1894 / 125 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14233] Debitores.

[12078] Baubank [13748]

Allgemeine Seeversi 8- ët. für die Residenzstadt Dresden. gemeine Seeversicherungs-Gefellschaft

Bilanz ultimo Dezember 1898. Creditores. Bekanntmachun E

j Bei der am 26. April cr. stattgehabten planmäßigen Ausloosung der tilgenden 6 °/9 Partial-Obligationen unserer Gesellschaft find L E t D S

H H P [f Ï

E e E E E RREROA E N E e E (A Än i MERA A E n E E E E S S E J E

L S R E

E S

TOfkelma 1 Magdeburg

Allgemeine Versicherungs-Actien- Gesellschaft. Nechnungs-Abschluß für das Rechnungsjahr 1893.

A. Lebensversicherung. Einnahme. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre . 2) Prämien-Einnahme

3)\ Antheil an den Erträgnissen der Vermögenöverwaltung (f. 4 C Ee

besondere Nachweisung unter C.) d Vergütung von Rü>versicherern . - - 6) Sonstige Einnahmen: Police-Gebühren

Ausgabe. 1) Schäden aus den Vorjahren 2) Schäden im Rechnungsjahre « . « „+ + - 3 gn für vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Dividenden auf Todesfall-Versihherungen ; 5) NRükversicherungsprämien. . . « « + - 6) Abschluß- und Inkasso-Provisionen . . 7) Verwaltungskosten einshließli< Arzthonorare . 8) Kursverlust auf NRimessen O 9) Prämien-Ueberträge 10) Prämien-Reserve

11) Sonstige Reserven der Lebensversicherungs-Abtheilung j

12) Ueberschuß .

C. Vermögens-Verwaltung.

R L 5 MNeinertrag der Gesellshafts-Grundstü>ke

3 Giebel an dem Hausgrundstü> in Köln 4) Gewinn auf verkaufte Werthpapiere .

Davon ab: Abschreibungen auf e 6 b. das Hausgrundstü> in Köln . . __y

Entschädigung von einem Nachbar für einen gemeinschaftlichen

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

M. A

. 112 929 727 3 307 579

541 604 324 192 14 747

T7 T7 S51139

26 426 1 189 247 162 632

164 644 224 159

1 364 729 5) Verwaltungskosten 12211 (01 663 519 494 594

17 117 851/35

7) Prämien-Reserve . Abtheilung

805 215: 10) Ueberschuß 41 028/46

2 145/22 5 715°

894 1041:

.

2 617,25 Gesammt-Gewinn

2 145,22 4 762

5) Ertrag der Vermögens-Verwaltung . Hiervon entfallen: : a. auf die Lebensversicherungs-Abtheil. þ. auf die übrigen Geschäftszweige der G e

mithin c. auf die eigenen Fonds der Gesellschaft

Vermögens-Ausweis

M. 941 604,20

849 341

Wen 634 885 214 456/2-

93 281,22

a. An den Sparfonds

Vorstandes

Aktie

|

Vermögens-Bestandtheile. Activa.

1) Gesellshafts-Grundstü>e.

2) Ie Forderungen

3) Darlehne auf Werthpapiere

del s S

D) Patiehne auf Policen. o i 09

6) Kautionsdarlehne an versicherte Beamte

ode

8) Guthaben bei Bank-Anstalten. . M Giro-Konto bei der Reichsbank

9) Guthaben bei anderen Versicherungsgesellschasten

10) Guthaben auf Zinsen, welche erst 1894 fällig werden, bis zum

SSUDTeSIQIUNE Deren e 11) Guthaben bei Agenten und sonstigen Debitoren . 15 Gestundete Lebensversiherungs-Prämien i: U aae R e e ete

M. H

P1209 SIT O . [16 271 747/10 503 000|—

1 937 400/59 985 872/50 45 400|—

8 177/39

3) Besondere Reserven : a. Sparfonds

D oe S 4) Schaden-Reserve . 42 394,80 ) SgbeneLteler 330 627.36 | 373 022/16

60 377/19

90 454/62 535 281/69 670 872/56

52 726/72

6) Prämien-Reserve .

