1894 / 123 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Klasse. / . S. Nr. 75 993. Garnfärbemaschine mit Vor-

1D. Nr. 75 915. Verfahren zur Darstellung

13. Nr. 75 995. Einrichtung zur Regelung der

15, Nr. 75 938. Verstellbarer Typensatzrahmen. 19. Nr. 75 9583.

20, Nr. 75 928,

21. Nr. 75919, Abänderung an dem durch

22. Nr. 715 929,

24. Nr. 75 967, Wechfselfeuerung. Ö. von

26. Nr. 76 004, Verfahren und Apparat zur

30. Nr. 75 941, Tropfvorrihtung. E

32, Nr. 76024, Glasmaherpfeife zur Her- stellung von. Hohlgläsern, deren Wandungen |

Amidonaphtoldisulfosäure f. Leopold

Cassela & Co. in Frankfurt a. M. Vom |

17. März 1891 ab.

ridtung zur Verhütung des Verwirrens der Garnsträhne. H. Salm und H. Hilpert in Kottbus. Vom 10. Dezember 1891 ab.

Nr. 76 028, Verfahren zur Weitlung von Holzmaser. W. Böttcher in Northeim, Hann. Vom 28. November 1893 ab.

von Glycocollderivaten der Amidoacetophenone.

Dr. A. Voswinkel, Apothekenbesißer, inBerlinW.,

Ke, 154. Vom 16. Februar 1893 ab.

r. 75 930. Verfahren zur elektrolytischen

Darstellung von Sauerstoff und den Halogenen.

Dr. A. Coehn in Berlin NW., Händelstr. 2.

Vom 14. Juli 1893 ab.

Nr. 75975, Verfahren zur Darstellung des 1-Phenyl-2, 3-dimethyl-4-ory-5-pyrazolons. Dr. L. Knorr, Professor, und R. Pschorr in Jena. Vom 7. September 1893 ab.

Wasser-Zu- und Abfuhr bei Speisewasservorwär-

mern. Ch. C. E Ion in Irvington,

Westchester, New-York, V. St. A.; Vertreter:

C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW.,

Hindersinstr. 3. Vom 21. Oktober 1892 ab.

„Nr. 76 019. Dampfwasserableiter mit oben offenem Hohlshwimmer. H. Haas in Moosch in Els. Vom 20. Dezember 1893 ab.

G. Só6huster in Altenburg, S.-A., Brüder- gasse 2. Vom 7. Oftober 1893 ab. Pflasterstein. E. O. Poebs< in Hilbersdorf bei Chemniy. Vom 9, Dezember 1893 ab. i : Weichenstellvorrihtung mit elektrisher Treibmashine und Umschaltvorrich- tung; Zusaß zum Patente Nr. 68 722. Sie- mens «& Halske in Berlin SW., Markgrafen- straße 94. Vom 7. Juni 1893 ab. : Nr. 75 931. Auffahrbarer Weichenspißen- vershluß. H. Vüssing in Braunschweig. Vom 26. Juli 1893 ab. :

Nr. 75 934, Drahtzugspannwerk mit selbst- thätiger Sperrung. Siemens « Halske in Berlin 8W., Markgrafenstr. 94. Vom 22. Ofk- tober 1893 ab. E

Nr. 75 990. Zahl- und Rufvorrichtung für E Fahrkartenshalter und dergl. R. Rudloff-Grübs in Berlin SW., Blücherplaß 2. Vom 18. Januar 1894 ab.

Patent 72059 geshüßten, elektrish bewegten Pendelschaltwerk; Zusay zum Patente Nr. 72 059. E. Burger in Frankfurt a. M., Neue Nothhofstr. 13. Vom 19. August 1893 ab.

Nr. 75 924. Zeitstromschließer mit Selbst- unterbrecher zur Mng des Oeffnungsfunkens ; Zusay zum Patente Nr. 71 432. Stettiner Elektricitäts-Werke in Stettin, Pöliterstr. 97. Vom 25. November 1893 ab.

Verfahren zur Darstellung einer Sulfosäure des am Azinsti>stoff alkylierten Indulins C23 H17 Ns; 3. Zusaß zum Patente Nr. 66 361. Badische Anilin- und Soda- fabrik in Ludwigshafen a. Rh. Vom 28. Juni 1892 ab. Nr. 75 933. Verfahren zur Darstellung von gelben Farbstoffen der Akridinreihe; Zusaß zum Patente Nr. 73 334. Badische Anilin- und Sodafabrik in Ludwigshafen a. Nh. Vom 24. November 1893 ab.

Nr. 75 962. Verfahren zur Darstellung von a, a4 Diorynaphtalin a2 sulfosäure. Leopold Cafsella & Co. in Frankfurt a. M. Vom 2. Juli 1893 ab.

Pein in Altona. Vom 2. Dezember 1893 ab.

„Nr. 75 972. Noststab. H. Böttger in

Dresden-A., Werderstr. 351. Vom 9. August

1893 ab. :

Nr. 75 985. Schachtofen mit Doppelrost zum Verbrennen von Unrath u. dergl. -— R. H.

. Nennic>, Oberst, in St. Avertin bei Tours, Frankrei ; Vertreter : F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Reg.-Bau- meister in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 11. November 1893 ab. /

Nr. 75 996. Dampfkesselfeuerung. O. D. Orvis in Chicago, Noom 51 Commercial Bank Buildings ; Vertreter : A. Specht und J. D. Petersen in Hamburg und Th. Lorenz in Berlin SW., Hornstr. 11. Vom 14. Januar 1893 ab. :

25, Nr. 75 978. Klöppel für Flehtmaschinen mit Abstellvorrihtung bei Fadenbruh. L.

Raffloexr in Berlin und Ch. H. Schott in

Brooklyn ; Vertreter: F. Wirth und Dr. N.

Wirth in Frankfurt a. M. Vom 12. September

1893 ab.

Nr. 75979. Maschine zum gleichzeitigen Umspinnen mehrerer Saiten. P. Stark in Markneukirhen i. S. Vom 17. September 1893 ab.

Nr. 75987, Fadenführervorrihtung für französishe Rundwirkstühle zur Herstellung theil-

weise verstärkter Waaren. C. Terrot in

Cannstatt, Württ. Vom 26. November 1893 ab.

Nr. 76 011, Drahtflehtmaschine. M. Ernst in Dortmund, Papengartenstraße. Vom

3, Oktober 1893 ab.

S vori von Wassergas. S. Cain in achen. Von 15, Jult- 1893 ab. Nr. 76 006. Apparat zur Bespülung von

Skrubbereinlagen mittels periodis< eingeführten

Wasserstrahles. R. A Yaner in Merse-

burg. Vom 6. August 1893 ab.

27. Fr. 75 999. Vorrichtung zur Absaugung

und Unschädlihmahung von gesundheits\{<äd-

lihen oder übelriehenden Gasen. M. Rof- bach in Erfurt. Vom 6. Mai 1893 ab.

