1894 / 123 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13788] Norddeutsche Edel- und Unedelnietall-

Industrie-Kernfsgenosseuschaft, __Sektionu Ux (Berlin).

Die diesjährige ordentliche Sektions8versamm- lung der Sektion 11 (Berlin), zu welcher die Sektionsmitglieder gemäß $8 8 und 22 des Statuts hierdur< ergebenst eingeladen werden, findet statt am Dienstag, den 19. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, zu Berlin, im Lokale des Schultheiß’schen Brauerei-Aus\chanks, Neue Jakobstraße Nr. 24/25.

Tagesorduung :

1) Prüfung und Abnahme der Jahresrehnung pro 1893.

2) Feststellung des Voranschlages für die Ver- wältungékosten pro 1895.

3) Wahlen zum Rechnungsausf{uß.

4) Ersatzwahl für das ausgeschiedene Vorstands- _ mitglied Herrn C. Nakeniut.

Berlin, im Mai 1894.

Der Vorstand der Scktion Ax. August Lahmund, H. Krätke, Vorsißender i. V. Vorstandsmitglied.

R EE I I R A E Et T S S Et S BEt E EE S E EE?

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

d. M., Vormittags 10 Uhr, wird Belle-Alliancestr. 6 ein un- öffentli< meist-

[13774] Am 29. auf dem Kasernenhof L brauchbares „Offizier-Dienstpferd“ bietend verkauft. i L, Garde-Dragoner- Regiment.

[10007] Bekanntmachuug. Verpachtung E

des Königlichen Domänenvorwerks Lassentin im

Kreise Franzburg von Johannis 1895 bis dahin 1913.

Gesammtfläche 510,582 ha, darunter 7,841 ha Garten, 450,144 ha Aer, 32,783 ha Wiesen und Weide mit einem Grundsteuer-Reinertrage von 11 491,14 M i

Bietungstermin am ©. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr, in den Räumen der unterzeichneten Ne- gierung. E

Bisheriges Pachtgeld 13 621,07 A. einschließli 611,07 6 ZBinfen für Baukapitalien. Erforderliches Vérmögen 125 000 M : :

Letzteres bis zum 31. Mai d. I. dem Domänen- Departements - Rath, Herrn Regierungs - Assessor Paetow unter Vorlage einer landräthlichen Beschei- nigung über die Veranlagung zur Einkommensteuer nachzuweisen. /

Pachtbedingungen sind in unserer Registratur während der Dienststunden einzusehen, au<h gegen Erstattung der Kopialien von derselben zu beziehen.

Stralsund, den 7. Mai 1894.

Königliche Negierung, : Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten.

[13626]

Oeffentlihe Verdingung der Lieferung von 7831 Paar Winkellaschen, 31324 Stü>k Schienenlaschen- bolzen, 31324 Stück Federringen, 177 492 Stück Hakennägeln und 7510 Stück Unterlagsplatten. Termin zur Einreihung und Eröffnung der Angebote am 15. Juni 1894, Vormittags ïUAl Uhr, im Materialien - Bureau der Königlichen Eisenbahn- Direktion hier. Die Lieferungsbedingungen können im Materialien-Bureau eingeschen und von demselben egen kostenfreie Ginsendung in baar von 0,60 M4 für

inkellashen, 0,60 4 für Unterlagsplatten und 0,80 Æ für das übrige Kleineisenzeug postfrei bezogen werden. Zuschlagsfrist 3 Wochen.

Bromberg, den 21. Mai 1894. Materialien- Bureau der Königlicheu Eisenbahn-Direktion.

[10479] Bekanntmachung.

2 1. Oktober 1894 sind in hiesiger Straf- anstalt die Arbeitskräfte von 50 Gefangenen, welche bis jeßt mit Tischler- und Holzsteherarbeiten be- \<häftigt wurden, auf Grund eines abzuschließenden Vertrages und Hinterlegung einer Kaution von 3500 M für eine dreijährige Dauer zu industriellen Arbeiten innerhalb der Anstalt zu vergeben.

Bewerber wollen Angebote mit dem ausdrü>lichen Vermerk, daß die gegen 50 Schreibgebühr zu be- ziehenden Bedingungen als bindend anertannt werden, bis zum

5. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, dem Eröffnunastermin der Angebote, der unterzeihneten Direktion einreihen. Oertliche Besprechung steht frei und ist erwünscht.

Sonnenburg, den d. Mai 1894.

Königliche Strafanstalts-Direktion.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [66814] Bekanntmachung.

Bei der am 2. d. M. vorgenommenen Ausloosung der im Jahre 1894 zu tilgenden Kreis-Obliga- tionen des Kreiscs Westhavelland AUx. Emis- fion siad folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. zu 10900 A Nr. 55 139 184 216 251.

Litt. B. zu 500 Nr. 120 190 200 249 964 356 406 436 551 561 584.

Litt. C. zu 200 6 Nr. 11 23 53 54 57 67 120 129 165 166 167 182 227 396 459 467 486 564 589 642 657 710 764 768 866 878 896.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Obligationen nebst den noch nicht fällig gewordenen Zinsscheinen (Neihe 1V Nr. 4—10) und den Zins- \<ein-Anweisungen vom A. Juli d. J. ab in kuréfähigem Zustande bei der hiesigen Kreis-Kom- munal-Kasse zur Einlöfung vorzulegen.

