1894 / 129 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wechselstrom-Gleichstrom-Umwandler. F. A. elwander in Offenburg, Baden. E 6. August 1891 ab.

}Ne.

21, Nr. 76 129, Mehrpolige elektrische Maschine mit gruppenweiser Ankerwi>kelung. H. Chitty in London, 13 Bra>ley Teérrace, iddlesex, England; Vertreter: J. Moeller in Würzburg. Vom 14. Juli 1892 ab.

22. Nr. 76 072. Verfahren zur Darstellung

von Trisulfosäuren alkylierter Triphenylpara-

rosanilinfarbstoffe; Zusaß zum Patente Nr. 73 092.

Joh. Nud. Geigy & Co. in Basel; Ver-

treter: J. Jessen in Berlin NW., Luisenstr. 39,

Vom 15. Juli 1892 ab.

Nr. 76 073. Verfahren zur Darstellung von Diphenylnaphtylmetbanfarbstofffulfosäuren.

arbenfabriken vorm. Friedr. Vayer «&

o. in Elberfeld. Vom 31. Juli 1892 ab.

Nr. 76 118. Verfahren zur Darstellung von primären Disazofarbstoffen mit m-Phenylen- diamindisulfosäure ; Zusaß zum Patente Nr. 73 369. Badische Anilin- und Sodafabrik in Ludwigshafen a. Rh. Vom 10. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 127. Verfahren zur Darstellung brauner Baumwollfarbstoffe aus Diazobenzoë- fäure und Bismar>kbraun. Gesellschaft für chemische Industrie in Basel; Vertreter :

. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Reg.-Baumeister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 29. Dezember 1891 ab. 24, Nr. 76 123, Gasgenerator. P. Frey-

gang B Dresden, Holbeinstr. .39. Vom 3. Mai

ab.

Nr. 76 137, Einsaß für Flammrohre. Ed. Schumann & Cie in Noisdorf bei Bonn. Vom 12. Dezember 1893 ab.

25. Nr. 76 062. Verfahren zur Feletluna

von gewirkten Hosen ohne Naht. A. Mels- heimer in Laasphe, Westf. Vom 28. Juni 1893 ab.

26. Nr. 76 084. Gasreinigungsmashine.

E. Fleischhauer in Gotha, Dorotheenstr. 3.

Vom 14. Juni 1893 ab.

Nr. 76 088. Abnehmbare Zylinderführung für Gasglühlampen. J. Eutmann in Berlin, Kaiser Wilhelmstr. 48. Vom- 8. No- vember 1893 ab.

30. Nr. 76 045. Vorrichtung zur Einführung von Gatten in die Harnröhre; Zusaß zum Patente Ir. 65 308. J. Schmidt-Storjohann in Stockholm; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 26. Vom 10. September 1893 ab.

Nr. 76 051. We>apparat für Bettnässer ; Zusaß zum Patente Nr. 72 187. Dr. Thamm, prakt. Arzt, in Bannewit b. Dresden. Vom 27. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 054. Apparat zur aktiven und passiven Gradrihtung der Wirbelsäule. Dr. med. A. Bertling in Aachen, Borgraben. Vom 28. November 1893 ab. :

«„ Nr. 76055, Geradrihter für siefe Nasen. H. Weidler in Stauhiß, Sachsen. Vom 28. November 1893 ab.

31, Nr. 76 1388. Maschine zur Herstellung von Kernen. F. A. Williams, of Arbarland Bryngwyn Noad, Clycha Park, Newport, Eng- land; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin NW', Luisenstr. 25. Vom 21. Dezember

ab.

33. Nr. 76 116. Taschenschirm. H. Haeger- mann in Dortmund, Hamburgerstr. 50. Vom 13. Zuli 1893 ab.

« Nr. 76 117. Federnde Klammern für Beste>kkästen. F. Ulrich in Pforzheim. Vom 19. Juli 1893 ab.

34. Nr. 76 079, Eiss{hrank. G. Guntrun

in Worms a: Nh. Vom 12. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 087. Sicherheitsgurt gegen das Herausfallen der Kinder aus dem Kinderwagen u. dergl. O. Sehlunz in Bodenbach a. E., Weiher 28; Vertreter: R. Lüders in Görlig. Vom 2. November 1893 ab.

Nr. 76 089. Gabelpuß » Vorrichtung. E. Serwatka in Halle a. S., Streiberstr. 10. Vom 19. November 1893 ab. :

Nr. 76 090. Gardinenftange mit Vorrich- tung zum Festklemmen der Gardinen und Vor- hänge. G. Mügge in Bernau, Mark. Vom 2. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 092. Kaffeemaschine. C. Reiftig I EITRSA, Schlesien. Vom 19. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 094. Beinstüße bei Verrichtung Tnieend auszuführender Arbeiten. C. W. Reinhold in Ernstthal - Hohenstein. Vom

D E 1894 ab.

. 76 134. Swneide- und Reibemaschine. A. Kook in Köpeni>, Marienstr. 34. Vom 7. November 1893 ab.

38. Nr. 76 070. Maschine zum Zerkleinern von Abfallholz in Sägespähne. G. Clauß in Sonthofen. Vom 11. Februar 1894 ab.

Nr. 76 095. Maswdine zur Pes profilierter Arbeiten und von Verzinkungen. J. H. Forftmaun in Köln, Neustadt, Meter- ftraße 20. Vom 7. August 1892 ab. :

41. Nr. 76 060. Kopfbede>ung mit lüftbaren Schweißabsaugern. H. Möller in Olbern- hau i. S. Vom 16. Juni 1893 ab.

42. Nr. 76 050. Fahrbares Dea mit Einrichtung zur felbstthätigen Angabe der Anzahl der Füllungen. H. Stein jr. in Remscheid. Vom 25. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 097. rie aon: Ausrü>- und Feststellvorrihtung für elbstkajsicrende Musik- instrumente. K. Pinkpank in Oderberg, Mark. Vom 21. Juni 1893 ab.

Nr. 76 098. Borrihtung an selbsttbätigen Waagen, um während der Entleerung das Oeffnen der Fülltrihter-Absperrklappe zu verhindern.

enucfer Maschincifabrik C. Nenther «&

eisert in Hennef a. d. Sieg. Vom 18. Juli 1893 ab. /

Nr. 76 099. Stellbares elaftishes Kurven- lineal. H. Krause in Berlin SW., Willibald- Alerisstr. 42. Vom 14. Oftober 1893 ab.

Nr. TG1OTL, Verfahren zur Anfertigung von Brillengestellen. Firma A. Schweizer in Fürth, Seen. Vom 190. Dezember 1893 ab.

44. Nr. 76 100. Hakenvershluß für Uhrketten-

C. König, in

Vom

ringe, Armbänder u. dergl. irma A. Grubener, in Hanau a. M. . Dezember 1893 ab.

45. Nr. 76 038. Jätemashhine. A. Riesel-

45

46

50

52

53

GLT

ftein in Düren, Rheinland.

Hufnägeln. J. J. E.

patronenfabrik in Karlsruhe, Baden. 8. Dezember 1892 ab.

bauerdamm 29a.

54. Nr.

63. Nr. 76 091.

1E.