Abtheilung 8) Forderungen 9) Baar-Kautionen

a. Mit Fahren

|

22 674 150105

B. Die übrigen Geschäftszweige der Gesellschaft. Einnahme.

1) Ueberträge aus dem Vorjahre N 2) Prämien-Cinnahme Un Leben Sale e e e 3) Antheil an den Erträgnissen der Vermögensverwaltung (f.

_ besondere Nachweisung unter C.) . O 4) Kursgewinn auf Rimessen . i 5) Vergütung von Rükversicherern . 6) Sonstige Einnahmen :

Ausgabe. 1) Schäden einschließli< Regulierungskosten . 958 559 2) Prämien-Rückgewähren . e 3) Rückversicherungs-Prämien für bei anderen Gesellschaften aenommene Jtiaversiderunaet .. « « « « > 357 615 4) Agentur- und Abschluß-Provisionen und Ausgaben für die 9075 Verwaltung der General-Agenturen . L

6) Abschreibuna auf \{le<te Schulden. . 31/35

8) Reserve für Fnvaliditätsrenten in der Unfallversicherungs-

9) Reserve für no< nit abgehobene E 66/51

D. Zusammenstellung und Vertheilung

des Jahresgewinnes :

Uebershuß der Lebensversicherungs-Abtheilung Uebershuß der übrigen Geschäftszweige . . Erträgnisse d. eig. Fonds d. Gesellschaft . . .__, 214 456,24

Hiervon ab: an den Gewi: versicherungs-Abtheilung . .

Bleibt Gewinn der Geell

Hiervon sind dem Gratifikations- und Dispositionsfonds über-

nn-Antheil-Reservefonds in der Lebens-

Bleibt: Reingewinn des Rechnungsjahres 1893 Verwendung dieses Jahres-Reingewinnes : |

tlihen Reservefonds . ,„ 56 000,—

þ. An den Außerorden Gewinn-Antheil des Verwaltungsraths und des Gefellshafts-

Dividende auf 10 000 Stü Aktien à 11 0/0 =

(Bilanz) Ende 1893.

Verbindlichkeiten der Gesellschaft.

PassiíYa. 1) Grund-Kapital in 10 000 Stück Aktien à 300 2) Ordentlicher Reservefonds . E

De Außerordentlicher Reservefonds . : c. Gratifikations- u. Dispositionsfonds . z 5) Prämien-Ueberträge . S

7) Gewinnantheil-Reservefonds in

10) Sonstige Verbindlichkeiten : abgehobene

b. Reserve für noh nit abgehobene Rabatte ,

11) Reingewinn des Rechnungsjahres 1893 (f. besondere Nach- Wed E D

2 101 673/56 2 530 654 56

93 281/22 968/89 367 226/23 9 117|—

Police-Gebühren : 5 102 921 16

1 832 950/56 2 659/98

463 062/43

404 521/88 276 821/83

882 52712 1 027 962/76

212 317/04 5 102 921/46

M 494 594,67 212 317,04

921 367/95

370 946|— 550 421/95

29 332/07 598 089/88

4 84 000,— | 140 000|—

| U 58 089/88 33 4 auf die |

330 000|— 598 089/88

k |S

3 000 000|— 900 000|—

M 806 031,50 | , 201 371,96 | 70 037,05 | 1 077 440/51 1 446 50776 1 364 729/76 13 287 191/35

der Lebensversicherungs- | L E A 53 932/64 6 184/67

|

Aktien - Dividenden aus früheren

M. 3693,

66,51 3 759/51 : |

528 089/88

R A

22 674 150/05

Genehmigt in der Generalversammlung vom 28. Mai 1894.

Wilhelma in Magdeburg,

[14296] Wilhelma in Magdeburg

Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Die in der heutigen Generalversammlung für das Fahr 1893 auf 11 Prozent (4 33,00 pro Actie) festgeseßte Dividende kann gegen Rückgabe der Dividendenscheine pro 1893 vom 29. d. Mts. ab bei unserer Hauptkasse hier, bei unserer Sub-

direktion Berlin, Friedrichstraße 73, und bei Deutscher

unserer General - Agentur Kölu, Ring 1, in Empfang genommen werden.