Mit deme 1. Juli d. J. hört die Verzinsung der ausgeloosten L'bligationen auf. i

Für fehlende Zinsscheine Nr. 4—10 wird deren Werthbetrag vom Kapital in Abzug gebracht.

Von früher guêsgeloosten Obligationen der 111, Emission sind bts jeßt niht zur Einlösung ge- fommen: ;

Litt, B. zu 500 4 Ne. 451.

Tátt. C. zu 200 Æ Nr. 124 146 318 379 388 612 627 718. Rathenow, den 6. Februar 1894. Der Kreis-Ausschuf des Kreises Wefihavelland. In Vertretung: von T\chirshky, Regierungs-Affsessor.

[13687] Bekanntmachung.

Die nachstehende Verhandlung :

Geschehen Berlin, den 18. Mai 1894.

Auf Grund der $$ 46, 47 und 48 des Rentenbank- Gesetzes vom 2. März 1850 wurden von auëégeloosten Nentenbriefen der Provinz Brandenburg, welche nah dem vorgelegten Verzeichnisse gegen Baarzahlung zurü>gegeben worden sind, und zwar:

152 Stück Litt. A. zu 3000 M

G L D LDOO S 201 O auo 191 Oa 14325

8 O 70 225 f E 1 4 30.

604 Stück über 614 880 6. nebft den dazu gehörigen, im vorgedachten Verzeichnisse aufgeführten 5516 Kupons und 604 Talons heute in Gegenwart der Unterzeichneten dur Feuer vernichtet.

Borgelesen, genehmigt und unterschrieben.

(gez.) Witte, Fritsche,

Abgeordneter des als Abgeordneter zum Provinzial-Landtages. Provinzial-Landtag.

(gez.) Carl Staegemann, Gerichts-Assessor, als amtlih bestellter Vertreter des Notars König. a O E (gcz.) Schreiber, Behrens,

Provinzial-Rentmeister. Nechnungs-Nath. wird hierdur< zur öffentlihen Kenntniß gebracht.

Berlin, den 21. Mai 1894.

Königliche Direïtion der Neutenbank für die Provinz Brandenburg.

456 000 84 000 60 300

I

[54257] A Von den auf Grund des Allerhöchsten Privile- giums yom 30. Mai 1886 begebenen 4 9% Anleihe- scheinen dex Stadt Anklam im Betrage von 750 000 6 find bei der heutigen Ausloosung folgende Anleihescheine zur Amortisation gezogen worden : Buchstabe A. Nr. 15 46 130 à 2000 M Buchstabe B. Nr. 10 64 101 161 194 195 à 1000 M Buchstabe C. Nr. 133 191 199 à 500 46 Buchstabe D. Nr. 63 71 150 218 361 410 428 à 200 M ; Diese Anleihescheine werden den Inhabern hiermit gekündigt. Die Zurückzahlung des Kapitals aus den bezeichneten Anleihescheinen erfolgt am L. Juli 1894 auf unserer Stadthauptkasse hicrselbst. Die Verzinsung des gekündigten Anleihe-Kapitals hört mit diesem Zeitpunkt auf. Unklam, den 10. Dezember 1893. Der Magistrat. Löwe.

[55720] Bekauutmachung. 4 Bei der heute erfolgten Ausloosung vou Kreis- Obligationen des Mansfelder Seekreises sind folgende Nummern gezogen worden: L. Emission vom 1. Juli 1856, Tätt. A. à 1000 Thlr. Nr& 14:27. Litt. B. à.500 Thlr. Nr. 2 6 7 16 18 19 20 34

45 47 958. Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 10 43 92 161 198. à 100 Thl Ne, 47-48 60/126 172

Lat 1), 220/202. L. Emission vom L. Juli 1868.

A A L000 S Ne 4:

Tite Ba 000 She M 19;

E Ca 200 S0. Nt 14 23 4907 81 82.

Litt. D. à 100 Thlr. Nr. 84 107 135 190.

Diese Obligationen werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 1, Zuli 4894 ab gegen Rückgabe der Obligationen mit den dazu gehörigen, erst nah dem 1. Juli 1894 fälligen Zins-Kupons nebst Talons bei der Kreis- Kommunal - Kasse hicerseibst in Empfang zu nehmen. Für etwa fehlende Kupons wird der Be- trag vom Kapital gekürzt werden.

Bon den bercits früher ausgeloosten Kreis- Obligationen sind bis jeßt noch nicht cingelöst worden :

x. Emission vom 1. Juli 1856,

Litt, D. à 100 Thlx. Nr. 230 345.

Die Einlösung dieser Obligationen wird hierdurh in Erinnerung gebracht.

Eisleben, den 13. Dezember 1893.

Der Kreis-:Ausschufz des Mansfelder Sceekreises,. von Wedel.

[10361] Bekanntmachung, betreffend die Ausloosung Hohenzollernscher Rentenbriefe.