Vom 24. Juni 1893 ab. T

| Klasse. 3

._ Nr. 76 040, Maschine zum Sortieren von Erbsen. A. Klose in Breslau, Neue Tauentien- straße 58—-65, Vom -11. Juli 1893 ab.

Nr. 76 044. Einsaß für Schleudertrom- meln, bestehend aus abwechselnd über einander getegten glatten und radial gewellten Ble<schei- en. B, Thieron Söhne «& Co. in Gupen. Vom 15. August 1893 ab. :

Nr. T6 119, Kegelförmiges Sortiersieb mit stehender Welle, in welhem das Sortiergut mittels Schleuderkraft aufwärts geführt wird. H. Kayser in Leipzig, Wiesenstr. 24. Vom 10. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 124. Dreshmaschine mit nah der [inken oder reten Seite ablegendem Quer- schüttler. J. Schmit in Ochtrup, Westfalen. Vom 1. Juni 1893 ab.

« Nr. 76068. Zweitakt-Gasmaschine mit Verbrennung der Gasladung in besonderem Raume und Einführung der Verbrennungs-

produkte in den luftgefüllten Arbeitszylinder. H. Gülduer in Magdeburg-Sudenburg. 9. Dezember 1893 ab.

49. Nr. 76 085, Verfahren und Maschine zur Herstellung von Schnürstiften mit nicht \tre>- Mee Einlage. J. L. Faire, I. E. Faire un & Go., in Leicester, England; Vertreter: Rud. S<{midt in Dresden,

Vom

Faire Brothers

S. Faire, in Firma

YBom d. Juli 1893 ab. Nr. 76 096. Maschine zur Herstellung von Genez in Paris; Ber- treter: O. Lenz in Berlin W., Genthinerstr. 8. Vom 29. November 1892 ab.

Nr. 76 104, Vorrichtung zum selbsttbätigen Sondern gleihartiger Gegenstände in einzelne Gruppen mit Stücsegn, deren Maße innerhalb beftimmter Grenzen liegen. Deutsche Metall- Vom

Nr. 76 107. Vorrichtung zum Greifen der

. , t , R Nohre beim Zieben. C. G. Larsou in Sand-

viken, Schweden; Vertreter: A. du Bois - Rey- mond und M. Wagner in Berlin NW., Schiff- Vom 26. Juli 1893 ab.

. Nr. 76 031. Kugelmühle mit aus mulden- förmig gestalteten Stäben bestebendem Trommel- mantel. H. Graepel in Budapest, Aeußere Weißenerstr. 46; Vertreter: G. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 30. September 1891 ab.

+ Nr. 76062. Bewegungsvorrihtung für den Stoffschieber an Nähmaschinen. V. Witte in London, Newgate Street ; Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>ki in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 19. Juli 1893 ab.

Nr. 76 075. Oberfaden-Regulator. D. Jones und The Twe Reel LocKk-Stitch Sewing Machine Co. Limited in Birmingham, England; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheen- ftraße 32. Vom 20. Mai 1893 ab.

Nr. 76076. Hohlsaum- und Zierstich- Nähmaschine. Gebr. Gegauf in Ste>born, Schweiz; Vertreter: F. C. Glaser, Kal. Geh. Kommissions - Nath, und L. Glafer, dteg.-Bau- meister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 30. September 1893 ab.

+ Nr. 76 077. Verfahren und Apyarat zum Erhizen und Eindampfen von]Flüssigkeiten. F. Kleemann in Berlin, Luisenpl. 9. Vom 39. Sey- tember 1893 ab.

76059. Verfahren zur Herstellung von Papierfalzkapseln, welhe sh dur cinen Dru>k a ihre Längskanten öffnen; Zusaß zum Patente Nr. 68 457. G. W. Ruhl in Lüden- scheid. Vom 24. Januar 1894 ab.

. Nr. 76 082. Haëtpel für Sc{läuche, Kabel und dergl. Ph. Schneider in Groß-Gerau. Vom 20. August 1893 ab.

Anziehvorrihtung an Wagen zum Schonen der Zugthiere; Zusaß zum Patente Nr. 67 374. P. D. Völker in Köln a. Rh, Fleishmengergasse 23. Vom 12. Dezember 1893 ab.

Nr. 7G A1. Aus cinzelnen Luftzellen be- stehender Reifen für Fahrräder. G. Fillaucr in Nürnberg, Am Mazxfeld 11. Vom 31. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 140. Federnde Zugwage bezw. Ortscheit; Zusay zum Patente Nr. 70 280. G. A. Dießner in Dreóden-Altftadt, Berliner- straße 33. Vom 6. Februar 1894 ab.

64. Nr. 76 039, Kühlvorrichtung. E. Duda

in Harburg a. Elbe, Küchgarten 16. Vom 27. Juni 1893 ab.

Nr. 76 042. den Verken in Haépye i. W. 1893 ab.

Nr. 76 046. - Verfahren zur Herstellung eines dur Erwärmen zu entfernenden Ver- \{lufses für Büchsen, Flaschen u. dergl. Ernst Loth & Co. in Halberstadt. Vom 28. September 1893 ab.

Nr. 76 066. Flashende>el. H. Thoma- \chowsky in Beuthen O.-S. Vom 25. Ok- tober 1893 ab.

Nr. 76 082. Flashenvers{<luß. I. G. Schmidt in Nürnberg, Cgydienplat 29. Vom 21. Januar 1894 ab.

Nr. 76 135. Flashenvers{<luß zur Ver- hütung des unbefugten Wiederfüllens. P. Le- venq in Lyon, Rue de l’Hôtel de ville Nr. 91; Vertreter: H. Pataky und W. Pataky in Berlin N W., Luisenstr. 25. Vom 13. Juni 1893 ab.

Spundvers{<luß. A. von Vem 9. August

69. Nr. 76 052. Bei jedem Scbließen zweimal

\hneidende Kammschere. J. J. Tower in Brooklyn, N. Y., B. St. A. ; Vertreter: A. Mühle und W. Ziole>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. Bom 8. November 1893 ab.

Nr. 726 108, Verfabren, Fusßbékleidungen aus Leder aus ciner mit dem Oberleder in cinem Stü> geschnittenen Sohle unter Ersparung der sogenannten Brandsfohle herzustellen. Laugenohl «& Tillmauns in Boermelskirhen. Vom 20, September 1893 ab.

Nr. 76 110, Verfahren zur Hecstellung von Stiefelshäften, welche mit demn Vorschub aus einem Stück bestehen. C. Wschnuex in Auden- hain b. Mo>rehna.- Vom 19. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 112. Knopfhaltevorrihtung für Maschinen zum Befestigen von Oesenkaöpfen. H. Bremer in Neheim a. d. Nuhr. Vom 17. No- vember 1893 ab.

Klasse. 7E. Nr. 76 1144. Borrihtung zum Aufspannen

72.

75,

76.

o

N

78. Nr. 76 X31. Schießpulver. A. Schindler

80,

80,

81, Nr. 76 LOG, Einschienige Magazin-Hochbahn S

85.

e

86,

87.

