1894 / 127 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S G

Wi

tren “P arau

Ea htl rit tan ic Pil iegt PiseS Ge e wren att I T Zu R R 2E O Ps

“einer außerordentlichen

seitens des Vorstandes durch , welche die Tagesordnung,

por der Versammlung zur Post gegeben werden müsen. Wenn der Auffichtsrath die Einberufung Generalversammlung als ingend anerkennt, fann diese Frist auf 8 Tage

‘verkürzt werden, N

“G. die Aktionäre, Konsul und Kaufmann Rudolf _Waldthausen Grevel zu Düsseldorf und Börsensensal Oskar Vogt

u Essen (Nuhr), Rentner Wilhelm

V en (Nuhr) haben auf das Grundkapital der sellschaft das zu Torgau außerhalb der Stadt ge- legéne, im Grundbuche von Torgau Band XV Seite 17 Blatt Nr. 538 eingetragene Grundstück

ae den darauf befindlichen Gebäuden und Anlagen,

insbesondere der darauf stehenden Zündschnuren- fabrik, sowie die auf tem Grundstücke, insbesondere in den Gebäuden befindlichen Maschinen und Fabrik« mobilien als Einlage übereignet ; der Betrag der für diese Einlage gewährten Aktien beläuft si< auf 100 000

U. Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) der Konsul und Kaufmann Rudolf Waldt- hausen zu Essen a. d. Rubr, s

9) der Generaldirektor Max Freudenberg zu Cms,

4) der Direktor Georg Hoffmann zu Katernberg, Landkreis Essen, i

5) der Börsensensal Oskar Vogt zu Essen an der Nuhr,

6) dér ura ne Adolf Rabit zu Torgau.

Diese 6 Gründer haben sämmtliche Aktien über- nommen.

1. Vorstand der Gesellschaft ist der Fabrikdirektor Adolf Nabitz zu Torgau. :

K. Mitglieder des Auffichtsraths sind:

1) der Konsul und Kaufmann Rudolf Waldt-

hausen zu Essen a. d. Nuhr,

9) der Generaldirektor Max Freudenberg zu Ems,

3) der Rentner Wilhelm Grevel zu Düsseldorf,

4) der Direktor Georg Hoffmann zu Katernberg.

L. Als Revisoren zur Prüfung des Herganges der Gründung haben fungiert: die von der Handels- fammerx zu Halle a. S. ernannten Revisoren Fr. Bourzutshfy und Guido Müller.

M. Die Gesellschaft wird gültig gezeichnet :

1) weun nur ein Vorstandsmitglied bestellt ift, durch die eigenhändige Unterschrift desselben oder die seines Stellvertreters, j

9) wenn mehrere Vorstandsmitglieder bestellt sind, dur< die Unterschristen zweier Mitglieder vorbehaltlih einex anderen Bestimmung des Aufsichtsraths,

3) wenn Prokuristen bestellt sind, dur deren Unterschriften und zwar nah Beschluß des Aufsichtsraths.

Torgau, den 21. Mai 18394.

Königliches Amtsgericht.

: [14469] Trier. Bei Nr. 238 des hiesigen Gesellschafts- regifters, betreffend die Firma „Gebrüder Marx“ zu Maar bei Trier, wurde heute eingetragen :

Der Theilhaber Alexander Marx ist am 18. De- embec 1893 gestorben. und ist die Gefellshaft in Liguidation getreten. Zu Liquidatoren sind die Theil- haber Joseph Marx und Samuel Marx, beide

andelsleute zu Trier, ernannt, und ift jeder der- elben bere<tigt, die Firma in Liquidation einzeln zu vertreten.

Trier, den 25. Mai 1894.

Stroh, /

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wiesbaden. Befanntmachung. [14470 In unser Gesellschaftsregister ist heute bezügli der unter Nr. 282 eingetragenen Firma „Rheinische Cementfabrik Bertina und Comp.“ in Schier- stein eingetragen worden, daß die Gesellschaft seit Ende 1893 aufgelöst is und die Liquidatoren der persönlich haftende Gesellschafter Wilhelm Bertina in Schierstein und der einzige Kommanditist Arnold

Steffen in Weidenau sind. Wiesbaden, den 22. Mai 1894, Königlies Amtsgericht. VIL.