Bei der am 2. d. M. stattgefundenen Ausloosung Hohenzollernscher Nentenbriefe behufs Zahlung auf den 1. Oktober 2894 sind folgende Num- mern gezogen worden :

Lit. A. à 500 Fl. = S657 M 14 S,

28 Stück.

2 40 54 218 492 549 623 751 912 1188 1209 1224 1494 1522 1713 1827 1891 2083 2125 2169 9909 2297 2398 2520 2648 2754 3138 3387 3402 3474 3947 4169 4170 4420 4470 4616 4807 4875 4884 5327 5470 5609 5664 5724 5800 6018 6035 6145 6367 6613 6662 6707 6792 6882 6909 6957 7119 7302 7334 7356 7363 7509 7516 7536 7958

7628 7662 8039 8185 8207 8315 8431 8448 8492 8598 8673 8760 8943. Litt. B. à 100 Fl. = 171 A 43 s, 13 Stüct.

133 143 150 194 265 296 549 662 718 795 1216 1457 1474.

Litt. C. à 25 Fl. = 42 M S6 S, 7 Stück.

797 866 883 998 1028 1086 1233.

Die vorbezeichneten Rentenbriefe werden den In- habern zum 4. Oktober 1894 hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem genannten Tage ab gegen Quittung und Rückgabe der Rentenbriefe in kursfähigem Zustande alfo, wenn dieselben außer Kurs geseßt waren, nah vor- heriger Wiederinkursseßung bei der hiesigen Königlichen Regierungs-Hauptkasse, sowie bei der Königlichen Rentenbankkafse für die Pro- vinz Brandenburg zu Berlin in Empfang zu nehmen. / |

Mit dem 1. Oktober 1894 hört die weitere Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf, und es müssen mit denselben diè niht mehr fällig wer- denden Zinskupons Serie Y Nr. 4—16 nebst Ta- lons unentgeltli<h zurü>geliefert werden, widrigen- falls der Betrag ter fehlenden Kupons vom Kapital zurü>zubehalten sein würde. Die Einlösung der Rentenbriefe kann auch vermittelst deren frankierter Einsendung durch die Post an die hiesige Königliche Regierungs-Hauptkasse bezw. an die KöniglicheRenten- banfkfasse für die Provinz Brandenburg zu Berlin erfolgen, und ist in diesem Falle eine von dem In- haber auszustellende, über den Empsang der in Zahlen und Buchstaben auszudrü>kenden Valuta lautende Quittung beizufügen. :

Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann eben- falls durh die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Sigmaringen, den 4. Mai 1894.

Königliche Regierung. von Schwarß.

[66912] Bekanntmachung.

Bei der am 3. d. Mts. stattgefundenen Ausloofung von vierprozentigen Neidenburger Ankeihescheinen, welhe auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 22. Suni 1874 ausgegeben sind, find folgende Nummern gezogen :

1) Titt. A. Nr. 21 übér 1500 46,

9) Litt. B. Nr. 62 150 152 154 über je 300 M,

3) LTätt, O. Nr. 132 übex 150 M

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung zum 1. Juli 1894. Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Nückgabe der Anleihescheine nebst den noch nicht fälligen Zinsscheinen und der Anweisung bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse, dem Bankhause S. Á. Samter Nachfolger-Königsberg und der Kur- und Neumärkischen Mitterschaftlihen Darlehnékasse in Berlin.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Juli 1894 auf.

Neidenburg, den 5. Februar 1894.

Der Kreis-Ausschuß L e Neidenburg. ult.

[13625] Vürgermeisteramt Gebweiler. Verloosung der zur Rückzahlung kommenden ftädtishen Obligationen.

Der Bürgermeister beehrt fih zur Kenntniß der Fnteressenten zu bringen, daß bei der am heutigen Tage stattgehabten Verloosung der am 31. Juli 1894 zuz Rückzahlung kommenden Obli- gationen der städtis<hen Anleihen folgende Numznern gezogen worden sind, nämli:

Anleihe von 1889: 122 256 332 922 1086 1177 1210 Und 1217;

Anleihe vou 1898: 1415.

Gebweiler, den 22. Mai 1894.

Der Vürgermeister: de Bary.

[13746] i j The Nobel Dynamite Trust

Company, Limited.

Es wird hierdur<h bekannt gema<t, daß in der heute in dem Geschäftslokale der Gesellschaft ab- gehaltenen Generalversammlung eine Dividende von 1009/6 für das mit dem 30. April 1894 been- digte Geschäftsjahr auf das einbezahlte Kapital der Gesellschaft deklariert wurde und ist dieselbe vom 26. Mai ab zahlbar.

Fnhabern von eingetragenen Aktien werden Divi- dendenscheine zugesandt, Aktionäre, wel<e Jnhaber- aktien besißen, können ihre Dividende gegen Kupon Nr. 9, an irgend einer der nahbenannten Stellen einkassicren.

Union Bank of Scotland, Limited, London und Glasgow (woselbst Kupons behufs Prüfung drei volle Tage zu lassen sind).

Commerz- und Discontovank in Hamburg, Hamburg.

Mitteldeutsche Creditbank , Frankfurt a. M.

Dresdner Vank, Berlin und Dresden.

