1894 / 127 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

unal-Bank des Königreichs S ria La f

“der heute stattgefundenén u : von Anlehnsscheinen sind folgende zur zahl am 1. Juli 1894 gezogen worden :

o Anle cheine Ser. L. à 500 M:

j 49 103 199 404 530 849 898 1037 1238 1370 “1441 1566 1567 1631 1664 1728 1806 1815 1857 1967 2064 2160 2163 2220 2235 2351 2453 2583 2653 2986 3323 3324 3391 3528 3624 3799 3833 3865 3878 3930 3937 4063 4078 4118 4286 4579 4750 4899 4974 5001 5007 5031 5037 5157 5167 5353 5451 5704 5784 5924 5960-6010 6140 6331 6432 6515 6608 6694 6704 6727 6926 6927 7267 7297 7414 7461 7573 7585 7766 7979 8120 8181 8204 8243 82660 8285 8430 8498 8518 8749 8803 8943 9034 9048 9133 9350 9397 9414 9544 9562 9572 9576 9893. : 49% Anlehunsscheine Ser. VAäL.

Ltt. A. à 1000 M: 1/98 134 172 200 204 212 250 279 344 424 442 529 566 578 590 594 602 606. 656 716 744 749 779 $12 843 903 931 974 981 991 1516 1023 1039 1123 1159 1172 1178 1221 1248 1290 1360 1364 1366 1367 1372 1391 1430 - 1842- 1935 B72 2399 2582

1937 1944 2067 2108 2110 2132 2152 2159 2209 2224 2237 2269 2332 2339 2341 2389 2411 2487 2490 2517 2546 2549 2569 2570 2592 2597 2610 2611 2617 2622 2669 2702 2737 2763 2794 2835 2871 2883 2888 2899 2911 2923 2936 2968 2975.

Litt. B. à 500 M: 49 57 77 124 155 185 920 243 248 277 294 331 371-375 387 390 398 415 436 463 476 561 586 675 678 696 705 727 742 773 827 832 841 842 962 978 997 1064 1084 1089 1126 1131 1154 1195 1212 1245 1268 1272 1286 1320 1341 1348 1474 1478 1481 1486 1500 1519 1581 1662 1700 1734 1749 1750 1804 1815 1885 1886 1898 1906 1915 1930 1931 2021 2031 9032 2039 2063 2064 2065 2162 2188 2207 2215 9920 2226 2255 2259 2286 2297 2318 2420 2439 9522 2532 2537 2556 2572 2590 2604 2625 2661 9677 2744 2774 2835 2837 2840 2847 2926 2938 92951 3002 3057 3069 3118 3129 3147 3185 3289 3295 3323 3335 3340 3383 3405 3406 3466 3491 3593 3605 3642 3746 3754 3760 3775 3781 3800 3822 3828 3838 3850 3866 3890 3902 3908 3918 3926 3956 3959 3996.

4 09/0 Anlehns\{<heine Ser. VIlU].

Fitt, AA. à 5000 M: 86 100 207.

Lätt. A. à 1000 M: 58 219 326 410 499 565 635 922 949 1003 1157 1225 1243 1301 1784 1785 1891 1895 2125 2161 2303 2320 2372 2425 2491 2610 2723 2786 2815 2838 3005.

Litt. B. à 500 A: 37 278 464 520 824 952 955 1125 1126 1422 1445 1536 1538 1557 E 1761 1802 2037 2190 2223 2239 2265 2388

Der Nominalbetrag dieser Anlehnsscheine kann egen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen

upons vom L. Juli 1894 ab

an unserer Kasse oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig,

bei deren Filialen in Dresden und Alten-

burg,

bei Herrn G. E. Heydemann in Bautzen und- Löbau,

bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft in Berlin,

bei Herren Auhalt & Wagener Nachf. in Berlin und

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild «« Söhne in Frankfurt am Main

in Empfang génommen werden.

Zugleih werden die Inhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren ausgeloosten, zur Zahlung jedo<h no< nit präsentierten Anlehnsscheine:

Ser. ALL. à 500 M: 46 122 517 1576 2425 2606 2626 2632 2678 3203 3531 3668 3885 4179 4620 4757 5272 5466 5480 6360 7329 7360 7430 A 8359 8360 8638 8715 8742 8744 9208 9648

Ser. VII. Lítt. A. à 1000 M: 53 441 466 517 519 618 1438 1646 1649 1655 2609 2687 2797 2997, Lit. B. à 500 : 73 646 1001 1688 2103 2109 2449 3758,

Ser. VIII. Litt. A. à 1000 A: 644 700 837 866 1639, Lütt. B. à 500 s: 427 1042 2004 2249,

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ibrem Rückzahlungstermine von der Verzinsung aus- ges{lofsenen Anlehnsscheine zu erheben.

Leipzig, den 8. Mai 1894.

Communal-Bank des Königreichs Sachsen.

eza Actien-Verein der Zwi>tauer Bürgekgéwerkschaft.

