1894 / 125 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h | | 4 |

“$) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[14339] Bekauntmachuug.

In die Rechtsanwaltsliste des Kgl. Bayr. Land- gerihts Bamberg wurde heute Eduard Müller mit dem Wohnsitze in Bamberg eingetragen.

Bamberg, den 28. Mai 1894. e

Schubert, Kal. Landgerichts-Präsident.

[14266] :

In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Bayreuth zugelassenen Rechisanwälte wurde heute eingetragen Georg Schaller mit dem Wohnsiß in Bayreuth. :

Vayreuth, den 28, Mai 1894.

Königliches Landgericht. Der Königliche Landgerichts-Präsident : v. Landgraf.

[14267] : A

In die Liste der bei dem unterzeihneten König- lichen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ift beute unter Ñr. 12 Herr Rechtsanwalt Dr. Bernhard Richard Flachs E eingetragen worden.

Pirna, den 28. Mai 1394. /

Königlich A Amtsgericht. eise.

14265 5 | Deo! be dem unterzeichneten Königlichen Land-

erichte zur Nechtsanwaltschaft zugelassene Herr ugust Rudolph Arends in Dresden ist verstorben. Dresden, am 26. Mai 1894. Das Königliche Landgericht. Wehinger.

[14264] Bekanntmachung. E

Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Hilpert in Nürn- berg hat die Aufgabe seiner Zulassung als Rechts- anwalt bei dem Königlichen Landgerichte Nürnberg erklärt, und wurde demgemäß am 27. Mai 1894 die Eintragung desselben in der Liste der bei diesem Gerichte zugelassenen Rehtsanwälte gelöscht.

Nürnberg, den 27. Mai 1894.

Der Kal. Landgerichts-Präsident : (L. S.) Enderlein.

E G E ARSBGN E C A8 Q R E A N MEZE G

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekanut- machungen.

14229] E q | Die mit einem - etatêmäßigen Gehalt von 900 4 verbundene Kreisphysikatsstelle des RKreises Waldbröl ist erledigt. p 2

Praktische Aerzte, welche die Physikatsprüfung be- standen haben und diese Stelle zu erlangen wünschen, wollen sih unter Beifügung eines Lebenslaufes und der Qualifikationsatteste binnen 4 Wochen \{riftli< bei mir melden.

Köln, den 25. Mai 1894. N

Der Regierungs-Präfident: v. Sydow.

13555] / [ Einladung zur Jahresversammlung des Weiteren Ausschusses des Evangelisch-kirhlichen Hilfsvereins am Donnerstag, den 14. Juni 1894, im Königl. Schloß bezw. im Landeshause der Provinz Brandenburg zu Berlin. j Tagesordnung : L. 9 Uhr: Versammlung im Königlichen Schloß (im Elisabethsaal, Aufgang Wendel- treppe), welcher Jhre Majestät die Kaiserin und Königin Se die Gnade haben wird. 1) Eröffnung dur Gebet. e 9) Begrüßungswort des Vorsißenden, Wirklichen Geh. Naths von Leveßow. 5 ? 3) Jahresberiht: Wirklicher Ober-Kon Rath D. Weiß. E 4) Berichte aus den Provinzialvereinen. " #% IL. 117 Uhr: Versammlung im Laundeshause der Provinz Brandeuburg, Matthäikirch- strafie 20/21. eti Ut 1) Verwaltungsberiht des Schriftführers. 2) Vorlegung der Jahresre<hnung zur Decharge. 3) Statutenmäßige Neuwahl von 3 ausscheidenden Mitgliedern des Engeren Ausschusses. 4) Bericht aus der Delegirten-Konferenz und Beschlußfassung zu den Anträgen derselben. 5) Berichte aus der Vereinsarbeit der Zweig- vereine. 6) Anträge aus der Versammlung. Berlin, den 22. Mai 1894.

Der engere Ausschuß des Evangelisch- kirchlichen Hilfsvereins.

von Levebow.

,

[11231]

Am 16. Juni d. J., Nachmitt. 4 Uhr, findet in Posen im Bazar die zwanzigste ordent-

e Generalversammlung der „Vesta“, Lebensversiherungs-Bank auf Gegenseitigkeit, statt, zu welcher Ln die laut $8 erss und 9 Vis Statuts stimmberechtigten Mitglieder ergebenst einladen. Eintrittskarten werden gegen Vorzeigung der Zertifikate resp. Policen nebst leßter Beitragsquittung von unserem Bureau in dex Zeit vom 6. bis 15. Juni d. J.- von 9 Uhr Morgens bis 4 Uhr Nachmittags, verabfolgt.

