. 2. Orient-Anleihe 1023, Ruff. 3. Orient- Anleibe 1027, Ruf. Bank für auswärt. Handel 409, St. Petersb. Diskonto-Bank 538, Warschauer Diskontobank —, St. Petersburger internat. Bank 539, Ruff. 43 9/9 Bodenkredit-Pfdbr. 1532, Große Nuf. Gijsenbahnen 2764, Nuff. Südwestbahn-A. 1167 Amsterdam, 24. Mai. ({W. T. B.) (Schluv- Kurse.) Desterr. Papierrente Mai-Novhe. verz. 794, Defterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 783, Oesterr. Goldrente —, 4% ung. Goldrente 963, Ruf. gr. Eisenbahnen 1425, Ruff. 2. Drientanl. 65F, Konv. Türken 237, 34% hell. Ankl. 1023, 5 % gar. Transv.-E. —, Warschau-Wiener —, Marknoten 59,23, Ruf. Zollkupons 193. Hamburger Wechsel 59,15, Wiener Wesel 95,00. New-York, 24. Mai. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld leiht, für Regierungsbonds Prozent- saß 1, Geld für andere Sicherheiten Prozent- say 1, Wechsel auf London (60 Lage) 4,877 Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,167, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 95k, Atchison Topeka & Santa F6 Aktien 9, Canadian Pacific Aktien 654, Zentral Pacific Aktien 13, Chicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 58, Denver & NRio Grande Preferred 295, Illinois N Aktien 89, Lale Shore Shares 130, ouigville & Nashville Aktien 443, N. - Y. Lake Grie Shares 138, N.-Y. Zentraïbahn 952, Northern Pacific Pref. 1423, Norfolk and Western Preferred 20s, Philadelphia and Reading 5 ®/s 1. Inc.-Bds, 294, Union Pacific Aktien 15F, Silver, Commercial Bars 623. /

London, 24. Mai. (W. T. B.) BanCtTauswets 26 296 000 + 1 544 000 Pfd. Sterl. 24 761 000 29-0007 L 34 257 090 —- 1247 000 5 Portefeuille . 20 562 000 40000 5 Guthaben der

Privaten . 30 390 000 629-000 2 do. des Staats 8570 000 935 000 , Notenreserve 23 801 000 3 Negierungs- A . 9894 000 unverändert rozentverhältniß der Reserve zu den Passiven 677 gegen 66 in der L Clearinghouse-Umsfay 105 Millionen, gegen die ent- sprehende Woche des vorigen Jahres mehr 6 Mill. Paris, 24. Mai. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath íîn Gold . 1773 179 000 +

Baarvorrath in

Silbe... 1207472000 Portef. ; anaan

u: d S. «995 302 000 Notenumlauf. . 3 436 268 000 Lfd. Nechnung d.

Priv «904 033-000 Guthab d.Staat3- :

{c<azes . 137 950 000 —-

E (289 976000 7467000

Zins- u. Diskont-

Erträgn. 9 694 000 4- 245 000

Gesammt - Vor- {üs F ‘des Notenumlaufs zum Baarvorratb

Totalresece . Notenumlauf Baarvorrath

+ 4 E + 1398 000 ,

8 321 000 Fr. 4 652 000

66 805 000 43 972 000

18 263 000 8477 000

9 3

Vrodukten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 24. Mai. Marktpreise na< Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Mtiedrigste Tele

M.

Per 100 kg für: Nichtstcoh U Srbsen, gelbe, zum Kochen . 40 Speisebohnen, weiße . 50 Mi e n T0 r Nindfleisch 2h t i kg . auchflei 2. Schweinefleisch 1 kg. Kalbfleish 1 kg . . IAUGNS T kg » Ul L E U > Eier 60 Stü>k. . Karpfen 1 kg . . Aale L

. .