Nr. 259266, 25407—25411,25 504,25 533, 256209, 25691 —25 990, anl. 25698, 25704, 25 7120—25723,25 766,25 4, 25D, 20812, 25813, 25852, 25 STL,

Slafse. 3,

e , "

4. Nr. 25 703. Streihbolzmagazin mit Trans-

von Schuhwerk. H. L. Lee, Kapitän, in London, Middlesex, Saint James Street, England ; Ver- treter: L. Puztrath in Berlin SW., Dessauer- ne 25. Vom 5. Dezember 1893 ab.

r. 76 033. Kastenmagazjin für Mehrlade- gamedre. C. Braconier in Lüttich, Belgien; Vertreter: O. Lenz-in Berlin W., Genthinerstr. 8. Bom 27. August 1892 ab. :

Nr. 76 102, Verfahren zum Einpressen der Kerne in die Gescboßmäntel mit Hilfe der Zentrifugalkraft. W. Janseu, Hauptmann a. D. in Berlin NW., Marienstr. 184. Vom 22. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 128, Reibungsbremse für Rad-

lafetten. E. Ritter vou Skoda in Pilsen; Vertreter: C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW.; Hindersinstr. 3. Vom 28. Dezem- ber 1893 ab. Nr. 76 047, Elektrolyse von Salzlösungen. J. Hargreaves in Farnworth-in-Widneß, Lan- caster und Th. Vird in Cressington bei Liver- pool, Lancaster, England; Vertreter: G. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW,, Dorotheenstr. 32. Vom 29. September 1893 ab.

Nr. 76 425. Apparat zur Darstellung von

Bleichflüssigkeit dur< Elektrolyse von Alkali- <loriden. Dr. C. Kellner in Wien IX,, Wasagasse 29; Vertreter: C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinftr. 3. Bom 20. April 1893 ab. Nr. 76 036, Mulec-Feinspinnmaschine mit federnd gespanntem Gegenwinder; 2. Zusatz zum Patente Nr. 53 651. E. Hanhart in Mül- ausen i. E. Vom 1. Juni 1893 ab.

Nr. 76 126, Verfahren und Vorrichtung

zum Verspinnen kurzer, klebriger Faserstoffe. Oscar Schimmel & Co. in Chemniß. Vom 9. Februar 1894 ab. Nr. 76 037, \ Verfahren und Vorrichtung zum Adbftoßen von Flugmaschinen vom Ausfstieg- orte. A. Riedinger und H. von Siegsfeld in Augsburg. Vom 11. Juni 1893 ab.

Nr. 26 125. Spielzeug - Dampfmaschine nach Art der Ventilmaschinen. Firma Jean Schoenner in Nürnberg, Dammstr. Vom 11. Januar 1894 ab. in Breslau, Kleine Groschengasse 26. Vom 20. August 1892 ab.

Nr. 76 0883. Verfahren zum Härten kalk- haltiger Steine. P. A. Morean in Meung \. Lotre, Frankrei; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier tin Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 17. Dezember 1892 ab.

Nr. 76 120. Slagstempelpresse mit rotierender Formtrommel. A. Könuemaun in Nienburg a. Saale. Vom 17. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 139, NMNetortenofen zum Brennen von Zement in ununterbrohßenem Betrieb. D. Velloc und E. Vénard in Paris, 7 Nue le Verrier; Vertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. Vom 10. Januar 1894 ab.

mit zusammenhängenden Plattformen. ; Barraud in Bussiany bei Lausanne, Schweiz; Vertreter: O. P in Düsseldorf. Vom 25. Juli 1893 ab.

Nr. 76 0983. Wasservershluß mit drehbarem Halbzylinder. A. Stoll in Ludwigsburg, Württ. Vom 7. Januar 1894 ab.

Nr. 76 128. Regulierventil für Wasser- leitungen; Zusaß zum Patente Nr. 70140. K. H. Vrött jun. in Nheydt. Vom 6. Fe- bruar 1894 ab.

Nr. #6 126. Verfahren zur Herstellung von

Filtermasse aus Rohr. R. Krix in Dresden. Vom 24. September 1893 ab. Nr. 76 064. Ladengetriebe für Webstühle zur Herstellung von Schubschlingengeweben. W. Rumpf in Lambrecht, Bayer. Pfalz. Vom 15. September 1893 ab.

Nr. 76 105. Nundwebstuhl. G. Wasser-

maun in Basel, Schweiz; Vertreter: G. Brandt in Berlin SW., Kodhstr. 4. Vom 2. April 1893 ab. Ir. 76 024. Vorrichtung zum Befestigen von mit Innengewinde versehenen Metallhülsen auf Seilenden. A. Wenk-Wolfff und O. Stroßvach in Mannbeim. Vom 13. Oktober 1892 ab.

Gebrau<sSmuster.

Eintragungen.

24170, 24 382—24 384, 25 163,

25 874, 25905 u. 25968-25970,

Nr. 25 737. Verschluß für Hosen, Unter- hosen und ähnliche Kleidungsstücke mit Oeffnungen in den cinander überlappenden Theilea und Niemen, welche dur) diefe Deffnungen bindurcgezogen werden. August Walter in München, Baierstr. 5. 12. April 1894. W. 1720.

Nr. 25 738. Hosenträger, bei wel<hem zum Verseten der Strippen an den Endlaschen mittels eines dur<h diefelben hindur<gezogenen Bandes Schleifen gebildet sind. Ernst Morgeuroth in Elberfeld. 27. April 1894. M. 1771.

Nr. 25 873. Geknüpfte kielfreie Federboa, au mit Thierkopf. Max Stern in Berlin, Seydelstr. 19. 30, März 1894. St. 735.

Nr. 25 945. Verstellbarer Hosenhalter, be- stehend aus einem, an einem Ende mit Sclit, am anderen mit Borsprüngen versehenen Band aus Stahl oder dergl. R. Nagel & in Bielefeld. 7. Mai 1894. N. 463.

Nr. 25 948. Schußkragen, welcher verhütet, daß der Ueberro>kragen die Wäsche beshmußt. S Thielmann in Chemnitz. 8. Mai 1894. L. 759.

Nr. 265 952. Nadel mit feitli< geshliztem Oehr. Theodor Surowiet und ConstatinToruczyk in Non Kr. Tarnowiß D.-S<hl. 11. Mai 189A. 43

o”

v

u

"”

u

portstift zur inneren Zündung dèr Grubensicher- heitélompen, Otto Vogelsang in - Gelsen-

a.

11,

12,

ES,

14.

15,

17. Nr. 25 SO6G.

19,

20. Nr.

kirhen i. W., Bochumerstr. 46. 24. April 1894. V. 398.

Klaf}e. 4. Nr. 25 709. Leuthter, dessen Kerzenhalter

bewegli<h am Leuchtergestell angeordnet und mit Gewicht versehen ist, zur Gradestellung der Kerze bei jeder Stellung des Leuchters. Otto Uhlich in Köln a. Nh. 25. April 1894. U. 199,

Nr. 25 S807. Altdeuishe Hand- und Hänge- laternen mit ziegel- resp. \{<ieferartig gepreßten Dachbede>kungen. C. A. Kleemaun in Erfurt. 25. April 1894. K. 2264.

