1894 / 128 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S.

- einsvorste

S 14922] mingen. Sn das diesgerihtlihe Genossen- E e cingetragen die Crema Gonsum.

in agene Genoffenscha unbeschräukter igt mit dem Siß in | « Der Gesells rtrag wurde am 0. Mai 1894 errichtet. Zwe> des Vereins ift, dur Ankauf von guter Waare im großen und deren J erkauf an Vereinsmitglieder oder deren be- Tannte Vertreter gegen Baar zu Tageépreisen Er-

fparnisse zu erzielen sowie geeignete Artikel von zu-

verlässigen Geschäftsleuten gegen einen bestimmten der Vereinskasse zufließenden Rabatt den Mit- liedern beschaffen zu lassen. Der Vorstand des reins besteht aus folgenden Mitgliedern: 1) Jakob [ser, Dekonom in Siebnaw, Vorsitzender, und ) Josef Holzmann, Oekonom daselbst. Alle von Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen olgen unter ‘deren Firma im Mindelbeimer An- geblatt und sind dur< den Vorstand zu unter- zeihnen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist La tee der Dienststunden des Gerichts Jedermann attet.

Memmingen, den 28. Mai 1894. Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(L. S.) Kießling. Merzig. Bekanntmachung. {14923}

Aus dem Vorstande des allgemeiuen Consum Vereins, eingetragene: Genofseuschaft mit be- \schräukter Haftpflicht zu Oppen, ist der Berg- mann Johann Beauthier in Oppen ausges{ieden und für ihn der pensionierte Bergmann Peter Müller in Oppen als Schriftführer eingetreten.

Merzig, den 28. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. L.

Neuburg a. D. Befanntma<hung. [14859 Gemäß Statuts vom 3. Februar 1894 -hat fi unter der Firma „Darleheuskafsenverecin Zell bei Geisenfeld, eingetragene Genossenschaft" mit unbeschränkter Pa Ros eine Genossenschaft gebildet, welhe ihren Siß in Zell, Kgl. Amts- gerihts Geisenfeld, und den Zwe> hat, ihren Mit- [iedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschafts- etriebe nöthigen Geldmittel in verzinälihen Dar- lehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig va tro Gelder verzinslid anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschastsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln, wobei dur die Geschäfts- führung neben der „materiellen Hebung der Verhält- nisse der Vereinsmitglieder auch die sittlihe Hebung

der leßteren bezwe>t werden soll.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dur< den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Bet Anlehen von fünfhundert Mark und darunter gina die Unterschrift dur< zwei vom Vorstande

iezu bestimmte Vorstandsmitgliever.

Die Bekanntmachungen der eft ergehen unter deren Firma dur<h den Vorsteher beziehungs- weise den Borsißenden des Aufsichtsrathes in den Iandwirthschaftlihen Mittheilungen für Oberbayern.

Der gegenwärtige R des Vereins besteht aus:

1) dem Vereinsvorsteher: Georg Kattner sen., Oekonom in Oberzell,

2) dem Stellvertreter - des Vereinsvorstehers : Christian Hefner, Gütler in Zell,

3) den Beisißern: a. Josef Ernstorfer, Gütler in Zell, b. Georg Scheidl, Gütler in Gaden, O Sebastian Schaller, Gütler in Ainau. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Neuburg a. D., den 26. Mai 1894.

Der K. Landgerichts-Präsident: (Unterschrift.)

Nieder-Olm. [15135] Großh. Amtsgericht Nieder-Olm. Eintrag in das Genossenschaftsregister

vom 28. Mai 1894.

Gemäß Generalversammlungsbes{<luß der Spar- «& Dariehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Stadecken wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- a I 1) Friedri<h Sala, Landwirth, Direktor, 2) Nikolaus Dechent T., Landwirth, beide in Stade>ken, neu e: Georg Degreif 11., Wagnermeister, als Direktor, 2) Michael Wolf V., Landwirth, beide

daselbst. Ott, Gerichtsschreiber.

[14924] Odenkirchen. In das Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 3 die dur< Statut vom 27. Mai 1894 errichtete Genofsenschaft ‘unter der Firma: „Giesenkirchener Darlehunskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter / Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Gieseukirchen eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- \tens drei Vorstandsmitgliedern, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt gu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Johann Dürselcn, Landwirth zu Schelsen,

zugleih als Vereinsyorsteher,

2) Josef Conrads, Landwirth zu Giesenkircen,

zugleich als Stellvertreter des Vereindvorstehers,

3) Caspar Buschbell, Hauptlchrer zu Giesen-

kirchen, 4) Iohann Krings, rata zu Trimpelshütte, d Sea Lüngen, Landwirth zu Schelsen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme ter na- benannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei guter oder theilweiser Zurückerstaltung von arlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Gefchäfts- antheile genügt die Unterzei{nung dur<h den Ver- ée oder dessen Stellvertreter und min-

destens einen Beisizer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen.

n allen “g wo der Vereinsvorsteher und leiGzoitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die nterschrift des leßteren als die eines Beisigers. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Odenkirchen, den 31. Mai 1894. :

Königliches Amtsgericht.