. Die am 1, Juli d. J. fälligen Zinsen unserer ersten Vereins-Auleihe (vom 20. Juli 1861) werden am gedachten Tage bei der Vereinskafse am Bürgerschacht oder in den Bankgeschäften der Herren Eduard Bauermeister, Hentschel & Schulz, | der Vereinsbank- und -der-Zwickauer Bauk in Zwickau, oder bei den Herren Hammer & Schmidt in Leipzi e gegen Abgabe der d eprssniden Zinsscheine bezahlt werden. C0 Zwickau, den 29. Mai 1894. Das Direktoritim.

14813] Königsberger Maschinenfabrik Actien-Gesellschaft.

Bei der am 29. Mai cr. stattgehabten Aus- loosung unserer Hypotheken-Obligationen sind solgenpe-t0s gezogen und damit zum 1. Juli-er- g digt:

Nr. 265 1000 M), Nr. 410 416 479 500 M6); Nr :0697595:,608 672 6871710 122 723 T7383 798 300 ey

Die Auszahlung der gekündigten Obligationen mit 105 Þro 100 # erfolgt vom L, Sue ér. ab bei der Gesellschaftskasse hier gegen Aushändigung der Obligationen.

Königsberg i. Pr., den 30. Mai 1894. Königsberger Maschinenfabrik, Actiengesellschaft.

H. Rother. ppa. Fr. Bamberger.

1465 1516-1566 1577 1593 1602 1619-1625. 1652 1637 1881. 1764.1772-1809 1852 1855

] “Vereinsbank in Nürnberg.

Unter Res eines Kal. Notars fand heute die dreizehnte Verloosung unserer 4 0/9 Bodeukredit-Obligationeu Serie VII. und LIX. FE und sind die in dieser Verloosung gezogenen ummern nachstehend verzeichnet. - Die heute verloosten Nummern werden zum Nenn- werth sammt Stückzinsen von heute ab bei unserer Kassa, N bei der Königl. Hauptbank in Nürnberg, bei den Königl. Filialbanken in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bay- reuth, Hof, Ludwigshafen, München, Pafsau, Regensburg, Schweinfurt, Straubing, Würzburg, bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin, bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. M., bei Herren Merck, Fin> « Co. in München, t Herren Stahl & Federer in Stuttgart, owie

[1251

gegen Rückgabe der Original - Obligationen nebst Talons und no< nit verfalléten Kupons eingelöst. Nicht verfallene fehlende Kupons werden mit den entsprehenden Beträgen am Kapital in Abzug gebracht. :

Vom 1. Juli 1894 an treten die verloosten Obli- gationen außer kuponsmäßige Verzinsung und wird von da ab nur no<h 19/4 Depositalzins vergütet.

Gegen die gezogenen Stücke können nicht verlooste Obligationen unserer Bank zum jewsiligen Tages- kurse von uns bezogen werden.

Gezogen wurden in heutiger Verloosung folgende Eudnummern : L

Litt. A. GpligaLvnen à 4 1000 :

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen der Serien VII. und IX. Litt. A., deren Nummern in ihren lehten zwei Stellen mit den hier aufge- führten Endnummern \{<ließen.

Litt. B. N SAoRen à (, 500 :

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen der Serien VII. und IX. Litt. B,, deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit den hier auf- geführten Gndnummern s<ließen.

Litt. C. P à M 200:

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen der Serien VII. und IX. Litt. C., deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit den hier auf- geführten Endnummern schließen.

Läitt. D. Egon à 4 100:

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen der Serien VII. und IX. Litt. D., deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit den hier auf- geführten Endnummern schließen.

Ltt. E. Obligationen à # 2000 : 16.

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen der Serien VII. und IX. Litt. E., deren Nummern in ihren leßten zwei Stellen mit den hier auf- geführten Endnummern \{<ließen.

Litt. F. Mone à ( 5000 :

Ausgeloost sind daher sämmtlihe Obligationen

„der Serien VII. und IX. Litt. F., deren Nummern

in ihren leßten zwei Stellen mit den hier auf- geführten Endnummern \s{ließen. Nürnberg, den 2. April 1894, Die Direktion.

Lo Berliner gemeinnüßige Bau-Gesellschaft.

Der Dividendenschein Nr. L Ser. VI wird vom 1A. bis 15. Juli d. J. in den Geschäfts- unden von 9—3 Uhr im Bureau der Gesell- \chaft, Hollmannstraße 23, mit 12 # eingelöst werden, woselbst bis dahin auch der bereits am 1. Juli 1890 fällig gewesene Dividendenschein Nr. 7 V, Ausgabe zu prascntieren ist, welhér sonst laut 8 13 des Statuts dem Reservefonds verfällt.

Berlin, den 1. Juni 1894.

Der Vorstand der Berliner gemeinnützigen Baugesellschaft. Kr okiftus. Hesse.

A Berliner gemeinnüßige Bau-Gesellshaft.