A

24 20

E ELES

.

bi DO b DO O O S O5 D i pi pi pri jk

Krebse 60 Stük . . . . [15 Berlin, 25. Mai. (Amtliche ellung von Getretde, Mehl,

isfest- n:

1000 kg. Loko fill. Termine schr fill. Gex t. Kündigungspr. 4A Loko 128—138 6 n. Qual. Liefecungsqualität 134 A, per diesen Monat —, per Juni —, per Juli 133,75—133,9 —133,75 bez., per August —, per September 135/95 —134,75— 135,25 bez., per Oktober 136—136,25 des per Nov. A z de 5

oggen per g. oko mäßiger Umsag. Termine behauptet. Gekündigt t. Kündigunad, preis —, Loko 108—116 A n. Qual., Lieferungs- qualität 114 #Æ, inländ. guter —, per diesen Monat —, per Juni 115,5 —115,25—115,75 bez, per Juli 116,25—115,75—116,5 bez., per August —' per September 117—116,5—117,25 bez., per Okt: 117,5—117,25—118—117,75 bez., per Nov. —, per

Eh ets Gerste per 1000 ks. Still. Große und kleine 130—-165, Futtergerste 92—129 M n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko unverändert. Termine fest. Gefündigt t. Kündigungspreis 46 Loko 130—168 4 n. Q. Lieferungsqualität 134 4, pommerscher mittel bis guter 131-—150 bez., feiner 1591—-163 bez., preußischer mittel bis guter 131— 151 bez., feiner 152—163 bez., \{lesis<er mittel bis guter 132—152 bez., feiner 153—164 bez., ruf. mittel bis guter 132—142 bez., feiner 143—155 bez. per diesen Monat 135 bez, ver Juni 131,75— 131,5—132 bez., per Juli 130,75—130,5—131 bez, per August —, per Sept. 115,5—115,75—115,5 bez., per Oktob. —.

Mais per 1000 kg. Loko ziemli< unverändert. Termine fest. Gekündigt t. Kündigungspreis 4 Loko 96—103 M nach Qual., per diesen Véonat 96 nom. per Juni und per Juli 95,25—95,5 bez., per August —, per September 97,25—97,5 bez., per November —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140-175 4 nach Quak., Futterwaare 120---138 4 na< Qual, Biktoria-Grbsen 170—205 46

Delsfaaten per 1000 kg. Loko Winter-Rays M4 Winter-Rübsen 4

Roggenmehl Nr. 9 ü. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine behauptet. Gekündigt Sad>. Kündigungspreis A, per diesen Monat —, per Juni und per Juli 15 bez., per August —, per September 15,25—15,2 bez., per Oktober —.

Nüböl pr. 100 kg mit Faß. Termine wenig verändert. Gekündigt mit Faß Ztr. Kündigungs- preis Æ. Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 42,1—42,2 bez., per Juni —, per September —, per Oktober 42,6— 42,7 bez., per November 43—42,7 bez., per Dezember —.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine Gekündigt kg. Kündigungspreis 46 Loko —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgake per 100 ] à 100% = 10 000% nah Tralles. Gekfünd. Kündigungspreis # Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 A Verbrauchs8abgabe per 100 1 à 100% = 100009 nah Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis A Loko ohne Foß 28,9 bez., per diesen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nah Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis #4 Loko mit Faß —, per diesen Moncat —.

Spiritus mit 70 Verbrauch8abgabe. Termine behauptet. Gekündigt 1. Kündigungspreis Loko mit Faß —, per diesen Monat —, ver Junt 33,9—33,3—33,4 bez., per Juli 34—33,9— 34,1 34 bez., ber August 34,6— 34,5—34,6 bez., per Sep- tember 35,1—35,2—35 bez, per Oktober 35,8— 35,4— 35 2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—16,75 bez., Nr. 0 16,50—14,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,25—14,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,00—15,25 bez., Nr. 0 14 M höber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad.