Genossenschafts -Register.

EBersenbrück. Befanntmäahung. [14473]

Bei dem landwirtschaftlichen Kousumverein Bersenbrück, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Ge- noffenfs N eingetragen: Nah dem Aus- scheiden des Meliorationstechnikers e früher zu Bersenbrü>, und des Mühlenbesißers Kreuzkamp zu Lohbe> besteht der Vorstand jeßt aus Hofbesiger August Husmann zu Hastrup und Händler Clemens Sperveslage zu Bersenbrü>k.

Bersenbrück, den 19. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Bockenheim, Befanntmahung. [14474]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei lfd. Nr. 1, betr. die Bockenheimer Volksbauk e. G. m. b, H. hier, eingetragen worden:

Dur Beschluß des Aufsichtsraths vom 17. Mai 1894 ift der Fuhrwerksbesißer Christian Schmitt von d als Stellvertreter des Direktors Hugo Jaeger ür die Zeit vom 26. Mai cr. bis 31. Juli cr. bestellt worden.

Bockenheim, den 26. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. EusKircehen. Befanutmachnng. [14475]

Sn dem Genossenschaftöregister ist heute unter Nr. 11, woselbst der Erper Spar- und Darlchns- kassen-Verein eiugetr. Genossenschaft m. u. H. eingetragen ist, folgende Eintragung erfolgt:

urd Generalversammlungsbeshluß vom 6. Mai 1894 ift an Stelle des ausscheidenden Vereinsvorstehers eris Berk das Vorstandsmitglied Theodor Nohr in rp als Vereinsvorsteher und der Lambert Hochgürtel daselbst als Vorstandsmitglied gent worden. Euskirchen, den 28. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. [14476] Friedberg, Hessem. Befanntmahung. Mit Statut vom 30. April 1894 hat ih unter der Firma „Obstverkaufs - Genossenschaft, ein- etragene Genosseuschaft mit beschränkter aftpflicht‘/ zu Ober - Rosbah mit dem Siye daselbst eine Genossenschaft gegründet.

Q yriebene f eit und den Ort Bersammlung enthalten und mindestens 14 Tage f

E 0 der Rentner Wilhelin Grevel zu Düssetborf,

e

Der Gegenstand des Unternebmens ift der gemein- fame Verkauf von frischem Obst.

Die Bekanntmachunaen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma in der „Deutschen landwirth- schaftlichen Presse"; dieselben werden gezeihnet von zwet Vorstandsmitgliedern, beziehungsweise von dem Präsidenten, falls sie von dem Aufsichtsrath ausgehen.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen; das erste Geschäftsjahr beginnt am 1. Mai 1894 und endigt am 31. Dezember 1894.

Feder Genosse kann fich nur mit cinem Geschäfts-

-antheil betheiligen und haftet für die Verbindlih-

an der Benossenschaft bis zu dem Betrage von A Die Vorstandsmitglieder find : 1) Alfred Buschmann, 5 Jakob Blecher, 3) Cbristian Bingmann, L SFohann Christian Wenzel, 5) Philipp Grummet, sämmitlih zu Ober-Rosbach wohnhaft. R Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen dur< zwei Vorstands- mitglieder in der Weise, daß dieselben zu der “ire der Genossenschaft ihre Namensunterschriften beisegen. Die Cinficht der Liste der Genossen ist während

der Dienstitunden--des -Serichts Icdem- gestattet. -—--—1

Friedbêrg, 28. Mai 1894. y Großh. Hess. Amtsgericht. Warthor st. GAessen. Vekanntmachung. [14477]

In unserem Genossenschaftsregister ift eingetragen, daß sich der landwirthschaftliche Konsumverein Klimbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, dur< Beschluß der Generalversammlungen vom 7. und 21. April 1394 aufgelöst hat.

K N Liquidation erfolgt dur den seitherigen Vor- and.

Gießen, den 24. Mai 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht Gießen.

Gebhardt.

[14478]

Hagenow. Sn bas biesige Genossenschaftsregister

ist zu Nr. 2 Picher’sche Molkerei-Genossen-

schaft, ciugetragene Genoffenschaft mit unbe-

schränkter Hastpflißt in Kol. 4 heute ein- getragen : A

Aus dem Vorstande ist Müller Höppner zu Kummer ausgeschieden. Zum Mitgliede des Vorstandes ist Büdner Wilhelm Brumm Nr. 22 zu Picher wieder- gewählt.