Der Bericht über die Generalversammlung nebst Geschäftsbericht und Rehnungs-Abschluß kann sowohl bei unserer Hauptkasse hier, als au< bei unseren Subdirektionen in Berlin, Friedrichstraße 73 und Zimmerstraße 25, und bei sämmtlichen General-

Agenturen der Gesellshaft entnommen werden. Magdeburg, den 28. Mai 1894.

Wilhelma in Magdeburg

Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Der General-Direktor: Dr. Hahn.

[13527] Chinesishe Küstenfahrt-Gesellschaft.

Die noch restierenden 100 Obligationen unserer 60/9 Prioritätsanleihe

Nr. 10 19 21 44 51 57 61 62 64 65 69 77 82 85 88 89 95 103 109 110 111 115 122 123 130 133 147 148 156 161 162 174 175 180 186 188 906 209 211 215 217 219 227 232 234 237 240 954 263 268 275 276 281 287 292 303 305 310 311 312 313 322 323 325 329 333 336 345 346 347 361 365 369 373 375 378 380 381 384 391 394 398 399 404 414 418 419 421 422 432 447 453 464 467 468 477 478 490 497 500 werden hiermit zur Rückzahlung am U. Dezember 1894 gekündigt. Die Rückzahlung dieser Obligationen

Der General-Direktor: Dr. Hahn.

zuzüglih M4 25 Zinsen für 5 Monate vom 1. Juli bis 30. November à 6 9/6 p. a. erfolgt vom vor- stehenden Tage an bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bank oder bei den Herren Siemfßen «& Co., große Bleichen 32, gegen Ein- lieferung der von einem arithmetish geordneten Ver- zeihniß begleiteten Obligationen, nebst allen nicht verfallenen Zins-Kupons und Talon. Hamburg, 24. Mai 1894. Chinesische Küstenfahrt-Gesellschaft. P. G. Hübbe.

[14309] Elsässische Parfümerie A.-G., Straßburg i. E.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Samstag, 16. Juni 1894, statt- findenden ordentlichen Generalversammlung A ag mit dem Bemerken, daß die Aktien ohne Talons und Dividendenschein spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung, vor 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeinen Elsässischen Bankgesellschaft hier gegen Bescheinigung zu hinterlegen find.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Vorlage der Bilanz.

2) na des Vorstandes und des Aufsichts- rathes.

3) Neuwahl des Aufsichtsrathes.

4) Abänderung bezw. Aufhebung eines Be- \{lusses der Generalversammlung vom 31. März 1894.

5) D nd des Grundkapitals und Durch- ührung derselben.

6) Antrag auf Liquidation des Unternehmens.

7) Antrag des Direktors.

Strafburg, 28. Mai 1894,

Der Vorstand.

Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellschast.

[14373]

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent- lichen Generalversammlung auf Dienstag, den 19. Juni cr., Abends 6 Uhr, nah dem Geschäftslokal der Gesellshaft zu Berlin, Behren- straße 67, eingeladen.

: Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. 9) Decharge-Ertheilung an Direktion und Auf- sichtsrath. N 3) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths. Berlin, 28. Mai 1894. Der Aufsichtsrath

des Bergwerksvereins Hohenkirhen. Actien Gesellschaft.

Herrmann Frenkel.

[14374] Braunkohlenabbau-Gesellshaft

Friedensgrube.

Die Aktionäre der Braunkohlenabbau-Gesellschaft „Friedensgrube" in Meuselwiyß werden hierdur< zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung, welhe Mittwoch, den 27. Juni dss. Js., Nachmittags 3. Uhr, in der Bahnhofrestauration zu Meuselwitz stattfinden foll, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: 1) Vortrag des Geschäfts-

berihts und der Bilanz auf das Ne<hnungsjahr 1893/94 und Beschlußfassung über Ertheilung der Entlastung und Vertheilung des NRein- gewinns ; 2) Neuwahl für den Aufsichtsrath.