Herren Menz, Blochmann & Co.> Dresden,

A. Schaaffhausen’s<her Bankverein, Köln und Berlin.

Credit Lyonnais, Boulevard des Italiens, Paris.

An den Éontinentalen Stellen zur Einkassierung fommende Kupons werden zum Tageskurse eingelöst. Im UAnsftrage des Voard :

(gez.) Henry de Mosfenthal, tehnisher Sekretär. 220 Winchester House. 56 Old Broad Street, London E. C. 20 Mát 1894

Berlin und

[13749] tilgenden 43 0/9 Grundschuldbriefe uuscrer

Bekauntmachung. Bei der am 26. April cr. stattgehabten planmäßigen Ausloofung der für das Jahr 1894 zu

Zeche Helene bei Witten

sind folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 36 73 116 173 219 220 302 308 444 467 472 477 488 502 526 545 552 575. Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Grundshuldbriefe von je 4 1000.— erfolgt vom

31. Juli dicses Jahres ab bei den Bankhäusecn

Nationalbank für Deutschland in Berlin, Gustav Hauau in Mülheim a. d. Ruhr / und bei unserer Gesellschaftskafse hierselbst : i gegen Auslieferung der vorbezeichneten Grundschuldbriefe und der nicht verfallenen Zinsquittungssceine.

Weitmar bei Vochun, den 25. Mai 18

94,

Dortmunder Vergbaun-Gesellschaft.

[13698] Ascherslebener Kreis-Anleihe.

Bei der am 16. Mai d. J. stattgehabten Anus- loosung der Ascherslebener Kreis-Anleihe de 1870 sind nachverzeihnete Scheine zur Ziehung gelangt, und zwar:

1) Lätt- A. Nr. 19 über (1000 Rihlr.) = 3000 MÆ,

9) Litt. A. Nr. 38 über (1000 Nthlr.) = 3000 M,

3) Litt. B. Nr. 39 über (500 Rtblr.) = 1500 4,

4) Litt. B. Nr. 49 über (500 Nthlr.) = 1500 4,

5) Litk. B. Nr. 70 über (500 Rthlr.) = 1500 4, H Litt. B. Nr. 80 über (500 Rthlr.) = 1500 M, 7) Litt. C. Nr. 4 über (200 Rthlr.) = 600 4;

8) Litkt. C. Nr. 25 über (200 Rthlr.) = 600 4,

9) Litt. D. Nr.10 über (100 Nthlr.) = 300 4,

10) Litt. D. Nr. 28 über (100 Nthlr.) = 300 4,

11) Litt. D. Nr. 54 über (100 Nthlr.) = 300 ,

12) Litt. D. Nr. 66 über (100 Rthlr.) = 300 4

Diese Scheine werden hiermit zum A. Januar 1895 gefündigt. Der Werth derselben wird gegen Rückgabe der Scheine nebst Zinsscheinen und Erneucrungsscheinen vom 20. Dezember d. J. ab von der hiesigen Kreis-Kommunalkasse auêgezahlt werden. i

Quedlinburg, den 18. Mai 1894.

Der Kreis-Ausschuf des Kreises Aschersleben. In Vertretung des vorsizenden Landraths : v. d. Bus e, Kreis-Deputirter.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejelisch.

13961] ; Ordentliche Generalversammlung der Aktien- Gesellschaft Union hierselbst Donnerstag, den 14, Juni 1894, Nachmittags 6 Uhr, im Unionhaus. Tagesorduung : 1) Die im $ % der Statuten vorgesehenen Gegenstände, sowie Beschlußfassung 9) über die Verwendung des Ueberschusses aus dem Jahre 1893/94.

Die Theilnehmer an der Generalversammlung baben si in derselben dur<h Vorlegung ihrer Aktien zu legitimieren.

Im Geschäftslokal des Rechnungsführers Herrn Gasdireftor F. E. Wille liegen die bezüglichen Ab- rechnungen zur Einsicht aus und können abschriftlich iu Empfang genommen werden.

Hildesheint, den 25. Mai 1894.

Der Vorstand. F. W. Schwemann.

13903] j Außerordentliche Generalversammlung der Lübe>- Bremer Dampfschiffahrt - Ges. Mittwoch, den 13. Juni 1894, im Hause der Schiffer- gesellshaft V.-M. 105 Uhr. TagesL8orduung : 1) Bericht der in der Generalversammlung vom 15. März d. I. eingeseßten Kommission. 9) Entlastung des Vorstandes für das Geschäfts- jahr 1893. E 3) Abänderung der $8$ 7—17 des Statuts. 4) Wahlen für den Vorstand. 5) Wahlen für den Aufsichtsrath. i Eintrittskarten für die Generalversammlung, sowie der Kommissionsbericht sind am 11. und 12, Juni bei Herrn H. Gaedertz, Engelsgrube 76, gegen Vorzeigung der Aktien zu erhalten. Lübe>, den 27. Mai 1894. Der Vorstand

der Lübe>-Bremer Dampsschissahris- Gesellshaft.

[13881] E Wurzener Kunstmühlenwerke und Biscuitfabriken vorm. F. Krictsh.