Für bas’ Jahr 1893' sind ‘fölgende Aktien der Gesellschaft durch das Loos zur Amortisation bestimmt worden:

Nr. 88 188 215 297 302 478 609 632 680 778 1075 1169 1209 1270 1297 1309 14387 1562 1756 1802 1350.

Auch sind noch nicht abgehoben

dic-im Mai 1889 für 1888 verlooste Aktie Ir. 992, fowie die im April 1888 gezogene Aktie Nr. 482 der früheren Aktien - Baugesellschaft Alexandra- Stiftung.

Die'Înhaber der erwähnten Aktien werden er- sucht, den Baarbetrag von 300! (' per Aktie gegen Auslieferung der leßteren nebs Talon und der no<h nicht fälligen Dividendenscheine im Burean der Gesellschaft, Hollmannstraße 23, in der. Zeit vom 1. bis 341. Juli d/ J. it den Geschäftsstunden von 93 Uhr in Empfang zu nehmen.

Berlin, den 1. Juni 1894.

Der Vorftand der Berliner gemeinnüßigen Ban-Gesellschaft. Krokisius. Hesse.

[1277 Bei „der diesjährigen planmäßigen Ziehung wurden vön uriserer Obligationen-Anleihe vom Jahre 1886 die Nummern :

4 32 42 118 226 246 263 359 zur Rückzahlung per' L, Juli a. ec. aus- gelooft. : . ‘Mainz, 3. April 1894,

Chr, Ad“ Kupferberg & C.

Commandit-Gesellshast auf Actien.

bei allen Firmen? wel<ze sich mit dem- ————Verfaufe uzferer Obligationen befafse,-

[14863] ; Die Tit. Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der ordentlichen Generalversammlung Wi! Sonnabend, den 30. Juni cr., Nach- mittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Ge- sellschaft, Mohrenstrasße 50 hierselbst, ergebenst eingeladen. Ó Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstandes und Auffichtsraths für das Jahr 1893 und Beschlußfassung über denselben.

2) Vorlage der Jahresre<nung und Bilanz pro 1893, Antrag auf Genehmigung derselben und Ertheilung der Decharge.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths.

Geschäftsberiht nebst Jahresre<hnung und Bilanz pro 1893 liegen vom 7. Juni cr. ab im Geschäfts- lokal der Gefellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Gemäß $ 22 des Statuts haben diejenigen Aktio- näre, welche si< an der Generalversammlung bethei- ligen wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß, und außerdem, wenn sie niht persönlich ersheinen, die Vollmachten oder fonstigen Legitima- tions-Urkunden threr Vertreter spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei unserer Ge- fellshaftékæfe zu deponieren, e bon “Eintritts-

arten, welhe-dieStimmenzaht enthalten; verabfolgt

werden. Wegen der zulässigen Stellvertretung der Aktio- äre wird auf $ 23 des Statuts verwiesen. Berlin, den 1. Juni 1894.

Deutsche Zeitungs-Verlags-Anstalt.

Dr. Stall.

[14824] offffmaun’s Stärkefabriken. ie für das Geschäftsjahr 1893 festgesetzte Di- vidende von 59% = M 50.— pro Aktie if vom L, Juli 1894 ab bei dem Bankhaufe J. Schultze «& Wolde in Bremen oder bei unserer Kasse hierselbst zu erheben.

Salzuflen, 28. Mai 1894. Hoffmann”s Stärkefabrikenu.

f T E e o]

7) Erwerbs- und Wirthschafts: Genofsseuschasteu.

Keine.

Q Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. [14657]

Großherzoglich Ren Tgges Amtsgericht rake. In die Liste der bei dem Amtêégerichte zugelassenen Rechtsanwälte. ist heute eingetragen : Rechtsanwalt Carl Theodor Meiners zu Brake. 1894, Mai 28. Rüder.

[14648] : : Am’ ‘heutigen Tage if Herr Otto Drechsler in die Liste der beim Kgl. Amtsgerichte Cham (Bayern) zugelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Châm (Bayern), den 29. Mai 1894. Der Kgl. Ober-Amtsrichter Schüß.

[11291]

[14655] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Amtsgericht hier zuge- lassenen Rechtsanwälte if heute der Nehtsanwält Hartwig Clemen “mit dem Wohnsißge „Rinteln* éingetragen worden. i

Rinteln, den 29. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[14656]

Nr. 6272. Rechtsanwalt Dr. Arnold - Seelig- maun ist infolge Verzichts in der diesseitigen Anwaltsliste gestrichen worden.

- Karlsruhe, den 28, Mai 1894. Großh. Bad. Landgericht. Bender.

9) Bank- Ausweise.

Keine. M E N T T Pr O A E E A S E T G AFRNEE?

10) Verschiedene Bekannt!

“Das Patentamt der Freund des Erfinders, I"

machungen. [14823] e Bremer Lebensversiherungs-Bank.