Passau. Bekauntmachung.?" In der Generalversammlung des Haderer Darlehenskassenvereins, eingetragene Ge- unosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht vom 6, Vai 1894 wurde $ 38 des früheren Statuts wie folgt geändert: ie Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeihnet dur< den Vor- steher beziehungsweise den Vorsißenden des Aufsichts- ratbs in der in Passau erscheinenden Donauzeitung. Den 24. Mai 1894. Königl. Landgericht Passau. Kammer für Handelsfachen. - Der Vorsitzende: (L. 8.) K. Ober-Landesgerihts-Rath Höglauer.

FPassau. Bekanntmachung. [19925] In der Generalversammlung des Waldkircheuer Daxrlehenskassenvereins, cingetragene Ge- S mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 24. Mai 1894, wurde das frühere Vereinésstatut dahin abgeändert, daß die Bekanntmachungen des Vereins unter der Firma desfelben und gezeichnet durch den Vorsteher beziehungsweise den Vorsißenden des Aufsichtsrathes in der in Passau erscheinenden Donauzeitung erfolgen. Den 27. Mai 1894. Königl.LandgerihtPassau. Kammer fürHandelsfachen. <_ Der Vorsißende: 4 (L. S.) K. Ober-Landesgerichts-Rath Höglauer.

[14752] Reosenthual, Bz. Cassel. Jn dem Genofsen- schaftsregister des unterzeihneten Gerichts ist bei Nr. 1 (Spar- und Darlehnskassen-Verein zu Gemünden eingetragene Genossenschast mit unbeschränkter Haftpfliht) folgender Eintrag be- wirkt worden :

Nach Beschluß der Generalversammlung vom 29, April 1894 i an Stelle des zurü>kgetretenen Ackermanns Peter Va>kiner von Sehlen der A>er- mann Johann Jost Seibel von da als Mitglied des Vorstandes geroählt worden.

Roseuthal, den 23. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Stammsl…ler.

[14751]

[14753] Salder. Bei der Molkerci Woltwiesche- Varbecke, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute Folgendes eingetragen worden :

Laut Anmeldung vom 16./21. d. M. is der $ 48 Absay 2 des Statuts am 3. Februar d. J. dahin abgeändért worden, ‘daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft anstatt in der Braunschweigischen Landeszeitung fortan fn den Braunschweigischen An- zeigen zu: geschehen haben.

Salder, den 22. Mai 1894.

Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

# [14926] Sehwaan i. M. Die Genossenschafts: Molkerei zu Mistorf, cingetragene Genosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat in der Generalversammlung vom 23. Mai 1894 (ein- getragen zum Genossen|chaftsregister am 31. d, M.) zu $ 15 Abs. 2 des Statuts vom 28. September 1889 beschlossen, daß der Vorstand nit aus zwei, sondern aus drei Perfonen bestehen foll. Nachdem demgemäß der Erbpächter F. Wiechmann zu Mistorf als drittes Vorstandsmitglied gewählt ist, besteht der Vorstand nunmehr aus:

Schulze F. Harder zu Rukieten,

Erbmüller Fr. Kreutzfeldt zu Neumühl,

Erbpächter F. Wiemann zu Mistorf.

Schwaan i. M., 31. Mat 1894.

Der Gerichtss{hreiber des Großh. Amtsgerichts:

(L. 8.) Freynhagen, Akt.-Geh. Segeberze. Bekanntmachuug. [14754]

In unser Genossenschaftsregister sub Nr. 7 ist heute die dur< Statut vom 17. Mai 1894 unter der Firma „Laudwirthschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hast zu Fahrenkrug““ errichtete Genossenschaft eingetragen worden:

Segenstand des Unternehmens ift:

Gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen -des landwirthschaftlihen Betriebs, Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit dexr Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder dur< das landwirthschaftliche Wochenblatt für Schleswig-Holstein.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juni bis 31. Mai. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< mindestens zwei Borstandé- mitglieder erfolgen, wenn dieselbe Dritten gegen- über Nechtsverbindlichkeit haben foll. Die Mitglieder des Vorstands sind Markus Schümann, Theodor Severin und Adolph Lüthje sämmtlih zu Fahren-

krug.