Hagenow, den 29. Mai 1894.

Großherzogliches Amtsgericht. . [14489] Jauer. In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 2, woselbst der Leipe’er Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Leipe verzeichnet steht, heute Spalte 4 Folgendes eingetragen worden :

Laut Verhandlungsprotokoll über die General- versammlung vom 20. Mai 1894 ist an Stelle des Gutsbesitzers Ernst Guder zu Leipe der Stellen- befißer Wilhelm Flanse daselbft zum Vereinsvorsteher ewählt werden. Der Gutsbesißer Ernst Guder [eibt N

Jauer, den 25. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. ; [14604] Jever. In das Genossenschaftsregister is aus Seite 23 unter Nr. 8 zur Firma Vanter Conusum- verein e. G. mit beschr. Haftpflicht, heute eingetragen :

34. In der Generalversammlung vom 29. April 1894 sind die Bestimmungen über die Einrichtung und Wahl des Vorstandes und über die Art der Beschlußfassung bei Statutenänderungen geändert worden. :

Der Vorstand besteht aus;

1) dem Geschäftsführer, 92) dem Kassierer, 3) dem Kontroleur.

Dritten gegenüber hat eine Zeichnung der Vor- standsmitglieder nur Rechtsverbindlichkeit, wenn fie von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern geschehen ist und diese zu der Firma des Vereins ihre Namens- unterschrift hinzugefügt haben.

Alle Bekanntmachungen in Angelegenheiten des Vereins, sowie die denselben verpflichtenden Schrift- stüce ergehen unter dessen Firma und werden min- destens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet.

Jever, 1594, Mai 19.

Amtsgericht. Abtheilung Il]. Brauer. {14479] Kirchberg ü. S. Auf dem den Vorschuß: verein zu Kir<<berg, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, betreffen- den Folium 1 des hiesigen Genossenschaftsregisters wurde heute verlautbart, daß Herr Chregott Im- manuel Weller aus dem Vorstande ausgeschieden, dagegen Herr Theodor Adolf Böhm in Kirchberg Mitglied des- Vorstandes geworden ist. Kirchberg i. S., am 26. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Küchler. Landshut. Befanntmachung. [14480]

Am 20. Mai 1894 ist mit dem Sibße in Eching die am Heutigen in das Genossenschaftsregister Ziffer 1/11 eingetragene Genossenschaft „Darlehens- kassenverein der Pfarrei ESching eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ errichtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinsamer Garantie zu beshaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen,

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur<h den Vor- steher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes in der „Landshuter Zeitung“.

Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung ür den Verein erfolgen dux< den Vorsteher oder einen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die B erfolgt, indem’ der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt wérden. Bei Anlehen' ‘von 500 446 und darunter“ getligt dic

Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstande bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ift außerdem die Unterschrift des Nechners erforderlich. Sn den Vorstand wurden gewählt: 1) Bé>, Jakob, Oekonom in Berghofèn, als- Vereinsvorsteher, 2) Schweiger, Joseph, Ockonom ‘in Steinzell, als dessen Stellvertreter, 3) Nigl, Georg, Oekonom in Aft, 4) Strasser, Joseph, Oékonom in Viecht, 5) Forster, Joseph, Oekonom in Eching. Die Einsicht der Liste der Genossen 1 während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Am 25. Mai 1894. (L. 8.) Kal. Landgericht Landshut. Michahalles. : [14481] Lüneburg. Sn unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 4 bei der Genossenschaft Vereinsbäckerei zu Lüneburg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen :

_8, Sn der Generalversammlung vom 8. Juni 1893 ist an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen -

Produktenhändles Carl Dsekmann in Lüneburg- der

Seneider Conrad Be> zum Kassierer und. Borstands-

mitgliede gewählt. - ;

- Þþ. In der Generalversammlung vom 18. Juli 1893 sind u. a. folgende Abänderungen des Statuts beschloffen:

Der Vorstand besteht fortan aus 3 Mitgliedern

($ 9).

Rechtsverbindlihkeiten der Genossenshaft Dritten gegenüber entstehew nur, wenn die Zeichnung vom Gesammtvorstande gemeinschaftlich erfolgt ift ($ 7).