Einladung zur ordeutlichen Generalversamm: lung am $8. Juni d, J., Abends 7 Uhr, im Gewerbehause zu Bremen.

1) Geschäftaberide und Rechdungdabl e]<aftsberihr und Nechnungsablage für da Jahr 1893. ; s Mas

_2) Wahl in die Revisionskommission.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind die Mitglieder bere<tigt dur< Vorzeigung einer am Bureau der Bank bis 7. Juni d. F. zu lösenden Eintrittskarte oder der leßten noh gültigen Prämien- quittung.

Der Geschäftsbericht kann vom 6. Juni ab im Geschäftslokale der Bank, Bremen, am Wall Nr. 118, in Empfang genommen werden.

Bremen, den 28. Mat 18394.

Der Verwaltungsrath.

[14941]

C. BRANDAUER & C0. RUNDSPITZF oder

E N Aa enk IRAEES S I

Sow!e cle anderen f{cinsten Quatitiiten flir jaden Zwack und jade Hand. Binustersortirmente an 50 Pfennigen. Zu bezichen durch jede Paplerbtandlinng.

: Sortiments-Detail-Niederlage Karl Lohmann, Friedrichstraße U71, _Agentur- u. Engros-Versandt S. Locewenhain, Linkstraßie 12,

Bonner Fahnenfabrik in Bonn. Hoflief. Sr. Majestät des Kaisers. Fahnen und Flaggen von ehtem Marine - Schiffsflaggentuh zu sehr billigen Preisen. Kataloge gratis und frauco.

41244)

Bekanntmachung.

Waldbrandversicherungs-Gesellschaft.

Fn der Woche der Landwirthschaftlihen Ausstellung am 6, Juni cr., Mittags 12 Uhr, findet in Berlin, Hotel „Zu den 4 Jahreszeiten“, "Prinz Albrechtstr. Nr. 9, eine Versammlung der Waldbesizer behufs Gründung einer solchen Gesellschaft auf Gegenseitigkeit mit beschränkter Haftung statt, und werden alle Waldbesißer, welche sih für diese Gründung interefsieren, ersucht, zu dieser Versammlung zu erschéiñen. Nückfragen resp. eine unter Vorbehalt abgegebene Erklärung des Beitritts nebst Angäbe der zu versihernden Morgen bitten an Herrn H. Liskow,

Berlin, Hotel „4 Jahreszeiten“, bis zum 5. Juni zu richten. » Die lt. Wahrscheinlihkeits-Rechnung aufgestellten Prämiensäße betragen ca. 2 pro Mille.

Das

otÚ

[14829]

Comité.

L: Ns P i

Einladung zur Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre der Gotthardbahn, bezw. die h. Regierungen der \{<weiz. Kantone, welche

Subventionen für die Gotthardbahn-Unternehmung geleistet haben, werden anmit zu der zweiundzwanzigsten ordentlichen Generalversammlung, wel<he Samstag, den 23, Juni l. J., Vormittags 10 Uhr, im Großraths-Saale in Luzern stattfinden wird, eingeladen.

Die Verhandlungsgegenstände find:

Abnahme des 22. Geschäftsberichtes der Direktion und des Verwaltungsrathes, sowie der Fahresred{nungen und der Bilanz für das Jahr 1893. estsetzung der für das Jahr 1893 zu bezahlenden Dividende,

Bericht und Antra

auf den Stre>en Biaéca— Bellinzona un

des Verwaltungsrathes

betreffend den Bau eines zweiten Geleises Flüelen—Ecstfeld.

Erneuerungswahl des Präsidenten des Verwaltungsrathes. L S 5) Wahl von 3 Mitgliedern und 3 Suppleanten der Nechnungsprüfungskommission.

Die Aktionäre, welhe der Versammlung beiwohnen oder haben ihre Aktientitel entweder wenigstens 2-Tage vor dem Versamm-

selben vertreten lassen wollen,

lungstage bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Luzern ha Dan SeO én der Gotthardbahn oder bei der Deutshen Effekten- und Wechfel-

der Direktion zu genehmigenden Bankhäusern niederzulegen

tage bei den unten erwähnten Zahlste bank in Frankfurt a. M. und sfonstigen von

ih durch andere Aktionäre in der-

oder wenigstens 6 Tage vox dem Versammlungs-

und erhalten dagegen Eintrittskarten zur Generalversammlung. E i Den tit. Regierungen der subbentionierenden Kantone werden wir ihre Stimmkarten zu-

fommen Mes

ie unter Ziffer 1, 2 und 3 der Traktanden erwähnten Vorlagen werden den tit. Regierungen

der subventionierenden Kantone direkt zugestellt werden und den Aktionären vom 15, Juni d. J. an

