1894 / 124 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 29. Mai

[1408] Bilanz der Bergischen Wilhelma Deutsche K G Y j A apital- Löwenbrauerei - Actien - Gesellschaft Versicherungs - Anstalt in Berlin,

pro 31. Dezemb er 18983. Generalversammlung am Montag, den

Activa. 18S. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr, in den

E der „Wilhelma“, Berlin W., Friedrich- raße 61.

[14028

Activa. Vilanz pr. 1. April 1894.

Per Aktien-Kapital-Konto Reservefond Anleihe-Konto Kreditoren-Konto M [A M

i Á, Bau-Konto 222 012 Maschinen- und Apparate-Konto | 471 877 Utensilien-Konto 7 408

P] =

1894.

45 438

H H Í i: i | H Ï 4 j

i zt

Grundstü>k-Konto u>er-Konto 28 625 üdstände-Konto 14 960

Material-Konto 5 478

Kohlen-Konto 200

Samen-Konto 700

Dünger-Konto 32744

Effekten-Konto 14 260

Bankguthaben 165 452

Kassa-Konto 965

1010 120]

BEE E e D E E 2A O A L ES

I SIISEBIIIIIIL

M S 536 738/06 41 672/09 45 219/15 64 483 33 21 765/80 14 076 15 16 612/81 12 333/59 26 352/68 926 45

90 896 57 871 076/68

Algermisfsen, 15. Mai 1894.

Nüben-Konto

Arbeitslohn-Konto

Kohlen-Konto

Unkosten-Konto

Material-Konto

Samen-Konto

Zinsen-Konto

Bau-Konto s Maschinen- und Apparate-Konto Utensilien-Konto

i Al issen. Zuckerfabrik zu : Ugermissen

I. Hahne.

[14049] Activa.

Unkosten-Konto A

Gewinn- und Verlust-Kouto.

Per Zu>er-Konto NRückstände

Petersberger Zahuradbahn Gesellschaft.

Bilanz-Konto pro 31, Dezember 18983.

ewinn- und Verlust-Konto . .

| 1010 120

Mh

R E Ta A L: A E B

871 076

Passiva.

A

M. Bahnanlage-Konto 513 803/01 Reservetheile-Konto 6 536 70 Kassa-Konto DTIOT Inventar-Konto 1441/80 Debitorèn-Konto 737 87 Vorräthe-Konto 340|—

522 886/15

Königswinter, 26. Mai 1894. Gewinn- und

_ Sol.

Kreditoren

Erneuerungsfonds Reservefonds

Verlust: Konto.

Aktien-Kapital-Konto Obligationen-Konto . . ausgelooste. . .

Obligations-Zinsen-

Mane R u ala 8 000|— Gewinn- und Verlust-Konto . . .. 110/17

M. 250 000|—

242 000|—

7 638/48 Konto 3 137/50 10 500|—

1 500|—

. 46 246 000

. "”

522 88615

Der Vorstand. Haben.

‘709 56 Zinsen-Konto ;

lakat-Konto i 1 000/—

ahnkörper-Unterhaltungs-Konto . . . . 32273 íImmobilien-Konto 136/40 Omnibus-Betriebs-Konto 664|— Lokomotiven- und Wagen-Unterhaltungs-

Konto 6 871/56 Gehäalt-Konto 6 200|— Lohn-Konto 9 576/48 Amortisations-Konto 4 000|— Unkosten-Konto 9 037/14 Krankenkasse-Konto 98 42 Bekleidungs-Konto 87/50 Obligations-Zinsen-Konto 12 250|— Bilanz-Konto 110/17

Per Vortrag

" "

50 563/65 [14033]

Bilanz am 31 Activa.

Gemeinnütziger Bauverein zu Dresden.

. Mürz 1894.

Bilanz-Kouto 1893/94.

Einnahmen aus dem Personenverkehr | 49 302/50

M |S 642/15 Güterverkehr . 619

Passiva.

M, |y | 132 674/73 994 9586 04

16 928/12

4 340/13

5 788/69

279/52 648 40 715 741/59

Gewinn- und

Grundstü>8-Konto Gebäude-Konto Kautions-Konto Effekten-Konto Konto-Korrent-Konto Kassa-Konto Wäschémangel-Konto

Debet.