Die Einsicht der Liste der Genossen i in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Segeberg, den 24. Mai 1894,

Königliches Amtsgericht. Stuhm. Bekaunutmachung. [14927]

In das hiesige Genossenschaftsregister i} bei der unter Nr. 2 eingetragenen Privatbank zu Ultmark ein- getragene Genoffenschast mit uubeschränkter D iht zu Altmark Nachsichendes eingetragen worden :

Kol, 4. Durch Beschluß der Generalyersatnmnlung vom 20. Mai 1894 ift an Stelle des aus dem Anite als Kontroleur ausgeschiedenen WBesißers Franz Winkel aus Kalwe der Pfarrhufenpähter Johann Nahlenz aus Altmark als Kontroleur für die Zeit bis zum 31. Dezember 1895 eins{ließli< in den Vorstand gewählt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. Mai 1894 am 29. Mai 1894,

Stuhm, den 29. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. 11

Traunstein. Befanutmachung. Os e der am 25. April [. J. UZOaten eneral- versammlung der bisher unter der Firma Halsbacher Darlehenskafsen-Verciu, eingetragene e- noffenschafi mit uubeschräukter ¿Hastpflicht, mit dem Sitze in Faoda bestandenen Genossen- schaft wurde unter Aenderung der Firma an Stelle des bisher geltenden „Neuwieder Statuts“ das Normalstatut des Bayer. Landesverbandes land- wirthschaftlißer ODarlehenskafsen - Vereine ange- nommen. Die Firma lautet nun: Darlehens- kafseuverein Halsbach, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Der Gegenstand des Unternchmens is niht wesentlich geändert, jedoh kann mit dem Verein eine Sparkassa verbunden werden. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma des Vereins und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des At, rathes im „Mühldorfer Stadt- und Landboten“. Die oeidnung für den Verein erfolgt durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Nechners nothwendig.

Traunsteiu, am 29. Mai 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard. Traunstein. Befauntmachung. [14755]

In der Generalversammlung des Tyrlachinger Darleheuskassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht sind Aenderungen des Statuts beschlossen worden. Die Bekanntmachungen des Vereines crfolgen fortan unter der Firma desselben und ge- zeichnet dur<h den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes in den „Landwirthschaftlichen Mittheilungen für Oberbayern“.

Traunftein, am 29. Mai 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard. Tachel, Bekanntmachung. [14928]

Die Volksbank für Gr. Schliewiß und Um- gegend. Eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat ihr bisheriges Statut vom 17. Februar 1873 in der Generalver- fammlung vom 8. März 1894 aufgehoben und ein den Bestimmungen des Geseßcs vom 1. Mai 1889 entsprechendes bes{lossen.

Dies if im hiesigen Genossenschaftsregister ver- merkt worden am 21. Mai 1894.

Die Gesellschaft hat ihren Siß in Groß Schliewitz (Poststation). Die Dauer derselben ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt.

Der Gegenstand des Unternehmens is Betrieb von Bankgeschäften zwe>8 Kreditgewährung.

Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter deren Firma von dem Vorstande mit Zeichnung zweier Vorstandsmitglieder oder von dem Nufsichts- rathe mit der Zeichnung dessen Vorsitzenden oder des Stellvertreters desselben:

a. in der Gazeta Gdanska,

b. im Pielgrzym.

Sollten diefe Blätter eingehen, so erfolgen die Bekanntmachungen dur< den Deutschen Reichs- Anzeiger, und ¿war fo lange, bis dur< Beschluß der Generalversammlung ein anderes öffentliches Blatt bestimmt wird.

Tuchel, den 21. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Uetersen. Bekanntmachuug. 149929]

In unser Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage unter Nr. 2 eingetragen :

Mit Statut vom 17. Mai 1894 hat am 29. Mai 1894 eine Genossenschaft begonnen unter der Firma: 1Genossenschaftêmeicrei zu Uetersen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

deren Siß Uetersen ist.

Die Genossenschaft bezwe>t, die Milch der den Mitgliedern gehörigen Kühe theils fris< zu ver- kaufen, theils zu bearbeiten, und die daraus gewonne- nen Produtte zu verwerthen.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur< den Vor- ftand und’ zwar:

im Deutschen Reichs-Anzeiger, inr Uetersener Tageblatt.

Der Vorstand besteht aus:

1) dem Fabrikanten Iochim Ernst YJenß in Uetersen, als Vorsitzender, -

2) dem Landmann Herrmann Kelting in Uetersen, als stellvertretender Vorsitzender,

3) dem Hofbesißer Johann Harms in Neuen- dei, als Schriftführer,

4) dem Hofhesiter Johannes von Drathen in “Ati rie als stellvertretender Schrift- ührer,

5) dem Hofbesiter Claus Treedè in Heidgraben.