Nr. 25 831. Vorrichtung zum selbstthätigen

estklemmen und Lösen der Shchiebestange bei

tänderlampen mittels in kegelförmigen Rinnen laufenden Kugeln. Schwinßer & Gräff in Berlin 8., Sebastianstr. 18. 7. Mai 1894. S<. 2064. °

Nr. 25 890, Dur ein frei fallendes Gewicht bethätigte Löschvorrilßtung an Oel- brennerlampen. Franz Hempel in Erfurt, Nordhäusferstr. 15 und August Brauer in at ZLLDrecbTTe, 24 12, Mai 1894

2904.

Nr. 25 $92. Auseinandernehmbarer Zylinder

für Beleuchtungen aller: Art. Mar Ravhael in Breslau, Zimmerstr. 10. 12. Mai 1894. R. 1579, _Nr. 25 895, Beweglicher Tragbügel an Hängelampen zur Unterftüßung des von unten in die Aufhängevorrichtung einges{obenen Bassins. Edw. Grube in Alt-Nablstedt. 11. Mai 1894. G. 1367.

Nr. 25 896. Zugvorrihtung für Hänge- lampen mit horizontaler Dochtführung. Edw. Grube in “Alt - Nahlstedt. 11. Mai 1894. G. 1366.

Nr. 25 899, Lampenfüße mit abs{raubbarer in die untere Höhlung des Fußes zu verpa>ender Vase. Th. Herrmann in Cölln - Meißen. 2. Mai 1894. H. 2485. N Nr. 25 523, Vorrichtung zum Ueberzichen von Eisendraht mit Ble, gekennzeichnet durh eine Dru>rolle und einen Zapfen im Zieheisen. Wilhelin Vachtenkir< in Iserlohn, Hagener- straße 30. 19. April 1894: B, 2715.

10, Nr. 25 876, Ausführungsform des Schwel-

ofens nah Patent Nr. 70 010 mit an je einen Ver- dichtung8apparat angeshlossenem Ableitungörohr für Wasser- und Theerdämpfe. Juternationale Gesellschaft für Torfverwerthung in Olden- burg i. Gr., Neue Huntestr. 7. 26. April 1894. F, 615.

Nr. 25 692. Schußzmappe aus Gelatine für Bilder 2c. mit einem Ausschnitte an der Rückseite. Lucy Auerbach in Nürnberg, Wein- markt 12. 7. Mai 1894. A. 690.

Nr. 25 716. Federnder Buchrüc>ken aus mehreren übereinander liegenden, nur in der Mitte (der Breite nah) verleimten Pappstreifen. G, H. Nehfeld & Sohn in Dresdene N. 7. Mai 1894. M. 1568.

Nr. 25 855. Schriftensammler, bei welchem die Schriftstü>ke u. #. w. dur< eine straf zu zichende Schnur mit je einer Heftnadel an deren Enden zusammengehalten werden. Jakob Faber, Ingenicur, in Elberfeld. 10. Januar 1894. F. 1002.

Nr. 25 986. Doppelstift zum Heften von

Musterstreifen, Tuch, Kleiderstoffen, Papier u. \. w. Ernft Püttmaun & Co. in Barmen. 2, Mai 1894. P. 968. Nr. 25 744. Filterralmen, bei wel<hem das FiltertuÞ dur< cinen übergeschobenen konischen gerieften Ring, in dessen Riefen federnde Haken eingreifcu, festgehalten wird. Nobert Liebau in Chemniy, Müllerstr. 7. 23. April 1894. —- L, 1402.

Nr. 25 767. Fächer-Filter mit nah einer bestimmten, zu bere<nenden Kurve gebildeten Gleitflächen, die fächerartig. in den Filter ein- gebaut sind. Capitaine & v. Hertling in Berit NW., Zullenite, 05, 8. Maë 1894 Nr. 25 719, Schußzhülfe für Wafserstands- glâfer, bestehend aus einem mit seinen Kanten in zusammenklemmbaren Leisten gehaltenen Blech- streifen. Johann Tempel, Metallgießer, in Hof, Bayern. 7. Mai 1894. T. 755.

Nr. 25 S839. Dampfmascline mit einer über dem Dampfvertheilungsschieber in den Schieberkasten eingepaßten, unter Federdru> stehenden Platte zum gleihmäßigen Andrü>en des Schiebers. G. S. Neelcy und D. W. Eefer in Pacific, St. Missouri, U. S. A. ; Vertreter: Dr. Joh. Schanz in Berlin SW., Komman- dantenstr. 89. 4. Mai 1894. N. 462.

Nr. 25 958, Pantographenklammer mit Dru>platte zum Festhalten der Gummihßaut. Hans Wunder in Berlin 8., Dresdenerstr., 80. 12, Mai 1894. W. 1807.

Von ‘einer Jfoliershicht und einem Ventilations8raum umgebener Küblschrank. H. Möhnle in Augsburg, G. Jacobstr. 18. 20. April 1894. M. 1750.

Nr. 25 886. Zange zum Ausziehen von Schienennägeln mit zwei Klauen und einem Aufsaßschuh. Richard Lüders in Görlitz, Mühl- weg 13/14, 12. Mai 1894. L. 1437.

25 S819, Einkaffiervorrißtung für ofene Straßenbahn-Wagen, bei welcher mittels eines dur ein Rädervorgelege über zwei Rollen getriebenen, endlosen Bandes ein Geldkästchen hin- und hergeführt wird. Alex. Maehke in Breslau, NReuschestr. 56. 24. April 1894. M. 1768.

21. Nr. 25 696, Aufziehvorrihtung mit Kontakt-

kupplung für eleftrishé Bozenlampen. Bartsch «& Co. in Berlin, Stephanstr. 11. 12. April 1894. B. 2680.

Nr. 25 756. Vorrihtung zur Aufhängung elektrischer Apparate an einer biegsamen Jsolier- bülle der Leitungsdrähte. G. A. Tolzmaun «& Co. in Berlin, Lothringerstr. 16. 5, Mai

1894. T7103

Nr. 25758. Behälter für elektrische Sekundärbatterien, mit eingeseßten gezahnten Stüpßen als Träger der Elektroden. Wilhelm Petschel in Berlin, Willibald - Alexiéstraße 25. 26. April 1894, P. 956. ;

Nr. 25 759. solator mit konzentrishen Nuthen zur Aufnahme und Spannuig von eleltrishen Leitungödrähten und Schnüren.

Schmitt in Frankfurt a. M.,, Schillerstr. 18.

« Mai 1894, Sch, 2058.

Klass 21.

fonstanter Ströme dur< inkon

: platte des Mikrophons nä<h G.-M. Nr. 20 098.

22,

283. Nr. 25 866. Klärvorrihtung mit Vorfilter,

24.

26.