An Unkosten-Konto : Steuern und Abgaben

Dünger- und Aschegrubenräumen . „, bauliche Reparaturen sämmtliche übrigen Ausgaben ..

Zinsen-Konto: B gezahlt insen empfangen Kautions-Konto : : Kursverlust auf Werthpapiere Effekten-Konto : i E Ke N u eitrag zum Reservefonds-Konto # 9% Nbicbreibung auf Gebäude-Kto. 4159. V Abschreibung auf Waschmangel- ad otto ¿ : 4 0/9 Dividende auf 6. 600 000 ¿ 94000!

Vortrag auf neue Rechnung. . ._. 761

6 2 T8975

. 6 4 061.69

Aktien-Kapital-Konto

>ypotheken-Konto

tejervefonds-Konto

Dividende-Konto:

für no< nicht erhobene Dividende 224 Gewinn- und Verlust-Konto :

Gewinn

Verlust-Konto.

M, f Per

d 2826.31 4

s und Wasser ¿ 171940 S na 840.15 368.41 1 968.64 |

30 70

19 | 32 375/88 42 757|85

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto haben wir geprüft Ri den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend

unden. E Dresden, den 27. April 1894. Albert Kun tze jun. Clemens Hilde

[14034] : : i; Gemeinnüßiger Bauverein zu Dresden. In der Generalversammlung vom 26. Mai d. I.

ist die Vertheilung einer Dividende von 4/9 be-

<losfsen worden und werden die Dividendenscheine r. 6 unserer Aktien von heute ab mit 8 4 pro

Aktié hei den Herren Albert Kunze & Co. in

Dresden, an der Kreuzkirhe 1 1, E>e Altmarkt,

eingelöst. i Dresden, den 28. Mai 1894.

Gemeinnüßziger Bauverein. Der Vorstand. H. Melzer. Richard hlhaus.

brandt. | (14133)

berufene

Hamburg, 28.

Generalversammlung bis auf weiteres ausgeseßt.

Der Auffichtsrath.

22 379/88 715 741/59 Credit.

M F Vortrag von 1892/93 75/85 Mtiethen-Konto: vereinnahmte Miethen 1893/94

42 75785 Dresden, am 1. April 1894. Gemeinnüßiger Bauverein. Der Vorstand. H. Melzer. Richard Müh lhaus.

Wegen Erkrankung des General-Direktors der Hanseatischen Vich-Versiherungs-

Bank in Hamburg wird die am 30, d. M.

Mai 1894.

An Kassabestand . . Wechselbestand Mobilien-Konto: Buchwerth am 1. Ja- nd 18934 A abzüglich 15 9/6 Ab- [Wren

SlgatiR 7 Grundstü>s-Konto: Buchwerth am 1. Ja- nua S Gebäude-Konto: Buchwerth am 1. Ja- U T 139 429€ abzüglich 2 9/6 Ab- eib 2 788/92 136 641 |— 19 899/76| 15

Suadnd

é Faß, und Bottich- Konto: Buchwerth am 1. Januar 1893 abzüglich 12 9/0 Ab- reibung 4 5 286

38 764 13 693

44 050

Saa L

Maschinèn-Konto : Buchwerth am 1. Ja- Na S S abzüglih 1099/6 Ab- (Ln

112 931

11 293

101 638

S 61 325

s : uhwerth am 1. Ja- nua 1890 8 038 abzüglich 1509/6 Ab- {reibung 1 206/20 T 1: pp 1 622/50

Ua

Darlehen-Konto . . Konto-Korrent-Kto. Bestände lt.Jnventur

P asSiva.

162 963

56 306/81 38 839117 80 805/09

619 886/395

142

6 540

8 454/50

Per Aktien-Kapital-Konto . . . ypotheken-Konto onto-Korrent-Konto laufende Accepte Gewinn: 5 9/9 Reservefonds M4 1 295.53 Besondere Rück- lage „3 000.— 54 9% Dividende 19 800.— Vergütung an Be- U a (990 Gewinn - Vortrag , 825.19

M25 910.72

6

Gewinn- und Verlust-Konto pro Debet.

360 000|— 120 000 101 984 43

11 991/20

2% 910/72

E

| | l | |

19 886/35 1893.

An Fuhrwerks-Betriebs- und Hand- lungs-Unkosten, Verluste, Löhne, Salär, Neisespesen, Frachten, Bal O Abschreibungen Reingewinn

M S

99 366 22 238 2% 910

I Credit.