Der gedru>te Geschäftsberiht wird vom 11. Juni dss. Is, ab von der Betriebsverwaltung unentgeltlich ausgegeben. :

Meuselwitz, den 28, Mai 1894.

wir hiermit yon den 349% Schuldscheinen der

Verpflichtung der Aktionäre auf 300 Aktien à 4 3750

1 125000 Aktienkapital, 300 Aktien

Gemäß $ 3 der Anleihe -Bedingungen kündigen M. S M A F

Anleihe unserer Gesellschaft vom Jahre 1885 die Nummern:

Litt. A. Nr. 22 24—28 30—37 39—55 à 5000.4

LTitt. B. Nr. 450—452 454 458 460 462—464 466—467 469—471 473 475 477—538 à 2000

Litt. C. Nr. 1690—1698 1700—1704 1706—1712 1714—1721 1724—1769 1778—1779 1781—1784 1786—1897 1899—1912 1914—1951 1953—1973 1975—2041 2043—2044 2046—2116 2118—2153 2156—2215 à 500 M

zur Rückzahlung für den 31. März 1895.

Die Schuldscheine werden von diesem Tage ab gegen Einlieferung derselben nebst den dazu gehörigen

alons bei l

der Dresdner Bauk in Dresden und in Berlin, und dem Bankhause Günther Rudolph in Dresden zum Nennwerthe kostenfrei eingelöst.

Eine weitere Verzinsung dieser gekündigten Schuld- scheine findet vom 31. März 1895 ab ni<ht mehr statt, und werden neue Kuponsbogen zu denselben nit verabfolgt.

Dresden, den 17. Mai 1894.

Baubank für die Residenzstadt Dresden.

Der Aufsichtsrath: Der Vorstand: Henri Palmié, Lange. Vorsitzender.

[10579]

Unionsbrauerei München.

Fn der Generalversammlung vom 19. Januar 1893 haben die Aktionäre der Unionsbrauerei München folgende Beschlüsse gefaßt, welche gerihtlih genehmigt wurden :

1) Das Aktienkapital der Gesellschaft wird durch Zusammenlegung von fünf Aktien in eine Aktie und durch \{<henkungsweise Ein- lieferung von 60 derart zusammengelegten Aktien von A4 900 000.— auf M 120 000.— herabgesetzt.

Die Inhaber der Aktien sind verpflichtet, nah Ablauf des geseßlichen Sperrjahres und einer weiteren Frist von zwei Monaten ihre Aktien bei dem Vorstand der Gesellschaft zum Zwe>e der Zusammenlegung einzureichen. Von den eingereihten Aktien werden von je fünf Aktien vier Stü eingezogen und vernichtet, die fünften Stücke dur< Vermerk als konvertierte, voll- giltige Stamm-Aktien bezeichnet und an die Besißer zurückgegeben.

Für jene Aktionäre, welche weniger als fünf oder eine niht ohne Nest durh fünf theilbare Aktienzahl besißen, wird die entsprehende An- zahl fonvertierter Stamm-Altien durch den Vorstand der Gesellschaft zum Börsenpreise verkauft. Der hiefür erzielte Gesammterlös wird an die betreffenden Aktionäre nah Ver- hältniß ihrer Antheile ausbezahlt.

Aktionäre, welche ihre Aktien niht innerhalb der festgeseßten Frist zur Zusammenlegung bezw. zum Verkauf einliefern, gehen für die betr. Aktien des Stimmrechtes und des Dividendenbezuges verlustig.

Dieses wird mit dem Beifügen veröffentlicht, daf das gesetzliche Sperrjahr am 30. Juni a. e. abläuft, und es werden demgemäß die Herren Aktionäre ersucht, ihre Aktien rechtzeitig bei dem Vorstande der Gesellschaft einreichen zu wollen.

München, 1. Mai 1894.

Die Direktion.

[14301]

Koologisher Garten in Köln.

Bilanz pro 31. Dezember 18983.