27,

28. Nr. 25 953.

30,

e. . Nr. 25 793. - Swanlampenfassung mit auf einem beweglichen orzellanstein gleitenden Kontaktstiften zur Ausschaltung. F. W. Busch, Bata. B Lüdenscheid i. W. 28. April 1894. —- B. 2759. Nr. 25 796. Schaltvorrichtung zur Erzielung flante Strom- uellen, gekennzeihnet dur< ein Uhrwerk mit tromshlußarm zum abwefelnden Aus- und Einschalten der einzelnen Batterien. K.A. Saffe, Korbmacher, in Elberfeld. 3. März 1894. S. 1046. E Nr. 25 847. Bogenlichtlampe ohne Schatten-

bildung mit 2 gefrümmten Kohlenstü>en und

Vorrichtung zum Zusammenschieben derselben. Wm. H. Klees, Clektrotehniker, und H. E. Outwater, Apotheker, in Susquehanna, Staat Pennsylvania, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 10. Mai 1894. K. 2303. Nr. 25 863. Stifte an der Empfänger- P. Jenis<h & Boehmer in Berlin Prinzenstr. 34. 7. Mai 1894. J. 628. Nr. 25 980. Zinfkstabisolierung für Kohle- N Zinkelemente, bestchend aus einem oberen Distanz- ring und einem das untere Ende aufnehmenden So>el. J. F. Klenze i. F. J. F. Klente & Co. in Hamburg, Glockengießerwall 25. 4. Mai 1894. M. 20%. Nr. 25939. Stempelfarbe, welche ih nah dem Stempeln mit einer vulkanisierten Kautshukshiht überzieht. August Lohmann in Chemniß, Neitbahnstr. 38. 7. März 1894. 2 1810. La ide

8.

(74

etagenförmigen Filtereinsäßen und einem unteren

Sammelraum für Flüssigkeiten. C. M. Collin

und G. A. Dühring in Hamburg-Barmbe>,

Holst. Kamp 55. 10.. Mai 1894. C. 545.

Nr. 25 697. Nuß- und Funkenfängerkopf mit Zugregulierungssciebern. Ph. Grimm, Schornsteinfegermeister, in Frankfurt a. M. 2. April 1894. G. 1275.

Nr. 25 841. NRunder oder e>iger Schorn- stein-Aufsag, bestehend aus mehreren, {räg nah oben gehenden Flächen mit aufstehenden Rippen, ohne bewegliche Theile. Ernst Eckardt, Zivil- Ingenieur, in Dortmund. 27. April 1894. Ei (01

Nr. 25 842. Nuß- und Funkenfänger, be- stehend aus zwei fkegelförmigen, mit den abge- tumpften Spizen gegen einander gerichteten, durchläfsigen Körben oder Korbrosten. Ernst Eckardt, Zivil - Ingenieur, in Dortmund. 27. April 1894. E. 702.

Nr. 25 8809, Heizplatten mit gekrümmten Flanken. Eugen Bagge, Zivil - Ingenieur, in Lörrach. 12. Mai 1894. B. 2804.

5, Nr. 25 808, Auf Draht gearbeitete Perl- borten und sonstiger Hutshmu> mit erhaben ge- prägten Verzierungen aus lei<htem Material. S. L. Goldschmidt in Offenbach a. M., Frank- furterstraße 70. 30. April 1894. G. 1332.

Nr. 25 868, Strumpf, der innen aus Wolle, außen aus Baumwolle besteht. H. Jödiee, E NT At : T T E f e : 16 Fabrikant, in Mühlhausen i. Th. 4. Mai 1894. J. 622.

Nr. 25 S888. Sneidvorrihtung zur Hers- stellung von Kraus- resp. Krimmerwaare auf der Hätelgalonmaschine. Sauder «& Graff in

Chemnit, ZUINISE 30 2 Di 104

S. 1135.

Nr. 25 962. ohne jedwede Naht. kanten, in Auerêwalde i. S. O. 337.

Nr. 25 786. ElektrisGe Zündvorrihtung

für Gasbrenner, gekennzeihnet durh einen ein-

armigen Zündhebel am Hahnküken. Milton

Ulmer in Nürnberg, Gleiébüßlstr. 1. 19. März 1894. U. 188.

Nr. 25 S878. Ventilationëvorrihtung für

doppelte und einfache Fenster, gekennzeichnet dur

wagre<t verschiebbare, vertikale, auf die Scheiben- auéschnitte passende Platten zum Yeffnen und

Schließen. Friedrich Rohuter în Nürnberg,

Martin-Richterstr. 19. 4. Mai 1894. N. 1560.

Maschine zum Herstellen von

hoblen und gleichzeitig polierten Lederriemen und

vergl., gekennzeichnet dur) je zwei konkave und zwei konvexe Polierhölzer. Dr. N. Worms in

Berlin N., Oranienburgerstr. 23. 11. Mai 1894.

W. 1804. Zahnakrone

Gestri>kte Hemden und Jaken Opis & Vöttger, zFabri- 29. April 1894.

Nr. 25 748, Künstliche mit seitlihem Entlüftungslo< für den die Befestigungs- masse aufnehmenden Hohlraum. Geo. Poulson in Hamburg, Alterwall 70. 7. Mat 1894.

978;

Nr. 25 749. Sanitäres, galvanisches Kett- en, bestehend aus einzelnen rundlihen Gliedern. frau Friederike Frits<e in Berlin, Leipziger- traße 67. 7. Mai 1894. F. 1214.

Ar. 25 750. Aseptishe Hebammentasche aus zwei mit Charnieren verbundenen, auseinander- nehmbaren, emaillierten Blecschalen zur Auf- nahme der Instrumente. Wilhelm Walb in Heidelberg. 7. Mai 1894. W. 1798.

Nr. 25 787. Galvanische Stiefeleinlege- sohle, die mit einer Bleiplatte, einem Kupfer- drahtgewebe und cinem getränkten Papierstreifen als Zwischenlage versehen is. Gustav Opper- mann, Chemiker, in Ostorf b. Schwerin i. Midlbo, 26. April 1894. O. 339.

Nr. 25 788. Von einem Mantel fest um- \{lofsenes Tropfgefäß mit einer durhlo<ten von der Membian getrennten Wand. Dr. Bloku- etvsfi, Kgl. Kreisphysikus, in Berlin, Friedrich- raue 0, 7. März 1894. B. 2527.

„Nr. 25 789, Kuvettenhalter für zahnte<- nische Zwe>ke, in Form eines Gehäuses aus zwei in einander geshraubten oder dur< Bajonnet- vers{G[uß verbundenen Theilen. Dr. F. Maun- hardt in Berlin W. 20. April 1894. M. 1753.

Nr. 25 790. Ment olkapsel, bei welcher die „Mentholmasse in Form eines eine breite Berührungsflähhe bietenden Körpers ausgebildet ist. Firma Noa> «& Doeriug Nachf. in Berlin. 1. Mai 1894. N. 461.

Nr. 25 864, Streubüchse mit lpivem Kopf, u D die Steuuls er efinden. ä LEas:

o. in enfen-Hamburg. 28. Apri 1894, W. 1778. A 9 E

Klafse.

30,

31.

32.

Nr. 25 976. Tropfgefäß mit oder ohne Mantel, welches in einem Abstande von der oberen, mit Oeffnung versehenen Wandung des Slüssigfeitsbehälters eine Membran trägt. Dr. Blokusewski, Königl. Kreisphysikus, in Berlin, Friedrichstr. 76. 7. März 1894. B. 2526.