Achte ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre Dienstag, den 19, Juni 1894, Vormittags X10 Uhr, im klcinen Saale der Neuen Börse zu Leipzig.

Tagesordnung : 5 j 1) Geschäftsbericht und NRechnungsabs{luß für das achte Geschäftsjahr. 9) Entlastung des Aufsichtsrathes Direktion. L a) L von zwei Mitgliedern des Aufsichts- rathes.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen berechtigt, welche sich als Aktionäre dur den Besitz von Aftien oder durch Depositenscheine, in welhen von Bebörden oder von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt zu Leipzig oder von der Leipziger Bank zu Leipzig die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummern bescheinig! wird, bei dem Eintritte in die Generalversammlung ausweisen.

Der Verfaminlungssaal wird um D} Uhr ge öffnet und um 10 Uhr geschlossen werden.

Wurzen, 26. Mai 1894.

Der Aufsichtsrath. Paul Bassenge.

und der

a ——

[12963] Bckanntmachung. i : In der am 21. Oktober 1893 na< Zwi>au eln berufenen Generalversammlung des Erlbacher Bau- vereins wurde einstimmig die Liquidation der unter der Firma „Erlbacher Bauverein“ bestehenden Aktiengesellshaft zu Erlbach beschloffen. Weiter geben wir bekannt, daß der seitberige Direktor obengenannter Gesellschaft, U Louts Hillig, sein Amt freiwillig niedergelegt hat und an dessen Stelle Herr Rechtsanwalt Grimm in Glauchau gewählt worden ist. A ; | Wir fordern daher alle Gläubiger, die an obigen Verein no< Forderungen haben, auf, folce uns züglih und zwar spätestens bis zum 30, Jun a. C. bei dem Unterzeichneten einzureichen. Zwickau, den 22. Mai 1894. Der Auffichtsrath der a ;

„„Erlbacher Bauverein zu Erlba

in Liquidation. C. F. Burger, Vorsitzender.

[13921] Ordentliche Generalversammlung der

Vereins-und Gesellschaftshaus zu Hamburg A.-G.

(vormals Tütge’s Etablissement) am Douners®stag, den 21. Juni 1894, S2 Uhr, im Bureau der Herren Dres. Nolte & Schroeder, Dr. Schön, Adolphëkrüd>e Nr. 10a. IL. Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberihts und der Ab- re<nung und Ertheilung der Decharge für Vorstand und Aufsichtsrath.

2) Wahlen.

Die Stimmkarten sind gegen Vorzeigung und Ab- stempelung der Aktien in Empfang zu nehmen vom 12.—20. Juni 1894 inkl. in den Geschäftsstunden bei den Notaren Herren Dres. Stokfleth, Bartels, Des Arts u. v. Sydow, gr. Bäckerstraße Nr. 13.

Der Vorstand.

[13884]

Generalversammlung der Hüttenhaus - Actien- gesellshaft zu Berlin Sonnabend, den 16. Juni 1894, Abends S Uhr, im Restaurant „Königs- garten“, Leipzigerstraße Nr. 136.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, fowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung für das Geschäftsjahr 1893 und Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung und über Ertheilung der Entlastung.

Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. Wahl eines Revisors,

) Beschlußfassung über Einwilligung in die Uebertragung von Aktien der Serien B. und C. an andere Perfonen.

Beschlußfassung über die Aenderung des $ 4 des Statuts. Erhöhung

Beschlußfassung Grundkapitals. Beschlußfassung über Beschaffung von Geld- mitteln zum Bau des Hüttenhauses durch hypothekarishe Beleihung.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre der Serien B. und C., welche im Aktienbuhe als Eigenthümer der betreffenden Aktien eingetragen sind, sowie diejenigen Aktionäre der Serie A. befugt, welhe bis zum 1%, Juni 1894, Abends & Uhr, entweder ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bei der Gesellschaftskasse zu Verlin, Rauchstraße Nr. 26, oder bei der Firma F. Zimmermann & Sohn zu Verlin, Tempelhofer Ufer 34, deponiert haben. Bei letzterer Firma ist au< der Geschäftsbericht und die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Re<nung einzusehen.

Berlin, den 28. Mai 1894.

Hüttenhaus-Actiengesellshafi. Der Vorstand. Carl Zimmermann.

@., [13750] . /4 Zwickgu-Oberhohndorfer & Steinkohlenbau-Verein. F

Der G8. Zinsschein unserer ersten, der #2. Zins- schein unserer zweiten und der 34, Zinsschein unserer dritten Anleihe wird vom L. Zuli 1894 gb von den Zwi>auer Bankhäusern:

Eduard Bauermeister, Hentschel & Schulz, L va de Steugel, Vereinsbauk, Zwickauer aut, sowie an unserer Kasse auf dem Wilihelm- schacht L zu Oberhohndorf eingelöst. Wilhelmschacht L, den 25. Mai 1894. Das Direktoriunr.