Damm, Apotheker, in Minden i. W., Ober-

marfktstr. Vom 8. Februar 1893 ab.

radlinige oder s\piralförmig gewundene Hohl- adenbildungen E W Spiegelhütte b. Zwiese 1893 ab

Peltier in Ottava, Staat Illinois, V. St. A.; Vertreter: H. NW., Luisenstr. 25. Vom 14. November 1893 ab.

Klasse. : 33. Nr. 75 949, Stabspiyen - Vershluß für Schirme. Th. Draeger & Zee> in Ham- eh R 10. Vom 11. November

a

34. Nr. 75 922. Verschließbarer Kleiderhalter. —- Firma F. W. Steinenböhmer in Iserlohn. Vom 21. September 1893 ab.

Lorenz in Dresden A. 1893 ab.

u. dergl. P. Löwe in Kunnersdorf i. S. Vom 3. September 1893 ab.

barem Mahlkörper. I. Wien - Währing, Gürtelstr. 96; ( l N. Deißler, J. Maeme>e und F. Deißler in Berlin 0 Alexanderstr. 38. Vom 1. Dezember 1893 ab.

in München, Prauers\tr. 13. Vom 11. August 1892 ab

Füllung und Entleerung der Washschüssel; Zusay zum Patente Nr. 71 119. in Mytiléne, Türkei; Vertreter: N. Lüders in Görliß. Vom 20. August 1893 ab.

A. Christ in Greene, Braunschweig. Vom 93. September 1893 ab.

37. Nr. 75965, Mauer-Isolierung aus Stein- zeug, Glas oder dergl. I, Thewalt in Höhr b. Koblenz. Vom 9. November 1893 ab.

38, Nr. 75 923, Verfahren zum Firnissen von P V. Victorson in West

V. St. A.; Vertreter: Robert N. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 24. Ok- tober 1893 ab.

Musterung von Holzfournieren. H. J. Haddan in London, Bu>ingham Street 18; Vertreter: E. Liebing in Berlin NW,, Luisenstr. 17. Vom 10. Oktober 1893 ab. l

39, Nr. 76013, ODru>walze für Kautschuk mit rü>laufender Kühlflüssigkeit. J. E. Davis in Lynn, 34 Baltimore Street, Staat Massachussetts, V. St. A.; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W,, Potsdamerstr. 141. Vom 7. November 1893 ab.

42, Nr. 75 9683. Tourenzähler. G. Schweik-

Vom 8. Oktober 1893 ab.

" G. Schoenner in Nürnberg, Gartenstr. 7. Vom 17. Oktober 1893 ab.

von Flüssigkeitsständen in Behältern. F. Rambousek in Böhmish Brod; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Reg.-Baumeister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 2. Dezember 1893 ab.

lihung der Bewegung der Gestirne. A. Ritter von Ostoia-Ostaszewski, Dr. phil. & jur., in Wzddw, Galizien; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 22. Juni 1893 ab.

laternen. P. Otto in Kurxhaven. Vom 13. Dezember 1893 ab.

eisen. H. Ch. Paulsen

Compagniestr. 21, und Ch. Fohaunsen in Flens-

A Amon aang 11. Vom 16. Dezember 3 abi

H. Eifler in Johnsdorf 10. Mai 1893 ab.

rad, welcher den Anschlußstußzen der Wasserleitung \elbstthätig umkreist, A. de Laski in Lynn, Grfsch. Essex, Staat Massachusetts, V. St. A.; Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luifsen- straße 43/44. Vom 31. Mai 1893 ab.

46, Nr. 75 916. Dru- bezw. Feuerluftmaschine mit Vorwärmung eines Theiles des Drukluft- \tromes. C. Otto, Kreis-Sekretär, in Greifen- hagen. Vom 26. März 1893 ab.

47. Nr. 75935, Scaltwerk mit regelbarem Vorschub, Chemnitzer Werkzeugmaschiuen- Fabrik vorm. Joh. Zimmermann in Chemniß.

. Werner in , Bayern. Vom 13. Juli

ab, Nr. 76 027. Glaswalzmaschine, P, V.

ataky und W. Pataky in Berlin

Nr. 75 966, Seife - Behälter. E. R. Vom 11. November

Nr. 75 974, Waschmaschine für Kartoffeln

Nr. 75 98S. Streu-Behälter mit verschieb- G. Klofuntar in Vertreter :

Nr. 75 994. Krankentis<h. A. Wahl

2 ab. Nr. 76 007. Waschschrank mit selbstthätiger M. P. Vassiliou

Nr. 76 010, Nachgiebige Bettunterlage.

orbury, Temple Street, Staat Massachusetts,

Nr. 76 025. Verfahren zur Färbung oder

ofer in Mülheim a. Rhein, Freiheitstr. 24.

Nr. 75 982, Zirkelgelenk mit Kugeln.

Nr. 75 989. Vorrichtung zur Bestimmung Nr. 76 003, Vorrichtung zur Veranschau-

Nr. 76 018, Kontrolapparat für Straßen-

Nr. 75925. Umkehrbarer Griff für Huf- in Flensburg,

Nr. 75 9483. Kartoffellegemaschine. b Mean Bom

Nr. 76 002, Nasensprenger mit einem Lauf-

Vom 7. Oftober 1893 ab.

Nr. 75942. Kugelgelenk für metallische Schlauchkupplungen. Firma Wwe. Joh. Schumacher in Köln a. Rh., Bayenstr. 57. Vom 13. April 1893 ab.

Nr. 75 947, Zylindergelenk für Nohr- leitungen mit Dichtung dur Federung. Firma De Limon, Fluhme «& Co. in Düsseldorf. Vom 6. Oktober 1893 ab.

Nr. 75950, Selbstthätig infolge von Ge- \hwindigkeitsdifferenzen wirkende Bandbremse für Räder. I. Gardner in Manchester, England ; Vertreter : Dr. I. Schanz in Berlin SW., Kom- mandantenstr. 89. Vom 18. November 1893 ab.

Nr. 75 977. Neibungskupplung mit An- pressung dur< Keile. J. P. Schmidt in C E Gharitéstr. 6. Vom 10. September

ab.

Nr. 75998, Stopfbüchse mit radialer Anpressung des Dichtungsmaterials. A. Schröder jr. in Burg a. d. Wupper. Vom 23. April 1893 ab. _ Nr. 76 001. Mangelgetriebe mit Sperrung im todten Punkt. L. Arlt in Löwenberg i. Schl. Vom 39, Mai 1893 ab.

Nr. 76 008. Dichtung für Nohrverbindungen mit achsialem Spiel. E. Müller und R. Minich in Baden b. Wien; Vertreter: A. Schaper in Hamburg. Vom 30. August 1893 ab.

Nr. 76 015, Differentialrädergetriebe. G. Suter in Paris, Rue Paradis 23; Ver- treter: C. Peter und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 10. No- vember 1893 ab. _Nr. 76 016. Kettenglied mit Menrmio in einander greifenden Enden. N. A. Breul

Klasse.

47, Nr. 76 021. Sqchmierpresse mit veränder- lihem Vorschub des Kolbens. Thompson Bro’s in London, y Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 28. Mai 1892 ab.