Nr. 25 977. Tropfgefäß mit im Inneren des Gefäßes gelegener Luftöffnung, wodurch bei ent- sprehender Füllung feine Flüssigkeit durhtreten kann. Dr. Blokusewski, Kgl. Kreiöphysikus, in Berlin, Friedrichstr. 76. 26. April 1894, B. 2692.

Nr. 25 978. Glektromagnetishe Sohlen aus Kupfer- und Zinkdraht. Ch. Ecker in Straßburg i. E., Krebsgasse 23. 14. April 1894. E. 689.

. Nr. 25 844. Apparat zum Formen des inneren Kernes zur Herstellung gußeiserner Töpfe von vers<icdener Größe, wozu nur die aufgeseßte Kerufsocimn auozuwe<feln ist. Radebeuler Guß- und Emaillirwerke, Gebrüder Gebler in Madebeul. 5. April 1894. G. 1364.

Nr. 25 707. Mosaikbilder, bestehend aus unvorgerichteten, unregelmäßigen Steinen ver- schiedener Schattierungen. H. B. UAlíaeys in &rendbtown, Montana, V. St. A.; Vertreter: W. Majdewicz in Dresden, Wiklsdrufferstr. 27. 12. April 1894. A. 659.

33. Nr. 25 747. Etui, welches durch die Form

eines Kreisfektors und durch geeignete Pressung des Deckels einen Fächer darstellt. Adam 7. Mai

Gutowski, Fabrikant, in Nürnberg. Puppe, wel<he aus Näh-

1894. G. 1349.

Nr. 25 751. materialien zusammengeseßt ift. Frau Pauline Schwarz in Breslau, Agnesstr. 4. 28, April 1894. S. 2038. s

Nr. 25 845. Tasche mit überfallender Klappe, welche dur den Tragriemen und einen oben auf der Tasche liegenden Querstab ges<lofen wird. I. E. Edwards, Fabrikant, in Toronto, Canada; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 10. Mai 1894. E. 713°

Nr. 25 865. Geldbörse, zugleich als Scherz- artikel dienend. Lud. Rieder und Carl Henuer, Kaufmann, in München. 10. Mai 1894, N. 1574. ]

Nr. 25 901. Tresors- mit ein, zwei, - dret und mehr Falten, verbunden mit ane. Feldmeier & Stern in Offenba a. M. 14. April 1894. #. 1175.

_Nr. 25 902. Billethalter, dessen Gestaltung ein Kupieren bezw. Herausnehmen der Billets gestattet. Max Vester in Leipzig, Zeitzerstr. 9. 12. Mai 1894. V. 410.

Nr. 25 963, Koffer aus mehreren theil, weife gegen einander verseßbaren und ausscalt- baren Ums{lußtheilen. F. Kreher in Hamburg, Alsterdamm 36. 12. Mai 1894. K. 2315.

Nr. 25975. Schirmvershluß in Art einer am Schirmgestell zu befestigenden Schlaufe mit im Schlüfssello<h gleitenden Knöpfen. P. C. Turk "dts in Lüdenscheid. 30. April 1894. L. 748.

34. Nr. 25 407. Tisch mit drei auf einander

v

_”

legbaren Tischflächen. F. C. Tischuer in Erfurt, Moritgasse 46. 27. April 1894. T. 747.

Nr. 25411. In Länge- und Querrichtung benußbarer s\tcrnförmiger Nahmen. G. A. F. Moritz, Berlin, Rheinsbergerstr. 1. 27. April 1894. M. 1774.

Nr. 25 699. Glasfarg mit gefalzten Rändern und Metalleinlagen în den Glaswänden. Victor von „Dzierzbi>i und Joseph Sobolewski in Warschau; Vertreter : Hugo und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. 7. Mai 1894. D. 984.

Nr. 25 700. Verschluß für Schiebekasten- decel, bestehend in zwei Oesen und einem federnden Drakhtriegel. Heinrih Henseler, Lehrer, in Friesheim. 5, Mai 1894. H, 2506.

Ir. 25 701. Waschblaubeutel mit Henkel aus einem Stü>. Engelhard Rothfuchs in Leipzig - Plagwiß, Weißenfelserstr. 11. 5. Mai 1894. N. 1566.

._Nr. 25 7486. Stikerci-Jmitation für Haus- legen und Gratulationskarten. Max Thomas in Bianoltenpurg, Schulstr. 18, 5. Mai 1894.

R. (04. Nr. 25 762. Kaffeebrühapparat, bei dem der Raum zwischen einem festen Unter- und einem herausnehmbaren Obersieb zur Aufnahme des emanenen Kaffees dient. Ernst Ludotvieg in

resden - Plauen, Bienertstr. 35, und Karl Zimmerhackel in Dresden, Kanonenstr. 47. 12. April 1894. L. 1388.

Nr. 25 764. Vorrichtung zum Halten der Bücher auf nur zum theil gefüllten Bücher- brettern und in Schränken. Wilh. Vüschgens in Neuß a. Rh., Selikumerstr. 7. 7. Mai 1894. B. 2786.

Nr. 25 784. Dreifußgestell mit gespaltenen oder zweitheiligen Füßen, deren einwärts federnde Enden sih über auswärts gerichtete konische Ansätße des Gestellbretthens schieben lassen. ps M. M. Rotten in Berlin SW., Schiff-

auerdamm 29a. 17. April 1894, R, 1514.

Nr. 25 785, Möbelfuß mit Grundplatte und Nollkugel, C. Schnechain und K. Köhm- stedt in Erfurt. 10. Mai 1894. S<h. 2070.

Nr. 25 849, Kaffee- und Theekannenunter- seßer aus Metall, mit aufgeprägten Sinnbildern und Firmen. Hermann Mütze, Metallwaaren- fabrik, in Döbeln i. S. 23. April 1894. M. 1760.

Nr. 25 850. Christbaumleucter, bestehend aus eînem winklig gebogenen Stü>k Draht mit je einem Lichthalter an den Enden. Max Flatow in Tilfit, Gartenstr. 31. 26. April 1894. F. 1199. Nr. 25 851L. Gardinenhalter, bestehend aus einer Gewindefeder, deren Enden mit Messing- knöpfen versehen find, die an Haken aemas werden. Carl Cudell, Iwan Cudell und Max Cudell in Aachen. 28. April 1894. C. 531.

Nr. 25 859, Auswechselbares Brennerrohr ür Gaskocher. Friedri<h Siemens « Co. in

erlin SW., Neuenburgerstraße 24. 27. April 1894. S. 1126.

Nr. 25 904. Gas-Heiz-, Brat- und Koch- ofen mit über dem Brenner angeordneter Brenn- platte, die zugleih zur Aufnahme der E! 26 Geschirre dient. Friß Kaeferle, Fabrikant, in Hannover. 17. November 1893. K. 1801.

Klasse. 34, Nr. 25 906. Dur an ter Innenseite der

Bettstelle befestigte Stangen geführtes Bett- auflager. Theodor Surowict und Constantin Tomczyk in Noita, Kr. Tarnowiß O.-Schl. 11. Mai 1894: S. 1142.