über die des

[13741] Mechanische Neßfabrik & Weberei A. G. Gemäß $ 18 unseres Statuts machen wir hier- durch bekannt, daß Herr Stadtrath J. H. Raasche in Itechoe zum Vorfißenden und Herr Kaufmann Paul Dun>er in Hamburg zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsraths erwählt ist. Die übrigen Mitglieder des Auffichtsraths find die Herren: s Stadtkassierer W. Kumper, Stadtrath a. D. Carl Hirschberg und Holzhändler W. Biel, sämmtlich in Iyehoe. Itzehoe, den 23. Mai 1894. Der Vorstand. Fr. Naumann. J. Wiegand.

[13822] Bouner Privatbank, Vonn.

Einladung zu der am 19. Juni d. J., Nach- mittags 57 Uhr, im Hotel Rheine>, Bonn, statt- ois außerordentlichen Generalversamm- ung.

l Tagesordunutig :

Abänderung des $ 95 des Gesellschaftsvertrages dahin: „Das Grundkapital der Bank wird dur< Ausgabe von 200 neuen Aktien à 4 1000.— von M 200000.— auf 4 400 000.— erhöht. Die Ausgabebedin- gungen und den Zahlungsmodus bestimmt die Generalversammlung."

Bonu, den 25. Mai 1894.

Der Vorsitzende des Nufsichtsrathes :

B. von Gillhaußen.

[13554]

In den außerordentlihen Generalversammlungen vom 5. Mai a. c. ist bes<lossen worden, die rest- lichen 175 000 4 Aktien, welche nicht durch Zu- ahlung bis zum 31. Mai a. c. in Prioritäts-

kticn umgewaudelt sind, 3 zu 1 zusammen- dlegen und um die betreffende Summe des

fticnkapitals herabzuseßen. Es ist ferner be- \{lossen worden, event. 3000 46 Aktien zurüzukaufen. Nach den Vorschriften des Art. 243 des Akticn- geseßes machen wir dies hierdux< bekannt, indem wir gleichzeitig die Gläubiger unserer Gesellschaft auffordern, sih zu melden.

Wiesbaden, den 24. Mai 1894,

Wiesbadener Kronenbrauereci Act. Ges.

Cl. Löhnert.

[13527]

Chinesishe Küstenfahrt-Gesellschast.

Die noch restierenden 100 Obligationen unserer 6 9/9 Prioritätsanuleihe

Nr. 10 19 21 44 51 57 61 62 64 65 69 77 82 85 88 89 95 103 109 110 111 115 122 193 130 133 147 148 156 161 162 174 175 180 186 188 206-209. 2LL 215 217.219 227 239 234 237 240 254 263 268 275 276 281 287 292 303 305 310 311 312 313 322 323- 325 329 333 336 345 346 347 361 365 369 373 375 378 380 381. 384-391 394 398 399 404 414 418 419 421 422 432 447 453 464 467 468 477 478 490 497 500 werden biermit zur Rü>tzahlung am k, Dezember 1894 gekündigt. Die Rückzahlung dieser Obligationen zuzüglich 46 25 Zinsen für 5 Monate vom 1. Juli bis 30. November à 6 9/9 p. a. erfolgt vom vor- stehenden Tage an bei der Hamburger Filiale der Deuischen Bauk oder bei den Herren Siemften & Co., große Bleichen 32, gegen Ein- lieferung der von einem arithmetis<h geordneten Ver- zcihuiß begleiteten Obligationen, nebst allen ni<t verfallenen Zins-Kupons und Talon.

Hamburg, 24. Mai 1894.

Chinesische Küstenfahrt-Gesellschaft. P. G. Hübbe.

[13764 Bekanntmachung. Kattowißer Actien-Gesellschaftfür Bergbau und Eisenhüttenvetrieb zu Kattowiß. __Die Aktionäre der Kattowißer Actien-Gesellschaft für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb werden hiermit zu der am 283. Juni d. J., Mittags 12 Uhr, zu Breslau, Hôtel de Silésie, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

(88 31, 32 des Statuts.)

: Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, fowie der Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftéjahr 1893/94 seitens des Bor-

__{tandes.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfuna der Jahresre<hnung und der Bilanz, sowie Me desselben über die Gewinnverthei- ung.

3) Genehmigung der Bilanz, Feststellung der Gewinnvertheilung pro 1893/94 und Erthei- lung ter Decharge.

4) Wahl cines Mitgliedes des Aufsichtêraths gemäß $ 23 des Statuts.

5) Beschlußfassung über die Zahl der Aufsichts- rathémitglieder. ($ 22 des Statuts.)

Diejenigen Herren Aktionäre, welche si< an der Generalversammlung betheiligen wollen, werden gemäß $ 31 des Statuts ersucht, ihre Aktien oder die Depotscheine über die von ihnen bei der Reichs- bank deponierten Aktien nebsff| einem doppelten arithmetis<h geordneten Nummern - Verzeichniß #\pä- testens 7 Tage vor der Generalversammlung entweder bei uns bezw. bei unserer Hauptkasse zu Kattowiß O.-S., oder bei der Direktion der Diskonto-Gesellschaft zu Verlin, oder bei dem Schlesischen Bankvercin zu Breslau, oder bei der von Tiele- Winctler’schen Gesammt - Ver- waltung in Kattowitz O.-S, zu hinterlegen.