Activa. M. A

1) Grundstü>k-Konto 77 871/70 2) Garten-Anlage-Konto 50 106/44 3) Bauten-Konto 219 412/22 4) Bibliothek-Konto 2 668 56 5) Kassa-Konto 407/79 6) Thier-Konto 49 77775 7) Bestände-Konto 3 270/69 8) Mobilien-Konto 7 447/49 9) Effekten-Konto 50 017|— 10) Kautions-Konto 6 000|— 11) Debitoren 40 419 40 12) Elekt. Beleuchtungs-Konto . . . 10 923/48 13) Diverses 2 495 85 520 818 37

TPassiva. |

1) Aktien-Kapital-Konto 450 000/— 2) Kreditoren 14 04290 3) Kapital-Reserve : 45 000 4) Spezial-Reserve u. Erneuerungsfds. 11 775/47 520 818/37

Köln, den 31. Dezember 1893. Der Verwaltungsrath. Gewinn- und Verluft-Konto pro 18983,

Debet. M |H An Betriebs-Ausgaben : Allgemeine Verwaltungskosten s 64 667 Ernährung u. Wartung d. Thierbestandes 61 521 Unterhaltung der Garten-Anlagen . . 11 863 Unterhaltung der Gebäude u. Mobilien 22 760 Diverses 2366 Verlustan gestorb.Thieren 4 19 239,74 ab: Im Garten ge- borene Thiere . . , 4120,— Für Abschreibungen auf Garten-An- lage-, Bauten-, Mobilien- u. Elekt. Beleuchtungs-Kontos

15 119

16 362

Credit. Per Betriebs-Einnahmen : Eintrittsgelder Abonnement 36 659 B der Restauration 14 100 ebühren für Umschreibung von Aktien 181 Erlss8 von verkauften Thieren . .. 571 Busen u. Vorschuß a. Feuerversiherung 2 499 iverse . 8 354

132 288

Der Aufsichtsrath. Hase.

194 691

T94 651 /T7

S ERE

P GEEA

t

z H R S E rei d E B A: B E

R S E S E S

S

ffekten (Kurswerth M 225 922) Wechse NBereinsbank, Giro-Konto Kassa, , Prämien-Debitores Inventar Abschreibung

pee I

Hamburg, Mai 1894. Der Auffichtsrath. Laeisz, Vorsitzender. Geprüft und richtig befunden :

1 500 090|— 49 637 35

221 146/28

200 000 I à M. 5000

222 896/34} Courtage-Kreditores . .

80 000|— Nückversicherer und div.

T etne : 27) aden-Neserve . 265 000|—

599 094 5h Prämien-Reserve . 240 000|—

2 000|— | 2 268 683/63

2 268 683/63

Der Vorstand. Baunbe>, Direktor.

Der beeidigte Bücherrevisor: Johs. Dittmer.

[14297]

Geschäftsjahr 1893.

Bilanz der „Union“ Baugesellshaft auf Actien.

|

. M | 1) Grundbesitz in Berlin | M 5 457 461.42 |

ab Hypotheken-

Belastung... „4 C86 000.— 2) Grundbesitz außerhalb

|

M135 480.39

ab Hypotheken- | ld 100 118 380/39

3) In Ausführung begriffene Bauten | 117 836/45

4) Wasserwerk Hirschgarten | M 112 654.63

ab Hypotheken- | Dea e OOO— 101 65463 (Abschreibung 4 2 000.—) |

5) Badehäuser-Konto | (Abschreibung 4 300.—) 300|— 1719/98

6) Brü>kenbau-Konto 573.98) 7) Utensilien-Konto | 10 396/21

D

671 461/42

(Abschreibung M. (Abschreibung M 1 156.29) 8) Materialien-Konto (Abschreibung A 114.61) 9) Maschinen-Inventar-Konto (Abschreibung 4. 6 329.05) 10) Hypotheken-Forderungen . . 11) Kautions-Konto 12) Mieths-Außenstände 13) Hypotheken - Amortisations-Konto 14) Debitores (davon Banquier-Gut- haben M 263 017.—) A 15) Kassa-Konto