Vertreter haben si< mit entsprehender Vollmacht zu versehen ($ 9 des Statuts).

Gegenstand der Ta

1) Eröffnung der Versammlung dur den Präsiden i 9) Bericht der Direktion über die Geschäftsthätigkeit der Bank im Ja der Bilanz per 31. Dezember 1893

3) Bericht der Revisions-Kommission.

F LOD bilden :

en Präsidenten des E A E a \re 1893 und Vorlage

4) Decharge-Ertheilung an den Vorstand. / 5) Wahl ines Mitglieds des Verwaltungsraths an Stelle des statutenmäßig ausscheidenden.

6) Wahl der Revisions-Kommission. Posen, den 12. Mai 1894.

„Vest a“‘, Lebeusversichernngs-Bank auf Gegenseitigkeit.

Der Präsident des Verwaltungsraths : D, DUrno.

Der General-Direktor : Dr. v. Mieczkowski.

[69948]

Ernst Eckardt, Civ.-Fng., Dortmund.

: Spezialitäten: f Fabrikschorusteinbau 48 aus rothen und gelben Radialsteinen. Lieferung der Nadialsteine. A) Schornsiein-Reparaturen. Geraderichten, Binden, Erhöhen u. Ausfugen während des Betriebes, e Einmauerungen von Dampsfkesseln.

Blißableiter-Anlagen mit Kontrolvorrichtung. Rufß:- und Funkenfänger.

[14261]

Geschäftsübersicht der

Deutschen Lebensversicherungs-Gesellschaft in Lübed

für das Fahr 1893 nach Maßgabe der Verfügung des Königl. Preußischen Minifteriums des Innern vom 23. September 1861 sowie der Reskripte des Königl. Preußischen Polizei-Präsidiums zu Berlin vom 15. Juli 1866 u, vom 6. Juni 1867. Geschäftsstand der Deutscheu Lebensverficherungs-Geselschast in Lübeck am Schlusse des

Jahres 1893 mit Anführung der auf das

önigreih Preuften fallenden Beträge.

Ultimo 1893 waren im ganzen versichert : 1) Kapitalversicherung anf den Todesfall : 39 239 Personen mit 46 149 915 352.93 zu einer Jahresprämie von ._ (excl. der Jahresprämien für diejenigen Versicherungen, für w

aufgehört hat.)

2) Kapitalversicherung auf deu Lebensfall u. Sparkafssenversicherung : 2 096 Personen mit 46 4075 178.58 zu einer Jahresprämie von

6 150 674.11

3) erg: e ¿ ¿ 492 Personen mit 4 194 219.20 Jahresrente und einer Jahresprämie für die darunter befindlichen

no<h ni<t fälligen, gegen jährliche

ämien geschlossenen Renten und Pensions - Ver- E geslof M, 3 642.82

Tee C S U, Von diesem Bestaude kommen auf das Königreich Preufen :

1) Kapitalverficherungen auf den Todesfall : 94 469 Perfonen mit 6 84 471 481.70 zu einer Jahresprämie von 2) KapitnlDerGerunn auf den Lebeunsfall u. Sparkafsenverficherungen: 1 203 Personen mit 4 2334 077.99 zu einer Jahresprämie von M. 3) Nentenversicherungenu :

197 Personen mit 4 77 537.19 Jahresrente und : Fahresprämie für no< nicht fällige Renten und Pensionen.

Der Vergleich dieses Versicherungsbestandes inm Königreich Preußen mit demienigen

des Vorjahres ergiebt

M. 2 581 553.78 86 272.08 855.40

1) in der Branche der Kapitalversicherung anf den Todesfall:

ultimo 1893: 24469 Personen mit

1892: 24 520

eine Abuahme von

51 Personen eite Zunahme von... esa aa oooooo M

M 84 471 481.70 83 631 322.95

840 158.75

2) in der Branche der Kapitalverficherung auf den Lebensfall d, O N Ner 2

ultimo 1893: 1 203 Perfonen mit

E ELSO2: L 22 eine Abnahme von eine Zunahme von

24 Personen

334 077.99 2 293 010.99

1 E 0:90 Q B

41 067.00

$07 x #-

3) in dexr Branche der Rentenverficherung :

ultimo 1893: 197 Perfonen-mit M.