Lüneburg, 25. Mai 1894. -

Königliches Amtsgericht.

- [14482] Memmingen. Sn der Generalverfammlung des Münsterhausener Darlehenskafseuverein e. G. m. u. H. vom 14. Mai 1894 wurde der Söldner Jakob Kriener von Münsterhausen als roeiterer Bei- fißer in den Vorstand gewählt.

Memmingen, 23. Mai 1894.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(L. S.) Kießling.

Mülhausen i. Els. [14569] Genossenschaftsregister

des Kil. Landgerichts Mülhausen i. Els.

Unter Nr. 28 Band 1IT ist heute der „St. Lud- wig’er Darlehnskasscn-Verein cingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft-

flicht —““ in St. Ludwig eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 20. Mai 1894.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter emeinshaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder änzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find in das Landwirthschaftliche Genofjen- \chafstsblatt zu Neuwied sowie in das Mülhausfer Nolksblatt zu Mülhausen aufzunehmen und, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen von dem Vereinsvorsteher zu E

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zethnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichuung hat mir Ausnahme der nahbezeihneten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur< den Bereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- fißer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fällen, in welchen der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisißers.

Der Vorstand besteht aus den Herren Adolf Lauby, zuglei als Vereinsvorsteher, Philibert Iltis, zugleih als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Emil Spiegler, Johann Geiser und Karl Piram, alle zu St. Ludwig wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Mülhausen i. Els, den 28. Mai 1894.

Sekretariat des Kil. Landgerichts. Wel>er.

München. Befanntmachung. [14584] „Vereinsbäerei. München, eingetr. Gen. mit beschr. Haftpfl.““ An Stelle des Hans Segl wurde Bä>er Thomas Noth dahier als Geschäftsleiter gewählt. Müncheu, den 28. Mai 1894. K. Landgericht München I. 11. Kammer f. Handels. Der Vorsißende: Braun, Kgl. Landgerichts-Rath.

Neuburg, Donau. [14483] Königl. Landgericht Nenburg a. D. : ____ BVekannatmachung. hs

Mit Beschluß vöm 29. April l. Js. ift der Unterstaller Darlehenskassenverein, ceinge- tragene Genoffenschast mit unbeschränkter Haftpflicht in Unterftall dem bayerischen Landes- verbande landwirths{aftliher Darlehenskassenvereine beigetreten, und hat feine Statuten in so weit ab- geändert, daß fie nunmehr mit dem Originalstatut des bayerischen Landesverbandes in allen wesentlichen Punkten übereinstimmen. . L

Die Form, in welcher der Vorstand seine Willens- erklärungen fundgiebt, ist dic gleiche geblieben.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen nun- mehr unter der Firma desselben und gezeihnet durä) den Vorsteher bezw. den e Ae des Aufsichts- rathes in der „Ingolsiädter Zeitung“.

Neuburg, den 28. Mai 1894.

Der Königl. Landgerichts-Präsident: Dr. -Friedri<h Söltl.

(14484) Ohlam. Jn unfer Genossenschaftsregister ist bei der: ‘unter Nr. 5 eingetrageneèn Genossenschaft „„Minkener Darlehnskassen-Vereiu eingetra- gette Geuossenschaft mit unbeschräukter Haft- pflicht‘“ heute ‘eingetragen worden.

An Stelle des au2geshiedenen Beisißers im Vor- stand, Bauergutsbesißers Gustav Pohlit (Minken) ist der Bauergutsbesiper Josef Gohla aus Minken. eingetreten.

Ohlau, den 24. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Olpe. Bekanntmachung. [14485]

Bei dem Konsum Verein Drolshageu, ein- getragen Genossenschaft mit unveschräukfter

daftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister

eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Bauunternehmers Anton Clemens zu Orolshagen ist der Amtmann a. D. Emil Neuhaus daselbst zum PVorstandsmitgliede bestellt.

Olpe, den 28. Mai 1894.