Zeichnungen für die Genossenschaft sind nur re<ts- verbindlich, wenn dieselben unter der Firma der Ge- non cdant von mindestens drei Vorstandsmitgliedern geschehen.

Die Einsicht der Liste der Genossen i} während der Dienststunden des Amtsgerichts Jedermann gestattet.

Ueterseu, den 30. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. [14930] Vechelde. STn das hiéfige Genossenschaftsregister Band 1 Nr. 8 ist beute eingetragen : Molkerei Bortfeld eingetragene Genossett- schaft mit beschränkter Haftpflicht“.

Das Statut datiert vom 22. April 1894.

Gegenstand des auf unbestüunmte Zeit begründeten Unternehmens if die Milchverwerthung auf gemein- schaftliche Nehnung und Gefahr.

Jeder Genosse haftet für die Verbindlichkeiten der O sowobl dieser wie unmittelbar den Gläubigern gegenüber bis zum Beirage von je zwei- huntert Ma1k für E erworbenen Geschäftsantheil.

Die höchste Zahl der Geschäflsantheile, auf welche ein Genosse ih betheiligen kann, beträgt fünfzig, und beträgt jeter Geschäftéantheil zwanzig Marke

Das Geschäftejahr ist das Kalenderjahr; das erfte Geschäftsjahr beginnt mit der Gründung der Ge- nossenschaft und endigt mit dem 31. Dezember 1894.

ie von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firtna

der Genossenschaft, unterzeichnet von zwei Borstands-

mitgliedern und sind in den Braunschweigischen Anteigen # veröffentlichen.] gishe

er Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern; gegenwärtige Vorstandsmitglieder find:

1) Kothsa Julius Saue zu Bortfeld, No. ass. 46,

2) Kothsaß Hermann Feuge daselbst,

3) Kreis-Zimmermeister Heinrih Feuge daselbft,

4) Kothsa Le Voges daselbst, No. ass. 20,

5) Kothfa uguit Rischbieter zu Wedtlenstedt.

Die Abgabe von Willenserklärungen und die Zeich- nung der Firma der Genossenschaft muß dur zwei Mitglieder des Vorstandes erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die gamen zu der Firma der Genossenschaft ihre

tamensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der vorgeschriebenen Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Vechelde, den 8, Mai 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Dr. Schilling.

[14931] Witten, Ruhr, Jn der Generalversammlung des Consumvereins rheinisch - westfälischer Bergleute „Glückauf“ cingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Gelsen- kirchen mit Zweigniederlassung in Vommern ist an Stelle des Jacob Brodam der Friedrih Gath- mann in Gelsenkirhen zum Mitaliede des Vor- standes gewählt.

Witten, den 30. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Muster- Negister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Amberg.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 21. Johaun Jrrgang, Schreinermeister und Cementtaschenfabrikant in Altenmarkt, 1 Dadplatte aus Cement und Flußsand, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnuminer 1, Schußfrist für zwei Jahr, angemeldet am 4. Mai 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Kgl. Landgericht Amberg. Ebner, Präsident.

[9696]

Anklam. [14847]

In das Musterregister i eingetragen :

Nr. 3. Fabrikbesißer H. Münter zu Anklam, 1 Muster für Oberbalkenbeizthüren und 1 Muster für Oberbalkenas<hthüren, cfffen, Fabriknummer 94, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 18. Mai 1894, Vormittags zwischen 11 und 12 Uhr.

Anklam, den 26. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. T1T. Abtheilung.

[9997] eingetragen unter

Augsburg. das Musterregister ift Ziffer 79: rjeMechanische Buntwebereci Müller & Keidel“ in Augsburg, ein versiegeltes Paket mit vier und vierzig Muster von Bettbarchentstoffen, Flächen- muster, Fabriknummern 71 bis inklus. 112 und 983 und 984, In drei Jahre, angemeldet am 1. Mai 1894, Veittags 12 Uhr. Aug®burg, den 2. Mai 1894. Kal. Landgericht, Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Glas, Kgl. Landgerichts-Nath.

14844] erihts

Berlin.

In das Musterregister des unterzeichneten ist eingetragen worden:

1) Am. L Mat d. J.