343/11

63 290/42 228 817 |— 716/25

1 574/20

2 851/10 272 401/37 31 703/77 1 623 406/30

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

M, 1) Aktien-Kapital-Konto 1170 was 2) Reservefonds-Konto (Zuschreibung | E 3) Außerordentlicher Reservefonds . . 3 500! 4) Dividenden-Reservefonds 15 000|— 9) Delkredere-Konto 978/10 6) Spar-Konto der Lehrlinge. . 40/75 7) Dividenden-Konto (nicht abgehobene Dividende) 66|— 8) Kreditores 208 134/94 9) Neingewinn 114 586/31 Vertheilung 69/9 Dividende . Tate Abschreibungen . . ,„ Zum ordentlichen Reservefonds . . 5499,80 Vortrag auf neue RNeMnunad CC9000

M 114 586.31

. M, 70 200.— 20 616.— 10 473.93

| |

| | | | | | | | | | |

1 623 406/30

M H 98 335/21

1) Handlungs-Unkosten-Konto 1976/15

2) Insertions-Konto

3) Verwaltungs - Unkosten in Hirsch- garten

4) Unterhaltungskosten der Pferde, | Wagen und Geschirre 3 518/60

5) Baustellen - Zinsen- und Mieths- | verlust 1 025/08

Reingewinn des Jahres 1893 : 114 586/31

7 555/29

156 996/64 Die Dividende ist sofort zahlbar. Berlin, den 31. Dezember 1893.

M. S 6 210/57 |

89 407/38 59 204/03

684/73 1489/93 |

1) Vortrag aus 182,

2) Gewinn aus Miethserträgen, Hy- potheken-Zinsen und Provisionen

3) Gewinn aus Terrain-Verkäufen

4) Gewinn aus Bauausführungen für fremde Nechnung

5) Diverse Gewinne

156 996/64

„Union‘“ Baugesellschaft auf Actien.

Die Direktion. DIPTE:

Der Auffichtsrath. Lindenberg.

[14345]

Düsseldorfer Allgemeine Verficherungs-Gesellschaft

für See-, Fluß- und Land-Transport. : Errichtet 1845, 49. Rechnungs-Abschluß, umfassend das Jahr 18983,

Bilanz. Activa. M Solawechsel der Aktionäre . | 2 700 000/— Dobotbelen? «1 220.000 Effekten laut umstehender Aufstellung . 24 Wechsel . M Immobilien-Konto : | Haus Breitestr. 8 | M. 305 646.43 | |

Zinsen .

| 630 091/40 45 957/99 20 730/89

Abschreib. „_ 6112.93 6. 299 933.00

Haus Breite- E D Mobiliar. . Æ Abschreib. „, Debitoren und zwar : Banken und Banquiers Me (darunter befinden fi | 6 1 656 105.90 Prämien, | |

78 000.—

6 471.91 647.19

| 461 199/30 1 685 820/79

J

welche nah dem 31. Dezbr. 1893 fällig rourden) Versicherungs- u. Rückver- | siherungs-Gesfellschasten . 130 492/40 7 282 650/99 Passiva. Aktienkapital . : MEserberondo L NRückst. Diyidenden-Kupons Unterstüßungs-Fonds für die Angestellten derGesellshaft Me Gewinn- u. Verlust-Konto

3 000 000/— 1500 000 5 865 |—

108 939 989 844 2 082 001

R reren iremrits rer Mt

7 282 650/98

Prämien- und Policegelder .

Reserve a.1892 f.\<web.Schäden, lauf.Risiken u. Gewinn-Antheile M6 1 555 802.11 Gewinn-Vortrag aus 1892 .