Das Duplikat des Verzeichnisses wird von der Hinterlegungsstelle, mit der Empfangsbescheinigung und einem Vermerk über die Stimmenzahl des be- treffenden Aktionärs versehen, zurückgegeben und dient gleichzeitig als Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung.

Kattowitz, den 25. Mai 1894.

Kattowitzer Actien - Gesellschaft für Bergbau und Eisenhüttenbetrieb.

Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

von Tiele-Win>ler. Williger.

[13753] Bilanz am 32. Dezember 18983.

A 400 000|— 24 813/46 765 707 02 148 72250 542 007 70

121 107/50 898 502/01

26 812/95 2 927 673/14

Activa. Noch zu leistende Einzahlungen . .. Kassa-Konto Debitoren Effekten Immobilien Betheiligung an Baugrundstücken in der Kölner Neustadt Hypotheken-Forderungen Laufende Zinsen der Hypotheken per 31. Dezember 1893

TPassiva. Aktienkapital 1 000 000|— Kreditoren i i 656 82377 Depositen mit halbjährigerKündigung®-

frist 464 443/45 Tilgungs8-Kreditoren 100 117/80 Hypothekenschulden 553 200 Laufende Zinsen der Hypotheken per

31. Dezember 1893 32 3789! Kupons-Konto der Hypotheken-Depot-

scheine 32 106 Immobilien-Reserve 15 057| Reservefonds 31 466 Gewinn- und Verlust-Konto . . .. 42 078

2 927 673|

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 18983.

Debet. Unkosten-Konto Zinsen-Konto Meingewinn .

M | 18 109/41 495 477 22 42 078/06

485 664/69

Bilanz-Konto

Provifionen

Erträgniß der Immobilien (na< Abzug der Zinsen der Hypotheken-

\<hulden) G DNE

Zinsen-Konto

424/98 18 001|—

11 292 455 946

485 664 Rheinische Immobilien-Actien-Kank

in Köln. Die Direktion.

[13743]

wir unsere Aktionäre auf,

a0 Nürnberger

Einnahmen A, A. derLebensversicherungs-

Abtheilung : Ueberträge aus dem Vorjahre:

a. Prämien-Reserve...

þ. Prämien-Ueberträge. . .

6. Schadên-Mesérve

d. Kriegsversicherungs-(Fxtra- Reserve

Prämien-Einnahme :

a. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall (darunter Prämien für übernommene

tüdversicherungen A. 30 943.44)

b. für Kapitalversiherungen auf den Erlebensfall

c. für Nentenversicherungen .

Sonstige Einnahmen:

a. für Policegebühren . .

b. Zuwachs des Prämien- reserve-Guthabens8 bei an- deren Versicherungs-Gesfell- schaften für genommene Todesfall-Rückversicherung.

3B, der Unfallversicherungs- Abtheilung :

Veberträge aus dem Vorjahre:

a. Prämien - Reserve und Prämien-Ueberträge . . .

b. Schaden-Reserve . .

Prämien-Cinnahme

PVolicegebühren

Zuwachs des Prämien-Reserve- Guthabens bei anderen Ver- sicherungs- Gesellschaften für genommene Unfall-Nükver- sicherungen

C. für beide Abtheilungen

gemeinsam :

Ueberträge aus dem Vorjahre:

a. Gewinn-Vortrag aus dem Vorjahre

b. Kapital-Reserve

Zinsen

Mieths - Ertrag des Grund- stüd>es der Bank

Kursgewinn aufAnlage-Effekten

Activa,

Actien-Gesellschaft „Flora“ in Köln.

Auf Grund des Beschlusses der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. April d. F

bis spätestens am

948 054 160 363 17 000

2 7492

2 409 408/10 Lilanz pro 31. Dezember 1893.

10. Juli 1894 ihre Aktien bei dem Bankhause

4 60.,— zu leisten. Köln, den 28. Mai 1894. Der Verwaltungsrath

Lebensversicherungs-Bank.

. fordern

_Rechnungs-Abshluß pro 1893.

A. der Leb Par reit Ab - der Lebensversicherungs-Abthei : Schäden aus dem Voriabïe: E a. für Sterbefälle bei Todesfallversihe- rungen gezahlt b. für Sterbefälle bei Todesfallversiche- rungen zurü>gestellt Schäden im Rechnungsjahre: a. für Sterbefälle bei Todesfallversiche- rungen gezahlt b. für Sterbefälle bei Todesfallversiche- rungen zurü>gestellt Gezahlte Renten Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versiche- rungen (Policen-Rü>kaufs-Vergütungen) . NRückversicherungs-Prämienausgabe auf Todes- fall-Versicherungen Provifionen für Lebersversicherungen, abzüg- li der von den Rü>versicherern erstatteten Provisionen Prämien-Neservevortrag auf 1894: a. für Kapitalversicherungen auf den Todes-

lebensfall c. für Rentenversicherungen Prämien-Ueberträge auf 1894 Ertra-NReserve für Kriegsversicherungen