Nr. 76 023, maschinen an Dampfkesseln. Ch. Smith in Magdeburg-Bu>au, Halleschestr. 25. Vom 1. Juni 1893 ab.

49, Nr. 75 936. Maschine zum Bosseln und

treter: N. Noa und G. Wohlfarth in Berlin W., Leipzigerstr. 35. Vom 30. August 1893 ab.

Befestigen von Bodenstü>ken in Rohren. Babco>k «& Wilcox, Limited in London, 114 Newgate Street; Vertreter: R. Noa und G. Wohlfarth in Berlin W., Leipzigerstr. 35. Vom 30. August 1893 ab.

Hohlkörpern. P. Hesse in Jserlohn. Vom 23, Ult, 1893 ab.

\{<raubsto>. A. S. Hubbell in Norwich, New-London; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom 24. Dezember 1893 ab.

W. Parije in Frankfurt a. M., Waldschmidt- E 56. Bom 8. Oktober 1892 ab.

50,

zerkleinerung des Mahlgutes. C. T. Speyerer «& Co. in Berlin SW., Besselstr. 20. Vom 14. Dezember 1893 ab. -

Rillenkranz und Messerring. A. Kühnemaun in Aschersleben. Vom 13. Januar 1894 ab. S1. Nr. 75 959, Klaviatur-Zither. H. W. Denen in Bern, Bundeêsgasse 36; Vertreter : Friedrichstr. 233. Vom 11. Dezember 1892 ab. 52, Nr. 75 918, Greifer für Doppelsteppstich- Nähmaschinen. D. Jones und The Two Reel LocKk-Stiteh Sewing Machine Co. Limited in Birmingham, England; Bertreter: C. Fehlert und G. Louvier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 20. Mai

die Nadelwagen bei Sti>kmaschinen Heilmann'schen Systems. H. Spühl in St. Gallen, Schweiz; Vertreter: M. Deißler, J. Maeme>e und F. Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 20: Aptil 1893 ab.

maschine mit großer Unterfadenspule. New Bransten Two-Reel Sewing Ma-

54, Nr. 75 945. Sicherheits-Briefumschlag mit

55, Nr. 75926. Waschtrommelanordnung an

Ä (Makulatur) von der Dru>tershwärze zu befreien.

56, Nr. 75 921.

59, Nr. 75980. Schöpfpumpe mit aus einer

63. Nr. #75 920,

65. Nr. 75 983, Vorrichtung zum selbstthätigen

66. Nr. 76 009, Einrichtung zur Blo>kbewegung

68, Nr. 75 951. Thürgelenk für Geldschränke.

in Bridgeport, Staat Connecticut, V. St. A.;

Vertreter: A. Spe<ht und J. D. Petersen in

mburg und Th. Lorenz in Berlin SW., Horn- aße 11. Vom 6. Dezember 1893 ab.

Nr. 155 Fenhur< Street;

Lagerplatten für Dampf- Garrett-

unzen von Rohren. Babcot & Wilcox, imited, in London, 114 Newgate-Street ; Ver-

Nr. 75 937, Maschine zum Einsezen und

Nr. 75 944. Vorrichtung zur Herstellung von

Nr. 75 956, Schnellspannender Parallel-

Nr. 75 968, Hydraulishe Bleirohrpresse.

r. 75 954. Swlagstiftmaschine mit Vor-

Nr. 725958. Getreidespaltmashine mit

erson und G. Sachse in Berlin SW.,

1893 ab. Nr. 75 961. Auslosbare Antriebvorrichtung für

Nr. 75 984. Doppelsteppstih-Greifer-Näh-

chine Company, Limited in London, 59 Holborn Viaduct; Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>ki in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 10. November 1893 ab.

doppelter Umhüllung der Einlage. J. Quinke, Ta in Münster i. W. Vom 11. August 30D

Nr. 76 026. Anzeige - Apparat. N. Wentke in Köln a. Nh. Vom 17. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 029, Vorrichtung zum Färben der Kanten und des NRandes an Pappkästen u. dergl. Aftien - Gesellschaft für Cartonnagen- Industrie in Dresden-N. Vom 24. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 030, Vorrichtung an Briefumschlag- maschinen zum Anbringen des als Brieföffner dienenden Aufreißfadens. Novel Envelope Opener Company of the Erenest and Cranmer Building, Denver, Colorado, B. St. A.; Vertreter: A. Gerson und G. Sachse in Berlin SW., Friedrichstr. 233. Vom 24. De- zember 1893 ab.

Papierstoffholländern. W. Moosdorf in Ratingen bei Düsseldorf, Hochstr. 162. Vom 24. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 O17. Verfahren, bedru>tes Papier

L. Horst in Linz a. Nh. Vom 7. Dezember 1893 ab.

Kandare mit an einer Kröpfung der Gebißstange. drehbar befestigtem Trensenknebel. F. Swales in Kensington, 8 Brompton Road, Grfsch. London; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 24. August 1893 ab.

Manchette bestehendem Kolbenventil. Gas- motorenfabrik Deuß in Köln-Deuß. Vom 8. Oktober 1893 ab.

Fahrrad mit gekreuzten elastishen Speichen. J. D. Everett, Pro- fessor, in Belfast, Irland; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom 24. August 1893 ab.

Nr. 75 964, Mit Sc{hraubenfedereinlagen versehener Radreifen für Fahrräder und andere La rzeuge: N. Haase in Reini>kendorf,

egeler Landstr. 104. Vom 23. September 1893 ab.

Nr. 75986, In einen offenen Wagen umwandelbares Coupó. Th. Lindemann in Berlin, e, 40 und D. Bremser in Berlin, Gr. Frankfurterstr. 32, Vom 16. No- vember 1893 ab.

Entfernen der Kessels<hlaten aus Dampfschiffen während der Fahrt. E. Edwards in London, Southampton Buildings 35; Vertreter: N. Lüders in Görliß. Vom 9. November 1893 ab.

Nr. 75 991, Klampe zum Befestigen und {nellen Losmachen eines Taues oder dergl. auf Schiffen und Fahrzeugen; Zusay zum Patente Nr. 72710. A. Sabroe in Hadersleben. Vom 19. Januar 1894 ab.

bei Fleishshneidemas<hinen. A. Malsch in München. Vom 22. September 1893 ab.

M. Fabian in Berlin N., Fennstr. 21. Vom

Road, Bexley Heath, und H. Kapitän, in Her Majesty's South Wales Bor- derers, Woolwich, Grfsch. Kent, England; Ver- treter : C. vember 1892 ab.

SL. Nr. 75 932.

84, Nr. 76 005.