Nr. 25 907. Fangvorrihtung für Bett- insekten, bestehend aus zwischen Bettgestell, und Matraße oder Zimmerwänd einzuklemmenden Rinnen mit glaitten und steilen Innenwänden. Ernst Eicke, Bautechniker, in Wien; Vertretet : C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 11. Mai 1894. E. 715.

Vr. 25 908, Ausziehbarer Kasten mit dur< Gelenkbänder verbundenen Sol Yetugn und an der Nü>kseite angebrahter Stüße. Max Offen- bacher, Glassleiferei urd Spiegelfabrik, in Fürth i. Bayern. 11. Mai 1894. O. 345.

Nr. 25 909, Krankenfahrstuhl mit abnehm- baren Schiebestangen, Nülklehne-, Sitz- und Stelltritt-Polster und aufflappbarem Stelltritt. Herm. Dauterstädt & Feustel, Kinderwagen- [Ehe In Krossen a. Elster. 12. Mai 1894.

Nr. 25 972, Bilder- 2c. Ständer, bestehend aus einem ‘runden Klößchen mit dur S fixiertem Schwerpunkt und mit Zwinge oder dergl. Louis Große in Dresden - $

„„ Ostbabnstr. 3. 30. April 1894. G. 1333.

Nr. 25 973. Zeitungéhalter mit mehreren auswechselbaren Halteschienen. Franz Benedikt, S R Waldshut i. Baden. 4. Mai 1894. B. 2767.

ir. 25 974. Staubwedel, dessen Haare durch Aufspannen des Felles auf den Wedelcü>en befestigt sind. A. J. Krahustöver & Co., Lm Aen, in Rosto>k i. M. 2. Mai 1894.

LLOO,

Nr. 25 979. Kohh- und S{hmorapparat, bestehend aus zwei in einander zu \tülpenden Töpfen, von denen der eine eine konisGe Form besißt. Franz Ullrich Söhne in Annweiler, Pfalz. 4. Mai 1894. U. 197.

35. Nr. 25 740. Selbstthätiger Thüröffner für

v

36,

37,

38,

Aufzüge, gekennzeichnet dur< ein den Thürflügel sperrendes, vom Fahrstuhl zurüc>gedrüdtes Hebel- werk. Max Weigel, Fabrikdirektor, in Tetschen a. d. Elbe; Vertreter: C. H. Knoop in Dresden-A. 1. Mai 1894. W. 1784.

Nr. 25 772. Bremse für Hebezeuge, bei welcher der dur< Gewindewirkung von der Last erzeugte axiale Dru>k eine einseitig gesperrte Bremsscheibe in auf der Welle feste Scheiben ein- preßi. Anton Volzani in Berlin N., JFüùvaliden- straße 118: 27. April 1894. B. 2757.

Nr. 25 694. Feuerungsrost zur Wrasen- verbrennung. Hermann Lücke in Berlin, Nostiz- straße 48. 5. Mai 1894. L. 1426.

Nr. 25 762. Gerwellte oder gerippte innere Feuerungsrehre für Badeöfen. Martin Judt und Reinhold Schultze in Berlin 80.,, S<hmid- straße 37. 7. Mai 1894. J. 629.

Nr. 25 791, Strahlenförmige Luftzuführung

zum Rost bei Röhrenkefseln. ‘Arthur Nitsche 7. Maï 1894.

in Dresden-A., Maternistr. 16. N. 465.

Nr. 25 794. Heizofen, dessen Seitentheile mit f<hiefliegenden Kanälen versehen sind, in welche die Rippen eines aus einem Stü> be- stehenden Luftkanals eingreifen. Theodor Berg- mana in Gaggenau. 25. April 1894. B. 2749.

Vir. 25 860. Koch- und Regulier-Heizofen mit zwei Feuerungen. Johannes Dobler, Eisenhandlung, in Beutelsbah, Württ. 17. April 1894. D. 952.

Nr. 259140. Futterthür für Feuerungs- anlagen, deren Thürflügel mit seitlichen Wangen versehen und in fenkre<ter Richtung aus der

arge herausflappbar ist. R. Hulewicz in Vstrowo, Posen. 10. Mai 1894. H. 2527. _ Nr. 25916. Shraubenverbindung für Heizkörper, getennzeihnet dur<h eine in leßtere eingedrehte Schraube mit Rechts- und Links- Durchgangsöffnung.

gewinde und unrunde1 11. Mai

Rudolf Daelen in Heerdt bei Neuß. 1894. D. 991.

Nr. 25 920. Neguliervorrihtung für Füll- öfen, gekennzeichnet dur< einen Hebel, der mit dem Gestänge verbunden und in zwei zu einander senkre<ten Ebenen drehbar ist. Fohann Zink und Philipp Ve> in Nürnberg, Nothenburger- straße 4. 12. Mai 1894. 3.348.

Nr. 25 620. Stahlbänder an dem durch D. R. P. Nr. 71 582 geshüßten Rollladen zum Tragen der drehbaren Stäbe. Paul Herrmann, Kausmann, in Dresden. 1. Mai 1894. H. 2477.

„Nr. 25 $835. Künstlihe Steinplatten mit länglichen Löchern, für den Bodenbelag in Bade- râumen u. st. w. Paul Schwenzow, Fabrikant, in Unkel a. Rh. 20. April 1894. S<. 2009.

Nr. 25 838. De>en, Fußböden und Wände aus mit Gips umgossenem Drahtgefle<t oder Band und Winkeleisenverband. W. Böckmann in Hamburg, Hammerbrookstr. 76. 16. April 1894, B: 2705.

Nr. 25 $840, Treppenstufen mit einem Be- lag von profilierten Eisen- oder Stahlplatten, in deren Nuthen oder Rinnen Blei oder ähn- lihes Material gepreßt ist. Hans von Adelson in Berlin, Leipzigerstr. 124. 1. Mai 1894. A. 684.

Nr. 25 888. Haltevorrihtung für Dach- rinnen mit einhakbarem Spanneisen. Emil Hellwig, Klempnermeister, in Lauban. 10. Mai 1894. D. 2596.

Nr. 25 961, Patentzementziegel mit Doppel- falz und je einem Falz an der äußeren Kopfseite und an der inneren Fußseite. Michael Reinhard in Münnerstadt. 7. April 1894. R. 1505.

Nr. 25964, Grabhügelbesezung, gekenn- zeichnet dur< konis< zulaufende, die Form des Grabhügels nahahmende Platten. Hermann aftmann, Bildhauer, in Lommaßsh bei eißen i. S. 15. Mai 1894. H. 2539.

r. 25695. Leimkne<t mit Stahlguß- zahnstange und Hebelzuspannung. Schatz-Löble, C V n anE in Weingarten, Württ. 7. April 1894, Sh. 1974. :

Nr. 25 761. Säge mit Nohrsteg. Ferdinand Weichert in Düsseldorf, Winkelsfelderstr. 97. 7. Mai 1894. W. 1797. G

Nr. 25 913. Vorrichtung zum Richten und

alten der Bretter beim Schneiden von Shwalben- <wanzzinken, bestehend aus einer mit auêswechsel- arem shrägem Boden versehenen u-förmigen Lade.

Josef Martin, Schreinermeister, in Bühl bei mmenstadt. 11. Mai 1894. M. 1811.