Per Saldo-Vortrag Bier und Nebenprodukte. . .. 1

1

vom 30. Juni cr. ab bei unserer Gesell\ zur Auszahlung.

Der Vorstand.

M 42 619/06

Die für das Geschäftsjahr 1893 auf 5# 9% mit A6 55.— pro Aktie festgeseßte Dividende gelangt

Höhenhaus-Mülheim a. Rh., den 12. Mai 1394.

47 515

S 4 896/34

47 515/40

<haftsfafse

[14037] in Dresden.

zahl alter Aktien durchgeführt.

hierdurh zum leßten Male aufgefordert,

mehr spätestens bis zum 30. Juni 1894

straße Nr. 4, nachzuholen. Nea den Bis

4 Prioritätsaktien über je 300 Æ eine 1 über 1000 4. ausgehändigt. :

Nach Ablauf obiger Frist werden die hobenen neuen Aktien verkauft.

bruar 1893 - ausgezahlt, worüber weitere machung erfolgen wird. Dresden, am 25. Mai 1894. Die Direktion. C, Bachmann. A. Wolf.

Actienbierbrauerei Gambrinus

Die Zusammenlegung der alten Aktien in neue Aktien ist in der Surtase bis auf eine geringe An- Diejenigen Aktionäre, welche bisher ihre Stammaktien und Prioritätsaktien zum Umtausch gegen neue Aktien nicht eingereicht haben, werden

bei den Herren Günther « Rudolph hier, See-

lüssen der Generalversammlungen vom 20. Dezember 1892 und 7. Februar 1893 wird gegen Einreihung von je 8 Stammaktien über je 300 M eine neue Aktie über 1000 # und auf je

Der Erlôs wird dann den Besißern alter, nicht eingereihtec Aktien im Verhältnisse zu ihrem Besitze gegen Einlieferung der alten Aktien nebst Talon und Kupons in Gemäßheit |dér Beschlüsse der General- versammlungen vom 20. Dezember 1892 us L Se:

ekannt- |-

dies nun-

1eue Aktie nicht er-

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Jahres- re<hnung und der Bilanz pro 1893 und Er- theilung der Entlastung an den Auffichtsrath und Vorstand.

2) Wahl der Revisoren für das Jahr 1894.

3) Abänderung bezw. Ergänzung der Saßzungen.

4) Ausloosung und Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. .

Eintrittskarten sind gegen Vorzeigung des Garantie-

scheins bezw. der Versicherungsurkunde nebst leßter Prämienquittung bei der Hauptkasse der „Wil- helma‘“‘, W., Friedri<str. 61 I1, in den Ges stunden von 9—4 Uhr bis spätestens Sonnabend, den 16. Juni cr., in Empfang zu nehmen.

<häfts-

Berlin, den 21. Mai 1894. Der Auffichtsrath. Seligmann.

[13597]

Küsten-Dampsfschiffahrts-Gesellschaft in Lübeck.

Generalversammlung am 15. Juui a. €e., Vormittags 9 Uhr, im Hause der Schiffergesellschaft in Lübe. Tagesordnung : Erstattung des Jahresberichtes des Vorstan- des und Aufsichtsrathes. Vorlage des Rechnungsabschlusses und der Bilanz. Entlastung des Vorstandes. Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes. Feststellung der Versicherungssumme der Damvfer „Lubeca“ und „Livadia“. Lübec>, 25. Mai 1894. Der Vorftaud.

7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften.

Keine.

$) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[14003] Bekanutmachung. In die Liste der bei hiesigem Königlichen Land- geriht zugelassenen Rechtsanwälte wurde eingetragen : Herr Dr. jur. Johann Nepomuk Michel mit dem Wohnsitz in Ansbach. Ansbach, am 26. Mai 1894.

(Le B) v. Winllex

Kgl. Landgerichts-Präsident.

13996] [ úIn die Liste der beim Amtsgericht zu Bremen zu- gelassenen Rechtsanwälte is heute der Name des Rechtsanwalts Dr. jur. Carl August Scherer, hier wohnhaft, eingetragen. Bremen, den 25. Mai 1894.

Das Amtsgeriht. Völ>kers. [14004] Bekanntmachung. / Der geprüfte Rechtspraktikant Rudolf Franz in Würzburg zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. Landgerichte Würzburg zugelassen wurde heute in die Nechtsanwaltsliste dieses Gerichts eingetragen. Würzburg, den 26. Mai 1894.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident :

(i S) Baumann.