Gese Bankhäusern Bern,. der

<aft in Luzern--der S t ahn «& Cie. Luganuo,

heim junr. M. A. von Rothschild & Söhne und der Fi

Frankfurt-a. M., endlih bei der Bank von J

in deutsher und französisher Ausgabe bei den Zahlstellen der Gotthardba

4 Fau Sins: Kreditanstalt in Zürich,- der Basler Handelsbauk ünd- den und R. Kaufmann «& Cie. in Basel, der Berner Handelsbauk in Winterthur, der Bank in Schaffhausen, der der Banca della Svizzera Italiana in dem Bankhause Lombard, Odiér & Cie.

arg. Bank in Aarau, der Bank in Banca cantgate f Guco L Petnona, dem Bankhäuse Pury e. in Neuenburg, i in Genf, ferner bei der Direktion der Diskoutogesellschaft in Berlin, dem Bankhaufe S. ch Cie. und dem A, Schaaffhausen'shéy Bankverein in Kölit, dem Bâän

flir Handel und Industrie ‘in

liale der Bauk talien in-Rom, Florenz, Turin, Genua, Mai-

land, Venedig, Neapel und Livoruo zur Verfügung stehen.

Luzeru, den 26,7Mai 1894.

S

huster-Burck hardt.

Nameus des Verwaltun Qu der Gotthardbahn :

Der Präsident : I.

Der Sekretär :

<weizer:

hn, nämlich der Hauptkasse der

ause

®

a E

„M 127.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Sfkaats-Auzeiger.

Berlin, Freitag, den 1. Juni

1894,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebräuchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und F Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel R rg A es Aus e Tarif- und Fahrplan

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x. 1274)

; / : ! ra) al i er [e Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Berlin au< dur die Königliche Expedition des Deuts<hen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Saganer beträgt L Æ 50 „S für as Biertelia f n Nummern T 20 L

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

Anz:igers 8W., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

Ét I

Patent- und Marken: Zeitung, Zeitschrift für die Interessen des gewerblichen geistigen Eigen- thums. Herauëgegeben von A. Kuhnt und N. Deißler, Patent-Bureau. Berlin C. Nr. 40. Inhalt:

Die Regelung des Patentanwaltsfiandes in England (Fortseßung). Für Erfinder (Fortseßung und Schluß). Nechtsprehung: Zum Patentschußz. Verpflichtung zur Aufrechterhaltung eines Patents nach erfolgter. Uebertragung. Ueber die projektierte pneumato:elektrishe Hochbahn zwishen New-York und San Franciêco. Erfindungsverkäufe.

Zentralblatt für die Textil-Industrie, herausgegeben und redigiert vonFriedri< Schulze. Nr. 22. Inhalt: Olein und Olivenöl als Ent- fettungsmittel für die Wollspinnerei. Knäuel- wielmaschine für Noble’she Kämmmaschinen. Kettenbremse für mc<hanishe Webstühle. Aus dem Patentamt. Neueste Patent-Anmeldungen : Vorrichtung zur Regelung des Drucks auf die Zug- walzen von Kämmmaschinen. Maschine zum Auf- le>ern und Cro>nen von Garnsträhnen. WVer- fahren zum Färben! und anderweitigen Behandeln von Kammzug. Vorrichtung zum Dämpfen von Geweben, Filzen und anderen LTextilstoffen. Ver- fabren zum Tro>nen gestärkter, konis<h gewebter Bänder und Gurte. Gebrauchsmuster - Anmel- dungen: Schiebebühne zum Transport von Delatier- walzen. Voluminöse wasserundurdlässige Gewebe. S(loßregulierung für Lamb’she Stri>kmaschinen. Papierspule mit Metallbüchse im Aufste>ende. Holze oder Pappdeckelspulen mit seitli<h angebrachten Schutplatten. Kontinue - Hose mit gerauhter Weichgummi-Arbeitsfläche. Selbstthätig wirkende Schmtervorrichtung für Spindeln. Abwickelapparat für doppelt gewebte Sammetbänder. Bezug und Absatz. Spre<hsaal. Deutsche Patente. Ge- brauhsmuster. Ausländische Patente. WVer- dingungen. Nundschau. Marktberichte. Berliner Garnbericht. Leßte Marktberichte. Neu eingetragene Firmen. Konkurse. Brief- kasten. Kurse vom 28. Mai. Telegramme.

Deutsche Wein-Zeitung Nr. 39. Inhalt: Und no<hmals ein BVli> hinter die - Kulissen der Reklame zu Gunsten der unter Staatskontrole ver- triebenen ital. Weine. Von der geylanten Wein- steuer im Großherzogthum Hessen. Zur Be- steuerung der Könfumvereine. Berichte: Rhein- hessen. Rheingau. Rheinpreußen. Baden. Franken. Elsaß-Lothringen. Frankreih. Jtalien. Ueber- sicht der Weinversteigerungen pro Juni. Resul- tate vcn Weinversteigerungen. Vom Weinbau in Württemberg in 1893. Gerichtlihes. Ver- \chiedenes. Briefkasten. Anzeigen.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Erxpe- dition der Baugewerks-Zeitung, B. Felish, in Berlin.) Nr. 42. Inhalt: Die Tro>kenlegung der Zuider-Zee. Häusergruppe an der Steins- dorfer-Straße in München. Zum Danziger Strike. Berufsgenossenschaften. Vereinsange- legenheiten. Lokales und Vermischtes. Tech- nische Notizen: Eigenartiges Ventilationssystem für Dachböden. Gewaltiges Tro>kendo>k. Soziales. Submissionsergebnisse. Bücher - Anzeigen und Rezensionen. WBrief- und Fragekasten. Bau- Submissions-Anzeiger.