Klaffe.

38. Nr. 25 914,

"

41.

/ Spanschneidmaschine mit \{<räg zur A und zur Führungsrichtung der Spähne \{neidendem Messer. N. Schäffer in Breélau, Neudorfstr. 33. 11. Mai 1894.

S<. 2074.

_Nr. 25 919. Faßspanner, gekennzeichnet dur einen um das Faÿ gelegten Gurt oder dergl. und ein Segment mit Spannhebel und Feststell- vorri{tung. Paul Vogel in Berlin O., roße Franffurterstr. 118. 11. April 1894. V. 395. Nr. 25 832. Mit Baumwolle, Gisengarn, ebe-Chappeund TramaumsponnenerAluminium- draht als 8 für Hutdraht. Adolf Süßmann E p Neudorfstr. 50, 30. April 1894.

42. Nr. 25 702. Zirkel aus rundem Stahl-

>

s

44, Nr: 25 757.

draht mit eingeseßten Schenkeln. August Budde in Remscheid. 7. Mai 1894. B. 2782, _

Nr. 25 722, Aräometer mit im Stengel befindlihem durhsihtigen oder farbigen Glas- zhlinder, auf dem die Skala angebracht ift. Alexander Küchler & Söhne in Ilmenau i. Thür. 16. April 1894. K, 2235.

Nr. 25 713, Stativwage mit der Ein- richtung, das Milchgefäß bei dem Entleeren dur das Gestell und den Brückenrahmen zu drehen. Teuchner & Taeuzer in Chemniß. 9. April 1894. T. 726.

Nr. 25 715. Marximum- und Minimum- thermometer mit S - fórmig gewundenem Rohr und nebeneinanderliegenden Skalen. R. A. Große in Ilmenau i. Thür. 7. Mai 1894. G. 1351

Nr. 25 798. Nivellierwage zum Abwoäâgen horizontäler und senkre{ter Flächen bei der die Neigungsgrade dur<h einen mit Gewicht be- s{werten, pendelnden Zeiger angegeben werden. Bernh. Jordan und F. Trübner in Apolda. 10. Mai 1894. F. 632.

Nr. 25 799. Anordnung von Schreibgeräth- schaften im Rahmen von Rechenmaschinen. Bernhard Köllis<h in Nürnberg, Gibizenhof- straße 29. 9. Mai 1894. K. 2297.

Nr. 25 800, Pfannenlager mit nah innen angeordneten Stoßble<hen zur Begrenzung der feitliden Schneidenbewegung des Unterbalkens bei Brüc>kenwagen. Gebrüder Böhmer in Schröttersdorf b. Bromberg. 9 Mai 1894. B. 2790.

Nr. 25 801, Brü>e für Brü>kenwagen, deren Bretterbelag mit der Holzfaser parallel zur Wagenachse liegt, und welhe über die Säule hinaus na< vorn verlängert ist. Gebrüder Vöhmer in Schröttersdorf b. Bromberg. 9. Mai 1894. B. 2789.

Nr. 25 803. Meßrad mit im Hauptrad drehbar gelagerten Typenrädern zum Angeben der

ehner u. st. w. beim mechanischen Auftragen von Maaßen und Messen von Stre>en. Leonhard Moll in München, Bogenhauserstr. 15. 23. Februar 1894. M. 1588.

Nr. 25 870. Globus mit Uhrwerk. Dietrich Reimer (Hcefer & Vobsen) in Berlin SW., Anhaltftr. 12. 21. April 1894. N. 1526.

Nr. 25 987. Arbeiters<hußbrille, System Stroof-Merz, System Krupp-Merz und System K. Werft Wilhelmshaven - Merz mit Kapsek- gehäuse aus Aluminium. Carl Merz in Frank- furt a. M. Lheatecbl 6. 10. Mat 1804 M. 1802.

Feuerzeug nah Döbereiner mit getrenntem Gasentwi>ler und Shwamm- träger. Antonio Mistaro, Privatier, {1 Wion; Vertreter: Arthur Baermann in Veilin N W., Luisenstr. 43/44. 22. Februar 1894. M. 1599.

Nr. 25 760, Edelsteinimitation, dur< Ver- bindung eines Glaskörpers mit einem Naturstein oder Glasförper, beides mit Zwischenlage einer Metallverzierung. Georg frèêres in Pforzheim, Weiherstr. 5. 7. Mai 1894. G. 1350.

Nr. 25 792. Dreitheiliger Metallknopf für washbare Kleidungsftü>e mit Einlage aus ge- firnißter Pappe. Vehrendt & Co. in Magde- Mes Nogäterftr. 18. 20. April 1894. B. 2720.

Nr. 25 795. Hutnadel mit Wulst nabe der Spitze. Frank Drinkwater und W. Irving Scott, Fabrikanten, in New-York; Vertreter : A. Schaper in Hamburg, Graskeller 21. 2. Mai 1894. D. 976.

Nr. 25846, Am Aermelfutter zu be- festigender, hakenartig über den Rand oder in einen Einschnitt der Manschette greifender Man- schettenhalter. Henry Pratt in Walsall, Staffordshire, England; Vertreter: Arthur Baer- maun in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. 9. Mai 1894. P. 982.

Nr. 25 861. Knopf mit s{ne>enförmig gewundenem Fuß. L. Ch. Neyroud in London; Vertreter: Hugo und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. 10. Mai 1894.

N. 467.

Nr. 25862, Zweitheiliger Einste>lnopf mit im Untertheil befindliher Stüßfeder. Müller & Mauu, Knopffabrikanten, iu Barmen. 8. Mai 1894. M. 1796.

Nr. 25 918. Knopfbefestiger, aus einer dur die Löcher des Knopfes zu \te>enden mehr- beinigen Klammer bestehend, deren Spißen ander- seitig umgelegt und gesichert werden. Hermann Thier, Knopffabrikant, in Königstein a. E. 1. Mai 1894. T. 751.

Nr. 25 982. Zigarrenabshneider mit Streich- bolzständer mit leiht bandlicher Hebelvorrichtung und shräger Schnittflähe des Messers. Gustay Elias, Gastwirth, in Schottwitz, Kr. Breslan. 2. Mai 1894. E. 706.

45. Nr. 25 718. Kartoffel-Pflanzlo(-Behäufe-

lungsmascine mit s{râg zu einander stehenden Zustreih-Scheiben. H. Friesi>œe, Fabrikaut, in Neu-Ruppin. 7. Mai 1894. F, 1213.

Nr. 25 752. Nohrauschluß für Vichtränken, bestehend in einer Stopsbühse mit Bajonett- vers<luß und Keilflähenanzug. Heinrih Aff- maun in Braunschweig, Wendenstr. 62. 25. April 1894. A. 675.

Nr. 25 754. Beceteinfassungsplatten aus Pement mit stark abgerundetem oberen Ranke.

scar Schmidt in Berlin N., Weißenburger- ftraße 48. 8. Mai 1894. Sch. 20686.

Nr. 25 780, S{leudertrommel mit unterer Milner und in der Mitte aufsteigendem Milchrohr. Franz Claas, Fabrikant, in Klar- holz. 10. Mai 1894. C. 344.