Stettin, 24. Mai. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loko ruhig, 129-132, pr. Juni- Juli 134,00, yr. Sept.-Okt. 136,00. Roggarn loko éiter, L07110. pg. „JunteZUlt 111,00, pre Sept.-Okt. 115,50. Pommerser Hafer loko 125—140. Rübol loko unveränd.,, pr. Mai 42,50, pr. September-Oktober 42,70. Spiritus loko behauptet, mit 70 Konsumft. 27,30, pr. Mai 27,30, pr. August-September 28,80. Petroleum

loko 9,10. : i Hamburg, 24. Mai. (W. T. B) Ge- Weizen loko ruhig, hoïstein. loko

treidemartt. neuer 134—137. Roggen loko ruhig, med>lenb. lokec néUer. 1297-128, ruf. (oto fester, (476. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unvz.) ruhig, lolo 43. Spiritus behauptet, pr. Mai- JUnt 105 DL, pr, Zune ult 104 Dr, pr. SUULAU0 180! Dk, pr. Aug Sept, 180 Dr Kaffee matt, Umsay Sa>k. Petroleuw loko geshäftslos, Standard white loko 4,90 Br. Hamburg, 24. Mai. (W. T. B.) Kaffee. aag ere) Good average Santos yvr. Mat 802, pr. September 754, pr. Dezember 692, pr. März 674. Nuhig.

Per >ermarkt. (Schlußberiht.) Nüben-Rehzu>er 1. Produkt Basis 88 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Mat 11,65, pr. Juni 11,574, yr. August 11,75, yr. Okt. 11,25. Ruhig. Paris, 24. Mai. (W. T. B.) (Schluß.) Robzucker ruhig, 8892/0 loco 30à30,25. Weißer Ber Me, O, 37 Vi 100 Ka U Mai 32,00, pr. Juni 32,00, pr. Juli-August 32,12 pr. Oktober-Januar 31,25. Amsterdam, 24. Mai. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine ruhig, pr. November 133. Roggen auf Termine behauptet, p Dat —, pr QUi ——, pr, L 90. Antwerpen, 24. Mai. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko 117 bez. und Br., pr. Mai 115 Dr. pr. Juni-Juli 117 Br., pr. September-Dezember 125 Br. Ruhig. : i

New-York, 24. Mai. ant T. B.) Waaren- beri<t. Baumwolle in New-York 74, do. in New- Orleans 61/16, Petroleum fest, do. in New- York 5,15, do. in Philadelphia 5,10, do. 6,00, do. Pipe line Certif. pr. Juni d Schmalz (Western fen 7,374, do. (Iohe r Brothers) 7,70. Mais behaupt., p. Mai 427, Þ- Jun —, pr. Juli 434, Weizen behauptet. R. Winterwe' 10 574, do. Weizen pr. Mai 574, pr. Juni L 4 Juli 59, pr. Dezbr, 64}. Getreidefracht e iverpool 1. Kaffee fair Rio Nr. 7 16, Aug, Rio Nr. 7 ye Juni 15,00, do. do. pr. S. 14,424. Mebl, Spring clears, 2,10. Zu>er 2/18

roleum und Spiritus.) Weizen (mit Auss{luß von Rauhwelzen) per

Kupfer loko 9,50,

Bensberg Dr. Be>, jeßt zu

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußi

wia E Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 ». |

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; 3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

für Derlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition 4 U | Einzelue Uummern kosten 25 s. |

scher Staats-Anzeig

M 122.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem bisherigen Ober- und Korps-Auditeur des XT. Armee- Korps, Geheimen Justiz - Rath Michelis zu Cassel den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub,