Elektrotehnis<es Echo. Organ des Elektro- tehnishen Vereins zu ® A EoTg, (Verlag des „Slektrotechnishen Echo“ in Magdeburg.) 21. Heft. Znhalt: Elektrotechnik und Schiffahrt in den leßten zwanzig Jahren. Von E. Gelcih. Durchsichtige leitende Schirme für elektrische und andere Apparate. Nach einem Vortrag von W. E. Ayrton und T. Mather. Der elektrishe Strom. (Fortsezung.) Zweite Jahresversammlung des Verbandes der Elektrotechniker Deutschlands zu Leipzig am 7., 8. und 9. Juni 1894. Berichtigung. Glätten und Polieren von Metallen auf elektrolytishem Wege. Hermite's Verfahren der elektrolytis<hen Wusserréinigung, Patente. -— Allerlei. Literatur.

Haudels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels- teBihereures e aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich ürttemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlidt, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Achim. Vekanutmaung, [14667] Zur Firma H. Peterssen & Co ist heute ins Handelsregister Fol. 287 eingetragen: Spalte (Inhaber): Der Kaufmann mann Brüns in Bremen is der Firma als Mitinhaber beigetreten.

Spalte (Nchtsverhältnisse): Jeßt offene Handels- gesellschaft.

Achim, den 24. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

Altenburg. BVefaunntmachung. [14668]

Auf dem die Aktiengesellschaft Chemische Fabrik vorm. Beyerlcin & Schmidt in Altenburg, betr. Fol. 123 des Hanvelsregisters des Amtsgerichts, ist heute Kaufmann Hermann Meyner in Altenburg als auf die Zeit bis 1. Oktober 1894 bestellter Ver- treter des Vorstands eingetragen und das Ausscheiden des Karl Theodor Gustav Heinrih Schmidt verlaut- bart worden.

Altenburg, am 28. Mai 1894.

Herzogl. Amtsgericht. Abtb. 1. Krause.

[14672] Barmen. Unter Nr. 1731 des Gesfellschafts- registers wurde beute zu der Firma H. Schwefling- haus «& Cie vermerkt, daß die Gesellschaft durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst is und der Schriftseßer Hugo Schweflinghaus das Handels- ges<häft unter unveränderter Firma fortsetzt.

Sodann wurde unter Nr. 3314 des Firmenregisters eingetragen die Firma H. Schweflinghaus & Cie und als deren Inhaber der Schriftseßer Hugo Schweflinghaus hierselbst.

Barmeu, den 25. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. L.

[14671] Barmen. Unter Nr. 1357 des Prokurenregisters wurde heute die der Ehefrau G. Wolters, Julie, geb. Schwalfenberg, seitens der Firma Wolters «& Cie ertheilte Prokura eingetragen und unter Nr. 1167 desselben Registers die der vorgenannten Ghefrau und dem Kaufmann Ernst Duisberg er- theilte Kollektivprokura gelöscht. Barmen, den 28, Mai 1894. Königliches Amtsgericht. L.

14670) Barmen. Unter Nr. 1340 des Dréfireit wurde heute die dem Kaufmann Hermann Müller jr. seitens der Firma Fr. Beuthel ertheilte Prokura gelöscht. Barmen, den 29. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. 1.

[14669] Barmen. Unter Nr. 1358 des Prokurenregisters wurde heute die dem Kaufmann Carl Wilhelm Mengel feitens der Firma C. W. Mengel «© Cie ertheilte Prokura eingetragen. Varmeu, den 29. Mai 1894, Königliches Amtsgericht. . 1.

erin. Hauvelsregifter [14892] des Köuiglichen Amtsgerichts L zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 29. Mai 1894 find am 30. Mat 1894 folgende Eintragungen erfolgt : Sn unfer Gesellschaftsregister ist unter Vir. 2198, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Louis Sixtus mit dem Siße zu Verlin vermerkt \teht, getragen :

Die Gesellschaft ist dur<h den Tod des Kauf- manns Friedri) August Adolf Louis Sirxtus aufgelöst.

Der Kaufmann Carl Adolf Emil Nudolf Sixtus feßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 006 des Firmenregisters.