[13995]

In der Rechtsanwaltsliste des K. Ober-Landes- erihts Nürnberg is heute die Eintragung des Sustiz-Ratbs , K. Advokaten und Rechtsanwalts Daniel Hilpert dahier wegen Aufgebens der Zu- lassung gelös<t worden.

Nürnberg, 26. Mai 1894. z

Der K. Ober-Landesgerichts-Präsident : (Unterschrift).

I T E E T E O E

9) Bank - Ausweise.

Keine.

E o E 10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[14132]

„Fides“ Exste Deutsche Cautions- und Allgemeine Versicherungs-Anstalt

in Mannheim.

Auf Grund des $ 10 unserer Statuten werden unsere Mitglieder und die Inhaber der Sicherheits- fonds-Antheilscheine hierdurh zu der am Dienstag- den 26. Juni a. Cr, p rit 103 Uhr, in unserem Geschäftslokale zu Mannheim C. 7. 10 abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : ;

1) Senage des Geschäftsberichts pro 1893 mit

) n L O be O

2 eri er Prüfungs-Abordnung.

3) Wahl von 3 Mitgliedern des Aufsichtsraths und zwar von 2 Mitgliedern gemäß $ 21 des Statuts und eines Mitgliedes an Stelle des verstorbenen Herrn Bankdirektors Meißner.

4) Neuwahl der Prüfungs - Abordnung gemäß 8 17 des Statuts.

5) Statutenänderung.

Maunheim, den 26. Mai 1894. Für den Aufsichtsrath :

Hobrecht, Vorsitzender.

M 124.

latt unter dem Titel

Der Inhalt dieser Dea in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauh8muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutshen Ei

enbahnen enthalten find, ersheint au< in einem besonderen :

Central-Handelz3-Register für das Deutsche Reich. x. 124)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Ras kann dur alle Post - Anstalten, für gs

Berlin au< van die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengefellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißes dieser Gerichte, die übrigen Handels- re E aus dem Königreich Sad en, dem Königreih Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Arnsberg. Handelsregister [13873] des Königlichen Amtsgerichts zu Arusberg.

Die unter Nr. 98 des Firmenregisters eingetragene Firma i, Teipel (Firmeninhaber der Kauf- mann Georg Teipel zu Arnsberg) is gelös{<t am 25. Mai 1894.

Arnsberg. Handelsregister [13874] des Königlichen Amtsgerichts zu Arnsberg. Unter Nr. 100 des Gejellschaftsregisters ist die am 7. Februar 1894 unter der Firma G. Teipel’s Erben errichtete offene Handelsgesellschaft zu Arns- berg am 25. Mai 1894 eingetragen, und find als Gesellschafter vermerkt : . Dorothea Teipel in Arnsberg. ; Son L, Georg Teipel, z. Z. in Hochzeit. Frau Wilhelm Prede>, Ella, geb. Teipel, in

N orn. 1. Bertha Teipel in Arnsberg. . Anna Teipel in Arnsberg. : , Frau Rechtsanwalt Hegener, Maria, geb. eipel, in Duisburg. g. Franz Teipel in Arnsberg. Ei Hriß Teipel dafelbst. i. Wilhelm Teipel in Paderborn.

(Die zu f.—i. inkl. Benannten sind minorenn, Vormund: Rathsherr Wilhelm v. Schilgen in Are : : A Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, hat nur der Rathsherr Wilhelm v. Schilgen.

Arnsberg, den 25. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. Befkfauntmachung. [13875]

Im hiesigen Handelsregister ist zu Fol. CCLXVI Seite 779, woselbst die Firma Arnftädter Bank v. Külmer, Czaruikow & Co. in Arnstadt verzeichnet steht, eingetragen worden :

Unter Vertreter :

3) den 26. Mai 1894: _ Der Kaufmann Oskar von Külmer zu Arnstadt ist Prokurist. Derselbe zeichnet die Firma neben der Unterschrift eines persönlich haftenden Gesellschafters.

Eingetragen auf Grund der Anzeige und gerichtl. Verfügung vom 25. Mai 1894.

Bl. 139—142 der Spezial-Firmenakten.

Arnstadt, den 26. Mai 1894.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. T. L. Wachsmann.