dem Mitgliede der Gewehr-Prüfungskommission, Königlich württembergishen Hauptmann à la suite des Grenadier- Regiments König Karl (5. Württembergisches) Nr. 123 Bossert, dem bisherigen Rendanten des Potsdamschen großen Militär -Waisenhauses , Rehnungs-Rath Kosa> zu Potsdam, dem Zahlmeister a. D. Hobohm zu Flensburg, bisher beim Füsilier-Regiment Königin I <es) Nr. 86, und dem Festungs - Ober - Bauwart a. D., Rechnungs - Rath Baldus zu Danzig, bisher bei der Fortifikation daselbst, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Rittergutsbesißer, Landes-Oekonomie-Rath A nders < auf Kalgen im Landkreise Königsberg i. Pr. den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse,

dem bisherigen Ersten e d am Kadettenhause in

zalle a. S. wohnhaft, und dem

Rechnungs-Rath Voß zu Pankow bei Berlin, bisher Buch- halter bei der General-Militärkasse, den Königlichen Kronen- Orden dritter Klasse,

dem Kasernen-Jnspektor a. D. Riedel zu Breslau, bis- her zu Neisse, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

dem Wallmeister a. D. Eitelba < zu Mainz, bisher bei der Fortifikation daselbst, das Kreuz der Jnhaber des König- lihen Haus-Ordens von O eTn,

dem Wallmeister a. D. Skehling zu Sablon bei Meg, bisher bei der Fortifikation in Meg, und dem Botenmeister Tien ann beim Großen Generalstab das Allgemeine Ehren- zeichen in Gold, sowie

dem Magazin-Aufseher a. D. Wilke zu Parchim in Me>lenburg-Schwerin, bisher beim Großherzogli<h med>len- burgischen Proviantamt daselbst, dem Lazarethdiener a. D. Burmann zu Potsdam, bisher beim Potsdamschen großen ‘Militär-Waisenhause, dem Zivil-Krankenwärter a. D. August Schulze zu Wittorf im Kreise Kiel, bisher beim Garnison- Sitaveih in Neumünster, dem Kasernenwärter a. D. Loeffler zu Münster i. W., bisher bei der Garnisonverwaltung daselbst, und dem Gewehr-Arbeiter Amand Wagner bei der Gewehr- fabrik in Spandau das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen:

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem E des Staats - Ministeriums zu Eulenburg sowie dem Staats-Minister und Minister der öffentlihen Arbeiten Thielen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zrvar ersterem: des Großkreuzes des Herzoglisch anhaltischen Haus-Ordens Albreht's des Bären, leßterem: des Groß- ee des Herzoglih braunshweigischen Ordens Heinrich's es Löwen.

Deutsches Neich.

Seine Majestät der Kaiser haben Aller O gerne: den bisherigen Gesandten in München Grafen zu Eulen - burg zu Allerhöchstihrem außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter am Kaiserlich und Königlich österreichish-ungarischen Hofe zu ernennen.

Der Postinspektor Ganzer in Berlin ist el Geheimen expedierenden Sekretär und Kalkulator im Reichs - Postamt ærnannt worden.

DVDebkannimacung.

Am 1. Juni d. J. werden im Bezirk der Königlichen Eisenbahn - Direktion in Elber- feld an der Stre>e De oe e O der Haltepunkt Grünenbaum, an der Stre>e Schwerte—Scherfede der Haltepunkt Nuttlar und an der Stre>e Warburg—Cassel der Haltepunkt Lamerden , sowie

im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion in Altona an der Stre>e Jßehoe—Heide der Haltepunkt Hemming- stedt für den Personenverkehr eröffnet werden.

Berlin, den 25. Mai 1894.

Der Präsident des Reichs-Eisenbahnamts. Schulz.

„Die Nummer % des Reichs - Gesepblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 2178 die Verordnung, betreffend die Erhebung eines

Hollzuschlags für aus Spanien und den spanischen Kolonien

ommende Waaren. Vom 25. Mai 1894. Berlin, den 25. Mai 1894. Kaiserliches Post - Zeitungsamt. Weberstedt.