Demnächst i in unfer Firmenregister unter Nr. 26 006 die Handlung in Firma: Louis Sixtus mit dem Sihe

zu Berlin und als deren Jn- baber der Kaufmann Carl Adolf Emil Rudolf Sirxtus zu Berlin eingetragen worden, Die Gesellschafter der hierselbst am 15. Mai 1894 begründeten offenen Handelsgefellshaft in Firma: Nobert Exuner «& Co. (Geschäftslokal : Leipzigerstr. 48) sind: der Kaufmann Max Pafch und der Kaufmann Robert Exner, beide zu Berlin.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Theil- haber Max Pasch berechtigt.

Dies ist unter Nr. 14781 des Gesellschafts- registers eingetragen worden. :

Dem Emil Pash zu Berlin is für die vor- genannte Gesellshaft Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 10 434 des Prokurenregisters ein- getragen worden.

In unser Firmenregister if unter Nr. 16 871, woselbst die ne in Firma :

rauerei Belle - Alliauce

ein-

F. Merx / mit dem Siße zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen : Der Kaufmann Wilhelm Joseph Merx zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Brauerei- E Fohann Joseph Merx zu Berlin als fan elsgesellshafter eingetreten und es ift die ierdur entstandene, die Firma Brauerei Belle- Alliance Gebr. Merx führende Handelsgesellshaft

kann dur alle Post - Anstalten, für | | In Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 1274. und 127B.

=—DICCMa 0 f

unter Nr. 14 782 des Gesellshaftsregistèrs ein- Lexagen. 3 Demnächst i} in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 14 782 die Handel3gesells>aft in Firma: L f Brauerei Belle - Alliance i Gebr. Merx mit dem Sitze zu Berlin und find als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. : Die Gesellshaft hat am 1. Mai 1894 begonnen. In unser Firmenregister is unter Nr. 23 799, woselbst die Handlung in Firma: | Panl Jacob mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : G f Das Handelsges<äft iff dur Vertrag auf den Kaufmann Rudolph Hermann Otto Jacob zu Berlin übergegangen, welcher dásselbe unter der Firma Otto Jacob fortseßt. Vergleiche Nr. 26 004. Demnächst is in unfer Firmenregister unter Nr. 26 004 die Handlung in Firma: Otto Jacob mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Rudolph Hermann Otto Jacob zu Berlin cingetragen worden. In unser Firmenregister ist unter Nr. 25 358, woselbst die Handlung tin Firma: N. Nungesser mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, getragen :

Der Rentier Theodor Paul Pehlemann zu Ortwig ist in das Handelsgeschäft der Frau Regina Nungesser, geborenen Gamber , zu Berlin als Handelsgesellschafter eingetreten, und es ift die hierdur< entstandene, die Firma N. Nungefser fortfübrende Handelsgefellshaft unter Nr. 14 783 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst ift in unfer Gesellschaftsregister unter Nr. 14 783 die Handelégesellswaft in Firma: N. Nungefsser mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 29. Mai 1894 begonnen. In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 26 001 die Firma: Adolph Fischer (Geschäftslokal: Alexanderstr. 62) und als deren Inhaber der Kaufmann Adolph Rudolf Wilkelm Johannes Fischer zu Berlin, unter Nr. 26 002 die Firma: C. Albrecht (Geschäftslokal: Prenzlauer Allee 1) und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Edmund Albrecht zu Berlin, unter Nr. 26 003 die Firma: Albert Dehmel (Geschäftslokal: Detail Zentral - Markthalle) und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Albert Adolf Dehwmel zu Berlin, untec Nr. 26 005 die Firma: P. A. Juel (Geschäftslokal: Friedrichstr. 186) und als deren Inhaber der Fabrikant Kommerzien-Rath Peter Andreas Georg Juel zu Wurzen, unter Nr. 26 007 die Firma: A. Wahle (Geschäftslokal: Zentral-Markthalle) und als Inhaberin die Fischhändlerin Amalie Wahle, geborene Krüger, zu Berlin, eingetragen worden. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 25 260 die Firma: F. N. Vachmaun. Firmenregister Nr. 23 879 die Firma: L. Aron «& Co. Prokurenregister Nr. 9636 die Prokura des Nudolf Demuth und Prokurenregister Nr. 9637 die Prokura des Felix Lande, beide für die leßtgenannte Firma. Prokurenregister Nr. 10244 die Prokura des Casimir Gruszczynski für die Firma: Hempel & Schwerin. Verlin, den 30. Mai 1894. Königliches A L Abtheilung 89/90. Mila.

ein-

Bonn. Bekanutmachung. _ [14673]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage is in dem bie] en Handels-Gesellschaftsregister unter Nr. 515, wo elbst die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma Möller «& Nußbaum mit dem Siße in Bonn vermerkt steht, JgeRe Eintragung erfolgt:

Die Handelsgefells<aft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst und die Firma erloschen.

Bonn, den 28. Mai 1894.

Neu, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtszerichts. Abtheilung T1.