KWeriin. Handelsregifter [14145] des Königlichen Ämtsgerichts A zu Verlin.

Zufolge Verfügung vom 25. Mai 1894 sind am 26. Mai 1894 folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 10 683, woselbst die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma: Gebr. Beermann

vermerkt steht, eingetragen :

Die Liquidation is beendet und die Firma

erloschen. 1 : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 13 776, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: _E. « F. Fränkel mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : /

Der Siß der Gesellschaft is nah NRirdorf verlegt. Vergleiche Nr. 50 des aats, registers des Königlichen Amtsgerichts zu Nixdorf.

Die Gesellschafter der Perle am 12. Mai 1894 Vegründeten offenen Handelsgesellshaft in Firma: C. W. Plessow «& Co, (Geschäftslokal: Kreuzbergstr. 6) sind: der Kaufmann Eugen Walter Erich Stuhde und der Kaufmann Wilhelm Ferdinand Carl Plessow, beide zu Berlin. Dies i} unter Nr. 14775 des Gesellschafts- registers eingetragen worden. In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 737, woselbst die Handlung in Firma : Hugo Speiermann Nflg. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen : Die Firma ist in: Edmund Schultze geändert. Vergleiche Nr. 25 993. Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 25 993 die Handlung in Firma : ] Edmund Schultze mit dem Siße zu VBeexlin und als deren Jn- haber der Fabrikant Edmund Georg August Schulze zu Berlin eingetragen worden. „Der Kaufmann Moriy Dresdner zu Berlin hat für sein zu Brieg mit Zweigniederlassung zu Berlin unter der Firma: Gebrüder Dresdner bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 20287) em Hermann Kropff zu Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 10 429 des. Prokuren- registers eingetragen worden. Die Handelsgesellschaft in Firma: Jacob Landau

öniglihe Expedition des Deutschen Nei

und Königlich Preußischen Staats-

mit dem Sitze zu Breslau und Zweigniederlassung zu Berlin (Gesellschaftsregister Nr. 5301) hat dem Eugen Doßler zu Berlin und dem Curt Sobern- heim zu Breslau dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß ein jeder von beiden befugt fein soll, die Firma in Gemeinschaft mit einem anderen der gegenwärtigen oder zukünftigen Prokuristen der Firma zu zeichnen.

Dies i} unter Nr. 10 430 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Ferner ist in unserem Prokurenregister unter Nr. 8331 bei der für die vorgenannte Gesellschaft eingetragenen Prokura vermerkt worden, daß der jeßige Wohnsiß des Kollektivprokuristen Franz Schüß

Berlin ist.

_Gelöst sind:

Firmenregister Îtr. 24 165 die Firma: If}. Cohn. Firmenregister Nr. 24 815 die Firma: Jacob Jgersheim. Berlin, den 26. Mai 1894. Königliches G S r Abtheilung 89/90. ila.

Berlin. Handelsregifter [14146] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin, Pu Verfügung vom 26. Mai 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 712, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma:

Bauverein Reinickendorferftrafte mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 18. April 1894 ist die Aktiengesellshaft aufgelöst worden. Liquidatoren find:

1) der Kaufmann Albert Tepper zu Berlin,

2) der Buchhändler Friedriß Müller zu Berlin.

Dieselben sind ermächtigt, in Gemeinschaft mit einander die zur Liquidation erforderlichen Handlungen vorzunehmen, sowie die der Gesfellshaft gehörigen Grundstü>ke freihändig zu veräußern, hierzu jedoch, wenn der Kaufpreis mehr als 5000 46 beträgt, die Genehmigung des Aufsichtsraths einzuholen.

Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind:

1) der Kaufmann Marx Braun zu Berlin,

2) der Kaufmann Wilhelm Wolff zu Berlin,

3) der Zivil-Ingenieur Carl Hofmann zu Berlin,

4) der Baumeister Hermann Hähnel zu Friedenau.

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer :

14 776.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft :

Allgemeine Kohlenftaubfeuerung

Actiengesellschaft, Patente Friedeberg.

Spalte 3. Siß der Gesellschaft :

a Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisje der Gesellschaft :

Die Gesellschaft if eine Aktiengesellschaft, ge- gründet durch:

1) den Direktor August Lentz zu Berlin,

2) den Kaufmann Paul Barnewiß zu Char-

_ lottenburg, 3) den General - Sekretär Max Broemel zu Berlin,

4) den Kaufmann Gustav Schulze zu Berlin,

5) die offene Handelsgesellshaft Braun & Co.

zu_Berlin.