B. der Unfallverfichernngs-Abtheilung : Schäden der Unfallversiherung abzüglich des Antheils der Nükversicherer : a. gezahlt b. zurüd>gestellt Nückversicherungs-Prämienausgabe Ausgabe für zurü>kgekaufte Prämien-Rük- gewährscheine Provisionen, abzügli<h der von den Rü- versicherern erstatteten Provifionen . Vortrag der Prämien-Reserve- und :Ueber- träge auf 1894 L Vertragsmäßiger Gewinn-Antheil einer Ver- sicherungs-Gesellshaft an den von ihr der Bank überwiesenenUnfall. Nückversicherungen C. für beide Abtheilungen gemeinsam: Gebäudesteuern und Gebäude-Unterhaltungs- fosten Verwaltungskosten Abschreibungen : a. auf das Grundstü der Bank . b. auf das Inventar c. auf unsichere Forderungen Kursverlust auf fremde Valuten Bortrag der Kapitalreserve aus 1892 .. Ueberschuß

Verwendung des Ueberschufses : Kapitalreserve - Zuwachs pro M 4 090.17

1893 Tantièmen: â. an den AUffiPtorath_ ¿L82057 | b. Vertragsmäßige Tantième

| _ des Gefsellschaft3vorstandes 4054.46 | Dividenden an die Aktionäre auf

3000 Stück Aktien à A 10 , 30 000.— | 916.49

Gewinn - Vortrag auf Nechnung

neue

Sal. Oppenheim jr. & Cie. hierselbst zu präsentieren und auf jede eine Zuzahluag von

*

7 000 10 000

39 928

16 532 7 264

16 100; 19 575

395 927

728 894

263 132/95 198 923/42 193 671/77

4 52468

203 146/49 79 141/15 20 963/46

133130 89 930 53 905 571/97

|

5 60096 |

| 1581/30 197 125 23 |

2 233/11 1 897/30 469/99 13/66

23 320/15 40 901/69

| | | | |

| | | |

2 409 408 10 Passiìva.

An Solawechsel der Aktionäre . ..

Grundbesitz, Bilanzwerth des Bank- gebäudes in Nürnberg, Lauferthor- graben Nr. 3 (mit 5948 M jähr- lichem Miethéertrag für die darin niht von der Bank selbst be- nußten Räume) Hypothek-Ausleihungen Éffekten-Bestand (315 000 (A Koms- munal-Obligationen, 50000 Provinzial-Öbligationen) Bilanz- | werth Darlehne auf Policen . Guthaben beiBanken und Banquiers Konto-Korrent-Guthaben bei an- deren Versicherungs-Gesellschaften Guthaben an rü>ständigen Zinsen (Stückzinsen)

Ausstände bei Generalagenten und Agenten . E

Guthaben bei*anderen Debitoren .

Gestundete Prämienraten : a. auf Lebens-, Aussteuer- und

Militärdienst-Versicherungen….

b. auf Unfallversihherungen . .

Kassa-Bestand . :

Inventar und Dru>ksachen abzüglich Abri. N

Prämien-Reserve-Guthaben bei an- deren Versicherungs-Gesellschaften

Guthaben für verauslagte Staats- gebühren

Nürnberg, den 8. Mai 1894.

Direktor. Rentenversiherungen .. 2 i 2757 Unfallversicherungen über :

zur jährlichen Prämie von M4 121 448,

2 400 000|— |

1 266 000

l 4776 511/13

M s Per Aktien-Kapital . .

«„ Kapital-Referve aus den Vorjahren | Schaden - Reserve - Vortrag auf j 1894:

a. für Lebensversiherungen . . b. für Unfallversicherungen Prämien-Ueberträge : a. für Lebens-, Auésteuer- und Militärdienst-Versicherungen b. für Unfallversicherungen . . Prämien-Reserve : a. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall b. für Kapitalversicherungen auf den Erlebensfall c. für Rentenversicherungen d. für Unfallversicherungen . . Extra-Reserve für Kriegsversiche- rungen Konto-Korrent-Guthaben anderer

Versicherungs - Anstalteìi und

sonstiger Kreditoren Baar- Kautionen Ueberschuß

215 983

348 595|— 38 437|— 66 983/90

3 394/06 / 14 864/46

72 333/02 978/25

101 095/22 68 281/52 9 503/39 20 861/08 148 875/84

325/25

Nüruberger Lebensverficherungs-Bauk. Ed. Grumme,

Die Direktion. W. Clausen,

stellvertretender Direktor. Uebersicht

" 941. 300 " o E M " z 1127 jährlihe Rente mit cingezahltem Käpital Volt aa k

t 12 792 200.— Todesfall-Versicherungsfumme, « 36 276 273.— Invaliditätsfall- Versicherungs|umme, 17 491.— täglihe Entschädigung für

j

M S 3 000 000/— 23 329/15

193 671/77 177 964/73

728 894/03 263 432/% 198 923/42 27 607 24 4 524/68 10 592/81

1 000|— 40 901/69

4776 511/13

der bei der Bank am Schlusse des Jahres 1893 im Königreich Preuften bestaudeuen Versicherungen.

Todesfallversicherungen . 676 Policen über « 2111 330 Kapital zur jährlichen

Lebensfallversihherungen . 368 ,y ë

Prämie von M 83 363.—

e 27 866, e L1 602,

Kurkosten und Erwerbsverlust.