Nr. 188. Firma Georg Grauert, zu Stralan, ein versiegelter Umschlag mit drei Geschäftssiegel- abdrüc>ken und den Fabriknummern: 1001/1, 1002/1, 1002/2 (Spudnapfranbd, Yieibemas<hine), plastische Erzeugnisse, Schusfrist drei Jahre, angemeldet am 28. April 1894, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

2) Am 16. Mai 1894:

Nr. 189. Fabrikant Linus Hunger, ¡u Pankow, cin versiegelter Umschlag mit drei Privatfiegel- abdrü>en und den Fabriknummern 79, 79 a, 78 b, 71 M, 79 M, 79 up, 79 op (Ornamente für e 4 öfen), plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 10. Mai 1894, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten.

Berlin, den 31. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung XVT.

Bielefeld. [14848]

Die Firma C. H. Kracmer in Bielefeld hat für ihre unter Nr. 160 des Musterschußregisters ein- getra enen Muster zu verzierten Fenstergläsern die Verlängerung der Schußfrist äuf drei Jahre an- gemeldet. :

Bielefeld, den 26, Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Bonn. 14850] Sn das Musterregister is eingetragen bei Nr. 358, irma F+ Soeune>en's Verlag in Voun hat ür das unter Nr. 358 eingetragene Muster „Umleg- lo>“, Fabrik-Nr. 149, die Verlängerung der Schußz-

frist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Bonn, den 6. Mai 1894. Königliches Amtsgericht, Tr, Bonn.

Düren, Rheinland. [9679] Die Schußfrist, betreffend das unter Nr. 48 des Musterregisters eingetragene Modell für ein Gestell zum Aufftellen pon Zeichnen - Modellen für Schul- zwe>e, ist laut Anmeldung der Firma W. Solinus Buchhandlung in Düren vom 10. September 1894 ab auf drei weitete Jahre verlängert worden. Düren (Rheinland), den 1. Mai 1894. Königliches Amtsgericht. 1V.

EsSSlingen. [14564] Königl. Württemb. Amtsgericht Eßlingen. In das Musterregister ist eingetragen:

Zu Nr. 10, Josef Leinen, Kaufmann in Est- lingen, hat für die unterm 18. Juli 1891 einge- tragenen Muster: 1 Ntetsté>kchen für Uhrmacher und 7 Etuis für Ee die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Dén 26, Mai 1894.

Landgeri<ts-Rath S<warzmann.

Ú Vats

Schillmann zu

GrossSchönau. [14846] In das hiesige Musterregister is eingetragen

worden : T: 244 rwa H. N. Marx in Seifhennuers- dorf, ein versiegeltes Palket, angeblich a, 8 Muster von halbwollener Webwaare, Nrn. 4468 bis 4475, b. 7 Muster von baumwollener Webwaare, “Nrn. 7395, 7396, 7405, 7406, 7415, 7587,

E 7720, : enthaltend, Muster für Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1894, Vorm. 81

lhr. Großschönau i. S., am 15. Mai 1894. Königliches E aase.

Grossschönau. [14845]

Sn das hiesige Musterregister is eingetragen worden: Nr. 272 Firma C. F. Jerts< in Scifhennersdorf, ein versiegeltes Paket, angeblich 33 Muster von baumwollenen Ro>- und Hosen- stoffen mit CEffektfäden aus Seide, Nr. 1 bis 33, enthaltend, Muster für Flächenerzeugnisse, Stub frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1894, Nach- mittags 25 Uhr. /

Großschönau i. S., am 19. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Haafe. Ludwigsburg. [9678]

In das hiesige Musterregister ist heute cingetragen worden :

Nr. 110. Firma Friedrich Vetter in Lubwigs- burg, ein “versiegeltes Paket, enthaltend 4 Stück Dekorationen für Metalleinlagen mit dreierlei Muster auf verschiedenem Grund, Flächenerzeugnisse, Schuyz- frist 3 Jahre, angemeldet am 4, Mai 1894, Abends 6 Uhr.

Den 5. Mai 1894, |

Königliches Amtsgericht. Amtsrichter Tscherni ng.

Magdeburg.

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 112. VBuc>auer Porzellan - Manufactur in Magdeburg-Buckau, ein Muster, bestehend in der Zeichnung eines Porzellande>els, wel<er das Herabfallen von den Kannen während des Aus- gießens vermöge seiner Gestalt verhindert, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei T Ee angemeldet am 18. Mai 1894, Vormittags 10 t.

Magdeburg, den 24. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Müiilheim, Ruhr.

3 « [14567] íIn das Musterregister if eingetragen :

Nr. 15. Schlossermeister Christian Gapp zu Speldorf, 1 Muster, versiegelt, für plastis<e Er- zeugnisse (Fässerstellage), Fabriknummer 1, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet ani 17. Mai 1894, Vor- mittags 10 Uhr 30 Minuten.