Grafen |-

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Inserate uimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

N muy De 2

Berlin, Sonnabend, den 26. Mai, Abends.

er.

1894,

Uebereinkunft zwishen Deutshland und Großbritannien über die Einführung eines einheitlichen Zollsystems für Togo und das Gebiet der Goldküste östlih von Volta.

Die Regierung Seiner Majestät des Deutschen Kaisers und die Regierung Jhrer Majestät der Königin von Groß- britannien und Jrland, Kaiserin von Jndien, in der Absicht, die Entwickelung des Handels in den Gebieten beider Staaten an der Gold- und Sklavenküste zu sichern, haben nachstehenden Vertrag abge|<lossen.

Artikel 1.

_ Die deutschen und die östlih des Volta-Flusses belegenen britishen Bestgungen an der Gold- und Sklavenküste sollen ein einheitlihes Zollgebiet bilden, ohne Zwischenzollgrenze, dergestalt, daß daselbst ein und dieselben Zölle erhoben werden, und daß die auf cinem Gebiet verzollten Waaren, ohne einer ari Abgabe zu unterliegen, in das andere eingeführt werden önnen.

Artikel 2. Die Einfuhr in das gemeinschaftliche Zollgebiet unterliegt folgenden Zöllen:

1) Gegenstand der Verzollung. Zollsag

in in deutschem | englischem Gelde.

Gelde. : U | H S Q Gin, Brandy, Rum, Liqueure und Spirituosen oder alkoholijhe Flüssig- keiten jeder Art ohne Rücksicht auf den Stärkegrad per Liter . 5 0.93/4 die old wine gallon 0.23/, das Ib. De e 0.6 BELUETWaNeN Per U _..-9 2.—

2) Alle übrigen Einfuhrartikel unterliegen einem Einfuhr- zoll von 4 Proz. vom Werth, sofern sie niht von der Ver- zollung ausdrü>li<h ausgenommen sind.

3) Die in der beigefügten Anhangstabelle aufgeführten Gegenstände sind von der Verzollung ausgenommen.

i Artikel 3.

Die P der Zölle kann in deutschem oder englishem Gelde erfolgen. Deutshe und englishe Scheidemünzen brauchen nur in Höhe bis zu 20 46 oder 1 Pfd. Sterl. an- genommen zu werden.

Artikel 4.

Die vertragschließenden Mächte verpflichten si<h ausdrü>- lich, sich jeder ungerechtfertigten und willkürlihen Beeinflussung der Eingeborenen hinsichtlich der Wahl ihrer Einkaufs- und rige Bert zu enthalten, und werden alles thun, um der- artige Beeinflussung dur< Händler -oder andere Personen zu

hindern. Artikel 5.

Das neue Zollsystem tritt zu gleicher Zeit in den deutschen und englishen Gebieten in Kraft und zwar vom 1. Mai 1894 ab.

Es wird für die Dauer von zwei Jahren eingeführt und soll darüber hinaus weiter in Kraft bleiben, bis einer der vertragschließenden Theile den gegenwärtigen Vertrag löst, nachdem er 6 Monate vorher die Kündigung ausgesprochen hat.

Zu Urkund dessen haben die von ihren Regierungen gehörig bevollmächtigten Unterzeichneten den vorliegenden Vertrag unterschrieben und ihre Siegel beigeseßt.

Geschehen in doppelter Ausfertigung zu Berlin, den

24. Februar 1894. (E 0) Freiherr von Marschall.

50 50

Taba per Kilogramm

Schedule of Articles exempted from Duty. (See Article 2, paragraph 3, of the Convention of 24th Fe- bruary 1894.) Anchors and chains. Drugs and medicines, Bellows, Brooms., Bedding. Bitters, not being sweetened nor mixed with spirits,

Tabelle

der von der Verzollung befreiten

Gegenstände (zu Artikel 2 Nr. 3

des Vertrags vom 24. Februar

1894).

Anker und Ketten.