S TBOZ! 192 è L 76 431.36 L

eine Zunahme von 5 Personen mit : 1105.83 L An Prämien wurden im Jahre 1893 aus Versicherungsverträgen mit

Preußishen Staatsangehörigen erhoben:

1) in der Branche der Kapitalversicherung auf den Todesfall 2 E L ea Lebensfall und der Sparkafsen-

77 537.19 Jahresrente

U. 2616 508.71

114 692.31

80 245.72

: im ganzen 4 2811 446.74 dagegen auf Grund von Versicherungsverträgen mit Preußischen Staatsangehörigen ausgezahlt:

1) für 675 Todesfälle, bezw. durh Terminerreihung fällig gewordene . Lebens- H

M 3 282.14

versichherungen .

2 69 fällige Aussteuer- u. Kapitalversicherungen u. Sterbekassenversiherungen , 103 478.00

3) fällige Renten 70 679.86 4) Policen-Nü>kaufe u. zurü>gezahlte Ausfteuer- u. Sparkassenversicherungs-

j 214 183.90

im ganzen 4 2301 623.90

prämien Non den belegten Geldern der Geselischaft ultimo 1893 betragend M 41 649 319.93 waren im Königreich Preußen belegt: in städtishen Grundstücken und Landgütern 6, 37 013 288.70 in Pfandbriefen und Eisenbahnprioritäten : 444 656.00 in Darlehnen an Preußishe Staatsangehörige gegen Schuldverschreibung und Unterpfand (Policen-Darlehne) « 2374381.98 im ganzen 46 39 832 326.68 Außerdem besißt die Gesellshaft ein Haus in Berlin, welches frei von Hypotheken ist, und in der Bilanz pro ultimo 1893 aufgeführt steht mit einem Werthe

S L versicherung D L MNentenversicherung

° M 1 965 000.00

Die Gesammt-Verwaltungskosten der Gesellschaft (einshließli< der Agentur- provision) betrugen im Jahre 1893 T3836 661.46 M. 6998 973.42 A 41 560 869.49 2 054 854.52 747 368.30

im ganzen 4 414363 092.31 Bilanz am 31. Dezember 1893.

Activa,

Lot otnor (Rofammt.Finnakme Hon WMLL Li C/L 100414447 Lea E O

Die Gesammt-Prämienreserve belief si der Prämien-Uebertrag auf und die Kapital-Reserven

e |U 1) Aktienwechsel 1 377 000 2) Grundstüe: a. Haus der Gesellschaft in Lübe> ultimo 1892 . 4 409 500.00 : Abschreibung im Jahre 1893 4 500.00 A 405 000.00 þ. Haus der Gesellschaft in Berlin ultimo 1892 . 4 1970 000.09 | Abschreibung im Jahre 1893 5 000.00 ,„ 1965 000.00 | 2 370 000

3) Hypotheken ' 37 256 648 4) Darlehne auf Werthpapiere 5) Werthpapiere :

a. Staatspapiere

b. Pfandbriefe

c. Kommunalpapiere ; 2 / 2

d. fonstige Werthpapiere, und zwar Eisenbahn-Prioritäten . . 811 686) 6) Darlehne auf Policen: :

a. mit weiterer Sicherstellung dur< Unterpfand oder mindestens doppelter selbst-

Uet er U a eo oa oe o A 43 L600

b. einfahe Policen-Darlehne 3 537 835.23 | 3 580 985/23 7) Kautions-Darlehne an versicherte Beamte |— 8) Reichsbankmäßige Wechsel S Ma 9) Guthaben bei Bankhäusern e 1471999 10) Guthaben bei anderen Versicherungs-Gefellschaften 946 219193 11) Rü>ständige Zinsen (Stückzinsen bis ultimo 1893) i 6 497/56 12) Ausstände bei Agenten 86 957/48 13) Gestundete Prämien 1288 054/74 O R ee O 95 489/30 15) a. Inventar und Drucksachen M. —t |

b. Mobiliar ultimo 1892 Abschreibung im Jahre 1893

16) Sonstige Aktiva, und zwar verschiedene ausstehende Forderungen

56 593/67 47 490 852/60

Passiva. |

1) Kapital in 425 Aktien | 1530 000/00

2) Kapital-Reservefonds (geseßlicher) 153 000/00 3) Spezial-Reserven : S | 2a. MNeserve für unvorhergesehene Verluste M 473 158.70 þ. Kriegsfonds 64 209.60] |