: Königliches Amtsgericht. St. Goar. VBefauutmachung. [14571]

úIn das Genossenschaftsregister iît heute bei Nr. 2, betreffend den VBacharacher Darlehuskassen- Verein, eingetragene Genofsenschaft mit un- bes<hränkter Haftpflicht zu Bacharach, ein- getragen worden:

«Die. Vorstandsmitglieder Georg Bastiay, stelle vertretender Vereinsvorsteher, und Jacob Be>, Lehrer.

beide zu Bacharach, find in der Generalverso@umlung vom 20. Mai 1894 freiwillig ausgeschieden und an deren Stelle:

a. Heinrih Steigerwald, als stellvertretender Vers

einsvorsteher, und

b. Heinrih Scheib, als Vorstandsmitglied, beide zu Bacharach, gewählt worden.

St. Goar, 23. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Schleswig. Befanntmachung. [14486]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 24 eingetragen worden der Schleswiger Ar- beiterbauverein, e. G. m. b. H., in Schleswig. Der Genossenschaftsvertrag datiert vom 9. Vai 1894. Der Gegenstand des Unternehmens besteht in der Erbauung kleinerer Wohnungen in Schleswig, um folhe an die Genossen zu vermiethen und zu übers tragen. Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegenheiten des Vereins, sowie die denselben verpflihtenden Schriftstü>ke ergehen unter dessen Firma und werden von 3 Vorstandsmitgliedern untershrieben. Die Veröffentlichungen erfolgen dur die Schleswiger Nachrichten, jedo kann im einzélnen Falle au< no<h eine anderweite Veröffentlichung erfolgen.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadur, daß die Zeichnenden zu dem Namen des Vereins ihre Unterschrift hinzufügen. Rechtlihe Wirkung dem Verein gegenüber hat die Zeichnung nur, wenn sie von dem Vorsitzenden, dem Kassierer und einem dritten Borstandsmitglied, sowie in den vom Gesetze vorgeschriebenen Fällen von dem ganzen Vorstande gesehen ist. In Verhinderungsfällen kann der Vorsitzende des Aufsichtsraths jedes der beiden zuerst genannten Mitglieder des Vorstands bei der Zeichnung vertreten.

Derzeitige Vorstandsmitglieder sind:

Kaufmann Johann Franzen, Borsißender, Arbeiter Johann Hinrich Ketelsen, stellvertretender Borsißender, Kassierer Hans Adolf Asmus Christian As- mussen, Kassierer, Buchdru>ker Heinri<h Georg

Schriftführer,

Hobelwerksbesißer Heinrih Sophus

Ludwig Maaß,

ilhelm

O Schlosser Heinrich Friedri Burkhardt, Zimmermann Christian Jürgen Anton Carstenson, \ämmtlih in Schleswig. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Die Haftsumme ist auf Höhe des Geschäftsantheils von 150 M festgesezt. Kein Genosse darf mehr als 10 Antheile besigen. Schleswig, den 24. Mat 1894. Königliches Amtsgericht. Tk. Meyer.

Strassburg i. Els. Kaiserl. Landgericht Straßburg.

In das- Genossenschastsöregister wurde heute ecin- getragen :

Zu Nr. 5 bei der Firma „Kilstett-Gambsheimer Darlehnskassen - Verein“ e, G. m. u. H. in Gambsheim :

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Michael Sprauer und des ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Coöman Schneider wurden gewählt der bisherige Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Bürger- meister Joseph Zimmer in Gambsheim zum Vereins- vorsteher, der Bürgermeister Michael Rudolf in Kilstett zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers und der Gastwirth Joseph Hild daselbst zum Bei-

[14570]

iger.

r Nr. 69 bei der Firma „PlobLheimer Dar- lehnskassen - Vercin“ e. G, m. u. H. in Plobsheint:

An Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Theodor Grinner und Michael Pfister wurden ge- wählt das bisherige Vorstandsmitglied Eduard Kapp zum Stellvertreter des Vereinsyorstehers und die Mitglieder Michael Rudolf und Georg Gasfser, Hintergasse, zu Vorstandsmitgliedern.

Strafé{burg, den 28. Mai 1894. |

Der Landgerichts-Sekretär: Herhig.

[14487] Wongrowitz. Dur Beschluß der General- versammlung vom 1. Dezember 1893 ist das Statut der Damaslawer Molkerei, Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht um- fassend geändert. Nach demselben ist Gegenstand des Unternehmens nur die Milchverwerthung auf gemeins<aftli<he Re<hnung und Ge ahr, und erfolgen die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen unter der Firma der Genossen| aft nur im Wongrowitßer Kreisblatt und bereits bei Zeich- nung von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern. Woóngrowit, den 18. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: R Odi tai S S ait Gdtidabiaiatibiimdiin Verlag der Expedition (S olz).