Abschreibung auf zweifelhafte Forderungen Brutto-Nückversicherungs-Prämien . . . Bezahlte Schäden, abzüglich Rückvergütungen “Unserar VLUCber Met BVerwaltungs- u. Bureaukosten, Gehälter, Porti, | Telegramme, Steuern, Reisekosten u. \. w. . Provisionen für Versicherungen und Nückversiche- | rungen, sowie Gewinn-Antheile der Agenten (ab- | züglich Nückversicherungs-Provisionen). . Mefserve für s<webende Schäden . M 1 102 530.67 | Reserve für laufende Risiken und sonstige Verbindlichkeiten, frei

von jeder Belastung . ¿ Neserve für Gewinn-Antheile an | Agenten, Versicherungs-u. Nü>- | versicherungs-Gesellschaften. . ,„ Demnach Reingewinn ;

Bon diesem Reingewinn C ist die statut- und vertrag8gemäße Tantième an die Verwaltung und an den Spezial-Direktor zu Türen M Bleibt zur Verfügung der Generalversammlung Die heutige Generalversammlung der Herren Aktionäre beschloß: a. dem Reservefonds zu überweisen . b. demBeamten-Unterstütßungsfonds zu über- weilen c. als Dividende M 255 per Aktie = % des Aktien-Kapitals zu vertheilen. . . d. auf d.Betriebsrehnung v.1894 zu übertragen

Gewinn- und Verlust-Konto.

Einnahme. . 6.4 703 148.54 C Lo (C029

9 288.74 | 1 565 090/85

6 382 004/62

Ausgabe. | 806/67 1 920 831/46

| [F918 291/76

209 905/27

250 167 51

«v 4042022

74 825.— | 1 631 622/89 _| 450 379/06 6 382 004/62 / 450 379/06 77 236/26 373 142/80

100 000 10 000

255 000 8142

373 142

E00

egen Auslieferung der vorbezeichneten

Nr. 29 39 151 168 194 205 206 207 339 c ¿ dts 1046 1068 1158 1164 a I S S 345 388 465 466 469 623 699 758 837 886 942 ¡ie Auszahlung des Nominalbetrages di igati j H 2. Januar 1895 ab Ra bal Bankhäusern 1999 dieser Dvlgationén von je 4 V E E «S Nationalbank für Deutschland in Berlin, Gustav Hanau in Mülheim a. d. Ruhr E und bei unserer Mara s Mertetos : j igationen nebst Tal i i rowie gegen Quittung des Obligations-Inha N f ealons und den nicht verfallenen Zinskupons, __ Weitmar bei Bochum, den 25. Mai 1894.

Dortmunder Bergbau =- Gesellschaft.

ers, welche auf den Obligationen vorzunehmen ist.

[14310] Activa.

An Grundstü>k8- und Gebäude-Konto Maschinen-Konto Fuhrwerks-Konto Wolle-, Zug- und Garn-Konto . Materialien-, Farbwaaren-, Holz- und Kohlen-Konto Versicherungen-Konto Wechsel-Konto Kassa-Konto Vorschuß-Konto Konto-Korrent-Konto Gewinn- und Verlust-Konto . .

Debet.

3 005 820/31

A |4 541 445/75 729 787/25

1 063|—

1 125 728/40

36 195/70 29 868/60 9 708/30 13 339/15 1 690/65 398 585 08 118 408 43

An Verlust vom Jahre 1892 o insen-Konto Provisions-Konto Steuern-Konto Bersicherungen-Konto Unfallversicherungs-Konto . .. Krankenkasse-Beitrags-Konto . . Inval.- und Altersversicherungs-

Beitrags-Konto

Skonto-Konto Grundstü>ks- und Gebäude-Konto Maschinen-Konto

38 409/85

M 132 027/33 47 296/45 39 573/95 24 994/70 512/10

7 765/65

1 729/85 1319/45

1 780/20 29 536/05 9 469/15

Kammgarnspinnerei Werushausen. Bilauz am 31. Dezember 1893,

P assíva.

Per Aktien-Kapital-Konto Prioritäts-Anleihe-Konto . G S e

rioritäts-Anleihe-Zinsen - Konto Delkredere-Konto Baar-Einlage-Konto Konto-Korrent-Konto

M. 2 000 000 505 500 2 300 6 232 1170 1414 489 203

3 005 820/31 Credit.