c. Gewiunnreferve 57 000.00 594 368/30 4) Schaden-Reserve : f | a. für anerkannte Forderungen aus Versicherungsverträgen :

b. für beanstandete Forderungen aus Versicherungsverträgen . . 69 515/47

5) Prämien-Uebertrag 2 054 854/52 6) Prämien-Reserve: s : |

a. für die Kapitalversicherungen auf den Todesfall : |

a. für Lebensversicherungen M. 37 748 220.55 i

g. Sterbekassenver sicherungen 73 453.47 6 37 821 674.02

þ. für Kapitalversiherüngen auf den Erlebensfall 899 835.28

c. für Renten-Versicherungen E 1 970 070.25 | i

d. für sonstige Versicherungen, und zwar Sparkassenversihherungen 869 289.94 [41 560 869/49

7) G der Mee : a a. zurüdgestellt für eilung < / 08, R E , 300 161.39

18 163.76

49281.20 22 846.61

26 534.37 42 981.10

| | |

»

0)

C, y” C S. 050 Q 02.000 D S

d. no< nicht abgeforderte Dividende der Versicherten der Ab- Me A O co

e. uneingelöste Gewinnantheils\{heine der Abtheilung B.

f. fälliger Gewinnantheil der Abtheilung A M AT 573.86

: l B. "und zwar der Jahresklasse 1874 75 655.72 s i : d 5 v i 1878 38 620.96

46 368.99 35 317,03 13 577.85

e ¿ . 27 113.97 |- 647 675 8) Guthaben: a. von Versicherungsgesellschaften þ. anderen Kreditoren ü A Sia Mau es 0) Sonstige Pässivà: : a. vorausgezahlte Zinsen M 64 358.34 b. Guthaben von Agenten 4 20 199.07 c. Unterstüßungsfonds für Beamte der Gesellschaft « 107 984.98 | 199 542 11) Gewinn aus dem Jahre 1893“ M 353 749.78 / wovon die Tantième in Abzug kommt mit « 17 687.49 17 687 Bon dem Ben Enden ew if 6. 336 062.29 sind laut Gewinn-“ und Verlustre<nung zu Überwei]en: a. der Gewinn-Reserve Í h 6 57 000.00 b. den Versicherten als Gewinnantheil 207 825.00 6. dem „Kriegsfond8"“ 4902.29 Dividende der Aktionäre aus dem Jahre 1893

6 518 609.50 75 455.05] 594 064

266 787.29 4 69 275.00 | 69 275/00

47 490 852

Berlin, den 29. Mai 1894. : Der General-Bevollmächtigte:

W. Friedel. 59. Charlottenstraße 59.

„M2 125.

, Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, G chafts Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in chi befonheren 2 iat

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 30. Mai

1894.

Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmufter, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan“

Mf [4 p

eren Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. 6: 1254)

AN Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, Berlin auch S die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Köniclih Preußishen L

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden. rSUIT E V E C SRCE C S e F IICE T A C I A T L Tes Ga

Der Gewerbefreund. Allgemeiner tehnischer Anzeiger, Zeitschrift für Fabrikation, Gewerbe und Technik. 1V. Jahrgang. Nr. 20. Inhalt: BVersfand-Beglaubigung. Leitartikel: Die Ver-

wendung des Aluminiums in der Großinduftrie.

Das Geseg zum Schuß der Waarenbezeichnungen. Ucberziehen von Metallblehen mit einer säure- und alfoholsiheren Schußschichte. Aus den amtlichen Mittheilungen der Fabrik-Jnspektoren. Technischer Brieslasten Mezepte. Literarts<es. Neu eingegangene Preislisten. Verschiedene Mit- theilungen. Geschäftlile Nachrichten aus Handel

und Industrie. Neuanlagen, Vergrößerungen, Brände u. st| w. Submissionen. Patent- Anmeldungen. Patentschriften-Auszüge. Han- delsgerichtlih neu eingetragene Firmen. Kauf- Gesuche und Verkäufe, Stellen-Gesuhe 2. Inserate 2c.