Das Statut is in den Urkunden vom 11. April 1894 und 22. Mai 1894 festgestellt, wel<he Urkunden sih im Beilage - Bande Nr. 966 zum Gesellschafts- ate Vol. 1 Seite 7 bis 39 und 93 bis 97 be- inden.

Der Zwe> der Gesellshaft is die Inschuß- nahme, Ausführung und Ausbeutung wie auch Veräußerung sämmtliher von ihr bereits ge- nommenen oder in Zukunft zu nehmenden oder zu erwerbenden Patente auf Apparate zu Kohlenstaubfeuerungen jiegliher Art, fowie für Feuerungs8anlagen minderwerthiger Brennmaterialien und aller hiermit verbundenen Fabrikationszweige. Die Gesellschaft darf überall Zweigniederlassungen errihten, fich au< an industriellen Unternehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu dem Zwe> der Gesellschaft in Beziehung steht, in jeder Form, insbesondere auch dur< Zeichnung und Erwerb von Aktien, sowie an Aktien- oder Kommanditgesellshaft auf Aktien be- theiligen.

Die Mitglieder des Vorstandes (Direktoren) sowie deren Stellvertreter werden vom Auffichtsrath er- nannt. Alle Urkunden und sriftlihen Erklärungen sind für die Gesellshaft verbindlih, wenn sie mit der Firma der leßteren unterzeichnet oder unter- \tempelt sind und, folange

a. nur Ein Direktor ernannt is, dessen oder

seines Stellvertreters Unterschrift, wenn aber

b. mehrere Direktoren ernannt sind, die Unter-

schrift zweier Direktoren oder diejenige eines Direktors und eines Stellvertreters tragen.

Wenn Prokuristen bestellt werden, so sind deren Vertretungsbefugnisse im einzelnen Falle bei ihrer Ernennung festzuseßen.

Zur Zeit sind Vorstandsmitglieder (Direktoren) :

1) der Ingenieur Alfred Friedeberg zu Berlin,

2) der Kaufmann Paul Barnewißz zu Char-

lottenburg. )

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen sindin den „Deutschen Reichs-Anuzeiger““ einzurü>en. Für die Form der Bekanntmachungen des Vorstands sind die hinsihts der Firmenzeihnung geltenden Vorschriften maßgebend. Bekanntmachungen des Aufsichtsraths sind von dessen Vorsitzenden oder feinem Stellvertreter zu unterzeichnen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt

durch einmalige Bekanntmachung mit einer Frist von mindestens einundzwanzig Tagen, den Tag der Be- fanntmahung und der Versammlung nicht mit- gere<net.

__ Das Grundkapital beträgt 1 Million Mark und ist eingetheilt in 1000 Aktien über je 1000 4; die Aktien lauten auf jeden Inhaber. ie Gründer der Gesellschaft haben sämmtliche Aftien übernommen.

Die Aktionäre August Len, Paul Barnewit, Gustav Schulze, Max Broemel und die Handels- gesellshaft Braun & Co. bringen in die Gesell- schaft ein :

1) das Verfügungsreht über folgende Patente: a, Deutsche Reihs-Patente Nr. 72 417, 74 495, 74 697 und 74 321, D Arad Patent Nr. 229 934, c. E Ne Patente Nr. 24 133 und d. Stalienishes Patent Registro Generale Vol. XXVII No. 33 982, Registro Attestati Vol L XVE No! 860 . Englisches Patent Nr. 8633, Belgisches Patent Nr. 104 462,

g. Spanisches Patent Nr. 14 558.

2) Das Necht auf alleinige Ausbeutung der von dem Ingenieur Albert Friedberg zu Berlin erfundenen Neuerungen an Kohlenstaubfeuerungen, roelche der- selbe zum Zwe>ke der Patentierung :

a, beim Deutschen Reich am 31. März 1894, b. in Dänemark, Schweden, Rußland und den Vereinigten Staaten von Nord-Amerika am 99. April 1893, c. in der Schweiz am 2. April 1894 angemeldet hat.