Dru> der Norddeutschen Buchbru>erei und Verlagss Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

N 127.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

F - F

Berlin, Freitag, den 1. Juni i

“Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Geno

Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Central-Handels-Register

he Reih kann dur< alle Post - Anstalten, für en Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Das Central - Anzeigers ZW.,

Beichen - Register. (Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.) [14770]

ilhelmstraße 32, bezogen werden.

_—— —ASBCchen,. AI8s Marke ift ein- i E unter Nr. 442 zu der ___

irma: Rofsum & Vorhagen ín Aachen, nah Anmeldung vom 29. Mai 1894, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, für Nadel- fabrikate aller Art das Zeichen:

Das Zeichen wird auf der Verpa>ung angebracht. Aachen, den 29. Mai 1894. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Berlin. Königliches Amtsgericht L [13398] zu Berlin. Abtheilung 89 UL.

Berlin, den 21. Mai 1894. Als Marke ist gelö\{t das unter Nr. 1803 zu der Firma: Bury & C°_ in Berlin, laut Bekannt- machung in Nr. 258 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1893 für Feilen, Hobeleisen, Stechbeitel und andere Werkzeuge eingetragene Zeichen.

Berlin. Königliches Amtsgericht T [14006] zu Berlin, Abtheilung 89 Ul. Berlin, den 26. Mai 1894.

Als Marken find gelöst: ;

l) das unter Nr. 789 zu der Firma: Kunheim «& in Berlin, laut Bekanntmachung in Nr. 120 des „Deutschen Reichs - Anzeigers“ von 1884 für c<hemishe und metallogis<he Produkte eingetragene Zeichen,

2) das unter Nr. 790 zu der Firma: G. L. Just «& Herrmann in Berlin, laut Bekanntmachung in Nr. 126 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für Braunkohlen und Steinkohlen-Briquets eingetragene Zeichen.

Berlin. Königliches Amtsgericht L [14768] zu Berlin. Abtheilung $9 Ul.

Als Marke ist ein- getragen unter Nr. 1885 zu der Firma Deutsche

Exportbank in Berlin, nah Anmel- dung vom 29. Mai 1894, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten, für Bier, Weine und Spirituosen, fowie für Zement das

Beichen :

Berlin. Königliches Amtsgericht X [14769] : zu Berliu. Abtheilung $9 Ux. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1886 zu der

Firma: Dr A. Voswinkel’s a. i potheke in Berlin, na< An-

meldung vom 26. Mai 1894, Vor-

mittags 11 Uhr 50 Minuten, für |

Ghloral-, Trional- und Sulfonal- |\

Wasser nah Dr. Levinftein-Schlegel

das Zeichen :

[12642]

Danzig. Als Marke i eingetragen unter Nr. 29 des Zeichenregisters zur Firma H. Geißler in Oliva (Nr. 1888 des Firmen- A P Pa registers) na< An- L D meldung vom 16. Mai 1894, 105 Uhr Vor- mittags, für einen F bestimmten Theil von ¡F

Apothekerwaaren, namentli< zum Ver- {<luß und zu Eti- X

uetts des Vicar

<nig’s<hen Heil- mittels das Zeichen :

Danzig, den 17. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. X. [14766] Dresden. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 401 zu der Firma: A. M. E>estein & Söhne in Dresden, nah Anmeldung vom 23. Mai 1894, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten, für Zigaretten und deren Verpa>ungen das Zeichen :

ECKSTEIN'S

A.M.ECKSTEINu.SUHNE.

¿ Dresden, äm 28. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 b, Heßler.

: Handels - Register für das Deu Berlin auch S die Königliche Expedition des Deutf

1894.

enschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

[14767]

Dresden. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 402 zu der Firma: Heinrich Otto in Dresden, nah Anmeldung vom 28. Mai 1894, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, für Seife und deren Verpa>kung das

Zeichen :

Dresden, am 29. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung H eßler.

[13349 Guben. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 20 zu der Firma: Hermann Richter in Guben, nah Anmeldung vom 16. Mai 1894, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, für Liqueure und geröstete Kaffees, das Zeichen:

Tb.