1. Dezember 1893 ab. Nr. 75 960, Rahmenvershlüuß mit paar-

weise ih Ren dur Schubkurbel.

etriebe bewegten Riegeln. Firma Anu oldiß in Köln a. Rh., Gereonswall 30. gust

14. Februar 1893 ab.

Klasse. '

70. Nr. 75 957, Füllfederhalter. H. Müller in Gr. Gerau, Hessen, Frankfurterstr. 25. Vom 3. Januar 1894 ab.

71, Nr. 75 948, Leder-Walkmaschine. C. L, SHol6s in Mannheim, Q 6 Nr. 103. Vom 24. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 020, Sohlen-Rißhobel. R. Lew

" in Arnstadt, Thüringen. Vom 16. Januar 1894 ab, 72, Nr. 75 940, Eine Ausführungsform des Patentes

Selbstthätige Generale. V. Grifsiths in Moßley House, Main

À ri in oBLe oule, atn F. Woodgate,

om 13. No- Patronenhülse aus Pappe

H. Knoop in Dresden. Nr. 75 969,

oder dergl. mit cinem Boden aus widerstands- fähigem Material. H. Martin in Wien III, Thongasse 4; Vertreter: F. C. Glafer, Kgl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Neg.- Baumeister, Vom 2. Februar 1893 ab.

in Berlin SW., _Lindenstr. 80. Der Patent-Inhaber nimmt für dieses Patent

die Rechte aus $ 3 des Uebereinkommens mit Oesterreih-Ungarn vom 6. Dezember 1891 auf

Grund einer Anmeldung in Oesterreich - Ungarn

vom 28. Januar 1893 in Anspruch.

Nr. 75970, Mit unterbrohenem Gewinde

versehener Schraubenvershluß für Hinterlade- Geschüße. F. Hirt in Lüttich, 41 Rue Eracle; Vertreter: C. Fehlert und “G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 5. April 1893 ab. i | 74, Nr. 75 939, Vorrichtung zur graphischen Wiedergabe entfernter Tonquellen. E. Cohn in Berln NW., Luisenstr. 25. 1892 ab.

25. Nr. 75 917, Elektrolytisher Apparat. Th. Craney in Bay City, Michigan, V. St. A. ; Vertreter: C. Pataky in Berlin S8., Prinzen- Gas n 100. Vom 9. Mai 1893 ab.

76, Nr

von Kletten u. dergl. im gekrempelten Wollvließ. Elfsässische Maschinenbau-Gesellschaft in Mülhausen i. E. Vom 18. Januar 1894 ab.

Vom 13. April

tr. 725 927, Vorrichtung zum Zerstückeln

Nr. 75 952. Verfahren zur Herstellung

von mit Peh, Wachs oder ähnlichen Substanzen imprägniertem Garn. H. «& L. Rogez in Lille, Frankreih, 125 Rue du Marche; Ver- treter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstraße 32. 1893 ab.

7. Nr. 75 981, Neigung verstellbarer Sohlplatte. F. Rose in Livecpool, Mount Pleasant Nr. 64; Ver- treter; R. Noa und G. Wohlfarth in Berlin W.,

Vom 6. Dezember

Slitt<huh mit in der

Leipzigerstr. 35. Vom 10. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 012. Verwandlungsvorrichtung für Zauberkünstler. J. Luß in Bayreuth, Bad- straße 13. Vom 13. Oktober 1893 ab.

80, Nr. 75 414, Ziegelpresse. I. Boch

und A. Berbner in Weinheim, Baden. Vom 28. Februar 1893 ab.

Kistende>el mit {walben- \hwanzförmigen Ansätzen. S. Glaser in Heide, Holstein. Vom 6. Oktober 1893 ab.

Nr. 75997, Kasten für Schmu>kgegen-

stände u. dergl.; Zusaß zum Patente Nr. 72 265. „Detecter“ Patent Sasety Postal Box Syndicate, Limited in London, England; Vertreter: Robert R. Schmidt in e E Potsdamerstr. 141. Vom 17. März 18953 ab,

S2. Nr. 75 973. Einrichtung zur Zu- und Ab-

führung der Heizgase dur<h den hohlen Zapfen bei Tro>enwalzen. M. Merker in Hildes- heim, Helmerstr. 4. Vom 20. August 1893 ab. Selbstthätig versenkbares Wehr. G. Guttenbrunuer, K. K. Haupt- mann, in Wien, Rother Hof 10; Vertreter : H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom 16. Juli 1893 ab.

Nr. 76 014, Einrichtung zum Füllen und Entleeren von Schleusenkammern u. dergl. mit- tels fester oder bewegliher Saugglo>ken. L, Hotopp, Wasser-Bauinspektor in Lübeck. Vom 9. November 1893 ab.

S6. Nr. 76 000. Webshüßen mit Fangvorrich-

tung. E. Schubert in Dreêden-A., Terrassen- ufer 22. Vom 7. Mat 1893 ab.

88S, Nr. 76 022. Balgversteifung an Preßbalgen

für Luft- oder Wasserdru>k-Krastmaschinen. M. Schram und I. Horn in Nürnberg, Ludwig Feuerbachstr. 50. Vom 21. April 1893 ab.

9, Nr. 75 971. Schleudermaschine zur un-

unterbrohenen Abscheidung der festen Bestand- theile aus {lammigen Flüssigkeiten. H. Po- laczek in Skrip bei Troppau, Oesterr. Schlesien ; Vertreter: A. Mühle und W. Ziolecki in Ber- lin W., Friedrichstr. 78. Vom 18. Juni 1893 ab.

Nr. 75 976, Verfahren zur Wiederbelebung gebrauchter Knochenkohle. J. Lux in Wien 1, Hegelgasse 13 ; Vertreter: C. Pieper und H. Spring- mann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 8. September 1893 ab.

Gebrauchsmuster.

Eintragungen.

Nr. 24 395, 24966, 25 015, 25 018, 25082,25164—25 166, 25 168, 25169, 25264, 25265,25406,25412—25 690, aus\<l. 25 504, 25 533,25 620 u, 25 658

Klasse. L. Nr. 25676. Nundes P , dessen

Pochstempel dur<h Schraubenflähen angehoben und gedreht werden und dessen Pochzylinder eine emeinsame zentrale Staubabführung besißen- Hans Luß in Nürnberg, Lauferthormauer 26. 27. April 1894. L. 1407.

3. Nr. 25 415. Gestreifte Pelzbesäße aus den

Fellen des südamerik. Sumpfbibers (Nutria), der Bisamratte, des Kanins, austral. Opossums oder E Gafen. Arthur Wolf in Berlin C-- Poststr. 5. 17. April 1894, W. 1746. Nr. 25 416. Durch Verschieben der beten Korsetstangen gegeneinander lösbarer Korsek-

vers{luß. Peter Meyer in Köln, Severinstr. 18. 30. April 1894. M 1778. everinstr

Klafse. 3, Nr. 25 418,

Verstellbare Schnittmuster- shablone. S. S. Start jr. und M. A. tart SEURon in Luverne, Kreis Ro>, Staat Minnesota, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW, Luisenstr. 26. 30. April 1894. St. 773. Nr. 25 473, Ein oder mehrere an Be-

" fleidung8gegenständen abhängbar befestigte Um-

{läge oder dergl., behufs Verlängerung oder Verkürzung des Gegenstandes. Strauß «& Cie. in Berlin, Blumenstr. 65. 1. Mai 1894. St. 774.

_Nr. 25 480, Kravattenhalter, bestehend aus einem federnden Schloß und einem ovalen Ein- ste>knopf. Carl Tietz in Berlin SW., Blücher- ave 31. 2. April 1894. T. 658. .