Mülheim, Nuhr, den 17. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [15005]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Albert Thormann in Berlin , Kleine Alexanderstraße 7 und Alexanderstraße 55, i} heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin 1 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin>meyer * in Berlin, Potsdamerstraße 122a. Erste Gläubigerversammlung am 20. Juni 1894, Vormittags Uu? Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 23. August 1894. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 23. August 1894. Prüfungstermin am 25. September 1894, Vormittags A Uhr, im Geriht8gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Berlin, den 31. Mai 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[14849]

{14871]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Wusterhaufien in Berlin, Linienstraße 141 und Friedrichstraße 113 a., ist heute, Vormittags 112 Uhr, von dem Königlichen Amtsgi ‘iht Berlin 1 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dielit in Berlin, Poststraße 14. Erste Gläubiger- versammlung am 20. Juni 1894, Ta 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. August 1894. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 10. August 1894. Prüfungstermin am 25. September 1894, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

erlin, den 31. Mai 1894. von Quooß, See des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[14880]

_K. Württ. Amtsgericht Blaubeuren.

Konkurseröffnung über das Vermögen des ent- wichenen E Vetter, Zieglers von Scharenstetteu, heute, 30, Mai 1894, Vormittags 11 Uhr. Konkursverwalter: Gerihtsnotar Weißhardt in Blaubeuren, Stellvertreter dessen Assistent Richter. Anmeldefrist bis 27. Juni 1894. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin G. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Juni 1894.

Gerichts\{hreiber Dröfsel.

115002] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Fräuleins Anna Bromberg, Kornnarktstraße Nr. 2, wird heute, am 29. Mai 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter:

ae eister a. D, Kofse in Ey, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juli 1894 und mit Anmeldefrist bis zum 11. Juli 1894. Erste

äubigerversammlung den D. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin den 21. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes hierselbst.

Königliches Amtsgericht zu Bromberg. Bekannt gemacht : Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14997] Konkursversahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl August Müller in Firma C. A. Müller Nachf. in Siegmar ist beute, am 30. Mai 1894, Nachmit- tags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Preller in Chemniy. Anmeldefrist bis zum 4. Juli 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Juni 4894, Vormittags 9} Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 6. August 1894, Vormittags 1k Uhr. Ee Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Juni

Chemnitz, den 30. Mai 1894.

Der Gerichtsschreiber

des Königl. Amtsgerichts daselbst. Aktheilung B.: Aktuar Hennings.

[14875] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempnermeisters Wilhelm Berger in Cöthen wird auf * dessen Antrag. und, da derselbe seine Zahlungsunfähigkeit

laubhaft nachaewiesen hat, heute, am 30. Mai 1894,

Bormiltags 103 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Justiz-Rath Joachimi in Côthen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. Juli 1894 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wakbl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{usses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 26, Juni 1894, Vormittags 1k Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 16. Juli 1894, Vorurittagss 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen E vwoelhe eine zur Konkfurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konlurömasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Juli 1894 Anzeige zu machen.

Herzoglich Anhaltis<es Amtsgericht zu Cöthen.

Schwen>e. Ausgefertigt :

Cöthen, den 30. Mai 1894, :

(L. S.) (Unterschrift), Bureau-Afsistent, Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts.

[15001]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Franz Arno Heinrich in Dresden, Leipzigerstraße d1, wird heute, am 30. Mai 1894, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Privatauktionator Stolle in Dresden, Gerichtsftr. 15, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungs- termin den 3. Juli 1894, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht Dresden, Abth. 1 þ.

Bekannt gemacht durch : Sekretär Hahner, Gerichtsschreiber.

[14887] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Wil- helm Wetzel zu Düsseldorf, Haroldstraße 18, ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Nechtskonsulent Ern hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 12, Juli 1894, Vormiit- tags 11 Uhr, Marienstraße 2, Zimmer 24.

lüfseldorf, den 31. Mai 1894. Goebel, Assistent,

als Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. [14886] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vauunternehmers und Juhabers eines Betongeschäfts Georg Wingeufeld zu Düffeldorf, Ahnfeltstraße 1583, ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Biesenbah hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Fee bis zum 3. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung am 3. Juli 1894, Vormittags 0} Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 12. Juli 1894, Vormittags 117 Uhr, Marienstraße 2, Zimmer 24.

Düsseldorf, den 31. Mai 1894,

__ Goebel, Assistent, als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14904] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eduard Edler (Vettwaaren und Aussteuer - Gegen- ftände) dahier, Neue per 21, ist am 26. Mai 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Adolf Geyger hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis 16. Juni 1894. Frist zur Anmeldung von O bis 9. Juli 1894. Für den Fall s{<riftlidzer Anmeldung Bor- lage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Grfte Gläubigerversammlung den 19, Juni 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 17, Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. :

Frankfurt a. M., den 26. Mai 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerihts. [IV.