Das Zeichen wird auf der Verpa>ung angebracht.

Guben, den 283. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Nr. 2047 zur Firma: Arthur Magner A. H. N. Meyer Nachf. in Hamburg, nach Anmeldung vom 23. Mai 1894, Nachmittags 2 Uhr, für Taba>k und Zigarren und deren Ver- pa>ung das Zeichen:

Hamburg, den 23.. Mai 1894. 2 Das Landgericht.

[14760] Wamburg. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 2048 zur Firma: Dr L, Weit «& Renner in Hamburg, nah F Anmeldung vom 25. Mai F 1894, Nachmittags 12 Uhr # L 45 Min., für Quebracho-Holz- Extrakt und dessen Verpackung das Zeichen : Hamburg, den 25. Mai 1894. Das Landgericht.

Hamburg. Als Marke ift gelöscht Nr. 1087 zu der Firma: F. Buchthal burg , laut Bekanntmachung in Nr. „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1888

A [14759] | Als Marke ift eingetragen unter

[14761] das unter in Ham- 130 des

für ge:

röôfteten Kaffee und dessen Verpa>kung eingetragene

Zeichen. S Hamburg, den 28. Mai 1894. Das Landgericht Hamburg.

Jauer. Àls Marke ist eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma: Knochenmehl-, Spodium-, Gelatine- und Leimfabrik E. Frhr. v. Richthofen zu. Brechels- hof, na< Anmeldung vom 25, Mai 1894, Nachmittags 3 Uhr 15 Minuten, für „basis< phosphorsaurenKalk“ das Zeichen : Jauer, den 25. Mai 1894. Königliches Amtsgericht.

[14488]

[13481] maDE IN GERMANY

VE DE aARQ 7

Klingenthal. Als Marke R 7

ist unter Nr. 44 zu der Firma: > u W. L. Meinel sachsenberg, na< Anmeldung vom 17. Mai 1894, Vormittags 212 Uhr, für Accordions das

Zeichen :

in Unterx-

G

eingetragen worden. Klingeuthal, am 21. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. F. V.: Stephani, A}. .

FABRiQUe

A4CCcoRDEON

Kadner.

das Deutsche Reih. (1. 1278,

Das Central - Handels -Register für das Deutsche Mens eint in der Regel tägli<h. Der inz

In

Bezugspreis beträgt L e 50 S für das Vierteljahr. f ertiondvéets für den Naum einer Drudczeile 30 _1.

elne Nummern kosten 20 4.

[13869]

D

Klingenthal. Als Marke ift unter Nr. 45 zu der Firma W. L. Meinel in Untersachsenberg nach der Anmel- dung vom 17. Mai 1894, Vormittags $12Uhr, fürAccordions— mit Ausnahme von, Apollo-Accordions“—,Concertinas, A Mundharmonikas undKinderinstrumente S Das M E E L S eingetragen worden. Klingenthal, am 23. Mai 18394. Königliches Amtsgericht. : F. V.: Stephani, As. Kadner. [12900] Königsberg i. Pr. Als Marke ift in unfer Zeichenregister unter Nr. 76 zu der Firma: Albutat, Lew « zu Königsberg i. Pr. , nah An- meldung vom 19. April 1894, 123 Uhr Vormittags, für das in besagter Handlung verkäufliche Aud Petroleum auf den zur Verpa>kung diefer Waaren dienenden Kannen, Fässern, Flaschen und Kisten ein- getragen worden am 12. Mai 1894 das Zeichen :

Königsberg i. Pr., den 12, Mai 18394. Königliches Amtsgericht. XTT[. : [13155]

Leipzig. Als Marke if gelös{t das unter Nr. 3220 für die Firma: Wm S. Kimball &@ C°_ zu Rochester in den Vereinigten Staaten von Amerika, laut Bekanntmachung in Nr. 109 des „Deutschen Neichs-Anzeigers“ von 1884 für Zigaretten eingetragene Zeichen.