Arzeneien und Droguen.

Blasebâälge.

Besen.

Bettzeug. :

Bittere, welhe ni<t mit Zu>ker oder Zu>kersurrogaten verseßt oder mit Alkohol gemischt find.

Blauer Indigo.

Bücher, Zeitungen und Drucksachen.

Bürsten und Kämme.

Chemikalien.

Dampfboote.

Drainrsöhren.

Eisenwaaren, welche zu Kochzwe>ken dienen.

Farben.

Bluse indigo.

Books, newspapers, and prin- ted matter.

Brushes and combs,.

Chemiecals.

Steam-launches.

Drain-ÞPipes.

Ironware for cooking purposes,.

Paints.

The Government of His Majesty the

(Ferman

Emperor and the Government of Her Majesty the Queen of the United Kingdom of Great Britain and Ireland, Empress of India, with a view to assure the development of commerce within the territories of either State on the Gold and SIlave Coasts, have concluded the following Convention :

form a síngle Customs territory, Customs

Article T.

The German possessions on the Gold and Slave Coasts and the British possessíons on the Gold and Slave Coasts, lying to the eastward of the River Volta, shall

Cust without any intervening barrier, in such manner that one and the same

rate of customs duty shall be levied within them, and that goods having paid customs duty on the one terri- tory may be imported into the other without additional payment.

Gin, miscellaneous spirits or strong waters, irrespective of strength, per litre S

Tobacco, per kilog. . O

FOWOS V O FICe-alnS. am e 0

are

English money.

Article TI.

__ Goods imported into the joint Customs territory are liable to the following rates of duty:

1) Article paying Duty.

Rate in German lin Money Mk. | pf.

brandy, rum, liquors, and

22

50 50

Rate English

Money

8. d.

0.93/

per old wine gallon,

0.23/,

per 1b.

0.6 2.0

2) AII other articles imported are subject to an import duty of 4 per cent ad valorem, provided that they be not expressly exempted from payment of dnty.

3) The articles specified in the annexed Sehedale

exempted from payment of duty. * Article ITI.

Payment of duties may be made in German or

German and English small coin need

only be accepted to the amounts of 20 marks, or 1 £.

_ghall terminate the

Article IV.

The Contracting Powers expressly bind themselves to abstain from influencing the natives in any injustifiable or arbitrary manner in regard to their choice of places of buying and selling, and they will use their best endeavours to prevent such pressure being applied by traders or others.

Article V.

The new Customs system shall come into force simultaneously in the German and English territories; to wit, on and after the 1st May 1894. It is introduced for the term of two years, and shall remain in force thereafter until either Contracting Party

months” notice of their desire to do 80. In witness whereof the Undersigned, duly authorized by their respective Governments, have sIgned the present Convention, and have affixed thereto the seal of their arms. Done in duplicate at Berlin, the 24. February 1894.

euersteine. dd aggen. risces Fleisch. eflügel. Geldbörsen und Taschenbücher. Geldschränke und Kassetten.

Gemälde. Gemünztes, zum Umlauf zugelas-

(E. 5)

Flints. Filters. Flags.

Fresh meat, Poultry.

Safes and cash-boxes,. Piétures.

enes Geld.

Glaswaaren.

Glo>en.

Grabsteine.

Gummi.

P eus.

olzkohle. : Holzwaaren außer Baumaterial

und

Pußtzmacherwaaren.

Quecksilber.

Neisekoffer. : Neisetaschen und Toilettekasten. Nind- und Schweinefleisch.

GlasswWare, Bells. Gravestones, India-rubber, Tools. Charcoal.

Mvöbeln. dil Millinery. - Quicksilver,

Trunks.

Beef and pork.

resent Convention by giving six

Edward B. Malet.

Purses and pocket-books.

Coined money, legally current.

Wood wares, excluding buil- ding materials and furniture.

Hand bags and dressing cases.