Der Bau. Zentralorgan für die gesammten Interessen des Grundstüs- und Bauverkehrs. (Verlag von Max Karfunkel, Berlin C. 2, Pojtstraße Nr. 29.) Nr. 22. Inhalt: Wie in Bexlin Vorträge ge- halten werden. Gesetzgebung. NRechtliches. Gerichtliches. - Städtisches. Aus Berlin. -——- Groß-Berlin. Aus den Vororten. Vermischtes. Baugewerkenshule. Bauliches. Technisches. Literatur. Kredit - Banken. Terrain - Gesell- s<aften. Baugesellshaften, -Banken 2. Bau- materialien-Bericht. Zwangsversteigerungs-Ergeb- nisse. Submissionen. Auswärtige Baunah- richten. Briefkasten. Bautenliste. Berliner Börsenkurse. Subhastationen.

Nr. 9 des Zentralblatt für Wagenbau,

- Sattlerei, Riemerei, Täschnerei, Tape-

zicrerei, Stellmacherei, Lackiererei und verwandte Gewerbebetriebe. Verbands- zeitung der beiden Innungsverbände: „Bund deutscher Sattéer-, Tapezier-, NRiemer- und Täfchner-Innungen“ und „Bund deutscher Stellmacher- und Wagner- Innungen“. Offizielles Publikations - Organ der Lederindustrie-Berufsgenofsenschaft (Sekt. I, 11 u. V1). (Verlag A. Nesselmann Berlin SW, Grneifenau- \traße 321) hat folgenden Inhalt: Protokoll über die Verhandlungen des deutschen Innung®- und all- gemeinen Handwertertages am 9. und 10. April 1894, Die Echtheit der deutschen Reichs-Poft- marken. Schroindelfirmen. Firmennachrihten. Abtheilung für Sattler, Tapezierer, Riemer, Täschner, Polsterer und Dekorateure: Bekannt- machung des Sattler-, Niemer-, Täschner- und Tapezier-Bezirks-Verbandes Schleswig-Holsteins. Bekanntmachung der Lederindustrie-Berufsgenofsen- saft (Sektion 11, Sachsen). Technische Notizen. Patente und Gebrauchsmuster. Sprechsaal. Submissionskalender. Abtheilung für Stellmacher, Wagner und Laierer: Berliner Holzpreise. Technische Notizen. In der Werkstatt. Patent- liste. Gebrauchsmusters<huß. Gewerbliches. .Submissionskalender.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesells<haften auf Aïtien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sal sen dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentli<h, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Arnstaät. Bekanntmachung. [14176]

Im hiesigen Handelsregifter ift zu Fol. 431, Seite 1285 und 1286 eingetragen worden:

Unter Firma:

1) den 26. Mai 1894. Gebr. Wiegand in Arnstadt; die Gesellschaft if begründet am 26. Mai 1894.

Eingetragen auf Grund der Anmeldung und gerihtlihen Verfügung von heute.

Bl. 1 der Speztial-Firmenakten.

Unter Inhaber: :

1) den 26, Mai 1894. Der Lederfabrikant Karl Arno Elvir Wiegand und der Kaufmann Gustav ride Wiegand zu Arnstadt sind Inhaber der

rma,

Eingetragen auf Grund der Anmeldung und gerichtlichen Verfügung von heute, Bl. 1 der Spezial- Firmenakten.

Arnstadt, den 26. Mai 1894.

Fürstl. Schw. Amtsgericht. 1. L. Wachsmann.

m ——

Berlin. Handel8regifter 14381] des M en Amtsgerichts A zu Verlin.

Zufolge Verfügung vom 26. Mai 1894 sind am 28. Mai 1894 ente Eintragungen erfolgt: :

In. unser Gesell\haftsregister ist unter Nr. 4151, woselbst die Handelsgesells<aft in Firma:

Oertel & Krüger mit dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : =… Die Gesellschaft is aufgelöst. n Der Kaufmann Max Krüger ¿u Berlin seßt

das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 25 995 des Firmenregisters. Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 25 995 die Hanvolung tin Firma: : Oertel &@ Krüger mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Marx Krüger zu Berlin. eingetragen worden. In unser Gesell\{aftsregister ist unter Nr. 10 368, woselbft die Handelsgesellschaft in Firma: | E. Getshmaun & Co, mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein-

aotragon - e A I «

Die Gesellschaft ist zufolge gegenseitiger Ueber- einkunft aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nx. 14 337, woselbst die Handelsgesellschast in Ftrma :

i Willy. Rixius & Co. ales dem Sitze zu Berlin vermerkt \teht, einge- ragen :

Der Kaufinann Paul Eduard Cark Schwandt ist aus der Pan eldge en sGait ausgeschieden.