Leipzig, den 18. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

Leipzig. Als Marken find gelöscht :

a. das unter Nr. 3226 für die Firma: Guinon, Picard & Jay zu Lyon in Frankreich, laut Be- kanntmachung in Nr. 126 des „Deutschen Reichs- Anzeigers“ vom Jahre 1884 für chemische Fabrikate eingetragene Zeichen,

b. das unter Nr. 3227 für die Firma: Theodor Thorer in Leipzig, laut Bekanntmachung in Nr. 126 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ vom Jahre 1884 für zubercitete und zubereitete und ge- färbte Nauchwaaren eingetragene Zeichen.

Leipzig, den 26. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T b. Steinberger.

[14765]

[14764] Leipzig. Als Marken find eingetragen für die Firma: Valentine's Meat-Iuice Com- Pany zu Richmoud in den Vereinigten Staaten von Amerika, nah Anmeldung vom 11. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, für Fleishsaft und dergl,

Artikel : unter Nr. 5779 das Zeichen :

Aan / nua

unter Nr. 5780 das Zeichen :

MEAT-JUICE

Die Marken werden auf der Waare und deren Verpa>ung angebracht.

Leipzig, den 29. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I þ. Steinberger.

i [14762] Leipzig. Als Marke i} cingetragen unter Nr. 5781 für die Firma:

Gins. Bosfi Nachfolger zu Wien inOester- rei, nah Anmel- dung vom 11. Mai 1894, Mittags 12 Uhr, für Kopf- bede>œungen das

Zeichen : Ae ae E der Verpa>ung angebraMt. Leipzi den 29. Mai 1894, | }migliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

Waare und deren

[14763] Leipzig. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 5782 für die The Westinghouse Brake Company, Limáiteäà zu London in England, nah Anmeldung vom y 23. Mai 1894, Vor-| mittags 10 Uhr, für auf Eisenbahnwesen

{bezügliche -Fabritate, F

insbesondere Brems- apparate mit allem Zubehör, Pumpen, Signalapparate an Eisenbahnzügen und dergl. mehr das

Zeichen :

Die Marke wird auf den einzelnen Apparaten resp. Maschinentheilen oder deren Verpa>ung an- gebracht.

Leipzig, den 29. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1b. Steinberger.

[12583]

Lübeck. Als Marke ist gelös<t das unter Nr. 38

zu der Firma: Hansa-Brauereci Johs. Uter

«& in Lübe>, laut Bekanntmachung in der

Sechsten Beilage zu Nr. 54 des „Deutschen Reichs-

rv von 1893 für Flaschenbier eingetragene eichen.

Lübe>, den 21. Mai 1894.

Das Amtsgericht. Abth. Il.

[12739] Magdeburg. Als Marke ift gelös<t das unter Nr. 60 zu der Firma Thiele & Günther in Magdeburg, laut Bekanntmachung in Nr. 15 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für technische

Artikel eingetragene Zeichen, Magdeburg, den 13. Mai 1894.

Rönigliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

L [13766] München. I. Das laut Bekanntmachung in Nr. 279 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1886 unter Nr. 90 des Zeichenregisters ursprünglich für die Firma Neuhöfer & Sonder in München und fodann für die geänderte Firma „Südd. Wichse- und Fettfabrik von Hh. Köhler“ in München eingetragene Waarenzeichen wurde gelöscht.

11. Eingetragen wurde in das Zeichenregister unter Nr. 227 für die Firma Frauz Kathreiners Nach- folger in München das hier beigefügte Zeichen :

Dasselbe ist bestimmt für Kaffee und wird ange- bracht als Etiquette oder auf der Verpa>kung. An- gemeldet am 22. Mai 1894, Nachm. ö Uhr.

München, den 23. Mai 1894.

Kgl. Landgericht München I. 111. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Dr. Burkhardt, Kgl. Landgerichts-Rath.

14312 Neustrelitz. In das hiesige ¿dteamiis als Marke eingetragen unter Nummer 2 zu Firma:

„Apothekenbesizer E. Raettig & Co.“

in Wesenberg, nah Anmeldung vom 15, Mai 1894, Vormittags 9 Uhr, für ein Mittel gegen Am (Dentila), Mast- und Freßpulver für weine, Parasiten-Crême und für andere, wenn noh von den Firmeninhabern zu fabrizierende phar- mazeutishe Spezialitäten, das Zeichen :

844 WZINUSS

Neustrelitz, den 20. Mai 1894. Großherzogliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

C. Jacoby.