Nr. 25 483. Befestigungsplättchen für Kra- vatten aus Metall mit rundem, nah oben ver- engtem Ausschnitt für den Knopf. Konrad Görl in Nürnberg, Wiesenstr. 42. 19. April 1894. G. 1311. j

Nr. 25 485, Hosenträger mit einem Rü>ken- gurt, durch dessen obere Schnalle der aus einem Stück bestehende Schultergurt gleiten kann. Georg Stügtel in Nürnberg, Königstr. 40. 2. Mai 1894. St. 776.

Nr. 25 486. Kravatte, deren Schauseite zur Ersparung von Material aus einem Stück gebildet und deren Knoten dur über die Schau- seite gelegte Bandstreifen hergestellt ist. Fräulein Wilhelmine Schäfer in Berlin, Kochstr. 3. 2, Mai 1894. Sch. 2050.

Nr. 25 488, Aus mit Meßtheilstrichen ver-

sehenen Meßbändern zusammengeseßter Taillen-

Maßnehmer. Frau L. Schrader und Fräulein E. Lehmann in Hamburg - Eilbe>, Kibiyßstr. 9. 4. Mai 1894. Sch. 2053.

Nr. 25 489, Aermelvershluß für gestri>te Jacken und Westen, mit geshlißtem Aermelende, angeseßtem überde>enden Lappen und Knopf- oder Hakenvershluß. H. Jödike in Mühl- hausen, Thüringen. 4. Mai 1894. I. 623.

Nr. 25 596, Stoff für Unterrö>te, bei welchem sowohl oben als au unten eine Bor- düre aufgedru>t oder eingewebt is. Fritz MCTEraQias in M. - Gladbach. 1. Mai 1894.

Nr. 25 600. Korsetverschluß, gekennzeichnet dur<h Oesen mit winkeligem Schliß zur Auf- nahme der Knöpfe und einen die leßteren in ihren Schlißen festhaltenden Schieber. Paul Weise in Kötiß-Coswig und Richard Scheibitz in Dresden, Pirnaischestr. 38. 12. April 1894. W. 1721.

Nr. 25 528, Jn eine Wandlampe um- wandelbare Stehlampe. S. Pohl in Berlin SW., Großbeerenstr. 5. 4. Mai 1894. P. 972.

Nr. 25 532. Wagenlaternensicherung, be-

: stehend aus einem federnden in den Laternenschaft

einshnappenden Riegel. Leopold Gülzow, Maschinist, in Hamburg. 6. April 1894. G. 1281.

Nr. 25 669, Lampenlöschvorrichtung, be- stehend aus einem äußeren, mit Blattfedern ver- sehenen und cinem inneren Ringe. P. O. W. Kleemann in Berlin. 6. April 1894. K. 2205.

Nr. 25 670, Petroleumrundbrenner mit einer dur< Kurbeln und Hebeln verstellbaren Gallerie. Wilh. Weickart in Leipzig, Reud- nißerstr. 15. 21. April 1894. W. 1755.

Nr. 25 443. Selbstläuterungs-Apparat mit zylindris< geformtem Aufsaß für Kleinbetrieb. Heinrih Müller, Kupfershmied, in Waldshut i. Baden. 17, März 1894. M. 1657.

Nr. 25 447, Bon oben dur das Mannloch mittels Kette und Führung einzulegender und her- ausnehmbarer Rost für den Henze’shen Dämpf- Apparat. Wilhelm Manu, Brennerei-Inspektor, in Wäldchen i. Schl. 29. März 1894. M. 1686.

Nr. 25 498, Preßhefe-Form- und Theil- maschine, bei welcher unter dem Trichter zwei, die Hefe zuführende, rotierende Walzen angebracht sind. Friedri) Schulze, Maschinenfabrikant, in Uelzen. 4. Mai 1894. Sch. 2052.

S, Nr. 25589, Wachsbleichtücher aus mit

Kupferoxyd - Ammoniak imprägnierten Geweben. Gottschalk & Co. in Cassel. 2. Mai 1894. G. 1337.

Nr. 25 640. Imprägniermaschine für Wetter- tu<h und Wagende>en. Georg Herbft in Alfeld. 5. April 1894. H. 2387.

Nr. 25 641, Ablaufvorrichtung für Gasier- und Spulmaschinen. W. Keller in Krefeld, Lindenstr. 146. 30. März 1894. C. 2179.

Nr. 25 550, Nagelbürste mit Holzfassung und gradeausgerihteten, mit der Fassung aus cinem Stü bestehenden Vorsprüngen oder Spitzen. Aktien-Gesellschaft für Bürsten-Judustrie vormals C. H. Noegner, Striegau, D. J. Mag SUOanes in Striegau. 4. Mai 1894.

Nr. 25 608, Vorrichtung zum Zusammen-

halten des Borstentheiles an Pinseln, gekenn-

zeichnet durch eine getheilte Hülse und einen die- jelbe zusammendrü>enden Ning. Carl Jäpelt in Dresden-N., Thalstr. 11. 5. Mai 1894. I. 627.

11, Nr. 25 450. Gefangbuhs{<loß mit Opfer-

bühs<hen. C. Schaffert in Eßlingen. 3. April 1894. Sch. 1955. ;

Nr. 25 593. Namen-Register mit je fünf dur ein Zwischenstü> von einander getrennten Unterabtheilungen. Wilhelm Beller in Frank-

furt a. M., Stallburgstr. 9a. 4. Mai 1894,

D. 2000; 12, Nr. 25 168,

poröser Körper, bei welhem zwischen Auslauge-

Apparat zum Auslaugen

gefägen und Luftpumpe ein Sammelbehälter für die Ertraktionsflüssigkeit eingeschaltet ist. C. Heek- mann in Berlin. 21. April 1894. H. 2447.

Nr. 25 615, Metallkapsel zur Aufnahme der zur Extraktion bestimmten Stoffe, in welcher dieselben vor oder nah erfolgter Extraktion ge- tro>net und gewogen werden können. Dr. Heinrich A in Darmstadt. 14, April 1894,

6. 13, Nr. 25 018. Glimmershußvorrichtung für

Wasserstandsgläser. Max Raphael in-Breslau, Zimmerstr. 10. 21, April 1894. R. 1527. Nr. 25 449. Wasserstandsprobiervorrihtung mit Alarmruf für Dampfkessel. Max Sto in S-Elabbac, Alleestr. 5. 20. April 1894.

25, Nr. 25 517,

Klafse. i‘ 13. Nr. 25 586,

x _ Vereinigter Speifewasser- Vorwärmer und Reinigungsapparat, gekennzeichnet dur die Verbindung von Heizröhren, Wasser- und bdampfvertheilungswänden, ein den Wasser- wBug regelndes Schwimmerventil und einen Delablaßhahn. P. J. Pommée in Altona- Ottensen, Holstentwiete 46—48. 30. August 1893. P. 643,

Nr. 25 645. Kondensationswasser - Ableiter mit verlängertem Eintrittskanal, mit Ueber- führungsfkanal und Absperrvorrichtung zur direkten Entlüftung und Entwässerung der Dampfleitung und des Apparates. E. von Münstermann, Fabrikbesißer, in Kattowiß. 6. April 1894. M. 1715.