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 18983,

Verlust

330 414/73

Per Wolle-, Zug- und Garn-Konto . Konto pro diverse Einnahmen

M S 209 453/50 2 552/80 118 408/43

330 4141/73

[14234] Activa.

Bilanz

1893,

Sprengstoff-Gesellschaft Kosmos: Hamburg.

Passiva.

Terrain, Fabrik, Konzession, Ladesteg b. Porz, Ueberseeishe Magazine, Inventar u. Utensilien M 282 504.02

Abschreibungen „, 15 512.16

Rohmaterialien, Waaren und Kom- _missions-Läger

Bank-, Kassa-, Wechsel-, Effekten- Bestand und Kaution

Debitoren

Debet.

1 445 46095 Gewinn- und Verlu

M 14

266 991 86 94 628 18

573 921/83 509 919 08

Kreditoren

Aktien-Kapital-Konto

Reserve-Fonds-Konto /

Spezial-Reserve-Fonds-Konto . . ,

Gewinn- und Verlust-Konto Gewinn in 1893

stst-Konto pro 1893.

M 4 1 200 090|— 17 051/81 99 25079 90 040/92

179 117/43

| l \ l |

1 445 460/95 Credit.

General- und Spezial-Unkosten-Konti Abschreibungen lt. Bilanz Gewinn pro 1893

H.

179 117/43

M A 61 860/50 15 512/16

Zinsgewinn

256 490/09

Hamburg, den 31. Dezember 1893. Sprengstoff-Gesellschaft Kosmos. M. J. Schilling.

Holt.

Der Aufsichtsrath.

Gewinn a. Waaren aus eigener und gemeinshaftl. Nechnung

M T4

241 470/78 15 019/31

256 490 09

Heinr. Wedeles, Vorsizender.

[14262]

Activa.

Debitoren-Konto . # 41 105.31 do. Uebertrag des

Spesen-Antheil-

Ko e 4201.06 Zentrallagerwaaren-Konto . Vorschuß-Verein zu Bamberg _ Guthaben Kassa-Konto Muster-Konto Utensilien-Konto

Weimar, 25. Mai 1894.

104 512/54 Der eingetragene Mitgliederbestand war am 1. Februar 93 . . . ,. . 36 Mitglieder,

Vilanz

E. G. m.

beschr. H.

zu Weimar.

1. Inventur, die Geschäftsperiode vom 1. Februar bis 23. September 1893 umfassend.

Per Kreditoren-Konto Tratten-Konto Geschäftsantheil-Konto Zentrallagerfond-Konto Meservefond-Konto

7) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

des Verband Deutscher Kurzwaaren- «& Posamenten-Geschäfte

A |A 29 460|— 28 260/05 30 200|— 16 100/— 492/17

Passiva.

l

| | |

104 512/5

Zugang 21 ú

in Summa . .

Der T. Vorstand.

Marx G

ärtner.

[14263]

Activa.

. 57 Mitglieder am 23. September 1893.

Kasinogesellschaft in Plef. Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Nachstehend veröffentlihen wir die auf den 31. Dezember 1893 abgeschlossene, von der Generalversammlung

genehmigte Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung.

Passiva.

Grundstü>s-Konto

Utensilien - Konto, abzüglich

[chreibung Waaren-Konto

Kassa-Konto

100%/% Ab-

928/70 2478120 3 128 92 311/59

29 103 zl

|

Hypotheken-Konto Geschäfts-Antheile der Genossen . Neservefonds-Konto 799

inn- und Verlust - Konto.

25 000 3 304

Bier-Konto Liqueur-Konto Zigarren-Konto Mitgliederbeiträge-Konto Sonstige Winnabinèn

Ples, den 15, Februar 1894.

Ulfer

168/97 165 21/20 717/90 10/—

918/72

Wein-Konto

Ces tonare

Geroinn- und

Der Vorstand. er. Peschel.

l M

erlust-Konto

-

S T

s E CAUE (Ser T # E M L L E E E R E aat ezr Serte E vertr S R d A S E T E E R E E n, E

e, - s L t E a Las E S R E L . M M