[14867] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lars Petersen, alleinigen Inhabers der Firma Möller «& Petersen, Eiseu- und Kurztoaaren-, sowie Haus- und Kücheugeräthe-Haundlung, zu Hamburg, Hohenfelde, Lübe>erstraße 111, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter S. Emden, große Bleichen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juni d. J. einf<lie lid, Anmeldefrist bis zum 2. Juli d. J. einshließlih, Erste Gläubigerversammlung d. 22. Juni dss. Js., Vorm. 11} Uhr. “All- "nit Prüfungstermin d. 183. Juli d\8s. Js8.,

orm. 107 Uhr. O parga - den 30. Mai 1894. Zur Beglaubigung: o olste, Gerichtss{reiber.

{14995] Ueber das Vermögen des

Zimmermez Ï rs Kark Otto Grunewald hier, Sophienstr. 43 (Woh- nung: Körnerstr. 50), if heute, am. 31. Mai 189d,

J

Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Marx Engel hier. Wabltermin am 19. Juni 1894, Vor- mittags Ll Uhr. Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1894. Prüfungstermin am 13. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zcigepfliht bis zum 2. Juli 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. 11 1, den 31. Mai 1894. Steinberger.

Bekannt gemacht dur:

Sekretär Be>, Gerichtsschreiber.

[14902] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kohlenhändlers Wil- helm Müller in Vö>kum if am 30. Mai 1894, Vormittags 9 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dunker in Lippstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Juni 1894, Anmelde- frist bis zum 20. Juni 1894 einschließli<h. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 6, Juli 1894, Vormitags 9 Uhr.

Lippftadt, den 30. Mai 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts!: Sauer, Amts8gerichts\ekretär. [14891]

Das Kal. Auidgecion München 1, Abthl. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Kaufmanns Leopold Heymann, Inhaber dec Firma L, Hey- maun, dahier, Frauenhoferstr. 4, auf defsen Antrag beute, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Cornct hier. Offener Arrest erlassen ,* Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 21. Juni 1894 eins<ließli< bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chufses, dani über dic in $8 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen auf Freitag, 22. Juni 1894, Vorm. 9} Uhr, und allgemeinen Prüfungs- tecmin auf Mittwoch, 27. Juni 1894, Vorm. 10 lhr, beide Termine im Geschäftszimmer Nr. 43/11, bestimmt.

München, den 29. Mai 1894.

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlei

[14907] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 16, April 1894 zu Pangel - Altstadt verstorbenen Kaufmauns C. H. Hofrichter von hier wird heute, am 29, Mai 1894, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Josef Christian von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 10. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden fall über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 20. Juni 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. Angust 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige E in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig find, wird aufgegeben, nichts an den Nachlaß zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von èem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche e aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 18. Juni 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Nimptsch. Felbier. [14872] Konkursverfahren.

Ueber 1) den Nachlaß des zu Krüth verstorbenen Holzhauers Mathias Binder, 2) das Vermögen der Maria Didierlaurent, ohne Gewerbe in Krüth, Wittwe des sub 1 genannten Mathias Binder, wird heute, am 29. Mai 1894, Nachm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Geschäfts- agent Valentin Hegelen aus St. Amarin wird zum Konkursverwalter ernannt, Konkur: forderungen find bis zum 21. Juni 1894 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 29, Juni 1894, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 21. Juni 1894.

Kaifserlihes Amtsgericht zu St. Amarin. (gez.) Dr. Nöldeke. Beglaubigt: Elsen, Amtsgerichts-Sekretär.

(14999) _ PVeber das Vermögen des Gerbers Oskar Roscher in Sayda is am 31. Mai 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herr Lokalrichter Nichter hier zum Verwalter ernannt worden. Anmeldefrist bis 25. Juni 1894. Erste Gläubigerversammlung am 28. Juni 18924, Tage ee 10 Uhr. Prüfungstermin 5. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 24. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht Sayda,

am 31. Mai 1894. :

Lahode. i i Bekannt gemacht dur<h Schmidt, Gerichtsschreiber.

[14900] Vekanntmachung. ;

Das Königl. As Straubing hat mit Beschluß vom 29. ds. Mts., Nachmittags 4# Uhr, auf Antrag des Inhabers einer Leinen- und Baum- wollen-Weberei G. Hildenbrand in Göppingen über das Vermögen des Schäftemachers Johann Härtl in Straubing den Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter den Rechtsanwalt, K. Advokaten Herrn G ernannt. Offener Arrest ift S und Anzeigefrist in dieser Richtung bis 19, Junt l, Jrs. E Die Frist zur An- meldung der Konkursforderungen endet am 19. Juni l. Jrs. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann über die in $$ 120 und 125 K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin wird bestimmt auf Tag den 26. Juui l. J., Vor- mittags 87 Uhr, Zimmer Nr. 7.