Nr. 25 650. Durch flüssige Kohlenwasser- stoffe zu beheizender Dampferzeuger mit s{langen- förmigem Dampfüberhißer und einem Vergaser für den Brennstoff für Dampfzweiräder und ähnlihe Straßenfahrzeuge. Konrad von Meyen- burg in Schipf Herrliberg, Schweiz, z. Z. in Dresden. Vertreter: Otto Wolff und Hugo Dummer in Dresden. 23. April 1894. M. 1763.

14, Nr. 25675. Rundschieber zur Dampf-

maschinensteuerung mit klammerförmigen , die beiden Schieberhälften zusammenhaltenden Kappen und zwischen denselben und dem Schieberkörper angebrachten Federn. I. N. Frikart, Ingenieur, in München. 21. April 1894. F. 1186.

17. Nr. 25 542. Thonkühlrohr von fladhem

Querschnitt mit dur hufeisenförmige, aneinander \hraubbare Platten befestigter Flantshenverbin- dung. Mar Kypke in Muskau O.-L. 2. Mai 1894. K. 2282.

20, Nr. 25 476, Ventilator für Eisenbahn-

wagen mit zweiseitigem Windfang, dessen saugende Wirkung dur mehrere übereinander befestigte Trichter bewirkt wird, Georg Müller in Bam- berg, Pfahlplay 3. 21. April 1894. M. 1759.

Nr. 25 582. Scaltscheibe zum Antreiben, NRegulieren und Bremsen von Hauptstrommotoren insbesondere für eleftrishe Bahnen. Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft in Berlin, Schiff- bauerdamm 22. 2. Mai 1894. A. 683.

Nr. 25 630. Nothbremse für Pferdebahnen, bei der vom Kutscherstand aus mittels Winkel- hebel und Hugterte zu bethätigende Bremsschuhe dur) Schraubenfedern zwishen MNadkranz und Schiene geshleudert werden. Sigmund Ortner in München. 19. Oktober 1893. O. 242.

21, Nr. 25 667, Bleisicherung für elektrische

Leitungen mit einem den Sicherungstheil ab- stüßenden Streifen von nicht leitendem (auch feuerbeständigem) Material. Armin Tenner in Werlill) « Dimmeritr, 06, 25, Avril 1894 D (41. .

Nr. 25688, Kombiniertes Trag- und Leitungskabel mit zwei gegeneinander ifolierten verseilten Kupferdrahtlißen mit imprägnierter Garnumsflehtung und Schußmantel aus Stahl- drahtlizen. Hermann Rents;ch, Elektrotechniker, in Meißen. 30. April 1894. M. 1554.

1 j Flitter aus Wachstuch in Verbindung mit auf Draht gearbeiteten Perlen und sonstiger Posamenterie. S L. Goldschmidt in Offenbach a. M., Frankfurterstr. 70. 4. Mai 1894. G. 1338.

Nr. 25 518. Sportja>e in Links- und Links- waare. H. Jödicke, Fabrikant, in Mühlhausen D 4 Medi 1594 F 621.

Nr. 25520, Jagdweste ina Stri>k- oder Wirkwaare mit aufgerauhter pelzartiger Innen- fläche. Louis Hirsch, Fabrikant, in Mühlhausen t. Th. und Gerson Gerstle, Kaufmann, in München. 4. Mai 1894. H. 2493.

Nr. 25 521. Klöppelkissen mit feststehendem Klöppelfädenhalter, hinter welhem das Kissen um seine Achse drehbar ist. Margarete Gruen- stein in Stegliß, Albrechtstr. 110. 6. April 1894, G. 1282.

Nr. 25 522. Strumpfferse, welhe beim Einstri>ken beliebig vergrößert und verbreitert werden kann. L. Schwen> in Wiesbaden, Mühlgasse 9. 22. März 1894. Sh. 1926.

Nr. 25 536, Auf Wechsel-Kettenstuhl her- gestellte Stoffe mit eingewirkter karrierter Be- musterung. William Jansseú in Chemniß. 26. April 1894. J. 614.

26, Nr. 25 463, Glühkörper für Gasglühlicht

in Gestalt eines von feinen Röhrchen durhzogenen Porzellangewebes. Tromm-Corzilius, Thon- A in Mülheim a. Nh. 8. März 1894. T. 706.

Nr. 25 561, Dachartige Schußvorrichtung für Gasglühliht-Waggonlampen. Julius Pintsch in C Andreaëstr. 72/73. 19. April 1894.

Nr. 25 657. Trâger für Gas- und andere Lampen, gekennzeichnet durh mehrere der Anzahl der Brenner entsprechende oben und unten ver- einigte korbähnlih gebogene Rohre. Thomas Sees son in Edinburgh; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenfstr. 32. 5, Mai 1894. F. 1211.

27, Nr. 25 445. Luftanfeuhtungsapparat mit

Ausbreitungskegel. Franz Deißler in Berlin, Melchiorstr. 26. 1. Mai 1894. D. 974.

Nr. 25 686. Ventilationsklappe mit inner- halb des Rahmens liegendem Verbindungsgestänge [r die Klappenflügel. Oscar Steinhaeuser in

öbau i. S., Neusfalzerstr. 379b. 7. Mai 1894. St. 779.

30, Nr. 25459, Ringförmiges pelle mit

Desinfektionsmittel-Behälter. Dr. Paul Weifß- ied Kreisarzt, in Lauterbah, Oberhessen. 8. April 1894. W. 1777.

Nr. 25460. Sqhußband für männliche Bettnässer. Peter Naderer in München, Westermühlstr. 16. 30.. April 1894. N. 459.

Nr. 25 464, Sterilisierapparat, bei welchem in fortdauerndem Kreislauf eine und dieselbe

a euas in Dampf verwandelt und woteder

zu Wasser abgekühlt wird. F. «c M, Lauten-

\chläger in Berlin N.,

30. April 1894. L. 1410.

Nr. 25 465. Tafchengeräth zum Sterilisieren von Instrumenten, mit umklappbaren Füßen, einlegbarer Sr Ra ENe U. E F. « M. Lautenschläger in Berlin N., Oranienburger- straße 54. 28. April 1894. L. 1409.

Nr. 25 495, Mit Verbandkasten versehene, zusammenlegbare Krankentragbahre, deren Kopf- stü>e, Verde>kträger und Füße beirn Auseinander-

ranienburgerstr. 54.

fo 1894, F. 1204. 353, Nr. 25462, zeichnet dur einen Ring, der dur<h Stäbchen in am Schirm\to> angebrachten Führungen ver- schieblih gelagert ist. Debenham & Freebordy in London ; Vertreter: A. Schaper in Hamburg, Grasfeller 21. 19. April 1894. D. 956.

Ning auslaufenden in Cassel. 22. März 1894. G. 1255.

" Haken. Max Schwertführer in Neuer Jungfernstieg 1a. Sch. 2020.