Dex Kaufmann Theodor Adalbert Herbst zu Berlin und der Kaufmann Alfred Carl Paul Willing zu Berlin sind am 1. Mai 1894 als Handelsgesellschafter eingetreten.

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, steht fortan nur dem Kaufmann Theodor Adalbert Herbst und dem Kaufmann Alfred Carl Paul Willing zu.

In unser Firmenregister is unter Nr. 926, woselbst die Handlung in Firma:

Plahusche Buchhandlung

j __ CSenri Sauvage) mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen: L

Das Handelsgeschäft ist nah dem Tode des Firmeninhabers dur< Vertrag äuf den Buch- händler Albert Carl Richard Schulte zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma Plahu’sche Buchhandlung (A. Schule) fortseßt. Bergleiche Nr. 25 994.

Demnächst i} “in unser Firmenregister unter Nr. 25 994 die Handlung in Firma:

Plahn’sche Buchhandlung (A. Schulze) mit dem Sitze zu Berlin und als deren Jun- haber der Buchhändler Albert Carl Richard Schultze zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 3249, woselbst die Handlung in Firma :

: : : W. Hartmann E dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den JInstrumentenmacher Heinri<h Christian Hans Grüß zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 25 996.

Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 25 996 die Handlung in Firma:

W. Hartmann mit dem Sihe zu Berliu und als deren Inhaber der Instrumentenmacher Heinri<h Christian Hans Grüß zu Berlin eingetragen worden.

In unserm Firmenregister ist unter Nr. 25 282,

woselbst die Handlung in Firma:

H. Weste mit dem Sige zu Berlin eingétragen sieht, ver- merkt worden, daß in das Handelsgeschäft des Leder- fabrikanten Heinrich Wilhelm Weste zu Berlin einKoms- manditist eingetreten und die hierdurch entstandene, die Firma unverändert fortführende Kommanditgesellschaft unter e 14777 des Gesellshaftêregisters einge- tragen ist.

emnähst ist in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 14777 die Kommanditgesellshaft in Firma:

H. Weste mit dem Sitße zu Berlin und als deren persönlich Faftender Gesellshafter der Lederfabrikant Heinri Wilhelm Weste zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister isi mit dem Siße zu Bexlin unter Nr. 25 997 die Firma:

L H. En

(Geschäftslokal: Klosterstr. 55/57) und als deren Inhaber der Kaufmann William Wahrburg zu Berlin eingetragen worden,

Die hiesige offene Handelsgesellshaft in Firma:

G Quaadt & Hirschson Gesellschaftsregister Nr. 387) hat dem Hermann Quaadt zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 10431 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Der Ingenieur Carl Wilhelm Hermann Flohr zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma :

Carl Flohr bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 21 039) dem Kasimir Brunetti zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter. Nr. 10432 des Prokuren- registers eingetragen worden.

Die Kollektivprokura des Albert Nicolaus Peter JIohanning und des Kasimir Brunetti, beide zu Berlin, für die vorgenannte Firma- sind erloschen und ift déren Löshung unter Nr. 9920 des Pro- kurenregisters erfolgt.

Gelöscht sind: Firmenregister Ir. 21 327. die Firma:

Paul Hüttmann. Firmenregister Nr. 25 769 die Firma:

Leopold L. Jouas. Berlin, den 28. Mai 1894, j Königliches i R Abtheilung 89/90, - a.

n E A Insertionspreis für den Raum Vom „Central-Handels-Register für das Dentsche Reich“ werden heut die Nrn. 1254. und

j Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Bezugspreis beträgt 1 4 50 2 für das Vierteljahr. Einzelne Mncvers E O n i

Berlin. Handelsregister [14382] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin.

Pufolge erfügung vom 29. Mai 1894 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 4037, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma:

Berlin-Anhaltische

___ Maschinenubau-Actien-Gefellschaft mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassungen zu Charlottenburg (Martinickenfelde) und Dessau vermerkt steht, eingetragen :