Straubing, 30. Mai 1894.

Der Gerichtsschreiber: (L. S3.) Hahn, Sekretär. [14870] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Der tee Carl Priemer zu Nieder-Herm

verfahren eröffnet. Der Ne<htsanwalt Max Steiner hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. Juli 1894 hei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen V ters, sowie über die Bestellung eines Baudigecnu E und eintretenden Falls über die ‘in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 28, Juui 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur prüfung der angemeldeten Fordern auf den 7, August 1894, Vormittags 10 . vor . dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 22, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird s gegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu

folgen oder zu leisten, ar e Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den For- derungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 28. Juli 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Waldenburg.

(15007] Konkursverfahren. F In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Winaund Dressen Maria Helene, geb. Hilgers, Inhaberin einer Shuhmacherei zu Schaufenberg, ist infolge eines von der Gemein- \chuldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf den 13. Juni

9 1894, Vormittags 19 Uhr, vor dem König-

lichen Amtsgerichte hterselbst anberaumt. Aldenhoven, den 28. Mai 1894.

i __ Maaßen, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14883] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermanns Heinri} Brockmann vos Altena is dur< rechtskräftig bestätigten Zwangs- vergleich beendigt und wird hierdur< aufgehoben.

Altena, den 28. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[15124] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Getreidehäudlers Johann Ludwig Herment junior zu Ars a. Mosel wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 27. April 1894 an- genommene Zwangsverglei<h dur< re<tskräftigen Beschluß vom 2. Mai 1894 bestätigt is, hierdurz aufgehoben.

Ars a. Mosel, den 30. Mai 1894.

Das Kaiserliche Amtsgericht. (gez.) Kieffer. Beröffentlicht : Der Amtsgerichts: Sekretär: W. Bommes.

[14899] Bekanntmachung.

Zur Verhandlung über den in dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Gott- \schalë - Jacoby hierselbst beantragten Zwangs- verglei< und, für den Fall, daß derselbe nicht an- genommen werden sollte, über den Antrag des Ver- walters, daß die zur Konkursmasse gehörigen Grund- tüd>e aus freier Hand veräußert werden, is Termin auf den 13. Juni 1894, Vormittags 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 20, anberaumt, zu welchem alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Der Vergleihsvorshlag und die Erklärung des Ver- walters find auf der Gerichtsschreiberei nicdergelegt.

Velgard, den 23. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

(15004] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermözen des Kaufmanns Jacob Hammelrath zu B.-Glad- bah wird auf den Antrag des Gemeinschuldners und, nahdem nah Ablauf der Anmeldefrist die sämmtlichen Konkursgläubiger, welche Forderungen angemeldet haben, ihre Zustimmung zur Einstellung des Verfahrens erklärt haben, auch innerhalb der im & 189 K.-O. bestimmten Frist ein Widerspruch gegen den gehörig veröffentlihten Antrag des Gemein- \{uldners auf Einstellung niht erhoben worden ift, hiermit eingestellt.

Bensberg, den 26. April 1894.

Königlihes Amtsgericht. (gez.) Zehnpfenning. Beglaubigt: (L. 8.) Lindlau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsger!<ts.

[15006] Bekanntmachung.

In Sachen betreffend die Eröffnung des Konkurs- verfahrens über das Vermögen des Väekermeisters Hermaun Neye hier, Danzigerstr. 82, wird das unterm 11. Mai 1894 erlassene Veräußerungsverbot aufgehoben.

Berliu, den 12. Mai 1894. i

Königliches Amtsgericht 1. „Abtheilung 83.

[14894] Konkursverfahren. i

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kommanditgesellschaft Saal & Co. hier ist infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 28. Mai 1894. :

Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 82.

[14878] Konkursverfahren.

Dis Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Ernst Scholle hier, Gitschiner- ftraße 110 in Firma Gebr. Scholle hier, Werder- her Markt 10, ist infolge Schlußvertheilung na< Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 28. Mai 1894.

Felgen treff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

{14879] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanns Rudolf Köppe in Verlin, Große beerenstraße 87, ist mangels einer den Kosten des Verfahrens entspre<henden Masse eingestellt worden.

Berliu, den 28. Mai 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[14895] Konkursverfahren. Das” Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Klups< in Base

f wird beute, } Alexandrinenstraße 46, in. Firma A. A.

am 31. Mai 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs-- | Nachf. Beorg Klupsh, is, nachdem; der in