Heinr. Hölterhoff in Minden i. W. 1894. H. 2307.

für Polstereizwe>e. Ed. Frankenberg in nover, Schillerstr. 8. F. 1195.

Metallrahmen für Sißmöbel. in Berlin 8., Schlesischestr. 6. 3. Februar 1894. M. 1540

ziehen der Bahre si<h selbstthätig einstellen. E “abidtús in Köln. al e E

Se fie; 25 562, V

¿ Ar; + Vorrichtung zur Herstellun

von Tabletten, bestehend aus einer É oraviae mit den Tabletten entsprehenden Löchern und einer Grundplatte mit den Löchern der Form- platte entsprehenden Stempeln. Gummi-Kamm-Compaguie, schaft in Hannover. 1.

12

annover” sche | ftien:-Gefell- ai 1894. H. 2483. Nr. 25 570, Von einem Behälter umge-

bene mit einem Schliß versehene Büchse zur Aufnahme einer Verbandstoffrolle. Une, anien) in Cassel. 25. April 1894.

Evens «&

Nr. 25 571. An den Enden dur< Deeel

geschlossene, mit Wattekugelpa>eten oder anderen Verbandgegenständen gefüllte Röhre. Evens & MILE, Sa, in Cassel. 25. April 1894.

Nr. 25 606. Aus zwei gekreuzten, elastischen

Bändern mit Tragbeuteleinsat gebildetes Suspen-

rium. Heinrih Fuchs in München. 2. Mai Schirmverschluß , gekenn-

Nr. 25 493. Toiletten-Etui mit Bügel.

* Carl Kloecker, Fabrikant, in Stuttgart. 29. Ja- nuar 1894. K. 1994.

Nr. 25 494, Toiletten-Etui mit Rahmen.

Carl Kloecker, Fabrikant, in Stuttgart. 29. Ja- nuar 1894. K. 1995.

Nr. 25 560, eltspannung aus in einen

urten. Gottschalk & Co. Nr. 25 563. Haarschneidekragen aus Papier

mit gekrämpelten Wattestreifen beklebt. Paul Kamprath in Leipzig, Tauchaerstr. 14. 2. Mai 1894. K. 2280.

Nr. 25 564. Arbeitsbeutel aus beliebigem

Material für Damen, welcher sowohl oben als auch seitlich gon werden kann. Gebrüder Krastel in ffen

2, Mai 1894. K. 2281.

fffenba< a. M., Ludwigstr. 63. Nr. 25 566. Bartbinde mit Vorrichtung

zur Befestigung am Hinterkopf. Heinrih Fuchs in München. 4. Mai 1894. F. 1203.

Nr. 25 567. Zusammenklappbares Feldbett

aus zwei dur<h wasserdihhten Stoff und einkni>- bare Querstangen verbundenen Röhren mit ge- lenkigen durch einkni>bare Stangen zu versteifen- den Röhren als Füße. Waarenhaus für Armee und Marine in Berlin, Neustädt. Kirchstraße 4/5.

24. April 1894. W. 1770. Nr. 25 568, Tropenbett aus einem zerleg-

baren, auf zusammenlegbaren Füßen ruhenden Rahmen mit das Kopffkissen bildendem Bügel und übergespanntem vershnürbarem wasserdihtem Stoff. Waarenhaus für Armee und Marine in Berlin, Neustädt. Kirchstr. 4/5. 1894. W. 1769.

24, April

Nr. 25 569, Aluminium - Feldflashe mit

doppelt gewulstetem Mundstück. Deutsche Metall- patronenfabrik in Karlsruhe i. B. 1894. D. 967.

25. April

Nr. 25 654. Papier-Zigarrentasche mit Zünds-

holzbehälter. Nobert Malucha in Dresden-A., Ostbahnstr. 16. 5. Mai 1894. M. 1788.

Nr. 25655, Markt-, Hand- und NReise-

tashe mit geraden Verschlußschienen. F. Heil- born & Co. in Dresden-N., große Klostergasse 2. 5. Mai 1894. H. 2503.

Nr. 25 656. Durch Dru>k nah unten zu

öffnender Seiten-Vershluß für Portemonnaies, Beutelbörsen, Damentaschen und sonstige Be- hälter. R. «& O. Lux in Marienthal b. Bad Liebenstein. 5. Mai 1894. L. 1422.

Nr. 25 659. Stiefelknöpfer mit abgebogenem Hamburg, 23. April 1894.

Nr. 25 660. Verstellbarer Garnhaspel, der

; es als Fadenrollenständer, Nadelkissen und

Nadelbehälter dient. A. B. Draut in Stutt-

gart, Friedrichstraße 62. 24. April 1894. D. 966. :

Nr. 25 679. In eine lange Pfeife zu ver-

wandelnder Spaziersto>, dessen Krü>ke den Abguß und den sowohl parallel als senkreht zum Sto> zu befestigenden Pfeifenkopf bildet. Becker, Nordbahn. 14. April 1894, B. 2694.

1 pf b Hermann rehslermeister, in Birkenwerder an der

Nr. 25 680. Leine aus Kordel, Leder oder

dergl. mit Schiebern oder verschiebbaren Röllchen als Verschluß für Rucksä>e und dergl. Mar Hopmaun in Köln, Ludwigstr. 15. 25. April 1894. H. 2455.

34, kesselhenkel und mit wellenförmigen Klemmarmen den Deckelgriff umfassender Deckelhalter aus Draht oder Ble< mit zusammenhakbaren Enden. Johann Papiesz in Berlin, Linienstr. 199. 10. März 1894. P. 890

Nr. 24 395. Mit einem Ning fden Koch-

Nr. 25 082. Beliebig verstellbarer Fenster-

puter mit zwei dur Schraube und Flügelmutter nee ver- und feststellbaren, geriffelten

eiben und einem verstellbaren Handgriff. 17. März

Nr. 25 165. Schaumschläger für Mayonnaisfe

und ähnliche Emulsionen, mit einer auf und ab verschiebbaren Welle, schräg stellbaren Drahtbügeln und seitlihen Haltern für die Oelflasche. Paul Kickelhayn, Kaufmann, in Chemniy. 18. De- zember 1893. K. 1890. Nr. 25 169. Can as Horizontalen geneigter Schlagbe l Heine, Maschinenbauer, in Salzwedel. 23. April 1894. H. 2450

m en

e mit zur achse. Wilhelm

an- 27. April 1894.

Nr. 25 421. Auswechselbares Gefleht in Emil Markgraf

Nr. 25 264. Zylindrische Stets

Nr. 25 422. Zeitungshalter, dessen Klemm-

platte in federnden Schienen läuft und gleich- zeitig als Reklametafel verwendet werden kann.

Brat - Apparat mit Gasfeuerung. Wamsler, Königl. Hoflieferant, in München.

und dergl., mit aufg l Bachmann in na “dgittoai Kanalstr. 15.

20. April 1894.

Theodor Bergmann in Gaggenau. 16, März 1894, B. 2568. M M

Klasse.

34, Nr. 25 423, Auf beiden Seiten auslösbares

Spiel- (Schuß-) Brettchen für Kinderstühle.