3) Das Recht auf alleinige Ausbeutung aller von dem Ingenieur Alfred Friedeberg in Bezug auf Kohlenstaubfeuerungen noch zu machenden verbessern- den, ergänzenden oder selbständigen Erfindungen sowie aller ferneren, darauf bezüglichen, von ihm zu er- werbenden Patente.

Ieder der Einbringenden erhält hierfür 190 Stü, als vollgezahlt anzusehende Aktien der Gesellschaft.

Den ersten Aufsichtsrath der Gesellschaft bilden :

1) der Direktor August Lentz,

2) der Kaufmann Gustav Schulze,

3) der General-Sekretär Max Broemel,

4) der Banquier Julius Landau,

5) der Fabrikant Franz Arndt, {ämmtlich zu Berlin wohnhaft.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungs- hergangs haben fungiert :

1) der Ober-Ingenieur des Dampfkessel-Revi- sionsvereins C. Schneider, 2) der Kaufmann und Handelsrihter Theodor Sulzer, i - beide zu Berlin wohnhaft. Verlin, den 26. Mai 1894. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89/90. Mila. : [13880] Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen den 24. Mai 1894:

&F+ A. Herrmauu, Bremeu: Inhaber Franz Anguft Herrmann.

Bremer cunstblumen-Fabrik Hugo Valentin, Bremen: Die Firma ift laut Anzeige vom 17. Mai 1894 erloschen.

Bremer PFPertland-Cement-Fabrilk Porta, in Bremen: Der Aufsichtérath hat am 18. Mai 1594 fein Mitglied Eduard Friedrich Georg Michaelsen ab 18. Mai bis 1. August 1894 zum Stellvertreter des verhinderten Bor- standsmitgliedes Adolph Christian Georg Leopold Schröder bestellt.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für

Handelssachen, den 24. Mai 1894. C. H. Thulesius Dr. Düsseldors. Betanntmachung. [13895]

Die Firma „Düsseldorfer Papierwarenufabrik C. Brings“ hier ist erxloshen und wurde dies unter Nr. 3252 des Firmenregisters heute vermerkt.

Düsseldorf, den 21. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldors. Befanntmachung. [13896]

Unter Nr. 3396 unjeres Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma „Fr. Springmeier““ mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren In- Mb, der Kaufmann Friedri<ß Springmeier hier- felbst. Düsseldorf, den 21. Mai 1894,

Königliches Amtsgericht.

Düsseldors. Bekanntmachung. [13894] Unter Nr. 3395 unseres Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma „Wilh. Baaden““ mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Baaden hierselbst. Düsseldorf, den 21. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Düisseldors. SBefanntmachung. [13893] Sn unjer Firmenregister wurde heule unter Nr. 3394 eingetragen die Firma „Dolphi Caufin“ mit dem Siye in Düsseldorf und als deren JIn- haberin die Éhefrau des Kaufmannes Julius Causin, Adolphine genannt Dolphi geborene Brosch, Inhaberin eines Modegéschäftes hier.

Kaufmann Julius Causin hier ertheilte Prokura.

Unter Nr. 1117 unseres Prokurenregisters wurde | zufolge Verfügung heute eingetragen die von vorgenannter Firma dem | Tage in unser. Firmenregister bei Ziffer 195 einge- tragen worden.

Das Central - Handels -Register für das Deutsche Neich erscheint in der Regel tägli. Bezugspreis beträgt L A 50 K für das Vierteljahr. Einzelne Nummern js A Vas Infertionspreis für den Raum einer Druckzeile 20 4.

osten 20 4.

EusKirchen. Befauntmachung. [13897] Das bisher von dem Metall- und La>waaren- fabrikanten Christoph Hochhaus zu Euskirchen unter der Firma „Chr. Hochhaus“ betriebene Handels- geschäft ist auf den Kaufmann Carl Kirschbaum zu Köln übergegangen, welcher dieses Geschäft unter unveränderter Firma fortseßt. Entsprehende Ein- tragung ist im Firmenregister unter Nr. 81 bezw. 248 erfolgt. Euskirchen, den 23. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Fritzlar. Bekanntmachung. 13899 Bei Nr. 33 des Handelsregisters, Friglar, Firm ares Dux, fes En E E Jeßtiger nhaber Louis Dux zu Frißlar, nah Erklärun 23. Mai 1894. f 5 S Fritzlar, den 23. Mai 1894. ae Amtsgericht.