Der Beschluß der Generalversammlung vom

9. Februar 1894, betreffend die Erhöhung des Gründ- kapitals, ist zur Ausführung gelangt. _ Die $8 9, 17, 21 und 31 des Statuts sind ge- ändert worden, und zwar dur< Urkunde vom 21. Mai 1894, welhe si< im Beilage-Bande Nr. 369 zum Gesellschaftsregister Vol. V, Seite 769 u. flgde befindet.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt jeßt 3 Millionen Mark und ift eingetheilt in /

a. 3125 Aktien über je 600 M, b. 1125 Aktien über je 10C0 M

Die Aktien lauten auf jeden Inhaber. Von den über 600 M lautenden Aktien geben je 5 dem JIn- haber eine Stimme in der Generalversammlung ; anlangend die über 1000 #4 lautenden Aktien, i gewährt der Besiß von einer bis drei derselben eine Stimme, und der Besiß von je weiteren drei der- selben je eine weitere Stimme in der General- versammlung.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 993, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma:

Eisenhütteuawerk Thale, Actien-Gesellschaft mit dem Siße zu Thale und Zweigniederlassung zu Berlin, leßtere unter der Firma:

Eisenhüttenwerk Thale, Äctien-Gesellschaft

Niederlage Berlin

vermerkt steht, eingetragen :

Der Kaufmann Albert Koh hat aufgebört,

Vertreter des Vorstandes zu fein. Der Ingenieur Friedrich Tellmann zu Thale ist Stellvertreter des Vorstandes geworden ; der- selbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit dem Bureauchef Anton Koch oder dem Magazin- Verwalter Emil Kathen den Vorstand zu ver- treten und die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 487, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma:

Rheinisch-Westfälis<he Bank mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : In der Generalversammlung vom 12. Mai 1894 ift bes{<lossen worden, eine Grhöhung des Grundkapitals um einen Höchstbetrag von 198 000 M. herbeizuführen. Berlin, den 29. Mai 1894. Königliches A Abtheilung 89/90. Mila.

Bernburg. [14177] Handelsrichterliche Bekauntmachung.

Die Fol. 1052 des hiesigen Handelsregisters ein- getragene Firma Carl Derz in Giersleben ist gelöst worden.

Bernburg, den 24. Mai 1394,

Herzoglich Anhaltis<hes Amtsgericht. F. Bit! Närp.

Wernstadt. Befguntmachung. [14178] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 286 die Firma Kaufmann Julius Kayser zu Bern- ftadt i. Schl. und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Kayser am 24. Mai 1894 eingetragen worden. Bernstadt, den 24. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Beverungen. SBefaunimahung. [14179] Die bisher unter Nr. 4 unseres Firmenregisters eingetragene Firma A. Löwenherz zu Beverungen ist durh Vertrag vom 21. Mai 1894 auf den Kauf- mann Hermann Löwenherz zu Beverungen über- gegangen, deshalb heute unter obiger Nummer gelöscht und unter Nr. 36 unseres Firmenregisters für leßteren unverändert wieder eingetragen. Beverungen, den 25. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Eremerhaven. Befanutmahung. [14180]

In das hiesige Handelsregister ist heute einge- tragen:

Herm. Dauelsberg, Hauptniederlassung Bremen,

Fweigniere aus Brenierhaven.

íFnhaber: Christian August Bunnemann in Brèmen.

Prokura ist ertheilt: am 15. Juli 1881 an Here mann Theophilus Kuhlmann, am 1. Januar 1890 an Ban Rudolph Bar>han, und am 31. Juli 1893 an Johann Friedri Lampe in Bremerhaven.

Bremerhaven, den 26. Mai 1894. “f Der Gerichtsschreiber m d patt für Handelsfachen:

i runipf.

Düsseldors. . Bekanntmachung. [14181] In unser See Go renten wurde heute unter Nr. 1658, woselbst ‘vermerkt steht die ofene Handels- esellshaft in Firma „Eckstein «C Hehemann'‘‘ ier Folgendes eingetragen : E Die E ist durch gegenseitige Ueber-

einkunft beziehungsweise infolge rechtskräftigen A der Kammer für Haidelösuchen 6 König-

er Druckzeile 20 .