Breisach. SBefanntmahung. [14674]

Nr. 6449. Zu O.-Z. 192 des Firmenregisters wurde eingetragen : i

Die Firma „David Breisacher““ mit ER in Breisach. Inhaber ist Handelsmann David Brei- \sacher von hier, vereheliht mit Nosa Haas von Eich- stetten. Nach Art. 1 des Ehevertrags d. d. Eichstetten 22, April 1886 wirft jeder Theil 50 # in die Ge- meinschaft, während alles übrige, gegenwärtige und

ertionspreis für den Naum einer Drutzeile 30 A.

ausgegebeu.

zukünftige Verm ögen nebst Schulden von derselben ausgeschlossen wird. Breisach, 26. Mai 1894. Großh. Amtsgericht.

Bromberg. Becfanntmachung. 14675}

In unser Prokurenregister ist heute Folgendes ein- geiragen worden :

» Laufende Nr. 252. 2) Bezeichnung des Prinzipals: Kaufmann Albert Nikolaus Harder in Danzig.

3) Bezeichnung der Firma, welche der Prokurist zu zeichnen bestellt ist: Gebr_ Harder.

4) Ort der Niederlassung: Danzig mit einer Zweigniederlassung in Bromberg. -

9) Verweisung auf das Firmen- oder Gesellschafts- register: Die Zweigniederlassung if unter Nr. 1152 des Firmenregisters eingetragen.

_6) Bezeichnung des ) aéraiga Frau Anna Harder, geb. Konitzer, in Danzig. Bromberg, den 25. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

i [14676] Charlottenburg. Jn unfer Firmenregister it heute bei der unter Nr. 200- eingetragenen Firma „Franz Protze““ vermerkt worden, daß das Han- delsgeshäft dur< Vertrag auf den Kaufmann Johannes Kraufe zu Charlottenburg übergegangen ist, welher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Gleichzeitig ist in unser Firmenregister unter Nr. 507 die Firma „Franz Protze““ mit dem Site zu Charlottenburg (Berlinerstraße 128) und a deren Inhaber der Kaufmann Jvhannes Krause hier- selbst, Bismarkstr. 7, eingetragen worden.

Charlottenburg, den 28. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Düren, Rheinl, Handelsregister Düren.

Folgende im Firmen- bezw. Handelsregister ein- getragene Firmen sind erloschen:

1) Firma Hugo Knoll in Düren, Nr. 202 Firmenregisters,

2) Firma G. Mann in Düren, Nr. 59 Firmen- registers,

3) Firma Gebr. Alsberg in Düren, Nr. 296 Firmenregisters,

4) Firma Jos. Elvenich in Embken, Nr. 149 Ftrmenregisters,

5) Firma S. Simon in Düren, Nr. 247 Fir- menregisters,

6) Firma Joh. Kahlea in Düren, Nr. 253 Firmenregisters,

7) Firma C. Kixmöller in Düren, Nr. 375 Firmenregisters,

8) Firma Angust Kunze in Düren, Nr. 366 Firmenregisters,

9) Firma Arnold Collip in Virgel, Nr. 150

Firmenregifters, Düren, Nr. 23

10) Firma Gebr. Stafsen in Gesellschaftsregisters.

Es wird beabsichtigt, das Erlöschen der nacstehen- den Firmen in unser Handelsregistcr einzutragen, nämlich:

1) Nr. 45 des Firmenregisters, Firma H. J, Kramer in Düren,

2) Nr. 109 daselbst, Firma H. Bücken in Düren,

3) Nr. 223 daselbst, Firma H. Dentgen in Düren,

4) Nr. 246 daselbst, Firma N. Jscrmaun in Düren,

9) Nr. 289 daselbst, Firma Cöster & Köring in Birkcesdorf.

Die eingetragenen Inhaber oder deren Nechtsnach- folger werden hiermit aufgefordert, cinen ctwaigen Widerspru gegen diese Fintragung bis spätestens 15, September 1894 schriftlich oder zum Pro- tokoll des Gerichts\{<reibers geltend zu machen.

Düren, Rheinlaud, den 26. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. IV.

Elberrseld. Befanutmachung,. [14686}

In. unser Firmenregister ist heute bei Nr. 1793, woselbst die Firma J. C. Müller mit dem Si zu Elberfeld vermerkt steht, eingetragen worden :

Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den Holz- und Kohlenhändler Peter Carl Müller hier übergegangen, wel<her dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Demnächst wurde unter Nr. 4327 des Firmen- registers die Firma J. C. Müller mit dem Sihe zu Elberfeld und als deren Inhaber der vor- genannte Peter Carl Müller eingetragen. Elberfeld, den 26. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1.

Elberseld. Befanntmachung. [14685] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 4328, die Firma Herm. Finkenwirth, mit dem Siße-zu - Elberfeld und als deren Juhaber der Kaufmann Van Finkenwirth bierfelbst eingettägen worden." lberfeld, den 28. Mai 1894, t Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1.

Elberrsela. Betkänntmachung. 146821 | Jn unser Firmenregister ift heute unter N 433

[14681]

E A

die Firma Johaun Hebeler mit dem Siye zu

L E