Fulda. Bekanntmachung. [13900] In das hiesige Handelsregister ist eingetragen: 1) bei der Firma A. Vogel & D. Vomberg tn S F Nr. É E, ie Firma ift erloschen laut Anzeige vom 16. Mai 1894, y x 2) unter Nr. 214 Firma L. Zenn, Vogel u. Vomberg’s Nachfolger in Fulda. Inhaber der Firma ift Uhrmacher Louis Zeun in Fulda laut An- meldung vom 16. Mai 1894. Gu, A U 2E r A L töniglihes Amtsgericht. Abtheilung II. Ma>eldey. s

Glatz. Bekanntmachung. [13905] In unserm Handelsregister ist am 15. Mai 1894: 1) bei Nr. 76 des Gesellschaftsregisters Aktien-

gesells<haft für Papier-Fabrikation in Mühl-

dorf bei Glatz Folgendes:

„Die Gesellschaft is dur< Beschluß der Ge- neralversammlung vom 22. März 1894 zum Zwe>e ihrer Umwandlung in eine Gesellschaft mit be- {chränkter Haftung aufgelöst. Eingetragen am 15. Mai 1894 mit dem Bemerken, daß die neue Gesellschaft unter Nr. 106 dieses Registers einge- tragen ist.

2) bei Nr. 106 des Gesellschaftsregisters :

„Die Papierfabrik Mühldorf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“/ und das Statut der- selben eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 22. März 1894, der Siß der Gesell- schaft ist Mühldorf bei Glatz, der Gegenstand des Eg i

a. die Fabrikation und Verwerthung von Holz- stoff, Papier und Briefumschlägen, N B08

b, die Erwerbung derjenigen unbeweglichen und beweglihen Sachen und Rechte und die Er- rihtung derjenigen Anlagen, wel<he der Gesell- schaft zur Erreichung der bei a. aufgeführten, Sozietätszwe>e erforderlich ersheinen. Das Stamm- kapital der Gesellshaft beträgt 675 000 A Die eingetretenen Gesellshafter, Geheimer Kommerzien- Nath Leopold Schöller zu Breslau, Gutsbesizer Ewald Schöller in Roth-Lobendau, Pete Carl Skene zu Breslau, Arnold SW{öller in Düren, Caesar Schöller und Rudolf Schöller in Zürich be- theiligen si<h an der Gesellshast mit beschränkter Haftung mit ihrem gesammten Antheile an dem Ver- mögen der Aktiengesellshaft, der Geheime Kom- merzien-Rath Leopold Schöller mit einem Mehr- betrag von 55 000 A Zum Geschäftsführer ift der Direktor Wilhelm He>X zu Mühldorf bei Glag bestellt.

Glatz, den 15. Mai 1894,

Königliches Amtsgericht.

Landeshut. Befanntmachung. 13911]

In unser Cme ler ist bei der unter Nr. 203 eingetragenen Firma Wittwe C. John zu Laudes- hut i. Schles. heute folgende Eintragung bewirkt worden : ;

Die Firma ift dur Erbgang auf die Erben des Weinkaufmanns Wilhelm Karl Gustav Müller, nämli<h feine Wittwe Emma Müller, geb. Kügler, und den minderjährigen Ludwig Müller, beide zu Landeshut (Schles.), über- gegangen. :

Ferner ist heute unter Nr. 468 unseres Firmen- registers die Firma Wittwe C. John zu Landes- hut i. Schles. und als deren Inhaber die Erben des Weinkaufmanns Wilhelm Karl Gustav Müller zu Landeshut, nämlich seine Wittwe Emma Müller, geb. Kügler, und sein Sohn Ludwig Müller, geboren den 13. Januar 1885, beide zu Landeshut (Schles), eingetragen worden. ;

Landeshut, den 22. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[13924] Otterndorf. Auf Blatt 26 des hiesigen Handels- regifters ist heute als jeßige Inhaberin der Firma H. Schomaker zu Lüdingworth die unverehelichte Hermine Schomaker daselbst eingetragen. Otterndorf, den 25. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. L.

Pillkallen. SHandel8register. [13927] Die Handelsniederlassung der Firma Adolf Reuter ist nah Lasdehneun hiesigen Kreises verlegt, was vom 19. d. M. an demselben

Pillkallen, den 21. Mai 1894.

Düsseldorf, den 21. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.