Seiurihmaier & Wünsch d. Tauber, Bayern. 9. April 1894. H. 2405

in Rothenburg ob

Nr. 25 424. Kastenförmig ausgebildete

Gardinenstange mit mehreren mit Spißen ver sehenen

aunfsen in Westerland a. ; ; Hansen J s erland a. Sylt. 16. April

Klammern an der Rü>wand. Emil

Nr. 25 425. Neben oder hinter der Sig-

öffnung aufzustellender Rahmen mit Klemms, hiene

Es Gaciw zum uet E T O ner in Vre j ü

16. April 1804 6.108

tr. 18. Nr. 25 426. Aus einem Stü> Metall E

preßtes Gefäß mit doppelwandigem Fuß. F. Gehlert, Emaillewerk, in S<hwarzenberg i. S. 16 Avcif 1804 —— G 1200 A E

Nr. 25 427. Metallbehälter und Gefäße,

deren Mantel wellenförmige Erhöhungen auf- weist. F. A. Gehlert, Emaillewerk, in a E berg i. S. 16. April 1894. G. 1301.

Nr. 25 428. Trägerklemme zur Aufstellung

von Stö>ken, Schirmen oder dgl. in Schaufenstern. John Rotermundt in Hamburg - St. Georg, Neue Straße 46. 28. April 1894. R. 1545.

Nr. 25 429, RNeibzylinder zum Reiben von

Kartoffeln u. dergl. aus Metall mit metallenen festen Reibleisten. Ludwig Beeker i. F. J. Conr. Becker, Klempnerei, in Vachaa. d. Werra. 28. April 1894. B. 2758.

Nr. 25 433. Elektrisher Heiz- oder Koch-

apparat mit nur in einem Punkte mit dem Gestell verbundener Heizplatte. f . W. Schindler-Jenny, Fabrikant, in Kennelba

Otto Wendland in Berlin SW., Lipzigerstr. 51. 2, April 1894. Sch. 1952.

bei Bregenz; Vertreter :

Nr. 25 434. Lampenkocher, bestehend aus

einem Ständer mit verstellbarer Kochplatte und einer Fußplatte zur Aufnahme einer Lampe. Max Mechnig in Tin, Era Emen Ne, 98.

16. April 1894. M. 1738.

Nr. 25 435, Hohlgriff für Blechgefäße, be- stehend aus einem U-förmig profilierten Blech- streifen und einem um die Ränder desfelben ge-

bördelten, die U-Form s{<ließenden Blechstreifen.

W. «& H. Frieling in Oelde, Westfalen. 18. April 1894. F. 1179,

Nr. 25 436, Reibeisen, dessen Reibfläche dur parallele gezahnte Metallschienen gebildet wird. H. Leonhardt und L. Hahn in Ham- burg, Vereinsstr. 12. 30. April 1894. L. 1415. Nr. 25 437. Kochgeshirr mit einer oder mehreren Einbuchtungen im Boden zwe>s Ver- größerung der feuerberührten Fläche. Alexander Lutz, Lehrer, in Lübenkirhen b. Opladen. 30. April 1894. L. 1416.

Nr. 25 438. Einstellringe für Küchentöpfe zur Schonung der leßteren beim Gebrauche. Wladimir Faranowski, Maschinenfabrikant, in Podhajce, Galizien; Vertreter: F. C. Glaser und L. Glaser in Berlin SW., Lindenstr. 80. 1. Mai 1894. F. 1200.

Nr. 25 439. Fußboden - Bürstvorrichtung, deren federnde Bürsten dur<h einen auf ihre senkrehte Leit- und Griffstange ausgeübten Dru> auseinander O werden. Wladimir Farag- nowski, Maschinenfabrikant, in Podhajce, Galizien. Vertreter: F. C. Glaser und L. Glaser

e e Pau SW., Lindenstr. 80. 1. Mai 1894. Mo 25 461. Gabel mit erhöhten Rändern an den Außenzinken. Joseph Whitfield in Harrogate, Yorkshire, England, und William Peyton in Leeds, Yorkshire, England; Ver-

treter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW.,,

Dorotheenstr. 32. 30. April 1894. W. 1783.

Nr. 25 492, Korbartig gestalteter Spieß- Friedrich

24. Februar 1894. W. 1587.

Nr. 25 506. Schöpfgefäß aus Ble< mit einem quer dur dasselbe zu ste>enden hölzernen Stiel. August Kieser, Mechaniker, in Wetßikon,

Kanton Zürich, Schweiz; Vertreter: Dr. Joh.

Schanz in Berlin SW., Kommandantenstr. 89.

9. April 1894. K. 2216.

Nr. 25 507. Christbaumlichthalter, dessen

Arm aus mehreren aneinander verschiebbaren flammerartig umgebogenen Stegen mit" Aus-

\{hnitten besteht. Ferdinand Frit, Ingenieur,

in Berlin W. 17. April 1894. F. 1177.

Nr. 25 557, Windrad als Spißens<hmu>

für Christbäume. J. C. Hechler in Hamburg- St. Georg, Langereihe 69. 2. Mai 1894. H. 2498.

Nr. 25 558. Vorrichtung zum Aufhängen von Gardinen 2., gekennzeihnet dur mehrere an einer Gardinenstange vershiebbare Doppel- haken mit drehbaren Vügeln. in Dresden, Mathildenstr. 47. 2. H. 2499.

Marx Holschaur ai 1894.

Nr. 25 559, Zusammenklappbarer Christ-

baumständer. L. Caspari, Kaufmann, in Neu- stadt O.-S. 4. Mai 1894. C. 537.

„Nr. 25 565. Koch-, Dämpf- und Quetsch- Apparat für Kartoffeln, Hülsenfrüchte und dergl.

ranz Wieland, Kaufmann, in Berlin, Oranien-

straße 137. 2. Mai 1894. W. 1790.

Nr. 25 601. Eßgabel, bei der der Naum zwischen den Zinken bis zwei Drittel der Zinken- länge mit Metall ausgefüllt ist. Gustav Rensh in Halle a. S. 14. April 1894. R. 1508.

Nr. 25 602. Durch Umkehren des drehbaren

i: Sitzes als Nachtstuhl verwendbarer Lehnstuhl mit für beide Verwendungsarten gleicher Siß- höhe. Rall & Gerber in bergstraße 49 B. 19. April 1894. R. 1517.

Stuttgart, Hasen-

r. 25 603, Handspiegelrahmen aus Schella> epreßtem Blehrü>ken. Friedrich

Nr. 25 604, Stuhl mit einer dur Zahn-

bögen und Auslösvorrihtungen verstellbaren Rü>kenlehne. Robert Steppe in Berlin O., Blumenstr. 32. 24. April 1894. St. 767.

Nr. 25 605. Nukhebett, dessen verstellbares

" Kopfpolster dur eine in ein Zahnradsegment greifende Auslösvorrichtung in jeder Lage gehalten wird. Robert Steppe in Berlin O., straße 32. 26. April 1894. St. 768.

Nr. 25 607, Tashenkleiderhalter, bestehend

lumen=-