125B. ausgegeben.

lihen Landgerihts zu Düsseldorf vom 13. Feb 1894 aufgelöst und die Firma erloschen. Gnu Düsseldorf, den 22. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. Befanntmachung. [14184] Unter Nr. 1595 unseres Gesellscha{tsregisters, wo- selbst eingetragen fteht die offene Handelégesellschaft in Firma „Fels & Stahl, Geueral-Agentur““ hier und als deren Gesfells<hafter die Agenten William Fels und Heinrich Stahl hierselbst, wurde heute vermerkt :

Der William Fels ist am 1. Mai 1894 aus der Handelsgesellshaft auêgeschieden. An diesem Tage ist ein Kommanditist in das Geschäft eingetreten. Die nunmehrige Kommanditgesellschaft führt die

Firma ¡Heinr. Stahl & Co,“ Düsseldorf, den 22. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Düsseldorfs. Befauntmachung. [14182] Unter Nr. 3398 unseres Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma „Heinr. Lehmann'* mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren Jn- haber der Chemiker Heinrih Lehmann hierselbst. Düsseldorf, den 22. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

DüsseIldors. Befanntmachung. [14183]

Unter Nr. 3397 unseres Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma „Siddi Schwarzen- berger“ mit dem Siße in Düsseldorf und als deren Inhaber der Kaufmann Siddi Simon Schwarzenberger hierselbst.

Düsseldorf, den 22. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Flensburg. Befanntmachung. 14185] In das Register zur Eintragung der ehelichen

Güterverhältnifse der verheiratheten Kaufleute und

Handelsfraguen ist unter Nr. 18 eingetragen:

Der Kaufmann und Brennereibesißzer Joachim Wilhelm Danielsen in Flensburg und Anua Dorothea Dauielsen, geb. Rickertsen, ver- wittwete Godt, dafelbst, haben dur< Vertrag vom 5. März 1894 eine Abweichung von dem an threm Wohnort geltenden ehelichen Güterreht vereinbart.

Flensburg, den 24. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abth. IIL.

- Förde. Handelsregister [13898] des Königlichen Amtsgerichts zu Förde. Die unter Nr. 8 des Gesellschaftsregisters ein-

getragene Firma F. & C. Schneidersmaun zu

Finnentrop-Neubrücke (Firmeninhaber: 1) der

Kaufmann Caspar Schneiderômann zu Finnentrop-

Neubrü>e, 2) der Kaufmann Ferdinand Schneiders-

mann daselbst) ift aufgelöst und die Firma erloschen,

was am 18. Mai 1894 in dem Gesellschaftöregister vermerkt worden ift. [14186]

Frankfart a. M. In das Handelsregister ist

eingetragen worden :

12312. A. Sto>kmayer Wittwe Arn surter Milchkur Anstalt. Das Handelsgeschäft ist .auf die Landwirthe Wilhelm Jansen zu Rittergut Friemen, 6 Waldkappel-Cafsel, und Joseph Janjen zu Hattlich, Gemeinde Eupen, übergegangen, welche es unter unveränderter Firma in am 1. Februar 1894 begonnener (offener) Handel8gefellshaft fortführen. p A Georg Lyding dahier ist Prokura ertheilt.

12313. Döring «& Co. Der Gesellshafter Siegmund Leopold is ausgetreten. Das Handels- geschäft wird vom anderen bisherigen Gesellschafter, Kaufmann Ruben Morgenstern von hier, als Einzel- kaufmann mit unveränderter Firma fortgeführt. Dem Kaufmann Gustay Herz ist Prokura ertheilt.

12314. R. Morgenstern. Dem Kaufmann Gustav Herz hier is Prokura ertheilt. i

12315. E. Angri>. Unter dieser en hat der Kaufmann Ernst Carl Angri> in Berlin eine weigniederlassung seines daselbst unter gleicher irma bestehenden Handelsgeshäfts dahier errichtet. em Kaufmann Hugo Richard Johannes Heinrici ist Prokura ertheilt. r 12316. BVlockstation Zeil - Holzgraben, Gesellschaft mit beschräukter Les Gee schäftsführer N. H. Rice ist als solcher ausgeschieden und an - feine Stelle gewählt worden Kaufmann Heinrich Zeiß dahier. ÿ 12 317. Actiengesellschaft Frankfurter Wafser- & Beleuchtungs - H - Fabrik vorm. Valentin. Liquidator Jacques Loewi ist als solcher ausgeschieden. L j | rankfurt a. M., 24. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. IV..

Freiburg, Elbe. Bekanntmachung. Uen In das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts ist Fol. 8 zur Firma M. Wittkopf heute Folgendes eingetragen: T Spalte 3; Das Geschäft ist dur< Vertrag über- egangèn aùûf die Ghefrau des Kaufmanns / Heinrich E Rabe, Fohänne,- geb. Junge, in: Freiburg. ane Tp en e _Heinri<h Nabe in reiburg ist Prokura e d. V e L A © Freiburg a. E.,, den 26. Maî 1894,

Königliches. Amtsgericht. 11. 5